Nachdem der letzte Tag trotz vielfacher Behinderungen ohne Verletzte und Tote im Pro NRW-Tourbus absolviert war, konnten die Wahlkämpfer (ich mag das Wort Kämpfer nicht, aber hier passt es wie die Faust aufs Auge) erneut in Paderborn auf die selben Antifanten (gleiche Schilder wie in Gütersloh), türkische Nationalisten, Linke, SPD-Kleinbus-Verfolger, Gewerkschafter, Grüne und Alt-68er stoßen.

(Von Iris M.)

Jedoch darf man sagen, dass dieses kleine Häuflein von der Polizei sehr gut in Schach gehalten wurde. Die Polizei hat ruhig auf jede Agressionsversuche der Anti-Demokraten reagiert und so konnte die Veranstaltung ohne Probleme durchgeführt werden. Leider haben viele interessierte Bürger nicht den Weg zu dem Pro NRW Infostand gefunden, sich aber telefonisch um Zusendung bemühmt. Der Mensch weiß sich halt zu helfen.

Weiter ging es in die Stadt Soest, wo bereits zwei Jugendliche Steine auf den Pro NRW-Tourbus warfen, als dieser in die Stadt einfuhr (treffen war aber nicht die Stärke der kleinen Bengels). Die Polizei geleitete den Konvoi auf den Marktplatz, wo bereits Antifanten, Grüne, Linke und türkische Nationalisten ein lautstarkes Willkommen raus schrien. Der Materialtransporter, wurde kurz eingekesselt (Gütersloh 2.0) die anwesenden Polizisten bereiteten dem aber kurzerhand ein Ende, indem sie friedlich deeskalierend eingriffen.

Interessant war die Verteilung der anti-demoratischen Krawallschaft, da hier 1/3 türkische Nationalisten anwesend waren, die regelmäßig ihr „allah uhhh äkbääähhhh“-Gegröhle zum Besten gaben und die türkische Flagge schwangen. Diese Gruppe postierte sich dann auch sehr lautstark direkt neben dem pro NRW-Infostand, um ihrem Hass gegen alles Nicht-Türkische freien Lauf zu lassen und wurde dann von der Polizei auf die hintere Bank verbannt.

Die Bevölkerung nahm die Pro NRW-Informationen mit Intersse entgegen und hat auch mit Kommentaren zu den Krawall-Akteuren nicht gespart. Aus den Reihen der Antifanten flogen natürlich wieder Eier und sonstige Gegenstände gegen die pro NRW-ler, die ihr Programm aber durchführten und sehr viele interessierte Menschen erreichen konnten.

Nach einem Glas-Flaschenwurf gegen die Polizisten hat Jörg Uckermann seine Forderung aufgestellt, die bestehenden Gesetze anzuwenden und jeden, der Polizisten mit Steinen, Flaschen oder sonstigen gefährlichen Gegenständen angreift, mit einer Freiheitsstrafe zu beglücken. Die Polizei darf nicht der Prügelknabe der Nation sein! Ein gutes Wort von Uckermann!

In Unna war es recht still, da die Zahl der Antifanten, wie auch die zwei oder drei Akteure der Linken, kaum wahrnehmbaren Protest kund getan haben und die Polizei auch keine Krawalle zuließ. Da der Ausweich-Platz in Dortmund keine Standmöglichkeit für den Pro NRW-Tourbus bot, haben drei wackere Pro NRW-ler mal eben den Infostand in Dortmund aufgebaut und per Flüstertüte die interessierte Bevölkerung informiert.

Weiterführende Links:

» Pro NRW
» ju-ehrenfeld.de
» Ef-Magazin: Landtagswahl in NRW an diesem Sonntag: Pro NRW – Sensation möglich?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

80 KOMMENTARE

  1. Das wirklich braune Gesindel steht doch dort:

    Türkische Neonazis. Islamische Intolerante Faschisten.

    Und natürlich, die ewig, ignorant, dummen Linksfaschos.

    Kommt in meine Gegend, ich komme vorbei und stelle mich vor den Bus. Mit Israel und USA Fahne.

  2. Noch einmal wegen der bevorstehenden Wahl in NRW:

    Wofür die SPD steht:

    Toleranz mit Andersdenkenden üben!

    Der Islam ist kulturelle Bereicherung!

    Islam bedeutet Frieden!

