Wilders-ProzessDer Prozess gegen Geert Wilders wird heute in Amsterdam fortgesetzt, nachdem die Sonderkammer zum Entschluss gekommen ist, die Richter seien Wilders gegenüber „nicht voreingenommen“. Den weiteren Verlauf der Verhandlung können Sie live auf PI mitverfolgen (auf Niederländisch).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

289 KOMMENTARE

  1. Geert Wilder is a hero!

    Man kann die Leistungen von Geert Wilders nicht hoch genug einschätzen!

    Aber auch Herrn Dr. Sarrazin gehört einen herzlichen Dank.

    Der Wind beginnt sich zu drehen, liebe Gutmenschen. Ihr werdet es sehen!

  2. Was ist eigentlich angeklagt? Die freie Meinungsäusserung? Wieso ist das kein Sharia Gericht? Das ganze ist doch einfach nur ein Skandal!

    Spricht Herr Wilders mehr ein „Hoch“ Niederländisch? Ich habe Geert wesentlich besser verstanden als die Dame die gerade spricht.

  3. @ #2 Half-Live (06. Okt 2010 11:08)

    Der Wind beginnt sich zu drehen, liebe Gutmenschen. Ihr werdet es sehen!

    Und wie!
    Jetzt werden der Antifa die Staats-Subventionen gestrichen !!!

    (Die bekommen im Schnitt 24Mio Euro pro Jahr!)

    Schröder fordert Verfassungstreue im „Kampf gegen Rechts“

    BERLIN. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat die neuen Kriterien bei der Vergabe von staatlichen Fördergeldern an Initiativen gegen Rechtsextremismus verteidigt.
    […]
    Linke sehen Zusammenarbeit mit Antifa in Gefahr

    So beklagte sich beispielsweise die Geschäftsführerin des Kulturbüros Sachsen, Grit Hanneforth, in der linken Tageszeitung taz: „Es ist schlicht ein Unding, daß die Regierung eine Art Gesinnungsprüfung für unsere Partner vornehmen will.“ Vor allem auf dem Land arbeite man häufig mit Antifa-Gruppen zusammen. Diese stehen jedoch überwiegend dem linksextremen Milieu nahe.

    Schröder wies solche Einwände, denen sich auch Grüne und Linkspartei angeschlossen haben, gegenüber der Welt kompakt zurück: „Wer würde denn allen Ernstes einem bekennenden Pyromanen ein Feuerzeug in die Hand drücken, nur weil der sich auch bei der freiwilligen Feuerwehr engagiert? Genauso wenig werden wir extremistische Gruppen unterstützen, nur weil sie sich auch gegen andere Extremisten wenden.“

    Kampf gegen Linksextremismus und Islamismus

    Diejenigen, die vom Staat Geld erhielten, um Demokratie und Toleranz zu fördern, müßten sich auch zu dieser freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen, bekräftigte die Familienministerin. Das gelte nicht nur für die Bekämpfung des Rechtsextremismus, sondern werde auch für Programme gegen Linksextremismus und gegen Islamismus gelten.

    […]

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M57f36130c22.0.html

  4. Es IST Weltgeschichte, right here!

    Fragt sich nur, ob es in den Geschichtsbüchern stehen wird?!

  5. Weswegen steht der Mann nochmal vor Gericht? Ich sehe erst ein paar Minuten zu, aber wenn das seine eigenen Aussagen sind, mit denen ihn die Richterin konfrontiert, war bis jetzt noch nichts Verkehrtes dabei!

  6. #8 argy110
    Es IST Weltgeschichte, right here!

    Fragt sich nur, ob es in den Geschichtsbüchern stehen wird?!

    Nun, das kommt stark darauf an, wer den Kampf um das Verfassen von Geschichtsbüchern gewinnt.
    Und das wird sich bereits jetzt und hier entscheiden, wenn klar wird, wer in der demographischen Frage gewinnt.

  7. #3 Half-Live (06. Okt 2010 11:14)
    Hier für alle die sich ein neues T-Shirt anschaffen wollen:

    http://www.facebook.com/photo.php?pid=104186&id=107844799251057&fbid=120331741335696&ref=mf

    Einfach nur auf einen Spreicherstift laden und ab zum nächsten T-Schirt-Laden.

    Lieber Half-Live,
    ich teile Deine Euphorie, aber wie Deiner Meinung nach, soll es wohl bei unseren politischen Gegnern & politisch interessierten Mitbürgern ankommen würden viele Deine Idee umsetzen und mit einem folkloristischen T- Shirt, dieser Art, den öffentlichen Raum betreten.
    Ich meine, hierdurch erreicht man nur das Gegenteil und stellt sich, womöglich ungewollt, mit der Ideologie des Hasses (Islam) auf eine Stufe.
    Allen noch einen schönen Tag aus Berlin

  8. DER HAMMER

    DIESEN MIST HABE ICH GERADE IM INTERNET GEFUNDEN!

    Ein Vordruck für muslimische Eltern, die ihre Kinder aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht befreien lassen wollen!

    Befreiung vom Schwimmunterricht
    Muslim Islam und Muslima Islam Muslimweg 19
    11419 Islamstadt
    Tel.: 000 / 24434

    Muslim-Islam – Muslimweg 19 – 11419 Islamstadt

    An die Klassenlehrerin der
    Klasse 3abc
    Grundschule Musterdeutsch
    Islamstadt, 31. Februar 1914

    Sehr geehrte/r Herr/Frau Musterlehrer,

    am Anfang dieses Briefes möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass der im folgenden gestellte und begründete Antrag ausschließlich mit religiösen Bestimmungen unseres Glaubens zu tun hat und in keinster Weise eine Kritik am sonstigen Unterricht der Schule bedeutet.

    Gemäß den religiösen Geboten des Islam erreicht ein Mädchen spätestens mit 9 Mondjahren die religiöse Reife (siehe z.B. „Antworten auf Rechtsfragen, As-Sayyid Ali Al-Husayni Al-Khamene’i, erster Teil, erläuterte Übersetzung, 1997, Islamisches Zentrum Hamburg, Seite 12) und hat danach sowohl alle religiösen Rechte als auch Pflichten. Die Jahreszählung erfolgt nach dem islamischen Mondkalender, und 9 Mondjahre entsprechen ca. 8,5 Sonnenjahren. Zu den Pflichten der dann jungen Frau gehört u.a., daß sie Ihren Körper (bis auf Gesicht und Hände) vor fremden Männern und Jugendlichen verhüllt. Dieses führt dazu, daß unsere Tochter Chadidscha Fatima Zeynep nunmehr in Zukunft mit einem Kopftuch am Unterricht teilnehmen wird.

    Ausgehend von der oben beschriebenen Ausgangssituation beantragen wir, daß unsere Tochter Chadidscha Fatima Zeynep von dem bevorstehenden koedukativen Schimmunterricht befreit wird. In einem Grundsatzurteil (veröffentlicht: unter dem Aktenzeichen 19 A 1706/90) bestätigte das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalens in Münster die von muslimischen Eltern vertretene Haltung, dass Elternrecht und religiöse Überzeugung den staatlichen Erziehungsauftrag begrenzen können. Der im Grundgesetz festgelegte staatliche Bildungsauftrag werde nicht beeinträchtigt, wenn mit Rücksicht auf die Glaubens- und Kulturfreiheit im Einzelfall eine Ausnahmegenehmigung für den Schwimmunterricht erteilt würde. Wichtig war auch der Hinweis, daß die religiöse Interpretation der koranischen Regeln durch die Eltern nicht Gegenstand der Debatte und ihre darauf fußende Entscheidung zu respektieren sei.

    In einem ähnlichen Grundsatzurteil (Bundesverwaltungsgerichtsurteil 25.8.1993 – 6 C 891 zu OVG Münster, 15.11.1991 -19 a 2198/91) heißt es u.a.: Führt ein vom Staat aufgrund seines Bildungs- und Erziehungsauftrages aus Art. 7 II GG im Rahmen einer allgemeinen Schulpflicht angebotener koedukativ erteilter Sportunterricht für eine Schülerin islamischen Glaubens in Hinblick auf die Bekleidungsvorschriften des Korans, die sie als für sich verbindlich ansieht, zu einem Gewissenskonflikt, so folgt für sie aus Art. 4 I und II GG ein Anspruch auf Befreiung vom Sportunterricht, solange dieser nicht nach Geschlechtern getrennt angeboten wird.

    Wir bitten Sie aus oben genannten Gründen unsere Tochter Chadidscha Fatima Zeynep vom Schwimmunterricht freizustellen. Sollte Chadidscha Fatima Zeynep während der Schwimmzeit eine Anwesenheitspflicht in der Schule haben, dann sind wir damit einverstanden, daß sie als Zuschauerin am Schwimmunterricht teilnimmt oder in der Zeit in einer anderen Klasse untergebracht wird. Ansonsten kann sie in der Zeit auch nach hause kommen.

    Chadidscha Fatima Zeynep wird auch weiterhin am Sportunterricht teilnehmen, allerdings mit einer islamisch geeigneten Kleidung.

    Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

    (Unterschriften)

    Muslim Islam (Vater) Muslima Islam (Mutter)

    PS: Ein gleichlautender Brief ist an Herrn Mustermann (Schulleiter) geschickt worden.

    http://www.muslim-markt.de/Mustertext/schwimmfrei.htm

  9. Dies ist ein Schauprozess, organisiert und durchgeführt von linksfaschistischen Gutmenschen.

    Das Ziel ist, den Meinungsterror zu erhöhen, um jede Kritik im Keim zu ersticken und die Hirngespinste von Multikulti, hinter denen natürlich ganz banale Machtansprüche stehen, nicht zu gefährden.

    Heute steht ein tapferer Geert Wilders vor Gericht, Morgen werden Du und ich eingesperrt und Übermorgen werden Kritiker ganz einfach im Namen der „guten Sache“ abgeschlachtet.

    So taten und tun es alle faschistischen Ideologien, egal, ob sie sich nun Nationalsozialismus, Kommunismus, Islam oder Grüne Weltverbesserer nennen.

    Einzige Hoffnung bleibt, dass sich eine Bewegung organisieren lässt, die diesem kollektiven Wahnsinn ein Ende bereitet.
    Das wird jedoch nicht mit Kuschel-wohlfühl-lieb möglich sein!

  10. Danke an PI für den hervorragenden Livestream.

    Ich verstehe zwar kein Wort, es ist aber mal ganz interessant diese Richterinfresse mit ihrem scheinheilig säuselnden Stimmchen zu erleben.

    Frau Richterin reicht wahrlich nicht an den seligen Roland Freisler heran, aber sie wird eh nur eine Übergangslösung sein.

  11. Nach der Wiesn: 31-Jähriger halbtot getreten

    An der Implerstraße ist ein Streit nach der Wiesn eskaliert
    Eine Rangelei nach der Wiesn eskaliert: Ein 17-Jähriger tritt so heftig gegen den Kopf eines 31-Jährigen, dass dieser mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Klinik muss. Der Täter sitzt wegen versuchten Totschlags in Haft.

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/217570

    Da schreibt heute die BILD auf S3 genauer
    Der 17-Jährige Deutsch-TÜRKE……

    Na ja Ich frage mich .. wenn ein Schwein in einem Pferdestall wohnt .. ist das dann ein Pferde-Schwein ??

  12. °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Zum morgigen Tag jährt sich die historische Schlacht von Lepanto.
    Der 07.10.1571 sollte daher für jeden Europäer, jeden echten Bürger abendländischer Gesinnung und Haltung Mahnung und Aufforderung dazu sein, die Grenzen der bisherigen Toleranz und Zurückhaltung zu benennen.

    Hier ist Europa, wir erinnern uns und wir vergessen nie!
    Wer seinen Untergang herbeisehnt, der soll sich auch künftig sicher sein, dass er hier auf ihn wartet. Ereilen wird er ihn jedoch überall auf diesem Planeten.

    Vivat Europa! Vivat Lepanto!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

  13. Ich verstehe zwar auch nur einen Bruchteil …. aber kann es sein das diese Richterin gerade dazu Genötigt war Etliche Hass Suren zu Zitieren, ? Ob die Sich nicht Blööd vorkommt ? 🙂

  14. Für mich ist Wilders ein Held. Ich bete, dass diesen Mann nie das gleiche Schicksal ereilen wird wie Van Gogh 2004. Gott schütze ihn!!

  15. Dieses Video enthält Content von UMG. Es ist in deinem Land nicht verfügbar.

    Arschlöcher.

    Und dann schwafeln die immer vom angeblich freien Markt.

  16. kleine OT-Meldung

    Attentäter attackieren britischen Diplomatenwagen

    Unbekannte haben in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa zwei Anschläge verübt. Bei einem Raketenangriff auf ein Fahrzeug der britischen Botschaft wurden mehrere Menschenverletzt. Im Büro eines österreichischen Energiekonzerns schoss ein Wachmann um sich, ein Mitarbeiter starb.

    Sanaa – Mutmaßliche Terroristen haben am Mittwoch im Jemen Mitarbeiter einer österreichischen Firma und ein Fahrzeug der britischen Botschaft attackiert. Die Nachrichten-Website „News Yemen“ meldete, ein jemenitischer Wachmann habe im Büro des österreichischen Energiekonzerns OMV in der Hauptstadt Sanaa das Feuer auf mehrere Ausländer eröffnet. Ein französischer Experte sei tödlich getroffen worden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,721555,00.html

  17. Geert – auch wenn das ein schwacher Trost für dich sein wird – du wirst so oder so siegen.

    Spricht man dich frei, bestätigt das deine Haltung.

    Verurteilt man dich, öffnet es auch dem letzten in Europa die Augen, wie weit der Islam schon den Meinungsmainstream bestimmt.

  18. Gibt’s denn niemand mit Holländisch-Kenntnissen, der das ein wenig zusammenfassen kann?

    Na? Na?

  19. #15 joghurt

    „und gegen militant antichristliche Hardcore Atheisten.“

    Du bist echt niedlich^^ Gleich 3 Adjektive gegen Leute wie mich. Na komm, ein paar mehr fallen dir doch bestimmt noch ein.

    Aber nein..du bist nicht intolerant gegen Nichtgläubige – ich verstehe die Wörter bloß falsch^^

  20. @ #41 Sharp_Chronisch (06. Okt 2010 12:35)

    Immer locker bleiben – sowas kommt schon mal vor!

    Hier gilt:
    zurechtweisen und abhaken!

  21. @#41 Sharp_Chronisch

    Nicht provozieren lassen. Wir Atheisten brauchen keinen Gott, um zu wissen, was richtig undd falsch ist. Das sagt uns der gesunde Menschenverstand.

    Aber darüber hinaus ist so was von kontraproduktiv, wenn sich die Front gegen den Islam zerbröselt, weil sie sich in Atheisten und Christen aufteilt.
    Der Mu*sel sitzt zuhause und freut sich ein zweites Loch in den Arsch, weil er mit keiner einheitlichen Streitmacht konfrontiert wird.

  22. #15 joghurt (06. Okt 2010 11:45)

    „Eine wirkliche Rechristianisierung Europas ist wünschenswert.“

    Das gilt für dich als Fundamentalist.
    Nur kannst du
    1) nicht hinter die Aufklärung zurück,
    2) Menschen in einer bürgerlichen Zivilgesellschaft dein Weltbild aufzwingen,
    3) den Stand der Wissenschaft nicht zurückdrehen, demzufolge wesentliche elemente deines Glaubens obsolet sind.

    „Das stärkste Bollwerk gegen die Islamisierung.
    Hängt euch Kreuze oder Rosenkränze ins Auto,damit sind sie gleichzeitig im öffentlichen Raum und doch privat.
    Das ist ein gutes Mittel gegen Islam und gegen militant antichristliche Hardcore Atheisten.“

    DU willst Europa dein Weltbild aufzwingen und nennst diejenigen, die das nicht wollen „militant antichristliche Hardcore Atheisten“?
    Das ist schlicht und ergreifend Hetze gegen Andersdenkende.
    Den religiösen Eifer sowie die Intoleranz teilst du dir mit den Moslems…
    Wie soll denn vor allen Dingen deine „Rechristianisierung“ Europas aussehen?
    Soll die Ständegesellschaft wieder eingeführt werden? Oder reicht dir die Rückkehr in die 50er Jahre?
    Abschaffung der sexuellen Selbstbestimmung? Verbot der Wilders-Partei, (allein, weil sich der Nicht-Christ Wilders für die Rechte Homosexueller einsetzt?)
    Soll das Internet wegen Gottlosigkeit abgeschafft werden?

    Um es einmal klar zu sagen: Nicht etwa wir Nicht-Christen sind militant, sondern es sind die Religiösen, die die Unterwerfung anderer unter ihre „Wahrheit“ verlangen.

    Und nein: Wir „Ungläubige“ unterwerfen uns nicht, weder dir noch islamischen Fanatikern.
    Da hilft dir auch dein Hass und dein permanentes Bashing gegen uns „Ungläubige“ nicht weiter.
    Religion wird die Uhren in Europa nicht zurückdrehen. Wilders ist einer der ersten, der just dagegen ernsten Widerstand leistet.

    Und da Leute wie du immer von „christlichen Werten“ reden: Nenn mal einen davon, der nicht schon zuvor woanders zu finden war.

  23. @ Denker und Deutscher Orden..

    Keine Bange..ich bin völlig entspannt

    Das Dawkins Video zum Papstbesuch in England verlinke ich nur wenns zum Thread passt^^

    „#33 joghurt (06. Okt 2010 12:11)
    Dieses Video enthält Content von UMG. Es ist in deinem Land nicht verfügbar.“

    Google doch einfach nach ’nem Programm zum IP faken..mach ich doch auch dauernd wenn ich mir amerikanische Serien im Original anschauen will. Wo ist das Problem? Ich glaub, in der Chip-online war da grade sogar ein Artikel mit Tipps^^

  24. Geert Wilders ist Atheist.
    Und ER ist das beste Mittel gegen Islamisierung.

    Mehr brauche ich dazu nicht sagen.

