In Pakistan ist eine junge Christin vom Sohn ihres Arbeitgebers vergewaltigt und dann bei lebendigem Leibe mit Benzin übergossen und angezündet worden. Ihre Verbrennungen waren so schwer, dass das Mädchen nach zwei Tagen starb.

Das katholische Magazin für Kirche und Kultur berichtet:

Eine junge Christin wurde in Pakistan vergewaltigt und dann bei lebendigem Leib verbrannt. Täter soll der Sohn ihres muslimischen Arbeitgebers sein, bei dem sie als Hausangestellte arbeitete. Kiran George erlitt so schwere Brandverletzungen, daß sie nach zweitägigem Todesringen starb. Der schwerwiegende Vorfall ereignete sich im pakistanischen Punjub. Er weist Parallelen zum Schicksal der 12-jährigen Christin Shazia Bashir auf, die von einem einflußreichen muslimischen Anwalt von Lahore vergewaltigt und dann ermordet wurde. Das Verbrechen ist bis heute ungesühnt geblieben.

Kiran George arbeitete für eine muslimische Familie in Sheikhupura im Punjub. Das Mädchen, das am Donnerstag der Vorwoche im Mayp Hospital von Lahore ihren Verletzungen erlag, wollte ihren Vergewaltiger, den Sohn der Familie, anzeigen.

Mohammad Ahmada Raza habe das christliche Mädchen vergewaltigt. Zunächst vertraue sich das Mädchen nur ihren Freundinnen an aus Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren. Als sie ihrem Vergewaltiger sagte, ihn bei der Polizei anzeigen zu wollen, hielt er sie mit Hilfe seiner Schwester im Haus fest, übergoß sie mit Benzin und zündete sie an. Der Arbeitgeber brachte das schwerverletzte, aber noch lebende Mädchen nicht ins Krankenhaus, sondern benachrichtigte deren Eltern mit dem Hinweis, die Kleider der Tochter hätten bei der Küchenarbeit Feuer gefangen. Zwei Tage rang Kiran George mit dem Leben. Vor ihrem Tod konnte sie jedoch der Polizei die beiden Gewalttaten genau schildern.

Die örtliche Polizei leitete Ermittlungen ein. Die Christen der Gegend befürchten jedoch, daß die Ermittlungen wie im Fall der jungen Shazia Bashir im Sand verlaufen.

Ebenfalls im Punjub überfiel eine muslimische Menge das Wohnhaus einer christlichen Familie und steckte es in Brand. Der Angriff ereignete sich am 10. März in Narang Mandi, immer im Bezirk von Sheikhupura. Bei dem Überfall wurden mehrere Bibeln verbrannt.

Islam ist Frieden™!

(Spürnase: Christiane H.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

65 KOMMENTARE

  1. OT

    Der mächtig beworbene „Politthriller“ auf Sat.1 ist ja an Lächerlichkeit nicht zu überbieten! „Die Rechten“ wollen das 4. Reich errichten, aber die Bundesregierung weiß, wer uns davon erlöst: „Die Kommunisten!“ Oh ja toll, das hatten wir ja erst vor nicht einmal 20 Jahren…

  2. Akute Lebensgefahr für alle Nichtmuslime in (besonders frommen)islamischen Ländern. Wer fährt oder fliegt dieses Jahr eigentlich nach Ägypten, Tunesien, Marokko,… in den Urlaub?

  3. Wo ist denn die sonst so sturzbetroffene Claudia Roth wenn es um „Menschenrechtsverletzungen“ bei Muslimen geht, nur weil die nicht schnell genug die deutsche Staatsbürgerschaft hinterhergeworfen bekommen.

    Zu solchen Fällen habe ich noch nie etwas von ihr vernommen.

  4. Man lese das Buch“Allah und Eva“.

    Das ist Pakistan.
    Strafe brauchen die Täter kaum zu fürchten.

  5. hier schon wieder ein Christ.

    Wärend wir hier über die Linken und Grünen herziehen, sind es doch die Christen, wohl die, die ihren Glauben leben, die Opfer und weniger wir hier die rumsitzen und am PC-Altar opfern.

