Maria Böhmer fordert IntegrationsministeriumAngesichts der Debatte über die Integration von Einwanderern hat Maria Böhmer ein eigenes Bundesministerium für diesen Bereich gefordert. „Ich halte ein Integrationsministerium auf Bundesebene für konsequent“, sagte die CDU-Politikerin. Zuwanderung und Integration bezeichnete Böhmer als die Zukunftsthemen für Deutschland. Sie sprach sich zudem dafür aus, wieder mehr Ausländer einzubürgern. „Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.“ Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.

» Abendblatt: Böhmer: „Ich habe etwas gegen Pauschalisierungen“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

136 KOMMENTARE

  1. Ich finde, die Frau hat Recht. Wir müssen ein Integrationsministerium einrichten. Aber dann muß diese Stelle mit kompetenten Leuten besetzt werden: Mit Rene Stadtkewitz – oder bei einer SPD-Regierung mit Sarrazin!

    Und dann können wir sicher sein, dass dieses Ministerium funktioniert: Entweder integriert man sich und dann gibt es keine Probleme oder man wird rigoros abgeschoben.

  2. Wer soll Ministerin dieses „Integrationsministeriums sein?“

    Wie hoch soll das Budget dieses „Integrationsministeriums“ sein?

    Und wer soll dieses wunderbare „Integrationsministerium“ bezahlen?

    Weshalb hat man in den letzten 60 Jahren kein „Integrationsministerium“ benötigt?

  3. Das fordere Ich auch.Wir Deutschen sollten uns endlich Integrieren,wo ist der nächste Türkisch Kurs?

  4. Frau Böhmers Photo hat mich überzeugt, ich bin entschieden gegen ein Burkaverbot.

    “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Wir – wir – wirr. Eine Staatsbürgerschaft, für die geworben werden muss, ist nichts wert. Kein Wunder, dass die Neudeutschen lediglich am erhalt eines Reisepasses interessiert.

    Wer möchte schon Deutscher sein bei dieser Süperintegratiönsbeauftragten?

  5. Ich halte es da mit Ulfkotte: Was wir brauchen ist ein Rückführungsministerium. Zum einen, um die vielen, vielen Gescheiterten zurück in ihre Heimat zu schicken, und zum anderen, um unseren bestens qualifizierten Landsleute aus dem Ausland Anreize zu schaffen, wieder in Ihrer Heimat tätig zu werden…

  6. Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.

    Ein einziger Gewinn wird es sein,wenn Figuren wie die Böhmer endlich von der politischen Bühne verschwinden.

  7. Ja und rein zufällig und völlig uneigennützig hat sich Frau Böhmer sicher selbst für den neuen Ministersitz eingebracht. Nur merkwürdig, dass andere Länder sehr gut ohne ein solches Ministerium auskommen.

  8. “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Aber Ihr seid nicht wir.
    Wir sind das Volk.

  9. “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Deutschland ist wohl das einzige Land auf der Welt, dass mit seiner Staatsbürgerschaft den Ausländern hinterherläuft. Normalerweise müsste es genau umgekehrt sein …

  10. Die Deutschen brauchen offenbar für jeden Quatsch gleich ein ganzes Ministerium.Was das wieder kostet.

  11. konsequenterweise müsste Frau Böhmer sagen:
    wir benötigen ein moslemspezifisches Integrationsministerium.

  12. Warum soll ich um die deutsche Staatsangehörigkeit werben? Ist das ein Gnadenakt des Migranten Deutsch(e)r zu werden? Nach dem Motto: „Allah, wenn Du endlich mit der nervigen Bettelei aufhörst, werde ich halt deutsch“. Wie weit ist es mit Deutschland gekommen, wenn wir um neue Staatsbürger betteln müssen. Haben wir nicht genug Passdeutsche? Im Gegenteil: ich würde Menschen nur den deutschen Pass geben, wenn Sie bewiesen haben, dass sie hier ankommen wollen und einen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Dann würde ich das auch gerne auf Staatskosten feierlich gestalten, denn solche Menschen heiße ich gerne willkommen. Warum soll ich natural born H4ler den deutschen Pass hinterher werfen? Da würde ich lieber eine Unterabteilung im neuen Ministerium schaffen: Ausschaffung von final abgelehnten Asylbewerbern, Migranten mit einer Haftstrafe > 2 Jahre, Hasspredigern, Besuchern pakistanischer Terrorcamps… Und H4 würde ich für Menschen, die nie einen Cent in die Kassen eingezahlt haben als Gutscheine ausgeben. Nach 2 Jahren wird der Fall dann der Ausschaffungsabteilung übergeben. Ich glaube echt hackt nur noch in Deutschland.

  13. #2 schmibrn (25. Okt 2010 10:39)

    Es fehlt noch: Was soll dieses „Integrationsministerium“ bringen?

    Entweder man assimiliert sich oder man lässt es sein. In letzterem Fall würde ich die Ausreise ins Herkunftsland nahelegen – und kein verplempern von Steuermitteln durch ein sogenanntes Integrationsministerium.

  14. Deutschland ist wohl das einzige Land auf der Welt, dass mit seiner Staatsbürgerschaft den Ausländern hinterherläuft.

    Wie eine Nutte.
    Nimm mich,nimm mich….wir brauchen deinen klugen Kopf,weil unserer reicht nicht mehr aus.

  15. Ach dafür wird die Tabaksteuer erhöht.Naja irgendwer muss ja das neue Ministerium bezahlen.

  16. “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Dafür gibt es doch noch nicht einmal einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde… gibt es eigentlich noch irgendein anderes Land auf der Welt, welches die Passvergabe als sportlichen Event betrachtet?

  17. Wenn das so weitergeht, muss man als autochthoner Deutscher bald Asyl in den USA beantragen. Grund: Rassistische Diskriminierung durch die eigene Regierung!

  18. Böhmer als Kopfgeldjäger,Headhunter heisst das auf Finanzchinesisch oder noch besser entlarvend : Humankapital

    Wer sich als Mensch und als Arbeiter so bezeichnen lässt,lässt sich auch auf alle andere nur erdenkliche Art zur Sau machen.

    Der hat kein Gespür für echte Menschenwürde mehr.