    Für die doppelte Staatsbürgerschaft für unsere türkischen Mitbewohner! Im Kölner Mediapark erklärt Hannelore Kraft auf einer Podiumsdiskussion, dass sie für die doppelte Staatsbürgerschaft kämpft, was ihr den sicheren Applaus der begeisterten Deutsch-Türken bescherte.

    Für den EU-Beitritt der Türkei!

    Für ein kommunales Wahlrecht für Türken!

    Deutsche Sprachkenntnisse für Zuwanderer sind nicht erforderlich!

    Für den kulturellen Relativismus (alle Kulturen sind gleichwertig, die islamische Kultur die zum Mord und zur Unterdrückung aufruft ist genauso gut wie unsere Kultur, welche auf dem Christentum, dem Judentum und dem Humanismus basiert).

    Für die Festigung des Selbstwertgefühls unserer Migranten und für die kulturelle Bereicherung durch diese Leute. Die folgenden Sätze sind aus dem Wahlprogramm der SPD in NRW: Die Anerkennung der kulturellen Eigenheiten festigt nicht nur das Selbstwertgefühl der Migrantinnen und Migranten. Die vielfältigen kulturellen Erfahrungen bereichern zudem unsere Gesellschaft und bieten in der globalisierten Welt einen Erfahrungsschatz, der für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung von unschätzbarem Wert ist.

    Für den Ausstieg aus der Kernenergie!

    Für den Ausstieg aus der Kohleverbrennung!

    Für Milliarden Subventionen für Photovoltaik-Anlagen!

    So eine Politik führt zur Deindustrialisierung Deutschlands und somit zur Vernichtung des Wirtschaftsstandortes Deutschland!

    Für ein Schulsystem bei dem man keinen zurücklassen darf (das Niveau an deutschen Schulen wird immer weiter abgesenkt so, dass auch der letzte Integrationsverweigerer noch einen Schulabschluss machen kann!

    Für ein Schulsystem bei dem man die Klassenverbände möglichst lange zusammen behält (während die einen Kinder bereits zum Gymnasium gehen könnten um sich auf ihr Abitur vorzubereiten, sind die anderen Kinder noch damit beschäftigt, sich den Grundwortschatz der deutschen Sprache anzueignen)!

    Für eine Koalition mit der Linkspartei, der Partei der Stasi-Spitzel und Mauermörder!

    Für den Hass gegen den Staat Israel und für eine Heidemarie Wieczorek-Zeul, der roten Heidi, die einseitig den Staat Israel kritisiert und ihre Personenschützer mit palästinensischen Fähnchen an deutschen Polizeiuniformen in Israel aufmarschieren ließ, während ihre arabischen Freunde mit unverminderter Bosheit Raketen auf israelische Zivilisten feuerten. Heidi Wieczorek-Zeul will Palästina retten. Im Februar 2008 verkündete sie die Finanzierung palästinensischer Reformprogramme mit 200 Millionen Euro und hatte 200.000 Euro Nahrungsmittelhilfe für die Palästinenser aus unseren Steuergelder der Flüchtlingshilfeorganisation UNWRA übergeben. Von unseren Steuergeldern hat Yasser Arafat seiner Witwe ein Millionenvermögen hinterlassen, von unseren Steuergeldern werden Raketen gebaut und gekauft mit welchen Zivilisten in Israel beschossen werden und von diesen Geldern werden Fernsehsendungen produziert, welche dafür sorgen, dass der größte Teil der palästinensischen Teenager den Wunsch haben, im heiligen Krieg gegen den Staat Israel zu sterben. Somit sorgt die SPD indirekt für die direkte Unterstützung von palästinensischen Terroristen und Selbstmordattentäter.

    Für die Aufnahme von Guantanamo – Häftlingen. „Ich halte es für eine Selbstverständlichkeit, dass man aus humanitären Gründen da hilft, wo es verantwortbar ist“, sagte der SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz im April 2009 im Deutschlandfunk. “Deutschland darf den amerikanischen Präsidenten nicht alleine lassen”, sagte der stellvertretende SPD-Fraktionschef Olaf Scholz dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel (Sonntagsausgabe). Die Beendigung der Inhaftierung in Guantanamo sei “unverzichtbar für das Ansehen der Demokratie in der Welt”.

