Es passierte gestern Abend in der 84. Minute beim Zweitligaspiel Hansa Rostock gegen den FC St. Pauli: Nach seinem Tor zum 0:2-Endstand drehte sich der 20-jährige Pauli-Spieler Deniz Naki zu den Hansa-Fans auf der Tribüne und strich sich mit dem Daumen der rechten Hand von links nach rechts über den Hals (hier – leider in schlechter Qualität – auf youtube zu sehen). Es war das erste Mal, dass ein Bundesliga-Profi nach einem Torjubel eine solche Kopf-ab-Geste machte. Naki ist deutscher U21-Nationalspieler und – türkischstämmig.

(Spürnase: André G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

161 KOMMENTARE

  1. hansa forever!! woher dieser hass von pauli(und auch hansa) kommt, keine ahnung. und dieser tuerkenbub springt auch nur auf den zug auf, kommt sich stark vor, wie alle kleinen lichter. mehr sag ich zu diesem thema nicht

  2. Wie kann das sein (bei fast 50.000 PI Zugriffen am Tag):::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Support Sarrazin:
    Start: 19. Oktober – Eintragungen gesamt: 8442
    einschließlich unbestätigte Eintragungen……….

    ????????????????????????????????????????????????

    ZUM KOTZEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Und nu? Im Fußball passiert jede Menge Schrott.

    Was will uns der Beitrag sagen? Ein zweitklassiger Spieler hat eine bescheuerte GEste gemacht? Alle Türken sind doof? Der Islam ist an allem SChuld?

    Wer Fußballfann ist, der hat doch eh ein paar grundlegende Probleme, da sind mir ja die religiösen lieber, deren „Gottheit“ macht wenigstens einen erfüllenderenden Unsinn.

  4. Hat doch nix mit der arabischen Kultur zu tun, sondern liegt an der „Essstörung“ die er als Migrant hat.

  5. Was sowas ist deutscher U21 Nationalspieler?
    Wahrscheinlich auch noch Paßdeutscher, so jemand ist eine Schande für den Fußball und eine Schande für die Nationalmannschaft.
    Gute Heimreise!

  6. Das stimmt nicht:

    Auch Ribery(Bayern)und Asamoa(Schalke)haben diese Geste bereits in früheren Bundesligaspielen benutzt welch mir damals schon übel aufgestoßen waren.

  7. @ #2 wqed

    Word! Auf die Leute die nicht unterschreiben und hier mitlesen kann ich verzichten. Kommt bitte nicht mehr auf PI!

  8. #2 wqed (03. Nov 2009 20:35)

    Wie kann das sein (bei fast 50.000 PI Zugriffen am Tag):::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Support Sarrazin:
    Start: 19. Oktober – Eintragungen gesamt: 8442
    einschließlich unbestätigte Eintragungen……….

    ????????????????????????????????????????????????

    ZUM KOTZEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Du gehts von der Annahme aus, dass alle die PI lesen bzw. anklicken, auch der gleichen Meinung wie PI sind. Dem ist natürlich nicht so.

  9. Ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll, liebes Pi-leser – Redaktion. Langsam nervt es. Wieso berichtet ihr nicht mal von den Hells Angels vs. Banditos? Dachte politcally correctly ist euer motto…

  10. Es war das erste Mal, dass ein Bundesliga-Profi nach eine Torjubel eine solche Kopf-ab-Geste machte.
    ——————————————-

    Nicht korrekt:

    Auch Ribery(Bayern)und Asamoa(Schalke)haben diese Geste bereits in früheren Bundesligaspielen benutzt welch mir damals schon übel aufgestoßen waren.

  11. Effenberg musste seinerzeit die WM verlassen, aber Theo Zwanziger-68er wird den Mohammedaner wohl im Team lassen:

    http://www.dfb.de/index.php?id=501909

    Migration und Integration haben eine zentrale Bedeutung nicht nur in unserem Land, sondern in ganz Europa. Im Mittelpunkt aller Bemühungen um Integration steht der Gedanke der Teilhabe. Hierfür spielen Vereine und Verbände eine wichtige Rolle. Gerade der Fußball ist für viele Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, ein gemeinsamer Fixpunkt. Daher stellt sich der Deutsche Fußball-Bund, als ein moderner und zukunftsorientierter Verband, seiner gesellschaftlichen Aufgabe. Wir wollen in allen Strukturen, von den Vereinen bis zu den Landesverbänden, die Teilhabe von Bürgern mit Migrationsbiographien fördern und fordern. Das bedeutet die Ermutigung und Befähigung zur Übernahme von ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen sowie Mitarbeit und Mitgestaltung innerhalb der Verbandsstrukturen. Fußball ist kein Allheilmittel, aber er baut Brücken und bietet die Möglichkeit zur Zusammengehörigkeit und Zugehörigkeit.

    „Der Fußball ist wie geschaffen für Integration: Egal wo man herkommt, welche Sprache man spricht oder welcher Religion man angehört – auf dem Platz ziehen alle an einem Strang und wollen gewinnen. Die integrative Kraft des Fußballs ist einzigartig und hilft insbesondere Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, in der Gemeinschaft Fuß zu fassen. Ich selbst habe über zehn Jahre im Ausland Fußball gespielt und weiß, wie wichtig es ist, sich in seiner Umgebung wohl zu fühlen und integriert zu sein. Deshalb freue ich mich über die gemeinsame Aktion von DFB und Mercedes-Benz, vorbildliche Projekte mit dem Integrationspreis auszuzeichnen.“

  12. SpOn nennt es „Aussetzer“. Ich meine, dieses ganze Volk hat einen Dauer-Aussetzer. Dieses Volk ist ein Aussetzer.

  13. @ #8 Alevite

    Wieso berichtet ihr nicht mal von den Hells Angels vs. Banditos

    Weil das nicht politisch inkorrekt ist. Jeder kann detailiert über sowas berichten ohne am Ende Nazi sein zu müssen.

  14. Tut mir leid. Was hat das hier zu suchen?
    Man sollte das ganze mal vor dem Hintergrund dieses Spiels betrachten.
    Und die Hansa Fans sind ganz bestimmt – wie die St.Paulianer – keine Unschuldsengel.

  15. #8 Alevite (03. Nov 2009 20:48)
    Die HA + Die Bandidos sollten sich besser zusammentun und gemeinsam mit uns gegen die Islamisierung vorgehen. Vor den HA + Den Bandidos haben diese ehrenvollen Gotteskrieger Angst ohne Ende, dann würde Einiges anders laufen.

  16. @ceetoo
    es geht doch nicht um irgendwelche Unschuldsengel. Es geht um die Gestik und was einen Menschen dazu treibt diese zu äussern auch wenn man hochgepusht ist und seinen Verstand zu diesem Zeitpunkt offensichtlich nicht unter Kontrolle hat.
    Um nicht mehr und nicht weniger geht es hier.

    Die Hemmungen fallen, wie bei einem Alkoholiker.
    Der Verstand setzt aus. Man sagt und tut Dinge die man am nächsten Tag bereut…..oder nicht.

  17. Hallo!! Der Hass ist beidseitig!

    Diese Geste braucht nicht überinterpretiert zu werden!

    Strafe kriegt der gute Mann sowieso!

  18. Gegen HA und Bandidos geht die Polizei mit aller Härte vor, das ist ein Unterschied zum Freibrief, den mohammedanische Schlägerbanden in unserem 68erInnen-Unrechtstaat genießen.

