Die nationale iranische Marine hat gestern das erste Kriegsschiff aus eigener Produktion in den Dienst gestellt. Bei der Einweihung am Persischen Golf nahm auch das geistliche Oberhaupt der islamischen Republik, Ayatollah Ali Chamenei, teil. Der Zerstörer „Jamaran“ ist mit neuester Militärtechnik ausgestattet wie Torpedos und Radaranlagen. Die Welt reagiert zwar mit „Verärgerung und Besorgnis“ auf den Bericht der UN-Atomenergiebehörde IAEA, nach dem Teheran bereits an einer Atomwaffe arbeiten könnte, aber dabei hat es sich momentan auch mit den Gegenmaßnahmen.

(Spürnase: Ulrich)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

81 KOMMENTARE

  1. Wer hat wohl den Iranern die modernsten Waffensysteme und das Know How geliefert?
    Ist Siemens auch mit „im Boot“?

  2. Ich glaube nicht, dass irgendeine Seemacht der Welt sich einen Gedanken um diesen Muselzerstörer machen muss. Der Pott ist im Ernstfall schneller versenkt als als der Käptn „Allahu akbar!“ rufen kann.

    Schlimmer ist, dass das Kommunistenblättchen „Junge Welt“ in ihrem Leitartikel heute die IAEA der Propaganda und Kriegstreiberei bezichtigt. Außerdem soll im letzten Berichte der IAEA Material von verschiedenen westlichen Geheimdiensten verwendet worden sein. Heir wird massiv Kriegspropaganda gegen den Westen betrieben, und internationale Einrichtungen werden als „die Bösen“ hingestellt. Wie immer man es braucht…

    P.S.: Unterstützt die Bundeswehr!

  3. News News News News News

    Minarett eingestürzt
    40 Tote in Marokko

    War doch neulich auch in der Türkei, daß ein Minarett einstürzte.
    Das war Allahs Wille für Kirchanzünden in Österreich und das Gipfelkreuzabsägen in der Schweiz

  4. Zeit wirds das Der Iran erste Ziele liefert. Es werden vermutlich schon einige Herren Händereibend und Grinsend die Sache verfolgen das sie endlich ihren alten Rüstungsbestände los werden. Irak wars auch nicht anders, die Cruise Missiles waren einfach zu alt, ein schöneres Ziel als Bagdad gabs damals nicht. Wird ein sehr Interessantes Jahr 2010

  5. #1 George Washington (20. Feb 2010 12:01)
    Aus dem Artikel in der Welt:

    … haben, dass Dagan aber während seiner 30 Jahre währenden Militärkarriere bisweilen mit erschreckender Brutalität gegen den Feind vorging, ist unbestritten.

    Natürlich, die Mohammedanischen Selbstmordattentäter und Terroristen werfen natürlich nur mit Wattebäuschchen und Knallerbsen um die pöhsen Israelis zu erschrecken

    Mata.moros

  6. Der Westen wartet erst mal bis der Irre die Atombombe hat. Wird nicht mehr lange dauern. Dann wird der Westen mit Atomkrieg bedroht und erpresst. Dumm wie wir nun mal sind, zahlen fortan Schutzgeld an den Iran, damit er keine A-Rakete abschießt. Vo diesem Geld baut Iran seine Kriegsmaschinerie weiter aus.

    Wie bescheuert muss man sein? Was ist die Nato überhaupt wert und warum gibt es sie? Wer hat in der Nato was zu sagen? Haben die Musels schon die Nato übernommen?

    Wenn der Iran den Krieg will, warum bekommt er den nicht? Dürfte doch wohl kein Problem sein, innerhalb kürzester Zeit alles in Schutt und Asche zu legen. Dann wird klein Adolf die Fresse nicht mehr aufreissen.

    Warum lassen wir uns im Westen von solch Staaten bedrohen?

  7. OT

    Zwei zum Preis von einem!

