In Berlin ist es hipp, grün zu wählen. Anschließend kann man sich ja dann aufregen, dass jede Kröte Vorrang vor dem fließenden Verkehr hat, auf allen Straßen Tempo 30 ist, die Ampeln alle rot sind und die Kinder in den Schulen verblöden. Und so nutzt Renate Künast den gegenwärtigen Höhenflug ihrer Partei, um bei der Abgeordnetenhauswahl 2011 gegen Herrn Wowereit anzutreten. Die Berliner haben also die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Die Grünen können darauf hoffen, in Berlin fast 30% der Stimmen zu bekommen und stärkste Partei zu werden.

Die WELT berichtet:

Die Zeit der Spekulationen geht zu Ende: Alles deutet darauf hin, dass Renate Künast, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, als Spitzenkandidatin ihrer Partei bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl am 18. September 2011 antritt.
(…)
Nach langem internem Ringen haben die Berliner Grünen damit die Planungen für eine öffentlichkeitswirksame Inszenierung Künasts abgeschlossen. Am Tag nach jener Veranstaltung, am Samstag, fahren die Berliner Spitzenkräfte der Partei nach Gorleben, um dort gegen den geplanten Castortransport zu demonstrieren.

Jawoll, das sieht der Berliner Almosenempfänger gern, wenn „denen da oben“ Dampf gemacht wird. Das gibt sicher noch ein paar Stimmen mehr aus der starken Hausbesetzer- und Steinewerferszene.

Angesichts sehr hoher Umfragewerte für die Grünen in der Hauptstadt hat Künast gute Chancen, Regierende Bürgermeisterin und damit als erstes Grünen-Mitglied überhaupt an die Spitze eines Bundeslandes zu treten. In Umfragen lagen die Grünen in Berlin bereits mehrfach vor der dort mit der Linkspartei regierenden SPD, und wenn es eine Direktwahl des Regierungschefs gäbe, hätte Künast mit derzeit 43 Prozent Zustimmung Amtsinhaber Wowereit abgehängt (37 Prozent), wie zuletzt das Meinungsforschungsinstitutes Infratest Dimap ermittelte.

Und schon wieder ist aus technischen Gründen der WELT-Kommentarbereich geschlossen. Sachen gibt’s…

(Spürnase: Prof. K.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

126 KOMMENTARE

  1. Wowereit gegen Künast oder Künast gegen Wowereit, ist doch wursch. Die Pest gegen die Cholera, ein „toller“ Wahl. 🙁

  2. Der Höhenflug der Müslitaliban wäre schnell beendet, würde der mündige Bürger bei Google mal den Begriff: „Grüne fordern Verbot“ eingeben und staunen, was da alles so zum Vorschein kommt. Die GRÜNEN sind in etwa so liberal wie ein Mullah, wenn es um Religionsfreiheit geht. Nur so mal als Tipp

    MfG Thiallar

  3. Bei dem hier verlinkten WON-Beitrag gibts keinen Kommentarbereich. Aber auf der WON -Startseite ist rechts unten der Originalartikel mit offenem Kommentar und über 200 Kommentaren zumeist auf PI-Linie. Diese Doppelung ist nicht unüblich für WON.

    Diese Horroralternative zwischen Wowereit und Künast ist die beste Werbung für „Die Freiheit“.

  4. Spannend.
    Der Berliner Bürger, der noch nicht zum rot-grün-roten Wählerreservoir gehört, ist nicht zu beneiden. Immerhin besteht mit Künast endlich eine reale Chance, die unerträglichen Wowereit abzulösen.
    Mit Grün-rot in irgendeiner Kombination wird Berlin natürlich noch weiter absteigen. „Migrationspolitisch“ sowieso, und dann werden es auch zwangsläufig ca. 75 Prozent der Berliner sein, die in irgend einer Form von Staatsgeldern abhängen. Sei es direkt oder als „Beschäftigter“ in sinnlosen „Projekten“.
    So lange das auf dem überschaubaren Gebiet von Berlin passiert, ist es sogar noch „spannend“, diesen beschleunigten Verfall so deutlich zu „erleben“. Als letzte Warnung an die Bürger im übrigen Deutschland.

    Umso dringender ist der Antritt von Stadtkewitz, denn die Wahl zwischen Wowereit und Künast zeigt nur eins: es gibt für die Bürger, die das ganze aushalten MÜSSEN, keine Wahl.

  5. #4 thiallar (21. Okt 2010 13:37)

    Der Höhenflug der MÜSLITALIBAN wäre schnell beendet, würde der mündige Bürger bei Google….
    _____________________________________________

    @thiallar

    you made my day für diese wortkreation. das kommt in mein persönliches PI-Wörterbuch. danke dir

    daumen hoch
    lg melli

  6. Die SPD hat die Grünen immer als Partner gegen die Union betrachtet.

    Jetzt, wo das Grüne Krokodil groß ist, wird zuerst der SPD-Pfleger gefressen.
    haha
    die Grünen ätzen gegen die SPD und die SPD ist machtlos und wehrlos

    Wenn Künast jetzt noch vor versammeltem Publikum sagt:
    „Ich bin lesbisch – und das ist auch gut so!“
    dann hätte sie Wowereit alle Trümpfe abgenommen.

  7. @ melli

    Da hätte ich noch einen für Dich: Claudia Roth ist DER BETROFFENHEITSMOPS 🙂

    Ich hoffe der gefällt Dir auch….

  8. Islam-Italien:Somalischer Muslim tanzt auf dem Altar der Florentiner Kathedrale.
    Firenze. Duomo di Firenze – Lo show di un somalo sull’altare

    Einen 35 Jährigen somalischen Muslime gelang es während am Morgen
    Touristen in die Basilika strömten , sich Unbemerkt aus der Menge zu lösen und auf den Altar zu steigen
    und dort zu Tanzen (Siehe Video).Dabei sang er er auf arabisch Koranzitate.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/10/islam-italiensomalischer-muslim-tanzt.html

  9. berlin ist die falsche gegend um dort zu wohnen alternative siehe unten die realität überholt uns gerade goldpreis soll auf über 2000 dollar steigen
    wer sich bewusst ist was das heisst schnell abhauen
    möchte dazu sagen der typ weis was er sagt nix esoterisch sondern wirtschaft – …

    „Sie selbst sind mit ihrer Familie im Jahr 2007 von New York nach Singapur umgezogen. Sind das die persönlichen Konsequenzen aus der Analyse?

    Ich möchte, dass meine Kinder in Asien aufwachsen und Mandarin sprechen lernen. Sie gehen jetzt hier zur Schule.“

    http://www.faz.net/s/Rub58BA8E456DE64F1890E34F4803239F4D/Doc~E10B170F8FB184F7E99D58B23EC8315EC~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

  10. Merkel, Wowereit, Künast…

    Ein Land, das von kinderInnelosen regiert wird, hat keine Zukunft und falls doch, dann nur noch als kinderInnenreiches Kalifat!

  11. @ 5 thiallar (21. Okt 2010 13:37)

    Der Höhenflug der Müslitaliban wäre schnell beendet, würde der mündige Bürger bei Google mal den Begriff: “Grüne fordern Verbot” eingeben und staunen, was da alles so zum Vorschein kommt.

    Ich habs mal gemacht – sehr interessant, hier ein kurzer Auszug aus den Ergebnissen:

    – Grüne fordern Verbot von herkömmlichen Motorrollern
    – Grüne fordern Verbot für Süßigkeitenwerbung
    – Grünen fordern von der Bundesregierung ein Verbot von Wildtieren und nicht domestizierte Tierarten im Zirkus
    – Grüne fordern Verbot von Autowerbung
    – Grüne fordern Verbot der Haltung von exotischen Tieren in privaten Haushalten
    – Grüne fordern Verbot von Bundeswehr-Werbung
    – Grüne fordern Verbot von Burschenschafter-Treffen
    – Grüne fordern Verbot von Tabakwerbung
    – Grüne fordern Verbot von Billigflügen
    – Grüne fordern Rauchverbot auf Spielplätzen
    – Grüne fordern Verbot FCKW-haltiger Arzneimittel
    – Grüne fordern Verbot für großkalibrige Waffen für Privatpersonen
    – Grüne fordern Verbot von Waffenbörse in München
    – Grüne fordern Verbot von Reggae-Konzert
    – Grüne fordern Verbot von Alt-Lkws und SUVs
    – Grüne fordern Selbstbestimmung für Transsexuelle

    Ooooooooooooooohhhhhh – angesichts so vieler Verbote würde Mohammed vor Neid erblassen….

