Dieses im Enlischen Garten in München geschossene Foto gibt einen netten Ausblick auf die Zukunft dieses Landes. Wenn die Isamisierung so weitergeht, werden wir bald auf erworbene Freizügigkeiten verzichten, um gläubige Moslems nicht zu beleidigen. Wenn wir im Namen Allahs auf alles verzichtet haben, dann nennt sich das Ganze Fortschritt.

(Quelle: Blick / Spürnase: Hermann E.)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Den kommentar darunter find ich geil, so schön zynisch.

    Englischer Garten, München Da bedanken wir uns doch für das schöne, heisse Sommerwetter, das noch bis zum Wochenende anhalten soll. Welch tolle Bräune, welch Geschenk der Natur! Und die Welt wird auch immer gleicher: Schwarz ist die Modefarbe dieses Sommers. (AP)

    Ist ja auch von blick.ch In deutschland undenkbar sowas rassistisches, islamophobes unter ein Foto zu schreiben.

  2. Mädels in Bikinis und schwarze Säcke – deutlicher kann man nicht aufzeigen, dass hier etwas zusammengepresst werden soll, was nicht zusammen gehört. Ich frage mich, warum die Bikini-Mädels so pikiert dreinschauen – ist es der bloße Anblick oder riecht es seltsam aus der Richtung? Vermutlich beides.

  3. Wer im heutigen Deutschland so rumrennt, der gehört aus freien Stücken zur Speerspitze der Demokratiezerstörer. Diese Personen wollen provozieren, wollen Freiheit rauben, wollen Scharia eingeführt wissen inkl. Steinigungen, Gliedmaßenabtrennungen, Köpfungen, Erhängungen, Auspeitschungen.

    Oder er/sie ist Nepper/Schlepper/Bankräuber.

    Denn: Wie wir alle wissen, existiert schließlich kein Zwang in Deutschland zum Tragen eines Kopftuchs, geschweige denn einer Burka/Tschador oder wie die Müll-Säcke immer heißen mögen.

  4. Die müssen in den schwarzen Säcken doch eingehn bei 35°. Das hält doch kein Kreislauf aus.

    Für sowas zahlt die Bahn 500 €!

    Was müßten da die islamischen Böcke löhnen, wenn sie die Alte in so einen Sack zwingen?

    Wieso regt sich da kein Gutmensch auf?

    Weil Gutmenschen die verlogensten Heuchler und Verbrecher sind, die es jemals auf Erden gab.

    In einer Reihe mit Nazis und Kommunisten.

  5. Das sollte vielen Menschen gezeigt werden, was auf uns zukommt. Denn der nächste Schritt ist das Verbot von Freiheit und Selbstbestimmung.

  6. Das die überhaupt soviel nackte, schwitzende Haut um sich herum ertragen können? Ohne Vitamin-D Schwächeanfall?

    Wer weiß, evtl. ergötzen sie sich auch an dem Geruch verbrannten Haut?

    Wer kann es wissen, da sie als anonyme, gesichtslose, körperlose, geistlose, genderisierte Unpersonen, als lebende Untote durch die Welt geistern, können wir keinen Kontakt herstellen, dazu braucht man schon überdimensionale Geistesverwandtschaft!

    Zur Kontaktaufnahme benötigen wir die Gutmenschen, Feministinnen, Sozialisten, BRD-Blockparteien, um zu verstehen, dass diese Geister in der wahren Freiheit leben und diese Freiheit verkündet der eine Islam!

  7. Die einzige Frage ist:

    WELCHE dieser Damen bekommt wann wieviel Nachwuchs?

  8. An allen mir bekannten FKK-Stränden werden Textilbadegäste aufgefordert sich anzupassen (blank ziehen) oder zu verschwinden. Knüppel raus und die Pinguine schnellstes vertreiben!

    UND ZWAR NACHHALTIG!

  9. Genial ist das Werbebanner, das über der Bildstrecke erscheint. Darauf ist ein kleines Ferkel und es wird Text eingeblendet:
    „Entdecken Sie, wie unser Held der Natur …
    ein bissiges Monster in die Flucht schlägt, …
    nach verborgenen Schätzen wühlt …
    und ein sauglückliches Leben genießt!“
    >> Ist Werbung für schweizer Bio-Lebensmittel.

    Wenn aber so ein lustiger kleiner rosa „Held der Natur“ nur zur rechten Zeit durch diesen Park galoppiert wäre, hätte er diese beiden schwarzen Monster sicher vertreiben können! 🙂

  10. Eine weitere Erklärung wäre folgende:

    Die Pinguine haben lange keine nackten Ärsche mehr gesehen, nicht mal die eigenen.

    😆 😆 🙄 👿

  11. Es ist nicht Steinzeit. Es ist etwas anderes.

    Die Welt entwickelt sich. Der Islam will die Entwicklung rückgängig machen. Warum? Das weiss er selber nicht.

  12. Aber eines ist schon geil, ohne Handtasche geht keine „Frau“ wohl aus! 😉 Drum merke ohne Handtasche ist ein Mann drunter und dann hab acht! Naja, könnt natürlich auch ein Handtaschenbomber sein… 🙁

    Das ganze dekorierende Ensemble gibt es aber auch in blau!
    Burka Band – Blue Burka Blue!
    http://tinyurl.com/32gy54l

  13. Ähm…das sind:

    1)Imperator Palpatine und Darth Vader auf der Suche nach Prinzessin Leia?

    2)Schwarze Reiter auf der Suche nach Saurons Ring, die im Englischen Garten Möpse bewundern?

    3)Sun Blocker Outfit Tester von L’Oréal?

    4)Oder Müllsäcke auf der Flucht vor der Müllabfuhr?

    5)Formel 1 Rennfahrer im feuerfesten Rennfahrersuit und Boxenluder?

  14. Ich fühle mich in meinen kulturellen Werten, von solch verschleierten Gestalten diskriminiert.

    Solch eine Verschleierung ist in unserem westlichen Kulturkreis n i c h t üblich und auch nicht gewollt, da dieses eine Unterdrückung und Diskriminierung der Frau bedeutet und das haben wir nach langen Kämpfen, hinter uns.

    Das Mittelalter kann dort ausgelebt werden, wo diese Personen meinen ihr Ursprung zu sein scheint.

