Wie macht die Polizei Auskünfte in politisch korrekt? Richtig, in der Möglichkeitsform. Neuerdings kann man den „Südländer“ nicht mehr so einfach als solchen erkennen. So geschehen jetzt bei einem brutalen Raubüberfall in Hamburg.

Die MoPo schreibt:

Dienstagnachmittag wollten zwei Mitarbeiter (62/44) der Spielhalle ‚Glückssträhne‘ an der Brauhausstraße (Wandsbek) einen Eimer voll Geld zu ihrem Auto bringen. Während die beiden Männer das Fahrzeug beluden, wurden sie plötzlich von zwei Räubern überfallen. Einer schlug mit einer Eisenstange Richtung Kopf des 44-Jährigen. Der hielt instinktiv schützend seine Arme hoch. Der wuchtige Schlag brach ihm beide Unterarmknochen, dann brach das Opfer zusammen.

Den zweiten Angestellten (62) traktierte der Komplize mit einem Elektroschocker. Das unverletzt gebliebene Opfer konnte flüchten und die Polizei alarmieren. Die Täter entkamen mit 890 Euro zu Fuß Richtung S-Bahnhof Friedrichsberg. Eine Großfahndung blieb ohne Erfolg. Beide Räuber waren etwa 25 Jahre alt. Einer trug ein weißes Hemd mit Karomuster. Laut Polizei könnte es sich bei den Tätern um Südländer handeln.

Sehr schön ist die Aussage der Polizei: „Es könnte (!) sich um ‚Südländer‘ handeln.“ Es könnten natürlich auch Aliens gewesen sein…

(Spürnasen: Sebastian und Logiker)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrte MoPo

    Tagtäglich lese ich Meldungen von „Südländern“ die in irgendeiner Form auffällig geworden sind
    Da Sie diese Meldungen veröffentlichen , müssten Sie meine Frage beantworten können.

    Ich bin mit vielen Spaniern und Italienern aufgewachsen. Auch sind in meinem Stadtteil sehr viele Italiener vertreten. Bisher habe ich aber noch nie eine schlechte Erfahrung mit Italienern oder Spanier gemacht. Die Zunahme der Gewalt durch „Südländer“ hat mich schon ein wenig misstrauisch gegenüber Spanier und Italiener gemacht. Fragen Sie mich nicht warum, aber für mich sind Spanier und Italiener nicht so schlimm wie in der Presse dargestellt! Auch gehe ich jährlich mindestens fünf Mal in ein griechisches Restaurant. Dort sind die Angestellten richtig nett. Von der in der Nähe befindlichen Griechischen Schule hörte ich bisher nie irgendetwas Negatives.

    Wer sind diese Südländer? Woran erkennt man einen Südländer? Was kann ich tun, um mich vor Südländern zu schützen? Habe ich mich in der Vergangenheit so schwer bezüglich Spanier, Italiener und Griechen getäuscht?

    Bitte antworten Sie mir ausführlich. Ich möchte nicht das Vertrauen in Menschen verlieren, mit denen ich beinahe täglich zu tun habe. Geben Sie mir bitte Bescheid, wenn Sie wissen was oder wer Südländer sind.

    P.s. gibt es schon Reisewarnungen vom Auswärtigen Land über dises „Südland“ ?

    Vielleicht könnte man auch bei der nächtsen UN Sitzung mal Südland einen Rüffel erteilen.

    Auch auf EU Ebene sollte man z.B. die Assoziierungsabkommen überdenken .

    Mit freundlichen Grüßen

    PS

    Die Grafik zeigt die Häufigkeit des Begriffs “Südländer” in den Zeitungsartikeln auf einer Zeitachse im Balkendiagramm von 1990-2009.
    Was dabei rauskommt kann sich ja Jeder denken, funktioniert allerdings auch mit ähnlichen Begriffen wie “Ehrenmord” wunderbar.

    http://news.google.de/archivesearch?q=s%C3%BCdl%C3%A4nder&btnG=Suche&um=1&ned=de&hl=de&scoring=a

  2. Schon allein die Dummheit des Vorgehens läßt nur einen Schluß zu,…
    Gibt es Beweise für diese Tat?
    Dann wird der Richter die als erstes für ungültig erklären.
    Er kann das und er darf das, ganz rechtstaatlich… meint er.
    Wer hier „K…“ Entschuldigung Aufstoßen muß, sollte das jetzt tun. Es ist die Zeit dazu, Euer Hochwohlgeboren.