  12. Das akkustische Maschinengewehr der Grünen
    Faschisten macht Wowi platt.
    Dann können wir die Hosen anziehen. Per
    Wäschekorb zum einkaufen. Wie 1923. Inflation
    ohne Ende.
    Die fordern 850.- Euro Mindesteinkommen für
    A L L E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die ham se nich mehr alle. Die Grünen.

  13. erinnert sich noch jemand an den türkischen X5 Fahrer, der zwei Mädchen in seinem Auto ersaufen liess? 3 Jahre Gefängnis.

    Offenbach – Nach einem tödlichen Sturz mit dem Auto in den Main muss der damalige Fahrer des Unfallwagens für drei Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Offenbach verurteilte den 23-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung in zwei Fällen. Der junge Mann hatte in einer kalten Dezember-Nacht 2008 einen Geländewagen mit hoher Geschwindigkeit in den Main gesteuert, dabei ertranken zwei Mädchen. Der Angeklagte und ein Cousin hatten sich dagegen aus dem Wrack retten können. Bis zum Prozessende hatte der Mann eine Schuld an dem tragischen Geschehen von sich gewiesen. Dies rechnete ihm das Gericht ebenso strafverschärfend an wie seinen späten Hinweis an die Polizei auf die noch im sinkenden Auto sitzenden Mädchen.

  14. #15 Denker (21. Okt 2010 13:56)

    Im fordern werden die LinksgrünInnen und die Linksgrün_innen nur noch vom Syrer Aiman Mazyek getoppt!

  15. Man muss dieses Monster ja allerorten ertragen, aber was ich mich ehrlich frage:

    Wofür stehen die Grünen eigentlich??
    ..bei denen, die sie wählen???!

    Ich weiß nur, dass sie die 150%ige Deutschlandhasserpartei sind.

    Aber warum die tatsächlich von den Deutschen gewählt werden, entzieht sich meiner Kenntnis…Stockholm-Syndrom? Schizophrenie?

    Kann es mir bitte jemand erklären?!
    Ist ernst gemeint!

    PS:
    Mein Vorschlag: Jemand, der weder echte Berufserfahrung (mindestens Meister oder Studium + mind. 5 Jahre gearbeitet),
    noch eine Familie hat, sollte gar nicht im Parlament sitzen dürfen!

    Alle anderen haben nämlich keine unbedingt zukunfsfähigen Ideen oder so etwas wie Verantwortungsbewußtsein.

  16. #19 weisstwaschmein (21. Okt 2010 14:00)

    Wäre Kachelmann während seiner U-Haft zum Mohammedaner konvertiert, wäre er schon längst freigesprochen werden und hätte eine eigene Show im ZDF!

  17. – Grüne fordern Rauchverbot auf Spielplätzen

    Das würde ich auch unterschreiben, nur wählt man die doch deswegen nicht.

  18. Es müßte schon mit dem Teufel zugehen, wenn es Stadtkewitz und seiner FREIHEIT nicht gelänge, mit einem klar und deutlich formulierten Programm eine Bresche durch das kommunistische Berliner Politikgestrüpp zu schlagen und sich am Ende so unentbehrlich zu machen wie Wilders in Holland. Nur zu, Herr Stadtkewitz und Mitstreiter!

  19. War vor 10 Jahren mal dort in den Fereien.Glücklicherweise nur 1 Woche.Möchte nicht wissen wie es heute dort aussieht.Künast passt da genau rein.

  20. Die Wahl zwischen Bauchschuss oder Eingeweidestich. Verbluten wird man so oder so.

    Schrecklich! Berlin verkommt zu einem Moloch. Habt ihr schon mal abgesicherte Wohngebiete gesehen? Wo vorne bewaffnete Sicherheitsleute stehen, drei Meter hohe Mauren drumherum, überall Kameras und Zäune? Ich schon! Da wohnen dann Vögel wie die da oben, die in ihren gepanzerten Lotterbetten Champagner saufen und uns für Dumm verkaufen

    Schöne neue, bunte Welt. Lalalalalalalal

  21. #19 weisstwaschmein (21. Okt 2010 14:00)

    Das ist der Wert, den unsere Justiz einem jungen biodeutschen Leben zumisst:
    1,5 Jahre Haft!

    Wieviel davon werden abgesessen???!

    Wir sollten die Namen und Daten der Richter sammeln, die so etwas in unserem Namen verbrechen!
    Es könnte der Tag kommen, an dem wir uns nicht nur der Opfer, sondern auch der Täter ihrer erinnern wollen…

    Abscheulich!

  22. Tja, was wählt man denn da als Gutmensch? Schwul oder ökologisch? Das ist echt ein Dilemma.
    Ach, egal, was geschieht, der Rest der BRD wird es schon bezahlen.

  23. @ #21 RobertOelbermann (21. Okt 2010 14:00)

    Man muss dieses Monster ja allerorten ertragen, aber was ich mich ehrlich frage:

    Wofür stehen die Grünen eigentlich??
    ..bei denen, die sie wählen???!

    Ich weiß nur, dass sie die 150%ige Deutschlandhasserpartei sind.

    Aber warum die tatsächlich von den Deutschen gewählt werden, entzieht sich meiner Kenntnis…Stockholm-Syndrom? Schizophrenie?

    Kann es mir bitte jemand erklären?!
    Ist ernst gemeint!

    Lies das hier, und du wirst verstehen:

    http://www.amazon.de/Psychologie-Massen-Gustave-Bon/dp/3868200266/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1287663160&sr=8-1

    Er hat es schon vor 100 Jahren exakt beschrieben!

  24. Da stellen sich 2 Personen zur Wahl in Illegal Berlin, die eigentlich beide in Sicherungsverwahrung gehören. :mrgreen:

    Zu den 850€ für jeden Bürger, das ist nur durchführbar, wenn die unnötigen Zuwanderer, vor allen Dingen aus dem moslemischen Machtbereich wieder zurückgeführt werden, oder von der 850€ Maßnahme ausgeschlossen sind.!

    Gruß

  25. …Die Berliner haben also die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Ist wirklich sehr wohlwollend formuliert!
    Ich würde eher sagen, die Wahl zwischen den Berlin in den Ruin treibenden Schwuchtel und Rosettenlutscher Wowi und der an Kinderlosigkeit und Gesichtskrebs leidenden, hirnlosen grünen Schnatterente Künarsch vom Planeten der Unbelehrbaren!

    So oder so wird Bärlin, ob es will oder nicht, immer asozialer, antideutscher und sich den Zuständen nähernd, wie es Dr. Udo Ulfkotte beschrieben hat.

  26. Laut einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ ist die Ehefrau des Alt-Bundeskanzlers Schmidt, Loki Schmidt, im Alter von 91 Jahren gestorben

  27. Der Künast hin – die Wowereit her – gibt es nicht in Berlin „Die Freiheit“ und René Stadtkewitz?

  28. Warum wählt man noch Grüne und Linke?

    Ich meine, so Deutschfeindliche Parteien zu wählen, ist so, als wenn man sein eigenes Grab schaufelt.

  29. Ja wie gesagt, die Wahl zwischen Pest und Cholera oder auch zwischen Lungen- und Leberkrebs. Da müsste doch eigentlich die FREIHEIT als lachender Dritter hervorgehen.