  6. Das katholische Magazin für Kirche und Kultur scheint kein offizielles Organ der katholischen Kirche zu sein:

    Kodex

    I

    Die Redaktion von Katholisches (im Folgenden „die Redaktion“ genannt) ist der Katholischen Kirche und dem katholischen Glauben verpflichtet.

    II

    Die Redaktion stellt ihr Angebot an Nachrichten, Kommentaren und Essays im journalistischen Sinne bereit. Die Arbeit der Redaktion ist unabhängig, unbeeinflußt und frei von politischen oder wirtschaftlichen Interessen.

    III

    Die Redaktion orientiert sich bei ihrer Arbeit an den Gedanken des Philosophen Gómez Dávila. Sie versucht, dem Leser einen „Journalismus, der die Dinge aus einem Geist kommentiert, der nach ewigen Prinzipien urteilt“ und einen „katholischen Journalismus, der alles Vorübergehende und Unmittelbare im Licht ewiger Prinzipien betrachtet“, anzubieten.

    IV

    Die Einbindung von Partnerprogrammen und Werbung in das Angebot von Katholisches erfolgt mit großer Sorgfalt und beeinflußt in keiner Weise die redaktionelle Arbeit.

    (Quelle: http://www.katholisches.info/?page_id=281)

    Ich halte diese Quelle für nicht seriös.

  7. Und, wie viele „moderate Moslems“, die sich von diesen Taten distanzieren, demonstrieren gerade und fordern eine Bestrafung des Täters?

    Achso, gar keine….

    Na sowas….

    Aber ich wäre mal gespannt, wie viele „moderate moslems“ demonstrieren würden, wenn in Deutschland ein Christ eine moslemin vergewaltigen, mit Benzin übergießen, verbrennen und dann unbestraft davonkommen würde.

    Wenn das Opfer ein Türke wäre, würde Erdogan wohl hier einmarschieren … kein Witz.

  8. kennt ihr die neue spiel?
    „MÄNNER DIE KOPFTUCHMUSLIMAS ANSTARREN“-
    es gibt auch das spiel „VOR MOSLEMS AUSSPUCKEN“.
    KENNT KEINER?
    komisch moslems spielen dieses spiel mit ungläubigen in deutschland andauernd.
    ICH MÖCHTE AUF KEINEN FALL DAS MAN DIESE SPIELE SPIELT! ERLICH! GAAAAAANZ EHRLICH!
    VERMEHRT KOMMT ES AUCH ZUM SPIEL „MOSLEMS DEN WEG VERSPERREN“. gaaaaanstzs schrecklich.

  9. Wichtig ist, dass es bald die Marwa-Moschee in der Marwa-Allee gibt.

    Die Schicksale der unerwähnten Kiran Georges interessieren unsere Islamkuschler nicht.

    Mit tun diese Mädchen leid.
    Aber ich bin ja nur ein dummer „Rechter“.

  10. Mir wird immer klarer, aus was für einem Drecksgesindel die CDU besteht. Es wird mir klarer, wenn CDU Politiker behaupten, man müsse keine Angst vor der Islamisierung haben, obwohl diese Fälle aus Pakistan doch beweisen, was uns droht, wenn wir die Islamisierung unseres Landes nicht alsbald stoppen. Es wird mir klarer, wenn ich Heiner Geissler, den schlimmsten Hetzer seit Goebbels, bei Maischberger sehe, wie er gegen die katholische Kirche hetzt und in Goebbelsmanier einen Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch, der in katholischen Erziehungseinrichtungen vergleichsweise selten anzutreffen ist, und Zölibat konstruiert, ja, Goebbels hat es genauso getan, es wird mir klarer, wenn ich die Monschauer Bürgermeisterin höre, wie sie den ehrenwerten Geert Wilders diffamiert und ihm ihre einstmals reizvolle Stadt nicht zum Aufenthalt geben möchte.

    Es ist so, diese CDU hetzt gegen die katholische Kirche aus vollen Rohren, aber wer auch nur die Wahrheit über den verbrecherischen Islam ausspricht, wird von dieser widerlichen CDU seines Existenzrechts beraubt.

    Ich möchte hiermit alle Katholiken zum sofortigen Austritt aus diesem Sauverein auffordern.

