Die von arabischen Jugendlichen ausgeführten Steinwürfe auf eine jüdische Tanzgruppe (PI berichtete) haben nichts mit dem Islam zu tun. Sie dürfen keinesfalls politisch aufgewertet werden, was offenbar automatisch passiert, wenn man darüber spricht. Außerdem sind moslemische Verbände nur am Rande dafür verantwortlich, etwas gegen Antisemitismus, der ja in jeder Gesellschaft vorkommt, zu unternehmen. Das erklärt Aiman Mazyek (Foto) vom Zentralrat der Muslime.

Im SPIEGEL spricht Mazyek:

SPIEGEL ONLINE: Die Tatverdächtigen waren zum Teil Kinder, einer soll neun, der andere elf Jahre als sein. Woher kommt dieser Hass auf Juden?

Mazyek: Keine Gesellschaft ist vor Rassismus und Antisemitismus gefeit. Oft sind es Gruppen, die sich ausgrenzt fühlen und dann aus diesem Gefühl andere diskriminieren. Dieses Phänomen ist bekannt, und wir müssen es ernst nehmen, ohne dass wir die Taten entschuldigen.

Was schwierig wird, wenn das heilige Buch selbst zum Mord Andersgläubiger aufruft.

SPIEGEL ONLINE: Der Vorsitzende der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen erklärte, einen solchen Vorfall habe es in der Bundesrepublik noch nie gegeben. Hat der Angriff eine neue Qualität?

Mazyek: Wir müssen aufpassen, dass wir mit solchen Aussagen nicht die Täter aufwerten. Nochmals: Ich werbe dafür, den Angriff nicht unnötig noch weiter politisch aufzuladen und hoffe, dass uns trotz aller Aufregung die Besonnenheit nicht abhanden kommt.

Also bitte nicht drüber sprechen. Es reicht völlig aus, wenn wir rechte rechte Gewalt politisch bewerten und über diesen Vorfall nicht weiter reden.

SPIEGEL ONLINE: Was tun muslimische Verbände gegen Antisemitismus bei muslimischen Jugendlichen?

Mazyek: Ich wehre mich gegen monokausale Zuschreibungen, dass das alleine die Aufgabe der Religionsgemeinschaft ist. Ein Mix macht es aus. Elternhaus, Moschee, Schule und Gesellschaft

Klar gesagt: Wir machen nichs. Erstmal sollen doch alle anderen.

(Spürnase: Denker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. Wenn Katholen Protestanten mit Steinen bewerfen, hat das also nichts mit ihrer Religion zutun?

  2. … Mazyek: Ich wehre mich gegen monokausale Zuschreibungen, dass das alleine die Aufgabe der Religionsgemeinschaft ist. Ein Mix macht es aus. Elternhaus, Moschee, Schule und Gesellschaft …

    Die Betonung muss wohl auf der „Gesellschaft“ liegen und schon haben wir die Schuldigen.

    Was Mazyek eigentlich sagen wollt ist das: Schlaf Kindlein schlaf …

    Es wird mal ein böses Erwachen geben für die ganze Gesellschaft!

  3. Dieses verlogene und scheinheilige Pack !!!
    Wenn man einen Pickel hat, muss man ihn ausdrücken und die Haut reinigen, sonst hat man nach kurzer Zeit das ganze Gesicht voller Pickel.
    Und genauso verhält es sich in unserer Gesellschaft mit den Koran verblendeten Christen- und Judenmördern, den Muslimen (Ungeziefer zu schreiben wäre diskriminierend für die Tierwelt gewesen).

  4. Die lokalen Printmedien HAZ und NP haben schon zu Beginn der Berichterstattung ihre Kommentar Funktionen bei den Online Ausgebn deaktiviert.

    §130 StGB soll da als Vorwand für vorauseilende Zensur dienen.

  5. Die Wahrheiten liegen so offen dar, dass es nicht zu glauiben ist, wie sich diese Gesellschaft komplett belügen und verdummen lässt!

    MAN MUSS DIE KLAREN FAKTEN IMMER UND IMMER WIEDER SAGEN – in Diskussionen, in Foren, überall:

    1. In Deutschland leben ja nicht nur Araber aus dem Libanon und Kurden und Türken aus Anatolien. In Deutschland leben in großer Zahl auch Polen, Italiener, Vietnamesen und und und. Gibt es ein EINZIGES Beispiel eines Stadtteils, der von Polen, Griechen oder Italienern zum „sozialen Brennpunkt“ gemacht wurde?

    2. Verwahrlosung ergibt sich nicht zwangsläufig aus einer sozialen Deklassierung, sondern aus den MENTALEN LEITBILDERN. Es ist offensichtlich die islamisch geprägte Leitkultur, die in diesen Familien und Großfamilien die Denkmuster lenkt. Das Problem ist NICHT auf fehlende Bildung zurückzuführen, sondern in der Einbettung in eine falsche Tradition zu suchen.

    3. Eine Leitkultur, deren Grundsätze weitgehend der Barbarei zuzurechnen sind, und nicht der Zivilisation, hat ZWANGSLÄUFIG moralische Verwahrlosung zur Folge. Das bezieht sich auf ALLE Lebensbereiche.

    Das sind die klaren, für jeden ersichtlihen Fakten. Nicht nur in deutschland, sondern in allen Ländern mit den gleichen Zuwamnderungsproblemen. Und diese Fakten werden Tag für Tag von Politik und Medien geleugnet, verschleiert.

  6. Da bleibt einem doch glatt die Spucke weg!
    Liest der eigentlich jemals in seinem Koran?

  7. Diese Verharmlosung hat natürlich Strategie (auch der Artikel bei welt online). Genau so“harmlos“ hat es vor 80 Jahren angefangen. Erst „kauft nicht bei den Juden“ und dann die Deportation. Wenn solche Aktionen, wie das Entfernen der Israelischen Fahne aus einer privaten Wohnung und das öffentliche Tragen derselben in drei verschiedenen deutschen Städten bestraft wird, schon legitim ist, braucht man sich nicht zu wundern, wenn das Pack jetzt einen Schritt weiter geht und mit Steinen nach Juden wirft. Aber offensichtlich wundert man sich darüber in Deutschland nicht. Man nimmt es stoisch zur Kenntnis. Die Mentalität der Araber und Türken ist die von geistig wenig entwickelten Menschen. Wenn man ihnen unter Strafe oder Strafandrohung nicht genau sagt, was sie zu tun und zu lassen haben, denken sie, alles ist erlaubt. Sie kennen Freiheit nicht – sie können Freiheit nicht. Eine selbständige und selbstverantwortliche Entscheidung ist ihnen fremd. Alles, was nicht direkt verboten ist, ist erlaubt. Und weil die Strafen bei Verbotenem gering sind, ist auch Illegales so gut wie erlaubt.

    Wann brennen die ersten Synagogen?

