Die Grünen wollen an diesem Donnerstag einen Gesetzentwurf in den Bundestag einbringen, wonach die Einbürgerung Hunderttausender Rentner ausländischer Herkunft unabhängig von Sprachkenntnissen ermöglicht werden soll. Der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Memet Kilic, sagte gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung: „Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können“.

Die NOZ schreibt:

Mit der Einbürgerungsoffensive ließen sich Hunderttausende Rentner mit ausländischen Wurzeln für Deutschland gewinnen. Damit gewinne man auch die Herzen der Kinder und Enkelkinder, sagte Kilic. Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.

Mehr als 900 000 Ausländer beziehen in Deutschland eine Rente. Von ihnen sind mehr als 250 000 Türken. Die Grünen wollen ihren Gesetzentwurf an diesem Donnerstag in den Bundestag einbringen. Er sieht zudem vor, Zuwanderern schon nach sechs statt acht Jahren die Einbürgerung zu ermöglichen. Wer einen Integrationskurs abgeschlossen habe, solle bereits nach vier Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen dürfen, sagte Kilic.

» memet.kilic@bundestag.de

(Spürnasen: Thomas D. und Kölschdoc)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

140 KOMMENTARE

  1. Immer mal hereingebürgert. Der Steuermichel zahl. Auf den ist Verlaß.

    Widerspruch wird mit der Nazikeule bestraft, denn wie der Islam gehört auch der Nationalsozialismus zu Deutschland.

  2. In Indien, China und Afrika gibt es noch viele arme, alte und unversorgte Menschen, die man einbürgern könnte!

    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Ausgerechnet die, die diesen Spruch am meisten kritisieren, wenden ihn immer wieder an

  3. Diese Irren machen nichts was Deutschland auch nur Ansatzweise helfen würde.Immer nur kontraproduktiv, staatsfeindlich und deutschfeindlich. Wer die wählt kann nicht ganz klar im Kopf sein.

  4. Kinder von Deutschen sind automatisch Deutsche!

    Wenn man Rentner einbürgert, dann bürgert man auch seine Kinder und die ganze Sippschaft ein!
    Wie praktisch! Und das alles OHNE Vorbedingungen und unabhängig vom Vorstrafenregister!

    So kann man jede Einbürgerungsvorraussetzung rekursiv übergehen! Darauf ist wohl ein ganz schlauer Multi-Kulti-Rassist gekommen!

  5. …sagte Kilic…

    …der als Türke natürlich türkische Interessen vertritt. diese lassen sich natürlich noch viel leichter gegenüber den Deutschen durchsetzen, wenn man als Türke gleich nach vier Jahren die deutsche staatsbürgerschaft bekommt und irgendwelche türkischen opas und Omas ebenso – völlig egal, ob die überhaupt ein Wort Deutsch verstehen.

    Die Grünen…

    Wie finanziert der Staat diesen ganzen Dreck? Ricxhtiiig! Natürlich mit Steuererhöhungen bis an die Kante des erträglichen für Otto-Normalverbraucher, dem man permanent einredet, er tauge eh nix und sei ein dummer Hinterwäldler, wenn er den großartigen linken Vorstellungen nicht ohne Ende Beifall klatscht!

  6. OT:
    Wie komme ich schnellstens in die Psychatrie?

    1. Schreibe eine Mail an Merkel, erwarte eine persönliche Antwort.

    2. Klingle an der Dienstwohnung in Erwartung eines netten Gespräches.

    3. Klingle an der Privatwohnung und plaudere nett über die Gegensprechanlage.

    Großgewachsene, breitschultrige nette Herren im Anzug werden euch dann in edlen Limousinen direkt in der nächstgelegenen Anstalt abliefern.

    Merke: Wer mit Merkel reden will muß verrückt sein.

  7. @ #4 HarryM (27. Okt 2010 09:57)

    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Andersherum wird ein Schuh draus:

    Am islamischen Wesen soll Deutschland genesen!

  8. „der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können“ – warum denn? So einen Mist den der da verzapft. Warum sollte man so einen Käse machen. Linksgrüne Tagträumerei ist das. Als lebten wir alle in einem Utopia, wo Geld auf Bäumen wächst.

    Man müsste sich mal Vorstellen, dass das ein Politiker z.B. in Russland vorschlagen würde – lächerlich!

  9. Sarrazin ist ausgesessen. Zurück zur Tagesordnung…. War ja klar.
    Nun heisst es sich beeilen, ehe noch ein Sarrazin auftaucht oder die CDU doch noch die Kurve bekommt.. Solche wunderbaren integrativen Ideen könnten sonst noch untergehen…. kotz

  10. Die von einem türkischstämmigen geführten sog. „Grünen“ sind de facto eine Interessenvertretung der Ausländer und Zugewanderten.
    Da sich jedoch auch die Merkel-CDU in den Wettlauf um die Gunst dieser Klientel eingereiht hat,bleibt dies in der parteipolitischen Auseinandersetzung der „korrekt“ Gleichgeschalteten unausgesprochen.
    Die Masse der Bürger, welche hinter Sarrazin steht, widert dies an.

  11. Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.

    WIE BITTEE !!??
    Sieht der noch klare Bilder?
    Ich fass es nicht !
    Wenn die es nach Jahrzehnten noch nicht geschafft haben Deutsch zu lernen und sich zu integrieren haben sie ihr Recht auf Einbürgerung auf ewig verwirkt und nicht andersrum !

    Es wird immer absurder.

  12. Tja. „Isch nix deutsch!“ passt dann nicht mehr: „Du doch deutsch – du Pass gucken!“ 😉

    Dieses Land ist in 20 Jahren komplett kaputt gewirtschaftet.

  13. Der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Memet Kilic, sagte…..

    Nochmals für alle: Was für Menschen sitzen bei den Grünen im Bundestag? Wir sollten uns mal das genauer ansehen und mal übersetzen was Memet Kilic auf deutsch bedeutet:

    Memet = Koseform von Mohammed

    Kilic = Schwert

    Memet Kilic bedeutet auf deutsch: Mohammeds Schwert!

    Wenn man das weiß, dann wundert man sich nicht mehr über diese Vorschläge Moslems einzudeutschen, obwohl sie kein Wort deutsch können und unseren Staat und unsere Gesellschaft hassen und mit Gewalt abschaffen wollen.

    Danke Herr Kilic! Dank an Mohammeds Schwert im Deutschen Bundestag! Danke an die Grünen! Danke!

  14. Auch wenn ich in diesem Vorhaben wieder mal keinerlei Sinn zu erkennen vermag, gilt es der Tatsache ins Auge zu sehen, dass die GRÜNEN bald vielleicht den Regierenden Bürgermeister von Berlin, den Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und den Bundeskanzler stellen werden. Letzteres vermutlich in Form von Cem Özdemir. Der ist zwar als Person durchaus sympathisch, doch bei dieser politschen Linie steht dann bei mir endgültig Kofferpacken an. 🙁

  15. Es gibt Einbürgerungsmöglichkeiten für Menschen, die mindestens 8 Jahre in Deutschland leben und einige Voraussetzungen erfüllen.

    Dies kann jede und jeder nutzen.

    Ein großer Fehler wäre es, bedingungslos die Staatsbürgerschaft zu verramschen !

  16. #12 K-Blackbird (27. Okt 2010 10:05)

    Sarrazin ist ausgesessen. Zurück zur Tagesordnung….

    So siehts aus sie haben lange genug die Füße stillgehalten nun kann die Umvolkung fröhlich weitergehen.
    Sind ja schließlich auch einige Wählerstimmen die es einzubürgern gilt.

  17. Die dummen Gutmenschen in diesem Land sind unser größtes Problem.

    Weichspülen, Wegschauen, Schönreden, Nichwahrhabenwollen,
    tolerieren bis zur Selbstaufgabe.

    Und jetzt wollen diese dummen Gutmenschen Menschen zu Deutsche machen, die kein Wort deutsch sprechen können und unser Land und ihre Einwohner hassen, weil sie eine andere Religion haben.

    Ich denke mal grüne weltfremde Gutmenschen sind eine weit größere Gefahr für unser Land als langbärtige moslemsiche Hassprediger!

  18. Während sich die Schuldenberge türmen, so ein Gesetzentwurf.
    Diese grünen Verbrecher sollten mit ihrem Privatvermögen für so einen Schwachsinn haften.
    Aber ist ja nur Steuergeld vom deutschen Steuerzahler.

