Bundespräsident Christian Wulff hat den Sieben-Punkte-Plan der CSU zur Integration, in dem u.a. festgehalten wird, dass Deutschland „kein klassisches Zuwanderungsland“ ist, kritisiert. Bei seinem offiziellen Antrittsbesuch in Berlin sagte Wulff heute, es gelte, was er in seiner Rede vom 3. Oktober gesagt habe. Gleichzeitig lobte Wulff die Vielfalt der Kulturen und Nationen in Berlin. „Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt“, so der Bundespräsident. Er wünsche sich von den Wissenschaftlern in Berlin mehr Impulse in der Auseinandersetzung mit dem Islam. „Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte“, sagte Wulff.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

211 KOMMENTARE

  1. Auch die „Religion des Friedens“ steht im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt.

    Sie will diese Köpfe vom Rumpf trennen.

  2. Herr Wulff ist eine so unerträgliche Luftpumpe. Ich könnte jedes Mal explodieren, wenn ich seine Kommentare vernehme. Vielleicht sollte auch er sich mal etwas weitergehend als über die reine Rechtschreibung informieren.

  3. Wem sagst du das?
    Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass er die Meinung des deutschen Volkes kundtut.

  4. Das ist nicht mein Präsident, das ist ein Grüß-August!
    Rau war schon schlimm, aber der schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht!

  5. Kann es sein das es nicht die Aufgabe des Präsidenten ist Zwietracht unters deutsche Volk zu streuen.

  6. Von welchen klugen Köpfen redet der ❓
    von den Vietnamesen und Indern denke ich.

    Mohamedaner sind nur dann klug, wenns ums Bescheißen, Abzocken, Abziehen geht und „Transferleistungen“ beschaffen.

  7. Verkennen tut Wulff, dass es keine Diskussion über Migration und Zuwanderung aus nicht-islamischen Ländern gibt.

  8. Stoppt diesen Rattenfänger und Dummkopf Wulff endlich!

    Natürlich ist Deutschland kein klassisches Einwanderungsland, denn das würde nach wirtschaftlichem Bedarf einwandern lassen und nicht um bildungsferne Zuwanderer lebenslang zu alimentieren. Berlin profitiert nicht von Vielfalt, sondern schafft sich damit als erstes ab. Genauso wenig kämpft Deutschland um die klügsten Köpfe der Welt. Trotz Greencard sind sie nicht gekommen. Die Begabten gehen gleich in die USA, die weniger Begabten werden in ihren Herkunfsländern selbst mitlerweile gebraucht. Selbst gut gebildete Türken verlassen Deutschland, zurück bleibt eine negative Auslese, Herr WULFF! Letztes Jahr kamen zwischen 100 und 200 Hochqualifizierte nach Deutschland, von 100.000.

    Fachkräftemangel – Warum Migrantenkinder Lücken nicht füllen
    w w w.y o u t u b e . com/watch?v=hvyB3uOhMaU

    wie ich diesen Penner hasse.

  9. Darf man einem Bundespräsidenten wirklich nicht „den Mund verbieten“, wenn er seine Landsleute verkaufen will und seinem Land schadet? – Dafür müsste es doch ein Ausnahmegesetz geben!
    Dumm und uneinsichtig, also besseerungsresistent. – Was wird er uns in seiner Amtszeit noch alles einbrocken? – Ich mag gar nicht daran denken!
    Frei nach Heinrich Heine: Denk ich an Wulffi in der Nacht, hat es mich um den Schlaf gebracht!

  10. Durch die nun doch etwas angelaufene Diskussion tauchen immer mehr islamophile U-Boote auf und vertreten noch rotzfrech ihre Irrmeinung.

  11. Gleichzeitig lobte Wulff die Vielfalt der Kulturen und Nationen in Berlin.

    Irgendwann hat irgendein bekiffter Grüner beim Betrachten einer Streuobstwiese sinniert, dass die menschliche Gesellschaft genauso bunt und vielfältig werden muss wie eine Blumenwiese. Und alle, die verzweifelt nach den nicht vorhandenen Gründen für eine bunte und multikulturelle Gesellschaft suchen, plappern dieses Deppengeschwätz nach.

    Welchen Wert an sich soll eine Vielfalt haben? Man glaubt, daraus würde etwas Besseres entstehen, aber wer weiß das, vor allem, wenn es künstlich und beinahe mit Zwang herbeigeführt wird? Vielleicht kommt bei einer Vielfalt nur um der Vielfalt willen nur ein überall gleicher braungrauer Einheitsmist heraus, wie Grant gestern hier schrieb?

    Das Ganze erinnert stark an die Versuche, den Sozialismus einzuführen: Erst macht man eine Theorie, und dann probiert man am lebenden Patienten – dem Volk – aus, ob sie funktioniert. Wenn dabei viele Millionen sterben – war der Faschismus schuld.

  12. Bei seinem offiziellen Antrittsbesuch in Berlin sagte Wulff heute, es gelte, was er in seiner Rede vom 3. Oktober gesagt habe.

    AHAAAHHH,

    Es gilt also „nur“ das was dieser islamistenfreund sagt.

    hatten wir das nicht schon mal, so etwa von 33 bis 45 und danach als kommunistische Ausführung von 62 bis 89

    dieser „Präsident der moslems“ (also NICHT mein Präsident, da ich autochoner sprich etnisch oder Bio Deutscher bin) sollte gaaanz schnell abdanken, sich „seine“ türkische Ministerin aus Niedersachsen (die,die noch vor ihrer Amtseinführung als erste „Amtshandlung“ alle Kruzifixe in öffentlichen Einrichtungen in Deutschland verbieten wollte) als Zweitfrau „ehelischen“ und dann gaaanz schnell zu seinem islamistenfreund dem größenwahnsinnigen erdoWAHN ins „großosmaniscche Reich“ auswandern da kann er dann unter seinesgleichen dahin vegetieren.

  13. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”

    Das hat der doch nicht ernst gemeint!

  14. Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”, so der Bundespräsident.

    Auch hier wieder nur Parolen, Stammtischsprüche, die irgendwer in die Welt wirft und von jedem nachgeplappert werden, der sich wichtig machen will.

    Der Stammtisch hockt in Berlin, in den Parteizentralen dort und in den Bundesländern, da werden die Krüglein gehoben, die Pfeifchen geraucht oder die Löffelchen erhitzt, in deren dumpfem Dampf die braunen, grün angestrichenen Ideen entstehen. Der Stammtisch sind längst die, die laut „Stammtisch“ rufen.

  15. Dieser Hanswurst treibt mir langsam die Zornesröte ins Gesicht.
    Womit hat dieses Land diesen Kasper verdient?

  16. Unserer weltfremder Wulff sagt, dass der Islam zu Deutschland gehört.

    Ich aber meine dass Burkas, Kopftücher, Frauensteinigungen, Handabhacken, Schwuleaufhängen, Christenabschlachten, Intoleranz, Religions-un-Freiheit, Gewalt gegen Minderheiten, Frauendiskriminierung, der Schrei des Muezzins, Unfreiheit, usw. niemals zur deutschen Kultur gehören werden.

    Niemals!

  17. Der Song „Das Hotel zur langen Dämmerung“ erinnert mich stets an den Status unseres zeitgenössischen „Hotels Deutschland“, an Staatsführung und Gesellschaft.

    Ehrlich — würde man da noch mal freiwillig Logis nehmen ?

    http://tinyurl.com/3yphg7x

  18. Herr Wulff ist nicht der Bundespräsident der Mehrheitsgesellschaft! Er ist der Bundespräsident einer kleiner Minderheit in Deutschland.

    Und er ist eine absolute Fehlbesetzung für dieses Amt.

  19. Gut ist allerdings, dass er die Wissenschaftler zur Diskussion über den Islam auffordert.

    Was gibt es da noch zu reden? Seid 1400 Jahren ist diese Ideologie der Furunkel am Arsch der Menschheit, wenn Wuffi das noch immer nicht verstanden hat dann sollte er sich mal Gedanken über eine Gehirntransplantation machen.

    Meine Güte ist dieser Mensch strohdoof!

  20. “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff.

    Tja da hat er sicher Recht, nur sind die Leute die das Wort Scharia schreiben können schon hundert mal qualifizierter, als jene die über die Zuwanderungspolitik entschieden haben, warum beginnen wir nicht endlich damit Islamforschung zu betreiben und diese Ideologie zu verstehen oder könnte das Ergebnis einem Wulff dann doch nicht so passen?

  21. Unser – nicht vom Volk gewollter – Präsident verkauft Deutschland weiterhin unter Wert bzw. lädt noch die ganze Welt der Analphabeten ein, die wir dann auch noch alimentieren dürfen.

    Wulff ist der Islam-Bundespräsident der Burkaträgerinnen und der moslemischen Hassprediger!

  22. Ich wüsste es gerne: Glaubt er wirklich, dass der Babelturm Berlin so klug ist, weil hier 300.000 Obst-, Döner, und Hammelhändler leben? Wie ehrenlos ist denn dieser Mann? Man vergleiche ihn mit v. Weizsäcker oder Herzog. Wie blöde ist er, um Familien in Schutz zu nehmen, die für 79 % der Gewaltverbrechen sorgen? (Berliner Polizeistatistik 2008)?

  23. Wulff ist wie fast alle Gutmenschen absolut tatsachenresistent und lebt wie die meisten weltfremden Gutmenschen in einer Scheinwelt.

    Die Realität ist fast nicht mehr zu ertragen, Und deshalb flüchten viele Gutmenschen in ihr Multi-Kulti-Paralleluniversum.

    Sie wollen es einfach nicht wahrhaben, dass Moslems in Parallelgesellschaften leben, unseren Staat ablehnen und uns als Ungläubige bezeichnen.

    Und mit ihrem primitiven Reflex auf die Deillusionierung ihrer Traumwelt reagieren sie wie gehabt mit der Nazikeule. Alle die anderer Meinungs sind als die weltfremden Gutmenschen sind natürlich Nazis!

    Blos machen sie sich langsam lächerlich alle die die Sache ein bisschen kritischer sehen als Nazis zu verunglimpfen!

  24. …davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”

    Wer sich auch nur einmal im Ansatz mit dem globalisierten „War for Talents“ beschäftigt hat, und um die Situation Deutschlands diesbezüglich sich sorgt, weiß, dass Scharia-Wulff wieder einmal lügt, dass sich die Balken biegen.