  19. Na ja, ich würde diese Geste mit dem Halsabschneidefinger nicht überbewerten. Das passiert den Türken nun einmal als Angehörige einer stolzen Nation so dann und wann.

    Besonders dann, wenn sie emotionsgeladen vor dem gegnerischen Tor stehen – was ja, Gott sei Dank, nicht allzu oft vorkommen wird, weil eine zünftige Keilerei zwischen Spielern und Publikum diese Geste ad absurdum führen wird. 🙂

  20. Ich kenne mich etwas aus mit der Thematik.

    Schalke – Dortmund
    Pauli – Rostock
    usw.

    Wenn ihr keine Ahnung von Fußball habt, dann lasst es sein.

    Die HA und Banditos ja, sie haben den Drogenmarkt, Rotlichtmarkt 🙂 usw. in ihren Händen. In berlin arbeiten die schon mit arabisch-kurdischen Großfamilien zusammen. In NRW sieht es anders aus. Hier sind die unauffällig. Sind raus aus der Türsteher Szene und rein in die Prostitution.

    Wenn PI-NEWS lediglich gegen Ausländer hetzen möchte, gegen Moslems im Allgemeinen, dann lösche ich mein Account und werde mich der Linken anschließen. Ihr seid mir zu Rechts!

  21. Ist der sozialpädagogische Notdienst

    „Kuschelecke ohne Grenzen“

    schon mit Blaulicht unterwegs in die 68er-freie „Zone“?

  22. Ich finde das nicht schlimm.

    Bitte bedenkt den interkulturellen Hintergrund.

    Wenn ich in Arabien die Schuhsohlen zeige gibt´s auch Haue… 🙂

  23. wenn die 1.500 polizisten, die das stadion und die innenstadt abgeriegelt haben, nicht anwesend gewesen wären, dann hätte er sich das garantiert nicht getraut.

    ist eben nur ein kleines feiges würstchen…

  24. hehe…
    Habs auch erst nicht geblickt woher der Wind weht, bei euch muß man manchmal erst eine Weile die Kommentare verfolgen um zu verstehen, warum eine so unwichtige erscheinende Nachricht eigentlich ganz interessant ist! (…bin kein Fussball-Interessierter)

  25. #18 Alevite (03. Nov 2009 21:02)

    Ich wüßte nicht, daß wir gegen Vietnamesen, Namibianer, Engländer, Schweden, Franzosen, Spanier, Italiener, Australier, Amerikaner, Brasilianer, Kubaner, Innuid, Norweger, Finnen, Esten, Litauer, Lettländer, Polen …….. u.s.w. hetzen, oder sind das keine „Ausländer“?

  26. Nun der Hintergrund ist Klar … Der Wunsch von Schächten der Ungläubigen wird den Musels von der Muttermilch an mitgegeben .. Sie träumen davon ja es wurden sogar Gedichte geschrieben und verbreitet :

    http://www.pi-news.net/2008/06/und-fahre-fort-hin-und-her-zu-schneiden/

    Ein Deutscher hätte den Stinkefinger gezeigt .. aber Schächten zeigt was in den Köpfen dieser gemeingefährlichen stets lächelnden Musels wirklich vorgeht : TOD den Ungläubigen !!!

    er hat einmal hinter seiner wirklichen Fratze schauen lassen …
    So einfach ist das !!

  27. Ich kenne mich etwas aus mit der Thematik.

    Schalke – Dortmund
    Pauli – Rostock
    usw.

    Wenn ihr keine Ahnung von Fußball habt, dann lasst es sein.
    ———————————-
    Ich kenne mich in der Szene auch aus. Also was willst du uns sagen bzgl. der Geste von Deniz Naki?

  28. #27
    Hats du über 10 Jahre in enem Musl. Land gearbeitet ?

    Ich schon !! Ich lese sie wie ein offenes Buch !!!

  29. Mal den Ball flachhalten,das hat weder mit Politik,noch etwas mit Religion zu tun.Das ist einfach in die Kerbe gehauen ,was diese Dumpfbacken von sogenannten “ FANS “ verstehen.

  30. @Chester

    „Der Wunsch von Schächten der Ungläubigen wird den Musels von der Muttermilch an mitgegeben“

    Nur eine Frage: Warst Du schon mal beim Psychiater, oder bezahlt das die Krankenasse nicht mehr?

  31. @ Alevite
    eigenvalue hat es dir doch bereits erklärt, aber anscheinend begreifst du das nicht.
    Auf PI steht politisch inkorrektes! Und das sind zufällig Themen wie Integration/Klima, was kann PI dafür?
    Wäre es politisch Inkorrekt über Rockerbanden kritisch zu berichten, würde das hier auch stehen.
    Und nebenbei:
    Was soll überhauot immer das gegen „Ausländer“?? DAS ist genau die Verallgemeinerung, die Thilo Sarrazin angesprochen hat. Mann muss zwischen Migranten unterscheiden! Du kannst keine Italiener oder Vietnamesen mit Marokkanern in einen Topf werfen.
    Immer muss man differenziern(„..das kann man nicht verallgemeinern“), aber wenn es um „rechte“ Themen geht, dann kann man serwohl alles verallgemeinern. Ruhig alles in einem braunen Sumpf versenken.
    Diese widerliche Doppelmoral…das kotzt mich so an.

  32. Hey Alevite – das ist nicht Ausländerfeindlich – hier geht es um die Falschheit des Appeasement-Politik – daß mit verschiedenerlei Maß gemessen wird! Die die sowas als unwichtig betrachten wenn ein (offen sichtbar) nichtdeutscher sich herausnimmt, was bei einem (sozusagen typisch) Deutschen sofort zum Riesen-Skandal gemacht wird.

  33. #23 Lockheed (03. Nov 2009 21:05)

    Willkommen bei PI!

    Hier erfährt man Dinge, die man so nie für möglich gehalten hätte!

  34. @Chester

    „Sie lächelnd dich an .. aber irgentwann lassen sie EINMAL ihre wirkliche Fratze sehen ….“

    Klar, sind ja alle gleich … wie auch deine ganze Familie 😉

  35. Gewisse A-Nationalspieler leiern(gedanklich?) wärend unserer Hymne bekanntlich sogar Koran-Verse herunter…also was solls!!..;)

  36. Die Geste von Effenberg war zutiefst beleidigend und ehrverletzend und wurde zu Recht hart bestraft.
    Die Geste des türkischstämmigen Spielers sollte nur aussagen, dass er einen Riesenappetit habe und soviel Döner und Kebab verspeisen wolle, bis es ihm zu der angedeuteten Stelle reiche.
    Ein heißblütiger, lebensfreudiger Einwanderer darf sich doch wohl noch in seiner ihm eigenen kulturellen Ausdrucksweise artikulieren! :-))

  37. Geh in den Jemen … Saudi geh in dn Iran … lerne den islam in Anatolien in Somalia in Nigeri kennen !!

    Und lese das gedicht welches in Moscheen verbreitet wurde

    Ich hab den Link nicht angeklickt … aber ich denke, da würde was schlimmes hervorkommen. Und Du magst ja Recht haben.