  8. Sämtliche Stellen in Hannover von der Stadtverwaltung bis zu den Medien versuchen den Vorfall herunter zuspielen.
    Es waren ja nur Kinder, weil die wissen ja garnicht was sie tun. Tja, mindestens eines dieser Kinder hatte sogar ein Megafon dabei.

    Hätten „Rechte“ diesen Vorfall ausgelöst, oh man, was hätte das für einen Aufruhr gegeben.
    Menschenketten bis zum Nordpol und wieder zurück.

  9. Ich werbe dafür, den Angriff nicht unnötig noch weiter politisch aufzuladen und hoffe, dass uns trotz aller Aufregung die Besonnenheit nicht abhanden kommt.

    Das ist nicht glaubwürdig, da sein Ton ein ganz anderer wäre, wenn eine türkische Tanzgruppe angegriffen worden wäre.

  10. Propaganda nach bester Goebbels-Manier.

    Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen und sie wird zur Wahrheit.

  11. Alle sind Schuld .. Eltern Schule und die Deutsche Gesellschaft ..

    Gehts noch EIER-Toller Matsch-Dreck ?

  12. Herr Mazyek es hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun, aber vielleicht mit euer archaischen Leitkultur, die maßgeblich vom Koran beeinflußt wird. Und die natürlich hat ausschließlich mit dem Islam zu tun. Da in eurer Kultur Millionen von Christen abgeschlachtet wurden ist euch die Barherzigkeit abhanden gekommen. Ihr seid selbstsüchtige, arrogante, total verblödete Raufbolde. Irgendwann bekommt ihr eure Rechnung. Und die wird saftig sein. Der Islam ist die religionifizierte blanke, unmenschliche Gewalt. Man muß sie ausrotten wie den Faschismus.

  13. Kinder ?
    Von Islamisten geborene zukünftige Monster und Hoch-Kriminelle Und erzogen zum zukünftigen Juden-Mord

  14. Puuhh! Und vielen Dank Herr klingeling Eimann. Ich hatte echt schon fast gedacht, die Steinwürfe hätten was mit dem Islam zu tun.

  15. ja klar-schule und gesellschaft halten auch wieder ihr köpflein hin.

    wenn die zu dumm sind und schwänzen weils mama und papa egal ist,dann natürlich versagt die gesellschaft-aber ihre eigene!

    dieser dummbrabbler ist doch nimmer ernst zu nehmen,jeder mückenschiß in deutschland weiß,was wir für bereicherer in deutschland eingeführt haben.

  16. Den erbauensten Teil des Interviews habt ihr gar nicht gedruckt:

    Aber achtung! Hinsetzen! Körperspannung! Und irgendwo festhalten. Jetzt kommts:

    SPIEGEL ONLINE: Jüngst ergab eine Studie, dass die Gewaltbereitschaft bei Muslimen mit zunehmender Religiosität steigt. Was hat der Islam mit dem Angriff zu tun?

    Mazyek: Die Ergebnisse der Studie selbst stellen da keine direkte Verbindung her. Wie auch? Denn je intensiver ein Muslim sich mit seinem Glauben beschäftigt, desto toleranter ist auch seine Haltung zu anderen Religionsgemeinschaften. Mit dem Wissen über den Islam steigt die Mäßigung und Toleranz und nicht umgekehrt.

    —-

    Was für ein Lügenbold! Das ist alles so ekelerregend.

  17. Also ich führe ja nur ungern den sattsam und immer auf der Geldspur fahrenden „Experten“ Dr. Christian Pfeiffer an, aber in diesem Fall schlägt der Pfeiffer das Mazyek-U-Boot mit ungewohnter Klarheit:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-findet-weitere-vier-Verdaechtige

    Dem widerspricht der Kriminologe Christian Pfeiffer. Der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen präsentierte Detailergebnisse einer jüngsten Studie unter 45.000 Jugendlichen, die eines belegen: „Je stärker junge Muslime in ihrem Glauben verhaftet sind, desto deutlicher fallen ihre antisemitischen Tendenzen aus.“

    Schachmatt – Mazyek.

  18. Der Herr Mazyek versucht, rhetorisch gut, die leser einzulullen. anstatt das er mal veranwortung dafür übernimmt und sich entschuldigt. aber das ist ja nur das spiegelbild der muslimischen gesellschaft.
    wieder einmal eine herbe entäuschung.jetzt sogar von hoher islamischer stelle in deutschland durch mazyek.

    frau merkel könnte ja jetzt auch anfangen liechtenhagen und solingen runter zu spielen. nur mal als vergleich.

  19. #14 fortune_teller (26. Jun 2010 11:01)

    Propaganda nach bester Goebbels-Manier.

    Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen und sie wird zur Wahrheit.

    So ist es. Ich kann einen monkausalen Zusammenhang nicht Ich werbe dafür…….. Ich warne davor……Ich bin überracht….. Wir müssen den Kampf gegen rechts…..
    Islam ist Frieden…..wir müssen es ernst nehmen…….Sie rennen da bei mir offene Türen ein……….Die Ergebnisse der Studie selbst stellen …………Mit dem Wissen über den Islam steigt die Mäßigung und Toleranz und nicht umgekehrt.

    Sprechhülsen, die für einen Euro in Zukunft aus den Sprechblasen – Automaten der politischen Korrektheit herausgelassen werden können.

    Das spart dem Spiegel und anderen Medien Geld solchen Lügnern wie dem Aiman Mazyek noch die Mühe so zu tun als…………..

    Die Roth und den Beck und andere gibt es dann in Zukunft auch am Sprechblasen – Automat…..

  20. #21 Fuerchtet Euch nicht
    Du meinst wirklich, Eimännchen hätte ein wenig geflunkert? 🙂

    Wenn man sich nur minimal mit Koran & Co. befasst hat, muss man wirklich immer wieder den Hut zieh’n vor der unfassbaren Verlogenheit solcher Gestalten.

  21. #11 Jule (26. Jun 2010 10:58)

    Die haben bereits gebrannt, allerdings wurde das auch sehr schnell unter den Teppich gekehrt, weil es etwas mit mit dem Islam zu tun hatte.

    Der Brand der Synagoge von Düsseldorf liegt bereits 10 Jahre zurück und man war einheitlich der Meinung massiv, dagegen vorzugehen, selbst mit Mitteln der Repression (Fritz Kuhn Die Grünen)

    Die gute Absicht wurde sofort fallengelassen, nachdem es sich herausstellte, dass es sich um Mohammedaner und nicht um Neonazis handelte.

    http://www.jgd.de/Anschlag/Reaktionen.htm

    Auch der Anschlag auf die Synagoge von Djerba im Jahr 2002 (21 Tote) wurde schnell unter den Tisch gekehrt, obwohl einer der Hintermänner aus Deutschland kam, der sehr enge Verbindungen zu Mayzeks Organisation hatt.