    Themen „Qualität der deutschen Presse“ und „Globale Erwärmung: Nachstehend ein Leserbrief, den ich heute an die „Welt“ geschickt habe; der referenzierte Artikel bemüht sich um Seriosität zum Thema „Globale Erwärmung“, leidet aber an handwerklichen Fehlern, die den Leser gruseln machen:

    Sehr geehrter Herr Kulke,

    Ihr Artikel „Die verlorene Unschuld der Klimaforschung“, online veröffentlicht unter
    http://www.welt.de/wissenschaft/article6470745.html
    ist inhaltlich sehr interessant, leidet jedoch unter derart massiven faktischen Fehlern, daß sich dem Leser die Zehennägel hochklappen:

    1.
    Zur Causa Kelly: Die Berichte über die von Saddam Hussein ausgehende Bedrohung sind NICHT künstlich aufgeblasen („sexed up“) worden; das hatte 2004 der BBC-Reporter Andrew Gilligan behauptet, wurde aber durch eine Untersuchungskommission unter Lord Hutton („Hutton Inquiry“) eindeutig widerlegt; die BBC ist im Abschlußbericht massiv für ihren voreingenommenen und unseriösen Bericht kritisiert worden. Daß die „Welt“ diese uralte Mär weitertransportiert, ist bodenlos.

    2.
    Der Friedensnobelpreis wird NICHT von der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften vergeben, sondern vom norwegischen (!) Nobelkomitee. Es handelt sich dabei nicht um eine wissenschaftliche sondern um eine politische Einrichtung, die vom norwegischen Parlament gewählt wird, aus Politikern besteht und eben politische, keine wissenschaftlichen Entscheidungen trifft. Wenn die schwedische (wissenschaftliche) Akademie die Entscheidung des norwegischen (politischen) Komitees zur Verleihung an Wissenschaftler kritisiert, dann ist das ein um so vernichterendes Urteil.

    Zwei derart massive Fehler in einem Artikel – das war kein Meisterstück, Octavio… Jedoch zweifele ich nicht daran, daß die „Welt“ als Qualitätszeitung diese Fehler korrigiert und natürlich auch die Korrekturen offenlegt.

    Mit freundlichen Grüßen

    – DHH

  8. Was soll Iran sonst machen, die sind umzingelt von der Nato und den USA und bekommen dauernd neue Sanktionen.
    Ist ja normal das sie dazu gezwungen werden aufzurüsten. Ich bin ja gegen die Islamisierung in Europa aber man sollte die anderen Länder in ruhe lassen und das tut die USA nicht wenn ein Land nicht das macht was die sie von ihm forden. In dieser Sichtweise stehe ich nicht hinter PI und bin bestimmt auch kein Bush Fan.
    Das könnte noch schlimm enden dort und ich wette die Merkel würde nicht zögern und Deutsche Soldaten zum Kampf schicken wenn es mit dem Iran zum Krieg kommt.

  9. Der Iran könnte auch einen Flugzeugträger-Verband aufstellen.

    Selbst dieser hätte höchstens einen Kampfwert von einer Woche. Allerhöchstens.

  10. Das Niveau in der Hartz IV-Debatte ist gefährlich tief gesunken

    KOMMENTAR VON BARBARA DRIBBUSCH

    … Die Bild-Zeitung schlagzeilte in Verweis auf den Kommentar der „hoch angesehenen Zeit“: „Warum kriegen Migranten häufiger Hartz IV als Deutsche?“ Tja, warum?

    Dazu gibt es Fakten:

    So finden sich unter den Migranten viele Ältere, die als Hilfsarbeiter hart ackerten, gesundheitlich angeschlagen sind und jetzt keine Beschäftigung mehr finden.

    Dann haben die Frauen mit Migrationshintergrund oft mehrere Kinder – eigentlich doch ein Wunsch unserer Familienpolitiker -, auch das erschwert eine Berufstätigkeit.

    Und Hauptschulabsolventen mit einer momentan nicht nachgefragten Zweisprachigkeit tun sich schwer, eine tragfähige Berufsperspektive zu entwickeln.

    Das alles ist nicht einfach.

    Es bedarf auch der längeren Aufzählung,

    dass von einer „Einwanderung“ ins soziale Netz keine Rede mehr sein kann,

    seitdem Asylbewerber kaum noch in Deutschland anlanden können, Flüchtlinge oftmals weder arbeiten dürfen noch Hartz IV bekommen und der Zuzug der Ehegatten durch Sprachtests massiv blockiert wurde.

    Hier kann man kommentieren:
    http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/die-zeit-fuers-vorurteil/

  11. 1 Woche? Wo lebst Du?

