Am 2. Januar hält Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin eine Laudatio auf den diesjährigen Preisträger der Mainzer Fastnachtsgruppe „Ranzengarde“, den Musikkabarettisten Lars Reichow. Der Auftritt des Tabubrechers sorgt schon seit Wochen für Zähneknirschen im gutmenschlichen Lager (PI berichtete). Jetzt wollen Grüne, DGB und die üblichen linksextremen Verdächtigen unter dem hippen Motto „Lieber Gutmensch als Schlechtmensch!“ gegen die Veranstaltung demonstrieren.

In dem gemeinsamen Aufruf, den es selbstverständlich auch auf türkisch gibt, heißt es:

Liebe Mainzerinnen und Mainzer,

am Sonntag, den 2. Januar 2011 wird Thilo Sarrazin bei der Verleihung des „Ranzengar-disten“ die Laudatio für den Kabarettisten Lars Reichow halten.

Wir möchten zeigen, dass wir mit seinen Thesen nicht einverstanden sind.

In Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ heißt es unter ande­rem: „Demografisch stellt die enorme Fruchtbarkeit der muslimischen Migranten eine Bedrohung für das kulturelle und zivilisatorische Gleichgewicht im alternden Europa dar“. Das ist nichts anderes als kulturell und biologisch begründeter Rassismus.

Thilo Sarrazin und andere sprechen keine unbe­que­men Wahrheiten aus, sie brechen keine Tabus und sind keine Verteidiger der Meinungsfreiheit. Im Gegenteil: Nichts von dem, was Sarrazin beschreibt ist eine Bereicherung für die Diskussion, geschweige denn neu, originell, oder ein „Tabubruch“. Seine Lösungsvorschläge sind bestenfalls unbrauchbar, schlimmstenfalls menschenverachtend. Viele seiner Aussagen zum Islam sind schlicht und einfach ras­sistisch und vergiften das politische Klima in Deutschland.

All das, was an konkreten Maß­nahmen in mühevoller Kleinarbeit im Sinne einer gelingenden Integration gerade hier in Rheinland-Pfalz geleistet wurde, wird durch solche Debatten um Jahre zurückgeworfen.

Mit der Laudatio am 2. Januar im Kurfürstlichen Schloss, in der „guten Stube“ von Mainz, wird Thilo Sarrazin ein öffentliches Forum geboten. Das trägt mit dazu bei, dass seine Thesen verharmlost werden und Rassismus weiter salonfähig wird.

Dagegen wenden wir uns und werden dies am 2. Januar auch öf­fentlich tun.

Mit einer bunten Demonstration und einer Kundgebung um 16.00 Uhr in der Nähe des Kurfürstlichen Schlosses werden wir zeigen, dass für Rassismus kein Platz in Mainz ist.

Treffpunkt: Sonntag, 2. Januar 2011, 15.00 Uhr Hauptbahnhof.

Bisherige Unterstützer/innen dieses Aufrufs:

FICKO – Magazin für gute Sachen. Und gegen schlechte.
DGB-Jugend Rheinland-Pfalz
Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz
Verein für Freiheit und Solidarität e.V. Mainz
Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz (AGARP)
Beirat für Migration und Integration Mainz
Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Mainz
Feministische Einzelkämpferinnen Gruppe (FEG) Mainz
Grüne Jugend Mainz
Interkultu­reller Rat in Deutschland e.V.
Medinetz Mainz
Verein Armut und Gesundheit e.V.
Mädchenhaus Mainz
Alevitisches Kulturzentrum e. V. Mainz
Die Linke Stadtverband Mainz und Landesverband Rheinland-Pfalz
Isma e. V. – Fraueninitiative für Integration und Austausch
Pax christi Bistumsstelle Mainz
Iaf – Verband Binationaler Familien und Partnerschaften
Linkswärts e. V.
linksjugend [’solid] mainz
linksjugend [’solid] wiesbaden
Leininger Initiative gegen Ausländerfeindlichkeit
Attac Mainz
ASJ Mainz

