Ein 29-jähriger Mann hat am frühen Mittwochmorgen einen Brandsatz auf den Altar des Kölner Doms geworfen. Der geistig Verwirrte™, so der Kölner Express, sei in die Kathedrale gestürmt sein und habe eine Flasche mit brennbarem Inhalt in Richtung des Altars geworfen, woraufhin Holzteile Feuer fingen. Die Aufseher im Dom konnten den Brand allerdings schnell löschen und den Täter festhalten.

Schlusssatz des Express: „Warum er den Brandsatz warf, ist völlig unklar, ein terroristischer Hintergrund gilt aber als ausgeschlossen.“ Uns fiele da schon etwas Plausibles ein…

UPDATE: Laut Medienberichten handelt es sich bei dem Täter um einen Mann aus Irland. Welcher Religion er angehört, wurde nicht bekannt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

162 KOMMENTARE

  1. klar-geistig verwirrt,was auch sonst.

    ich für meine person würde sagen,vom koran verblödeter mohammedaner.

  2. Wunder von Marxloh

    Raub
    Aus der Hand gerissen

    Duisburg – Rumlen-Kaldenhausen – 21.11.2010 – 07:28 – Am 20.11.2010, gegen 07:23 Uhr, riss eine bisher unbekannte männliche Person an der Bushaltestelle „Am Lepersbusch“ einer 30jährigen Geschädigten ihr Mobiltelefon aus der Hand und flüchtete in unbekannte Richtung.

    Beschreibung des Täters:
    ca. 20 – 25 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm groß, südländischer Typ, weiße Kapuzenjacke

    Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0203 – 2800 erbeten.

  3. „Geistig verwirrt“ ist doch ein Terminus, der auf Religiöse jeglicher Couleur und Moslems im speziellen außerordentlich gut passt.
    Insofern: Klares Ja zu diesem Ausdruck!

  4. So viele geistig Verwirrte im Land das ist schon beängstigent. Woher die nur alle kommen, scheint eine Seuche zu sein!

  5. Ach Leute, das war doch sicher nur ein „intensiv islamischer Moslem“ um in leichter Abwandlung eines Kanzlerinnen-Spruchs zu reden 😉

  6. „Warum der Mann aus IRLAND den Brandsatz warf, ist völlig unklar, ein terroristischer Hintergrund gilt aber als ausgeschlossen.“

    Liebes PI-Team, irgendwie habt ihr dieses kleine aber feine Wort unterschlagen, welches eigentlich enorm wichtig ist 😉 Erinnert mich an die MSM…

  7. Jepp, endlich funktoniert die Ablenkung vom Eurozusammenbruch! Wo waren die Fußtruppen nur die ganze Zeit? Etwa in der Schweiz?

  8. Gut möglich, denn schließlich ist eine genetische Disposition bei bestimmten Bevölkerungsgruppen sehr häufig anzutreffen:

    ….In Deutschland leben ca. 2 Millionen Türken und dazu etwa 500.000 Deutsche türkischer Abstammung.
    Eine Heirat unter Verwandten bei Migranten türkischer Herkunft , vorwiegend unter Cousin und Cousine, ist keine Seltenheit. Bekanntlich folgen Erbkrankheiten bei Verwandtenehen in der Regel einem autosomal rezessiven Erbgang. Das ist der Grund warum rezessiv erbliche Krankheiten (z.B.Taubstummheit, Thalassämie, Glu-6-P-Dehydrogenase-Mangel , Galaktosämie, Phenylketonurie, Mukoviszidose, Adrenogenitales Syndrom, Albinismus, M. Gaucher, wegen der zahlreichen Verwandtenehen in türkischen Familien überproportional häufiger vor kommen…..

    http://www.kinderaerzte-lippe.de/verwandtenehen.htm

  9. Ein leichtes OT:

    DIE FREIHEIT versendet soeben eine Antwort auf die Anfrage nach nach Mitgliedschaft indem sie darauf verweist, in den nächsten Tagen antworten zu wollen.

    Ihr seht: es geht voran 😉

  10. Es ist schon erschreckend, wie die Sache runtergespielt wird. Man müsse sich mal vorstellen, das gleiche wär einer Moschee passiert. Aber was will man aus dem Hause „Neven DuMont“ erwarten. Aber ich darf nicht an die Zukunft denken, wenn das Mode wird, christliche Gotteshäuser bzw, Einrichtungen anzugreifen. Armes Deutschland !!

  11. #9 nordlaender (24. Nov 2010 13:01)
    Trotzdem. „aus Irland“ kann im übrigen heute alles mögliche heißen. Wir erinnern uns nur mal kurz an diverse Rucksackbomber „aus England“, „aus Spanien“, Messerstecher „aus Dänemark“, Sprengstoffbastler „aus Deutschland“, Dschiahdisten „aus dem Saarland“ usw.

    Was uns heute regelmäßig bei solchen Vorfällen als „geistige Verwirrtheit“ verkauft wird, ist skandalös. In Dresden im „Fall Marwa“ hat man dagegen mit dem russlanddeutschen Täter, der tatsächlich gestört war, kurzen Prozeß gemacht und dazu alle Deutschen in Haftung genommen.

  12. In dem Express-Artikel ist kein näherer Hinweis auf den Täter. Meiner Einschätzung nach eine solche Tat einem Muslim eher nicht zuzutrauen, wie vielleicht manche hier denken mögen. Wahrscheinlicher scheint mir, daß es einer ist, der sich von den Medien hat verhetzen lassen. In der letzten Zeit ist es ja en vogue, gegen Kirche und Religion (falls es sich um den Katholizismus handelt) Stimmung zu machen.

    Es gab in der letzten Zeit mehrere Anschläge auf Kirchen. Es paßt aber den Medien nicht ins Konzept, darüber zu berichten. Im Fall des Kölner Doms ist das natürlich etwas anderes.

  13. Aus diesem Grund werden Kirchen auf dem „flachen Land“ längst schon häufig abgeschlossen oder sind nur in Begleitung Einheimischer begehbar. Einerseits aus Vandalismus, andererseits, weil sonst geklaut wird, was nicht niet- und nagelfest ist.

  14. Hier sind noch ein Paar Geistig-Verwirrte mehr, die sich in Ägypten als Zentral-Polizei der Regierung Mubaraks ausgaben. Sie sind mit 20 Polizeibussen an die Kirche „Hl. Jungfrau und der Erzengel“ von Omraneya, Gize, um 5.30 Uhr morgens herangerückt, sprühten Tränengas in der versammelten Menge der betenden Kopten, schlugen mit Elektrostäben die Jugendlichen und begannen, die Kirche niederzureissen. 8 Toten unter den Christen und zahlreiche Schwerverletzte liegen zur Stunde auf den umherliegenden Straßen.
    Wir brauchen keinen Osama Bin Laden, wir brauchen nur Mubarak, der ist 10 mal schlimmer als Al-Kaida!

  15. “Warum er den Brandsatz warf, ist völlig unklar, ein terroristischer Hintergrund gilt aber als ausgeschlossen.”

    ***GRÖHL***

    Da wirft jemand eine Brandbombe in ein Gebäude – das IST Terror – und dann bekommt man beschwichtigend zu höhen, dass dieser Terror glücklicherweise keinen terroristischen Hintergrund habe. 🙂

    Na, da kann man ja beruhigt sein, was?

  16. Hat hier eigentlich seit gestern jemand „Irish_boy_with_a_german_father“ gesehen? 😉

    *Ironie aus*

  17. War der Täter ein geistlich verwirrter südländischer Südländer aus dem ominösen Südland? Und war die Tat ein Hilferuf an uns Einheimischen, eine Einzeltat? Wollte der Täter uns mit diesem Zeichen des Friedens von seiner Religion des Friedens zeigen, wie friedlich die Friedensreligion und wie extrem tolerant die Religion aus den Wüstens Asiens ist.?

