Hiltrud SchröterDie WELT nannte sie „Deutschlands größte Islamkritikerin“, ihre Studie „Ahmadiyya-Bewegung des Islam“ machte sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt: Die Autorin und Sozialwissenschaftlerin Hiltrud Schröter aus Frankfurt, die sich gut 20 Jahre mit dem Thema Islam und Migration beschäftigte, ist am 11. Juni 2010 nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren gestorben. Die islamkritische Bewegung verliert mit Schröter eine ihrer qualifiziertesten Persönlichkeiten.

» Etzels Blog: Hiltrud Schröter ist von uns gegangen
» Die Beerdigung findet am 17. Juni um 8 Uhr auf dem Friedhof in FFM-Niederursel statt.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. WIR DANKEN HILTRUT SCHRÖTERFÜR IHREN MUT UND IHRE ARBEIT IM DIESTE DER WAHRHEIT UND AUFKLÄRUNG.
    Aus der Schweiz

  2. Sozialwissenschaftlerin und Islamkritikerin zugleich ist eine seltene Kombination in diesem Land. Leider ist sie zu früh gestorben.

  3. Ich muss euch mal kurz berichten was mir Gestern schönes passiert ist.

    Ich ging einkaufen und hatte mein gelbes Brasilien-Triko an und plötzlich hat sich mir eine junge wunderschöne langbeinige Frau in den Weg gestellt.

    Sie hat mich angestrahlt und dann hat sie ohne ein Wort zu sagen mich in den Arm genommen und mich in aller Öffentlichkeit abgeknutscht! Ich dachte mein Herz bleibt stehen.

    Dann hat sie mir tief in die Augen geschaut und mir ins Ohr geflüstert: “Ja, ich bin Brasilianerin!”

    Das war die schönste kulturelle Kulturbereicherung dieses Jahres.

    Gott sei dank gibt es solche rassigen Ausländerinnen.

    Mit einer Burka- oder Kopftuchträgerin ist mir so etwas noch nie passiert!

    Kann man nicht die Moslems dazu überreden in ein Land zu ziehen wo sie ihren Glauben frei und ungestört von sog. “Ungläubigen” ausleben können und dafür zum Ausgleich Menschen die uns nicht verachten aus Südamerika oder aus dem nichtmoslemischen Asien bei uns reinholen?

  4. Vielen Dank für Ihre Arbeit Frau Schröter,
    wir werden Ihr Erbe stolz weitertragen!

    Ruhen Sie in Frieden, dass Gott Ihrer Seele gnädig ist!

  5. Es gibt zu wenige wie Frau Schröter. Schde, dass sie gehen musste. Mein Beileid an die Angehörigen.

  6. #3 gute idee
    könnte man ja mal der poltik vorschlagen
    ich wäre dafür
    und ps sehen brasilianerinen besser aus als verschleierte burka weiber

  7. #3 Apsera
    Hallo und Guten Tag.
    Die kamen/kommen aus Ländern wo die Typen
    ausgelacht werden.
    Früher sagte man, dass man in Anatolien
    alle Toilettten abgebaut hätte. Auf die
    Frage warum, sagte der Gegenüber. Alle
    Arschlöcher sind jetzt in Deutschland.

  8. Ich möchte gegenüber den Angehörigen von Frau Dr. Schröter mein tief empfundenes Mitgefühl zum Ausdruck bringen.

    Ich betrachte es als Privileg diese außergewöhnlich intelligente, bescheidene und mutige Frau persönlich gekannt zu haben.

    Über eine lange Zeit hat sie selbstlos ihre Expertise in die Hausener Bürgerbewegung und PI-Gruppe Frankfurt eingebracht und war dabei immer diejenige, die Zweifler und Zauderer auf ihre liebenswerte Art und Weise motiviert hat, den Kampf gegen die Islamisierung unserer Heimat unbeirrt und sachlich fortzuführen.

    Frau Dr. Schröter hat sich niemals beirren lassen, genausowenig ließ sie sich ihre eigene Angst durch die ihr gegenüber mannigfaltig ausgesprochenen Drohungen aus islamistischen und linksextremen Kreisen anmerken.

    Ich verneige mich heute vor der liebenswerten Persönlichkeit und außergewönlichen wissenschaftlichen Lebensleistung von Frau Dr. Schröter.

    Für die Islamkritik in Deutschland ist ihr Tod ein großer Verlust.

  9. Hatte es gestern schon bei Kewil gelesen. Hiltrud Schröter war eine großartige und mutige Person. Mein Beileid ihren Angehörigen. Wir verfassungstreue Bürger müssen ihr Vermächtnis erfüllen. Nie darf es sein, dass Verfassungsfeinde und Hochverräter in Deutschland die Oberhand gewinnen. Es gilt, der Islam ist eine verbrecherische Lehre, er ist mit unserer Wertordnung nicht vereinbar, er darf kein Teil Deutschlands sein.