  19. Es reicht eben nicht Pässe zu vergeben um Deutscher zu sein/werden.

    Dann können wir in der Zeitung wieder lesen: 10 Deutsche schlugen 12-jähriges Mädchen brutal zusammen da sie ihr güldenes Haar nicht verhüllte. Der festgenommene Hans Y. (Name geändert) klagte über zu eng sitzende Handschellen als er dem Haftrichter vorgeführt wurde. Der Haftrichter entließ den Täter mit einem strengen Verweis in DIE FREIHEIT da er mit 28 Jahren noch keine Knastreife erlangt hat

  20. Ein Integrationsministerium, das überwacht, ob die Integration funktioniert und die Einzelfälle von Integrationsunlust konsequent ausweist, ist doch super. Toller Vorschlag, Frau Böhmer!
    Außerdem wundert es mich nicht, dass Frau Böhmer – wo doch so viel über sie gesprochen wird und sie so viel reden darf zur Zeit – auch endlich richtige Ministerin werden will. Also los!

  21. Die Frau Böhmer spricht immer mit „Wir“.
    Könnte sie mal das Wort „Ich“ gebrauchen.
    Sie hat mich nicht gefragt. Aber ich bin
    auch „Wir“. Und „ich“ möchte nicht, daß
    wir noch mehr „wir“ werden.
    Bevor die so einen Schwachsinn loslässt
    soll die Schrulle mir mal erklären, ob wir
    auch sogenannten „Deutschen“ bei Verbrechen
    auch die Staatsbürgerschaft aberkennen können.
    Meiner Meinung nach ist die auf eien höhere
    Pension aus.

  22. „Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.“ ???

    Fr.Maria Böhmer … Den Gewinn einer Einbürgerung können die im Schaf aufzählen!!! Pflichten einer Einbürgerung haben Sie wohl bewusst vergessen? Oder darf ich Ihnen eine ausgeprägte Realitätsfremde unterstellen?

  23. „Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.“

    Ähhh, welcher Gewinn entsteht da für den Staat genau, Frau Böhmer?? Die Attraktivität der Hartz4-Sofortrente ist international (leider) bekannt.

    Jetzt fordern WIR mal: Ihr Politiker dürft mit dem Steuerbudget welches zur Integration dient, machen was Ihr wollt!! Gerne auch Urlaubsreisen.
    Einzige Auflage: Dieses Budget schrumpft jedes Jahr um zehn Prozent. Alles was wir den Migranten vorfinanzieren, müssen die später doch auch einspielen, wer will sie diesem menschlichen Druck aussetzen. Plus Zinsen, denn all diese Maßnahmen geschehen auf Pump, das ist der wahre Wahnsinnn!!

  24. Wie nur kann man diese Frau disziplinieren? Kann man sie nicht irgendwie in die Bundesdruckerei lotsen und ihr dann eine Europalette Blanko-Pässe auf den Kopf fallen lassen? <:-)

    Was für eine unsägliche Trulla! Das regt mich schon wieder für den Rest des Tages auf.

  25. Böhmer ist einer von Merkels Sprechcomputern.
    Was IM Erika den Leuten nicht selber sagen will,lässt sie andere ausplaudern und dafür Prügel einstecken.

    Die Frau Böhmer spricht immer mit “Wir”.
    Könnte sie mal das Wort “Ich” gebrauchen.

    Ein alter Trick,um zumindest sprachlich Gemeinsamkeit herzustellen und nur als Teil eines größeren Ganzen zu erscheinen.Persönliche Verantwortung kann so leichter abgeschoben werden,wenns dann doch nicht hinhaut mit dem Wir.

  26. Sollte Deutschland einmal von einer gewaltigen Hochwasserkatastrophe bedroht sein, dann werden keine Dämme errichtet und es wird kein Wasser ausgepumpt – statt dessen wird ein „Versickerungs-Ministerium“ eingerichtet. 🙂

  27. Ich habe schon mal das Resort in anderen Ländern gesehen, die islamkritisch erfolgreicher sind. Mir fällt jetzt nicht ein, wo. Aber dort wurde der Integrationsminister ein starker Islamkritiker – und die integrationsresistente Muslime hatten nichts mehr zu lachen.

  28. Wenn man ein Integrationsministerium fordert, dann braucht man auch ein Ausschaffungsministerium!

    Das eine geht nicht ohne das andere!

  29. Ein Integrationsministerium, das überwacht, ob die Integration funktioniert und die Einzelfälle von Integrationsunlust konsequent ausweist, ist doch super.

    Ich möchte mich da gleich mal als Integrations-Blockwart anmelden.
    Wie viel verdient man denn da so ?
    Und wehe, der Ali trennt seinen Müll nicht richtig.

  30. ein ausweisungsministerium käm viel besser,dazu die transportstaffel der bundeswehr damit auch alles schnell und gut da ankommt wo es hingehört
    (alles mit 6 monaten knast,egal auf bewährung oder nicht sofort ab nach hause,vorher deutschen pass einziehen)
    dazu gezielte personenüberprüfungen von südländern durch die polizei und der spuk hier wäre schnell vorbei

  31. Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe,

    Sie meint natürlich finanziellen Gewinn derer, die hier nur Leistungen vom Staat kassieren wollen.

    Wie die hohe Arbeitslosigkeit zeigt, brauchen wir keine Zuwanderung. ERST recht nicht durch Mohammedaner. Sollen die doch zuhause mit den Petrodollars das eigene Land verschönern. Da wäre viel aufzubauen…

  32. Die Olle erinnert mich an unsere örtlichen Caritas-Damen. Hab neulich gesehen, wie zwei alte Gutmensch-Damen Möbel in ein Asylbewerberheim geschleppt haben und die Musels dumm daneben gestanden haben und zugeschaut haben.
    Dieser Typ Frau merkt auch erst was, wenn´s zu spät ist.

  33. Verrät dieses Zitat aus einem arabischen Magazin, daß es Frau Böhmer, Jahrgang 1950, bei der ganzen Integration in Wirklichkeit nur um knackige Südländer geht (‚I was thrilled…‘)? Oder erregte sie die Vorstellung, dass alle Mädchen auf Özil fliegen werden und keine mehr für sie übrigbleiben?
    Dieses alles wissen wir nicht. Dass sie jedoch schwer gestört ist, kann vorbehaltlos gesagt werden.

    Maria Bohmer continued: „The fact is that Mesut Ozil was born in Germany and said ‚yes‘ to the German national team. That’s not something that can be taken for granted with a young man of Turkish origin. That shows he had the feeling, ‚I was born here, I grew up here and I feel welcome here‘. I remember the day the head of the German federation rang me to say: ‚Ozil is going to play for us‘. I was thrilled …

  34. Die Frau Böhmer spricht immer mit “Wir”

    Pluralis Majestatis (http://de.wikipedia.org/wiki/Pluralis_Majestatis) ist die Bezeichnung der eigenen Person im Plural als Ausdruck der Macht. Hintergrund der Wahl der Mehrzahl ist, dass Monarchen oder andere Autoritäten immer für ihre Untertanen beziehungsweise Untergebenen sprechen und gleichzeitig eine Hervorhebung der eigenen Person stattfindet.