  15. Das lustige ist, dass die Frauen im Bikini für die Steinzeit stehen und die Burkas für die „Moderne“…

  16. Die Ganzkörperverhüllung ist bei uns, Gott sei Dank, noch sehr selten. Die Passanten reagieren darauf aber mit offensichtlicher Abneigung, genauso auf ein Rudel Kopftuchträgerinnen, fällt einem so auf wenn man als Beobachter in der Stadt unterwegs ist.
    Die Aktion der Zeitschrift Blick.ch finde ich SUPER, das ist bestimmt eine „Fatwa“ wert.

  17. es ist wohl einfacher, wenn wir uns den Musels integrieren, statt umgekehrt- angesichts der Geburtenzahlen werden die eh den „Dschihad“ für sich entscheiden…
    Aber vieleicht dürfen wir Ureinwohner dann noch Kuckucksuhren am Straßenrand an Touris verkaufen

  18. Vollverschleierte Frauen in einem Freibad oder Freizeitanlage. Muss man das kommentieren?

    Ich werde PI News mal ein paar Fotos zukommen lassen.

  19. r2d2 (23. Jul 2010 18:24)

    Right! 🙂

    oder

    6.) Sexuell ganz perverse Dreckschlampen von KlingonInnen, die drunter keinen Schlüpper – rein nix anhaben und auf ekelhaft penetranten Schweißgestank und Genitalausdünstungen abfahren.

  20. Da liegen wunderschöne braungebrannte Frauen rum, die vordere hat sogar einen knackigen Po und die hinteren 3 sind auch keine Besen die man in die Kammer stellen sollte, und in der Mitte 2 ganz arme Steinzeitmüllsäcke die stinkend und schwitzend durch den Park laufen und die Landschaft mit Ihrem Anblick und Ihrer Religion beschmutzen.
    Ein ekelhafter Anblick, da könnte ich sofort auf den Koran loskotzen was die Galle hergibt.
    Geht nach Hause und nimmt alle mit die so sind wie Ihr, wir wollen euch nicht hier haben.
    *kotz*

  21. Ich schätze einmal, dass die im Biergarten im Englischen Garten am Chinesischen Turm mehrere Mass Bier getrunken haben, weil ein klar denkender Mensch, geht nicht provokativ durch die Reihen Ungläubiger Bikini Trägerinnen.

    Wie gesagt:

    muslimische Taktik, immer provozieren.
    Nur der Schuss kann auch einmal anders herum gehen.

  22. Wo ist das Problem? Wenn einige Muslimas ihre schwarzen Kutten tragen möchten, okay. Andere werden sich nicht davon abbringen lassen weiter im Bikini herumzulaufen. Warum muss ich mich ‚provozieren‘ lassen?

  23. #23 ich bin dagegen (23. Jul 2010 18:36)

    Evtl. ist es aber tatsächlich eine gewollte Provokation von Gehirngewaschenen zur Unterwerfung verurteilten Menschen!

    Sich zeigen an so einem Ort, der streng genommen als Sündenpool (aus deren Sicht) angesehen werden müsste und unendlich mit großen Umwegen bedacht werden sollte, bedeutet doch nur, wir zeigen euch die Zukunft und ihr wehrt euch nicht!

    Jeder sieht es und keiner schreit: NEIN! Das will ich nicht!

  24. #24 DanielW (23. Jul 2010 18:41)

    Wo ist das Problem? Wenn einige Muslimas ihre schwarzen Kutten tragen möchten, okay. Andere werden sich nicht davon abbringen lassen weiter im Bikini herumzulaufen. Warum muss ich mich ‘provozieren’ lassen?

    Verstehst du das wirklich nicht??? 🙁

  25. @DanielW

    Es ist das Symbol dieser „Kleidungsstücke“ für das, was ich um 18:11 hier gepostet habe.

    Genau dafür stehen sie, genau das befürworten sie. Und zwar in diesem unserem Land.

    Ein Bikini trägt keine politische Aussage in sich. Wenn überhaupt, dann die der Freiheit, für die unser Grundgesetz steht.

    Burkas stehen als Träger der von mir benannten Politik gegen das Grundgesetz und dessen Freiheitsgarantie, z.B. der Gleichberechtigung der Frauen.

    Du Held.

  26. Steinzeit war die Zeit, als die Menschen auf Grund ihrer Intelligenz die großen Erfindungen wie Ackerbau und Viehzucht, Waffen- Bewässerungs- und Hausbau- und Kleidungs-Technik machten und sich über den gesamten Globus verbreiteten.
    Die Barbarei des mittelalterlichen und zurückgebliebenen Islam mit seiner Lebens- und Liebesfeindlichkeit als steinzeitlich zu bezeichnen, ist für unsere Vorfahren beleidigend und völlig unangemessen.

  27. Habe neulich eine von den Müllsack-Muttis beim Nordic-Walken gesehen-35°c Aussentemperatur! Ich will nicht wissen, wie das riecht, wenn die zu Hause Ihre stinkende Muffe ablegt…

  28. Der Menschliche Körper braucht doch Sonnenlicht bzw. die UV-Strahlung.

    Und auch was die Vitamine anbelangt:

    „Jeder Mensch braucht Sonnenlicht, es regt die Atmung, Durchblutung, den Kreislauf und Stoffwechsel an. Sonnenlicht beeinflusst auch das psychische Wohlbefinden sowie viele Vorgänge und Funktionen, die für den Körper lebenswichtig sind. Sonnenlicht sorgt beispielsweise für:

    * die Bildung des Vitamin-D3 durch die UV-B-Strahlung; dieses Vitamin ist für den Knochenaufbau wichtig; hierfür reicht allerdings normalerweise das Tageslicht aus;

    * die Steuerung des Hormonhaushaltes;
    * die Steigerung der Abwehrkraft gegenüber Infektionen, es kurbelt das Immunsystem an;

    * eine Steigerung des Wohlbefindes: Sonnenlicht hebt die Stimmung. Von der Versorgung mit Licht hängt ab, ob Menschen Trübsal blasen oder heiter gestimmt sind. Längerer Lichtmangel kurbelt die Produktion des „Schlafhormons“ Melatonin an – das macht müde, antriebsarm und lässt manchmal die Laune in den Keller gehen.

    * Taktgeber für den Schlaf-Wach-Rhythmus: Appetit, Leistungsfähigkeit oder die Stimmung hängen vom Funktionieren der inneren Uhr ab. Schichtarbeiter, die oft nachts gegen die Biouhr arbeiten, neigen eher zu Fettleibigkeit, Stoffwechselstörungen und Diabetes, wissen Experten.“

  29. #16 Alchemistz123
    „Das lustige ist, dass die Frauen im Bikini für die Steinzeit stehen und die Burkas für die “Moderne”…“

    Die Sportlerinnen Griechenlands und Roms trugen schon vor 2500 Jahren Bikinis.
    Der Bikini ist also ein uraltes Kulturgut unserer Zivilisation.
    In der Steinzeit wurde dagegen der String-Tanga getragen, der inzwischen wieder modern ist. Für echte FKKler sind das aber alles nur Kulturwindeln. Sie genießen den Aufenthalt in freier Natur im Lichtkleid. 🙂

  30. #27

    Burkas stehen als Träger der von mir benannten Politik gegen das Grundgesetz und dessen Freiheitsgarantie, z.B. der Gleichberechtigung der Frauen.