    Djerba-Anschlag: Zentralrat der Muslime gerät ins Zwielicht

    Was will Mayzek diesmal vertuschen? ich bin mir sicher, dass dieser vorgang genauso wie die beiden genannten schnell aus den Schlagzeilen verschwindet. Es ist wichtig zu erfahren, ob die Täter (auch wenn sie nicht Strafmündigs ein sollten) Kontakte zu Mocheevereinen oder anderen Mohammedanergruppen hatten. Anstatt in virtuellen Kneipen dem virtuellem deutschen Rassismus auf der Spur zu sein, wäre es die Aufgabe der Qualitätsmedien intensive Nachforschungen anzustellen. Sie werden damit keine islamophoben Ressentiments wecken, denn die Zusammenhänge zwischen Mohammedanertum und Judenhass sind bekannt und dieser Judenhass wird aus den Verbänden gezielt geschürt.

  22. Und woher haben diese kinder den HASS AUF JUDEN?
    von ihren eltern natürlich.in so einem alter hatte ich ganz andere sachen im kopf.da hätte mir jemand was einreden MÜSSEN!
    ich hoffe das jugendamt entzieht den eltern das erziehungsrecht. das sind rabeneltern und die haben total versagt, weil sie ihre kinder schon in so jungen jahren mit vorurteilen gross ziehen.

  23. Ja, und die rechte hand hat nichts mit der linken Hand zu tun. Das sind zwei verschiede Hände. Mit der linken darf man pinkeln, mit der rechten darf man wichsen. Das ist der Islam.
    Die einen durfen Terror machen und die anderen dürfen predigen. Und die Prediger haben nichts mit den Terroristen zu tun. Es verbindet sie nur der Koran und die „Allahu Akbar“ rufe. Wir brauchen das nicht Islam zu nennen. Der Koran hat schließlich auch nichts mit dem Islam zu tun. Und der PädoProphet Mohammed auch nichts. Mohammed selber ist unislamisch und hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Nur Mazyek und sein Verein haben mit dem wahren Islam zu tun.
    Dieser Mann ist des Teufels!

  24. #12 Agent K (26. Jun 2010 10:59)

    „Hätten “Rechte” diesen Vorfall ausgelöst, oh man, was hätte das für einen Aufruhr gegeben.“

    Zu Recht hast du „Rechte“ in Anführungszeichen gesetzt! Man sollte die Dinge aber beim Namen nennen: Nationalsozialisten! Und das sind halt keine Rechte!

    Warum ist es so still um NPD und Co geworden?

    Mit Neid schauen sie auf die Muslime, wie sie ungehindert ihrem Judenhass frönen können und dabei auch noch gekuschelt werden!
    Mit Neid schauen sie auf die Medien, wie sie die Christen verfolgt!
    Mit Neid schauen sie auf den Bundestag, wie sie Israel in den Untergang treiben wollen!
    Mit Neid schauen sie auf Feministinnen, wie sie die bürgerliche Existenz zerstören!

    Die NPD und Co ist überflüssig geworden!

  25. Warum verbietet man den Islam nicht? Er ist der Untergang der Welt und für alles Böse verantwortlich was seit Hitler an der Tagesordnung steht. Es gibt keinen friedlichen Islam es ist eine totalitäre Ideologie die anderen Menschen die Daseinsberechtigung abspricht und sie auszurotten versucht. Wer sich nicht dagegen wehrt hat schon verloren. Islam und Moslems haben in der westlichen Welt gar nichts zu suchen die gehören nicht daher und nicht dazu.

  26. Mazyeks Herunterspielen des ‚islamisichen Antisemitismus‘ passt zu diesem wie der Deckel zum Topf: das kann auch nicht anders sein, schließlich gehört seine „Glaubensheimat“, die Bilal-Moschee Aachen, wo selbst sein Mutter ein hohes Pöstchen hat,und er selbst als der eigentliche Murschid des ZMD hinter der Schaufensterpuppe Köhler, zusammen mit der Hamas, zum internationalen Netzwerk der Moslembrüderschaft.

    Mazyek täuscht sich aber gewaltig, wenn er glauben sollte, dass er so billig sich und seine Ikhwan-Sturmtruppen aus der Affaire ziehen könnte. Das „Juden-ins-Meer“ ist nämlich ihr wahres Glaubensbekenntnis, noch weit hinter der Schahada über einen allgewaltig übermächtigen bözen allah-ballah- balla-Ewigkeits-Onkel. Diese Bözen Onkelz von Hamas bis Bilal-Aachen sind das eigentliche Gift der Erde, aus dem der Antisemitismus sprüdelt wie aus Saudischen Ölquellen das Rohöl.

    Natürlich macht Mazyek nicht auf Antifada an harmlosen jüdischen Tanzgruppen, er macht da noch nicht mal mit, aber eben an allen anderen realpolitisch einträglicheren Itifaden und vor allem , schon aus „muslimischer Bruderschaftlichkeit“, an allen Terrorobliegenheiten der Hamas, und auch sein ZMD ist in letzter zeit dabei immer ungenierter, so rufen die jetzt schon zu demos auf und geben die termine vor, um vor israelischen einrichtungen hier in der BRD bundesweit gewaltsam dann aufzumarschieren.
    Die verlinkung zum Hamas-teror ist so offensichtlich, wie die Anklage gegen Zayat wegen ünterstützung der hamas durch organsiewrte Wirtschaftskriminalität. (Die igd ist übrigens der mit abstand größte Unterverband im ZMD.)
    Eine lange agenda des ZMD steht dafür seit JaHRZEHNTEN, und noch vor der offiziellen gründung der hamas, an der die „deutschen“ Moslembrüder, Bilal-aachen, IGD-München, die Taqwa-Banken-chefs Himmat und Nada, mehrfach verschwippschwagert mit Attar von jener Bilal-Moschee Achen, einen nicht unwesentlichen Anteil hatten. Die undurchsichtigen Taqwa-off-shore-Bankwelten mit jenen mehr oder weniger Briefkasten-„Büros“ von den keyman-island, über Wien, Lichtenstein, New Jersey, sudan bis Bahamas, und dem schaltenden und waltenden Zentrum in München-Freimann bei der IGD und ihrem Boss Himmat, Nada war mehr mit Bilal-Aachen verbandelt, waren ursprünglich genau zu diesem Zweck etabliert und rotiert worden: um diese terroristische hamas ins leben zu rufen.Gegen den Friedenprozess von Helsinki.

    Das Kreidefressen nütz diesem Mazyek aber nichts,denn die Spatzen pfeifen es bereits vom Dach, dass seine Moslembruderschaft die urmutter eines jeden islamischen terrors ist und auch die tätige schaltzemntrale des islamofaschismus der letzen 60 jahre; im Gegenteil, wäre er etwas klüger, er hätte einfach gechwiegen, wie Zayat jetzt.