  25. #45 Rechtspopulist (06. Okt 2010 13:07)

    Danke für Deine Unermüdliche Aufklärung, auch wenn Du damit immer wieder Riskierst unter Mod. gestellt zu werden.

  26. irgendwie scheinen da ja alle kurz vor dem einschlafen zu sein, selbst Geert Wilders hat Probleme ernst zu bleiben und nicht weg zu nicken. Was liest der Richter denn da vor? 😀

  27. @ #46 .Deutscher Orden. (06. Okt 2010 13:15)

    Geert Wilders ist Atheist.
    Und ER ist das beste Mittel gegen Islamisierung.

    Mehr brauche ich dazu nicht sagen.

    Und ich unterstütze Wilders! Und gleichzeitig bin ich Christ.

    Ich bin genau deiner Meinung – wir sollten uns gegenseitig in Frieden lassen und den gemeinsamen Feind „Islam“ abwehren. Man darf sich nicht durch einzelmeinungen auseinanderdividieren lassen.

    Jeder muss seinen Beitrag dazu leisten. Die Atheisten können einen großen Beitrag dazu leisten, und die Christen können auch einen großen Beitrag dazu leisten.
    Und wenn wir uns gegenseitig respektieren und die Missionierungsversuche abstellen, dann funktionierts auch.
    Ich bin jedenfalls mitdabei.

  28. #41 Sharp_Chronisch (06. Okt 2010 12:35)

    Leider fängt er immer wieder an, hier Forderungen zu artikulieren, die gänzlich deplatziert sind und das mit der für ihn üblichen Hetze zu kombinieren.

    Wilders beispielsweise hat mit „Rechristianisierung“ rein gar nichts am Hut. Allein der Gedanke ist zu den Vorstellungen eines liberalen wie Wilders inkompatibel.
    Europa hat das Christentum überwunden und nun steht die nächste Variante des Monotheimus vor der Tür, die sich verbreiten will.
    Dagegen gilt es, unsere Freiheit zu verteidigen. Es kann doch aber nicht unser Anliegen sein, das Mittelalter reinstallieren zu wollen.
    Ich sehe keine Gemeinsamkeiten mit religiösen Fundamentalisten – egal welcher Art. Deren Ziele teile ich nicht.

  29. 48 Bad Religion (06. Okt 2010 13:17)
    #45 Rechtspopulist (06. Okt 2010 13:07)

    Danke für Deine Unermüdliche Aufklärung, auch wenn Du damit immer wieder Riskierst unter Mod. gestellt zu werden.

    Haha…ICH stehe auch seit Tagen unter Moderation ^^

    Und empfinde das mittlerweile als Ehre!

    Sharp

  30. Für die die nicht verstehen was sie sagen bei prozess !!

    Der richter hat den prozess ganz normal eröffnet ohne ein wort über was gestern passiert ist .

    Wo sie den film Fitna zeigen wollten is jemanden aufgestanden und hat den richter gefragt ob sie den saal verlassen dürfte ,weil sie aus persönliche gründen den film nicht sehen wollte .
    Worauf der richter sagte das er das verstehen konnte das sie den film nicht sehen wollte .
    Sofort kam vom anwalt von Wilders den protest das der richter hiermit wieder eine persönliche anmerkung gemacht hat, aber dieser meinte das würde nicht stimmen.

    Im moment kann man wenig verpassen weil sie jetzt sachen vorlesen von verschieden Islam experten etc. die vor diesem prozess unter eid verhört worden sind .

    (Soweit ich gehört habe ,haben sie bislang alle bestätigt das islam zur gewalt aufruft und wars ziemlich positif für Wilders)

    Schuldigung für die schreibfehler …. das hat man so mit holländer .

  31. #53 Sharp_Chronisch (06. Okt 2010 13:23)

    Im Grunde hast Du Recht. Doch ist es mir mittlerweile zu müßig mich immerwieder gegen die anhaltende Missionierung dieser Faschisten zu wehren, PI ist somit nur noch ein Informationsblog den ich nicht mehr, so wie früher, weiterempfehle.

  32. In der Meldung geht es um einen Schauprozess gegen einen demokratisch legitimierten Politiker und die atheistischen Christenhasser mißbrauchen wieder einmal den Kommentarbereich.
    Kein Wunder wenn ihr unter Moderation steht.

  33. #51 Denker (06. Okt 2010 13:21)

    „Und wenn wir uns gegenseitig respektieren und die Missionierungsversuche abstellen, dann funktionierts auch.
    Ich bin jedenfalls mitdabei.“

    Um mal von mir selbst zu reden: Meine weltanschaulichen positionen betrachte ich als Privatsache und rede da auch nicht drüber. Mein „Missionieren“ besteht darin, dass ich mich für die Freiheiten der bürgerlichen Zivilgesellschaft stark mache.
    Ich kann damit leben, wenn meine lesbische Nachbarin oder mein schwuler Nachbar in einer entsprechenden Beziehung lebt, wenn der nächste sich für gar keine Religion interessiert und seinen Kult derart auslebt, dass es andere nicht in irgendeiner Weise beeinträchtigt.

    — Im live-Strean kommen gerade die Hammer-Stellen des Ilsam zum Vorschein. Antisemitismus pur! Wenn deiser Prozess nicht mal Signale setzen wird, die man sich aber auch gar nicht erwünscht haben! Es geht just um Judenvernichtung im Islam. —

    Was mich aber geradezu anwidert, sind Fanatiker, die meinen ganze Kontinete mit ihrer Ideologie dahingehend beglücken zu müssen, dass sich alle unterordnen zu haben. Hier sind Islam udn Christentum gleich: Beide missionieren und beide sind geprägt von einem 100%igen Wahrheitsanspruch und von einer gänzlichen Intoleranz gegenüber allen anderen Kulten und Weltbidlern. Darum haben beide auch überall dort alles andere vernichtet, wo sie die Stärke dazu hatten.

    Wenn vor einem solchen Hintergrund jemand die „Rechristianisierung“ fordert, dann sehe ich darin eine Bedrohung. die europäer haben zur religion das Verhältnis, das bürgerlichen Zivilgesellschaften entspricht.
    Ohne Gewaltmaßnahmen und massive Eingriffe in die Freiheiten der Bürger wird es aber keine „Rechristianiserung geben“.

    Wenn jemand seine Religion als persönliche Sache sieht und andere in Ruhe lässt, hat niemand ein Problem damit.
    Ich habe aber ein Problem mit denen, die andere unterwerfen wollen unter ihr Weltbild – zumal die Religion durch die Philosophen der letzten Jahrhunderte geradezu auskritisiert wurde.

  34. Sharp_Chronisch, gib mal nicht so an. Ich stehe praktisch seit der Einführung der Moderation darunter.

  35. sie werden ihn verurteilen um dem geist des faschistischen eu gerecht zu werden.
    sie werden für europa ein exempel statuieren.
    rechnet nicht damit, dass nach dem urteil die
    nl auf die strassen gehen werden.
    überall auch hier werden sie sich die hände schütteln vor einigkeit. das wird konsequenzen auch für d haben.

  36. Vom wem waren jetzt die beiden Gutachten angefordert? Von der Verteidigung?

    Die bestätigen Wilders ja.

  37. #56 schmibrn (06. Okt 2010 13:46)

    „In der Meldung geht es um einen Schauprozess gegen einen demokratisch legitimierten Politiker und die atheistischen Christenhasser mißbrauchen wieder einmal den Kommentarbereich.
    Kein Wunder wenn ihr unter Moderation steht.“

    Aber es ist natürlich KEIN Mißbrauch, wenn Leute wie du europa unter ihr Weltbild zwingen wollen.

    WIR aber wollen uns euch nicht unterwerfen.
    Da kannst du noch soviel gegen uns hetzen udn uns noch so hassen und diffamieren: wir wollen nicht unter deine Religion gezwungen werden.
    Finde dich endlich mal damit ab – und lass das Hetzen sein.
    Dass du alle für den letzten Dreck hältst und hasst wie die Pest, die sich nicht deiner Ideologie unterwerfen wollen ist hier hinreichend bekannt.

    Im Gegensatz zu dir geht es aber einem Widlers um Freiheit und nicht um „Rechristianisierung“. Wilders ist ein Liberaler. Wie oft muss ich das noch sagen?
    Der Mann verfolgt nicht das Ziel der „Rechristianisierung“.
    Der mißbrach besteht darin, dass Ihr Religiösen imemr weider kommt und meint, euch selbst einen Wilders vor den Rechristianisierungs-Karren spannen zu können, was dann immer wieder zu der entsprechenden Abwehr führt.

    Du kannst privat glauben oder auch nicht, was du willst. Wenn Ihr uns aber euer religiösen Weltbild überstülpen wollt, dann müsst Ihr halt mit Widerstand rechnen.

    Und endlich mit eurer Hetze gegen Andersdenkende auf.
    Permanent tauchst du auf und hetzt und stichelst – was soll das?

    Kannst du es nicht verknusen, dass nicht alle so sind wie du?

  38. Irre ich mich oder wird im Livestream der Islam gerade vernichtend auseinandergenommen??

    Thumbs up, Geert

  39. http://www.amazon.de/Gott-Philosophen-Grundlegung-philosophischen-Nihilismus/dp/3534139097

    Im ersten Band wird die Geschichte vom Aufstieg und Verfall der Philosophischen Theologie, beginnend bei dem frühen griechischen Denken und endend bei Nietzsche und Heidegger dargestellt. Diese Geschichte der Philosophischen Theologie geht auf ein radikales Fragen als das eigentliche Wesen der Philosophie zurück. Im zweiten Band wird die Grundlegung der Philosophischen Theologie unternommen. Auch heute noch ist für den Philosophierenden Philosophische Theologie notwendig – freilich als Frage nach einem der Tradition gegenüber verwandelten Gott.

  40. #54 Bad Religion (06. Okt 2010 13:41)

    „Im Grunde hast Du Recht. Doch ist es mir mittlerweile zu müßig mich immerwieder gegen die anhaltende Missionierung dieser Faschisten zu wehren, PI ist somit nur noch ein Informationsblog den ich nicht mehr, so wie früher, weiterempfehle.2

    Ich frage mich manchmal, ob deise vermeintlich „Religiösen“ in Wahrheit nicht Trolle sind, die genau das bewusst erreichen wollen, was du gerade als deine persönliche Konsequenz dargelegt hast.

    PI rückt damit in ein religiös-fundamentalistisches Licht, das ja nicht nur bei dir dazu führt, auf Distanz zu gehen.

    Wie kann man denn ausgerechnet den Wilders-Prozell zum Anlass nehmen, die „Rechristianisierung“ Europas zu fordern, also eine Forderung zu artikuieren, die Wilders‘ Anliegen inhaltlich geradezu diametral entgegengesetzt ist?

  41. Es ist unheimlich und unwirklich, Wilders vor Gericht zu sehen.

    Die Justiz als eine der Staatsgewalten, die eigentlich unsere Interessen vertreten sollte, die für unseren Schutz und unser Wohlergehen sorgen sollte, steht plötzlich auf der anderen Seite.

    Während unsere europäische Justiz einen Mann bekämpft, der sich für Menschenrechte und Meinungsfreiheit einsetzt, will unser Verteidigungsminister Guttenberg mit „gemäßigten Taliban“ verhandeln (siehe http://www.stern.de/politik/ausland/verhandlungen-mit-taliban-fern-der-wirklichkeit-1531007.html).
    Ein Demokrat auf der Anklagebank, die Taliban am Verhandlungstisch.

    Ein zutiefst beängstigendes Szenario. Es untergräbt mein einstmals unerschütterliches Vertrauen in den Staat.

    Das ist nicht mehr die Demokratie, deren Fürsprecher ich immer war.

  42. Sollte Wilders in den Knast geschickt werden, möchte ich nicht in der Haut der Richter stecken. Dann geht etwas los, was ganz und gar unkalkulierbar ist. Wilders wurde von 1,5 Mio Menschen gewählt! Was Die dann wohl machen …

  43. PI rückt damit in ein religiös-fundamentalistisches Licht, das ja nicht nur bei dir dazu führt, auf Distanz zu gehen.

    Quatsch doch nicht.

    Du bist jeden Tag da.

  44. #15 joghurt (06. Okt 2010 11:45)

    Eine wirkliche Rechristianisierung Europas ist wünschenswert.

    Die Wiedereinführung der Pest könnte mir nicht weniger willkommen sein.

    Außerdem predigst du schon wieder. Wen glaubst du damit bekehren zu können?

  45. #62 kai1000 (06. Okt 2010 14:01)

    Warten wir mal ab, was dabei herauskommt. Wenn Wilders verurteilt wird, ist damit zementiert, dass die Meinnugsfreiheit zu Gunsten des Islam abgeschafft ist und dass Verlogenheit nun zur allgemeinen Pflicht geworden ist.
    Das hätte eine massive Gegenwehr zufolge. Wilders wird damit zum Märtyrer für alle, die vom Islam nichts halten und auch genau wissen warum.

    Kommt Wilders da heile raus, dann wird jeder eingestehen müssen, dass Wilders seine Aussagen bebründen kann und dass seine Begründungen richtig sind und der Wahrheit entsprechen.

    Dann ist es geradezu offiziell, dass der Islam ein totalitäres Gesellschaftssystem ist, dass zu unserem inkompatibel ist.

    So oder so ist das eine Angelegenheit, die den Islam in exakt das Licht rückt, in das er gehört.

  46. @ #62 kai1000 (06. Okt 2010 14:01)

    will unser Verteidigungsminister Guttenberg mit “gemäßigten Taliban” verhandeln

    hihihi – die „gemäßigten Taliban“ wieder mal

    Man sollte doch wenigstens einem Mann glauben, der sich damit auskennt:
    Pakistans Ex-Präsident Pervez Musharraf im Spiegel-Interview:

    […]
    SPIEGEL ONLINE: Wie kann das Problem gelöst werden?

    Musharraf: Die westlichen Mächte haben bereits drei große Fehler gemacht. Nach dem sowjetischen Abzug aus Afghanistan verließen sie 1989 von heute auf morgen die Region. Dann, nach dem 11. September 2001, kämpften sie gegen die Taliban, anstatt die Paschtunen zu stärken, die diesen Kampf gegen die Taliban erfolgreich hätten führen können. Nun wiederum wollen sie mit sogenannten moderaten Taliban verhandeln, da kann ich Ihnen schon jetzt sagen, die gibt es nicht. Dazu ist zu sagen, die Taliban sind zwar Paschtunen, aber nicht alle Paschtunen sind Taliban.

    Sie müssen die alten paschtunischen Stammesführer stärken, die nicht ideologisch mit den Taliban verbunden sind, damit diese Afghanistan regieren und die Taliban bekämpfen. Das war immer mein dringender Rat. Der vierte und sicher größte Fehler aber wäre nun, zu gehen ohne zu gewinnen. Dann wird sich die Militanz wie ein Virus ausweiten über Pakistan, Indien, Kaschmir und vielleicht auch nach Europa und Amerika.
    […]

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,721009-2,00.html

  47. #61 Rechtspopulist (06. Okt 2010 14:01)

    Ich frage mich manchmal, ob deise vermeintlich “Religiösen” in Wahrheit nicht Trolle sind

    Das wäre durchaus denkbar, ich vermute aber doch eher, daß sie echt sind.

    Übrigens: Daß diese Fanatiker nie unter Moderation kommen, ihre Gegner aber schon, finde ich unausgewogen. Vielleicht sollte die PI-Moderation darüber einmal ein wenig nachdenken …

  48. #15 joghurt (06. Okt 2010 11:45)

    Eine wirkliche Rechristianisierung Europas ist wünschenswert.

    Religion gehört in den privaten Bereich.
    2000 Jahre Christentum bzw. 1300 Jahre Islam sollten uns eigentlich die Augen geöffnet haben.
    Soll doch jeder glauben was er will, nur geht euren Mitmenschen nicht damit auf die Nerven.

  49. @ #68 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 14:17)

    Da ich mich als Christ bezeichne, versuche ich mal eine Antwort darauf:

    früher war mir die Religion (auch das Christentum) scheiss egal – ja sogar zuwider. Daher verstehe ich die Atheisten sehr gut.
    Aber seitdem der Islam so massiv aufdringlich wird, habe ich mich auf eine Gegen-Position zurückgezogen.

    Kurz:
    Der Islam hat mich zum bekennenden Christen gemacht.

    Allerdings würde ich nie verlangen, dass anderen den gleichen weg gehen. Man darf nicht versuchen, die Zeit zurückzudrehen. Das ist Schwachsinn

  50. @# 51 Denker:

    Und wenn wir uns gegenseitig respektieren und die Missionierungsversuche abstellen, dann funktionierts auch.

    Danke! Mehr erwarte ich von unserer „Waffenbrüderschaft“ auch gar nicht.

    @schmibrn:

    Ist das der Zweitaccount von joghurt oder laufen wir zwei gleichgeschaltete rum?

  51. #68 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 14:17)

    Und vor allem, mit was für Forderungen die Fanatiker daher kommen, um dann sofort wieder 5 Kommentare später wie gerufen den nächsten Fanatiker parat zu haben, der dann passend von „Christenhassern“ redet und fleissig hetzt.
    Der von diesen Leuten permanent pejorative Gebrauch des Atheismus-Begriffs ist hier inziwischen Standard.
    In der Tat sollten mal die religiösen Provokateure und Hetzer unter Moderation gestellt werden, damit dieser Spuk aufhört. Deine Auffassung zur Unausgewogenheit teile ich.