    Dieser Zerstörer ist in 20 Minuten erledigt. 1 Flug/Schiff Rakete reicht…

  12. Toll , der Iran kann jetzt eine 70 Jahre alte Technik kopieren. Wahnsinn , irgendwann wird wahrscheinlich auch das erste Klo mit Wasserspülung in Teheran präsentiert.

  13. „WELT-Artikel über Mossad-Chef Meir Dagan:
    “… seine Spezialität sei es, „den Kopf eines Arabers von seinem Körper abzutrennen“.“

    Mit solchen Sprüchen macht er sich Freunde…
    Man möchte ihm antworten: „Si tacuisses philosophus mansisses!“

  14. Wieviel Länder in den letzten 100 Jahren hat der Iran überfallen?,wieviel die USA? ,wieviel erez Israel?,wenn ich Iran wäre würde ich mich schnellstens in den Besitz atomarer Waffen bringen,das einzige Mittel um USA,Israel und NATO von einem Überfall abzubringen,fürchte aber das es dafür wohl schon zu spät sein dütfte,so werden wir wohl auch dort bald Frieden und Demokratie a la Irak und Afghanistan erleben und die Menschen dort erleiden müssen.

  15. Leute hört bitte auf über die Iraner als sollches herzuziehen.

    Die Perser sind ein sehr altes Kulturvolk, da kann man auch mal eine Zeit neben der Spur liegen, mir fällt da spontan Deutschland und die Nazis oder die 68er ein. Keine Angst das gibt sich schon wieder.

  16. Minarett eingestürzt
    40 Tote in Marokko
    War doch neulich auch in der Türkei, daß ein Minarett einstürzte.

    Pfusch am Bau gibts auch bei uns,zum Beispiel in Köln.
    Ich nehm mal an Osama Bin Ladens Baufirma hatte da ihre Hände im Spiel.

  17. Ich wette,daß sie schon mindestens einen Atomsprengkopf haben.

    So weit ich weiss,hat Israel den Besitz von Atomwaffen nie offiziell bestätigt.

    Der Iran wird nicht anders verfahren.

  18. #20 Knuesel (20. Feb 2010 12:36)
    Leute hört bitte auf über die Iraner als sollches herzuziehen.

    Seh ich auch so.
    Das Problem ist nicht das Volk,sondern die Mullahs.

  19. Hoffentlich schlägt Israel, notfalls ohne direkte Hilfe der Staaten, bald den Mullah-Laden kurz und klein.

  20. #15 hundertsechzigmilliarden:

    „1 Woche? Wo lebst Du?

    Dieser Zerstörer ist in 20 Minuten erledigt. 1 Flug/Schiff Rakete reicht…“

    Und wo lebst DU?
    Die USA haben sich jahrelang im Irak die Zähne ausgebissen, niemand errreicht in Afghanistan irgendwas…
    Und du glaubst, dass ein reiches Land mit über 70 Mio. Leuten auf militärischem Sektor nur Schrott vorzuweisen hat, so dass man dieses Land mit ein paar mal Knöpfchen- drücken in die Knie zwingen kann?

    Ich schätze mal, dass Iran bis an die Kante hochgerüstet und weit schlagkräftiger ist als Israel – das war zur Schah-Zeit ja auch nicht anders.
    Meine Hoffnung ist, dass die Perser sich möglichst bald dieser unsäglichen religiösen Fanatiker entledigen.

  21. #22 padanier:

    „Hoffentlich schlägt Israel, notfalls ohne direkte Hilfe der Staaten, bald den Mullah-Laden kurz und klein.

    Und wie soll das machbar sein, ohne, dass die Perser zurückschlagen?

  22. @ #10 Oberschlesier:

    Ich versuche es mal diplomatisch auszudrücken: Du redest einen selten dämlichen Stuß daher.

    Der Iran ist kein schläfriges Ländchen im Nirgendwo, in dem turbantragende Hobbits friedlich ihre Äcker bestellen, als auf einmal George Dabbelju Nazgul auf seinem Panzer daherprescht und für Ärger sorgt.

