Der Spiegel berichtet, die deutschen Kommunen meldeten finanziell Land unter und rechnet vor, welche Gehaltsgruppen im nächsten Jahr trotz gegenteiliger Versprechungen der derzeitigen Koalitionspartner weniger netto erhalten werden. Doch trotz der bankrotten Kommunen und des erneuten Griffs in die Tasche der Deutschen lässt sich die Bundesregierung nicht davon abhalten, für Kredite Griechenlands einzustehen, die das EU-Mitgliedsland aufnahm.

(Von nockerl)

Nicht erwirtschaftetes Vermögen, um den völlig überdehnten öffentlichen Dienst mit so üppigen Gehältern wie 5000 Euro netto für Lokführer ausstatten zu können. Diese erstaunliche Information konnte man dem Streitgespräch über die Zukunft des Euro zwischen den Ökonomen Bofinger und Homburg so nebenbei entnehmen.

Wer glaubt, Griechenland – um nur das sich am stärksten aufdrängende Beispiel zu nennen – könne mit elf Millionen Einwohnern, wovon die jungen und gut Ausgebildeten das Land in Scharen verlassen (werden), die rund 300 Milliarden Schulden selbst bedienen, sollte sich noch einmal mit den Grundrechenarten beschäftigen.

Daher wird sich der deutsche Steuerzahler darauf einstellen müssen, Kredite zurückzuzahlen, die aufgenommen wurden, um selbst für Deutsche unvorstellbare Sozial- und Lohngefüge zu finanzieren. Das ist nach den mageren Lohnzuwächsen, die im EU-Vergleich die niedrigsten waren, natürlich besonders bitter. Die Zurückhaltung über die letzten Jahre wird nun mit dem absehbaren Abzahlen der Luxus-Kredite anderer belohnt.

Der Spiegel berichtet von der Gefahr für die Demokratie in Deutschland aufgrund der Überschuldung der Kommunen. Warum aber keine Gefahr darin besteht, immer neue Zuzahlungen in einem völlig undemokratischen Prozess von Deutschland nach Brüssel und letztlich in die überschuldeten Staaten der EU zu transferieren, erschließt sich nicht. Oder hat man diese Debatte, wie so manch andere, unterdrückt? Die Medien sind dafür bekannt, sich als mit einem „Erziehungsauftrag“ ausgestattet zu betrachten.

Diesem Sendungsbewusstsein ist es wohl auch geschuldet, dass nun in deutschen Medien immer wieder betont wird, Deutschland sei der erste Defizitsünder gewesen und trage somit eine gehörige Mitschuld am Finanzgebaren der aus ihrer Sicht offensichtlich unmündigen übrigen Mitgliedsländer. Nicht nur dass die Annahme lächerlich ist, schon die Prämisse ist falsch. Deutschland hat – so viel ist daran wahr – das Defizitkriterium von 3% Neuverschuldung des Bruttoinlandsproduktes offiziell als erster im Jahre 2002 überschritten. Um nun Deutschland als ersten Sünder geißeln zu können, wird dabei regelmäßig unterschlagen, dass sich Griechenland die Aufnahme in die Währungsgemeinschaft, die 2001 und damit vor dem deutschen Sündenfall erfolgte, nur durch Betrug ermöglichte.

Daher wird lieber darüber diskutiert, wie sehr Deutschland der Euro beim Export in den EU-Raum hilft. Dass der Export in den Nicht-Euro-Raum dabei aber stärker wuchs, wird dabei meist verschwiegen. Es kann auch nicht als sinnvoll angesehen werden, die Schulden für ein Land zu bezahlen, aus lauter Dankbarkeit für die Abnahme von Waren, die sich der Kunde gar nicht leisten konnte. Das ist als Geschäftsmodell so überzeugend wie das eines Bäckers, der seinen Kunden das Geld für den Einkauf von Brot bei ihm gibt.

Die zunehmend schwächer werdende Gemeinschafts-Währung sorgt zudem für höhere Importkosten. So wird der Bundesbürger nicht nur weniger netto haben, sondern von diesem auch mehr für Öl und Gas ausgeben dürfen, was angesichts des der angeblichen globalen Erwärmung widerstehenden Winters zu enormen Mehrkosten führen wird.

Doch sicherlich wird die große Politik den Deutschen einmal mehr „erklären“, warum der Euro gut für sie ist, vor allem wenn er hier hart erarbeitet wurde, um dann in den Taschen anderer zu landen. Denn schließlich dient – wie die Deutschen nun von dem Scheindemokraten und daher in besonderer Weise als EU-Kommissar geeigneten Günter Verheugen erfahren durften – die EU dazu gedacht, die Deutschen am Gängelband zu führen. Während man also dem nicht überlebensfähigen Kosovo seine Selbstbestimmung im Rahmen des Völkerrechts zugesteht und dafür die deutsche Politik mit am heftigsten geworben hat, begibt man sich nur deshalb in die EU, um das eigene Volk unter der Knute des Bürokratiemolochs Brüssel zu halten.

Auch der Ökonom und Wirtschaftsweise Peter Bofinger möchte den Deutschen im oben genannten Spiegel-Streitgespräch darlegen, dass gemeinsames Schuldenmachen zusammen mit Griechenland den Euro rettet. Die Eurobonds, so Bofinger, würden denselben Zinssatz haben wie die rein deutschen Bonds. Dazu wären aber Kreditgeber notwendig, die bei höherem Ausfallrisiko für die gemeinsamen Bonds den gleichen Zinssatz verlangten, wie bei dem guten Schuldner Deutschland allein. Da hat Bofinger einen wirklichen Erklärmarathon vor sich.

Was aber die Eliten noch nicht verstanden haben und was ihnen einmal die Deutschen ihrerseits erklären sollten, ist der Wunsch, über sich selbst mittels demokratischer Institutionen entscheiden zu wollen. Und wie gering die Bereitschaft ist, sich über deutsche Steuermilliarden in fremden Taschen zu freuen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

149 KOMMENTARE

  1. Deutsche Chefärzte auf Spanienurlaub sollten sich mal mit dortigen Fluglotsen unterhalten, denn beide verdienen etwa gleich viel!

  2. Ein Hoch auf die Sozialisten, die stets das Geld anderer verschleudern.

    Und natürlich ein Hoch auf unsere Politik, die stets das Wohl und die Interessen der eigenen Bevölkerung im Auge hat und diese mit eisernem Willen aus Liebe zum Wohle des Volkes durchsetzt.

  3. Ich denke mal, das hohe Gehalt der Lokführer in Griechenland ist noch das kleinste Problem (gibt es überhaupt Bahnen in Griechenland?). Gravierender ist da schon die frühe Verrentung in dem südländischen Land. Mit 50 ist man dort bereits im besten Rentenalter. Und das bezahlt der Deutsche mit Steuerzahlerhintergrund kräftig mit. Im Gegenzug arbeitet der Deutsche gerne bis 68.

  4. In der Politik ist wieder so eine aristokratische Grundhaltung entstanden.
    Was schert mich mein Volk.Historisch gesehen führte diese Haltung aber immer folgerichtig zu Aufständen.

  5. Die linksgrünen KommunistInnen und die DGB-Jugend Rheinland-Pfalz haben derweil ganz andere Sorgen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11871493/Neuer-Sarrazin-Aerger-Jetzt-gehts-um-Karneval.html

    Neuer Sarrazin-Ärger – Jetzt geht’s um Karneval

    Wieder sorgt ein Auftritt von Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin für aufgebrachte Gemüter. Dieses Mal geht es um seine Laudatio beim Mainzer Karneval.

    ….

    Für kommenden Sonntag wollen unter anderem der Kreisverband der Grünen und die rheinland-pfälzische DGB-Jugend in Mainz gegen den Auftritt demonstrieren. „Nichts von dem, was Sarrazin beschreibt, ist eine Bereicherung für die Diskussion, geschweige denn neu, originell oder ein Tabubruch“, heißt es in dem Protestaufruf. Die Polizei rechnet mit rund 200 Teilnehmern.

