1

Bankrun 2010: Europäische Banker in Panik

Der ehemalige französische Fußballstar Eric Cantona (44, Foto) hat mit seinem Aufruf zum „Bunkrun 2010“ europäische Banker in Angst und Schrecken versetzt. Er fordert mit seinem ungewöhnlichen Protest bei Youtube alle Menschen dazu auf, am 07. Dezember 2010 ihr gesamtes Geld von der Bank abzuheben und damit die Banken zu „killen“. Die in acht Sprachen untertitelten Videos wurden zum Schrecken der Banker schon hunderttausendfach angeklickt.

Das Schweizer Fernsehen berichtet:

Ehemaliger Fussballstar ruft zu Run auf Banken auf

Der französische Fussballstar Eric Cantona hat die Menschen im Internet dazu aufgerufen, am Dienstag auf einen Schlag das ganze Vermögen vom Konto abzuziehen. An der Aktion «Bankrun» wollen allein in Frankreich rund 30’000 Personen teilnehmen. Minister und Bankchefs machen sich Sorgen über einen Zusammenbruch des Bankensystems.

Der einstige Stürmer von Manchester United ruft in einem Videoclip von Anfang Oktober zu der Aktion «Bankrun» auf, mit der er gegen das korrupte Finanzsystem protestieren will. «Wenn 20 Millionen Menschen gleichzeitig ihr Geld von der Bank abheben, dann bricht das System zusammen», sagt er im Video.

Wirtschaftsministerin zeigt sich beunruhigt

Der Videoclip hatte sich schnell im Internet herumgesprochen und wurde von Aktivisten aufgegriffen, die ihn auf ihre Internetseite bankrun2010.com stellten. Auch auf Facebook wird der Aufruf in mehreren Sprachen verbreitet. Allein in Frankreich haben rund 30’000 Personen vor, ihr Geld am Dienstag abzuheben.

Politiker und Banker sind beunruhigt über die Aktion. Der französische Budgetminister François Baroin und Wirtschaftsministerin Christine Legarde warnen davor, den Aufruf ernst zu nehmen. Auch linksgerichtete Politiker meinen, dass ein Zusammenbruch des Bankensystems keine Probleme löse.

Sogar der Chef der grössten französischen Bank BNP Paribas, Baudoin Prot, meldete sich zu Wort. Er meint, der Aufruf von Cantona sei ohne Grundlage und verbreite nur Unsicherheit.

Der Aufruf mit deutschen Untertiteln:

(Herzlichen Dank allen Spürnasen)