Der Innenausschuss-Vorsitzende des Bundestags Wolfgang Bosbach hat angesichts des rasanten Anstiegs linksextremistischer Gewalt die Bürger dazu aufgerufen, gegen linke Gewalt genauso konsequent wie gegen rechte Gewalt zusammen zu stehen. „Wichtig ist jetzt, dass es beim Kampf gegen den gewaltbereiten Linksextremismus die gleiche gesellschaftliche Entschlossenheit gibt wie beim weiter nötigen Kampf gegen den gewaltbereiten Rechtsextremismus“, sagte der CDU-Politiker der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

Aus der Kriminalstatistik, die Innenminister Thomas de Maiziere an diesem Dienstag in Berlin vorstellen wird, geht laut der Zeitung hervor, dass die Zahl linksextremistischen Straftaten im Jahr 2009 um 39,4 Prozent auf 9375 angestiegen, die der rechtsextremistischen um 4,7 Prozent auf 19 468 zurückgegangen ist. Erstmals seien mehr Körperverletzungen aus politisch linker als aus politisch rechter Motivation heraus begangen. Als „besonders besorgniserregend“ bezeichnete es der Ausschussvorsitzende, „dass die gewaltbereiten Chaoten von links und rechts sich gegenseitig hochschaukeln“. Nicht selten stünden dann Polizeibeamte in der Mitte und würden von beiden Seiten angegriffen. „Auch deshalb ist es so wichtig, dass wir unsere Polizeieinsatzkräfte auch strafrechtlich vor solchen Angriffen besser schützen“, betonte der Innenexperte der Union.

» Deutschlandwoche: Bosbach: Gegen linke Gewalt zusammen stehen

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Jau, Herr Bosbach, die schaukeln sich gegenseitig hoch:

    die 300 Nationalen werden von einem Polizeikordon geschützt, während draußen der vermummte Mob mit 3.000 Figuren johlt und Bierflaschen wirft.

    Das nennt man gegenseitiges Hochschaukeln.

    Welche Orwell’schen Vokabeln fallen Ihnen denn noch ein?

  2. Herr Bosbach ist Alibi-Konservative der CDU!

    An alle, die bei der NRW-Wahl CDU/FDP gewählt haben: Das habt ihr jetzt davon. Alles wird anders, nur schlimmer.

    Ich kann auf die Maulhelden von Cdu/ CSU und FDP verzichten!

  3. Bringt leider nix!
    Bosbach denkt, Merkel lenkt und Deutschland fährt gegen die Mauer!

  4. gut, daß bosbach linke und rechte verfassungsfeinde gleichermaßen bekämpfen will, aber er darf den verfassungsfeindlichen islam dabei nicht vergessen!

  5. Ich glaube dem gar nichts.

    Er redet rechts und handelt links. Absahner im konservativ-nationalen Lager für den Hosenanzug.

  6. Ich glaube diesen Gestalten schon lange nicht mehr daß sie das auch tun was sie sagen!

    Das gilt besonders für Herrn Bosbach!
    Bei den sogenannten Konservativen ist die Diskrepanz im Reden und Handeln nämlich besonders stark ausgeprägt!

  7. montag gegen rechts, dienstag gegen links und rechts, mitwoch gegen die islamisten und nazis, donnerstag gegen die heuschrecken, freitags dialüg mit dem islam, sammstags reaktion auf aktuelles und sonntags verdreht man anne will den kopf!
    woche für woche

  8. Hallo Herr Bosbach, auch schon aufgewacht ?

    Naja, wenns ehrlich gemeint ist muß gelten BESSER SPÄT ALS NIE !

  9. Was wir brauchen, ist der Kampf gegen Kriminelle, damit solche Messerattacken wie zuletzt in Hamburg nicht mehr vorkommen.
    Wir brauchen einen Kampf für das Recht, damit das GG wieder geachtet wird und bei uns der Migrantenbonus verschwindet.
    Die Gleichberechtigung der Deutschen mit den Migranten muß wieder erreicht werden und der Migrantenzustrom muß rigoros eingeschränkt werden, damit wir nicht eines Tages zur Minderheit im eigenen Land werden.

    Rechts, links – alles Augenwischerei, weil relativ und damit letztendlich nicht nachprüfbar.

    Was wir brauchen ist eine echte Politik für die Lebensinteressen des deutschen Volkes.
    Dafür müssen sich Politiker stark machen.
    Wenn wir uns schon darüber freuen, daß nicht nur gegen rechts gekämpft wird, sondern auch etwas gegen links, dann zeigt das doch nur, wie weit wir als Land schon auf der schiefen Bahn sind.

  10. „Der Innenausschuss-Vorsitzende des Bundestags Wolfgang Bosbach hat angesichts des rasanten Anstiegs linksextremistischer Gewalt die Bürger dazu aufgerufen, gegen linke Gewalt genauso konsequent wie gegen rechte Gewalt zusammen zu stehen.“

    Sofort! Wo kann ich mitmachen, wann ist die nächste Demo gegen Linksextremismus und linke Hetze, ich trage auch ein Plakat. Meine Unterstützung hat der Mann.

