In Köln wird eine Schülerin nebst ihrer Familie von ihrem „südländischen“ Ex-Freund mit Mord bedroht, ein Bekannter wurde bereits von ihm niedergestochen. Dennoch läuft der Täter frei herum. Alles, was diesem Staat einfällt, ist es, dem Täter die Annäherung an seine Ex und deren Wohnung zu verbieten. Und böse SMS soll er nicht mehr verschicken dürfen.

An beides wird der Ex-Freund sich sicher halten und für das potentielle Opfer besteht demnach keine Gefahr.

Der Express berichtet:

Die 19-jährige Schülerin Jasmin aus Bilderstöckchen bangt um ihr Leben. Ihr Ex Hakan (20, Namen geändert) verfolgt und beschimpft sie, schickt Morddrohungen per SMS. Das soll ihm heute gerichtlich verboten werden.

Hakan kann sich nicht damit abfinden, dass Jasmin nichts mehr von ihm will. Auch ihren Eltern hat er schon eine SMS geschickt und angekündigt, sich an der ganzen Familie zu rächen. Er stellte Jasmin nach, bedrohte sie. Jasmin hat furchtbare Angst.

Die Schülerin vertraute sich Freundinnen und ihrer Familie an, doch zur Polizei zu gehen – den Mut hatte sie zuerst nicht. Doch in der vergangenen Woche kam es auf dem Parkgürtel zum Eklat. Hakan sah seine Ex-Freundin mit einem neuen Mann.

Sven, ein Bekannter, nicht einmal ihr neuer Freund. Doch Hakan rastete aus, brüllte:„Was machst du mit meiner Frau?“
Es kam zu einer Rangelei, Hakan ging zu Boden, rappelte sich auf und stach mehrfach mit dem Messer auf Sven ein.

Jetzt liegt Sven im Krankenhaus, kann nicht laufen. Ein Stich durchtrennte eine Sehne am Bein. Für Jasmin der Auslöser, sich an die Kölner Anwältin Edda Schneider-Ratz zu wenden.
Die sagt: „Ich habe am Samstag einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz gestellt.“ Wird die heute vor Gericht erlassen, darf Hakan weder die Wohnung von Jasmin betreten noch sich in ihrem Umkreis aufhalten.

„Meistens sind das 200 Meter“, so Schneider-Ratz. Desweiteren dürfen Stalker keine Orte aufsuchen, an denen sich ihr Opfer aufhält, keine Zusammentreffen mehr vereinbaren und nicht mehr mit ihm in Verbindung treten, auch nicht per Telefon. Bei Verstoß gegen die Auflagen droht Haft.

Dennoch: „Oft kommt Hilfe zu spät, weil auch die Staatsanwaltschaft Ermittlungen regelmäßig einstellt“, so Schneider-Ratz. Die psychologische Belastung der Opfer sei „riesengroß“.

Der Täter hat eine gefährliche Körperverletzung begangen. Er droht mit Mord und hat bereits bewiesen, dass er wirklich zusticht. Was muss er eigentlich noch tun, damit auch ein deutscher Haftrichter von einer Wiederholungsgefahr ausgeht und ihn in Untersuchungshaft nimmt? Das Mädchen töten? Aber dann geht ja erst recht keine Gefahr mehr von ihm aus, da Mission erfüllt.


(Spürnasen: Florian G. und Skeptiker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

162 KOMMENTARE

  1. Was für einen Menschen und wozu hat ein Messer immer dabei!?!?!

    So ein Idiot…“isch werde deine Liebe wieder haben, indem isch disch und deine Familie bedrohe“

  2. na na, liebe hetzautoren von PI, was ihr wieder habt – das liest sich doch eindeutig. das steht doch klipp und klar Hakon, also ein norweger. das falsche A im namen ist ein blöder verrutscher dieser unsagbar dummen hetzblätter aller deutschen medien, um unserer lieben schätze aus dem unbekannten südland in den schmutz zu ziehen. ABER ECHT, HEY. ihr seid einfach schmutzfinken. mehr geld gegen rechts!!!! das sag ich sofort dem schäuble.

    😉

  3. @#2
    Wir sind selber schuld!
    Das die ganze Affenbande immer noch hier ist, ist nur denen zuverdanken, die nichts tun und das ist die Bevölkerung. Solange wir nicht betroffen sind, ist es uns scheiß egal was mit dem anderen passiert!
    Wie kann ein Land so schwach sein!

  4. „Desweiteren dürfen Stalker keine Orte aufsuchen, an denen sich ihr Opfer aufhält, keine Zusammentreffen mehr vereinbaren und nicht mehr mit ihm in Verbindung treten, auch nicht per Telefon. Bei Verstoß gegen die Auflagen droht Haft.“

    Droht bei Mord, Totschlag, Körperverletzung, Raub, Betrug, Diebstahl etc. nicht auch Haft?
    Werden deshalb diese Dtraftaten nicht mehr begangen?
    Kurz gesagt, bis etwas wirklich schlimmes passiert ist der Bedrohte dem Staat mit Exekutive, Judikative und Legislative scheißegal. Wenn es dann zu der angekündigten Tat kommt behauptet man alles Menschenmögliche getan zu haben, was selbstverständlich nicht stimmt. Aber als Rechtfertigung rewicht das allemal.
    Wer denkt sich so einen Scheiß aus???

  5. Hakan (Name geändert)wird das Mädchen töten. Ein Hakan lässt sich durch nichts aufhalten. Schon gar nicht von so einem Deppenstaat.
    Alle sind schuld, nur Hakan nicht – wegen seiner traurigen Kindheit und seiner kulturellen Verwurzelung. Ich schätze maximal 2 Jahre wird er bekommen.

  6. Was ist das für eine Saubande, die es zulässt, dass diese irren Musels sich in Deutschland aufhalten dürfen? In jedem normalen Staat wäre ein solcher Türke längst wieder in seinem Heimatland. Bei uns dürfen die ungestört ihre Gewaltideologie Islam ausleben. Ja es wird sogar die Scharia, nach der es dem Mohammedaner erlaubt ist, Ungläubige unter sehr weitgefassten Bedingungen zu töten, legitimiert, wenn beispielsweise ein Innenminister sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands.

    Und der jetzige Innenminister sagt, der Islam sei willkommen. Das ist einfach unfassbar, was für eine verfassungsfeindliche Saubande Deutschland momentan noch regiert.

  7. Die üblichen Ethnobonus- Ethnomalusmechanismen der Nazis greifen mal wieder.
    @ Nordisches Licht.
    Die Fräuleins werden von der Bewußtseinsindustrie auf solche Typen geprägt wie ein Meerschweinchen auf’s Laufrad.
    Damit wird diese Fräulein zum doppelten Opfer.
    Außer vielleicht sie hat Kumpels die wissen wo Hakan und seine Familie, oder der Staatsanwalt, der den Mordversuch an Sven nicht ahndet, wohnt.

  8. #5 erkanmallekken (24. Nov 2009 11:10)

    @#2

    Solange wir nicht betroffen sind, ist es uns scheiß egal was mit dem anderen passiert!
    Wie kann ein Land so schwach sein!

    Meine Rede !

    Und dann wundert sich der Deutsche warum er allein darsteht wenn es mal ihn mal trifft,

    ebend darum weil das Land aus Egoisten und Feiglingen besteht – mehrheitlich – !

  9. Ein Abwehrspray ist schon Standard, so wie das Handy !!

    Auf tschechischeer seite gibt es diese Vietnamesen Märkte, die Ham E-shocker für nen 10er.
    Für nen 15er krigst du nen ,als Shocker getarntes,
    Sony Erricsonn Foto Handy. !?!

    Der Hakan sieht de krasse Hündy
    und krigt was er will.

    Tipp am Rande

  10. Aber Aber:

    Der „Südländer“ hat doch von der Polizei ein Verbot bekommen!

    Damit gibt es für ihn keine andere Möglichkeit, als dieses Verbot zu befolgen! Was anderes ist technisch gar nicht möglich!

    Jetzt kann das Mädchen wieder sicher nachts um halb zwei durch die dunklen GAssen der Stadt gehen. die Gefahr ist durch dieses Verbot entgültig gebannt.

  11. Bonner General Verschweiger mal ausnahmsweise ehrlich. Leider hat der K….e wieder nur Kuscheljustiz bekommen:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10490&detailid=667636

    Bonn. Weil die 20-jährige in Deutschland aufgewachsene gebürtige Libanesin ihren hartnäckigen libanesischen Verehrer nicht heiraten wollte, entführte er sie am 18. Januar und drohte ihr mit Entjungferung, wenn sie nicht mit ihm vor dem Imam die Ehe eingehe.

    Nun sitzt der 30-Jährige vor dem Strafrichter, und seine Geschichte hat nichts mit dem zu tun, was ihm vorgeworfen wird.

    Seit eineinhalb Jahren seien er und die Abiturientin ein Paar gewesen, erklärt der Angeklagte auf Arabisch, und ein Dolmetscher übersetzt. Sie hätten geheiratet, doch ihr Vater habe ihn abgelehnt, weil er arm sei.

    An jenem Tag sei sie freiwillig mit ihm weggefahren, voller Angst vor ihrem Vater. Niemals habe er sie gegen ihren Willen entführt, und bedroht habe er ihr auch nicht und erst recht nicht geschlagen. Denn er habe sie geliebt und liebe sie noch immer.

    Doch was die 20-Jährige anschließend in einwandfreiem Deutsch im Zeugenstand berichtet, ist eine völlig andere Geschichte: Sie habe den Landsmann auf einer Hochzeit kennengelernt, und er habe sich anschließend ihre Telefonnummer besorgt. Doch nach einigen Treffen habe sie erkannt, er ist nicht der Richtige.

    Und auch ihr Vater habe zu ihr gesagt: Sie sei als moderne junge Frau mit westlichen Freiheiten in einer gebildeten und wohlhabenden Familie aufgewachsen, er habe stets nach islamischen Vorstellungen gelebt, wo die Frauen verschleiert sein müssten. Sie habe dem 30-Jährigen erklärt, sie wolle mit ihm keine Beziehung, doch er habe sie nicht in Ruhe gelassen, und schließlich habe sie in ein letztes Treffen am 18. Januar eingewilligt.

    Doch plötzlich habe er sie in Bad Godesberg ins Auto gezerrt und sei losgefahren, sie habe nur raus gewollt, die Polizei vom Handy angerufen und ihren Vater. Er habe sie geschlagen, an den Haaren gezerrt und ihr gedroht, in den Wald zu fahren, um sie zu entjungfern, sprich zu vergewaltigen, und sie damit zu entehren. Sie habe große Angst gehabt.

    Erst ein Sondereinsatzkommando der Polizei befreite sie schließlich nachts auf der Autobahn aus seiner Gewalt. Seitdem bekomme ihre Familie immer wieder Drohungen von seiner Familie.

    Der Richter hat nach Vernehmung weiterer Zeugen keinen Zweifel mehr an der Schuld des Angeklagten und verurteilt ihn wegen Bedrohung, Freiheitsberaubung und Körperverletzung zu einem Jahr Haft auf Bewährung und 1 500 Euro Buße. Er rät ihm dringend, sie und ihre Familie in Ruhe zu lassen und hält ihm vor: „Wenn eine Frau nein sagt, hat ein Mann das zu akzeptieren – in Deutschland und im Libanon.“

  12. Auf diese Meldung hat Islamkritiker in dem Böhmer-Thread hingewiesen. Dabei geht es um einen 43-Jährigen, der in Gaildorf seine von ihm getrennt lebende Frau(31) erschießt.