    Für eine Frau Ypsilanti, die keine Probleme mit ihren Lügen hat und einem Herrn Scheer, dem großen Wissenschaftler, der die Haushalte mit Stromzuteilungen beglücken möchte (Die „Möglichkeiten des Lastmanagements“, nutzen, um „nicht prioritäre Anwendungen (wie z.B. Waschmaschinen) zu verschieben“; das bedeutet nichts anderes als Stromrationierung. Im Klartext: Es wird nur noch dann gewaschen, wenn ausreichend Strom im Netz vorhanden ist.) und der das Preisgeld für seine vielen Auszeichnungen (wie z.B. SolarWorld Einstein-Award) von Firmen wie Solarworld und Co. erhalten hat!

    Für einen Sebastian Edathy, einem Mann für den alles Deutsche schlecht und alles was Migranten betrifft gut ist. Einem Mann der gern Zeichen setzt, oftmals gegen das Vergessen und sich in diesem Zusammenhang für den Bau von teuren Denkmälern stark macht, an Stellen wo normalerweise kein Mensch hinkommt. Das Geld für diese Denkmäler wird dann von kleinen Gemeinden gefordert, denen das Geld sowieso an allen Ecken und Kanten fehlt.

    Habe ich noch etwas vergessen – was Gutes fällt mir eigentlich nicht ein – naja dann:

    Brüder, zur Sonne, zur Freiheit,
    Brüder, zum Lichte empor!
    Hell aus dem dunklen Vergang’nen,
    Leuchtet die Zukunft hervor.

  3. Bravo pro-NRW! Die freie Megeeinungsäußerung gehört Gott sei Dank noch zu den Grundrechten der BRD. Mit Sicherheit zahlen alle auf der pro-Seite Aktiven einen hohen persönlichen Preis für ihr Engagament. Verwerflich finde ich die Doppelmoral der links-rot-grünen Gutmenschen: Wenn in dieser Art gegen eine Moslemorganisation demonstriert worden wäre säße W.T. auf der Straße im Halteverbot und es gäbe Lichterketten und Hetzartikel in der TAZ…
    Ich drücke pro-NRW alle Däumchen und hoffe das Beste.

  4. …auf die selben Antifanten (gleiche Schilder wie in Gütersloh), türkische Nationalisten, Linke, SPD-Kleinbus-Verfolger, Gewerkschafter, Grüne und Alt-68er stoßen.

    Ein dickes Lob für das Wahlkampfteam von pro-NRW!
    Und die ganzen Tumulte zeigen der „normalen“ Bevölkerung das Gesicht der wahren Demokratie- und Rechtsverdreher! Hoffe, dass dadurch die Kreuzchen richtig gesetzt werden.

    Wußten Sie, dass es zwei Sorten von Menschen gibt?

    Gehinbesitzer (alle Menschen) und Gehinbenützer (ausgenommen eingangs erwähnter Personenkreis)!

  5. „Bunt statt Braun“ ich kann’s nicht mehr hören.
    Meine Lieblingsfarben sind sowieso blau, schwarz und gelb und die spielen bei den Bunt-Fetischisten erst gar keine Rolle. Die gröhlen „Bunt“ und meinen (Rot)-Rot-Grün was zusammengemixt, das schmutzigstes Braun ergibt, dass man sich nur vorstellen kann. Und nicht nur im Malkasten!

  6. An den Südländern werden wir generell noch viel Freude haben. Nichts gegen die Griechen, aber die wirtschaften einfach anders als wir.
    Ich sag ja nicht besser oder schlechter. Aber einfach anders. Um nicht zu sagen gegenteiligen. Wenn man jetzt diese völlig verschiedenen Wirtschaftssysteme in eine Währungssystem zwingt, kommt diese abgefuckte Scheiße dabei raus. Das wird noch ziemlich heiß werden die nächsten Jährchen.

  7. Da der Ausweich-Platz in Dortmund keine Standmöglichkeit für den Pro NRW-Tourbus bot, haben drei wackere Pro NRW-ler mal eben den Infostand in Dortmund aufgebaut und per Flüstertüte die interessierte Bevölkerung informiert.

    Dem muß ich leider wiedersprechen, Jörg Uckermann hatte nicht die geringste Chance auch nur die kleinste Information für Interessierte durch die Flüstertüte preiszugeben. Kaum hat Er angefangen, „Liebe Dortmunder“ zu sagen, flogen Eier, Wasserbomben, Feuerzeuge, … Infostand abbauen und zusehen das man wegkommt war das einzige was den Pro’s übrigblieb. Ich Schäme mich fast Dortmunder zu sein. 🙁
    (Ich nehme übrigens auch gerne Spendengelder für die Reinigung meiner, durch die Assifa Eierwürfe Verunreinigende Kleidung entgegen. 😉 )

  8. Es ist ganz sicher, dass ich bei der nächsten Wahl die “ pro “ wählen werde. Ich hoffe, dass diese Leute dann Deutschland weit aufgestellt sind.