  11. blablabla…meine oma fordert auch viel.

    das ist nur wieder gelaber was ausschlaggebend ist das die CDU selbst dafür verantwortlich ist da sie keine mittel für den kampf gegen linksextremismus zur verfügung gestellt hat.

    …also wieder mal dummenfängerei. und im hintergrund werden die moscheen gebaut und mohamedanische arschkriecherei betrieben.

  12. Herr Bosbach,
    nachdem auf einem Parteitag Ihre Vorsitzende geredet hat, wieviel Minuten lang spenden Sie dann Beifall? Hmm?

    Ich persönlich würde es begrüßen, wenn in solch einer Situation die Frau Merkel dann vor Ihnen und Ihren Parteifreunden stünde und selbst applaudieren würde.
    Das käme Ihnen komisch vor? Keine Angst, Frau Merkel kennt das! lol

  13. Leere Worte nichts weiter. Der Bosbach spuckt immer große Töne und biegt dann links ab.
    Sieht man doch bei allen Politfeldern: Innere Sicherheit, Einwanderung, Wirtschaftspolitik, Energiepolitik. Die Linken geben die Richtung vor und die CDU kuscht. Man muss sich langsam fragen, wer hier eigentlich regiert. Die Merkel sicher nicht.

  14. #9 mike hammer

    montag gegen rechts, dienstag gegen links und rechts, mitwoch gegen die islamisten und nazis, donnerstag gegen die heuschrecken, freitags dialüg mit dem islam, sammstags reaktion auf aktuelles und sonntags verdreht man anne will den kopf!
    woche für woche

    das war echt ma gut gesagt genau SO ISTS !!!! seh ich genauso und das geht schon seid jahren so^^

  15. mal gespannt wann sich die ersten jung-cdu`ler hier blicken lassen und den ganzen schwachsinn bejubeln^^

    womöglich dann auch gleich stolz drauf sind wieder cdu gewählt zu haben..

  16. Das hört sich aber bei der Tagesschau ganz anders an:

    Besonders deutlich ging die Jugendkriminalität zurück. „Deutschland ist sicherer geworden. Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt“, sagte de Maizière.

  17. Der Bosbach ist ein typisches Bleichgesicht. Er spricht mit gespaltener Zunge. Mir geht der Typ mittlerweile kräftig auf den Keks.

    Jede Wette nächste Woche hat er einen Termin mit Hausbesetzern und versichert das er und der Staat sich für die Interessen der Hausbesetzer einsetzen.

  18. Er muß missverstanden worden sein.
    Bosbach fordert bestimmt den Kampf von Links gegen Rechts.

  19. …und genau DAS ist das problem an der Cdu und der punkt an dem sie sich zB sogar von der Linkspartei unterscheidet:
    Die Linkspartei sagt wenigstens zu was sie steht und spielt mit offenen Karten.

    Die Cdu jedoch fordert für jeden das passende und ist somit in meinen Augen eine Betrugspartei, die allerdings extrem zu gunsten linker interresen und nicht zu letzt am meisten für die interresen des Islam einsteht.

    Denn ich weiss nicht bei welcher partei sonst soviele moscheen gebaut wurden.

    …nur die cdu weiss es halt zu verkaufen. das ist nicht mehr und weniger als dümmlicher betrug. und die meisten fressen es auch noch^^

  20. Aus der Kriminalstatistik, die Innenminister Thomas de Maiziere an diesem Dienstag in Berlin vorstellen wird, geht laut der Zeitung hervor, dass die Zahl linksextremistischen Straftaten im Jahr 2009 um 39,4 Prozent auf 9375 angestiegen, die der rechtsextremistischen um 4,7 Prozent auf 19 468 zurückgegangen ist.

    Gäääähhhn….

    Solange nichtmal die Zahlen nach „Qualität“ und, vor allem, objektiv erfasst werden, ist jeder weitere Kommentar zu C*DU-Bosbach hinfällig.

    PS: Welche Moschee oder welcher mohammedanische Des-Integrationskindergarten wurde wegen Bosbach nicht gebaut?
    Welcher kriminelle Ausländer wurde wegen Bosbach ausgewiesen und welche Zwangsverheiratete wanderte wegen Bosbach nicht zu ihrem Pascha in unser Sozialsystem ein?

    Genau.

  21. #6 ranger (18. Mai 2010 14:17)

    Die Geiseln in Jemen wurden befreit!

    Unsinn! 2 Geiseln sind von den Tätern frei gelassen worden! 4 sind ermordet worden, und 2 weitere vermutlich auch!

