(Spürnase: Pipi L.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. OT: der britische Sender Sky News meldet, dass Muslime vorhatten in Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Dhimmireich, Massaker zu begehen, ähnlich dem Massaker von Mumbai!

    Vor einigen Tagen hat eine amerikanische Drone den Vorbereitungen in Pakistan ein Ende gesetzt un die Rädelsführer getötet.

    Die „Religion of Peace“ lässt wieder von sich hören…….top

  2. Es tut so gut, um diese Zeit schon Leute mit Mumm in den Knochen zu erleben! Dass die D-Mark wiederkommt, wäre zu schön …

  3. Man kann nicht genug oft wiederholen, wie wichtig ein Nigel Farage für die Demokratie ist.
    Der einzige EU-Abgeordnete der nicht gehirn-gewaschen ist.
    Zum Glück hat er den Flugzeug-Unfall überlebt !!
    Wahrscheinlich zum Ärger einiger Eurokraten.

  4. Ein Beweis mehr,dass wir mit nicht Beitreten in die EU den richtigen Weg gehen.Diesen Betrug hat der Schweizer Souverän längst durchschaut,allerdings unsere Politiker noch nicht alle.Was auffällt die EU Beführworter scheinen in letzter Zeit stiller geworden zu sein! Direkte Demokratie ist wirklich gut und hat sich seid 1848 bewährt troz Drohungen der uns umgebenden Königreiche,uns anzugreiffen wenn wir direkte Demokratie einführen,nun wir wurden nicht angegriffen die direkte Deemokratie beseteht immer noch!

  5. Zum Glück hat er den Flugzeug-Unfall überlebt !!
    Wahrscheinlich zum Ärger einiger Eurokraten.

    Das lief wohl nicht wie geplant.

  6. #8 HaGanah

    Da sieht man wieder einmal was Islam-Terror bedeudet.
    Im Moment ist überhaupt kein Grund für Anschläge in Deutschland vorhanden. Die Politiker hegen und pflegen diese Schätzchen aus dieser friedenliebenden Religion nach allen Regeln der Kunst.
    In Frankreich gab es auch schon wieder Terror-Drohungen, die haben aber das Burka-Verbot ausgesprochen.
    Da sieht man wieder einmal wie weit wir schon sind !
    Ich brauche noch ein paar gute Nachrichten für heute!!!!

  7. Nigel Farage kommt meiner Vorstellung von einem guten Demokraten wirklich sehr nahe !

    Dieser mutige Mann spricht die unbequemen Wahrheiten sehr deutlich aus und macht dabei auch noch einen wirklich sympathischen Eindruck.

  8. #7 schnuppe

    Das mit dem Thema Euro/DM sehe ich eher neutral. Auch gegen die EU hätte ich übrigens nichts – wenn sie eine reine Wirtschaftsunion wie früher wäre. Aber ich habe sehr viel dagegen, dass die EU sich zu einer europäischen Zentralmacht und zu einem bürokratischen Moloch aufgepustert hat.

  9. @ #14 KDL (29. Sep 2010 09:08)

    Ja – wenn die EU eine Wirtschaftsunion geblieben wäre …

    aber jetzt ist aus der EU ein Superstaat geworden, in denen die Gewählten keine Macht haben, und die Mächtigen nicht gewählt werden.

  10. lachen muß aber erlaubt sein – auch bei der Übersetzung des Videos..mit:“Whether or not“ war nicht :Wheather or not..gemeint…haha..Wetter oder nicht..lol..es muß heißen: Ob(der Klimawandel) oder ob er nicht stattfindet..

    Gruß

    Sharp

  11. #14 KDL

    Da kann ich Ihnen z.T. zustimmen.
    Es gab einmal die EWG (Europäische Wirtschafts-Gemeinschaft) die sehr gut funktioniert hat.
    Aber das war einigen „Visionären“ nicht gut genug. Die wollten unbedingt auch eine politische Gemeinschaft = Union.
    Und was das bedeutet weiss man ja aus der ehemaligen Sowjet-UNION.
    Damit kann man die Demokratie unterdrücken und das Volk gleichschalten.
    Die Sowjet-Union existiert nicht mehr.
    Jugoslawien existiert nicht mehr.