  9. #8 Deathlicon (05. Mai 2010 14:28)

    TOTE IN GRIECHENLAND!!!

    Die täter waren sicher evangelikale Christenfundis.

    Der Kampf gegen Rechts muss verstärkt werden.

  10. Bereits die Tatsache, dass die Türken die Pro-NRW-Veranstaltung störten, rückt pro-NRW in ein positives Licht. Dabei findet selbst der unentschlossenste Wähler das Kreuzchen bei „pro“ als am richtigen Platz und darf auf eine bessere und gewaltfreie Zukunft hoffen.
    „Hoffen“, ja hoffen. Denn der Bürger entscheidet über seine Zukunft.
    Soll ich leben oder den Muslimen unters Messer ( Christen ) fallen ? Kann man Lügnern wie der CDU, der SPD, den Grünen oder gar den „Mauermördern“ Linken trauen ?
    Nachgedacht … gibt es nur eine Entscheidung: pro-NRW !!
    Grüße aus Baden-Baden

  11. Zu was die Antifanten in der Lage sind, sieht man in Griechenland. Nur eine Frage der Zeit, bis der aufgehetzte Pöbel auch hier Menschen tötet?
    Pro-NRW muß auf die aktuelle Situation Griechenland/EU eingehen und gegenenfalls Strategien kuerzfristig ändern, um so möglichst viele Wähler zu mobilisieren…

  12. #14 Luke17 (05. Mai 2010 14:41)

    CDU 38%. Ich lache mich tot. Wer die Scheiße glaubt, glaubt auch an den verf….. Weihnachtsmann.

  13. WEnn man die Linken Berichte so liest dann kann ich mich nicht erinnern jemals einen vergleichbaren Hass mitbekommenzuhaben ! Nicht gegen die NPD oder Massenmörder oder ähnliches ! es ist erschreckend!

    Hier alle News von Freund und Feind

    Grosse Presseschau zur ProNrw Brinkmann Tour

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  14. Man muss sich anschauen, woraus sich die dumpfe Masse der »Bunt-statt-Braun«-Hirnamputierten zusammensetzt: Militante Linksextremisten, türkische Faschisten, Gewerkschaftsmumien und linksdrehende Erdkundelehrer. Was für ein Zombieclub!! Eine bessere Wahlwerbung für PRO kann es nicht geben!

  15. Banken in Athen in Brand gesteckt.
    Drei unschuldige Opfer.
    Banker und ihr Boni konnte gerettet werden!

  16. Möglicherweise kann Pro gar nichts besseres passieren, als das sich die antidemokratischen Assifanten und Turkmusels so in der Öffentlichkeit bloßstellen! Ich drücke Pro die Daumen, mein Mann und ich haben euch schon per Briefwahl gewählt 🙂

  17. Jetzt wissen auch die Deutschen was eine Okkupation in eigenem Land bedeutet mit einem Unterschied: sie haben die Okkupanten eingeladen.

  18. Guckt euch mal die Typen an die da stehen. Kopftuchschnallen und ziemlich viele, naja, braune Visagen. Konnten wohl ncht genug verlauste AntiFa Asis auftreiben. War wohl noch zu früh.

    Wie bunt hätten wir´s denn gerne?


    Blutrot
    Veilchenblau
    Leichenblass
    Offener Knochenbruch Weiß

  19. Alle Achtung! Was die Pro Wahlkämpfer da tagtäglich aushalten hat unsere Hochachtung verdient!
    Ich denke auch, dass der Mob Pro in die Hände spielt. Und Umfragewerten ist nur bedingt zu vertrauen, besonders wenn es um die „Sonstigen“ geht. In Köln wurden Pro 1,x % vorausgesagt und es sind fast 6 % geworden. Dennoch hier ein besserer Link für Wahlumfragen als von der Blöd: http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

  20. Man kann unter diesen Umständen des Wahlergebnissen nicht mehr trauen!

  21. Ja, da stimme ich #7 Hayek völlig zu. Nichts ist verlogener als der Spruch „Bunt statt braun“. Die gezeigte Fahne im Aufmacherfoto mit diesem hohlen Spruch ist ganz bezeichnend: Für die Schrift wurden nur die Farben rot, grün (die Farbe des Islams) und braun verwendet. Bunt sieht anders aus, alle anderen Farbtupfer würde diese unheilige Allianz aus Linken und Moslems am liebsten verhindern.