    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=5651356/vgtv00/index.html

    Wie schon von Islamkritiker vermutet, handelt es sich bei dem Täter um einen Kulturbereicherer. Wie aus dieser Meldung in der Heilbronner Stimme ersichtlich ist. Darin ist der Täter ein Türke und das Opfer, also seine von ihm getrennt lebende Frau, wird als türkischstämmig bezeichnet.

    http://www.stimme.de/suedwesten/polizei/art1495,1699918

  13. Die Schwäbische Zeitung meldet den Gaildorfer Fall. Hier wird politisch korrekt nicht gesagt, dass der Täter ein Türke ist.

    http://www.szon.de/lokales/aalen-ellwangen/kocher_artikel,-Beziehungsdrama-in-Gaildorf-43-Jaehriger-erschiesst-seine-Frau-_arid,4016159.html

    Es gibt dort einige Kommentare, mein Kommentar wurde inzwischen gelöscht.

    Türken fühlen sich in ihrer Ehre verletzt, wenn sich ihre Frau von ihnen trennt. Um ihre Ehre wieder herzustellen, ermorden sie ihre Frau. Es wird in Deutschland dem Islam zu wenig Beachtung geschenkt, das wäre aber auch aus kriminologischer Sicht geboten. Korangläubige fühlen sich berechtigt solche Morde zu verüben, weil es im Koran die Bestimmung gibt, dass diejenigen, die vom Glauben abfallen, getötet werden müssen. Da der Koran nicht nur eine spirituelle Religion ist, sondern eine sehr strenge, alle Lebensbereiche regelnde Lehre ist, gilt dem Mohammedaner auch als Abfall vom Glauben, wenn eine Frau selbstbestimmt leben möchte.

    Auch wenn man das so verstehen kann, ich meinte nicht, dass alle Türken ihre Frauen umbringen, wenn sie sich von ihnen trennen. Aber man kann nicht leugnen, dass die sehr weitgefasste Norm im Koran, vom Glauben abgefallene zu töten, oftmals das Motiv für diese Morde abgibt.

    Wenn also ein Politiker sagt, der Islam sei ein Teil Deutschlands, dann verschafft er solchen Morden Legitimität.

  14. Hakan (20, Namen geändert)

    Hoppla – die Namensänderung war aber sehr ungeschickt!!

    Normalerweise müßte er „Hans“, „Fritz“ oder „Markus“ genannt werden, aber nicht Hakan.

  15. Nach Winnenden wird gegen den Vater des Täters ermittelt, weil er seine Waffen ncht sicher genug verwahrte und seinem psychisch labilen Sohn Zugang zu Waffen verschaffte.

    Könnte man nicht gegen die Eltern des Mädchens ermitteln, weil sie es nicht vor den zu erwartenden bedauerlichen Einzelfällen im beziehungstechnischen Umgang mit Muslimen aufklärten und gegen die Eltern Hakans, weil sie ihm so eine pathologische Kränkbarkeit anerzogen?

    Und: Nein, das Mädchen ist natürlich nicht selbst SCHULD, aber es wurde Opfer seiner eigenen Blödheit…

  16. Wäre Hakan Russlanddeutscher, dann sähe es jedenfalls seit „Dresden“ anders aus.
    Es ist in diesem Fall müßig, die junge Frau zu kritisieren. Vielmehr zeigt dies wieder ein Mal, wie gefährlich „bi-kulturelle“ Partnerschaften bei solchen unterschiedlichen Kulturen sind.

  17. #3 anorionil (24. Nov 2009 11:08)

    Wegen Typen wie diesen “Harkan” muß man sich ja erst bewaffnen !

    Ein Abwehrspray ist schon Standard, so wie das Handy !!

    ,
    Ich habe vor einiger Zeit mal begonnen eine getarnte Multifunktionswaffe zur Selbstverteidigung zu entwerfen.
    Sieht aus wie eine Fahrradluftpumpe, dient aber als Schlagstock. Aus dem Pumpventil kommt Pfefferspray. Es ist ein Elektroschocker integriert, was gegenüber dem Pfefferspray und der Schlagfunktion in engen geschlossenen Räumen sinnvoller ist.
    Ist der „gefährlichsten“ Ausbaustufe, kann der Pumpengriff über einen Bajonettverschluss abgenommen werden im Pumpengriff befindet sich dann ein (leider illegales) Springmesser.
    Ich suche noch einen Hersteller dafür

  18. ganz einfach:

    – er hat nicht zielgerichtet zugestochen

    – das Messer hatte „Ali“ alias Hakan alias Mohammed alias „Südländer“ dabei um seinen Knoblauch zu schälen

    – nachdem er als „Südländer“ zu Boden gegangen war, hatte er das Recht, „schärfere“ Waffen zu verwenden. Zu Boden gehen ist für „Ali“ alias Hakan ja eine schwere Beleidigung

    – „Ali“ alias Hakan wird sich natürlich an die Vorgaben des Gerichts halten, so wie alle „Südländer“ vor ihm…

  19. Die deutsche Gesellschaft hat keine Immunabwehrkräfte mehr. Diese sind zerstört.
    Durch virulente übertriebene Toleranz, die jede Immunabwehr niedermacht.

  20. Sollte die Schülerin tatsächlich ermordet werden, dann werden die Verantwortlichen in der Staatsanwaltschaft sicher wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. Oder kann es sein, dass ich mit dieser Vermutung falsch liege?

  21. Früher kam Theo aus Herne, heute gibt es dort linksgrüne DeppInnen, die meinen, die Welt retten zu müssen, auf Kosten des bankrotten Steuerzahlers und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/wanne-eickel/2009/11/23/news-141695726/detail.html

    Grüne fordern Kommission für Asyl-Härtefälle in Herne

    Herne. Die Grünen-Fraktion im Herner Rat will eine „lokale Härtfallkommission“ einrichten. Sie tritt in strittigen Abschiebefällen als Mittler zwischen Ausländerbehörde und Betroffenen auf. Denn allein durch das deutsch-syrische Abkommen könnte rund 100 Menschen in Herne die Abschiebung drohen.

    Der „Fall Dalaf” machte es einmal mehr deutlich: Wenn Abschiebung droht, stehen sich die betroffenen Familien und ihre Unterstützer auf der einen Seite und die Ausländerbehörde auf der anderen oft als „Kontrahenten” gegenüber. Als Vermittler in solchen Fällen soll nach Vorstellung der Grünen Fraktion in Zukunft eine „lokale Härtefallkommission” auftreten. Ein entsprechender Antrag wird im März in den Rat eingebracht.

    „Nach dem deutsch-syrischen Abkommen ist zu erwarten, dass in Herne im nächsten Jahr weitere 100 Menschen aus Syrien von Abschiebung betroffen sein werden”, erklärt die grüne Fraktionsvorsitzende Dorothea Schulte. Flüchtlinge anderer Nationalitäten, etwa aus dem ehemaligen Jugoslawien, kämen dazu. Den Handlungsbedarf hat die Fraktion schon vor vier Jahren gesehen. Im Unterschied zu damals ist aber inzwischen auch der Koalitionspartner SPD geneigt, die Einrichtung einer Härtefallkommission mitzutragen.
    Auch die Kreise Düren und Aachen haben bereits solche Gremien

    Bestehen soll sie aus je einem Mitglied der fünf Ratsfraktionen plus je einem Vertreter von Integrationsrat, Arbeitskreis Flüchtlingsarbeit, den beiden Kirchen und der Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrt. Gedacht ist an ein zehnköpfiges Empfehlungsgremium nach Art der Härtefallkommission des Landes NRW, das die Herner Ausländerbehörde berät und zugleich den Flüchtlingen zu ihrem Recht verhilft. Die Kreise Düren und Aachen arbeiten bereits mit solchen Gremien.

    Es gebe „Ermessensspielräume”, sagt Schulte, die im Rahmen geltenden Rechts im Sinne der Flüchtlinge auszuschöpfen seien und heute schon genutzt würden, wenngleich die Herner Ausländerbehörde bekannt sei als eine „die sehr eng mit den gesetzlichen Vorgaben umgeht”.

    Ziel sei es, in strittigen Fällen die Ausländerbehörde zu entlasten und nicht zu gängeln, sagt Schulte. „Sie kann einen Teil der Verantwortung abgeben.” Von diesem Gedanken ist bereits die Resolution zum „Bleiberecht für langjährig hier lebende geduldete Flüchtlinge” geprägt, die im Juni vom Rat mit breiter Mehrheit verabschiedet wurde. Schon damals hieß es, man könne die Ausländerbehörden nicht mit dem Problem der „Altfälle” allein lassen. Angestrebt wurde und wird eine Ausweitung des humanitären Bleiberechts.
    Familie Dalaf ist erst einmal wieder geduldet

    Mit dem Ratsantrag soll im März eine Geschäftsordnung vorgelegt werden, maßgeblich gestaltet von Wolfgang Heinzel, Rechtsanwalt und Stadtverordneter der Grünen. Heinzel ist auch als Vertreter der Grünen für die Härtefallkommission im Gespräch.

    Im Fall der syrischen Familie Dalaf wird hinter den Kulissen weiterhin um eine Lösung gerungen. Nachdem die Eltern entgegen der Empfehlung des Petitionsausschusses des NRW-Landtags nicht freiwillig ausgereist waren und das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen im Oktober im letzten Moment ihre Abschiebung gestoppt hatte, sind jetzt Eltern wie die vier Töchter wieder erst einmal „geduldet”.

  22. Es wird erst dann Ruhe geben wenn Hakan jemanden ermodet (in zivilisierten Ländern wäre Hakan jetzt schon auf dem Heimweg, zurück zu Eseln und Ziegen).

  23. Es ist wirklich so das die Mädels sich selbst ihre Freunde aussuchen sollen und dürfen. Der Staat (Polizei, Staatsanwaltschat und Gerichte) muss allerdings schneller und härter durchgreifen. Mehr Tote brauchen wir wirklich nicht. Zum Thema „Frauenbild“ gibt es schon genug: Jugendbande mit negativem Frauenbild
    http://www.stimme.de/heilbronn/polizei/art1491,1699455
    Steht auch im anderen Thread.

  24. einem Richter und Staatsanwalt wird in D nie etwas passieren..

    Nicht mal die Blutrichter und Ankläger des dritten Reichs ist etwas passiert nach dem Krieg 1945 bis heute..

    Ein Marinerichter der NACH der deutschen Kapitulation 1945 ein Todesurteil sprach und das auch vollstreckt wurde, wurde später Ministerpräsident eines Bundeslandes in der BRD…nix ist passiert!!

  25. Offensichtlicher Mangel an interkultureller Kompetenz oder an 4 Brüdern, 12 Onkeln und 42 Cousins, die Hakan einen freundlichen Besuch abstatten und ihn über Familie und Ehre aufklären.

