Unsere „Familientradition“ ist es, Selbstmordattentäter zu werden, erklärt die 13-jährige Meena aus Pakistan gegenüber BBC, die aus eine Taliban-Festung floh, weil ihr Vater und ihr Bruder Ismael sie zur lebenden Bombe machen wollten. Der Bruder soll für die Ausbildung mehrerer Selbstmordattentäter und den Tod dutzender Menschen verantwortlich sein.

Auch Meenas 9-jährige Schwester starb als lebende Bombe in Afghanistan. Obwohl Meena ebenfalls das Paradies versprochen wurde, hatte sie Zweifel, weil sie doch andere Muslime hätte töten sollen (Ungläubige wären vermutlich egal gewesen). In Sicherheit ist Meena trotz ihrer Rettung traurig: „Ich muss stark sein. Was kann ich tun? Allah lässt mich nicht einmal sterben.“

Das BBC-Video sehen Sie hier:

(Spürnase: mokkafreund)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

66 KOMMENTARE

  1. » Sure 9 Vers 111

    „Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft: Sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet; eine Verheißung – …

    denn dies ist wahrlich die große Glückseligkeit.“

  2. Schöne Aussichten, aber wenn dafür das Paradies versprochen wird. Alles eine Frage des rechten Glaubens.

  3. Ganz abgesehen davon, dass nach christlicher Auslegung kein muslimischer Märtyrer (= hinterhältiger Killer) das jenseitige Reich Gottes sehen wird, hat die islamische Frauenmärtyrerin gemäss orthodoxer islamischer Lehre keine Chance, ins Huri-Paradies zu kommen!!!

    Sie dürfen also zur Belohnung nicht eine der 70 oder 72 Huris sein, denn diese sind eine neue jenseitige Schöpfung, jeden Tag neu keusch geschaffen – zur erquickung der männlichen Märtyrer…

    Liebe, strohdumm verführte Märtyrerinen, ihr kommt also nach eurem Massenmord maximal in die Hölle und bratet dort, gemäss eurer Überlieferung, mit Mohammed und dem Teufel zusammen die andern inmoderaten Muslime oder vielleicht kommt ihr auch nur ins Nirgendwo alias Nirwana – zu den westlichen Atheisten, die euch wieder evolutionär linksrechtsfaschistisch unterstützen – wie zu Hitlers Zeiten…

    Siehe zum Paradies z.B. Sure 56!

  4. Das Ganze ist sehr tragisch, hat aber nichts mit dem Islam zu tun. Das hätte Moha-mett, dieser feinfühlige und wunderbare Mensch nicht gewollt!!
    Uns fehlt einfach die richtige Sicht auf den Propheten. Bei „Islam.de“ fand ich einen wunderbaren Beitrag, der uns ein anderes Bild des Propheten zeigt. Was habe ich geweint! Erst recht, als ich hier diesen Beitrag las. Bin ich etwa schizophren? Oder einfach nur zu blöde, um diesen Irrsin zu begreifen…
    http://muhammad.islam.de/11466.php

  5. was soll man auch von gestörten anderes annehmen ? aber politik belästigt uns wieder mit der islam ist frieden gedankenblase.

    wann wird endlich das internet zensiert ?
    denn die warheit darf man dem mündigen bürger nicht zumuten.

  6. Prophezeiung über den Untergang des Islams
    (Kapitel 12-19 Offenbarung des Johannes)

    Der Untergang des Islams wurde von Gott bereits mehrere Jahrhunderte vor der
    Geburt des falschen Propheten Mohammed beschlossen und dem Knecht Gottes Johannes in einer Offenbarung angekündigt.

    „1. Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in Kürze geschehen soll; und er hat sie durch seinen Engel gesandt und seinem Knecht Johannes kundgetan, 2. der bezeugt hat das Wort Gottes und das Zeugnis von Jesus Christus, alles, was er gesehen hat. 3. Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten, was darin geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe.“(Offb. 1, 1-3)

    In diesem Jahrhundert beginnt das letzte Kapitel dieser satanischen „Politreligion“ namens Islam. Bislang haben einige evangelikale Gemeinschaften die katholische Kirche für die Hure Babylon gehalten. Neuerdings sogar die EKD und auch Amerika wird für diese Hure gehalten.