  3. #3 VoiceOfAmerica (26. Jun 2010 19:20)

    – Eskimofamilie?
    – AmazonasIndianerfamilie?
    – HimalayaSherpafamilie?

  4. Ich wette, es waren Juden, die mal wieder den Verdacht auf unsere unverzichtbaren Talente lenken wollten. Denn Eisenstangen sind doch eher untypisch für „’schmach disch Messa“.

    Wie hieß in einem Kabarett-Lied in den späten 1930ern? „Die Juden sind an allem schuld, an allem sind die Juden schuld …“

    Es könnten natürlich auch jüdische Aliens gewesen sein, so genau will ich mich jetzt nicht festlegen 😉

  5. Hallo #2 Chester – ist doch klar – Südländer sind die die alles können ausser Hochdeutsch 😉

  6. Die „Kölner Lösung“ sieht so aus im Fall der brutalen Vergewaltigung einer 21-jährigen vor einer Woche sieht so aus:
    In der online-Ausgabe wird die Täterbeschreibung der Polizei korrekt wiedergegeben („südländisches Aussehen“), in der print-Ausgabe wird sie weggelassen (s. Leserkommentare).
    http://www.ksta.de/html/artikel/1276696255791.shtml

  7. Übrigens, James Cook, Abel Tasman u.a. haben vor ca. 250 Jahren nach dem legendären Südland gesucht und es nicht entdeckt. Der hohen deutschen Justiz gebührt die Ehre es doch noch gefunden zu haben.
    Welch erhabene Leistung!
    Gratulation…

  8. Der Mann hatte das Glück gute Reflexe zu haben und das er seinen Kopf geschützt hat. So hat er „nur“ beide Unterarme gebrochen. Hätte die Eisenstange seinen Kopf getroffen, wäre er bei dieser Wucht bestimmt tot oder ein Leben lang schwerstbehindert.

    Den Männern wünsche ich schnelle und vollständige Genesung am Körper und den psychischen Folgen.

  9. @9 HarryM

    Die haben Südland zwar gefunden-weigern sich aber beharrlich dessen Standort preiszugeben.

    Es ist ein Geheimnis wie Area 51

    Übrigens: Selbst im Buch „Herr der Ringe“ kommen „Südländer“ vor. Es sind die Leute mit den Olifanten, die mit Sauron paktieren.

  10. Wie macht die Polizei Auskünfte in politisch korrekt? Richtig, in der Möglichkeitsform.

    Stimmt so nicht ganz. In der Medienmitteilung der Polizei steht unter Täterprofil nur Südländer, ohne könnte oder dergleichen.
    Das Könnte stamt von der MoPo.

    Wobei auch Südländer falsch ist, denn das wären ja alle südlich von Hamburg.

  11. Meine Frau ist Südländerin, denn sie kommt aus Patagonien. Am anderen Ende der Welt. Jedesmal, wenn von Südländern gesprochen oder geschrieben wird ist die bitter beleidigt. Sie fühlt sich diskrmiminuert. Also für mich beginnt
    “ Südland “ südlich des Äquators. Also was sollen dieses blöden Aussagen mit Südländern. Ein richtiger Blödsinn. Sagt doch gleich sind Leute aus dem Islamischen “ Unkulturkreis „

  12. Immerhin handelt es sich hier im typischen Linkssprech mehrfach um Bereicherung — zwei monetäre und eine kulturelle.
    BTW: Was muss man sich übrigens unter „weißes Hemd mit Karomuster“ vorstellen? Ist nicht vielleicht doch jemand am Kopf getroffen worden?