  26. Warum werden deutsche junge Frauen nicht auf die Gefahren hingewiesen, die bei derartigen Beziehungen drohen ?

    Es müssten täglich in Rundfunk und Fernsehen entsprechende jugendangepaste flotte Spots gesendet werden.

    Der Staat verabsäumt hier ganz klar seine Fürsorgspflicht.

    Wer seine Fürsorgspflichten verabsäumt, ist Mitschuldiger. Das gilt ebenso für Eltern und Lehrer.

    http://www.pi-blog.net/neu-2009/vergewaltigungen.html

    http://www.pi-blog.net/zwangsehen.html

  27. Derzeit muss sich ein Veranstalter eines Zugspitzenrennens vor Gericht verantworten, weil bei seiner Veranstaltung sich jemand zu Tode gelaufen hat. Er wird sicherlich eine höhere Strafe dafür bezahlen, als ein Stalker, der andere ins Krankenhaus sticht.

  28. Einerseits sehr traurig, andererseits auch gut und lehrreich – mögen alle deutschen Mädchen merken, welche ‚Bereicherung‘ von den südländischen Mitbürgern ausgeht !
    Aber in unseren Schulen lernen die ja nur etwas über Integration und nie über Gewalt und Gefahr durch Islamisten.

  29. #10 rsc (24. Nov 2009 11:14)

    Es ist wohl das Gangster-Cool Image auf das die Jugend getrimmt ist, ich sage nur MTV und Co. !

    Außerdem muss die Jugend keine Leistung bringen, für alles sorgt ja Vater Staat.

    LinkInnen wollen sogar einen einklagbaren

    „Hauptschulabschluss“ !

    Die Mehrheit der Jugend in der Stadt ist
    verblödet, frech und respektlos.

    Frage einen Jugendlichen mal wer unser Staatsoberhaupt ist und wie dieses Amt heißt !

    http://www.bilder-hochladen.net/files/b8yx-7-jpg-nb.html

    Wollen sie alle Rapper und Modells werden, die ganzen Kiddies, wissen aber noch garnicht was auf sie zukommt.

    Der Sozialstaat ist kurz vorm Ende,
    irgendwann gibts nur noch „Food Stamps“, die Leute müssen 2 Jobs haben um ein Minimum an Lebensstandard zu haben.

    Der Leistungkatalog der Krankenkassen wird immer dünner.

    Das Lohnnivue eines ungelernten liegt jetzt schon bei 5,45 Brutto (West), wie es im Osten aussieht möchte ich garnicht erst wissen.

    Die USA lassen grüßen !

  30. WARUM IST DIE „HAKAN“-DRECKSAU NICHT WEGEN GEFÄHRLICHER KÖRPERVERLETZUNG IN HAFT ? HÄTTE DAS OPFER SICH WIRKSAM GEWEHRT UND DIE „HAKAN“-DRECKSAU LÄGE IM KRANKENHAUS, SÄSSE DAS OPFER LÄNGST IN UNTERSUCHUNGSAFT !!

  31. Das Gesetz über „Nachstellung“, wie es im StGB heisst, gibt seit seiner Einführung durchaus Möglichkeiten an die Hand, solche Typen von der Straße zu bekommen.
    Spätestens nach der Messerattacke ist im obigen Fall ein Handeln nicht nur zwingend notwendig, sondern rechtlich auch ohne weiteres möglich.

    In einem ähnlichen Beispiel schlug ein Ex – rein zufällig 🙂 ebenfalls ein Türke – seine Exfreundin zum wiederholten Male krankenhausreif und bombardierte sie anschließend im Krankenhaus mit SMS.
    Der zuständige Sachbearbeiter der Kriop erwirkte nach Kenntniserhalt darüber mit Hilfe eines Staatsanwaltes, der seinen Job versteht, am nächsten Morgen einen Vorführbefehl und der daraufhin auf der Straße festgenommene Herr stand keine 2 Stunden später vor der Haftrichterin. Auch diese versteht ihren Job, so ging die Reise dann nach einer kurzen Befragung des Beschuldigten direkt weiter ín die U-Haft.

    Es geht also – die Behörden können nach dem Erlaß dieses Gesetzes in solchen Fällen nicht mehr behaupten, sie hätten keine Handhabe. Das Problem íst, dass zuviele Amtsträger einfach nicht die „Eier in der Hose“ haben, solche Möglichkeiten auch auszuschöpfen.
    Welche Ursachen solche Untätigkeit hat, kann sich jeder selber ausrechnen, fest steht: die richterliche Unabhängigkeit ist ein Märchen. Denn die Justiz ist immer gebunden an politische Vorgaben des jeweiligen Justizministeriums – und da dieses parteipolitisch besetzt ist, besteht die reale Gefahr einer Gesinnungsjustiz. Ebenso ist es bekanntlich gängige Praxis, das Amt des Polizeipräsidenten nicht durch hochrangige, unabhängige Polizeibeamte, sondern durch Parteipolitiker zu besetzen.
    Die Trennung von Exekutive, Legislative und Judikative wird so ad absurdum geführt.
    Ein in einer Demokratie meiner Ansicht nach unhaltbarer Zustand.

  32. # 35 Israel Hands, das ist zwar drastische ausgedrückt, aber das frage ich mich schon seit 20 Jahren. Denn das war immer schon so und hat diese Hemmungslosigkeit unserer „Schätze“ ja erst derart eskalieren lassen.

  33. Ein Marinerichter der NACH der deutschen Kapitulation 1945 ein Todesurteil sprach und das auch vollstreckt wurde, wurde später Ministerpräsident eines Bundeslandes in der BRD…nix ist passiert!!

    Schon die alten Germanen kannten keine Blutrache oder ähnlich dämliches „Recht“.

    Dazu kommt die christliche Sitte des Vergebens.

    All das ist dem Moslm unbekannt. Er kann „es nicht gut sein lassen“. Denn soetwas kennt er nicht.

    Ein Konflikt endet mit einer Blutlache. So ist das im Orient.

    Daher nennen wir unsere Welt, die 1., auch Zivilisation.

  34. Der Südkurier meldet den Gaildorfer Fall. Dass der Mann ein Türke ist, der seine türkische, von ihm getrennt lebende Frau ermordet hat, wird natürlich vom Südkurier nicht berichtet. Es lohnt sich nicht den Artikel anzuklicken. Man erfährt nichts Neues, außer dass Gaildorf im Landkreis Schwäbisch Hall liegt und 12 500 Einwohner hat, das wusste ich natürlich schon vorher.

    http://www.suedkurier.de/news/baden-wuerttemberg/badenwuerttemberg/art330342,4049148

  35. #30 BUNDESPOPEL (24. Nov 2009 11:41)

    Warum werden deutsche junge Frauen nicht auf die Gefahren hingewiesen, die bei derartigen Beziehungen drohen ?

    Eine Bekannte von mir hat ihrer 15-jährigen Tochter, die sich mit einem Türken in einem Café verabredet hatte, aus berechtigter Besorgnis heraus ein Buch von Necla Kelek zu lesen gegeben (welches, weiß ich nicht). Damit war die interkulturelle Beziehung im Keim erstickt und vermutlich Schaden von dem Mädchen abgewandt.
    Der Türke seinerseits wurde möglicherweise vor einem „Verbotsirrtum“ bewahrt.

  36. Was mich am meisten ankotzt bei all diesen Einzelfällen ist dieses:

    Wir müssen uns bewaffnen,
    wir müssen in unserem eigenen Land aufpassen, wann wir wohin gehen,
    wir geben wegen dieses Dreckspacks unsere Freiheit und unsere Liberalität auf, um uns dieses Abschaums erwehren zu können.

    Merde!

  37. Hakan kann sich nicht damit abfinden, dass Jasmin nichts mehr von ihm will. Auch ihren Eltern hat er schon eine SMS geschickt und angekündigt, sich an der ganzen Familie zu rächen.

    „Türken haben viel Ehrgefühl.”
    (Orhan Bekyigit, Fachberater des deutschen Feuerwehrverbandes)

  38. Der Name wurde doch geändert. Hakan heißt in Wirklichkeit bestimmt Torben, Peterchen oder Kevin.
    Außerdem ist die Schlampe wahrscheinlich selber schuld. Wie immer.

  39. #43 Israel_Hands (24. Nov 2009 12:02)

    „Türken haben viel Ehrgefühl.”
    (Orhan Bekyigit, Fachberater des deutschen Feuerwehrverbandes)

    Soweit, ihren Lebensunterhalt durch Arbeiten zu verdienen, reicht dieses Ehrgefühl anscheinend nicht.

  40. #2 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 11:05)

    Sorry leuts,

    aber das Fraulein hat selber Schuld !

    Was erwartest du von einer 19jährigen, die tagein tagaus von der staatlichen MultiKulti-Propaganda zugedröhnt wird?

  41. #42 SpiritOfAFreeWorld (24. Nov 2009 12:01)

    Mein Mitleid für die junge Dame hält sich in Grenzen. Mit 15-21 mit Hakan, Yassir und Co. durch die Gegend ziehen und danach verbraucht und verprügelt zu Paul, Klaus und Tom rennen. Nee Danke.

    Immer diese selbstgerechte Scheiße. Das ist auch nicht anders, als mit 15 – 21 hinter den schönen Tanja/Moni/Biggis herzurennen, sich schön von ihnen veräppeln zu lassen, um dann zu entdecken, dass die Elke mit den AkneNarben eigentlich DIE perfekte Frau zum heiraten ist.

    Wenn ich diesen Driss immer lese, dass sich das Mitleid in Grenzen halte, etc, dann möchte ich aus der Haut fahren.

    WAS lernen unsere Mädchen schon im KiGa? Dass diese Leute lieb, gut und toll seien.
    WAS trichtert man ihnen momentan mit der Brechstange ein? Dass Toleranz und Offenheit der richtige, einzige Weg sei.
    Und WAS sieht man, wenn man sich verliebt hat? Einen Menschen, den man hübsch, lieb und toll findet. Und mit der Erziehung glaubt man, dass es gut sei, bis man das Gegenteil herausfindet.

    Und wenn man DANN als Mädchen nur Häme bekommt, dann steht man ganz allein da. Und ist DAS dann richtig?

  42. #37 Thinnian (24. Nov 2009 11:50)

    # 35 Israel Hands,
    das ist zwar drastische ausgedrückt …

    Kaum etwas bringt mich mehr in Rage als das Versagen der Justiz unseres vielgerühmten „Rechtsstaates“ und die Korruptheit ihrer Vertreter. Diese Politiker, Richter und Staatsanwälte sind viel übler als die „Südländer“. Die „Südländer“ sind so, weil sie so erzogen wurden. Die Repräsentanten „unserer“ Justiz sind so, obwohl die es besser wissen müssten – weil ihnen Anstand, Verantwortungsbewusstsein und Rechtsempfinden in jeder Form prinzipiell abgehen: der Schutz des Rechtsstaates gilt immer nur den Tätern, nie den Opfern. Und darauf sind sie auch noch stolz, denn es widerspricht der „reaktionären Stammtischmeinung“.

  43. @ 39 Israel_Hands

    Ich danke Ihnen, Kommentator.

    Würden alle Staatsbürger so verantwortungsvoll handeln wie Sie könnten sehr viele junge Frauen vor einem schrecklichen Schicksal bewahrt werden.