Trotz der Demo-Ankündigung hält der frühere rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende und Generalfeldmarschall der Mainzer Garde, Johannes Gerster, am Sarrazin-Auftritt fest: „Ich bin für die Freiheit von Rede und Meinung und da ist es selbstverständlich, dass er uns sehr willkommen ist. Wir sind eine Fastnachtsorganisation, die für die Narren- und Redefreiheit eintritt. Wir lassen uns nicht vorschreiben, wer bei uns auftreten darf und wer nicht.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. Aber auch die üblichen Verdächtigen die antichr. Hassdemonstationen organisieren, gegen Christen die gegen Abtreibung sind, Evanglikalen oder homokritische Veranstaltung.

  2. Man beachte bitte auch den Kommentarbereich auf dieser Seite – vor allem den ersten Eintrag von “ Levina Darya sagt: „. Genial !

    Dieser Kommentarbereich ist übrigens offen :mrgreen:

  3. Etwas Gutes hat das Ganze ja schon: Die aufgelisteten, bräsigen Kasperlevereine da oben schäumen innerlich vor Wut und allein das verschafft mir tiefe Genugtuung.

    Go Thilo, go!

  4. Die Garde sei im übrigen 1837 im Protest gegen den Obrigkeitsstaat entstanden. „Da fühlen wir uns nun in bester Tradition“, fügte Gerster hinzu.

    Bravo!

    Der nichtsnutzige alimentierte Empörungsmob in Form eines Wanderzirkus ist enttarnt. Schaut euch mal die Bewertungen auf WO an. Dieser oben genannte Mob ist zu dem geworden, was sie zu verachten gedachten und anderen anhängen wollten. Ihr geschimpfte auf „Rechte“ ist nur Tarnung, sie lenken damit vor ihrer wahren Gesinnung ab, die im braunen Sumpf zu finden ist.

  5. „Verein Armut und Gesundheit e.V.“ lol
    Wenn die Linken und Migranten mal so richtig loslegen dürften, würden wir alle in diesem Verein frohe Heimat finden.

  6. Die größten Narren sind nicht in den Karnevalsvereinen vertreten, sondern in den unter „Bisherige Unterstützer/innen dieses Aufrufs“ aufgeführten linksgrünenschwullesbischfeministischen Organisationen.

  7. Wenn man sich die Liste der Unterstützer anschaut sieht man doch gleich mit welchen Berufslinken und gescheiterten Existenzen man es zu tun hat.

  8. Passt vielleicht zum Thema:

    Erlkönig ©
    Frei nach Johann Wolfgang von Goethe

    Erzähler:
    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es sind Mutti Staat und ihr skeptisches Kind.
    Das Kind möchte kotzen, längst ist ihm zu warm;
    doch es gibt kein Entkommen aus Muttis Arm.

    Mutter Merkel:
    “Mein Kind, warum machst du solch´ kluges Gesicht?”
    Kind (Deutschland):
    “Siehst, Mutti du, denn den Erlkönig nicht?
    Er weist auf akute Probleme hin,
    und bekundet sein Name sei Sarrazin.”

    Erlkönig:
    “Komm´, liebes Kind, komm´, vertraue mir!
    Gar übles Spiel treibt die Mutter mit dir.
    Ihre Märchen, vom Nutzen der Multikultur,
    sind häufig akustische Darmgase nur.”

    Kind (Deutschland):
    “Ich versteh´ ihn nicht, Mutti, doch ich ahne es schon.
    Stimmt irgendwas nicht, mit der Integration?”
    Mutter Merkel:
    “Bleibe ruhig, mein Kind, bald sind wir zu Haus´.
    Diesem Schelm blas´ ich morgen die Lampe aus!”

    Erlkönig:
    “Begleite mich, Kind, bis zum Land des Verstehens.
    Mein Buch informieret dich unversehens.
    Migranten sind wertvoll, doch Probleme kommen vor,
    speziell von einer Gruppe mit geringem Humor.”