    Man hat jedoch etwas sehr Wichtiges übersehen. Im Zusammenhang mit der Hure Babylon wird das „Tier“ genannt, welches die Hure Babylon reitet und anbetet und dass der Drachen (Satan) diesem Tier Macht verliehen hat. Auch der falsche Prophet (Mohammed) wird zusammen mir diesem Tier genannt. Das Tier ist der Mondgötze, der durch den schwarzen Stein in der Kaaba repräsentiert wird und von Mohammed zum Hauptgott „Allah“ erklärt wurde, nachdem er alle anderen Steine, die für andere Götzen standen, aus der Kaaba entfernt hatte.

    Es steht außer Zweifel, dass die Hure Babylon (Offb. Kapitel 17-19) der Islam ist. Im Gegensatz zur Braut Christi (Brautgemeinde Christi) ist die Hure eine Religion, die „fremd geht“, die einen falschen „Gott“ anbetet!

    „. Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und geschmückt mit Gold und Edelsteinen und Perlen und hatte einen goldenen Becher in der Hand, voll von Gräuel und Unreinheit ihrer Hurerei,
    5. und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Gräuel auf Erden. 6. Und ich sah die Frau, betrunken von dem Blut der Heiligen und von dem Blut der Zeugen Jesu. Und ich wunderte mich sehr, als ich sie sah. (Offb, 17, 4-8)

    „12. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.
    13. Diese sind eines Sinnes und geben ihre Kraft und Macht dem Tier.
    14. Die werden gegen das Lamm kämpfen und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige, und die mit ihm sind, sind die Berufenen und Auserwählten und Gläubigen.
    15. Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, an denen die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen. 16. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie ausplündern und entblößen und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen.“(Offb. 17, 12-16)

  7. Und während Christen in Ägypten schlimmster Verfolgung ausgesetzt sind, viele mit Gewalt zum Islam bekehrt werden, lügt uns der Musel-Fußballer Zidan frech ins Gesicht:

    http://www.taz.de/1/sport/artikel/1/nicht-zum-beten-gezwungen/

    Zitat:

    Wir haben in Ägypten Respekt vor allen Religionen.

    Noch zynischer geht es wirklich nicht mehr. Das geht schon in die Richtung wie z.B. „Arbeit macht frei“ – die Menschenschinder und Henker, die sich über ihre Opfer lustig machen und diese verhöhnen.

  8. 1) Terror ist mohammedanisches Gebot! Denn laut angeblichem Koran war Mohammed ausdrücklich von Allah beauftragt, „die Herzen der Ungläubigen mit Furcht und Schrecken zu erfüllen“.
    2) Besagte Meena ist das typische Produkt mohammedanischer Frauenverblödung. Möge sie bald mentale Heilung erwerben oder ihren Wunsch von Allah realisiert bekommen.

  9. Zum von Mastro Cecco angesprochenen Thema Muhhammad Zidan:
    1) Der Knabe spielt in einer „Nationalmannschaft“, deren mohammedanischer Trainer aus „religiöser Überzeugung“ nur Musels aufstellt. Die aufgestellten Spieler machen das ausnahms- und widerspruchslos mit. Unter ihnen: selbstverständlich Muhhammad Zidan.
    2) Sein deutscher Verein, Borussia Dortmund, müßte ihn deshalb sofort vor die Tür setzen, die UEFA ihm (und seinesgleichen) ein europaweites Spielverbot erteilen.
    3) Die ganze Meute dieser Religio-Faschisten kann dann ja bei Barfuß Kairo anheuern.