  35. #29 Denker

    Wenn man ein Integrationsministerium fordert, dann braucht man auch ein Ausschaffungsministerium!

    Das eine geht nicht ohne das andere!

    Wenn ich mir so ansehe, wie unsere Meinungselite den freien Bürger versucht seine Rechte abzunehmen, dann habe ich sofort eine Assozation zum Nationalsozialistischem „Sarkasmus“. Im Sinne von „Arbeit macht Frei“, bedeutet vermutlich Integrationsministerium nichts anders als DeuschlandAbschaffungsministerium!

  36. Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe,

    Na dann mal los,bin ganz bei Ohr,Böhmer.

  37. Yoda? Stimmt! *hihi*

    Aber du kannst doch die Logik der Fr.B. nicht in Frage stellen! Sie handelt fundamental nach der Weisheit:

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse
    ergo:
    Je mehr Käse, desto weniger Käse

    … verstehst’e?

    *gg*

  38. Auf alle Fälle wäre Frau Böhmer die, die davon am meisten profitieren würde. Nun müßte ihre Freundin Angela diesen Vorschlag aufgreifen, aber jemand anders als Minister benennen …

    Das „niebeln“ in der Politik geht offensichtlich weiter. Jeder schießt sich selbst so hoch er kann!

  39. Für Immigranten brauchen wir kein Integrationsministerium.

    Für die Roth’schen Muslim-Immigranten, sprich Migranten, brauchen wir ein Mohammedanerministerium. Ich bin für klare Bezeichnungen.

  40. Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn (für den Eingebürgerten) hinweisen: lebenslanges Hartz IV

  41. #34 pilgrim (25. Okt 2010 11:25)

    Pluralis Majestatis

    Aus rein linguistischen Gründen muß ich Frau Böhmer hier in Schutz nehmen. Ihr „wir“ ist kein pluralis maiestatis sondern ein pluralis modestiae, der aus Gründen der Bescheidenheit gewählt wird. Auch zu dem gibt es einen Wikipedia-Artikel.

  42. Integration ist eine eine Bringschuld. Wer zu uns kommt, hat sich entweder zu integrieren, oder er darf wieder gehen. Wozu braucht es da ein Ministerium, zumal hinreichende Angebote wie Sprach und Einbürgerungskurse bereits auf Länderebene vorgehalten werden? Was wir brauchen, sind ganz klare Richtlinien für die Zuwanderung, die flexibel und kurzfristig dem jeweiligen Bedarf angepasst werden können. Wer diese Kriterien nicht erfüllt, der sollte keinen Fuß auf deutschen Boden setzen dürfen, es sei denn, er kommt als Tourist.
    Statt das Geld für ein unnützes Ministerium auszugeben, sollte dieses besser für eine verstärkte Kontrolle illegaler Zuwanderung genutzt werden.

  43. #34 pilgrim (25. Okt 2010 11:25)

    Die Frau Böhmer spricht immer mit “Wir”

    So benutzen die Führungskräfte von Konzernen in den Telefonkonferenzen zur Vorlage ihrer Quartalszahlen sehr oft das Wort „Wir“ statt „Ich“, wenn sie unwahre oder ungenaue Angaben zum Abschneiden des Unternehmens machen.
    (Spiegel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,724179,00.html)

  44. Danke für das Interviewexzerpt:

    „I remember the day the head of the German federation rang me to say: ‘Ozil is going to play for us’. I was thrilled …“

    Denn damit ist eindeutig bewiesen, welchem Propagandazweck der DFB dient. Warum sonst sollte der DFB eine Frau Böhmer darüber informieren?? Hat man bei Klose und Poldi auch dort angerufen?? Nein, also wird Özil diskriminiert, da man a priori Intergrationsverweigerung unterstellt.
    Dabei hat er doch „deutsche Pass“?!

    Frau Böhmer, das sind aber böse Pauschalurteile!!

  45. #43 rob567
    Für lebenslanges HarzIV brauchst Du keinen deutschen Pass.
    Für mich definiert sich der „Gewinn“ dadurch, dass man Anspruch auf einen deutschen Verteidiger hat, wenn man in den internationalen Terrorismus verwickelt ist (wie im Fall eines somalischen Piraten) oder das Recht hat, die ganze Familie aus einem Kriegsgebiet holen zu lassen, oder vor Abschiebung geschützt ist, wenn man straffällig wird etc …

  46. Kurz gesagt:“Ich will eine höhere Pension!“

    Der einzige Satz, der bei Frau Böhmer mit ich beginnt.

    War Frau Böhmer nicht mal Amway-Vertreterin?! Dann ist mir alles klar.

  47. Maria Böhmer:

    Toleranz endet, wenn es keine Gleichberechtigung von Mann und Frau gibt und die Meinungsfreiheit und die Religionsfreiheit angegriffen werden. Die Menschenwürde ist für mich unverhandelbar. Das sind klare Grundwerte in Deutschland. Wer die verletzt, darf nicht mit Toleranz rechnen.

    Wenn diese Hush-Puppy-Hackfresse mal verstehen würde was sie da gesagt hat, dann müsste sie ALLE Musels sofort fachgerecht, oder auch weniger fachgerecht, entsorgen!

  48. Diese Frau müsste mal dringend abgewählt werden. Wo muss ich mein Kreuz machen?

    Oder ist das nicht multikulturell genug – ein Kreuz machen?

  49. Wie bitte!? Noch ein unproduktiver, Steuergelder verschlingender Politverein? Wird deshalb das Verteidigungsministerium verkleinert, dass man nicht da noch mehr Geld reinpumpen muss?

    Quark! Wir brauchen kein Integrationsministerium. Wir brauchen auch keine Integrationsbeauftragten, irgendeine Pfründebagage oder sonstige Erweiterungen der unnützen Immigrations- und Integrationsindustrie. Da gehört alles abgeschafft. Wer hierherkommt, soll zusehen, wie er zurande kommt. Und wer es nicht schafft, soll gehen.

    So was braucht kein Integrationsministerium, sondern einen Rückführungsbeauftragten: Frankfurter Rundschau: Frau auf offener Straße niedergeknüppelt

  50. Die hat von den Mohamedanern gelernt: „ich fordere“

    Warum soll sie nicht an ihrer Karriere basteln, sonst wird die nie Minister.