    Seit der islamischen Revolution 1979
    – agiert der Iran mit weltweiten Terroranschlägen (Massaker im jüdischen Gemeindezentrum in Buenos Aires 1994 mit 100 Toten),

    – beansprucht globale Jurisdiktion über Kritiker und Dissidenten, egal ob Iraner, Engländer oder zB Deutsche (Rushdie-Fatwa 1980 mit zahlreichen Morden an Verlegern und Übersetzern; weltweite Morde an Kritikern, beispielhaft das Mykonos-Attentat 1992 in Berlin)

    – gründet, finanziert und unterstützt weltweit Terrororganisationen (am bekanntesten das Iran-Spinoff Hisbollah)

    usw. usf…

    Die ständigen Ankündigungen der politischen Führung, das „zionistische Gebilde“ Israel bei der ersten Gelegenheit „von der Landkarte zu tilgen“, „aus dem arabischen Bauch zu kotzen“ etc., sind dabei noch nicht mal aufgeführt.

    Von einer Verteidigung gegen die bösen Aggressoren kann also keine Rede sein – Seit der Gründung führt die islamische Republik Iran vielmehr einen Krieg gegen den Westen; der Iran hat den Krieg angefangen, der lächelnde Eunuch Carter es zugelassen; nach dreißig Jahren ist es jetzt an der Zeit, diesen Krieg zu beenden.

    – DHH

  23. Erstes Kriegschiff ? Da sind die aber spät dran. Schon alleine aufgrund der fast geschenkten deutschen U-Boote der Spitzentechnologie kann Israel da nur müde lächeln.

  24. „Der Zerstörer “Jamaran” ist mit neuester Militärtechnik ausgestattet wie Torpedos und Radaranlagen.“
    ———————————————
    Au backe, da schlottern einem ja die Beinkleider! Torpedos! Radar! Moderner gehts nun wirklich nicht mehr!

    Ja, *gähn*, ganz toll … nichts, was man mit ein paar Harpoon oder Exocets nicht aus der Welt schaffen könnte. „Topmodern“ war so ein Kutter vielleicht mal 1940 …

  25. Schmunzel 😀
    Schiffe made in Iran…
    Wenn die genauso stabil sind, wie deren Demokratie, gehen sie bei der ersten großen Welle unter.

    @ Herbie:
    Der Grund dafür liegt ja vielleicht darin, dass Israel und die USA zivilisierte Kriege führen, während es bei 3.Welt Länder „Konflikte“ sind.
    Die Kriege der USA und Israel sind fast ausnahmslos sauber: Soldaten gehen rein, töten andere Soldaten, wenn diese sich nicht ergeben, Soldaten kommen raus.

    Bei Konflikten sieht das anders aus: Die Arme greift nicht ein, sondern nützt Gangs und Banden. Diese töten keine Soldaten, sondern greifen die Zivilbevölkerung an. Oft wird das mit Vergewaltigungen und einzelnen Massenmorden gepaart. Das dauert dann 10-15 Jahre und schon hat man ein Volk ausgerottet. Und das ist schlimmer als jeder Krieg.
    Und wenn du jetzt noch bedenktst, dass es kaum ein Land in der 3. Welt ohne solche Konflikte gibt, dann wirst du schnell sehen, ob wirklich der böse Westen wie ein Tier ist und die 3. Welt so friedlich, wie es die Grünen immer sagen.
    Sudan, Nigeria, Kongo, Südafrika, Namibia, Irak, Türkei, Afghanistan, Pakistan …

  26. #20 Knuesel (20. Feb 2010 12:36)

    Leute hört bitte auf über die Iraner als solches herzuziehen.

    Hier wird nicht über alle Iraner gemeckert sondern nur über die Baukranbetreiber und Steineklopper die sich das Land unter den Nagel gerissen haben.

  27. @10 Oberschlesier (20. Feb 2010 12:20)
    @18 Herbie (20. Feb 2010 12:31)

    Ich sehe es ganz genau so. Auch einem Regime, das man ablehnt, darf nicht verwehrt werden, was man sich selbst herausnimmt. Länder, die über modernste Waffen verfügen und eben diese anderen nicht zubilligen, handeln unrecht.

  28. Eine wirkliche Bedrohung sind solche offensichtlichen Ziele nicht, da sie als erstes ausgeschaltet werden. Da ist man ja eingegraben hinter den feindlichen Linien sicherer vor Beschuss.

  29. Ein Zerstörer, na ja, damit wird sogar die österreichische Marine fertig. Weck mich wenn die Perser atomgetriebene Flugzeugträger und Kampfflugzeuge in der Qualität F-22 und F-35 hergestellt haben.