    Mutter Merkel:
    “Sein Pamphlet ist nicht hilfreich, nicht jetzt, oder später,
    drum zerreißet ihn flugs, meine Presseköter! Zum Kind:
    Und du, kleiner Liebling, hast auch bald verschissen.”
    Kind (Deutschland):
    “Ach, wie werd´ ich den freien Gedanken vermissen!”

    Erlkönig:
    “Mein, liebreiches Kind, niemals solltest du bangen.
    Eh´ dass du verderbest, zisch´ mit den Schlangen.
    Gehorche der Mutter, dieser Schreckensgestalt,
    denn bist du nicht willig, so stellt sie dich kalt.”

    Kind (Deutschland):
    “Oh Mutti, oh Mutti, nun ist´s doch passiert,
    obgleich die Journaille so stramm hat pariert.
    Dein Politbüro putzte mein Hirn, so penibel,
    doch des Erlkönigs Botschaft erscheint mir plausibel.”

    Erzähler:
    Der Mutter grauset, vor des Volkes … äh, des Kindes Vernunft,
    und sie flieht in den Darm der politischen Zunft.
    Sie verfehlt die Erkenntnis, frei von innerer Not.
    Ihre Macht stinkt auch künftig, die Demokratie ist

  9. Ja mei das ganze Land ist schon ein Witz!!! Die Sehnsucht nach dem DDR Sozialismus ist so groß angesichts 11% Linke 25 SPD und 20% Grünen Umfrageergenissen. Heil Moskau!!!!

  10. Was hat Sarrazin denn den Kampflesben getan?
    Und die dann Seite an Seite mit Kirche und Muslimen am protestieren. Auf die Bilder freue ich mich schon.

  11. @ GRÜNE_INNEN

    HEULT DOCH !

    ———————-

    Diese Kindergarten Truppe, haben die nichts sinnvolleres zutun.

    An Gleise oder Bäume ketten, oder so ?

  12. „Viele seiner Aussagen zum Islam sind schlicht und einfach ras­sistisch und vergiften das politische Klima in Deutschland.“

    Das wäre zum lachen wenn es nicht zum weinen wäre:

    Islam ist die Quintessenz des Rassismus überhaupt, aber unsere Grüne Idioten weigern sich beharrlich anzuerkennen, dass diese Schriften die islamische Gesellschaft seit 1400 Jahren prägen, weil jeder Wiederspruch dazu mit dem Tode oder sonstige Willkürmassnahmen geahndet wird.

  13. Genauso wie Oriana Fallaci geschrieben hat. Wenn man Kritik übt, schreit ihr: RASSIST! RASSISTE!

    Und wie sich alles auf diese Person festmachen will. Ein Schauprozess, ein Pranger soll uns zeigen: Wag es nicht, vom Gutmenschentum abzuweichen.

    Heißt das Motto wirklich „lieber Gutmensch als Schlechtmensch“? Die geben das zu?

  14. Was ich nicht verstehe:
    Diese Leute schaffen es immer wieder, Demonstrationen, Kundgebungen usw. auf die Reihe zu bekommen. Wir schaffen es nicht einmal, trotz täglich über 40 Tausend Besucher, eine kleine Petition zu unterschreiben. bis jetzt haben gerade einmal 8000 Leute die Petition gegen das bilaterale Abkommen mit der Türkei über die Einbeziehung von dort lebenden Angehörigen (auch Eltern, Zweit- und Drittfrauen)!!) in die hiesigen Krankenkassen unterschrieben Es ist ein Armutszeugnis. Wenn viele nicht einmal den wirklich geringen Aufwand schaffen, eine völlig legale Sache zu unterschreiben, sehe ich schwarz für andere Sache. Gute Nacht Deutschland!
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

  15. „All das, was an konkreten Maß­nahmen in mühevoller Kleinarbeit im Sinne einer gelingenden Integration gerade hier in Rheinland-Pfalz geleistet wurde, wird durch solche Debatten um Jahre zurückgeworfen.“

    Ach, sind sie gleich wieder verschreckt, die scheuen sensiblen Mu…..s.
    Vielleicht kann man sie ja mit Geld und Handy’s wieder anlocken!