    Man stelle mal sich vor wenn ein Einheimischer ein Brandsatz in eine Moschee geworfen hätte. Da wäre kein Wort von geistlich verwirrt gefallen. Das wäre ganz klar ein deutscher Nazi, ein rechtsradikaler böser Deutscher, oder sogar ein Islamkritiker. Und unsere Systemmedien hätten das wieder mal zelebriert den bösen Deutschen vorzuführen. Islamische Länder hätten zum Tod aller Ungläubigen aufgerufen und unsere Naivgutmenschen und Toleranzromantiker hätten Lichterketten bis zum Horizont organisiert. Von den vielen Sondersendungen und Aufrufe zum Kampf gegen Rechts ganz zu schweigen.

    Und diese unsymmetrische Berichterstattung hat System. Moslemische Gewalt zu verharmlosen um die Proteste der Einheimischen als braunes Gedankengut darzustellen ist politisches Kalkül der grünen Naivgutmenschen.

  18. #20 kaffee? (24. Nov 2010 13:15)

    Hat hier eigentlich seit gestern jemand “Irish_boy_with_a_german_father” gesehen? 😉

    *Ironie aus*
    ——————————————
    Ich glaube, dass ich ihn heute in Köln gesehen habe! 🙂

  19. Jede seriöse Zeitung meldet, dass der Täter ein Ire gewesen ist, der sich nach der Tat anstandslos hat festsetzen lassen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der Mann auf die desolate Situation in Irland aufmerksam machen wollte, wurde soeben im Radio bekannt gegeben.

    Bitte den Beitrag aktualisieren oder am besten entfernen, denn ich denke, die PI-Gegnerschaft muss nicht sehenden Auges mit Munition befüttert werden.

  20. “Geistig verwirrt” ist doch ein Terminus, der auf Religiöse jeglicher Couleur und Moslems im speziellen außerordentlich gut passt.
    Insofern: Klares Ja zu diesem Ausdruck!

    Was soll das? Als Christ erwarte ich eine Entschuldigung. Bitteschön. Wir müssen uns nicht alles gefallen lassen.

    Und nur zur Info: Die Tatsache dass die Linksmedien ideologisierte Moslems als „Geistig Verwirrte“ bezeichnen bedeutet nur, dass der wahre Grund verdeckt werden soll.

    Ich kann’s nicht mehr hören, immer die gleichen Sprüche.

    Nehmen Sie ihre Feinde ernst, nehmen Sie ihre Freunde ernst. Dann werden Sie auch von mir ernst genommen.

  21. War der „Verwirrte“ etwa Mohammedaner?
    So wie der „Verwirrte“ Bischofsmörder in der Türkei?

    Ist der Mann mit der Diagnose „Islam“ in die Psychiatrie eingeliefert worden, oder durfte er nach Angaben seiner Peronalien die Polizeistienststelle wieder verlassen?
    Was wäre wohl los, wenn ein Verwirrter eine Moschee anzünden würde?
    Da es aber nur der Kölner Dom war, ist es nur eine Fußnote in der Zeitung wert.

  22. Das ist die Steigerungsform des somalischen Volkstanzes auf Altären. Hier derjenige von Florenz.
    http://www.youtube.com/watch?v=Ypn8Syxegu8
    Der Mann wurde in die Klapse gebracht. Dahin gehört ein Grossteil der Korantreuen.

    #17 King of Egypt
    Schrecklich. DAVON ist in den Medien nichts zu hören, lesen oder sehen.

    #14 johannwi
    Genau richtig ausgedrückt. Zur gleichen Zeit wurden und werden Deutsche in Deutschland von Moslems ermordet, weil sie keine Moslems sind.
    Die schlimmste Geisel der Zivilisation sind diejenigen, die diese Morde im Namen einer Ideologie relativieren.

  23. #22 sarina

    Dat han ich schon um 12 Uhr gepinselt, aber hier will dar niemand wissen. Dat muss einfach wat mit dem Islam zu dunn han.

  24. Zum Glück nur eine Kirche, man stelle sich vor, ein Neonazi hätte bei vollem Bewusstsein eine Moschee……

    Da fällt mir ein:

    Wissen Sie noch, vor 10 Jahren?

    Ein Anschlag auf eine Synagoge, Nazi-Alarm allüberall, Rot-Grün-Kanzler Schröder rief die Anstand der Aufständigen aus, der “Kampf gegen Rechts (TM)” wurde bundesdeutsche Staatsreiligion und hinterher:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,106612,00.html

    DÜSSELDORF
    Anschlag auf Synagoge geklärt

    Zwei junge Araber sollen für den Anschlag auf die Düsseldorfer Synagoge verantwortlich sein. Das Attentat vom 2. Oktober war zunächst Rechtsextremisten zugeschrieben worden.

  25. “Warum er den Brandsatz warf, ist völlig unklar, ein terroristischer Hintergrund gilt aber als ausgeschlossen.”

    Ist klar, allein schon der Gedanke, dass ein terroristischer Anschlag auf eine Kirche einen terroristischen Hintergrund haben könnte, wäre ja auch völlig absurd!
    Fast so absurd wie der Gedanke, dass es religiöse Gründe haben könnte, wenn jemand eine Kirche anzünden will.
    Ich frage mich nur, warum sich noch kein Moslem darüber beschwert hat, dass der Islam in den Medien als „Geisteskrankheit“ bezeichnet wird.
    Sonst ist ja auch alles eine Beleidigung für den (dämlichen) Islam.

  26. Das entwickelt sich hier zu einer klassischen PI-Ente, weil keiner lesen will, dass der Mann ein Ire war. Ich dachte immer, wer schreiben kann, der kann auch lesen. War wohl ein Irrtum.

  27. Der Politkasper Wulff hatte doch Recht. Der Islam gehört zu Deutschland. Und so gehören nach diesem Politclown auch moslemische Brandsätze und Bemesserungen zu Deutschland.

    Ganz zu schweigen von Burkas, Kopftücher, Frauensteinigungen, Handabhacken, Schwuleaufhängen und Christenklatschen.

    So gehören jetzt auch moslemischer Kleinterror von Moslems, die unsere Kirchen abfackeln wollen zu Deutschland.

    Laut diesem weltfremden Bundespräsidenten haben die auch das Recht jetzt ihren Christen- und Deutschhass frei auszuleben.

  28. Bekommen die Kartoffeln infolge von Sarrazin-Debatte und Staatsbankrott wieder Eier?

    http://www.derwesten.de/nachrichten/Polizei-nimmt-Sozialbetrueger-in-die-Zange-id3979303.html

    Wuppertal. Die Polizei hat in NRW 20 Wohnungen von Sozialbetrügern durchsucht. Sie sollen rund 440.000 Euro erschlichen haben. Bei den Razzien wurden erhebliche Mengen Bargeld und Schmuck entdeckt.

    Der Verdacht auf erschlichene Sozialleistungen hat am Mittwoch zu zahlreichen Hausdurchsuchungen in Nordrhein-Westfalen geführt. Wie die Staatsanwaltschaft Wuppertal mitteilte, kam es zu insgesamt 20 Durchsuchungen in Remscheid, Kerpen und Hamm. Den Beschuldigten, die überwiegend in Großfamilien leben, wird vorgeworfen, rund 440.000 Euro an Sozialleistungen erschlichen zu haben. Sie sollen Bedürftigkeit vorgetäuscht und erhebliche Einkünfte in Anträgen bei der ARGE verschwiegen haben.

    Bei den Durchsuchungen wurden den Angaben zufolge erhebliche Mengen Bargeld und Schmuck gefunden. Wertgegenstände wurden gepfändet. Rund 100 Beamte der Polizei waren im Einsatz. Den Verdächtigen drohen Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren. (dapd)

  29. #30 plapperstorch:

    Sie haben Recht: Ich ziehe also meinen obigen Kommentar zurück und behaupte jetzt: Es war wohl ein „intensiv keltischer Ire“.