  30. #18 Herbie (20. Feb 2010 12:31)

    Wieviel Länder in den letzten 100 Jahren hat der Iran überfallen?

    Natürlich. Die Drecksarbeit lassen die Mullahs von den Syrern und ihren Helfershelfern von Hamas und Hizbollah erledigen. Hast du sonst noch Fragen?

  31. #33 Ingmar (20. Feb 2010 13:02)

    Ich sehe es ganz genau so. Auch einem Regime, das man ablehnt, darf nicht verwehrt werden, was man sich selbst herausnimmt. Länder, die über modernste Waffen verfügen und eben diese anderen nicht zubilligen, handeln unrecht.

    Whoever controls ME can rule world

    Lesen, nachdenken und dann können wir noch einmal über das Thema reden.

  32. Ein Zerstörer ist jetzt für sich genommen keine wirkliche Bedrohung – außer natürlich für den wichtigen Tankerverkehr.
    Er ist aber halt ein Zeichen, dass der Iran auch konventionell massiv aufrüstet.
    Dürfte die sunnitischen Regime in der Gegend nicht grad amüsieren, vermutlich kaufen die in der nächsten Zeit verstärkt Anti-Schiffs-Raketen…

  33. Der Zerstörer “Jamaran” ist mit neuester Militärtechnik ausgestattet wie Torpedos und Radaranlagen.

    Ja, sehr modern. Torpedos und Radar sind Stand von pre-1945.

    Neuste Militärtechnik, das ist AEGIS, das ist ACS, WCS, AWS, AAW, ASW, CIWS.

    Die Elektronik ist russisch oder chinesisch. Also bestenfalls fliegt das Boot von selbst in die Luft.

    Neuste Technik? Man sehe sich nur das Brückendesign an. Das war in the 40ern modern.

    Aber lustig ist ja: Ärger und Besorgnis wegen eines kleinen Bootes, das von einer F-18 innerhalb von wenigen Sekunden zu Kleinholz verwandelt werden kann, aber Stille und Schnarchen beim iranischen Atomprogramm und bei Klein Mahmouds Israelhass.

    Jaja…

  34. Und Hauptschulabsolventen mit einer momentan nicht nachgefragten Zweisprachigkeit

    3 Sachliche Fehler in nem halben Satz. Dafür sollte man nen Antinobelpreis für Literatur erfinden.
    Hauptschulabbrecher mit einer auch zukünftig nicht gefragten 1 1/2 Sprachigkeit ist richtig.

    #16 unmoderiert; nicht 70 Jahre alte, sondern seit 70 Jahren veraltete. Man hat doch schon zum Ende des 2.WK gesehen, dass diese Riesenpötte eine Halbwertszeit unter nem Stück Leberkäse haben. Seit Erfindung der U-Boote sind solche Schiffe sinnlos.

    #18 Herbie; Das was die Menschen dort heute schon erleiden müssen, ging vor etwa 30 Jahren an. Genau an dem Tag, an dem Ayatollah Khomeini dort gelandet ist.

    #36 Linkenscheuche; Das hiesse ja Tote zum Leben erwecken, bisher funktioniert das zumindest noch nicht, obwohl sich ja manche Amis einfrieren lassen.

  35. Der Zerstörer “Jamaran” ist mit neuester Militärtechnik ausgestattet wie Torpedos und Radaranlagen.

    Was? Echt? Die haben Radar? Und ich dachte, da hockt ein Muezzin im Mastkorb und hält nach Ungläubigen Ausschau.

    Don Andres

  36. #49 Don Andres; Das eine schliesst das andere doch nicht aus, den muezzin brauchen die doch ohnehin, dass sie genau wissen, wann sie sich gen Mekka auf den Boden zu schmeissen haben.
    Oder wird im Kriegsfall, da eventuell ne Ausnahme gemacht?

  37. #18 Herbie

    wer ein Land in dem die Kinder als lebendinge Minenraeumgerate benutzt werden mit den USA oder Israel gleichsetzt hat ne Macke. Und zwar eine ganz gewaltige.

    Und noch eins:
    Wer hat dir die Erlaubnis gegeben stellvertretend fuer die Afghanen oder Iraker zu reden.
    Respektiere erst mal die Menschen fuer die du es dir herausnimmst dich hier aufzuspielen und die sehr froh darueber sind sowohl saddam wie auch die Taliban Barbarenherrschaft los zu sein.

