SalzsäureEin 55-jähriger in der Schweiz lebender Türke drohte seiner im April entflohenen Frau, er würde sie verstümmeln und umbringen. Wenn er sie nicht erwische, werde er ihre jüngste Tochter vergewaltigen. Zudem machte er eine Zeichnung, auf der er sie mit einem Messer niedersticht und mit einer Flüssigkeit übergießt. Die Gattin hatte die ständigen Wutausbrüche und Schläge ihres Mannes nicht mehr ertragen und war in ein Frauenhaus geflüchtet. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei Klebeband, Stricke, ein Klappmesser und eine Flasche Salzsäure bei dem Ehemann.

Der Türke steht mittlerweile in Appenzell Außerrhoden vor Gericht. Er meinte gestern: „Ich wollte ihr nur Angst machen, damit sie zurückkommt. Ich liebe sie und kann nicht ohne sie leben“. Mit der Salzsäure habe er nur „den Teppich reinigen wollen“. Die Anklage fordert eine unbedingte Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren. Weil der Mann laut psychiatrischem Gutachten gefährlich ist und keine Aussicht auf Besserung besteht, soll er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden. Das Urteil steht noch aus. Selbstverständlich hat der Fall nichts mit dem Islam zu tun.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

45 KOMMENTARE

  1. «Ich wollte ihr nur Angst machen, damit sie zurückkommt. Ich liebe sie und kann nicht ohne sie leben»

    ich wußte garnicht, daß man so frauen erobert..
    man lernt nie aus
    und ich dachte immer, man müsse ein gerüttelt maß an zuneigung und liebe entgegenbringen…
    ach was bin ich nur für ein tölpel

    Jetzt sind sogar schon Türkische Migrantinnen Nazis LolLOL
    Ein 26-Jähriger aus Erdmannhausen (Kreis Ludwigsburg) hat die frühere Bundestagsabgeordnete Lale Akgün per E-Mail beleidigt. ……….Weiter:

    Schweinefresser“. SPD-Integrationspolitikerin Lale Akgün beleidigt.

    Gruß Andre
    Patriotisch-Proisraelisch-Antiislamisch!

  2. OK, die aufgeführten Artikel findet man auch in meinem Haushalt. Vielleicht ist das ja irgendwie strafwürdig? 😉 Allerdings die Behauptung, er brauche die Salzsäure zum Teppichreinigen ist ja mehr als verdächtig. Denn mit dieser Säure (außer man verdünnt sie stark) macht er sich sicher jeden Teppich kaputt.

  3. “Ich wollte ihr nur Angst machen, damit sie zurückkommt.“
    Islamische Logik !
    Ach Sorry, hat ja nix mit dem Islam zu tun.

  4. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    War das nicht ein Zitat von Frau Maria Böhmer (CDU)?

  5. #4 KDL (16. Dez 2009 12:35)

    …den Teppich kaputt machen ist Absicht – aber nur ein kreisrundes Loch in der Mitte, damit der Schafhirte seine bereichernde Feuerstelle im Wohnzimmer einrichten kann. Parketthölzchen brennen gut!

  6. Das hat man einfach als Heimwerker immer griffbereit. Immer diese verallgemeinernden Unterstellungen.

  7. #5 Bad Religion (16. Dez 2009 12:37)

    Welch primitive Logik!! Angst machen um seinen Willen durchzusetzen. Wie primitiv muß man dafür sein? Sadistisches *zensiert*
    Wie wäre es mit (ehrlichem) Vertrauen schaffen? dann muß man keine Angst machen müssen. Dämliche Dumpfbacken. Halten sich aber für DIE Elite schlechthin *lach mich schlapp*

  8. Ihr Angst machen, daß sie wieder zurückkommt, weil er sie ja so sehr liebt. Ist ja klasse. Solche primitiven Unterschichten-Drecksäcke haben wir selber genug. Warum wird solches Pack auch noch in Scharen ins Land geholt? Seine türkischen landsleute in seiner Heimat soind bestimmt froh, so einen Asso loszusein.

  9. #13 Chin Chin
    Ja ich glaube Du kannst ein Lied davon singen wie Sie versuchen Dir Angst zu machen (you tube)
    Bleib Standhaft und Lache weiter, das beste was Du tun kannst. 😉

  10. Ein liebevoller Ehemann, den sich nur jede Frau wünschen kann. Welche Reigionzugehörigkeit hat er, ach ja die Religion des Friedens.