  51. #30 Kybeline (25. Okt 2010 11:03)

    Bevor Frau Böhmer Islamkritikerin wird, geht sie eher von der Fahne.

  52. Und dafür gibt es „Your comment is awaiting moderation“! „What is the matter?“

    2 Beiträge, 1 comment awaiting

    Kurs 2:1

  53. Wie kommen BRUNSdumme Kaulquappen immer wieder auf die Titelseiten ???
    Anklage wegen Hochverrats an Deutschland und danach lebenslange gesiebte Luft wäre das Passende

  54. Sozialistische Unterwanderung des Feminismus

    http://img120.imageshack.us/img120/1552/socialistcover72cu0.jpg

    http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Frauentag

    Im Jahr 2010 plädierte Alice Schwarzer für eine komplette Streichung des Tages: „Schaffen wir ihn […] endlich ab, diesen gönnerhaften 8. März! Und machen wir aus dem einen Frauentag im Jahr 365 Tage für Menschen, Frauen wie Männer.“[16] Interessanterweise vertritt Alice Schwarzer diese Position seit 1994. Sie steht damit ganz im Zeichen der autonomen Frauenbewegung der 1970er Jahre, die diesem Aktionstag immer schon sehr skeptisch gegenüber stand.

  55. @ #54 hypnosebegleiter (25. Okt 2010 11:48)

    Und man braucht ein Bundesamt zum Schutze des Grundgesetzes. Nur so kann Grundgesetzgegnern adäquat und kultursensibel begegnet werden.

    Gibt’s doch schon. Der Laden nennt sich Bundesverfassungsschutz und ließt hier bestimmt auch mit.

  56. …der “Deutschland zum Wohle aller mit harter Hand regiert…

    Showmaster und ModeratorInnen hatte Deutschland jetzt schon mehr als genug.

    Durchgreifen ist jetzt angesagt.
    Sonst greift das Volk durch.

  57. Wo ist der Gewinn für eine Einbürgerung?? Fatima wird eingebürgert, trägt Kopftuch, arbeitet nicht, bezieht Hartz IV. Wo ist also der Gewinn??

    Mohammed ist der Zwangsehemann von Fatima, liegt auf der Couch und sieht Turk-TV, bezieht ebenso wie seine 3 Kinder Hartz IV. Die Kinder sprechen kein Deutsch, nur Kanakisch… ! Mann und Kinder beziehen auch Hartz IV, Mohammed arbeitet nebebei noch beim Gemüsehändler schwarz.

    Wo ist der Gewinn??

  58. „Maria Böhmer fordert Integrationsministerium“

    Trulla Böhmer weiss sicher auch schon, wer „das Amt bekleiden“ soll…

  59. Wo ist der Gewinn für eine Einbürgerung?? Fatima wird eingebürgert, trägt Kopftuch, arbeitet nicht, bezieht Hartz IV. Wo ist also der Gewinn??

    Mohammed ist der Zwangsehemann von Fatima, liegt auf der Couch und sieht Turk-TV, bezieht ebenso wie seine 3 Kinder Hartz IV. Die Kinder sprechen kein Deutsch, nur Kanakisch… ! Mann und Kinder beziehen auch Hartz IV, Mohammed arbeitet nebenbei noch beim Gemüsehändler schwarz.

    Wo ist der Gewinn??

  60. #5 Neusser (25. Okt 2010 10:41)

    … um unseren bestens qualifizierten Landsleute aus dem Ausland Anreize zu schaffen, wieder in Ihrer Heimat tätig zu werden…

    Das ist doch Illusion pur! Wir haben hier 2002 fast ganz von vorne begonnen und uns wieder etwas aufgebaut. Und jetzt zurück, hier wieder alle Zelte abbrechen, Freundeskreis aufgeben und in Absurdistan wieder neu anfangen? Dann wären wir ein Fall für die Klappse. Zumal bei dem Scheißklima, den Steuern und Preisen.

    Ich war Anfang 2007 kurz in Absurdistan. Fremder als in den Wochen habe ich mich nie im Leben gefühlt. Und dann noch kalt, naß… bäh

  61. #66 Ausgewanderter

    Beneidenswerter! Vielleicht sollten alle 75 Mio. Deutschen (nur die Autochthonen) auch nach Thailand auswandern und unsere hochgeschätzten Politiker nebst Journalisten alleine mit den Türken im Lande lassen. Dann haben sie endlich ihr Ziel erreicht 😉

  62. #23 Feuersturm (25. Okt 2010 10:59)

    „Die Frau Böhmer spricht immer mit “Wir”.“

    Nennt sich „pluralis majestatis“. 🙂

  63. Die sieht ja auch so dumm aus wie sie ist.
    SIE will Ministerin werden, das ist es und nichts anderes.

  64. #2 schmibrn (25. Okt 2010 10:39)

    Wer soll Ministerin dieses “Integrationsministeriums sein?”

    ——————–

    Wenn, dann nur Necla Kelek. Ansonsten kommt da nur wieder Mist raus.

  65. Immerhin ein neues Wort von der alten böhmischen Gefreiten gelernt: „Heiratsverschleppung“.

    Hätte nicht gedacht, jemals solch klaren Worte zum Thema von ihr zu hören. Danke Thilo. 😆

  66. #61 Grumpler (25. Okt 2010 11:53)

    Gibt’s doch schon. Der Laden nennt sich Bundesverfassungsschutz und ließt hier bestimmt auch mit.

    Der las hier wohl auf Veranlssung von Edathie mit, fühlte sich aber unzuständig… Israelfreundlich, amerikafreundlich usw. Nix zuständig.

  67. # 2
    Wer soll Ministerin dieses “Integrationsministeriums sein?”

    Frau Böhmer natürlich 😉

    Da die Integration demnächst den Migranten zur gesetzlichen Aufgabe gemacht wird, brauchen wir allerdings kein Integrationsministerium. Auf die Integrationsbeauftragten können wir nach einer Übergangszeit verzichten. Danach helfen die Ausländerbeiräte weiter. Die kennen sich mit den Problemen vor Ort bestens aus.

  68. Ich fordere auch ein Integrationsministerium, ein Ministerium, das Frau Böhmer möglichst schnell in eine nächstgelegene Psychiatrie integriert.

