Der Amsterdamer Schauprozess gegen Geert Wilders ist heute wegen des Vorwurfs der Befangenheit gegen das Gericht unterbrochen worden. Eine Sonderkammer soll jetzt prüfen, ob Wilders Anwälte zu Recht davon ausgehen, dass die Richter dem Angeklagten gegenüber voreingenommen sind. Wilders hatte sich zuvor auf sein Schweigerecht berufen.

Auch der Privatsender N24 berichtet von der Berliner Rede Wilders und dem heutigen Prozesstag in Amsterdam. Die Rede gibt der Mainstream-Sender dadurch wieder, dass er zwei kurze Ausschnitte zeigt und im Anschluss daran zwei Gegendemonstranten zu Wort kommen lässt. Wobei der eine augenscheinlich ohne jede Kenntnis vom Begriff der Umma die Separierung der Muslime als eine Erfindung Wilders und der andere ebenso kenntnisfrei die Duldung der künftigen Minderheitsregierung der Niederlande durch die Wilders-Partei dem Wunsch der PVV zuschreibt.

Wer sich ein unvoreingenommenes Bild der Reden von Geert Wilders und des Gründers der deutschen Freiheitspartei, René Stadtkewitz, machen möchte, kann heute am späten Abend beide Ansprachen auf PI in voller Länge betrachten.

Bericht des holländischen TV-Senders NOS über den heutigen Prozesstag:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

113 KOMMENTARE

  1. Go Geert Go!
    Was dieser Mann für uns macht, ist unglaublich. Ich wünsche ihm Nerven aus Stahl, dass er diesen Mist gut übersteht und weiter für seine und unsere Überzeugung kämpfen kann.

  2. Nicht zu fassen! Was für ein ungemein schlauer Zug von Geert Wilders!

    Die Richter sind vollends hineingetappt und werden durch ihr eigenes Versagen durch den Ausdruck ihrer persönlichen Befindlichkeiten letztendlich (hoffentlich) das Nachsehen haben.

    Ich drück‘ Dir die Daumen Geert! Europa braucht Dich!

  3. Das sollten die Richter glücklich machen. So sind sie fein raus aus der Sache und Geert ebenso.

    Der Prozess hätte niemals stattfinden dürfen. Bin mal gespannt wann Sarrazin vors Gericht kommt.

    GEERT! EUROPA BRAUCHT DICH! DANKE FÜR ALLES!

  4. Jetzt schwingt man die Justizkeule um Wilders mundtot zu machen.
    Wenn Verleumdung und Drohungen nichts mehr nützen, hängt man den Kritikern etwas an.
    Die Palette der Möglichkeiten ist groß und reicht bis …

  5. Ich sehe den Prozess ganz locker. Egal wie er ausgeht. Entweder geht Geert als Triumvator oder als Märtyer aus diesem Prozess hervor.

    Es kann auf jeden Fall den faschioiden Islam auf die Anklagbank bringen.

    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein kleiner verschobener niederländischer Amtsrichter sich traut die eigene Regierung zu stürzen.

    Geert kann nur gewinnen!

  6. Wird Zeit das wir das Ruder wieder rumreißen! Wenigstens tut sich was, warten wir mal ab bis die ersten Anschläge hier stattfinden. Ich wünsche mir es nicht, aber vermuten tue ich es schon. Dem N24 Bericht zufolge sind wir dann wahrscheinlich schuld oder Herr Stadtkewitz, weil der Geert Wilders eingeladen hat und wir ihm eine Bühne zur Verfügung gestellt haben, auf der er auf die Wahrheit aufmerksam macht…
    „der rechtskräftig verurteilte Volksverhetzer“, wenn ich so eine scheiße schon hör!Die sollten mal lieber berichten wie unser Volk verhetzt wird in den Moscheen, auf unseren Straßen und in den islamischen Ländern.

  7. Geert hat auch den besten Advokaten von Nederland. Moskowitsch!! Den Namen muss man sich merken. Seine Gegner sehen den Bummerang schon ankommen.

  8. Welch eine manipulative „Berichterstattung“ von N24.
    Man lasse sich nur mal verschiedene Worte auf der Zunge zergehen wie“ schwang die Keule gegen den Islam“, „das an sich ist schon wenig schmeichelhaft“ „In den Niederlanden ist die Saat schon aufgegangen“, „die dahinsiechenden deutschen Freunde“.

    Die Nazis und die DDR konnte es auch nicht besser.
    Ich hoffe, dass die Jüngeren unter uns in der Schule gut aufgepasst haben und erkennen, wie da Volk manipuliert werden soll.

  9. N 24 Kommentar zu Wilders :

    …an deren Spitze steht wohl demnächst, ein rechtskräftig verurteilter Volksverhetzer .

    Die Staatsmedien werden noch mal alles geben,um mit diesem Schauprozess, die sich wandelnde Stimmung im Volk zu kriminalisieren.

    Eigentlich müsste das Thema Islam und Verfassungstauglichkeit auch in NL auf den Tisch.Mal schauen ob sich die „politische Anklagejustiz“ damit auseinander setzen wird.

    Spannende Zeiten…diese Vorwendezeiten.

  10. @ #6 Half-Live (04. Okt 2010 14:16)

    Sehe ich genauso!

    Wilders kann in diesem Prozess nur gewinnen!

    Wenn er frei kommt, ist er amtlich-festgestellter Sieger; was seine Partei beflügeln wird;

    Und wenn er nicht frei kommt, dann ist er amtlich-festgestellter Märthyrer, was seine Partei EBENFALLS beflügeln wird.

  11. Geert ist ein Held!

    Die Meinungsfreiheit in den Niederlanden, die gilt noch etwas. Viele Holländer werden sich mit Geert Wilders solidarisieren.

    Hier in Deutschland ist die ja schon vor vielen Jahren formell abgeschafft worden.

    Man kann sehen: Überall wo der Islam Fuß fasst werden Bürgerrechte und Menschenrechte abgebaut!

  12. Erinnert mich an Freisler!
    „SIE SIND JA EIN GANZ WIDERLICHER VATERLANDSVERRÄTER“!

    Geert Wilders muß freigesprochen werden. Einen Patrioten vors Gericht zu zerren, ist eine ganz schlimme Sache.

    Es lebe DIE FREIHEIT!

  13. So hat halt jedes REGIME seine Universalgesetze.( Gummiparagraphen)
    War es bei den NAZIS: WEHRKRAFTZERSETZUNG,wo man für jedes falsche Wort an den Galgen gebracht wurde
    So ist es bei unserer turbodemokratischen Meinungs und Deutungselite die
    VOLKSVERHETZUNG:Wo man für jedes falsche Wort mindestens bei Kerner landet,im Endefekt in seiner Person medial hingerichtet wird .
    Nicht mehr lange, WIR SIND DAS VOLK

  14. Allein schon die Anmoderation des N24 Videos durch die blonde Sprecherin. Diese aggressive Stimme, diese Körperhaltung, diese Schnappatmung:
    Ihr seid doch alle nur fix und fertig, weil ihr dem Geert Wilders außer euren Hetz- und Hassparolen kein vernünftiges Argument entgegenzusetzen habt.