    Wählen Sie Ungnade, wo Gehorsam nicht Ehre bringt!

    Danke Berlin-Mitte bei Kewil für diesen Monschau-Link.

    http://www.az-web.de/lokales/eifel-detail-az/1239513?_link=&skip=&_g=Buergermeisterin-Geert-Wilders-ist-in-Monschau-unerwuenscht.html

  11. #11 killerbee (15. Mrz 2010 21:46)
    Viele, wenn nicht alle! Diese Grausamkeit ist mit Worten nicht zu beschreiben. Mit dem Islam kann er dies sicher nicht begründen.

  12. #26 justice70
    ach komm wir lieben dich ohne ende und RELIGION IST HEILBAR.komm schon nimms mit humor du kannst hir keinen bekehren. übrigens ist das morden an ungläubigen im islam nur deshalb möglich weil die ungläubigen keine blutrache am TÄTER und seiner FAMMILIE üben. die denken in fammilie-stamm usw kategorie.

  13. #16 Sevenday (15. Mrz 2010 21:56)

    Mit dem Islam kann er dies sicher nicht begründen.

    Ohne Dich angreifen zu wollen.

    Wie stand das Vorbild Mohammed zu den Rechten von Sklavinnen?
    Wie stand Mohammed überhaupt zur Sklavenhaltung?
    Kann ein Sklavenhalter ein uneingeschränktes Vorbild sein?
    Hat Mohammeds Vorbild bei der Sklavenhaltung wirklich nichts mit der Rechtlosigkeit dieser faktisch Sklaven gleichgestellten Menschen und ihrer Behandlung zu tun?

    Antworte nicht mir, beantworte bitte Dir selbst die Fragen im Geiste.

  14. Hinweis:

    Heute ABend dauf Sat1 in 15 MInuten läuft ne DOku über Rechts wo die auch Gesichter zeigen von Demonstranten.

    sat 1 , 22:15 jetzt gleich.

  15. Ob sich in Pakistan ein Richter finden wird, der den Rechtgläubigen Musel verurteilen wird?
    Ob es in Pakistan ein Staatsanwalt gibt der die Rechte der toten Christen vertreten wird?

    Ich wage es zu bezweifeln…

    Wo kein (An)- kläger da kein Richter.

    Frage: Wurden jemals die Christenmörder verurteilt?
    War wenigstens nichts in unseren Qualitätsmedien zu lesen.

  16. das ist ne schweinerei , so eröffnet man ne hetzjagd gegen alles was sich rechts nennt.

  17. Das Problem was die Christen haben, bzw. Europäer:
    Die Moslems halten zusammen im guten wie im bösen!
    Die Europäer bekriegen sich sogar in der eigener Familie!
    Deshalb sind wir auf verlorene Posten!

  18. Welchen Planeten nennen die Sat.1-Redakteure eigentlich ihr Zuhause? Ganz zu schweigen davon, dass sie die Gefahr des Islam noch gar nicht bemerkt haben, soll im Osten Gefahr von den braunen Sozialisten drohen! Dabei erreichen die roten Sozialisten (allein schon NUR SED)über 500% mehr Stimmen!

  19. #14 talkingkraut (15. Mrz 2010 21:52)

    Ich möchte hiermit alle Katholiken zum sofortigen Austritt aus diesem Sauverein auffordern.

    Wenn ich katholisch wäre, würde ich Deiner Aufforderung natürlich sofort Folge leisten. 😉

  20. Sicherlich nur eine neue Variante der Ashura von dem ZENSIERT.—-

    Aber der Westen „islmistischtisiert“ weiter.
    Alles ganz harmlos Satan auserwähltes Volk die Moslems veranstalten Ihre Apokalypse und was ist ??

    Appeacement allen orten.
    Die Böhmer zitiere ich nicht mehr die hat eh nen Knall.