  19. Welchen Sinn soll die Aktion haben, wenn nicht die Abschaffung der Deutschen?

    Es gibt schon mehr als genug deutsche Alte, was sollen wir dann noch mit ausländischen? Warum sollen Rentner eingebürgert werden, die 30, 40 Jahre nicht in Absurdistan angekommen sind, wie die fehlenden Sprachkenntnisse offenbaren. Und so lange „hart“ gearbeitet und Steuern gezahlt – der Anteil dürfte eher marginal sein.

    Die Herzen der Kinder und Kindeskinder erwärmen – rührig.

    Unverstädnis wegen der Sprachkurse. Empörend aber auch, die Bereicherung durch die Weltsprache Türkisch nicht anzuerkennen. Wie läuft das mit der Einbürgerung eigentlich in der Türkei? Um Rechte in der Türkei zu beanspruchen, muß man (kumulativ) Türke und Mu.sel-Fusel sein. Da ist nichts mit Einbürgerung.

    Aber fällt doch auf: Von der Leyen will mehr ausländische „Fachkräfte“, das Böhmer will dafür werben, daß sie unsere Staatsangehörigkeit annehmen, und nun der Quoten-Türke mit seinen Rentnern.

    Irgendwie, so deken sie, schaffen wir Deutschland schon ab.

  20. Für die Grünen ist die deutsche Staatsbürgerschaft so billig wie eine Tüte Pommes an der Frittenbude um die Ecke!

    Die wollen um jeden Preis ihre Rassenpolitik fortsetzen!

  21. #19 Dionysos (27. Okt 2010 10:10)

    Ein großer Fehler wäre es, bedingungslos die Staatsbürgerschaft zu verramschen !

    Das haben doch diese dummen Gutmenschen die letzen 30 Jahre gemacht!

  22. Die wollen halt möglichst viele Wähler generieren. Anscheinend kann den grünen Grundgesetzhasser die Einführung der Scharia nicht schnell genug gehen.

    PI sollte Aufkleber mit der Aufschrift „Scharia einführen. Jetzt!“ herstellen und an PI-Leser gegen eine Selbstkostenpauschale liefern. Jedes Grünen-Wahlplakat sollte mit solchen Aufklebern „modifiziert“ werden, damit jeder erfährt, wohin eine Regierung mit Grünen-Beteiligung steuert.

  23. Gehen den „Grünen“ die Bio-Deutschen Wählerresourcen aus? Offensichtlich brauchen die „Grünen“ Nachschub an Humanmaterial um nicht in 10 Jahren in die Beutungslosigkeit abzudriften. Und dazu ist den „Grünen“ auch ein eingewanderter „Volkssturm“ recht und billig.

  24. @ #25 Redschift (27. Okt 2010 10:18)

    Das haben doch diese dummen Gutmenschen die letzen 30 Jahre gemacht!

    Nein!
    Das hat erst begonnen, als die Grünen (Fischer) mit der SPD (Schröder) das Staatsbürgerschaftgesetz kaputtgemacht haben!

    Das ist gerade mal 10 Jahre her!

  25. #26 AufrechterDemokrat (27. Okt 2010 10:18)

    Sehr gute Idee!

    Erstatzweise kann man sich auch das auf dem Drucker ausdrucken und auf grüne Wahlplakate kleben.

    Sehr orginelle Idee! Vielleicht würden ein paar Deutsche zum Nachdenken angeregt werden!

  26. Ich werde meinen Kindern nahelegen, auszuwandern. Hier werden sie nie und nimmer mehr eine Rente bekommen. Wozu sich also noch weiter ausplündern lassen?

  27. #13 hypnosebegleiter

    lol 🙂 – anders als mit „Es ist noch Suppe da!“ kann man’s heute morgen wieder mal nicht ertragen.

    Es scheint kein Kraut gewachsen gegen die Faschislamisten und deren RotzGrüne Sympathisanten / Verbündeten.

    Für mich steht fest: Entweder gibt es einen Militärputsch oder einen Bürgerkrieg ab nächster Finanzkrise oder eine RotzGrüne Regierung mit Kofferpacken meinerseits.

    Die beißen jetzt wie waidwund um sich, schießen aus allen Rohren, zertrümmern die ökonomische Basis dieses Landes vollends. Ich sehe kein Kraut. Es gibt keine rechts-konservative Partei. Es gibt nicht die Zeit, eine solche auf die Beine zu stellen.

    Vielleicht passiert etwas Unerwartetes – FPÖ organisiert FPD, Schweiz übernimmt kommissarisch die Geschäfte Deutschlands, Russland marschiert ein, was weiß ich. Ich bin ratlos. Hoffnung bleibt, stirbt zuletzt.

  28. Wieso bürgern wir nicht auch südafrikanische Erdmännchen und neuseeländische Walrösser ein?

    Solange wir neue Schulden aufnehmen um dies alles zu finanzieren, solange können wir die ganze Welt eindeutschen und damit versorgen.

    Und es ist doch für einen grünen Gutmenschen scheißegal ob dann diese „Neudeutsche“ unser Land und die Einheimischen hassen und sie am liebsten nach den Vorgaben ihres Koran umbringen wollen!

  29. #3 crohde01 (27. Okt 2010 09:56)

    Die Grünen haben wohl Angst vor zu guten Umfragen.

    Gegen die würde es wohl helfen, die langfristigen Pläne bekanntzugeben:

    1. Jeder Mensch auf diesem Planeten erwirbt durch Geburt automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft und das Recht auf einen kostenlosen Flug nach Deutschland.

    2. In jeder deutschen Botschaft und in jedem deutschen Konsulat weltweit kann sich jeder dieser Staatsbürger jederzeit den ihm zustehenden deutschen Paß abholen und sich ins deutsche Sozialsystem einschreiben lassen. Dann bekommt er als Ausgleichszahlung die Differenz zwischen seinem jetzigen Einkommen und dem eines grünen Bundestags-Abgeordneten.

    3. Um diese Pläne finanzieren zu können, verlieren alle jene Deutschen, die keinen Migrationshintergrund haben, ihr Recht auf Rente, so daß sie lebenslänglich arbeiten müssen. Außerdem gehen diese migrationsfernen Deutschen aller Besitztümer verlustig, die das Existenzminimum überschreiten.

    4. Jeder, der sich negativ zu diesen Maßnahmen äußert, hat sein Recht auf körperliche Unversehrtheit damit verwirkt und kann von jedem beliebigen Mitbürger (sofern dieser einen Migrationshintergrund hat) ohne strafrechtliche Verfolgung verletzt oder getötet werden.

  30. Bescheidene Frage an die 40 Jahre hart gearbeiteten türkischen Rentner, die Deutschland wieder aufgebaut haben und ohne die wir noch heute in Trümmern leben würden…

    Warum kommt der Wunsch nach Einbürgerung erst jetzt – so kurz vor knapp?

    Die Krankenkassen zahlen keine Zuschüsse mehr für Beerdigungen – also muß es andere Gründe haben.

  31. #16 Rechtspopulist

    Um das Land kaputt zu machen und endgültig zu ruinieren, benötigen die PolitkasperInnen nicht mal 10 Jahre! In Kürze haben Sie Deutschland abgeschafft, wenn wir nicht eingreifen.

    LG

    Joerdie

    PS: PI-Stammtisch für Schaumburg und Umland Anfang November. Info + Anmeldung unter:

    PI_SHG@yahoo.de

  32. #28 Redschift

    #26 AufrechterDemokrat

    Nette Idee, aber PI muss die Finger von solchen sachen lassen, das ist nämlich ein Aufruf zu einer Straftat (Sachbeschädigung). Sonst drehen die uns hier noch den Hahn ab.

    Von daher muss ich aus rechtlichen Gründen von einer derartigen Aktion abraten. Wie der Einzelne darüber denkt ist Privatsache :mrgreen:

  33. Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.

    Es stößt bei den Deutschen auf völliges Unverständnis, wenn jemanden UNSER Pass hinterhergeworfen wird, der es JAHRZEHNTELNG nicht nötig fand, ausreichend Deutsch zu lernen!!!
    So wird ein Schuh draus. Unser Pass ist doch keine KIK Ware!

    Kann es sein, das die Melonen sich zur Zeit unheimlich beeilen, Tatsache zu schaffen, eingedenk dessen, das sie bald nicht mehr an Entscheider Positionen sitzen könnten?! Sarrazin seis gedankt!