  10. Die großen Völker Europas werden sich einst erheben gegen die Barbarensekte des Islam!
    Jede Verhandlung mit dem Islam, jeder Versuch einer Integration des Islam in die abendländische Kultur, jede Bemühung um tatsächlichen Dialog kann angesichts der unbeirrbaren Unheilslehre des Islam nur scheitern.
    Was die SA seinerzeit für die NSDAP war, das sind die islamischen Mörder und Vergewaltiger heute für die LINKE – also für die ideologische Erbin der NSDAP!
    Wir brauchen einen Vlad Tepes Draculea! Wir brauchen meine Ahnen – die serbischen Söldner!
    Wir brauchen die Deutschen!
    Die Zeit der Verhandlungen ist vorrüber!
    Es kommt die Zeit, in welcher wir zu den Waffen greifen müssen!
    Occident erwache!

  11. Zivilcourage:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1265053924648.shtml

    Frau vor gewalttätigem Mohammedaner gerettet:

    Eine 26-jähirge Frau ist in Kalk von einem Mann brutal angegriffen und schwer verletzt worden. Zeugen griffen ein und konnten den Täter vertreiben. Die Polizei sucht noch nach weiteren Zeugen. Die Frau musste ins Krankenhaus.

    ….

    Bei dem Täter soll es sich um einen südländisch wirkenden, schlanken Mann zwischen 30 und 40 Jahren handeln, der stark sonnengebräunt ist.

  12. Für 5vor12 (und ihre unterdrückten/ausgebeuteten mohammedanischen Schwestern):
    1) Werdet endlich mal wach! Ihr habt prinzipiell dieselben Rechte auf Bildung, Achtung, persönliche Entwicklung etc. wie Männer. Ein „Prophet“, der anderers predigt, ist kein Prophet!
    2) Laßt euch einfach nicht mehr wie die Ziegen ficken! Vermeidet Nachwuchs, geht zur Schule, lest, lernt!

  13. @Aquinas
    Vermeidet Nachwuchs, geht zur Schule, lest, lernt!

    Ach ja? und dann?
    erzähl uns wie es weiter gehen soll (sollte)

  14. #1 Bonn (05. Feb 2010 20:57)

    Widerlich, was manche Moslems selbst mit den schwächsten Personen in der Verwandtschaft anstellen!

    Naivling: Gerade mit den schwächsten Personen in der Verwandtschaft!

  15. als ehemaliger bürger der UDSSR erschauere ich
    bei anblick der ereignisse um mich herum.
    HEIMATGEFÜHLE steigen hoch – schauprozesse – gleichgeschaltete presseorgane organe – juden hass – schikanen durch staatsorgane………
    MUSS ICH SCONWIDER EMIGRIREN? aber wohin?

  16. So ein Mädel ist wirklich ganz arm dran.

    Wenn wir die nach Deutschland holen würden und sie einen Sprachkurs bekäme, würde die hier noch richtig was erreichen können…

    Ich kenne ähnliche Fälle aus dem Iran, die vorläufig mit dem Abitur endeten…

  17. Interessant ist Dantes Vision von Mohammed und (seinem Schwiegersohn) Ali. Sie erleiden genau das, was sie mit ihren Lehren den Opfern ihres Kultes antun.
    Nach christlichem Verständnis geschieht dies aber nicht aus Rache, sondern zur „vollkommenen Erfahrung“, um die Seele zur Läuterung und damit zurück auf den Weg Gottes zu führen:

    Von der Hölle. Acht und zwanzigster Gesang.

    Die Dichter kommen zum neunten Abgrunde und finden in selbigem die Stifter von allerhand Aergernissen, Trennungen und Religionsspaltungen, welche von einem Teufel mit einem Schwerdte grausam zerhauen werden. Hier bewundert Dante die schrecklichen Strafen des Mahomet, des Ali und noch anderer, …