  10. Ruhe in Frieden…möge Gott dich deiner Seele annehmen…

    Ich fühle mich jetzt irgendwie leer…

  11. Schröter: „Meine Generation hat diese Suppe hierzulande eingebrockt. Ich kann die Folgen, die auf unsere Kinder und Enkelkinder zukommen, nicht verantworten: nämlich ein drittes totalitäres System nach Faschismus und Kommunismus und die Wiederkehr des Patriarchalismus.“

    http://www.welt.de/welt_print/article1191877/Der_Islam_hat_ein_Doppelgesicht.html

    Gerade als eine Vertreterin der Generation „Schuldkomplex“ (sie hätte meine Mutter sein können) gebührt ihr mein besonderer Respekt!

  12. Mein herzliches Beileid den Angehörigen von Frau Dr. Schröter!

    Hiltrud Schröter, die ich im September 2008 persönnlich kennengelernt habe, blebt für immer in meiner Erinnerung als eine sehr kompetente und daher unerschrockene Kritikerin des Islamfaschismus!

  13. #11 Espada (13. Jun 2010 11:25)
    Danke Frau Schröter. Menschen wie Ihnen werden wir einmal Denkmäler errichten.
    _____________

    Sie ist in Köln geboren – ich schlege vor, eine Straße nach ihr zu benennen!

  14. D A N K E

    Eine gute Freundin ist von uns gegangen.
    Herr, lass Sie ruhen in Frieden!

    +

  15. Jetzt müssen wir umsomehr ackern, für die Sache, denn Frau Schröter hinterlässt eine Lücke in der Phallanx für die Freiheit!

    Resta In Pace

  16. Rest in peace! ja irgendwo oben habe ich gelessen, naja wenigstens muss Sie die überwanderung der Moslems nicht miterleben!
    und das ist wahr! wir werden Sie nicht vergässen! geben wir gass, befreien uns von der besetzung und werden wir wieder Frei! in alle ewigkeit!
    http://www.hassprediger.ch

  17. Hiltrud Schröder R.I.P.! Möge sie in Gottes Armen ruhen!

    #4 Apsera 13. Jun 2010 11:07)

    Mit einer Burka- oder Kopftuchträgerin ist mir so etwas noch nie passiert! Dann musst Du aber auch ein Türkisches Trikot tragen!!!! Dann klappts auch mit der Burka!

  18. Wer im Gedächnis seiner Lieben lebt,
    ist nicht tot. Er ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.
    (Immanuel Kant)

  19. Europa braucht sehr die braven Menschen wie Frau Schröter und Oriana Fallaci…
    RIP [*]

  20. Schockierend, ein herber Verlust.
    Auch ich habe sie in Wertheim getroffen.Sie war eine auf Anhieb symphatische Frau mit dem Herz am richtigen Fleck und dem für das Thema nötigem Sachverstand. Möge ihr Engagement nicht umsonst gewesen sein, sondern Vorbild und Ansporn, sich für eine Sache einzusetzen, trotz aller Widerstände und Anfeindungen.

  21. Sie war eine gute, ruhige Freundin, eine gute Nachbarin.

    Sie hatte ihren Mann sehr früh verloren und war für zwei prächtige Kinder eine gute, allein erziehende Mutter. Sie meisterte ihr Leben in hervorragender Weise.

    Sie war Soziologin und Lehrerin. Sie war eine ausgezeichnete Wissenschaftlerin.

    Sie hatte in der Schulpraxis Kontakt mit dem Islam, den Muslimen und Muslima. Ihre praktischen Erfahrungen, Kenntnisse der arabischen Sprache zeigten ihr immer deutlicher die Gefahren des Islam, seiner Ausbreitung in Europa, und die im Christentum inzwischen weitgehend überwunde Missionierung aller Andersgläubigen, hier Ungläubigen genannt.

    Ihre Erfahrungen im Alltag fasste sie in 5 Büchern zusammen, die jeder intelligente Mensch zu seiner eigenen Information lesen sollte.

    Die Todesnachricht hat mich heute zutiefst getroffen. Ich werde sie sehr, sehr vermissen, und sie wird bei mir immer in bester Erinnerung bleiben.

    Bei dem Kampf für die Erhaltung unseres Grundgesetzes und der Abwehr der Scharia mit allen Folgen wird sie uns allen fehlen. Sie war eine befähigte Mkitkämpferin.

    Nicht der einzelne Muslim. die einzelne Muslima sind die Gefahr, sondern ihre Gesamtheit mit allen Moscheen und den Immamen !