  27. Die Fragen von SPON sind ungefähr so hartnäckig und „investigativ“ wie wenn das „Neue Deutschland“ Margot Honecker interviewt hat: vordergründig kritisch, aber letztlich gibt man sich sofort mit der Lüge Mazyeks zufrieden.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie der Journalismus in Deutschland abgewirtschaftet hat. „Haben wir dieses Jahr wieder eine Rekordernte eingefahren?“ – „Ja, das haben wir“. Das ist nicht mal witzig, das ist ein Desaster.

  28. Dieser dumme „Taqiyyah-Master“ (Q 3:28, 5:51) Mazyek.

    Natürlich hat Steinigung zum Tode mit dem Islam zu tun:
    http://schnellmann.org/Islamic_Stoning_to_Death.html

    Viele Sahih (correct) Bukhari + Muslim Verse zu dem Befehl von dem Massenmörder Muhammad zur Steinigung zum Tode (Ehebruch)

    z. B.
    http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/hadith/bukhari/056.sbt.html#004.056.829
    The Prophet then gave the order that both of them should be stoned to death.
    Sahih Bukhari Vol 4, Bok, 56, Number 829

  29. #23 Hausener Bub:
    >> Also ich führe ja nur ungern den sattsam und immer auf der Geldspur fahrenden “Experten” Dr. Christian Pfeiffer an, aber in diesem Fall schlägt der Pfeiffer das Mazyek-U-Boot mit ungewohnter Klarheit (…) <<

    Auf den Punkt gebracht, werter Hausener Bub!
    Die letzte Studie des Pfeiffers wies ja auch nochmal ausdrücklich aus, dass je gläubiger ein Mohammedaner, desto gewalttätiger ist er auch.

    Dass das nun ausgerechnet gegenüber Juden; die im Koran als Affen und Schweine abgetan, also ihrer Menschlichkeit beraubt werden; anders sein sollte, wage ich da mal mehr als nur zu bezweifeln.

  30. Die sogenannten „Moderaten Muslims“ sind alle Heuchler!

    Der erste islamische Terrorist Muhammad prahlte, „Ich wurde siegreich durch Terror“

    ~ 00:10 “Allah is the biggest terrorist … Muhammad himself is a terrorist“

    The prophet of Islam boasted,
    “I have been made victorious with terror” Bukhari 4.52.220
    Quran 8:17 – Allah Kills People Just to Test The Believers!

    Wahre Muslims, die die Lehren von dem pedophielen Massenmörder Muhammad folgen hassen Juden:
    http://schnellmann.org/Genocide.html

  31. #32 Masho (26. Jun 2010 11:33)

    „Warum verbietet man den Islam nicht?“

    Es gibt dabei ein ganz, ganz großes Problem!

    Die Konsequenz die sich daraus ergibt, warum sollte es nur in Europa oder Amerika verboten sein? Weil es uns so gefällt und wir einfach in Ruhe leben wollen?

    Die Forderung des Verbots, kann nur eine Allgemeine (weltweite) Forderung sein! Und genau das ist die Angst unserer Führungselite! Die Konsequenz daraus! Deswegen wird eine bewusste Islamisierungspolitik betrieben, um einen WK III zu vermeiden und es wird gehofft, das in diesem Prozess, zumindest ein wenig Menschlichkeit in den Islam mit einfließt!

    Sie werden es durchziehen!!! Und deswegen auch Schweigen beim Zensierungsentscheid der UNO! Und die Menschen hier sind vollkommen Orientierungslos!

  32. #32 Masho (26. Jun 2010 11:33)

    Warum verbietet man den Islam nicht?
    ____________
    Ja IGD/ZMD, Femyso, FIOE, Fatwenrat des JUdenfresser-IKHWAN-Papstes Qaradawi politisch verbieten, ist das Gebot der Stunde!
    Die verzehren doch jeden Tag, den man sie lässt, mindestens einen Artikel unseres grundgesetzes. Von der Staatsknete die sie sich zuschüstern gar nicht zu reden.

  33. „Khaibar khaibar ya yahud, jaisyu Muhammad saufa ya’ud.“

    Ähm, Herr Mayzek, können Sie uns das bitte mal übersetzen und erläutern?
    Ich höre das so oft von Muslimen. Ist das ein islamisches Volkslied?

  34. Was passiert, wenn Herr Özil mit Allahs Hilfe eigentor macht?

    Herr Mazyek würde sagen:…das hat nichts mit dem Islam zu tun!

    *ironie*

  35. @Masho #32

    Meines Wissens nach ist doch Satanismus verboten!? Kleine, dumme möchtegern Freunde von Lu….. betreiben ihre schwarzen Messen in versteckten Kellern etc. Und werden von der Justiz belangt. (Bitte nicht falsch verstehen, dieses Umtreiben möchte ich nicht beschönigen.)
    Aber diese Allah-Schwachköpfe dürfen alles. Selbst der Bau von Satanstempeln (Moscheen) ist behördlich genemigt. Etwas anderes ist der Islam nicht. Es wird öffentlich dazu aufgerufen, den Götzen Allah mit all seinen 99 Titulierungen anzubeten! Die Imame rufen zum Völkermord auf etc.!!!
    Wo ist die Justiz???! Ich weiß wo sie ist: In den braun- beschmierten Hintern von Teufelsanbetern, welche verfogt werden von rechtschaffenden und patriotischen Menschen, die sie daran hindern wollen, sich mit 72 Jungfrauen zu vereinigen.
    Noch eine Frage: Wo kommen diese Tussies eigentlich alle her??! Ach ja, ich vermute im „Döner“, denn macht bekanntlich schöner (oder vielleicht doch blöder?!!) 

  36. Die Gesellschaft?? Dieser Idiot weiss doch gar nicht wovon er spricht:

    – in unserem Hof ist Fussballspielen und Rad fahren verboten, weil das ein Garagenhof ist und dort Autos parken, Fussgänger laufen..

    – dort sind eindeutige Schilder angebracht und zwar als Zeichnung, weil die Dödel doch zu doof sind ein Schild zu lesen..

    – was passiert, wenn ich als Gesellschaft etwas sage??

    – der Vater von den Dödeln kommt dann runter und macht selbst mit beim Fussball spielen

    (mein Auto haben die mit dem Ball spielen und Rad fahren ringsum verkratzt und beschädigt, es war natürlich keiner)

    – wenn ich sage, die Kinder sollen nicht dauernd auf den Boden rotzen, kommt der Vater und rotzt selbst auf den Boden…

    – also Herr Mazyek was soll die Gesellschaft machen?? Diese schmutzigen verblödeten Dödel alle rauswerfen???

  37. Wer den Koran mit dem Islam gleichsetzt ist ein Rassist…

    Herr Mazyek sind sie ein Rassist??

  38. Herr Mazyek, es reicht schon, dass die deutschen Steuerzahler 80% der moslemischen Dödeln alimentieren, soll jetzt die zahlende Gesellschaft noch diese ungezogenen, frechen und aggressiven Bälger erziehen??