    Das macht aber den Anschlag auch nicht besser 😉

  30. #26 plapperstorch (24. Nov 2010 13:23)

    Ich beobachte mit Besorgnis, dass in meiner Region in letzter Zeit immer mehr in Kirchen von so genannten „Unbekannten“ randaliert und Kreuze beschädigt werden. Auch werden immer mehr Wegkreuze beschädigt und sogar abgefackelt.

    Um welche Anhänger welcher Friedensreligion kann es sich wohl bei diesen Vandalen handeln?

  31. Ein Gesunder gegen einen Plenarsaal mit lauter Irren drin:

    aus: Financial Times, heute

    „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ – wegen dieses provozierenden Nazi-Spruches ist der britische Euroskeptiker Godfrey Bloom aus dem Straßburger Plenarsaal geflogen. Bloom war mit diesen Worten bei einer Debatte über die Zukunft Europas am Mittwoch dem Sozialdemokraten Martin Schulz ins Wort gefallen.

    Im Saal gab es sofort empörte Reaktionen und Raus-Rufe. „Das geht zu weit“, sagte der französische Christdemokrat Joseph Daul. Eine förmliche Entschuldigung lehnte Bloom ab und setzte stattdessen noch eins drauf. Schulz sei ein „undemokratischer Faschist“.

  32. Wo liegt denn nun eigentlich die Schnittstelle zwischen geistiger Verwirrtheit und Terrorismus?

    Es werden doch wohl ein paar Millionen Euro Steuergelder für eine Studie übrig sein! Einschließlich Familienurlaub auf Tahiti als „Rekonvaleszenz“.

  33. Vielleicht es ein Pass-Ir(r)e(r).
    Vielleicht ein Konvertit.
    Einige Sauerlandterroristen waren auch Deutsche.
    Die Attentäter vom 11.09.01 kamen aus Hamburg.

  34. Warum der Mann aus Irland den Brandsatz warf, ist völlig unklar, ein terroristischer Hintergrund gilt aber als ausgeschlossen.

    Etwa weil die Mehrheit der Deutschen keine Lust hat für die Schulden irischer Banken aufzukommen … ?

  35. „Etwa weil die Mehrheit der Deutschen keine Lust hat für die Schulden irischer Banken aufzukommen … ?“

    # PI – Regensburg:

    Es reicht, daß so viel Geld verbrannt wurde, warum soll da noch ein Altar brennen?

  36. Es war wohl kein Mullah! Sind meine Erkenntnisse richtig, soll es ein Ire, der in Köln ohne festen Wohnsitz lebt, gewesen sein!
    Der Winter naht, eine „gefährliche“ Tat, die nicht so ganz gefährlich war, läßt den Obdachlosen nun warm und trocken, mit Nahrung versehen und medizinisch versorgt, in die Zukunft sehen!
    Mal abgesehen von der Irland-Krise, sind die Iren von der kath. Kirche bis in die jüngste Zeit drangsaliert worden! Da sind unsere pädophilen Geistlichen und Lehrkräfte in den kath. Einrichtungen, Waisenknaben dagegen!
    Laßt uns aber wegen einer solchen Bagatelle keinen Popanz aufbauen! Ich glaube fest daran, daß er eine Unterkunft gesucht und diese nun auch gefunden hat!

  37. ot: BILD befragte Sozialministerin Aygul Özkan (39, CDU) zum Thema Ausländer und Hartz IV

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/11/24/auslaender-und-hartz-iv/ist-unser-sozial-system-zu-bequem-frau-oezkan.html

    BILD: Wie können wir Zuwanderung in die Sozialsysteme verhindern?

    Özkan: „Indem wir klare Kriterien aufstellen, wer hierherkommen darf: etwa Fachkräfte mit festem Jobangebot und einem Mindesteinkommen von 40 000 Euro im Jahr. Auch für Familienangehörige* müssen klare Anforderungen gelten – neben Sprachkenntnissen wäre z. B. ein verpflichtendes ehrenamtliches Engagement sinnvoll.“

    *Familienangehörige™ = Mohammedaner

    http://bilder.bild.de/BILD/regional/hannover/aktuell/2010/10/20/ministerin-ayguel-oezkan/oezkan-18116337__MBQF,templateId=renderScaled,property=Bild,width=227.jpg

  38. Wenn das Motiv „völlig unklar“ ist, wie kann dann ein terroristisches Motiv ausgeschlossen werden??

    Merkwürdig auch, wie neuerdings Verhaltensänderungen und Aggressionsschübe bei den geistig Verwirrten zunehmen ….

    Früher, so etwa vor 2001, saßen sie immer nur an Bushaltestellen und brabbelten vor sich hin ….

    Wahrscheinlich sind wir schuld daran, weil bei uns alle diese Kirchen so provozierend in der Landschaft stehen …

  39. #35 scabo (24. Nov 2010 13:36)

    😆
    Schade, dass in keinem Artikel genauer darüber berichtet wird, was Schulz gesagt hat, um sich den Vergleich zu verdienen.

    Eigentlich sollte am Mittwoch im Europaparlament über die Zukunft Europas gesprochen werden. Schulz warnte vor einem Auseinanderbrechen der Europäischen Union und kritisierte die Sonderrolle Großbritanniens, das sich an der Debatte über die Zukunft des europäischen Stabilitätspakts beteilige, obwohl es nicht zur Euro-Zone gehöre. „Einige Leute“ würden sich über einen Zerfall der EU freuen, sagte Schulz mit Blick auf die Euro-Skeptiker im Saal.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,730906,00.html

    Möglicherweise 😉 hat sich Schulz mal wieder in Kadavergehorsam der EU-Führung und ihren Durchhalteparolen angeschlossen.

  40. #49 nicht die mama

    Möglicherweise 😉 hat sich Schulz mal wieder in Kadavergehorsam der EU-Führung und ihren Durchhalteparolen angeschlossen.

    Höchstwahrscheinlich sogar…
    Warum werden eigentlich immer diese Schmalspurpolitiker nach Brüssel geschickt?
    Ich kann auch den ganzen Tag heisse Luft verbreiten. Ausserdem könnte ich die Unmengen Kohle viel besser gebrauchen!

  41. So gesehen sind die meisten Linksautonome und „wahren“ Muslime „Geistigverwirrte“.

    Und da sollte man vielleicht gleich wissen, wer die „wahren“ Muslime sind: Nach der Aussage des pakistanischen Tourismus-Ministers sind die Taliban die wahren Muslime.

    Nicht die Türken, nicht die Aleviten und schon gar nicht die paar Frauen wie Lamya Kador. Nein. Die Taliban sind diejenigen, die wissen, wo es lang geht!

  42. @ #46 unrein (24. Nov 2010 13:57)

    Diese Özkan hält sich wohl für besonders schlau! Sie fordert Dinge, die es bereits gibt!

    Aber trotzdem schickt uns die Türkei und ganz Arabien ihre Anaphabeten in Massen – und komischerweise dürfen die sogar rein.

  43. @#49 nicht die mama (24. Nov 2010 14:00)

    Schade, dass in keinem Artikel genauer darüber berichtet wird, was Schulz gesagt hat, um sich den Vergleich zu verdienen

    Dazu braucht es keinen Grund!
    Es reicht aus, Deutscher zu sein, um vom Ausland als Nazi wahrgenommen zu werden.

    Ganz besonders gilt das in GB, die geistig heute noch den zweiten Weltkrieg kämpfen. In Wahrheit wollen die Hitler zurückhaben, um noch einmal einen großen Sieg erringen zu können.