    Wenn er im Unrecht ist, widerlegt ihn.
    Ihr könnt es nicht, weil er RECHT hat.

    Genau so wie Sarrazin, Heisig, Kelek, Ahadi, Ates u.v.a.

  15. Wilders hat recht, die Richter sind voreingenommen (wie zu erwarten war)!
    Soll mal einer das Gegenteil beweisen nach dieser Äusserung.
    Klasse!

  16. #10 hannoman (04. Okt 2010 14:19)

    Ich hatte den gleichen Gedanken! (grins!)

    Und dieser Bericht bei n-tv wo die behaupten, dass die Rede von diesem Teflon-Clown (Wulff) nur auf Zustimmung gestoßen sei hat schon was mit der Berichterstattung von einem Göbels unter dem Adolf gemeinsam!

  17. Ich habe seit etwa der letzten Woche den Eindruck, dass unsere Regierungsmitglieder aus allen Rohren schiessen um ihre Kritiker mundtot zu machen. Sie haben Angst, und deshalb versuchen sie uns bange zu machen.

  18. @15 freitag

    Ja genau. Oder an: (islamisch motivierte)-„Morde? Sie sind ja ein schäbiger Lump!“

  19. #3 lorbas

    Habe gerade gestimmt.
    Muss ich doch der Merkel und Wulffi gehorchen
    und habe mit JA gestimmt !

    NEIN, NEIN fallen Sie nicht vom Stuhl, war nur ein Witz

    Gruss
    Hoffentlich werden die Umfrageergebnisse nicht getürkt.

  20. „..der Islam gehört zu Deutschland….“
    meinte Ignorant Wulff gestern.

    Heute mittag konnte man bei NTV sehen was das Volk von dieser Floskel hält:

    Frage: Gehört der Islam zu Deutschland, Ja oder Nein?

    Das Volk sagte: 94% Nein
    und zu 6% Ja.

    Wer bis jetzt auf die CDU gehofft hat um der schleichenden Islamisierung ein Ende zu bereiten, der sollte jetzt eines Besseren belehrt worden sein!top

  21. Na, so eine Drecksbericht Erstattung!

    Man bekommt also in Deutschland seine Einheitsmeinung fix und fertig geliefert sodass man nicht zu denken braucht?

    Man staunt!

  22. #14 fundichrist (04. Okt 2010 14:23)

    Gummiparagraphen … WEHRKRAFTZERSETZUNG … VOLKSVERHETZUNG

    Der Paragraph gegen Volksverhetzung gehört zu jenen Gesetzen, die (auch wenn sie formal-demokratisch korrekt zustande gekommen sind) den Prinzipien eines modernen Rechtsstaates zuwiderlaufen.

    Daß es sie dennoch gibt, liegt vielleicht daran, daß Deutschland kein Rechtsstaat ist sondern ein Linksstaat 🙁

  23. Ich habe hier in einem demokratischen Land noch nie gehört, dass jemand, der die Wahrheit sagt vor Gericht muss.
    Kam bis jetzt nur in Diktaturen vor !

    Ich drücke die Daumen Geert, wir alle brauchen Dich !

  24. Ihgitt…. Kenan Kolat kotzt sich gerade bei NTV aus. Er lobt den Bunte Präsidenten in höchsten Tönen und klagt über die sozialen Ursachen. Er verlangt natürlich daß die Deutschen auf die „Migranten“ zu gehen….
    Nein Efendi ich werdet nicht auf Türken ähhhem… auf „Migranten“ zugehen ! Ich laufe doch nicht freiwillig ins offene Messer. :mrgreen:

  25. Deutsche „Qualitätsmedien“ werden nicht müde, den Prozess zu „würdigen“.

    Warum wohl?

  26. #13 Denker (04. Okt 2010 14:22)

    Hoffentlich wird Ihm nicht hinterher Vorgeworfen, die Anzeige gegen Ihn, selbst in die Wege geleitet zu haben, um Seine Popularität zu steigern. 😉

  27. Der naechste Zug fuer Wilders Partei waere dann, im Falle der Freisprechung, die Meinungsfreiheit ueber alle Gesetze zu stellen, wie in den USA das first amendment.

    Freedom of Speech, Freedom of Expression sind die Fundamente unserer Gesellschaft. Wer das nicht unterstuezt und aufrecht erhaelt, hat in der Politik nichts zu suchen!

  28. #24 topcruiser

    Die CDU kannst du wie alle anderen Parteien abhaken. Schau dir doch nur an, wie die Parteien/Politiker auf den deutschen Vertrieben rumtrampeln obwohl die schon halbtot am Boden liegen wird immer noch nachgetreten. Wullf und alle anderen Politiker geben sich alle Mühe die deutschen Vertrieben auszugrenzen und aus dem deutshcen Gedächtnis zu löschen. Im Gegensatz dazu kriechen dieselben Politiker vor den fordernd auftretenden Moslemfunktionären am Boden. Und das obwohl der Islam dabei ist, aggressiv unsere Land/Gesellschaft dem Islam anzupassen.

    Ich habe nur noch Verachtung übrig für die Politiker den Parteienstaat BRD.

  29. #13 Denker (04. Okt 2010 14:22)

    Wilders kann in diesem Prozess nur gewinnen!

    Ja, für ihn und seine Partei macht das Urteil politisch nicht viel Unterschied.

    Wohl aber für eine andere an diesem Prozeß beteiligte Seite: die niederländische Rechtsordnung. Die muß jetzt Farbe bekennen, ob die Meinungsfreiheit noch gilt oder der geplanten Islamisierung bereits zum Opfer gefallen ist.

  30. Wer hat damals eigentlich wen übernommen? Wir die DDR oder die DDR uns? Bei der heutzutage vorherrschenden, tendenziösen Berichterstattung fällt es mir jedenfalls sehr schwer, daran zu glauben, dass dahinter nicht ein Ministerium für Agitation und Propaganda steckt…

  31. Der Richter hatte es Satt und in dieser emotionellen Fassung machte er einen schweren Fehler, wirklich unvorstellbar. Herr Anwalt Moskowitz machte übrigens eine zutreffende Bemerkung als er sagte dass, wenn die Aussprachen Herrn Wilders auf die Goldwaage gelegt werden, die Aussprachen der als unparteilisch zu erachtende Richter der über die Ausprachen von Herrn Wilder urteilen wird, auch auf die Goldwaage gelegt werden müssen.

    Qui bono? Die PvdA und die ganze Linkskirche. Wird es nun auch Prozesse geben gegen Leute die die Nazis in einen Topf werfen?