    SCHREIB DIR DAS HINTER DEINE LOEFFEL!

  38. Na, dann wollen wir mal hoffen, dass die Software anständig programmiert ist:
    Beim Druck auf „Feuer“ brennen sämtliche Festplatten ab.

  39. Der Islam braucht Waffen lediglich zur Verteidigung. Musels wissen, daß ihr Angriffskrieg mittels Waffen Selbstmord wäre. Deshalb führen sie Eroberungskriege mittels Einwanderung und Vermehrung.

  40. Der Zerstörer “Jamaran” ist mit neuester Militärtechnik ausgestattet wie Torpedos und Radaranlagen.

    Neueste Technik? Torpedos und Radar gab’s schon in 2. WK; moderene Zerstörer sind mit id.R. Lenkflugkörpern ausgestattet. Ist wenigtens ein anständiges Minarett an Bord?

    Der Pott ist im Kriegsfall ganz schnell auf dem Meeresgrund.

  41. Also, so langsam hackt es aber… Iran hat ein Krigsschiff in Dienst gestellt… ist ja nicht zu fassen… was fällt denen ein… Kriegsschiffe haben nur wir…
    !Wenn man sich wegen jeder Pupsmeldung aufregt und hysterisch wird, was macht man dann, wenn wirklich mal ein echter Klops kommt? Sprengt man sich dann in die Luft? Oder ist man empört und auch ein Stück weit traurig?
    Wir sollten uns nicht die Mentalität und das Gehabe der Linksweiblichen Hysteriker aneigen, sondern die Welt mit einer gewissen konservativen männlich aufgeklärten wissenschaftlichen Gelassenheit betrachten.

  42. Ob der Zerstörer überhaupt ein Jahr alt
    wird?
    Die Museltreiber vergessen doch sicherlich
    Öl in den Motoren nachzufüllen.
    Ausserdem hat der doch sicherlich mehrere
    Schrauben. Eine für die Vorwärtzfahrt und
    Fünfe zum Rückwärtzfahren. Da haben die
    aber am Golf die Hosen gestrichen voll.
    Bei einer solchen geballten Militärkraft
    zu Wasser. Bis die Heinis alle am Tag ihre
    5 Gebete gemacht haben, läuft der auf Sand.
    Hundert Pro !!!

  43. Die herablassenden Kommentare zu dieser Fregatte kann ich nicht nachvollziehen. Das Schiff ist modern und entspricht dem Stand der Technik. Es handelt sich eindeutig um eine Ableitung der deutschen MEKO von Blohm+Voss. Das Brückendesign findet sich in exakt dieser Form auf der nach wie vor aktuellen deutschen 122er Fregatte. MEKOs werden übrigens in Sektionen gebaut. Es ist durchaus möglich das B+V das Schiff durch ausländische Kontraktoren im Ausland hat bauen lassen und dann anschliessend die Bausektionen in den Iran geliefert hat. Im Iran wurde das „Puzzle“ dann zusammengesetzt.
    Was die Bewaffnung betrifft erkenne ich auf den ersten Blick natürlich die „OTO“-Flak. Die übrigen (contained) Waffen sind nicht NATO und nicht russisch. Es könnten französische sein. Auch das also ein Hinweis auf moderne Technik, zumal franz. Lenkwaffen schon seit 30 Jahren besser und zielgenauer sind als der überteuerte amerikanische Schund. (…ist leider Tatsache). Die Frage ist also IMHO eher wie fit die Crew ist. Das ist schließlich kein PKW mit dem man einfach losfahren kann.

  44. es sei jetzt dahingestellt wie gut und zahlreich ihre waffen sind aber es ist ja wohl eine tatsache dass sich der Iran rüstet für einen krieg oder nicht ist egal das wausste man 34 bei hitler auch nicht
    aber was machen die westlichen politiker?
    den selben fahler wie vor 70 jahren nachgeben nachgeben nachgeben

    bleibt nur zu hoffen dass israel nicht wie die tschechoslovakei 38 zum bauernopfer wird

  45. #57 Feuersturm (20. Feb 2010 14:46)

    Ob der Zerstörer überhaupt ein Jahr alt
    wird?
    Die Museltreiber vergessen doch sicherlich
    Öl in den Motoren nachzufüllen.
    Ausserdem hat der doch sicherlich mehrere
    Schrauben. Eine für die Vorwärtzfahrt und
    Fünfe zum Rückwärtzfahren. Da haben die
    aber am Golf die Hosen gestrichen voll.
    Bei einer solchen geballten Militärkraft
    zu Wasser. Bis die Heinis alle am Tag ihre
    5 Gebete gemacht haben, läuft der auf Sand.
    Hundert Pro !!!