    Der Fisch stinkt am Kopf zuerst Herr Mazyek…

  39. W-A-H-N-S-I-N-N-!, Aiman Mazyek rechtfertigt Nazis:

    Keine Gesellschaft ist vor Rassismus und Antisemitismus gefeit. Oft sind es Gruppen, die sich ausgrenzt fühlen und dann aus diesem Gefühl andere diskriminieren.

    „Kampf gegen Rechts“™ heißt also demnach zukünftig Nazis eingrenzen und kuscheln – denn wer Nazis diskriminiert, der erschafft diese durch deren Ausgrenzung.

    Danke für die Erklärung, Herr Mazyek.

  40. Sein Geschrei muß man hören, wenn seine „Glaubensbrüder“ von anderen Volksgruppen mit Steinen beworfen würden.

    Ob er dann auch so einen schwülstigen Unsinn verbreitet?

    Dann kommt der Bundesanwalt geflogen und Hundertschaften ziehen auf!

    Das ist der Unterschied! Der Unterschied, den wir selbst schon machen!

    Wir sind schon soweit infiltriert, daß wir uns die Sache von Staatswegen zu Eigen gemacht haben.

    Diese Muslimfunktionäre sind die 5. Kolonne in unserem Staatwesen. Und die Politik merkt es nicht!

  41. Herr Mazyek, ich muss mich schon sehr wundern, dass sie sich und ihre moslemischen Anhänger in einem Affen- und Schweinestall aufhalten..

    Oder sind sie und ihre Anhänger nur hier, weils hier in Deutschland viel Geld fürs Nichtstun gibt??

  42. gerade gelesen: die rund 40 islamischen Terroristen aus Deutschland die sich im Pakistanisch/Afghanischen Grenzgebiet aufhalten geht der Arsch auf Grundeis. Die Einschläge der Amis und Pakistanis kommen näher. Scheinbar sind die 72 Jungfrauen doch nicht mehr so interessant..

    Deshalb wird bereits ein Aussteiger- und Belohnungsprogramm in Deutschland vorbereitet..

    – Wohnung vom Feinsten
    – Startkapital in unbegrenzter Höhe
    – Hartz IV für ALLE
    – Rückkehrprämie
    – Urlaub am Meer
    – Psychologen
    – Urlaubsberater
    – Familienberater
    – Familiengeld

  43. Der einleitende Text zum interview hört sich für mich etwas merkwürdig an. Entweder ist die feine Ironie darin gar nicht beabsichtigt oder es kommen bei spiegel-online (Jüttner) doch leise Zweifel an politisch korrekten Dingen:

    „Es waren Jugendliche mit arabischem Migrationshintergrund, die in Hannover eine jüdische Tanzgruppe attackierten. Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime erklärt im SPIEGEL ONLINE-Interview, warum die Attacke dennoch nichts mit dem Islam zu tun hat – und warnt davor, die Täter aufzuwerten.“

  44. Einfach widerlich dieser Kerl -> wenn ich schon dieses selbstgefällige Gesicht sehe -> wieso dürfen sich solche in diesen rassistischen Verbänden überhaupt in Deutschland gruppieren und diese sich, da sie nur 10 % der Muslime in Deutschland vertreten, zu sowas äußern.

    Außerdem fordern diese Verbände nur und haben sich bis heute nicht zur Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft bekannt, noch gegen die Shraria als Gesetzgebung gewandt!

    Einfach erschreckend dieser Laden und todgeschwiegen wird hier mal gar nichts!!!

    Was alles von Nazi-Türken und Nazi-Arabern in Facebook geschrieben wurde über Juden war unfassbar!!!!!

  45. Ha Ha, Mayzek entlarvt mit seinen Worten mal wieder die argumentatorische Doppelbödigkeit der Muslems, genauso, wie die der sie unterstützenden Gutmenschen.
    Mayzek verkündet hier mal wieder mit salbungsvollen Worten, dass man diesen „Vorfall nicht unnötig politisch noch weiter aufladen“ solle…
    Da muss ich mich natürlich fragen, ob Herr Mayzek diese These auch für Vorfälle gegen Moslems unterzeichnen würde (siehe Ludwigshafen oder aber auch unzählige, hier nachzulesende andere Vorfälle, bei denen Moslems angeblich Unrecht widerfahren sein soll) .
    Natürlich nicht, Typen wie Mayzek sind es nämlich, die bei jedem Vorfall gegen muslemische Brüder, und sei er noch so gering bzw. oftmals überhaupt nicht vorhanden, politischen Alarm schlagen und monatelang in schrillen Tönen hetzen.

  46. Mir kam mal der Gedanke einen persönlichen Gruß nach Israel zu schicken. Da es keine Postkarten gibt, die das rüberbringen was ich meine hab ich mir selber eine gebastelt. Falls jemand Interesse hat, so schaut se aus.

    http://img693.imageshack.us/img693/8533/peace2c.jpg

    Jetzt stellt sich mir die Frage wo ich sie hinschicke, mein erster Gedanke war die Einheit die von der Friedensjihadistenflotille in die Falle gelockt wurde. Gibt es da ne Adresse? Oder wäre es sinvoll die Karte an eine andere Adresse zu schicken? Vielleicht hat jemand nen tip für mich.

  47. @hundertsechzigmilliarden #61

    Sie werden nicht bezahlt fürs Nichtstun, sondern sie tun doch was: Leute schickanieren, Sozialwohnungen besetzen, Straßenschlachten inszenieren, Volksaufstände aufrufen, Götzenhäuser bauen, Behörden drangsalieren, Hartz4-Geld abholen, Zugänge versperren etc.
    Mann, das ist doch Arbeit! Wie sollten diese Ärmsten den sonst überleben? Sich so blöd anzustellen kostet schon Energie und muß bezahlt werden.
    Vermutlich ist es anders: dieses Gesindel ist von Natur aus blöd, nur wir sind zu blöd (nicht die PI-Leute) um zu bemerken, daß dieses Land langsam verblödet!
    Aber was soll’s, vielleicht sind wir alle ein bisschen halal. Und apropos halal: bei den Juden kann ich das noch nachvollziehen – also traditionell (koscher), doch bei diesem Stinkvolk erleiden die Tiere ein qualvolles Ende. Ähnlich wie (hoffentlich) in der Zukunft ihre Halter. Gut möglich, so läßt sich ihr lautes Auftreten eher begründen! 

  48. Ich habe einen Traum! Ich schlendere, schlecht gelaunt des Nachts durch die Strassen, habe Ärger mit meiner Freundin, weil ich zu oft mit meinen Jungs im Clubhaus abhänge und dann, gleich um die Ecke, ganz in der Nähe von Allah`s Nacktbar kommt mir Mr. Quadratbart Mazyek entgegen und dann…

  49. Der Sp*st sagt auch die Sharia ist mit dem Grundgesetzbuch vereinbar und es gibt ein Armenmärchen .-Totesstrafe für sollche Leute.

  50. Kann man diesem Muselhanswursten nicht endlich den deutschen Pass abnehmen und ihn nach Hause schicken?

    Solche Dummschwätzereien sind einfach unerträglich.