    Sarrazin war mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ in die Kritik geraten, in der er unter anderem muslimischen Zuwanderern vorwarf, sich in Deutschland nicht integrieren zu wollen oder zu können.

  6. #10 Eurabier (29. Dez 2010 10:05):

    Wenn ich mir den Artikel durchlese, empfinde ich erstmalig sowas wie Sympathie für Karnevalsgarden. Ich mag Leute mit Rückgrat :mrgreen:

  7. Hmm…wie wär`s mit einer Gegendemonstration. Ich denke, so an die 20.000 Teilnehmer müsste man schon zusammenbekommen ….

  8. Da kann man den Blues kriegen:

    Once I lived the life of a millionaire,
    Spent all my money, I just did not care.
    Took all my friends out for a good time,
    Bought bootleg whisky, champagne and wine.

    Then I began to fall so low,
    Lost all my good friends, I did not have nowhere to go.
    When I get my hands on a dollar again,
    Im gonna hang on to it till that eagle grins

    Sollten wir uns dran halten nach der Wende.
    Taschen zu und Stacheldraht rein.

  9. Und wenn die biodeutschen Scheißkartoffeln mal nicht durch den Fiskus geschröpft werden oder durch höhere GKV-Beiträge für anatolische Großsippen, dann zwingt man sie, neue Autos zu kaufen, wegen des kälteren Warmklimas:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/auto/Viele-Autos-vertragen-den-neuen-Biosprit-nicht-id4106707.html

    Essen. 2011 führen Deutschlands Tankstellen neues Benzin mit zehn Prozent Biosprit-Anteil ein. Doch noch immer sind auf Deutschlands Straßen drei Millionen Autos unterwegs, die den E10 genannten Sprit nicht vertragen.

    Ab kommendem Jahr wird es einen neuen Kraftstoff an den 14 000 deutschen Tankstellen ge­ben. Eine Verordnung der Eu­ropäischen Union schreibt den Mi­neral­ölherstellern vor, dem Super-Benzin künftig zehn Prozent Biokraftstoff beizumischen. Doch noch immer sind auf Deutschlands Straßen drei Millionen Autos unterwegs, die den E10 genannten Sprit nicht vertragen. Der ADAC warnt: Bereits eine Tankfüllung kann schweren Schaden anrichten. Auch Naturschützer sprechen sich gegen das neue Benzin aus. Seine Ökobilanz sei katas­trophal.

  10. tja, MITGEGANGEN-MITGEFANGEN-MITGEHANGEN…

    als kleiner Trost: ich finanziere lieber den faulen lenz griechischer lokfahrer mit als das gelt in die islamisierung und den geburtendjihad fließen zu sehen.

    grade die meldung:
    erstmals seit 10 jahren ein anstieg der geburten, um 3%.
    dabei sank die anzahl der frauen im geburtsfähigen alter kontinuierlich weiter ab.

    man darf also getrost vermuten, WOHER der zuwachs kommt…

  11. @ freitag & Eurabier

    Diesen Affentanz um den völlig unbedeutenden Preis einer unbedeutenden Garde verfolge ich schon einige Zeit (ich lebe im Raum Mainz, bin aber nicht wirklich Fastnachtsfan). Das Ganze ist spätestens nach der erfolgten Demo sicher einen PI-Beitrag wert. Jedenfalls haben die Damininnen und Herrinnen des DGBs und der Grünen nicht verstanden, um was es im politischen Karneval eigentlich geht. Und was Meinungsfreiheit ist haben sie sowieso nicht begriffen.

    Ein Kommentator bei WO schreibt richtig:

    Wenn alles, was Sarrazin schreibt, alt, unwichtig und unnütze ist, warum wollen unsere Links-Grünen Dauerverweigerer gegen seinen Auftritt demonstrieren?

  12. welt -online ,spargel,bild.bz,und ,und….
    der deutsche steuerzahler empört..tausende auf den strassen…nichts geht mehr,,der deutsche michel hat die schnauze voll….algemeine meinung“ wir machen das nicht mehr mit“………………………………………………………………………………

    upps ,nur geträumt

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/schoene-bescherung-eu-rettungsschirm-finanziert-moscheebau-in-athen.html

  13. #12 Axel_Bavaria (29. Dez 2010 10:07) “Laut DB verdienen Lokführer beim Konzern – mit Zulagen – zwischen 2560 und 2750 Euro brutto monatlich.”

    Brutto, nicht netto !

    Netto bleiben dann 1500 – 2200,– übrig !
    Das ist HartzIV-Niveau für einen Mann mit Frau und zwei Kindern !

    Das ist sogar weniger, denn der Lokführer braucht paradoxerweise ein Auto um zur Arbeit zu fahren, weil vor seinem Arbeitsbeginn kein Zug fährt. Er muß „außerhalb“ essen, was viel Geld kostet, übernachtet woanders, hat Schichtdienst. Ein richtiger Scheißjob!

  14. #18 KDL (29. Dez 2010 10:16)

    Jedenfalls haben die Damininnen und Herrinnen des DGBs und der Grünen nicht verstanden, um was es im politischen Karneval eigentlich geht.

    DGB und LinksgrünInnen haben Vieles nicht verstanden, sie bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt, denn auch diesen muss der Steuerzahler erwirtschaften oder hat man schon mal einen exportorientierten linksgrünen Maschinenbauingenieur kennengelernt?

  15. Die griechischen Lokführer brauchen die 5.000,– Netto unbedingt. Wie sollen sie sonst genügend Rücklagen für die Zeit nach ihrer Pension mit 58 bilden, wo sie bei der vielen Freizeit mit lächerlichen 100% Pension auskommen müssen?

  16. Was soll die Aufregung?
    Unsere großen Weltenlenker und geliebte Führer Baroso, Junkers und auch Merkel wissen schon was gut für uns Knechte ist.
    Also etwas mehr Demut und vor allem RESPEKT, RESPEKT, RESPEKT bitte.

  17. Laut DB verdienen Lokführer beim Konzern – mit Zulagen – zwischen 2560 und 2750 Euro brutto monatlich. Höhere Einkommen erzielen die Lokführer etwa in Dänemark (rund 3800 Euro) und Schweden (2840 Euro durchschnittlich). In Großbritannien liegen die Einkünfte von Lokführern der Studie zufolge im Schnitt bei 2960 Euro, in der Schweiz nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall sogar bei umgerechnet 4500 Euro.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article1294829/Lokfuehrer_verdienen_ueber_dem_Durchschnitt.html

  18. #24 lorbas (29. Dez 2010 10:26)

    Mir ist eigentlich scheißegal wer woviel von den Lokführern verdient. Jedem sei sein Lohn vergönnt.

    Es geht um die EU-Politik und den Euro, sonst gar nichts.

  19. welt -online ,spargel,bild.bz,und ,und….
    der deutsche steuerzahler empört..tausende auf den strassen…nichts geht mehr,,der deutsche michel hat die schnauze voll….allgemeine meinung“ wir machen das nicht mehr mit“………………………………………………………………………………

    upps ,nur geträumt

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/schoene-bescherung-eu-rettungsschirm-finanziert-moscheebau-in-athen.html

  20. Warum die Grundrechenarten für Griechenland bemühen? Schauen wir uns den deutschen Schuldenberg an, der nur noch durch noch mehr Schulden finanziert wird. Ja, hier wird es als Erfolg gewertet, wenn die Neuverschuldung (!) einmal unter dem Nivaeu des Vorjahres liegt, bzw. wird dies zum großen Sparziel des nächsten Jahres verklärt!

    Mit solchen Rechengrößen möchte ich, als Otto Normalsteuerzahler, doch gerne mal bei meiner Sparkasse behandelt werden. Ich nehme ein Kredit auf für mein Haus, für 500.000 Euro, und nächstes Jahr dann für meinen Ferrari nur noch 400.000 Euro. Geht klar, oder?