  22. Die ‚Antifanten‘ schreiben „BUNT STATT BRAUN“ auf deren Fahnen, und stellen sich mit damit schuetzend vor der braunen Islam Ideologie !

    Was soll man dazu sagen???
    Wasser predigen aber Wein trinken!

    Wie recht er doch hatte:
    Der neue Faschismus wird Antifaschismus genannt werden“ [W. Churchill]

  23. Ich hatte bei Antifa Wipperfürth einen Kommentar geschrieben, in dem ich sie zum gemeinsamen „Auftreten“ mit den faschistischen, rechtsradikalen Nazis, den Grauen Wölfen, sichtbar auf vielen Fotos, beglückwünschte und meinte, da wächst zusammen, was zusammengehört.

    Mögen die wohl nicht – haben die doch glatt gelöscht

  24. Die Blöd-statt-Bunt-Leute haben jetzt auch die Türken aufgewiegelt. Aber es wird ihnen nicht gedankt werden.

  25. Jim Panse (05. Mai 2010 14:52)

    Man muss sich anschauen, woraus sich die dumpfe Masse der »Bunt-statt-Braun«-Hirnamputierten zusammensetzt: Militante Linksextremisten, türkische Faschisten, Gewerkschaftsmumien und linksdrehende Erdkundelehrer. Was für ein Zombieclub!!

    Das ist auffällig. Wenn diese Vögel die Verteidiger der ja so gefährdeten Demokratie sind, dann gute Nacht Deutschland. 🙂

  26. Die faschistischen Türken erinnern mich an alte gezeigte Filmaufmärsche der Nazis, der Gestapo und den Schergen der SED.Nur Stechschritt fehlt noch, soviel Energie fehlt dann doch
    Gewaltbereit, andidemokratisch, dogmatisch und nur in Horden präsent.
    Ich mache JEDEN in meinem Bekanntenkreis auf PRO NRW aufmerksam, verweise auf die Randalierer und Schläger die deutlich zeigen, was sie unter Demokratie verstehen und hoffe auf den 09.Mai

    Ein Gutes haben diese Bilder. Sie führen auch dem Multikultibesoffensten vor Augen was uns bevorsteht, wenn diese Faschisten die Mehrheit und das Sagen haben haben.

  27. Seh’n wir es doch mal positiv: bessere Wahlkampfhelfer als die Türken und Antifanten kann sich ProNRW doch gar nicht wünschen.
    Die Bevölkerung hat es erkannt und wird in der Abgeschiedenheit der Wahlkabine die richtige Entscheidung treffen!
    Interessant ist, dass ProNRW auf keiner Wahlvorhersage eine Rolle spielt. Umso besser, wenn sie dann plötzlich nicht mehr wegzudisskutieren sind!
    Ich hoffe, die Etablierten müssen am Wahlabend ihre Wunden lecken und fragen: wie konnte es nur so weit kommen, wir waren doch immer die Netten?

  28. @ #40 johannwi

    ist ja lustig!
    ne bewährungbewährungsstrafe!
    wusste gar nicht das so etwas gibt.obwohl den zinseszins gibt es ja auch.

  29. #41 Herr Bert (05. Mai 2010 15:51)
    Der Angeklagte war einschlägig vorbestraft und stand bei der Drohung unter Bewährung.
    Ja, dieses Urteil ist überhaupt nicht nachzuvollziehen, zumal nicht mal Jugendstrafe anzuwenden ist. Kein Wunder, dass solche typen dann nicht mal einen Rest von Respekt vor diesem Staat haben.

  30. Schaut euch den Bericht im Fernsehen an, das sagt alles:

    Aufgerufen zur Demo hat der Integrationsrat der Stadt, Mehmet Avus.
    Interessant ist auch der Bericht danach, Massenschlägerei in einer Spielothek in Siegen (40 Jugendliche). Nationalität wird vom Drecks-WDR verschwiegen, Radio Siegen spricht von ausländischen Gruppen.

    wdr.de, Lokalzeit Südwestfalen, Kompakt 1 am 04.05

    http://www.wdr.de.varnish.gl-systemhaus.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2010/05/04/lokalzeit_suedwestfalen.xml?offset=744&autoPlay=true

    Drecks-WDR kann ich nur nochmal wiederholen, wenn bei mir einer von der GEZ klingelt wird er im Garten verbuddelt. Isch hab 180 Puls.