  32. Der Buntespräsident hat es geschafft, sein „Amt“ in kürzester Zeit unglaubwürdig und lächerlich zu machen.

    Das ist seine bisher einzige „Leistung“…

  33. 28 Simbo (04. Okt 2010 14:40)
    Ich habe hier in einem demokratischen Land noch nie gehört, dass jemand, der die Wahrheit sagt vor Gericht muss.
    Kam bis jetzt nur in Diktaturen vor !

    Ich drücke die Daumen Geert, wir alle brauchen Dich !

    Stimmt leider nicht ganz. In Österreich wurde 2008 (oder 2009?) Frau Winter verurteilt, weil sie die Wahrheit über den „glorreichen Propheten“ gesagt hat.

  34. Man stelle sich vor da wird ein Mann, der den Islam berechtigt kritisiert, als „Volksverhetzer“ vor Gereicht geschliffen. Wo sind wir hier ? Im finstersten Mittelalter oder wo? Die Inquisition läßt grüßen. Die Islam-Knechte werden immer gruseliger und schrecken vor keiner noch so dreckigeg Sauerei zurück. PERVERS!

  35. Der Richter hat das Schweigen von Wilders wohl in der Art kommentiert, dass dieser die Diskussion um seine Äusserungen abwürgen wolle.

    Bei jedem deutschen Gericht wäre der Richter damit raus und würde als befangen abgelehnt werden. Schweigen des Angeklagten darf nie zu dessen Nachteil ausgelegt werden. Egal ob der Angeklagte ein riesiger Verbrecher ist oder der Churchill des 21. Jahrhunderts.

  36. Wilders soll, um jeden Preis, lächerlich/mundtot/fertig gemacht werden.

    Diese verlogenen Gutmenschen, möge Ihnen das nächste Mittagessen im Hals stecken bleiben.

    Dafür durfte ich gerade lesen, daß die neuen Flugzeuge von Merkel mit amerikanischen Laserwaffen ausgerüstet werden, für die niedliche Summe von 146 Millionen.
    Damit es schwerer von Boden-Luft-Raketen abgeschossen werden kann.

    Liebe Leute, da muß eine alte Oma ganz schön lange dafür stricken, damit das subjektive Sicherheitsgefühl dieser Volksverräterin in Ordnung kommt.
    Aber, wir reden doch in Deutschistan meistens über Milliarden, also was stört noch Kinderkram wie Millionen !

    Wenn die Dame solche Angst hat, dann soll sie doch zurücktreten. Sicher gibt es irgendwo eine nette Suppenküche, wo sie mildtätig warmes Essen an die ausgeben kann, die dank der hiesigen Politik dort essen müssen.
    Wieviel Jahre könnten denn 1.000 Bedürftige für diese o.g. Euronen essen ?

    Islamofaschistenstaat !!

  37. @ #32 Bad Religion (04. Okt 2010 14:44)

    Hoffentlich wird Ihm nicht hinterher Vorgeworfen, die Anzeige gegen Ihn, selbst in die Wege geleitet zu haben, um Seine Popularität zu steigern.

    Genau DAS wird aber passieren!

    Grund:
    Sozialistische Multi-Kultis sind sakrosankt, unantastbar und unfehlbar!
    Daraus folgt, dass der Fehler bei Wilders liegen muss—> Fazit: er hat den Prozess selbst initiiert, um seine Popularität zu steigern;

    Wetten?

  38. (OT)

    Der Spiegel weiß heute mal was Interessantes zu berichten:

    Bosnien-Herzegowina
    Muslime stimmen für Wechsel im Staatspräsidium

    (…)

    Das Land ist wegen des Streits der drei Völker seit vielen Jahren fast handlungsunfähig. Die Muslime, die knapp die Mehrheit der 3,8 Millionen Einwohner bilden, die Serben (ein Drittel) und die Kroaten blockieren mit ihrem Streit alle wichtigen Staatsorgane. Der serbische Spitzenpolitiker Milorad Dodik machte am Sonntag noch einmal deutlich, dass er dem Fortbestand Bosniens keine Chancen einräume: „Unsere Hauptstadt ist Banja Luka und die Hauptstadt unseres Volkes ist Belgrad, niemals Sarajevo“, sagte er.

    Das komplexe Institutionengefüge war nach dem Bosnien-Krieg 1995 mit dem Friedensabkommen von Dayton geschaffen worden, um den verschiedenen Volksgruppen gerecht zu werden. Während die beiden Teilrepubliken weitgehende Autonomie genießen, gilt die Zentralregierung als äußerst schwach. Die ethnischen Konflikte lähmen Reformen in dem Land und schmälern dadurch die Aussichten auf einen Beitritt zur Nato und zur EU.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,721018,00.html

    Offensichtlich ist es so, dass VIELVÖLKERSTAATEN NICHT funktionieren! Besonders schlecht sind die empirischen Erfahrungswerte wohl mit den Moslems!

    Da ergeben sich Fragen an Tante Erika und ihren Bunten Wulffi:

    WARUM wollen sie unbedingt NOCH mehr Moslems in’s Land holen ??? Die Propagandalügner der Systempresse und der Systemforschungsinstitute faseln von zusätzlichen 200.000 bis 500.000 Moslem-Immigranten PRO JAHR !

    Wollen sie die Spaltung Deutschlands ?

    Wollen sie die Auflösung des deutschen Volkes und die Auflösung Deutschlands als Nationalstaat ?

    Wollen sie die Unregierbarkeit Deutschlands ?

    Wollen sie ethnische Konflikte in Deutschland ?

    Wollen sie den Bürgerkrieg ?

    Das waren rhetorische Fragen.
    Denn ich weiß die Antworten.
    Sie lauten „JA!“ in allen Fällen !

  39. Oje, oje der NTV- „Sozio- Experte“ hat richtig tiefe Sorgenfalten auf der Stirn. „Migrantische“ Fachkräfte würden auswandern. Wie können wir „gut ausgebildete Migranten“ bei uns im Land halten ? Schluchz….
    So, so der Soziodingsda ist also in voller Sorge um die migrantischen Fachkräfte… Und was ist mit den deutschen Fachkräften, die zu Hunderttausenden auswandern ?
    Oder freut sich der Mihigru- Fachexperte ob der fortschreitenden Ausdünnung der Einheimischen klammheimlich ? :mrgreen:

    Fragen über Fragen…..

  40. #47 Denker (04. Okt 2010 15:02)

    Davon gehe ich eh schon die ganze Zeit aus, also Wette ich auch nicht dagegen.

  41. Wenn die Richter Geert Wilders freisprechen würden und seinen Behauptungen zustimmen müßten(weil sie zutreffen), würden die Richter danach unter ständiger Todesangst leben müssen.
    Außerdem müßten die Richter danach den Bau eines „Panic-Room“ von der Steuer absetzen.