  69. #67 KDL (25. Okt 2010 12:44)

    #66 Ausgewanderter

    Beneidenswerter! Vielleicht sollten alle 75 Mio. Deutschen (nur die Autochthonen) auch nach Thailand auswandern und unsere hochgeschätzten Politiker nebst Journalisten alleine mit den Türken im Lande lassen. Dann haben sie endlich ihr Ziel erreicht

    Alle geht ja nicht, weil nicht jeder die Vorauasetzungen mitbringt. Aber wenn möglichst viele Nettozahler gehen, das wäre schon was.

    Ja, hier ist es schön, vor allem viel mehr Lebensqualität. Günstige Preise: Zigaretten unter einem Teuro, Strom monatlich ca. 8 Teuro und Hobbys, von denen man in Absurdistan nicht zu träumen wagt.

  70. “Ich halte ein Integrationsministerium auf Bundesebene für konsequent”

    Ja, konsequent ist das fürwahr. Konsequent arbeitet diese Person seit Jahren an der Beseitigung Deutschlands.

  71. Zuerst mal zeigen daß Sie es selbst ernst meinen mit der Intergration Frau Böhmer. Tragen Sie bitte, bitte nur noch Burka Frau Böhmer.

  72. Kann man denn die Frau Böhmer auch ausbürgern?

    Ich stelle mich dann schon mal als Minister zur Verfügung und werde höchst persönlich die (wieder)-Einbürgerung von Frau Böhmer bearbeiten.

    Da freue ich mich schon jetzt drauf.

  73. Gibt es ein solches Ministerium auch in anderen Ländern?
    Nicht? Wieso brauchen wir dann eins?
    Könnte es sein, dass wir besonders viele Menschen anziehen, die man zur Integration zwingen muss?
    Nee, dass kann auch nicht sein, denn das wird ja von allen Seiten bestritten.
    Wozu brauchen wir also ein solches Ministerium?

  74. Türkisches Geld für Islam-Studiengang

    Die Frankfurter Goethe-Uni hat am Donnerstag den bundesweit ersten Studiengang „Islamische Studien“ gestartet. Die Türkei bezuschusst den Lehrstuhl. Weltlich orientierte Moslems halten das für bedenklich.

    Ein Hauch von Türkei weht durch den voll klimatisierten Hörsaal auf dem Westend Campus der Frankfurter Uni. Es liegt nicht nur an der klassischen türkischen Musik, die zur Einstimmung auf den neuen Studiengang im Hörsaal erklingt. Mehr als einhundert Studierende sitzen im Hörsaal – die meisten mit türkischen Eltern, hier aufgewachsen und verwurzelt.

    Ur Bezci kennt beide Kulturen und freut sich auf den neuen Studiengang. Bislang fehlt ihm der theologische Hintergrund, wenn er islamische Prediger gegen die westliche Kultur wettern hört. Er verspricht sich von dem Studium, dass er in Zukunft, theologisch fundiert, gegen Intoleranz und Ausgrenzung Position beziehen kann. „Ich sehe mich als Botschafter zwischen den Kulturen“, sagt der 32-jährige Erstsemester.

    So wie ihm geht es vielen seiner Kommilitonen. Sie wollen endlich mehr erfahren über ihre Religion, in der Sprache des Landes, in dem sie leben. Insgesamt rund einhundert Studenten haben sich eingeschrieben und wollen mit drei Professoren aus der Sicht gläubiger Moslems auf ihre Religion schauen.

    „Auslaufmodell Stiftungsprofessuren“

    Unterrichtssprache des Studiengangs ist deutsch. Das Geld kommt zu zwei Dritteln aus der Türkei – genauer: von der türkischen Religionsbehörde Diyanet. Sie wird in der letzten Stufe 350.000 Euro pro Jahr für den Frankfurter Studiengang ausgeben. Diyanet als Stifterin bezahlt drei Lehrstühle samt Apparat.

    Weltlich orientierte Moslems, wie Turgut Yüksel von der Initiative säkularer und laizistischer Bürger aus islamisch geprägten Herkunftsländern (ISL) haben mit dieser Finanzierung ihre Schwierigkeiten. „Wer bezahlt, versucht auch Einfluss auf Inhalte zu nehmen“, sagt Yüksel. Er hält es für die Aufgabe des deutschen Staates für die theologische Ausbildung hier lebender Moslems aufzukommen und diese Verantwortung nicht an den türkischen Staat zu delegieren.

    Bald soll auch deutsch bezahlt werden

    Ömer Özsoy, der Leiter des Studiengangs Islamische Studien, kennt die Bedenken wegen des Geldgebers. Auf Nachfrage erklärt der türkische Wissenschaftler, seine Arbeit sei nicht davon beeinflusst, woher das Geld für seinen Lehrstuhl komme. Seine Berufung sei genau so wie die seiner Kollegen durch die Gremien der Frankfurter Uni erfolgt. Der unter Fachkollegen als moderat und aufgeschlossen geltende Theologe kennt aber auch die Gelüste der türkischen Religionsbehörde, auf Inhalte Einfluss zu nehmen. Er hält sich zugute, dagegen Stellung zu beziehen. Studierende wie Marlene sehen das Problem der Finanzierung ohnehin entspannt: „Wenn der deutsche Staat die Finanzierung des Studiengangs nicht hinkriegt, muss er sich eine Lektion von der Türkei erteilen lassen.“

    Als wollte sie den Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, verkündet die Uni-Leitung zur Eröffnung des Studiengangs, dass das Geld aus Ankara zwar sehr willkommen sei, und dankt in Person ihres Vizepräsidenten Matthias Lutz-Bachmann, auch artig dafür. Doch die Finanzierung durch die Türkei ist ein „Auslaufmodell wie alle Stiftungsprofessuren“, so Lutz-Bachmann weiter. „Hier werden wir Gott sei dank früher in die Lage versetzt, diesen Studiengang zu finanzieren.“ Ein Pfund, mit dem die Uni bei den anstehenden Verhandlungen mit der Landesregierung wuchern kann, ist die große Zahl der Studierenden, die sich für das neue Fach eingeschrieben haben: Es sind drei Mal mehr als ursprünglich erwartet.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_40013121

  75. ist das ein goldhamster, da auf dem Foto??
    oder ist das die ältere schwester von unsererm betroffentheitsklops (former known as CFR)?

    lg melli

  76. Sozialpsychiatrischer Dienst – bitte übernehmen Sie!

    Seit Jahrzehnten in diesem Land hier von hochgradig Gestörten regiert! Wenn ich diese Obertrulla zu fassen bekäme, würde ich ihr jeden Tag eine Burka festtackern! Alle Konten sperren, Vermögenseinzug, Arbeitslager. Da kann sie dann aus Ton lauter kleine lustige, schwertgezückte Türken basteln und sich von morgens bis abend in den Ar*.. integrieren. Wie kann man so kaputt im Kopf sein? Wie unsäglich nervig in einem Land zu leben, in dem die Patienten über den Klinikalltag entscheiden.