  13. Ich will ja nicht schlaumeiern, aber heutzutage mit einem Eimer Geld aus der Spielhölle, ohne die Umgebung im Blick zu haben….

    #10 r2d2 (26. Jun 2010 19:28)

    Der Mann hatte das Glück gute Reflexe zu haben und das er seinen Kopf geschützt hat. So hat er “nur” beide Unterarme gebrochen.

    Wer Interesse an Selbstverteidigung hat, sollte sich für den Fall des Angriffs mit Stangen u.ä. mit dem Begriff „get in or get out“ beschäftigen. Bei richtiger Reaktion hätte sich dieser Angreifer ganz leicht selbst mit der Stange zugrunde gerichtet.

  14. #12 r2d2 (26. Jun 2010 19:33)

    Es ist auch besser, wenn man eigentlich keine Ahnung hat, wie gewisse Amtsvereidete, nicht so konkret zu werden.

    Man kann dann besser im Trüben fischen.

  15. Ich war gerade für 10 Tage in Südtirol im Urlaub.

    In der dortigen lokalen „Dolomiten-Zeitung“ wird bei Straftaten jedesmal völlig selbstverständlich und problemfrei der Vor- und Nachnahme sowie die Täterherkunft (Nationalität oder der Migrationshintergrund) veröffentlicht.

    Überschlägig (nach 10 Tagen Zeitunglesen) geschätzt sind die Täter zu > 90 % Islamisten, Zigeuner oder andere Bakaluten aus den ehem. Ostblockländern, besonders aus Ex-Jugoslawien.

    Meistens ist in den Berichten abschließend zu lesen:
    Der/die Täter/-rin wurde ins Landesgefängnis nach Bozen gebracht.

  16. #15 TheSurprised (26. Jun 2010 19:39)

    Südländer ist auch veraltet –

    Viele Jornalisten haben noch nicht den aktualisierten PK-Leitfaden vom Wahrheits-Ministerium überstellt bekommen !

    Aktuell : !! Südosteuropäer !!

  17. Da es Südland nicht wirklich gibt, meines Wissens, ist die Vorsichtigkeit auch angebracht!

    Und ich weiß die beiden Täter waren nicht aus dem Südland! Sie sahen nur so aus wie man sich halt die Leute aus dem Südland vorstellt! Alles Verbrecher!

  18. #14 Junin (26. Jun 2010 19:36)

    Ich habe vor langen Jahren einmal ein Buch gelesen über die Expedition des Kapitäns Hatteras in Patagonien.
    Seitdem geht mir das Land nicht mehr aus dem Kopf. Klingt irgendwie interessant.
    Natürlich habe ich jetzt aufgrund von Fernsehberichten eine einigermaßen konkreter Vortellung von dem Land.
    Das natürlich die Bewohner Patagoniens von deutschen Strafverfolgungsorganen hier dermaßen diskretidiert werden, ist schon eine Sauerei.
    Ich finde, die sollten das endlich ‚mal ändern!

  19. @17 arno schmidt

    Hier werden Gewalttäter und Vergewaltiger nach Aufnahme der Personalien wieder nach Hause geschickt, um wenige Monate später von der deutschen Justiz und im Namen des Volkes freigesprochen zu werden.

  20. #19 National-Liberaler-Patriot (26. Jun 2010 19:45) Moderation, warum ?

    Die müssen das einfach ab und zu ‚mal machen…

  21. @19 National-Liberaler-Patriot

    Verstehe ich auch nicht. Irgend ein Fehler vermute ich mal. Manchmal bin ich unter Moderation und eine Minute und einen Text weiter dann nicht mehr.

  22. Vielleicht sollte man sie gleich „Südfrüchtchen“ nennen, dann ließe ich als alter Ossi mich viel lieber von ihnen bereichern 😉

  23. #7 HP
    „Südländer sind die die alles können ausser Hochdeutsch“
    Nee, der eine hatte auch ein kariertes Hemd an. Vielleicht auch Lederhose, Haferlschuhe und einen Trachtenhut! War bestimmt einer meiner bayerischen Landsleute! 😉

  24. #15 TheSurprised (26. Jun 2010 19:39)

    #25 HarryM (26. Jun 2010 19:50)

    ICh schrieb:

    Südländer ist auch veraltet –

    Viele Jornalisten haben noch nicht den aktualisierten PK-Leitfaden vom Wahrheits-Ministerium überstellt bekommen !

