Ausländer integrieren sich gut in Deutschland – bis auf Türken. Dieses „überraschende“ Ergebnis brachte eine Studie des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zu Tage. Polen, Griechen, Italiener und mit einigen Abstrichen auch Migranten aus dem früheren Jugoslawien würden sich demnach gut integrieren. Polen beispielsweise kämen her, um zu arbeiten. Hätten sie keine, würden sie wieder gehen. Türken dagegen blieben.

Auch die Schulabschlüsse der Türken seien mangelhaft. Fast zwei Drittel der hier lebenden Polen und 60 Prozent der Griechen hätten mittlere oder hohe Schulbildung, Italiener und Migranten aus dem früheren Jugoslawien zu rund 44 Prozent. Unter den Türken hätten lediglich 41 Prozent einen solchen Bildungsstand.

Die WELT berichtet:

Was ist eigentlich mit den Türken los? Unter den fünf größten in Deutschland lebenden Ausländergruppen tun sie sich mit der Integration in die deutsche Gesellschaft und den hiesigen Arbeitsmarkt am schwersten. Mit Polen, Griechen, Italienern und – mit einigen Abstrichen – auch mit den Migranten aus dem früheren Jugoslawien klappt hingegen das Zusammenleben mit den Deutschen in aller Regel reibungslos. Dies zeigt eine alle Lebensbereiche umfassende Studie, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Auftrag des Bundesinnenministeriums erarbeitet hat und die der „Welt am Sonntag“ vorliegt.
(…)
Große Unterschiede weisen die Ausländergruppen allerdings bei der Bildung auf. So besitzen fast zwei Drittel der hier lebenden Polen und immerhin 60 Prozent der Griechen eine mittlere oder gar hohe Schulbildung. Bei Italienern und Migranten aus dem früheren Jugoslawien liegt diese Quote nur bei rund 44 Prozent, und unter den Türken verfügen sogar lediglich 41 Prozent über eine solche Ausbildung. Gleichzeitig sind vor allem die Türkinnen unter den Analphabeten mit gut sieben Prozent stark überrepräsentiert.

Das Bildungsgefälle hat Auswirkungen auf die Chancen am Arbeitsmarkt. So leben mehr als 15 Prozent der Türken, aber nur 7,6 Prozent der Griechen von Hartz IV. Vergleichsweise viele Türken arbeitet nur als angelernte Arbeiter. Dagegen hat das Gros der beschäftigten Polen und Griechen einen qualifizierten Berufsabschluss.

Die Studie zeigt überdies deutliche kulturelle Unterschiede: So weisen Türkinnen den mit Abstand höchsten Anteil an Hausfrauen aus. Das traditionelle Rollenbild drückt sich auch darin aus, dass 70 Prozent von ihnen keinen Beruf erlernt haben. Üblicherweise heiraten sie jung, im Schnitt mit 23 Jahren (Wert für Deutschland insgesamt: 33 Jahre), und bekommen in der Regel mindestens zwei Kinder. In den vier anderen Migrantengruppen liegt das Heiratsalter der Frauen höher und die Kinderzahl niedriger und entspricht damit eher der deutschen Lebensweise.

Auch die Neigung, unter sich zu bleiben, ist bei den Türken weitaus stärker ausgeprägt. Während Italiener und Jugoslawen bevorzugt in Wohngegenden ziehen, in denen überwiegend Deutsche leben, gilt dies für viele Türken nicht. Auch schauen weitaus mehr von ihnen türkisches Fernsehen und lesen aus ihrem Herkunftsland stammende Zeitungen. Die Forscher sehen hier einen Zusammenhang zu den mangelhaften Deutschkenntnissen, die jeder fünfte Türke beklagt, aber nur jeder 17 Italiener oder jeder zehnte Pole. Hinzu kommt: Die Hälfte der Türken pflegt keine häufigen Kontakte zur einheimischen Bevölkerung. Der Großteil der Italiener und Ex-Jugoslawien haben hingegen mehrheitlich freundschaftliche Bande zu Deutschen geknüpft.

Es sind nicht zuletzt diese fundamentalen Unterschiede in den Lebensweisen, die verständlich machen, warum die Integration der Türken auch in der dritten Generation noch schwierig ist, während sich die Polen – die erst innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte ins Land gekommen sind – so rasch einfügten.

Den Migrationsforscher Klaus Jürgen Bade verwundern die deutlichen Unterschiede gerade zwischen diesen beiden Ausländergruppen hinsichtlich der Erwerbstätigkeit kaum. „Polnische Einwanderer kommen nach Deutschland, um zu arbeiten“, erläutert Bade. Sie seien typische Arbeitswanderer, die auf das Erwerbsangebot angewiesen seien. „Wenn es schlechter wird, gehen sie wieder zurück in ihr Herkunftsland.“ Türken bezeichnet der Forscher typische Einwanderer, die in Deutschland sozialisiert sind und auch im Falle der drohenden Arbeitslosigkeit bleiben.

Dennoch hält Bade es für einen Trugschluss, aus dieser Tatsache allein eine geringere Integration abzuleiten. „Die Türken sind in Deutschland weit besser integriert als angenommen, da häufig lediglich die Teilhabe am Arbeitsmarkt als Maßstab gilt.“ Viele türkische Frauen würden aber wegen der Erziehung der Kinder zu Hause bleiben und stünden deshalb dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Mal abgesehen von der Frage, von welcher Erziehung hier die Rede ist, wundert uns das Ergebnis der Studie nicht. Das eine sind Moslems, die anderen nicht. Sie wollen sich nicht in eine Gesellschaft von Unreinen integrieren…

(Spürnasen: Lotus, Volker L., Chester, pb, John A., Duke und Klaus St.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

159 KOMMENTARE

  1. ja in der türkei sind über 60% der eiwohner mit der cousine verheiratet.(inzucht)
    es gibt eine fammilie in d.turkei in der die kinder das gehen nicht lernen können!
    DIE ENTWICKELN SICH ZURÜCK ZU AFFEN! (ODER SCHWEINEN)

  2. Touristen integrieren sich gut in Zypern bis auf Türken…Byzanz kann ein Lied davon singen.

  3. Die Studie ist falsch!!

    Türken sind sehr eloquent, tolerant, höflich, freundlich, arbeitssam, ehrlich, strebsam, wissbegierig, gewaltlos, rechtskonform, gesellig, kunst- und kulturinteressiert und überall gerne gesehen.

    In diesem Sinne

  4. Ich erinnere mich an einen Bericht der Stadt Basel vor einigen Jahren.

    Danach lagen Albaner und Türken in Sachen Sozialhilfe uneinholbar vorn.

    Migranten aus dem ehemaligen Jugsolawien würden weit schlechter dastehen, wenn nicht besonders die Slowenen die Staistik beschönigen würden.

  5. Ich bin seit Jahren Stammgast in einem Lokal, daß von einem serbischen Ehepaar geführt wird. Neben vielen Deutschen verkehren dort Leute aus ganz Ex-Jugoslawien. Bis auf die Moslemischen. Als ich den Gastwirt mal gefagt habe, wieso das so ist sagte er mir: „Die machen immer Ärger und beschimpfen die anderen Gäste, auch die Deutschen. Seitdem lasse ich die hier nicht mehr rein.“ Daß sich Leute nicht integrieren, liegt ganz klar daran, ob sie aus christlich geprägten oder moslemischen Ländern kommen. Die kommen nicht mit der westlichen Kultur klar und bemühen sich auch nicht. Deswegen sollte sich ganz Europa genauso verhalten, wie der serbische Gastwirt: „Wer Ärger macht, fliegt raus!“

  6. Wer mal zum kinderärztlichen Notdienst muss:
    Alles voller Mohammedaner.

    9 von 10 Fällen sind Mohammedaner mit ihren Kindern.

    Mir hat ein Arzt gesteckt, unter Medizinern wird nur vom Morbus Mediterranus gesprochen.

  7. Irgendwann wird der LRG merken das die Gruppe keine Migranten sind, sondern Invasoren die euch assimilieren.

  8. Der Artikel bennante mal wieder das Kind beim Namen nicht und schüttete es mit dem Klaus Bade aus!

    Wie elegant doch um den Islam herumsgeschifft wurde.