    Die klügsten Köpfe der Welt kommen nicht nach Deutschland. Warum sollten Sie?
    Weil sie dann ihre Kinder in die Rütli-Schulen Berlins bringen können?
    Oder weil ihnen soviel Netto vom Bruttoeinkommen bleibt?
    Vielleicht weil die Politik die eigene Kultur, die eigene Geschichte und die eigene Bevölkerung verabscheut?
    Oder weil sie in ein Land kommen, rapide vergreist?

    Der Mann ist so offensichtlich gekauft, dass man für seine Kaltschnäuzigkeit und Verlogenheit, ihm so etwas wie Talent diesbezüglich attestieren muss.

  25. #6 Tolkewitzer:
    >> Rau war schon schlimm, aber der schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht! <<

    😆 😆 😆

  26. #18 Fensterzu

    Am Wochenende beim Herbstspaziergang habe ich sinniert, dass die bunte Landschaft nur schön aussieht, weil viel braun dabei ist.
    Das gab mir zu denken…

  27. es gelte was er gesagt habe…..

    anmaßend,arschloch hoch drei und ne schmierige visage-das sind qualifikationen die man einfach haben muss,um in diesem voran zu kommen.

  28. Nun, „Scharia“ schreiben kann ja jeder, selbst unser vorbildlich demokratisch legitimiertes Staatsoberhaupt. Zu wahrem Expertentum gehört jedoch auch „Scharia verstehen“. –

    #8 21:37 (02. Nov 2010 18:35)
    Nein, er fordert keinesfalls die Wissenschaft zur Diskussion über den Islam auf, sondern höchst einseitig zur Widerlegung so genannter „islamophober“ Vorurteile. Wenn das Wahlvolk mal wieder nichts begreift, muss man es ihm eben erklären, bis selbst der letzte Doofmann kapiert hat, was er zu glauben hat. So viel nur zum Thema ergebnisoffene Diskussionskultur“ und Vertrauen in das Demokratie- und Freiheitsverständnis der Deutschen.

  29. “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff.

    Na das sagt ja der richtige Experte.
    Ich frage mich ernsthaft womit wir so einen Vertreter verdient haben. Was hab ich getan Herr Wulf das Sie mein Vertreter sein wollen. Ich kann mich in meinen 43 Lebensjahren nicht daran erinnern soetwas inkompetentes kennengelernt zu haben.

  30. Der Islam gehört zu Deutschland wie Lederhosen und Weißwürste, meint Bundespräsident Wulff.

    Das verstehe ich nicht. Im Islam gibt es so mittelalterliche Sachen wie Burkas, Kopftücher, Frauensteinigungen, Handabhacken, Hass auf Nicht-Moslems, Untoleranz, Frauenunterdrückung, Zwangsheirat, den Aufruf zum Krieg gegen Ungläubige, Selbstmordattentäter, den Aufruf zur Weltherrschaft, usw.

    Das sind alles Dinge, die mit unserer liberalen und weltoffenen deutschen Kultur nicht kompatibel sind.

    Ich denke mal Herr Wulff stellt sich selber ins Abseits, wenn er behauptet, dass dies alles jetzt Teil unserer westlichen Kultur sei! Und er fördert die Parteienverdrossenheit auch gemäßigter Einheimischer!

    Komischerweise ist die Religionsfreiheit, auf die sich die Moslems immer so lautstark berufen, in moslemischen Ländern faktisch abgeschafft. In vielen moslemischen Ländern ist sogar der Besitz einer Bibel oder nur ein einfacher goldener Anhänger um den Hals in Kreuzform verboten und wird mit langjährigen Gefängnisstrafen, bzw. mit Auspeitschen bestraft.

    Und wo in der Welt tun sich moslemische Imame für das Christentum einsetzen? Man stelle sich mal vor ein Ayatollah im islamischen Gottesstaat Iran erklärt des Christentum als Teil seiner Kultur. Der wäre innerhalb von Minuten einen Kopf kürzer.

    Wieso in aller Welt unterwerfen sich deutsche Politiker hier in Deutschland so devot moslemischen Machtanspruch? Wieso soll man mit Toleranz auf Intoleranz reagieren?

    In Internetumfragen oder in Telefonumfragen großer Zeitungen sprechen sich 80 bis 90 Prozent dagegen aus, dass der Islam ein Teil unserer westlichen Kultur sei!

    Ich denke langsam unser Land ist ein Tollhaus geworden und da läut einiges gewaltig aus dem Ruder!

  31. Gegen diesen Volkszertreter und „Freund aller islamisten“ sollte gaaanz schnell ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet werden.
    z.B.
    Wegen Aggitation gegen die Bundesrepublik Deutschland
    und ganz eindeutigem Amtsmissbrauch etc.

  32. Ich meine, ich höre Heinrich Lübke. Bricht Alzheimer jetzt schon 30 Jahre früher aus? Ist die Erkrankung ein Bedingung, das Amt bekleiden zu können?

  33. Schön, dass Wulff nichts mehr in Deutschland zu bestimmen hat. Nach der Aktion „Ministeramt für Inzucht-Aygul“ bin ich fast froh darüber, dass dieser schmierige Volksverräter jetzt lediglich repräsentative Aufgaben übernimmt. Für solche Besserwisser-Gutmenschen genau das Richtige.

  34. #39 islamistmuell (02. Nov 2010 19:03)

    Mehr schämen solltest Du Dich allerdings für das „vergeßen“. 😉

  35. Ich kann nur immer wieder bedauern, dass es die einfachen Bürger sind, welche die durch bestimmte Zuwanderergruppen verursachte Kriminalität und Gewalt bis hin zu Mord und Totschlag „aushalten“ müssen und nicht die politischen Elendsgestalten, welche trotz immer lauter werdender Kritik nicht müde werden, die multikriminelle Gesellschaft schönzureden oder wie hier, die „Vielfalt der Kulturen“ zu preisen.

  36. Bei seinem offiziellen Antrittsbesuch in Berlin sagte Wulff heute, es gelte, was er in seiner Rede vom 3. Oktober gesagt habe.

    Seit wann ist es Aufgabe des deutschen Bundespräsidenten, sich in die Tagespolitik derart einzumischen, gewählte Repräsentanten unserer parlamentarischen Demokratie zu rügen wie Schuljungen und zu verkünden, was seiner Meinung nach in Deutschland für eine Politik zu gelten hat?
    Wenn ich mir vor Augen führe, welche Machtfülle der Präsident de facto hat, dann kann einem das schon Sorge bereiten.

  37. „Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt“…

    Hä??? 😕

    Ich denke, Berlin ist pleite, hat die Gefängnisse voller Moslems und enorme Probleme mit den drastisch steigenen Sozialausgaben?!?

    Habe ich da was falsch verstanden oder wie?

  38. Bei jeder Gelegenheit torperdiert Wulff die Bemühungen der Deutschen, den Schaden des Multi-Kulti Projektes zu begrenzen.

  39. Ceausesco-Türken-Wolf weiss anscheinend nicht das Ehebrecher -innen bald gesteinigt werden !!!

    Der Dhimmi des Jahres 2010
    Dieser Judas Iskariot ist Dumm gefährlich und dehört abgesetzt und vor ein Gericht gestellt

  40. Ich bin schon etwas erstaunt, dass bei Silbereisen und Co. ( Musikantenstadl) die deutsche Volksmusik noch nicht von diesem koyotengejaule ersetzt wurde…

    Naja wenigstens ist die letzte Bastion des Deutschtums noch in bayrischer Hand ^^

  41. Ich hatte ein Gespräch mit einem „Moslem“
    auf youtube!
    Auf die Frage ob er mich töten würde wenn dies
    ein islamisches Land wäre(weil ich den Islam kritisiere) sagte er:

    Ich würde dich? nicht töten, aber wenn dies ein Islamisches Land wäre, müssten die Richter das entscheiden, du kannst mit Kritik ankommen, die versuchen dir das dann zu erklären, wenn du trotzdem weiter lästerst und beleidigst, dann Tod ja!

    Solche Leute lassen wir in unser Land!
    Den deutschen Pass hat er auch schon!
    Die Scharia hätte er auch gerne in Germanistan!

  42. Außerdem wäre durchaus zu wünschen, dass die Wissenschaft nützlichere Ergebnisse zu Tage fördert als endlose Islamstudien.
    Etwas, das man gebrauchen kann, um die Gesellschaft voran zu bringen.

  43. Wulff ist nach allen Seiten offen!
    Im Umkehrschluss bedeutet das, Er kann nicht ganz dicht sein.

  44. „Er wünsche sich von den Wissenschaftlern in Berlin mehr Impulse in der Auseinandersetzung mit dem Islam. “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff“

    Na, dann man endlich Schluss mit diesen Kritikern, die eh alle nix verstehen – da müssen jetzt endlich mal positive Impulse her…

    Was ist dieser Mann nur für ein Idiot?

  45. Irgendwann hat irgendein bekiffter Grüner beim Betrachten einer Streuobstwiese sinniert, dass die menschliche Gesellschaft genauso bunt und vielfältig werden muss wie eine Blumenwiese.

    Ich finde diese Vielfalt klasse, solange die Bäume und Blumen nicht anfangen, einander abzustechen, umzulegen und Versteckmichtücher über die Birnen zu zwingen usw.

  46. hätte „die linke“ doch nur ein wenig anstand gezeigt dann wäre uns türkenwulff erspart worden.
    Aber so
    Meiner Ansicht nach verhält er sich wie die französischen Andligen 1788, aber was mit denen passiert ist weiß jeder.

  47. @#44 Inter (02. Nov 2010 19:07)

    du pöhser linker du _OO_

    ich glühe schon vor lauter scham 🙂

  48. 46. #46 Theo (02. Nov 2010 19:07)

    Wenn der Bundespräsident eine Rede hält, spricht er sich vorher eben aus genau diesem Grunde mit der Kanzlerin inhaltlich ab. Mit anderen Worten: Merkel kannte seine Rede und stimmte mit ihr inhaltlich überein. Jede Distanzierung im Nachhinein, wenn auch nur partiell, verkommt daher meiner Meinung nach zur Farce und ist bloße Augenwischerei.