  16. Das stoßen mir ein paar Unterstützer besonders übel auf!

    – DGB-Jugend Rheinland-Pfalz! Die Gewerkschaft und deren Jugendorganisationen sollten sich lieber um Arbeitnehmerbelange kümmern und nicht den verlängerten Arm von „Linken“ bilden!

    – Mädchenhaus Mainz! Hallo? Welcher politischer Verein ist das denn? Kümmert euch um die Mädchen in der Not und schickt sie nicht in die Kälte für euren politischen Wirrwarr!

    – Pax christi Bistumsstelle Mainz! Geht mal lieber für die verfolgten Christen unter Muslim-Diktatur auf die Straße, da fehlt euch aber der Arsch dazu!

    – Attac Mainz! Die sind die Besten! Gegen Globalisierung, aber für Migration…

    – Alevitisches Kulturzentrum e. V. Mainz! Die hören auch erst denn Knall, wenn der Kopf ab ist.

    Die anderen müssen förmlich dazu aufrufen, denn davon ist ihr Lebensunterhalt und Lebenssinn abhängig!

  17. Johannes Gerster ist zu beglückwünschen für seine Standhaftigkeit!

    Ich war ja auch mal kurz in nem Karnevals-Verein (jetzt nicht die SPD), da gab es Streit und der Präsident haute mit der Faust auf den Tisch und rief wutentbrannt:

    „Bei Karneval hört der Spaß auf!“ 😉

  18. #8 FuerstPueckler (29. Dez 2010 12:46)

    Die größten Narren sind nicht in den Karnevalsvereinen vertreten, sondern in den unter “Bisherige Unterstützer/innen dieses Aufrufs” aufgeführten linksgrünenschwullesbischfeministischen Organisationen.

    Wie zum Beispiel die

    Pax christi Bistumsstelle Mainz

    Aber leider auch:

    Alevitisches Kulturzentrum e. V. Mainz

    Wird nicht immer behauptet, die Aleviten stünden auf unserer Seite?

  19. #23 Neugieriger (29. Dez 2010 12:59)

    Wir gehen ja auch arbeiten… haben entsprechend wenig bis keine Zeit für Demos u.a.

  20. Besonders gut gefällt mir

    FICKO – Magazin für gute Sachen. Und gegen schlechte.

    Wurden solche Magazine nicht früher unterm Ladentisch gehandelt?

  21. #10 Gutartiges Geschwulst
    Das ist ja voll cool…äh, ein sehr amüsantes Gedicht. War gerade eben Balsam für meine Nerven, nach diesem idiotischen RASSISMUS, RASSISMUS, RASSISMUS… Geschrei im Artikel oben. Die Grünen müssten sich mal mit den Grundlagen der VWL befassen, dann wüssten sie, dass der Faktor Mensch, seine Intelligenz, Bildungs- und Arbeitsbereitschaft und auch seine Fertilität besonders in Ländern ohne Bodenschätze eine entscheidende volkswirtschaftliche Rolle spielen. Was soll also daran rassistisch sein, über die Fruchtbarkeit verschiedener Bevölkerungsgruppen zu sprechen? Da geht es schlicht um Prognosen im Hinblick auf eine wirtschaftliche Zukunftsplanung.

  22. #23 Neugieriger (29. Dez 2010 12:59)
    #31 Civis (29. Dez 2010 13:11)

    Wir gehen ja auch arbeiten… haben entsprechend wenig bis keine Zeit für Demos u.a.

    Das ist mir bei aktuell bei den S21 und im allgemeinen bei den Castor Demos aufgefallen.

    So mitten in der Woche Sit-Ins auf den Gleisen oder auf Bäumen oder sonstwo könnte ich mir nicht leisten.

  23. “All das, was an konkreten Maß­nahmen in mühevoller Kleinarbeit im Sinne einer gelingenden Integration gerade hier in Rheinland-Pfalz geleistet wurde “

    All die Behördenformulare für H4,div. Beihilfen, Wohngeld, Familienzusammenführung etc ausfüllen, ja das ist schon mühevolle Kleinarbeit.