    In Norwegen wären es statt TürkInnen SomalierInnen, in den Niederlanden MarokkanerInnen, in Frankreich AlgerierInnen, in Umma Kingdhim PakistanerInnen, bei denen die Integration nicht funktioniert hat.

    Warum konnten sich in Umma Kingdhim Inder integrieren, obwohl sie diesselben Startchancen hatte wie die Pakistaner?

    Warum sprengen sich in Umma Kingdhim keine Inder in die Luft?

    Wie konnten es die Vietnamesen schaffen, 1er-Abitur im ach so diskriminierenden Deutschland zu bekommen?

    Das I-Wort ist und bleibt der Schlüssel und was macht die NRW-SPD?

    Sie beteiligt nun erstmals direkt die DITIB an der rot-grünen Regierung!

    Laschet hat sich somit selber abgesschafft!

  9. Wusste ich doch. Wir Italiener und Deutschen halten zusammen. Wie Pech und Schwefel.
    Hmm, bis auf die Fußball-WM natürlich 😉 🙂

  10. Selbst zum richtigen Einbrechen sind unsere Freunde aus „Südland“ noch zu dumm.

    Herrliche Fotos von Südländern bei ihrem Nebenjob zu HartzIV, von einer durch Bewegungsmelder beim Einbruch ausgelösten Kamera im Sekundentakt aufgenommen und sofort per E-mail verschickt:
    http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/aktuell/2010/04/16/einbrecher/webcam-knipst-frankfurts-duemmste-einbrecher.html

    Jetzt laufen im Polizeipräsidium Wetten, wie viele Minuten es noch bis zur Festnahme der „cleveren Kerlchen“ dauert!

  11. Dies zeigt eine alle Lebensbereiche umfassende Studie, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Auftrag des Bundesinnenministeriums erarbeitet hat und die der „Welt am Sonntag“ vorliegt.

    Ausgezeichnet, daß die verschiedenen Sesselfurzer aus irgendwelchen Ämtern und Ministerien das auch schon erkannt haben. Ich bin nur ein dummer pensionierter Handwerksmeister. Aber diese Erkenntniss hatte ich schon vor über 40 Jahren gepredigt.

  12. Wen wundert’s, wenn der Führer immer wieder ganz offen gegen Integration wettert?

    „Assimilation ist ein Verbrechen….“ würde PRIOl treffend in seinem Singsang sagen.

  13. Zitat großen Führers Erdogan, Allah Uh Akbar Heil!, an seine Gotteskrieger:

    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten!

    An die Kartoffeln

    Die türkische Gemeinschaft, & der Türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe & Geborgenheit mit sich. Hass? & Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzungen nichts zu schaffen

    Der Zenit der Propaganda

    Bumst das Deutsche Nazivolk zu Tode! Wir sind froh dass wir euch Landeier los sind!

  14. Dazu bedarf es keiner Studie. Wer das nicht sieht, hat Tomaten auf den Augen, aber ganz große.

  15. http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article7220610/Ex-Freundin-belastet-Buelent-Ciftlik-schwer.html

    so sind se,ich kenne solche Leute aus meiner Jugend.Früher haben sie sich mit irgendeinem türkischen Wisch alles geben lassen,z.B.Führerscheine.
    Scheinehen kenne ich selber einige,immer so für 5000-10.000 DM ,früher.Heute ungefähr in Euro,oder eine Festsumme,und monatliche Unterstützung von 200-300 Euro.Ansonsten gab es in meiner kleinen Stadt früher schon Probleme mit Ausländeramtsbeamte.Die ganzen Jahre wurden mit Bestechungen Aufenthaltsgenehmigungen erkauft.Diese Leute wurden des Amtes enthoben,einmal um 1980,und der darauffolgende genauso,etwa 10 Jahre später.Stand alles in der Zeitung.Abgesehen davon kenne ich alle Beteiligten persönlich.Jedesmal ging es um 2000-5000 DM.Dann haben, meißten Türken,sich in verschiedenen Orten Deutschlands angemeldet,und richtig nochmal Arbeitslosengeld und richtig fett Kindergeld kassiert,also für virtuelle Kinder!Ich bin mit diesem Gesindel aufgewachsen.Heute schau ich auf dem Spielplatz bei uns,alles voller Kotztuchfrauen,immer provokanter und selbsbewußter treten sie in der Gesellschaft auf.Sie wissen das keiner sie will,aber es interessiert sie nicht die Bohne.Vorgestern sehe ich zwei wohlgenährte aus der VHS (Sprachkurse)herauskommen,kaum sind sie draußen,stecken die sich welche an.Aber mit Kotztücher rumlaufen,echt sehr witzig.Wer bezahlt denn den ihre Qualmerei,die haben und werden nie arbeiten.Die wissen nicht was es heißt zu arbeiten.

    Ich könnte stundenlang so weiterschreiben,aber erstmal wieder schluss,bis dann

  16. „Probleme vor allem mit Türken“…alleine dieser Satz spricht Bände!

    Aber hauptsache Gelder kassieren und „Scheiß Naziland“ schimpfen…

    LG

  17. Die Masse der Türken kommt aus Ostanatolien. Die haben ein Bildungsniveau auf dem Stand einer Ziege. Die Türkei hatte nie Interesse, dass die Leute dort an Bildung teilnehmen sollten. Das Interesse der Türkei liegt wohl daran, diese Talente loszuwerden. Leute unterhalb der Armutsgrenze sind ja auch nicht ungefährlich. Also schiebt man diese Menschen ab. Und wir Idioten nehmen diese Ziegenhirten alle schön auf. Doof bleibt doof. Die Inzucht tut ihr Übriges. Ich kenne Türken die hier leben, die kommen aus den großen Städten. Die sind aber meistens nicht streng religiös noch geistig minderbemittelt.

  18. Erziehung,, das ich nicht lache. Die Aisches haben den Blagen nichts zu sagen. Die werden auf die Strasse gejagt und müssen sehen wo sie bleiben.

  19. OT: Abschiebehäftling erhängt sich in Gefängnis

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,689472,00.html

    Es ist der zweite Selbstmord innerhalb von sechs Wochen: In einem Hamburger Gefängnis hat sich eine 34-jährige Indonesierin erhängt. Yeni P. sollte abgeschoben werden.

    Ich wüsste jetzt viele Gründe, warum man gerade als Frau nicht mehr in das grösste Land der R.d.F. zurück möchte…

    …aber unser Gutmenschentum (CDUSPDFDPGRÜNELINKE) hat leider entschieden, dass Indonesien ein besonders vorbildlich moderates™ RdF-Land – und somit „sicheres Rückreiseland“ – ist, und man vorzugshalber Moscheebau-Fanatiker aus der Türkei/Nahost vor dem „Islamismus“ der Heimat per Asyl „schützen“ muss…

    PS: ich finde den Fall äusserst bedauerlich, aber er ist die Folge einer jahrzehntelangen, völlig verantwortungslosen Hereinspaziert-Asylpolitik den alle o.g. Parteien zu verantworten haben!

  20. #13 Conny008 (17. Apr 2010 19:33)

    Und wieder sind die Täter Südländer. Und ich dachte schon diese Affen gehören zu Asien.

  21. #18 mel gibs ihm

    Bei mir natürlich auch. Es ist aber wichtig, dass soviele wie möglich da mitmachen. Die Ergebnisse werden veröffentlicht.

    Das ist doch eine herrliche Meinungsumfrage !!!!

  22. #28 nixmurat (17. Apr 2010 19:58)

    Ich traue keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe.

  23. das orginal gibts hier http://www.bamf.de/cln_101/nn_442016/SharedDocs/Anlagen/DE/Migration/Publikationen/Forschung/Forschungsberichte/fb8-fortschritte-der-integration,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/fb8-fortschritte-der-integration.pdf

    Türkische und italienische Befragte können als vergleichsweise
    bildungsfern bezeichnet werden (je 10% beziehungsweise
    12% mit Fachhochschulreife/Abitur). Polnische
    Befragte sind hingegen am besten schulisch gebildet (39% mit
    Fachhochschulreife/Abitur).