  49. Von einem Fettnäpfchen ins Nächste … wie sagte die Wallstreet Journal über ihn ??
    Wie Ceausesco in den letzten Tagen : keiner wollte ihn , keiner hat ihn gewählt , keiner hört ihm mehr zu und keiner winkt ihm zurück

  50. Gleichzeitig lobte Wulff die Vielfalt der Kulturen und Nationen in Berlin. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”

    In unserem Stadtteil sehe ich täglich „kluge Köpfe“, die schlau genug sind, sich nicht selbst auf die Schuhe zu spucken, wenn sie kontinuierlich vor sich hinrotzen. Auch ihr bekopftuchtes Weibsvolk auf dem Spielplatz weiß ihre Kürbiskernschalen geschickt von sich wegzuspucken, ohne daß sie auf Kleidung oder ihren zahlreichen Kindern landen. Dabei unterhalten sie sich in südländischer Sprache untereinander und mit ihren Kindern. Die vielfälig einsprachig aufgezogenen Kinder beweisen ihrerseits bereits Talent, indem sie das Spucken und Rotzen ihrer Eltern geschickt nachmachen.

  51. Dieses wäre für die Union mal eine Möglichkeit zu zeigen in welche Richtung es weitergeht.Aber mir bangt es wird wohl weiter in Richtung unwählbar gehen…

  52. Klingt ja spitze, was unser Bundeswulf sagt.
    Bald haben wir also Silicon Neukölly!
    Ich freue mich schon auf mein neues Smart Phöner.

  53. 400 Millionen zur Sprachförderung in den Kitas in den nächsten vier Jahren. Euro sind gemeint. Wir haben’s ja.

    Ach so:

    Gleichzeitig lobte Wulff die Vielfalt der Kulturen und Nationen in Berlin.

    Ach so.

  54. 400 Millionen zur Sprachförderung in den Kitas

    Und ich Idiot dachte,die Kassen seien leer und es gäbe nichts mehr zu verteilen.

    Wer finanziert eigentlich diese ganzen schwarzen Kassen ?

  55. Es gelte was er gesagt hat?? Gottseidank nicht! Ab in die Klapse der ist doch total übergeschnappt seitdem er hier weg ist…

  56. #48 Rechtspopulist (02. Nov 2010 19:08)

    Berlin mag zwar pleite sein, aber, Hand aufs Herz: wen interessieren schon die paar lächerlichen, im Wege des Länderfinanzausgleichs transferierten Milliarden angesichts des bunten und lebensfrohen Treibens in der Hauptstadt unserer Bunten Republik Deutschland? Das sollte es uns wohl allemal wert sein! 🙂

  57. Türken Wulffi scheint in seiner bunten Villa-Kunterbunt schon geistig abhanden gekommen zu sein, dass in einer Demokratie alles das geht, was die Mehrheit des Volkes will.

    Was die Mehrheit will, wird zwar nach Kräften unterdrückt, ist aber klar nicht das, was Türken-Wulffi da von sich gibt.

    Ihr habt fertig!
    Verzieht euch, bevor euch das Volk zum Teufel jagt.

    Ich dachte bis vor Kurzem auch, dass das ausgeschlossen wäre… Das glaube ich mittlerweile aber nicht mehr.

  58. Es soll inzwischen BP geben wo es schon reicht tapsig zum Rednerpult zu finden, Rede ablesen können, Reden mantraartig zu wiederholen und den eigenen Namen schreiben zu können. Praktisch Grundschulniveau.
    Jetzt verstehe ich warum es ein Mindestalter für den BP gibt.
    Mein Sohn hat alle Qualifikationen plus er hört auch auf Mutti, nur das Mindestalter..?!

  59. Die Zeit des Schweigens und des devoten Ertragens der immer dreister werdenden Forderungen unsere neuen islamischen Zuwanderer ist vorbei.

    Jetzt ist Widerstand angesagt!

  60. Hmmm. Damals, beim Bundes Praesident Luebke, war die Dummheit noch lustig, Heute bei Wulff ist sie gefaehrlich.

  61. Herr Wulff definiert seinen geistigen Horizont in der Entfernung zwischen Brett und Kopf.

    Ich möchte hier einen von mir verachteten Politiker zitieren, nämlich Joschka Fischer: „Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch“ (zu Richard Stücklen am 18. Oktober 1984)

    Diesem Mann sein moralisch-politischer Kompass ist dermaßen verbogen, es wundert mich, das er jeden Tag zurückfindet in sein Wolkenkuckucksheim Namens Schloß Bellevue.

    Denkt dieser Volkszertreter wirklich, das die menschen im diesem Land wirklich so dämlich sind und seinen Schmonzes glauben?

    MfG Thiallar

  62. Manche lernen’s nie, nicht wahr Herr Wulff.

    Inzwischen hat auch der luxemburgische Finanzminister Luc Frieden bei einem Besuch in der Türkei verlauten lassen, dass ihm die Aufnahme der Türkei in die EU nicht schnell genug geht. 😯

    Wütende Leserbriefe sind sicher willkommen! 😡

    http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/artikel/2010/11/122960/luxemburg-eroeffnet-botschaft-in-ankara.php

    Der hat wohl den Satz “ ISLAM SEI DIE RELIGION DES FRIEDENS “ zu sehr auf sich bezogen! 😉

    Ich mache mir grosse Sorgen, dass die „Parallelgesellschaft Politik“ im Hauruckverfahren uns die Türkei-EU-Mitgliedschaft aufs Auge drücken will. Die Wullfs und Frieden, beide Christdemokraten, sind nicht allein. Wie Peter Scholl-Latour schon 2004 richtig erkannt hat, steht hinter der EU-Beitrittslobby die Raffgier der Wirtschaft.
    Originalton Peter Scholl-Latour: „Das gibt auf lange Sicht Bürgerkrieg, dazu bedarf es keiner Attentate wie in Holland!“

    Zu Wulff und co meinte PSL ausserdem auf die Frage, ob unsere Politiker unter Realitätsverlust litten: „Es herrscht viel Ignoranz, aber auch Heuchelei und Lüge.“
    Die einen wollen nicht zugeben, dass ihre 68er-Überzeugungen Lebenslügen sind, die anderen sind schlichtweg feige, weil sie es für bequemer halten, sich dem Zeitgeist anzupassen. :mrgreen:

  63. Hmmm. Damals, beim Bundes Praesident Luebke, war die Dummheit noch lustig, Heute bei Wulff ist sie gemein-gefaehrlich.

  64. Die Präsidentenanklage kann gemäß Artikel 61 des Grundgesetzes gespart werden.
    Wulfi eine Rede in die Hand drücken, zum Rednerpult schicken.
    Letzter Satz ……mit sofortiger Wirkung.
    Voila….so schnell gehts.

  65. @ #60 potato

    In unserem Stadtteil sehe ich täglich “kluge Köpfe”, die schlau genug sind, sich nicht selbst auf die Schuhe zu spucken, wenn sie kontinuierlich vor sich hinrotzen. Auch ihr bekopftuchtes Weibsvolk auf dem Spielplatz weiß ihre Kürbiskernschalen geschickt von sich wegzuspucken, ohne daß sie auf Kleidung oder ihren zahlreichen Kindern landen. .. Die vielfälig einsprachig aufgezogenen Kinder beweisen ihrerseits bereits Talent, indem sie das Spucken und Rotzen ihrer Eltern geschickt nachmachen.

    Ich habe hier noch vergleichsweise wenig bösartige Bereicherung, aber diese vielfältige Art, das moslemische Revier zu markieren reicht mir schon völlig. Du solltest den Bundeswulff mal auf einen schönen türkisch annektierten Spielplatz mitnehmen und ihn zwingen, bis zum Eintreffen der großen Brüder dazubleiben.

  66. OT: Wie sieht es mit den Wahlen in den USA aus? PI wann berichtet ihr darüber, oder habt ihr eure US Wurzeln vergessen?

  67. @ #75 lily

    Jetzt verstehe ich warum es ein Mindestalter für den BP gibt.
    Mein Sohn hat alle Qualifikationen plus er hört auch auf Mutti, nur das Mindestalter..?!

    Wenn moslemische Verbrecher sich um zehn Jahre jünger machen können und ihnen das von allem Ämtern geglaubt wird, dann kannst du deinen Sohn auch um dreißig Jahre älter ausgeben.

  68. Heinrich Lübke (angeblich): „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger.“

    Wulff: „Der Islam gehört zu Deutschland.“

    Welcher BuPrä wird als der größere Schwachkopf in die Geschichte eingehen?

  69. Welche Drogen feifft sich dieser Türk-Wulff rein?

    Sind das die Gleichen die der Friedmann nimmt?

  70. #90 Redschift

    Welche Drogen feifft sich dieser Türk-Wulff rein?

    Sind das die Gleichen die der Friedmann nimmt?

    Die haben auf jedenfall den selben Lieferanten… Ali uh Akbah

  71. der islam gehoert zu deutschland,
    so wie ein islamisches bombenpaket ins bundeskanzleramt gehoert,
    und so wie eine null ins bundespraesidentenamt gehoert. dieser laecherliche partei- und gewerkschaftsschranze sollte einmal, nur einmal, was vernuenftiges leisten. aber das hat er nicht gelernt.

  72. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt.”

    Der war gut! Aber: War schon der 11.11.?
    Wenn der mit Steuergeldern (Länderfinanzausgleich) subventionierte rote Berliner Sumpf auf etwas attraktiv wirkt, dann auf die Versager dieser Republik. Und auf alles, das aus dem Morgenland kommt und – nicht zu Unrecht: die Macht des Faktischen… – meint, dort – wie vom Propheten verheißen – von der Jizya der „Ungläubigen“ leben zu können.
    Bitte, packt Berlin (ich habe dort aus beruflichen Gründen zehn Jahre gearbeitet und gelitten!) in einen blauen Sack und verschenkt den an Nordkorea, Kuba oder Hugo Chávez! Oder versenkt ihn im Schmalkaldener Loch! Aber bitte achtet darauf, daß die FDJ-Propagandasekretärin und ihr präsidialer Schoßhund mit im Sack stecken! Dann Beton drüber, Maibaum aufstellen und Freibier für alle!