  51. und dann, gleich um die Ecke, ganz in der Nähe von Allah`s Nacktbar kommt mir Mr. Quadratbart Mazyek entgegen und dann…

    … fühlst du dich kurzzeitig etwas besser. In Deutschland ändert sich leider nichts. Auch nicht nach deiner Verhaftung, da der Fahndungserfolg bei Bio-Deutschen nicht lang auf sich warten lässt. Nach deinem Urteilsspruch bist du erstmal geistig abwesend und wirst ers wieder Wach als man dir deinen Zellengenossen Mehmet vorstellt. Kaum ist der Schliesser weg fragen dich Mehmet und seine Kollegas Islamisch höflich nach deinen Zigarrettten und anderen Wertsachen. Die Gruppe bekommt Zweifel ob dir auch bewusst ist wer hier was zu melden hat und wer nicht, und verdeutlicht dir dieses ersmal auf die isalmische Art. Aber zum Glück bist du ja in einem Gefängnis und der Schliesser müsst gleich kommen, bevor du das Bewustsein verlierst. Sollte man jedefalls meinen, aber so ist es nicht denn er ist grad verhindert, er liest grad in der Bildzeitung wie man ganz unkompliziert zum Islam konvertiert. Hipp Hipp Hurra, schöne neue Welt.

  52. Unser „das hat nichts mit dem Islam zu tun“-Maizeck mal wieder. 😆

    Wer hat diesen Kindern denn wohl ihren Judenhass eingeimpft?
    Die Eltern, nach Maizeck, wohl nicht.
    Der örtliche „Kultur“verein, nach Maizeck, wohl auch nicht.
    Die örtliche Moschee? Nach Maizeck ist das ja völlig unmöglich.
    Wer dann? Irgendwer muss den Jungdjihadisten ja auch das Megaphon in die Finger gedrückt haben.
    Wir, die Gesellschaft etwa?
    Tja, blöd nur für Maizeck, dass diese Kinder in ihrer mohammedanischen Parallelgesellschaft leben und mit „den Deutschen“ nur in Ausnahmefällen in Berührung kommen.
    Und in diesen Ausnahmefällen findet alles nur kein Kulturaustausch statt.

    Maizecks erste Aufgabe im Land ist es, diese Tatsachen zu verschleiern.

    In Wahrheit, das weiss Maizeck natürlich, ist dieser Hass auf alles Nichtmohammedanische genaustens im Koran und in der Biographie Mohammeds fest verankert.

    Der Dummbürger darfs nur nicht zu früh erfahren.

  53. Natürlich fühlt sich der eine oder andere bestätigt, wenn er hier auf diesem Forum seine Meinung kundtun darf. Woanders wird er garnicht gehört oder gleich zensiert. Irgendwo muß man/frau doch seinen Frust über diese verlogene Welt abbauen können; auch wenn manchmal etwas übertrieben wird – doch das hält sich in Grenzen.
    Ich möchte mal behaupten, daß „hier“ niemand gewalttätig ist, sondern es eben „nur“ Frust ist.
    Dennoch: Wahrheit muß Wahrheit bleiben, und ich bin dankbar für dieses Forum. Auch die Server dieser Web-Seite müssen eine ganze Menge aushalten, um den ständigen „Angriffen“ zu widerstehen. Diese Computer-Jungs und Mädels können nicht „von gestern“ sein!
    Ich bin keine „Neunmalkluge“, sondern ich fühle mich hier unter gleichgesinnten Patrioten, die etwas dagegen haben, wenn die Obrigkeit versucht uns den Mund zu verbieten. (Das ich hinter mir!!!)
    Schreibt Euch die Seele vom Leibe und rüttelt wach wen Ihr findet. Danke.

  54. Aufstand gegen Messer-Gewalt:

    Am Tatort versammelten sich abends 60 Freunde von Pascal.
    Mit ihrer Sitzblockade wollten sie ihrer Wut Ausdruck verleihen.
    Wollten Politik und Polizei wachrütteln.

    Es ist Schlimm, dass die Justiz es nicht schafft, uns vor solchen Typen zu schützen.

    Die Wut über den türkisch-stämmigen Täter, der polizeibekannt war ist groß.

    Nach fünf Minuten wurde die Blockade aufgelöst, Polizisten rückten an.
    Weil diese Zusammenkunft gegen die Messer-Gewalt nicht genehmigt war.

    http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2010/06/26/aufstand-gegen-messer-gewalt/nach-todes-attacke.html
    ———————————————
    Fehlt nur noch das junge trauernde Menschen, die den Wahn unserer unfähigen Führungskräfte nicht mehr ertragen, das nächste Mal niedergeknüppelt, als Nazi oder rechtsradikal dargestellt werden!

  55. #66 nix_mit_scharia (26. Jun 2010 13:50)

    Fehlt nur noch das junge trauernde Menschen, die den Wahn unserer unfähigen Führungskräfte nicht mehr ertragen, das nächste Mal niedergeknüppelt, als Nazi oder rechtsradikal dargestellt werden!

    Oder bei den Nazis landen.

  56. #69 Zahal (26. Jun 2010 14:04)

    Das finde ich super, gefällt mir so richtig.

    Ich frage mich nur, warum soll es in Deutschland anders zugehen als in Frankreich. Dort gibt die meisten antisemitischen Übergriffe in Europa. Aber natürlich nicht von eingeborenen Franzosen, sondern nur von Anhängern der Religion des Friedens(TM).

  57. Wen interessiert das noch was diese Person von sich gibt. Mich jedenfalls nicht. Verstehe nicht wieso man diesen Fanatikern überhaupt noch Gehör schenkt. Welche Relevanz haben die denn schon für uns. pff. Wenn wir unbedingt Einwanderer brauchen und bunter werden müssen, können wir bessere Einwanderer aus Osteuropa oder Asien bekommen. Mittlerer Osten braucht kein Mensch.

  58. #69 Zahal (26. Jun 2010 14:04)

    Shayetet 13

    Dank dir, hab die seite gleich geadded. Blöderweise hat sich mein Drucker entweder kauf ich nir nächsten Monat nen neuen oder ich werd nen Druckservice in Anspruch nehmen dann werden es ein paar mehr Karten die nach Israel gehen. 🙂

  59. Kennt ihr nicht die zehn Gebote ???

    Das erste Gebot heisst:

    DER ISLAM STEHT UEBER ALLES UND DARF ALLES ABER NICHTS VON DEM HAT ETWAS MIT DEM ISLAM ZU TUN!

    Wollt ihr das endlich begreifen ihr antiislamischen Idioten und Tueten !?

  60. #66 nix_mit_scharia (26. Jun 2010 13:50)

    Habe ich auch vorhin gelesen. Schick den Link an Pi.