    Wie ums Himmels Willen konnte eine neue Union entstehen, EU, wenn man doch sieht, dass alle ähnlichen Konstrukte zerbrochen sind ??

  12. #16 KDL (29. Sep 2010 09:20) #12 Simbo

    Diesmal ist es aufgeflogen weil ein deutscher(!) Terrorist auf dem Weg nach Europa gefasst worden sei

    Ja in Pakistan hat man ihn bestimmt nicht mit Samthandschuhen angefasst .. da wurde ihm bestimmt sooooo richtig geholfen 🙂 … und dann hat er seinen Allah doch lieber freiwillig verraten

  13. kein OT, da PI-relevant:

    Ich habe gestern abend mit Entsetzen den „Auslandsreport“ auf meinem neune No-Go-Sender n-tv geschaut.

    Erst wurde darüber berichtet, wie toll es ist, dass die belgische Fastfood-Kette „Quick“ in bestimmten Filialen nur noch halal anbietet und dass es ja kein Problem wäre, wenn auch Christen nur noch halal essen, also nach „muslimischen Vorschriften“ (es wurde verschwiegen, was halal für die Tiere bedeutet) und dass jeder der das doof findet, ein besserverdienender hässlicher Franzose ist oder ein blöder, lächerlicher Sarkozy oder beides.

    Und danach – um der Islamisierung vollends Tribut zu zollen – wurde über arme „palästinensische“ Kinder und Jugendliche berichtet, die den widerwärtigen, brutalen Israelis in die Hände fielen und dann im Knast mit „Plastikteilen“ vergewaltigt wurden. Und das, so der „Auslandsreport“ in nahezu 120 % aller Fälle!

    Unglaublich, was da abgeht.
    Für mich steht fest – nie wieder eine von n-tv selbst produzierte Sendung!

  14. #18 Simbo

    Aber man kann sich trösten: Jede Großmacht ist in der Geschichte irgenwann zusammengebrochen. Bleibt zu hoffen, dass es mit der EU nicht so lange wie mit der UdSSR oder gar dem Römischen Reich dauert. Immerhin: auch das 1000-jährige Reich währte nur 12 Jahre…

  15. OT:

    Die Deutschen verbrauchen zu wenig Wasser und richten damit Schäden an. Trotzdem erwägt die EU, sie zu noch mehr Sparsamkeit zu drängen. Es drohen Preiserhöhungen um 25 Prozent.

    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,719873,00.html

    Die einen haben dann kein Geld, um sich täglich bis 2x zu duschen, die anderen aber mindestens um sich mindestens 5x zu waschen, um vor dem Eselpropheten „rein“ zu sein

  16. Die D-Mark wäre der Untergang Deutschlands, häte allerdings den Voreil das der Rest von Europa gerettet werden würde.
    Die D-Mark würde uns Deutsche so teuer machen das wir im Grunde nix mehr verkaufen könnten.

  17. #26 Kaffeeschluerfer

    Die Waschung, die du meinst ist eine rituelle Waschung – und dafür reichen ein paar Tropfen.

    Dazu fällt mir der alte Hitchcock-Film „Der Mann, der zuviel wusste“ aus den 50er Jahren ein. Dort gibt es eine Szene, wo das Paar in Marokko in einem Restaurant sitzt. Weil sie sich nicht vor dem Essen die Hände in dem auf dem Tisch stehenden Becken waschen wollen ist der Kellner verärgert. Erst als sie die Hände einmal kurz eintauchen ist er zufrieden. Da kann mir keiner erzählen, dass das der Hygiene dient.

  18. Niemand wird ernsthaft bestreiten koennen, dass wir in einem Zeitalter des Klimawandels leben. – Wie sollte die bitte auch moeglich sein?

    Unsere Erde ist vermutlich um die ~4,55Milliarden Jahre jung, und hat in seiner Erdgeschichte abertausende von Klimawandelzeiten durchlebt.
    Selbst die junge Menschheit hat bereits diverse Klimawandel selbst durchlitten.
    Als einen der haertesten Herausforderungen sei nur die vergangene Eiszeit erwaehnt, wo Menschenrassen und Voelker deswegen ausstarben oder zur Voelkerwanderung gezwungen wurde.