    Das sei mal dahingestellt. Nur deswegen kann ich mich doch dagegen wehren und mich im Bikini zeigen, damit ich den Muslima zeige, dass wir uns diese Rechte hart erkämpft haben und diese ausleben und das Leben so viel angenehmer sein kann. Diese Freiheit lasse ich mir von keinem wegnehmen, auch nicht von ein paar Muslima, die in einer schwarzen Kutte durch den Park laufen.

  31. und so was im 21 jahrhundert.
    Was sagen dazu eigendlich unsere „frauenrechtlerin“ roth dazu?

  32. Dieses Foto ist typisch für den Sommer in München. Dazu muß man wissen, daß München eine der beliebtesten Urlaubstädte für reiche Moslems aus den VAE oder Kuwait ist. Jeden Sommer kommen tausende Familien und lassen Millionen Euro in der Stadt. Die Frauen gehen exzessiv Einkaufen, jeden Tag. Ihre Kreditkarten haben meist ein extrem hohes Limit, oder gar keins. Angereist wird standesgemäß entweder First-Class oder in der privaten B-747 (kein Witz). Das Gute an der Geschichte, nach 2 Monaten fliegen sie wieder nach hause!
    Daneben gibt es noch eine perfekt organisierte Gesundheitsindustrie. Die arbeitet das ganze Jahr. Das bringt nochmals Millionen von Euros. Man sieht, es ist ein sehr lukratives Geschäft.
    Burkas in der Münchner Innenstadt gehören im Sommer dazu.
    Die „Zustände“ in den 5 Sterne Hotels ist eine andere Geschichte…………

  33. Und wenn einige von euch es als Provokation deuten; warum organisiert ihr euch nicht und organisiert leicht bekleidet ein Picnic auf der Wiese vor einer Moschee oder in einer Gegend mit einem hohen Anteil von konservativen Muslimen?

  34. Flucht60 (23. Jul 2010 19:06)

    Das ist wohl in vielen Großstädten so. Hatte ein solches Erlebnis, als ich im Luis Vuitton Laden in Köln ein Geschenk für meine Frau kaufte.

    Da trat dann ein fetter Herrenmensch mit vier weiblichen Sklavinnen ein. Die traten dann auch alle mit einer extrem arroganten Gestik, Mimik auf.

    Vielleicht war der Mann auch nur der Bodyguard/Fahrer/Bruder/Schwager der reichen Einkäuferinnen, wie auch immer, ist sein Status kilometerweit höher als der seiner Schützlinge.

    Eine persische Schwägerin von Osama Bin Laden, die in den 70ern 80ern für etliche Jahre in Saudi-Arabien leben musste sagte es deutlich: „die Millionen nutzen rein gar nichts, wenn die Freiheit fehlt.“

  35.   So ist das im Sommer in München. Die meisten sind reiche Besucher aus Arabien und kaufen die Maximilianstraße leer, besetzen die Hotels und lassen sich untersuchen/behandeln von den hiesigen Starärzten.

      Und seit vergangener Nacht regnet’s. Als ob der Himmel es wüsste, um den Einmarsch zu bewässern.

  36. DanielW (23. Jul 2010 19:12)

    Du verstehst rein gar nichts.

    So Leut treff ich aber jeden Tag, mach Dir nix draus 🙂

  37. DanielW

    Vieleicht drücke ich mich auch nur falsch aus.

    Lies noch mal meine Potings, bitte. Danke.

    Freiheit verlieren wir bereits Stück um Stück. Beispiele gefällig?

    Hier PI lesen!

  38.   @Flucht60 #34 (23. Juli 2010 19:06)

      Sorry, als ich meinen Kommentar aufsetzte und schrieb, hat sich der Deinige zeitlich dazwischen geschoben.
      Ich wollte keine Verdopplung, sorry.

      Somit ist dennoch klar, daß wir einer Meinung sind. 

  39. Kommen eigentlich die Mädchen aus einer
    türkisch / arabisch oder libanesischen
    Familie mit einer Burkha auf die Welt?

  40. #12 FreeSpeech

    Wie recht Sie haben. Die Retro-Islam-Machos haben zwar eine Erklärung für Alles, aber sie wissen nicht was sie tun.

  41. in der steinzeit gab es keine burka. die leute waren je nach temperatur und jahreszeit eher freizügig gekleidet. diese gezeigte kleiderordnung ist als (geistiges) mittelalter einzustufen.

  42. #40 Integralrechner

    Ich verstehe nicht, warum ihr nichts dagegen unternehmt. Da die meisten sich hier Demokratie-konform verhalten möchten, ist ein gewaltfreier Protest durch eine Provokation eurerseits doch genau richtig. Sobald einige der Muslime ihrerseits Gewalt anwenden wollen, so ruft ihr die Polizei. Wenn so etwas im größeren Rahmen organisiert wird und das mehrmals erfolgt, kann das auch Erfolg haben.

    Oder an welche Aktionen habt ihr gedacht – abgesehen von Demos oder Diskussionen hier in diesem Forum? Einfach nur über Muslime zu diskutieren führt zu nicht viel; deshalb halte ich (gewaltfreie) Aktionen für sinnvoll; besser als hier herumzuflennen…

  43. Unter den stinkenden Burkas haben sich vielleicht Spanner versteckt. Vielleicht auch Bankräuber, aber sicher keine Frauen. An Fasching ist das Bild nicht gemacht worden. Ist zu der Zeit vielleicht eine Tankstelle von schwarz vermummten überfallen worden?

  44. Solange es Frauen sind, die demonstratief als Vogelscheuchen herumlaufen,kann ich die armen Geschöpfe nur bemitleiden. Aber wissen wir wirklich ob es immer Frauen sind? Gesuchte Kriminelle können sich genau in diesem Müllsack vollkommen frei bewegen!!Niemand kontrolliert oder spricht so eine Figur an. Und das ist gefährlich und hätte höchste Prioriteit um gesetzlich verboten zu werden. Warum schweigen die Sicherheitskräfte? Haben selbst die schon Angst?