    Nein nein…wir brauchen nicht die Griechen zu bemühen. Mir ercheint bei dem 4.000 Euro Nettogehalt für Lokführer indes der gesamte Staat Griechenland mehr als eine Erfingung von Loriot, als ein real exisitierender EU Mitgliedsstaat.

  21. #20 Eurabier

    Du hast mit deiner Aussage prinzipiell Recht, jedenfalls wenn du von DGB und Linksgrünen sprichst. Bei Grünen muss man allerdings unterscheiden zwischen Linken und Bürgerlichen. Die Partei macht es geschickt: Sie verkauft sich klientelbezogen als linke und als bürgerliche Partei. Da ist für jeden was dabei, vor allem aber für die Besserverdienenden, wo die Grünen ihre stärkste Wählerbasis haben. Für viele gelten die Grünen als die bessere FDP oder auch die bessere CDU. Deswegen gibt es sicher sehr wohl einige Maschinenbauingenieure, die diese Partei wählen.

    Gestern kam wieder ein Parteienforscher in den Tagesthemen zu Wort, der zurecht sagte, dass die Grünen zwar mit Stimmen, wie eine klassische Volkspartei rechnen können, aber keine seien, weil sie nur ein eingeschränktes Wählerpotential hätten. So fehle die Arbeiterschaft völlig. Überhaupt sei die Zeit der klassischen Volksparteien wie SPD und C*DU vorbei und würde auch sicher nicht wiederkommen …

  22. Worüber regt Ihr Euch auf? Ist es nicht wunderbar, dass der griechische Lokführer 5000 verdient ? Der müßte noch viel mehr bekommen!Dann gehts noch etwas schneller….
    Ich freue mich auf den Tag, an dem Griechenland und Irland Nachforderungen stellen.
    Ich freue mich auf den Tag, an dem Portugal, Spanien, Italien und Tschechien pleite sind und ein neuer Rettungsschirm aufgespannt wird.
    Ich freue mich auf den Tag, an dem der Euro unter den Dollar fällt.
    Und auch Ihr solltet Euch alle freuen und solche Tage herbei bitten, denn dann beginnt, was nicht aufzuhalten ist.
    http://www.politaia.org/politik/immmigration/us-studie-rat-muslimen-den-ruckzug-aus-europa-zu-vorbereiten-europaische-werte/

  23. Lokführer in Dänemark und Schweden mit denen in Griechenland zu vergleichen ist sehr schön.

    Wann immer ich die Chaoten bei dem G7 Gipfeln im Fernsehen gesehen habe, die sich als sogenannte Globalisierungsgegner verstsehen, frage ich mich ob ich nicht bald auch zu einer wilden Wildsau werde, wenn ich das nächste Mal meine Gehaltsabrechnung durchlese.

    Schön wäre es wenn bei den Abzügen nicht stehen würde Lohnateuer und Rentenversicherungen, sondern Lokführerabgabe Griechenland, Islam-Dhimmi-Steuer, Integrationslüge-Soli, Krankenkassenbeiträge Türkei-Großeltern und anderes…

  24. #14 Bonusmalus (29. Dez 2010 10:12)
    Hmm…wie wär`s mit einer Gegendemonstration. Ich denke, so an die 20.000 Teilnehmer müsste man schon zusammenbekommen ….
    Hier bekommt man noch nicht einmal 10000 „Kämpfer“ dazu die Pedition gegen die türkische Mitversicherung zu unterschreiben. 20000 Demonstranten;wenn die Mehrheit hier schon zu feige ist, den Namen bei der Unterzeichnung zu senden, kommen niemals zusammen!

  25. glauben wir tatsächlich, der wk II ist deutschland und österreich vergeben und vergessen?

    ein am boden liegendes deutschland auszubeuten bringt genau nichts, siehe folgen wk I —> drittes reich.

    ein wohlstandsdeutschland so richtig auszunehmen wie eine weihnachtsgans, das macht spaß, das macht freude.

  26. @#33 wien1529

    Interessante Theorie. Das Problem dabei ist aber, dass mit der Kriegsschuld Deutschland das gsanze wesentlich besser zu erklären wäre, als mit dem schwachsinnigen Gerüst eines geeinten Europas!

  27. #33 wien1529

    Du kannst dich glücklich schätzen, dass du Österreicher bist (felix Austria). Nicht nur, weil Österreich bei der Schuldfrage für WK II meist übersehen wird, sondern auch weil es bei euch wählbare Parteien wie BZÖ oder die FPÖ gibt, die auch stark in den Parlamenten vertreten sind. Wir Deutschen haben stattdessen – die Grünen …

  28. in der Schweiz nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall sogar bei umgerechnet 4500 Euro.

    Da kostet die „Junior-Tüte“ bei MC Donalds aber auch umgerechnet 11 EUR und Schnitzel/Pommes gerne mal 30 EUR

  29. #32 Davi55 (29. Dez 2010 10:46)

    Ich komme nicht au diese Seite, die wird von meinem Rechner wegen des „unsicheren Zugangs“ gesperrt. Ich habe es auch schon auf die direkte Seite der Bundesregierung versucht, also ohne die PI Verlinkung zu benutzen- das gleiche. Was soll ich tun?

  30. Dafür liegen die Lebenshaltungskosten auch um 10% unter deutschem Niveau! Also was soll dieses Genöhle?

  31. #37 Civis
    Was soll ich tun?
    Die Frage zu beantworten,würde hier leider zu umfangreich sein. Betriebssystem, Browser, Firewall Sicherheitseinstellungen usw. Am Besten Freunde fragen oder über einen anderen PC einloggen.

  32. #36 KDL (29. Dez 2010 10:53) :

    Für die (demokratischen) Wahlgewinne der FPÖ mussten wir uns in Österreich schon vor ca. 10 Jahren Prügel und Boykottaufrufe aus aller Welt einfangen („Nazi-Parteien“ u.ä. Bezeichnungen). Die allerdings nicht gefruchtet oder irgendwas bewirkt haben.

    Heute bin ich froh, dass zumindest bis zur nächsten Wahl eine ordentliche Basis und Alternative zu den vermaledeiten Linksparteien besteht.

  33. #34 Platow (29. Dez 2010 10:50) @#33 wien1529

    Interessante Theorie. Das Problem dabei ist aber, dass mit der Kriegsschuld Deutschland das gsanze wesentlich besser zu erklären wäre, als mit dem schwachsinnigen Gerüst eines geeinten Europas!

    ———————–

    ich glaube, dass ein deutschland innerhalb der eu deutlicher zu kontrollieren und kleinzuhalten ist als ausserhalb und mit dem aufhänger kriegsschuld.

    vor einigen tagen hat ein kommentator geschrieben, er weiß von einem eu funktionär, dass man bei den deutschen nur „auschwitz“ sagen braucht und schon spuren sie.

    wo hat die merkel ihren ersten auslandsbesuch gemacht? in den usa.

  34. #36 KDL (29. Dez 2010 10:53) #33 wien1529

    Du kannst dich glücklich schätzen, dass du Österreicher bist (felix Austria). Nicht nur, weil Österreich bei der Schuldfrage für WK II meist übersehen wird, sondern auch weil es bei euch wählbare Parteien wie BZÖ oder die FPÖ gibt, die auch stark in den Parlamenten vertreten sind. Wir Deutschen haben stattdessen – die Grünen …

    ———————-

    servus kdl,

    das ausland zwickt uns vielleicht nicht so extrem wie deutschland, dazu sind wir viel zu unbedeutend, sind aber trotzdem eu nettozahler.

    und glaubst, dass unsere linken bis linkslinken nicht ebenfalls jahrzehnte an unserem ewigen schuld- buß- wasweissichkomplex gearbeitet haben?

    kannst dich an die affaire waldheim erinnern? wer hat die initiiert? der rote bundeskanzler sinowatz.

    kannst dich an die regierung schüssel erinnern? wer ist in ganz europa zu den roten genossen gepilgert und hat um sanktionen gefleht?

    den genossen war doch immer das eigene land wurscht, nur die internationale zählt.

    das sag ich als ehemals roter der dritten generation. jetzt wähle ich strache.