    Ruhe in Frieden

  22. also ich muss gestehn, dass ich die Moslems nicht gut finde!!! aber Sie werden mehr wie verteufelt! ja sie unterwandern uns! kriegen über 8 kinder pro Frau! und sind sowiso bald viel mehr wie wir dan sind wir die minderheit! da muss man was gegen machen! allerdings ist es nicht so das Sie unsere herschaft unterwandern! leute wir sind schon längst fremdbesetzt! aber nicht von den moslmes!!!
    http://www.hassprediger.ch
    sry für die werbung, aber dort lässt sich unter viel blödsin auch sehr informatives finden.

    rest in peace

  23. Das ist wirklich traurig. Die Frau hat noch an die Vernunft in den Demokraten geglaubt. Einer ihrer wenigen Fehler. Die Vernunft ist längst mit dem vorletzten Flieger ausser Landes gegangen.

  24. Die Linken Grünen Moslemfaschisten werden sich über den Verlust von Frau Schröter sehr freuen. Wir sind traurig und ein Stück weit ärmer durch den Verlust geworden. Solche Frauen braucht das Land. Hoffentlich rückt eine des gleichen Kalibers nach,

  25. Sie möge in Frieden ruhen!

    Hoffentlich lassen die Musels ihr Grab in Ruhe!
    Denn wenn die Entwicklung so weiter geht, sehe ich da unaussprechliche Dinge geschehen…

  26. Eine schlimme Nachricht! Ihre ruhige, ernsthafte Art wird der seriösen Islamkritik sehr fehlen! Mein Beileid gilt allen Angehörigen, Kindern und Enkelkindern.
    Hiltrud Schröter betrieb auch ein hervorragendes islamkritisches Blog, das immer noch viel zu wenig gelesen wird: http://schroeter.wordpress.com/

  27. Ein schwerer Verlust, nicht nur für Frankfurt.

    Ich hatte das Glück, sie in der BI Hausen kennenlernen zu können.

    Ihr Blog war sehr informativ, und sie nahm sich stehts Zeit, fragen zum Islam individuell zu beantworten.

    Ihre Bücher sollten in keinem Bücheregal fehlen.

    Vielleicht gibt es irgendwann einmal den „Hiltrud Schröter Preis“ für Islamkritiker.

    Setzen wir ihr Werk fort.

  28. Niemand stirbt wirklich, solange es Menschen gibt, die an IHN/SIE denken.

    Da ich, ich oute mich mal, nicht an einen entgültigen Tod glaube, ist für mich Sterben nur der Wechsel in ein anderes Haus.

    Den Angehörigen mein Beileid, Frau Schröter eine gute Überfahrt. Nichts geht verloren.

  29. Mein größter Respekt gilt Menschen wie Frau Hiltrud Schröter, die sich gegen den Zeitgeist und trotz negativer Auswirkungen, trotz Schmähungen und Anfeindungen, bis hin zur Bedrohung des eigenen Lebens, der Wahrheit verpflichtet sehen.

  30. #52 jan1988 (13. Jun 2010 18:38)

    mach dich weg mit dieser Naziseite du U-Boot – Mavi Marmara.

    Biste jetzt mit einem anderen Nick wieder hier?

  31. #52

    Was soll diese Nazi Seite von diesem Mahler?

    Ich möchte solches gedankegut hier nicht lesen ok?

    Ruhen Sie in Frieden Fr. Schröter und danke für alles was sie für Demokratie und Meinungsfreiheit getan haben.

  32. Eine mutige Frau, die allen Respekt verdient. In sehr sachlicher und niemals polemischer Weise hat sie auf die Probleme hingewiesen und sich damit Gefahren ausgesetzt. Sie ruhe in Frieden.

    Anbei

    @#52 jan1988 (13. Jun 2010 18:38)

    rest in peace!!!! du warst eine pionierin!!

    (…) hassprediger (…)

    Wir brauchen allerdings keine Unterstützung aus dem Nazi-Souffleurkasten. Suchen Sie Sich eine Bleibe bei denen. Hier sind Sie definitiv im falschen Blog. Adios, „Volksgenosse“.

  33. Herr, gib ihr die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihr.
    Herzlichen Beileid für ihre angehörigen und Freunde.

  34. Ich habe von ihr das Buch „Das Gesetz Allahs“ gekauft, teilweise gelesen, und bin bisher begeistert.
    Wir haben eine der besten Islamkritiker Deutschlands verloren.

  35. Diesmal waren die Fascho-Islamisten schneller als PI ! Auf einer einschlägigen Islamistenseite feiern die Muslime ihren Tod: „Allah hat sie nicht rechtgeleitet, sondern für immer in die Hölle verband, alhamdulillah !“

Comments are closed.