  44. Razzia gegen Sozialbetrug von Großfamilien

    Mit einer Razzia in mehreren Städten Nordrhein-Westfalens sind Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gegen mutmaßlichen Sozialbetrug von Großfamilien vorgegangen. 100 Polizisten durchsuchten Objekte in Remscheid, Kerpen und Hamm, berichtete die Wuppertaler Staatsanwaltschaft. Die Beschuldigten sollen insgesamt 440 000 Euro an Sozialleistungen erschlichen haben, indem sie Bedürftigkeit vortäuschten, obwohl sie erhebliche Einnahmen mit dem Handel von Schrott erzielt hätten. Bei den Durchsuchungen seien erhebliche Mengen an Bargeld und Schmuck entdeckt und gepfändet worden. Den Verdächtigen drohen bis zu fünf Jahre Haft. (Quelle)

    Könnte mir schon vorstellen, um was für „Großfamilien“ es sich dabei handelt …

    Gewalttaten von Kommunisten innerhalb der letzten 48 Stunden (Auszug):

    Mordanschläge der marxistischen Terrororganisation FARC auf kolumbianische Sicherheitskräfte, 5 Tote und vier Verletzte
    – Nordkoreanischer Artillerieangriff auf Südkorea, 4 Tote und 18 Verletzte

    Aber Linke wenden ja bekanntlich keine Gewalt gegen Menschen an. Wir brauchen also noch viel mehr Geld im Kampf gegen Rechts™!

  45. #42 kaffee? (24. Nov 2010 13:49)
    #49 nicht die mama (24. Nov 2010 14:00)

    EU hat definitiv sehr bald fertig. Eigentlich sollte die ‚Irland-Rettung‘ ja Ruhe in den Euro bringen. Hat aber nicht geklappt. Staatsanleihen Spanien u. Portugal einschl. Ausfallversicherungsprämien sind heute explodiert. Frankreich(!) sondiert vorsichtig, ob es nicht auch unter den Rettungsschirm kann. Euro zu Dollar im Fall.

    Die große Pleite ist mit Siebenmeilenstiefeln im Anmarsch. Was machen eigentlich die Leute, wenn die bei Aldi plötzlich vor verschlossenen Türen stehen?

    Sehr unschön wird’s in allernächster Zeit. Ich war gestern wieder mal Silbermünzen kaufen. Chef vom Handelshaus: „Seitenaufrufe im Netz in den letzten 1,5 Wochen um 400% gestiegen.“

  46. #50 kaffee? (24. Nov 2010 14:06)

    Naja, erstens, weil hier in jeder Behörde nach dem Peter-Prinzip verfahren wird und zweitens weil man natürlich die Verfechter der eigenen, europäischen Grossmachtsidee an die Stellen setzt, wo sie diese Ideologie am wirkungsvollsten umsetzen können.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip
    😉

  47. „Der Islam ist ein Teil Deutschlands!“

    Bundespräsident Christian Wulff am Tag der offenen Moschee 2010

    Das sieht dann so aus:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/Was-laeuft-schief-am-Bahnhof-Altenessen-id3977818.html

    Die Schlagzeilen sind bekannt: Drogenhandel, randalierende – vorrangig ausländische – Jugendliche und Gewalt. Dies sind die Attribute, mit denen das Quartier zuletzt in Verbindung ge-bracht wurde. Unrühmlicher Höhepunkt war eine Massenschlägerei im Juli dieses Jahres, die Lokalpolitiker von einem „rechtsfreien Raum“ sprechen ließ und ein Szenario der Angst schürte. Nun sprach sich der Integrationsbeirat in einer Sondersitzung für eine Befragung von Bürgern, Jugendlichen und Institutionen vor Ort aus, die am Samstag begann.

  48. derweilen killen agyptische bullen einen christen und verhaftet dutzende. die christen wagten es für den bau einer kirche zu demonstrieren. ALLAH HU NACKBAR!

  49. @ #12 nicht die mama

    Schon möglich dass es ein Ire war. Aber nicht jeder, der etwas schlimmes tut, ist geistig verwirrt. Und außerdem waren es 2 Norweger und drei Schweden, die eine Schwedin vergewaltigten und den Kopf einschlugen (das Bild von der blutenden Blondine ist bekannt.).

    Später stellte sich heraus, dass alle 5 Personen in Wirklichkeit Afrikaner waren.

  50. #55 scabo (24. Nov 2010 14:13)

    Ganz ehrlich gesagt hoffe ich, dass dieses Luftschloss EUdSSR so schnell wie möglich platzt.
    Das wird zwar wirtschaftlich nicht sehr schön werden, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Dass in dem Märkten plötzlich leere Regale stehen, glaub ich persönlich zwar nicht (wir produzieren genug Waren im Inland) aber Kontakte zu Bauern sind vorhanden, Möglichkeiten zum eurolosen „Zahlungsverkehr“ auch.
    Lassen wir uns überraschen.

  51. #56 nicht die mama

    Klingt logisch! ^^

    #55 scabo

    Ich glaube, ich sollte dann auch langsam schon mal vorsorgen.
    Dass Frankreich sich unter den zum größten Teil von Deutschland und Frankreich selbst finanzierten „Rettungsschirm“ flüchten könnte, ist bar jeder Vernunft. Aber die Katze frisst sich ja bekanntlich auch vom Schwanz her auf (oder wars doch der Kopf?).

  52. #53 Denker (24. Nov 2010 14:12)

    Der Brite hat den Schulz nicht als Nazi bezeichnet, diese Assoziation stammt von den Medien und anderen Abgeordneten.

    Laut Berichterstattung hat der Brite lediglich einen Vortrag von Schulz mit „ein Volk, ein Reich, ein Führer“ kommentiert, was bissiger wirkt als: „ein Volk, eine EU, ein Rompuy“ aber den Kadavergehorsam der Eurokraten treffend beschreibt.

  53. Mohammedaner pauschal als geistig verwirrte zu bezeichnen, kann ich irgendwie verstehen. Aber dann dürfzen die eigentlich auch nicht frei herum laufen, oder?

  54. #61 nicht die mama (24. Nov 2010 14:23)

    Ganz ehrlich gesagt hoffe ich, dass dieses Luftschloss EUdSSR so schnell wie möglich platzt.
    Das wird zwar wirtschaftlich nicht sehr schön werden, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Ja, das hoffe ich auch. Große Sorgen macht mir allerdings die Frage: Was werden unsere talentierten Bereicherer in so einer Chaos-Zeit machen?

  55. #62 kaffee? (24. Nov 2010 14:25)

    Ich glaube, ich sollte dann auch langsam schon mal vorsorgen.
    Dass Frankreich sich unter den zum größten Teil von Deutschland und Frankreich selbst finanzierten “Rettungsschirm” flüchten könnte, ist bar jeder Vernunft.

    TUN! Besser heute als morgen! Für den 07.12. ist in Frankreich der Bank-run-flash-mob geplant. Keiner weiß, was da passiert.

    Das gute Weihnachtsgeschäft werden die Bankster wohl noch (indirekt) mitnehmen wollen; der Jahreswechsel jedoch ist ein langes Wochenende einschl. obligatorischer Fernsehansprache. Gute Gelegenheit für eine Währungsreform o.ä. Wundern würde es mich nicht, wenn Wulffi und Hosenanzug da im TV sitzen und entsprechendes verkünden.

  56. #67 scabo (24. Nov 2010 14:32)

    Das, was ihnen letztendlich das Genick bricht.

    Ich denke auch, dass sie sich dann ihr vermeintliches „Recht“ auf Sozialhilfe auf der Strasse erkämpfen wollen.
    Aber dazu sind sie definitiv zu wenig und die Fronten sind dann für jede Kartoffel sichtbar abgesteckt.
    Ich glaube auch nicht, dass wir hier das volle Chaos bekommen werden, Polizei und BW gibts immerhin noch.
    Ich denke nicht, dass Deutschland so blitzartig Unfähig wird die Ordnung aufgeben zu müssen.
    Allerdings denke ich, dass sich jeder von uns selbst stärker für seine Rechte und seinen Schutz einsetzen muss.

  57. #66 Rag (24. Nov 2010 14:32)

    Mohammedaner pauschal als geistig verwirrte zu bezeichnen, kann ich irgendwie verstehen. Aber dann dürfzen die eigentlich auch nicht frei herum laufen, oder?