  31. @ #42 johannwi

    echt.die sollen mal spüren wo der hammer hängt.aber so wie das jetzt ist,ist das doch nur kindergarten und nach dem urteil lachen die sich ins fäustchen.

  32. Das Jammern und Klagen hilft nicht weiter. Solange die Rechte zersplittert ist und ein gemeinsames Auftreten wegen irgendwelchen Befindlichkeiten nicht möglich ist, wird der Kampf gegen die Islamisierung ins Leere laufen.
    Auch Pro NRW wird rechtsextremistisch und neonazistisch eingestuft. Das zeigen die Bilder, und so wird es in den Medien dargestellt. Nur durch massives Auftreten, in größerer Zahl als der Linken, wird man die Bevölkerung erreichen. So werden wir nicht wahrgenommen.

  33. Die Türk- Faschos wissen wofür sie stehen.
    Unser „Sozialisten“, bestehend aus einem Rudel fehlgeleiteter Wohlstandskinder und ein paar pensionierten Altkommunisten, setzen sich zwischen die Stühle und verbreiten den Kinderreim „Pro NRW ist doof“.
    Die Intelligenz springt diesem Häuflein Hirntoter geradezu aus dem Gesicht.

  34. Tja ist doch perfekt für Pro NRW die kriegen kostenlos Werbung, die Türken und Antifanten zeigen sich von der schlechtesten Seite.

    Genialerweise benutzen genau die Gegendemonstranten die Uralt Nazi methoden welche ja niemandem mehr verborgen bleiben 😉

    Glaubts mir wenn alleine wir Piler schon alle in NRW Pro NRW wählen, dazu noch einige andere die die Schnauze voll haben, die Musels ihre Musel Partei wählen, dann sieht es echt gut aus.

    Ausserdem sieht man jetzt mal was für ne Angst dieses Dreckspack vor Pro NRW zu scheinen hat, denn bei der NPD wird kein Aufriss mehr gemacht ^^

    Tja meine lieben Türken und linkes GEsocks, die Zeiten ändern sich, der Bonus ist verzockt und euch geht es an den Kragen muhahahhaah

  35. Einerseits ist es erschreckend, dass sich Türkennazis jetzt schon in deutsche Wahlkämpfe einmischen.
    Andererseits gibt es keine bessere Wahlwerbung für die Pro-Parteien.

  36. Wenn man bedenkt, dass unter den Linken offensichtlich viele Hartz IVler sind, die die Allgemeinheit eine Menge Geld kosten, werfen die aber fleißig mit Lebensmittel. Andere Menschen verhungern und diese Pack wirf mit Essen herum. Nur als blankem Hass.
    Ob sich die Deutschen Steuerzahler klar sind, wen sie alles durchfüttern. Was karrte die SPD ran: Antifas und die Falken (Sozialistische Jugend Deutschlands vergleichbar mit Honneker und Hitlers Jugendverbänden) gesponsert durch die SPD mit Steuergeldern. Deren bezahlte Gewalttäter. Die gehören allesamt lebenslang in ein Arbeitslager und nicht in ein Gefängnis mit TV, Computer oder Büchern.

  37. Sorry für die Tippfehler. Ich bin so wütend. Wo ist unsere Demokratie und unsere Freiheit.

  38. Auch hier in Düsseldorf rotten sie sich zusammen für den 8.5 wenn Pro kommt.
    http://www.antifa-kok.de/
    Der Burgplatz ist schon gestrichen jetzt soll Pro auf den Platz der deutschen Einheit aber der ist vor der Landeszentralbank mit grossem Brunnen ansich gar kein Platz.Mir platzt auch der Kragen auf dem Burgplatz tobt Bundesguido rum.

  39. Ich hoffe das viele Wähler aus ihrer Dumpfbackigkeit aufwachen,und die Altparteien links liegen lassen.Das muß eine Denkzettelwahl für diese Parteien werden.Meine Einschätzung,die Wahlbeteiligung wird weiter sinken.Meine Stimme hat PRO-NRW!!!