  22. #11 HarryM
    „Was wir brauchen, ist der Kampf gegen Kriminelle“

    Genauso ist es! Es ist vollkommen scheißegal, welche „Motivation“, wie es immer so schön heißt, dahintersteht. Wer jemandem ein Messer in den Bauch rammt, nimmt dessen Tod in Kauf; wer einen Pflasterstein auf einen Polizisten wirft, nimmt dessen Tod in Kauf, wer mit Füßen auf dem Kopf eines anderen herumtrampelt, nimmt dessen Tod in Kauf. Aber was passiert bei uns? Wer ein Pelzgeschäft ausräumt, sitzt in der Regel mindestens genausolange wie ein Totschläger und wenn noch ein Muselbonus oder eine ach so schwere Kindheit hinzukommt gibts den erhobenen Zeigefinger und ein sündteures „Anti-Aggressions-Programm. Ich könnte kot…! 🙁

  23. #1 Eine_Kleine_Machtmusik; Oder wie neulich hier in München, 50 dieser Freien Radikalen hatten eine offizielle genehmigtze Demo und wurden von 1200 links radikalen dran gehindert. Zuletzt wurden diejenigen die ne offizielle Genehmigung hatten noch von der Polizei abgeführt. Naja, vielleicht haben ja die Zellen nicht für 1200 Chaoten gereicht, dann nimmt man halt die 50. Hauptsavhe man tut überhaupt was.

  24. Bosbach?
    Da lach ich doch nur. Wenn der kommt
    schalt ich sofort ab.

    Der Beruhigungsbeauftragte der C*DU ruft mittlerweile Würgereflexe bei mir hervor.

  25. Politiker wie Bosbach sind das konservative Alibi der CDU. Bosbach ist in der CDU zwar ein Rechter, aber das ist auch nicht allzu schwer.

    Solange die CDU Politiker wie Weicheiminister Laschet, Integrationsexpertin Marie Luise Böhmer, Attac Mitglied Heiner Geissler oder Arbeiterführer Jürgen Rüttgers durchfüttert, solange ist ein Bosbach nur ein unwichtiges Aushängeschild, das nichts zu sagen hat.

  26. Studie: Einwanderer sorgen für weniger Kriminalität in den Städten

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32648/1.html

    Diese Studien beziet sich allerdings nur auf die USA. Kein Grund für politisch korrekte Medien, das nicht auch umgehend auf Deutschland anzuwenden, noch dazu mit unter der Parole „Aufräumen mit Vorurteilen“.

    Würde man der zitierten USA-Studie einfach die untersuchten Gruppen hypothetisch ähnlich wie in Europa ansetzen, also mit dem hierzulande spezifischen „Südland-Faktor“, dann sähe so eine Studie mit Sicherheit anders aus.

  27. Mich würde mal die muselgrüne Kriminalstatistik interessieren.
    Ob die wohl höher ist als die linke und rechte Kriminalstatistik?
    Ob Bosbach auch den Mut hätte, zum Kampf gegen kriminelle Musels, Messastecher, Ehrenmörder, Drogendealer, Schläger und Hassprediger aufzurufen?

    Neee? Sind ja eh alles nur Einzelfälle.

  28. Da hat der frisch gewählte Führer der großen vaterländischen Revolution, Michael „der Kürbis“ Sommer, gleich wieder was zum Hyperventilieren.

  29. Alles nur bla bla

    „Googelt“ euch mal sowas, wie es der Bosbach von sich gibt….

    Es taucht über die Jahre immer wieder auf, mit veränderten „Ansagern“ geschehen ist nichts.

    Deutschland ist eine pro islamische links Diktatur mit pseudodemokratischem Anstrich.

  30. Wichtig ist jetzt, dass es beim Kampf gegen den gewaltbereiten Linksextremismus die gleiche gesellschaftliche Entschlossenheit gibt wie beim weiter nötigen Kampf gegen den gewaltbereiten Rechtsextremismus”,

    Bosbach ist ein Witzbold.

    Die „gesellschaftliche Entschlossenheit“ richtet sich keineswegs gegen gewaltbereiten Rechtsextremismus, sondern sie dient dem Wohlfühlen hinter einer Polizeikette, die von gelangweilten knallköpfen angegriffen wird und sich auf keinen Fall wehren darf.

    Herr Bosbach kann aber mit gutem Beispiel vorangehen und dem abenteuerlustigen Mob die steine und flaschen aus der hand nehmen. Herr Thierse und Herr Gabriel helfen ihm sicher dabei.

    Wenigstens bellen sofort die getroffenen HundInnen:

    Zu den linken Gewalttaten werden pauschal Angriffe auf Polizeibeamte gezählt, ohne zwischen passivem und aktivem Widerstand gegen eine Festnahme zu unterscheiden. Auch »Brandstiftungen« und Fälle von Landfriedensbruch werden aufgezählt, obwohl bei größeren Krawallen wie etwa am 1. Mai die meisten Tatverdächtigen nicht aus politischen Motiven heraus handeln, sondern betrunken auf »Erlebnissuche« sind. Was bei de Maizières Betrachtung ebenfalls herausfällt, ist der Umstand, daß antifaschistische Blockaden gegen Neonazis häufig als Straftat gewertet werden, und der Widerstand gegen die Räumung als Gewalttat.

    http://www.jungewelt.de/2010/05-18/039.php

    Natürlich handelt es sich um Straftaten, liebe SED, das Demonstrationsrecht gilt nicht nur für Selbstschussanlagenfans.