    Ja, in einem Land, wo noch zivile Zustände herrschen.
    Dieses Land aber wird selbst von extrem geistig Verwirrten regiert. Und die sind natürlich nicht daran interessiert, ihre geistigen Kollegen einzusperren.

  58. #72 nicht die mama (24. Nov 2010 14:43)


    Ich denke nicht, dass Deutschland blitzartig Handlungsunfähig genug wird um die Ordnung aufgeben zu müssen.

  59. Ob du Christ bist oder Moslem
    schwarz bist oder rot
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    Hörst du leis’ das “Vaterunser”
    aus dem Cockpit vom Pilot:
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    Wirst du in der Pizzeria
    von der Mafia bedroht:
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    Rollt der Castor durch die Lande
    und er strahlt im Abendrot:
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    Hast du ‘nen Platz auf der Titanic
    und verpaßt das letzte Boot,
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    E lecker Rindersteak us England
    schmeckt mit Fritten und mit Brot
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

    War der Schniedel ohne Gummi,
    wo hä nit eren jehot,
    es gibt ein Leben, ein Leben nach dem Tod.

  60. Der Tag wird kommen an dem die erste Moschee brennen wird. Ob ich das lustig finde? Nein! Aber das Geschwür namens Islam wird bekämpft. Zumindest kann ein gesunder Organismus gegen sowas ankämpfen. Aber… Hier ist alles mittlerweile von linksgrüner Propaganda infiziert, so dass wenig Hoffnung besteht. Dennoch werden sie brennen. Diesen Kampf werden die Musels nicht gewinnen. Sicher nicht.

  61. #72 nicht die mama (24. Nov 2010 14:43)

    Aber dazu sind sie definitiv zu wenig und die Fronten sind dann für jede Kartoffel sichtbar abgesteckt.
    Ich glaube auch nicht, dass wir hier das volle Chaos bekommen werden, Polizei und BW gibts immerhin noch.

    So in etwa denke/hoffe ich auch. Wichtiger Effekt des ganzen ist auf jeden Fall, daß die Fronten dann für jeden klar sind, unabhängig davon, ob er nun Koransuren gelesen hat oder nicht.
    Ebenso wie der Dümmste wird dann auch die Masse der Gutmenschen sehen, was denn nun eigentlich das Gute und was das Schlechte ist. Gut ist essen und leben, schlecht ist Hunger und Bereicherer-Messer an der Kehle.

  62. #78 scabo (24. Nov 2010 14:55)

    Der Crash, wenn er kommt, wird m.E. relativ harmlos ablaufen.
    Klar, Spareinlagen und sowas werden wohl abgewertet und die Verteilungskämpfe nehmen zu aber vom Staatszusammenbruch werden wir weit entfernt sein.
    Zumindest beschert das der derzeitigen Regierung das Aus.
    Schadet nichts, an einem maroden Haus pfuscht man ja auch nicht ewig herum sondern man reissts ab und baut ein Neues.

    Besser heute als morgen! Für den 07.12. ist in Frankreich der Bank-run-flash-mob geplant. Keiner weiß, was da passiert.

    Sowas ist angesagt?
    Das kann zum Selbstläufer werden.. 😆
    Wenns ums Geld geht, ist Schluss mit lustig, auch bei den Franzosen.

    Soweit ich weiss, hat die Krise im Amerika der Dreissiger auch mit einem Bank Run begonnen…

  63. #76 Hausarrest (24. Nov 2010 14:49)

    und gleich noch eine kültürbereycherüng in der schweiz. clever, clever, so kurz vor der ausschaffungsinitiative:[…]

    Diese Cleverness übersteigt einfach unseren Horizont.

  64. #79 nicht die mama (24. Nov 2010 15:03)

    Einfach mal bei google ‚bank run 07.12.‘ eingeben. Tausende von Suchergebnissen.

    Die haben sich mitlerweile europaweit vernetzt. Ich glaube aber, das bleibt ziemlich auf Frankreich beschränkt.

    Inwieweit so etwas mit Vorankündigung Sinn ergibt, weiß ich nicht. Aber das kann Pressemitteilungen auslösen, andere Leute verstehen es nicht so ganz, laufen zur Bank, um vorsichtshalber mal etwas abzuheben. Und dann, dann ist der Selbstläufer da.

  65. Hatte er -ZUFÄLLIG (was jetzt auch nichts mit dem Islam zutun hätte, höchstens mit Islamismus)- auch noch „Allahu akbar“ gerufen ??

  66. @#84

    NEEIIIN, es war doch ein IRE!!

    das hat NICHTS mit dem islam zu tun!!

    MANCHE LERNEN ES NIE!!

    *ironie aus

  67. #82 scabo (24. Nov 2010 15:09)

    Ich stell mir das gerade vor;

    Eine volle Bank, mehrheitlich uninformierte Normalbürger, dann kommen 5-10 Leute rein und lösen, etwas Aufgebracht und für alle hörbar, ihre Konten auf.
    😆

    Doch, das könnte schon ansteckend wirken.

    Der Mensch ist immernoch ein Herdentier, rennen erst wenige, rennen kurz drauf alle.

  68. Also, das hat wirklich nicht mit Islam zu tun und handelt sich hier wirklich nur um ein Einzelfall, ein Ire aus Irland.
    Ich würde den Bericht auch schnell löschen, sonst verliert PI noch an glaubwürdigkeit.

    Tip an euch: Vorurteile euch nicht zu schnell!

  69. #88 WuffWuff

    Egal, denn Irland nennt man auch die Grüne Insel und grün = Islam. Und wenn man genug Guinness intus hat, sieht ein Kleeblatt aus wie ein Halbmond. Ergo, es hat was mit dem Islam zu tun.

  70. 82 scabo

    Mit der ruhigen Weihnachtszeit könnte es ab nächsten Mittwoch vorbei sein, dank visafreier Reisegelegenheit für Teile des Balkans.
    Die Diebstähle auf den Weihnachtsmärkten und Bettler werden unerklärlicherweise anwachsen.
    So wie im Sommertourismus

  71. http://www.express.de/regional/koeln/beton-ei-von-ehrenfeld-ist-weihnachten-fertig/-/2856/4863790/-/index.html

    Zitat: Besonders die 34 Meter hohe, Kuppel, die sich aus gigantischen Beton-Schalen zusammensetzt, prägt jetzt schon das Bild zum Eingang der Venloer Straße. Im Volksmund wird der Kuppelbau gelegentlich schon „Ehrenfelder Ei“ genannt. Es ist ein neues Wahrzeichen.

    Es geht um die Moschee in Köln Ehrenfeld.

    Das sind also die Wahrzeichen der Zukunft. Pfui!

  72. skepsis ist immer angebracht aber leider
    ist es in D so, dass unsere qualitätsmedien froh sind, wenn sich, wie hier jetzt mal einfach so unterstellt, attribute finden lassen, die vom wahren sachverhalt ablenken, wenn solche taten von mohammedanern begangen werden.

    beispiel aus unserer gegend: discobesucher wird auf dem heimweg brutal mit einem ziegelstein von einer gruppe verprügelt!

    in der zeitung stand :“die täter, zwei deutsche und ein holländer…“

    gemeinsam hatten sie aber „südländisches“ aussehen.

    oder wie kürzlich in mainz: vor einer synagoge wird ein molotovcocktail geworfen, reaktion, klar mehr kampf gegen rechts wird gefordert…
    dass die synagoge in einem stadteil mit hohem migrantenanteil steht, interessiert bei der bericherstattung nicht, da der islam ja bekanntlich frieden ist!

  73. #92 Kaffeeschluerfer (24. Nov 2010 15:43)

    Mit der ruhigen Weihnachtszeit könnte es ab nächsten Mittwoch vorbei sein, dank visafreier Reisegelegenheit für Teile des Balkans.