  40. Boah, wie ich diese Antifa-Kacke hasse ! Da ballen sich meine Fäuste vor Zorn, bis sie blutig werden.

    Die vertreten selber genau das, was sie angeblich so sehr verachten. Was ein Pack !

  41. Als Pro NRW – Eier-Fleck-Weg-Expertin!
    möchte ich allen die den Mut gefunden haben sich den Lebensmittelverschwendern entgegen
    zu stellen Danke sagen!

    Kleidung einfach enweichen und
    direkt in die Waschmaschine!

    Muß jetzt mal eben die nächste Ladung aus meiner Waschmaschine rausholen und die nächste Eierverdreckte Keidung reinpacken 🙂

    Ich glaube fast, aus den ganzen Einern in der Pro Kleiung, hätte ich Rührei für halb NRW
    bruzzeln können.

    Wenn die Antifanten noch Speckwürfel geworfen hätten, wäre ich versucht gewesen, diese mit meiner Bratpfanne aufzufangen 😉

    „Gegen Verschwendung von Lebensmitteln –
    für ein gutes Rührei mit Speck!“

  42. Hier verstehen viele nicht den Antrieb der SAntifa. Neben dem geduldeten Stunk ist ihr Kredo die Globalrevolution, die beginnt man bekanntlich vor der Haustür. Schaut mal wie die international vernetzt sind. Bei Allen kommt das selbe Klärgruben gequirlte Kanak und Marxgesülze aus ihrer Oralhöle.
    Erläuterung:
    Ein Internazi ist ein: InterNAtionalsoZIalist dessen geistige Verwandschaft bei Mao, Pol Pot, Ho Chi Minh und bei der Camarilla von Cuba und Pjöngjang zu finden ist ist. Seine Genossen sind ihm näher als seine Nachbarn in Paderborn. Als selbsternannte imperiale Globalrevoluzzer (Marxlegat)verstehen sie es trefflich ihre Mitgeschöpfe durch Intrigen Lügen und Bedrohung zu verängstigen und solange geistig einzuschüchtern bis ein gefügig homogener Brei daraus wird. Um zuvor ihr gar nicht so leichtes Ziel zu erreichen, bedienen sie sich eines Netzwerkes aus Entscheidungsträgern in Schlüsselfunktionen der Medien, Kirche und Politik, um die Hoheit der Meinungsführerschaft zu besetzen.

    Ein jeweils Medien geadelter Internazi ist das ausgewiesene Charakterschwein Trittin, Fischer, Gysi und von Verdi Birske (Salär €176Tsd)

    Ein Internazi grölt die Internationale auf seinem Parteitag
    ==========================================

  43. #45 lw (05. Mai 2010 16:23)
    Das Jammern und Klagen hilft nicht weiter. Solange die Rechte zersplittert ist und ein gemeinsames Auftreten wegen irgendwelchen Befindlichkeiten nicht möglich ist, wird der Kampf gegen die Islamisierung ins Leere laufen.
    Auch Pro NRW wird rechtsextremistisch und neonazistisch eingestuft. Das zeigen die Bilder, und so wird es in den Medien dargestellt. Nur durch massives Auftreten, in größerer Zahl als der Linken, wird man die Bevölkerung erreichen. So werden wir nicht
    wahrgenommen.
    =================================================
    Du hast völlig Recht. Diese Dauerabkotzer denen nichts genehm ist, die aus krankhafter Borniertheit über jeden und alles herfallen, mit denen kannst du keinen Blumentopf gewinnen.
    Einigkeit macht stark. Ein gemeinsames Ziel verfolgen.
    Selbst wenn jemand hier eine E-Mehl Adresse veröffentlicht um Gleichgesinnte zu finden, dauert es nicht lange, bis ein Klugscheißer davor warnt sich zu melden.
    Wichtigtuerei und Herr Lehrer ich weiß was, da sind die Maxime hier. Anstatt endlich mal eine Streitmacht aufzustellen und den Musels klarmachen, wer hier ein Heimspiel hat, wird nur abgekotzt. Das ist nervtötent.

  44. ich als südländisches Kind finde es übrigens eine unverschämt heit wie dieser Begriff von den Deutschen Dhimmimedien in den Schmutz gezogen wird !
    .. soviel mal dazu 😉

  45. !! Wolfgang Thierses Abdankung als BT-Vize !!