  34. Sollte nicht jeder Türke schon bei Geburt automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben? Dann müsste der türkische Geheimdienst nicht mehr in deutsche Behörden einbrechen, um Blankopässe zu klauen.

  35. Die Grünen können Gesetzesentwürfe einbringen so oft sie wollen, aber sie werden selbstverständlich abgeblockt, da sie nicht die Mehrheit haben oder in der Regierung sind. Noch jedenfalls nicht. Aber da können wir schon mal sehen, was nach der nächsten BT-Wahl auf uns zu kommt…

    Oder wie sagte Heinrich Heine „Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht“.

  36. “Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    Es grenzt aber auch an eine Vergewaltigung, wenn man von den Migranten verlangt, dass sie nach Jahren (oder gar Jahrzehnten) Erwerbstätigkeit (???) verlangt, dass sie die Landessprache beherrschen müssen. Sowas gibt es nirgendwo auf der Welt 😉

  37. #39 KDL

    (H.Heine) “Denk’ ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht”.

    Nur in der Nacht und nur um den Schlaf? Sie Glückspilz!

  38. Türken können sich bei Rückkehr auch ihre Rentenbeiträge (mit Verzinsung?) auszahlen lassen, was ja einem Deutschen nicht möglich ist, der mit seinen Rentenbeiträgen immer Verluste macht.

    Mir stellt sich auch die Frage, was ist, wenn ein Türke Deutscher wird. Werden dann seine Angehörigen in der Türkei nicht mehr mit krankenversichert? Weil er ja dann Deutscher ist?

  39. Vor ein paar Tagen geisterte eine Meldung durch die Presse, nach der künftig die Deutschen (sic!) damit zu rechnen hätten, künftig 45 Stunden und mehr pro Woche arbeiten zu müssen.

    Auf das „warum?“ gibt die Forderung der Grünen die passende Antwort.

  40. Mein Vorschlag:

    Deutscher Pass bei Aldi für 2,50 Euro das Stück!

    Wenn man drei Pässe nimmt, dann braucht man nur zwei bezahlen.

    Und dazu noch wegen der Willkommenskultur ein Scheckheft mit sagen wir mal drei Körberverletzungen straffrei und zwei versuchte Morde an Einheimischen zur Bewährung.

    Und als Bonus: Lebenslange Harz4-Zahlungen, Unterkunft, Verpflegung, eine Gratis-Moschee, volle Krankenversorgung für den Neudeutschen und seinen großen Familienclan in der Türkei, ein Messer und drei Kilo TNT um wenn der Neubürger Lust hat uns in die Luft zu sprengen, damit er sich den Sprengstoff nicht auf dem Schwarzmarkt beschaffen muss.

    Und er muss kein Ton deutsch sprechen und braucht nicht lesen und schreiben können.

    Ich glaube ein Grüner würde jetzt anfangen zu ornanieren!

  41. @#34 SaekulareWelt

    Der Wunsch kommt nicht von den Türken. Das ist allein eine Strategie der GRÜNEN, auf diese Weise neue Wähler zu generieren.

  42. Sollen die Schw…backen alles reinholen, die Ausreise meiner Wenigkeit und meiner Frau ist sowieso beschlossene Sache. Ich habe auch die Befürchtung die neue Partei „Freiheit“ wird nichts mehr nützen, es sei denn die deutschen Schlafschafe kriegen richtig was aufs Maul.
    Erst wenn die Deutschen hungern und Blut aus allen Körperöffnungen fließt, wachen sie auf.
    Das Ganze nicht mit mir!

  43. Die 68er-RAF-Kommunisten und 68er-Gutmenschen, die sich in der Partei Bündnis 90 Die Grünen in einer Partei zusammenschlossen, haben nur ein Ziel: die Destabilisierung der gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse, um so die totale Macht über Deutschland zu erlangen.
    Die 68er-Gutmenschen tun dies aus Naivität und einem Gefühl einer vermeintlichen moralischen Überlegenheit über Nichtgutmenschen und die Fraktion der 68er-RAF-Kommunisten der Partei die Grünen tun dies aus eiskaltem Machtkalkül heraus.

    Da die Grünen überall in der deutschen Gesellschaft über die mit ihnen sympathisierenden, aber nicht in ihrer Partei organisierten 68ern die zentralen Machtstellen besetzt halten, können sie ihre destruktive Politik auch fast umfänglich durchpeitschen.

    Die Macht der 68er-Ideologen über Deutschland muss beendet werden, sonst geht dieses Land demnächst vor die Hunde.

  44. #48 Konsens

    Erst wenn die Deutschen hungern und Blut aus allen Körperöffnungen fließt, wachen sie auf.
    Das Ganze nicht mit mir!

    Ich befürchte leider, dass Sie recht haben.
    Mein Mann und ich schließen eine mögliche Auswanderung inzwischen auch nicht mehr aus.
    Hier in Deutschland möchte ich auch definitiv keine Kinder haben, wenn sich nichts ändert.

  45. Mit den Rentnern ist es offenbar genau so wie mit den ausgebildeten Fachkräften…wir haben einfach zu wenig davon, da die deutschen Rentner ins Ausland flüchten, weil sie dort von ihrer Rentde besser leben können und die deutschen Fachkräfte (Ärzte und Ingenieure), weil sie dort überhaupt erst einen Job finden.
    Spaß beiseite: Niemand macht dien Migranten ihre Rente streitig. Die bekommen sie auch dann nachgeschickt, wenn sie wieder in ihrer Heimat sind, und dort ist sie in der Regel viel mehr wert als bei uns. Sollen sie doch dort die Arztpraxen füllen und nicht unser Gesundheitssystem belasten. Das tun wir schon selbst genug.

  46. Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat,
    Ist das nicht ein Oxymoron?

  47. ein bischen kann ja jeder dagegen tun
    keine vermietung von wohnraum und kein grundstücksverkauf an die lieben nichtmigranten
    ein bischen würde das schon helfen

  48. #51 Islamischer Mehrtuerer (27. Okt 2010 11:16)

    Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat …
    Ist das nicht ein Oxymoron?

    Nein im Gegenteil: ein Pleonasmus.

  49. Jedem Türken ist es erlaubt, einmal im Leben seinen Geburtstag umschreiben zu lassen!

    Dadurch gehen diejenigen, die arbeiten schon mit 50 in Rente – natürlich OHNE Abzüge.

    Es wir einfach das Geburtsjahr um 15 Jahre vorverlegt – die Änderung wird den deutschen Ämtern mitgeteilt – die Tragen es ungeprüft ein und schwupps – …..

  50. sorry,komplett vergessen
    wenns hier so weitergeht schick ich dem hosenanzug vom frankfurter flugplatz demnächst ein fax
    der letzte machts licht aus

  51. #44 robz:

    „Das ist ein Kasperletheather, dass pro totgeschwiegen wird…“

    Pro schweigt sich selber tot, solange sie nicht aufhören, mit dümmlichen und einengenden Parolen wie „Abendland in Christenhand“ auf Stimmenfang zu gehen.

    Wieviele Stimmen man damit ergattern kann, haben die letzten Wahlen in NRW doch eindeutig bewiesen. Welcher Mensch, der mit ein wenig Vernunft ausgestattet ist (und dazu zähle ich auch die grosse Mehrheit der Christen) wird sich denn da angesprochen fühlen, ausser vielleicht ein paar Spinner, die uns ins Mittelalter zurückkatapultieren wollen. Dafür werden schon die Moslems sorgen, wenn man sie nicht stoppt 😉

  52. Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesen Land.

    (Vorstand der Grünen, München)

    Deutschland verschwindet immer mehr, und das finde ich schön.

    (Jürgen Trittin)

  53. @ #57 WissenistMacht (27. Okt 2010 11:27)

    Pro schweigt sich selber tot, solange sie nicht aufhören, mit dümmlichen und einengenden Parolen wie “Abendland in Christenhand” auf Stimmenfang zu gehen.

    Diese Parole stammt urspünglich von der FPÖ – und wurde von Pro ungeprüft übernommen.

  54. Die Grünen möchten einfach ihre Wähler aus dem Ausland holen, da die meisten Deutschen wohl doch nicht so blöd sind wie die es gerne hätten.

    Und auch wollen sie, dass Muselneandertaler viele Kinder machen um noch mehr Stimmen zu bekommen.