    Gruß und Segen Ihnen und Ihren Lieben,
    pepe.

  44. Gibt es überhaupt noch normale jugendliche und junge Erwachsene?

    Die einen hängen mit den Moslemgangs rum die anderen sympathisieren mit der Antifa. Ein Teil ist Fußballhooligan andere Neonaziabschaum. Ach ja, dann gibt es noch die, denen alles egal ist, die sich aus allem raushalten und sich für nichts und niemanden einsetzen damit sie mit nichts und niemandem Probleme bekommen.

    Wer weiß noch was?

    Bitte hackt nicht soviel auf den Frauen rum. Der selber schuld Scheiß ist menschenverachtend. Oft habe ich dies schon von grinsenden Moslemjungen gehört.

    Wir sind deren Opfer immer und überall. Ich werde bald zum Täter, denn ich will mir nichts mehr gefallen lassen.

  45. #47 Plondfair (24. Nov 2009 12:14)

    #2 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 11:05)

    Sorry leuts,

    aber das Fraulein hat selber Schuld !

    Was erwartest du von einer 19jährigen, die tagein tagaus von der staatlichen MultiKulti-Propaganda zugedröhnt wird?

    Du sprichst mir da gerade mit einem Satz tief aus der Seele.

  46. #13 Denker; Du meinst so wie erst neulich, wo einer seine Ex im Parkhaus erstochen hat. Da hat ihr die richterliche Anordnung auch viel geholfen. Aber in diesem Fall gibts sicher kein 8,5 Jahre sondern höchstens 3 weil ja Jugendstrafrecht.

    #26 Eurabier; Aha, sehr interessant, wenn ne handvoll grüner meinetwegen auch einige Dutzend eine Kommission fordert damit abzuschiebende wohl oftmals auch Straftäter im Land bleiben dürfen, ist man schnell mit ner passenden Kommissiobn bei der Hand.

    Wenn ein Herr Stadtkewitz knapp 10.000 Stimmen zusammenbringt um eine Kommission allerdings für das Gegenteil einzurichten, wird die ohne Angabe von Gründen abgelehnt.
    Wird da nicht sehr mit zweierlei Mass gemessen.

    LinkInnen wollen sogar einen einklagbaren
    “Hauptschulabschluss” !

    Lachhaft, einen HSA kriegt man automatisch, wenn man seine 9 Jahre absitzt.
    Notfalls muss man halt ne Ehrenrunde drehen, oder auch 2 oder 3…

  47. Das Phänomen Stalking mit tötlichem Ausgang ist doch nicht neu. Ich Frage mich warum die heutigen technischen Möglichkeiten (elektronische Fußfessel, die den Bedrohten bei Annäherung über sein Handy warnt z.B.) nicht eingesetzt werden. Ist das nur Trägheit der Exekutive, oder legt sich da wieder die Justiz quer, so von wegen informationelles Selbstbestimmungsrecht des Bedrohers.

  48. Die Justiz hält sich doch nur an den islamischen Vorgaben im Koran, Sure 4,34:

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

  49. Waidmanns Heil:

    Deutscher Dschihadist in Pakistan getötet

    (Spiegel-Artikel von Yassin Musharbash)

    Der Islamist Javad S. aus Bonn, der sich der Islamischen Bewegung Usbekistans angeschlossen hatte, ist offensichtlich tot. Das geht aus einer Videobotschaft hervor, in der auch seine Witwe zu Wort kommt. Demnach starb „Abu Safiyya“ im Kampf gegen pakistanische Soldaten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,663016,00.html

  50. LIebe Richter!

    Urteilt einfach so als ob eine Marwa von einem Deutschen bedroht werden würde.

    Liebe Familie von Jasim!

    Vom Staat, Polizei oder dem Gericht werdet ihr kein Recht bekommen.
    Wer hier Recht bekommen will, muß entweder eins unserer Talente sein oder selbst für sein Recht sorgen.

    Sorry, aber wenn Jasim meine Tochter wäre, würde ich mich erst um Hakan kümmern und dann um seine Familie

    Zu der Situation in Deutschland und einer Geschichte aus meinem Leben.

    Als ich ein Kind war wuchs ich auf dem Land auf.
    Wir hatten einen großen Hund. Er war sehr lieb und hatte Vertrauen zu jedem Lebewesen.
    Im selben Dorf gab es noch einen ganz kleinen aber sehr bösartigen Hund(nicht einmal halb so groß wie unser Hund).
    Dieser kleine Kläffer ging auf unseren großen Hund los. Unser Hund, obwohl an Kraft und Größe überlegen wurde zu Tode gebissen, weil er nie Kämpfen gelernt hatte.
    So ist es auch leider in Europa. Die Europäer haben das Kämpfen verlernt.
    Wie ist es sonst zu erklären, dass oft gestandene Türsteher von kurzbeinigen Anatolen umgehauen werden?
    Wir müssen wieder lernen zu kämpfen, nicht Anwälte für uns kämpfen lassen und lernen unsere Werte und Familie mit allen Mitteln zu verteidigen.

  51. #49 Thinnian

    Und wenn man DANN als Mädchen nur Häme bekommt, dann steht man ganz allein da. Und ist DAS dann richtig?

    Ja, sie soll dann auch mit den Menschen reden die gesagt haben es ist alles so TOLL!

  52. Ob sie „nur seine Freundin“ war oder ob sie „offiziell“ verheiratet waren (ist für das Herz weitgehend dasselbe), eins ist klar, Sitzengelassenwerden gehört zu den schlimmsten emotionalen Erfahrungen , die es überhaupt gibt.

    Selbst Gandhi sagte, er wüsste nicht, ob er vielleicht zum Mörder geworden wäre, wenn er seine Frau mit einem anderen im Bett erwischt hätte.

    Freiheit ist gut und unbedingt notwendig, aber wenn sie zu zu lockeren Sitten führt, sind solche Dinge mehr oder weniger vorprogrammiert. Umgekehrt kann eine „garantierte“ Treue zu Nachlässigkeit der Sanftmut und Aufmerksamkeit gegenüber dem Partner führen. Einzige Lösung für dieses Paradox: man muss immer an sich arbeiten.

    Bei diesen Moslems ist das Problem offenbar stärker als bei anderen aufgrund ihrer (Un-)Sitten, aber das Monopol haben sie auf solche Dramen nun wirklich nicht.

    Der Mensch hat nicht die Aufgabe, vermeintliche Strafen Gottes auszuführen, da liegt ein fundamentaler Irrtum der Sharia, aber auch anderer (historischer oder existierender) Rechtssysteme.

    Das richtige Richten ist das Geraderichten, also in solchen Fällen das Vermitteln, wie eine Beziehung überhaupt dauerhaft glücklich gelebt werden kann; bzw. wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, zumindest glimpflich getrennt werden kann.

    Unsere hohen Scheidungsraten zeigen, dass wir in der Hinsicht, gesellschaftliche gesehen, zur Hälfte selbst unfähig sind.

  53. #53 uli12us (24. Nov 2009 12:20)

    Lachhaft, einen HSA kriegt man automatisch, wenn man seine 9 Jahre absitzt.

    Realschule und Abi sind auch nicht mehr Wert,
    daß Leistungsniveau wird ständig herunter geschraubt damit auch der dümmste durchkommt !

    Abi Berlin = Hauptschule Bayern

    Das man aber seinen HSA durch blanke Anwesenheit bekommt ist mir als Hamburger neu,

    bei mangelhafter Leistung gibs nur ein Abgangszeugnis !

  54. OT

    Deutscher Dschihadist in Pakistan getötet

    24.11.2009: Der Islamist Javad S. aus Bonn, der sich der Islamischen Bewegung Usbekistans angeschlossen hatte, ist offensichtlich tot. Das geht aus einer Videobotschaft hervor, in der auch seine Witwe zu Wort kommt. Demnach starb „Abu Safiyya“ im Kampf gegen pakistanische Soldaten.

    Das knapp über zehn Minuten lange Video wurde zunächst auf einer populären Videoplattform im Internet eingestellt. Es liegt SPIEGEL ONLINE vor. Am Ende kommt auch eine vollverschleierte Frau zu Wort, die sich als die Witwe zu erkennen gibt und als „Ummu Safiyya“ eingeführt wird. Wie jede Witwe eines Dschihad-Kämpfers sei sie „stolz“, sagt die Frau. Der „Märtyrertod“ ihres Mannes sei eine „weitere Gunst Gottes“. Sie selbst werde weiter an Ort und Stelle bleiben und „meine Pflicht im Dschihad erfüllen“. Um ihren Mann solle nicht getrauert werden. Sie sei mit ihm und der gemeinsamen Tochter „für ein Leben in Freiheit“ hierhergekommen und rufe andere „Schwestern“ auf, es ihr gleich zu tun.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,663016,00.html

  55. #30 BUNDESPOPEL

    100% Zustimmung!!
    Meine Tochter(9 Jahre)kriegen die nicht!Sie ist schon selbst darauf gekommen,ein einwirken meinerseit war gar nicht nötig.Dafür haben die Schätzchen auf dem Spielplatz und in der Schule schon selbst gesorgt.

  56. und der EINZIGE, der für seine Tat keine Verantwortung übernehmen muß, ist der RICHTER, der den Messerstecher und Droher frei herumlaufen läßt.
    Nichts wird dem Richter passieren. Er wird noch nicht einmal zugeben, dass er sich geirrt hat, wenn der Türke seine Ex niedermetzelt. Es wird heissen: Nach Beurteilung der Lage mußte der Richter eine Gefahr verneinen.

  57. Was läuft hier falsch? Habe nicht gewusst, dass man ungestraft jemanden mit dem Messer „abstechen“ darf, oder warum sitzt Hakan nicht wegen Mordversuch in U-Haft?!

    Sollte dem Mädchen was passieren, werde ich STRAFANZEIGE gegen den STAATSANWALT und den zuständigen RICHTER stellen. Das schwör´ich!

    der Julius

  58. #22 Theo (24. Nov 2009 11:28)
    „Die deutsche Gesellschaft hat keine Immunabwehrkräfte mehr. Diese sind zerstört.
    Durch virulente übertriebene Toleranz, die jede Immunabwehr niedermacht.“

    Vor allem wurden diese Abwehrkräfte durch jahrzehntelange Ausprügelung jedes nationalen Gefühls, jeder patriotischen, ethisch-moralischen Identität systematisch zerstört, der Erbschuldkomplex schon den Jüngsten eingebleut und alle ideellen Werte, jedes Ehr-und Moralgefühl dämonisiert. Die Generationen nach 68 sollten frei sein von jedeweder schädlicher Ethik, man wollte die sexuell befreite, als Ausdruck dieser Befreiung, antibürgerlich-internationalistisch-offene Jugend, die gemeinschaftlich dauerbekifft regelmässig Friedensworkshops und Häkelkurse besucht.
    Das Ergebnis der Erziehung im Geiste dieser Spinner sehen wir heute – eine solche Generation ist gar nicht mehr in der Lage, physisch wie psychisch, ihre Kinder dazuz zu erziehen, sich gegen brachiale Gewalt zu verteidigen.