    Die Gelegenheit ist günstig – und die MSM wollen Köpfe rollen sehen!
    Wer also sein schriftliches Rücktrittsgesuch an unseren engagierten GEGEN-RECHTS-KÄMPFER Wolfgang Thierse noch nicht eingereicht hat, hat nun die letzte große Gelegenheit! Ihre Rücktritts-/Abdankungsgesuche sind zu richten an:

    wolfgang.thierse@wk.bundestag.de

    Unter den ersten 50, von Herrn Thierse bestätigten, Abdankungsgesuchen verlosen wir die begehrte WOLFGANG-THIERSE-GEDENKMÜNZE als (hoffentlich) einmalige Sonderedition 🙂

  46. Wie wärs wenn Pro NRW und Pi-News mal den Slogan „Bunt statt Grün“ einführen.

    So sieht es nämlich aus. Man kann kein vielfältiges und gleichzeitig Islamisches Deutschland haben.

  47. Alternativ geht auch „Bunt statt Rot“, grün sollte hier für den Islam stehen. Die Grünen sind ja mit „Rot“ ebenfalls beschrieben.

  48. „Pro NRW ist DOOF“ …. dieser Plakatspruch zeugt auch von bestechender Intelligenz. Hoffentlich schafft ProNRW am Sonntag ein gutes Ergebnis. Ich vertraue in die schweigende Mehrheit.

  49. Von der Pro Seite
    In welchem Land leben wir eigentlich? Die Polizei in Siegen hat während der gerade laufenden Wahlveranstaltung der Bürgerbewegung pro NRW dem Pro-Politiker Patrik Brinkmann das Zeigen seiner Bibel untersagt. Dies wäre eine zu massive Provokation der Gegendemonstranten, die er sofort zu unterlassen hätte. Ansonsten könnte man den Schutz der Pro-NRW-Wahlkämpfer nicht mehr sicher stellen.
    Bibeln raus hochhalten es reicht mir

  50. @ Ruhrwelle
    Alle Achtung! Was die Pro Wahlkämpfer da tagtäglich aushalten hat unsere Hochachtung verdient!

    Das nenn ich Zivilcourage. Aber nicht dieses Pseudocourage von Thierse und Co.

  51. “Pro NRW ist DOOF” Entspringt diesem Hippen Zeitgeist.
    Infantil sein gilt als schick, denn Kinder mag ja jeder. Das hat die gleiche ursache wie das Tragen der Chucks Schuhe und das nicht Erwachsen werden wollen.
    Aber Kinder sind eben auch Naiv, wollen keine verantwortung übernehmen und drücken sich vor der realität.

  52. „bunt statt braun“… das müsste doch „blöd statt braun“ heissen oder vielleicht sogar „struutzblöd“

  53. Antifanten, türkische Nationalisten, Linke, SPD-Kleinbus-Verfolger, Gewerkschafter, Grüne und Alt-68er stoßen

    Eine aufschlussreiche Allianz!

    Aber gut so. Sie bescheren Pro-NRW Aufmerksamkeit und dadurch Wählerstimmen.

  54. War heute jemand beim ProNRW-Stand in Hagen?Für mich war es heute das erste mal das ich das linke Dreckspack live hab „Nazis raus“ rufen hören.Die Pronrw-leute sind für ihren Mut echt zu bewundern.Heute allerdings taten sie mir n bisschen leid da sie garnicht die Möglichkeit hatten,Passanten anzusprechen weil einfach keine vorbei kamen.

  55. Diese Hetze auf PRO-NRW macht mir die Partei immer sympathischer. Wenn das so weitergeht überlege ich mir, ob ich da mitmache.

  56. #73 bliksemflits

    “Pro NRW ist DOOF” Entspringt diesem Hippen Zeitgeist.

    Genau wie solche hohlen Phrasen wie nichts ist gut in Afghanistan, Gesicht zeigen gegen Rechts oder all die Keulen wie Hetze, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Spaltung, braune Soße usw. All dies wird von der Systempresse auch noch aktiv kolportiert, damit der unmündige, tumbe Bürger schön auf Linie bleibt. Und wenn mal der eine odere andere aus der Reihe tanzt, ist ganz schnell Schluss mit lustig: Dann wird er ganz schnell mit der vereinten Kraft der Linken ins gesellschaftliche Aus befördert. Eva Herman, Martin Hohmann, Philipp Jenninger u.a. lassen grüßen.
    Aber die Halbwertszeit solcher linker Systeme wird – dank moderner Einrichtungen wie Internet etc. – immer kürzer.

Comments are closed.