  52. #71 .Deutscher Orden. (06. Okt 2010 14:31)

    „@schmibrn:
    Ist das der Zweitaccount von joghurt oder laufen wir zwei gleichgeschaltete rum?“

    Es sieht ganz danach aus.

  53. @ #60 Rechtspopulist

    Nun geht das schon wieder los. Also, im Gegensatz zu Ihnen stand ich nicht unter Moderation.
    Das hat möglicherweise den Grund, dass ich im Gegensatz zu Ihnen, nicht ständig den Kommentarbereich dazu mißbrauche, vom eigentlichen Thema völlig unangemessen abzuschweifen, nur weil dann zwei weitere Kommentatoren mir den Bauch pinseln.

    Ansonsten gehen Sie mal davon aus, dass es immer Christen geben wird, die sich ihren Glauben trotz Verfolgung durch atheistische oder islamischer Herrscher bewahren. Und zwar in den Größenordnungen von Millionen Menschen. Somit dürfen Sie auch in Zukunft davon ausgehen, dass es hier immer Menschen geben wird, die nicht vorher ausgerechnet bei irgendeinem Bübchen sich die Erlaubnis einholen, etwas sagen zu dürfen.
    Zum Thema „christiliche Missionierung“: find‘ ich geil 😉

  54. #74 schmibrn (06. Okt 2010 14:33)

    „Zum Thema “christiliche Missionierung”: find’ ich geil.

    Wir aber nicht – und eben darum treten wir dieser auch immer wieder entschieden entgegen.
    Vor allem weil sie hier überhaupt nicht hergehört. Deine Troll-Beiträge dienen lediglich der Provokation. Sie haben mit dem Thema Widlers rein gar nichts zu tun.
    Eure Interessen sind nicht die von Widlers also mißbracht den Fall Wildern auch nicht für eure Hetze gegen Andersdenkende.

  55. Seine niederländischen Anhänger sollten die umstrittenen Aussagen unter Zeugen wiederholen und sich selbst anzeigen, dann ist diese Farce schnell beendet.

  56. Um hier mal alle 4 großen monotheistischen Religionen in einem Satz unter zu bringen:

    Welch eine gewaltige Portion Chuzpe wohl dazugehört, den Mu*seln vorzuwerfen, sie können Religion nicht vom Staat trennen und auf der anderen Seite die Re-Christianisierung, also die Rückkehr zum Christentum als Staatsreligion zu fordern, vermag wohl nur das heilige Spaghettimonster zu ergründen.

  57. @ .Deutscher Orden.
    @ Rechtspopulist

    Nein, Sie Beide täuschen sich mal wieder.
    Hab‘ leider jetzt auch keine Zeit, um diesen Quatsch wieder zu diskutieren.
    Der Kommentarbereich sollte wie gesagt auch eher dazu dienen, obige Meldung zu begleiten.
    Muss leider weiter schaffe – sorry.

  58. #75 Rechtspopulist (06. Okt 2010 14:35) #74 schmibrn (06. Okt 2010 14:33)

    Troll!

    Also Herr Popular …

    Sie handeln GENAU wie linke Antifaschisten !
    Sie hauen wie wild auf alles was nicht genau 100,000000000 % ihrer Meinung ist!

    Noch darf man FREI seine Meinung schreiben und muss sich nicht nach Ihnen richten
    Brauchen sie nicht zu beantworten .. EOT !

  59. Jetzt geht das schon wieder los, dass WIR uns wegen Christ oder nicht, die Köpfe einschlagen. Wenn am Ende der Islam nur dadurch besiegt wird, dass alle Religionen an der kurzen Leine gehalten werden, ist das ein Erfolg!! Punkt.

  60. Zu den Aufregungen hier mal zwei Bemerkungen von mir:

    1) Es ist tatsächlich mehr als unglücklich, wenn sich die Islamgegner gegenseitig zerfleischen – absurderweise über Glaubensfragen. Die Linie, daß wir diesen mittelalterlichen Kult mit seinen menschenfeindlichen Ausprägungen hier in Deutschland weder brauchen noch haben wollen, sollte doch wohl als Gemeinsamkeit reichen.

    2) Es ist ein Faktum – ohne daß ich jetzt Partei für die eine oder andere Meinung ergreifen möchte – , dass der zunehmende Atheismus unserer Gesellschaften für genau das Vakuum gesorgt hat, in das nun machtvoll der Islam nach Europa drängt.

    Auch bei mir persönlich ist es so – ich würde mich als Agnostiker bezeichnen – dass ich durch die zunehmende Islamisierung Europas in der Zwischenzeit vehement das Christentum verteidige. Gar nicht so sehr aus Glauben heraus, der ja wie gesagt bei mir eher aus reinen Zweifeln besteht, sondern aus dem unbedingten Willen heraus, unsere Traditionen, unsere Art zu leben und unsere Menschenrechte zu verteidigen.

    Also, bitte nicht vergessen, welche Ideologie hier der wahre Feind ist.

  61. #80 Troll (06. Okt 2010 14:38)

    Nein, wir täuschen uns auch nicht. Wir wollen deine Hetze nicht und wir wollen auch eure Missionierungsversuche nicht am Halse haben und eine Rechristianisierung wollen wir auch nicht.

    Also bitte verschone uns mit deinen Hetz-Beiträgen und bleib beim Thema. DAZU nämlich hast du genau NULL gesagt.

  62. @#81 Chessie:

    Herr Rechtspopulist hat nicht angefangen.
    Bitte nicht Ursache und Wirkung vertauschen.

    Siehe dazu Post #15

  63. Vervolge den Wildersprozes mit Spannung und möchte sagen: der Prozess musste kommen. Hier wird der Islam decliniert und deutlich unter die Lupe genommen. Sehr hilfreich füt Merkel und Wulff!!
    Geert Wilders hat alles richtig gemacht und der Prozess hilft ihm!!
    Was es auch ist, eine über uns allen stehende Instanz ist im stande Geert zu leiten, denn er schafft alles allein Ohne offizielle Partei mit vielen Mitgliedern.!!

  64. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts
    wurde Nikolai Lenin, ein ergebener
    Anhänger des Sergejy Nechajew,
    zum Leiter der Politaktivitäten
    der Bewegung ernannt.
    Seine absolut skrupellose und
    felsenfeste Hingabe an die »Sache
    « war für den Erfolg der Bolschewistischen
    Revolution einige
    Jahre später von entscheidender
    Bedeutung.

  65. #83 terminator (06. Okt 2010 14:44)

    „Also, bitte nicht vergessen, welche Ideologie hier der wahre Feind ist.“

    1) derjenige, der dich köpft

    oder

    2) derjenige, der dich verbrennt

    Das möchte ich mir nicht aussuchen müssen.
    Übrigens verwechselst du m.E. die Postmoderne mit Atheismus.
    Metaphysische Systeme müssen nicht notwennig einen persönlichen Gott als Weltenschöpfer zum Inhalt haben. (Siehe Buddhismus, Pantheismus etc.)

  66. @#83 terminator

    Gebe dir in großen Teilen recht, aber das „entstandene Vakuum“ wird ja nicht mit Islam gefüllt, sonst müssten ja alle nicht christlichen Europäer zum Islam konvertieren.

    Der Islam ist nach wie vor eine Import-Ideologie und kein Problem des Nichtgläubigen.
    Von den paar verblödeten Konvertiten wie Pierre Vogel abgesehen. Aber die sind nun wirklich nicht mal im 0,00001 Prozentbereich.

  67. Hi! Auch wenn ich mir echt Mühe gebe dem Prozess zu folgen, ich spreche 0 niederländisch und verstehe so nur einen Bruchteil. Wäre jemand so nett, und würde das bisher heute geschehene grob zusammenfassen? Danke 🙂

    PS, zum Thema Religion: Mein Motto ist leben und leben lassen. Jeder soll glauben was er oder sie möchte, so lange man damit nicht andere in ihrem Glauben oder Unglauben beeinträchtigt. Genau so weit geht nebenbei auch die Religionsfreiheit des Grundgesetzes..

  68. #81 Chessie (06. Okt 2010 14:43)

    „Sie handeln GENAU wie linke Antifaschisten !
    Sie hauen wie wild auf alles was nicht genau 100,000000000 % ihrer Meinung ist!“

    Nein – und ich verbitte mich auch derart beleidigende Unterstellungen. Ich „haue“ nicht, ich werf auch keine Steine und ich demonstriere auch nicht gegen Sarrazin, Wilders usw.
    Mir also derartiges zu unterstellen ist unpassend – und vor alem hat’s rein gar nichts mit dem Thema – nämlich dem Widlers-Prozess zu tun.

    Deine Unterstellung ist reine Hetze und soll einzig und allein provozieren und sonst nichts.

    „Noch darf man FREI seine Meinung schreiben und muss sich nicht nach Ihnen richten
    Brauchen sie nicht zu beantworten .. EOT!

    Wenn jemand unseren kontinent unter seine Religion zwingen will, und ihm die religiösen Faantiker dafür Beifall klatschen, dann möchte ich auch ich als Nciht-Christ meine meinung sagen dürfen, nämlich die, dass ich nicht eure Interessen vertrete, sodern dass es mir auf die Freiheit ankommt.

    Ihr habt mit Widlers doch gar nichts zu tun – was hetzt und stänkert Ihr dann hier run?

    Das Thema „Wilders-Prozess“ hat mit euerer Weltanschauung rein gar nichts zu tun – aber missioniert und druckt deise weider in den Vordergrund.

    Nochmal: Wilders ist keiner von euch. Er ist ein Liberaler, dem es genau nicht um „Rechristianisierung“ oder um die Herrschaft irgendeiner anderen Religion/Ideologie geht.

  69. Leider geht bei mir nur der Ton ohne Bild. Mit Bild würde ich noch mehr verstehen als so. Dann wüsste ich wenigstens wer gerade redet.

  70. Also, wie ich das im Moment verstehe, sieht das ganz gut aus für Wilders, um mal zum Thema zurückzufinden.

  71. Die Richter im Prozess sehen schon aus wie die Typischen „Gutmenschen“.

    Desweiteren siehts so aus als ob Wilders Anwalt gleich einschläft ….

  72. #85 .Deutscher Orden. (06. Okt 2010 14:46) @#81 Chessie:

    Herr Rechtspopulist hat nicht angefangen.
    Bitte nicht Ursache und Wirkung vertauschen.

    Siehe dazu Post #15

    Ich sehe im Kommentar 15 nichts Vergleichbares mit Islamisierung . NOCH leben wir in einem Christlich-Jüdisch geprägtem Land !!!

    Und solange hier wieder CHRISTLICHE Grundwerte wie die 10 Gebote und Jesu Forderung nach „Liebe, Freude, Frieden, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Glauben, 23 Milde, Selbstbeherrschung. Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz. “ einfordern , dient es als BOLLWERK gegen die „Teufels-Ideologie Islam“+

  73. #84 Rechtspopulist (06. Okt 2010 14:44) #80 Troll (06. Okt 2010 14:38)

    Nein, wir täuschen uns auch nicht. Wir wollen deine Hetze nicht und wir wollen auch eure Missionierungsversuche nicht am Halse haben und eine Rechristianisierung wollen wir auch nicht.

    .
    .
    .
    als christ würde mich schon interessieren, wen meinst du denn mit wir? ich möchte in einem offenen blog schon wissen, mit wem ich es zu tun habe.

  74. #92 Schnarzan (06. Okt 2010 15:00)

    m.m. van der Nat. Heißt der noch junge Richter der gerade Redet.

  75. #81 Chessie (06. Okt 2010 14:43)

    „Noch darf man FREI seine Meinung schreiben und muss sich nicht nach Ihnen richten…!“

    Das habe ich auch nie verlangt. du ignorierst ganz bewusst, was ich hier geschreiben habe, um mich dann als irgendeinen Nazi oder sowas hinzustellen.

    Ihr redet von „Rechristianisierung“. Ihr fordert die nötige Freiheit – die natürlich nun eure sein darf – um damit die Mittel zu haben sie abzuschaffen und durch Religion zu ersetzen…
    Das unterscheidet euch nicht von Moslem-Fanatikern.
    Übrigens ist es völlig egal, ob ich das als Atheist, Agnostizist, Liberaler oder sonstwas sage…

    —- Ich höre da gerade so einiges, was sich für Wilders gut anhört. 😕
    Nur ist mein Niederländisch grottenschlecht.

  76. #91 Rechtspopulist (06. Okt 2010 14:59)

    Das Thema “Wilders-Prozess”

    oder auch „Rechtspopulist-Prozess“, DU hast das Cristentum Beleidigt weil DU DICH nicht Missionieren Lassen wilst und IMMERNOCH Wiederstand leistest. Schäm Dich und ab ins Exil mit DIR, das beste DU nimmst DEINE SIPPSCHAFT gleich mit.
    🙂

  77. Bei mir funzt das garnicht, kanns sein, dass der Stream nur in Deutschland geht? Ansonsten liegts wohl am PC hmmm… sehr seltsam, normalerweise funzt bei mir alles.

  78. #91 Rechtspopulist (06. Okt 2010 14:59)

    Ihr habt mit Widlers doch gar nichts zu tun – was hetzt und stänkert Ihr dann hier run?

    Nochmal: Wilders ist keiner von euch.

    Mein Letzter Kommentar zu Betonköpfen

    Ihre Spalterei ist einfach nur widerlich ..Ihr ….Wir …Euch…. er eure

    Mit sowas muss ich mich nicht einlassen !

    Es geht um gegen die Islamisierung zu kämpfen

    Und wie die Seite oben sagt Pro -Israelisch-Pro-Amerikanisch .. und das ist die Jüdisch-Christl. Kultur !
    FEIERABEND !!

  79. Eben gings anscheinend darum dass der Koran mit mein Kampf verglichen wird.
    Höhö die Gemeinsamkeiten sind unübersehbar. Rassentheorie/Religionstheorie, Genozid an Andersdenkenden/Ungläubigen …
    Also daraus können sie ihm keinen Strick drehen, dass er die beiden Bücher vergleicht. Liegt ja auf der Hand.

  80. weist du „rechtspopulist“, du kommst mir vor wie eine litfaßsäule mit großen sprüchen. ich schreibe dir was im vertrauen, gelegentlich schiffe ich dagegen.

  81. #87Rechtpopulist:

    Das Christentum hat schon lange niemanden verbrannt, der Islam köpft heute noch. Insofern stellt sich Deine Frage überhaupt nicht.

    #89 .Deutscher Orden.

    Ich denke, daß das nicht der logische Schluss ist. Natürlich konvertieren deswegen nicht alle. Aber ich bin davon überzeugt, dass wir uns stärker gegen die Islamisierung wehren würden, wenn wir nicht seit Generationen gelernt hätten, Jesus zu verunglimpfen, den Papst im besten Fall als eine Witzfigur oder in anderen Betrachtungen als den Bruder des Teufels zu betrachten. Oder es nicht „Standard“ wäre, bei der katholischen Kirche Schaum vorm Mund zu bekommen – aber beim Islam alles zu entschuldigen.

  82. #97 Dum spiro spero (06. Okt 2010 15:04)

    Ich meine all diejenigen, die nicht bereit sind, sich „rechristianisieren“ zu lassen.
    Hier sind es ja einige – Scroll nach oben, dann siehst du es ja.

    Ich hoffe als Christ kannst du damit leben, dass es Menschen gibt, die anders denken als ihr.

    Und eine bitte noch: Mißbraucht den Wilders-Prozess nicht für eure Provokationen.
    Deine Religion hat hier überhaupt nichts zu suchen – du brauchst sie also auch nicht raushängen zu lassen.

  83. #102 Kamenka (06. Okt 2010 15:11)

    Bei mir funzt das garnicht, kanns sein, dass der Stream nur in Deutschland geht? Ansonsten liegts wohl am PC hmmm… sehr seltsam, normalerweise funzt bei mir alles.

    ***

    Bei mir geht auch nichts. Bin auch nicht in Deutschland.

  84. #107 terminator (06. Okt 2010 15:15)

    „Das Christentum hat schon lange niemanden verbrannt, der Islam köpft heute noch. Insofern stellt sich Deine Frage überhaupt nicht.“

    Dann erklär du mir, wie die „Rechrisrtianisierung“ umgesetzt werden soll – und welche Verhältnisse in Europa herrschen, wenn sie vollständig umgesetzt ist.

    Sie war mal umgesetzt und dazu gehörten auch Verbrennungen. Mein Gedanke ist also nicht völlig abwegig.

  85. Rechtspopulist und Freunde, könnte ihr eure Diskussionen in einem anderem Forum fortführen, dass besser zu eurem Thema passt?

  86. Rechtspopulist und Freunde, könnt ihr eure Diskussionen in einem anderem Forum fortführen, dass besser zu eurem Thema passt?

  87. #106 Dum spiro spero (06. Okt 2010 15:14)

    „weist du “rechtspopulist”, du kommst mir vor wie eine litfaßsäule mit großen sprüchen. … gelegentlich schiffe ich dagegen.“

    Und was hat dieses Selbstbekenntnis mit Wilders zu tun?
    Vielleicht solltest du den Kommentarbereich mal nicht für derartige Provoktationen mißbrauchen.

    Was versprichst du dir von solchen Beiträgen?

  88. Wäre ich auch stark dafür, DerBoeseWolf! Hier gehts um Wilders.. Und ich bitte nochmal einen jeden, der dem Niederländischen mächtig ist, hier eine kurze Zusammenfassung zu posten. Ich verstehe nur sehr wenig vom Prozess 🙁

  89. #117 DerBoeseWolf (06. Okt 2010 15:24)
    Rechtspopulist und Freunde, könnt ihr eure Diskussionen in einem anderem Forum fortführen, dass besser zu eurem Thema passt?