  24. #26 unrein (17. Apr 2010 19:56)
    muß echt schlimm sein in der heimat.DORT SIND JA AUCH EIN HAUFEN MOSLEMS!
    man sollte es mit einer gummizelle versuchen!

  25. OT

    ACHMAINEARSCH ober bambule von irran hat einen alternaiven atomgipfel einberuhfen!
    wetten obambi ist nicht eingeladen.

  26. Fast zwei Drittel der in Deutschland lebenden Polen und 60 Prozent der Griechen verfügen über eine mittlere oder hohe Schulbildung. Italiener, Migranten aus dem ehemaligen Jugoslawien und vor allem Türken schneiden schlechter ab.

    Tut mir Leid aber laut Statistik verfügen 37,1% der Griechen über mittlere oder höhere Schulbildung! Keine 60%!

  27. Wer der Meinung ist, dass sich gläubige Moslems in eine Gesellschaft von dreckigen, ungläubigen Schweinefleischfressern integrieren, der ist ein Realitätsverweigerer, welcher den Ernst der Situation nicht erkennen will.

  28. #11 Alessandro-Sergio (17. Apr 2010 19:32)

    Ciao Alessandro…

    Lange nicht gesehen…

    :-))

  29. PI!!!!

    Ich habe mich angemeldelt und das Passwort bekommen. Ich komme nicht in den CHAT…

    Woran kann es liegen ?

  30. Polen beispielsweise kämen her, um zu arbeiten. Hätten sie keine, würden sie wieder gehen. Türken dagegen blieben.

    Oops, …
    im Gegensatz zu den Polen kommen die Türcken erst gar nicht, um hier zu arbeiten,
    sondern nur um ohne Arbeit zu bleiben
    – und sich zu vermehren.
    Fremd- und Sozialhilfe-finanziert.

  31. #26 unrein (17. Apr 2010 19:56)

    Was soll‘ s….

    Ich hatte schon bessere Nachrichten…. aber für den Einstieg geht das schon klar.

    Ein Multiplikator weniger

  32. @ #8 li.berte

    Wer mal zum kinderärztlichen Notdienst muss: Alles voller Mohammedaner.

    Das habe ich auch schon erlebt und mich gefragt, was passiert, wenn mal ein edler Mohammedanervater meint, sein Herrensohn würde erst nach den deutschen Bälgern behandelt. – Oder wenn mal nachweislich ein anderes Kind zu spät behandelt wird, weil die Ärzte lieber nach dem rechtgeborenen Kind sehen, um dem Geschrei der Angehörigen ein Ende zu machen.

  33. WAAAAAS?

    Da bin ich jetzt aber total Überascht.
    Das ist doch bestimmt rechte Propaganda.
    Türken sind schlecht in der Schule?
    Und schlecht Integriert?
    Kann ich nicht glauben….

    Wo die doch so nette Mitbürger sind.

    so und nun Ironie Off

  34. #33 Koltschak; Das muss kein Widerspruch sein.
    In vielen Bundesländern wird eine mit gut abgeschlossene Lehre als FHR gewertet.

  35. bei uns nicht mehr so doll mit dem kiärztlichen Notdienst.
    gibt ja schließlich nur noch privatrezepte dort 😉

  36. @ #5 Kaspar Hauser

    Die Studie ist falsch!!

    Türken sind sehr eloquent, tolerant, höflich, freundlich, arbeitssam, ehrlich, strebsam, wissbegierig, gewaltlos, rechtskonform, gesellig, kunst- und kulturinteressiert und überall gerne gesehen.

    He, du hast Kaspar-Hauser-Maßstäbe angelegt. Das giltet nicht! 🙂

  37. #29 mel gibs ihm

    Du brauchst keine statistik, wer aber interessiert sich für dich ??

    Die Meinung des Volkes ist interessant und dieser Wahlomat ist genau das, was unsere Parteien wissen müssen.

  38. Damit dürfte auch klar sein, daß Claudia Fatimas 20 jährige Türkeipolitik ein gewaltiger Griff ins Klo war. Mit anderen Worten die Studienabbrecherin hat total versagt. Somit könnte man sie jetzt eigentlich zum Abschuss frei geben.

  39. Vielleicht liegt es daran das die Polen ein stolzes Volk sind? Russland-Deutsche übrigens auch!
    …ach ja, und fleisig…

  40. @ #30 myotis (17. Apr 2010 20:00)

    Ich für meinen Teil habe Deutsch autodidaktisch gelernt und Abitur am Abendgymansium gemacht. Mehr ging leider aus finanziellen Gründen dann nicht mehr. Aber wenn ich in Rente gehe, werde ich bestimmt noch studieren und einen Doktor-Titel machen. Eine Sache der Ehre

  41. So ganz können die Zahlen aber nicht stimmen, wars nicht so, dass in Berlin 40% nicht mal nen Hauptschulabschluss schaffen. Dass sich die Zahlen in Restdeutschland davon, nicht nur marginal unterscheiden, glaubt sicher niemand. Und von der Schule abgehen ohne Abschluss, werte ich nicht als niedrige Bildung, sondern als gar keine.

  42. @#35 bunschi-bunschi (17. Apr 2010 20:09)

    Ciao!
    Bin doch immer da. Leider komme ich in letzter Zeit gar nicht mehr dazu, Kommentare zu verfassen, geschweige denn eigene Artikeln zu schreiben.

  43. #1 mike hammer

    Das sind fünf Geschwister. Sie können sich tatsächlich nur auf allen Vieren bewegen und sie stammen aus einer Verwandtenehe. Man vermutet, dass sie ein Zwischenstadium der menschlichen Evolution repräsentieren, bei dem die Finger für besondere Tätigkeiten geschont wurden, weil sie beim Gehen die Finger nach oben gestreckt haben.

    http://news.nationalgeographic.com/news/bigphotos/91532946.html

  44. #19 mel gibs ihm (17. Apr 2010 19:48)
    #12 Terpentin (17. Apr 2010 19:33)

    Bei mir auch. Komisch was? Aber die hätte ich ohnehin gewählt.

    http://wahlomat.spiegel.de/nrw2010/
    ———
    Eigentlich nicht komisch. Ich habe liberal gedacht und ANTI-RASSISMUS GEGEN DEUTSCHE gedacht….und PRO Israel und schon kommt PRO NRW raus.

  45. @#2 nixmurat

    Da bin ich jetzt genauso überrascht, wie über diesen PI Beitrag zu den Türken. Bei mir kommt doch als zu wählende Partei glatt PRO NRW raus.

    Aber was mich wirklich überrascht, dass hier die Frage ums Rauchen dazu führt, dass PRO NRW Minunspunkte bekommt. Wie kann man sich für die Gesundheit unserer Demokratie einsetzen und die Gesundheit der Wähler so ignorieren!

    Bevor sich jetzt gleich wieder die militanten Raucher melden. Ich halte die politischen Themen viel zu wichtig, als das diese mit dem Rauchen auf eine Ebene gestellt werden. Das Rauchen an sich ist kein politisches Thema. Es ist ein Gesundheitsthema. Und das sollte man denen überlassen die etwas davon verstehen und nicht zur Entscheidungsgrundlage für die zu wählende Partei bei Suchtabhängigen (und den Anderen) die nicht unvoreingenommen zu diesem Thema sein können. 🙂

  46. Schweine Deutscher ist in Ordnung.
    Schweine Türke ist Rassismus.
    Schweine Israeli ist in Ordnung.
    Schweine Pali ist Rassismus.

    Fehlt Euch was auf ???
    Gegen den Islam ist Rassismus und gegen Juden und Christen nennt sich Kritik!!!!

  47. Der Wahlomat MUSS manipuliert worden sein…da kommt doch tatsächlich Pro NWR raus. Und ich dachte immer ich sei grün. Weil ich doch z.B. Polen sehr mag…

  48. Ich war sehr überrascht, dass die Welt so pöse Tatsachen über unsere Türkenschätze publiziert.
    Aber wenigstens war die Kommentarfunktion deaktiviert.

  49. … und Thais (1), Russen, Spanier, Skandinavier, Israelis (mehr die Frauen, die sind echt der Hammer), und, und, und. Nur mit Türken tu ich mich manchmal schwer. Obwohl, ein guter Freund ist n halber Türke. Aber richtig integriert!!! Was ich nicht ausstehen kann sind diese Parallel-Moslems!