    Don Andres

  73. Wann schreitet die NATO ein? Ich fordere Luftunterstützung, Präventionsschlag gegen Schloss Bellevue!

    Das ist langsam nicht mehr witzig. Würde ich ihn nicht für so minderbemittelt halten, ich könnte fast vermuten, er will provozieren. Der will uns zur Raserei treiben, bis wir explodieren, wie seine Schützlinge …

  74. Seit wann bestimmt der Bundespräsident die Richtlinien der deutschen Politik? Ist dieser Mann jetzt total durchgedreht, dass er sich dazu versteigt zu meinen, sein dummes Geschwätz gelte. Wenn etwas gilt, dann dass der Islam k e i n Teil Deutschlands ist und dass der Islam n i c h t zu Deutschland gehört. Diese verbrecherische Ideologie ist mit unserer Wertordnung nicht vereinbar.
    Wer behauptet, der Islam gehöre zu Deutschland, verschafft den Musels die Legitimation für ihr verbrecherisches Handeln, das ihre Lehre von ihnen fordert.

    Am Samstagabend um 20.50 Uhr wurde in der Nähe eines Einkaufsmarktes in der Giengener Straße in Heidenheim ein 46-Jähriger von einem 24-Jährigen attackiert, zu Boden gebracht, auf seinen Kopf eingeprügelt und eingetreten. Der um 21.00 Uhr eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Täter konnte von der Polizei in Tatortnähe festgenommen werden. Er ist polizeibekannt wegen Gewaltdelikten. Der 24-Jährige gehörte zu einer Gruppe, die sich vor dem Einkaufsmarkt aufhielt. Ob es einen Bezug zwischen Täter und Opfer gegeben hat, oder ob es sich um ein Zufallsopfer handelte, weiß man nicht, sieht aber eher danach aus, dass das zweite zutrifft. Die Tatbegehung spricht dafür, dass es sich bei dem Täter um einen Musel handelt. Wenn jemand aus Heidenheim Infos zu dem Fall hat, bitte mitteilen.

    http://www.hz-online.de/nc/nachrichten/lokales/nachrichten/detail-news/archive/2010/november/article/auseinandersetzung-endet-toedlich-46-jaehriger-stribt-an-verletzungen.html

  75. Naja, ich weiss ja nicht, wie Wulff das so sieht…ich jedenfalls kann mich nicht dafür begeistern, in meinem Land eine Ideologie zu dulden, in der ein Massenmörder, Kinderschänder, Vergewaltiger, Sklavenhalter und Sodomist als unkritisierbares Vorbild verehrt wird und die dazu aufruft, Ungläubige zu schächten, zu vertreiben oder unter Zwang zum Islamglauben zu bekehren, in wertige (Islamgläubige) und unwertige Menschen (Ungläubige) unterteilt und die Weltherrschaft anstrebt.
    Da hätten wir ja gleich das Nazentum behalten können…

    Hitler monologisierte in seinem Führerhauptquartier:

    „Auch das Regime der Araber in Spanien war etwas unendlich Vornehmes: die größten Wissenschaftler, Denker, Astronomen, Mathematiker, einer der menschlichsten Zeiträume, eine kolossale Ritterlichkeit zugleich. Als dann später das Christentum dahin kam, da kann man nur sagen: die Barbaren. Die Ritterlichkeit, welche die Kastilier haben, ist in Wirklichkeit arabisches Erbe. Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt: Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades -, so hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: Der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon abgehalten worden.

    Quelle:
    Adolf Hitler (NSDAP), deutscher Kanzler, 27. Aug. 1942 (Jochmann, „Adolf Hitler – Monologe im Führerhauptquartier“, S. 370)

    Heinrich Himmler über den Islam:

    „Ich muss sagen, ich habe gegen den Islam gar nichts, denn er erzieht mir in dieser [muselmanisch-bosniakischen SS-] Division seine Menschen und verspricht ihnen den Himmel, wenn sie gekämpft haben und im Kampf gefallen sind. Eine für Soldaten praktische und sympathische Religion! ….“

    Quelle: http://www.zmo.de/biblio/nachlass/hoepp/1_10_48.pdf
    Militärisches Zwischenarchiv, Potsdam, Himmler-Rede auf der Tagung der RPA-Leiter am 28. 01. 1944

    http://www.koran.terror.ms/

    Aber ich bezweifle, dass der Islamexperte und -befürworter Wulff den Koran und die Hadithen überhaupt gelesen hat….naja, offenbar ist der Bunte Präser tatsächlich nur in der Lage, „Scharia“ zu schreiben. 😆

  76. er ist inzwischen der meist gehasste Präsident , den die BRD je hatte

    wie Ceausesco halt .. (wallstreet Journal!)

  77. der lebt in der „isolation“. welche erkenntnisse hat der von der vielfalt seiner liebgewonnen kültürgestalter?

  78. Kann es sein, dass Herr Wulff Moslem ist? Ich meine seine Frau sogar schon mit Kopftuch gesehen zu haben.

  79. Diese Unterwürfigkeit ist beschämend!
    „Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte“, kritisierte Wulff. Ah ja….

    Also kann man auch im Umkehrschluss sagen: „Wer nur einen Hauch an Islamkritik übt, gilt schon als Rechtradikaler.“

    Wake up, Mr. President! Und nicht so viel Lindenstrasse schauen…

  80. #42 nachbar27

    “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff.

    Da muss ich jetzt aber unserem Bundespräsident Mal Recht geben. Sehr viel mehr braucht es wirklich nicht um Islamexperte zu sein! 🙂 Jedenfalls wenn man sich so die Islamexperten in den islamischen Ländern anschaut ist diese Aussage vollkommen richtig!

  81. Ich weiß gar nicht, was Ihr alle habt. Wulff ist Spitze! Er macht auch dem verträumtesten Optimisten im Zeitraffer klar, was die Regierenden vom Volk halten. Und das ist doch was wert, oder?

  82. #87 Fensterzu:
    10 jahre jünger??? Die älteren machen sich 10-15 Jahre älter, um schneller an Rente zu kommen.Die ganze Scheiße hier kotzt mich so dermaßen an. Am liebsten würde ich mit dem Arsch daheim bleiben und einen auf H4 machen.

  83. SORRY, aber wo ist GAUCK ??????????

    ich bin es langsam müde hier auf PI immer nur über den schlechten wollf zu diskutieren., denn den kann man eh NIEMALS gebrauchen ! ! ! !

  84. Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt

    Das ist gelogen.
    Die Klügsten Köpfe der welt werden durch die Stadtteile Neukölln, Wedding, Kreuzberg abgeschreckt und gehen aus dem einzigem Grund nach Berlin das es billiger ist.
    Auch die „speak englisch? 50 cent?“ Zigeuner am Alexanderplatz nerven die Klugen Köpfe.

    Weitere erfahrungen: eine Norwegische Schülerin von der bunten mischung vergewaltigt und ermordet, eine Koreanische Studentin im Studentenwohnheim con der bunten mischung vergewaltig. beides hab ich nicht in der Zeitung gelesen sondern das wurde mir direkt von Ausländischen Studenten/Schülern gesagt.
    Wers sich leisten kann, der geht nicht nach berlin sondern irgendwo hin wo weniger von dieser „bunten mischung“ ist.

  85. #106 Gabelzinken (02. Nov 2010 20:11) #87 Fensterzu:
    10 jahre jünger??? Die älteren machen sich 10-15 Jahre älter, um schneller an Rente zu kommen.Die ganze Scheiße hier kotzt mich so dermaßen an. Am liebsten würde ich mit dem Arsch daheim bleiben und einen auf H4 machen.

    Der Rentenbetrug aus denm Jahr 1998-2002 ( Schröderzeit) wo sich 70.000 Türken um bis zu 10 Jahre älter machten , wurde dann auf Anfrage der Reps in Brüssel gekippt !

    Heute machen sich 25.30 jährige Türken zu 15 jährigen … da gilt dann das Judendstrafrecht !

  86. “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff.

    “Sie verbeugen sich vor dem Gesetz des Buchstabens und brechen das Gesetz des Herzens”
    Jesus Christus der grosse Genius wusste schon damals ganz genau ueber was fuer Sorte von Wuermern

  87. OT:

    Die Welt-online-Zensur mal wieder …

    Solche Kommentare zum Thema Sicherheit gegen fliegende Bomben bleiben unbeanstandet stehen (offenbar entsprechen sie der Netiquette):

    02.11.2010,
    19:38 Uhr
    Sweethart sagt:
    Feuer frei auf unsere Regierungsmaschinen – und das Volk jubelt.

    02.11.2010,
    19:39 Uhr
    Goodman sagt:
    Wie wäre es, wenn man alle Politversager zum Abschuß frei geben würde?

    Dem Volk ginge es bald viiiieeel besser!

    Dieser Kommentar (meiner) wurde umgehend gelöscht:

    Die weitaus meisten Kommentatoren scheinen nicht begriffen zu haben, worum es hier geht.

    Es geht NICHT darum, Frachtflieger samt ihrer unschuldigen Crew abzuschießen, in deren Frachtraum Terroristen eine Bombe geschmuggelt haben. Denn wenn die Crew nicht mit den Terroristen zusammenarbeitet, genügt die Kontaktaufnahme mit dem Cockpit, und das Flugzeug nimmt eine sichere Route und steuert die angewiesene Landebahn an. Abschuss (oder Abdrängen) völlig unnötig.

    Anders ist es, wenn das Frachtflugzeug (wie die Passagiermaschinen bei 9/11) von Terroristen gekapert wurde und daher auf Anweisungen nicht reagiert, sondern stur das Terrorziel anfliegt. Genau darum geht es hier. Wenn man ein solches Terror-Flugzeug vom Himmel holt, tötet man die Terroristen – aber keine unschuldige Crew, keine unbeteiligten Flugpassagiere. Und natürlich ist es absolut vertretbar, Terroristen zu töten, um ihre anvisierten Opfer zu retten.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article10693018/Innenminister-will-Flugzeuge-abschiessen-lassen.html

  88. Wulff vs. CSU: Deutschland ist Einwanderungsland

    Deutschland nachträglich zum Einwanderungsland zu erklären, löst bekanntlich schlagartig alle Probleme, die die ungesteuerte islamisch/türkische Massenmigration diesem Land gebracht hat.

    Wer darüber debattiert, braucht sich auch nicht tiefergehend mit den Auswirkungen des Islam zu beschäftigen.