    #5 thiallar

    Auch ich nehme „Müslitaliban“ in meinen Wortschatz auf. Ich hoffe, du bestehst nicht auf dem Urheberrecht 😉

  30. #34 Hartzhasser (21. Okt 2010 14:20)
    Hamburg – Loki Schmidt ist in der Nacht zu heute im Alter von 91 Jahren gestorben.

    Es wird einsam und es wird kalt in diesem Land.

    Die Dummheit hat wieder an Gewicht gewonnen. Wir müssen zusammenrücken.

  31. Jetzt suchen wir mal nach „Grüne fordern“:

    – Grüne fordern Klima-Pakt mit Entwicklungsländern
    – Grüne fordern Grundeinkommen von 850 € im Monat
    – Grüne fordern Gleichstellung des Islam
    – Grüne fordern Tüten-Bann
    – Grüne fordern Moratorium
    – Grüne fordern Abbruch der Atom-Gespräche
    – Grüne fordern Rücktritt Röslers
    – Grüne fordern Aufklärung
    – Grüne fordern Offenlegung
    – Grüne fordern Auskunftsanspruch
    – Grüne fordern Abschaffung der Abschiebungshaft
    – Grüne fordern Strategiemix

    Die meisten Forderungen sind unbestimmt und breit interpretierbar!
    So dass man sie hinterher nie festlegen kann.
    Die konkreten Forderungen der Grünen beziehen sich IMMER auf Wohltaten für alle – auf Kosten aller.

    Hitler hats genauso gemacht! Die Grünen sind gute stramme Nazis. Erbonkel Hitler ist stolz auf Künast und Trittin

  32. -.- Ich wohne in Berlin…
    kann mich nur immer wieder wundern warum die Leute so einen Shei* wählen.
    Na ja, kann mit meinen 16 Jahren leider noch nicht mitwählen,
    aber bei der U18 Wahl in meiner Schule hatten die Grünen auch über 40%… damals hab ich noch für die
    Halbmond-Union(C*DU) gestimmt 😀

  33. Forsa-Umfrage 01.10.2010
    Grüne 30%
    SPD 26%
    CDU 16%
    Linke 15%
    FDP 3%
    Sonstige 10%
    Jedes Prozent mehr für „Die Freiheit“ ist ein Prozent weniger für die CDU. Die grün-rote Mehrheit ist leider so gut wie sicher.

  34. Warum nur erinnern mich die Auszüge aus dem Forderungskatalog der Grünen, die #15 Denker ins Forum gestellt hat, strukturell so fatal an gewisse Mitbürger: Muslime fordern, fordern, fordern …

  35. #31 Occident
    Tja, was wählt man denn da als Gutmensch? Schwul oder ökologisch?

    Als Schwuler kann man getrost “ Die Freiheit “ wählen, denn die Überfälle auf Homosexuelle, duch unsere Kulturbereicherer nehmen zu.

    #35 Niketas von Byzanz
    Solche homophoben Äußerungen passen nicht zu PI und sind hier auch nicht erwünscht.

  36. Und da verstehen die Politiker nicht das die Leute nicht mehr Wählen gehen. Mann hat die Wahl zwischen Links und Links. Egal was man wählt die machen eh was sie selber im Kopf haben. Die Menschen sind ihnen egal hauptsache ihre krude Ideologie wird durchgesetzt, egal wieviele Menschen dabei draufgehen. Das hatten wir schonmal und keiner wiel das nochmal, aber wie eine Alternative gibt es (noch) nicht

  37. #23 StephanieM

    Verräterin Künast: “Wir mussen den Islam integrieren”

    Vielleicht verstehen wir das nur falsch? Damit ist vielleicht die gleiche Integration der Sachsen in das Reich Karl des Großen und die Integration von Juden in das Reich Mohammeds gemeint?!

    Übrigens zum Thema Islam eben das Zitat von Helmut Schmidt gefunden:

    „Die Toleranz ist nicht grenzenlos. Sie findet ihre Grenze, vielleicht ihre einzige Grenze, in der etwaigen Intoleranz des anderen“

    Wenn er damit mal nicht den Islam gemeint hat??

  38. da werden die grünen aber kotzen ,
    und der rest der Republik auch !!!!

    Jetzt kommt die Türken-Partei !!!!!

    Alle reden über Moslems und Integration. Und manches, was Politiker in letzter Zeit von sich gaben, hörte sich nicht eben freundlich an.
    Nun zahlen es ihnen die Türken heim: In Bremen wird bei der Landtagswahl 2011 eine Migranten-Partei um die Gunst der Wähler werben. „Bremische Integrations-Partei“ (BIP) – so soll sie heißen.

    Guckst du hier >

    http://www.express.de/news/politik-wirtschaft/jetzt-kommt-die-tuerk-partei/-/2184/4761602/-/index.html

    Nun kommt das wo die Türken jahrelang dran gearbeitet haben , dank der multikultipartei die Grünen !!

  39. Die Minderheit in Bärlin sollte auf Stimmenfang gehen…schon heute…Anti-Propaganda gegen diese beiden Vollpfosten betreiben !

    Wollt ihr an der grünen Pest untergehen oder im blutroten Schuldensumpf?

  40. @ #44 Pinneberg (21. Okt 2010 14:29)

    Ich nehm dich beim Wort und bemühe wieder mal die ersten paar Guugel-Ergebnisse:

    – Muslime fordern Verbot von Islamkritik
    – Muslime fordern Feiertag
    – Muslime fordern Rückendeckung von Merkel
    – Muslime fordern rechtliche Gleichstellung des Islam
    – Muslime fordern Sarrazins Entlassung
    – Muslime fordern Verbot von Manchester-Trikot
    – Muslime fordern TV Sendezeit im Schweizer Fernsehen und das Wort zum Islam zu verbreiten
    – Muslime fordern den Tod von Geert Wilders
    – Muslime fordern Alkoholverbot
    – Muslime fordern neues Staatswappen
    – Muslime fordern von katholischer Kirche Entschuldigung für Kreuzzüge
    – Muslime fordern mehr eigene Friedhöfe
    – Muslime fordern Militär-Imam

  41. #43 rob567 (21. Okt 2010 14:27)

    Die Berliner incl. hohem Ausländeranteil wären auch schön blöd, wenn sie anders als rot-grün wählen würden. Dann ist ja das schöne Leben auf Kosten anderer dahin. Niemand beißt die fütternde Hand.

  42. Eigentlich fehlt mir der Glaube daran.
    Warum sollte man eine Partei wählen, dei für Rückschritt, Sozialabbau (irgendwann kann man die, die arbeiten, nicht mehr weiter schröpfen), Gewaltbereit gegen Andersdenkende, Kommunistisch, gegen Demokratie und was weis ich noch, ist?
    Künast ist die, die dadurch auffällt, zu fordern, aber selbst keinerlei eigene Vorschläge zur Gegenfinanzierung einbringen tut. Ein Parasit der Stimmungsmache und des Stimmenfangs.
    Mag man zu Wowie stehen wie man will, aber er ist wenigstens Politiker. Wenn auch kein guter oder Bedeutender.
    Aber die grüne „Schönheitskönigin“ (vieleicht ist Wowie deshalb schwul) wird Berlin ein Fiasko bescheren, wie es Berlin seit dem Kriege nicht mehr erlebt hat.

  43. #35 Niketas von Byzanz:

    „Schwuchtel und Rosettenlutscher Wowi“

    Man kann seine latente Homophilie auch eleganter ausdrücken.

    Als Kur verordne ich http://www.queer.de (vor allem in den Galerien finden Sie jede Menge knackige Kerle). Und wenn Sie Ihre Gelüste dergestalt abreagiert haben, kommen Sie wieder hier her und reden wie ein vernünftiger Mensch!

  44. @#30 Irish_boy_with_german_Father

    Verbot hin, Grüne her.

    Aber dieses pseudointellektuelle reaktionistische Pack braucht nun wirklich keiner.

  45. Oh ein „Wer ist der erbärmlichere Dhimmi?“ Wettkampf 🙁 Widerstand ist so oder so angesagt! Denn diese Lappen stehen für Islamisierung und Abschaffung!