  50. „Mit einigen Abstrichen“ aus dem ehem. Jugoslawien sollte auch mal gründlicher untersucht werden: vermutlich sind es nämlich vor allem die MOSLEMS aus dem alten Jugoslawien, die sich mal wieder nicht integrieren können / wollen.

    Es ist vor allem ein islamisches Problem. Das muß diesen Schwachköpfen in der Regierung und unseren enthirnten Gutis mal endlich klar werden.

  51. „Polen beispielsweise kämen her, um zu arbeiten. Hätten sie keine, würden sie wieder gehen. Türken dagegen blieben.“

    Bei Türken ist es exakt anders herum !

  52. Tja, da helfen nur mehr Großmoscheen! Türkische Gymnasien! Türkenquoten für Schlüsselpositionen in Medien und Politik! Allahu akhbar!

  53. Welcher Italiener, Spanier oder Grieche will denn in ein Türken- oder Araberviertel ziehen??? KEINER!!

    Ich frage mich aber, wie können die Türkinnen die dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen dann Hartz IV bekommen??

  54. In der Türkei gbits für Arbeiter einen Lohn von durchschnittlich rund 300,00 EUR, dafür müssen sie arbeiten. Kindergeld gibts glaube ich nicht. Wenn die Frau nicht arbeitet, gibts auch keine Geld..

    Hier in Deutschland ist das Türkenparadies, da gibts Geld ohne Arbeit, Geld für die Hausfrau, Geld für die Kinder, Geld für die Wohnung, Strom, Nebenkosten…

    Was will das Türkenherz mehr…

  55. Die waren doch ganz schlau: die haben die Türkenfrauen da raus gelassen. Offizielle Zahlen unserer Regierung: 72% der Türken/innen haben nicht mal einen Schul-Abschluß und keinen Beruf erlernt.

    Wie soll dann das Ergebnis 41% haben mittleren oder höheren Abschluß zustande kommen?? Das ist doch Verarsche hoch 3

  56. @ #68 hundertsechzigmilliarden

    Hier in Deutschland ist das Türkenparadies, da gibts Geld ohne Arbeit, Geld für die Hausfrau, Geld für die Kinder, Geld für die Wohnung, Strom, Nebenkosten…

    Was will das Türkenherz mehr…

    Du hast vergessen: Wenn ein Türke mit dem Finger schnippt, knien deutsche Jasager und Schlampen vor ihm und warten auf Befehle. Jeder Türke in Deutschland ein Pascha, was braucht man da noch ein Osmanisches Reich?

  57. Allein bei dem Foto da oben wird mir übel.
    Naja, den Rest wissen wir alle schon.
    Ist interessant für „Neuleser“.

  58. @hundertsechzigmilliarden die haben die Türkenfrauen nicht raus gelassen das sind die Neuen Offiziellen Zahlen.
    Es kann sich ja was ändern.

  59. #61 Nicht Bernd

    Isch nix Paralel-Türke, bin türkisch Türke!

    Wenn hier mehr Ziegen, isch besser intrigiert!

  60. # 74 myotis:

    Und wer hat aus 72% ungebildeten bildungsfernen Türken/innen OHNE Schulablschluß und OHNE erlernten Beruf, binnen 2 Wochen 44% Türken/innen mit mittleren und höheren Abschluß gemacht?? Ein Zauberer??</b<

  61. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Jetzt wird die „Welt Online“ wahrscheinlich derart mit Mails von beleidigten Neubürgern und Multikulti-Religionisten eingedeckt, dass sie morgen verkünden, ihr Server wäre von Internet-Nazis gehackt worden…

  62. @hundertsechzigmilliarden
    S.83

    Mehr als die Hälfte der türkischen (61,0%), der italienischen
    (60,1%), der Befragten aus dem ehemaligen Jugoslawien
    (56,5%) und der griechischen Befragten (51,4%) ist allenfalls
    im Besitz des Pflichtschulabschlusses im Herkunftsland oder
    eines in Deutschland erworbenen Haupt- oder Volksschulabschlusses,
    sie haben also nur eine niedrige Schulbildung.

    Dann kommt es darauf an wie man rechnet die Türkinnen haben häufiger einen Schulabschluss als die Türken machen aber so gut wie nie eine Berufsausbildung

  63. #2 nixmurat (17. Apr 2010 19:15)

    Empfehle dringend den Wahlomat bei Spiegelonline zur NRW-Wahl zu machen. So können wir endlich mal die Stimme des Volkes in die Redaktionen bringen.

    Unbedingt weitersagen !

    http://wahlomat.spiegel.de/nrw2010/

    1. ProNRW
    2. NPD
    3. REP

    😀 das scheinen wohl die vernünftigsten Programme zu sein ..;-)

  64. Polen beispielsweise kämen her, um zu arbeiten. Hätten sie keine, würden sie wieder gehen. Türken dagegen blieben.

    Türken kommen heute ins gelobte Land, um nicht zu arbeiten.

    Das war nicht immer so. Es gab sie durchaus, die fleißigen Türken. Aber auch schon nicht alle, die damals, in den 60er und 70er Jahren zu uns kamen, waren fleißig. Sie waren vor allem mittellos. Sie wären auch nach Kasachstan gegangen, Hauptsache weg aus ihrer erbärmlichen Existenz.

    Etliche haben es durch Fleiß zu Recht zu etwas gebracht. Die meisten jedoch haben schnell festgestellt, wie bequem es sich bei und von den Ungläubigen leben lässt. Dieses Wissen haben sie vom Vater an den Sohn weitergegeben und angereichert, weshalb wir da sind, wo wir jetzt sind.

  65. #6 Kooler (17. Apr 2010 19:25)

    Migranten aus dem ehemaligen Jugsolawien würden weit schlechter dastehen, wenn nicht besonders die Slowenen die Staistik beschönigen würden.

    Darf ich fragen, welchen Anteil die Slowenen unter den „Jugsolawen“ ausmachen? Nie und nimmer einen so großen, dass dies eine Statistik beschönigen könnte.

  66. #2 nixmurat (17. Apr 2010 19:15)

    wenn ich wæhlen duerfte, sæhe es aus wie:
    1. rep
    2. npd
    3. pro nrw
    4. zentrum

  67. #5 Kaspar Hauser (17. Apr 2010 19:22)

    „Türken sind sehr eloquent, tolerant, höflich, freundlich, arbeitssam, ehrlich, strebsam, wissbegierig, gewaltlos, rechtskonform, gesellig, kunst- und kulturinteressiert und überall gerne gesehen.

    Das ist immer eine Frage der Gesellschaftsschicht.

  68. @85

    Mein Ergebnis:

    1. Pro NRW
    2. NPD
    3. Rep
    4. Zentrum
    5. CDU
    6. FDP
    7. Grüne
    8. SPD
    9. Linke

  69. AN ALLE UND AN PI:

    Ich wusste ja gar nicht, dass es auf youtube unzählige Videos gibt, die zum Heiligen Krieg gegen den Westen aufrufen, Bin Laden und Konsorten feiern, bewaffnete und verschleierte Jihadistinnen als Ideal darstellen, zur Vernichtung Israels aufrufen und bewaffnete Islamisten glorifizieren.

    “Jihad Allahu Akbar !!!” — Einfach mal bei youtube eingeben.

    Wie kommt es, dass solche Videos von youtube nicht gelöscht werden, während andererseits immer wieder Videos gelöscht werden wegen angeblichen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen. Gab doch letztens auch erst wieder einen Bericht hier auf der Seite, dass das Konto von NoeHoeArmy gelöscht wurde. Sie singt in ihrem Text “Wählt national”. Wurde ja von youtube alles gelöscht. Warum dürfen Islamisten denn andererseits dort ihre Hasspropaganda verbreiten und zum bewaffneten Jihad etc. aufrufen?

    Gab es darüber schoonmal einen Bericht?

  70. Wusste ich doch. Wir Italiener und Deutschen halten zusammen. Wie Pech und Schwefel.

    Dazu gibt es ein wunderschönes Bild aus dem 19. Jahrhundert, Alessandro-Sergio:

    Italia und Germania

  71. Scheiße Deutsche.Hartz 4 immer gut.
    Scheiße Deutsche halde Maul.
    Und Zahle bitte.Wie gesagt“Halde Maul“.
    Oder Messer!