    Wer das Wort „Rückwärts“ mit „z“ schreibt sollte lieber ganz vorsichtig sein, wenn er anderen Leuten einen Mangel an Intelligenz vorwirft…

  46. Rechtspopulist:

    Wenn die Amis dürften wie sie könnten, wären die Taliban schon längst Geschichte. Das war ja auch schon in Vietnam der Fall!

    Aber da schreien die Gutmenschen ja schon weltweit und die linkslinke Presse wenn so ein einziger Top-Terrorist wie jetzt in Dubai um die Ecke gebracht wird. Dieser Verbrecher war dort um iranische Raketen für die Hamas einzukaufen!

    Diese Gutmenschen rasen ja schon und schreien Folter, wenn ein Moslem von einem Schäferhund angebellt wird….

    Oder die Bombardierung von Taliban gestohlenen Tankwagen (die Fahrer wurden geköpft) die zu Bomben umfunktioniert werden, da rast die deutsche Presse, da rasen die linkslinken Dummköpfe und Politiker in Deutschland. Die würden am liebsten die Taliban mit Geld totschmeissen wenn es funktionieren würde…

    Ein Orden gehört diesem Oberst verliehen, wegen Tapferkeit im besonders schweren Fall.

  47. Hört, hört – das erste Kriegsschiff!

    Jetzt kann die Muselflotte auslaufen und mit Granaten & Kanonen jedem, der einen Hafen hat, den richtigen Glauben erklären. Ganz wie zu Mohammeds Zeiten 🙂

  48. Warum wird dieses Boot von allen „Zerstörer“ genannt. Mit 2000t Verdrängung ist das eher als Korvette sprich Schnellboot zu bezeichnen. Das Ding ist weniger als die Hälfte unserer Fregatten – die Sachsen Klasse hat 5600t und gehört nicht zu den grössten ihrer Klasse. Zerstörer haben so in der Regel 8000t und mehr (Beispiel USS Laboon 8300t).

  49. #69 magnetkopp (20. Feb 2010 19:04)

    – Arleigh-Burke-Klasse: 8300-9200t
    – Zumwalt-Klasse: 14500t

    Bei den Rechtgläubigen ist eben alles etwas kleiner, nicht nur die Zerstörer.

  50. Die Bewaffnung besteht aus dreißig Torpedos und dreißig Selbstmordattentätern, die mit dem umgebundenen Torpedo zum gegnerischen Schiff schwimmen…

  51. Ich vermute, dass dieser „Zerstörer“ bald als U-Boot fungiert…! Bis die das Teil auf dem Radar endecken, hat die „Harpoon“ die schon auf den Grund des Meeres geschickt, da bleibt keine Zeit mehr für Alahu Akbar…

    Die sollen lieber mal nicht so trommeln!

  52. Von wegen U-Boot, das sind die 30 Torpedos die der iran. „Zerstörer“ an Bord hat, nebst 30 iran. Kamikazes…

  53. @ #78 baden44

    Das hier vekleinert abgebildete 76mm-Geschütz
    stammt vomn der italienischen Firma OTO-Melara

    Dieser einzelne Dampfer wäre aber dennoch leichte Beute. Ein Fliegenschiß, nicht mehr.

    Ich hatte meinen Wehrdienst in einer Kampfpanzereinheit zugebracht und die Diskussionen hinsichtlich der Halbwertszeiten einer Kampfpanzerbesatzung waren ganz besonders erfreulich. Besonders erhellend war die Aktion eines Warzenschweins (Fairchild A10) während eines Manövers.

  54. @ #8 koranreader
    Einen weiteren Präventivkrieg kann sich die westliche Welt nicht erlauben. Die müßen Anfagen, wir müßen warten. Anders ist das politisch nicht mehr zu machen!

Comments are closed.