    Das Ding hier heißt: Livestream….und ich hab kein Problem damit, den Ausführungen der Prozessteilnehmer zu folgen (die ich als fast-Ostfriese locker verstehe)..UND nebenbei zu Posten^^

  90. Alle Sonderrechte die hier die Kirchen haben, wollen die Moslems auch haben, deshalb keine Sonderrechte für Niemanden. Dann erledigt sich das Problem fast von selbst.

  91. #113 DerBoeseWolf (06. Okt 2010 15:23)

    „Rechtspopulist und Freunde, könnte ihr eure Diskussionen in einem anderem Forum fortführen, dass besser zu eurem Thema passt?“

    Sag das lieber den religiösen Fanatikern, die haben – wie ich hier schon zig Male gesagt habe, nun wirklich nichts mit Wilders zu tun. Du wirst mir da wohl nicht widersprechen?

    Es geht jetzt wohl darum, dass er nicht Moslems als solche beleidigt, sondern sich gegen den Islam als Ideologie richtet – und das sei nicht beleidigend…

  92. Schluss mit dem Religions-Gezänk jetzt !!
    _____________

    Ist jemand vielleicht des Niederländischen mächtig und kann ein paar Punkte hier posten, über was da gerade gesprochen wird?

  93. @ #117 Rechtspopulist

    Du drehst völlig am Rad und Du überdrehst reichlich.

    Ich bin als Christ geboren und habe seit meiner Taufe keine Kirche mehr von innen gesehen und trotzdem weiß ich, daß wir das Scheiß-Islam-Problem in dieser Art so gar nicht hätten, wenn nicht fundamentalistische Atheisten und kinderlose Selbstverwirklicher_transGenderInnen Nobelpreise für Antibabypillen- und In-Vitro-Fertilisation vergeebn würden und letztendlich mit ihrem ganzen Kulturkampf das Bollwerk schlechthin gegen eine mögliche Islamisierung gezielt zerstört hätten.

    Wir haben das Problem unter anderem deshalb so deutlich, weil wir eine Kultur der mannigfaltigen aber vor allem auch pervertierten Wertebeliebigkeit zugelassen haben.

    Du mußt Dir gefallen lassen, während Du selber kräftig austeilst, daß Du mit Deiner Geisteshaltung gegenüber Angehörigen Deiner eigenen Kultur einer möglichen Islamisierung Vorschub leistet und nicht umgekehrt.

  94. Im Moment gehts darum, ob Musleme durch Fitna beleidigt werde. Dazu mehrere Stellugnahmen. Im wesentlichen wird durchgehend festgestellt, dass sich der Film gegen den Islam, nicht aber die Moslems richtet.

  95. #122 DerBoeseWolf (06. Okt 2010 15:32)
    Wow das wäre ja mal super, allerdings fast zu schnell ums zu glauben 😀 Normalerweise ziehen die solche Sachen ja ewig weit raus.

  96. #122 Schnarzan (06. Okt 2010 15:33)
    „Alle Sonderrechte die hier die Kirchen haben, wollen die Moslems auch haben, deshalb keine Sonderrechte für Niemanden. Dann erledigt sich das Problem fast von selbst.“

    Darauf wird es hinauslaufen. Die Gleichbehandlung wird bleiben, also werden alle – wie oben schon jemand geschrieben hat, „an kurzer Leine“ gehalten werden müssen.
    Darum geht es im Wesentlichen ja auch: Die Freiheit des Inidividiums ist gegenüber denen zu verteidigen, die andere zwingen wollen, ihren Gott zu „lieben“, ihm zu gehorchen usw.
    durch die aufklärung wurde das Chrsitentum ja bereits gezähmt, aber der Islam ist damit nicht einmal entstehungsgeschichtlich vergleichbar.
    insofern tritt dieser mit einem Anspruch auf, demzufolge es keine Trennung von Religion und Staat zu geben habe. christlichereits träumen nur wenige davon, die weitgehend bestehende Trennung von Religion und Staat in Europa aufzuheben.

    Wilders trifft ja mit seinem Ideologie-Vorwurf genau ins Schwarze. Der Islam prägt Staaten und Gesellschaften und dort, wo er in der diaspora stark genug wird, sorgt seine Beschaffenheit für Parallelgesellschaften zuzüglich all der negativen Begleiterscheinungen, die uns allen bekannt sind.

  97. 131 Bundeshorst (06. Okt 2010 15:36)
    @ #117 Rechtspopulist

    Du drehst völlig am Rad und Du überdrehst reichlich.

    Ich bin als Christ geboren…

    Uiuiui…also..ICH bin als Mensch geboren. Erst später haben dann Eltern und Kirche versucht, mich zum Christen zu machen…versucht^^

    Sharp

  98. Könnt ihr bitte den Namen aller Staatsanwälte und Richter aufschreiben? Wir sollten über diese Leute alles wissen, sogar die Farbe ihrer Unterhose. Jedes kleine Vergehen, die sie oder ihre Familienmitglieder je begangen haben, sollten wir veröffentlichen.

    Jeden Besuch in einen Moslembordell oder in einem niederländischen Coffee-Shop für Drogen.

  99. Hinweis:

    Diesen Link…

    http://www.telegraaf.nl/binnenland/7862060/__Deskundigen_eens_met_Wilders__.html

    …des niederländischen „Telegraaf“ nicht in die Browserleiste, sondern in die Suchbegriffbox von Google eingeben und danach auf der Ergebnisseite den nun angebotenen Link „Diese Seite übersetzen“ anklicken. Voiulà – man weiß nun, was im Prozess diskutiert wurde. Offenbar haben die drei zugelassenen Gutachter, die Arabisten Hans Jansen und Simon Admiral sowie die syrisch-amerikanische Psychiaterin Wafa Sultan, allesamt Wilders vollinhaltlich unterstützt. Sogar die Leserkommentare werden einigermaßen verständlich übersetzt. 🙂

  100. #113 Rechtspopulist

    Hör suf, Dich hier an Begriffen hochzuziehen. Mit „Rechristianisierung“ meinte nach meiner Meinung der Autor einfach nur, dass wir wieder viel mehr unsere christlichen Werte/Traditionen verinnerlichen und leben müssen. Die Forderung, hier wieder das Mittelalter einzuführen, hast Du dazu gedichtet.

    Dann wären wir halt nicht so ein leichtes Opfer für den Islam, der keine Zweifel offen lässt und daher für schwache Kleingeister so anziehend ist.

    Und nimm mir die Bemerkung nicht übel: Aber Dein vehementes Gemotze gegen das Christentum hat genau so Glauben- und Fundamentalismus-Züge, wie Du sie hier anderen unterstellst. Es ist auch nicht gerade das erste Mal, dass Du mir als glühender Verteidiger des Glaubens „Atheismus“ (denn etwas anderes ist das auch nicht) in verschiedenen Threads immer reichlich OT auffällst.

    Wollen wir uns also nicht an Deine eigenen Worte halten, und uns auf das Thema konzentrieren?

  101. Hört doch mal mit dem Religionskram auf, das ist Privatsache.

    Hier noch einmal meine einfache Idee:

    Seine niederländischen Anhänger sollten die umstrittenen Aussagen unter Zeugen wiederholen und sich selbst anzeigen, dann ist diese Farce schnell beendet. Die werden keine millionen Prozesse durchziehen.

  102. #128 Bundeshorst (06. Okt 2010 15:36)

    Hör bitte auf, mich hier persönlich anzugreifen und mir irgendwelchen Quatsch zu unterstellen und rumzuätzen – ok?

    Du tauchst hier auf und greifst mich an – was soll das? Es ist völlig egal, ob du nun Christ oder sonstwas bist.

    Was hat es mit dem Wilders-Prozess zu tun?

    Man wird doch wohl noch sagen dürfen, dass man nicht „rechristianisiert“ werden will, ohne dass Leute wie völlig ausrasten – und das angesichts des Wilders Prozesses.

    Was soll das? Wenn dir die Freiheiten unserer bürgerlichen Zivilgesellschaft zuwider sind, dann bist du mit einem Wilders völlig falsch bedient.

    Und rede nicht von irgendwelchen „fundamentalistischen Atheisten“ – Für dich zählt sicher auch Wilders zu, der sich sogar für Schwule einsetzt zu deinen „fundamentalistischen Atheisten“.

    Du solltest zudem Postmoderne nicht mit Atheismus verwechseln. Was kann ich dafür, dass du Probleme mit freiheiten hast, für die Wilders eintritt und die wir zäh und hart gegen die Religion erkämpfen mussten?

  103. Es scheint also gut zu laufen für Wilders. Prima, aber was werden unsere Medien und Moslemverbände daraus machen?

  104. #138 terminator (06. Okt 2010 15:48)

    „Hör suf, Dich hier an Begriffen hochzuziehen. Mit “Rechristianisierung” meinte nach meiner Meinung der Autor einfach nur, dass wir wieder viel mehr unsere christlichen Werte/Traditionen verinnerlichen und leben müssen.“

    Ich ziehe mich nirgends hoch. „Rechristianisierung“ ist sehr eindeutig – gänzlich unabhängig von deiner ganz persönlichen Interpretation.
    Verschone mich also bitte mit deinen Belehrungen und halte dich an deine eigene Forderung beim Thema zu bleiben.

    Es geht hier nun mal nicht ums Christentum – also haltet es auch draußen – ok?

    #139 Ragnaroegg (06. Okt 2010 15:48)
    Hört doch mal mit dem Religionskram auf, das ist Privatsache.

    Meine Rede!

  105. @ #140 Rechtspopulist

    Du verwechselst mal wieder Ursache und Wirkung, denn Du greifst hier die User an und zwar um emanzipatorisch Deinen extrem-atheistischen Weltschmerz zu bekämpfen.

    Mit der Attitüde kannst Du Dich bei der Linkspartei oder gleich der Antifa bewerben.

    Klick‘ mal besser auf den Link (Beitrag #136), den ich zum eigentlichen Thema gepostet habe. Das ist sachlicher, der wirklich wichtigen Debatte dienlicher und vor allem laß ich mich von niemandem und auch keinem spalterischen „Rechtspopulisten“ blöd anquatschen. Mit mir geht das nicht.

  106. #130 Bundeshorst (06. Okt 2010 15:36) @ #117 Rechtspopulist
    Du drehst völlig am Rad und Du überdrehst reichlich.

    Ich bin als Christ geboren und habe seit meiner Taufe keine Kirche mehr von innen gesehen

    #

    Ein SEHR ausgewogener und fairer Kommentar 🙂

    Merke In der Ruhe liegt die Kraft und nicht im Gepoltere von Rechtsradikalen oder Linken schlagenden Autonomen

  107. #143 Rechtspopulist

    An dem Begriff „Rechristianisierung“ ist gar nichts eindeutig – schon gar nicht wie es nun genau in welcher Auslebung gemeint war.

    Ich beziehe jetzt mal doch einen Standpunkt – und zwar gegen den Deinen:

    Du versteckst Dich hier hinter zwei Mantras:

    – Du ermahnst ständig Leute, sich ans Thema zu halten, um so ungestörter selber ständig neben dem Thema schwadronieren zu können.

    – Da Du mir immer wieder mit geradezu fanatischem Eifer gegen das Christentum in den verschiedensten Threads auffällst – dessen Lehre ja nun wirklich Lichtjahre dem Islam voraus ist – könnte man zu dem Schluss kommen, daß Deine (vermeintliche?) islamkritische Haltung nur ein Deckmantel ist, um ungestört gegen Dein wahres Hassobjekt – das Christentum – hetzen zu können.

    Die Lehre Jesu Christi ist sicher kein falscher Weg, um den Mohammedanern entgegenzutreten.

    Aber sei’s wie es soll: Du würdest uns allen einen Gefallen tun, wenn Du nicht jeden zweiten Thread mit Deinem aufgeregten Atheismus und Deinem Sendungsbewußtsein dazu vollspammen würdest.

  108. #138 terminator (06. Okt 2010 15:48)

    Jetzt zu deiner Verbalattacke im Einzelnen:

    „…meinte nach meiner Meinung der Autor einfach nur, dass wir wieder viel mehr unsere christlichen Werte/Traditionen verinnerlichen und leben müssen.“

    Wen meinst du mit „wir“? Und wen mit „unsere“?

    Du setzt hier etwas voraus, was gar nicht existiert: Nämlich eine angeblich überwiegend religiös geprägte Mehrheit der Europäer.
    Mit welcher „Tradition“ willst du denn anwenden, um nicht „so ein leichtes Opfer für den Islam“ zu werden?
    Wie soll das, was du abstrakt formulierst, europaweit umgesetzt werden?

    „Die Forderung, hier wieder das Mittelalter einzuführen, hast Du dazu gedichtet.“

    Na, dann erklär du mal wie ein komplett rechristianisiertes Europa aussehen soll, ohne identlisch mit dem zu sein, was es war als es völlig christianisiert war.

    „Dann wären wir halt nicht so ein leichtes Opfer für den Islam, der keine Zweifel offen lässt und daher für schwache Kleingeister so anziehend ist.“

    Dann hätten wir ein Übel zu Lasten unserer individuellen Freiheit durch ein anderes ersetzt.
    Was du hier favorisierst, hat auch mit einem Geert Wilders rein gar nichts zu tun.
    Er teilt nämlich den Gedanken in keiner Weise, dass Europa einzig in 2rechristianisierter“ form in der Lage sei, dem Islam entgegenzutreten. Er tut das gerade vehement, steht darum vor gericht und vertritt eine liberale Position.

    „Aber Dein vehementes Gemotze gegen das Christentum hat genau so Glauben- und Fundamentalismus-Züge, wie Du sie hier anderen unterstellst.“

    Das kannst du auch einem Geert Wilders unterstellen. Er „motzt“ ja schließlich auch herum.
    Abgesehen davon, dass der Begriff des „Herummotzen“ abwegig ist, trifft er vor allem nicht die tatsächliche zielrichtung: Ich habe heute nicht einmal irgendwas gegen christliche Glaubensinhalte gesagt. Ich habe gegen Leute gewandt, die den Wilders-Prozess dazu mißbrauchen, hier religiös-fundamentalistsiche Positionen zu verbreiten, die den Idealen Wilders‘ auch noch gänzlich zuwiderlaufen.

    Wilders und „Rechristianisierung“ sind inkompatibel – das ist dir sicher klar.

    „Es ist auch nicht gerade das erste Mal, dass Du mir als glühender Verteidiger des Glaubens “Atheismus” (denn etwas anderes ist das auch nicht) in verschiedenen Threads immer reichlich OT auffällst.“

    Ich habe heute überhaupt nicht als Atheist gesprochen, sondern als advokat der individuellen Freiheit. Der Punkt ist, dass Religiöse sofort zum pejorativen Gebrauch des „Atheismus“-Begriffs greifen, um andere, die nicht religiös sind herabzuwürdigen udn genau darauf habe ich lediglich re-agiert.

    Ich hätte heute genau das gleiche sagen können, wäre ich kritischer Rationalist, Postmoderner, Agnostizist oder sonstwas.

    Abgesehen davon ist „Atheismus“ kein Glaube. Ich weiß nicht, wer dir das beigrbracht hat. Aber du wirst mir doch sicher darlegen können, an WAS denn der Atheist glaubt (und es geht nicht darum, was er ablehnt.)

    Ich fahre keinen Opel – und du weißt jetzt natürlich, was ich für einen Wagen habe.

    Hört auf, die Religion in Bereiche hereinzutragen, wo sie nicht hingehört – und der Wilders-Prozess ist nun mal ein Vorgang der rein gar nichts mit Chrsitentum zu tun hat, trotzdem aber tragen die entsprechenden Leute – ganz missionarisch – wieder ihre religiöse Weltanschauung hier herein. Um die geht es aber nicht. Es geht darum, ob Wilders sagen darf, was er sagt.

  109. #130 Bundeshorst (06. Okt 2010 15:36) @ #117 Rechtspopulist

    Du drehst völlig am Rad und Du überdrehst reichlich.Ich bin als Christ geboren und habe seit meiner Taufe keine Kirche mehr von innen gesehen und trotzdem weiß ich, daß wir das Scheiß-Islam-Problem in dieser Art so gar nicht hätten,

    ein sehr aausgewogener fairer Kommentar ! 🙂

  110. #149 terminator (06. Okt 2010 16:20)

    „Du würdest uns allen einen Gefallen tun,“

    Von welchen Uns schreibst Du da ?
    Ich fühle mich nicht mit Uns angesprochen, für mich haben die ausführungen von Rechtspopulist mehr WAHRHEIT als die ganzen Missionierungs versuche dieser Fanatiker.

  111. #158 Chessie (06. Okt 2010 16:26)

    In jedem Fall einer, der Bildungsferne verät: Man wird nicht als Christ geboren. 😉

  112. #149 terminator (06. Okt 2010 16:20)

    An dem Begriff “Rechristianisierung” ist gar nichts eindeutig

    Hier muß ich aus linguistischen Gründen widersprechen. Die lateinische Vorsilbe „re-“ bedeutet „zurück“, „wieder“, „in den früheren Zustand“ etc.

    Die Re-Christianisierung einer Gesellschaft bedeutet somit eindeutig die Rückführung in jenen Zustand, in dem sie war, als das Christentum herrschte – somit also die Rücknahme der De-Christianisierung der lettzten Jahrhunderte.

    Daß ich als Atheist das nicht will, ist klar. Ich kenne aber auch viele Christen, die das nicht wollen, weil sie keine Fanatiker sind.

    Es dürfte in unserer Gesellschaft ein Konsens darüber bestehen, daß eine „Rechristianisierung“ eine üble Sache wäre.