  59. semi OT aber auch interessant:

    24.11.2009,
    11:43 Uhr
    El Correo sagt:
    Danke WELT für diesen Beitrag von Frau Kelek. Ich finde es wie Bonifaz gut, daß hier noch kritische Stimmen zu Wort kommen dürfen. Obigen Artikel habe ich an Freunde und Bekannte weitergeleitet.

    24.11.2009,
    11:44 Uhr
    Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund massiver Verstöße gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

  60. #65 der_Julius (24. Nov 2009 12:40)

    Da kannst Du klagen wie Du willst………..

    Öffentlicher Druck, daß fruchtet !

    Wir sind Internet !

    Normalerweise müssten wir Massen mobilisieren können !

  61. @#26 Eurabier

    …..Bestehen soll sie aus je einem Mitglied der fünf Ratsfraktionen plus je einem Vertreter von Integrationsrat, Arbeitskreis Flüchtlingsarbeit, den beiden Kirchen und der Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrt.

    Das ist ja schlau ausgedacht, da kann man sich am Ende die Abstimmung auch gleich sparen.
    Ist so ähnlich als würden 7 hungrige Wölfe und 2 Laubfrösche darüber abstimmen ob das Schaf nun gefressen werden darf oder nicht.

  62. Nachsatz an die PI-Redaktion:
    Bitte am Fall dranbleiben und bei Bedarf die jeweilig involvierten Personen benennen! Also den zuständigen Richter, den Staatsanwalt …

    Wird Zeit, dass „die“ eine Lektion erhalten und per Strafanzeige und Dienstaufsichts – Beschwerde spüren, dass „sie“ nicht nur versagt haben, sondern Mittäter durch Unterlassung sind. Diese Leute übernehmen keinerlei Verantwortung für ihr tun, bzw. Nicht tun. Halt keine Eier in der Hose und keine Zivilcourage, das ist das Problem.

  63. offensichtlich ist das Zustechen mit einem Messer für einen Musel nicht strafbar, sondern normal.
    Aber wehe, wir fahren mit unterm Auto zu schnell – dann sitzen wir vor dem Richter !

  64. #77 SpiritOfAFreeWorld (24. Nov 2009 12:47)

    Es ist ja auch nicht so, das es keine hübschen Türkinen gibt, aber mein Selbsterhaltungstrieb sagt mir ich soll die Finger davon lassen, wenn ich die Bekannstschaft mit “Brudda” aus dem weg gehen will.

    Vielleicht wenn sie 16 oder 18 sind, aber das verwächst sich sehr schnell.

  65. Meines Wissens nach wird von jedem der in Deutschland jemanden auch nur mit ner Stichwaffe droht,ein SpeichelTest genommen.
    Der in der Gen Datenbank landet.
    (Was mich davon abhält ein Messer zu zücken…)

    Weiss jemand ob das so richtig ist…?

  66. Ich habe die Schnauze so voll von südländischer Kulturbereicherung. Ich habe die Schanze voll von Hassprediger, die auf unsere Kosten hier Hass gegen uns predigen, gegen Burkaträgerinnen, die uns zeigen müssen wie sehr sie unsere Gesellschaft verachten.

    Ich habe die Schnauze einfach voll. Und insbesondere von dieser Willkührjustiz, die Kopftuchträgerinnen und Menschen die uns hassen und die uns vernichten wollen mit allen Mitteln schützt und deutsche Mädchen, die von ihren Paschamolems bemessert werden, mit Samthandschuhen anfasst.

    Ich habe die Schnauze voll!

  67. #82 Max79
    Zumindest jeder, der schonmal eine Gewalttat beging und dafür verurteilt wurde, wird in der GenBank gespeichert.

  68. #42 talkingkraut (24. Nov 2009 11:56)

    „Der Südkurier meldet den Gaildorfer Fall. Dass der Mann ein Türke ist, der seine türkische, von ihm getrennt lebende Frau ermordet hat, wird natürlich vom Südkurier nicht berichtet.“

    Natürlich nicht. Heißt ja auch Südländerkurier.

  69. Die LinksgrünInnen beklagen sich über Probleme, die sie selbst geschaffen haben:

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/schutz-vor-gewalt-darf-nicht-schwarz-gelben-steuersenkungsplaenen-zum-opfer-fallen.html

    Schutz vor Gewalt darf nicht schwarz-gelben Steuersenkungsplänen zum Opfer fallen

    PM 279/09 vom 24.11.2009 – Schutz vor Gewalt darf nicht schwarz-gelben Steuersenkungsplänen zum Opfer fallen
    24.11.09

    „Frauenhäuser sind als Zufluchtsorte für Frauen und Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, wichtige, mitunter sogar lebensrettende Einrichtungen. Ihre finanzielle Situation ist aber in vielen Ländern und Kommunen mehr als prekär. Die absehbaren Steuerausfälle von Ländern und Kommunen, die mit den Steuersenkungsplänen der schwarz-gelben Bundesregierung massiv verstärkt werden, bedrohen die Finanzierung der Frauenhilfestrukturen. Wo schnelle Hilfe angesagt ist, erleben viele Frauen teilweise bereits heute massive Zugangsbarrieren – das gilt vor allem für Migrantinnen.
    Statt konkreter Hilfen enthält der Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Bundesregierung zu dieser inakzeptablen Situation nur warme Worte. Zwar ist die Einrichtung einer bundesweiten Notrufnummer zu begrüßen, doch ohne ausreichende Schutzräume und Ansprechpartnerinnen für die Betroffenen vor Ort bleibt sie reine Symbolpolitik.

    Bund und Länder müssen sich jetzt schnell auf eine bundesweite, qualitativ hochwertige und bedarfsgerechte Versorgung mit Frauenhausplätzen einigen. Gelingt dies nicht auf freiwilliger Basis, muss der Bund verpflichtend tätig werden. Wir fordern, die Bereitstellung von Frauenhäusern endlich als staatliche Pflichtaufgabe festzuschreiben. Die körperliche Unversehrtheit der Bürgerinnen und Bürger ist eine der obersten Aufgaben des Staates, dazu gehört auch der Schutz von Frauen und Kindern vor häuslicher Gewalt. Noch immer ist es aber traurige Realität, dass häusliche Gewalt eine der häufigsten Verletzungsgefahren für Frauen überhaupt darstellt.

    Um auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein Zeichen der Solidarität mit Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, zu zeigen, werden wir uns auch dieses Jahr an der Fahnenaktion von Terre des Femmes beteiligen mit dem Motto: Frei leben ohne Gewalt.“

  70. Meine Tochter macht um diese Typen einen grossen Bogen.Sie weiß,dass eine Beziehung mir diesen Machos potentiell lebensgefährlich ist-wie man an diesem Beispiel wieder einmal sieht.
    Ich würde umziehen,und dem Kerl ein paar nette Freunde vorbeischicken,eine andere Sprache verstehen die Kerle nicht.

  71. Man kann halt nur jedes deutsche Mädchen warnen sich mit Türken oder Arabern abzugeben.

    Würde mich nicht wundern wenn die Kleine demnächst abgestochen aufgefunden wird.

    Sie wäre ja leider nicht die erste.

  72. #79 PorkEatingCrusader (24. Nov 2009 12:52)

    Die Pakistaner sind islamophobe Rassisten und gruppenbezogene Menschenfeinde. Wir müssen unbedingt Herrn Heitmeyer zu einer Studie nach Pakistan schicken.

  73. @islamkritiker
    Ich habe auch die Schnauze von diesem Müll voll.
    Online-Petition unterschreiben
    „Nein zum EU-Beitritt der Türkei“
    unter Kampagne auf der Web-Site
    http://www.pro-deutschland.net
    Ich kann kein Mädchen verstehen, das sich mit diesen breitbeinig watschelnden (Inzuchtschaden?) Paschas abgibt. Zum Glück wohne ich in einem erzkathol. Dorf in Bayern -98 % Kathol. Wer bei uns nicht den Rosenkranz am Rückspiegel hängen hat, wird bei uns zum Außenseiter. Gott-Sei Dank.
    Sollte sich meine Tochter dennoch mit so einem Müll abgeben, würde ich ihm klarmachen, dass es eine „Ehrenk*stration gibt, wenn er noch einmal in ihre Nähe kommt. Für Geld übernimmt das auch die Russen-Mafia.

  74. #44 vollmuffel (24. Nov 2009 12:01)
    Was mich am meisten ankotzt bei all diesen Einzelfällen ist dieses:

    Wir müssen uns bewaffnen,
    wir müssen in unserem eigenen Land aufpassen, wann wir wohin gehen,
    wir geben wegen dieses Dreckspacks unsere Freiheit und unsere Liberalität auf, um uns dieses Abschaums erwehren zu können.

    Merde!

    Ja, das ist leider genauso wie du schreibst. Ich bin von meiner Natur her sehr friedliebend und habe mich noch nie geprügelt. Aber ich weiß, dass es mittlerweile nötig ist, sich auf solche und wesentlich schlimmere Situationen vorzubereiten, besser heute als morgen.

  75. Es gab mal einen Film mit Michael Douglas „Ein Richter sieht rot“, wo der Richter die unerträgliche Ungerechtigkeit der Rechtsprechung nicht mehr aushielt und einem Club beitrat, der dann Freisprüche korrigierte, indem er Auftragskiller losschickte. Ähnliches wird seit kurzem in Mexico praktiziert, Israel verfährt mit im Austausch freigelassenen Terroristen ähnlich.
    Wer sich ständig mit Schand-und Kuschelurteilen
    der furchtbaren Juristen und Erben der Firma Freisler, Filbinger & Co. konfrontiert sieht, fängt an, sich nach effektiven Problemlösungen außerhalb des legalen Rahmens zu sehnen.

  76. #97 Agent Provocateur (24. Nov 2009 13:25) #44 vollmuffel (24. Nov 2009 12:01)

    Was mich am meisten ankotzt bei all diesen Einzelfällen ist dieses:

    Wir müssen uns bewaffnen,
    wir müssen in unserem eigenen Land aufpassen, wann wir wohin gehen,
    wir geben wegen dieses Dreckspacks unsere Freiheit und unsere Liberalität auf, um uns dieses Abschaums erwehren zu können.

    Merde!

    Hast was vergessen: Wir ali-mentieren das Dreckspack und bezahlen ihm die Messer, in die wir dann hineinfallen…

    So viel Zeit muß sein!

  77. @ #88 Nordisches_Licht

    1997 oder 98 haben sie in allen Gefängnissen von allen Gefangenen, die etwas gewalttätiges getan hatten, Speichelproben genommen. Egal, ob potenzielle Wiederholungsgefahr bestand. Man konnte sich nicht dagegen wehren. Es wird auch nicht wieder entfernt.
    Das wird auch weiter praktiziert, soweit ich weiß.

  78. ihre eigenen trullas stecken die musels in schwarzsäcken, damit ihre glaubensbrüder nicht auf falsche gedanken kommen. die europäischen mädels hingegen betrachten die asiaten als freiwild wobei sie ihren sabber in ihre bärte fließen lassen.