    Stimmt, das kommt ja auch noch hinzu! Man-o-man, an keiner Front is‘ Ruhe.

  74. O.K. irgendwie dumm gelaufen.

    Da es kein Muslim gewesen ist, sagt uns, dass es tatsächlich noch andere Menschen gibt.
    Vielleicht beruht alles auf einem Irrtum?

    – Ein irischer Protestant fliegt mit Ryanair nach England, kommt aber – wie normal – ganz woanders an …. nämlich in Köln. Um nicht ganz umsonst gehandelt zu haben, schnell … Flasche weg … in Dom.

    – Ein irischer ?werweisswas? wollte nur Gott etwas hoch prozentiges vorbeibringen … soll es mit diesem Papst ja nötig haben … und ist kurz vor dem Altar gestolpert.

    Vielleicht sollten wir alle nur etwas mehr beleidigt und empört sein? So etwas soll Wunder bewirken.

  75. #97 provernunft

    So ähnlich war es. Der arme Irre oder Ire hat stimmen gehört, wonach ihm eine „fremde macht“ geheißen habe, den Brand zu verursachen. Nun kommt er in die Rheinische Landesklinik. Köln ist ihn los, soll Bonn sich um ihn kümmern.

  76. ->#68 cool (24. Nov 2010 14:33)
    …Kritik in Richtung “PI-Team” ist übrigens nicht angebracht. Das PI-Team wurde am 10. November ausgesperrt…

    Nennen Sie bitte Ihre Bezugsquelle, ansonsten nehme ich an, daß Ihre Info auch eine PI-Ente ist.

  77. By the Way: wer Interesse hat an innovativer, libraler und humanistischer Politik (ja,auch islamkritisch… 😉 ) der kann sich ja mal das Unterstützer- und Freundesnetzwerk der Freiheit anschauen.

    Wir sind eine der Ur-Keimzellen der Partei “Die Freiheit”,

    Homepage der Partei: http://www.diefreiheit.org

    Werdet Fördermitglieder und tragt euch für den Partei-Newsletter ein !

    Das Netzwerk versteht sich als Freundes- und Unterstützernetzwerk, eine Art “Think Tank”. Wir stehen NICHT in Konkurenz zur Partei “Die Freiheit”, sondern sind eine Bürgerbewegung, der Partei “Die Freiheit”
    freundschaftlich und idealistisch verbunden und sind dort aktiv wo es “Die Freiheit”
    offiziell – noch – nicht gibt.

    Warum also warten bis andere es für uns machen ?

    Lest euch doch mal unsere Grundsätze durch und wenn euch die gefallen: herzlich
    willkommen !

    Homepage des Netzwerks:

    http://www.die-freiheit.net

    Wer wenn nicht wir ? Wann wenn nicht jetzt ?

  78. #14 johannwi
    (24. Nov 2010 13:09)

    Was uns heute regelmäßig bei solchen Vorfällen als “geistige Verwirrtheit” verkauft wird, ist skandalös. In Dresden im “Fall Marwa” hat man dagegen mit dem russlanddeutschen Täter, der tatsächlich gestört war, kurzen Prozeß gemacht und dazu alle Deutschen in Haftung genommen.

    Bei der, fast gleichzeitig stattgefundenen Ermordung der deutschen Studentin Susanne Hinkel, nur wenige 100 Meter vom Gerichtsgebäude entfernt, durch einen Mohammedaner, handelte es sich natürlich um die Tat eines geistig Gestörten.

  79. @#104

    genau so ist es!

    ebenso wird wenn ein deutscher von einem mihigru gemeuchelt wird immer davon berichtet, dass ein „streit“ vorausgegangen sei um gleich schon mal festzustellen, dass die anklage auf totschlag und nicht mord lauten wird.

  80. Erst mal abwarten, was bei der Sache rauskommt. Daß der Täter irischer Staatsbürger ist, muß nicht zwangsläufig bedeuten, er sei Katholik, selbst wenn er auch irischer Abstammung wäre.
    Zum jetzigen Zeitpunkt islamischen Terror anzunehmen, ist ebenso verfrüht!

  81. @#110

    islamischer terror würde anders aussehen!
    aber man könnte sich als guter moslem profilieren, wohlwissend hier praktisch straffrei davonzukommen.

  82. **NEWSLETTER****NEWSLETTER***

    Käseblatt Furzhause, zwischen Salami Sonderangebot und Tiermarkt:

    Ein geistig verwirrteer Wirrkopf schmiss eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit auf den Altar des Kölner Doms. Einzelfall! Verletzt wurde auch niemand. Heidi Klum ist wieder guter Hoffnung und Paris Hilton hat eine neue Handtasche !! Die aktuellen Teilnehmer des Dschungel…..

    Weltpresse Titelblatt:

    Ein Deutscher Neonazi hatte versucht mit einem Molotov Cocktail den heiligen Gebetsraum der Neukölner Moschee zu schänden. Falls Gläubige anwesend gewesen wäre hätte es eventuell und vielleicht zu einer unfassbaren Katastrophe kommen können. Weltweit machen Muslime ihrer Wut Luft, verbrennen Fahnen, sprechen Morddrohungen aus. Anmerkungen, es handelte sich um eine Tat der Muslime selber, wurden als unsägliche Lüge enttarnt.

    Der Bundespräsident sprach seine tiefste Verachtung aus und entschuldigt sich im Namen aller Deutscher für diese unbegreifliche Tat.
    Wehret den Anfängen! , sagte er und stockte die Mittel im Kampf gegen Rechts auf.

    Laut Angaben sich zufällig am Tatort befindlichen Herrn Alois Manichl sah der Täter wie folgt aus:

    Ein etwa 35 jährigen Mann, 225cm groß, im rosa Abendkleid, 25cm High Heels, einer blinkenden Perrücke aus blondem Echthaar sowie einem Tatoos in Form eines grünen Hakenkreuz quer durchs Gesicht.

    Begleitet von einer 90 jährigen Oma die mit ihren Milchzähnen die Kette einer in der Nähe befindlichen Harley Davidson durchbiss und dann mit dieser flohen.

    Die Stiftung für Ergreifung des Lebkuchen Tatoo Nazis „Kampf gegen Rechts – Friede dem Lebkuchen“ von Herrn Manichl wurde mir einer Spende von € 500.000 aus Steuergeldern aufgestockt.

    😉

  83. Ein einzelner Ire und kein Anschlag auf Menschen. Das hört sich ausnahmsweise nicht nach den üblichen Verdächtigen an.

    Stellen wir uns jetzt aber mal vor, in der Türkei, Saudi Arabien oder dem Iran hätte so jemand einen solchen Anschlag in der größten und einer der ältesten Moscheen des Landes ausgeübt.
    Ich schätze folgendes wäre geschehen:

    1. Der Mann hätte das Gebäude nicht mehr lebend verlassen.
    2. Alle Kirchen in dem Gebiet wären auf Verdacht als Vergeltung von wütenden Mobs abgefackelt worden, egal ob Menschen drinnen gewesen wären oder nicht.
    3. Die westliche Presse hätte diese Reaktion als unverhältnismäßig verurteilt, aber zugleich ihr Verständnis ausgedrückt. Außerdem wären die Reaktionen nicht religiös motiviert gewesen, sondern durch Aufstachelung politisch motivierter Hassprediger zustande gekommen 🙄

  84. #115 kt (24. Nov 2010 17:38)

    Wie wahr, wie wahr.

    Erinnert mich an den Fall der in Dresden umgebrachten Kopfwindelträgerin Marwa. Lichterketten, Kampf gegen Rechts, Muslime in den islamisch verpesteten Ländern demonstrierten, verbrannten Flaggen, forderten die Todesstrafe. Die Empörung auch hier zulande war groß.

    Kinder werden in islamischen Ländern gekreuzigt weil sie keine Muselmonster sind.