    Gefällt mir alles auch nicht, was abläuft – vor allem in Deutschland. Aber Du übertreibst es eben sinnlos mit deinem Hass, der schon lächerlich einseitig wirkt, so dass man dich eben nicht mehr ernst nehmen kann. Andere würden (schlichtweg) Spam dazu sagen … 😉

    Beste Grüße

  38. #47 laboe (03. Nov 2009 21:27)

    „Wie schneidet man Chester(käse) am besten?“

    Einfach ignorieren, dann schmilzt er.

  39. #18 Alevite (03. Nov 2009 21:02)
    Warum hat er nicht einfach nur den „Stinkefinger“ gezeigt. Warum diese Geste? Weil er keine andere kennt? Oder weil ihm emotional aufgeladen, keine andere einfällt? Ich hoffe, er krieg dafür richtig Ärger…
    Bei jedem Biodeutschen wird auch jede Geste auf die Goldwaage gelegt!

  40. #45 Lux

    Genau, absolut asoziales Verhalten ist sinnlose Hetze, aber bei einer Flexion des Arms nach dem Verfassungsschutz schreien.

  41. #53 Lux (03. Nov 2009 21:23:
    Korrekt!

    Zwischen den Fans von St.Pauli und dem FC Hansa herrscht nunmal große Rivalität. Das greift auch auf die Spiele über und auch ein deutscher Spieler hätte eine solche Geste machen können.
    Ausnahmsweise bediene ich mich mal dem Gutmenschenvokabular und sage: Das hat ausnahmsweise mal wirklich nichts mit dem Islam zu tun 🙂

  42. Das ist wirklich erschütternd. Fußball ist doch Sport. Klar sind da Emotionen dabei. Aber emotional bedeutet doch nicht Hirn ausschalten. Braucht es keinen Intellekt um in der zweihöchsten deutschen Fußballspielklasse zu spielen?

  43. Wenn der arme Musel sich hier so unwohl fühlt, sollte man ihn schnellstmöglich von seinen Leiden erlösen!

  44. Die Kopf-ab-Geste ist der Muslimische Hitlergruss.

    Da muss man nichts ‚verstehen‘ ausser das der Typ ein echter Nazi ist.

  45. Keine Aufregung, das liegt nur am Hals-Abschneiden-Gen, das ist zwar auf dieser Welt örtlich begrenzt vorhanden, scheint aber nun den Sprung in andere Regionen geschafft zu haben. (Ähnlich wie die Schweinegrippe auch.)

    Tipp: Gegen Halsabschneider impfen lassen, bei Unklarheiten fragen Sie am besten Ihren Arzt oder Apotheker.

  46. #13 Alevite (03. Nov 2009 20:48)
    Ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll, liebes Pi-leser – Redaktion. Langsam nervt es. Wieso berichtet ihr nicht mal von den Hells Angels vs. Banditos? Dachte politcally correctly ist euer motto…

    —————————————-

    Über die hat Pi schon mehrmals berichtet, allerdings bekommt man dann den Eindruck, dass sie nicht nur Angels heissen, sondern wirklich welche sind. Man bekommt leider den Eindruck, dass es absolut ok ist, wenn die Angels oder Bandidos Prostitution, Erpressung oder Drogenhandel betreiben, solange es bloss nicht die scheiss Moslems machen.

  47. also ich surfe ja auch mehrmals am Tag auf dieser Seite mit großem Interesse. Aber manchmal sind mir die Meldungen einfach zu plump.
    Die meisten hier kennen die Hintergründe dieses Spiels aber mal so garnicht.

    Wäre die Meldung auch gekommen wenn Naki kein Moslem wäre?

  48. @Sitzender

    „Das ist wirklich erschütternd. Fußball ist doch Sport.“

    Fußball ist zum Kriegsschauplatz verkommen -wie damals bei den Römern, wenn die Löwen losgelassen wurden 😉

  49. Der Fall Deniz Naki ist ein weiterer Beleg für die von Muslimen ausgehende aggressive Gewalt!
    Vielen Dank dafür!

  50. Diese Kopf-ab-Geste war falsch – hat dieses mal aber wirklich nichts mit Islam etc. zu tun. Das hätte auch von anderen Spielern beider Mannschaften kommen können. St. Pauli gegen Rostock ist nun mal eine der brisanten Begegnungen im deutschen Fußball.

  51. Deniz Naki ist ein gewalttätiger Islamfaschist, der seine aggressive Mentalität sogar während eine Fussballspiels nicht unterdrücken kann.

    Islam macht aggressiv!

  52. Wenn die deutsche U21 mit Deniz Naki im Team weiterhin spielen wird und gegen Israel ein Spiel spielen wird, dann sollten wir die israelischen Medien informieren, damit dieser Islamfaschist nicht mehr spielen darf. Solch ein Gewaltverherrlicher sollte weder in einer Bundesliga-Mannschaft noch in einem deutschen Nationalteam spielen dürfen!

  53. Wenn man das Antlitz von Deniz Naki betrachtet, dann sieht man nur Hass, Aggression und Islamfaschismus!

  54. Mal abgesehen von der aggressiven und abscheulichen Geste nach dem Tor, empfand ich, als Hansafan, auch seine Aktion nachdem Spiel als äußerst provokant. Beim Jubeln vor’m Gästeblock rammte Naki eine St.Pauli-Fahne demonstrativ in den Rasen um zu zeigen „Hier regiert St.Pauli“. Gerade in einem Spiel wie Hansa gg. Pauli sollte man auf solch provokante Aktionen verzichten, die für einen Hansafan natürlich sehr demütigend sind und so auch bei einigen in Hass und Wut umschlagen.

  55. #84 DrLabuv (03. Nov 2009 22:49)
    Sicher, soweit so schlecht, weil wie kommt ein dahergekaufter Spieler zu so einer Geste? Kann der gar kein deutsch? Wurde ihm nicht gesagt, daß dieses Spiel Feuer hat oder wurde er angefeuert, im Vorfeld? Fragen über Fragen
    vor allem, weil St. Pauli und deren Fans wußsten, was sie in Rostock erwartet…

  56. Ich wüßte nicht, daß wir gegen Vietnamesen, Namibianer, Engländer, Schweden, Franzosen, Spanier, Italiener, Australier, Amerikaner, Brasilianer, Kubaner, Innuid, Norweger, Finnen, Esten, Litauer, Lettländer, Polen …….. u.s.w. hetzen, oder sind das keine “Ausländer”?

    ——————————————-

    Vietnamesen kommen noch – ganz gewiss. Dauert nicht mehr lange bis ihr erfährt, wohin deren Gelder verschwinden, die sie erwirtschaften. Frag mal die Kontrolleure an den Flughäfen.

    Nambia, mit ihren Schein-Ehen – werden auch noch bald in der Tagesordnung von Pi zu lesen sein. Gibt es doch zu: Ihr seid Rasissten. Ihr könnt ruhig die anderen Ausländer – Die Weißen – tolerieren.

    Ps.: Ich lösch mein Account und ihr habt einen starken Verbündeten mit mir verloren. Ich bin draussen und mache es wie euer Ex-Pro-Köln Politiker und konvertiere zum Kommunisten.

  57. @laboe & @Relirevo

    Euer U-Boot-Turm steht im (Halb-)Mondlicht!

    Mehr als persönliche Angriffe gegen Chester kommen wohl nicht bei Ihnen heraus? Einzig, vielleicht noch ein wenig Selbstbeweihräucherung als „Fussball-Kenner“..