    Aber, dieser neuerliche Klimawandel(-zyklus?) ist wohl der erste, wie auch immer geartete Wandel, der mit Hilfe des planetaren Ueberkonsums von Ressourcen durch Menschen -zumindest mit- beeinflusst wird,
    und aber auch der erste oekonomisch, monetaer durchschlagendste Klimawandel.

    Ein Wandel, an dem einige wenige globale Mikro- u. Makrooekonomiemitspieler gewaltig verdienen wollen und werden,
    und vmtl. der erste Klimawandel, der die junge Demokratie in Teilen der Welt, insb. aber die voellig ueberbevoelkerten, wirtschaftlichen nutzbaren u. bewohnbaren Landmasseregionen vor gewaltige Herausforderungen stellt.

    Den grossen Rueckversicherungen dieser Welt unterstellen zu wollen, dass sie hirnvernebelte, klimawandelglaeubige Oekofreaks seien, waere sicher nicht gerechtfertigt.
    Gleichwohl beschaeftigen diese Heere von Mathematikern, um den eindeutigen, bereits sichtbar gewordenen Gefahren u. Vorboten von regionalen Klimawandel-&Versicherungsrisiken klarer entgegensehen zu koennen.
    Denen ist es indes egal, wieviel Windmuehlen gebaut wuerden. Sie werden aber denen, die Klimawandelrisiken versichern wollen, die Rechnung praesentieren, oder eben gar nicht mehr versichern wollen (u. koennen), weil die Risiken -tatsaechlich- zu gross werden.

    Egal was die verschworende „CO2-Senkungsglaeubigen“ dazu indes sagen und verkaufen werden, der Wandel kommt so, und sicher wie das Amen in der Kirche.
    Das liegt nun einmal in der Natur unserer Weltnatur. Fauna und Flora werden sich damit, Darwin laesst griessen, auf ihre eigene Art, arrangieren. Und der Mensch sollte das auch tun.
    Einen Grund, um aber wieder in, wie Nigel Farage es richtig sagte, „nicht-demokratische“ Vorzeiten zurueckzufallen, darf dies jedoch nicht werden.

    Das Leben in einem -wie auch immer- anderen Klima ist moeglich. Diese neuen Wege zu finden ist Aufgabe von Forschung und Wissenschaft, Technik und Naturwissen, aber kein Grund, um Freiheit und Demokratie anzuweifeln oder abschaffen zu wollen, oder gar, wie die EU-Administrations sich hierzu anschickt dies zu tun, einer Despotie den Weg zu ebnen.

  19. #30 Kueltuervertriebener

    Genauso ist es. Die Klimalüge ist ein gigantisches Geschäft für einige Firmen – und die Bürger bezahlen. Zum Glück ist die Regierung gestern davon abgekommen, alle Hausbesitzer zu verpflichten, ihre Häuser für viel Geld zu isolieren – jetzt ist es auf freiwilliger Basis. Wie kann es anders sein: Der Kommentator in den Tagesthemen hat das Abweichen der Koalition von den ursprünglichen Plänen zutiefst verurteilt.

  20. Aber, dieser neuerliche Klimawandel(-zyklus?) ist wohl der erste, wie auch immer geartete Wandel, der mit Hilfe des planetaren Ueberkonsums von Ressourcen durch Menschen -zumindest mit- beeinflusst wird

    Ohne einen Beweis, dass CO2 für die Erderwärmung verantwortlich ist, ist und bleibt der anthropogene Klimawandel ein linksgrünes Märchen.

    Der Beweis wurde nicht erbracht.

  21. @ #35 Drink.Duff (29. Sep 2010 11:51)

    Stimmt!

    Die Daten sagen sogar das Gegenteil aus:
    zuerst kam der CO2-Anstieg – und dann kam eine Lufterwärmung
    und nicht umgekehrt!

    Aber wie bitteschön kann die Wirkung VOR ihrer Verursachung eintreten ?? Komisch, oder?

    Außerdem handelt es sichnicht um eine Klima-Erwärmung, sondern nur um einen Luft-Erwärmung!
    Die Meere und Ozeane kühlen nämlich drastisch ab! (und die gehören doch auch zum Klima …)

  22. Die NPD und DVU sind auch für die Rückeinführung der Deutschen Mark. Mir eigentlich Wurst, waren zwar bessere Zeiten für uns in Deutschland aber ob die wieder zurückkommen? Ich glaub auch an den Totalzusammenbruch, is nich mehr lang hin! GLOBALISIERUNG und EU sei Dank!