  21. Wie sich manche Verbrechen doch gleichen…

    Ali K. war von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden, er habe der Schülerin bei einer Party im Berliner Stadtteil Neukölln Heroin gegeben und ihr nicht geholfen, als sie nach einer Überdosis ohnmächtig zusammen gebrochen sei. Statt dessen hätten der Angeklagte und ein noch unbekannter Mittäter die Leiche des Mädchens in einen Rollkoffer gezwängt, in den Neuköllner Thomashöhe-Park geschleppt und dort in der Nacht zum 17. April 2007 in Brand gesetzt. Als Motiv wurde vermutet, dass Ali K. befürchtete, er könnte als Drogendealer entlarvt und strafrechtlich verfolgt werden.

    Ali K. selbst hatte die Tat stets bestritten und vor Gericht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete auf versuchten Mord durch Unterlassen. Versuchter Mord deshalb, weil Kristina Hani nach Meinung von Rechtsmedizinern wegen der Überdosis nicht mehr zu retten gewesen wäre.

    Die Staatsanwaltschaft stützte sich bei dieser Anklage auf die Aussage von zwei Mitgefangenen, denen Ali K. im Spätherbst vergangenen Jahres in der Berliner Jugendstrafanstalt/ Haus Kieferngrund von dem Tod Kristina Hanis erzählt haben soll.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article569632/Freispruch_im_Prozess_um_Kristina_Hanis_Tod.html

    Freispruch. Aber nicht wegen erwiesener Unschuld sondern wegen „wackeligen Zeugen“.
    Aha.

    Lichterketten und Trauermärsche habe ich allerdings nicht gesehen.

  22. @30 elcat

    Sich gegenseitig umzubringen dauert mit Faustkeilen zu lange…deshalb haben die Neandertaler in Pakistan Atomwaffen.

  23. Ich finde es sehrrichtig, dass auf solcherlei verabscheuungswürdige Verbrechen hingewiesen wird – auch und vor Allem seitens PI!

    Was die Art und Weise betrifft, mit der rund um die zitierten Quellen herum dann aber Polemik betrieben wird („Islam ist Frieden!“ & seine Freunde), beschädigt meiner Meinung nach eher die öffentliche Meinung über die Seriosität und die Motive unserer Anliegen, als dass sie einen direkten Nutzen hat.

    Wenn PI sich vom Anspruch her mit den organisierten Redaktionen der MM messen können will, müssen Zeilen mit solchen Tendenzen den Kommentatoren vorbehalten bleiben! Warum sich nicht selbst einwandfrei zitierbar halten?
    PI muss bei diesem hohen, stabilen Aufkommen von Lesern doch längst nicht mehr fürchten, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wieder zu verlieren – es hat sich (und das macht mich stolz) längst als ein viel zu beliebtes Ziel für die medialen Steigbügelhalter der multi-kultibegeisterten, europhilen Elite in Deutschland etabliert.
    Wenn die sich im Diskurs über und mit uns zu Problemen selbst Stellung beziehen sollen, müssen wir dafür sorgen, daß sie auch gezwungen sind, ihre Argumente zur Sache überhaupt ins Feld führen und erläutern zu müssen…DAS entlarvt doch erst die Realitätsferne der Behauptungen vieler prominenter Verfechter der ungebremsten Zuwanderung!

    Wenn es in einer öffentlichen Debatte NICHT mehr ausreicht, das Argument eines Islam- oder Integrationskritikers mit einem plumpen Vorwurf und einem braunen Überzug zu versehen, wenn es nicht mehr ausreicht, die Gegenseite nur mittels ad-hominem-Argumenten zu diskreditieren, anstatt Substanzielles zum Thema selbst verlauten zu lassen, dann werden unsere Argumente Erfolg haben…aber das tun sie, weil sie stärker und strukturierter sind als die Argumente der Multikultigrün(inn)en und nicht, weil wir den meisten Lärm gemacht haben!

    Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere Ansichten und die Mehrzahl der hier veröffentlichten Themen für den größere Teil der deutschen Bevölkerung, der sogenannten gesellschaftlichen Mitte, hohe Relevanz besitzt. Und ich persönlich bin PI äusserst dankbar für die Berichterstattung zu Themenbereichen, die sich in den MM nur in verzerrter Form oder gar nicht wiederfinden. Dieser Fakt allein übrigens ist schon, obgleich nur Nebensache, Existenzberechtigung genug für einen Blog wie diesen hier….oder war da nicht was? „…staatsfern organisiert, VIELFÄLTIG…..“

    Das ist nur meine ganz private Meinung, kann man sich ja mal hinten runtergehen lassen.