  72. #88 tetz (17. Apr 2010 23:37)

    AN ALLE UND AN PI:

    Ich wusste ja gar nicht, dass es auf youtube unzählige Videos gibt, die zum Heiligen Krieg gegen den Westen aufrufen, …

    Wie kommt es, dass solche Videos von youtube nicht gelöscht werden, während andererseits immer wieder Videos gelöscht werden wegen angeblichen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen. …

    1. wir alle wissen zuwenig, was wir wissen duerfen bestimmen andere. die etwas erfahen sind zuerst erschrocken und schlafen entweder weiter da, nicht sein kann was nicht darf oder sehen immer mehr von dem was sie nicht wissen sollen.
    2. wer hat interesse an informationskontrolle oder besser, warum hat jemand interesse an informationskontrolle? die informationen stehen alle bereit und sind offensichtlich. du musst es nur sehen wollen. glaube das unglaubliche.
    @ osimandias: ich bin vom angeln zurueck.

  73. Mehrzad Marshi ist Gewinner !!!!!!!!!!!!!!!!!!! FUUUUK !!! BETRUG !!!!!!!!! Menowin wird so oder so VIEL berühmter werden !!!!!

    SCHEISS BILD-Kampagne ist schuld daran, dass Meowin nicht Sieger ist. BILD.de war heute besonders dreist mit ihrer Anti-Menowin-Kampange

    Thomas Lachetta

  74. Die BILD hatte heute eine echt krass DOPPELSCHLAGZEILEN Kampagne GEGEN Menowin gemacht.
    Was oll der verfluchte Mist?

    Die Medien ahben so einen starken Einfluss auf die Menschen 🙁

    Thomas Lachetta

  75. #94 Erststimme_Thomas_Lachetta (18. Apr 2010 00:26)

    Mehrzad Marshi ist Gewinner !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Finde ich gut. Gratulation!

    Thomas Lachetta, hatten Sie heute was im Tee? Sind Sie gar jemand, der nur unter diesem Namen auftritt, um einen echten Thomas Lachetta in Verruf zu bringen?

  76. Finde es ok das Mehrzad Marshi gewonnen hat. Er ist einfach der bessere Sänger. Menowin hat keine Vorbildwirkung der ist kriminell wie viele Sintis eben. Seine ganze Familie sitzt dauernd im Knast sogar seine Mutter!! Menowin singt nicht schlecht aber für diesen Job braucht es schon mehr. Bravo Mehrzad!

  77. #Erststimme_Thomas_Lachetta
    Ja, Menowin war heute etwas besser bei DSDS. Wahrscheinlich haben die sicherlich meist weiblichen Abstimmer das anders gesehen. Die stehen eben auf Schmusesänger.
    Trotzdem Glückwunsch an Mehrzad, der auch gut war. Gerade auf PI sollten wir nicht nachtragend sein, wenn mal ein Musel mit deutschen Tugenden wie Fleiß, Zuverlässigkeit und ehrlicher Arbeit einen Titel gewinnt. So was sieht man nämlich nur sehr selten hier.

  78. @ #94 Erststimme_Thomas_Lachetta (18. Apr 2010 00:26) bis
    @ #96 Erststimme_Thomas_Lachetta (18. Apr 2010 00:37)
    Wer oder was ist Menowin???
    Muss ich das kennen/wissen???

  79. Welch scheinheilige Frage von der WELT, „Was ist eigentlich mit den Türken los?“

    Im Unterschied zu den übrigen genannten Migrantengruppen sind sie Moslems, das ist los.
    Und das bedingt eben die „fundamentalen Unterschiede in den Lebensweisen“, (wie vornehm ausgedrückt).

    Gerade vorhin konnte man sich im Bayerischen Fernsehen davon überzeugen:
    Zum Opferfest werden zu frommem Gesang auf grausame Weise Lämmer geschächtet, also den armen Viechern ohne Betäubung der Hals durchgeschnitten. Anschließend wünscht sich die Festgesellschaft quasi mit blutigen Händen gegenseitig „Frohes Bayram“.

    Ist eigentlich doch besser, wenn Leute mit diesen archaischen Bräuchen in ihrer Parallelgesellschaft bleiben. Noch besser wäre, wenn sie geschlossen samt Kindern und Kindeskindern in die teure Heimat zurückkehren, weil sie ja immer, „egal wo ich bin“ immer auch Türken bleiben. Auch dann, wenn sie in Deutschland geboren wurden.

  80. #100 NoDhimmi

    Kultisch begangenes Lämmerschlachten ist nicht angeboren, archaische Praktiken wie Cousinenheirat können und sollen die muslimisch sozialisierten Einwanderer, soweit sie das nicht bereits getan haben, ablegen.

    Die Scharia ist nicht genetisch verankert, und ob eine Frau gestern in Afghanistan gesteinigt wurde oder morgen in Bayarn gesteinigt werden wird, ist mir als einem Weltbürger gleich – gleich widerlich.

    Es gibt kein Burka-Gen. Integration muss gewollt werden.

    Du scheinst dich an die Parallelgesellschaft gewöhnt zu haben. Das ist schlimm, und deine Neubesinnung ist wünschenswert für uns alle.

  81. #54 talkingkraut (17. Apr 2010 20:41)

    was nur fünf ich habe gehofft bald nur noch 4beinige türken anzutreffen!
    mist zu fruh gefreut.
    OB ES WAS MIT DER VORLIEBE ZU SCHAAFEN UND ESELN
    ALS SEXUALPARTNER ZU TUN HAT?!?
    lol. gute nacht.

  82. Türken bezeichnet der Forscher typische Einwanderer, die in Deutschland sozialisiert sind und auch im Falle der drohenden Arbeitslosigkeit bleiben.

    In Deutschland sozialisiert? Was soll das heißen? Daß das Türkenpack – im Gegensatz zu (z.B.) den Polen – sich hier auch gern parasitär ohne Arbeit niederläßt? Dafür gehe ich jede Woche 40 Stunden arbeiten und gebe immer mehr Geld für Benzin aus? Langsam glaube ich, es wird Zeit zu einer Revolution. International wird sie jdenfalls nicht sein…

  83. Das Bildungsgefälle hat Auswirkungen auf die Chancen am Arbeitsmarkt.

    Und ich glaubte bisher, nicht das Bildungsgefälle, sondern der deutsche Rassismus sei verantwortlich für die geringeren Chancen der Türken auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

    Die Forscher sehen hier einen Zusammenhang zu den mangelhaften Deutschkenntnissen, die jeder fünfte Türke beklagt

    Würden die betreffenden Türken ihre mangelhaften Deutschkenntnisse „beklagen“, würden sie Abhilfe schaffen.

    Türken bezeichnet der Forscher [als] typische Einwanderer, die in Deutschland sozialisiert sind und auch im Falle der drohenden Arbeitslosigkeit bleiben.

    „Sozialisiert“ bedeutet hier wohl: kuschelig in das deutsche Sozialsystem integriert.

  84. #94 Erststimme_Thomas_Lachetta (18. Apr 2010 00:26)

    Mehrzad Marshi ist Gewinner !!!!!!!!!!!!!!!!!!! FUUUUK !!! BETRUG !!!!!!!!! Menowin wird so oder so VIEL berühmter werden !!!!!

    SCHEISS BILD-Kampagne ist schuld daran, dass Meowin nicht Sieger ist. BILD.de war heute besonders dreist mit ihrer Anti-Menowin-Kampange

    Thomas Lachetta

    Ich habe immer für Mehrzad angerufen.
    Und ich bin „happy“, dass er gewonnen hat.
    Er ist so sympathisch und wirkt gefestigt.
    Ja…, nun habe ich mich als DSDS-Gucker geoutet.
    Ist aber gut zum Abschalten.
    Hoffentlich singt Mehrzad so laut, dass es bis zum Iran schallt. In die Ohren derer, die die jungen Menschen dort in physische und geistige Gefängnisse stecken.