  61. Judenhaß, ein bißchen hat er Recht:
    Elterhaus, Moschee …

    Schule und Gesellschaft können es schlecht sein oder gibt es: Judenfeindliches im Lehrplan? Ich glaube nicht.
    Judenfeindliches im Fernsehen, der Presse ?
    Da kann ich auch nichts entdecken, bis auf die Gegnerschaft zu Israel manchmal. Aber wer von den Bengels liest schon Zeitung…

    Also bleiben Elternhaus und Moschee…
    Es ist schon so. Judenhaß also doch islamisch erzeugt, Herr Mazyek!

  62. Steinwürfe haben nichts mit dem Islam zu tun??

    „…Bis in die Mitte des 19.Jahrhunderts hinein wurden in Jerusalem, Hebron, Tiberias und Safed Juden und Christen öffentlich gedemütigt und misshandelt. Für die Zeit danach berichten Reisende ähnliche Vorfälle aus dem Maghreb und dem Jemen. Zu Beginn des 20.Jahrhunderts bemerkt Nahum Slouschz, dass in Bu Zein im Dschabal Gharian (Libyen) ARABISCHE KINDER ÜBLICHERWEISE JÜDISCHE PASSANTEN MIT STEINEN BEWARFEN…“
    S.100
    Aus „Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam“, Resch Verlag
    Ein Buch mit vielen Quellentexten, das insbesondere alle Geschichtslehrer kennen sollten.
    Bei Amazon gibt es gute Rezensionen.
    Hier kann man es ganz lesen oder reinschauen.
    Achtung 483 Seiten
    http://www.scribd.com/doc/21335882/Ye-or-Bat-Der-Niedergang-Des-Orientalischen-Christentums-Unter-Dem-Islam

  63. Im Forum von SpOn zu dem Interview finden sich einige sehr lesenswerte Beiträge. Aber besser schnell hin, bestimmt wird dieser Diskussionsfaden bald geschlossen. Meine Beiträge werden komischerweise immer wegzensiert…

  64. Dieser Schaißzeck ist ein „monokausaler“ Dampfplauderer.

    Bösartig, hinterhältig und zum Nachteil Deutschlands.

  65. #78 BePe
    Und wenn sie schon so schön dabei sind, können sie den Iran dirket mit ‚reinholen.

    Verfluchte Bande

  66. #78 BePe (26. Jun 2010 15:51)

    Genau, statt die Türkei aus der NATO zu schmeissen lieber in die EU holen, weil Erdogan der europäische Gedanke aus dem Arsch strahlt das man blind wird. Friedensnobelpreis ick hör dir trapsen.

  67. Komische Aussage. Ich versteh dann in diesem Zusammanhang nicht warum Moslems agressiv werden und sich bereits rassistisch und anti-semitisch angegriffen fühlen wenn man sie nur ansieht, und dies lange bevor man mal auf den Gedanken kommt einen Stein ins Auge zu fassen und ihn zu werfen. Wie soll ich das denn verstehen, als natürlich oder was ? Dat soll der Mazyek mir mal erklaeren

  68. Spiegel mal wieder im „Neuen Deutschland“ Modus.

    Sa Jun 26 13:38:03 2010

    [QUOTE=mr_supersonic;5760476]

    An alle, die jetzt meinen dass Araber = Moslems = alle Moslems = Antisemiten: es ist tatsächlich so, dass Moslems die ausführlich Religiös sind, sehr tolerant sind. Ich sag das nicht nur so, sondern habe es oft erlebt.

    ………………….

    Agression ist immer ein Zeichen von Dummheit. Diese Dummheit muss bekämpft werden, nicht der Islam.[/QUOTE]

    Ohhhh, da sehe ich einen Widerspruch. Diese religiösen Moslems haben den Koran nicht richtig verstanden behaupte ich. Mir fällt spontan die Sure 9.29 ein.
    Damit nicht alle suchen müssen werde ich sie zitieren.
    Zitat:
    9.29 [I][B]Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben[/B] und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut (saghiruun) aus der Hand Tribut entrichten![/I]
    Zitat Ende

    Laut Koran darf man nicht gegen andere Religionen tolerant sein. Gleich in der Nachbarschaft gibt es diesen Sure:
    Zitat:
    9.33 [I][B]Er ist es, der seinen Gesandten mit[/B] der Rechtleitung und [B]der wahren Religion geschickt hat, um ihr zum Sieg zu verhelfen über alles, was es (sonst) an Religion gibt[/B] – auch wenn es den Heiden zuwider ist.[/I]
    Zitat Ende
    [url]http://www.koransuren.de/koran/sure9.html[/url]
    Hervorhebungen von mir.
    Mag sein das „ihre“ Religiösen tolerant sind. Der Koran ist es nicht.

    Ich habe eine prima Idee für Hernn Mayzek und andere.
    Zitat aus dem Artikel:
    SPIEGEL: [I]Müssen sich muslimische Verbände in Deutschland stärker mit Juden solidarisieren?[/I]
    Mazyek: [B]Sie rennen da bei mir offene Türen ein. Wir sollten uns stets mit jenen solidarisieren – seien es Juden, Christen, Muslime oder Atheisten -, die Leid oder Unrecht erfahren haben.[/B]
    Ende

    Kampagne! Idee:
    Herr Mazyek steht leicht versetzt hinter Hern Broder. Beide in ähnlicher „seriöser“ Freizeitkleidung. Oder besser beim Händeschütteln??
    Darüber in dicker Schrift:

    [B][I]Mein Freund ist Jude.[/I][/B]

    Mit Prominenten der Moslems und Juden in Deutschland.
    Finanziert aus den Geldern der Ditib oder meinetwegen auch aus dem Kampf gegen rechts. Wie wärs?

    Gruß

  69. „keine Gesellschaft ist vor Rassismus und Antisemitismus gefeit. Oft sind es Gruppen, die sich ausgrenzt fühlen und dann aus diesem Gefühl andere diskriminieren. Dieses Phänomen ist bekannt, und wir müssen es ernst nehmen, ohne dass wir die Taten entschuldigen.“

    Hat von euch schon mal einer Kindersendungen im Arabischen TV gesehen?Da werden Kinder gegen juden aufgehetzt da würde goebbels noch neidisch werden.In Zeichentrick und Computer animierten Filmen schneiden da Juden kleinen arabischen Kindern die Kehlen durch und trinken deren Blut.Habs selbst gesehen,konnts nicht fassen.Ist hier alles via Satelit zu empfangen.Den Kids kann man da noch nicht mal die schuld geben.Schuld ist da allein die islamische Greuel Propaganda.
    Davon kein Wort von ihm…so ein verlogener Hund!
    Interesant das SPiegel Online das garnicht angesprochen hat?????
    Da gab es einen großen Bericht drüber.In hotels dürfen diese Sender mittlerweile nicht mehr ausgestrahlt werden aber wer von den muslemischen Kids wohnt denn im Hotel???

    Es ist einfach nur noch ekelhaft wie dieser linke Flügel mit den Islamfaschos gemeinsame Sache macht.