  24. was ich noch hinzufügen wollte:

    Wie Geert Wilders durch Feingefühl und Organisation seine PVV argumentativ nicht angreifbar hält und damit uneingeschränkt wählbar macht, sollte uns allen ein Vorbild sein!

  25. Traurig nur, dass bei all dem LEID das Christen zugefügt wird, unsere Kirchen schweigen!

  26. #11 killerbee

    Und, wie viele “moderate Moslems”, die sich von diesen Taten distanzieren, demonstrieren gerade und fordern eine Bestrafung des Täters?

    Wieviele moslemische Lichterketten haben wir bisher gesehen, wenn mal wieder ein typischer Einzelfall islamischer Gewalt mit Dutzenden von unschuldigen Toten zu beklagen war? Wieviele moslemische Demos gegen Ehrenmorde, öffentliches Kopfabschneiden und Missbrauch ‚menschlicher‘ Schutzschilde waren in den Medien zu verfolgen?
    Da war nur brüllendes Schweigen oder gar nur klammheimliche Freude…
    Zum Glück haben die auch so besonnen reagiert, als in Dresden die Ägypterin umgebracht wurde.
    /Ironie aus

  27. #23 r2d2 (15. Mrz 2010 22:09)
    Ob sich in Pakistan ein Richter finden wird, der den Rechtgläubigen Musel verurteilen wird?
    Ob es in Pakistan ein Staatsanwalt gibt der die Rechte der toten Christen vertreten wird?

    Vielleicht ein Sonne, Mond und Sterne Richter!

  28. #31 nicht die mama

    Diese ganzen Drogendealer sollte man doch sofort in ihre Heimatländer abschieben. Diese Justiz ist gemeingefährlich, wenn sie zulässt, dass diese Musels Kindern und Jugendlichen Drogen verabreichen. Wieviele Leben wurden dadurch schon von den Kulturbereicherern zerstört?

  29. #38 Pro_D (15. Mrz 2010 22:45)
    #11 killerbee

    Und, wie viele “moderate Moslems”, die sich von diesen Taten distanzieren, demonstrieren gerade und fordern eine Bestrafung des Täters?

    Wieviele moslemische Lichterketten haben wir bisher gesehen, wenn mal wieder ein typischer Einzelfall islamischer Gewalt mit Dutzenden von unschuldigen Toten zu beklagen war? Wieviele moslemische Demos gegen Ehrenmorde, öffentliches Kopfabschneiden und Missbrauch ‘menschlicher’ Schutzschilde waren in den Medien zu verfolgen?

    Genau aus diesem Grund unterscheide ich nur nach Moslem und Nicht-Moslem! Moslems sind alle der gleiche Abschaum, einmal mehr , einmal weniger!

  30. Man bräuchte einfach eine Quote, z.B. 90% aller hier lebenden Moslems müssen raus.
    Bleiben dürfen nur welche mit Abi, einem Job und ohne Vorstrafen (ok, dann wären’s nur 1%, noch besser ..

  31. Man ist nicht gegen die Moslems man ist gegen den Islam….was aber ist mit den rechten Moslems was mit dem rechtextremen Islamisten? Hier muss der rechtextremistische Islam angeprangert werden denn der will das Selbe wie der Nationalsozialismus. Gleichschaltung Gehirnwäsche demütige Unterwerfung Beherrschung aller Lebenslagen.

  32. Das hat vielleicht wirklich nicht unbedingt etwas mit dem Islam zu tun! Sondern mit den Strukturen in Pakistan.

    Lest mal „Die Schuld eine Frau zu sein“ von Mukhtar Mai (Muslimin)
    Weil ihr Bruder (12 Jahre) mit einer Frau >20 aus einem anderen Clan gesprochen hat, wurde sie vom Dorfgericht zur Vergewaltigung durch 4 Männer verurteilt!
    Nur zum Kot…en!

    Töten und Vergewaltigen ist einfach essentieller Bestandteil derer „Kultur“!