    Fakten werden nicht zugelassen werden.
    So war es doch auch mit Susanne Winter.
    Hätten die Richter damals Gutachter zugelassen, die bestätigt hätten, dass Mohammed mit einer 6jährigen verheiratet war, dann wäre heute Österreich und die Richter Terrorziele, österreichische Botschaften würden brennen und Touris aus Österreich würden vor laufender Kamera enthauptet werden.

  42. Der von N24 unterlegte Kommentar hat nicht mit Journalismus zu tun. Völlig unsachlich. Reine Meinungsmache. Auch dieser Sender ist zum Kotzen.

  43. @ #26 Argutus rerum existimator (04. Okt 2010 14:37)

    Der Paragraph gegen Volksverhetzung gehört zu jenen Gesetzen, die (auch wenn sie formal-demokratisch korrekt zustande gekommen sind) den Prinzipien eines modernen Rechtsstaates zuwiderlaufen.

    Dazu ein wichtiges Zitat:

    „Eine Verfassung, die man mit Worten verletzen kann, ist kein Rechtstext mehr, sondern eine Glaubensschrift!“

    Gerard Radnitzky

    und der Gummiparagraph der Volksverhetzung IST ein Glaubensparagraph;

  44. Zur Tagesschau-Umfrage:

    Unter dem Vote steht ein kleiner Link, *in eigener Sache*
    Wenn man den anklickt kommt folgender Text zum Vorschein:

    Liebe User,

    wir freuen uns über Ihre rege Beteiligung an unseren Umfragen!

    Weniger erfreut nehmen wir zur Kenntnis, dass viele unserer Umfragen von Interessengruppen zum Anlass genommen wurden und werden, ihre jeweiligen Mitglieder zur massenhaften Teilnahme aufzurufen.

    Wenn Ihnen derlei bekannt wird, schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail an redaktion@tagesschau.de. Das hilft uns dabei, unsere Umfrageergebnisse besser einzuordnen.

    Herzlichst
    tagesschau.de

    Abstimmen scheint da also null zu bringen da die dass eh nicht ernst nehmen… leider…
    Sie machen ja auch nochmal ganz deutlisch mit der Aussage ‚Das Ergebnis dieser Umfrage ist nicht repräsentativ‘.
    Typisch, wofür machen die dann überhaupt eine Umfrage?!

  45. Nach dem zufälligen Fund, dass ein antideutscher Afghane einen großen Teil deutscher Polittalkrunden produziert anlässlich der BR-Zündfunk agent provacateur-Aktion letzte Woche, buddel ich gerne mal ein bißchen rum, wer bei den Sendern so das Sagen hat…

    „die ProSiebenSat.1 Media AG hat ihren defizitären Nachrichtensender N24 verkauft. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, übernehmen N24-Geschäftsführer Torsten Rossmann, der frühere „Spiegel“-Chefredakteur Stefan Aust und der ehemalige „Spiegel TV“-Manager Thorsten Pollfuß den Sender in der neu gegründeten N24 Media GmbH.“

    Meldung vom 6.6.2010

    Und über Rossmann:

    Dr. Torsten Rossmann, geboren 1963 in Flensburg, studierte Politische Wissenschaft und Skandinavistik an der Universität Hamburg.
    Seit 1995 ist Dr. Torsten Rossmann für die ProSiebenSat.1-Gruppe tätig. Als Unternehmenssprecher und Direktor für Corporate Affairs verantwortete er u.a. die Kommunikationsmaßnahmen beim Börsengang 1997 und zur Fusion der ProSieben Media AG mit Sat.1 im Jahr 2000. Danach war er Generalsekretär und Konzernsprecher der ProSiebenSat.1 Media AG. Im Dezember 2003 wurde Dr. Torsten Rossmann zum Geschäftsführer von N24 ernannt. Seit Juni 2006 ist er Vorsitzender des Beirates der VG Media und seit Dezember 2006 Mitglied des dpa-Aufsichtsrates. Von Dezember 2007 bis März 2009 war er zusätzlich Geschäftsführer der Sat.1 Satellitenfernsehen GmbH. Dr. Torsten Rossmann ist seit 2008 außerdem Vorstandsmitglied des VPRT. Seit Dezember 2008 ist er auch Vorsitzender der Geschäftsführung der maz&more GmbH, dem Produktionsdienstleister für das Sat.1 Frühstücksfernsehen und das Sat.1 Magazin.

  46. #51 r2d2 (04. Okt 2010 15:05)

    Genau mit dieser „Logik“, werden Unsere Volksveräter, sollte es denn einmal zu Unseren Heiß Ersähnten Nürnberg 2 Prozessen kommen, Argumentieren.

  47. So wie in Deutschland der Sänger der „Bösen Onkel(kenne die Band nicht)“ zu 3 Jahren Knast verdonnert wird, während ein Totraser einer libanesischen Großfamilie 1 Jahr auf Bewährung bekommt, so wird auch das Urteil gegen Wilders aussehen.
    Die Mohammedaner, die in den Niederlanden „Juden ins Gas“ riefen, bekommen nichts, während Geert Wilders und Thilo Sarrazin sich für die Nennung von Tatsachen verantworten müssen.

  48. Der Prozessausgang wird in jedem Fall richtungsweisend sein. Ich hoffe persönlich nicht, dass Wilders zum Märtyrer wird. Das wäre Wasser auf die Mühlen des Linksmobs,
    Viel Erfolg Geert!

  49. @ Neusser

    „Wer hat damals eigentlich wen übernommen? Wir die DDR oder die DDR uns? Bei der heutzutage vorherrschenden, tendenziösen Berichterstattung fällt es mir jedenfalls sehr schwer, daran zu glauben, dass dahinter nicht ein Ministerium für Agitation und Propaganda steckt…“

    Hmm. Was die Art der Berichterstattung angeht, hat der Westen tatsächlich viel vom Osten gelernt. Wenn ich mir aber die vielen Migranten und Dauergäste mit ewigem Bleiberecht ansehe, die langsam auch den Osten überfluten, hat sich hier eindeutig westdeutsche Realität durchgesetzt. Ich hoffe nur, die Versorgungslage wird nicht wieder so beschissen wie in der alten Zone …

  50. Um die Unvoreingenommenheit und Unbefangenheit der Richter sicherzustellen, sollen jetzt deutsche Richter den Fall übernehmen. Es ist von einem gewissen Richter Riehe die Rede. 🙂

  51. @#26 Argutus rerum existimator
    @#53 Denker

    Ich halte den Volksverhetzungsparagraphen in seiner Grundidee nicht für falsch. Wir wissen alle woher dieser stammt und was mit diesem verhindert werden soll.

    Allerdings ist dieser § zu dem maßgeblichen Grundbaustein der Nazikeule pervertiert.Hetze gegen Einheimische „Bio-Deutsche“ und Islamkritiker läßt dieser § aussen vor. Oder sagen wir mal, wird wegen seiner Ungenauigkeit von unseren Politkern dahingend schlichtweg ignoriert.