    Empörung? Nirgends. Lichterketten? Nirgends.

    Das sind die Zeichen der Zeit.

  85. PI:
    Laut Medienberichten handelt es sich bei dem Täter um einen Mann aus Irland. Welcher Religion er angehört, wurde nicht bekannt.

    —–

    Ich wars nicht ^^

  86. ist das jetzt die standardausrede „geistig verwirrt“?

    umbringen? na klar, geistig verwirrt.
    banküberfall? detto.

  87. soso, ein ire. seltsam. die meisten iren sind doch katholisch und der kölner dom ist doch ein katholischer dom. merkwürdig.

  88. Wenn eine Kirche brennt, geh ich schon in die Luft. Und kriege Wut bis zum geht nicht mehr, wenn die Islamisten so etwas tun!

    Aber der Kölner Dom ist ein wahres Zeichen. Der größte Dom und auch Historisch sehr von bedeutung!

    Wenn der brennt, von Islamisten angezündet und dann es noch bejubelt wird, dann will ich eine Moschee brennen sehen!

    Es reicht langsam.

    Ich hab den Text gelesen, und weis, dass das ein Ire war. Aber wahrscheinlich auch einer von diesen Gutmenschen, die solche Taten ja auch Befürworten…..

  89. Bei „so viel“ Objektivität in der Sache verschlägt es mir manchmal die Sprache.

    Liebe Leute, seid Ihr inzwischen schon so verblödet, dass ihr tatsächlich hinter jeder „irren Aktion“ einen Islamisten vermutet? Oder seid ihr so frustriert, dass Euer ja verständliches Feindbild gegenüber dem Islam ständig neue Nahrung braucht?
    Ich hoffe nicht. – Also bitte erst ‚mal nachdenken, bevor man jemanden auf den Scheiterhaufen zerrt. – Am Schluß ist noch ein Fußgänger, der bei rot die Straße überquert ein Islamist. Auch bei uns gibt es noch Irre.

  90. #121 Patriot 002 (24. Nov 2010 18:49)

    Wenn der brennt, von Islamisten angezündet und dann es noch bejubelt wird, dann will ich eine Moschee brennen sehen!

    Es reicht langsam.

    Ich hab den Text gelesen, und weis, dass das ein Ire war. Aber wahrscheinlich auch einer von diesen Gutmenschen, die solche Taten ja auch Befürworten…..
    ———————————————-

    Gott behüte uns vor solchen Patrioten!!!

  91. Meine Kommentare #122 und #123
    Nicht, dass ich in Verdacht gerate ein Islam-Freund zu sein.

    Ich erinnere mich nur an unsere dunkle deutsche Epoche, wo sich auch echte Volksvertreter die Juden ausgesucht haben, die dann „an Allem schuld waren“. Und deshalb mahne ich zum Nachdenken.

  92. #124 derprediger

    Viele sind hier halt „traurig“, dass es kein Koranschüler war und dann muss man eben versuchen, das „Beste“ draus zu machen. Aber es gibt auch „normale Irre“, da kann man nix machen, oder wie man in Kölle säät: Jede Jeck is anders.

  93. #68 kaffee? (24. Nov 2010 14:26)
    ALLAH IN NACKTBAR? 😆

    auf die gfahr das ich jetzt klugscheisse 😀

    nackbar = katastrophe 😉

  94. ich denke, das ist ein Ire, welcher wütend auf Deutschland ist, weil wir seinem Pleite Land helfen.
    Dadurch kölnen die dort nichtmehr über ihre Verhältinsse leben und müssen ihre Villen und Sportwägen abgeben.
    Das macht natürlich aggresiv….
    🙂

  95. @ #22 plapperstorch

    Der Irre ist Ire, und zwar ein waschechter – so what?!

    Verzeihung, aber so allein ist deine Aussage gleich Null. Ich habe eben irgendwo außerhalb PIs gelesen, dass es ca. 500.000 Deutsche mit türkischer Herkunft gebe. Da würde ein „Deutscher“ als Beweis für irgendetwas überhaupt nichts taugen. Dann habe ich gehört, dass es tatsächlich einheimische Konvertiten zum Islam geben soll. Damit wäre der „waschechte“ … auch eine Nullnummer. Vielleicht auch beim ersten Beitrag ein wenig mehr Aussage geben?

  96. Machen Sie mal nicht das #131 Fensterzu, sondern das Hirn auf. Warum hat die Polizei wohl schon in der ersten PM erklärt, dass der Täter IRE ist? Um solchen IRRSINN, wie er hier abgeht, vorzubeugen. Hat wohl nicht geklappt, aber das liegt nicht an der Polizei, sondern an dem IRRSINN hier. Der ist einfach zu groß, unfassbar.

  97. Ich wundere mich, dass es hier noch keinem in den Sinn gekommen ist, den Doppelmörder von Bodenfelde, Jan Oetke, zu einem Muslim zu machen. Das muss doch gehen.

  98. @ #132 plapperstorch

    Machen Sie mal nicht das #131 Fensterzu, sondern das Hirn auf. Warum hat die Polizei wohl schon in der ersten PM erklärt, dass der Täter IRE ist?

    Was soll es mir sagen, dass der Täter Ire ist, selbst wenn du es groß schreibst? Bitte: Was soll mir das sagen?

    „Zeitungsmeldung: Ein 51-jähriger Mann hat in einer Moschee in Syrien eine Brandbombe geworfen. Die syrische Polizei erklärte, bei dem Täter handle es sich um einen Deutschen. Glaubwürdige Quellen berichten, der Festgenommene sei ein waschechter Deutscher!

    Wie unser Informant plapperstorch herausfand, ist der Täter zweifelsfrei der Deutsche Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland.“

  99. #136 Fensterzu

    Er ist Ire, weil er Ire ist, also Katholik, rothaarig, trinkt Guinness und Old Bushmills (wenn er es sich leisten könnte) usw. Haben Sie noch mehr Vorurteile … gegen Muslime?

  100. @ #136 Fensterzu @ #132 plapperstorch

    Noch einmal ausdrücklich zur Verdeutlichung, damit vielleicht auch du und Davi55 es verstehen:

    Was soll es mir sagen, dass der Täter Ire ist, selbst wenn du es groß schreibst?

    Ich behaupte in keiner Weise und habe das von Anfang nicht getan, dass der Brandstifter in irgendeiner Weise etwas mit dem Islam zu tun hat, gehabt hat oder jemals haben wird. Ich frage nur noch einmal:

    Was soll es mir sagen, dass der Täter Ire ist? Eine Frage nach dem logischen Zusammenhang damit, dass der Mann kein Moslem ist. Hättest du geschrieben: „Der Mann hatte eine MÜTZE auf“, wäre es genauso gegenbeweiskräftig gewesen.

  101. #140 Fensterzu

    Es soll Ihnen sagen, dass der Irre kein Muslim ist, wie die pirrsinnigen hier mehrheitlich annehmen bzw. angenommen haben und nun, soweit sie lesen können, traurig sind, dass es nur eine irrer Ire ist. Ende der Vorstellung.

  102. Mausert sich PI-News jetzt zum Zentralorgan für Weltverschwörungstheorien? Erst die Unsinnsdiskussion über Arabische Unterwanderung per Adventskalender und jetzt das hier. Können wir vielleicht mal abwarten, bis wir wissen was da genau vorgegangen ist, bevor wir den Typen zum islamistischen Terroristen machen? Denn eines steht fest: Die PI-Gemeinschaft wird, im Gegensatz zu den großen Schmierblättern und der Meinungsindustrie an sich, genau das nicht schaffen. Um z.B. aus einem Anschlag von zwei Arabern auf eine Synagoge den „Aufstand der Anständigen“ gegen „Rechts“ zu gebären (soll ja schon vorgekommen sein) braucht es schon mehr als ein paar Kommentare auf PI.
    Vielleicht sollte PI für solche unscharfen, unklaren oder seltsamen Sachen lieber eine nicht zu kommentierende „kurz gemeldet“ oder „Kurioses“-Kathegorie einführen. Eigentlich wollte ich ja ein Foto von meiner dieswöchigen Lieblings-Lachnummer an PI senden: „Pflaster für Dunkelhäutige“ im Farbton „Dark Brown“ (aus dem lokalen Supermarkt, wahre Geschichte), aber wenn ich die Kommentare so lese sehe ich im Interesse von Politically Incorrect lieber davon ab.