    _______________________________________
    Niemand hat den mihigru-ierten Pauli-Spieler gezwungen derartige „Jubel-Gesten“ zu vollführen, und wie schon weiter oben angeführt wurde, durch derartige „geistige Aussetzer“ taten sich bisher nur so „prominente“ mohammedanische Ausländer wie F. Ribery oder Deutsche mit Mihigru, wie Asamoah ( http://p3.focus.de/img/gen/R/E/HBRExEzS_Pxgen_r_Ax480.jpg? ) hervor!

    Ich kenne keinen belegten Fall von deutsch-stämmigen Nationalspielern, abgesehen von „Stinkefingern“ und anderen „zivilisierteren“ Gesten!
    _______________________________________
    @laboe
    Und wenn Sie hier versuchen auf PI einzuwirken, die Berichte über mohammedanische Auffälligkeiten zu verringern, zudem sie bei „Nichtbefolgen“ drohen „zu den Linken“ abzuwandern und ihren Account zu kündigen…dann können jetzt wieder auf Tauchstation gehen…grüßen Sie mir das Wrack „Sondosable“ schön…und wenn eine alte Stuttgarter Wasserleiche names „Didi“ vorbei schwimmt, der ist prima linksgedrehtes Dosenfutter!

  58. @Alevite: Wenn Du Dich von einem schwachen Artikel und ca. 4 Krawall-Kommentatoren ins Boxhorn jagen lässt, fehlen Dir eindeutig Nehmerqualitäten. Einen starken Verbündeten haben wir also nicht verloren, sondern eine Heulsuse. Und WIR sind hier keine Rassisten. Ein Neger bist Du im übrigen auch nicht, einige Mitkommentatoren dürften farbiger sein als Du. Mit welcher Begründung nimmst Du Dir eigentlich eigentlich so einen Scheiß raus?

    Der Typ ist Alevite und Du auch, darum flennst Du jetzt rum, kapiert. Reg Dich wieder ab.

  59. Alevite… kurdischer oder türkischer?

    Ich habe schon mit mehreren Aleviten zu tun gehabt. So weinerlich war keiner von denen.

    Jetzt reiss dich mal zusammen und erkläre uns doch, wieso Kritik am Islam als Hauptintention dieser Seite – falsch sein soll. Erkläre uns doch, wieso du alle hier über einen Kamm scherst…

    …und bitte…danach erkläre mir, wieso Aleviten im Islam nicht als Gläubige angesehen werden und heutzutage immernoch verfolgt werden.

    Das würde mich wirklich interessieren.

  60. #78 CeeTo

    100% Zustimmung!

    „Fußball halal – jetzt mit Schächten“
    Was für ein unglaublicher Schwachsinn. Leute, Hansa-St. Pauli ist eins der heißesten Derbies in Deutschland! Wenn man von Fußballkultur keine Ahnung hat, sollte man lieber die Finger still halten.

  61. Ob der Typ Alevit ist, habe ich so schnell herausgefunden, jedenfalls könnte er Kurde sein:

    „# Kürtleri siken
    03 November 2009 23:20:00

    So einen kurdischen vollwichser brauchen die TÜRKEN nicht, der kann ruhig auf Barbaren veranstaltungen gehen, zu diesem möchte gern Volk!!!
    Wie kann ein kurde überhaupt stolz sein, mit welchen geschichtlichen hintergrund??? kurden = landloses rumgehopse von ein paar zurückgebliebenen Höhlenmenschen

    TÜRKÜN, TÜRKTEN BASKA DOSTU OLMAZ!!!“

    http://www.fussball-talente.com/VfL_Osnabr__ck_leiht_Deniz_Naki_von_Leverkusen_aus-2-9340-1.html

  62. P.S.:…den „Aleviten“ könnt ihr gleich mitnehmen, viel Spass bei den „Kommis“ …dort gilt ja bekannterweise.. „Die Partei, die Partei, die hat IMMER RECHT…“!

    Wenn ihr mit UNSERER INTOLERANZ ZUM ISLAM ein Problem habt…dann lasst Euch den Brägen doch mit sozialistischen Sägespänen füllen…mehr als diese und Methan produzieren LINKS-FASCHISTISCHE UTOPISTEN nämlich nicht!

  63. George Washington (03. Nov 2009 22:52)
    Deniz Naki ist ein gewalttätiger Islamfaschist

    Schwachsinn!

    Alevite (03. Nov 2009 20:49)

    Ich lösch mein Account und ihr habt einen starken Verbündeten mit mir verloren.

    Moment, Alevite. Sie sind einer der besten Kommentatoren mit Köpfchen bei PI, überlegen Sie es sich!

  64. Das ist doch völlig normal in der U21. Der U21-Spieler Dejagah hat auch schon Spiele gegen Israel abgesagt, weil dort Juden mitspielen.

  65. Ich habe diese Geste im Fußball nie zuvor gesehen. Ich habe aber vor etwa einer Woche auf folgende Seite geklickt (das linke Video) und mir das „Schächten“ mit eigenen Augen angesehen:

    http://www.open-speech.com/

    Wenn man das im Hinterkopf hat, finde ich die Geste nicht mehr so schön.

    * VORSICHT GRAUSAM * VORSICHT GRAUSAM *

  66. #94 berlinator (03. Nov 2009 23:55)

    Lieber Himmel, Deine Paranoia hat ja schon Krankheitswert.

    Einfach mal Verstand ausgraben, tief durchatmen und sich fragen:

    WAS BIN ICH?

  67. meine güte jetzt schlagt ihr euch hier noch selber die köpfe ein oder was?

    also mal ganz ehrlich was hat das verhalten mit sport zu tun von diesem Deniz Naki? ich hab null ahnung von fussball,aber weis wohl sehr genau das das sicher nicht sportlich ist,egal ob dieses spiel ein ganz heises ist oder nicht.

    und wem dieser bericht nicht interesant genug erscheint braucht ihn auch nicht zu lesen und noch zu komentieren,da weis ich doch das er doch interesant genug war,wenn ich solche komentare lese wie: sinnloser beitrag usw. dann überlest sowas und gut ist. in der zeitung (egal welche) stehen auch nicht immer auf jeder seite interesante beiträge drin. und das muss man auch akzeptieren.für den einen ist es lesenswert für den anderen eben nicht,punkt.

  68. So sind sie halt, die Musels….

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/ein-jahr-auf-bewaehr…

    Statt reden, einfach losschlagen
    Ein Jahr auf Bewährung wegen vorsätzlicher, gefährlicher Körperverletzung
    Er kam, sah und schlug zu. Ohne ein Wort zu sagen. Ohne sich zu fragen, welche Folgen seine Treffer mit einem abgesägten Stuhlbein gegen den Kopf und die Brust von Jugendlichen haben können.

    BREISACH/FREIBURG. Heute weiß er, dass er an jenem Abend im Juni 2009 im Landjugendraum in Oberrimsingen zu weit gegangen ist, dass er Selbstjustiz geübt hat. Dafür ist ein 30-jähriger aus Breisach von einem Schöffengericht in Freiburg wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und 10 Monaten, zu 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit und 1000 Euro Schmerzensgeld verurteilt worden.“20 Jahre Gewalterfahrung kann man nicht so einfach wegstecken“, gibt der 30-Jährige während seines Geständnisses zu bedenken. 20 Jahre, in denen sein Vater jede Ungehorsamkeit, jedes Problem nicht mit Worten, sondern mit Schlägen geahndet oder zu lösen versucht hat. Der Vater stammt aus der Türkei, seine Kinder sind alle in Deutschland geboren und aufgewachsen. Der Angeklagte, das jüngste von 4 Kindern, hat über die Schläge des Vaters hinaus immer wieder die Vorbehalte anderer gegen seine türkische Abstammung zu spüren bekommen. Das war in der Schule so, setzte sich in der Lehre fort.