  85. Mehrzad is kein Musel. Jedenfalls kein strenger, seine Frau hat auch kein Kopftuch.

  86. #105 Israel_Hands (18. Apr 2010 01:57)

    “Sozialisiert” bedeutet hier wohl: kuschelig in das deutsche Sozialsystem integriert.

    Richtig, und darüberhinaus bestens „integriert“ in die Grossfamilie und dem Rest vom anatolischen Dorf, die auch schon alle da sind!

    Witzig ist i.d.Z. auch der Begriff „drohenden Arbeitslosigkeit“ die sie offenbar leidvoll trotzend inkauf nehmen, um der deutschen Gesellschaft die selbstlose Treue zu erweisen… dass sie bereits als Arbeitslose gekommen sind um den Status der Arbeitslosigkeit aufrecht zuerhalten scheint dem Gutmensch schier unvorstellbar!

    Der Logik von Hr. Bade folgend…

    „Polnische Einwanderer kommen nach Deutschland, um zu arbeiten“

    …und demnach von ihm als „typische Arbeitswanderer“ bezeichnet werden, müssten Einwanderer aus dem Südland die nach D kommen, um Sozialhilfe zu beziehen, eigentlich als „typische Hartz4-Wanderer“ bezeichnet werden…

    er nennt sie aber neusprech lediglich „typische Einwanderer“ …alles klar.

  87. #2 nixmurat (17. Apr 2010 19:15) Empfehle dringend den Wahlomat bei Spiegelonline zur NRW-Wahl zu machen. So können wir endlich mal die Stimme des Volkes in die Redaktionen bringen.

    Unbedingt weitersagen !

    http://wahlomat.spiegel.de/nrw2010/
    @

    Ich habe mal den Test gemacht , bei mir kam Pro und Rep als Leader raus,was mich also bestärkt in der Meinung….unbesehen der Parteien, wir brauchen unbedingt eine Rechtskonservative Kraft, die sich aber bitte schön als Abspaltung von den etablierten Parteien rekrutieren sollte.

    Gruß

    PS: ..Diese Parteien müssen unbedingt geschwächt werden,aber nicht durch Zustimmungswählerentzug, sondern durch die vernüftigen Kräfte selbst ; …in ihren Reihen.

    Gruß

  88. Ich kann mich nur wiederholen;

    wenn man etwas ändern möchte, folgende Wahlempfehlung:

    ALLE Parteien sind erlaubt – außer die, die bereits im Parlament vertreten sind.

  89. aus einer email von abgeordnetenwatch

    Wir wollen uns stärker um jene Abgeordnete kümmern, die offenbar etwas zu verbergen haben, die nicht antworten,

    Dazu haben wir jetzt einen Blog, also eine eigene Nachrichtenseite gestartet:

    http://blog.abgeordnetenwatch.de.

    Hier berichten wir über Auffälligkeiten und Ungereimtheiten, die sich aus den Fragen und Antworten auf abgeordnetenwatch.de ergeben.

    Wir sind überzeugt: über die (Nicht)-Reaktion auf Fragen zu berichten und ggf. weiter zu recherchieren, wird die Wirkung von abgeordnetenwatch.de enorm steigern.

    Da kann sich Claudia Roth schon mal warm anziehen.

    Zur Zeit schreiben die im Blog auch über Wiefelspütz und Edathy

    Es ist ruhig geworden um Dr. Dieter Wiefelspütz, den leidenschaftlichen Innenpolitiker und streitbaren Welterklärer. Keine Unfug-Debatten mehr auf abgeordnetenwatch.de, … Wiefelspütz hat fertig.

    Den verbalen Nahkampf mit Bloggern und Netzaktivisten sucht auch Sebastian Edathy.
    http://blog.abgeordnetenwatch.de/

    Mal sehen ob es Claudia Roth, Edathy und Özdemir gelingt die Nazikeule gegen abgeordnetenwatch.de zu schwingen und im Kampf gegen Rechts die Organisation zu besiegen.

  90. Was ist mit den Türken los? Die Frage lässt sich — nicht nur aufgrund dieser Studie — mit einem einzigen Satz erklären:

    Die Türken in Deutschland sind dumm.

  91. ..sind vor allem die Türkinnen unter den Analphabeten mit gut sieben Prozent stark überrepräsentiert…. Das traditionelle Rollenbild drückt sich auch darin aus, dass 70 Prozent von ihnen keinen Beruf erlernt haben.

    Seit wann benötigen diese Vervielfältigungsmaschinen eine Denkeinheit oder gar einen Beruf, den sie wegen Kindeserziehung sowieso nicht ausüben könnten? Gebärfreudiges Becken und ein Geschlechtsorgan sind allahgegeben und somit ausreichend!

    …Es sind nicht zuletzt diese fundamentalen Unterschiede in den Lebensweisen, die verständlich machen, warum die Integration der Türken auch in der dritten Generation noch schwierig ist.

    Korrekterweise muss es heißen: Warum betreibt die 3. Generation eine Separation? Der Grund liegt auf der Hand: Je weniger sie selbst zur Verbesserung ihrer Situation beitragen, desto mehr Unterstützung erfahren sie vom deutschen Trottel-Staat. Ferner werden sie durch ihre muselmanischen Aufpeitscher aus Politik und Religion gerade dazu ermutigt!

    Dennoch hält Bade es für einen Trugschluss….

    Ich hab’s gewusst: Und zu guter Letzt kommt wieder dieses rot(z)grüne Multikultiblenden durch.
    Wir alle verstehen diesen Sachverhalt nicht und würden den Integrationsstatus nur auf die Arbeitswelt reduzieren.

    So ein Trottel, indem er sich in seinem Artikel doch selbst widerspricht: Führt an, die Türken würden sich selbst separieren und will uns damit verdeutlichen, dass dies Integration bedeutet! Schwachkopf!

    Frauen, die zu Hause sitzen und keinen Kontakt zur Umwelt haben sind nicht integriert.
    Menschen die in ihrer Unkultur unter sich bleiben sind nicht integriert.
    Menschen, die nicht die Sprache des Gastlandes erlernen wollen sind nicht integriert.

    Man könnte die Aufzählung unendlich fortsetzen. Ferner fehlen in dieser Studie anscheinend die Zahlen für Osteuropäer, wie ehem. Sowjetunion und Asien. Denn die Vietnamesen, Chinesen, Russen, Moldauer, Weißrussen, und Georgier, die ich kenne, habe alle höheren Bildungsabschluss, streben diesen an oder sind in leitende Positionen beschäftigt. Sie sind in deutschen Sportvereinen, bei der freiwilligen Feuerwehr und engagieren sich im schulischen Elternbeirat. Diese Menschen haben auch Deutsch erlernt, ganz freiwillig.

    !! D A S I S T I N T E G R A T I O N !!

  92. Üblicherweise heiraten sie jung, im Schnitt mit 23 Jahren (Wert für Deutschland insgesamt: 33 Jahre),

    Kann nicht stimmen, da wird die Wahrheit im wahresten Sinne des Wortes verschleiert:
    Frauen aus dem Orient gelten in diesem Alter schon als alte Jungfern und sind kaum noch „vermittelbar“.
    Sie werden nicht selten aus der Schule genommen, um verheiratet zu werden. Da bei ihnen auf Berufsausbildung und Berufstätigkeit meistens keinerlei Wert gelegt wird (Hartz IV schafft das schon), starten sie ihre arrangierte Karriere als Dauerhausfrau sehr häufig schon im Alter von 17 oder 18 Jahren. Der Cousin, den sie heiraten und ebenfalls Schulabbrecher ist, zählt einige Jahre mehr, damit alles seine Ordnung hat.

  93. Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

    Zu den Türken werden im übrigen auch die
    Diaspora-Armenier aus der Türkei gezählt,
    die aus gutem Grund nach Deutschland gekommen
    sind.