  79. @2 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 11:05)

    #Sorry leuts, aber das Fraulein hat selber Schuld!#
    Gewissermaßen schon.
    Ich beobachtete mal, wie aus einem Fenster ein leerer Maiskolben geworfen wurde. Gleiches beobachtete auch eine Gänseschar. Es dauerte nicht lange, da setzte sich die erste Gans Richtung Corpus delicti in Bewegung, knabberte darauf rum und ging, nachdem sie sich von dessen Ungenießbarkeit überzeugt hatte, zu der Truppe zurück. Darauf wiederholte sich derselbe Vorgang mit einer anderen Gans und das ging so lange, bis alle Gänse sich von der Unverdaulichkeit des leeren Maiskolbens überzeugt hatten. Sollte eine verwandtschaftliche Beziehung zwischen Gänse- und Mädchenhirnen existieren? Luther meinte mal: Ein weiser Mann ist, der sich aus Fehlern anderer läutern kann.

  80. #90 Eurabier (24. Nov 2009 13:09)

    Die LinksgrünInnen beklagen sich über Probleme, die sie selbst geschaffen haben:

    Im Gegenteil, sie freuen sich über die Probleme, denn sie sichern die Arbeitsplätze der grünen Klientel.

    (CFR: und ich liebe die Menschen in der Türkei, und ich liebe die Konflikte in der Türkei. Es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte. Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt Wasser, Wind, mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek – >a href=“http://www.stupidedia.org/stupi/Claudia_Roth“>etc. etc.

    Und weil das so ist ist, gibt es für CFR nichts schöneres als die Börekrepublik Dummistan.

  81. Was mich irgendwie dann doch gar nicht wundert ist as bei solchen Fällen nie zu lesen ist dass das neue Waffengesetz zur Anwendung kommt, wie erwartet gilt dies nur für UR-Deutsche.

  82. Leute, lasst mal diese frauenfeindlichen Sprüche hier. Es gibt genügend Frauen und Mädchen, die genau wissen was Sache ist, und sich dementsprechend auch nicht mit Musels einlassen. Diejenigen die es tun sind tatsächlich blöd oder (von einer verbrecherischen Erziehungspolitik) verblendet, aber das ist nicht zwangsläufig etwas Geschlechtsspezifisches.

  83. #101 Thinnian (24. Nov 2009 13:31)

    Gefängnis kann sein, aber draußen kann nur ein Richterlicher Beschluß dich zwingen eine Probe abzugeben.

    Und denn kannst Du anfechten,

    und sie -die Probe- kann auch wieder gelöscht werden.

    Die DNA proben werden wieder gelöscht, außer bei Sexualverbrechen.

    „Das Delikt begründet keine längere Aufbewahrung. Die polizeilichen Daten werden nach Ablauf der Prüffrist gelöscht. Sollte die Tat als Jugendlicher (bis zum 18. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Tat) begangen worden sein, beträgt die Frist 5 Jahre. älter als 18., 10 Jahre. Die Frist beginnt allerdings mit jeder Tat von neuem! .“

    Die Fristen sind in der Prüffristenverordnung geregelt.

  84. zu # 48
    Danke, Thinnian! Kommentare wie der von #42 SpiritOfAFreeWorld illustrieren die Binsenweisheit, dass vom Typus ressentimentgeladener denkfauler Spießer , vor dem sich jede Frau in Acht nehmen sollte, auch nichtmoslemische Varianten existieren.

  85. Die Frau, die kürzlich in einem Parkhaus umgebracht wurde, hatte auch eine Verfügung erwirkt. Was hat es ihr geholfen? Nichts, aber auch gar nichts. Davon liest man immer öfter.

    Und ich war einmal Pazifistin!

  86. @PI

    Zu:

    #2 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 11:05)

    Die Zensur kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen, und ja, ich war schlauer !

    Zumindest so schlau mich nicht mit solchen Menschen einzulassen.

    Und da ich 26 Jahre alt und in Hamburg aufgewachsen bin, habe ich etliche Erfahrungen mit diesen Kientel machen müssen.

    Und ich bleibe bei meiner Meinung !

    PI: Kannst Du, so lange Du sie hier nicht kundtust. Einige Kommentatoren haben sehr schön erklärt, wie die jungen Leute von klein an berieselt werden. Es sagt ihnen keiner. Woher sollen sies wissen?

  87. Wie wir erst vor wenigen Tagen dem Fall „Nicole B. und Suat G.“ entnehmen durften, ist die Wirkung einer solchen richterlichen Anordnung gleich Null. Man kann den Betroffenen eigentlich nur raten, schneller zu sein, als der liebe Hakan, sonst kommt es in Kürze wohl zum nächsten „Totschlag wegen verschmähter Liebe und Verlustängsten“.

  88. Ich habe die Befürchtung, daß diese Geschichte bös ausgeht, da ich nicht daran glaube das sich „Hakan“ an deutsche Gesetze hält. Wir gehen unruhigen Zeiten entgegen und das ist alles erst der Anfang.

  89. …die letzte junge Frau die in Bilderstöckchen-Köln gemessert wurde ist doch garnicht so lange her…

  90. Wenn ich manche Sprüche hier lese kommt mir die Galle hoch, deshalb bin ich auch gegen die Sure4,Vers 34 auf den Bierdeckeln.
    Ich kann mir die Stammtischparolen schon lebhaft vorstellen, schämt euch!
    Es sind Frauen und Mädchen aus eurem Volk die verblendet groß werden und ihr habt nichts besseres zu tun als ihnen Häme zu schenken.
    Kotz die Wand an, ich bin stinkesauer!

    #53 Thinnian
    100% Zustimmung!

  91. Der Skandal hier ist nicht das Mädchen, das sich mit einem Moslem einlässt (wie hier viele fälschlicherweise schreiben), sondern die deutsche Justiz. Da wird ein hochgefährlicher Messerstecher mit lustigen Auflagen (nicht mehr anrufen, nicht mehr nähern) „bestraft“. Was sind das nur für Juristen? Welche Alt68er Waldorfschule haben diese Idioten besucht?

    Das Urteil hätte lauten müssen: 15 Jahre Haft für gefährliche Körperverletzung, 20000€ Schmerzensgeld an das Opfer (notfalls von Verwandten kassieren), nach Verbüßung der Strafe sofortige Ausweisung ins Heimatland. Was ist daran so schwer?

  92. Der Typ darf sich dem Mädel nicht bis auf 200 m nähern….???? Der hat ’nen Bürger niedergestochen, der schwer verletzt im Krankenhaus liegt, wahrscheinlich bleibende Schäden davon trägt (psycholog. ganz sicher) und dann rennt dieser Barbar noch frei herum?!

    Ich versteh‘ die Welt nicht mehr….kann doch nicht wahr sein.

    Was wäre denn, wenn Frau oder Mann einer Museltusse am Koipftuch zupft? Mindestens 30 Tage Haft oder ’ne satte Geldstrafe, wie?

    Mannomann…

  93. @ #116 Thinnian:
    Mordaufrufe oder Bastelanleitungen zu ebensolchen sind hier total verkehrt am Platz.

    Wir können viel mehr gewinnen, wenn wir möglichst vielen die Augen öffnen. Viele wenden sich angwewidert ab wenn sie solche
    Sprüche hier lesen, die gilt es hier weiter
    mit erstklassigen Informationen zu versorgen, damit es sich herumspricht und langsam eine Lawine lostritt die von der noch schweigenden Mehrheit getragen wird.

  94. #117 Puseratze (24. Nov 2009 14:30)

    Die meisten kannst Du warnen, sie glauben Dir nicht !

    Ebend blind durch liebe oder/und Manipulation.

    Hinzukommt das viele dieser Mädels bei diesen

    coolen Südländern „abhängen“ wollen,

    ebend weil sie dieses ganze Machogehabe wollen.

  95. #120 Nordisches_Licht

    Hinzukommt das viele dieser Mädels bei diesen

    coolen Südländern “abhängen” wollen,

    ebend weil sie dieses ganze Machogehabe wollen.

    Nein, das stimmt so nicht. Was sie nicht wollen, sind kastrierte Jungs, die zusehen, wenn ihnen ein anderer unter den Rock greift. Gerade ein Mädchen im Teenie-alter möchte einen Jungen wie „Riddick“, „Rambo“, etc, bei dem sie sich sicher fühlt und mit dem sie auch ein bisschen angeben kann.
    Und wenn ich mir das in der Großstadt so ansehe, dann haben unsere deutschen Jungs im Allgemeinen nicht mehr viel in der Hose….

    Schonmal aus der Richtung betrachtet?

  96. #120 Nordisches_Licht
    Sie glauben dir nicht weil sie nichts wissen!
    Sie haben überhaupt keine Ahnung von dem was da abgeht.
    Manche meinen sogar ihre Eltern seien rassistisch wenn diese ihre Kinder warnen.
    Fragt sich doch woher das kommt?
    Die Mädchen die mit den coolen Südländern abhängen wollen haben überhaupt keinen Plan und es wird auch alles dafür getan damit es so bleibt.
    Ein Muslim benutzt Frauen, die Gläubigen wie die Ungläubigen!
    Deshalb bin ich der Meinung es ist falsch ihnen Häme zukommen zu lassen.

  97. Wenn ich diese Göre wäre, würde ich diese Drohungen SEHR ERNST nehmen. Die Musels klopfen sich gegenseitig solange auf den Arsch bis sie sich genügend Mut angeschrieen haben und führen solche Taten dann aus.

  98. In bremen wurde wegen nachstellung auch eine gerichtliche Kontaktsperre verhängt, was den muselmann suat g. nicht hinderte, seine ex-freundin mit 36! messerstichen im parkhaus hinzurichten.
    Aber es kein mord, nicht mal
    Theo Retisch,
    denn er konnte sich doch nicht vorstellen, dass man mit einem messer bei dem zigmaligen zustechen einen menschen umbringt…..

  99. Diese junge Frau ist Opfer der Hirnwäsche über die Gleichheit aller Kulturen, welche an den Schulen gepredigt wird. Kann man das ihr vorwerfen? Nein, kann man nicht.

    Wir müssen mehr zu unseren Frauen schauen. Und vielleicht müssten die Frauen halt ein wenig von ihrem Feministen-Gebaren wegkommen. Vor allem: Wir müssen den Frauen über die Gefahren im Umgang mit solchen Männern warnen. Immer wieder. Dauernd. Oft. Jeden Tag.

  100. #123 Thinnian (24. Nov 2009 14:52)
    #124 Puseratze (24. Nov 2009 14:54)

    Ich denke wir 3 haben die gleiche Meinung !

    Natürlich ist die Mehrheit der deutschen Jugend durch die 68er weichgespühlt.

    Anti-Autoritäre erziehung und super Toleranz !

    Und dann kommen solche Menschen die das „Dschungel-Gesetz“ in die Wiege gelegt bekommen.

    Da kommt man mit einen „Sitzkreis“ nicht weiter, die deutschen haben sich natürlich immer weiter einschüchtern lassen, Moslems kommen im Rudel und wenn nicht dann ist die Sippe/Kollegen nur einen Anruf entfernt.

    Und bei einer Schlägerei bleibts meist nicht !

    Eine Form von Gewalt die man so nicht kannte und hinzu kommt noch das man sich ja nicht der Ausländerfeindlichkeit schuldig machen möchte !

    Politik und Justiz tun ihr übriges.

    Und wie ich weiter oben schon ausführte,

    die Jugend wird in meinen Augen vom Staat wie auch von den Medien zu Seelenlosen erzogen.