  35. #13 Bonusmalus (29. Dez 2010 10:11)

    Es hätte was, wenn angesichts solcher Fälle due Fassenacht als Ausdrucksform bürgerlichen Zorns wiederentdeckt wird. Und die Rufe

    „Angela, Angela, moje fängt die Fassnacht aa!“

    Angstschweiss bei den Regierenden auslösen würden.

    Ein Umzug diverser Garden in den bereicherten Vierteln käme sicher auch ganz gut.

  36. #37 Civis
    Falls Du Firefox nutzt: Extras, Einstellungen, Sicherheit. Dord das Häkchen bei „Webseite blockieren, wenn sie als attakierend gemeldet wurde“ herausnehmen

  37. #41 Bonusmalus

    Ich war mal viele Jahre Wähler der Grünen und auch Fan von Joschka Fischer (*schäm!*). Aber als der sich seinerzeit weigerte als Außenminister seiner östereichischen Kollegin Ferrero-Küsschen (oder so ähnlich 😉 ) die Hand zu geben, nur weil die aus einer rechten Partei kommt, kam ich ins Grübeln. Danach war es ganz schnell vorbei mit meiner Sympathie für diese Kindergartenpartei.

  38. Der griechische Lokführer ist ja nur ein Beispiel. Skandalös ist es, dass die halbe Türkei von unseren Krankenkassen mitversichert wird!

    Die Deutschen sind Weltmeister im Geld-Verbrennen. Wobei die USA wohl noch verrückter sind.

  39. #32 Davi55 (29. Dez 2010 10:46) :

    Der Unterschied ist, dass wahrscheinlich über 90 % der Stimmen bei der Petition aus dem PI-Blog stammen. Ich glaube, dass da einfach zuwenig Öffentlichkeitsarbeit und „Werbung“ für die Petition ausserhalb von PI gemacht wurde (z.B. Facebook, Youtube usw.). Daher wahrscheinlich auch die geringe Stimmenanzahl.

    PI braucht eine(n) Marketingbeauftragte(n) – insbesondere für derlei Aktionen und Petitionen :mrgreen:

    Dr. Sarazzin hat aber bundesweit viele Anhänger, die meisten davon kennen PI gar nicht. Also denke ich, dass Sarazzin sehr wohl viele Unterstützer bekommen würde.

    Allerdings war das mit der Gegendemo eher ironisch und im Scherz gemeint, weil eine „Heerschar“ von 200 Linken jucken mich nicht wirklich. Sollen sie halt ihre Lichterkette machen und – wie ich hoffe – sich dabei die Finger ordentlich verbrennen.

    😉

  40. #46 KDL (29. Dez 2010 11:07) #41 Bonusmalus

    Ich war mal viele Jahre Wähler der Grünen und auch Fan von Joschka Fischer (*schäm!*). Aber als der sich seinerzeit weigerte als Außenminister seiner östereichischen Kollegin Ferrero-Küsschen (oder so ähnlich ) die Hand zu geben, nur weil die aus einer rechten Partei kommt, kam ich ins Grübeln. Danach war es ganz schnell vorbei mit meiner Sympathie für diese Kindergartenpartei.

    ————-

    ist dem fischer damals ein pflasterstein auf den schädel gefallen? 🙂

    die övp als rechte partei zu bezeichnen. ich lieg unterm tisch. 🙂 🙂 🙂

    der ist ja noch ungebildeter als ich dachte. hat der bei seinen vorlesungen in usa mit dolmetsch und einflüsterer gearbeitet?

    🙂 🙂 🙂

  41. # 30 A. Tell

    Ja, der Tag wird kommen, aber freuen tu ich mich nicht darauf, ich habe eher Angst. Denn dann wird nichts mehr so sein wie jetzt. Schlimmes wird passieren. Und niemand weiß, wie es ausgeht. Und niemand weiß, ob er es überlebt.

  42. #25 Bonusmalus (29. Dez 2010 10:30)

    #24 lorbas (29. Dez 2010 10:26)

    „Mir ist eigentlich scheißegal wer wieviel von den Lokführern verdient. Jedem sei sein Lohn vergönnt.

    Es geht um die EU-Politik und den Euro, sonst gar nichts.“

    Naja, wenn der Lokführer des Geberlandes, halbsoviel verdient wie ein Lokführer im Nehmerland, dann stimmt doch irgendetwas nicht.

    Das die EU-Politik zum Kotzen ist, ist allseits bekannt 😉
    Gruß

  43. Hmmm…und warum hab ich jetzt Sarazzin statt Sarrazin geschrieben ?

    Gar Dunkel ist mir meiner eignen Rede Sinn…

  44. #43 wien1529

    Das Problem ist, dass in Deutschland wenig über Österreich berichtet wird – außer natürlich, wenn wieder mal die bösen Rechtspopulisten viele Stimmen bekommen haben. So sagen mir deine aufgezählten Ereignisse ehrlich gesagt nicht viel. Aber für unsere Presse kann man sich nur schämen: Wie die oberlehrerhaft und arrogant mit den Nachbarländern umspringt (ich denke dabei außer Österreich vor allem an die Schweiz) erinnert mich an den alten Spruch „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“.

  45. Hatte Griechenland nicht schon damals vor einführung in die €-Zone -bezüglich Haushalt- geschummelt ?

    Wie viele haben damals schon gewarnt !!

  46. #46 KDL (29. Dez 2010 11:07) :

    Der Grund für Fischers Weigerung Ferrero-Waldner (ÖVP) die Hand zu geben war, dass ihre Partei in einer gemeinsamen Regierungskoalition mit der FPÖ (damals noch unter Haider) war. Dass Fischer ein Heuchler und Pharisäer ist, weiß man ja inzwischen.

    Das meinte ich vorhin mit Prügel aus aller Welt.

    Aber dir zum Trost, auch ich habe mal in der Zeit politischer Unkenntnis die Sozialisten gewählt. Daher, ich bin ein Mensch, nichts menschliches ist mir fremd 😉

  47. #48 Bonusmalus (29. Dez 2010 11:08)

    #32 Davi55 (29. Dez 2010 10:46) :

    —————-

    Ich habe ein Mail an die Bundesärztekammer geschickt mit Hinweis auf die Petition. Jeder kann etwas tun. Schickt den Link an Eure Krankenkassen, Ärzte etc. – wagt es einfach mal.

  48. #61 sapsusi (29. Dez 2010 11:26):

    Super Idee! Insbesondere in Bayern ist dieses Thema ja gerade bei den Ärzten eine willkommene Lunte.

  49. dazu passend auch ein Ausschnitt aus dem cohn-bendit-interview bei bazonline, bei dem sich die ganze bizarre „Logik“ linksgrüner Ideologen zeigt:

    Sie plädieren für Eurobonds – für Anleihen, die von der EU herausgegeben würden?

    Ja, denn sie erfüllen in idealer Weise die Forderung nach Stabilität und Solidarität. Der Vorschlag des Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, ist doch schlau: Indem wir einen Teil der Kredite für die Schuldenländer in Eurobonds begeben, können wir die Spekulation gegen einzelne Länder wenigstens teilweise zurückdrängen. Gleichzeitig würden uns Eurobonds erlauben, neue Projekte in Angriff zu nehmen. Energiekommissar Günther Oettinger hat erklärt, dass er 1000 Milliarden Euro braucht, um die Energiezukunft Europas zu sichern. Woher will er das Geld nehmen? Von den Mitgliedsstaaten? Die sind pleite. Es ginge nur mit einer europäischen Anleihe, die für diese als notwendig anerkannten Investitionen verwendet würde. Das sind Schritte, die gemacht werden müssten. Das heisst aber auch, dass Europa weitere Schritte hin zur Vergemeinschaftung gehen muss
    http://bazonline.ch/wirtschaft/geld/Wir-haben-40-Jahre-lang-falsche-Einwanderungspolitik-gemacht/story/20474446

  50. Deutschland bekommt eine Neuauflage des Versailler Vertrages, nur diesmal nicht von anderen Staaten aufgezwungen, sondern einzig und allein durch die sozialistischen Landesverräter SPD/SED/Grüne und die nützlichen Idioten der Merkel-Truppe/Genscher-FDP verursacht.