    Wenn die Zeit kommt wird Trittins Kopf irgendwo aufgespießt werden. Und nicht nur seiner.

  55. #54 Argutus rerum existimator
    #51 Islamischer Mehrtuerer

    Aber „Guten Morgen“ ist ein Oxymoron, zumindest gibts da ne StudiVZ Gruppe 😉

    Mal was Anderes.

    Möbel nicht bezahlt: SEK greift ein
    Ohne Geld auf dem Konto kaufte ein Familienclan Möbel, ließ sie nach Hause liefern. Dort wartete das SEK.

    Nicht um Bargeld, Schmuck oder gar Drogen ging es den Männern, die nach B.Z.-Informationen Mitglieder einer arabischstämmigen Großfamilie sind. Sie wollten teure Möbel für ihre Wohnung in der Reinickendorfer Klixstraße, in der mehr als 10 Menschen leben sollen.
    […]

    Der Mittelsmann, sein Bruder Deborah (28), Hussein O. (42, bekannt wegen Körperverletzung, Raub, Diebstahl, Einbruch, Betrug und Drogendelikten), dessen Tochter Emine (18, bekannt wegen Raub und Körperverletzung ) und ein weiterer Tatverdächtiger luden die Möbel auf einen Transporter und fuhren sie zur Familie O. in die Klixstraße. Dort schlug die Polizei zu und nahm das Quintett schließlich fest. Das Möbelhaus bekam seine Waren zurück, die waren allerdings schon beschädigt.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/moebel-nicht-bezahlt-sek-greift-ein-article998012.html

    Nun sind die schon zu faul um auf herkömmliche Weise zu klauen und lassen sich das Diebesgut bis vor die Haustür liefern.
    *kopfschüttel*

  56. „#10 Denker (27. Okt 2010 10:02)“

    Was ich meine ist, daß manche Leute den Deutschen immer Großmannssucht unterstellen. Dabei waren Franzosen und Engländer vor dem ersten Weltkrieg nicht minder großmäulig.
    Als Beweis wird dafür oft dieser Spruch „Am deutschen Wesen …“ angeführt.
    Nun hat dieses angebliche deutsche Verhalten und auch „das Gehen von Sonderwegen“, das so viel kritisiert wird, wieder in anderer Richtung Bedeutung erlangt. Deutschland ist der „Gute Onkel“ in der Welt, der dies und jenes zahlt. Da wo man bei anderen Völkern die kalte Schulter gezeigt bekommt, greift Onkel Michel gern ‚mal in seine Taschen. Der Vortrag von Ulfkotte betrifft nur einen kleinen Teil davon…

    Die Leute, die gern über den „beserwissenden Deutschen“ schwadronieren, geben sich selbst als Besserwisser!

  57. #59 Denker:

    „Diese Parole stammt urspünglich von der FPÖ – und wurde von Pro ungeprüft übernommen.“

    Das macht die Sache ja wohl nicht besser und wirft ausserdem ein erhellendes Licht auf die intellektuellen Fähigkeiten der mit Pro befassten Leute.

    Warum schliessen die sich nicht gleich der PBC an?

  58. “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen.
    Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.”

    (Daniel Cohn-Bendit)

  59. Wenn die Differenz zwischen gezahlten Steuern und erhaltene Sozialleistungen 50.000 Euro übersteigt, warum denn nicht.

  60. #65 WissenistMacht
    #59 Denker
    Ich begrüße die Kooperation mit der FPÖ und ein smarter Kerl wie Strache kann helfen viele Wähler zu mobilisieren. Die FPÖ ist mit 27% auf Platz 2 in Osterreich. Der Pro Bewegung fehlt einfach die Professionalität und die bringt Strache mit seiner FPÖ definitif mit. Würde mich auch freuen wenn etwas mehr über Pro berichtet würde, aber wenn das eben PI Philosophie ist, dann hat sich PI eben so entschieden, kann man nix machen.

  61. @ #65 WissenistMacht (27. Okt 2010 11:45)

    Warum schliessen die sich nicht gleich der PBC an?

    Der Inhalt der Parole soll nur einen religiös-bezogenen Gegenpol zum Islam darstellen;

    Die Formulierung der Parole ist in Reimform gehalten, weil das einprägsamer ist!
    (frühe Fernseh-Werbung war immer in Reimform)

    Aus dieser Parole einen „christlichen Gottesstaat“ abzuleiten, schaffen nur Religions-Hasser.
    „Man sollte die Kirche im Dorf lassen“

  62. in 10 Jahren sind wir sowieso nur noch ein Satellit der Groß-Türkei. Unser Präsi ist dann Erdogan. Kann dieser Dumm-Dödel Kilic nicht mehr so lange warten??

    Ich wandere in die Türkei aus, da habe ich zwar auch Türken um mich wie hier, aber wenigstens diese Schläger, Diebes und Verbrecherclans nicht….

    und es ist billiger in der Türkei, da kann ich mir mit meiner Rente mehr leisten. Hier zahle ich 800 EUR Mietze, in der Türkei höchstens 300 EUR. Lebensmittel sind auch viel billiger. Hier in D stellen inzwischen ja jetzt alle auf „halal“ um, da fällt mir die umstellung dort in der Türkei nicht schwer…

  63. #70 Denker:

    „“Man sollte die Kirche im Dorf lassen”“

    Eben!! Man sollte den mündigen Wählern deshalb auch nicht mit solchen Parolen drohen. Wenn ich zu einer Werbung erst eine mehrseitige Erklärung benötige, um sie gegebenenfalls „richtig“ zu verstehen, dann habe ich als Werbender bereits etwas Wesentliches falsch gemacht.

    1.4% wundern dann niemanden mehr 😉

    Da

  64. #70 Denker:

    „“Man sollte die Kirche im Dorf lassen”“

    Eben!! Man sollte den mündigen Wählern deshalb auch nicht mit solchen Parolen drohen. Wenn ich zu einer Werbung erst eine mehrseitige Erklärung benötige, um sie gegebenenfalls „richtig“ zu verstehen, dann habe ich als Werbender bereits etwas Wesentliches falsch gemacht.

    1.4% wundern dann niemanden mehr 😉

    Das hat auch mit „Religionshass“ nicht einmal im Entferntesten zu tun. Das ist schlicht kurzfristig gedacht

  65. Man kann es drehen und wenden wie man will: Nach Umfragen wählen 25% demnächst die Grünen. Da sich die Umvolkungswünsche der ganzen linken Reichshälfte decken, hat dieser Vorschlag eindeutig eine Mehrheit.
    Demokratie ist eben so gut, daß sie auch das Recht zum kollektiven Selbstmord beinhaltet, das die Deutschen auch auskosten wollen…

  66. Da fällt mir der Refrain eines alten Linkenlieds ein:

    „Dann ist alles längst zu spät,
    dann ist, wenn schon nichts mehr geht,
    besuchen Sie Europa,
    solange es noch steht.“

  67. #34 Simbo (27. Okt 2010 10:26) Eben als Eilmeldung in

    http://www.bazonline.ch
    gelesen.

    “Deutschland verschärft Ausländerrecht”

    Nun das wäre dann wieder einmal eine gute Nachricht für Deutschland.

    VERARSCHE hoch 5 „Zeit von 2 auf 3 Jahre verlängert ..“ So what ??
    Solange ich keine KLAREN Abschieberegelungen MIT TATEN lese …
    Der Innenminister aus SED`s Gnaden kleistert einfach weisse Tapeten auf eine völlig morsche abbruchreife Bretterbude : Problem gelöst

  68. @ #73 WissenistMacht (27. Okt 2010 12:10)

    Wenn ich zu einer Werbung erst eine mehrseitige Erklärung benötige, um sie gegebenenfalls “richtig” zu verstehen, dann habe ich als Werbender bereits etwas Wesentliches falsch gemacht.

    Korrekt! Aber aller Anfang ist schwer; man möge doch irgendwann einmal diese Kinderkrankheiten (die jede Neuentwicklung hat) vergeben.

    Und die Pro-Bewegungen ersehnen doch Leute herbei, die es besser können und auch machen. Momentan ist Personal aber Mangelware.

    Ich messe daher solchen Parolen keine Bedeutung bei.

  69. Wir haben’s ja >:-(
    Wie wäre es mit einem Gesetzentwurf, der es erlaubt, nicht einmal in Deutschland zu leben, um Hartz IV zu kriegen?