    Ich will das einfach nicht, vor Allem nicht in unserer Hemisphäre!
    Sonst könnte ich auch Marsmenschen hier haben wollen!

  33. Ich mag es mir nicht durchlesen!

    Wo ist meine Kirche, die NEIN sagt!

    Sie darf nicht nein sagen! Weil sie die Vereinigung aller Kinderficker ist! Haben wir doch gelernt in den letzten Tagen! Das ist die gerechte Strafe für alle Christen! Und wenn ihr was dagegen sagt und meint das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun, denkt an eure Kreuzzüge und an Hexenverbrennungen! Denkt ans Zölibat, denn wer sich dem Zölibat verpflichtet wird automatisch pervers!

    Werdet Gender und Christenhasser und ihr könnt fast tun und lassen was ihr wollt, ja sogar Kinder befummeln für Freiheit und Demokratie: http://tinyurl.com/yze6por (ganz harmloser link…)

    Werdet Mohammedaner und alles steht euch offen! Werdet frei! Und es soll mir keiner erzählen, das Frauen nicht auf Burka, Schläge und Vergewaltigungen stehen! Die wollen das genauso, wie alle Schwulen am Kran die Aussicht genießen wollen!

    Ihr Christen, die ihr von Liebe erzählt, ohne sie zu verteidigen, seid schuld!

    Wir müssen nicht Hassen, wir müssen nur verteidigen! Mit aller Liebe, die noch in uns ist! Das hat aber nichts mit Schwäche oder Gewaltfreiheit zu tun….

  34. #40 talkingkraut (15. Mrz 2010 22:47)

    Deshalb habe ich diesen alten Artikel rausgesucht.
    Einem 14jährigen Kind eine zur Überdosis ausreichende Menge von diesem Dreck zu verkaufen, ist, Justiz hin, Justiz her, in meinen Augen schon Mord.
    Dabei zuzusehen, wie das Kind sich eine Überdosis verpasst, ist in meinen Augen vorsätzlicher Mord.
    Ich weiss sicher, dass fast alle Dealer sich mit ihrem Dreck auskennen und die Dosierung sehr gut einschätzen können.

    Das Anzünden des Kindes wollte man Ali nicht nachweisen können, aber allein das Dealen mit einem Kind muss für eine Verurteilung ausreichend sein.

    Aber worauf ich im Grunde hinauswollte:

    Eine Ägypterin wird von einem Irren abgestochen und ganz Deutschland ist betroffen während die Mohammedaner fordern und hetzen.

    Ein deutsches Kind wird von einem Mohammedaner vergiftet und die ach so anspruchsvollen Berufsbetroffenen BEIDER Seiten sind unsichtbar.

    Das deutsche Kind ist offensichtlich mit der Ägypterin nicht gleichwertig.
    Scheinheilige Drecksrassisten.

  35. #15 talkingkraut (15. Mrz 2010 21:52)
    „….es wird mir klarer, wenn ich die Monschauer Bürgermeisterin höre, wie sie den ehrenwerten Geert Wilders diffamiert und ihm ihre einstmals reizvolle Stadt nicht zum Aufenthalt geben möchte.“

    Interessant auch das diese Bürgermeisterin auch noch Geschäftsführerin der Monschau Touristik GmbH ist. Also eine der typischen Vaterlansverräter(innnen) die sich schnell noch die Taschen voll machen bevor sie dann das sinkende Boot verlassen. Wenn es um die „Kohle“, Macht und Posten geht dann muß man mit dem Strom schwimmen, daß weiß auch ein solchen Karierre..sau…ähhhh …frau wie die Ritter!

    Monschau Touristik GmbH
    Stadtstraße 16
    52156 Monschau
    E-Mail: touristik@monschau.de

    Geschäftsführerin: Margareta Ritter

    Ust.IdNr. DE-155.756.687
    HRB 9193, Amtsgericht Aachen

  36. Monschau. «Wer wie Wilders die niederländische Integrationsdebatte mit giftigem Rechtspopulismus belastet und bei der Forderung nach dessen Verbot den Koran mit Hitlers „Mein Kampf“ vergleicht, der ist in Monschau nicht willkommen!» Die Worte von Bürgermeisterin Margareta Ritter, mit denen sie den niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zur unerwünschten Person erklärt, lassen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.