    Daher würde ich den hohen Bildungsabschluss
    von 40% eher, uns Armeniern und den Aramäern und den Griechen zuschreiben….

    tja als Ergebnis macht das für die Türkei…
    scheiße ey Alda bin isch bläd un geh da inne Schul… ey krieg ich Hartz IV und Geld vonde Droge und de viele Kinder…

    ups… war ich jetzt wieder böse…

    Ich bin dafür, die Diaspora Armenier und Aramäer als gesonderte Gruppe in den Statistiken zu führen 🙂

  94. #68 hundertsechzigmilliarden
    Die Türkei hat keinerlei Sozialsystem und schon gar kein Kindergeld, dort hat die Großfamilie bzw. Großsippe die Funktion der Nothilfe!
    Das deutsche Sozialsystem ist deshalb geschaffen worden, weil die modernen Arbeitnehmer mobil sein müssen, Männer wie auch Frauen der Arbeit hinterherziehen müssen und eben nicht mit von der Großfamilie versorgt werden können. Deshalb ist dieses Sozialsystem auch nicht für zugewanderte Großsippen gedacht, von denen die Mehrheit keiner Erwerbstätigkeit nachgeht.

  95. Die Studie ist gefährlich;für den der sie erstellt hat.Ansonsten bestätigt sie,was wir alle schon lange wissen,Gutmenschen aber immer noch ignorieren,oder zu korrigieren glauben!.

  96. Diese Statistik überrascht mich!
    Also damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet, dass ausgerechnet diese Talente aus der Türkei sich nicht integrieren …

    Der Hammer wäre, wenn jetzt auch noch rauskommt, dass manche Türken kriminell sind und als streng gläubige Muslime unser Wertesystem ablehnen …

    Aber wie gesagt: Kann ich mir nicht vorstellen, die sind doch alle so strebsam, fleissig, ehrlich, anständig und sind nur hier, weil sie dringend Arbeit suchen.

    Ich bin schockiert über diese Studie!
    Wurde sicher von PRO-Leuten gefälscht!

  97. Das Problem ist tiefer:die Türken waren einst eine WELTMACHT, vergleichbar mit Rom.Und das für Jahrhunderten nicht wie D unter Adolf for wenige Jahre.Daraus leiten die eine Art Herrschaftsanspruch ab mit dem Gedanken der Herrenrasse,deshalb waren die Türken auch die liebsten Verbündeten der Nazis und des Kaisers.
    Die Türken gehen nach folgendem Grundgedanken vor:
    WO ICH BIN,IST DIE TÜRKEI !
    Das kreiert alle Probleme und das Selbstverständniss, niemand sonst, Schwarze,Asiaten,Afrikaner,Russen,Ostler-niemand macht das sonst. DAS ist das Problem, und wird sich nicht ändern, da es einfach noch nicht lange genug vorbei ist, der Traum von Großosmanien ist noch am leben.

  98. Auch die Schulabschlüsse der Türken seien mangelhaft. Fast zwei Drittel der hier lebenden Polen und 60 Prozent der Griechen hätten mittlere oder hohe Schulbildung, Italiener und Migranten aus dem früheren Jugoslawien zu rund 44 Prozent. Unter den Türken hätten lediglich 41 Prozent einen solchen Bildungsstand.

    Möchte wetten, dass da ein Zahlendreher drin ist und es 14% sind, nicht 41%!

  99. Solange DE es nicht schafft ausländisches arbeitsscheues kriminelles Gesindel in ihre Ursprungsländer zu schicken geht es weiter abwärts.

  100. Wenn alle und insbes. die islamischen Migranten so wären, wie „unser“ neuer RTL-„Superstar“ Mehrzad, dann hätten wir viele Probleme weniger. Er ist top integriert, unter seinen „Anhängern“ kein einziges Kopftuch.

    Aber er ist ja auch Iraner und kein Araber oder Dorf-Türke. Darin liegt ein gewaltiger Unterschied. Ganz abgesehen davon, dass er sich zum Islam wahrscheinlich auch nur noch auf dem Papier interessiert. Aber das ist seine Sache, da es niemanden behelligt.

    Mehrzad ist ein Aushängeschild für eine Generation, die es sich nicht aussuchen konnte, wo sie aufwächst, aber trotzdem was aus sich und seinem Leben macht. Sein Sieg ist eine Ohrfeige für integrationsresistente Neuköllner Kopftuch-Moslems, die garantiert mehrheitlich für Ober-Asso Menowin gestimmt haben.

  101. Hervorzuheben ist auch der Umstand, daß asiatische Migranten im Gegensatz zu vielen Türken nicht nur keine Probleme verursachen, sondernd in großen Teilen mittlerweile bessere Ausbildung als Deutsche erlangen. Und das bei gleichen bis schlechteren Ausgangsbedingungen wie unsere kulturinkompatiblen Problemgemeinschaften.

  102. #132 Heiner und sonst keiner (18. Apr 2010 10:42)

    Aha. Mehrzad ist also Top integriert. 29 Jahre alt und HartzIV Bezieher. Und weil er den Islam Deiner Meinung nach nur dem Papier nach kennt, trägt die ganze Sippe grün. Grün ist die Farbe des Islam.

    Super Finale. Ein arbeitsloser Musel und ein arbeitsloser hochkrimineller Zigeuner mit einer Strafakte die man mit einem Gabelstapler fahren muss.

    Deutschland sucht den Supervollpfosten. Und alle Trottel machen fleissig mit. Kein Wunder, dass alles den Bach runtergeht.

  103. Wer schon auf der Seite von Welt online ist kann auch gleich mal weiter lesen.

    Ich finde das hier eigentlich noch interessanter:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7211099/Tuerkische-Rechtsextreme-schleichen-sich-in-CDU.html

    Zitat: „Rund 25 Prozent aller Nordrhein-Westfalen und 20 Prozent aller Bundesrepublikaner haben eine Zuwanderungsgeschichte. Im Landtag gibt es aber keinen Abgeordneten mit Zuwanderungshintergrund.

    Werde dieses Missverhältnis nicht bald behoben, warnt Laschet, könne man nicht mehr von repräsentativer Demokratie sprechen.“

    Im Klartext heißt das wir müssen sämtliche radikale, totalitäre und fundamentalistische Strömungen in das Parlament holen. Es reicht nicht mehr das wir diese Menschen nicht integrieren können, nein jetzt sollen sie über uns bestimmen.

    Das ist DEMOKRATIE nach Laschet art.

  104. Da hat die Welt Redaktion aber lange gebraucht! Sieht man sich die Quelle der Statistik „Höchster Schulabschluß“ an stellt man fest das diese aus dem Jahr 2006/2007 stammt. 😀

  105. Und hier ein kleiner aber bedeutender Fehler der Welt online Redaktion. Erklärt werden die großen muslimischen Dachverbände!!!

    Mit der Überschrift, Zitat:

    „Zentralrat der Juden“

    Dann folgt jedoch das, Zitat:

    „Der Zentralrat der Muslime, 1994 gegründet, hat sich als wichtiger Ansprechpartner der Politik etabliert. Zu dem Dachverband, der insbesondere Muslime aus den Ländern Nordafrikas sowie des Nahen und Mittleren Ostens vertritt, gehören nach eigenen Angaben rund 300 Vereine.“
    😀 😀 😀

  106. @#134 mel gibs ihm

    Ist doch ganz einfach ab heute könnt ihr alle Blümchen mit Boomerang oder einfach Lena Meyer-Landrut mit Satellite kräftig downloaden.

    So kommt der Mehrzad nicht auf Platz 1 der Charts. Wobei er den Bohlen Titel so schlecht singt das man sich fragen muss wer den Schrott überhaupt kauft???

  107. Letztendlich sind die Türken sogar die dreist schlauen. Denn ohne Arbeit oder mit gefaktem Minijob haben sie für ihre Familie genauso viel wie ein einfacher Arbeiter oder angestellter. Dann bleibt aber noch sehr viel Freizeit, die man im Gemüseladen oder Im- und Export schwarz ableisten kann. So hat man mit weniger Arbeit am Ende sogar mehr.

  108. Wahlomat

    Jetzt bin ich als Jude und Israeli doch glatt ein Nazi.

    Rep, Pro, NPD

    Wenn eine konservative Grundhaltung einem schon zum jüdischen Nazi macht, muss die BRD die DDR schon Links überholt haben.

  109. Wen wunderts?

    Mich nicht!

    Die meisten der Türken sind nunmal faul, wer das leugnet hat Scheuklappen vor den Augen.

    Wer nicht arbeiten will – ab nach Hause und fertig.

  110. Das Problem ingesamt ist jedoch der Islam – der vernebelt das Gehirn und macht schwachsinnig, intolerant und radikal.