  70. @ #76 Axel_Bavaria (27. Okt 2010 12:19)

    In dem Lied gehts aber um die böse Wissenschaft, die den harmlosen Bürger missbraucht und um das böse Atom!

    „Seit die das Atom und das Gen erfunden haben, wird alles immer schlechter …“

    AAAAAAAAAAAAAHHH

  71. Wenn die Grünen die Zahlung der Renten aus ihrer Parteikasse übernehmen, ist das OK!
    Aus der deutschen Rentenkasse ist dass ja wohl nicht mehr möglich, denn sie reicht nicht mal für die Deutschen. Oder wir erhöhen das Rentenalter für Deutsche auf 95 Jahre.

  72. Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern

    Sollte die vollständige Überschrift nicht wie folgt lauten: „Grüne wollen ausländische Rentner als Wähler für die kommende Bundestagswahl einbürgern“?

  73. #78 Denker:

    Ich setze da mehr auf die erheblich breiter angelegte Bewegung DIE FREIHEIT. Mit deren bisherigen Verlautbarungen (viel ist es ja noch nicht) könnten sich sicherlich sehr viel mehr Leute anfreunden.

    Warum also Pro? Die haben es gründlich versäbelt und tote Pferde sollte man nicht satteln 🙂

  74. #78 Denker (27. Okt 2010 12:22)

    man möge doch irgendwann einmal diese Kinderkrankheiten … vergeben.

    Das sehe ich auch so. Im Vergleich zu den entscheidenden politischen Positionen (wie etwa für oder gegen den Islam) sind solche Kleinigkeiten unerheblich.

    Außerdem: Wer kleinlich ist, findet auch bei den Großparteien jede Menge störende Details. Und dort ist die Ursache keine Kinderkrankheit sondern geriatrische Demenz.

  75. Die Renten unserer deutschen Rentner sind ja auch viel zu hoch !
    Dem Problem kann man nur noch abhelfen ,indem man sie unter noch mehr Anspruchberechtigten aufteilt !

  76. Hier ist ganz eindeutig klar was die „Grünen“ wollen´, nämlich eine neue Wählergruppe, die nicht einmal Lesen und Schreiben kann.

    Die Grünen werden bei der nächsten Wahl dann Eigenhändig den Bleistift halten und das Kreuz an die richtige Stelle setzen.

    Das wird dann der nächste
    W a h l b e t r u g

    Frau Kühnast, Frau Roth, Herr Trittin und wie Sie alle heißen von dieser Fraktion… haben Sie sich das so gedacht?????

    Ja, eine Diktatur wäre für Sie eine tolle Sache, nicht wahr?

    Ich hoffe, dass das Volk irgent wann auch mal mitreden kann. Denn wer eine Diktatur schon einmal erlebt hat, wird sie alle eines Tages zum Teufel jagen.

  77. #83 WissenistMacht (27. Okt 2010 12:38)

    Ich setze da mehr auf die erheblich breiter angelegte Bewegung DIE FREIHEIT.

    Auch ich gebe dieser Bewegung den Vorzug und würde sie, wäre ich Deutscher, auch wählen. Allerdings halte ich es nicht für klug, deshalb jede andere rechte Partei, die etwas ungeschickter agiert hat, als wir hoffen, daß „Die Freiheit“ agieren wird, in die Tonne zu treten. Nicht-Linkes gehört in Deutschland zu den knappen Ressourcen, mit denen man schonend umgehen sollte.

  78. Solche Geschichten müssten mehr publiziert und angeprangert werden. Viele Leute die in den Umfragen die Grünen wählen würden wissen doch gar nichts von den spezifischen Politikvorstellungen der grünen Mafia. Aber CDU und FDP sind viel zu verpeilt und liebäugeln lieber mit zukünftigen Koalitionen mit den guten Menschen bei den Grünen.

    Im antikommunistischen Film „Red Dawn“ (aus den 80ern) wird die Geschichte einer sowjetisch-kubanischen Invasion Amerikas erzählt. Im Film fragen die jugendlichen, amerikanischen Widerstandskämpfer einen US-Soldaten warum die Allierten Amerika nicht helfen und u.a. sagt er dass die Grünen in Deutschland die Macht übernommen haben. Als ich den Film vor 10 Jahren sah habe ich darüber geschmunzelt, jetzt kann ich es kaum mehr ausschliessen.

  79. @Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    Es besteht keinerlei Korrelation zwischen der Idee „Rente einbezahlen“ und „Deutschen Pass ohne Vorbedingungen erhalten“

    Sie besteht noch nichteinmal wenn man die Idiotie „ohne Vorbedingung“ wegließe.

    Von Grün bis Schwarz haben unsere Parteien fertig. Das wird sich bitter rächen.

    Den Pass sollte erhalten wer Teil des Volks ist. Volk kommt von folgen, nicht von Folgen.

    Dieses arschkriecherische Scheingefecht ist lächerlich läßt allerdings tief blicken. Wenn Leute wie dieser „Grüne“ sich als Volksvertreter ausgeben sollten (hat er das getan) dann würde ich das persönlich als Etikettenschwindelt betrachten. Sicher vertritt er hier weder das deutsche Volk (zudem viele Migranten bereits zählen die noch keinen deutschen Pass beantragt haben und auch nicht werden), möglicherweise aber ein Fremdes, dem deutschen Volk auch nicht grundsätzlich weder wohlgesonennes noch entfernt freundschaftlich verbundenes.
    Das Wissen wie man solche Leute zu bezeichnen und zu behandeln hat, ist leider in den letzen 3 Dekaden verloren gegangen bzw. wird nicht mehr öffentlich präsentiert – Das deutsche Volk weiß es sehr wohl.

    Auch ein Fall von tiefer Kluft zwischen den Labertanten im medialen und politischen Selbstzweckszirkus fernab jeglicher Demokratie durch intelligente Volkseinbindung.

    Mein Großvater kam Anfang der 60ér in die BRD, arbeitete bis zum Renteneintrittsalter sich im wahrsten Sinne des Wortes den Rücken „kaputt“ und natürlich erhielt er auch aus den deutschen Rentenkassen „Rentenzahlungen“.. wenn er gewollt hätte, so hätte er den deutschen Pass ohne viel Aufwand erhalten könnnen – wollte er aber nicht -. Er selbst bezeichnete sich als Europäer… bis auf dem Balkan (unter wackerer Mithilfe eines Taxifahrers und möglicherweise Ex-Terroristensympathisanten und Amiunterstützung) die Hölle losbrach.

    Was ich damit sagen will: Des Menschen Arsch ist näher an seiner Hose als das Gehirn. Trotzdem käme keiner auf die Idee das Arschloch als denkenden Hosenträger zu proklamieren – die Ausnahme von dieser Regel bilden ganz offenbar Polit- und Mediennutten denen zu folgen dem Volk mittlerweile unmöglich ist (Sollte es nicht ohnehin andersherum sein ?) Wem dienen diese Leute, für wen sprechen Sie ?

    PS:
    Dieser sogenannte „Grüne“ vertritt „Grüne, linke Ideale“ wie der Anus eines Blauwals Vertreter eines guten Geschmacks ist.
    Seine unterschwellig mit dem Einsatz für Deutschlands Sozialsystem verargumentierte, kriminelle Passverschenkungs-Onaniervorlage hält selbst simpelsten zahlenkombinatorischen Spielchen auf Grundschulnivau nicht stand.
    Woran mag das liegen und was sagt das über ihn aus ?

  80. Also hier hat PI was Missverstanden:

    Kilic, sagte gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung: “Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    Fettschrift von mir hervorgehoben. Wenn diese Bedingung tatsächlich besteht, muss ich Herrn Kilic zustimmen. Wenn man in Deutschland Steuern und Sozialbeträge zahlt, muss diejenige Person auch die gleichen Rechte haben, wie ein Staatsbürger. Andernfalls sollten die Steuern und Sozialabgaben bei Ausländern gesenkt werden.

    Eine komplett andere Frage ist es, wenn man als Ausländer gar keine Steuern gezahlt hat… aber nach meines Verständnisses spricht Kilic über die arbeitenden und steuer zahlenden Bevölkerungsgruppen, also nicht über die muslimischen Asylbetrüger und Co.