    Dies und die bewusst gesteuerte Massenzuführung von Muslimen sollen dem freiheitsliebenden Bürger Mores lehren.

    Das ging schon einmal schief…

  51. #60 Bonusmalus

    Jetzt erinnere ich mich wieder. Ja du hast Recht, der Grund für das uncharmante (vorsichtig ausgedrückt!) Verhalten Fischers war die Koalition mit der Haider-Partei. Wie du richtig geschrieben hast: Fischer ist ein Heuchler und Pharisäer! Ich würde vor „Heuchler“ sogar noch ein „elender“ einführen.

  52. Was sollen sich die Griechen wegen den paar
    Schulden Sorgen machen.
    Die einzigen Sorgen die die haben ist, wo
    ist das beste Essen, die geilsten Fräuleins
    aus Deutschland und wie kann ich den Staat
    bescheissen ohne einen Finger krumm zu machen.
    Am Morgen sieht man in Griechenland nur leere
    Städte. Das Leben beginnt meist erst spät
    am Nachmittag. Da haben die Hellenen dnan
    mal ausgeschlafen. Und dann geht es wieder
    auf die Promeda Ausschau halten um die Opfer
    am Abend zu harpunieren ( Fachausdruck ).
    Die sind einfach faul und unverschämt.

  53. hier kommt ein Zitat:
    ********************************************************************************************
    37 Civis (29. Dez 2010 10:53) #32 Davi55 (29. Dez 2010 10:46)

    Ich komme nicht au diese Seite, die wird von meinem Rechner wegen des “unsicheren Zugangs” gesperrt. Ich habe es auch schon auf die direkte Seite der Bundesregierung versucht, also ohne die PI Verlinkung zu benutzen- das gleiche. Was soll ich tun?

    ********************************************************************************************
    Was Du tun sollst Du Clown? Mensch geh in ein türkisches Internetcafé und setz Dich vor den Bildschirm, unterschreib die Petition und hör auf zu jammern.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  54. #56 Irish_boy_with_german_Father (29. Dez 2010 11:16)

    Hatte Griechenland nicht schon damals vor einführung in die €-Zone -bezüglich Haushalt- geschummelt ?

    Wie viele haben damals schon gewarnt !!

    Damals haben ALLE geschummelt!
    Darüber hinaus wußte JEDER, der ein bischen Ahnung hatte was Geld überhaupt ist, daß der Euro eine Finanzspritze für ‚ärmere‘ Eurostaaten ist.
    Hätte man damals eine gemeinsame Wirtschafts-, Finanz-, und Steuerpolitik eingeführt, hätte es gut gehen können. Hat man aber nicht! Deshalb führte die Finanzspritze Euro eben zu der Blase, die Griechenland zum Platzen brachte.

    Das einzige Szenario, welches den Euro retten könnte, liegt in der geordneten Insolvenz der Pleitestaaten, und deren Rückkehr zu nationalen Währungen. Die Alternative dazu wäre die Insolvenz ALLER Eurostaaten. Dies kann niemand wollen!

  55. @17 Moggy73

    „Zahl der Geburten in Deutschland steigt kräftig an“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11874274/Zahl-der-Geburten-in-Deutschland-steigt-kraeftig-an.html

    Hurra! Die H4-Cindy hat dieses Jahr endlich ihr fünftes Kind vom vierten Mann bekommen und der Neukölln-Murat neben den 8 Kindern mit seinen beiden Kopftuch-Cousinen noch 1 weiteres von seiner frisch angetrauten Kopftuch-Nichte (die bereits wieder schwanger ist)… o Fachkräfte kommet!

  56. Dieses System steht nur noch auf hohlen, tönernen Säulen. Das einzige was die Politik macht ist:
    1) die Situtation solange schönreden
    bis dann…
    2) irgendetwas „notverordnet“ werden muß

    Das alles gleicht einem Schiff, welches wissentlich auf Klippen zusteuert. Versenkung garantiert.

  57. Und was diese Dumm-Dödel von Experten auch immer und gerne unterschlagen:

    50% der Exporte werden vorher nach Deutschland importiert, dazu die Rohstoffe für die restlichen 50% die in Deutschland hergestellt werden. Also werden rund 75% Anteil am Export vorher importiert…

    So und wieviel von den restlichen 25% geht in die EU-Länder die den EUR haben?? forget it!!

  58. #79 hundertsechzigmilliarden (29. Dez 2010 11:59) :

    Also ich kaufe meine Spätzle hier in Österreich immer ausschliesslich aus dem Schwarzwald und unterstütze somit meine deutschen Verwandten und Freunde.

    Krieg ich jetzt`n Stern ? :mrgreen:

  59. Jeder siebte Grieche ist beim Staat beschäftigt. Das Haushaltsdefizit interessiert
    die einen feuchten.

  60. #75 unrein (29. Dez 2010 11:47)

    @17 Moggy73

    “Zahl der Geburten in Deutschland steigt kräftig an”

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11874274/Zahl-der-Geburten-in-Deutschland-steigt-kraeftig-an.html

    Hurra! Die H4-Cindy hat dieses Jahr endlich ihr fünftes Kind vom vierten Mann bekommen und der Neukölln-Murat neben den 8 Kindern mit seinen beiden Kopftuch-Cousinen noch 1 weiteres von seiner frisch angetrauten Kopftuch-Nichte (die bereits wieder schwanger ist)… o Fachkräfte kommet!

    Wozu nochmal haben unser Großeltern das Land aus Trümmern wieder auferstehen lassen ?

  61. #84 Feuersturm (29. Dez 2010 12:09)

    Jeder siebte Grieche ist beim Staat beschäftigt. Das Haushaltsdefizit interessiert
    die einen feuchten.

    Klingt irgendwie nach Inzest 🙂

  62. #86 HighNoon (29. Dez 2010 12:12)

    Der Killer vom Kölner Friesenplatz ist identifiziert. Es handelt sich um einen 20 jährigen Albaner, der den 19 jährigen mit einem Stich ins Herz tötete.

    Ganz klar ein Warnstich !

    Tschuldigt die Zynik, aber anders kann ich nicht mehr 🙁

  63. #87 Irish_boy_with_german_Father (29. Dez 2010 12:15)

    #84 Feuersturm (29. Dez 2010 12:09)

    Jeder siebte Grieche ist beim Staat beschäftigt. Das Haushaltsdefizit interessiert
    die einen feuchten.

    Klingt irgendwie nach Inzest 🙂

    Was ich vergessen hatte:

    Ich wette, wenn rot-dunkelrot-grün an die Macht kommt- kommen die auf die selbe Idee.

    Alle Arbeitslosen verbeamten !

    Tata alles in Butter !

  64. die EU ist gemacht für die Linken , sie können sich wie immer ihre eigenen Taschen füllen und nicht nur das — nicht vorhandene — Geld ihrer eigenen, sondern aller EU-Länder verschleudern. —

  65. mensch PI erinnert doch mal an die petition!!! der hinweis auf der linken seite ist total unauffällig und überschaubar!..oder versuchts mal über facebook. kann doch net sein nur >7000…

  66. +++
    Ein griechischer Lokführer verdient 5000 Euro netto im Monat, spanische Fluglotsen kommen auf 300 000 Euro im Jahr.
    +++

    Ja! Ja! wir bösen und faulen Griechen!
    und was ist mit den Spaniern, du Pfeife?
    25.000 Euro im Monat ist es für dich keine Schlagzeile Wert?