  11. #3 Andre (16. Dez 2009 12:35)

    „ich wußte garnicht, daß man so frauen erobert..
    man lernt nie aus
    und ich dachte immer, man müsse ein gerüttelt maß an zuneigung und liebe entgegenbringen…
    ach was bin ich nur für ein tölpel“

    die türkische Variante ist sogar noch einfacher.
    Man vergewaltigt die Frau die man haben will, dann darf man die heiraten! Was heist darf, man muß….

  12. #14 hackschnitzel (16. Dez 2009 12:59) Ihr Angst machen, daß sie wieder zurückkommt, weil er sie ja so sehr liebt. Ist ja klasse. Solche primitiven Unterschichten-Drecksäcke haben wir selber genug. Warum wird solches Pack auch noch in Scharen ins Land geholt? Seine türkischen landsleute in seiner Heimat soind bestimmt froh, so einen Asso loszusein.
    —–
    Das glaube ich inzwischen auch, dass die ihren Dreck nach Deutschland entsorgen.

  13. Ein 55-jähriger in der Schweiz lebender Türke drohte seiner im April entflohenen Frau, er würde sie verstümmeln und umbringen. Wenn er sie nicht erwische, werde er ihre jüngste Tochter vergewaltigen. Zudem machte er eine Zeichnung, auf der er sie mit einem Messer niedersticht und mit einer Flüssigkeit übergießt.

    “Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich.”
    ?(Recep Tayyip Erdogan, Ministerpräsident des Südlandes)

    Mit der Salzsäure habe er nur “den Teppich reinigen wollen”.

    Er lügt nicht. „Teppich“ oder „Fußmatte“ ist in islamischen Kreisen ein Code-Wort für Ehefrau.

    Weil der Mann laut psychiatrischem Gutachten gefährlich ist und keine Aussicht auf Besserung besteht, soll er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden.

    Ich würde eher sagen: Weil der Mann Muslim ist und keine Aussicht auf Besserung besteht, sollte er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden.

  14. #18 Wotan47 (16. Dez 2009 13:07)
    Früher, also so richtig Früher, noch bevor der Islam die Erde und die Köpfe einiger Lebewesen vergiftete, wurde mit einer Keule geheiratet. Er schlug sie seiner großen Liebe auf den Kopf, und als sie Ohnmächtig war, schleifte er sie an den Haaren in sein trautes Heim.
    Die Islamer sind sehr Traditionsbewust 😉

  15. Die feministischen WeltverbesserInnen werden in den Schulen der Schweiz jetzt sicherlich ihren Sozialkundeunterricht darauf ausrichten, islamische häusliche Gewalt anzusprechen und den heranreifenden Moslems den Machismus austreiben.

    ???

    😐

    ???

    ach nee,

    pff

    die stellen Minarette aufs Schuldach

    haaaahaaaahaaaa

  16. #21
    Danke für den Tip.
    Die sprechen einfach eine andere Sprache und wir wundern uns, daß die beim Lügen nicht mal rot werden.

    „Verbotsirrtum“ bekommt damit eine ganz neue Qualität.

  17. „Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei Klebeband, Stricke, ein Klappmesser und eine Flasche Salzsäure bei dem Ehemann.“

    Das war vielleicht nicht für seine Frau, sondern prophylaktisch für die Erziehung seiner Tochter gedacht. – also straflos!

  18. Ich sehe nirgends eine Angabe über die Herkunft der Frau – wer weiss etwas darüber? (Ich meine nicht Nationalität – inzwischen gibt’s ja Zehntausende sog. SchweizerInnen, die zwar die Einbürgerung ergattert haben, aber etwa so assimiliert sind, wie es der Herr Erdogan, der der Grosse Führer der Türken, empfohlen hat.)
    Im Bericht von 20minuten stand noch ein hübscher Satz, den PI nicht zitiert hat: „Weil der Mann laut psychiatrischem Gutachten gefährlich ist und keine Aussicht auf Besserung besteht, fordert sie [die Anklage} zudem eine Verwahrung.“ – Jetzt dürfen die Schweizer den Mann vielleicht zeitlebens behausen und durchfüttern – ist das nicht schön? Und die Classe politique plappert weiter ihren Multikulti-Schwachsinn, auf dem Buckel der Steuerzahler.
    PS – nicht eine Frage: Welche Frau ist heutzutage noch so dumm, mit einem Türken ins Bett zu gehen?