    Schon in der Schule gab es Vorbehalte wegen der türkischen Abstammung
    „Ich bin in Deutschland geboren und Deutscher“, sagt er trotzig. Von der Richterin muss er sich sagen lassen, dass er durch sein Benehmen im Landjugendraum in Oberrimsingen selber dazu beigetragen habe, dass Vorurteile nicht nur bestehen, sondern bestätigt werden. Der 30-Jährige nickt zustimmend und gesteht: „Für meinen Neffen war ich ein schlechtes Vorbild.“

    An jenem 21. Juni 2009 fuhr der Angeklagte seinen Neffen nach Oberrimsingen zu der Party. Später rief der Neffe ihn an und bat um Abholung. Im Auto berichtete er, dass er auf der Party wieder einmal als „Scheißtürke“ beleidigt worden sei. Das genügte, um die Sicherungen bei seinem 30-jährigen Onkel durchbrennen zu lassen. Er schnappte sich das neben dem Fahrersitz liegende Stuhlbein, eilte in den Landjugendraum, ließ sich von seinem Neffen den mutmaßlichen Beleidiger zeigen und schlug zu.

    „Ohne groß zu reden habe ich da gleich losgelegt“, bekennt der Angeklagte vor Gericht seine Schuld. Und er hat, als der Diskjockey schlichtend eingriff, diesem ebenfalls einen derben Stuhlbeinschlag verpasst. Die überraschten Opfer erlitten Prellungen, Schürfungen, ein Opfer hatte eine Platzwunde am Kopf, die genäht werden musste .Laut Zeugenaussagen soll der Neffe vor dem Auftritt seines Onkels einen Streit auf der Party geschürt haben. Die Beleidigung soll nicht gefallen sein. Für das Gericht war das nicht so entscheidend, da der Angeklagte, der wegen Gewaltdelikten vorbestraft ist, ein Geständnis abgelegt hatte. Und er hatte mit einem Attest nachgewiesen, dass er sich zur Aufarbeitung seiner Gewalterfahrungen und seiner Aggressivität einer psychotherapeutischen Behandlung anvertraut hat: „Manchmal bekomme ich selber Angst vor mir.“

    Diese Faktoren haben, so die Urteilsbegründung, schließlich die Aussetzung der verhängten Strafe zur Bewährung ermöglicht. Der Staatsanwalt merkte abschließend an, dass dies das erste und einzige Mal gewesen sei, dass der Landjugendraum in Oberrimsingen als Tatort in Ermittlungen aufgetaucht sei.

  69. Das muss als Bekenntnis zum großen Schlächter Mohammed gewertet werden, ist also vollkommen legitim.

  70. #94 berlinator

    Treffer – versenkt.
    Ich hörs noch laut blubbern… 😀

    Bandidos und Hells Angels Dt. könnt ihr in die Kiste kloppen. Seitdem die mangels Masse „Südländer“ anheuern, unterscheiden sie sich nicht im Geringsten mehr von den Muselgangs.
    Muß man sich wirklich mit so einem Abschaum solidarisieren? Denen geht es nur um den eigenen Profit, wie allen Gangstern.

  71. Dass es beim Fußball solche Probleme gibt, hätte ich nicht für möglich gehalten. Wenn ich Fußball gucke, will ich Spaß haben. Es ist für mich Nebensache.

    Jede Woche gibt es hier Gäste, die drohen, den Account zu kündigen.

    Wenn ich irgendwo kündige, dann still und leise. Tschüss!!

  72. Alevite (03. Nov 2009 20:49)

    Ich lösch mein Account und ihr habt einen starken Verbündeten mit mir verloren.

    Auwei, Bübchen werden beleidigt?
    Dann kontaktiere gefälligst mal DEINEN Glaubensbruder an und les ihm mal die Leviten, Du Alevite!

    Ansonsten würdest du sehr sehr an Glaubwürdigkeit verlieren, weil dann dein „Einsatz“ hier getreu dem nahöstlichen Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“ gewertet werden könnte.

    „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“, sagt man bei uns. Denk mal drüber nach.

  73. Mein Vorerst letzer Kommentar:

    Ich bin kurdischer Alevite und stamme aus einer Ortschaft, in dem es 1978 einen Pogrom gegen kurdischstämmige Aleviten stattfand. Man markierte die Türen der Aleviten mit Roter Farbe und massakrierte selbst Kinder danach – gezielt um die Demographie der Ortschaft zu verändern. Einige der Drahtzieher sind im türkischen Parlament, andere wiederrum verzieren die Führungsriege der Milli-Görüs in Deutschland. Ich habe mich Pi angeschlossen mit der Intention hier auf demokratische Weltbürger, die nicht pauschalisieren und Märchen erzählen – doch wenn ich hier einige anonyme Kommentare lese, dann kommt mir die Kotze hoch. Ich bin für Frieden – Ich bin für Fortschritt – Ich bin für Menschenrechte!

    Ps.:
    Aleviten und Juden sind dicke Freunde!
    Aleviten lehnen die Scharia ab!
    In Deutschland sind die Aleviten unter den türkischstämmige Migranten am erfolgreichsten!

    Ich könnte euch so einiges über den Islam erzählen, wie z.B das Fatih Sultan Mehmed eine homosexuelle Ader besaß. Dass die Sultane der Osmanen jüdische Frauen geheiratet haben – unter anderem der Eroberer Fatih Sultan Mehmed.

    Aber Naja,

    ich erwarte eine Entschuldigung seitens derer die mich hier verspottet haben.

    Lg,

    der Alevite.

  74. die neue nationalspielergeneration – abgesehen davon dass man sich die namen nicht merken kann, schwindet auch die identifikation der deutschen mit dieser.
    der eine will die deutschen fans köpfen
    der andere murmelt koranverse währende der nationalhymne
    ein weiterer spielt nicht gegen juden
    und noch ein anderer, aktueller spieler (Podolski) kann sich nicht vorstellen, dass ihm auch nur ein wort der deutschen nationalhymne über die lippen kommt

    schöne neue deutsche nationalmannschaft!

  75. #61 Relirevo (03. Nov 2009 21:29) G
    http://www.pi-news.net/2008/06/und-fahre-fort-hin-und-her-zu-schneiden/

    Ich hab den Link nicht angeklickt … aber ich denke, da würde was schlimmes hervorkommen. Und Du magst ja Recht haben.

    Gefällt mir alles auch nicht, was abläuft – vor allem in Deutschland. Aber Du übertreibst es eben sinnlos mit deinem Hass,

    Gross wichtig Kommentare geben , aber nur zu 10 % über den Islam aufgeklärt sein … diesen Eindruck macht mir Relirvero

    Wenn man einfach Fakten ignoriert ( wie zum Beispiel das Schächten von Menschen im Islam ), Informationsquellen absichtlich nicht liest , aber dann darüber ellenlange halbwahre Kommentare abgibt,

    Solche Einstellung erinnert mich an die von den ULTRALINKEN Wichtigheimern .