  67. Guckt mal hier:

    „Von 2001 bis 2010 sind die Löhne in Griechenland um 91% gestiegen, in Deutschland nur um 15%. Ein griechischer Beamter, der mit jugendlichen 49 Jahren zur Rente gezwungen wird, erhält 80.000 Euro Abfindung und darbt mit 90% seines letzten Gehalts als Rente dahin. Unverheiratete Töchter griechischer Generäle erhalten eine Staatspension, gerne auch lebenslang.“ (wie wärs denn mal mit arbeiten…?)
    Aus:
    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/140410.html schon vom 14.4.2010

    „Der Euro hat nicht blühende, sondern verheerte Landschaften hinterlassen. Eine harte Währung, die unverdient vom Himmel gefallen ist, hat Volkswirtschaften zerstört, die darauf nicht vorbereitet waren. Das Ergebnis ähnelt übrigens jenem Versailles von 1919: Die durch deutsche Zahlungen fett und träge gewordene Wirtschaft Frankreichs wurde von der Weltwirtschaftskrise 1929 überrollt und kam bis zum zweiten Weltkrieg nicht mehr auf die Beine.“

  68. Dafür arbeiten wir alle bis 67.
    Gestern war wauf WO zu lesen, dass das Finanzamt 2011 zur Jagt auf Rentner macht.

    Ich werde gerade wieder zum Wutbürger.

  69. #90 Michael Westen (29. Dez 2010 12:22)

    Ja, das M16 ist schon genial.

    Ich weiss sogar wo bis heute 6 Dutzend lagern 🙂

    Die Insel ist noch voll, damals wurden nicht mal 40% abgegeben!

    Von den Mörsern,Granaten, Panzerfäusten und Maschinengewehren mal ganz zu schweigen.

    http://alturl.com/wvx7o

  70. Ich lese die Zahlen – 5000, 25000, 300000….
    und beginne zu verstehen!
    Kein Wunder, wenn die sich ihren Regierungen widersetzen und streiken, wenn man ihnen auf Grund der Sparzwänge 10-15% Gehaltskürzungen vorsetzt. Das ist ja richtig viel Geld.
    Wieviel die vor den Kürzungen für wenig Arbeit bekommen haben, interessiert eh bald keinen mehr. Denn der Euro wird , wenns so weitergeht, nix mehr wert sein

  71. @ #99 Irish_boy_with_german_Father

    Solange die Britische Fahne über Belfast weht…

    Auch ein schönes Lied
    http://tiny.cc/ttdwe

    Gut zu wissen,es gibt noch Widerstand.
    Hab mir letztens ein Film über Bobby Sands angeschaut.

  72. #107 Michael Westen (29. Dez 2010 12:57)

    Das was die Jungs im Knast durchgezogen haben ist wahre Vaterlandsliebe.

    Einer nach den anderen in den Hungerstreik, mit dem Ziel, dass einer nach den anderen Verreckt um so Druck aufzubauen und die Sache Voranzubringen.

    Crazy, stupid or brilliant ?!

    p.S

    Fuck the Union Jack 😉

  73. @ #109 Irish_boy_with_german_Father

    Am 66ten Tag des Hungerstreiks gestorben und das für den Status Politischer-Gefangener.Auch wie Sie ihr Zellen dekoriert haben,Hut ab vor soviel Entschlossenheit.
    Der Film hieß: Hunger
    falls du ihn noch nicht kennst.

  74. @ #81 Feuersturm (29. Dez 2010 12:04)

    <blockquoteDaß die Eisenbahnen haben, ist mir neu.
    Und ob die Eisenbahnen haben! Guckst du hier und auch noch da.
    Würdest Du da für weniger als 5.000 € netto arbeiten wollen?… Na, also.

    Don Andres

  75. @ #113 Irish_boy_with_german_Father

    Jaja das Internetzzz ist ein großer Spielplatz;)

    Viel Spass bei schauen(ob man das bei so einem Film wünschen darf)

    Ich glaub ich gucke mir auch mal wieder Bloody Sunday an.

    Ich mach los,man schreibt sich;)

  76. #42 wien1529 (29. Dez 2010 10:59)

    wo hat die merkel ihren ersten auslandsbesuch gemacht? in den usa.

    Jeder neue Kanzler macht seinen ersten Besuch in den USA – und zwar vor der Vereidigung! Warum wohl?

  77. #8 Eurabier (29. Dez 2010 10:02)
    Eine griechische Rente mit 52 muss ja auch irgendwie finanziert werden:

    http://www.welt.de/finanzen/article11866947/Finanzamt-macht-naechstes-Jahr-Jagd-auf-die-Rentner.html

    Finanzamt macht nächstes Jahr Jagd auf die Rentner

    Anstatt das Übel an der Wurzel zu packen : Jagd auf Sozialhilfe-beziehende Musl-Familien zu machen , holt man lieber das Geld von 80-90 jährigen , die nie eine Steuererklärung amchen können
    Ein mieses perverses Raubritter-AMT

    Meine Mutter ( 900 e Rente ( TOT) muste RÜCKWIRKEND eine Erklärung der letzten 8 Jahre machen
    Wir setztend durch , das ein Steuerberater ( musste Finanzamt bezahlen!) dies machte .. raus kam ein Brief vom FA , da sie nun KEINE Erklärung mehr abgeben müsse !!!

  78. Hallo Irish Boy
    Und all die anderen!
    Bitte, bedenkt bei allem, daß Griechenland
    lange Jahre von den Türek besetzt waren. Man
    nimmt halt die Faulenzermentalität an.

  79. @114 Don Andreas
    Hallo. Musse Dir recht gäbe. Nixe gute Bane.
    Nix mak. Haubtsach gute Gelde von die doofe
    Deutse.

  80. #118 Feuersturm (29. Dez 2010 13:36)

    Hallo Irish Boy
    Und all die anderen!
    Bitte, bedenkt bei allem, daß Griechenland
    lange Jahre von den Türek besetzt waren. Man
    nimmt halt die Faulenzermentalität an.

    Deutschland ist auch von der Türkei besetzt – aber uns hilft keiner!

  81. Uns hilft wirklich nur noch mal ein richtiger
    Generalstreik.
    Aber so was wie die Franzosen bekommen wir
    nicht hin.
    Ich war 1968 beim Generalstreik in Frankreich
    an der Cote de Azur. Es geht auch ohne Bahn
    und Auto.
    Hauptsache wir beweisen mal Zusmmenhalt. Nur
    mit dem Gesülze der Gutmenschen kommen wir
    auch nicht weiter.
    Hoch lebe die Revolution.

  82. #122 Feuersturm

    Generalstreik in Deutschland geht nur, wenn die Läden auf haben und wenn es für einen guten Zweck ist wie Pinguine vor dem Ertrinken oder Afrikaner vor Kondomen retten oder so ähnlich.

  83. #25 Bonusmalus (29. Dez 2010 10:30)

    #24 lorbas (29. Dez 2010 10:26)

    “Mir ist eigentlich scheißegal wer wieviel von den Lokführern verdient. Jedem sei sein Lohn vergönnt.

    Es geht um die EU-Politik und den Euro, sonst gar nichts.”

    Naja, wenn der Lokführer des Geberlandes, halbsoviel verdient wie ein Lokführer im Nehmerland, dann stimmt doch irgendetwas nicht.

    Und wenn schon? Kann es uns auch egal sein !!!
    Ein souveränes Volk sollte die Dinge in seinem EIGENEN Staat auch souverän regeln konnen.
    Ich muß mich ewig ärgern, wenn ich schulmeisterliche Besserwisserei von Deutschen anhören muß, die nicht in der Lage sind zwischen URSACHE und WIRKUNG zu unterscheiden. Möglicherweise verdienen deutsche Arbeitnehmer ja deshalb weniger, weil sie nicht in der Lage sind, Regierungen zu wählen die eigenes Geld IM Lande investierien um wieder eine soziale Marktwirtschaft mit entsprechend hohem Lohnniveau zu erhalten.
    Möglicherweise wollen aber genau diese international ausgerichteten Parteien der Deutschen gar keinen Binnenmarkt mit ordentlichen Löhnen !? Sie wollen die frenden Märkte dumpen, weil es ein Geschäft für die international gestrickten Konzerne und Banken ist. Anschließend kann man ihnen eine gewisse „Neue Ordnung“ aufzwingen.
    Die Arbeit dafür erledingen die verdummten Billigmalocher, die meinen mit der Leiharbeit habe man ihnen das maximal Beste Geschenk gemacht. Keiner merkt, daß er für „besondere“ politische Ziele eingespannt wird. Die Deutschen sind für sowas am besten geeignet, da sie nicht aufmucken, nur meckern.