  81. #89 Argutus rerum existimator

    Oh, du bist kein Deutscher. Jetzt möchte ich aber, neugierig wie ich bin doch wissen, woher du kommst. Aufgrund deiner Lateinkenntnisse habe ich schon mal vermutet, dass du aus dem Alten Rom kommst 😉

  82. Ich habe Angst davor nach meiner nächsten Reinkarnation als Mädchen in eine islamische Gesellschaft hineingeboren zu werden.
    Und dann gibt es hier Weiber, die da sogar freiwillig reinkonvertieren.

  83. #49 Konsens (27. Okt 2010 11:01)

    Das dürfte der Realität wirklich Nahe kommen.
    Es soll aber auch Wunder geben.

  84. Das ist doch noch gar nichts!

    Afrikanische Islam-Insel Mayotte wird 2011 EU-Mitglied!!

    Aber wenigstens haben sie vor dem EU-Beitritt die Scharia abgeschafft. Wahrscheinlich nur vorrübergehend.

    Schon jetzt sichert Paris mit jährlich 635 Millionen Euro einen Lebensstandard, der zehnmal so hoch ist wie auf den benachbarten Komoreninseln. Künftig wird die Insel als 101. französisches Département geführt. Und dann sprudelt die erste Milliarde in die teils unberührte Inselgruppe. Das macht bei rund 200000 Einwohnern immerhin 50000 Euro pro Einwohner! Was soll’s? Deutschland zahlt schließlich 25% davon und hilft mit, dass auf Mayotte die Menschen wie Gott in Frankreich leben. Von den 200000 Einwohnern sind übrigens derzeit 70000 illegal auf der Insel. Sie alle spekulieren auf den Geldsegen der EU.

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/6677-afrikanische-insel-kommt-in-eu

  85. 48 adorjan (27. Okt 2010 11:01) @#34 SaekulareWelt

    Der Wunsch kommt nicht von den Türken. Das ist allein eine Strategie der GRÜNEN, auf diese Weise neue Wähler zu generieren.

    Nun, meine „Fragestellung“ war – in mehrfacher Hinsicht – ironisch gemeint.

    Selbstverständlich sollen Menschen die hier gearbeitet haben und damit Rentenansprüche erworben haben, diese auch in Anspruch nehmen.
    Damit kann und darf aber nicht die deutsche Staatsbürgerschaft gekoppelt werden.

    Denn wenn ich das lese

    Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.

    dann hat der gute rentenberechtigte Nichtdeutsche irgendetwas NICHT verstanden.
    Und ich stelle die bescheidene Frage: Warum war bisher denn kein Interesse?

    Da gibt es z.B. Ansprüche in Sachen Erbschaft in der Türkei, die verloren wären u.v.a.m.

    Und klar, die Grünen brauchen Stimmvieh – ohne Rücksicht auf Verluste.

    Da wird Opa auf seine uralten Tage noch schnell eingebürgert – und damit seine Kinder und Enkelkinder auch gleich mit – alle MINImalanforderungen sind damit perdu – feine Sache.

  86. “Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    also ich ???
    oder der kilic? wen meint der jetzt hier ?? hat der kilic hart gearbeitet?, oder seine Großmutter ?

    man kann gar nicht so viel fressen wie man in diesem deutsch-türkischen Lande kotzen könnte, und ehrlich mal, mir ist es langsam völlig Wurst ob mein nächstes Wahlkreutz Haken oder Ösen hat.

  87. Mir kommt schon wieder ein ganz böser Gedanke.

    Viele Türken leben ja als Rentner in der Türkei und bekommen dorthin ihre Rente gesandt.

    So weit, so gut.

    WER überprüft eigentlich, ob der Rentenbezieher noch Anspruch hat.

    Klarer gefragt: Wer überprüft, ob er noch unter den Lebenden weilt?

    Wer es schafft, Kinder aus der Verwandschaft als seine eigenen anzugeben – zwecks abgreifen von Kindergeld – dem traue ich auch zu, Opas Ableben zu türken.

  88. #95 KDL (27. Okt 2010 14:04)

    Oh, du bist kein Deutscher.

    Stimmt, allerdings bin ich zuversichtlich, daß mein Deutsch hier dennoch verstanden wird.

    Jetzt möchte ich aber, neugierig wie ich bin doch wissen, woher du kommst.

    Im Vertrauen darauf, daß du das nicht unhöflich findest, möchte ich das doch lieber für mich behalten.

    Aufgrund deiner Lateinkenntnisse habe ich schon mal vermutet, dass du aus dem Alten Rom kommst

    Ganz so alt bin ich noch nicht und Latein ist – leider – auch nicht meine Muttersprache. Bis vor ein paar Jahren war Latein für mich nichts weiter als eine blasse Erinnerung an ein Schulfach, das mich als Kind nicht interessiert hat und in dem ich auch keine besonders guten Noten hatte. Dann aber habe ich eine Zuneigung zu dieser Sprache gefaßt und begonnen, sie ernsthaft zu erlernen. Schriftlich ist mir das auch ganz gut gelungen, aber mündlich hätte ich als Tourist im alten Rom doch noch ziemliche Probleme mit dem flüssigen Reden.

  89. @ #94 Sveriges_fana (27. Okt 2010 13:39)

    Nein!
    Du sagst damit, daß man Deutscher werden soll, wenn man in die deutsche Rentenkasse einzahlt!
    Oder wenn man überhaupt in Deutschland an den Staat zahlt!

    Du sagst damit:
    „Die deutsche Staatsbürgerschaft soll man käuflich erweben können – wie eine Portion Pommes.“

    Wenn das so ist, dann ist die deutsche Staatsbürgerschaft auch nicht viel mehr Wert als eine Portion Pommes.

    Das Finanzielle hat NICHTS mit Staatsbürgerschaft zu tun!

  90. @ #102 SaekulareWelt (27. Okt 2010 14:24)

    Viele Türken leben ja als Rentner in der Türkei und bekommen dorthin ihre Rente gesandt.

    So weit, so gut.

    WER überprüft eigentlich, ob der Rentenbezieher noch Anspruch hat.

    Da kommt mir auch ein böser Gedanke:

    Wer überprüft eigentlich in der Türkei, ob der Rentner überhaupt noch lebt?
    Oder ob seine Kinder dessen Tod geheimhalten, damit die Zahlungen weitergehen …

  91. #103 Argutus:

    „aber mündlich hätte ich als Tourist im alten Rom doch noch ziemliche Probleme mit dem flüssigen Reden.“

    Vor allem auch deshalb, weil das gesprochene Latein bereits in klassischer Zeit erheblich vom geschriebenen abwich. Man spricht (ohne Abwertung) in der Sprachwissenschaft vom Vulgärlatein, das die Basis für die gesamte Romania darstellte.

    Ein Beispiel: lat. capere – vlat. *captiare, das sich via Frankreich (chasser) auch im heutigen Englisch wiederfindet, und zwar als catch (früh aus dem Nordfrz. cachier) und chase (spät aus dem Zentralfrz. chassier). Zusätzlich wurde noch (relatinisierend) capture entlehnt.

    Ich weiss doch, dass solche Infos Dein Herz erfreuen. 🙂

  92. Man kann diese Linksgrüne Forderung (!) auch etwas anders formulieren:

    1. Einbürgerung ohne Antrag bedeutet:
    Einbürgerung durch Zwang

    2. eine Einbürgerung hier ist aber nichts anderes, als jemanden „zum Deutschen machen“!
    also jemanden zu Germanisieren.

    Also ist es wahr, wenn man sagt:

    Grüne wollen Zwangsgermanisierungen durchführen

  93. Ich verstehe unsere Linksgrünen langsam nicht mehr. Bisher haben sie Wasser gepredigt und Wein gesoffen. Von Umweltschutz gefaselt und sind Sechszylinder gefahren. Von Multikulti phantasiert und ihre Kinder auf Privatschulen geschickt. Nach linker Manier das Geld umverteilt, für das andere gearbeitet haben. Soweit nichts neues.
    Aber mittlerweile müsste doch der dümmste Linksgrüne einsehen, daß sie dabei sind, die Kuh umzubringen, die sie bisher so schön gemolken haben. Irgendwann ist keiner mehr da, der arbeitet und Steuern zahlt, damit sie den liebenlangen Tag besoffen abhängen können. Und dann? Wollen die dann ihre Joints aus Koranseiten drehen?