    Es gilt das Gangster Image,
    erzogen auf Sex, Macht, Geld, Spaß und egoismus !

    Familie und Zukunft ?

    Einen vernünftigen Kerl finden der vernünftig ist, eine gute Ausbildung hat, Arbeitet, Anstand und Ehre hat ?

    Das suchen solche Mädels nicht,

    und so denkt ein großer Teil der Jugend auch nicht !

    Dazu müsste man bis übermorgen denken, ich hab Spaß und Vaterstaat sorg sich um mich.

    Leistung muss nirgends erbracht werden,

    von H4 lebt man wunderbar, nebenbei ein Paar krumme dinger und falls ich erwischt werde passiert eh nichts, kein Wunder das aber wirklich alles in Chaos versinkt.

  101. gelöscht. Thema des Beitrages sind übrigens nicht moralische Fingerzeige, sondern die Untätigkeit der Justiz.

  102. PI: Kannst Du, so lange Du sie hier nicht kundtust. Einige Kommentatoren haben sehr schön erklärt, wie die jungen Leute von klein an berieselt werden. Es sagt ihnen keiner. Woher sollen sies wissen?

    ,
    Pi, ich bin zwar mit euch einer Meinung, was die Indoktrination der jungen Menschen angeht.
    Dennoch gehört zur freien Meinungsäußerung eben auch dazu, der freie Ausdruck der eigenen Empfindungen, ohne Zensur. Zensur unterdrückt nur.

    PI: Jeder Mist kann nicht stehenbleiben.

    Es kann ja jeder überlesen, der anderer Meinung ist. Zudem bietet es erst dann die Möglichkeit selbst umzudenken, wenn eine Kontroverse entsteht. Die kann aber nur entstehen, wenn die Zensur aufgehoben ist.

    Zudem hatte ich mal eine solche indoktrinierte Klassenkameradin. Als sie von ihrem Ex-Muselfreund die Haare ausgerissen bekam, verprügelt wurde und er sie mit Morddrohungen verängstigte, hätte sie eigentlich geläutert sein müssen. Doch danach kam der nächste Orientale. Das läßt sich dann auch nicht mehr entschuldigen mit: „Sie habe es nicht besser gewußt“!

    Zudem kaufe ich nicht allen 19jährigen Mädels die Naivität ab; es gibt genug Internetseiten (Pi) und Informationsquellen, woraus man gewarnt hervor gehen kann.

  103. @ PI

    PI: Kannst Du, so lange Du sie hier nicht kundtust. Einige Kommentatoren haben sehr schön erklärt, wie die jungen Leute von klein an berieselt werden. Es sagt ihnen keiner. Woher sollen sies wissen?

    Es gibt auch Mädchen die „hängen“ bewusst mit solchen Typen ab !

    Kriminelle Gangster mit Geld, daß finden solche Mädchen/Damen ebend fazinierend.

    Echte Kerle ebend 😉

    An solche weilblichen Wesen war auch der Satz aus #2 gerichtet !

  104. PI ist die Selbsthilfe und Prävention,
    die den Eltern dieser Mädchen geboten werden kann.
    Sonst macht das nämlich keiner!
    Und was ein großer Teil in Deutschland über PI denkt,
    könnt ihr mittlerweile doch recht häufig in den Medien lesen.
    Wie bitte schön soll ein Mensch der sich mit diesem Thema überhaupt nicht auskennt
    (weil es tot geschwiegen wird oder kritische Stimmen verurteilt werden) dafür die Schuld tragen?
    Versagen werfe ich unseren Politikern vor!
    Sie sind es Schuld das junge Mädchen in diese Situation kommen.
    Sie predigen den Kuschelislam aus wirtschaftlichen Interesse!
    Meint ihr die Politiker und die Bürger die sie gewählt haben
    schauen nur bei den muslimischen Frauen zu?
    Wie es aussieht gibt es da wohl kaum Zweifel dran!
    Wirtschaftliches Interesse und Islamisierung stehen nahe beieinander,
    hier wird ohne Rücksicht auf Verluste ein Ziel anvisiert.
    Der Islam ist barbarisch und das werden wir so schnell nicht ändern!
    Es ist die Frage, wer lässt diese Entrechtung der Frauen hier in Deutschland zu?
    Für mich fängt die Entrechtung schon bei der fehlenden Aufklärung an!
    Das ist erst der Anfang und es wird unsere Aufgabe sein etwas dagegen zu unternehmen,
    anstatt Unwissenden die Schuld zuweisen!

    Und noch was: Jugendliche werden oft vor Drogen gewarnt und trotzdem nehmen sie welche!

  105. Wie naiv oder bösartig sind diese „unabhängigen“ Richter eigentlich?
    Der Schatz Hakan hält sich nicht ans Waffengesetz, wie kann man da annehmen, er hielte sich ans Annäherungsverbot?

    Abgesehen davon, dass das wertlose Schätzchen für den Verstoss gegen das Waffengesetz in Verbindung mit Totstichversuch erstmal brummen und anschliessend reisen dürfte.
    Natürlich nur, wenn die Qualitätsjustiz diesem Qualitätsanspruch auch gerecht werden wollte.

    Kulturrelativierung hin oder her, der Spruch „Freier Mann mit Waffe“ gilt entweder für alle oder für keinen.

    Was die ganzen „selber Schuld“- Kommentare angeht…
    Leute, seid nicht so hart mit 19-jährigen Mädels.
    Woher sollen sie es wissen?
    Die Meinungsbereinigungsindistrie indoktriniert die Jungen von früh bis spät, dahingehend, dass Islam Frieden bedeutet, dass nicht „alle Südländer so sind“ und dass Ablehnung von anderen Rassen (der Begriff alleine ist schon Autobahn) voll Nazi ist.

    Wer wundert sich da noch ernsthaft, die Mädels können doch fast nicht anders, als den Anschleimungen der Bereicherungskultur nachzugeben.
    Wenn man irgendein Viech dahingehend prägt, seinem natürlichen Fressfeind nachzulaufen, wird es das solange tun, bis es gefressen wird.
    Ein Mensch ist auch nur ein Tier, wenn auch eins mit Intelligenz und freiem Willen.
    Und wenn beides durch Meinungsmache bereits ab früher Kindheit beeinträchtigt wird….

    Den Satz bitte selbst vervollständigen.

  106. #132 Puseratze (24. Nov 2009 15:55)
    Ich geb dir mit allem recht, differenziere aber noch ein Stück weiter.

    Und noch was: Jugendliche werden oft vor Drogen gewarnt und trotzdem nehmen sie welche!

    Jugendliche, die aber selbst die Droge eingenommen haben und ihren bitteren Geschmack erfahren haben, sind bei weiterer Einnahme der Droge selbst dran schuld. Es liegt dann an ihrem eigenem Verantwortungsbewußtsein, sich weiter zu zerstören oder aufzuhören. Sie können sich dann auch nicht mehr rausreden, die Wirkung nicht zu kennen. Dann ist auch Niemand anderer mehr dafür schuld, als man selbst.

  107. @ #66 Nordisches_Licht

    „Abi Berlin = Hauptschule Bayern“

    Ich wußte nicht, daß das Abitur in Berlin in den letzten Jahren so schwierig geworden ist.
    Aber um auf Ihre sprachlichen Fähigkeiten zu kommen: Mit 7 Schreibfehlern in 7 Zeilen (Orthographie + Interpunktion) könnten Sie in Bayern höchstens eine Lehre als tapferes Schneiderlein machen. In HH mag es ja für eine Senatskarriere reichen.

    Auch mehr nordisches Licht wäre hin und wieder erhellend.

  108. Echte Kerle eben

    Genau. Wie oft beklagen sich Leute hier bei PI, dass die Deutschen so verweichlicht sind, sich nicht verteidigen usw.!

    Gerade da bieten manche Moslems eben ein für bestimmte Mädels anziehendes Kontrastprogramm.

    Vermutlich fühlen sie sich bei ihnen sicherer. Solange sie kuschen, stimmt das möglicherweise sogar ganz objektiv.

    Abgezogen oder bedroht von den anderen werden sie dann wohl tatsächlich nicht mehr, weil ihr Typ denen dann die Fresse poliert.

    Nur von westlichen Verhaltensweisen (Freiheit, Trennung, usw.) müssen sie natürlich Abstand nehmen, das ist es, was ihnen nicht klar genug ist. Und wenn der Typ sich dazu noch radikalisiert und/oder das Mädel mehr freie Luft benötigt, weil es die andere Lebensweise ja auch kennt und somit vermissen wird, dann wird es mit der Zeit immer schlimmer, polarisiert sich tragisch.

    Insofern muss man sich nicht wundern, wenn so eine Waschlappengesellschaft solche Situationen hervorruft.

  109. Was der jungen Frau fehlt, ist öffentliche Aufmerksamkeit. Da nützt es wenig, das sogar überraschenderweise der Kölner EXPRESS rechtsradikale Tendenzen zeigt und die Ereignisse korrekt schildert.

    Wie wäre es, wenn sich Jasmin unter den Schutz einer bedeutsamen politisch korrekten Leitfigur stellen würde?

    Sie könnte sich zum Beispiel an Schramma´s Haustür anketten. Das bringt den medialen Supergau und der Türkenfritz kann als Vermittler zeigen, ob er wirklich im Nahgespräch, Mann gegen Mann, noch der Freundschaft eines messerbewehrten moslemischen Schützlings sicher sein kann.

  110. Diese Mädchen sind, ebenso wie die HJ-Buben 1945, nicht schuld an ihrem Schicksal.
    So wie 1945 durch Propaganda fehlgeleitete Jungchen skrupellos in den Tod geschickt wurden, werden heute genauso skrupelos Mädchen in die islamofaschistische Slaverei & Ausbeutung geschickt.
    In beiden Fällen wird der Mißbrauch junger Menschen von Ideologen betrieben, die „auf Einzelschicksale keine Rücksicht nehmen“ wollen.
    In beiden Fällen des menschenfeinlichen Mißbrauchs junger Deutscher waren/sind

    SOZIALISTEN

    die Täter !

  111. Reden wir lieber nicht ueber manch sinistre Richter.
    Gross spielen sie sich auf, wenn es um die Aburteilung irgend eines deutschen Michel geht.

    Wenn sie es aber mit der islamischen Mafia und islamischen Psychopaten zu tun bekommen werden sie klein wie die Wuermchen, statt durchzugreifen und zu zeigen wer hier der Herr in Lande ist.

    Wie soll das Volk vor solcherartigen sinistren „Linkssprechern“ noch respekt haben? WIE???

    NO COMMENT

  112. Und ich ruf noch:“Hakan,lass es ,das macht es nicht besser“ wird er wohl verstanden haben“nimm wie immer das Messer“,na ist auch so ne Sache mit der deutschen Sprache.Und seinen Integrationsvertrag hatte er auch nicht dabei,konnte ja nicht gut gehenetzt ist aber ne saftige Strafe fällig,mindestens Haare schneiden,das hat er nun davon,ja Strafe muss sein.