  103. @ #141 plapperstorch

    Ende der Vorstellung

    Wenn’s nur einmal so wäre, für möglichst lange Zeit. Aber vielen Dank für die kurz aufblitzende Hoffnung.

  104. #141 plapperstorch (24. Nov 2010 21:57)

    Ist Irland Moslemfrei??? Ich such ein solches Land!!!

    Warum hat man ihn aus Irrland frei gelassen? Und warum ist er hier? Warum ist er verwirrt?

    Fragen über Fragen!

    Doch wer fragt schon nach dem Warum? Oder Sinn? Oder Zweck?

    Es war ein „geistig Verwirrter“!

    Fragen beendet!

    Antwort im Ewigen! So oder so!

  105. #145 WahrerSozialDemokrat

    Ich empfehle Grönland. Im Sommer wunderschön. Hab da mal drei Wochen Urlaub gemacht. Im Winter können Sie nach Tahiti ausweichen. Beide Flecken garantiert islamlos. Ansonsten verstehe ich Ihren Unfug nicht.

  106. Selbst wenn es ein Moslem in einer Calvin-Klein-Burka gewesen wäre, man würde es nicht veröffentlichen – die Progromstimmung besteht seit den Sarrazin-Umfragen latent.

    Deswegen werden Übergriffe auf Moscheen, Synagogen nur bedingt veröffentlicht, selten auf Seite 1.

    Das kommt meist im Gefolge mit echten Krisen, wenn mal wieder ein Land zu retten ist od. ein neues Sparprogramm verkündet werden muss.

    Mit der Ausschaffungsinitative in der Schweiz wird eine neue Diskussion entstehen.
    Merkel und Gesocks halten das am Köcheln

    Außerdem ist uns 1 Anschlag versprochen worden!

    Wartet auf echte Täter

  107. #147 Kaffeeschluerfer

    Muss man nicht drauf warten, gibt es täglich massenhaft, nicht nur irre Iren, sondern auch echte Deutsche.

  108. #146 plapperstorch (24. Nov 2010 22:09)

    #145 WahrerSozialDemokrat

    Ansonsten verstehe ich Ihren Unfug nicht.

    Allgemein oder speziell? 🙁

    Oder plappern Sie mal wieder allgemein Speziell bzw. speziell Allgemein???

    Ich tu mich da immer speziell allgemein schwer mit Ihnen!

  109. @148 storch

    jaa, 2km Luftlinie von mir sitzen über 600 Verbrecher im Demokratietempel der Deutschen…

    Ein paar Guillotinen aus F bestellt und ehemalige Politiker eingeladen.

    DAS würde ich ein würdiges Volksfest zum 3ten Oktober nennen.

    Ich fürchte immer, man vergisst die Ursache, wenn man Mitglieder/Anhänger der Islamkultur jagt.

  110. “Gott behüte uns vor solchen Patrioten!!!

    Dass das Ironie war, ist dir aber schon bewusst, oder?

    Ich will natürlich nicht wirklich eine Moschee brennen sehen. Vor allem, weil es für die Menschen gefährlich wäre 😉

    Aber es muss endlich mal ein STOP gemacht werden. Dauernd werden Christen vertrieben. Dauernd werden ihre Kirchen verwahrlost oder gar zerstört.

    Und wenn sowas jetzt nicht nur im Osten passiert, sondern jetzt auch noch MITTEN im Westen…….

    Das stößt sehr Sauer auf, glaub mir.

    Es war ein Ire, dass weis man. Aber wer glaubt, es gäbe nur in Deutschland so Gutmenschen und Biodeutsche, der hat sich geirrt….

  111. Tja, wenn das welche in einigen der vielen Moscheen hier gemacht hätten – z. B. als Zeichen, dass sie keine Moslems in Deutschland wollen – wäre der LRG-Aufschrei wieder groß gewesen.

    Aber mit christlichen Kirchen, da haben’s die Kommunisten (egal, unter welcher Flagge sie sich verstecken: Die Linke, SPD, Grüne etc.) nicht so. Religion sei Opium für’s Volk. Dazu passt es, dass der Islam keine Religion ist!

    Wird sich etwas ändern? Durch Bloggen wohl nicht: Wenn an einem Tag 82.000 Menschen PI-News aufrufen, sind das auch nur 0,1 % der Bevölkerung, richtig? Und wenn die nun alle wahlberechtigt sind UND Die Freiheit wählen, sind wir richtig vorne, nicht wahr?
    Nee, ich glaube, um die Islahmisierung Deutschlands zu stoppen, müssen andere Wege her! Ideen?

  112. Zu # 132 (Plapperstorch):

    Ja, schon komisch… In solchen Fällen werden Roß und Reiter in den MSM genannt.

    Ist es dagegen ein „Kulturbereicherer“, heißt es nur: „xx jähriger Mann“.
    (Und zukünftig, nach dem Gender-Wahn: „Mensch“.)

  113. #151 Patriot 002 (25. Nov 2010 01:43)

    nehme an mein Beitrag #123 ist angesprochen/-schrieben:

    Nein es war keine Ironie meine Bemerkung, dass uns Gott vor solchen Patrioten behüten möge, denn

    1) berufe ich mich auf den Gott, der sich diametral von Allah dem „Allseligmacher“ unterscheidet.
    2)sollten wir uns von fanatischen Moslems unterscheiden, wenn wir in berechtigter Wut sind und nicht blind auf alles einschlagen, Gutmenschen auch noch einschließend!

    So hatte ich den Ursprungsbeitrag verstanden.

  114. Ir(r)e! Da war doch mal was, da gab es doch diesen Typen der, wenn er nichts besseres zu tun hat, beim Formel 1 über die Strecke rennt oder beim Marathon Läufer von der Strecke schubst. Wieder der, oder haben die noch mehr solche?

  115. #122 derprediger (24. Nov 2010 18:56)

    Am Schluß ist noch ein Fußgänger, der bei rot die Straße überquert ein Islamist.

    Wie kommst du darauf? Islamisten gehen bei grün 😉
    (Obwohl, es soll Islamisten geben die mit Absicht die westliche Erfindung Ampel ignorieren. Bzw. extra auf rot warten um ihrer Ignoranz der Ampel noch mehr Ausdruck zu verleihen).

  116. Versuch für Plapperstorch zu intervenieren:

    Aus dem ersten Teil der Beiträge kann man den Eindruck gewinnen, es ginge bei dem Anschlag nicht um Objektivität zur Identität des Täters/der Täterin, sondern nur darum: „Das kann nur ein verblendeter Muslim gewesen sein!“
    Gegen eine solche, falsche Focusierung auf ein gewolltes Feindbild habe auch ich mich in meinem Beitrag #122 geäußert.

    Schätze, dass Plapperstorch nicht mehr und nicht weniger ausdrücken wollte. Falls doch, soll er sich bitte bekennen.

  117. #158 derprediger

    So isses. Mich ärgert dieser Reflex, wenn derartiges passiert, dann kann es eben auch nix mit dem Islam zu tun haben. Stichwort Solln.

  118. #157 dergeistderstetsverneint (25. Nov 2010 07:55)
    Du bringst mich mit deiner Auslegung ganz schön durcheinander. – Muß ich jetzt als Autofahrer bei grün oder rot Gas geben?

  119. „geistige verwirrtheit“ und „schwachsinnigkeit“ sind zutreffende metaphern fuer religioes bedingte straftaten.

Comments are closed.