  45. #36 DanielW (23. Jul 2010 19:12)

    Und wenn einige von euch es als Provokation deuten; warum organisiert ihr euch nicht und organisiert leicht bekleidet ein Picnic auf der Wiese vor einer Moschee oder in einer Gegend mit einem hohen Anteil von konservativen Muslimen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    muss ehrlich sagen die idee gefällt mir 😀
    muss man nurnoch ne wiese vor ner moschee finden^^
    ich wäre dabei! und ich bin nichmehr so schön anzuschauen 😀

  46. Lasst die Menschentüten doch sehen, wie freizügig wir sind. Solange deren Lobby nicht die Forderung nach „züchtigem Auftreten“ im Englischen Garten stellen, ist mir das Wurscht. Und wenn was in der Richtung kommt, gibt es auf’s Maul…

  47. Wenn sich jede Burkaträgerin alle 50 meter legitimieren müsste mit Pass und offenem Gesicht, würde der Spuk nicht mehr lange dauern.

  48.   @Integralrechner #37 (23. Juli 2010 19:14)

      Deine „Erlebnisse“ kann ich Dir bestätigen, da sich unsere Bürger leider kuschend verhalten. Meine „Begegnungen“ fallen meist rigoros aus:

      Im Geschäft bin „ich“ der Kunde und die Nachtwächter haben zu warten. Das kann bis auf die Spitze treiben, so daß sie ausrasten. Ein Heiden-Spaß.

      Auf der Straße sollte man etwa 3-5 Meter vorher mitten im Weg stehen bleiben und sich eine Zigarette anzünden. So müssen sie außen herum. Und dann diese Blicke – herrlich. Oder einfach geradeaus laufen bis zur Konfrontation: Bumm. Och, das tut mir aber (nicht) leid; die verstehen doch sowieso nichts. Tralala.

      Und noch vieles mehr. Tja, in München geht das, weil eine verstärkte Polizeipräsenz vorhanden ist. Die trauen sich tatsächlich nichts zu tun.

  49. Krieg euch wieder ein, die Musliminnen tragen die Burka gerne, auch bei solchem Wetter, das hat gar nichts mit Zwang zu tun, denn die Musliminnen sind stolze Frauen und würden sich von ihren Männern nie irgendwas vorschreiben lassen…
    Versteht das bitte.

    Mehr Toleranz! Bunt statt braun! ™

  50. Die Pinguine schmoren vor Eiversucht weil sie sich nicht selbst freimachen dürfen…..

    Schwitzen im Namen Allahs!

  51. Bildunterschrift: „auf dem Weg zum Banküberfall“ oder „Lumpen treffen Bikini“

  52. #51 Wuffi (23. Jul 2010 19:36)

    „ich wäre dabei! und ich bin nichmehr so schön anzuschauen :D“

    Du bist aber ein Harter! Wenn´s der Sache dient opfere ich mich auch! 🙂

  53. Wenn ich mir die Körper der schönen europäischen Frauen anschaue, fühle ich mich glücklich, dass ich ein Mann bin!

  54. Wobei das in München jeden Sommer so ist und das auch keine Migranten sind sondern Touristen…. ziemlich kaufkräftige sogar.

    Und Touristen dürfen wegen mir tragen was sie wollen.

    Meine Frau legt sich in Tunesien ja auch im Bikini an den Strand.

  55. Einige von diesen Mohammedanerinnen sind so hässlich, dass sie besser nur verschleiert rum laufen! 🙂

  56. Natürlich ist das Provokation!
    Hat mal wer berichtet , dass ein integrierter Türke öfter mal sich naiv stellt und Kopftuchfrauen auf Türkisch fragt, warum sie Kopftuch tragen. Anwort: „Wir wollen provozieren.“

  57. Ihr wisst ja gar nicht, was nach der Aufnahme passierte – da haben sich beiden Ladies ihren Fummel nämlich vom Leib gerissen, so wie die Frauen in den Bikinis im Hintergrund kurz zuvor. Wir befinden uns hier nämlich im „Nur für Musliminnen“ reservierten Teil des Englischen Gartens 😉

  58.   @Lol-A-Palooza #62 (23. Juli 2010 20:04)

      Es gibt auch wirklich hübsche unter denen. Nur diese Pseudo-Religion zerstört das ganze Wesen dieser Frauen. Vergleiche ältere Muslimas mit Konvertitinnen (doch, das gibt’s).

      Zu den Europäerinnen kann ich ausdrücklich sagen, daß es die schönsten Frauen in Rumänien gibt, darüber hinaus sehr gebildet.

  59. # #24 DanielW (23. Jul 2010 18:41)

    Wo ist das Problem? Wenn einige Muslimas ihre schwarzen Kutten tragen möchten, okay. Andere werden sich nicht davon abbringen lassen weiter im Bikini herumzulaufen. Warum muss ich mich ‘provozieren’ lassen?

    Würdest Du das auch sagen, wenn jemand in SS-Uniform herumläuft?

  60. @ DanielW #33

    „Diese Freiheit lasse ich mir von keinem wegnehmen, auch nicht von ein paar Muslima, die in einer schwarzen Kutte durch den Park laufen.“

    Du wirst dich noch wundern, was dir in den nächsten Jahren alles weggenommen wird, da sind deine „Freiheiten“ vermutlich noch am leichtesten zu verschmerzen.

  61. Schock

    Die Nazgûl (Ringgeister) sind da! Heute mal ohne Klepper oder Flugdrachen…

    😈

    [i]Beeeutlinnng – Auuuuennnlannnnd…..[/i]

  62. # #8 Fuerchtet Euch nicht (23. Jul 2010 18:17)

    Die einzige Frage ist:

    WELCHE dieser Damen bekommt wann wieviel Nachwuchs?

    Genau! Das ist die Frage!

    Eine freie Gesellschaft kann mit viel ihr feindlich gesinnten Menschen fertigwerden, solange sie nicht eine kritische Masse bilden.

  63. #70 Spitz:
    Meines Wissens ist es verboten eine SS-Uniform zu tragen, eine Burka oder Kutte hingegen nicht. Zudem würde ich mich auch nicht an einer SS-Uniform stören – ich würde lediglich denken „was sind dass denn für Spinner“.

  64. #39 Ceausescu (23. Jul 2010 19:14)

    So ist das im Sommer in München. Die meisten sind reiche Besucher aus Arabien und kaufen die Maximilianstraße leer, besetzen die Hotels und lassen sich untersuchen/behandeln von den hiesigen Starärzten.