  77. Es tut mir leid, ich habe so etwas noch nie geschrieben, aber – ich kann dieses dumm-dreiste Gesicht nicht mehr sehen.

    Das sind Leute, die einst vor den Kadi gezogen werden müssen wegen Hochverrats an der eigenen Bevölkerung.

  78. Was? Noch mehr Bereicherer und Fachkräfte mit einem lebenslänglichen Freibrief zum Abzocken?

    Sind ja leider nicht alle so klarsichtig wie jener Vorzeigemigrant Rapper Harris im aktuellen SPIEGEL:

    Ich war auf einer Schule für Schwererziehbare. Da gibt es Förderkurse, da gibt es Extra-Förderkurse und Förderkurse für Förderkurse. Da kann keiner sagen, dass Deutschland nichts für diese Jugendlichen macht. Die wollen nicht! 🙂

    Und was die Böhmer betrifft: Die CDU steht am Anfang vom Ende:

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article10517831/Schaeuble-warnt-Union-vor-ideologischem-Rueckfall.html

    Auszug:

    „Der Bundespräsident hat uns den Weg gezeigt, den wir gehen müssen.“ Dieser Weg entspreche „der modernen Welt des 21. Jahrhunderts“. Zugleich warnte er die Union mit Blick auf die schlechten Umfragewerte vor einem ideologischen Rückfall in die Adenauer-Zeit. „Wir leben nicht mehr in den 50er-Jahren. Wer das bestreitet und fordert, die Union müsse zurück zu konservativen Werten, der hat nicht begriffen, wie Politik funktioniert.“

    Diese Ansage war deutlich! Die Politik funktioniert also, indem eine ganze Bevölkerungsgruppe ganz offiziell am Straßenrand liegengelassen wird und deren Interessen ganz unverblümt nicht mehr durch eine sog. Volkspartei vertreten wird. Und demnächst wird wieder bis zum Erbrechen rumgeheult, von wegen niedrige Wahlbeteiligung, Rattenfänger vom rechten Rand etc. So blöd können die doch nicht sein, oder doch? Ich meine, wer braucht die noch, wo doch die Linken eh schon die Qual der Wahl zwischen drei roten Parteien haben…

  79. Wir werden noch sehen, daß das Buch von Sarrazin zu einem „jetzt
    erst recht Trotzkopf“ bei den
    Blödmenschen geführt hat.

  80. Die Frau Redet wie ein Dixieklo! Wenn Sie die Klappe aufmacht kommt… naja….

    Unsere Politelite ist echt faszinierend! Anstatt die Thesen Dr. Sarrazins zu nutzen um Volkes willen umzusetzen pressen Sie uns Ihre fehlgeleitete Idiotie noch fester ins Genick.

    Liebe Frau Dr. Böhmer:

    1) Mit circa 230 Menschen pro Quadratkilometer ist die Bundesrepublik eines der dichtbesiedelsten Länder der Welt.

    2) Circa 140.000 Menschen verlassen unser Land jährlich.

    Warum sollten wir Zuwanderung aus dem Magreb oder der Türkei benötigen? An der Bevölkerungsdichte kann es nicht liegen.

    Warum wird nichts gegen den Weggang qualifizierter Fachkräfte gemacht? Warum führen wir keine Debatte über die leistungsfeindlichen Lebensbedingungen in der BRD?

    Das ist aber das eigentliche Thema in Sachen Demogaphie! Bewegen Sie die Kinder unseres Landes dazu hier eine Zukunft zu sehen, und lassen Sie es bleiben in einer völlig fehlgeleiteten Diskussion absoluten Blödsinn von sich zu geben!

  81. Die gute Dame war ja immer dafür in Deutschland eine muslimische Gegengesellschaft zu installieren. Nun also mit Hilfe eines sogenannten Migrationsministeriums. Da fallen mir noch ein paar andere verschleiernde Namen in der jüngeren deutschen Geschichte ein z.B.: Konzentrationslager, Endlösung der Judenfrage, antifaschistischer Schutzwall. Warum also nicht mal das Wort Migrationsministerium entstellend nutzen?

  82. # 91 tanjamaria:

    Gutsprech, superplusgut! Lach!

    1984 lässt Grüßen, Orvell war eben doch ein Prophet.

  83. „Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.“

    Hier, Frau Böhmer, können Sie schön die Früchte ihrer Integrations- und islamischen Zuwanderungsgewinnlüge geniessen:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/1705027/polizeipraesidium_frankfurt_am_main

    25.10.2010 | 13:45 Uhr

    POL-F: 101025 – 1312 Frankfurt-

    Bahnhofsviertel: Weiteres Auftreten falscher Polizeibeamter

    Frankfurt (ots) – Am gleichen Tag, gegen 20.30 Uhr, wurden zwei ägyptische Touristen in der Münchener Straße Opfer falscher Polizisten. Die beiden Touristen, 41 und 42 Jahre alt, wurden mit den Worten „Stopp, Police“ von drei Männern zum Anhalten aufgefordert. Danach gab man sich mit „Ausweis“ als Drogenfahnder aus, die die Geldbörse zu überprüfen hätten. Aus den beiden Geldbörsen der Geschädigten verschwanden auf diese Weise zusammen etwa 1.100 EUR Bargeld, was diese jedoch erst später bemerkten. Den 41-Jährigen forderte man bei der „Kontrolle“ sogar noch auf, seine Schuhe auszuziehen. Auch in diesem Fall entfernte man sich mit einem dunklen Auto vom Tatort.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: Etwa 190 cm groß mit wenigen und grauen Haaren, leichter Bartwuchs. Sportliche Figur, bekleidet mit dunkelblauer Jacke mit grauen Wollkragen und dunkler Hose. Sprach etwas Englisch und vermutlich Deutsch. 2. Täter: 38-42 Jahre alt und 175-180 cm groß. Möglicherweise Türke ode

    r Araber mit schwarzen Haaren. Sprach Englisch und trug einen schwarzen Mantel und eine schwarze Hose. 3. Täter: männliche Person. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

  84. Ich wußte gar nicht, daß man ein Ministerium für die „leere Menge“ machen kann. „Integration“ gibt es nicht. Sie ist ein Hirngespinst. Europa soll islamisiert werden!