    Alles in Butter.

    SAPERE AUDE

  89. Wir müssen endgültig diesen sinnlosen Posten »BunterPräsident« loswerden.

    Er dient doch nur noch als Politiker-Gorleben. Nur mit dem Unterschied, dass bei dem Atommüll-Gorleben darauf geachtet wird, dass der Müll da drin nicht die Umgebung verstrahlt.

    Die unfähigsten, nutzlosesten „Menschen“ werden zum BuPrä weggelobt und dürfen uns dann in der Welt lächerlich machen.

    Die Jungs von Monty Python sind schon gelb vor Neid, dass denen diese absurde Nummer nicht eingefallen ist.

  90. Wulff ist ein Knecht des Islams, er ist ein Feind des deutschen Volkes. Ich habe den Koran gelesen, ich habe Umgang mit Moslems seit Jahrzehnten, ich erlebe den Alltag mit diesen Menschen, und die Erfahrungen, die ich gemacht habe sind vorwiegend negativ. Aber darum geht es nicht. Zum einen muss ich hier in meinem christlichen Vaterland Deutschland kein Islamexperte sein, zum andern erheben zahlreiche Islamwissenschaftler keinen Einspruch, wenn Herr Wilders im niederländischen Fernsehen die gleichen Verse aus dem Koran vorliest, die ich schon seit einigen Jahren ständig in der Welt zitiere, die daraufhin innerhalb einer Minute gelöscht werden.Und jeder christliche Mensch mit einem halbwegs gesunden Menschenverstand und nur minimalen Kenntnissen über den Islam, die man uns ja durch die gleichgeschalteten Medien gefiltert zukommen läßt, kann auch so beurteilen, dass der Islam und Moslems nicht ansatzweise mit unserer christlichen Gesellschaft kompatibel sind. Und dieser erbärmliche Volksverräter Wulff und seine First Tätowierte, über die sich die gesamte türkische Presse lustig gemacht hat, ist eine Schande für das deutsche Volk. Er ist der bestgehasste Bundespräsident seit Bestehen der Bundesrepublik, und darüber können mich auch nicht die zahlreichen getürkten Umfragen der gleichgeschalteten linksfaschistischen Medien hinwegtäuschen. Und ich bin mir sicher, dass dieser Volksverräter und Islamknecht früher oder später auf die eine oder andere Art vom deutschen Volk zur Rechenschaft gezogen wird. Dagegen wird ihm dann der Würmersalat, der ihm aus der Verachtung der Russen heraus im Kreml serviert wurde, im Nachhinein wie ein Festmahl vorkommen. Das glaube und das weiss ich. Deutschland ist da, wo starke Herzen sind.
    Lasst uns gemeinsam stark sein, und diese Erscheinung, genannt Islam, aus dem deutschen Leben für immer und ewig zu beseitigen. Und anschließend werden die, die uns heute noch verfluchen, mit uns begrüßen, das neue demokratische Deutschland, der Größe, der Kraft und der Herrlichkeit. Und wir werden in unserem Zeichen wieder siegen.

  91. Wenn es nur Dummheit wäre….na ja, ein paar Deppen verträgt jedes Land.
    Aber dieser Bundesklops schadet dem eigenem Volk vorsätzlich. Den müsste man an seinenEiern aufhängen….geht ja nicht, er hat gar keine…

    Wulff ist der Staatsfeind Nr. 1.

  92. @ #118 evitan

    Schöne Ansprache, du wärest der bessere BuPrä.
    Aber wo du deinen Optimismus hernimmst, frage ich mich schon …

  93. Die Debatte um das Thema Einwanderungsland ist schon komisch. Was genau soll denn ein Einwanderungsland sein?

    Findet Einwanderung nach D statt? Das ist ein Fakt, Familienzuzug, Asyl, Job- und Studienvisa sowie EU-Freizügigkeit sorgen dafür. Das kann aber meist nicht gemeint sein, denn sonst gäbe es keine Debatte.

    Ist Deutschland ein Land dessen Bevölkerung wie in den USA und Australien aus Einwanderungsgruppen der jüngeren Vergangenheit besteht und dessen ethnische Identität deswegen auch ziemlich undefiniert ist? Natürlich nicht.

    Wollen bzw. können wir das werden? Das ist glaube ich die Schlüsseldebatte, die sozusagen kodiert geführt wird. Wulff und Co. glauben an den post-ethnischen Staat. Wenn man augrund des Arbeitskräftebedarfs oder der Sorge um das Rentensystem oder gar Wunsch nach exotischeren Lebensbedingungen 10,20 oder gar 30 Millionen weitere Ausländer nach Deutschland bringen könnte, dann würden sie dies tun. Aus ihrer Sicht ist das vollkommen logisch, denn das ist nichtwertender Pluralismus komplett in allen Bereichen zu Ende gedacht. Wenn am Deutschsein kein Wert hängt, wenn alle Kulturen, alle Religionen, alle Menschen gleich viel zu bieten haben, dann ist es ja auch egal.

    Das würde Deutschland als Nationalsttat natürlich obsolet machen (ohne deutsches Volk macht Deutschland als Konzept keinen Sinn) und vielleicht nicht ganz zufälligerweise sind es ja auch die selben Konsorten, welche die europäische Integration extrem fördern. Aus dieser Perspektive ist die Weltregierung die logische und richtige Endstation.

    Natürlich wissen kluge Menschen, das dies utopischer Schwachsinn ist und nicht viel mit der menschlichen Natur und demnach Realität zu tun hat. Und diese Debatte würde in ehrlicher Ausprägung natürlich schnell zu Ängsten und emotionalen Reaktionen führen, deswegen führt man die Debatte lieber mit der undefinierten „Einwanderung“ im Raum stehend, denn da kann man ja andeuten es gehe halt nur um 50.000 qualifizierte Leute für die Industrie. Die endgültige Implikation darf und soll nicht debattiert werden.

  94. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”, so der Bundespräsident.

    Seit wann entscheiden sich die klügsten Köpfe der Welt, oder auch nur einigermaßen kluge Köpfe, für Deutschland, wenn sie stattdessen nach Kanada, nach Australien oder in die USA gehen können? Deutschland ist im Wettlauf um die klügsten Köpfe völlig abgeschlagen. Im Wettlauf um die nicht integrierbaren Sozialfälle hingegen liegt Deutschland weit, weit vorn.

    Als der Kerl noch MiniPrä von Niedersachsen war, hat man das noch nicht so deutlich gespürt, aber: Welch ein Narr!

  95. Ach Kinders. Die Geschichte wiederholt sich halt wieder.

    Wurde AH von einem verdienten aber mittlerweile senilen Reichspräsidenten ins Amt ernannt so haben wir heute wieder jemand an der Spitze dieses Landes der dem Faschismus den Steigbügel hält.

  96. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”

    Naja, zu den klügsten Köpfen der Welt, gehört Wulff mit Sicherheit nicht.
    Man kann nur hoffen, dass sein Kopf als Bundespräsident, bald wieder gegen einen normal denkenden Kopf, welcher die Interessen des deutschen Volkes vertritt, ausgetauscht wird.
    Man fragt sich, wessen Bundespräsident diese Null überhaupt ist und für welche Klientel er arbeitet!?
    Ach ja, für die Türken!
    Und von unserem Geld bezahlt, genau wie seine Muselkumpels, ohne einen Nutzen für Deutschland zu erbringen!

  97. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”

    Welcher kluger Kopf will schon im Bürgerkrieg Gebiet?
    In wenigen Jahren wird es in Berlin nur noch Transferleistugsbezieher geben, die „klugen Köpfe“ werden bis dann das Weite gesucht haben um sich in Länder niederzulassen welchen die Steuererträge nicht für millionenfache „musel-Jackpots“ verpulvern.

    Zumindest solange keine Mauer um Deutschland herum gebaut wird um die „klugen Köpfe“ bei der Flucht vor der Zwangssolidarität zu hindern.

  98. #125 _Deutscher Orden_ (02. Nov 2010 20:36)

    @ #123 Israel_Hands

    »Als der Kerl noch MiniPrä von Niedersachsen war, hat man das noch nicht so deutlich gespürt, aber: Welch ein Narr!«

    Häh? Bitte? Der hat das Özkan zur Sozial(fall)ministerin gemacht. Von wegen, man hat das noch nicht gespürt …

    Das war aber in der absoluten Endphase, an der Schwelle der Degeneration zum BunTespräsidenten. In all den Jahren davor war er mehr der unscheinbare, nichtssagende Lieblingsschwiegersohn unter den MiniPräs.

    Erst jetzt, als BuPrä, schwitzt ihm bei jedem Auftritt der Schleim aus allen Poren.

  99. @ #124 Platow

    So senil war Hindenburg nun auch nicht. Er hat sehr wohl die Gefahr in Hitler erkannt. Aber hätte er Hitler nicht zum Reichskanzler ernannt, hätte er das Prinzip des Parlamentarismus in Frage gestellt, da im Reichstag zu der Zeit eindeutig die NSDAP die Nase vorne hatte. Er hatte die Wahl zwischen einem – wenn auch unangenehmen – parlamentarisch legitimierten und unterstützten Kanzler oder einem Kanzler, der gegen das Parlament regieren muss.

    Er hat sich leider falsch entschieden – aber senil war er nicht.

  100. Berlin live:

    SOLDAT ANGEGRIFFEN: Ein Bundeswehrangehöriger ist am Sonnabend in Schöneberg angegriffen worden. Vier arabischstämmige Unbekannte hielten den Uniformierten am Hildegard-Knef-Platz an und beschimpften ihn als „Nazischwein„. Dann traten sie auf den 24-jährigen ein und flüchteten.

    TRANSSEXUELLE ATTACKIERT: Mehrere Jugendliche haben am Sonntagabend eine 46-jährige in der Guineastraße in Wedding angegriffen. Aufgrund der laut Polizei erkennbaren Geschlechtsumwandlung wurde die Frau gegen 19:45 Uhr zunächst beleidigt. Anschließend stießen die Unbekannten ihr Opfer zu Boden, traten es und bewarfen es mit rohen Eiern. Erst als Zeugen zu Hilfe eilten, flüchteten die Täter.