    (…)“Kein Faß, das in der Mitte oder auf der Seite seines Bodens eine Daube verliert, kann so durchsichtig seyn, als ich da einen Verdammten sah, der vom Kinn bis an den Wannst herunter ganz von einander geborsten war. Zwischen den Beinen hiengen ihm die Gedärme herab. Das Eingeweide lag frey. Und der unreine Darm, der aus dem, was man hinunterschlingt, den Unflath in sich sammlet, auch der war da zu sehen. Indem ich mich gänzlich damit beschäfftigte, ihn genau zu betrachten, sah er mich an, öffnete sich mit den Händen die Brust, und sagte, O! siehe, wie ich mich nun in Stücken zerlege, siehe, wie verstümmelt ich, Mahomet, nun bin! Vor mir her geht und weint Ali, dessen Angesicht vom Kinn bis an den Wirbel gespalten ist. Und alle die andern, die du hier siehst, waren in ihrem 204 ehemaligen Leben Stifter von Aergernissen, Trennungen und Religionsspaltungen, und daher sind sie nun hier also zerspaltet. Denn dort hinten ist ein Teufel, der uns mit der Schärfe eines Schwerdts grausam zertheilet, und wann wir die schmerzhafte Straße herum sind, einem jeden von unsrer Gattung diese Trennung von neuem aufhauet. Denn die Wunden schließen sich erst wieder zu, ehe einer wieder vor ihm vorbeygehet. Allein wer bist du, daß du da oben auf der Klippe das Maul so aufsperrest? Willst du etwa verziehen, die Strafe anzutreten, die auf deine Anklagen gerichtlich ausgesprochen ist?
    Noch hat ihn, so antwortete mein Lehrer, weder der Tod betroffen, noch führt ihn irgend eine Verschuldung zu seiner Strafmarter hieher. Ich aber bin ein Todter, und muß, um ihm eine vollkommne Erfahrung zu verschaffen, ihn hier unten durch die Hölle von Kreise zu Kreise durchführen. Und dies ist so zuverläßig wahr, als ich mit dir rede.
    Mehr als hundert, da sie das hörten, blieben in dem Abgrunde stille stehen, sahen mich starr an, und vergaßen sogar über der Verwunderung ihre Marter.

    So sage denn du, der du vielleicht in kurzem dort die Sonne wieder sehen wirst, sage dem Bruder Dolcin 115 daß er, woferne er mir nicht bald hieher 205 nachfolgen will, sich dergestalt mit Lebensmitteln versorge, damit die Menge des Schnees den Novaresern nicht den Sieg zuwege bringe, welchen sie sonst so leicht gewiß nicht erhalten würden.
    Nachdem nun Mahomet, der unterdessen den einen Fuß, um fortzuschreiten, in die Höhe gehalten, mir diese Worte gesagt hatte, so setzte er ihn nunmehr auf die Erde herab, und gieng also davon.“

    http://www.dantealighieri.dk/Bachenschwanz/hoelle/dgk-h28.htm

  18. #25 Eurabier (05. Feb 2010 21:51)
    „Wenn man schon pauschal redet, dann muss man sagen: Integrationsunwillig sind wir.“

    so ganz Unrecht hat der Mann nicht… lol

    Ich will die Muslime/den Islam wirklich nicht hier haben!
    Die sollen sich nicht integrieren sondern da bleiben wo sie herkommen!

    Das hat der Widmann aber anders gemeint, der Depp

  19. ich bin kein Mediziner, deshalb eine Frage:

    ist dieser hirnfressende Virus namens Islam eigentlich per MRT nachweisbar?

  20. ich beschäftige mich erst relativ kurze Zeit intensiv mit unserem Thema. Je mehr ich erfahre, desto übler wird es mir und desto wütender werde ich!

    Was ist das nur für eine Lebens- und Menschenverachtende Ideologie!!??

    Dagegen sind Nazionalsozialismus+Kommunismus zusammengenommen nur Kindergeburtstag!

    Ich ekel mich jeden Tag mehr.

  21. Bei diesen Märtyrern hilft schon etwas:

    Fangschuß und dann ein Stück Speck zwischen die Arschbacken.

    Wirkt sogar posthum.
    😉

  22. #39 Wotan47

    bitte auf die wortwahl achten.
    bin zwar kein sympatisant von friedensmänner,
    aber beleidigen muss nicht sein.