  24. nun ist es so, daß Linke an sich völlig humorlos sind. Das als Gegenbeispiel meist angeführte Kabarett ist ebenso humorlos, es speist sich ausschließlich auf dem Rumhacken auf politischen Gegnern. Diese Humorlosigkeit ist natürlich auch einer der Gründe, warum man jetzt auf dieser Laudatio herumreitet.
    Es ist doch logisch, daß Linke humorlos sein MÜSSEN, denn die Rettung des Klimas, die Rettung der Welt vor dem Atomtod, die Rettung des Waldes vor dem Sauren Tod verlangt ja den ganzen Linken, da bleibt kein Platz für Humor und Normalität.
    Daß sich diese ganzen Vereine an dem Gegenentwurf beteiligen, liegt auch daran, daß man sich ins Gespräch bringen muß, weil man sonst in der Bedeutungslosigkeit verschwinden würde( was-nebenbei-sehr positiv wäre).

  25. #23 Neugieriger (29. Dez 2010 12:59)

    Was ich nicht verstehe:
    Diese Leute schaffen es immer wieder, Demonstrationen, Kundgebungen usw. auf die Reihe zu bekommen. Wir schaffen es nicht einmal, trotz täglich über 40 Tausend Besucher, eine kleine Petition zu unterschreiben. bis jetzt haben gerade einmal 8000 Leute die Petition gegen das bilaterale Abkommen mit der Türkei …

    Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Gerade in den letzten Tagen überschlagen sich hier viele „superschlaue“ Kommentatoren. Aber die Chance, mal etwas aktiv zu werden, wird nicht genutzt. Dabei ist es nicht mal notwendig, den Hintern von der bequemen Couch zu entfernen.

    Ich tippe auf zwei Hauptgründe: Extreme Bequemlichkeit und die Angst, den eigenen Namen mit ins Spiel zu bringen.

    Die Petition Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz gleich mitzeichnen!

  26. #23 Neugieriger

    so sind unsere Landsleute eben,meckern und lästern immer gerne.Eine Unterschrift leisten mit festhalten der Adresse usw, da wird es kritisch.Man will doch nicht unangenehm auffallen.Es ist zum kotzen,mit den Deutschen.

  27. Zu dem MOTTO fällt mir ein ( mich nervte auch von Anfang an der Vorwurf „Gutmensch“ ) :
    > IHR SARRAZINophoben versucht die BESSERDEUTSCHEN zu sein und stellt Euch so mit einer neuen Art linkem (National-)Chauvinismus über die anderen Menschen, – ohne demokratische Debatte und unter MISSBRAUCH und Verschleiß des Begriffes „Rassismus“: Das sind Methoden, die früher zT. mit Recht vielen Rechten vorgeworfen wurden !“

    AN EUCH HIER :

    WIR MÜSSEN LERNEN UND UNS SELBST AN GEWERKSCHAFTER UND GEWERKSCHAFTEN ZU RICHTEN –
    Da nützt kein Jammern !
    Habt IHR Ideen zum Handeln, konzeptionelle Vorstellungen ?
    Ich schon : dubax@ich.ms

  28. http://www.rp-online.de/public/comments/index/aktuelles/politik/deutschland/947061?order=up&skip=10

    Kommentare (112)
    Profiling an deutschen Flughäfen
    Kontroll-Vorschlag empört Muslime
    VON BIRGIT MARSCHALL UND THOMAS REISENER – zuletzt aktualisiert: 29.12.2010 – 07:59

    (RP) Die Justizministerin lehnt die Einteilung von Fluggästen in Risikoklassen ab. Auch der Zentralrat der Muslime weist die Idee zurück, bei Sicherheitschecks nach der Herkunft zu unterscheiden. Polizeigewerkschafter sind dafür.