  31. Was gibt´s denn da noch zu diskutieren? Was Bosbach sagt ist doch eine Selbstverständlichkeit.

  32. Ja Herr Bosbach, und was soll das nun bewirken? Sie haben ein Meinungskartell gegen sich, inklusive ihrer eigenen Partei. In der CDU werden Kritiker mundtot gemacht, von den anderen Parteien ganz zu schweigen.

    Sobald Sie die dunklen Machenschaften ihrer eigenen Partei ankreiden, werden wir ihnen zuhören. Alles andere ist unglaubwürdig.

  33. linke Gewalt ist doch gute Gewalt. Zumindest für eine gute Sache, auch wenn evtl. manchmal die Gewalt etwas zu extrem erscheint. Aber der Kampf gegen rechts muß weiter verstärkt werden. Auch wenn es ein rechts nicht mehr gibt. Vielleicht gibt es in 100.000 Jahren wieder einen rechts denkenden Politiker und wir können mit dem Kampf gar nicht früh genug anfangen. Geldmittel sind auch genug da. Die Reichen sollen es zahlen. Einfach eine Vermögenssteuer in Höhe von 80 Prozent einführen und schon haben wir genug Geld. Dann bleibt auch noch etwas für die linken Politiker, die Migranten und die arbeitsscheuen Hartz IV Menschen übrig. Diese armen Menschen haben zu wenidg Geld für Tiefkühlpizza, Katzenfutter Zigaretten und den am Abend nach dem Nachmittagsprogramm im Fernsehn wohlverdienten Kasten Bier.

  34. Ach ist der LINKMICHEL Bosbach wieder auf Propagandatour für die CDU ??

    Dem SCHLEIMVOGEL und Wendehals traue ich keinen Meter !!

  35. Langsam kommjt mir schon der gedanke der hat angst das sich links und rechts zusammen tun und die politiker gemeinsam in die fresse hauen !
    der einzige punkt wo ich links und rechts zustimmen würde .:)

  36. „Wolfgang Bosbach fordert Kampf gegen Links“

    Hä??? Da sind doch die „Guten“!
    „Antifa“ und so…

    In Jahrzehnten von der Politmafia herangezüchtet und jetzt sind sie plötzlich böse?

  37. Man sollte es so tun, wie es in Tschechien praktiziert wird. Die Kommunisten Zentrale mit roten Farbbeutel zu bewerfen.
    Rot ist die Farbe der Kommunisten „Revolution“, wobei dabei vergessen wird, dass das Rot nicht das vergossene Blut der selbst ernannten Revolutionären darstellt, sondern das der Millionen Rotterror Opfer.
    Nieder mit dem Faschokommunistem!
    Wann wird ein Mahnmal für die Opfer der Kommunisten in Deutschland erbaut?

  38. #36 Aventine

    Sobald Sie die dunklen Machenschaften ihrer eigenen Partei ankreiden, werden wir ihnen zuhören. Alles andere ist unglaubwürdig.

    und selbst DAS wäre dann nur show !
    …das ist doch die cdu an sich..weil sie stimmen von jedem und allem haben wollen verbiegen sie sich wie ein gummischlauch..die cdu hat einfach mit demogratie und fairness nix mehr zu tun..man lügt und betrügt den bürgern eine kuschelwelt vor und für alles nachteilige sind die andern verantwortlich !!!

    ..also für mir fällt bei sowas nur der begriff betrugspartei ein. das soviele leute es wie blind fressen ist natürlich widerrum deren dummheit aber die rechnung bekommen sie ja mehr und mehr präsentiert.

    warten wir einfach NOCH weitere 10 jahre cdu ab.

  39. Asylbewerber kämpfen um mehr Bewegungsfreiheit

    Asylbewerber in Deutschland dürfen sich seit 1982 nur innerhalb des Landkreises frei bewegen, in dem sie bei der Ausländerbehörde gemeldet sind. Eine viel beachtete Petition setzt sich für die Abschaffung ein und findet die Unterstützung der FDP. Auch die Innenminister könnte das Thema bald beschäftigen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7567141/Asylbewerber-kaempfen-um-mehr-Bewegungsfreiheit.html

  40. „Die Gesellschaft muss das hinnehmen“

    Ein 16-Jähriger ersticht auf dem S-Bahnhof Jungfernstieg einen 19-Jährigen. Jetzt herrscht in Hamburg Entsetzen, Politiker fordern harte Strafen. Doch Experten warnen vor Aktionismus: Ihrer Meinung nach lassen sich derartige Gewaltverbrechen nicht verhindern.