  46. #45 A.Tell:

    Sorry, ich hatte nicht gesehen, dass Du schon reagiert hattest.

    PS.: Die Einladung steht noch 😉

  47. die hatte doch als ministerin auf ganzer linie versagt. die nahrungsmittelindustrie hatte die direkt auf den teppich zurückgeholt, danach war sie still. vielleicht sollten wir das gutheißen, dann ist das großmaul wieder ruhig ..

  48. Meine Güte, die Künast als Bürgermeister. Diese Kreischtante ist doch bekannt dafür die dümmsten Forderungen in den letzten Jahren gestellt zu haben. Bald keine Autos mehr in Berlin, außer die der Moslems. Licht aus ab 22.00 Uhr, außer Moslems. Jede Forderung der Moslems wird erfüllt.

    Naja, die Moslems wird es freuen.

  49. #19 weisstwaschmein

    achja dieser Fahrer, sonst hat der Türk immer grosse Fresse, aber den Schneid aufbringen, vielleicht etweas riskieren, vor allem anderen zu helfen, das ist dem Türk fremd.

  50. @ #17 Feuersturm Die fordern 850.- Euro Mindesteinkommen für
    A L L E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die ham se nich mehr alle. Die Grünen.

    Habe zwar den Verdacht, dass das Land NRW mir `nen Regierungstrojaner untergeschoben hat, aber – hält mich das von freier Meinungsäußerung ab?
    Ja, die spinnen, die Grünen, frei nach Asterix. Leider 🙁 habt Ihr die wohlfeilen Vergleiche schon angesprochen, Pest, Scylla.
    Die grüne Rosa Luxemburg sieht zwar lesbisch aus, hat jedoch einen männlichen Lebenspartner (und das ohne Gesichtsschleier!).
    Durch „Berlin“ ist Deutschland bereits zwei Mal untergegangen.
    Was mich am stärksten verzweifeln lässt, ist, dass keineswegs nur die Unterschicht links – grün – rot wählt, sondern auch ein Teil der (arbeitenden) Mittelschicht.
    Dass „Intellektuelle“ oft links ticken, ist bekannt, wobei sie heute unbewusst (?) eher rechtsextreme Positionen besetzen.
    Ein Mittelding zwischen Realsatire und Verzweiflung finde ich heute auch im Feuilleton der FAZ. Gunnar Heinsohn warnt dort qualifizierte Zuwanderer und führt ihnen die Ausgangslage sowie die Folgen drastisch vor Augen: ‚Willkommen in Deutschland. Was qualifizierte Zuwanderer bei uns er wartet’.
    U. a. der weltweit größte Sozialhilfesektor, den sie freundlichst mit finanzieren dürfen, in dem jeder ohne den geringsten Eigenbeitrag Anspruch auf ein relatives ‚menschenwürdiges’ Luxusleben hat, desgleichen die teuerste Renten- und Pensionssysteme der Welt;
    die Gesellschaft mit dem unter entwickelten Nationen höchsten Anteil an ausbildungsresistenten Jugendlichen, die zudem „zornig“ sind (siehe Frankreich)
    ein Netto von max. 45 %, indirekte Steuern mal außen vor gelassen, mit dem sie dann auch noch eine passable Altersversorgung finanzieren sollen.

    Leider können die Plus-Aspiranten ebenso wenig Deutsch wie die Minus-Bevorzugten (s. o.).
    Also wird auch das verhallen.
    Übrigens sollte sich pi stärker mit Patrick Bahners befassen, einem Feuilletonredakteur der FAZ. Das verbale Flagschiff des neuen Jakobinertums. Links, zugleich als Muselanbeter rechtsextrem, dreist, geistiger Volkssturm. Schirrmacher-Beifahrer. Göbbels 😮 in modernem Gewande? In fast jeder jüngeren Ausgabe wird er von Lesern und Autoren genau deswegen als intellektuelle, moralische und geistige Zumutung angegriffen

  51. #55 WissenistMacht

    Ja, das war eine gute Antwort. Ich denke, die größten Schwulenhasser sind oft selbst schwul. Sie leben ihre Homophobie quasi als Schutzschild gegenüber anderen, aber auch gegen sich selbst. In diesem Zusammenhang gibt es einen sehr guten Hollywoodfilm: „American Beauty“ von Sam Mendes.

  52. Berlin ist verloren, das kann man drehen und wenden wie man es will. Herr Stadtkewitz und „Die Freiheit“ werden wohl einen Achtungserfolg bei der Wahl verbuchen können, aber an der großen rot-rot-grünen Mehrheit in Berlin wird das nichts ändern. Ob der Regierende Bürgermeister Wowereit oder Künast heißt ist vollkommen egal. Es wird in Berlin weiter mit Geld anderer Leute um sich geworfen, Kriminelle werden geschützt und Opfer verhöhnt. Ich kann jedem Vernünftigen in Berlin nur noch raten sich aus dem Staub zu machen und dieses Irrenhaus hinter sich zu lassen. Für mich ist Berlin schon lange nicht mehr die deutsche Hauptstadt sondern nur noch ein Krebsgeschwür innerhalb Deutschlands.

  53. Was meine Person betrifft, glaube ich nicht mehr an die Korrektheit der Ergebnisse der Wahlen.
    Keiner aus meinem Umfeld wählte Merkel, keiner würde die Grüne Pest wählen, keiner die Linken usw…
    1. Bei den Menschen aus meinem Umfeld, handelt es sich nicht um gerade mal ein Hand voll.
    2. Dieses Umfeld hat auch wieder ein Eigenes und so weiter !
    NIEMAND kann sich die Ausgänge diverser Wahlen erklären.
    Wir werden besschissen, belogen und betrogen.
    Das geht nicht mehr lange gut und der Anfang ist gemacht !
    Lasst die Korken knallen, ich freu´ micht drauf.
    Gerne bin ich bereit für gemachte Fehler des Staates finanziell sogar miteinzustehen.
    Wenn die massenhafte Rückführung krimineller Migranten, dann zu teuer wird, zahle ich für dieses Thema einen Solidaritätsbeitrag wie schon einmal ! Nur eben fürs Gehen und nicht fürs Kommen.

  54. #66 KDL:

    “American Beauty”

    Der Film hat meiner Frau überhaupt nicht gefallen 😉 Ich fand ihn auch sehr gut.

  55. #68 Schwarzbaer (21. Okt 2010 15:15)

    Was meine Person betrifft, glaube ich nicht mehr an die Korrektheit der Ergebnisse der Wahlen.
    Keiner aus meinem Umfeld wählte Merkel, keiner würde die Grüne Pest wählen, keiner die Linken usw …

    Ist dein Umfeld ein mathematisch korrektes Random-Sample? Wohl kaum! Damit kollabiert das statistische Argument.

  56. #72 Argutus rerum existimator

    Helmut Schmidt ist Kettenraucher und dennoch weit über 90. Seine Frau, ebenfalls Kettentaucher ist jetzt mit immerhin 91 gestorben. Das beweist zwingend, dass Rauchen gesund ist. 😉

  57. #71 E.v.Barres (21. Okt 2010 15:22)

    In Malmö schiesst ein Sniper auf “Dunkelhäutige”.

    Wenn ich den rechtlichen Blickwinkel des gesetzestreuen Bürgers und den moralischen des zivilisierten Menschen gegen den wissenschaftlichen des Historikers tausche, dann kann ich nur sagen: Mich wundert, daß derartiges nicht viel häufiger geschieht.

  58. Schwul und lesbisch ist wider die Natur. Wenn die „Schöpfung“ es vorgesehen hätte, dass sich Männer untereinander beglücken, hätte es (die Schöpfung) sich sparen können überhaupt ein menschliches Wesen mit Fortpflanzungsbestreben „zu kreieren“. Schlussfolgerung: Schwul und lesbisch ist nicht in Ordnung, es liegen Defizite vor. Solange sich diese Defizite nur im Sexuellen äussern, kann man damit noch leben. Aber einen Menschen mit veranlagten Defiziten als „gewählten Volksvertreter“ einzusetzen kann langfristig fatale Folgen haben. Zumal die Forschung bislang noch nicht herausgefunden hat warum es Schwule und Lesben gibt und ob in deren Hauptspeichern die sexuellen Defizite die einzigen sind.