  113. …und trotzdem gehen jedes Jahr wieder tausende deutscher Mädchen und Frauen Beziehungen mit Muslems ein. Die Wahrscheinlichkeit in einer solchen Beziehung Opfer muslemisch-osmanischen „Gebräuchen“ zum zu werden liegt extrem hoch.
    Auch wenn es nicht gleich im „Ehren“mord endet, allein der Psychoterror, der von solcherlei Subjekten häufig ausgeübt wird, ist fürchterlich.
    Und von den gebeugten Lumpenrichtern hier und den verschwindelten Gesetzen können Opfer muslemischer Gewalttäter in dieser abgewrackten Gemeinwesen leider auch nichts erwarten.
    Also liebe deutsche Frauen: lasst einfach die Finger von den Muslems ! Das endet meist ungut !

  114. Wenn der Vater des Mädchens einen Arsch in der hose hat dann weiß er was zu tun ist.
    Bin selber vater einer tochter. wenn irgendwann so ein Stück Abfall mein kleines Mädchen bedroht,werden mich auch 15 Jahre Haft mit Sicherheit nicht schrecken.
    Da weiß man dann wenigstens wofür man sitzt!!!

  115. 38 Israel Hands
    Nanana,was für eine Wortwahl. 🙂
    Schwillt da einem der Kamm? Hm?
    Dem selben Israel Hands der unlängst meine Löschung gefordert hat wegen einer unglücklichen Äußerung?
    Siehst Du mein bester,so schnell kann man sich ereifern.
    Nix für Ungut 😉

  116. @121 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 14:41)
    #Die meisten kannst Du warnen, sie glauben Dir nicht!#

    …Und das mit grimmiger Entschlossenheit. Von einem Kater in lieblichsten Tönen umschnurt, degeneriert ihr Ration auf Null. Dann kommt, was kommen muß und so einfach vorhersehbar war. Immer und immer wieder.

  117. zwei Beispiele:

    eine Bekannte, Deutsche, macht mit Ihrem kurdischen Freund schluß. Der taucht bewaffnet an Ihrem Arbeitsplatz (Flughafen) auf und will Sie an den Haaren in eine dunkle Ecke ziehen. Konsequenz: Annäherungsverbot, Anzeige wegen Stalking, Antiagressionstraing, etc.. Mittlerweile hat Sie nach vorübergehendem Polizeischutz einen neuen Namen und ist ans andere Ende Deutschlands gezogen. Psychisch ein Wrack, immer in Angst.

    zweites Beispiel:
    andere Bekannte, Polin, macht die gleichen Erfahrungen. Daraufhin fangen diesen vier Polen ab und erklären Ihm UNMISSVERSTÄNDLICH in welchem Waldstück etwas für Ihn vorbereitet ist, wenn er sie nicht in Ruhe läßt. Kosequenz:
    Sie hat von Ihm nie wieder was gehört oder gesehen(Ihm ist nichts passiert).
    Normal ist die Androhung von körperlicher Gewalt nicht richtig, vor allem in einen „zivilisiertem“ Land wie unserem. ABER: Welche der beiden ist kaputt und welche lebt ihr Leben wie vorher???

    P.s.: Gerade erklärt mir Galileo in 100 Sekunden den Islam und die Hadsch:-(

  118. Tja dann wirds wohl bald wieder ein Mädel weniger in Europa geben 🙁
    All diese armen Frauen die schon Kulturbereichert wurden (ob jetzt türkin,europäerin ect egal) schon eine ist viel zu viel 🙁

    Sch**ss (vorsätzlich)? unfähige Justitz -.-

  119. Das interessiert doch eh keine Sau. Viel wichtiger ist wer der neue Superstar wird und in welchem Kostüm Heidi Dumm zur Halloween Party ging.

    Diese dummen Dinger merken es in 100 Jahren nicht. Finger weg vom Moslem! Ich halte mir ja auch keine grüne Mamba in der Wohnung und wundere mich dann wenn ich irgenwann nicht mehr aufwache.

    Ich selber habe eine Freundin damals dringlichst Gewarnt sich mit einem Musle einzulassen (Libanese). Das Ende vom Lied, ihr Schatzi war bereits verheiratet, hatte drei Kinder, schlug er den Kiefer ein und beschimpfte ihre Mutter als Hurenfotze die er in Fetzen ficken wird wenn sie ihm noch einmal wiederspricht. Sie zog dann weg.

  120. #37 Nordisches_Licht (24. Nov 2009 11:46)

    Man sollte Obama fragen, ob er sich wirklich einen Gottesstaat BRD wünscht, oder ob die USA mit einem nichtamerikanisierten dafür aber jeglichen Ideologismen feindlichen Deutschland nicht besser fahren würde.
    Eines ist klar, wenn Washington, oder Tel Aviv entsprechende Wünsche äußern würden, hätten wir hier binnen kürzester Zeit ein Repatriierungsgesetz.

  121. Die Fälle von antideutscher Rassenjustiz häufen sich.
    Wieso ist Hakan nach der Messerattacke eigentlich noch auf freiem Fuß?
    Hakan wird für den sehr wahrscheinlich folgenden Mord wohl keine 8,5 Jahre bekommen. Er ist ja noch nicht 21 und da gilt dann Jugendstrafrecht.
    Außerdem wird es sicherlich eine Affekt-Handlung sein, die von dem Mädchen provoziert wurde. Das für den Mord mitgeführte Messer wird auch keinen Vorsatz beweisen, da er ja schon bewiesen hat, dass er immer ein Messer bei sich hat.
    Die Eltern des Mädchens sollten einen großen Eimer mit roter Farbe nehmen und „R A S S E N J U S T I Z“ an das Justizministerium in NRW schreiben. Das erzeugt Aufmerksamkeit und kein Verantwortungsträger kann dann mehr behaupten, dass er nichts gewusst hat. Die zu erwartende Strafe sollte sicherlich erträglicher sein als der Tod der eigenen Tochter.

  122. #155 DDeutschland

    was ist das denn für ein Spinner:)?
    Der wird sein Forum selbst am Leben halten müssen und sich mehrfach als User anmelden :)!

  123. #127 maximumhalo meinte:

    „Wir müssen mehr zu unseren Frauen schauen. Und vielleicht müssten die Frauen halt ein wenig von ihrem Feministen-Gebaren wegkommen.“

    Kein System wie dieses hat ein so widerliches Frauenbild entwickelt, wie es existiert.
    Seit der sogenannten sexuellen Revolution haben sich Frauen einreden lassen, daß sie sich „befreien“ müßten. Befreit wurden jedoch nur die Männer – von ihrer Verantwortung beim Rudelbumsen. Denn anschließend kam die Kampagne: Mein bauch gehört mir! Also hopp und ex mit den folgen – ab in die Mülltonne mit dem nachwuchs!

    Inzwischen kann man sich nicht mehr retten vor nackten „befreiten“ Frauen, egal, ob in Zeitungen oder bei der Werbung und besonders im fernsehen. (Besonders wenn die nacht be-ginnt. Da bieten die huren stundenlang ihre dienst an. Wahrscheinlich hat auch dort so mancher seine Einstellung zu Frauen erworben.)

    Kein Wunder, wenn kleine Mädchen schon den Wunsch haben, so zu sein wie die Nutten auf den Bildern. Und die kleinen Jungs bekommen auch beizeiten den Eindruck von Frauen, der sicherlich auch vermittelt werden soll: Blöd, aber immer geil und willig!
    In diese Kategorie fallen auch die vielen Blondinenwitze, die sich eindeutig und massiv gegen deutsche Frauen und Mädchen richten, um ihr ansehen ein für allemal zu untergraben.

    Ob das auch nur
    Theo Retisch
    wieder rückgängig gemacht werden kann….?
    Ich bezweifle das inzwischen sehr, denn wenn man Frauen wieder als Mütter sehen möchte, dann fällt sofort die Nazikeule herunter.

  124. wenn der Türke sie abstechen will und sie sich wehrt, wie der Physikstudent es gemacht hatte, dann wird auch sie zu einer Haftstrafe verurteilt.

  125. Man sollte Koran-Suren auf Klopapier drucken und das perverse Propheten-Gesülze einer sinnvollen Verwendung zuführen…

  126. Ein ERWACHSENER (oder wachsen Moslems länger als andere Menschen?) sticht jemanden nieder (was nichts anderes als versuchter Mord ist) und droht mit Mord, und dafür geht er nicht ins Gefängnis? Hatte er eine „Du-kommst-aus-dem-Gefägnis-frei-Karte“ dabei gehabt? Oder beteiligt sich da gerade ein Richter an einem Mord?

  127. Einzelfälle,Einzelfälle,Einzelfälle,Einzelfälle,Einzelfälle,Einzelfälle,Einzelfälle.
    Und nätürlich der mangelnde Integrationswille der Deutschen Bevölkerung.
    Ich fände auch das „Mutti“ Angela besser in einem Hiqap,oder so ähnlich aussehen würde,schon rein aus ästhetischen Gründen.
    Ich frag mich was unsere deutschen Mädels eigentlich an diesen Spacken aus dem tiefsten Anatolien finden.

  128. „Zum Thema Frauen.

    So ganz dicht sind die aus biologischen Gründen schon nicht. Ich glaube, die brauchen was auf die Mütze oder sogar mehr.“

    Was für eine Ironie, wenn Islamkritiker sich nicht mehr unterscheiden von den Kritisierten.

  129. #163 Bellawa
    Ganz richtig.

    #158 Theo Retisch
    Du bringst aber einiges durcheinander. Kannst du dich nicht mehr recht an die wilden Zeiten erinnern oder bist du zu jung, um sie erlebt zu haben?
    Also: Es gibt seit den Sechzigern in Deutschland Ovulationshemmer („die Pille“). Dadurch wurde es erleichtert, dass Frauen und Männer sich von einem archaischen Rollenbild lösen, das Männern mehr Freiheiten einräumt als Frauen. Die sexuelle Freiheit war neben der wirtschaftlichen Unabhängigkeit ein zentrales Thema. Gruppensex (das war damals mit Rudelbumsen gemeint) war kein Gang Bang, sondern eine von allen gewollte Sex-Orgie, bei der niemand benutzt und alle befriedigt werden sollten. Schwangerschaften waren dank der Pille nicht zu befürchten, HIV gab es hier noch nicht, Frauen wie Männer konnten sich folgenlos ausleben. Abtreibungen wurden eher von denen vorgenommen, die sich nicht trauten, den Arzt um ein Rezept für die Pille zu bitten und hofften, dass es „schon gut geht“. Feministinnen der Spätsechziger und Siebziger waren total dagegen, dass Frauen als Sexobjekte benutzt werden und als solche in den Medien den Konsum anheizen sollten. Sie trugen auch selbst weder Schminke noch High Heels. Die Aufmachung war vor allem zweckmässig, bequem und ein bisschen von der Hippie-Bewegung inspiriert. Die Konsumindustrie hat die sexuelle Freiheit pervertiert. Mich kotzt diese Porno-Werbung in TV und Print-Medien auch an. Es ist ähnlich wie mit den Jeans. Wir verweigerten den übermässigen Konsum (macht Müll, macht abhängig von Geldquellen) und trugen unsere Levis‘ bis sie richtig kaputt waren. Heute werden sie schon vom Hersteller „destroyed“ und damit unser Grundgedanke ins Gegenteil verkehrt.

Comments are closed.