    Berliner Zeitung, 02.11.10, Seite 17

  101. @ #125 _Deutscher Orden_ @ #123 Israel_Hands

    Als der Kerl noch MiniPrä von Niedersachsen war, hat man das noch nicht so deutlich gespürt, aber: Welch ein Narr!

    Häh? Bitte? Der hat das Özkan zur Sozial(fall)ministerin gemacht. Von wegen, man hat das noch nicht gespürt …

    Richtig – das war die letzte große Tat des Münüsterpräsüdenten Wulff, eine türkische Ministerin in ein an sich schon völlig überflüssiges Ministerium zu hieven, die mit ein paar dümmlichen volksfeindlichen Vorschlägen kurz in den Schlagzeilen war, und seitdem nie mehr aufgefallen ist.

    Bei rechten Parteien wird sowas immer groß herausgestellt, bei türkischen Ministerinnen ist man wohl schon hochzufrieden damit. Erinnert mich als nächstes an Mr Yes-we-can.

  102. Sehr geehrter Herr Präsident,
    ich weiß, Sie haben wenig Zeit, um sich mal über den Islam zu informieren. Es wäre aber dringend notwendig, dass Sie dies mal tun. Hier Info in Kurzfassung:
    http://www.islamkritik.mx35.de
    Einen klaren Kopf beim Studieren
    wünscht Gottfried

  103. Als Bundespräsident hat Wulff ein Recht auf seine Pensionierung ab dem Tage das er kein Präsident mehr ist. Wie alt ist dieses Kukuksei?
    Falls er den Hauptschulabbruch nachgeholt hat ist er dann imstande den Koran zu lesen?
    Würde ich ihm dringend empfehlen.
    Danach wird er freiwillig einen Canossagang durch ganz Deutschland machen.
    Ich nehme ihm gerne im Winter die Schuhe weg.

  104. @#127 _Deutscher Orden_

    Ei ei…ich hatte mit Absicht das verdient eingebaut damit diese Kritik nicht gleich hochkommt. Das senil hat sich mehr auf unseren aktuellen Bundespräsidenten bezogen. Die Retrospektive auf Hindenburg und Verbindung mit Senilität passt natürlich nur indirekt wenn man das Ergebnis der Ernennung betrachtet. (hey..das ist Nazikeulenjargon!) Also im Nachhinein und nicht die Entscheidung bzw. die Person zu dieser Zeit.

    Übrigens sind auch hier einige Gleichnisse zum Islam wieder sehr passend. Denn alles was im mein Kampf stand hat man AH als „der meint das ja gar nicht so“ zugeordnet. Wulff ist bestimmt auch der Meinung, dass viele Koranverse einfach nur falsch übersetzt sind, nur im arabischen richtig zu verstehen seien, aus dem Zusammenhang gerissen sind und gar nicht so gemeint seien.

  105. #112 NoDhimmi (02. Nov 2010 20:24)

    Warum glaubst Du, hat Köhler seinen Posten der Kanzlette vor die Füsse geschmissen?

    Der hatte schlichtweg keine Lust, diese pro-islamische Agenda zum Schaden Deutschlands und der Deutschen durchzuziehen.
    Man könnte es auch als Hochverrat bezeichnen.

  106. Der geht jetzt wirklich nicht mehr. Das ist so realitätsfern, dass man es nicht mehr aushalten kann. Berlin ist ein Haufen Dreck mit einer Masse Schmarotzer drin. Wer will denn da hin außer Politikern? Bestimmt keine klugen Köpfe.

    Mit diesem sehr unguten Bundespräs…hat Deutschland wirklich fertig. Der soll sich doch qua Verfassung aus der Politik raushalten.

  107. Es geht schon los: WO:

    Kanzlerin Merkel riskiert den großen Euro-Crash

    OT: An den Anleihenmärkten ist nach dem EU-Gipfel die Hölle los: Risikoaufschläge für Bonds aus Griechenland, Portugal und Irland explodieren. In der Eurozone liegt etwas in der Luft, was dereinst als Merkel-Crash in den Geschichtsbüchern stehen könnte, benannt nach der deutschen Kanzlerin. Investoren ziehen ihr Kapital in Scharen aus den Anleihen finanzschwacher Euroländer ab. Die Lage an den Bond-Märkten ist so dramatisch wie vor der Verabschiedung des EU-Rettungspakets im Frühjahr.

    Die Notierungen von Papieren aus Irland, Portugal und Griechenland sacken in den Keller. Spiegelbildlich schießen die Zinsen der fiskalischen Problemländer kräftig in die Höhe. Nun droht an der Peripherie der Währungsunion ein Finanzkollaps ….

  108. 😀 Der Mann sollte ganz dringend mal zum Psychiater und auf Zurechnungsfähigkeit untersucht werden.
    Es ist ihm also völlig egal, was das Volk denkt.

    Und unser Hobby-Diktator Wulff hält die monokulturellen Bezirke, wie Neukölln für eine Bereicherung!
    Dass Deutschland vom „Wettbewerb um die klügsten Köpfe“, des Multikulti-Chaos in Berlin in krass reziproker Relation (lt. der Pisa-Studien der vergangenen Jahre, in denen Berlin jedesmal unterirdisch abschnitt) „profitiert“, ist wohl jedem klar…. nur dem Wulff nicht.

    Wiefelspütz führte bisher meine Liste der lächerlichsten „Politiker“ an. Heute wurde er vom Wulff abgelöst.

    Bei ihm lag Sarrazin offensichtlich falsch Auch wenn er ansonsten damit recht hat, dass Intelligenz zu 50 bis 80% erblich ist – Wulff scheint die Ausnahme zu sein, die ja bekanntlich die Regel bestätigt.

    Aber auch (oder gerade) er kann die aufkommende Aufklärung nicht verhindern.

  109. Deutschland ist im Wettlauf um die klügsten Köpfe völlig abgeschlagen.

    Eigentlich ganz logisch, bei so viel Dummköpfen.

  110. Oesterreich hat auch so einen Dhimmi-Kotzbrocken Präsidenten, mehr gleichend einem roten Hofnarr, der immer auf das Klo verschwinden soll, wenn die Situation brenzlig wird. Schon der legendäre sozial. Bundeskanzler Kreisky soll gesagt haben, immer wenn der Fischer Farbe bekennen sollte, hat er sich abgemeldet auf das Klo.

  111. #45 sapsusi
    „Ich meine, ich höre Heinrich Lübke.“

    Schön wär’s!
    Der war im Vergleich mit Wulff absolut harmlos.
    Ich hatte eine Schallplatte mit seinen besten Gags. 😆

  112. Ich hätte niemals gedacht, dass ich den Äußerungen eines CSU-Politikers mal zustimmen würde. Verrückte Welt!

    Dieser Wulff ist eine Schande für sein Amt und für ganz Deutschland.
    Er, Merkel und Westerwelle repräsentieren das deutsche Volk. Das ist nicht nur peinlich, sondern auch gefährlich.

  113. #115 Chester (02. Nov 2010 20:26)

    Ein übler Judas Iskariot , der Deutsche verschachert

    Warum beleidigen sie den Judas!?

  114. “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”, so der Bundespräsident.

    Was für eine Pappnase, dieser Grüßgott-August;

    Wenn Berlin soooooooo sehr von der Vielfalt der Kulturen profitiert,
    wieso ist Berlin dann das Armenhaus Deutschlands?

    Wenn Multikulti sooooo super ist,
    wieso bekommen die dann kein Wirtschaftswunder wie das monoethnische Deutschland von 1950 hin?

    Das monoethnische Deutschland der 50er Jahre hat bewiesen, dass ein Wirtschaftswunder möglich ist,
    Multikulti hat noch nix dergleichen geschafft –

  115. Chester:
    Es ist aber trotz allem immer noch so, das Ältere z.B. türkische Einwanderer, welche hier arbeiten bzw. gearbeitet haben ihr Alter „verändern“ oder „verändert“ haben. Ich weiß es aus meinem Arbeitsumfeld, weil sich da einer verplappert hat. Und so etwas kann man im Nachhinein, wenn die „Papiere“ stimmen, nicht mehr nachvollziehen.

  116. #136 Fensterzu

    Ja richtig, hatte er ja vorhergesagt! Wie dumm von mir. Ich bin so froh, daß es den Herrn Buntespräsidenten gibt. Nicht auszudenken, wenn am Ende Ulfkotte recht behält, und „…nicht nur Wahlplakate an Laternenpfählen baumeln“.

  117. Berlin ist pleite und Deutschland eigentlich auch. Profitieren ist da wohl das falsche Wort. Das Gegenteil ist richtig.
    Aber aus Hannover kam noch nie was gutes nach Berlin.

  118. Lieber Herr Wulff!

    Der Islam gehört genauso wenig zu Deutschland wie ein Stück Scheiße in einen guten Eintopf!

    Und Sie gehören genauso wenig zu Deutschland wie eine unverschleierte Frau nach Mekka!

  119. Auf jeden Fall wird der komische durchgeknallte Wulff mit seinem Spruch:

    „Der Islam gehört zu Deutschland“

    in die Geschichte eingehen. Als erster duetscher Kalif der kommenden moslemischen Mehrheitsgesellschaft.

  120. #147 scabo (02. Nov 2010 21:34)

    Du meinst den neuen Orden: „Laternenmast am Strick“?

    😉

  121. Wir wissen doch genau was ein einwanderungsland ist:

    Das ist ein land, in dem die ureinwohnerschaft fast ausgerottet wurde und der rest dahinvegetiert, während sich fremde völkerschaften ihres landes und eigentums bemächtigen.

    Was hier stattfindet, ist ein krieg mit anderen mitteln.
    In keinem regulären krieg hat es schon einmal eine millionenfache okkupation und landnahme gegeben. Die umvolkung ist voll im gange!
    Das ungeheuerliche daran ist, dass unsere meineidigen machthaber dem gesindel aus aller welt die tore geöffnet haben und inzwischen ungeniert vom einwanderungsland reden.

  122. #150 nicht die mama

    Genau – kein Laternenmast ohne Strick mit Volksverräter dran.

    Obwohl ich ja eigentlich propagiere: 1. Nach Nürnberg 2 alle Volksverräter in eine große Sammelzelle mit 24/7-live-webcam. 2. Jeder Volksverräter hat im Akkord Schrauben zu sortieren; die am Abend sortierte Menge an Schrauben wird in Kalorien und ml Wasser abgerechnet. Wer nur 1200 Schrauben schafft, muß darben. 3. Jeder Volksverräter bekommt einen Strick zur freien Verfügung.