  23. #35 Rechtspopulist (05. Feb 2010 22:34)


    Wenn wir die nach Deutschland holen würden und sie einen Sprachkurs bekäme, würde die hier noch richtig was erreichen können…

    Die wird dann Rechtsanwältin und aus lauter Dankbarkeit Kopftuchfrauen, Asylbetrügern und Polygamisten zu ihrem Recht verhelfen.

  24. #42 obiwahn (05. Feb 2010 23:20)

    „…aber beleidigen muss nicht sein.“

    hast grundsätzlich Recht. Persönlich beleidigen sollten wir uns nicht gestatten (um und nicht auf das gleiche Niveau zu begeben)

    Mom bin ich etwas angefressen, da ich mir zuletzt soo viele Infos reingezogen habe…
    die einfach unfaßbar sind!

    Ist trotzdem keine Entschuldigung.

  25. #25 Eurabier

    Who the fuck is Widmann? Es ist ja erschreckend wieviele nichtmoslemische Islamversteher/ Chrístenhasser sich die letzten Wochen aus ihren Feuilleton-Löchern trauen. Oder ist das irgendwie ansteckend?

  26. #40 Wotan47 (05. Feb 2010 23:19)

    Ein Tip von mir:

    Nimm es mit Humor. Das vertragen die überhaupt nicht und du verfällst nicht dem Wahnsinn.
    Anders gehst du sonst kaputt.

  27. #43 Rudi Ratlos (05. Feb 2010 23:22)

    „Im Prinzip ja. Das sieht dann auf dem MRT so ähnlich aus:
    http://www

    Hat es dir geholfen?“

    Danke, ja!
    Ist doch schon einmal ein Ansatz, dem man nachgehen könnte 😉

  28. #25 Eurabier (05. Feb 2010 21:51)

    Etwas Widmann zum Erbrechen?

    Ihhhh!
    Ist der Winter lang, labert der Feuilletonist viel.

    😉

  29. #43 Rudi Ratlos (05. Feb 2010 23:22)

    „http://www…“

    Frage:
    hat man die 2te Hälfte davon schonmal im Wurmfortsatz der männlichen Muslime nachgewiesen?

  30. Eurabia:
    Die geplante Islamisierung Europas

    Wenn man das liest verliert man jede Hoffnung

    Es ist beschlossene Sache das Europa umvolkt wird.

    Ich bin todtraurig mir tun unsere Kinder leid. Alles wird dem Ruin preis gegeben.

    Die Zivilisation war umsonst alles ist verloren.

    666666666666koran6666666666666
    DIE TEUFLISCHE MACHT DES ISLAM

  31. hahah
    ihr seit alle so witzig

    @45

    „beleidigend muss man nicht sein“

    ihr wollt doch am besten , dass die Moslems aus dem Land gejagt werden oder besser noch vergast werden, dann seit ihr glücklich
    aber nein es gibt ja noch eine milliarde anderer Moslems auf der welt …hm blöd gelaufen
    PS: in 20 Jahren wird der Islam die dominante Religion sein tja
    mir ist es völlig wurscht welche Religion dominiert da ich nunmal ein demokratisches-freiheitliches verstädnis hab aber da ihr euch so über Moslems ärgert freut es micht sehr dass die Demographie sich so entwickelt/entwickeln wird hehe
    Gruß an alle lächerlichen Islamophoben
    ach ja und was sollen die demos wo nur so 30 Menschen auftauchen ?ist doch lächerlich

  32. #55 ogloc90

    Bist du auch Moslem???

    Auch wir haben ein freiheitlich-demokratisches
    Verständnis, das Problem ist nur, dass
    der Islam kein bisschen Verständnis
    für dieses Verständnis hat!!!

    Aber ich glaube nicht, dass du das verstehen
    WILLST.

    Lächerlich sind alle Menschen, die
    islamophil sind, vor allem diejenigen,
    die noch nie den Koran gelesen haben.

  33. #55 ogloc90

    Die alte Nazinummer wirkt schon lange nicht mehr, du kleiner Troll.