    Die haben doch nen Schaden, warum muss man sowas hinnehmen? Hätte man hier ein vernünftiges Ausländerrecht, würden die Gerichte besser handeln,… dann wäre der Kerl schon lange abgeschoben gewesen und die Tat nie geschehen, ich würd dem Kerl voll eins abziehen, wenn der vor mir steht, mein Sohn wurde gerade abgestochen und er sagt „das muss man halt so hinnehmen!“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,695271,00.html

  41. Neologismus

    Ich schlage folgenden vor, möge er seinen ihm gebührenden Platz in der deutschen Sprache finden: „den Bosbach machen.“

    – Den Bosbach machen. –
    Bedeutung: (Vom CDU-Politiker Wolfgang Bosbach abgeleiteter Begiff.) Unaufhörliches Hinweisen auf Missstände, um persönliche Vorteile zu erlangen, bei gleichzeitiger nicht vorhandener Absicht diese auch tatsächlich abzustellen, obwohl zumindest ansatzweise die Möglichkeit dazu bestünde.

    Beispiele:
    Herr Kohl hatte uns den Bosbach gemacht.
    Herr von Beust machte uns den Bosbach.
    Herr Westerwelle hat uns den Bosbach gemacht.
    Frau Merkel macht uns den Bosbach.
    Herr Koch wird uns den Bosbach machen.
    Herr Wulff wird uns den Bosbach gemacht haben.

    Ich bitte um zahlreiche Verwendung…

  42. Da leckt er die Rosette der FDJ Führerin, macht einen auf Islamversteher und kommt mit Kampf gegen links.

    Dann hau Dir doch mal selber eine rein Du rotlackierter Biedermann!

  43. Sozialkritiker fordert:

    Kampf gegen solche Politiker

    die unser Land verraten und verkaufen und an die Wand fahren. 1 Billionen Euro für Banker, Griechenland, Sozialschmarotzer mit Kopftuch, Duschfütterung der restlichen Welt, Massenzuwanderung und Lohndumping und und und, und wir müssen uns von dem unsäglichen Hosenanzug aus Berlin sagen lassen, wir leben über unsere Verhältnisse, ja, wir Steuerzahler!!! Das gilt auch für alle anderen Parteien. Schluss damit, Schluss mit den DiaLÜGEN, ob Islamkonferenz oder Parteitag oder Wahlversprechen.

  44. Wenn die CDU wieder mal eine wahlstrategische Besprechung hat, heißt es wohl so gegen Ende zu:“ Und du, Bosbi, sag halt für unsere Law&Order-Wähler (Recht und Ordnung, huch , wie unzeitgemäß!) was Nettes, die paar Ewiggestrigen lassen wir auch nicht verkommen – so Wortspenden kosten schließlich nichts…..“

  45. Tja wie der Vorposter schon sagte, die haben Schiß weil die genau wissen dass linke und rechte Extreme Politiker hassen 🙂

    Also ich finde die sollen sich ruhig zusammen tun und die Politiker aus ihren Ämtern jagen, für mich kein Problem

  46. An Bosbach`s Äußerungen sieht man, wir brauchen noch mehr Mittel im Krampf gegen Recht`s.

  47. bevor der Bosbach zu Potte kommt haben wir die lang ersehnte rotrotgrüne Bundesregierung und dann geht es alles wieder sinen gewohnten Gang mit blindem linken Auge.

  48. Alles klar Herr Bosbach.
    Ernst nehmen weden wir Sie nicht, sie haben bisher immer gezeigt, dass Ihre Meinungen niemals belastbar waren.
    Dampfplauderer wie Sie,sind in allen Parteien in Vielzahl vorhanden.

  49. Skandalös ist, dass ein Politiker gezwungen ist, auf die Notwendigkeit eines „Kampfes gegen Links“ hinzuweisen.
    Das zeigt den verschnarchten Zustand der Republik.

  50. #33 Antieselficker; Warum nicht gleich 105%, hat doch in Schweden auch funktioniert. Da das aber nicht reicht hört man mittlerweile laufend Forderungen die Mwst auf 25% anzuheben, Wir erinnern uns, das letzte Mal war von 2% die Red, es wurden 3, diesmal redet man von 6%, d.h, es dürften 10% werden.

    #34 lfroggi; Ich trau ihm ungefähr soweit, wie ich nen grossen Schmiedeamboss (ca 300kg) werfen kann.

  51. Bosbach redet viel, aber hat sich die Politik der CDU bzgl. der Linken bis heute in der Praxis geändert?

    Ein klares „NEIN“.

    Die Parole „Kampf gegen Rechts“ geht auf den bolschewistisches Diktator und Mörder STALIN zurück.