    Es ist an der Zeit den § allgemeingültig zu formulieren und nicht nur gegen den Nationalsozialismus zu richten.
    Schlußletztendlich wäre dann das Thema ISLAM ebenfalls erledigt. Denn dieser wäre dann automatisch verboten (siehe Koran) 🙂

  52. #51 r2d2 (04. Okt 2010 15:05)

    Fakten werden nicht zugelassen werden.
    So war es doch auch mit Susanne Winter.

    So war es, aber das lag nicht nur an der Unfähigkeit des Richters oder seiner Angst davor, von Moslems mit dem Messer „bereichert“ zu werden, sondern auch an einer besonderen Perfidie der österreichischen Gesetzgebung:

    Die Wahrheit ist nämlich nicht rechtsrelevant. Es kommt ausschließlich darauf an, ob eine religiöse Gruppe sich wegen einer Äußerung beleidigt fühlen und deshalb gewalttätig werden könnte, was im Falle der Moslems sicherlich zutrifft. Ob das Geäußerte wahr oder unwahr ist, macht überhaupt keinen Unterschied.

    Daß kaum jemand verurteilt wird, weil er das Christentum beleidigt, ist ebenfalls eine Konsequenz und keineswegs ein Mißbrauch der Rechtslage, denn die Wahrscheinlichkeit ,daß randalierende, beleidigte Christen mordend durch die Straßen ziehen, ist unvergleichlich kleiner.

  53. #28 Simbo (04. Okt 2010 14:40)

    Ich habe hier in einem demokratischen Land noch nie gehört, dass jemand, der die Wahrheit sagt vor Gericht muss.
    Kam bis jetzt nur in Diktaturen vor !

    Ich drücke die Daumen Geert, wir alle brauchen Dich !
    —————————————
    Wikipedia mal nach Susanne Winter !!!
    Sie und ihr Sohn sind verurteilt worden in Österreich.

  54. Der Richter der Sonderkammer, Herr Baudoin, ist der Richter der dafür gesorgt hat, dass der Mörder von Pim Fortuyn nicht lebenslänglich verurteilt wurde und nächstes Jahr aus dem Knast kommt.

  55. Ich hoffe nur, die Versorgungslage wird nicht wieder so beschissen wie in der alten Zone …

    Da wäre ich mir nicht so sicher….zentrale Sättigungsanstalten und wenige Konsumtempel für die kleine verbliebene Elite…

    Die Straßenzüge in den Innenstädten von Nürnberg (Süd),Rüsselsheim, Offenbach, Dusiburg, Teilen von Berlin etc. geben einen Vorgeschmack auf das, was auch in bezug auf die „Versorgungslage“ kommen könnte…

  56. Übrigens noch ein Zitat von Scholl-Latour zu unserem großen Integrator: Wulff:

    „Aber wir sind kein muslimisches Land, wir haben eine abendländisch-christlich-jüdische Kultur, die mit dem Islam nicht identisch ist.
    Außerdem ist nicht Herr Wulff der Präsident der Moslems in Deutschland, sondern Herr Erdogan.“

    P. Scholl-Latour

  57. Vielleicht sollten wir dann zeigen das wir genauso gewaltätig werden könne hat mal wer die Adressen von den Richtern?

  58. #65 Ulmon

    Ja auf Anraten eines Vorschreibers habe ich das getan.
    Von dieser Sache habe ich nichts mitbekommen.

    Dass es das gibt. Österreich ist (war) doch eine Demokratie ?
    Man höre und staune !!!

  59. #70 Simbo (04. Okt 2010 15:31)

    Nicht überall wo Demokratie draufsteht ist auch Demokratie drinn. 🙁

  60. @ #63 Platow (04. Okt 2010 15:24)

    Ja! Der Volksverhetzungsparagraph sieht vor:

    Den Tatbestand einer Volksverhetzung definiert § 130 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs:

    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Allerdings wurde in einem Gerichtsurteil einmal festgestellt, daß Deutsche in Deutschland KEIN TEIL der Bevölkerung sind, sonder die MEHRHEIT sind. (ich weiß nicht mehr, welches Urteil das war).

    Dadurch wurde legitimiert, dass Hetze VON MINDERHEITEN gegen DIE MEHRHEIT eben NICHT durch diesen Volksverhetzungsparagraphen strafbar ist.

  61. @ #66 Stekel (04. Okt 2010 15:27)

    Der Richter der Sonderkammer, Herr Baudoin, ist der Richter der dafür gesorgt hat, dass der Mörder von Pim Fortuyn nicht lebenslänglich verurteilt wurde und nächstes Jahr aus dem Knast kommt.

    Ob sich der Mörder von Pim Fortuyn jetzt überhaupt noch auf die Straße wagt, wenn er entlassen wird ….
    die Zeiten haben sich seit damals ein bischen geändert …

  62. @ ratloser #67

    Zentrale Sättigungsanstalten haben wir gewissermaßen bereits, die heißen Tafeln. Habe vor einigen Tagen gelesen, dass die Anzahl der Berechtigten kontinuierlich steigt.

  63. #73 Denker

    .. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    Läßt sich Allah eigentlich ins Gefängnis sperren? 🙂

  64. @ #76 Platow (04. Okt 2010 15:44)

    der Trick ist der Terminus: „Teile der Bevölkerung“

    Die Deutschen sind nicht ein Teil der deutschen Bevölkerung – deshalb ist das deutsche Volk auch nicht durch diesen Paragraphen geschützt.

  65. @#77 Denker

    Wenn die Deutschen nicht Teil dieser Bevölkerung sind, sondern die Deutschen alles Deutsche sind, dann sind demzufolge Integration und Migranten Verfassungswidrig! Oder nicht?

  66. Nochmal ergänzend zu meinem Kommentar in Sachen Tagesschau weiter oben der immer noch in der Moderation ist:

    Mir ist aufgefallen dass da scheinbar auch die *gegenseite* kräftig mit ja abstimmt.
    Ob der Zentralrat der Muslime dazu aufruft da abzustimmen mag ich nicht sagen. 🙂

    @ PI Ich würde mich übrigens wirklich freuen wenn mir mal ein Pi-Moderator (zB. an meine Email-Adresse) sagen/schreiben könnte warum ich seit über 2 Monaten in Dauermoderation bin. Habe mich meines Wissens immer korrekt verhalten, keine User verunglimpft, immer sachliche Postings gesendet usw.
    Würde mich wirklich freuen wenn ich darauf mal eine Antwort bekommen könnte damit ich etwas verbessern/ändern kann und endlich mal aus dieser unsäglichen Moderation komme.