    Diese UL-Gross Kotzer ….. haben nix dahinter ausser Schall und Rauch

    UL-Lebenserfahrung meistens nur im nichtnutzigen Studentenmilieu bis 34 …also gleich NULL

    Ich wette , das Sie keine 5 Monate im Jemen Überleben …

  76. Alevite, ich kann Deine Reaktion nicht verstehen. Ich finde die Halsabschneidergeste Deines Glaubensbruders beängstigend, bedrohlich und absolut nicht in Ordnung.
    Leider hast Du Dich dazu nicht geäußert, sondern kritisierst PI, weil es diesen Vorfall ernst nimmt und nicht großzügig unter den Tisch fallen lässt. Meiner Meinung ist aber die Aufgabe von PI, genau hinzuschauen und hinzuweisen. Ob bei Dir jetzt einfach nur ein kulturell bedingtes Clan-Denken überhand genommen hat und Du deswegen mit Beleidigtsein und Kontaktabbruch reagierst, kann ich nicht beurteilen.
    Falls Dich mein “ Banditos versus Alevitos“ beleidigt hat, tut es mir Leid, denn das war nicht meine Absicht.
    Aber wenn Du keine Kritik an einem Aleviten zulassen kannst und Selbstkritik Dir nicht behagt, bist Du möglicherweise hier wirklich falsch und bei der Linken besser aufgehoben.
    Falls Du aber nur einen Vorwand gesucht hast, um Dich hier von rechten „Ausländerfeinden“ beleidigt und vertrieben zu fühlen, dann fühle Dich bitte durchschaut.

  77. kopf-ab-geste?
    nun erkundigt euch mal bei dem hassemer vom bundesserfaserungsgericht: das muss man doch vor dem kulturellen (?) hintegrund sehen!
    hassemer ist ein beispiel: der lebt recht gut damit und vor allem

  78. Vielleicht sollte man einmal den bericht von der „Jungen Freiheit“.
    80% der U 21 Spieler haben einen Migrationshintergrund und weigern sich die deutsche nationalhymne zu singen.
    fussball ist bei mir schon längst vergessen,schau ich mir die spiele auf Kreis- und Regionalebene an…erschreckend.
    Immer das gleiche Bild bei Vereinen mit Migrationshintergrund.
    Eigentlich schade….wie man aus unserem Fussball ein Hasspiel vor allem gegen autochthone Mannschaften macht.

  79. #116 Abu Sheitan

    Ob Naki ein … oder … ist mir egal.

    Für diese „Geste“ sollte er auf Lebenszeit von allen Fußballverbänden gesperrt werden.

    Das ist meine Meinung als Sportler (ist zwar schon eine zeitlang her, aber ich habe „Sportsgeist“ beigebracht bekommen).

    Naki’s Zukunft ist vorbei, wenn sich der DFB nicht entschließen kann, es genauso zu sehen, … ich brauche keine Bundesliga, keine Europameisterschaft und keine Weltmeisterschaft, in der es nicht sportlich zugeht.

    Selbst als junger Sportler (ohne Sponsoren und Geld), hätte ich mir so eine „Geste“ nie erlaubt.

  80. Was ich da getan habe, war dumm. Es war unsportlich, respektlos und unangemessen. Mit mir sind die Emotionen durchgegangen. Ich war mir der Tragweite der Geste überhaupt nicht bewusst“, so Naki.

    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, hat der Schiedsrichter die Geste nicht gesehen, also hatten alle Beteiligten (Vereinsvorstand, Trainer, Kollegen usw.) genügend Zeit diese „Entschuldigung“ zu formulieren und Naki hatte Zeit sie auswendig zu lernen. Ob er sie verinnerlicht hat, wage ich zu bezweifeln, da ich annehme, dass er ein strammer Mohammedaner ist, und Nicht-Mohammedaner anzulügen ist da ja gefordert. Tquiya usw.

    Mata.moros

  81. @ Alevite

    ich erwarte eine Entschuldigung seitens derer die mich hier verspottet haben.

    Lg,

    der Alevite.

    Sei mir ruhig böse, aber das ist typisches Mohammedanerverhalten. Beleidigt sein und Entschuldigung erwarten, danach Konvertierung zum Islam – der Friedensreligion. Mit Scharía und ohne Scharía ist es der gleiche ….. (sag ich nicht, sonst würde mich der Zensor rausschmeissen – zu Recht!)

    Mata.moros

  82. Übertrieben.
    Sinnloser Artikel, blöde Hetze. Engstirnig. Solche Gesten können auch von Blonden Blauaugen kommen. Damit macht ihr PI und mir keinen Gefallen. Wirklich unnötig.
    Mir scheint die Differenzierung etwas verloren gegangen zu sein hier.
    Bei jedem kleinsten Übel mit Türk-Beteiligung wird ein grosser Bericht gemacht, der dann dementsprechend negativ für PI gewertet werden kann. Also, bei den großen Themen berechtigterweise weiter Gas geben, bei kleinen Sachen, die auch „richtige“ Deutsche verbrechen können, e bisserl piano.

  83. #124 moon (04. Nov 2009 08:30) Übertrieben.
    Sinnloser Artikel, blöde Hetze. Engstirnig. Solche Gesten können auch von Blonden Blauaugen kommen.

    Wieder Ulktra-Linker Schaumstoff-Löschversuch
    Solche Gesten SIND aber noch nicht vorgekommen !

    Effes Stinkefinger kostete Ihm 100.000 Euro
    Bin gespannt ob man einem Musel-Taquiya-Schächter mehr als 5000 Euro und mehr als 1 Spiel Sperre aufbrummt !!

  84. #58 Lux (03. Nov 2009 21:23)

    Sinnloser überflüssiger Beitrag weil sinnlose Hetze. So schießt Du Dir immer wieder ins Bein PI ! Wie schon oft gesagt : Lieber weniger Beiträge, dafür aber die Qualität bewahren.

    Was ist das eigentlich für ein dummes Genörgel in letzter Zeit ? Ist das normal das ein Eroberungstürke Fans die Kehle durchschneiden will ?
    Von den dauernden Prüglereien zwischen Türkenspielern und Deutschen in diversen Kreisligen hast du aber schonmal gehört ja ? In diesem Zusammenhang ist der Beitrag auf jeden Fall das Veröffentlichen wert.
    Also bleib mal auf dem Teppich.

  85. Ob der 1,- Euro oder 1.000.000,- Euro bezahlen muß, er hat auf einem Sportfeld nie wieder etwas verloren.

    Wenn der DFB etwas anderes denkt, der DFB kann ohne mich und ich kann ohne den DFB.

  86. berlinator hat recht, es gibt viele U-Boote hier, die versuchen, auf Artikel einzuwirken und wenn keine Reaktion kommt, drohen, nie wieder hier zu schreiben. Auf diese Kommentatoren kann PI verzichten.
    Diese Halsabschneide-Geste ist jenseits der normalen Fan-Pöbeleien und sollte geahndet werden. Demnächst zieht dann ein Spieler die Hose runter, streckt seinen A… den Gegnern entgegen oder holt seinen P….raus. Es gibt eine Grenze im Umgang miteinander, die man nicht weiter nach unten verlegen sollte. Es sind oft türkische oder arabische Spieler, die einen guten Umgang vermissen lassen und tief unter der Gürtellinie den anderen beleidigen. Gegenseitiges Respektieren sollte man eigentlich im Elternhaus lernen. Woran liegt es wohl, daß gerade diejenigen den meisten Respekt für sich einfordern, die selber keinen haben.
    Diese Geste des Halsabschneidens ist noch einmal anders zu bewerten, denn in letzter Zeit wurden genügend Menschen vor laufender Kamera der Hals abgeschnitten, so etwas als Geste zu benutzen, zeigt schon große Verachtung. Wer das nicht kapiert, sitzt im selben Boot.