  113. @alle Atheisten:
    Lasst uns freuen, dass unser Leben selbst bestimmt ist und wir keinem Gott Rechenschaft ablegen müssen.

    @alle Christen:
    Gönnt uns unser Heidentum, wie wir euch euer Christentum gönnen und hört auf zu missionieren.

    Wenn sich beide Seiten daran halten, ist doch alles klar und wir können uns auf den wahren Feind konzentrieren.

  114. Wenn beide Seiten aufhören, zu missionieren, kehrt hier hoffentlich wieder Ruhe ein.

    So der Prozess geht weiter, bin gespannt.

  115. #161 Argutus rerum existimator

    Du hängst dich an Begrifflichkeiten auf.

    Aber damit auch du das kapierst:

    Es geht um Neu-Evangelisation

    Denn Deutschland ist inzwischen dank Hitlerismus und Stalindiktatur unchristlich geworden.

    Wir dürfen aber alle nicht erlauben,daß diese Ergebnisse von gottlosem Stalinismus und Hitlerismus erhalten bleiben.

    Denn das wäre ihr endgültiger Sieg.

    Wer den verhindern will,muss sich wieder Jesus zuwenden.
    Russland ist schon dabei,wann kommt endlich Deutschland ?

  116. Die ganze Zeit wird folgende Episode widerholt.

    Richter: So jetzt sehen wir den Film Fitna.

    Ein Zuschauer steht auf: Den will ich mir nicht ansehen.

    Richter: Das kann ich mir vorstellen.

    Zuschauer geht raus.

    Richter: Will sonst noch jemand den Film nicht anschauen? Der kann ja auch rausgehen.

    Keiner.
    Also gut.

    Wilders und sein Anwalt tauschen Blicke.

    Wilders Anwalt: Herr Richter, das konnte ich mir aber nicht vorstellen, dass Sie sagen: „Das kann ich mir vorstellen.“

    Richter: Perplex.

    Wilders Anwalt: Ja!

    Richter versucht sich rauszureden, das sage er immer, bei jedem Film und so weiter.

    Was man halt so versteht, wenn man kein Niederländisch kann wie ich.

    Könnte das die Grundlage eines neuen Befangenheitsantrags sein?

  117. Deutsche Atheisten mit immer weniger Kindern.

    Wie wollt ihr denn dem Islam Widerstand leisten ?
    Etwa mit dem Volkssturm aus dem Altersheim ?

    Dazu seid ihr allein doch nicht fähig.

    Ihr träumt euch da was zusammen.

  118. #165 Theo (06. Okt 2010 16:56)

    Der Richter betont auch noch, das sei „kein urteil über den Film“ – und genau das aber war es ganz eindeutig!

    Da hat er sich verplappert! 😉

    #156 terminator (06. Okt 2010 16:20)
    Hör endlich auf zu stänkern und Unsinn über mich zu schreiben. Danke!

  119. #161 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 16:39)

    Man muss gar kein Atheist sein oder irgend ein angebliches „Sendungsbewußtsein“ haben, um keine „Rechristianisierung“ zu wollen.

    Das Sendungsbewußtsein haben genau die, die zurück wollen, wir wir herkommen…

  120. Diese Szene mit dem „Urteil über den Film“ ist ein echter Lapsus. Da wird der Richter noch Probleme bekommen, denke ich. Ist auch gut so.
    Der Film dokumentiert ja schließlich, was auf uns zurollt…

  121. #156 terminator (06. Okt 2010 16:20)

    Kümmer du dich erstmal um dein „Sendungsbewußtsein“, das dich dazu führt, hier weiderholt Zeugs zu schreiben, was nicht zum Thema passt… 😉

  122. @ #162 .Deutscher Orden. (06. Okt 2010 16:48)

    @alle Atheisten:
    Lasst uns freuen, dass unser Leben selbst bestimmt ist und wir keinem Gott Rechenschaft ablegen müssen.

    @alle Christen:
    Gönnt uns unser Heidentum, wie wir euch euer Christentum gönnen und hört auf zu missionieren.

    Meine Rede – genauso soll es sein. Sowohl der Christ als auch der Atheist soll sich mit seiner Missionierung zurückhalten.

    Wir haben ein viel schlimmeres Problem als diesen Kindergarten

  123. Wird der Film dann am 12. gezeigt? Alles live im niederländischen Fernsehen? Wenn ja, schießen die ja ein Eigentor nach dem anderen.
    Das kann ja überhaupt nicht besser für uns(Islamkritiker) laufen!

  124. #172 Schnarzan (06. Okt 2010 17:18)

    Vorsicht ist geboten! Da gibts eine alte Kriegsweisheit:

    „Wenn die Niederlage des Gegners schon greifbar nahe scheint, ist der Gegner am stärksten und gefährlichsten!“

  125. Die Aussagen von Wilders und der Film „Fitna“wurden vom Advokaten Moszkowitsj zur Beurteilung vorgetragen und das Resultat von Islamdeskundigen hat ergeben,dass bis jetzt keine strafbaren Aussagen vorhanden sind.
    Das war die monatelange Vorarbeit und die wurde vorgelesen.
    Bis jetzt ist Geert Wilders ein unbescholtener Politikus!!!

  126. Argutus rerum existimator:

    Semantisch ist das zutreffend, inhaltlich aber zweifelhaft. Zu welchem Zustand soll „rechristianisiert“ werden? Zum Mittelalter, zu den Anfängen des Christentums?

    Der Begriff ist hier ohne weitere Erläuterung nicht genau zu spezifizieren. Rechtspopulist verteidigt hier nur seinen Aufhänger, um seinen aggressiven Christentum-Hass starten zu können:

    Rechtspopulist:

    Lol, ich spamme aber das Forum nicht 4 Mails hintereinander mit sinnlosem Quark voll. So viel zu „Sendungsbewußtsein“…

    Lass und einfach mit Deinem aggressiven Atheismus zufrieden, mach‘ hier nicht ständig andere User an – und gut ist.

  127. #175 terminator (06. Okt 2010 17:44)

    Zu welchem Zustand soll “rechristianisiert” werden?

    Einen historischen Prozeß, an dessen Ende eine nicht-christliche Gesellschaft steht, kann man sicherlich nicht als Re-Christianisierung bezeichnen. Er muß also zu einer christlichen Gesellschaft führen.

    Die haben wir derzeit nicht. Zwar kann jeder Christ nach Herzenslust seine Religion ausleben, aber die Gesellschaft ist keine christliche, denn es gibt keinen gesellschaftlichen Druck auf die Nicht-Christen ebenfalls Christen zu werden sowie keinen auf die Christen, Fanatiker zu werden.

    Die Wiederherstellung dieses Drucks (egal wie stark man ihn haben möchte) ist also das absolute Minimum um von einer Re-Christianisierung überhaupt sprechen zu können.

    Kein vernünftiger Christ kann an einer solchen Re-Christianisierung Interesse haben. Die gegenwärtige nicht-christliche Gesellschaft bietet ihm ja die uneingeschränkte Möglichkeit, alles zu tun, was er tun zu müssen glaubt, um später einmal in den Himmel zu kommen. Was will er mehr? In einer christlichen Gesellschaft hätte er auch keine besseren Chancen auf die ewige Seligkeit.

    Eine christliche Gesellschaft kann somit nur im Interesse unvernünftiger Fanatiker liegen, denen es ein Anliegen ist, alle Nicht-Christen zu quälen. Diesen Wunsch sollten wir ihnen aber nicht erfüllen.

  128. Oriana Fallaci sagt in ihrem Buch Die Wut und der Stolz:“Ich bin Atheistin, Gott sei Dank. Eine unverbesserliche, stolze Atheistin. Und ich hege nicht die geringste Absicht, mich dafür bestrafen zu lassen von den Söhnen Allahs, das heißt von denen, die anstatt zur Verbesserung der Menschheit beizutragen, ihre Zeit damit verbringen, mit dem Hintern in der Luft fünf Mal am Tag zu beten.“
    An anderer Stelle äußert sie sinngemäß, dass sie „unsere Art zu glauben und nicht zu glauben“ aufs Äußerste verteidigen werde.
    Soweit zum Streit hier zwischen Theisten und Atheisten. Zu Wilders: Oriana Fallaci hat sich mindestens so „konkret“ ausgedrückt, wie Geert Wilders. Sie ist eine Kronzeugin für ihn.

  129. Die „Frau“Wolthuis die Fitna nicht sehen möchte, obwohl sie wußte das den Film gezeigt wurde, ist in der „Kunst beschäftigt“ und ehemalige Stadtratin in Stadteil Amsterdam-Südost. Sie fordert von Wilders 1 Euro für „immateriellen Schaden wegen Folgen von Angst, Wut, Verdruß und Scham“, wie erwähnt im Schriftstück vorbereitet von ihrem Anwalt. Wilders hat ihrer Meinung nach angestiftet zu Hass gegen nicht-abendländsiche Allochtonen und als schwarze Frau wurde sie dadurch öfters diskriminierend angesprochen, behauptet sie. Der Grund um mit ihrer Familie nach den Antillen umzusiedeln.

    Nach den Antillen umsiedeln und 1 Euro Schadenersatz fordern weil man schwarz ist und Wilders sich unfreundlich über Moslimen geäußert hat? Welcher Richter nimmt so etwas seriös?
    Anderer Kläger Rabbae, Grünlinks Marokkaner, schwer homophob, muss den ganzen Tag den homoseksuellen Richter Moors anschauen. Rabbae wollte damals Rushdie’s Teufelsverse verbieten. Ist verbunden mit einem anderen Kläger, René Danen, (Berufs)Extremlinksaktivist, Trotskist, Freund von Hamas, Hezbolla und moslimischer Bruderschaft. Organisierte anti-Israeldemo in Amsterdam Januar 2009, wobei Juden ins Gas gerufen wurde.Mitglied Grünlinks, supporter von Greenpeace und Umweltorganisation.

    Ein andere Kläger ist ein surinamischer Kabarettier beim sozialistischen Fernsehen, Jörgen Raymann. Verkleidet sich gerne als dicke surinamische Frau.

    Der Herr mit Schnurrbart hinten Geert Wilders ist der hervorragende Arabist Hans Jansen, seine Bücher wurden teilweise auch übersetzt aufs Deutsch. Lt. Hans Jansen stehen im Koran mehr antisemitische Aussprüche als in Mein Kampf. Würden im Koran die zu Hass anstiftenden Texte gestrichen, so bleibt noch 1/4 übrig. 3/4 Teil besteht also aus zu Hass anstiftenden Texten.

    Fitna wurde nicht gezeigt im Fernsehen, sehr linksangehauchte NOS hatte wahrschein

  130. Eine christliche Gesellschaft kann somit nur im Interesse unvernünftiger Fanatiker liegen, denen es ein Anliegen ist, alle Nicht-Christen zu quälen. Diesen Wunsch sollten wir ihnen aber nicht erfüllen.

    So ein Müll darf hier stehen bleiben ?

    Na dann Prost.

  131. #176 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 18:24)
    #175 terminator (06. Okt 2010 17:44)

    Zu welchem Zustand soll “rechristianisiert” werden?
    Eine christliche Gesellschaft kann somit nur im Interesse unvernünftiger Fanatiker liegen, denen es ein Anliegen ist, alle Nicht-Christen zu quälen. Diesen Wunsch sollten wir ihnen aber nicht erfüllen.
    Ich glaube und das im wahrsten sinne des Wortes so manche Christ sein einfach falsch verstehen und falsch verstanden haben und das durch alle Konfessionen.Würde man sich ein fach die frage stellen „was würde Jesus tun (sagen) rechristianisieren oder sonst ein Unsinn mit Sicherheit nicht.Das die Wurzel Vom Christentum von Jesus 100% gut und richtig sind da gibt es keinen Zweifel was ein Mensch daraus macht oder gemacht hat ist etwas anderes.Zwei einfache Unterschiede zu allen leider wirglich allen Glauben Richtungen oder sonstigen Menschlichen Hirngespinsten sind erstens Die Erlösung und zweitens liebe deinen nächsten. Da bin ich froh und dankbar das ich auf dem richtigen Weg bin lasse aber gerne jeden seinen eigenen Weg gehen . Was auch Jesus schon gesagt hat. „Schüttle den Staub ab und geh den sie sind es nicht wert“. kommt nicht von mir sondern von Jesus .

  132. Ich habe versucht auf der Seite der deutschen Landsleute zu kämpfen

    Aber ich werde nicht an der Seite deutscher militanter antichristlicher Atheisten kämpfen,die wenn der Islam erledigt ist,auch dann noch das Christentum wegräumen werden.

    Für die Blödheit und Gehässigkeit von deutschen Landsleute kämpfe ich nicht,das vergebene Liebesmühe.

    War es schon im dritten Reich.

    Ihr werdet untergehen,wenn ihr glaubt ihr könnt als überhebliche deutsche Gartenzwerge ohne Nachwuchs gegen Islam bestehen.

    Der letzte Deutsche macht bitte das Licht noch aus.

  133. Bis jetzt hat noch kein fanatischer Christ einen Andersgläubigen gezwungen Christ zu werden.
    Ich bin eine laue nicht praktizierende Christin. Habe nie ein Kreuz als Schmuckstück um meinen Hals getragen, aber jetzt trage ich demonstrativ ein Kreuz.
    Ich bekenne mich zum Widerstand gegen den Islam!

  134. #181 Göttinger1 (06. Okt 2010 18:45)

    was würde Jesus tun (sagen) rechristianisieren oder sonst ein Unsinn mit Sicherheit nicht

    Falls Jesus existiert hat und tatsächlich ein so guter Mensch war, wie die Christen immer behaupten, dann wäre ihm die hier vorgeschlagene Re-Christianisierung vermutlich ein Gräuel.

  135. In NL wurde (vergeblich) die Raucherkirche gegründet. Die Anhänger der „Flying Spaghetti Monster Kirche“ sind aber ziemlich erfolgreich.

  136. #186 moeke (06. Okt 2010 18:52)

    Bis jetzt hat noch kein fanatischer Christ einen Andersgläubigen gezwungen Christ zu werden.

    Geschichte ist wohl nicht dein Fachgebiet? 🙂

  137. #189 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 19:02)

    Falls Jesus existiert hat ?

    Wie dumm bist du ?
    Klar ist der historische Jesus gesichert,sogar durch mehrere unabhängige Quellen.

    und tatsächlich ein so guter Mensch war, wie die Christen immer behaupten, dann wäre ihm die hier vorgeschlagene Re-Christianisierung vermutlich ein Gräuel.

    Unsinn.

    Es geht um Neu-Evangelisation.

    Hab ich aber Oben schon geschrieben.

    Die Ergebnisse von Hitlerismus und Stalinismus in Deutschland dürfen nicht so stehen bleiben,denn genau in dieses Loch stößt der Islam.

    Der Islam fürchtet gläubige Christen hundert mal mehr,als ein Häuflein kinderloser,radikal antichristlicher deutscher Gartenzwerge,die sich zusammenrotten

    Deshalb werden in Saudi Arabien alle Kreuze und Bibeln verboten.
    Weil sie ANGST haben.

  138. Die Anhänger der “Flying Spaghetti Monster Kirche”

    Ja der Quatsch kommt vom Dawkins

    Nicht sehr originell.

  139. #185 joghurt (06. Okt 2010 18:52)

    Aber ich werde nicht an der Seite deutscher militanter antichristlicher Atheisten kämpfen,die wenn der Islam erledigt ist,auch dann noch das Christentum wegräumen werden.

    Sei unbesorgt, kein Atheist wird dir dein Christentum wegnehmen, nach dem du dein Leben ausrichten möchtest.

    Allerdings hast du kein Recht darauf, daß gleich die ganze Gesellschaft danach ausgerichtet wird, bloß weil du daran glaubst.

    Ist Bescheidenheit nicht eine christliche Tugend? Warum begnügst du dich nicht damit, für dich persönlich Christ zu sein? Wofür brauchst du eine christliche Gesellschaft, die anderen Menschen, die das nicht wollen, christliche Maßstäbe aufzwingt? Das ist nichts weiter als Hochmut.

  140. #194 Argutus rerum existimator (06. Okt 2010 19:19)

    Sei unbesorgt, kein Atheist wird dir dein Christentum wegnehmen, nach dem du dein Leben ausrichten möchtest.

    Da bin ich mir in Deutschland leider nicht so sicher,ständig werden hier Attacken gegen Christen gefahren.

    Aber es gibt offiziell ja nur Islamophobie.

    Christophobie-nie gehört in den deutschen Medien,gibts also offenbar nicht.

    Aber die Realität in Deutschland sieht anders aus.

    Da würden einige deutsche Atheisten lieber nicht nur Kreuze in die Spree werfen,sondern am Liebsten gleich die ganzen deutschen Christen.

    Für diese Deutsche werde ich auch als Deutscher DEFINITIV NICHT gegen den Islam kämpfen,damit das ein für alle Mal klar gestellt ist

    http://www.youtube.com/watch?v=xUJMhKB96SY

  141. @ Argutus rerum existimator, Terminator & Rechtspopulist

    Wahrscheinlich kennt ihr einen gewissen Girolamo Savonarola – falls nicht einfach mal nach googeln. Ich habe vor ein paar Monaten in einer Zeitschrift einen Artikel über ihn gelesen. Er lebte im 15. Jahrhundert in Florenz und hat dort einen Gottesstaat errichtet, der sich um nichts von den islamischen Gottesstaaten islamischer Prägung unterschied. Sogar eine Religionspolizei gab es. Entsprechend wird er von Historikern als „Fundamentalist“, „Prophet der Diktatur Gottes“, „Chomeini der Renaissance“ bezeichnet. Wenigstens ist er selbst auf dem Scheiterhaufen geendet – weil er den Bürgern, aber auch den Priestern zu fundamentalistisch und lebensfeindlich war. Wenn man sich so einen Mann für eine Rechristianisierung als Vorbild nmmt, dann gute Nacht!