    Habe ich nix dagegen, Solange sie bald wieder verschwinden. So kommt etwas von den uns geraubten Ölmilliarden zurück ins Land.

  65. Man zwingt zusammen, was getrennt gehört !

    Man beleidigt unser Auge mit schwarzen Müllsäcken, quält arme Frauen mit dieser Maskerade und nun gibt es doch tätsächlich Leute, die hier Entgegenkommen verlangen ?
    Das passiert, wenn man ohne zu überlegen, einfach so daherschwatzt.
    Oder kann so etwas ein ernshaft denkender Mensch wirklich meinen ?
    Wie sähe hier das Entgegenkommen aus ?
    Daß sich unsere Frauen auch verkleiden ?
    Sollen wir jetzt auch Hammel und Ziegen schächten oder täglich fünfmal auf den Knien rutschen ?
    Wer so etwas fordert, kann kein Demokrat sein, der ist etwas anderes … !

  66. Nun, was sehe ich? Ich sehe Frauen, die sich halbnackt und ungeniert zeigen. Als Mann sage ich: wow, geil. Als Mensch muss ich das aber ablehnen. Es ist schlicht und ergreifend eine Beleidigung. Die Wahrheit ist weder in den Stoffsäcken noch in weniger-als-nichts-Bikinis. Sie ist irgendwo in der Mitte. Es wäre schön, hätten das halbnackte Fleisch etwas mehr Pietätsgefühl gegenüber anderen Menschen.

    Mich wundert’s nicht werden solche Frauen als „Huren“ und „Schlampen“ tituliert.

    Es wundert mich wirklich nicht.

  67. Hallo, Herr BOSBACH von der C*DU!

    Wie weit sind Sie mit ihrem Gesetzentwurf für das BURKA-VERBOT in Deutschland ?

    Wird’s bald ?

    Machen Sie endlich Ihren Job !

    Denn bei dem Anblick wird einem ja der Samen sauer.

  68. Moderne trifft Steinzeit, lautet die Überschrift!

    In der Steinzeit liefen die Frauen freizügiger rum als die abgebildeten Verschleierten im Englischen Garten.

    Der damalige oberste Gott ging noch nicht davon aus, so unvollkommene Wesen geschaffen zu haben, daß es rigide Vorschriften und Techniken benötigt, um sie unsichtbar zu machen und in Schach zu halten.

    Welcher Gott schafft schon Wesen, die man in Säcke hüllen muß, weil die anderen Wesen, die nicht in Säcken herumlaufen, ständig einen ….(an dieser Stelle schreibe ich nicht weiter).

    Es sei denn, dieser Gott ist pervers und lebt seine sadistischen Fantasien aus…

  69. # #72 DanielW (23. Jul 2010 20:37)

    Es geht nicht darum, ob etwas verboten ist, sondern was das Auftreten in diesen Islam-Uniformen bezwecken soll. Es ist eine Demonstration für ein totalitäres Wertesystem, das unserer Gesellschaft feindlich gegenüber steht.

    Die Leute nur als „Spinner“ zu bezeichnen, wird ihrer gesellschaftspolitischen Bedeutung nicht gerecht.

    Ich bin allerdings auch gegen ein Burka- oder Kopftuchverbot, weil man durch ein Verbot die Ausbreitung des Totalitarismus des 21. Jahrhunderts nur kaschiert.

  70. Mönche oder Nonnen laufen doch auch in Säcken herum und bei Nonnen ist (fast immer) auch lediglich das Gesicht sichtbar. Allerdings sind wir deren Anblick eher gewohnt.

  71. Was sagen dazu eigendlich unsere “frauenrechtlerin” roth dazu?

    Ausgezeichneter Punkt !

    Ich bin also FÜR ein allgemeines Burka-Verbot in Deutschland !

    Aber, keine Regel ohne Ausnahme:

    Ich bin dafür, dass Claudia Roth eine Ausnahmegenehmigung bekommt und gesetzlich verpflichtet wird, für den Rest ihrer Tage nur noch mit einer Burka über’m Kopf in die Öffentlichkeit zu treten. Dieser Paragraph muss in’s Grundgesetz.

  72. #72 DanielW (23. Jul 2010 20:37)

    #70 Spitz:
    Meines Wissens ist es verboten eine SS-Uniform zu tragen, eine Burka oder Kutte hingegen nicht. Zudem würde ich mich auch nicht an einer SS-Uniform stören – ich würde lediglich denken “was sind dass denn für Spinner”.


    @DanielW

    wenn dich das nicht stören sollte, solltest du wirklich einen dieser Kurse „Kampf gegen rechts“ belegen.

    kaiserl. Uniform mit Pickelhaube, graue Ausgehuniform der Bundeswehr… tolerierbar

    Alles SA-Braune und SS-Artige ist keineswegs duldbar…

    Hier gibts die Grafik links: den Sozialisten keine Chance…

    Du wirkst etwas jung und naiv –
    solche Leute wie dich frisst Edathy als Vorspeise zum Frühstück, nachdem er dich politisch genutzt hat…

  73.   @Spitz #73 (23. Juli 2010 20:40)

      So kommt etwas von den uns geraubten Ölmilliarden zurück ins Land.

      Da der Stadtrat hier in München rot-grün besetzt ist, nutzt das nicht viel, denn das Geld wird für die irrwitzigsten Projekte zum Fenster hinaus geworfen.
      Laut Statistik hat München das höchste kommunale Steueraufkommen und liegt trotzdem an der Spitze der meistverschuldeten Städte. Ein Paradox? Nein, eine über 20jährige rot-grüne Praxis!
      Weshalb ich/wir in München bin? Weil uns das am A…. vorbei geht (wie den meisten kultivierten Bürgern) und die Lebensqualität etc. am besten ist. Aber – alles Geschmacksache (nur das Bier nicht: würg, pläh).

      Ich wünsche mir mein Deutschland wieder zurück, so wie es einmal war, daß jede Stadt eine Heimat ist und endlich aus der Vergangenheit gelernt worden ist, insbesondere aus der gegenwärtigen Situation.

      Sorry, jetzt werde ich melancholisch.

  74. #81 Kaffeeschluerfer:
    Was würdest Du in einem solchen Fall denn tun?

    Wenn ein paar Menschen mit SS-Uniform durch die Straßen laufen, würden viele Menschen komisch gucken, ein paar würden schimpfen, ein paar mit den Personen diskutieren, andere vielleicht die Polizei rufen. Ein ähnliches Verhalten würde sich auftun, wenn rechtsextreme Skinheads an einem Ort auftauchen, an dem es eher unüblich ist. Ich persönlich würde denken, dass es ein paar einsame Spinner sind; was wohl auch der Wahrheit entspricht. Ich bin hier nur realistisch.