  59. ich habe heute in berlin einmal eine bekannte in einem buchladen angesprochen und mich ironisch darüber ausgelassen, dass es zwar tausende türkischer dönerbuden in berlin gibt, aber meines wissens keinen buchladen mit türkischer literatur. als ich dann noch bemerkte, das könnte ein hinweis auf fehlende bildung sein ging sie mit dem argument, die lesen aber zeitungen reflexartig in verteidigungsstellung für multi-kulti.
    sie ist noch eine junge frau, recht attraktiv und blond und war auch letztens in der türkei.
    dort ist sie wahrscheinlich als attraktive touristin immer von den männern umgarnt worden. würde also nieee auf die ideee kommen, dass islam sch…ist.
    egal, berliner junge frauen haben mehr angst vor atomkraft als vor dem islam. deshalb werden sie wahrscheinlich in der mehrheit grün wählen, so kann man auch die umfragewerte deuten.

  60. #71 E.v.Barres
    kenne auch schwarze in wien unter anderem ein mädchen 14 geht ins gymnasium spricht die deutsche sprache wie alle österreicher ist ein nerviger teenager wie alle in ihrem alter kam mit 4 jahren hierher – bekam von dem ganzen integrationszirkus nichts mit – und der kindergarten hat genügt um in der volksschule ganz normal mitzuarbeiten..
    also einfach so of leute schiesen finde ich nicht gut einmak aus diesem grund und einmal weil wir sie zu märtyreren machen würden – das wäre dann das gefundene fressen den grünen könnte nichts besseres passieren als das einige häuser abgefakelt werden, vielleicht machen die das dan mal selber um auf die ausländerfeindlichkeit hinzuweisen – zuzutrauen wär es ihnen

  61. #75 KDL (21. Okt 2010 15:31)

    Das beweist zwingend, dass Rauchen gesund ist.

    Etwas weniger kraß formuliert habe ich ähnliches schon selbst gehört. Es gibt tatsächlich Menschen, die die Existenz eines hundertjährigen Kettenrauchers oder auch eines rauchenden Arztes ernsthaft für ein Gegenargument gegen die Schädlichkeit des Rauchens halten.

    Naja, sollen sie bei ihrer Meinung bleiben. Sie verdienen ja keine bessere.

  62. #77 E.v.Barres
    ja und??? wem von uns würde es einfallen einen schwulen anzuspuken oder zu beschimpfen oder gar zu töten wie es ihr kopulationspartner islam befiehlt – aber mit esel und ziegen treiben sie es und abartige schwule gehören getötet – ich kann nicht zeichnen aber ein plakat mit schwulen politikern beim geschäft und moslems mit ihren tieren gemeinsam gehört gemacht.
    drunter: multikulti deutschland bereichert die welt

  63. #77 E.v.Barres (21. Okt 2010 15:34)

    Schwul und lesbisch ist wider die Natur.

    Erstens ist das wissenschaftlich Unsinn. Darauf möchte ich hier aber nicht genauer eingehen, denn das würde zu weit führen.

    Zweitens frage ich: Was soll’s? Radfahren ist sicherlich wider die Natur, denn in der Natur gibt es keine Fahrräder. Ist das ein vernünftiger Grund, nicht Rad zu fahren?

  64. #77 E.v.Barres:

    „Schwul und lesbisch ist wider die Natur“

    Erzählen Sie das besser nicht den südamerikanischen Fluss-Delphinen. Die würden Sie glatt für etwas unterbelichtet halten. Nicht zu reden von Hunderten anderen Spezies, die ebenfalls gleichgeschlechtliche Betätigungen suchen.

    Aber ein idealer Schöpfer macht eben keine Fehler!

    Wie sieht es denn bei der „Krone der Schöpfung“ aus? Alles ideal? Jeden Landschaftsarchitekten würde man hochkant rauswerfen, würde er es wagen, einen stinkenden Abwasserkanal mitten durch ein Vergnügungszentrum zu planen!

    Übrigens: seit drei Tagen ist der neue Dawkins auf Deutsch am Markt: „Die Schöpfungslüge“. Da können Sie sich für weniger als 25€ wirklich schlau machen 😉

  65. #84 WissenistMacht (21. Okt 2010 15:45)

    Jeden Landschaftsarchitekten würde man hochkant rauswerfen, würde er es wagen, einen stinkenden Abwasserkanal mitten durch ein Vergnügungszentrum zu planen!

    Ein witziges Argument, das ich noch nicht kannte. 🙂

    Klassisch ist hingegen die Argumentation mit dem menschlichen Auge. Der blinde Fleck ist ein völlig unnötiger Konstruktionsfehler, den man keinem Technik-Studenten im ersten Semester nachsehen würde. Evolutionär ist das natürlich erklärbar, aber für einen Schöpfer extrem peinlich!

  66. #85 Argutus:

    „Der blinde Fleck ist ein völlig unnötiger Konstruktionsfehler, den man keinem Technik-Studenten im ersten Semester nachsehen würde. Evolutionär ist das natürlich erklärbar, aber für einen Schöpfer extrem peinlich!“

    Dawkins geht auf diesen Punkt ausführlich ein und erklärt diesen Konstruktionsfehler im Detail. Habe ihn bisher nur in der Originalfassung lesen können „The Greatest Show on Earth“, mein deutsches Exemplar ist in der Post.

    Aber das „Erhellen der Dinge wertschätzen“ ist eben nicht jedermanns Sache, gelle 😉

  67. An die, na sagen wir mal Schwulennichtmöger, die behaupten „Schwul und lesbisch ist wider die Natur“:

    Dagegen bringe ich das Argument, dass es auch schwule Säugetiere gibt. Manchmal sind die es auch nur temporär, wenn sich gerade kein Weibchen findet. Wäre ich übrigens religiös, würde ich mich fragen: Was hat sich der Schöpfer dabei gedacht und nicht anders veranlagte verurteilen. Aber jetzt reicht es mir zu dem Thema, das nicht hierher gehört.

  68. #89 KDL (21. Okt 2010 16:04)

    Wäre ich übrigens religiös, würde ich mich fragen: Was hat sich der Schöpfer dabei gedacht

    Es wundert mich, daß all den religiösen Menschen, die gegen Homosexualität, Evolution oder sonstige Naturphänomene wettern, nicht auffällt, daß ihr Handeln aus theologischer Sicht blasphemisch ist.

    Anstatt die Schöpfung so zu akzeptieren, wie Gott sie gemacht hat, wollen sie ihm Vorschriften machen, wie er sie gefälligst hätte machen sollen.

  69. #89 KDL:

    „jetzt reicht es mir zu dem Thema, das nicht hierher gehört“

    Bei Wowereit gehört es offenbar für viele Unwissende dazu. Es war nicht Argutus‘ Idee und auch nicht meine 😉

  70. Sollte Renate den Wowi beerben, bin ich wieder für den Bau der Mauer! Diesmal aber komplett um Berlin. Die Berliner könnten natürlich ein Visum für Brandenburg beantragen!

    🙂

    Aber mal im Ernst, sollten die Gutmenschenpartei wirklich das Ruder bekommen dann gute Nacht!

    Der Anteil der Transferempfänger wird dann vermutlich in die Höhe schnellen.

  71. #87 WissenistMacht (21. Okt 2010 16:00)

    Dawkins geht auf diesen Punkt ausführlich ein

    Kein Wunder. Als Biologe ist ihm das natürlich sehr geläufig.

    mein deutsches Exemplar ist in der Post.

    Wofür brauchst du denn eine deutsche Übersetzung, wenn du das Buch auch auf Englisch lesen kannst?