    Was mischt ihr euch also in Griechenland oder Irland ein, wenn unser wirkliches Problem bei UNS die Regierung stellt.

  84. #65 sapsusi
    Ich habe ein Mail an die Bundesärztekammer geschickt mit Hinweis auf die Petition. Jeder kann etwas tun. Schickt den Link an Eure Krankenkassen, Ärzte etc. – wagt es einfach mal.

    Solltest DU was dazu lernen wollen, dann schicke eine Mail and den sog. DEUTSCHEN Gewerkschaftsbund.
    Als Vorschlag zur Senkung der Abgabelast für den Arbeitnehmer vielleicht. Wer erlaubt sich den Spass ???

  85. #102 hallodeutschland:

    „Lauft der Morgentauplan schon??? Hab ich was verpasst?“

    Läuft schon lange!
    Viele jahr vor grenzöffnung hat die DDR für die BRD billigst produziert, textilien, möbel, elektrogeräte, geschirr, kosmetik u.v.a.m., zum teil als gestattungsproduktion.
    Vieles davon mußten politische gefange in zwangsarbeit herstellen. Das war allen bekannt.

    Da gingen diese industriezweige schon kaputt. Jetzt nach der sog. globalisierung, der ausplünderung ganzer völkerschaften und kontinente ist die BRD bis auf wenige zweige erledigt.
    Wenn china den sack mal einen monat zumacht, dann gehen hier die lichter aus.
    Alles dank wto, iwf, weltbank, uno und wie die herrschaftsvereine so heißen.

  86. In Griechenland wurden die Löhne von 2001 bis
    2009 um 91 % ( Einundneunzig Prozent ) erhöht.
    In Deutschland im selbigen Zeitraum um 14 %.
    Wir hungern also für die faulen Griechen. Faul? Das mir selbster eine Griechin auf Kreta
    gesagt das die griechischen Männer faul sind.

  87. #116 Tolkewitzer (29. Dez 2010 13:31) #42 wien1529 (29. Dez 2010 10:59)

    wo hat die merkel ihren ersten auslandsbesuch gemacht? in den usa.

    Jeder neue Kanzler macht seinen ersten Besuch in den USA – und zwar vor der Vereidigung! Warum wohl?

    ———————

    das war mir neu.

    ps: ich mag deinen humor, bei den letzten kommentaren von dir sehr gelacht 🙂

  88. #109 Irish_boy_with_german_Father (29. Dez 2010 13:07) #107 Michael Westen (29. Dez 2010 12:57)

    Das was die Jungs im Knast durchgezogen haben ist wahre Vaterlandsliebe.

    Einer nach den anderen in den Hungerstreik, mit dem Ziel, dass einer nach den anderen Verreckt um so Druck aufzubauen und die Sache Voranzubringen.

    Crazy, stupid or brilliant ?!

    p.S

    Fuck the Union Jack

    ———————–

    long live bobby sands and the comrades!

    long live michael collins 😉

  89. #58 KDL (29. Dez 2010 11:14) #43 wien1529

    Das Problem ist, dass in Deutschland wenig über Österreich berichtet wird – außer natürlich, wenn wieder mal die bösen Rechtspopulisten viele Stimmen bekommen haben. So sagen mir deine aufgezählten Ereignisse ehrlich gesagt nicht viel. Aber für unsere Presse kann man sich nur schämen: Wie die oberlehrerhaft und arrogant mit den Nachbarländern umspringt (ich denke dabei außer Österreich vor allem an die Schweiz) erinnert mich an den alten Spruch “Am deutschen Wesen soll die Welt genesen”.

    ——————

    hahaha, den spruch habe ich einem arroganten deutschen, der in ö lebt und arbeitet, in deinem anderen forum heute geschrieben.

    ich gebs ja zu, waldheim ist eine weile her, aber das bettelngehen um sanktionen war unter schüsselregierung mit der damaligen fpö 2000 glaub ich, da war ich allerdings nicht in ö sondern in irland, kann sein 2001.

  90. #133 wien1529 (29. Dez 2010 15:18)

    Bitte, bitte, bitte diesen Spruch nicht mehr aus dem Zusammenhang gerissen verwenden!
    Er wurde von den Linken missbraucht – siehe unten!

    Deutschlands Beruf
    (1861)

    Solls denn ewig von Gewittern
    am umwölkten Himmel brau’n,
    soll denn stets der Boden zittern,
    drauf wir unsre Hütten bau’n,
    oder wollt ihr mit den Waffen
    endlich Rast und Frieden schaffen?
    Daß die Welt nicht mehr, in Sorgen
    um ihr leicht erschüttert Glück,
    täglich bebe vor dem Morgen,
    gebt ihr ihren Kern zurück!
    Macht Europas Herz gesunden,
    und das Heil ist euch gefunden.
    Einen Hort geht aufzurichten,
    einen Hort im deutschen Land!

    Sucht zum Lenken und zum Schlichten
    eine schwerterprobte Hand,
    die den güldnen Apfel halte
    und des Reichs in Treuen walte.
    Sein gefürstet’ Banner trage
    jeder Stamm, wie er’s erkor,
    aber über alles rage
    stolz entfaltet eins empor:
    Hoch, im Schmuck der Eichenreiser,
    wall’ es vor dem deutschen Kaiser!
    Wenn die heil’ge Krone wieder
    einen hohen Scheitel schmückt,
    aus dem Haupt durch alle Glieder
    stark ein ein’ger Wille zückt:
    wird im Völkerrat vor allen
    deutscher Spruch aufs neu erschallen.

    Dann nicht mehr zum Weltgesetze
    wird die Laun’ am Seinestrom,
    dann vergeblich seine Netze
    wirft der Fischer aus in Rom,
    länger nicht mit seinen Horden
    schreckt uns der Koloß im Norden.
    Macht und Freiheit, Recht und Sitte,
    klarer Geist und scharfer Hieb
    zügeln dann aus starker Mitte
    jeder Selbstsucht wilden Trieb,
    und es mag am deutschen Wesen
    einmal noch die Welt genesen!

    Franz Emanuel August Geibel
    (17.10.1815 – 06.04.1884)

  91. Solche Meldungen sind Musik in meinen Ohren! Je schneller dieses System zugrunde geht, desto besser.
    Man muss nur hoffen, dass man sich anschließend an den Übeltätern mit allen (!) Mitteln rächen wird!

  92. @ PI – Redaktion

    ## Diesem Sendungsbewusstsein ist es wohl auch geschuldet, dass nun in deutschen Medien immer wieder betont wird, Deutschland sei der erste Defizitsünder gewesen und trage somit eine gehörige Mitschuld am Finanzgebaren der…##

    Das habe ich zwar so noch nicht gelesen, aber das ist auch nicht der Punkt dabei. Nicht nur das Deutschland die Wiedervereinigungskosten bewältigen muss und immer schon Nettoeinzahler in die EU war und ist, der Punkt ist, das Griechenland, anders als andere Länder, seit zehn Jahren, mit Vorsatz, falsche Haushaltszahlen nach Brüssel gemeldet hatte. So sehr gefälschte Zahlen, das bei denen immer alles bestens aussah.

    Das ist mehr als nur eine riesengroße Lüge gewesen, das ist ein schwerer Betrug und dafür soll ich in Deutschland nun mitbezahlen? Ich werde mich so gut ich kann dem verweigern.

    h2so4

  93. Es gibt noch mehr Wunderbares aus Hellas zu berichten.

    Schon vor 2 Tagen wurde hier bei PI kurz diskutiert,daß Griechenland -auf Druck der EU !- endlich eine Großmoschee in Athen für die vielen zugewanderten „Gäste“ bauen muß.

    Das war offensichtlich eine Vorbedingung für die Gewährung der Milliardenkredite.