  123. Wulff ist mit geringem Aufwand das Haß-Objekt schlechthin geworden. Vor seinem Abgang nach Bellevue gluckste er: „…wenn ich mal dort bin, werde ich die großen Dichter und Denker der Zeit um mich versammeln, so wie damals Friedrich II den Voltaire und andere Geister an seinen Hof holte…“. Wäre er nicht der Bumspräser, würde man ihm ein Bier spendieren und ihn halt reden lassen und Nachsicht üben. So aber ist er der 5-Watt-Claqueur von Merkel und deren Hofschranzen und müßte eigentlich in die Pressestelle des Bundeskanzleramts versetzt werden. Dieses „…es gilt weiterhin, was ich damals gesagt habe…“ hat so etwas grotesk Autistisches an sich, daß man meinen möchte, er hätte sich in Bellevue in sein Zimmer eingeschlossen und rede mit sich selbst.
    Wulff hat geschworen „…so wahr mir Gott helfe…“. Hoffentlich schlägt ihm dieser Gott einmal mit dem Knüppel auf sein blödes, meineidiges Maul.

  124. Realitätsverlust kann wohl auch pathologische Formen annehmen. Es ist doch unverantwortlich, diesen Herren nicht einer psychologischen Behandlung zuzuführen.
    Er redet von Berlin und ich lese: “Diese Mischung, davon profitiert Berlin, aber auch Deutschland im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt” Welches Berlin meint er denn?
    Das mit den höchsten Transferzahlungen an vor allem türkische Migranten? Klügste Köpfe? Unter den muslimischen Schulabbrechern?
    Der Mann phantasiert im unheilbaren Multikultiwahn. Sogar der CSU will er vorschreiben, wie sie ihre Politik zu machen hat.
    Kümmer sich bitte wer um diesen Herrn, bevor er sich noch auszieht und mit einer türkischen Flagge im Po den Ku’damm rauf und runter hüpft. Das wäre doch peinlich.

  125. Was kostet nun eigentlich ein Bundespräsident? Im Vergleich: Jährliche Mindestkosten unserer Niederländischen Monarchie € 114 Mio. Können wir aber nicht nach 4 Jahren wechseln.

  126. #158 scabo:
    „Genau – kein Laternenmast ohne Strick mit Volksverräter dran.“

    Ich würde auf jeden bahnhof grösserer städte züge 4. klasse stellen, alle bonzen hinein, jedem
    1 Axt
    1 säge
    1 spaten
    1 sack kartoffeln
    mitgeben.

    Und dann hinter den ural – vielleicht nach kolyma oder workute. Da ist viel platz, wo jeder nach seinen guten ratschlägen, auf die wir verzichten können, leben kann…..

  127. Deutschland ist auch kein Einwanderungsland.
    Was erzählt der Bundeswullf da nur?

    Warum negiert er deutsche Traditionen und Geschichte?

  128. Ich find das Klasse!
    Mit jedem Satz den diese grenzdebile Pflaume von sich gibt disqualifiziert und entlarvt er die politische Klasse bzw. deren Vertreter immer öfter als das was sie sind, praxisferne, opportunistische und korrupte Volksverräter!

  129. Also, wer in dem Dreckloch Berlin die Vielfahlt der Kulturen loben kann und darüber hinaus noch in Klein-Anatolien an der Spree kluge Migrantenköpfe ausmacht, steht stark im Verdacht Halluzinogene (von Lateinisch hallucinari, „faseln“ und Griechisch -gen, „ erzeugend“)zu sich zu nehmen.

    Sorry, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass dieser minderbegabte C*DU-Emporkömmling die deutsche Bevölkerung bewusst provozieren will.

  130. Ich hab vorher gar nicht gewußt, daß der Job als Bundespräsident schwachsinnig macht. Innerhalb kürzester Zeit überbietet sich Wulff selbt immer wieder mit seinen dummen Aussagen. Und woher hat er diesen Mist, daß Berlin von Zuwanderung profitiert? Berlin versinkt im Links- und Kriminalitätssumpf und Länder wie Bayern zahlen die Zeche. Weg mit dem Länderfinanzausgleich, dann sieht Wulff, was mit Berlin los ist. Wenn dieses Kommunisten- und Moslemnest innerhalb kürzester Zeit den Bach runtergeht, würde dieser Präsident der versammelten Idiotenschaft Deutschlands nicht mehr so einen Blödsinn von sich geben.

  131. #26 Redschift (02. Nov 2010 18:55)
    Unserer weltfremder Wulff sagt, dass der Islam zu Deutschland gehört.

    Beim nächsten Auftritt dieser Dumpfbacke, alle mit Kopftuch erscheinen! Erscheinen ist Pflicht!

  132. Nö, Du Bundesschwiegersohn, schon wer nur „Multikulti“ sagen kann, gilt schon als Integrationsexperte.

  133. #167 Elisa138

    Volksverräter mit Sack Kartoffeln hinter den Ural – auch eine sehr gute Idee, aber bitteschön, wie gehabt, mit 24/7-live-webcam. Ich will die leiden sehen!!! 🙂

  134. #165 Claudius Roth

    Kümmer sich bitte wer um diesen Herrn, bevor er sich noch auszieht und mit einer türkischen Flagge im Po den Ku’damm rauf und runter hüpft. Das wäre doch peinlich.

    —-
    Nicht unbedingt, wenn er sich dafür den Karneval der Kulturen aussucht.

  135. Wird Christian Wulff seinen Sohn später an einer Schule mit hohem Moslemanteil anmelden?
    An was für eine Schule geht eigentlich das Kind, das von seiner aktuellen Frau mit in die Ehe gebracht wurde? Ich schätze mal, dass dort der Anteil von Problem-Moslems bei 0 Prozent liegt.

  136. Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff.

    Ja, wo sind sie bloß, die Islamexperten, die im Sinne des ersten Islam-Ekel-BP´s der Bundesrepublik etwas vorteilhaftes über seine geliebten Landnehmer schreiben möchten ?

    Noch nie habe ich einen BP nicht respektiert. 2010 ist alles anders. Ich hasse diesen Kerl.

    Gott schütze Deutschland.

  137. # 51

    klar profitiert Berlin davon, weil ja Bayern, BW und Hessen dafür zahlen…..

    Ohne diese 3 Bundesländer wäre vermutlich nicht ein einziger Zuwanderer in Berlin, weils kein Geld geben würde…

  138. Wie kann Wulff der Präsident des Volkes sein, er wurde ja nur von einer klitzekleinen Minderheit von Politikern von CDU/CSU und FDP mit Ach und Krach im 3. Wahlgang gewählt….

    Nicht vom Deutschen Volk gewählt!!!!!!!!!

  139. – “Wer nur Scharia schreiben kann, gilt schon als Islamexperte”, sagte Wulff. –

    Aha, nur das der Wulff nicht einmal selber weiß, was die Scharia ist. Och bitte: Staatsoberhaupt Wulff – Euphemismus pur!

    – Weiß Herr Wulff denn überhaupt irgendetwas über den Islam? Weiß er, dass man Anhänger dieser Religion Muslime nennt?

    – Weiß Herr Wulff denn überhaupt, welches Amt er inne hat, und das dieses Amt auch mit Verantwortung zu tun hat?

    – Weiß Herr Wulff denn überhaupt, dass man das Wort Frieden nicht mit dem Islam assoziieren kann?

    – Weiß Herr Wulff denn überhaupt, dass man ihm anhand solcher Aussagen schon sehr deutlich durchschauen kann?

  140. Die Amis liebäugeln mit einem Luftschlag gegen die Terroristen im Jemen, um die Bombenbauer zu treffen…

    Was macht Deutschland mit den Bombenbauern und Linksterroristen in Griechenland??? Gibts da Asyl bei uns für die?? So wie die 2 Terroristen aus Guantanamo???

  141. @#174 BIODEUTSCHER:
    „Nö, Du Bundesschwiegersohn, schon wer nur “Multikulti” sagen kann, gilt schon als Integrationsexperte.“

    So sieht es aus. Gute Antwort.

  142. @#153 Denker:
    „Wenn Berlin soooooooo sehr von der Vielfalt der Kulturen profitiert,
    wieso ist Berlin dann das Armenhaus Deutschlands?“

    Die Frage muss lauten: Kann man überhaupt noch behaupten, dass Berlin zu Deutschland gehört?

  143. @#26 Redschift:
    Erkläre das mal unserem Staatsoberhaupt… Er sagt, dass der Islam zu Deutschland gehöre (und versteckt sich da bewusst oder unbewusst vor der Nazi-Keule); aber wenn es um unsere Geschichte geht, dann verschweigt er lieber, dass der Islam zu Deutschland gehört.

    Heuchler arbeiten auch so. Muslime arbeiten auch so. Ist der Wulff konvertiert?

  144. Mir geht es da anders als Esbjerg. Ich habe noch nie einen BP respektiert. Der BP ist unnütz, kostet Geld, ist fast immer eine Pfeife, da funktionslos. Wir brauchen so was nicht. Repräsentieren kann man entweder ersatzlos streichen oder, wenn irgendeiner von dieser Kaste irgendwo hin soll, den schicken, der dafür zuständig ist (Minister, Staatssekretär oder was weiß ich).

    Wir füttern so unsäglich viel Gesindel von Luschen und Versagern nicht nur in unserer nationalen Bürokratie, sondern auch und erst recht in Europa durch, die nur Sitzungsgelder ertrügen und nichts können außer dummes Gutmenschengeseire von sich geben. DAS sollte auch mal bekämpft werden! Solches Volk hat uns das riesige M.selproblem eingebrockt! Und wir füttern diese Kreaturen auch noch durch. Schluss damit.

  145. Halten Sie endlich ihr dümmliches Mundwerk, Herr „Präsident“!
    Sie sind eine Schande für dieses Amt und für unser Volk!

  146. Hallo,
    dieser Wulff ist schon ein toller „Typ“.
    Der würde auch bei DSS eine „Figur abgeben,den dummen Heinrich oder sowas. Wenn Dummheit weh tät wer Der den ganzen Tag am Brüllen.
    Das solche schmierigen Typen zum obersten Vertreter im Land werden können zeigt auf was und wohin dieses Land abstürzt.
    Gott sei den Menschen die diesem Sytem ausgeliefert sind gnädig.