  23. @#6 StephanieM

    Danke f.d. Link. Das war deutlich. Dank auch den durchgenallten, offenen, aufrichtigen Muslimen im Video fuer die Kampfansagen.

    Das laesst nun fuer Leute, die ihr Gehirn nicht auf Durchzug und/oder Relalitaetsverweigerung geschaltet haben, und die fuer ihre Heimat eintreten, und die komplette Uebernahme Englands (u. wie auch gesagt wiurde Frankreichs) durch den Islam nicht begruessen, eigentlich keinerlei Interpretationsspielraeume und Verstaendigungstraeumereien mehr zu.
    Fuer mich der totale Horror der dort heraufzieht.

    Haben wir solche Videos auch aus D.?

  24. #22 Deutscher Orden; N-tv ist vergleichsweise noch harmlos. Fönix ist in der Beziehung deutlich schlimmer.

    #27 Eckhard; Das jetzt nicht grade, aber nur die D-Mark, aber mit der EU bringt gar nix. Lieber den Euro aber ohne Eu.

    #30 Kueltuervertriebener; Ich geb dir in einem Punkt recht, dass wir einen Klimawandel haben, allerdings dauert der schon seit Entstehung der Erde an und wird auch erst dann aufhören, wenns unsere Erde nicht mehr gibt.

    Bloss können wir da gar nix beeinflussen. Der menschgemachte Anteil an CO2, das ja angeblich am Klimawandel schuld sein soll, ist 0,03%. Ausserdem sind sich sämtliche Fachleute (Diejenigen die sich mit dem Thema in den Massenmedien wichtig machen, sind keine) einig, dass der CO2 Anteil an der Atmosphäre sich ca 300 Jahre nach einer Warmfase erhöht. Jedoch nicht umgekehrt wie uns von den Medien vermittelt werden soll.

    #36 Denker; 1. Absatz: Irgendwie scheinst du das verwechselt zu haben.

  25. Es ist immer wieder beruhigend, solch klare Aussagen von Mr. Farage zu hören, er gibt Hoffnung, das nicht alles verloren ist in Europa.
    Noch besser wäre das Interview allerdings, wenn das Format passen würde. Täuscht mich mein Eindruck, daß ursprünglich in 16:9 aufgenommen dann aber wieder auf das alte Format 4:3 konvertiert wurde. Nigel wirkt so gequetscht.

  26. Nigel Farage – ein mutiger Mann, der keine Angst hat, von anderen als Verleugner oder Verrückter angeschrieen zu werden

    #30 Kueltuervertriebener
    „Genauso ist es. Die Klimalüge ist ein gigantisches Geschäft für einige Firmen – und die Bürger bezahlen. Zum Glück ist die Regierung gestern davon abgekommen, alle Hausbesitzer zu verpflichten, ihre Häuser für viel Geld zu isolieren – jetzt ist es auf freiwilliger Basis. Wie kann es anders sein: Der Kommentator in den Tagesthemen hat das Abweichen der Koalition von den ursprünglichen Plänen zutiefst verurteilt.“

    Abgesehen davon, dass die total isolierten Häuser demnächst wieder wegen Schimmel restauriert werden müssen, was wiederum weitere Arbeit und Geld bringt, habe ich heute morgen am TV gehört, dass die Mieten sehr stark steigen werden wegen der Umlegung der Häuser-Isolierungskosten auf die Mieter. Das passt ja toll zu den nun pauschalisierten Hartz 4-Mietkosten. Der kleine Mann muss wieder den Klimaschei.. bezahlen.

    Die Windräder, die zweifellos viel Arbeit und Geld eingebracht haben, verschandelieren die ganze schöne Landschaft. Hoffentlich erlebe ich es noch, dass sie alle wieder abgerissen werden, wobei das auch wieder Arbeit schafft. Soll das die schöne neue Welt sein?