  94. #108 WissenistMacht (27. Okt 2010 14:41)

    Vor allem auch deshalb, weil das gesprochene Latein bereits in klassischer Zeit erheblich vom geschriebenen abwich.

    Das ist freilich wahr, hat mich aber bisher mangels einschlägiger Reisetätigkeit mit der Zeitmaschine noch nie ernsthaft beeinträchtigt 🙂

    Ich weiss doch, dass solche Infos Dein Herz erfreuen.

    Neu sind mir diese Informationen zwar nicht, aber du hast Recht: schon allein das Thema erfreut mich.

  95. Was für ein Blödsinn von den Grünen! Wer in Deutschland so viele Jahre gearbeit hat um Rentenansprüche zu erwerben, hätte längst den deutschen Paß beantragen können wenn er denn gewollt hätte! Die Sache stinkt doch, die durchtriebenen Grünen haben mit der Gesetzesänderung mit Sicherheit was anderes im Sinn als Rentnern BRD-Päße zu verschaffen!

  96. @ Sveriges_fana #94

    „Wenn man in Deutschland Steuern und Sozialbeträge zahlt, muss diejenige Person auch die gleichen Rechte haben, wie ein Staatsbürger.“

    Wieso das denn? Wer hier in Deutschland legal arbeitet und in die Sozialkassen einzahlt, erhält dafür auch die entsprechende Gegenleistung in Form von gesundheitlicher Versorgung, Arbeitslosengeld etc., damit ist der Gerechtigkeit ausreichend Genüge getan. Eine Staatsbürgerschaft setzt m. E. in erster Linie einen Bezug zu meinem Gastland voraus. Wenn ich selbst nach vielen Jahren Aufenthalt nicht einmal die Sprache beherrsche und mich somit mehr oder weniger in meinem eigenen Kulturkreis bewege, ist das eine ganz klare Absage an das Land und seine Bewohner. Warum sollten solche Menschen mit einer Einbürgerung belohnt werden? Allein die Tatsache, dass diese dann auch ein Wahlrecht besitzen, spricht dagegen, denn es ist ja wohl offensichtlich, welche Parteien dann gewählt werden. Die Rechnung der Grünen nach mehr potentiellen Wählern ginge dann klar auf, zumindest solange, bis sich nicht eine reine Migrantenpartei etabliert hat, dann hat auch dieser Mohr seine Schuldigkeit getan. Ich möchte nicht in naher Zukunft von Türken regiert werden, die jetzige Situation ist gruselig genug, da muß ich mir nur diesen Özdemir ansehen.

  97. #103 Argutus rerum existimator

    OK, OK, ich gönne dir dein kleines Geheimnis. 😉

    Zum Thema Lateinkenntnisse fällt mir noch: Damit hättest du ja direkt in der katholischen Kirche Karriere machen können, es zum Papst bringen können und den Laden modernisieren können 😉 OK, das sollen auch schon andere versucht haben, wie die Päpstin, die es angeblich mal gegeben haben soll. Der gleichnamige Film ist vielleicht etwas hölzern, aber dennoch interessant.

    #108 WissenistMacht

    Woher weiß man denn, wie die Alten Römer Latein ausgesprochen haben? Schließlich gibt es keine Tonbandaufzeichnungen aus dieser Zeit. Genau das haben ich damals meinen Lateinlehrer gefragt. Und der hat mir geantwortet: „Wie man’s schreibt, denn die Italiener schreiben ja auch, genauso, wie man es ausspricht“. Das hat mich, damals jedenfalls, zufriedengestellt.

  98. #111 Schmierwurst

    „Aber mittlerweile müsste doch der dümmste Linksgrüne einsehen, daß sie dabei sind, die Kuh umzubringen, die sie bisher so schön gemolken haben. “

    Na eben darum geht es den Linksgrünen doch, sie wollen die deutsche Melkkuh „umbringen“. Eben drum ist das auch also logisch was die Linksgrünen am deutschen Volk verbrechen. Die Linksgrünen hassen die Deutschen, deshalb haben die Linksgrünen auch keinerlei Skrupel uns Deutsche finanziell und kulturell auszubluten!

  99. #4 HarryM (27. Okt 2010 09:57)

    In Indien, China und Afrika gibt es noch viele arme, alte und unversorgte Menschen, die man einbürgern könnte!

    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Ausgerechnet die, die diesen Spruch am meisten kritisieren, wenden ihn immer wieder an
    __________________________________________

    @harryM

    mittel- und südamerika hast du vergessen, bitte nicht die amazonas-indianer iskriminieren und nicht benennen. (darf man indianer überhaupt sagen, auweia)?

  100. #4 HarryM (27. Okt 2010 09:57)

    In Indien, China und Afrika gibt es noch viele arme, alte und unversorgte Menschen, die man einbürgern könnte!

    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Ausgerechnet die, die diesen Spruch am meisten kritisieren, wenden ihn immer wieder an
    __________________________________________

    @harryM

    mittel- und südamerika hast du vergessen, bitte nicht die amazonas-indianer diskriminieren und nicht benennen. (darf man indianer überhaupt sagen, auweia)?

    lg melli

  101. „115 KDL:

    „“Wie man’s schreibt, denn die Italiener schreiben ja auch, genauso, wie man es ausspricht”.“

    Das alte Argument der Lateinlehrer – aber es wird nicht besser: keine Sprache schreibt wirklich, was sie spricht, nicht einmal die doitsche 🙂

    Auch ohne Tonbänder können wir recht ordentliche Aussagen dazu machen, wie etwas in früheren Zeiten (gleich in welcher Sprache) prononziert wurde. Aber das würde hier nun wirklich zu weit führen. Nur ein kleiner Tipp: Reimkritik ist ein gutes Mittel:

    „Ach neige
    du Schmerzensreiche…“

    Welchen Dialekt hat der Dichter wohl gesprochen?? 😉

  102. Auf dieser Erde leben ja auch mehrere Milliarden „Deutsche mit Migrationshintergrund“. Die müssen auch noch alle mit Geld versorgt werden.

  103. #106 Denker (27. Okt 2010 14:37)

    Da kommt mir auch ein böser Gedanke:

    Wer überprüft eigentlich in der Türkei, ob der Rentner überhaupt noch lebt?
    Oder ob seine Kinder dessen Tod geheimhalten, damit die Zahlungen weitergehen …

    Gute Frage! Fakt ist, dass es keine der deutschen Souveränität unterstellte Behörde gibt, die das zuverlässig bewerkstelligen könnte. Insofern stellt sich hier die Frage der GG-Konformität von im Ausland bezogenen Leistungen generell.

    Wie das gehandhabt wird und ob überhaupt valide kontrollt wird, weiß ich nicht, aber es würde mich brennend interessieren. Mir ist jedenfalls nicht bekannt, dass der im Ausland lebende Rentner der deutschen Rentenversicherungsanstalt einen regelmäßigen „Lebensnachweis“ oder ähnliches zusenden müsste – mit dem entsprechenden Bakschisch in wäre so etwas in den einschlägigen Ländern allerdings ohnehin keine große Hürde.

  104. #121 WissenistMacht (27. Okt 2010 15:34)

    Auch ohne Tonbänder können wir recht ordentliche Aussagen dazu machen, wie etwas in früheren Zeiten (gleich in welcher Sprache) prononziert wurde.

    Wir kennen heute sogar die Aussprache des Alt-Chinesischen, die zu erforschen sicherlich erheblich schwieriger war die sämtlicher Sprachen mit Alphabet-Schriften.

    Reimkritik ist ein gutes Mittel

    Ja, außerdem Rechtschreibfehler, Fremdwörter in beiden Richtungen, beschreibende Berichte …

    Aber das würde hier nun wirklich zu weit führen.

    Stimmt. Ich höre ja schon auf 🙂

  105. „Mit der Einbürgerungsoffensive ließen sich Hunderttausende Rentner mit ausländischen Wurzeln für Deutschland gewinnen. Damit gewinne man auch die Herzen der Kinder und Enkelkinder, sagte Kilic.“
    Für wie blöd halten uns die Grünen eigentlich??? Wollen wir die Herzen irgendwelcher Türken- und Arabergangs gewinnen??? Indem wir ihren Großeltern die deutsche Staatsbürgerschaft hinterherschmeißen???
    Ich würde mich schon freuen, wenn wir wenigstens den Bundespräsidenten und seine Politgenossen „für Deutschland“ gewinnen könnten. Vielleicht haben die alle bis jetzt gar keinen deutschen Paß?
    Beim derzeitigen geistigen Zustand unserer Politiker und eines großen Teiles unserer „Bevölkerung“ werden die Grünen ihre Ideen allerdings sicher wieder durchbringen, zum Schaden Deutschlands. Jetzt wäre ja mal die Gelegenheit für Frau Merkel zu zeigen, was sie konkret damit meint, daß Multi-Kulti tot ist.