    Es ist eine Schande, wenn die CDU, die SPD und FDP, von den grünen Maoisten ganz zu schweigen, übernehmen, um bürgerliche Projekte damit zu bekämpfen und die BRD in einen GULAG zu verwandeln.

    Die CDU gehört mit zu den Abwrackern Deutschlands und der Deutschen.

  52. Das ist doch eine total durchchoreographierte Tragikkomödie, bei der die Rollen vorher abgesprochen und vergeben wurden. Genau wie der Roland Koch ab und zu mal den Bad Boy geben darf (um die Frustrierten einzufangen), darf Bosbach ab und zu mal mit dem konservatigen Wähler kuscheln, damit der nicht stiften geht. Der Röttgen soll die Mitte und die Jüngeren einfangen, der Mappus eher den rustikalen Rüpler und so weiter und so weiter. Wenn die Kameras dann aus sind, dann ist auch die Rollenverteilung dahin. Das ist alles ein total durchchoreographiertes Marketing-Konzept.

    Frei reden darf da sowieso niemand, nur abgesprochen. Selbst der Zank ist abgesprochen. Wenn dann es doch mal einer wagt, frei zu sprechen, so wie der Ackermann neulich, der sich keinem Partei-Konsens verpflichtet fühlt, dann wird er von der Bundeskanzlerin in guter alter Margot-Honecker-Manier zurückgepfiffen. Wo kommen wir denn hin, wenn einer sagt, was ihm passt.

    Man muss sich ab und zu klar machen, dass an diesen Komödien NICHTS echt ist, genau das gleiche gilt auch für den Zank zwischen den Parteien. Das ist meist alles nur for show.

  53. Hamburger Innensenator: „Alle Fakten beim Namen nennen“
    Quelle: Junge Freiheit

    HAMBURG. Der Hamburger Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) hat angesichts der tödlichen Messerattacke auf einen 19jährigen Mann in einem S-Bahnhof eine Debatte über den Anteil jugendlicher Einwanderer an Gewalttaten gefordert.

    Es müßten dabei schonungslos alle Fakten beim Namen genannt werden: „Und zur Wahrheit gehört eben auch, daß derartige Gewaltstraftaten von deutlich überproportional vielen Jugendlichen mit Migrationshintergrund verübt werden“, stellte der Senator fest.

    Ahlhaus forderte außerdem, daß bei „solchen Intensivtätern endlich eine angemessene Strafe folgen“ müßte. „Und zwar schnellstmöglich“, so der Christdemokrat. Dies sollten endlich „auch diejenigen einsehen, die meinen, mit gutem Zureden und wissenschaftlich ausgefeilten Präventionsprogrammen Schwerverbrechern beizukommen.“

    Verdächtiger gehört zu Top-Kriminellen

    Laut Staatsanwaltschaft ist der Haupttatverdächtige, ein 16 Jahre alter Afghane mit deutschem Paß, am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt worden. Wie die Welt berichtete, fiel der als Intensivtäter bekannte Elias A. bereits im Alter von zehn Jahren den Behörden auf. Seit 2009 gehöre er zu den von der Polizei geführten hundert Top-Kriminellen der Stadt.

    Das Einwandererkind sei jedoch noch nie inhaftiert, sondern lediglich zu fünf Tagen Arbeitsleistung verurteilt worden, nachdem es Lehrer verprügelt hatte. Aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit sei der Tatverdächtige auf den Aufnahmen der Überwachungskameras von Kriminalbeamten sofort identifiziert und am Montag festgenommen worden.

    Unterdessen haben Ahlhaus, Familiensenator Dietrich Wersich (CDU), Bildungssenatorin Christa Goetsch sowie Justizsenator Till Steffen (beide GAL) angekündigt, ihre Behörden wollten den Fall gemeinsam aufarbeiten. Im Mittelpunkt sollen dabei „die individuellen, familiären und strafrechtlichen Vorgeschichten der Jugendlichen sowie die staatlichen Maßnahmen stehen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Senatoren.

    Ich glaub die CDU braucht wieder Stimmen.

  54. #38 John Nada

    Ich glaube egal wem kein Wort mehr und ergänze:
    …..
    Herr Wulff wird uns den Bosbach gemacht haben.

    Herr de Maiziere mach uns einen ganzen sowohl als auch Bosbach
    Herr Mapus versucht den Bosbach
    Herr Schäuble ist ein ganz erfahrener Bosbach
    Herr Seehofer ist ein Bosbach

    Ja, wenn man ein bischen nachdenkt, fallen einem viele ein.

  55. 50 Kein Rechtstaat

    Der Hamburger Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) hat angesichts der tödlichen Messerattacke auf einen 19jährigen Mann in einem S-Bahnhof eine Debatte über den Anteil jugendlicher Einwanderer an Gewalttaten gefordert.

    Nicht zu fassen. Der hat die Macht und fordert etwas, was er eigentlich nur tun muss.

    Das ist das schlimmste was es gibt.