  87. ich schreib eine email an dfb und frag wie die das in dem fall so halten werden vor dem hintergrund der grossangekündigten kampagne gegen gewalt im fussball. na da bin ich gespannt auf die antwort.

  88. #128 mvh

    Ich warte ab, … am liebsten würde ich k.tzen.

    Faires Spiel, (kennt ihr nicht) faire Verlierer (kennt ihr auch nicht). Macht euch mit eurer Religion vertraut.

  89. Also Effe war mit seiner Stinkefingeraktion kein Deut besser.Aber Pi versucht ja vehement jeden Schrott dem Islam in die Schuhe zu schieben.Ich stelle mir gerade vor, wie Pi Klinsis Wutausbruch ausgeschlachtet hätte, vorausgesetzt Klinsmann wäre nicht Klinsmann, sondern ein Moslem.Damals als er noch bei Bayern gespielt hat ist er ja nach seiner Auswechselung total durchgedreht ist.Bestimmt hatte er zu viel Counterstrike gespielt lol

    Pi, ihr seid echte Vollidioten 😀

  90. #113 Alevite (04. Nov 2009 04:23)

    Wieso biederst du dich auch bei den Idioten hier so an??? Für die bleibst du ein Türke, da kannst du dich auf den Kopf stellen.

    Hör auf meine Weisheiten, auch wenn ich Sunnit bin, aber keine Panik, ich bin kein Türke.

    Salam Aleikum

  91. #44 Hoin (03. Nov 2009 21:20)

    Hochmut kommt vor dem Fall!

    Nichts gegen Marokkaner, du Schweinefleischfresser.Ohne arrogant zu sein, bin ich dir geistig und intellektuell weit überlegen.Ergo, einfach mal die Fresse halten!

  92. #132 Chester (04. Nov 2009 09:57)

    Fußballclub als “internationalen Verein in einem internationalen Ortsteil” mit Kurden, Iranern, Deutschen, Türken und einem Dutzend anderer Nationalitäten.

    http://www.stern.de/sport/fussball/gewalt-im-fussball-der-bremer-bolz-boykott-602980.html

    die geschichte ging noch weiter, und wie man sich das bei den musels denken kann, nicht so positiv wie im stern-artikel:

    http://www.bremerfv.de/index.php?id=584

    http://www.bremerfv.de/index.php?id=106&tx_ttnews%5BbackPid%5D=513&tx_ttnews%5BpS%5D=1210755960&tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&tx_ttnews%5Btt_news%5D=497&cHash=9625e309ba

    die musels von sv mardin sind sich keiner schuld bewusst, nehmen keine kompromissvorschläge der Deutschen an und schieben die schuld den Deutschen in die schuhe – wie gehabt. alles andere hätte mich überrascht.

  93. @135 (Deinen Nick nenne ich nicht. Ich werde nicht noch dabei helfen einen vorbildlichen Politiker mit deinen Mohammedanischen Ausfälligkeiten zu assoziieren).

    Also Effe war mit seiner Stinkefingeraktion kein Deut besser.

    Siehst du… das ist genau euer Problem (das ihr dann zu UNSEREM Problem macht, wenn ihr uns deswegen abstecht):
    Du kannst offenbar nicht unterscheiden zwischen der Bedeutung eines „Stinkefingers“ und einer Enthauptungsgeste. Ersteres ist eine Beleidigung. Zweiteres ist eine Todesdrohung. Na, merkst du was?

  94. #123 Mata Moros

    Moin moin. 🙂

    Ich habe es doch gesagt, auf „Verbündete“ der Art „Alevite“ kann man sich nicht verlassen.
    Die Russen und jetzt die Amis haben in Afghanistan auch derartige Verbündete gehabt.
    Die meisten haben sich den Interventen auch nur aus persönlichen Gründen, ob Rache oder persönliche Vorteile, angeschlossen. Sobald die eigenen „Geschäfte“ erledigt waren, klinkten die sich aus und liefen zur Gegenseite über. Clanmitglieder der Gegenseite wurden ebenfalls gedeckt und mit Informationen versorgt.

    Genauso hier. Was hören wir: „Er ist Alevite“ – d.h. obwohl nach unserem Ermessen ein Arsch, so darf er nicht kritisiert werden, denn dann kommt der große Brudä „Alevite“.
    Dann wittert auch gleich der unsägliche „G.W.Bush“ Morgenluft und kommt mit „wir Moslems“, obwohl die sich normalerweise gegenseitig nicht ausstehen können.
    Basarmentalität halt.

    Alevite, wenn du dich ernsthaft mit europäischer Geschichte auseinandergesetzt hättest, würdest du wissen, daß hier fast jede Nation eine andere masskriert hatte und umgekehrt.
    Und trotzdem oder gerade deswegen haben wir gelernt, wie wertvoll ein Leben in Frieden und Freiheit ist. Es ist nicht unsere Art, heimlich Verbündete zu suchen, um unsere persönlichen Rachegefühle umzusetzen.
    Für sowas müßtest du dich an die Volksverräter ganz oben wenden und nicht an PI. Die haben da immer noch ein offenes Ohr.

    Ich hoffe, du bist lernfähig. Ansonsten bist du ein freier Mensch. Niemand hält dich.

  95. #138 GW Bush

    Sag mal fehlt dir der Gebetsteppich oder der Hintern eines Esels?

    Mach dich vom Acker!

  96. @Rudi Ratlos

    #138 GW Bush

    Sag mal fehlt dir der Gebetsteppich oder der Hintern eines Esels?

    Mach dich vom Acker!

    Allerdings.
    Er ist aber auch irgendwie nützlich. Er gibt sich nichtmal die Mühe erstmal den Gutmenschen vorzuheucheln. Der Typ beschimpft und bedroht gleich drauf los und demonstriert ohne Umschweife den mohammedanischen Way of Life.

  97. #143 Thomas A. (04. Nov 2009 11:28)

    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus, meine Damen und Herren 🙂

    Ich krieche euch Ungläubigen ;-)doch nicht in den Allerwertesten, um Applaus zu erhaschen.Wo das hinführt sieht man am Beispiel „Alevite“.

    Nein, ich bin ein echter Kulturbereicherer, der euch hier zeigen wird,wie der Hase läuft
    😀

    PS: Wie findet ihr meinen Nickname, ist doch echt originell ? Dieser Affe war doch ein echter Brüller.Man könnte meinen, er hätte in Texas eine Rütli-Schule besucht, seine Intelligenz und Eloquenz einfach köstlich.
    Mit anderen Worten:Dumm wie Brot, das ist auch eine Art von Way of Life.

    Möchte jemand ein Kamel oder einen Teppich? 😉

  98. #141 Rudi Ratlos (04. Nov 2009 11:18)

    Es lebe die Umma 😀

    Seyran Ates & Co sind doch für euch nur nützliche Idioten.

    PS: Den Pazifismus, den du da predigst, kannst Du dir schenken.Ihr könnt es doch kaum abwarten bis ein Bürgerkrieg ausbricht, also labber nit was von „Frieden“.