    MFG Walez

  67. #73 Denker (04. Okt 2010 15:38)

    daß Deutsche in Deutschland KEIN TEIL der Bevölkerung sind, sonder die MEHRHEIT sind

    Der Urheber dieser Aussage hat nicht verstanden, was das Wort „Teil“ bedeutet. Wer von einer beliebig großen (sogar unendlich großen) Menge auch nur ein einziges Element wegläßt, erhält den Rest als Teilmenge.

    Beispielsweise ist die Gesamtheit aller Menschen auf dieser Welt, die nicht mit mir identisch sind, ein Teil der Menschheit.

  68. Wir haben keine Politiker in Deutschland sondern:

    T R I C K B E T R Ü G E R ! ! !

    …bald ist Schluss mit Lustig…

    😆

  69. die kollektiven nazi-neurotiker, die sich journalisten nennen, haben ihre kriechende demutshaltung eingenommen und holen zum allgemeinen rundschlag aus.
    das würde ihnen einen inneren abgang bescheren, sollte wilders verurteilt werden. ich hoffe die gerechtigkeit obsiegt gegen willkür und eu-speichelleckerei.

  70. Die Medien könnens einfach nicht lassen.

    Sie wollen Wilders unbedingt schlechtmachen.

    Viel lieber vergöttern sie den Islam!

  71. @Joghurt
    Hallo Joghurt.
    Du sagst also ich „lebe noch im Mittelalter“
    weil ich die Gemeinsamkeiten der Judenhasser erwähnt habe. Und von Geschichte sprach bis ins Mittelalter.
    Doch lieber Joghurt,was ist eigentlich Geschichte?? Sind es schicksalhafte Ereignisse, unvoraussehbare Begebenheiten? Kann man in der Geschichte eine bestimmte Kausalität von Ursache und Wirkung, eine Gesetzmässigkeit ableiten?

    Die alten Griechen verstanden unter „Historie“: etwas zu „erkunden“, Zusammenhänge zu „erfahren“. Die alte Kirche sah in der Geschichte die Auseinandersetzung zwischem kirchlichem Gottesstaat und weltlicher Macht (Augustin: „Civitas Dei“). Seit der Aufklärung bis hin zum Marxismus verstand man Geschichte als Zivilisations-Entwicklung: Träger und Planer der Geschichte ist der Mensch. Der von Marx und Engels entwickelte „historische Materialismus“ besagt, dass die Produktionsverhältnisse die jeweilige Gesellschaft und damit die Geschichte bestimmen würden.

    Macht nun der Mensch oder Gott Geschichte? Nach der Bibel ist es Gott, der über der Geschichte steht:
    „Der Höchste hat Gewalt über die
    Königreiche der Menschen und gibt sie, wem er will-Gott ist der Herr der Zeit und der Stunde: Er setzt Könige ab und setzt Könige ein – er stösst die Gewaltigen vom Thron.“
    (Dan.2,21/4,22/Lk.1,52)

    Der Mensch ist nicht eine Marionette der Geschichte, sondern der, der Gottes geschichtliches Handeln herausfordert. Alles, was im Widerspruch zu Gott lebt und handelt, fordert Gottes Eingreifen heraus und muss in der Geschichte seinen antigöttlichen Charakter offenbaren.

    Was ist Geschichte? Seit dem Sündenfall ist Geschichte die blutige beschreibung des menschlichen Abfalls von Gott. Menschliche Geschichte steht im Gefälle bis zur Katastrophe des letzten antigöttlichen Paradiesentwurfs. Geschichte ist darum Gottes Antwort auf menschliches Handeln.

    Doch gibt es-Gott sei Dank-noch eine andere, eine göttliche Geschichte, die mit Krippe und Kreuz begann und in die neue Welt Gottes mündet. Es ist die Geschichte, die es dem Menschen, dem „verlorenen Sohn“, ermöglicht, heimzukehren in die offenen Arme des Vaters.

    Durch die Menschheitsgeschichte zieht sich ein roter Faden. Dieser rote Faden ist ein Wort, das Gott zu Abraham sprach:
    „Ich will dich zum grossen Volk machen – ich will segnen, die dich segnen und fluchen, die dir fluchen – und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.“
    (1.Mose 12,1-3)

    Dieses Gotteswort ist wie ein Schlüssel, der das Verständnis der geschichte erschliesst. Ich sehe Geschichtsereignisse, ihre Ursachen und Wirkungen im Zusammenhang mit diesem Wort. Segen und Fluch über Menschen und Völker hängen zusammen mit ihrer Stellung zum Volk Gottes.

    Auf was ich dich noch hinweisen möchte;
    Anno 1215 beschloss die Römisch-Katholische Kirche auf ihrem Lateran-Konzil, dass alle Juden im Herrschaftsbereich der Kirche eine „gelben Fleck“, den gelben Judenstern tragen müssen.
    Nicht hitler, sondern die Kirche war der Erfinder dieses Schandflecks. die katholisch regierten Länder sind seit dieser Zeit verarmt. 1291 endeten die Kreuzzüge mit einer vernichtenden Niederlage. Moslems konnten über Christen triumphieren, da Christen kontra Juden standen. 1348 begann in Europa allgemeine Judenverfolgungen. Gott antwortete mit der „schwarzen Pest“. Ganze landstriche wurden entvölkert.

    mfg astros

  72. Offenbarend die Wortwahl bei N24, alle Klientel bedienen egal welche Seele auszunehmen ist. Hetze und Vorverurteilung (unter vorenthalt aller vorausgegangenen Ereignisse, sowohl in den Niederlanden als auch Weltweit immer akuten wundervollen islamischen Bereicherungen (Mord, Totschlag sowie physischer und psychischer Terror)) gegen einen Mann der dem deutschen Normalbürger bisher kaum bekannt war, dann der versteckte Aufruf an die verschlafene Gemeinde (uns). Also seien wir wach, null-toleranz den intoleranten. Dies ist unsere Heimat, Mufti go home. Islam = Faschismus