  19. So ein Psycho!
    Passt mal wieder zu den Mulis!
    Schick den wieder dahin!

    Ich glaube der ist hier nicht anpassungsfähig!^^

  20. Also bitte! Habt ihr die Umfrage rechts über die Weihnachtsmärkte gesehen ??? 40% mögen Weihnachtsmärkte nicht!?

  21. Wieder ein psychisch kranker. Haben wir im BIO Unterricht nicht gelernt nur drei Prozent der Bevölkerung haben Behinderungen durch Mutationen. Es scheint bei der Untersuchung eine Gruppe ausgelassen worden zu sein. So bald die Geschlechtsreife einsetzt scheinen 100 Prozent dieser Gruppe psychisch am ende zu sein.
    Man muss den Mann ja auch verstehen. Die Reizüberflutung das ungewohnte essen und Erdlöcher zum verkriechen gibt es in der Schweiz auch nicht genügend. Der arme Tropf.

  22. @Tantalos
    Siehst du nicht Brit am mittag in Sat1. Jeden Tag findest du dort dumme. Als intelligent zählt dort wer ungefähr weiß welcher der acht Typen der Vater sein könnte. 🙂

  23. So sind sie halt, mit ihrer herzlichen Kultur und ihren „Wilden“ Charakterzügen. Baut mehr Türken-Moscheen, baut mehr Minaretten, lasset die Kinderlein zum Imam kommen und für Allah versklaven, lasset sie in Koranschulen vergiften. Maria ist ins gelobte Land gekommen und der Kulturjesus kommt auf einen Esel geritten, Maria vor sich her prügelnd.

    Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration: Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

    Was ich heute alles in der Presse gelesen habe, es kommt der Hölle nahe und zum guten Schluss die Meldung: Notorische Schwarzfahrerin, Lehrerin eines Gymnasiums für fünf Monate weggesperrt. Schwerstkriminelle Intensivstraftäter mit unzähligen schweren Straftaten aber „günstigen Sozialprognose“, die die Bevölkerung tyrannisieren werden für Tausende Euros auf Steuerzahlerkosten nach Sylt geschickt. Um ihnen einen Denkzettel zu verpassen. Ich habe so was von fertig.

  24. LOL Die Lehrerin hat leider keinen Migrationshintergrund und zu wenig Leute (sprich Deutsche) tyrannisiert. Was können die anderen dafür das diese Lehrerin unfähig ist?

  25. «Ich wollte ihr nur Angst machen, damit sie zurückkommt. Ich liebe sie und kann nicht ohne sie leben»

    Gekauft ist gekauft.

  26. er würde sie verstümmeln und umbringen. Wenn er sie nicht erwische, werde er ihre jüngste Tochter vergewaltigen

    Solche Männer gehört die Todesstrafe und vorher noch mit Salzsäure übergossen. Das ist die Sprache die diese Teufel verstehen.

  27. In Pakistan ist es üblich Frauen mit Salzsäure zu übergiessen oder auch mit Benzin und sie dann anzuzünden.

  28. Wird der Türke ausgewiesen und darf auch nicht mehr in die EU zurück kehren? Oder kann der Kriminelle nach Deutschland in den Sozialstaat flüchten?

  29. #34 Free – danke.
    Werde mal bei Sat1 reinschauen, denn Ihre Behauptung scheint mir sehr gewagt: Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Frauen bis 8 zählen können, die schaffen’s ja nicht mal bis 3. Genau wie die vielen Schweachsinnigen, die immer noch in einem islamischen Land Ferien machen.

  30. #41 wolfi

    Mir fehlen die Worte. Und ich dachte, ich hätte für heute das Ende der Fahnenstange erreicht. Und morgen ist ein neuer Tag, voller unmenschlicher Grausamkeit mitten unter uns. In Europa herrscht das Räubertum. Was haben DIE uns nur ins Land geholt? Da kann man ja nur noch ein Hasser werden. Antiautoritäre Erziehung ist vorbei, wenn nicht mit dem Hammer dazwischen gehauen wird, mit voller HÄRTE, gehen wir alle unter, mit Kreuz und Fahne. Wir verrohen und werden eines Tages zu dem, was wir am meisten hassen.

  31. Toller Gag: Frauen (urück) erobern mit Salzsäure, Strick, Klebeband und Klappmesser…Steht das im Koran oder wird das in der Schweiz in der Moschee gepredigt?

    Wer testet das mal ob das auch funktioniert? Vielleicht haben die Musels einen neuen Weg gefunden, wer weiss??

    Ich weiss nicht, ich habe das von meinen Eltern anders gelernt: Liebe, Zuneigung, Höflichkeit, Zärtlichkeit…

Comments are closed.