    Aktuell muss es heissen: !! Südosteuropäer !!

  25. Ich möchte die „Biodeutschen“ bitten mich und meine Frau nicht mehr zu diskrimieren. Mein Weibchen (Kolumbianerin) und ich (Ösi) wollen nicht immer für die Kriminalität herhalten müssen.
    Selbstverständlich heißen die meisten Verbrecher Johann-Josef, Franz-Josef, Jose Martin oder auch Miguel Alberto. Dafür entschuldigen wir uns. Aber bitte, sprecht nicht immer über uns Ösis, Italiener, Spanier, Brasilianer, Kolumbianer oder Chilenen.

    Das geht einmal gar nicht 😉

  26. ..außerdem habe ich von einer informierten Quelle erfahren, daß Israel ebenfalls südlich liegt.
    Da hätten wir ja schon die Täter, wie immer sind es diese radikalen Judengruppen die messerstechend und kickboxend durch die Straßen ziehen.

    …so nun muß ich leider meine rosa Brille abnehmen 🙁

  27. Moin Kinnings, die Bayern waren mir schon immer etwas suspekt – typisch Südländer…..

  28. Vielleicht sollte man eine Rubrik „Was macht der Basti heute“ einführen, wo jeden Tag ein paar lustige Vermutungen über einen möglichen Tagesablauf in Lach- und Sachgeschichten-Form dargebracht werden.

    „Das hier, das ist der Herr Edathy. Kling komisch? Is‘ aber so. Der Herr Edathy – wir als Freunde nennen ihn Basti – ist ein ganz doll beschäftigter Mann. Der ist so beschäftigt, dass er vor lauter Beschäftigtsein gar nicht mehr zum Arbeiten kommt. Manchmal schafft er es aber doch. Dann benutzt er die Suchfunktion von PI-News, um seinen Namen zu finden und sich über die zahlreichen Erwähnung zu freuen.“

    Und so weiter

  29. Wenn man bedenkt, dass zukünftig vermehrt Südländer in den Polizeidienst aufgenommen werden sollen, dann dürfte es wohl bald normal sein, wenn in einem solchen Fall der Typ mit den gebrochenen Armen wegen Sachbeschädigung festgenommen wird. Bestimmt war die Eisenstange nach dem Vorfall krumm.

  30. Es ist auch nicht ganz so einfach einen Südländer von was Anderem zu unterscheiden. Nachdem Özil zum Musterdeutschen ernannt wurde, wird es immer schwerer.

  31. „Möglicherweise Südländer“ ist mir durch meine Lokal-Journaille schon hinlänglich bekannt. Man kann aber in 100% der Fälle das „Möglicherweise“ gegen „muselmanisch“ austauschen, ohne auch nur etwas zu verfälschen.

  32. Im Laufe der Jahre hat sich die Lage Südlands weitgehend herauskristallisiert. Es liegt hauptsächlich östlich des Mittelmeeres, als auch teilweise südlich davon. Vielleicht sollte in Presseberichten erwähnt werden, daß Spanien, Italien und Griechenland kein Teil „Südlands“ sind?

  33. bei den sogenannten „…..“ handelt es sich um aliens, ein anderer hat so ein buch heruntergesch.. seitdem laufen sie amok, kulturell verständlich wir müssen rücksicht nehmen, vielleicht wirds dann schlimmer

  34. So eine eindeutige Täterbeschreibung kann sicher immer noch nicht im Sinne des kasperldeutschen Ministeriums für gutmenschliche Staatsunsicherheit sein. Unter Bezugnahme auf das Antidiskriminierungsgesetz und den obligatorischen „Migrantenbonus“ hat diese Fahndungsmeldung in Zukunft also gefälligst so zu lauten:

    Zwischen Montag und Sonntag wollten zwei Mitarbeiter (zwischen 44 und 62 Jahren alt) einer Spielhalle im Norddeutschen Tiefland ein Behältnis zu ihrem Fahrzeug bringen. Dabei wurden sie von zwei PersonInnen angegriffen. Ein Angestellter (44-62 Jahre) wurde verletzt, der andere (44-62 Jahre) konnte die Polizei rufen. Die PersonInnen entkamen mit dem Behältnis Richtung einer Nahverkehrshaltestelle. Eine sofort eingeleitete Grossverarschung blieb ohne Erfolg. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alter 17-89 Jahre, bekleidet waren sie mit Oberteil, Schuhen und Hosen. Laut Polizei könnte es sich um Menschen gehandelt haben

  35. #25 r2d2 (26. Jun 2010 19:49)

    Hier werden Gewalttäter und Vergewaltiger nach Aufnahme der Personalien wieder nach Hause geschickt, um wenige Monate später von der deutschen Justiz und im Namen des Volkes freigesprochen zu werden.

    ———————————————

    Das ist leider wahr! 🙁

    Wie kann man’s ändern?!

    Richtig:

    Das linke Gutmenschengesindel abwählen!

    Warum wird es nichts?!

    Leider auch richtig:

    Die Habenichtse, Sozialneider, Muselgranten und andere Versager werden immer zahlreicher in der Bevölkerung und wählen natürlich links.
    Die Leistungsträger – inzwischen längs ind der Minderheit – werden überproportional hoch besteuert und müssen das linke Versagergesindel durchpäppeln und deren bescheuerte Ideen finanzieren.

    Tolle Demokratie!

  36. @47

    Nur das Wort ‚angreifen‘ klingt so hart und aggressiv. Kann man das nicht durch ‚interkommuniziert‘ ersetzen?

  37. Ein Südländer ist höchstens ein Italiener, ein Spanier oder Portugiese etc., aber niemals ein Türke!! Das ist ein geographisches Unding!
    Die Türken sind auch keine Südosteuropäer, vollkommen absurd! Es sind Kleinasiaten, die ehemaligen Osmanen!! Das geht in kein Hirn dieser Schreiberlinge ein. Sie versuchen mit Gewalt und Propaganda dieses Pfurzervolk zu europäisieren. So wie „damals“!!!
    Wenn der Halbmond am Firmament steht, heißt das noch lange nicht, der Vollmond ist nahe. Vielleicht erwarten sie sehnlichst den Neumond. Ach ja, zu dieser Zeit sollen die Bäume geschlagen werden. Mal sehen, ob sich einige (besser wären mehrere) von ihnen in den Wäldern aufhalten, um auf die Sichtung der Jungfrauen zu warten.
      

  38. Immer diese brutalen Spanier! Diese gewaltbereiten Italiener! Und diese bösartigen Griechen, die stechen jede Woche locker 100 Leute ab!

  39. #4 HarryM (26. Jun 2010 19:23)

    Schon allein die Dummheit des Vorgehens läßt nur einen Schluß zu,…

    Dumm ist realativ. Die beiden wollten den Eimer mit Geld. Also nahmen sie den einfachsten Weg. Einer schlägt mit äusserster Brutalität zu der andere fuchtelt mit nem Elekroschocker rum. Warum soll man da mit mehr Intiligenz rangehen, das ist nur was für Leute mit Skrupel, aber doch nichts für unsere Schätzchen.

  40. #63 Na passt doch. Ich wusste eh schon, dass wir neben dem Fussball noch andere, leidigere Gemeinsamkeiten haben.

    Groeten aan Nederland!