  85. Für DIE reicht doch eine psychiatrische Anstalt, was will die mit einem Ministerium?
    Wer hat diese komische Trulla eigentlich gewählt???

  86. wir brauchen eher ein realitätssanatorium für politiker!

    die böhmer hat nicht alle latten am zaun. solch destruktive figuren sollten in die ostsee abgeschoben werden.

  87. Wer hat festgelegt dass Deutschlands Zukunft die Zuwanderung sein soll? 😀 so ein …. Und Integration kann man nicht fördern oder erkaufen, erpressen, erträumen wie es die Etablierten wollen. Integration klappt – schön, oder nicht weil der Integrationswille fehlt (betrifft große Teile der Islamisierer) oder sie unfähig sind sich auf ein erträgliches Maß der Aufnahmegesellschaft anzupassen. In beiden Fällen ist das zu akzeptieren und die Betroffenen gehen nach Hause, anstatt hysterisch dem Volk etwas einzureden was es aus gutem Grund nicht will. Wir brauchen kein Integrationsministerium sondern ein Rückführungsministerium für nichtintegrierte Moslems. Das wäre Umsetzung des Volkswillens und anstatt arglistiger Manipulationen!

  88. Diese kinderlose schnalle will bloss ministerin werden.

    Aber wem will sie die ganze kohle vermachen, wo sie doch keine nachkommen hat?
    Da gibt es für sie wie für die anderen kinderlosen in der regierung sowieso nur eine devise: Nach mir die sintflut.
    Und so regieren sie uns auch.

  89. Ist schon aufgefallen, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, Frau Böhmers genialen Geistesblitz auf SPIEGEL-ONLINE zu kommentieren?

    Der erste Link zum Forum verweist auf ein schon längst geschlossenes. Dort wird der eifrige Demokrat auf ein anderes, auch schon vor 5 Tagen geschlossenes verwiesen:

    Soll der Staat Einwanderer zur Integration zwingen?

    So viel Schlampigkeit traue ich dem SPIEGEL

  90. Ist schon aufgefallen, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, Frau Böhmers genialen Geistesblitz auf SPIEGEL-ONLINE zu kommentieren?

    Der erste Link zum Forum verweist auf ein schon längst geschlossenes. Dort wird der eifrige Demokrat auf ein anderes, auch schon vor 5 Tagen geschlossenes verwiesen:

    Soll der Staat Einwanderer zur Integration zwingen?

    So viel Schlampigkeit traue ich dem SPIEGEL bei allem Widerwillen einfach nicht zu.

  91. Wenn das so weitergeht hat bald jeder Musel bei uns seinen eigenen Integrationsbeauftragten und Sozialarbeiter und seine eigene Stadtteilmutti.

    Unsere Kulturbereicherer sind schon heute eine große finanzielle belastung für uns, da stellt sich die Frage: Frau Böhmer, wer soll denn das alles bezahlen?

  92. Schäuble warnt Union vor ideologischem Durchfall.
    Die Union sei eben im Lauf der Jahrzehnte auch nur ein linker Scheißhaufen geworden,für den sich bald keine Sau mehr interessiere, so Schäuble.
    Das komme daher,daß diese Gesellschaft selber seit 1968 einer geworden sei,und man auch hier hier in der Union nur deren Spiegelbild sei.Aber deswegen müsse man doch nicht gleich den ganzen Scheisshaufen in Frage stellen,so Schäuble weiter,wer das tue,wisse ebennicht,wie Politik heut zu Tage funktioniert.

  93. Der Bundespräsident hat uns den Weg gezeigt, den wir gehen müssen

    Wer im Rollstuhl sitzt,sollte anderen nicht sagen,welchen Weg sie gehen müssen.Ebenso sprechen immer diejenigen,die Hosenträger tragen, vom Gürtel enger schnallen.

  94. „Alle traditionellen Institutionen – von den Gewerkschaften bis zu den Kirchen – haben Vertrauen verloren. Das ist bei den Volksparteien nicht anders.“

    Ein resignierter alter Mann,der uns eben mal diese schlimme Entwicklung als „modern“ verkaufen will,und nicht mehr die Kraft hat,sich dagegen zu stemmen,oder es aus eigener ideologischer Verbohrtheit auch nicht will.

    Denn der total atomisierte,unorganisierte,eigenbrötlerische Mensch ist ein schwacher Mensch,ohne jeden Rückhalt mehr und kann als Vereinzelter und Versprengter leicht zertreten werden.Sei es nun von Staat oder Behörde.Wer fängt ihn dann noch auf,wenn er fällt ?
    Selbst die Familien leisten das heute,Dank der“modernen“ Entwicklung“ Schäubles sehr oft nicht mehr.

    Wohin soll der Mensch sich also wenden ?

    In den Rausch,in den Konsum,in den Egotripp der dann zum Amoklauf werden kann und immer öfters wird ?

    Nein Herr Schäuble,sie werden uns allen nicht die geistig-moralische Zersetzung und den Niedergang,die eigene Abschaffung des Volkes durch die 68er als fortschrittliche Moderne verkaufen.

  95. Interessante Zitate:

    Bundespräsident Christian Wulff: „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“!

    „Es gelte, einen demokratischen Islam zu entwickeln“, formuliert Wulff während seiner Russlandreise als Gast an der Staatlichen Wirtschaftshochschule in Moskau.

    Ex-Innenminister Schäuble: „Muslime sind alles andere als eine Bedrohung. Sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt!“

    Die CDU-Politikerin Maria Böhmer, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung: „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

    “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben. Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe.“

  96. “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Wie soll man noch für etwas werben, das es bereits in jedem orientalischen Markt kostenlos zum Tee dazu gibt?
    Aber da sieht man mal wie in der Politik mit unseren Steuergeldern umgegangen wird.

  97. Es gelte, einen demokratischen Islam zu entwickeln“, formuliert Wulff während seiner Russlandreise als Gast an der Staatlichen Wirtschaftshochschule in Moskau.

    …..und ihr Spielfeld,ihr Laboratorium ist dafür offenbar ganz Europa.

    Willkommen im größtem Experimentierkasten der Menschheit.

    Da kann es schon mal ordentlich stinken und krachen.

    Die spielen mit euch Leute und ihr,ihr seid dabei nur die Bauern.

  98. Eine tolle Frau, sie sollte Kanzlerin werden !

    Ein Ministerium, das da noch keiner drauf gekommen ist, nein sowas, genau das brauchen wir, mit ´ner richtig schönen Ladung Bürokratie.