    Aber das “Erhellen der Dinge wertschätzen” ist eben nicht jedermanns Sache

    Schlimmer noch: manche Menschen meiden Erhellungen „wie der Teufel das Weihwasser“ – offenbar aus Angst vor einer möglichen Erschütterung ihres naiven Weltbildes.

  72. #90 Argutus rerum existimator

    Ja, das ist eine berechtigte Frage an alle Monotheisten. So kann man übrigens auch Moslems fragen, warum man Ungläubige umbringen soll, wo Allah sie doch geschaffen hat. Oder ganz ketzerisch: Warum hat er so unreine Tiere geschaffen wie Schweine und Hunde – da kann es mit seiner Größe wohl nicht weit her sein. Aber ich gebe zu, das dem Falschen zu sagen, kann schmerzhafte oder gar tödliche Folgen haben 😉

  73. #45 A.Tell (21. Okt 2010 14:29)
    ->#35 Niketas von Byzanz
    Solche homophoben Äußerungen passen nicht zu PI und sind hier auch nicht erwünscht

    Ob diese Äußerungen zu PI passen oder nicht und ob sie erwünscht sind oder nicht, entscheidet Jeder für sich alleine, aber auf gar keinen Fall entscheiden Sie das für Alle. Diese dümmliche Anmaßung geht mir allmählich auf die Nerven. Wenn die PI-Moderation diese Äußerung durchgehen läßt, dann hat sie das selbst zu verantworten und sie hat hierfür sicherlich ihre Gründe. Sie dagegen haben von Niemandem das Mandat, hier belehrend und korrigierend einzugreifen und schon garnicht, sich über andere zu erheben. Womit auch !
    #55 WissenistMacht (21. Okt 2010 14:38)
    ->#35 Niketas von Byzanz:
    …kommen Sie wieder hier her und reden wie ein vernünftiger Mensch
    Diese lächerlich gönnerhafte Attitüde nach Gutsherrenart (stoßen Sie sich erstmal die Hörner ab etc.) hier im Forum als fait-accompli und als Kommunikationsstil einzuführen, ist absurd und bedenklich (PI=WiM und seine Adlati). Ausnahmsweise darf ich hier die Misere zitieren, wenngleich kontextuell verfälscht: „Vielfalt ist Trumpf“, auch in der Sprache (haha).
    Vor einigen Wochen hatten Sie geschrieben (#68 WissenistMacht (03. Okt 2010 13:43) )
    …Können wir uns nicht endlich auf den gemeinsamen Feind konzentrieren statt uns
    gegenseitig zu zerfleischen. Unter dem Strich wollen doch alle hier -von Trolls einmal abgesehen – dasselbe…
    Das kann man vorbehaltlos unterstützen, jedoch torpedieren Sie mit solchen o.g. Mahnungen Ihre eigenen Vorhaben.

  74. Es ist wahrlich die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Wähler dieser beiden Pappenheimer und deren Parteien sind entweder Nutzniesser des Systems der massiven Umverteilung von Steuergeldern (Sozialwirtschaft, „Öko“-Wirtschaft usw.) und/oder Produkte der Verdummung des seit langem herrschenden linken/grünen Ideologien.

    Wer sich Wowereit und Kynast anschaut, kann sehen, wie die Zukunft (und auch die gegenwart) dieses Landes aussieht.

  75. „Die Berliner haben also die Wahl zwischen Pest und Cholera.“

    Pest und Cholera, beides gehört mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln, ausgemerzt.

  76. #97 Zirngiebel:

    WiM: …Können wir uns nicht endlich auf den gemeinsamen Feind konzentrieren statt uns
    gegenseitig zu zerfleischen. Unter dem Strich wollen doch alle hier -von Trolls einmal abgesehen – dasselbe…

    Das unterschreibe ich auch weiterhin! Das darf aber nicht heissen, dass hier despektierliche Äusserungen über Minderheiten wie Homosexuelle oder Katholiken unkommentiert geduldet werden sollten. In Wirklichkeit verbietet sich das eindeutig, wenn man dem Satz folgt.

    Jedes XY-Bashing gegenüber denjenigen, die durch den Islam gefährdet sind, sollte tunlichst unterbleiben, um der gemeinsamen Sache zu dienen.

    Nicht mehr und nicht weniger ist es, worauf die vorsichtigen Mahner hier hinweisen.

    Und ansonsten halte ich es mit Adenauer:

    Ich bin wie ich bin

    Die einen kennen mich,
    die anderen können mich 🙂

  77. #30 RobertOelbermann (21. Okt 2010 14:06)

    Das ist der Wert, den unsere Justiz einem jungen biodeutschen Leben zumisst:
    1,5 Jahre Haft!

    Wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Fresse halten.

    Abgesehen davon, daß es sich nicht um Mord sondern fahrlässige Tötung handelt, ist die Höhe der Strafe keine Bewertung des ausgelöschten Lebens, sondern von Schuld und Schwere der Tat.

    Gemessen daran haben die eine ganz schöne Kelle bekommen (Strafmaß: Geldstrafe oder bis zu fünf Jahren zeitiger Freiheitsstrafe). Und das, weil sie wohl zu feige waren die Frauen raus zu holen, selbst der Polizei nicht gesagt haben, daß die noch im Auto sitzen und bis zuletzt bestritten haben. Das ist maßgeblich für die Strafzumessung, nicht der Wert eines Lebens.

  78. @#100 WissenistMacht
    @ alle Gotteskrieger und Kreationisten hier

    Mir als Atheist ist Wowereits Politik viel unangenehmer, als seine Sexualität.
    Und auf euer Seelenheil kann ich getrost scheißen.
    Wenn ich diese ganzen religiös verkrüppelten Kommentare darüber lese, dass sie sich vor Gott versündigen etc., frage ich mich, was der nächste Schritt bei euch ist – Schwule am Baukran?

    Falsche Website hier – werdet lieber Moslems.

    ca. 15 % der Erdbevölkerung sind homosexuell – da hat „Gott“ aber wohl mächtig geschlampt oder kommt das wirklich vom Schweinefleischverzehr?

    Bei der Geert Wilders Show am 2. Oktober saß ein schwules Pärchen neben mir – na und?
    Habe jetzt trotzdem kein AIDS und auch der Schwefelgeruch als Beleg für die Anwesenheit Satans fehlte.

    Man müsste quasi die halbe katholische Kirche dicht machen, wenn man alle Schwulen „entfernen“ würde.

    Aber was rege ich mich auf – jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden und dass das einige nicht kapieren können, wird wohl immer so sein.

  79. An die Wahl zum OB müssten folgende Forderungen gekoppelt sein:

    1. Die gesamte Amtszeit in Neukölln leben
    2. Verpflichtende Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
    3. Verzicht auf Personenschutz

    Viel Spaß dann und ein angenehmes „Regieren“
    😉

  80. @#14 Felicitas (Aktion Weiße Rose) (21. Okt 2010 13:54)
    100%ige Zustimmung!
    Wenn Stadtkewitz Regierender Bürgermeister wird, entwickelt Berlin sich wieder zu einer vitalen europäischen Stadt, in der auch die Liebe zu Israel ihren gebührenden Platz hat.

  81. @#42 Denker (21. Okt 2010 14:24)

    Jetzt suchen wir mal nach “Grüne fordern”:

    Da gibt es noch etwas, was darein gehört, da die Grünen auf Steinzeit stehen. Es ist das Verbot der Liebe zu Israel.

  82. Fazit:
    Eine misantropische Society von Schwul-Lesbo-Pädophilen-Schwächlingen gelangt an die Macht und 6000 Jahre alten Zivilisationen werden verbal durch servile Nutten-Medien vergast.
    Die Ära der geistigen Massenmörder ist angebrochen. Der politische Fast-Food-Shit wird uns serviert und als Super-Bio-Future-Sunrise verkauft.

  83. In Berlin hat man die Wahl zwischen Grünen, SED und SPD. In Baden-Württemberg regiert auch bald Grün-Rot und danach ist ganz Deutschland dran.
    Es ist einfach nur noch zum Kotzen mit diesem Land.