  73. #82 astros
    soweit ich informiert bin ist der Islam eine arabische oder besser gesagt beduinische abwandlung des christentums oder zumindest davon beeinflusst. Immerhin glauben die an Adam und Eva! Zu Religionen im allgemeinen kann ich Dir als freier Geist und Denker nur sagen, das wenn es einen Gott gibt, dann ist er in uns, und dann haben wir die Pflicht unsere Welt zu Achten die Natur zu lieben. Dies geschieht ganz von allein! Ich lehne es ab mir von Christen, Moslems oder wem auch immer sagen zu lassen ich würde nicht glauben. Ich glaube an die Natur und ich maße mir nicht an (das ist in meinen Augen Sünde) der alleinige Versteher oder Erklärer der Welt zu sein. Meiner Meinung nach leben wir auf einem Elektron der um ein Proton kreist, das weltall ist ein lebendiges wesen das wächst und sich dann wieder zusammenzieht und eines tages stirbt. Aber auch ES lebt in einer Welt und auch dort kreisen planeten umeineander und so ist es weider ein molekül von sonnensystemen und wieder teil eines höheren, besser gesagt größeren wesens, genauso sieht es in uns aus. Galaxien voller Sonnen und planeten. Eine unendliche Makro – Mikro Kette. Woher das alles kommt ist nicht das Ziel meines Glaubens und ich bin offen für neue Erkenntnisse. Alles ist nicht wissenschaftlich hinterfragt da der Mensch weit entfernt davon ist sowas beweisen zu können, denn das soll er auch nicht. Soviel zu meiner theorie, ich schlage keinem den Kopf ab der nicht daran glaubt. Aber ich bin frei und meine Assoziationen kommen aus meinem Kopf und nicht aus einem Buch. Wir alle sind Gott und es ist nicht die bestimmung des Menschen sich alles vorkauen zu lassen. Es ist die Sünde der Faulheit und des Götzentums einem gott zu folgen der nicht existiert. Wir haben uns göttlich zu verhalten, das beinhaltet auch uns zu schützen, aber eben auch unsere Mutter Natur die uns hervorgebracht hat. Es lebe Charles Darwin! Alles andere ist Bullshit, außer es kommt mir plausibel vor!)

  74. Sehr geehrter Herr Botschafter Krop,

    hiermit protestiere ich gegen den politischen Prozess, den man Herrn Geert Wilders in Ihrem Land im Augenblick macht. Es kann nicht sein, dass man den Islam nicht mit dem gebührenden scharfen Ton kritisieren darf, während menschenverachtende Meinungen und Verhaltensweisen des Koran unter den Schutz der Religionsfreiheit gestellt werden. Soll der Faschismus gut sein, wenn er als Polit-Religion daher kommt?! Europa muss aufwachen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Hier kann man sich in einem Kontaktformular beschweren: http://bln.niederlandeweb.de/de/content/community/Contact

  75. #82 astros

    Die Gedanken sind frei! Glauben kann jeder was er will.
    Keine Kirche, keine Religion kann vorschreiben, was man glauben soll.

    Die christl. Kirchen können das nicht mehr. Von da geht zur Zeit keine Gefahr aus.
    Die Gefahr kommt aber vom Islam. Und diese Gefahr gilt es abzuwehren.

  76. #36 Argutus rerum existimator

    Genau.

    Bin (und vielen mit mir) der Meinung dass den Paragraph Religionsfreiheit von den muslimen völlig und nur für ihren Zwecke mißbraucht wird, und aus unserem Grundgesetz gestrichen werden soll. Religiösen können aufgrund ihrer Religion Aussagen machen, die nicht-Religiösen verboten sind, z.B. der Iman in NL der sagte Homoseksuellen sollen von Türmen geschmissen werden, wurde freigesprochen. In diesem Zusammenhang ist nur der Paragraph bezüglich der Meinungsfreiheit wichtig. Jetzt ist die niederländische Rechtsordnung ernsthaft gefährdet. Das Justizministerium war gegen diesen Prozess, der Amsterdamer Gerichtshof hat sich entschieden, und abgezwungen, es doch zu machen, d.h. Wilders war im voraus schon verurteilt.
    Falls Schuld wegen eines Meinungsdelikts könnte weiter eine Tsunami auf uns zukommen wegen „falschen“ Meinungen.

  77. ====== Aufruf gegen die Salafisten ========
    Leute kommt bitte alle am 9.10 zur Demo gegen
    die geplante Koranschule nach Mönchengladbach

    Der Kampf gegen diese Islamschule muss weiter
    gehen, denn diese Salafisten täuschen einen
    Rückzug aus Mönchengladbach nur vor !

    Pro NRW hat am 9.10 eine Großdemo ab 11 Uhr angemeldet !
    Bitte unterstützt uns gegen diese Steinzeitislamisten !

    AB 11 bis 16 Uhr in MG-Eicken Eickener Markplatz ca.1.5 KM vom HBF MG entfernt.
    Mit Auto A52 Ausfahrt MG Nord, dann Richtung Bökelberg/Eicken Markt.
    Bitte kommt den Bürgern von Mönchengladbach zu Hilfe !

  78. #73 Denker und #79 Argutus …

    Wahrscheinlich sind diese Urteile gemeint:
    StA Nürnberg-Fürth, Vfg. vom 08.03.1995, Az. 402 Js 32830/95 und StA München I, Vfg. vom 11.03.1997, Az. 112 Js 10111/97. Es wird darin festgestellt, daß „die Deutschen“ nicht als beleidigungsfähiger „Teil“ gelten könnten.

    # alle PI-ler:

    Der von den OIC-Staaten eingebrachten Resolution, welche künftig jegliche Islamkritik unmöglich machen könnte, können wir hoffentlich noch wirkungsvoll entgegensteuern: Bitte unterschreibt daher die Petition gegen die Annahme der Resolution auf

    http://www.opendoors-de.org/aktiv-werden/petitionen_page/faq/

  79. Suchergebnisse Liberale: FDP will Partei der Freiheit sein?

    mIT einer Partei , die Erdo-Khan in den Arsch kriecht und sich bei den Türken für den Wiederaufbau Deutschlands bedankt ..

    NEIN DANKE ..

    Mit Freiheit hat die Steigbügel-FDP soviel am Hut wie Amöben mit Quanten-Physik

  80. #41 hannoman (04. Okt 2010 14:52) 28 Simbo (04. Okt 2010 14:40)
    Ich habe hier in einem demokratischen Land noch nie gehört, dass jemand, der die Wahrheit sagt vor Gericht muss.
    Kam bis jetzt nur in Diktaturen vor !

    Ich drücke die Daumen Geert, wir alle brauchen Dich !

    Stimmt leider nicht ganz. In Österreich wurde 2008 (oder 2009?) Frau Winter verurteilt, weil sie die Wahrheit über den “glorreichen Propheten” gesagt hat.
    ——————-

    und unserer frau elisabeth sabaditsch-wolff steht ihr prozess noch bevor. auch sie wird wegen volksverhetzung „islam ist böse“ angeklagt.

  81. #71 Simbo (04. Okt 2010 15:31) #65 Ulmon

    Ja auf Anraten eines Vorschreibers habe ich das getan.
    Von dieser Sache habe ich nichts mitbekommen.

    Dass es das gibt. Österreich ist (war) doch eine Demokratie ?
    Man höre und staune !!!
    ———————

    eine repräsentative demokratie, ja.

    ein rechtsstaat?

    seit der skinheadaffaire, bei der der orf zwei burschen als nazis verkleidet angeworben hat, dass sie auf einer wahlversammlung von strache heil hitler brüllen und trotz entscheid des oberlandesgerichtes die originalbänder nicht herausgeben und das gericht einknickt, habe ich mich von der idee des rechtsstaates endgültig verabschiedet.