    So bekommen wir Integrationsprobleme und Staatsfinanzen in den Griff.

    Frau Böhmer, verkörpert die geballte Kompetenz eins politischen Leistungsträgers.Endlich kann ich wieder hoffen. Alles wird gut, ganz bestimmt.

  99. “Wir dürfen nicht lockerlassen, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben.”

    Wie soll man noch für etwas werben, das es bereits in jedem orientalischen Markt kostenlos zum Tee dazu gibt?

    Das ist es ja gerade.

    Schlechte Produkte brauchen immer ganz viel Werbung,während gute Sachen von ganz alleine weggehen, wie die warmen Semmeln.

  100. Wir brauchen keine Integrationsminister/in sonder ein Rückführungsminister/in.
    Ab und zurück in die Steinzeit.

  101. Mein Gott,

    ich nehme eher an, dass irgendeiner Hochschulfuzzi die Dame Böhmer auch gebeten hat, nun endlich die Professur in Pädagogik anzunehmen, was ökonomische Kenntnisse völlig ausschließt.

    Wer so einen Unsinn, angesichts der 1. Bill. Euro Fehlbeträge durch muslimische Invasion, noch ausspricht, ist eher ein Fall für die Psychatrie, denn für ein hohes öffentliches Amt geeignet.

    Aber vielleicht irre ich mich auch über die Bundesregierung, denn es könnte sein, dass es sich dabei um eine Einrichtung des betreuten Arbeitens handelt.

  102. Man könnte auch ein Ministerium in einer Psychiatrie einrichten.
    Das geht alles…

    ….wenn es nur dabei hilft,daß sich der Patient dadurch besser fühlt.

  103. Hat diese Dame mal den Spruch gesagt von der herrlichen Bereicherung, die unsere Moslems für uns sind? Warum dann ein Ministerium?

    Ach soo, das Ministerium soll die Bereicherung gerechter verteilen als bisher? Haben sich Millionen von Bürgern beschwert, dass sie nichts von der Bereicherung abkriegen? Frau Ministerin in spe – bitte helfen Sie!

  104. Ein Ministerium für Rückführung nicht integrierbarer Möchtegern-Einwanderer – nicht schlecht! Aber bitte nicht mit Frau Böhmer besetzen! Obwohl – solche Leute können ja alles, je nachdem wie der Wind sich dreht.

  105. „Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe“

    Ach, da gibt es doch bestimmt schon Faltblättchen in arabisch, die all die tollen geschenkten Sozialleistungen ohne Forderung der Gegenleistung aufzählen.

  106. …andererseits zeigt das Böhmersche
    exemplarisch, wie weit man doch
    in Deutschland auch mit den
    verschiednesten Ausprägungen von
    Beeinträchtigung(en) kommen kann.
    Und das ist doch ansich auch schon mal
    ein grossartiger Akt der Integration.
    Andererseits liegt es natürlich nun
    auch in ihrer Macht, dass Vorurteile
    durch ihr öffentliches Auftreten
    ab-, jedoch auch aufgebaut werden können.
    Das sollte sie immer im Blick haben… 🙄

  107. Vermutlich arbeiten in diesem Ministerium dann schön viele Migranten aus Timbuktu, Vorderasien und Lampukistan, die aus ihrer Lehmhütte geholt werden und sofort die deutsche Staatsbürgerschaft in den Arsch geschoben kriegen. Beamtenstatus auf Lebenszeit gibt es gleich noch hinterher, Michel kann ja schuften und zahlt die notwendigen Steuern. Bloss keine Deutschen ins Ministerium und erst Recht keine Islamkritiker.

    Anm. Inzucht-Aygul und Pöbel-Edathy sind keine Deutschen.

  108. Obwohl Angela Merkel, in Panik geraten gesagt hat, Multikulti sei total gescheitert, macht ihr girls camp mit der Gutmenschin Maria Böhmer weiter wie gehabt.
    Der Gedanke, daß der Staat die von den Anhängern des Propheten drangsalierten Polizisten, Lehrer, Kindergarten- und Schulkinder besser schützen muß,und daß die Mohammedaner nicht nur mit Steuermilliarden betreut, sondern auch massiv gefordert werden müssen, liegt dieser „christlichen“? Politikerin und Islamförderin wohl fern.
    Hierfür wird es wohl eine Wahl-Quittung geben.

  109. Wenn Böhmer ein Integrationsministerium haben möchte, dann soll sie sich eins bauen, oder sich ein malen…tzetze

  110. Aber bitte jetzt sofort! Am besten Hr. M… oder wie heißt der Deutsch-Syrer

    OH Gott, oh Gott

  111. Das ist inzwischen nur noch „Realsatire“.
    Anstatt konstruktive Vorschläge einzubringen, unterbieten sich die Volkszertreter in Sachen „Haushaltsentlastung“. Welch eine Vorstellung. Chapeau. Ich lebe lieber weiter in meinem Paralleluniversum

  112. „Der Staat müsse noch deutlicher auf den Gewinn hinweisen, den eine Einbürgerung mit sich bringe, so die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.“

    —–

    Ist die „Integrationsbeauftragte“ Böhmer jetzt unter die Kabarettisten gegangen?

    Ein Gewinn durch Einbürgerungen schlägt sich allenfalls bei Wahlen für Rotz-Grün nieder.

  113. #128 AsiTurk (25. Okt 2010 20:46)

    Wenn Böhmer ein Integrationsministerium haben möchte, dann soll sie sich eins bauen, oder sich ein malen…tzetze

    —-

    Eines backen wär auch noch ne Möglichkeit.

    In diesem Ministerium wäre aber die personalstärkste Abteilung das Rückführungsressort. Leitung Thilo Sarrazin.

  114. Das tut weh! Kann es sein, dass damit neue Wählerschichten erschlossen werden sollen? Alle Ausländer erhalten einen deutschen Pass (und dürfen ihren alten Pass behalten). Ein Integrationsministerium wird vom deutschen Steuerzahler errichtet. Und alle Ausländer mit deutschen Pass wählen CDU. Damit sollte bei der nächsten Wahl die 5% Hürde gemeistert werden. Hofft Frau Böhmer. Die Dame wird sich noch wundern……

  115. Ja,ja,“Tantchen Böhmer“.
    So eine hätte früher beim Kaffeekränzchen gesessen und Schwarzwälder Kirschtorte gegessen.
    Da hätte sie keinen Schaden angerichtet.

Comments are closed.