  75. Wie deutlich es ist, das es bewusst reinste Provokation ist, offenbart sich wenn einem klar wird, dass da nicht nur halbnackte Frauen liegen werden sondern auch Männer.
    Auf der einen Seite wollen sie die Züchtigen spielen, die keinen Flecken Haut zeigen aber auf der anderen Seite tummeln sie sich unter Halbnackten.

    Das ist doch die reinste Heuchelei und Doppelmoral, die aber im Sinne der moslimischen Präsenzzeigen und Raumeroberung gedultet wird.

    Glaubt Ihr etwa im Iran oder Saudiarabien dürfte Frau so einfach zwischen Nackten durchlaufen. (Hypothetisch natürlich da dort sich keiner so entblößen darf)

  76. @ #50 irene

    Solange es Frauen sind, die demonstratief als Vogelscheuchen herumlaufen,kann ich die armen Geschöpfe nur bemitleiden.

    Das sind keine armen Geschöpfe! Diese Frauen sehen die Nackten als arme Geschöpfe, die Allah der Allerbarmer bald gnadenlos und hart für ihre Unzüchtigkeit bestrafen wird. Sie sind keine Schlampen, sondern anständige Töchter Allahs.

    Ich halte überhaupt nichts davon, ständig davon zu träumen, wenn man nur die moslemischen Frauen ‚befreien‘ könnte, würde der Islam von selber zusammenbrechen! Eher würden die Frauen ihn noch viel wütender verteidigen als die Männer.

  77. @ Fensterzu #86

    Danke! Endlich sagt es mal jemand. Auch ich bin die Geschichten von den armen, unters Kopftuch gezwungenen Frauen so leid, dass ich es nicht mehr hören kann. Muslimische Frauen sind oftmals an Fanatismus durch keinen muslimischen Mann zu übertreffen.

  78. @ DanielW # 80

    „Mönche oder Nonnen laufen doch auch in Säcken herum und bei Nonnen ist (fast immer) auch lediglich das Gesicht sichtbar. Allerdings sind wir deren Anblick eher gewohnt.“

    Wohnst du vielleicht in der Nähe eines Klosters? Wenn mir im gesamten Jahr zehn Nonnen über den Weg laufen, sind das viele, und Mönche kenne ich nur aus dem Fernsehen. Es ist die stetig zunehmende Zahl von Muslimen, die das Straßenbild prägt, Nonnen gehen da eher unter. Abgesehen davon kenne ich nicht eine einzige Konfliktsituation, an der eine Nonne oder ganz und gar ein Mönch beteiligt war – die unserer muslimischen Mitbürger füllen dagegen täglich die Polizeiberichte.

  79. Wer das auch noch befürwortet:

    dem gehört selber so ein Müllsack umgehängt.
    Nur einmal testen, fühlt sich bestimmt gut an!

  80. Im Hochsommer, wenn die Touristen aus den Emiraten in München sind, gibt es im Englischen Garten nicht nur Mädchen in Bikinis, sondern auch völlig Nackte zu sehen (vor allem Männer). An denen kommen die totalverhüllten Araberinnen womöglich auch vorbei. Die Fotos möchte ich sehen.

  81. #77 sallahmibrot (23. Jul 2010 20:45)

    Die Huren und Schlampen sind die, die sich das unbedingt anschauen müssen und sich dabei aufgeilen.

    Eine Frau die sich in unserer Kultur einen Bikini anzieht, hat nicht die Gedanken die Du hast.

  82. #79 DanielW

    „Mönche oder Nonnen laufen doch auch in Säcken herum und bei Nonnen ist (fast immer) auch lediglich das Gesicht sichtbar. Allerdings sind wir deren Anblick eher gewohnt.“

    Nonnen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ordensschwester

    Klöster gibt es seit dem 6. Jh. in Deutschland. (Reichsabtei St. Maximin) Sie gehören zur Deutschen Kultur.Ordensschwestern sind friedlich, wohnen im Kloster und pöpeln keine „Sonnenanbeter“ an !

    Laufende Müllsäcke haben NICHTS mit der Abendländischen Ethik und Kultur gemein.

    Weil sie genau das GEGENTEIL sind. Sie wollen unsere Kultur vernichten um sie durch die Sharia zu ersetzen.

    „HEY, Dhimmis und Kufr… Deutschland gehört uns ! IHR müßt euch UNS anpassen !“

  83. In München wird es beinahe Tag für Tag schlimmer, mit der Islamisierung. Es gehört mittlerweile zum alltäglichen Strassenbild in bestimmten Stadtteilen vollvermummte Moslemweiber (typischerweise mit mindestens 2 Kindern) umherhuschen zu sehen.
    Waren es früher fast ausschliesslich reiche Ölstaaten-Touristen, deren komplett verschleierter Harem in den Ferienmonaten für etwas orientalischen Flair rund um den Marienplatz sorgte, so wird es derzeit offenbar im Zuge der zunehmenden islamischen Radikalisierung der hier lebenden männlichen „Talente“ zunehmend Usus, mohammedanischen Weibern nur noch komplett vermummt Auslauf zu gewähren.
    Ich stelle dies derzeit u.a. in Laim fest, wo es noch vor zwei Jahren undenkbar gewesen wäre, in Burka verhüllte Muslems herumhuschen zu sehen. Auch sonst muss ich feststellen, dass die Anzahl Kopftuchweiber (und ihrer zumeist zahlreichen Nachkommen) im Strassenbild in und um München explosionsartig zunimmt und auch die Orte des Umlandes immer deutlich wahrnehmbarer von dieser optischen Bereicherung profitieren.

  84. @ sallahmibrot #77

    Du bist entweder ein Musel oder total verklemmt. Wenn dich deine Männlichkeit überfordert und du deine Bedürfnisse und dein Dasein als Mensch nicht unter einen Hut bringen kannst, solltest du dir kompetente Hilfe suchen, vermutlich zahlt das sogar die Krankenkasse. Wahlweise kannst du natürlich auch die weiblichen Mitglieder in deiner Familie mit deinen Moralvorstellungen langweilen.

  85. #34 ruhrgebiet (23. Jul 2010 19:05)
    und so was im 21 jahrhundert.
    Was sagen dazu eigendlich unsere “frauenrechtlerin” roth dazu?