    Du glaubst also, wenn der Islam regiert (was niemals geschehen möge), wird es also weiterhin Demokratie geben? Lol. Ich zitiere mal Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!“.

    Gerade wer ein richtiges demokratisches Verständniss hat, weiß, das der Islam nicht vereinbar mit Demokratie, freie Meinungsäußerung und Menschenrechten ist. Außerdem kann der Islam nicht gewinnen, denn die Freiheit hat sich immer einen Weg gebahnt. Das wird dieses mal nicht anders sein. Insofern noch einen schlechten Tag und träum weiter deine Träume aus 1000- und einer-Nacht.

  34. @@#29 Dragan M.H.R. (05. Feb 2010 22:01)

    Wir brauchen einen Vlad Tepes Draculea! Wir brauchen meine Ahnen – die serbischen Söldner!
    Wir brauchen die Deutschen!…““““

    Leider hast du recht-und genau diese Leute brauchen wir als zukünftige Verbündete, Griechen, Serben, Russen, Polen usw. unsere Deustchen sind etwas zuviel abgelenkt mit der eigenen Geschlechtsdefinierung und den Pamperszeiten, da werden wir eher starke, kämpferische Frauen finden als echte Männer, Ausnahme in den sog. neuen Bundesländern, die Gehirnwäsche der letzten 40 Jahre war ähnlich erfolgreich wie 1400 Jahre Hirnamputation bei den Moslems, schau dir nur unsere Volkszertreter an, unsere Repräsentanten, das sagt doch schon alles aus über dieses Volk, schau dir die Zahlen hier an, erst wenn das Internet ausgeschaltet wurde, werden mehr als 0,5 Promille des „Volkes“ so etwas wie PI suchen oder vermissen, dann ist es aber zu spät.
    Mehr „sage“ ich nicht, es wurde hier in den letzten Jahren schon alles „besprochen“, nun geht wie zu erwarten war, Google in eine Kooperation mit dem amerk. Geheimdienst, wer hier Startegien plant, kann besser auf Kreta Tomaten züchten.
    Aber, trotzdem Dank und Anerkennung für die unermüdliche Arbeit, Aufklärung ist ja die Voraussetzung für zukünftige Planungen, jedes Einzelnen oder eben auch einer strategischen Gemeinschaft, schauen wir mal.

  35. Warum überrascht mich das aus Pakistan nicht?
    Ich hatte mal einen pakistanischen Mitbewohner, bei dessen Aussagen (z.B. über den Holocaust, über Hitler oder über Frauen) mir oft schlecht geworden ist.

  36. Unsere “Familientradition” ist es, Selbstmordattentäter zu werden

    Dann möge sich die Familie nicht wundern, wenn man sie einfach mal komplett bei einem lasergestützen Bombardement auslöscht.

  37. : Wir sollten uns das beste Geschöpf als Vorbild nehmen. Er war frei von Sünden. Wir sind es nicht. Aber Allah liebt zu verzeihen. Liebe den Gesandten und Allah wird dich lieben. http://muhammad.islam.de/11466.php , irgendwie wollen se mohammed in das gewand JESUS stecken, und der anzug ist ein paar nummern zu groß

  38. Zum Zeus, Nr. 32:
    „@Aquinas
    Vermeidet Nachwuchs, geht zur Schule, lest, lernt! Ach ja? und dann? erzähl uns wie es weiter gehen soll (sollte)“
    Was möchten Sie denn von mir hören? Einen Plan? Eine Prognose?
    Egal – es gibt zumindest mal ’ne Erklärung:
    1) Wenn Mohammedanerinnen lesen könnten (trifft weltweit wohl nur auf 10 bis maximal 20% zu), könnten sie sich endlich mal über ihre Rechte gegenüber ihren „religiös“ legitimierten gewalttätigen Ehemännern informieren, Prozesse anstrengen etc..
    Das würde in Muselland schon mal für richtig viel internen Ärger sorgen.
    2) Es gäbe automatisch viel weniger dumpfen Musel-Nachwuchs.
    Reicht das fürs erste?

Comments are closed.