    Was mich sehr ärgert, ist die Abschaffung der normalen Glühbirne, was plötzlich als Gesetz in der Zeitung stand, ohne dass darüber diskutiert wurde. Da hat sich wohl in Brüssel ein Lobbyist der Sparlampe durchgesetzt, obwohl die Sparlampe anscheinend erhebliche öko- Nachteile hat.(Kungelei)

  27. @#41 uli12us, #35 Drink.Duff, #36 Denker

    Mir persoenlich ist es wurscht, inwieweit und ob der Mensch unser globales Klimata nun aendert.
    Intellektuellenspielwiese, nennen ich das.

    Fest steht, es aenderte sich seit Bestehen der Erde, und aendert sich nun einmal auch heute und fortwaehrend.
    Und ich bin auch froh, dass wir jetzt nicht die Klimata vergangener Erdzeitepochen haben, wo man sich entweder zu Tode friert oder in der Hitze zerfliesst, oder keine Atemluft haette, oder, oder, oder ….
    Die verschiedenen Klimawandel oder Wechsel haben jedenfalls in der Vergangenheit mal Lebensformen beguenstigt, sich entwickeln lassen, mal ausgeloescht. Das jedenfalls ist unstrittig.

    Der Mensch aber hat Faehigkeiten entwickelt, mit sehr unterschiedlichen Klimata zurecht zu kommen. Man findet homo sapiens nahezu ueberall auf Landmassen, teils auf Eis, munter herumkrabbeln. Und mithilfe seines Verstandes, seines angesammelten und noch zu entwickelnden Wissens, wird er auch morgen und uebermorgen auf Gottes Acker rumkrabbeln und Wege finden, sich mit dem, dann neuen Klima zu arrangieren.

    Aber ich weigere mich, und ganz u. gar egoistisch, einer „CO2-“ oder auch sonstwie begruendeten Unterdrueckung im Namen eines „Umweltglaubenspostulats“ zu beugen, mich deswegen -noch mehr- ausnehmen zu lassen, und mir vor allem meinen -noch halbwegs- freien Anpassungsweg nehmen zu lassen, im Auftrag von selbsterkorenen Zwangs-Welterettern.
    Nur eine durchsichtige, erneute Abzocke. Und, ich habe schon einen Glauben.

    Kommt bei mir alles so rueber wie (u. frei nach):
    „Und wenn DEINE „gruene Muenze“ bei UNS im Beutel klingt, UNS ALLER gruene Seele in den Himmel springt!“

    Und dazu, meine ganz pers.-froehlich-freiheitliche PI:

    „Fuck yourself, climat-wankers!“

  28. Euro Konferenz: Interview mit Prof. Schachtschneider

    Euro Zerfall 2011? EU-Diktatur.

    „Prof. Karl Albrecht Schachtschneider: Falls das Verfassungsgericht entscheidet, dass die „Euro-Rettung“ rechtswidrig ist, wird der Euro zerfallen. Mündliche Verhandlung schon im Frühjahr. – Euro, EU-Diktatur und Todesstrafe: Michael Mross im Gespräch mit Prof. Schachtschneider.“

    „EU-Diktatur und Todesschuss bei Aufstand

    .. …
    Wenn es nun zu den erwarteten Unruhen wegen der wirtschaftlichen Schwierigkeiten kommt, hat sich die Union das Mittel geschaffen, auch zu töten um sich durchzusetzen. Das Recht auf Leben sei sehr relativiert durch die Zusatzerklärungen im Vertrag von Lissabon. Diese besagen, dass nicht nur die Todesstrafe im Kriegsfall eingeführt werden kann, sondern dass auch Aufstände und Aufruhr niedergeschlagen werden können, ohne dass das Recht auf Leben dem entgegenstehe – also auch Tötungsmaßnahmen, so Schachtschneider.“

    Hammerhart!!! Video unbedingt anschauen!!!!

    http://www.mmnews.de/index.php/mmnewstv/6517-euro-zerfall-2011

  29. Beunruhigend finde ich auch, dass Nigel Farage darauf hinweist, dass bezüglich der Finanzkrise bis Weihnachten noch etwas geschehen könnte. Aber was?

  30. na ja die übersetzung hat nen kleinen fehler, er sagte „whether or not“ nicht „weather or not“. es geht darum ob man erfolg hat oder nicht, das wetter ist es nicht ..