    SCHWARZ reflektiert die Strahlung! 🙂

  86. #93 Schultheiss
    „Weil sie genau das GEGENTEIL sind. Sie wollen unsere Kultur vernichten um sie durch die Sharia zu ersetzen.“

    Wer sagt das denn?

  87. #94 doktor

    „In München wird es beinahe Tag für Tag schlimmer, mit der Islamisierung…“

    Im Ernst, wenn euch dieser Umstand stört und die ‚Politik‘ nichts dagegen unternimmt, warum unternehmt ihr denn nichts dagegen? Dieses Forum wird kaum Gehör bei den Politikern finden, also warum werdet ihr nicht selber aktiv?

  88. es geht vor allem um den Satz

    „Zudem würde ich mich auch nicht an einer SS-Uniform stören“

    Entweder weiß du nicht, wofür die steht, du bist dir deiner Worte nicht bewusst od. aber ein Provokateur der übleren Sorte…

    Ich glaube wohl kaum, dass man mit diesen diskutiert – worüber? Wann der nächste Zug ins KZ geht? Für dessen Bewachung die SS u.a. zuständig war.

    Wegen deinem Unverständnis, wieso es keine Demos dagegen gibt

    viele sind sich einfach nicht bewusst, dass Burka, Niqab… Ausdrücke des polit. Islams bis hin zum Islamismus sind

    weswegen sie selbst in Diktaturen mit mehreren Religionen verboten werden.

    Dazu

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/syrien-verbot-des-niqab-als-der-schleier-fiel-1.977595

    http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EA041CEEF683D4EA38C4F79429F60DFD6~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Es gibt eben viele, die verbuchen das unter Religionsfreiheit oder so eine „Meinung“:

    „ansonsten gilt meiner meinung, gleiches recht für alle. schließlich lass ich mir auch ungern in meine kleidungsfragen reinreden. freie entfaltung ist schließlich ’n menschenrecht. wie viel intrinsische motivation hinter der burka steckt ist die andere frage, das stimmt schon…“

    Der Erfolg des europ. Islam besteht u.a. darin, dass er seine Botschaften nicht frontal, radikal mit eindeutig klaren Worten darstellt wie seine Kritiker;

    wäre der Islam gesellschaftsdominierend… dann könnte es den Versuch geben, die Werte der Aufklärung, mit denen man die Dominanz des Christentums brach, auch dort durchzusetzen… – darf bezweifelt werden

    Außerdem fehlt uns einfach eine Streikultur und man parolisiert lieber… nach dem Motto:

    Wenn du nicht meiner Meinung bist, bist du ein Faschist. Stadtkewitz lässt grüßen.

    man opfert lieber seine Werte als islamophob zu „sein“ (gelten)

  89. Was habt ihr immer mit der Steinzeit?
    Die früheren Höhlenmenschen waren sehr klug und einfallsreich, sonst hätten sie niemals in der lebensfeindlichen Natur überleben können.
    Würde man Körting oder Merkel nackt in der Steppe aussetzen, die würden sich gegenseitig auffressen und vollka****. 😀

    Mittelalter wäre schon passender.

    Liebe Grüße, Darek

  90. #97 DanielW

    Allah…

    Sure 2,244
    Und kämpft um Allahs willen!

    Sure 8,39
    Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 9,123
    Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

    Sure 47,35
    Lasst nun (in eurem Kampfeswillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet!

    PS
    http://tinyurl.com/yzzpxgt

  91. DanielW

    Du forderst dauernd Aktivität.

    Glaub mir eines: wenn es soweit ist, dann werde ich hochaktiv, Du verstehst?

    Momentan habe ich keine Zeit mit Kindergartenspielchen zu verplempern. Erst wenn es hart auf hart kommt, dann………….

  92. Leserbrief (aus dem Kopf) von einem Michael (!!) zum STERN Titelthema „Frauen im Islam“

    Als ich die Frau im roten Seidenkopftuch, mit den Gold geschminkten Augen und den roten Lippen sah war das wie eine Liebeserklärung an Deutschland. Früher dachte ich, Hilfe die Islamisten kommen, heute weiß ich, das Kopftuch ist
    <NUR ein Kleidungsstück

    Fett gedruckt und in Übergröße

    COVER: http://www.stern.de/magazin/heft/stern-nr-28-08-07-2010-frauen-im-islam-1580744.html

  93.   @DanielW #98(23. Juli 2010 22:17)

      …warum unternehmt ihr denn nichts dagegen?

      Siehe bitte #55 Ceausescu (23. Jul 2010 19:49).
      Zudem genauso rücksichtslos und unberechenbar (im feinen Anzug) auftreten und den Aktenkoffer mit ….. besetzen. Niemals ausweichen. Beim Ein- und Ausparken auf die passende Gelegenheit warten. In den Aufzügen Heavy Metal aufdrehen. Beim Einkaufen das Schweinefleisch richtig platziert auf’s Kassenband legen. Den Augenkontakt mit Häme erwiedern.

      Lasst Euch was einfallen, aber es sollte schon im juristischen Grenzbereich sein. So wie sie uns provozieren tun wir’s auch. 

  94. #77 sallahmibrot (23. Jul 2010 20:45)

    Geh zum Nervenarzt, Du verklemmter Fundamentalist!

  95. Vor 80 Jahren waren die Nazis an ihren Braunhemden zu erkennen.

    Die islamische Klamottenlehre ist nichts anderes als faschistische Uniformierung der willenlosen Massen.

    Und die Linksnazis fördern das. Linke sind der Tod der Demokratie.

  96. Ich habe in München die fürchterlichsten Muselkostüme gesehen, von Nachthemden bin Nikab. Und das schon bei Kindern.
    Ja, in Bayern gehen die uhren wirklich anders – rückwärts. Haben in München auch eine Türkenstrasse.

    (Ich muss auf einem laptopp schreiben, pc defekt, wird repariert. Schreiben + umschalten eine katastrophe. Hat auch keine richtige maus. Schreibe jetzt fortlaufend klein, sonst werde ich noch irre.Dank für verständnis.)

  97. Dieser Vorfall, dieses Foto ist eine rotzfreche, ungeheuerliche, respektverlorene Provokation !!!

    Nichts sonst !

    Die Mädels ringsum hätten die zwei schwitzenden + stinkenden Figuren beschimpfen, beleidigen, bespucken und davonjagen sollen – genau wie es umgekehrt bei einer derart unverschämten Provokation sofort stattgefunden hätte !

    WESHALB hat niemand gehandelt ?

    Sprachlosigkeit ob solch unglaublicher Unverfrorenheit ?