  111. @#141 fight4israel
    Das ist noch gar nichts. In einem anderen Forum habe ich mich gewagt die Antifa zu zitieren.

    Daraufhin wurde ich als Nazi beschimpft!!!

    Auf meine Erklärung das das doch Aussagen der Antifa sind, kam dann die Antwort das sind auch alles Faschisten!!!

    Da guckste. 😀

  112. aber die brauchen sich doch garnicht Anstrengen…es gibt doch ein Büro für Migranten, das Arbeitet mit dem Ziel möglichst viele von denen in Ausbildung und/oder Arbeit zu bringen.
    ich habs jetzt nicht im Kopf aber Sinngemäß:

    Landesamt für Gesundheit und Versorgung,
    Abteilung für Migrationsarbeit.

    Nachschulische Betreuung zur Erlangung von Ausbildung oder Arbeit für Jugendliche mit Migrationshintergrund!

    Das gibt es bei uns in der *********Str.

  113. #144 Free (18. Apr 2010 12:26)

    AntiFa sind ja auch Faschisten, wobei der „Schwarzer Block“ die Kampftruppen sind!

    Der „Schwarzer Block“ nennt sich nicht umsonst „Schwarzer Block“. Schwarzer Block = Schwarzhemden = Fasci di Combattimento.

    Das der SB den Slogan „Reclaim your street“ benutzt ist erst seit ein paar Jahren der Fall, davor war italienisch angesagt.

  114. #82 Heiner und sonst keiner (17. Apr 2010 22:55)
    „Aber auch schon nicht alle, die damals, in den 60er und 70er Jahren zu uns kamen, waren fleißig. Sie waren vor allem mittellos. Sie wären auch nach Kasachstan gegangen, Hauptsache weg aus ihrer erbärmlichen Existenz.“

    Wer völlig arm ist, hat nicht die Kraft zum Auswandern, dass nach Deutschland die Armen und Bedürftigen kommen, ist ein Märchen. Es kommen vor allem Abenteurer, Gewiefte und Skrupellose, denen es nichts ausmacht, hier das Sozialsystem abzuziehen. Die ostanatolischen Bauern, die keine Lust mehr auf die körperliche Arbeit auf dem Acker haben (In Anatolien arbeiten auch die Frauen in der Landwirtschaft, statt sich hinter Schleiern vor Arbeit zu drücken), könnten ebenso gut nach Instanbul oder
    Ankara ziehen. Aber dort müssten sie sich durchkämpfen, ohne Sozialsystem. Nach Kasachstan würden sie niemals gehen, weil dort
    das Sozialsystem fehlt.

  115. Die Türkei will ihr Bevölkerungsproblem dadurch lösen,daß sie uns ihre Siedler hierherschickt.Die sollen uns dann früher oder später das Land für den Islam wegnehmen.Und so wie es momentan aussieht:eher früher.

  116. 118 Andie Laterne (18. Apr 2010 08:12)
    „Die Türken in Deutschland sind dumm.“

    eine unzulässige Verallgemeinerung 🙂
    jedenfalls haben sie etwas WAS WIR(noch) NICHT HABEN!

    “ Zum instinkhaften Erfassen der Schwäche einer Nation/Menschen( und ausnützen dieser) bedarf es keiner Intelligenz/Bildung….da genügt eine archaische Kultur/Religion und RÜCKSICHTSLOSES Durchsetzen der eigenen Interessen!!!

    Forscher denken darüber nach ob nicht über Jahrhunderte gelebtes Vehalten/Haltungen … sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in den Genen manifestieren!

  117. Probleme mit Türken ???

    Ach, i wo !! Stellt euch nicht so an !

    Führerin Angela Merkel höchstselbst hat den Türken doch einen Blanko-Persilschein für Deutschland erteilt. Die brauchen sich nicht an die hiesigen Gesetze, Bräuche und Gewohnheiten (kurz: „Zivilissation“) assimilieren.

    „Niemand in Deutschland strebt eine Assimilation an.“

    „Ich bin dagegen, das deutsche Volk ist dagegen und auch die türkischstämmigen Menschen lehnen die Assimilation ab“

    Zitat von Dr. Angela Merkel,

    ( “Bundeskanzlerin” und karrierebewußte Sekretärin für Agitation und Propaganda im totalitären DDR-Unrechtsstaat )

  118. Mehrzad Marshi ist Gewinner !!!!!!!!!!!!!!!!!!! FUUUUK !!! BETRUG !!!!!!!!! Menowin wird so oder so VIEL berühmter werden !!!!!

    SCHEISS BILD-Kampagne ist schuld daran, dass Meowin nicht Sieger ist. BILD.de war heute besonders dreist mit ihrer Anti-Menowin-Kampange

    Thomas Lachetta

    Mir doch wumpe wer bei dieser Mega Verarsche gewonnen hat. Jetzt darf er drei, vier Bohlen Songs* trällern und ist dann WIE ALLE ANDEREN weg vom Fenster. Superstar! Mindestens haltbar bis nächstes Jahrt.

    * Baby I Love you, my heart is full of love. Baby sunshine in the Sun, Baby Love and Fun. Baby my heart os full of Emotion, baby look at the ocean. Baby I feel so blue, baby I love yuuuuu

    Dieter Bohlen Song

  119. #43 Fensterzu

    Anders geht es doch nicht. Wenn es nicht zum Heulen wäre, könnte man lachen. Aber uns vergeht bald das Lachen. Denn zahlen müssen wir auch noch dafür.

    In diesem Sinne

  120. #46 Nicht Bernd

    Nein, ich kenne auch andere, aber die sitzen alle im Knast bei freier Kost und Logis, machen eine Ausbildung, haben Anspruch auf Taschengeld und Urlaub. Aber das sind doch nur ganz weniger, ungefähr 50 % der Einsitzenden.

    In diesem Sinne

  121. #87 Rechtspopulist

    Ach, da bin ich aber überrascht!! Wäre mir im Leben nicht eingefallen.

    Aber das ist ja nicht neu und auch innerhalb der Elite nicht ganz unbekannt, nur propagiert man das nicht. Und die Masse der Bürger versteht es nicht.

    In diesem Sinne

  122. Also mal zu DSDS und den ganzen Anti-Mehrzads hier:
    Euch ist schon klar, dass Mehrzad und seine Familie – im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen aus muslimischen Ländern hier – volkommen integriert sind, wie erwähnt keine einzige weibliche Person aus seiner Familie ein Kopftuch trägt und sie die Green Party – Bewegung für die Freiheit im Iran unterstützen?

    Also, was habt ihr bitte gegen ihn? „Qualifiziertere“ Einwanderer kann man sich doch gar nicht mehr wünschen.
    Dieser Automatismus im Sinne von „Iraner = soll verlieren/nicht intergriert/usw.“ einiger Leute hier ist echt schon bedenklich und grenzt an hirnloser Ausländerfeindlichkeit. Vielleicht wären hier einige besser bei der NPD aufgehoben.

  123. #149 Isa

    Forscher denken darüber nach ob nicht über Jahrhunderte gelebtes Vehalten/Haltungen … sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in den Genen manifestieren!
    —-

    Was gibt es da noch nachzudenken. Das sind längst feststehende Tatsachen, für Menschen, Tiere, Pflanzen.
    Diese Forscher sollten forschen, wo sie noch was Neues finden.

  124. #105 Vergilius

    Die Scharia ist nicht genetisch verankert, und ob eine Frau gestern in Afghanistan gesteinigt wurde oder morgen in Bayarn gesteinigt werden wird, ist mir als einem Weltbürger gleich – gleich widerlich.

    Es gibt kein Burka-Gen. Integration muss gewollt werden

    —-Soweit richtig.
    Es gibt kein Burka-Gen, kein Ehrenmord-Gen, kein Messerstecher-Gen (?), kein Handabhack-GEn, kein Kopftuch-Gen.
    Islam ist Islam, und damit basta (sagt Erdogan). Der Koran darf nicht verändert werden, niemals.
    Wer an die Möglichkeit eines moderaten Islam oder gar Euro-Islam glaubt, ist naiv und lebt u.U. gefährlich.
    Auch als Weltbürger.

Comments are closed.