  142. #186 moeke (06. Okt 2010 18:52)

    Wir alle sind nur lau,Heilige sind leider auch bei uns Mangelware.
    Aber trotzdem wissen wir,was wir haben,und das kann uns auch keiner nehmen.Jesus weiss schon,daß nicht alle Christen Heilige werden.
    Das ist aber doch keinerlei Grund,gleich das ganze Unternehmen,-sein Unternehmen- ,in Frage zu stellen.Wir sind alle nur auf dem Weg zu ihm.Gerechte gibt es da nicht,nur Sünder und die dürfen auch alle kommen.

  143. #198 KDL (06. Okt 2010 19:32)
    @ Argutus rerum existimator, Terminator & Rechtspopulist

    Man sieht bei euch 4 ganz deutlich,daß ihr offenbar nicht loskommt vom Mittelalter.

    Aber wahrscheinlich pflegt ihr es ja deswegen so schön,weil es euch so gut gefällt und in euer Weltbild passt.

    Aber Hallo alle aufwachen,Mittelalter ist vorbei !

    Das Christentum ist durch die Aufklärung gegangen und will keine Länder mehr erobern und Hexen brennen auch keine mehr.
    Aber wir sollten auch unseren jetzigen eigenen Boden nicht preisgeben.Ich kann mit moderaten Atheisten sehr gut leben.
    Man kann sich gegenseitigen Respekt zollen,wenn man dazu die Größe aufbringt.Allerdings freut mich auch jeder Atheist,der Interesse am Christentum bekundet.Das ist doch ganz normal.

    Girolamo Savonarola war eine Gegenreaktion auf das liederliche Leben im Vatikan damals.Wenn Christen nicht mehr Christen sind,kann das zu solchen Reaktionen kommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Girolamo_Savonarola

    Der Seligsprechungsprozess wurde am 23. Mai 1998 durch Papst Johannes Paul II. in Gang gesetzt.

  144. #192 KDL

    Savonarola ist auch bekannt dafür, viele – ihm zu anrüchige – Kunstwerke von Renaissance-Malern verbrannt zu haben.
    Ein echt netter Typ …

  145. @ Argutus rerum existimator

    Es dürfte in unserer Gesellschaft ein Konsens darüber bestehen, daß eine “Rechristianisierung” eine üble Sache wäre.

    Nö, wie kommen Sie darauf?

    Wurde Ihr „Konsens“ im ZK der KPDSU für alle gebildet?
    Na Demut, so wie Sie es ausdrücken, war nie wirklich eine Stärke des Atheismus.

    In der Geschichte Europas hatten wir mehrere Male die Situation, dass das Christentum sehr schwach wurde, um anschließend wieder in noch lebendigeren Maße zu erblühen.
    Und über eines herrscht vermutlich tatsächlich ein gewisser, globaler Konsens, auch wenn es den einigen hier nicht gefällt:
    würde das Christentum auf der Welt erlöschen, dann wäre die Menschheit in aller höchster Gefahr.

    Wie auch immer. Weder Sie noch ich werden darüber bestimmen können, wohin dir Reise geht. Dafür sind wir zu klein…

  146. @joghurt:

    Halt einfach deinen Mund.

    PI sollte sich einfach mal gesund schrumpfen und wird garantiert nicht schwächer, wenn solche Wirrköpfe wie du verschwinden.

    Ich kämpfe für die Zukunft unseres Landes und meiner beiden Kinder.
    Nicht für deinen heiligen Bimbam.

  147. KDL

    Er lebte im 15. Jahrhundert in Florenz und hat dort einen Gottesstaat errichtet, der sich um nichts von den islamischen Gottesstaaten islamischer Prägung unterschied.

    Auch das ist nicht richtig.

    Hingerichtet wurde da niemand,es rollten keinerlei Köpfe und Hände durch die Strassen,auch baumelte niemand am Galgen (heute Baukran)

  148. Theistische Religionen haben halt nun mal von ihrem jeweiligen imaginären Chef den Auftrag zu missionieren. Mit Widerstand gegen den Islam hat eine gewünschte Rechristianisierung meines Erachtens deshalb mal gar nichts zu tun. Der christliche Glaube ist für den Widerstand gegen die Islamisierung irrelevant und selbigen zu verbreiten ist schlicht und ergreifend Christenpflicht.

  149. @#194 schmibrn

    würde das Christentum auf der Welt erlöschen, dann wäre die Menschheit in aller höchster Gefahr.

    Überdosis Weihrauch?
    Die Menschheit hat schon mehrere Zehntausende Jahre vor dem Christentum existiert und wird es auch danach.

    Eigentlich dachte ich, diese Diskussion würde dank der Vernunft der Diskutierenden längst beendet sein.
    Aber was mir auffällt, ist dass die Pro-Re-Christianisierungs-Spezialisten hier im Tonfall viel aggressiver sind, als die Atheisten, die den Christen alle Rechte einräumen wollen und eher beschwichtigend argumentieren.
    Bei einigen hier, bin ich mir echt nicht sicher, ob sie von einer neuen Inquisition träumen – und mit solchen Arschlöchern gedenke ich für gewöhnlich nicht meine Zeit zu verschwenden, da sie letztendlich nur Moslems mit anderem Symbol sind.

  150. #197 .Deutscher Orden.

    Bei einigen hier, bin ich mir echt nicht sicher, ob sie von einer neuen Inquisition träumen – und mit solchen Arschlöchern gedenke ich für gewöhnlich nicht meine Zeit zu verschwenden, da sie letztendlich nur Moslems mit anderem Symbol sind.

    So ist es, mit Leuten, die nur hier sind, um die Kommentarseiten voll zu müllen, sollte man wirklich nicht reden, zumal es offenbar einige mit mehreren Nicks sind, die hier hier wohl miteinander plaudern, gewissermassen Selbstbefriedigung bei Vortäuschung von Gruppensex.

  151. zumal es offenbar einige mit mehreren Nicks sind, die hier hier wohl miteinander plaudern, gewissermassen Selbstbefriedigung bei Vortäuschung von Gruppensex.

    Der Quatsch des Tages.
    Jetzt fangen sie schon an zu halluzinieren.

    Mehrere Nicks,

    Das ist eine Beleidigung für die PI Redaktion.
    Als ob sie ihren Laden hier nicht im Griff hätten.

  152. #198 nowa45

    Rein vom Stil her erkenne ich niemand, der unter 2 Nicks („Sockenpuppen“) hier kommentiert – wenn manche die gleiche Meinung haben, müssen sie ja noch lange nicht identisch sein. OK, das ginge relativ leicht mit 2 Browserfanstern, ist aber schwer zu handeln, besonders wenn man die Kommentare des anderen eigenen Nicks kommentiert. Und für PI wäre es eine Leichtigkeit das rauszukriegen, denn das wären dann 2 Nicks mit der gleichen IP.

  153. @ 197 .Deutscher Orden.

    und mit solchen Arschlöchern gedenke ich für gewöhnlich nicht meine Zeit…

    Höchstes Diskussionsniveau schon erreicht, oder geht noch was?

  154. #199 KDL (06. Okt 2010 20:32)
    #198 nowa45

    Rein vom Stil her erkenne ich niemand, der unter 2 Nicks (“Sockenpuppen”) hier kommentiert – wenn manche die gleiche Meinung haben, müssen sie ja noch lange nicht identisch sein.

    -Man muss nicht die gleiche Meinung haben,um den Kommentarbereich zu stören.
    -Man kann auch mehr als eine PI haben, wenn man will, wenn einem nichts zu teuer ist, um zu stören,
    und manche wollen eigendlich nur stören, mich interessiert die Religion von niemandem, hier gehts um den totalitären und menschenverachtenden Islamismus, da muss ich niemandem erklären, welche Religion gut ist, Islam hat mit Religion nichts zu tun, und ob nun einer der Kommentatoren ab heute nur noch mit Kreuz am Hals rumläuft, weil er denkt, damit einen anderen Kommentatoren ärgern zu können, ist das nicht nur kindisch, sondern beweist eine nicht zu verkennende Dummheit. Insofern hat Dr. Sarrazin recht, deutschland wird immer dummer. Punkt und Ende

  155. hehe..Test..Test…mal schauen, ob ich immer noch moderiert werde^^…

    Aber offenbar gibt es doch noch viele Verteidiger eines aufgeklärten säkularen Humanismus. Ich finde der Begriff Atheist ist zu negativ – weil er suggeriert man sei einfach nur GEGEN etwas.

    Deswegen bin ich auch schon lange Mitglied bei den „Brights“, was man nicht unbedingt mit „schlauer“ oder, hehe „erleuchtet“, sondern mit aufgeklärt übersetzen sollte.
    Sharp

  156. Nur Menschen, die dem Götzendienst und sich einem Gottglauben nicht unterwerfen, sind in der Lage gesellschaftsphilosophisch zu denken.
    Der einzige Unterschied zwischen Christentum und Mohammedanern liegt nur darin, daß die Christen in der Zivilisation ( dank Aufklärung ) angekommen sind und die Mohammedaner noch immer in der Barbarei verharren. Sie werden sich auch nicht weiterentwickeln, da es ihnen ihre Religion nicht ermöglicht.
    Die religiöse Barbarei der mittelalterlichen christlichen Kirche unterschied sich nur marginal von dem, was die islamischen Barbaren heutzutage praktizieren.
    Nur der Mensch , der die Religionen als das begreift, was sie sind – vorsintflutlicher Schwachsinn – ist auch in der Lage das Weltgeschehen analysieren zu können.
    Dazu noch einmal meine schon oft wiederholte Polemik.

    • Es gab da mal einen Gott. Der schwebte irgendwo im Nichts.
    Da es ihm langweilig wurde, schuf er das Universum mit sagen wir einmal Billiarden von Sternen und Planeten. Darunter auch die Erde, die in diesem Universum weniger als ein Atom ist. Darauf entstanden (oder wurden erschufen) die Menschen. Also die Miniatömchen.
    Diese Miniatömchen interessierten ihn so stark, daß er fortan das übrige Universum außer acht ließ und sich nur noch um die Miniatömchen kümmerte. Besonders wichtig war es es für ihn , daß diese ihn anbeteten und sonntags in die Kirche oder ersatzweise an anderen Wochentagen in sogenannte Gotteshäuser gehen.

    Variante 2.
    Jeder Planet dieses Universum hat einen eigenen Gott, der wie ein unsichtbarer Sputnik um diesen kreist und sich um die Belange seines Planeten kümmert.
    Ende der Märchenstunde.
    Gläubige denkt nach. Wissen macht stark. Nicht Glauben.
    Wenn es einen Gott gäbe, hätten sich nicht zig Religionen etabliert.
    Nach dem Motto:
    Jeder glaubt woran er lustig ist.
    Was soll es, sich mit Glaubenden auseinander zu setzen heißt, mit einer Wand zu diskutieren.
    Religiöse und ideologische Eiferer sind das Elend der Menschheit und haben hunderte Mio. von Menschenleben auf dem Gewissen.

  157. Wie stellt ihr euch denn eine christliche Gesellschaft vor? Denkt ihr dann ist alles schön.
    So denken Kommunisten, Moslems und die ganzen anderen Ideologiefolger auch.
    Hab ihr euch mal Gedanken gemacht, warum das Mittelalter, finster genannt wird?
    Denkt ihr damals schien die Sonne nicht?
    Die Christianisierung Europas war das Ende der Antike, ein absoluter Kulturbruch.
    Die europäischen Völker haben über 1000 Jahre gebraucht um überhaupt wieder das Niveau der Antike zu erreichen.
    Man erinnere sich, die Grieche hatten Demokratie, Gewaltenteilung, freie Rede (wovon wir heute schon wieder träumen müssen), die Römer haben mit Beton gebaut, Kanalisation, WC’s, befestigte Straßen durch ganz Europa.
    Die waren kurz vor der Industriealisierung. Ohne diesen Wüstenkult, wären wir schon vor 1000 Jahren auf dem Mond gewesen.

  158. Die religiöse Barbarei der mittelalterlichen christlichen Kirche unterschied sich nur marginal von dem, was die islamischen Barbaren heutzutage praktizieren.

    Und wie man sieht,kommst du auch nicht los vom Mittelalter.

    Aber wir haben jetzt einen deutschen Papst,der überall in der Welt hoch angesehen ist,nur nicht bei seinen offenbar gestörten Landsleuten.

    Das wird euch das Genick brechen und euch dem Islam ausliefern.

  159. Hey, Moderation^^

    Lest ihr eigentlich auch mal diesen Thread durch??
    Dann kennt ihr ja die Brandstifter 🙂

  160. Man erinnere sich, die Grieche hatten Demokratie, Gewaltenteilung, freie Rede (wovon wir heute schon wieder träumen müssen)

    Ja aber die hat nicht funktioniert und bei aller ihrer Schlauheit haben die Griechen eines nicht geleistet:

    Nämlich einen funktionierenden Staatswesen zu organisieren.

    Die Römer sind gekommen und haben die Griechen kassiert.

    Und genauso wird es Deutschland mit dem Islam gehen.

  161. #188 Argutus reruexistimator

    Als gläubiger und getaufter Christ gebe ich dir 100% recht(Aber vielleicht sieht er es ja doch anders kann ja sein) Noch eins zum Schluß muß arbeiten. Auch wenn es dem einen oder anderen zum kotzen ist. Es wird kein Land(Gesellschaft )überleben ohne Glaube hat es leider noch nicht gegeben fragt bei den Juden nach. Eine Gesellschaft nur mit Gesetzen hat und wird nicht stark genug sein um gegen Angriffe zu bestehen wir werden nur gegen den Islam bestehen können wenn ein groß Teil der Bevölkerung daran Glaubt .(An den Untergang des Islam und dafür verantwortlich wäre , war ist Jesus) so und nun dran denken Der Islam war, ist unser Feind,und nicht unsere Mitstreiter egal aus welchem Grund es gibt nur eine Richtung die geht nach vorn gerade aus auf das Ziel Der Feind. Tschü, mit ü

  162. @ #2 Steppenwolf

    Herrlich 😉
    Ich plädiere für Variante 3: Das fliegende Spaghettimonster!

    @ #200 schmibrn:

    Fühlst du dich angesprochen?

    Wenn ja (wenn du eine neue Inquisition willst, um mir deinen Glauben aufzuzwingen), dann ist „Arschloch“ noch ziemlich gnädig.

  163. Wie stellt ihr euch denn eine christliche Gesellschaft vor? Denkt ihr dann ist alles schön.

    In einer christlich geprägten Kultur werden die Schwächsten am stärksten geschützt.

    Ungeborene,Alte,Kranke,Frauen und Kinder.

    Mann und Frau sind gleichwertig,aber nicht roboterhaft gleich.
    Auch eine „Nur-Hausfrau“ ist eine vollwertige Frau und hat Anspruch auf gesellschaftliche Anerkennung,wenn sie sich um die Kinder,unser aller Zukunft, kümmert.
    Die männliche Ritterlichkeit muss wieder eingeführt werden:Ladies firstDas gilt vor allem dann,wenn es um die Plätze in den Rettungsbooten geht,wenn große Gefahr droht.

  164. Ohne diesen Wüstenkult, wären wir schon vor 1000 Jahren auf dem Mond gewesen.

    Wäre…..hätte bla,bla,bla

    Alles Mist.

    Bist du Kaffeesatzleser,beobachtest du den Vogelflug,liest du in den Eingeweiden,hast du eine Kristallkugel daheim

    Woher nimmst du also dein Wissen?

  165. Ihr habt alle einen in der Klatsche….“es geht hier um Wilders nicht um Religion“….gehts noch?

    Es dreht sich NUR und AUSSCHLIEßLICH um Religion!

    Zumindest für die Moslems die behaupten der ISLAM wäre eine Religion.

    Gefestigte Christliche Gemeinschaften haben kein Islamproblem und auch keine Religionsfreiheit, man ist Teil der Kirchengemeinschaft oder lebt wo anders…Punkt.

    Genauso wie Saudi Arabien kein Christenproblem hat und die Bolschewiken ebenso.

    Ein Rechter Populist beleidigt mich mein Dorf meine Kirche meinen Pfarrer, meine Mutter auf meinen Friedhof, meine Kultur meine Kinder meine Ehe mein ganzes Sein und kommt sich dabei auch noch gut vor der eitle Pfau. Arroganter Zyniker der sich als das Pinakel der Evolution sieht und nichts über sich duldet.

    Da ist mir der Freundliche Gemüsehändler am Eck noch lieber. Der anerkennt wenigstens das die Zehn Gebote gut und richtig sind für eine humane Gesellschaft….auch wenn er steif und fest behauptet das steht genauso auch im Koran.

    Die Jesuskreuziger suhlen sich in der Gewissheit als nackter Mensch geboren zu sein, unbeleckt von Glaube, Spiritualität, Moral und Ethik…Da haben sie allerdings recht.

  166. Ich plädiere für Variante 3: Das fliegende Spaghettimonster!

    Ihr seid einfach nur Kindsköppe,Dummvolk und Riesenbabys
    Das Ergebnis von 40 Jahren linker Gehirnwäsche.

    Ihr seid selber Parallelgesellschaft,die keine Zukunft mehr haben wird.
    Ihr reisst mit eurer Dummheit Deutschland in den Untergang.So wie es Sarrazin gesagt hat.
    Rette sich wer kann.

  167. #206 Capt. (06. Okt 2010 21:43)
    Hier geht es um den Islam, und das ist keine Religion, sondern eine totalitäre Weltanschauung, das sollte man vielleicht erstmal begreifen, bevor man hysterisch reagiert.