  70. #50 Gilgenbach

    „Diese Muslimfunktionäre sind die 5. Kolonne in unserem Staatwesen. Und die Politik merkt es nicht!“

    Es ist schlimmer ! Die Politiker wissen es nicht nur… Sie fördern es auch noch !

    Bitte:
    Eisenstange+Ich+Aiman Mazyek+5 Minuten = 🙂

  71. OT (nicht ganz)

    Islamische Studien in Deutschland
    ‚wr‘ (wissenschaftsRat)

    Tagung

    Dienstag/Mittwoch
    13./14. Juli 2010
    KOMED Köln
    Im MediaPark 7
    50670 Köln

    Der Wissenschaftsrat plädiert dafür, theologisch orientierte Islamische Studien an deutschen Hochschulen aufzubauen.

    In seinen »Empfehlungen zur Weiterentwicklung von Theologien und religionsbezogenen Wissenschaften an deutschen Hochschulen« entwickelt er Leitlinien für deren Aufbau im
    staatlichen System. Ziel der Tagung ist es, diese Empfehlungen in einem internationalen Kontext zu diskutieren.

    Durch die Veranstaltung führt Jörg Lau.

    Eine Veranstaltung des Wissenschaftsrates

    13.07.2010 bis 14.07.2010

    http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/Islamprogramm_koeln.pdf

    reinhard schulze

    Professur für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie, Universität Bern, Schweiz
    Mitglied der Arbeitsgruppe des Wissenschaftsrates
    15.00 Uhr Moderiertes Gespräch

    Was ist Islamische Theologie?

    mohammed khatami | angefragt
    Schiitischer Theologe, ehemaliger Präsident des Iran

    mahmoud hamdy zakzouk (zaqzûq) | angefragt

    Sunnitischer Theologe, Staatsminister für islamische Stiftungen
    Aufsichtsbehörde der Al.Azhar-Universität, Kairo, Ägypten

    ísmail kara | angefragt
    Professur für Islamische Theologie, Marmara-Universität, Istanbul, Türkei

    komaruddin hidayat | angefragt
    Direktor der Pasca Sarjana Universitas Islam Negeri (UIN) Syarif Hidayatullah, Jarkata,
    Republik Indonesien

    reuven firestone
    Rabbiner, Professur für Judaismus und Islam, Hebrew Union College, Los Angeles, USA
    friedrich wilhelm graf
    Professur für Systematische Theologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
    Mitglied der Arbeitsgruppe des Wissenschaftsrates

    Gesprächsmoderation: angelika neuwirth | angefragt

    Professur für Arabistik, Freie Universität Berlin

    Abendvortrag
    the challenge of a single muslim authority
    mustafa ef. ceric´
    Großmufti der Islamischen Glaubensgemeinschaft Bosnien und Herzegowina,
    Kaisermoschee in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

    ömer özsoy
    Professur für Islamische Religion, Goethe-Universität Frankfurt/Main

    hamideh mohagheghi
    Islamische Theologin, Universität Paderborn
    Mitglied der Deutschen Islam Konferenz

    rajaa naj i el-makkaoui | angefragt
    Professur für Islamisches Recht und Interreligiösen Dialog, Université Mohammed V,
    Rabat, Marokko

    navid kermani
    Orientalist und freier Schriftsteller, Köln
    Ehemaliges Mitglied der Deutschen Islam Konferenz

    mathias rohe | angefragt
    Professur für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung,
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Referat: harry harun behr
    Professur für Islamische Religionslehre, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    1. Koreferat: rabeya müller
    Leiterin des Instituts für Interreligiöse Pädagogik und Didaktik (IPD), Köln

    Moderation: bülent uçar
    Professur für Islamische Religionspädagogik, Universität Osnabrück
    Mitglied der Deutschen Islam Konferenz

    2. Koreferat: werner schiffauer | angefragt
    Professur für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie, Europa-Universität
    Viadrina Frankfurt/Oder

    erol pürlü
    Dialogbeauftragter des Verbandes der Islamischen Kulturzentren e.V., Köln

  72. Nein die Faschoislamisten sind wie immer wieder einmal unschuldig. Wie bei anschlägen und attentaten in der ganzen Welt im Namen des Islam.

  73. Was mich wundert, wo bleiben die ganzen emanzipierten Frauen wie Alice Schwarzer und Co. die ihre hart erkämpften Rechte gegen diese Fauenverachtende „Religion Islam “ verteidigen.
    ( Islan heißt Unterwerfung) ( Will das ein normal denkender Mensch in Europa??)
    Denn eines Tages ist es zu spät und es geht den Frauen schlimmer als 1968…………..
    Es gib zuviele geistesgestörte Menschen bei den Islamisten.

  74. Schon bei reisen durch Pakistan, Iran bin ich von jugendlichen Horden mit Steinen beschmissen worden. !!!!!! Faschoislam nein Dankeeeeeeeee!!!!!!!!!!!
    Ein gesteinigter.

  75. Der Mix macht es. Der Mix aus alle, alle haben recht, alle tragen die Verantwortung nur keiner will sie übernehmen. Eine Gesellschaft ohne klare Linie, Wo halbwarheiten Ausdiskutiert werden, wo die Lüge beginnt dortwo die hälfte weg gelassen wird, ist das alles erst der Anfang. Wer hat denn nun den Türken bei gebracht den hass auf die Juden die officelle Deutsche Gesellschaft wohl kaum die officelle Schule wohl auch nicht, bleibt ja nicht mehr viel übrig.

    So friedliebend ist der Islam.

  76. #63 ShuhadaTombola

    Du glaubst doch nicht, dass ich mich erwischen lassen würde? Eins auf die Nasenwurzel- zwei nachsetzen und dann rennen! Und sollte ICH im Knast landen, dann sind meine Jungs immer noch draußen, können sich frei bewegen und Besuche abstatten! Lass es mich mit den Worten eines „fiktiven“ Kinderschänders von den GRÜNINNEN sagen: „Dies war nur eine provokative Fiktion!“

  77. Scheiss Lügner …. (der Aiman Mazyek) diese du**e satanische Hackfre**e

    Es war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine durch den Imnan dort geplante Aktion.
    Nur Scheisse für Mazyek das D-Land noch nicht „reif genug“ für sowas ist.

    @Mazyek, sie sind ein Lügenbaron des globalen islamischen Faschistennetzwerkes = Islam.

  78. Und Gewalt hat auch nix mit dem Islam zu tun nicht wahr ?
    BTO
    Sonntag, 27. Juni 2010, 10:44 Uhr
    Taliban-Bomber in die Luft gesprengt

    Bei einer Explosion in einer Bombenwerkstatt der radikal-islamischen Taliban sind im Südosten Afghanistans mindestens 15 Aufständische getötet worden. Wie das Innenministerium in Kabul mitteilte, waren die Männer in einer Moschee in der Provinz Paktika gerade mit der Herstellung von Sprengsätzen beschäftigt, als einer detonierte.

Comments are closed.