    Die denken wir sind alle bescheuert und Sie können mit uns den Bosbach machen!!!

    Ich habe dem Inneminister eine Mail geschrieben und darum gebeten, dass er mir mitteilt wo „Südland“ liegt. Was habe ich als Antwort bekommen?

  56. Herr Bosbach, schön wäre es, wenn die Politiker UND die Polizisten die Bürger nicht immer im Regen stehen liessen.

    Denn Lippenbekenntnisse haben wir schon genug gehört!

  57. #29 sachichdoch (18. Mai 2010 14:57) Bosbach? Da lach ich doch nur. Wenn der kommt schalt ich sofort ab. Der Beruhigungsbeauftragte der C*DU ruft mittlerweile Würgereflexe bei mir hervor.

    C*DU fällt mir jezt zum 1en al auf klasse 😉

  58. Lügner…ausserdem selbst wenn, lässt sich der Kampf gegen Links nie erfolgreich führen solange es noch immer 68er und die Parteien die GrünInnen, die Linke und die SPd in diesem Land gibt.

  59. Auch Leute wie er wünschen sich die Pervertierung gesellschaftlicher Fundamente nach Maßgabe der „Politisch Korrekten“.

    Denn „Politisch Korrekt“ ist doch nichts anderes als die Befürwortung von Mord und Totschlag, Kinder-und Frauenschändung.

    Er wünscht freie Bahn für sein verbrecherisches Tun….
    *******************************************
    GERISSENER KINDERSCHÄNDER WEITER AUF FREIEM FUSS
    *******************************************

    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

  60. #47 klausklever (18. Mai 2010 16:07) Asylbewerber kämpfen um mehr Bewegungsfreiheit Asylbewerber in Deutschland dürfen sich seit 1982 nur innerhalb des Landkreises frei bewegen, in dem sie bei der Ausländerbehörde gemeldet sind. Eine viel beachtete Petition setzt sich für die Abschaffung ein und findet die Unterstützung der FDP. Auch die Innenminister könnte das Thema bald beschäftigen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article7567141/Asylbewerber-kaempfen-um-mehr-Bewegungsfreiheit.html
    ———
    das erleichtert die bewegung zwischen den manigfaltigen orten an denen sich der leistungsbezieher mit verschiedenen namen angemeldet hat (3xSOSIALHÜLFDINGS UND WOHNGELD-MÖBEL-MIETEURO + CHRANKENPHERSICHRDINGS! DAS GUT LAN psss blus 3xkindaged süpeher lan ). desweiteren erleichtert es der türkischarabischen SCHWARTZARBEITSINDUSTRIE billige arbeiter zu finden. in jedem döner stecken 70% – 100%
    schwarzarbeit drinn. alle klassischen türkischarabischen unternehmen autorep-handel,
    imbiss, lebensmittelhandel, restaurants, baufirmen, reinigungsfirmen, schneidereien, friseure…….
    sind von diesen asylbewerbern abhängig. solange sie in der 2jährigen arbeitssperre sind arbeiten sie für teilweise 15-20 euro +
    verpflegung am tag! sie werden teilweise von ihrem PATHRON (HERR) extra dazu eingeschleust. da kann der integrator dann ja ein SBESIALBREIS machen!

  61. Es ist schon erstaunlich, zu welchen Erkenntnissen Politiker fähig sind.
    Es ist nur so, daß sie die nagelneuen Eingebungen schon so oft vom „dummen Volk“ vernommen und immer wieder abgestritten haben.

    Solange sie nicht in der geforderten Art handeln, kann das alles nur unter „Gewäsch“ abgelegt werden.

    Egal wie die Herren heißen.

  62. Bei ihrer Analyse der NRW-Wahl dürfte der CDU-Führung aufgefallen sein, daß das schlechte Abschneiden der Union vor allem auf die Wahlverweigerung der eigenen (konservativen) Stammwähler zurückzuführen ist. Denen war es schlicht zu blöd, Rüttgers und seine linke Ministerriege noch einmal zu wählen.

    Deshalb werden jetzt die üblichen Verdächtigen vorgeschickt (Bosbach, Koch, Ahlhaus) um vorzugaukeln, bei der CDU spiele konservatives Gedankengut noch irgendeine Rolle. Die Masche verfängt aber nicht mehr. Bei einer wachsenden Zahl von bürgerlichen Wählern hat die sozialdemokratisierte CDU unter FDJ-Merkel als politische Alternative ausgedient.

  63. Indianer Bosbach spricht mit gespaltener Zunge: die steinewerfenden Linken will er verbieten, aber nicht die steinewerfenden Migranten…

    Da beist sich der Bosbach doch ins Ei!

  64. manche meinen
    lechts und rinks
    kann man nicht velwechsern
    werch ein illtum

    lichtung

    (Ernst Jandl)

  65. #74 Chris (18. Mai 2010 19:12)

    Sicher bin ich mir da nur bei 50%. Die restlichen 50% lieben Flötenklänge.