  82. #80 Walez (04. Okt 2010 16:00)

    —————–

    ganz oben gibt es das feld kontakt. schreiben sie einfach eine mail an pi.

  83. #85 astros (04. Okt 2010 16:18)

    ———————

    dass sie die kirche als erfinder des „gelben flecks“ hinstellen, ist historisch völlig falsch.

    lesen sie einmal al andalus nach, dann werden sie feststellen, das zwangsweise tragen von blauen und gelben bändern ist eine mohammedanische erfindung zur kennzeichnung von christen und juden.

  84. Ich habe heute nur auf Info-Radio einen halbwegs neutralen Bericht gehört. Sie kamen zwar auch nicht ohne die PopolistenPlatte aus, dabei ist der einzige Popolist unsere Berliner Partyschwuchtel im Roten Rathaus, aber sie haben als einzige erklärt was Sache ist.
    Die Staatsanwaltschaft hatte abgelehnt die Anzeigen von ein paar Musels und Antifanten überhaupt zu bearbeiten. Diese haben aber Rechtsmittel eingelegt und die Staatsanwaltschaft gezwungen gegen Geert tätig zu werden.
    Die Prognose des Reporters war, das es wenn überhaupt zu einer kleinen Geldstrafe kommen wird.
    Was ich allerdings nicht verstehe, warum kann man angeklagt werden, wenn man Winston Churchill zitiert.
    Aber ich denke Geert wird als Sieger und gestärkt aus dem Prozeß hervorgehen.
    Ich drücke ihm jedenfalls die Daumen.

  85. und noch was astros, wenn man sich so wenig in geschichte auskennt wie sie, sollte man sich nicht öffentlich blamieren.

    das erste pogrom ist nachweislich von den mohammedanern verübt.

    Der den Dhimmis aufgezwungene erniedrigende Status und die Konfiszierung ihres Landes provozierte viele Revolten, die mit Massakern bestraft wurden, wie in Toledo (761, 784-86, 797). Nach einer anderen Revolte in Toledo im Jahre 806 wurden siebenhundert Einwohner hingerichtet. In Saragossa brachen zwischen 781 und 871 Aufstände aus, ebenso in (805), in Merida (805-813, 828 und das darauffolgende Jahr, und später 868) und wieder in Toledo (811-819). Die Aufständischen wurden gekreuzigt, wie in Qur’an Vers 5.33* vorgeschrieben.

    http://europenews.dk/de/node/2811

    und am besten lesen sie bat ye’ors: der untergang des orientalischen christentums unter dem islam.

    zur weiteren bildung empfehle ich den link, den ich gesetzt habe, zu lesen.

  86. Eine StA, die Menschen wegen Morddrohungen schützen muss und dennoch anklagt, ist krank !

    Sprichwort:

    Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn.

  87. #11 hannoman (04. Okt 2010 14:19)

    …….deswegen bin ich schon seit langem dafür, dass Journalisten die bewußt FALSCH MELDEN angezeigt werden.

    Jeder Arzt – und wenn er sich noch so sehr anstrengte – muß bei einem Fehler mit Anzeige rechnen – und dies zu Recht.
    Jeder Weichensteller der einen Fehler macht wird zur Verantwortung gezogen ……. und und und …….s.v.m. ….doch einzig „Journalisten“ dürfen frei heraus LÜGEN, TÄUSCHEN, EINDRÜCKE VERFÄLFSCHEN, FALSCHAUSSAGEN VERÖFFENTLICHEN … und dies ohne BESTRAFT ZU WERDEN ?

    Und weil wir schon beim Thema sind: Und wie werden Politiker zur Verantwortung gezogen …. ein in eine Parteienspende verwickelter wird Finanzminister und förderte als Innenminister die Islamisierung in der BRD, statt den Riegel vorzuschieben und die Umkehr einzuleiten …..
    Auch für die Pols brauchen wir in wirklichen Demokratien Massnahmen gegen amtsversagende Politiker – wir brauchen ein Gremium welches von der Gehaltskürzung bis zur Haftstrafe alle Möglichkeiten des Strafrechts anwenden kann.

  88. Also, irgendwas stinkt an der Sache. Die Angst vor Herrn Wilders muss so gross sein, dass man nun versucht, mit allen Mitteln ihn zu stoppen. Anderseits werden reale Bedrohungen durch islamische diktatorische System nicht wahrgenommen.Politische Alzheimer und Wahrnemungserkrankungen lassen gruessen.

    Andere Sache:
    Wenn es nun denn nun z.B. so waere, dass H. Wulff diese unsaegliche Rede nur aus Gruenden, der „Ruhigstellung“ der Muslime, in dieser Form dargebracht hat, dann wuerde ich dies noch einsehen 😉

    Nur weiss ich langsam nicht mehr, was nun Sache und welche Absicht in den Auesserungen liegt.

    Na zumindest scheinen auch nicht „ALLE“ damit einverstanden zu sein.

    Hin oder her, ganz egal, wie dies gemeint ist. Man kann politisches korrektes Reden nicht ueberall anwenden. Man muss die Dinge beim Namen nennen, und dieses „Wischiwaschi“ Gerede, nur um sein politisches Ego zu wahren, schafft alles andere als Vertrauen.

    Mein Gott bin ich froh, dass ich Moment 9.000 km von Deutschland weg wohne, auch wenn mich die Debatte um dieses Thema doch sehr vereinnahmt, da ja meine gesamte Familie in Deutschland lebt und es nicht ausgeschlossen ist, dass ich wiedereinmal nach Deutschland zurueckkehre.

    Deutschland ist mein Heimatland und ich moechte mich auch in Zukunft damit indenfizieren koennen und unser guter Ruf im Ausland soll erhalten bleiben.

    Momentan ist es so, dass im Ausland ueber die Deutsche Regierung nur noch gelacht wird. Ich schaeme mich, nicht fuer das Deutsche Volk, sondern fuer unsere Volksvertreteter, vorallem Linke, Gruene und diese ganzen: „Wir sind dafuer, dass wir dagegen sind“ Mentalitaetsvertreter.

    So kann man keine Politik machen, meine Herrschaften. In den Zeiten von schneller Informationstechnologie und Internet kann man das Volk nicht mehr so beluegen oder manipulieren, wie es noch vor ein paar Jahrzehnten war.

    Und das Ausland kriegt alles mit, auch die verbalen Entgleisungen unserer politischen Fuehrungselite.

  89. Eine Frage; standen berühmte Persönlichkeiten wie Flaubert, Schopenhauer, Q. Adams, Voltaire, Churchill und K. Marx auch vor Gericht, weil sie sich äußerst kritisch über den Koran geäußert haben? Vielleicht ist mir da etwas entgangen.

  90. G´TT lass den Schauprozess gegen Geert Wilders sich in Luft auflösen. Denn Geert Wilders beging keine Straftat. Amen.

Comments are closed.