    Frau Margareta Ritter

    Zimmer 103
    Vorbau
    Tel.: (02472) 81-211
    Email: margareta.ritter@stadt.monschau.de

    Bemerkung:
    Bürgermeisterin

  37. OT
    Berliner Gymnasien bilden Klassen nach ethnischer Herkunft und Religionszugehörigkeit.
    http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/integration-ist-eine-klasse-fuer-sich/
    Eigentlich nur konsequent, aber auf Dauer wird das nicht funktionieren.
    Erstaunlich finde ich die Erregung von Mutlu u. Co., denn eigentlich wollen die meisten Muslime doch unter sich bleiben.
    Die “Selektion” (O–Ton taz) würde nicht stattfinden, wenn es sich um Nichtmuslime und andere Ethnien handeln würde.

  38. Das katholische Magazin für Kirche und Kultur berichtet …

    Wäre das Opfer muslimisch und der Täter christlich, und wäre das Verbrechen auch noch in einem christlichen Land begangen worden, würden sämtliche „großen“ Mainstream-Medien sich vor Meldungen überschlagen und uns in schrillsten Alarmtönen unter die Nase reiben, dass „Christen auch nicht besser sind als Muslime (im Gegenteil)“ und die „Islamophobie“ effizienter bekämpft werden müsse.
    Aber wenn der Täter Muslim und das Opfer eine Christin ist – dann liest man das (nur dank PI) in Kleinst-Publikationen, von denen man zuvor nie gehört hat.

  39. Für jeden getöteten Christen in einem islamischen Land, eine brennende Moschee in einem westlichen Land, wäre an und für sich erstmals die richtige Antwort.

  40. ein einzelfall, eine einzelverbrennung gewissermassen.
    die pakistanischen mohamedanischen behoerden werden zur aufklaerung des falles mindestens genau so viel akribie aufwenden, wie die deutschen dhimmi-behoerden bei der aufklaerung einer ehrenermordung. davon bin ich fest ueberzeugt.

  41. @#56 safado (16. Mrz 2010 03:58)

    LOL wenn hier auch nur eine Plane an einer Moscheen Baustelle brennen würde (selbst nach Blitzeinschlag oder Funkenflug ) wäre doch gleich Blauhelme da….

    Aber man könnte sich mal die Mühe machen die Kirchen zu tählen die weltweit nur in den letzten 12 Monaten von den M-Monstern niedergebrannt wurden….

    Noch was noch „4“ in Worten vier Anschläge und dann sind die 15.000 Anschläge seit dem 11.09.2001 in Namen von dem Satan Allah vollbracht. Lange dauert das bestimmt nicht mehr bei des satanischen Massenmördern und Ihrem Götzen aus der Wüste.

  42. Langsam muss jeder Christ in dieser Welt kapieren, warum es dem ISLAM und den LINKEN tatsächlich geht, um rechtzeitig die entsprechenden Gegen-Maßnahmen ergreifen zu können!

  43. Das sind halt keine Menschen. Warum investieren wir eigentlich auch nur 1 cent in diese Länder. Der Westen sollte endlich zusammen stehen und das Beenden! Wenn wir geschlossen diesen Barbaren gegenüber treten haben sie keine Chance, dann sind sie weg und gut ist es.

  44. Und wer hat Pakistan Atomwaffen gegeben?Grösste Fahrlässigkeit seit langem!Man wird das schleunigst korrigieren müssen!

  45. wurd nicht erst kürzlich eins der modernsten u-boote der welt von deutschland an pakistan verkauft?ich hab bis jetzt immer cdu gewählt.dank PI weiss ich,was für ein verdammter drecksladen das ist.bei der nrw-wahl wähl ich PRO und werd versuchen so viele leute wie möglich aus meinem umfeld dazu zu bringen,das selbe zu tun.davon abgesehen glaube ich,das auch hier bald die ersten kirchen brennen.alles nur ne frage der zeit.und selbst dann werden unsere politiker nichts tun.

Comments are closed.