    Salam Aleikum

  99. Das dsf hat auch schon beschwichtigt. Der Spieler sei einsichtig, „er weiß, daß er einen Fehler gemacht habe“ (welchen, wird nicht erwähnt), man werde mit ihm reden. Das Kind wurde mal wieder nicht beim Namen genannt und auch vom Sünder selbst war kein Wort zu hören. Wahrscheinlich werden die Pauli-Fans jetzt eine Sammlung machen, um sich mit dem armen Migrantenkind solidarisch zu zeigen.

  100. #142 Rudi Ratlos (04. Nov 2009 11:21)

    Deine Kinderstube lässt aber auch zu wünschen übrig. So eine schlechte Kinderstube einer Kartoffel und das auch noch auf Pi, das kann doch unmöglich sein 😀
    Wo gibt es denn so was???

    *Hehe*

    Salam Aleikum

  101. So sind sie halt: Herzlichkeit, Lebensfreude, Sonne, Mond und Sterne… Das kann man auch durch einen deutschen Pass nicht so einfach abstellen!

  102. #14 Alevite (03. Nov 2009 20:49)

    Und weil er Alevite ist bedeutet das Zeichen etwas anderes als den symbolischen Kehlendurchschnitt ?

    Auch alle Aleviten sind Koranisten und dazu kommt, dass dies Zeichen mit der Hand mutmasslich überall am Planet und von fast allen so aufgefasst wird, nämlich als Zeichen des Kehlendurchschnitts.

    Wenn Hitleraktivisten wegen „Sieg Heil“ Handzeichen richtigerweise verfolgt werden und solche wie der alevitische Koranist nicht, dann zeigt das wie extrem verlogen viele sind die sich Juristen nennen.

    Wenn hinter all den einstigen „Jus-Studenten“ nur egomanische Geltungstriebe sässen wärs wirklich schlimm ………

  103. @ #94 berlinator und alle

    Die meisten über das Ziel hinausschießenden Kommentare wurden in diesem Fall von islamistischen oder sowjetkommunistischen U-Booten abgegeben.

    Das belegt allein die Tatsache, dass die Leute in den örtlichen PI-Gruppen auf mich durchweg einen sehr anständigen Eindruck machen. Sachlichkeit und ernsthafte Auseinandersetzung mit wirklichen Problemen steht dort im Mittelpunkt.

    @ Berlinator, besten Dank für die Versenkung der Feindschiffe. Wir brauchen eben keine Zensur!

    Darf ich nochmal meinen Link zum Thema anbieten?

    http://www.open-speech.com/ (linkes Video)

  104. Es ist doch bezeichnend, wie hier Türken, z.B. der Alevite und bush, auf Knopfdruck reagieren. Die führen sich selber vor und merken das nicht einmal:im Gegensatz zum Stinkefinger von Effe, den viele Deutsche verurteilt haben, wird hier der Fußballspieler mit der Halsabschneider-Geste verteidigt. Da liegt der große Unterschied, wenn etwas unanständig ist, merken wir es auch und verurteilen das. Irgendwie ticken die anders.

  105. Nächstes mal nähen wir dem Herrn Naki doch gleich einen Säbelhalter ans Trikot, dann kann er nach einem Tor durch die Ränge spazieren. Kulturbereicherung? wie Europa sie braucht.

  106. (St.) Pauli halt. Was erwartet ihr. Gleich und Gleich ist nicht dasselbe. 1994 WM USA der „Effe Gruß“ (Mittelfinger), dass war zugleich Effenbergs letztes Spiel für Deutschland.

    Zünden Pauli-Fans bengalische Feuer heißt es „zündeln“ (Hamburger Mopo) machen Cottbus Fans dasselbe heißt es Chaoten (Eine Woche vorher im Millerntor, Hamburger Mopo). Tritt ein Links Autonomer und Antifa Mob in Rostock gewaltätig auf kein Kommentar des Gutmenschen. usw. usw.

  107. #152 mvh (04. Nov 2009 13:10)

    ,

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, Du Analphabet.Wo steht denn, dass ich Türke bin???Nur weil ich diesen bescheuerten Pi-Beitrag aufs Korn nehme, bin ich deiner Meinung nach gleich ein Türke?

    Oh man, wenn ihr alle so dämlich seid, dann heisst derKölner Dom schon in 10 Jahren *Fatima-Dom“ oder „Raschida-Dom“

    😀

  108. Habt ihr eigentlich mal die Choreographie gesehen, welche die Hans Fans vor dem Spiel präsentiert haben? Wäre ich St. Pauli Fan, hätte ich alles und jeden geschlachtet der etwas blau-weißes am Leib trägt..

    Ihr seht lediglich ein Bild von einen Muselspieler, der eine Kopf ab Geste macht. Aber die Umstände, wieso und weshalb bleiben hier leider im verborgenen, bzw. werden auf Islam Sharia und so einen Blödsinn geschoben.

    Ich bin kein „U-Boot“, aber diesen Artikel finde ich genauso wie die Burka-Serie absolut daneben und für PI-News in keinster Weise förderlich. Sowas bestätigt nur die Kritiker.

  109. @ Ingsoc:

    Wenn die Fußballspieler schon keine Sportler mehr sind, weil sie mit Fußball Geld verdienen, dann sollten sie sich doch zumindest wie Sportler benehmen.

    „Ingsoc“ kann von den Zuschauern im Übrigen nicht die gleiche Einsicht verlangen wie von den Bundesligaspielern.

    Ich könnte auf die Burka-Serie auch verzichten. Aber die Seite heißt immernoch „Politically Incorrect“. Und schließlich zwingt einen auch niemand das Feuilleton zu lesen, wenn man sich nur für den Sportteil interessiert und umgekehrt.

  110. @PI

    Könnt Ihr mal bitte den Provokateur
    Georg W. Bush sperren?

    Es ist ehrlich schade um jeden Millimeter Bildschirm, der mit den Ergüssen von diesem Idioten verschwendet wird.

  111. Zum Thema:

    Auf PI hat doch ein Kommentator sehr einprägsam den Begriff „Schamkultur“ beschrieben.

    Alevite und Co. sind die klassischen Beispiele dafür.

    Mehr gäbe es dazu nicht zu sagen.

  112. Also als ein Özil Koranverse gestammelt hat während unsere Nationalhymne gespielt wurde, da fanden das die meisten hier bei PI doch total dufte.
    Das wurde in einem spochtlichen Kontext gesehen und als unbedenklich eingestuft – übrigens auch von einigen die sich heute hier wieder aufregen. das finde ich besonders erstaunlich. Vielleicht ist ein paar Leuten der allabendliche Döner nicht bekommen.

    Im Ernst
    Ich bin gegen einen muslimischen Özil in der Nationalelf und ich bin an sich auch gegen jeden radikalen Muslimen in der Liga. Alle rausschmeißen und zwar achtkantig.

    Aber heute mach ich das auch mal so wie einige andere das hier vor 2 Wochen mit der Özil-Nummer gemacht haben:
    Ich finde der Naki spielt super und man muss diese „Kopf-ab“ Handbewegung auch mal sportlich bewerten. Sowas passiert eben mal im Eifer des Gefechtes. Ich meine solange er gut spielt und damit ein Vorbild für Kinder ist kann er das ruhig machen. Das sollte man nicht zu sehr überbewerten.

Comments are closed.