  168. @ #6 Capt.

    Ich habe zwar nicht vor, dich zu beleidigen, möchte aber, dass du zur Kenntnis nimmst, dass es laaaaaaaange vor dem Christentum unzählige Hochkulturen gab, die wie z.B. die Chinesen schon 6.000 Jahre auf der Uhr haben.

    Wenn du also glaubst, dass nur die 10 Gebote als gesellschaftliche Grundlage taugen, bist du – mit Verlaub – doch etwas schlicht.

  169. #27 .Deutscher Orden. (06. Okt 2010 21:50)

    Thema verfehlt

    Hier gehts aber nicht um die Chinesen,sondern um uns im Hier und Jetzt.

  170. Wer seine Frauen nicht ehrt,der geht unter,das wussten schon die alten Germanen.

    Und eine gute Moral bewirkt das,was auch sonst so gute Gesetze nicht vermögen herzustellen. (Tacitus)

    Die geistig-moralische 68er Verwahrlosung ist das Grundübel,das Deutschland in den Untergang treibt.

    Es liegt an jedem Einzelnen,hier das Rad wieder zurück zu drehen,oder ganz andere mit Kopftuch werden für euch das Rad der Geschichte drehen.

  171. …die wie z.B. die Chinesen schon 6.000 Jahre auf der Uhr haben.

    Hm, nur dass die politischen Machthaber damals mit ihrer Eieruhr nicht die Möglichkeiten hatten, das Menschengeschlecht per Knopfdruck auszulöschen.

    Meine Güte wenn man auf solchem Niveau diskutiert, dann muss man ja wirklich bei Adam und Eva anfangen.

  172. #16 .Deutscher Orden.

    …dann ist “Arschloch” noch ziemlich gnädig.

    Und was, wenn Ihre Gnade mir gegenüber entfällt?
    Gulag, KZ oder was?

  173. @ #25 schmibrn

    Ach Herrjeh, das mit den Vorwürfen von Gulag und KZ kenne ich doch irgendwo her?

    Hmmm, stimmt: Rotfaschisten, die „argumentieren“ auch immer so, wenn sie sich ihrer eigenen Beschränktheit bewusst werden.

    Du bist einfach nur primitiv und dumm. Ende der „Diskussion“. Zum Glück besteht PI nicht nur aus solchen unterbelichteten Figuren wie dir und „joghurt“.

    @ #20 joghurt

    Du wirst mir Gehirnwäsche vor? Vermutlich hast du dir wohl die Bibel ausgedacht und hast sie nicht eingeimpft bekommen, was?

    Deine grenzenlose Verbohrtheit disqualifiziert dich für eine sachliche Diskussion. Und das „Rad zurückdrehen“ wird glücklicherweise dir und deinen 3 Gesinnungsgenossen nicht gelingen. Dann müsstest du nämlich auch das Internet meiden und wieder Steintafeln herbeizaubern, wie Moses.

    Dein Jesus würde im Grab rotieren (ja du liest richtig: Grab, denn er ist gestorben und nicht wieder auferstanden), wenn er wüsste, was für Vollpfosten in seinem Namen ihre Selbstgerechtigkeit vor sich her tragen.

    Naja, wie er schon sagte: „Seelig sind die arm im Geiste.“
    Du bist wahrlich seelig.

  174. Warum werden Gläubige von Ihren Führern eigentlich immer als „Schäfchen“ betitelt ?
    Also mich würd’s ja völlig Ankotzen mit so einem Dummen Herdentier verglichen zu werden.

  175. @Rechtspopulist und alle ! anderen Christenhasser:

    Es ist so, dass nur die Wahrheit gegen die Unwahrheit Erfolg haben wird.
    Und das ist das Christentum ! Da aber solche Hetzer wie RP gar nicht wissen, was Christentum ist, und damit auch keinen Wahrheitsbegriff haben, werden sie auch nicht viel ausrichten können und sich in der schnöden Politik aufreiben !

    Auch Wilders wäre besser bedient, das Christentum und dessen Werte und Wahrheit in den Mittelpunkt seiner Argumentation zu stellen !

    Denn die deutsche wie die niederländische Gesetzgebung kommt aus dem Christentum UND der Aufklärung !

    Die Aufklärung widerspricht dem Christentum nicht.

    Die Atheisten sind leider so dumm, dass sie mit ihrem Glauben an das NICHTS keine Grundlagen haben, KEINE !

    Und das NICHTS gegen Islam, das System wird verlieren. Nur das ETWAS gegen den Islam wird gewinnen.

    Da wären Doll, Stadtekwitz und Wilders gut beraten, ihre Standpunkte zu ändern.

    Da zudem die Gesetze Europas im Wesentlichen aus dem Christentum kommen, kann man auch der Verfolgung damit Widerstand leisten bei Wilders.

    Wei weit die Antichristen wie RP und Anhänger hier auf der Seite des ISLAM stehen, zeigt sich in ihrer strafrechtlichen Religionshetze gegen Christen.

    Damit geben sie sich mit dem Islam nicht mehr viel.
    Eigentlich könnten sie gleich zu DIESER Sektenreligion konvertieren, wie immer mehr Deutsche es tun.

    Strafrecht ist also auch gleich CHRISTLICHES Recht, denn es kommt aus dem Christentum und 10 Geboten !

    Metaphyisch:

    Da diese Welt REAL von 2 Mächten fundamental bestimmt wird, dem echten Gott und dem Widersacher, der Teufel, wird sich jeder Mensch entscheiden MÜSSEN, wo er steht !

    Wer sich gegen Gott entscheidet, gibt dem Teufel die Hand, Neutralität gibt es nicht ! und damit auch der Sekte ISLAM !

    Da Gott REAL ist, und 10000000mal mehr als diese kleinen Christenhasser, werden sich auch diese und ALLE Menschen vor ihm verantworten müssen !

    Und das ist nicht mehr fern !!!

  176. Erstaunlich, wie es eine Handvoll Hardcore-Atheisten regelmäßig schafft, die Diskussion in jedem Beitrag zum Christen-Bashing zu kapern. Keine Gruppe darf hier so ungeniert mit Schimpfworten und Beleidigungen um sich werfen, wie diese drei,vier oder fünf Hardcore-Atheisten.
    Im November 2007 führte PI eine Umfrage durch, nach der Atheisten nur ca. 25% der Leserschaft von PI stellen, Christen und Juden über 50%. Ob es da sinnvoll ist diesen Stil zu pflegen?

  177. Aha ! Für .DeutscherOrden, offensichtlich ein Nazischwein, sind Christen wie Moslems nur mit einem anderen Symbol !

    Perfekt: so würde der Teufel selbst auch reden.

    Ich hoffe, solche Nazischweine kommen mal unter die Rache der Judenreligion, und die heißt:

    Nazi-Vergasung !!

  178. @Bad Religion, #27:

    Schäfchen ist kein Begriff für Dumme ! Merk Dir das ! Gegenüber Gott aber bist DU nur ein Wurm im Dreck !
    Denn der, der Dich geschaffen hat, ist so groß, so intelligent und so mächtig, der kennt jeden einzelnen Gedanken von Milliarden Menschen gleichzeitig, dass Du, wenn Du vor ihm stehen würdest, verbrennen würdest in einer Millisekunde ! als Atheist !!

  179. #232 Surgeon (06. Okt 2010 23:22)

    Woher kennst Du meinen Vater ?
    (der und meine Mutter haben mich geschaffen)

    Mein Vater wollte mich noch nie Verbrennen, eventuell ist sowas ja in deiner Familie an der Tagesordnung, aber Wir sind ganz Normale Menschen ohne solche Sadistischen Triebe.

    Du scheinst mich nicht zu kennen, habe hier schon des öfteren Versichert das ich kein Atheist bin.

    Und mit solchen Sätzen wie „Merk Dir das !“
    machst Du Dich für mich nur noch Lächerlicher als was ich schon vorher über Dich gedacht habe.

    Määäähhh.

  180. Wer Religionsbeleidigungen der Atheisten und Antichristen anzeigt, der schlägt diese mit dem Gesetz, und damit mit dem Christentum, denn daher kommt das Gesetz !

    Vorher war gar nichts: da war die Gesetzlosigkeit, Mord und Totschlag, Recht des Stärkeren !

    Das verkennen diese armen Würmer !

    Und eine Rechristianisierung wird es nicht geben, aber eine RÜCKBESINNUNG auf die Werte und deren Ursprung !

    Ansonsten wird das Böse überhandnehmen wie es heute schon IST in dieser Gesellschaft !

    Das ist christliche Endzeit vor dem 3. WK !

    Da sollen die dummen Antichristen, die über etwas reden, von dem sie KEINE Ahnung haben, erst mal sich informieren, Matth. 24 und Offenbarung, aber zum Verstehen dieser Kapitel sind sie wiederum zu dumm !

    Eine Rechristianisierung würde auch nicht zurück ins Mittelalter bedeuten, auch nicht zum Vatikan und einer Witzfigur Papst, auch nicht Margot Käßmann und diese vielen theologischen Schwätzer ohne Kraft in der evang. Kirche,

    die würde reine WAHRHEIT und aufgeklärter Glaube bedeuten !

    Dieser Glaube trifft im übrigen VOLL die nicht sichtbare geistige Realität !

    Dagegen sind alle Atheisten DUMM, extrem dumm, weil sie in einer Welt leben, deren Ursachen und REALTIÄT sie verkennen.
    Sie sind wie solche, die in einem Boot in der Kajüte Mozart hören, während am Horizont ein Hurrikan aufzieht.

    Damit sind sie dumm und unrealistisch !

    Die Wahrheit wird euch frei machen ! (aus der Bibel).

    Und die Wahrheit ist nicht der oft lächerliche dumme menschliche Verstand, merkt euch das ihr Antichristen !!

  181. #157 Rechtspopulist:

    Es ist offenbar zwecklos, Dich um Mäßigung zu bitten.

    Daher möchte ich mich auf keinen Kleinkrieg mit Dir einlassen, sondern nur Frage beantworten:

    Dein Annahme ist, daß es keinen Gott gibt. Da Du das nicht absolut ausschließen kannst, ist es auch nichts weiter als ein Glaube.

    #197 joghurt

    Du hast mich fälschlicherweise in diesen Haufen der fanatischen Atheisten geworfen. 😉

  182. Die religiösen Fanatiker haben es ja mal wieder geschafft, den gesamten Kommentarbereich mit ihrem Müll zuzuspammen.

    Mit Wilders und seinen Prozess hat das natürlich nichts zu tun.

    Das sind Trolle, die es immer wieder schaffen, hier Unfrieden zu stiften.

    Hier sollte es um Widlers gehen und nicht um ein absurdes Weltbild und die forderung, man möge doch endlich wieder Christianisierungsdruck auf die Andersdenkenden ausüben, auf dass man mittels Fanatismus Europa rette.

    #233 Bad Religion (06. Okt 2010 23:33)

    Dieser Surgeon ist ein Troll, der ist gestern schon völlig ausgetickt. Witzigerweise sind unsere Fanatiker bei sowas immer wieder grenzenlos tolerant. Das gehört zum Christianisierungsdruck dazu.

    Da hört man dann als nicht-Christ imemr wieder, dass man ja dumm ist, ein „seelischer Krüppel“…

    Ich zitiere unseren nertten Herrn „Arzt2 hier nochmal zur Veranschaulichung:

    #157 Surgeon (05. Okt 2010 20:25)
    “Atheisten sind … tote Monster.
    Dr.phil.’s und Soziologen … sind meist eh sinnlos und irre.
    Denen, die mich hier anmachen, wünsche ich gaaanz viele Kunstfehler,!
    A…löcher haben in dieser Gesellschaft nichts verdient.”

    Oder sowas:

    #157 Surgeon (05. Okt 2010 20:25)
    „@ Rechtspopo-Schiss:
    Genau so einer wie Sie hat hier nichts zu suchen ! Wußte ich doch, dass irgendwelcher seelischen Krüppel wieder aus ihren Löchern kommen !
    Räumen Sie mal zuhause auf oder stellen Sie ein Video Ihrer Bude hier rein: nicht nur bei Ihrem Seeleninhalt müßte man wohl kotzen !“

    Da weiß man, mit wem man es im Falle der Religiösen also zu tun hat und uns‘ Schmibrn, Yoghurt usw. usw. schweigen lautstark, quatschen dann aber ständig von „Hetze“, wenn man deise Leute fragt, ob sie noch ganz richtig sind.

    Solche Trolle machen PI zum Irrenhaus – und das dürfte wohl auch genau so und nicht anders beabsichtigt sein – mit dem Widlers-Prozess hat das natürlich alles nichts zu tun.

    Und so endet ein Thema nach dem anderen im Sumpf irgendwelcher verhaltensoriginellen Leute, die mit Dreck werfen.

    Wäre es meine Absicht, PI zu schädigen, würde ich 1:1 genau so auftreten wie diese handvoll Leute, die ständig mit ihrem religiösen Quatsch anfangen, selbst wenn er nun wirklich nicht ins Thema passt.

  183. Rechtspopulist:

    Sind Deine Postings Realsatire?

    Und so endet ein Thema nach dem anderen im Sumpf irgendwelcher verhaltensoriginellen Leute, die mit Dreck werfen.

    Wäre es meine Absicht, PI zu schädigen, würde ich 1:1 genau so auftreten wie diese handvoll Leute, die ständig mit ihrem religiösen Quatsch anfangen, selbst wenn er nun wirklich nicht ins Thema passt.

    Denn genau DAS ist doch Deine Vorgehensweise in so vielen Threads.

  184. #235 terminator (06. Okt 2010 23:43)

    Ich habe dir zig Male gesagt: Hör auf, mir ans Bein zu pissen!

    Das Gottesthema ist ausdiskutiert. Theodizee udn tschüß.

  185. #237 terminator (06. Okt 2010 23:54)
    „Rechtspopulist:

    Sind Deine Postings Realsatire?

    Hör auf, mich vollzukotzen.

  186. #38 Rechtspopulist

    Ich halte Dir den Spiegel vor, um Dir zu zeigen, daß Deine Vorgehensweise erkannt und durchschaut ist – und Du zum Segen dieses Blogs endlich damit aufhörst.

  187. #28 Surgeon
    Denn die deutsche wie die niederländische Gesetzgebung kommt aus dem Christentum UND der Aufklärung.

    Das alte Niederländisches Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) beruhte fest auf dem französischen Code Civil. Das jetzige BGB zeigt mehr Verwandschaft mit dem römischen Recht.

  188. #234 Surgeon (06. Okt 2010 23:34)
    Wer Religionsbeleidigungen der Atheisten und Antichristen anzeigt, der schlägt diese mit dem Gesetz, und damit mit dem Christentum, denn daher kommt das Gesetz !“

    PI vom Feinsten.

    Das ist das richtige für uns‘ „Terminator“.

    Macht nur weiter so mit dem religiösen Wahn.

    #219 Capt. (06. Okt 2010 21:43)
    „Es dreht sich NUR und AUSSCHLIEßLICH um Religion!

    Ein Rechter Populist beleidigt …mein ganzes Sein und kommt sich dabei auch noch gut vor der eitle Pfau. Arroganter Zyniker der sich als das Pinakel der Evolution sieht und nichts über sich duldet.“

    Ja, ja – Freiheit ist euch Fanatikern ein Greul – es geht euch um Unterwerfung unten den „Willen Gottes“.

    Das mag dir arrogant erscheinen:
    Die Gesunden bedürfen des Arztes nicht.

    Das Wilders-Thema habt ja ja nun genug mit religiösen Fanatismus zugemüllt.

  189. Rechtspopulist:

    Also, am fanatischsten kommst eigentlich Du hier und in anderen Threads rüber.

  190. #245 terminator (07. Okt 2010 00:10)

    Kannst du nicht lesen?

    Hör auf, mich vollzukotzen – sagte ich das nicht?

  191. #244 Rechtspopulist (07. Okt 2010 00:06)

    Ich warte doch nur sehnsüchtig darauf das dieses Surgeon endlich mal Seine Drohung Wahr macht und endlich einen von Uns Anzeigt. 🙂

  192. Die Gesunden bedürfen des Arztes nicht.

    So ist es !
    Der Satz kommt allerdings aus der Bibel !
    und von Jesus !

    Die Atheisten sind krank, engstirnig und dumm. Daher brauchen sie „des Arztes“.

    Mit diesem Arzt ist in der Bibel im übrigen Jesus selbst gemeint, bzw. meinte er sich !

    Nur die großen Wissenschaftler dieser Erde waren religiös, wie auch Einstein.

    Die Kleingeister waren und sind meist arrogante überhebliche Atheisten, und diese sind heute meist Antichristen !

    Der Islam begeht weltweit Christenverfolgung, und die Christenhasser und Antichristen hier dienen damit dem ISLAM !!!

    Aber Logik, und der Glaube und Religion sind VÖLLIG logsich, war noch NIE der Atheisten und Antichristen Stärke !!!

  193. @m Rechts-Popel:

    Wer Religionsbeleidigungen der Atheisten und Antichristen anzeigt, der schlägt diese mit dem Gesetz, und damit mit dem Christentum, denn daher kommt das Gesetz !

    Darüber denke erst mal nach, falls Du denken kannst !

    Vor dem Christen- und Judentum gab es KEIN Gesetz !

    Da war quasi das Neanderntalertum !

    Gesetze haben etwas mit Gott zu tun !

    Und noch was:

    das Christentum ist die Religion des echten und wahren Gottes, der Islam ist im Kern und Ursprung (siehe seine Entstehung) die Religion des Teufels und des Bösen !