    SCHADE, daß ich nicht in München wohne… !

    WOHLGEMERKT : Obiges gilt genau solange, bis erwiesen ist, daß das Foto „getürkt“ wurde….

    Wütend,
    Alter Jäger

  98. Dieser Vorfall, dieses Foto ist eine rotzfreche, ungeheuerliche, respektverlorene Provokation !!!

    Nichts sonst !

    Die Mädels ringsum hätten die zwei schwitzenden + stinkenden Figuren beschimpfen, beleidigen, bespucken, angehen und davonjagen sollen – genau wie es umgekehrt bei einer derart unverschämten Provokation sofort stattgefunden hätte !

    WESHALB hat niemand gehandelt ?

    Sprachlosigkeit ob solch unglaublicher Unverfrorenheit ?

    SCHADE, daß ich nicht in München wohne… !

    WOHLGEMERKT : Obiges gilt genau solange, bis erwiesen ist, daß das Foto „getürkt“ wurde….

    Wütend,
    Alter Jäger

  99. #77 sallahmibrot (23. Jul 2010 20:45)

    Schlimm, wenn Dreibeiner ihr Geschlechtsteil nicht im Griff haben. Kannst nicht einfach weggucken, wenns dir nicht zusagt oder dich am Anblick einer Frau erfreuen..musste gleich ans F*cken denken? Ist ja widerlich. Und meinste, dass wir Frauen euch immer als Mister Erotik empfinden, wenn ihr mit weißen Arztsöckchen vom Aldi, kurzen Hosen bei den die Hälfte raushängt, behaarter Brust/ Beinen und fettem Goldkettchen an Arm und Hals durch die Gegend wandert?

  100. Unter diesen Kostuemen stecken doch zwei geile Osmanen oder Araber, die sich incognito endlich mal wieder ein paar knackige Frauen-Aersche aus der Naehe betrachten wollten.

    OT auch auf ‚Blick‘: Neo-Wahlschweizer Lewis Hamilton auf die Frage ob er Französisch spricht?

    „Kaum, aber ich lerne ja jetzt Deutsch von einer CD. Ich muss mich anpassen, also die Sprache von meinem neuen Wohnort lernen. Doch dieses kompli­zierte Schweizerdeutsch lerne ich wohl nie…“

    Solche Auslaender hat man – vom fetten Steuergeld abgesehen – gerne. Das ist so ein richtig postiver Kontrast zu all diesen Deutschland/Europa-feindlichen Ghetto-Osmanen und Arabern, denen nicht mal die sprachliche Integration in den Sinn kaeme.

  101. #111 Alter Jaeger I (24. Jul 2010 01:05)

    Die Mädels ringsum hätten die zwei schwitzenden + stinkenden Figuren beschimpfen, beleidigen, bespucken und davonjagen sollen – genau wie es umgekehrt bei einer derart unverschämten Provokation sofort stattgefunden hätte !

    WESHALB hat niemand gehandelt?

    Weil wir ZIVILISIERT sind und mit den Opfern einer faschistischen Ideologie wie Islam Mitgleid haben, mein lieber Alter Jaeger. Oder wie der Ami sagt: „Don’t kick a dog when he’s down.“

  102. #111 Alter Jaeger I (24. Jul 2010 01:05)

    Die Mädels ringsum hätten die zwei schwitzenden + stinkenden Figuren beschimpfen, beleidigen, bespucken und davonjagen sollen – genau wie es umgekehrt bei einer derart unverschämten Provokation sofort stattgefunden hätte !

    WESHALB hat niemand gehandelt?

    Weil wir ZIVILISIERT sind und mit den Opfern einer faschistischen Ideologie wie Islam Mitleid haben, mein lieber Alter Jaeger. Oder wie der Ami sagt: „Don’t kick a dog when he’s down.“

  103. Ich Laufe vor ein paar Tagen durch die Stadt, und was muß ich sehen. Eine vollverschleierte , die ein einkaufswägelchen hinter sich her zieht. Bei fast 38 grad, in der vollen Sonne, und das ganzen eine steigung hoch 🙂 wtf

  104. Mutmaßlicher moslemsicher Jugendlicher schlägt grundlos im Nachverkehrszug einen Deutschen zusammen.

    Und wieder wurden wir kulturell bereichert. Frau Böhmer übernehmen sie.

    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Muehlacker/arid,208016_puid,1_pageid,87.html

    Diese Nachricht wurde nur im lokalen Teil der Pforzheimer Zeitung veröffentlicht. Nicht vorzustellen wenn ein paar deutsche Jugendliche einen Moslems grundlos zusammengeschlagen hätten. Das wäre bundesweit auf der ersten Seite gelandet.

    Aber so sind unsere Gutmenschen-Medien. Absolut unsymmetrische Berichterstattung und das absichtliche Verschweigen von Migrantengewalt.

  105. @#63 Ned Flanders (23. Jul 2010 20:07)
    Mal in Tunesien gewesen in einem Urlaub?
    Ich war nie in Tunesien oder einem anderen derartigen Land, reise in kein islamisches Land.

  106. Noch tragen sie keine Sprengstoffgütel. Aber es wird nicht mehr lange dauern, dann wird einem mulmig werden, wenn man solche Todesvögel auf der Straße sieht.

  107. @ #117 Kafir4Life :

    SIE können gerne bis zur eigenen Bedrohung, Bereicherung und Schächtung, etc. „zivilisiert“ sein, wenn sie das wünschen.

    Sie haben den ENTSCHEIDENDEN Umstand ignoriert :

    die ungeheuerliche PROVOKATION !

    Erzähle mir keiner, die beiden Gespenster hätten nicht nur durch einen anderen Teil des Englischen Gartens gehen können, resp. die deutsche Öffentlichkeit ÜBERHAUPT MEIDEN sollen !

    Für mich handelt es sich dabei schlußendlich um eine Form einer Propagandastraftat !

    Mitleid mit TÄTERINNEN ?!?

    NEIN, NULL !

    Wir(dieses Land + sein VOLK, s. GG!) befinden uns längst in einem Propaganda- und MeinungsbildungsKRIEG, kapiert !?

    Alter Jäger

  108. Also, ich weiss ja nicht, wie es euch geht,
    aber ich musste bei diesem Foto unwillkürlich
    an die „Sandleute“ aus Star Wars (Episode IV) denken.
    Ok ok, die waren zwar nicht in schwarz gewandet,
    aber mindestens genauso vermummt.
    Und von der geographischen Zuordnung her
    würde die Bezeichnung sogar auch
    irgendwie passen… 😉

Comments are closed.