  66. #71 HarryM (18. Mai 2010 18:30)

    Es gibt da ein NeuTestamentlicher Spruch, den ich liebe: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

    Wenn Regierungsparteien während des Wahlkampfs etwas versprechen, dann frage ich mich, warum sie diese Versprechen während ihrer verflossenen Regierungszeit nicht eingelöst haben.

    Außerdem hat Frau Staatsratsvorsitzende geborene Kasner erklärt, daß sie sich an während des Wahlkampfes gegebene Versprechen nicht gebunden fühle.

  67. Ich kann dieses ständige -alle Seiten befriedigende- Gewäsch von diesem Opportunisten nicht mehr hören. Zum meinem Erstaunen musste ich hier sogar noch feststellen, dass einige Poster Bosbach als Konservativen bezeichnen.

    Bosbach ist die leibhaftige Taqia der islamischen Partei Deutschlands, der C*DU.

    Da sind mir die klassischen Landesverräter dieser Partei -wie etwa Laschet- noch sympathischer.

    Verschont mich mit diesem Puddingcharakter.

  68. Bosbach ist doch nur ein Feigenblatt. Wenn der Mann wirklich die Eier hätte, über die er schwadroniert, wäre der längst nicht mehr in der CDU.

    Hic Rhodos! Hic salta!

    Ich wähle nur noch radikale Kleinstparteien. Ist mein gutes Recht. Vielleicht das letzte, dass ich noch ausüben kann.

  69. Mein lieber Herr Bosbach, wer sein Land liebt ,der nennt auch deren Feinde und zwar ohne irgentwelche Zwänge aus den Parteiwesen heraus.

    Selbstverständlich bleibt er auch bei dieser Meinung , ohne wenn und aber.
    Das macht den ehrlichen Menschen aus, ich hoffe Bosbach richtet sich darauf ein, er kann es nämlich wenn er ganz ehrlich über seinen Schatten springt und nur seine ureigenste Meinung verkündet ohne jegliche Zwänge aus der Parteidoktrin.

    Gruß

  70. …. warte dann mal auf die Taten, welche den Worten folgen sollten…

    hallalie….

  71. Ich kann diese Typen mit ihren einstudierten Posen und ihrem Gewäsch, das sie schon eine Stunde später wieder vergessen haben nicht mehr ertragen! Ich kann mir die Szene regelrecht vorstellen, die da zwischen Herrn Bosbach und seinen sog. Experten ein paar Tage vorher ablief: „Also, Herr Bosbach- wir haben da ein Problem mit der öffentlichen Wahrnehmung, was Linksextremismus und brennende Autos angeht- es wäre eventuell ratsam, dazu ein paar passende Wörtchen zu verlieren! Apropos- wegen einiger Einzelfälle im Bereich Ausländerkriminalität würde dies ebenso anstehen- äääh- wäre Dienstag nächste Woche im Bundestag passend hierfür? Sollen wir die Argumentationsschablonen vorbereiten?“

    Organisiert Euch in der BPE, helft uns wachsen und Ihr werdet sehen, wie schnell man etwas ändern kann!

  72. #14 Wintersonne (18. Mai 2010 14:31)

    “Der Innenausschuss-Vorsitzende des Bundestags Wolfgang Bosbach hat angesichts des rasanten Anstiegs linksextremistischer Gewalt die Bürger dazu aufgerufen, gegen linke Gewalt genauso konsequent wie gegen rechte Gewalt zusammen zu stehen.”

    Sofort! Wo kann ich mitmachen, wann ist die nächste Demo gegen Linksextremismus und linke Hetze, ich trage auch ein Plakat. Meine Unterstützung hat der Mann.

    Hier geht es los. Jederzeit. Überall.

  73. Wie oft haben CDU- und FDP-Schwätzer in den letzten Monaten schon den Kampf gegen Links gefordert. Getan hat sich absolut gar nichts und wird es auch nicht.
    Wollte man den Linksextremismus wirklich bekämpfen, wäre schon längst etwas passiert.

  74. Wie das Fähnlein auf dem Turme…
    Wie kommt es zu dem Sinneswandel ?
    Ist der Typ persönlich bedroht worden ?
    Wird das eiegen Überleben, die eigene Unversehrtheit als gesellschaftlicher Diamant den es zu Schützen gilt hochstilisiert ?

    Es fällt auf das unsere Bonzen insbesondere erst dann aktiv werden wenn es Ihnen selber an den Arsch geht – siehe RAF und Co.
    Die Bonzen sollten sich eventuell einmal untereinander stärker vernetzen, wenn Blut- und Terrorgreise in Dienstkreise verwebt sind, so ist das doch kein Zufall sondern bezeugt nur langjährige Zusammenarbeit.
    Alles halb so wild also Herr Bosbach, bleibt´alles in der Firma !

Comments are closed.