  31. #28 Deutscher Orden

    Wollte eigentlich die Kommentare lesen auf der angebenen Seite bei weltonline.
    Und was ist passiert ? Kommentarbereich geschlossen, Kommentare alle weg.
    Nun ja ich hatte gehofft, das bei denen etwas ändert, aber da habe ich mich wohl getäuscht.
    Die veräppeln ihre Leser weiterhin.

  32. #52 Simbo (29. Sep 2010 16:52)
    Bei welt-online Kommentar zu Wilders Teilnahme an Minderheiten Regierung hatte ich vorgestern auch einen Eintrag gemacht und bekam sehr schnell viele „Daumen hoch“. Als ich später noch einmal nachschaute, war mein Kommentar nicht mehr zu lesen. Und obwohl vorher noch über 100 Kommentare gezählt worden waren, gab es dann nur noch 61. Was soll ich jetzt davon halten?!

  33. #47 BePe

    Dieses Video ist ja der reinste Horror. Nein, nicht Professor Schachtschneider, sondern was er über die Zukunft sagt und was ziemlich sicher eintreten wird.
    Hat es nicht immer geheissen, dass es eine EU geben soll damit eventuelle Kriege in Europa verhindert werden sollen ? Nun es mag sein, dass die Länder nicht mehr gegeneinander kämpfen werden, dafür werden nun die Regierungen gegen das eigene Volk Krieg führen. Mannohmann..
    Wer jetzt noch behaupten kann, dass die EU keine Diktatur ist, dem ist beileibe nicht mehr zu helfen.
    Ich war, bis ich dieses Video gesehen habe noch optimistisch was die Demokratien in Europa betrifft. Das ist jetzt endgültig vorbei. Vielleicht sind Sarrazin und Wilders zu spät dran.
    Haben sich nicht die Iren gegen diesen diktatorischen Lissabon-Vertrag ausgesprochen?
    Dort durfte ja das Volk darüber abstimmen.
    Was passierte ? Die EU machte soviel Druck dass die irische Regierung dann eingeknickt ist. (Mir ist entfallen ob das Volk ein 2. Mal darüber abstimmen durfte).
    Ich muss sagen, Prof. Schachtschneider hat Recht. Die Leute müssen jetzt auf die Strasse, bevor die EU-Polizei aufgebaut ist !
    Gott oh Gott, und unsere Dumpfbacken von Politikern (Schweiz) wollen diesem irren Verein beitreten !!

  34. Da ist dem Übersetzer offenbar ein kleiner Fehler unterlaufen. Statt „whether or not“, also „Ob oder ob nicht“ hat er wohl „weather or not“ interpretiert und demensprechend mit „Wetter oder nicht“ übersetzt. Nunja, immerhin ging es ja im weitesten Sinne auch um das Wetter. Es sei ihm somit verziehen. 🙂

  35. #53 menschenfreund 10

    Das ist mir dort öfter passiert. Viele Zustimmungen von anderen Lesern und dann nach 10-20 Minuten war mein Kommentar weg. Aber, machen Sie sich nichts draus, das hat dort System. Versuchen Sie es immer wieder, auch wenn diese ewige Löscherei sehr frustrierend sein kann.
    Ich jedenfalls werde es immer wieder versuchen, damit ich dort Leser erreichen kann, die nicht unbedingt pi-news kennen und nur die Meinungen von MSM lesen.
    Ich gebe Ihnen noch einen Trick. Früher schrieb ich immer mit dem gleichen Nick-Name, heute wechsle ich die öfter (kann man wenn man als Gast kommentiert.
    Dadurch scheint es denen schwieriger zu fallen, einfach nur zu löschen wenn die schon nur den Namen sehen.
    Also viel Mut, machen Sie weiter !

  36. Die Stimmen der FREIHEIT in Europa werden immer lauter.

    Die undemokatischen, ja diktatorischen Karrierepolitiker in ganz Europa werden es in Zukunft schwerer haben.

    Am 2. Oktober werden wir in Deutschland an den Start gehen. Dank dafür an PI, BPE und die vielen anderen unbekannten und bekannten Helfer.

    Danach kommt das europäische Netz-Projekt.

    Europa ja, aber ein Europa für die Europäer. Für Diktatoren ist kein Platz in Europa und Brüssel sollte gut zuhören.

    Ceaucescu ist eine Warnung an alle, die glauben, sie könnten die Demokratie disablen.

Comments are closed.