  84. Die Volksverblödung ist schon zu weit fortgeschritten. Das lässt sich nicht mehr aufhalten. Und eine neue Partei ist auch weit und breit nicht in Sicht. Ein Sarrazin schreibt nur Bücher. Es gibt momentan KEINE starke, wählbare Partei mehr in Deutschland und das ist das Fatale. Bei den wirklich wichtigen Themen wie
    EU
    Islam
    Klimawandel
    Einwanderung
    Stromversorgung
    EU-Beitritt der Türkei
    usw. usw.
    wollen doch mittlerweile alle Parteien praktisch das gleiche. Man hat keine Wahl mehr
    und das kann nicht sein.
    Der Linkskurs von Merkel hat die CDU und Deutschland an den Abgrund geführt.

  85. Alle Parteien rennen den Grünen hinterher – kein Wunder, dass die Linken das Original wählen und der Rest Zuhause bliebt.

  86. Eine logische Folge der Entwicklung.

    Erst sorgt man mit polemischen und unrealistischen Forderungen für die nötige Anzahl an Wählern, nötigenfalls konzentriert man sich die passenden Wähler in einer Stadt.

    Dann geniesst man die Früchte seiner Arbeit und vergrössert die Partei und sein eigenes Einkommen über die Geldbeträge, welche jede Wählerstimme beschert.

    Dann sorgt man mit diesen Geldmitteln dafür, dass sich die Grünwählerschaft vermehrt, indem man sich empfängliche Bevölkerungsgruppen aussucht und deren Forderungen zum Schein bedient.
    Was wiederum zur Vermehrung der Wählerschaft und damit der Geldmittel dient.

    Wer das alles bezahlt?
    Das ist den Grünen doch egal.
    Zur Zeit ist das Bürgertum, also „Rechts“, noch in der Lage, das zu tun.
    Ist es das Bürgertum aufgrund des grünen „Kampfes gegen Rächtz“ dazu nicht mehr in der Lage, werden Die Grünen ihr wahres Gesicht zeigen.

    Lassen wir sie in Berlin doch zeigen, wozu Die Grünen (un)fähig sind.

    Zur Not wird eben Bonn wieder die Hauptstadt.

  87. #9 Denker (21. Okt 2010 13:46)

    „Wenn Künast jetzt noch vor versammeltem Publikum sagt:
    “Ich bin lesbisch – und das ist auch gut so!”
    dann hätte sie Wowereit alle Trümpfe abgenommen.“

    Künast ist eine FRAU?

  88. Die Volksverblödung ist schon zu weit fortgeschritten.

    Die Frucht von Gottlosigkeit ist immer die totale Verblödung.
    Das ist wie ein Naturgesetz.

    Deutsche ,wollt ihr die totale Verblödung : Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.

  89. Entspannt Euch mal. Der Plan sieht etwa wie folgt aus: Künast wird regierender Bürgermeister in Berlin und lockt durch alle möglichen zusätzlichen Leistungen ALLE deutschen Muslime dahin. Wenn alle sind, machen wir den Sack zu, bauen eine Mauer drumrum und verschenken die Stadt an Polen.

    HAR HAR HAR!

    Ihr ahnt nicht, was dann passiert.

  90. Streiche aus „Künast“ das grüne „ü“ und du weißt, welche Gesellschaft sie für uns „Biodeutsch“ plant!

  91. Die Berliner haben also die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    nicht nur dort! das faulig stinkende marxistisch/leninistische weltbild sitzt tief im kollektiven gedächtnis fest.

    freue mich auf die neue partei die freiheit.

  92. #100 WissenistMacht (21. Okt 2010 17:16)
    Ein solcher Unfug kann nicht unkommentiert bleiben:
    – an dem Beispiel {keine despektierlichen Äusserungen über Minderheiten dulden die anderen können mich mal} wird ersichtlich, daß Sie ebenso platt wie durchsichtig dieses überall zu beobachtende Tricksen betreiben, eine allgemein akzeptierte Meinung (etwa „unsere Sache“) zu benutzen und über dieses Vehikel gewisse persönliche Nützlichkeiten und Vorteile zu erlangen. Sie verbitten sich despektierliche Äußerungen von anderen und erlauben sich selbst die übelsten Zoten (die anderen können mich mal).
    – auf die gleiche Weise hantieren Ihre sog. „vorsichtigen“ Mahner, die einfach nicht begreifen, daß die Bezeichnung „Schwuchtel“ o.ä. -wenigstens hier- nicht primär den aggressiv-vernichtenden Antrieb der Islamisten hat, sondern als eine Affektabwehr die Wut und Ohnmacht über unsere Meinungsdiktatoren ventilieren soll. Ob Ihnen das paßt oder nicht, diese Einstellungen sind legitim und durch das Grundrecht auf freie Meinung gedeckt. Mit Homophobie im psychopathologischen Sinn hat das gar nichts zu tun. Wenn Sie glauben, weiterhin in den Informationsprozeß selektierend eingreifen zu können, so ist das natürlich auch erlaubt, aber ein bißchen doof und zu vordergründig.
    – ich habe mir spaßeshalber erlaubt, zu Semesterbeginn in meiner Lehrveranstaltung einige Ihrer früheren Sentenzen zum Besten zu geben. Es geht hierbei um den Typus der gruppen-abhängigen, „other-directed“ Person, die darauf vorbereitet ist, mit einem ziemlich raschen sozialen Wandel fertig zu werden und ihn in der Verfolgung seiner individaulistischen Wünsche auszubeuten. Zum Lebensraum dieser „other-directed“ person gehört der überraschende Zuruf neuer kurzfristiger Ziele, die sie schnell ergreift und aufgibt. Sie findet in sich keinen Anspruch auf „Entwicklung“ vor, sondern sie erkennt nur noch zwei Kategorien der Beurteilung: in soziales „In-Form-Sein“, Populärsein und ein Vergessen-, Übergangen-, Wertlossein. Der Begriff des Reifens als kollektiv anerkannte Ausformung beginnt zu verschwinden. (Thema: Ambivalenzkonflikte, A.Mitscherlich, auf dem Weg zur vaterlosen Gesellschaft)
    Fazit: ich selbst benutze keine dieser inriminierten Bezeichnungen weil sie redundant sind, aber mich ärgert Ihre Art, mit Halbwissen protzend anderen Teilnehmern in diesem Forum, die das gleiche Recht auf eine freie Meinung haben, über den Mund zu fahren und missionarisch Ihren rigiden „Humanismus“ bei freihändiger Titelvergabe (der größte, ernst zu nehmende Zeitgenosse xxx o.ä.) unter die Leute zu bringen.

  93. #118 Zirngiebel:

    Tja, dann müssen Sie sich mit Ihren (bewussten?) Fehlinterpretationen wohl weiter ärgern. Schade – Freude ist immer besser als Ärger. Aber das gilt ausschliesslich für Humorbegabte 😉

  94. mir gefallen beide kandidaten 🙂 außerdem wird das jetzt so dargestellt als gäbe es keine anderen kandidaten, die cdu will aber noch jemanden stellen, und fdp und linke vllt auch. wer die beiden nicht will, hat also alternativen…

  95. #121 WissenistMacht (21. Okt 2010 20:04)

    Fehlinterpretationen

    Offensichtlich ist zirngiebel der Meinung, Schimpfwörter wie beispielsweise „Schwuchtel“ dürften von manchen Menschen verwendet werden und von andern nicht. Das hängt davon ab ob er ihnen einen „aggressiv-vernichtenden Antrieb“ oder das „Recht auf eine freie Meinung“ zuerkennt.

    Das Recht eines Menschen, solche Ausdrücke generell für unstatthaft zu halten, negiert er offenbar völlig, weshalb dich, der du dieses Recht für dich in Anspruch genommen hast, sein zorniger Bannfluch traf.

    Daß einer wie er Lehrveranstaltungen halten darf, ist zwar traurig aber glaubhaft. Er ist leider nicht der einzige Wirrkopf in diesem Metier.