    Kann PI hier nicht einmal einen Artikel draus machen ?
    Näheres dazu von Ulfkotte.

  94. Auf den Straßen in Athen werden deutsche Flaggen verbrannt. Antideutsche Parolen aus dem Volk, im Parlament und auch in der griechischen Regierung. Wann werden unsere Regierungen lernen, dass mit noch so hohen Geldüberweisungen, wir uns keine Freundschaft erkaufen können? Diese Erfahrung macht jedes unbeliebte Schulkind, dass sich mit Geschenken an seine Klassenkameraden etwas Zuneigung erkaufen will. Es wird nur noch mehr verachtet.

  95. #124 Flaschengeist (29. Dez 2010 14:08)

    1) Sind wir nicht per du
    2) LESEN !
    3) Anschliessend wie eine alternde Jungfer keiffen
    4) Aber nur diejenigen ankeiffen, die es auch betrifft
    5) Mir erschliesst sich der Zusammenhang zu meinem Posting nicht, also habe ich auch keine Diskussionsgrundlage mit Ihnen.
    6) Ende

  96. #134 Tolkewitzer (29. Dez 2010 15:27)

    ——————–

    danke.

    auf gut wienerisch: so kann man einfahren 😉

    der zusammenhang war mir nicht bekannt, ich habe bei dem zitat die absicht gehabt, dem arroganten deutschen ein wenig seine schneid abzukaufen.

  97. dieser tv beitrag beschreibt die wirklichen ursachen der krise,…

    http://daserste.ndr.de/panorama/media/panorama460.html

    … die in den jahren 2003/04 liegen, als schröder und chirac gegen den willen des damaligen währungskommissars almunia die maastrichtkrierien aufgeweicht haben und in der folge das tor offen war für die schuldenorgie der olivenländer.
    Ohne die exzessive staatsverschuldungen wären solche 5000 euro löhne natürlich schnell verschwunden, wenn man den euro nur 1x ausgeben kann.L eute wie bofinger und lafontaine, die immer wieder die steigerung der staatsausgaben gefordert hatten um strohfeuer zu erzeugen sind natürlich mitschuld an der krise

  98. #32 A.Tell (29. Dez 2010 10:38)

    „Worüber regt Ihr Euch auf? Ist es nicht wunderbar, dass der griechische Lokführer 5000 verdient ? Der müßte noch viel mehr bekommen!Dann gehts noch etwas schneller….
    Ich freue mich auf den Tag, an dem Griechenland und Irland Nachforderungen stellen.
    Ich freue mich auf den Tag, an dem Portugal, Spanien, Italien und Tschechien pleite sind und ein neuer Rettungsschirm aufgespannt wird.
    Ich freue mich auf den Tag, an dem der Euro unter den Dollar fällt.
    Und auch Ihr solltet Euch alle freuen und solche Tage herbei bitten, denn dann beginnt, was nicht aufzuhalten ist.
    http://www.politaia.org/politik/immmigration/us-studie-rat-muslimen-den-ruckzug-aus-europa-zu-vorbereiten-europaische-werte/

    Hmmm, er hat doch Recht. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

  99. #34 Davi55 (29. Dez 2010 10:46)

    #14 Bonusmalus (29. Dez 2010 10:12)
    Hmm…wie wär`s mit einer Gegendemonstration. Ich denke, so an die 20.000 Teilnehmer müsste man schon zusammenbekommen ….
    Hier bekommt man noch nicht einmal 10000 “Kämpfer” dazu die Pedition gegen die türkische Mitversicherung zu unterschreiben. 20000 Demonstranten;wenn die Mehrheit hier schon zu feige ist, den Namen bei der Unterzeichnung zu senden, kommen niemals zusammen!

    Ich habe selbstverständlich unterzeichnet.

  100. Wißt Ihr was mich ärgert? Während in anderen EU-Staaten die Löhne der mittleren Einkommensbezieher in den letzten 15 Jahren kontinuierlich anstiegen, fallen deutsche Löhne für Facharbeiter immer weiter ins Bodenlose. Die Gewerkschaften agieren hilflos und die Wirtschaftsbosse erpressen die unfähigen Volkszertreter (vulgo Politiker)mit dem Verlust von Abreitsplätzen. Deutschland gilt bereits als neues Billiglohnland, deswegen kam u.a. die dänische Fischfabrik LARSEN nach Deutschland, weil hier ein Arbeiter etwas nach Tarif 8 Teuronen bekommt, während ein gleichwertiger Arbeiter in Dänemark mit 21 Teuronen (umgerechnet) vergütet werden müßte.
    Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.
    Ich selber bin gerade arbeitsloser Facharbeiter und wurde vom Arbeitsamt an eine Firma zum Vorstellungsgespräch vermittelt, die mir im Deutschen Südwesten tatsächlich 6 Euro Brutto anbot. Auf meine Frage, wie ich davon leben solle, sagte der Chef, nicht sein Problem, ich soll halt mit HARTZ 4 aufstocken. Ich lehnte dankend ab und habe nur eine Sperre in Aussicht.
    Brave new World(order)

    MfG Thiallar

  101. # 85

    Leider kann ich dir keinen Stern geben, da Österreich/Tirol meine Vorfahren aus religiösen Gründen vertrieben hat aus dem schönen Zillertal und ich noch hohe Ablöse- Forderungen deshalb an Österreich habe….

    Ich könnte jetzt Besitzer eines grossen Wellness-Hotels im Zillertal sein…

    Schande über Österreich für meine Vertreibung aus religiösen Gründen…

  102. #144 thiallar (29. Dez 2010 20:41)
    Das ganze Thema Arbeitsagentur, Löhne, Zeitarbeit und Hartz 4 macht mich immer wieder wütend, nicht wegen mir, aber wegen meinem Sohn, Facharbeiter. Vor allem wenn ich höre, die Arbeitslosen wären meist Ungelernte und bekommen durch Zeitarbeit die Chance des Wiedereinstiegs in den Beruf. und dann werden sie schlechter bezahlt als die anderen bei gleicher Arbeit. Einer meiner Söhne hat die Erfahrung gemacht, dass einem nichts anderes übrig bleibt als sich selber eine Arbeit zu suchen. Es war hart in den letzten Jahren, erst 8 Euro, dann 10,30 Euro, jetzt 13,40 Euro, musste sich aber wegen der Erhöhung von 3 Euro bereit erklären für Wochenendarbeit(auch sonntags). Und so arbeitet er im Grunde fast ununterbrochen immer durch mit Schichtdienst. Ich finde, es ist wie Sklavenarbeit. Zum Neuen Jahr werden von den 400 Zeitarbeitern 100 übernommen. Natürlich hoffen wir…
    Ich wünsche Ihnen viel Glück und Erfolg 🙂

  103. #140 wien1529

    Dann ging das sicherlich nicht in die Hosen, weil die wenigsten den tatsächlichen Wortlaut kennen.
    Als „Totschlagsfloskel“ gegen angebliche deutsche Weltherrschaftspläne wird das von links gern verwendet.
    Da hast Du ja heute eine Menge gelernt auf PI. 😉
    Übrigens, dieses deutsche Wesen war damals auch noch den Österreichern eigen. Wegen des verlorenen Krieges mag das nur keiner mehr zugeben.
    Grüße aus Dresden ins schöne Wien!

  104. Absurdistan Eurasistan.
    Jeder lässt sich so lange ausbeuten wie er es zulässt.
    Bezeichnend dazu die Petition 14686.
    Bis heute 8071 Mitunterzeichner. ( armsselig )
    Viel geschwafel kaum einer wehrt sich…..
    so sind die Realitäten in Alemanistan…BRDDR

    Auch wenn es nervt!!
    An die P E T I T I O N E N denken
    Mitunterzeichnene und Mitunterzeichner gewinnen!!
    0,6 % GKV Beitragserhöhung und 8,-€ Zusatzzuzahlung 2011 sollten für die Entstehung einens Wiederstands reichen…!!??!! 🙁

Comments are closed.