    Der nächste Weltkrieg wird im Kern ein Religionskrieg sein, und nichts anderes !

    Moslemwelt gegen abendländische Christenwelt !

    Im übrigen verkennen die Christenhasser PI:

    Dieses Forum ist

    PRO-israelisch und PRO-amerikanisch !
    Damit auch PRO-religiös !

    Gerade die USA sind das größte christliche Land weltweit ! Zum Glück !
    Das deutsche Christentum ist in Vgl. dazu nur ein Fliegenschiss !

  194. In NL fand der letzte Gotteslästerungprozess, der sgn. Eselsprozess, gegen den Schriftsteller Gerard van het Reve, im Jahre 1966 statt. Freispruch .
    Der «Eselsprozess» fesselt das ganze Land. «Höhnische Gotteslästerung» lautet der Vorwurf. Durch drei Instanzen geht der Prozess, am Ende wird Reve von allen Vorwürfen freigesprochen. Der Schriftsteller, so das Urteil des Gerichts, habe ein Recht auf seine eigene Phantasiewelt.
    http://www.nzz.ch/2006/04/23/me/articlee1wjh_1.27299.html

  195. Dieses Surgeon macht das ! Keine Sorge !

    Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Attentat !

    Im übrigen bin ich mit dem Forumsbetreiber hier gut befreundet !

    Merk Dir das, Rechts-Popel !!

  196. @ Rechts-Popel:

    Kannste vor lauter Geifer schon nicht mal mehr korrekte DEUTSCHE Rechtschreibung ??

    Dr.med. M.S.,

    der schon viele deutsche Universitäten und Chirurgien von innen gesehen hat.

    Und nicht nur das: sondern auch das Innenleben kranker Atheisten und Antichristen.

    Siehe u.a. Erich Fromm:

    Psychoanalyse und Religion (TB).

  197. #201 joghurt

    Selbstverständlich gab es unter Savonarola Himrichtungen. Vielleicht nicht am Galgen sondern via Scheiterhaufen. Der Prediger ist ja schließlich selbst auf einem gelandet. Mir ging es mit dem Beispiel auch nicht darum frühere Verbrechen der Kirche anzuprangern, sondern nur zu zeigen wohin religiöser Fanatismus führen kann -auch bei Christen. Aber das ist Geschichte.

    #229 Heinz

    Ich habe die meisten Beiträge hier durchgelesen, aber die Beleidigungen kommen fast auschließlich von Christen und nicht von Atheisten. Du solltest mal zählen wie häufig die Theisten in diesem Thread das Wort „dumm“ gegenüber Atheisten verwenden.

    Und wenn ich solche Beleidigungen wie die von „#234 Surgeon“ lese, dann frage ich mich, ob der das Christentum verstanden hat. Also ich habe es im Konfirmandenunterricht anders kennengelernt „Wenn dir einer auf de linke Backe…“.

    Gute Nacht!

  198. #252 Surgeon (07. Okt 2010 00:30)

    Du kriegst die Dinge ja noch nicht mal mehr hintereinander, das mit dem Dieses Surgeon war von mir.
    Is ja schön für Dich das Du so gute Beziehungen hast, dann ist es ja auch kein Problem für Dich meine Adresse zu bekommen, is dem Forumsbetreiber bekannt. Bleibt nur noch die Frage, was muß ich tun um eine Anzeige würdige Religionsbeleidigung hinzubekommen ?
    Reicht es wenn ich Dich Du Dummes Gläubiges Schaf nenne ? Määäähhh.

  199. Dann müssen Sie eben etwas aufmerksamer lesen !

    Die Christen werden hier nur REAKTIV beleidigend ! Und das ist wiederum vom Gesetz gedeckt, siehe dt. Strafrecht (aus den Geboten entstanden).

    Und das mit der linken Backe können Sie sich stecken !
    Genau das wollen die Atheisten:

    den Christen ins Gesicht spucken, und das muss der dumme Christ sich ja noch gefallen lassen !

    Das WAR einmal ! falls Sie das nicht erkennen !

    Wir leben nicht mehr zu Jesu Zeit vor 2000 Jahren !

    Die gesamte Entwicklung ist fortgeschritten und das christliche Zeitalter nähert sich dem Ende !!!

  200. Da schaut man spät am Abend noch in einen Thread, der einen interessiert, und will sich über den Fortgang des Wilders-Prozesses informieren, und was findet man? Das übliche Bashing zwischen Christen und Atheisten, welches im Jahre 2010 völlig überflüssig ist. Die Islamisten wird es freuen …

    Im übrigen: Bietet der Islam nicht genug Angriffsfläche, an der man sich verbal abarbeiten könnte?

  201. # 168

    Der Volkssturm aus dem Altersheim ist immer noch besser und mutiger als die Feiglinge und Weichlinge aus der Drückebergerzeit….

  202. Warum ist Wulff z.B. so ein Islam-Arschlecker ??
    Weil er sich C von CDU nennt, aber kein C ist, und keine Werte und Religion hat !

    Er ist nur der Typ des schleimigen Versicherungsverkäufers, hinter dessen Maske sich ein Machtgeiler und ein Schwein versteckt.

    Warum ??

    Weil keine höhere Macht mehr solche Ex-Menschen formt !

  203. @Bad Atheism:

    Dummes gläubiges Schaf reicht schon als allgemeine Beleidigung.
    Womit Sie zeigen, dass Sie schon von Gesetzen nichts halten.
    Damit outen Sie sich GEGEN Geert Wilders, u.a.

    Ich bin im übrigen seit vielen Jahren nicht mehr „gläubig“, sondern ich bin „sehend“ !

    Im Ggs. zu Ihrer Blindheit !

    Das sagte ich aber schon beim anderen Beitrag.

    Feueraugen Gottes u.a. als Stichwort.

    Nur dumme Atheisten kapieren es nicht. Weil ihre Ratio nur einen Bruchteil dieser Welt erfaßt.

    Nur der echte Glaube erfaßt das, was dem kleinen Menschenhirn nie möglich sein wird.
    Und der wird dann im Ggs. zur Einbildung zum inneren SEHEN und Erkenntnis.

    Ich möchte Sie mal sehen, wenn Sie an tödlischem Lungenkrebs erkranken oder kurz vor dem Sterben sind, z.B. durch einen Autounfall:

    dann schreien auch SIE nach Gott !

    Hier pöbeln und schreien Sie nur frech herum, DANN aber sind Sie klein mit Hut !

  204. #262 Surgeon (07. Okt 2010 01:16)

    „Dummes gläubiges Schaf reicht schon als allgemeine Beleidigung.“

    Is ja Fantastisch, dann darf ich also demnächst mit einer Anzeige rechnen oder fehlen Surge on dazu die Eier ?

    Na ja Du bist echt voll die Surge, ein Sehender also, na dann schau doch hin, dann brauchst Du Dir nicht mehr Wünschen „Ich möchte Sie mal sehen,“.

    Und zum Schluss noch mal, ich bin kein Atheist.

    So jetzt schalt ich die Surge mal auf off.

  205. Dümmer gehts nimmer, Bad Atheism !!!

    Lern erst mal Deutsch, primitiver Dumpfpöbler !

    Biste extra noch mal aus dem Atheisten-Bettchen gekrochen, um Dein primitives Geseier noch mal abzukotzen ??

  206. Dein Jesus würde im Grab rotieren (ja du liest richtig: Grab, denn er ist gestorben und nicht wieder auferstanden),

    Ja klar doch

    Du warst nämlich damals dabei.

    Junge du laberst so viel Müll,damit könnte man schon ganz allein eine Müllverbrennungsanlage mit voller Auslastung betreiben.

  207. #39 terminator (06. Okt 2010 23:43)

    Jo Tschuldigung

    Aber hier verliert man vor lauter Antichristen schon mal die Orientierung.Die stürmen ja geradezu hier das Forum.

    Aber im Sinne der dialektischen Methode sollen sie nur.
    Es wird der Wahrheitsfindung dienen und die Böcke von den Schafen trennen.

    Hier kann schon mal im Trockenen das geübt werden,was bei der FREIHEITS Partei auf uns alle zukommen wird.

    Denn normal.das sind die Verrückten.

    Sarrazin hat davor schon gewarnt,der ahnte schon Solches.
    Also äusserste Vorsicht.Gerade auch am Anfang,sonst ist die Sache durch,bevor sie begonnen hat.

  208. Ich werde jetzt für euch alle den Beweis führen,wo wirklich ernsthafte,weltweit lancierte Angriffe, auf die katholische Kirche,die Säule des Christentums im Westen, wirklich herkommen

    Und zwar für jeden hier sofort nachzuprüfen und zu verifizieren.

    Dazu besuchen wir zuerst einmal diese Seite:

    http://www.amazon.de/s/ref=ntt_athr_dp_sr_1?_encoding=UTF8&search-alias=books-de&field-author=Michael%20Baigent

    Die antichristlichen Bücher eines gewissen Herrn Baigent,den Namen bitte merken

    Die Gottes-Macher
    Verschlusssache Jesus

    Diese Bücher dienten u.a als Vorlagen für Dan Brown,denn kennt aber wirklich jeder.

    Und jetzt gehen wir zu der Seite,wo der Herr Baigent wirklich herkommt

    http://www.freemasonrytoday.com/public/about-us.php

    Unterzeichnet:Michael Baigent, Editor,der Bücherschreiber,Vorlagengeber für Dan Brown.

    Es gibt auch in England kräftige antichristliche Strömungen,die ich mal unter den Namen Dawkins und Co. summieren möchte.Beim Papstbesuch hat man es gesehen.

    Ach ja,der hier, war auch schon da:

    Bill Clinton

    http://www.freemasonrytoday.com/public/index-05.php

  209. Dan Brown scheint niemand stoppen zu können: „Sakrileg“ wurde in 44 Sprachen übersetzt und fast 40 Millionen Mal verkauft, und auch den Plagiatsprozess gegen Michael Baigent und seinen Co-Autor hat Brown gewonnen. Ein Gericht stellte fest, dass „Der Heilige Gral und seine Erben“ Dan Brown nachhaltig inspiriert hat, man aber nicht von einem klassischen Plagiat sprechen könne.
    Dennoch kann sich Michael Baigent freuen, dass durch die große Medienaufmerksamkeit sein bis dato weitgehend unbeachtetes Werk selbst zum Bestseller avancierte.

    http://www.literaturtest.de/text/buch/rezensio/b/baigent.html

  210. Baigents Thesen sind längst wissenschaftlich widerlegt, die Verschwörungstheorien von angeblicher Geheimhaltung weiterer Qumrantexte durch den Vatikan eine haltlose Unterstellung. Für weitere Informationen dazu sind folgende Bücher empfehlenswert:

    Prof. Otto Betz/Rainer Riesner: Jesus, Qumran und die Vatikan-Klarstellungen (Brunnenverlag Gießen)

    Prof. Hartmut Stegemann: Die Essener, Qumran, Johannes der Täufer und Jesus (Herderverlag)

    Alexander Schick: Faszination Qumran (CLV Bielefeld; s.a. Soulbooks.de)

    interessante URLs:

    http://www.bibelausstellung.de

    http://www.sakrileg-betrug.de

  211. „Surgeon“ bitte in die Psychatrie einweisen, ach ne das geht ja nicht, sein minderwertiges Geschwätz fällt ja unter die sogenannte „Religionsfreiheit“. (Religionsfreiheit bedeutet in Deutschland, jeder hat die Freiheit, anderen seine Weltsicht aufzudrängen, und Angsteinflössung ist gerade bei Kindern ein probates Mittel um den Glauben in die Köpfe zu hämmern…) Mehr als von der Hölle und dem ewigen Feuer schwafeln könnt ihr Gläubigen doch eh nicht..

  212. #263 _Kritiker_ (07. Okt 2010 00:47)

    Das übliche Bashing zwischen Christen und Atheisten

    Das läuft in den meisten Diskussionen bei PI nach dem gleichen Schema ab. Der Beginn ist fast immer entweder eine vor Bigotterie triefende, schwülstige Predigt oder eine extrem provokante christliche Anmaßung. Im vorliegenden Thread war letzteres schon bei Nr 15 der Satz von „joghurt“:

    Eine wirkliche Rechristianisierung Europas ist wünschenswert.

    Natürlich könnte man das ignorieren aber andererseits fragt sich, ob man eine solche Zumutung wirklich guten Gewissens unwidersprochen stehen lassen sollte. Normalerweise jedenfalls reagiert jemand darauf und damit ist dann der restliche Hick-Hack vorprogrammiert.

    Hinweis für alle jene Christen, die den obigen Satz nicht provokant finden: Ihr solltet zumindest wissen, daß er sich für Atheisten (und auch viele andere Menschen) ungefähr so skandals anhört wie die Forderung nach Wiedereinführung des Absolutismus oder der Sklaverei.

  213. Surgeon:

    Sorry, aber ich empfinde Deine Beiträge als genau so wenig hilfreich wie die von Rechtspopulist.

  214. #80 RamboJambo (07. Okt 2010 05:1

    Die Taufe entscheiden immer noch die Eltern.
    Und die werden sich von dir nicht erzählen lassen,was gut ist für ihr Kind.
    Das wissen die schon selber.

    Die Hölle ?
    Wieso redest du überhaupt darüber ?
    Du glaubst nicht daran.
    Dir kanns doch wurscht sein,also was schwafelst du überhaupt darüber.

  215. Ihr werdet schon noch alle merken,daß es die Hölle schon in der Gegenwart gibt.

    Nämlich dann,wenn ihr nicht mehr selber das Rad der Geschichte drehen könnt,sondern fremd und zur Minderheit geworden seid im eigenen Land und fremden Herren und Kopftüchern dienen müsst.

    Wenn eure dumme,hirnlosen Führer euch wieder in die Scheisse reiten,noch viel schlimmer,wenn das in einer Demokratie geschieht und sie damit vollends diskreditiert.

    Dann ist Zeit wieder reif für die nächste Diktatur,was nur die logische Konsequenz ist.

  216. Hinweis für alle jene Christen, die den obigen Satz nicht provokant finden

    Provoziert fühlen sich hier nur alle,die sich durch meinen Satz deutlichst angesprochen fühlen.

    Allen anderen ist er nämlich egal.

    Wenn ich von Dicken und über Dicke rede,dann werden die sich hier zu Wort melden,wenn ich von Hochseefischern oder Warmduscher rede,dann rühren die sich.

    Das ist ganz normal.

    Dann kommen alle aus ihren Löchern,jeder durch das,wodurch sie angesprochen werden.

  217. #258 Surgeon (07. Okt 2010 00:34)

    Immerhin ist es einem Antifanten-Troll wie dir gelungen, hier mit sinnfreiem Müll den Laden aufzumischen.
    Da hast du dir ja sogar noch den passenden Nick dazu ausgesucht.

  218. Ja es gibt hier auf PI militant antichristliche Hardcore Atheisten

    Dabei bleibe ich.

    Daneben gibt es aber auch die gemäßigten Atheisten,mit denen gibts „Null Problemo“,denn sie praktizieren wirkliche Toleranz und sind echte Liberale und keine Kommunisten,die sich nur als Liberale tarnen.

  219. #219 joghurt (06. Okt 2010 21:33)

    Die männliche Ritterlichkeit muss wieder eingeführt werden:Ladies firstDas gilt vor allem dann,wenn es um die Plätze in den Rettungsbooten geht,wenn große Gefahr droht.

    ***

    Im Falle der Titanic und ähnlichen Vorfällen stelte sich das aber als sehr ungünstig heraus. Da der Ernährer nun tot war mussten Mütter und Kinder darauf hin Hartz4 beantragen(oder auch nicht).

  220. #82 terminator (07. Okt 2010 09:02)

    „Sorry, aber ich empfinde Deine Beiträge als genau so wenig hilfreich wie die von Rechtspopulist.“

    Was wären wir ohne DEINE „hilfreichen“ Beiträge, wie?
    Du hast offensichtlich nicht verstanden, was ich geschrieben habe – oder aber du erträumst dir auch die „Rechristianisierung“. Dann wundert’s mich nicht, dass du die Hasskappe auf hast, sobald jemand die Freiheit betont – übrigens ganz im Sinne von Wilders. Aber selbst den findet Ihr ja, wie ich hier lse, nicht hilfreich genug, weil er kein religiöser ist.

    Sachlich kannst du mir rein gar nichts vorwerfen. Meine Position habe ich hier sehr deutlich artikuliert.
    Wenn du diese für falsch hältst, dann bist du im falschen Jahrhundert. Und das „Re-Christianisierung“ nichts anderes bedeutet als die Rückkehr zu den Verhältnissen, die die Mehrheit der Europäer heute ablehnt, steht außer Frage.

    Wenn ich also sager, eine bürgerliche Zivilgesellschaft sollte sich vor religiösem Extremismus schützen und du das „nicht hilfreich“ findest, dann lässt das tief blicken.
    Ich werde ja von den Fanatikern hier ständig attackiert, diffamiert und beleidigt, weil ich mich hier argumentativ nicht anders positioniere als es wilders selbst tut mit einer Partei der Freiheit – und der „Rechristianisierung“. Damit hätte er 0,5% Stimmanteil geerntet.

    Da wollen Monotheisten eine andere Variente des monotheismus abwehren mit dem Pseudoargument, dass ohne „Gott“ eine Welt zusammenbräche.
    Dazu soll dieser Gott natürlich noch allmächtig sein…
    Absurd und infantil ist das. Damit wird es keine möglichkeit geben, dem Islam entgegenzuwirken – das Gegenteil wird erreicht.
    Müllt nur schön alles mit religiösem Fanatismus und unsinnigen Forderungen zu, dann haben die Antifanten PI dort, wo sie es haben wollen, gell @Surgeon? 😉

Comments are closed.