  96. Die Künast hatte doch mal einen islamischen Feiertag als Zeichen des „Respekts“ gegenüber dem Islam gefordert, und die Berliner SPD dürfte da wohl nicht widersprechen.

    Wir können uns also schon mal freuen auf einen neuen Feiertag ab 2013 :

    Den Z u c k e r f e s t t a g!

  97. #97 zirngiebel (21. Okt 2010 16:36)
    #120 zirngiebel (21. Okt 2010 19:59)

    Was ist denn eigentlich in Sie gefahren? Sie fahren hier Leuten übers ‚Maul‘ die sich vollkommen zu recht verbeten haben Schwule auf eine herabwürdigende Weise zu beleidigen.
    Es ist jedem seine Sache was und wen er leiden kann oder nicht. Wenn es denn zum Thema gehört kann man das natürlich auch sagen, aber nicht auf diese beleidigende Weise. Es ist vielsagend, dass Sie offensichtlich Titulierungen wie ‚Rosettenlecker‘ als adäquates Mittel freier Meinungsäußerung betrachten, Kritiker dieser Beleidigungen aber auf das Entschiedenste mit der ‚Intellektuellenkeule‘ angreifen.
    Wenn Sie mir gestatten mache auch ich von meiner freien Meinungsäußerung gebrauch: ich finde Sie unsympathisch.

  98. #124 Argutus:

    „Daß einer wie er Lehrveranstaltungen halten darf, ist zwar traurig aber glaubhaft. Er ist leider nicht der einzige Wirrkopf in diesem Metier“

    Während meiner zehnjährigen Zeit als „Lehrkörper“ in Göttingen musste ich leider die Erfahrung machen, dass unser Diktum vom „Discountprofessor“ (vom Mittelbau mal ganz zu schweigen) seine traurige Berechtigung hatte. Was hat mich wohl von dort weg ins „freie Leben“ getrieben? 😉

  99. #126 Claudius_Roth:

    Sie werden nicht sonderlich verwundert sein, wenn ich mich dem rückhaltlos anschliesse. Danke 😉

  100. #125 Argutus rerum existimator (21. Okt 2010 21:55)
    ich stelle Ihnen meinen Satz und das, was Sie daraus gemacht haben, gegenüber, weil ich bezweifle, daß Ihr gestresstes Kurzzeitgedächtnis beides in memoriam parallel speichern kann: – …nicht begreifen, daß die Bezeichnung “Schwuchtel” o.ä. -wenigstens hier- nicht primär den aggressiv-vernichtenden Antrieb der Islamisten hat, sondern als eine Affektabwehr die Wut und Ohnmacht über unsere Meinungsdiktatoren ventilieren soll. und Offensichtlich ist zirngiebel der Meinung, Schimpfwörter wie beispielsweise “Schwuchtel” dürften von manchen Menschen verwendet werden und von andern nicht. Das hängt davon ab ob er ihnen einen “aggressiv-vernichtenden Antrieb” oder das “Recht auf eine freie Meinung” zuerkennt
    Dazu ist Folgendes zu sagen:
    – es ist ziemlich lausig und schlicht dumm, aus meinem Satz zu schließen, Bezeichnungen und deren Berechtigung hingen von den Motiven ab, die Jemand anführen kann. Ein genuines Motiv wäre die Verunglimpfung des Anderen ebenso wie die „Ventilierung“, die drastische Vereinfachung eines komplexen Sachverhalts. Das haben Sie wahrscheinlich vor Augen gehabt. Ein abgeleitetes Motiv aber wäre die Empörung über die Verwendung des Wortes „Schwuchtel“ um damit den Diskussionsverlauf nach bestimmten Kriterien manipulativ zu lenken und gewissen Leuten ihr Rederecht zu beschneiden. Es ging also darum, mit Hilfe einer relativierenden Aussage der Empörung die Spitze zu nehmen und gleiche Rechte für Alle anzumahnen. Diesen einfachen Sachverhalt haben Sie nicht verstanden. Vielleicht nennen Sie mich deshalb einen Wirrkopf und bezweifeln meine Lehrtätigkeit. In Ihren bisherigen Beiträgen haben Sie ja wenig fachlich Kompetentes vorzuweisen und
    verlegen sich daher auf alberne und beleidigende Polemik.
    – Homophobie ist ebenso wie Islamophobie eine plumpe Denkschablone, die Jeder, der sich in eine Debatte drängen will, unreflektiert benutzt, um im Matsch der Begriffe mitmischen zu können. Sie unterstellen naiv, „Schwuchtel“ sei als Schimpfwort für ein bestimmtes sexuelles Bestreben vorgesehen. Das kann es sein, muß es aber nicht. Es kann sogar Bestandteil eines liberalen sozialen Comments sein.
    -„…Das Recht eines Menschen, solche Ausdrücke generell für unstatthaft zu halten,
    negiert er offenbar völlig…“ Das ist schon wieder falsch. Wenn ich für gleiches Recht
    bin kann ich solche Ausdrücke nicht für unstatthaft halten. Wie wollen Sie aber aus
    einer solchen Patt-Situation heraus finden, vorausgesetzt, beide Seiten wollen den
    Ausgleich und legen ihre Motive dar. Wenn z.B. Seehofer die Zuwanderung stoppen will
    aber als Motiv angibt, die Rechtspopulisten von den Parlamenten fernhalten zu wollen,
    dann ist es Machtkampf und Trickserei und kein Streben nach Konsens.
    #127 Claudius_Roth (21. Okt 2010 22:10)
    Es ist vielsagend, dass Sie offensichtlich Titulierungen wie ‘Rosettenlecker’ als
    adäquates Mittel freier Meinungsäußerung betrachten, Kritiker dieser Beleidigungen
    aber auf das Entschiedenste angreifen.
    das Wort „Rosettenlecker“ ist nie über meine Lippen gekommen, geschweige denn zu Papier (haha). Noch einmal:
    ich habe derartige Worte – mit welcher Absicht auch immer – nicht per se, sondern
    – als Ursache für ein bestimmtes Verhalten und
    – als Verwendung für manipulative Zwecke zu sehen versucht. Das ist alles.
    #128 WissenistMacht (21. Okt 2010 22:11)
    „…Während meiner zehnjährigen Zeit als „Lehrkörper“ in Göttingen …“ Daß Sie außer diesen simplen Subjektivismen nichts weiteres beisteuern können, enttäuscht mich. Waren Sie ein Discountprof.? Wen interessiert das ? Das Thema Projektionen und Vorurteile ist doch viel zu interessant um es in solche Trivialitäten abrutschen zu lassen.

  101. Zu #71 (schwarzbaer):

    Gehen Sie zu den Auszählungen hin! Die sind öffentlich!
    Gehen wir alle als Wahlhelfer oder erst ab 18 Uhr ins Wahllokal!
    Verhindern wir, was Linke längst angekündigt haben: Wahlfälschungen zulasten rechter Parteien!

  102. #130 zirngiebel (22. Okt 2010 01:25)

    lausig … dumm … albern … beleidigend …

    Obiges bedarf keiner Kommentare.

    Ausgangspunkt der Auseinandersetzung war, daß WissenistMacht eine kuliviertere Ausdrucksweise eingemahnt hat. Das hätte ich ebenfalls getan, aber er kam mir zuvor.

    Wo darin ein Problem besteht, entzieht sich meinem Verständnis (vermutlich, weil ich dumm bin), aber selbst wenn es eines geben sollte, dann frage ich mich, warum man das nicht klar benennen kann anstatt es in einem Wust von emotional aufgeladenem Text zu verstecken.

  103. #130 zirngiebel (22. Okt 2010 01:25)

    “Rosettenlecker” ist nie über meine Lippen gekommen, geschweige denn zu Papier (haha)

    Das habe ich so auch nicht behauptet. Sie nehmen nur Leute die das tun gegen ihre Kritiker in Schutz. Also gehe ich davon aus dass Sie solcherlei Beleidigungen entweder im Geiste zutreffend finden oder zumindest als zu zivilisierten Menschen passend.

Comments are closed.