  41. Liebe Leute und Kommentatoren, welche der Redaktionsprüfung nicht ausweichen konnten, tröstet Euch: „die“ müssen das hin und wieder tun, aus welchen Gründen auch immer. Aber nach geraumer Zeit (ca. eine halbe bis drei Stunden) wird’s veröffentlicht.
    Vielleicht ist der eine oder andere Kommentar zu direkt oder polemisch oder sarkastisch etc. Doch für unsere islamischen „Freunde“ können wir das ruhig auf uns nehmen. Es wäre doch schade, wenn wir ihnen nicht eine gute Reise wünschen könnten mit den barmherzigsten Grüßen an ihren Kumpel Mohammed und den damit verbundenen Hinweis, das die Glückskekse mit Nitroglyzerin gefüllt waren. Der Bazar in Mekka hatte keine MonCherie oder FerreroKüsschen, da wärend der Hadschi naschen verboten ist, darüber hinaus die „Goldene Kugel“ für Ungläubige vorbestimmt ist.     

  42. @64 micke

    Ich fände es schrecklich wenn Europa untergehen würde. Höre gerade Gilbert Bécaud (Paris ist eine besonders schöne Stadt).
    Een goede zaak dat we ons beginnen te realiseren vanwaar het gevaar komt. Geert Wilders heeft gelijk, men weet het eigenlijk ook wel, echter…
    Braucht noch etwas Zeit. Ist unumkehrbar…
    Burg Eltz ist übrigens etwas ganz besonderes…
    Uw toegewijde Nederlander

  43. “Südländer”?! Als Spanier, Italiener oder Portugiese wuerde es mir langsam reichen, staendig mit diesem Pack – and we all know who they are! – in einen Topf geschmissen zu werden. Political correctness run amok!

  44. Sie werden nicht im gleichen Topf geschmissen.
    Dat zou een open deur zijn.
    Hat niemals jemand gemacht. Bin selbst übrigens „Westländer“.

  45. Nur weil sie nicht Muslim sagen wollen kriminallisieren sie ganz Südeuropa.

    …oder waren es doch wieder Bayern?! 🙂

  46. Ich habe Vorfahren aus Österreich, habe daher auch einen südländischen Migrationshintergrund. Mich kotzen die pc-mäßigen Ausdünstungen der Schmierfinken auch nur noch an.

    Zum Glück habe ich für den Tatzeitpunkt ein Alibi. Am Dienstagnachmittag saß ich im Büro und habe die Steuern angeschafft, ähh erarbeitet, um andere „Südländer“ zu finanzieren.

  47. Ik weet het jong, het zijn uitvreters.
    De goeden niet te na gesproken zegt men geloof ik.

    Gruß aus Holland

  48. Bisher konnte mir noch niemand genau erklären wo dieses ominöse Südland liegt. Ist es da schön? Welche Regierungsform haben die? Sprechen die südländisch?

  49. Apollon,

    U is humorist?
    Ik ook.

    Het is helaas een ernstige kwestie.
    Da darf bestimmt nicht gelacht werden…

    Schöne Grüße übrigens aus NL (alweer?)

    NL is overigens niet alleen maar Noordzeestrand. Maar dat heeft menige Duitse student in Maastricht al door. Ik spreek ze regelmatig.

    Gruß, euer NL Freund

  50. Afsluitend (abschließend):

    Ik zie (en hoor) het ook om me heen gebeuren.
    Maar wij zij geen helden hè?
    Wir sind keine Helden, oder, gel?

    gruß, HW

  51. Habe übrigens leider nur einen nordländischen Migrationshintergrund großmütterundväterlicherseits. Bin daher total Autobahn, geborener Rassist und nicht schützenswert. Verdammt.

  52. Perverses Absurdistan… die zensierten Medien in Deutschland sind kriminell, pro islamistisch und anti demokratisch…..

  53. Möglicherweise sind die Verbrecher erneut aus Südland.

    Möglicherweise könnten die Verbrecher aber auch im Bundestag oder in einer Redaktion sitzen.

  54. Wie war das noch mal?

    Vater Staat schützt dein Eigentum?

    Nebst dem, dass er selbst dich enteignet, können noch sämtlichen „evtl. südländischen“ Halunken dazu jedermann ausrauben, natürlich mit „Kulturbedingte“ Straffreiheit.

    Wurden die Steuern übers Raubgut Umsatz zumindest erlassen?

Comments are closed.