  106. Hallo,
    nachdem mich diese Meldung doch verunsichert hat, habe ich gerade folgende Mail mit der Bitte um Richtigstellung versandt.

    Betreff:
    Ihr Vorschlag zur Einbürgerung ausländischer Rentenbezieher

    An: memet.kilic@bundestag.de

    Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter,

    dieser Vorschlag ist leider etwas unklar hinsichtlich der Frage, welcher Nutzen dem Deutschen Volk, dem Sie dienen, dadurch entstehen soll.

    Bitte führen Sie das doch kurz und verständlich aus, damit nicht fälschlicherweise der Eindruck entsteht, Sie würden primär den Interessen Ihrer türkischen Landsleute dienen wollen.

    Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und bin gespannt, ob Sie die Gelegenheit zur Antwort auf meine Frage wahrnehmen wollen..

    Mit freundlichen Grüßen

  107. @ WissenistMacht & Argutus

    Was ich ja noch nachvollziehen kann ist, dass Linguisten die Unterschiede der romanischen Sprachen vorhersagen können, also aus dem Lateinischen ableiten, wie und warum man diese in den anderen Töchtern schreibt (da man natürlich das Ergbnis kennt, kann man seine Modelle gut anpassen). Aber das hat nichts mit der Aussprache zu tun. OK, OK, Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht und werde mir mal Literatur zum Thema alte Aussprachen besorgen.
    Aber das gehört wirklich nicht hier rein bei PI – obgleich es auch mal nett ist, über andere Themen als nur den leidigen Islam zu reden.

  108. Alle, aber auch wirklich alle, die nicht
    mehr für ihren eigenen Lebensunterhalt auf-
    kommen wollen sind bei uns willkommen.
    Ihnen wird erklärt was sie alles zu fordern
    haben und auf was sie einen Anspruch haben.
    Dem Deutschen wird dann erklärt wie er das
    zu bezahlen hat.
    Die Fronten sind doch eindeutig.
    Noch Fragen?
    Fragen Sie besser nicht ihren Apotheker.

  109. Einbürgern wollen sich im Gross ohnehin nur solche die direkte Vorteile erfahren wie Visumfreies Reisen,dauerhaftes Verbleiben in D oder vollen Zugriff auf Sozialwerke.Da geht es nicht darum wie gern man doch Deutscher sein möchte oder wie innig man dieses Land und seine Bevölkerung liebt.Da dominieren knallharte Überlegungen.Wenn es nicht so wäre fragt man sich schon warum EU-Bürger sich nicht auch einbürgern in grosser Zahl.Da kann man lange davon träumen man hätte neue Menschen aufgenommen die nun D plötzlich lieben.Noch mehr sich selbst belügen geht wohl kaum.Im übrigen sollte man Einbürgerungskriterien gesamteuropäisch festlegen,ebenfalls die doppelte Staatbürgerschaft.

  110. Und wie schauts dann aus mit dem Familiennachzug? Wen holen die eingebürgerten ausländischen Rentner nach Deutschland nach?

  111. Sind denn die völlig verblödet !

    Mit so einem Gesetz würden diese Staatsfeinde Deutschland vollends an die Wand fahren !

    Jetzt schon sind alte Leute Patienten 2. Klasse, wie ich schmerzlicher Weise in meinem persönlichen Umfeld Tag für Tag erleben muß.
    Wie soll das dann erst werden, wenn Abdullah seine Oma & Opa anschleppt !!!!

  112. Liebe Grün-innnen,
    viele DEUTSCHE fahren auch in die Türkei, Tunesien, Ägypten usw. in Urlaub, das heißt die bringen dort die Wirtschaft auf Vordermann = entrichten dort somit STEUERN wie wäre es denn für die mit einem Benefiz im Gegenzug – die IDEE ist . . . ?
    Na ja der Auslösende Vorschlag irgendwie auch und kommt von einem Herrn Kilkic bestimmt kein „Volksdeutscher“ der will immer nur GUTES aber nur für die SEINEN . . .

  113. “Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    Prima!!!! Das heißt doch , daß ganz bestimmt kein Türke den deutschen Pass erhalten kann! YEah!! 🙂

    Wundert mich allerding schon, daß dieser Quotendepp sich gegen seine Sippe wendet….

  114. Damit gewinne man auch die Herzen der Kinder und Enkelkinder, sagte Kilic.

    ?! Moment mal! Bedeutet das, dass die dann alle ihre Messer abgeben?!?

    Dann bin ich dafuer!!

  115. “Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können”.

    Dann können es ja nur ein paar Hundert sein 🙂

  116. Nicht ein einziger Türke hat hier Steuern gezahlt….! Im Gegenteil, durch Kindergeld das gezahlt wurde auch für Kinder in der Türkei, und für die Verwandten die kostenlos mitversichert waren/sind, haben die weit mehr bekommen als geleistet…

    Die konnten ja soviel absetzen, das kein Einziger auch nur 1 Pfennig Steuern gezahlt hat…

  117. 1.) Wieviel der 250000 türkischen Rentner beziehen Grundsicherung oder müssen aufstocken um auf die Grundsicherung zu kommen ?
    2.)Welchen Vorteil haben die türkischen Rentner,die mit deutscher Rente in der Türkei leben, davon ?
    3. ) Welchen Vorteil hat die BRD davon ?

  118. „Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.“

    Sagte Memet Kilic.

    —-
    Und ich bin überzeugt, dass es bei vielen Deutschen auf großes Unverständnis stößt, wenn dieser grün- türkische Interessenvertreter den Rentenbezug aus Arbeitsverhältnissen in Deutschland auf ein Anrecht auf den deutschen Pass umfunktionieren will.

    Um was es hier eindeutig wirklich geht ist eine schnellere Türkisierung und damit Islamisierung der deutschen Gesellschaft, die Herr Kilic nach eigener Aussage dringend verändern möchte.

  119. #57 Denker (27. Okt 2010 11:24)

    Jedem Türken ist es erlaubt, einmal im Leben seinen Geburtstag umschreiben zu lassen!
    Dadurch gehen diejenigen, die arbeiten schon mit 50 in Rente – natürlich OHNE Abzüge.

    Es wir einfach das Geburtsjahr um 15 Jahre vorverlegt – die Änderung wird den deutschen Ämtern mitgeteilt – die Tragen es ungeprüft ein und schwupps –

    —-

    Na und?

    Dafür wird dann das Sterbedatum um gut 20 Jahre nach hinten verlegt – dann gleicht sich das wieder aus.

    Ob Opa Ali die Rente aus Deutschland nun selber auffuttert oder ob das die zahlreichen Nachkommen für ihn erledigen, das kümmert doch den deutschen Beitragszahler überhaupt nicht.

  120. Wer das alles Deutsche hassende Pädophilenpack wählt, wird mit verantwortlich für den Untergang Deutschlands sein. Gute Nacht- der Letzte macht die Kerze aus!

  121. Skandal Skandal Skandal Skandal Skandal Skandal

    Moslemischer “Ehrenmörder” wird nicht ausgewiesen!

    Ein wegen “Ehrenmordes” verurteilter Türke wird nicht ausgewiesen, wenn er bis Anfang 2013 keine weitere Menschen umbringt. Der Mann hatte den Geliebten seiner Schwester mit 40 Messerstichen getötet.

    Wenn der Türke sich noch zwei Jahre zusammenreißt und keinen Ungläubigen nach Vorgabe des Koran tötet, dann bekommt der vom dummen deutschen Steuerzahler lebenslänglich Harz4, Unterkunft, Verpflegung, und Krankenvollversorgung.

    Hier noch der Link zum Mördermoslem den man nicht ausweisen darf, weil Ehrenmorde eine kulturelle Bereicherung darstellen und laut Politkasper Wulff Teil der deutschen Kultur jetzt sind.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ehrenmoerder-wird-nicht-ausgewiesen/1967912.html

    Skandal Skandal Skandal Skandal Skandal Skandal

Comments are closed.