  147. Mir ist unverständlich inwiefern das Pleite-Berlin von der kulturellen Gewaltbereicherung profitiert.
    Der Präsident hält sich wohl wenig auf der Straße, in den U-Bahnen oder Schulhöfen auf.

  148. Herr Wulff, ich denke Sie werden mittlerweile selbst erkennen, dass Sie für das Amt des Bundespräsident gänzlich ungeeignet sind. Ziehen Sie endlich Konsequenzen:
    …Ich glaube, dass Sie jetzt schon einiges tun können, damit die Diskussion Deutschland nicht schadet – vor allem aber auch…
    der Würde des Amtes, das Sie zzt leider besetzen dürfen.

  149. Dumme Behauptung des selbsternannten Obermuftis Mohammed Wulff vom „Einwanderungsland“.

    Geht’s eigentlich NOCH blöder?

    Vom weidlich mißbrauchten Asylrecht abgesehen gibt es bei uns und in der ganzen Welt kein Grund- oder Menschenrecht, das die Einreise oder gar Einwanderung von Ausländern gegen den WIE AUCH IMMER gearteten Willen eines Volkes, vertreten durch den Staat, erlaubt.

    Die Mitgliedschaft im Verein Islam ist rechtlich völlig ausreichend, um das Hausrecht (auch eines Volkes) gegenüber allen Anhängern dieser Ideologie wahrzunehmen.

    Der Slogan MOSLEM GO HOME !!! hat meine volle Sympathie und uneingeschränkte Unterstützung.

    Die Differenzierung zwischen „guten“ und „bösen“ Moslems ist rechtlich und ethisch nicht geboten und (schon aufgrund Takia) völlig unmöglich.

    Falls ein Moslem wie ein „normaler Ausländer“ behandelt werden will, mag er sich erst einmal offiziell von seiner totalitären Räuber-, Mörder- und Schmarotzerideologie lossagen.

    BuntesImam Wulff gehört wegen Hochverrats vor Gericht gestellt.

    Hochverrat ist ein Verbrechen. Rechtsfolge: lebenslänglich.

  150. #161 Elisa38   (02. Nov 2010 21:48)  
    Ich stimme dir zu.

    Eine Anmerkung zum Begriff „Umvolkung“.
    Die europäischen Völker werden derzeit vernichtet durch das explosionsartige Anwachsen der Zahl an Menschen aus der Armutsschicht/Unterschicht nichteuropäischer Völker.

    Eine Zahl, die einen Hinweis gibt: in Frankfurt am Main war im Jahr 2006 ein Drittel aller Säuglinge Kind zweier deutscher Eltern, zwei Drittel aber waren es nicht.

    Daraus entsteht aber kein neues Volk, sondern ein Völkergemisch aus Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und unterschiedlicher Herkunft, die sich großteils gegenseitig nicht leiden können, sie bringen ihre gegenseitige Abneigung von zu Hause nach hier mit. Sobald keine Europäer mehr da sind, werden die sich gegenseitig angehen.

    ***

    Europäische Städte sind kleinräumig, im Unterschied zu Städten in den USA oder Kanada.

    Das Frankfurter Stadtgebiet reicht im Kern von der Friedberger Warte im Norden bis zur Sachsenhäuser Warte im Süden, das sind 8 km in Nord-Süd-Richtung. Diesen Weg kann man in in zwei Stunden zu Fuß von Nord nach Süd durchlaufen.
    In diesem sehr engen Raum leben über 100 Völkerschaften als Wohnbevölkerung zusammen.

    Man kann im kleinräumigen Frankfurt genau beobachten, wie zusammenwächst, was zusammengehört (nach dem Satz von Willy Brandt).
    Man kann auch genau beobachten, daß auseinanderwächst, was nicht zusammengehört. Beispielsweise haben deutsche Frankfurter Politiker, die lauthals nach Multikulti rufen, ihre eigenen Kinder auf einer Privatschule, die frei ist von „Ausländern“ (so die frühere SPD-Vorsitzende von Hessen). Gleiches gilt auch bei CDU-Politikern. Das heißt doch nichts anderes, als daß diese Politiker als Privatmensch und als Eltern vollkommen normal sind und nur dienstlich Multikulti als toll anpreisen, weil sie meinen, das müßte heute so sein.

    ***

    Weder sind diese Geschehnisse zwangsläufig noch sind sie unumkehrbar. Europa besteht auch heute noch zu 90% aus Europäern, und das ist auch gut so.

    Der europäische Lebensraum hat immer vor Aufgaben und Herausforderungen gestanden. Jede Zeit hat ihre Herausforderungen und ihre Aufgaben. Wir leben nicht in vergangenen Zeiten, sondern wir stellen uns den heutigen Aufgaben.

    Der 1968iger-Wahnsinn ist nach über 40 Jahren jetzt beendet, zur Zeit entsteht in ganz Europa etwas Neues. Überall in Europa gibt es tastende Versuche, wie es weitergehen soll.
    Wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt, mit Freude, mit Mut, mit Zuversicht, mit Fleiß und Ausdauer, dann wird Europa auch in Zukunft ein schöner Teil unserer schönen Erde sein.

  151. Ich glaube dem Wulf ist nicht bewusst, dass wir in Deutschland in einer Demokratie leben. Außerungen wie „es gelte, was er in seiner Rede vom 3. Oktober gesagt habe“ lassen da Zweifel aufkommen – ABWÄHLEN wenn es nur gehen würde . . .

  152. Früher war der Bundespräsident eine „Institution“, die nicht beschädigt werden durfte. Deshalb hielt er sich zurück bei aktuellen Diskussionen. Er ist nicht der Pabst, er kann sich irren. Und es irrte so mancher.
    Die Gegenrede könnte den Inhaber, und damit das Amt unrettbar bloß stellen.
    Darauf hat Thilo Sarrazin Rücksicht genommen… Diese Mühe war wohl vergebens.
    Das funktioniert aber nur, wenn der BP sich aus aktuellen Diskussionen heraushält.
    Der jetzige BP scheint von dieser weisen Zurückhaltung nichts zu halten, zum Schaden des Amtes!

  153. Wulff sollte mal so richtig bereichert werden. Das wünscht er sich doch so. Aber er soll endlich die Deutschen mit seinen realitätsfernen Ansichten verschohnen.

  154. Ich frage mich immer mehr, welche Halluzinogene der Bundespraesident jeden Tag nimmt.
    Fest steht fuer mich, sie wirken bei ihm immer staerker. Sein stets abnehmendes Differenzierungsvermoegen bzgl. „Vielfalt der Kulturen“ und der „absoluten Kulturbeseitigungsideologie des Islam“ nehmen erschreckende Formen an.

  155. Und, „im Wettbewerb um die klügsten Köpfe der Welt”, macht die Bundespolitik so ziemlich jeden Fehler, den man politisch dazu kreieren kann.

    Sonst kann man sich so etwas kaum erklaeren:
    „Im vergangenen Jahr haben 160.000 Auswanderer Deutschland verlassen. Laut einer Studie … sei der Anteil der Führungs- und Fachkräfte darunter sehr hoch.
    … Vor allem junge männliche Akademiker ohne Kinder kehren demnach Deutschland den Rücken.
    Die beliebtesten Auswanderungsländer für Deutsche sind demnach USA, UK und die Schweiz. Hauptgründe sind bessere Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten und höhere Lebensqualität.“
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,626988,00.html

  156. Deutschland ist seit dem 19ten Jahrhundert ein
    Einwanderungsland; siehe Ruhrgebiet.
    Nrur lößte man damals halt die Problematik
    der Integration, was ear da ANDERS.

  157. Nichts gegen vielfaeltige Kultur. Das ist sicher sehr zu begruessen.

    Nur, was bitte hat denn der ‚Islam‘ mit „Kultur“, im westlichen Verstaendnis, zu tun?

    ‚Islam‘ bedeutet, fuer jedwede vielfaeltige Kultur, und international ueberall empirisch klar zu erkennen, dessen Exodus!

  158. Dieser Muselpräser passt doch genau in das politische Gefüge. Da hat sich das Pack in Berlin genau den richtigen Arschkriecher rausgsucht.

    Musel Wulff, hau ab in ein Musel Land, da gehörst du hin.

  159. Dieser Wulf passt so herrlich zu IM Erika Merkel!

    Linke, bonierte, ignorante, käufliche Poli*uren. Keine Ehre, kein Vaterland, keine Religion, keine Würde.

    Echt, ich bin froh wenn es vorgezogene Neuwahlen gibt und ich diese verräterischen Blutegel der C*DU nicht mehr sehen muss.

    Lieber CFR öder Ödzdemir als Kanzler / Präsi gespann. Das ist zwar nicht meine Linie, aber Abneigung ist leichter zu ertragen als diese tägliche Wut über den Verrat an den Wählern der heutigen Halbmond Dhimmi Union!

  160. Er sollte mit gutem Bespiel vorangehen und in seinem Vorgarten vielen Muselmanen Präsidentenasyl gewähren, bis er und dieselben des Landes verwiesen werden.

  161. Berlin profitiert von der Vielfalt der Kulturen

    Das habe ich heute Morgen berits gesehen, als eine spezielle „Kultur“ mit Kaputzenshirt um meinen Mercedes CLK herumschliech und das Wageninnere zu begutachten.

    Als ich dann sichtlich näher kam, erlosch bei der „Kultur“ das Interesse an deutschen Fahrzeugen und ich war froh, das der mich nicht noch mit seinen hervorragenden Deutschkenntnissen angesprochen hat, wie:

    „schgucke blos“

    Aber ansonsten, hat Präsi recht, es bereichert …jeden tag aufs Neue!!!

  162. Die klügsten Köpfe verabscheuen den Islam. Ein guter Beweis das Wulff zu eben diesen nicht gehört!

  163. Wer „Scharia“ schreiben könne, gelte schon als Islamexperte, so unser höchstes Oberhaupt. Jeder PI-Leser weiß mehr über den Islam als Wulff.

  164. OT: Ist es strafbar oder Moslems in Raserei versetzend, wenn man Mohammed als Gartenzwerg in seinen Garten stellt?

Comments are closed.