    Die Bundesregierung und der Zentralrat der Muslime haben den Vorschlag abgelehnt, Passagiere an deutschen Flughäfen in Risikogruppen zu unterteilen und unterschiedlich scharf zu kontrollieren. Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) warnte vor „Stigmatisierungen von Passagieren, wenn man sie planmäßig nach ihrer Herkunft oder Religion einteilt“. Auch die Vertretung der Muslime sieht die Gefahr der „Stigmatisierung und Diskriminierung ganzer Bevölkerungsgruppen“……
    ……

    Offensichtlich habe ich mit meinem Kommentar
    Volkes Nerv und Empfinden recht gut getroffen :

    z.Zt Daumen hoch 92 positiv ,Daumen runter negativ : 4 um 13.23 Uhr MEZ

    und das in der RP ,keinem rechtslastigen Forum , wie die Kritiker von PI so manchmal behaupten !
    hier mein Kommentar (den ich auch PI angeboten hatte):

    Autor: ködo / Datum: 29.12.10 08:29
    Kontroll-Vorschlag empört Muslime. Hurra ! Endlich !

    Kontroll-Vorschlag empört Muslime.

    Hurra ! Endlich !

    Wem der Schuh er zieht ihn sich an !

    Sollten selbst Muslime begreifen , daß zwischen Terrorismus und einigen Auslegungen des Koran ein Zusammenhang besteht ? ! ?

    Einsicht ist der erste Weg zur Besserung !

    Hurra!

    Wenn im Christentum morgen irgend Jemand völlig Verrückter wieder mit Hexenverbrennungen anfinge,
    der könte garnicht so schnell gucken , wie ihn der Papst bannte und er aus dem Verein rausflöge!

    Hurra ! Islamkritik zeigt Wirkung !

    Offensichtlich begreifen jetzt auch Muslime erstmals ,
    daß es etwas bei Ihnen selbst gibt , was sie in Verruf bringt und was man so nicht lassen kann !

    Man zieht sich den Schuh erstmals an ,der paßt !

    Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung !

    Wenn man jetzt noch begreift ,daß da im Islam Handlungsbedarf ist , und daß man endlich handelt , und nicht alle Suren im Koran und ihre krudesten Interpretationen als unveränderlich ,da gottgegeben sind und man auf Teufelkommraus daran festhalten muß, und endlich einigen zivilisationsfeindlichen und unmenschlichen Schrott aus dem Koran und der Sharia entfernt , und derern Vertreter bannt und in die Wüste schickt , dann sind wir endlich soweit , daß der Islam als solches mit der zivilisierten Menschheit kompatibel wird , und nicht nur viele brave Muslime ,die sich auch heute schon nicht mehr um den Schrott im Islam kümmern !

    Wie sagte der niederländischer Politiker und Islamkritiker Ehsan Jami doch noch so treffend in seinem Cicero-Interview :

    http://www.cicero.de/97.php?ress_id=9&item=2563

    “Der Islam ist eine untolerante Religion. Es heißt im Koran unter anderem: „Tötet die Ungläubigen“. In dieser Aussage steckt nicht viel Interpretationsspielraum. Es gibt keinen guten Islam, es gibt höchstens gute Muslime, die nichts auf diese intoleranten Regeln ihrer Religion geben.“

    Ich denke dem ist nichts hinzuzufügen !…..
    ….wenn es nur die Muslime endlich selbst begreifen !
    .

    Kommentar lesenswert? [Zum Bewerten klicken] (92) [Zum Bewerten klicken] (4)

  29. #25 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2010 13:03)
    – Pax christi Bistumsstelle Mainz! Geht mal lieber für die verfolgten Christen unter Muslim-Diktatur auf die Straße, da fehlt euch aber der Arsch dazu!
    – Alevitisches Kulturzentrum e. V. Mainz! Die hören auch erst denn Knall, wenn der Kopf ab ist.

    Das sind die schon legendären „nützlichen Idioten“, die den Mohammedanern noch den Strick liefern, an dem sie aufgehängt werden. Strunzblöd!

  30. #23 Neugieriger (29. Dez 2010 12:59):

    Zum Thema Petition Krankenversicherung

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass hier 40.000 Besucher täglich online sind ? Das sind Klicks, aber nicht einzelne User. Daher hinkt der Vergleich in diesem Zusammenhang, obwohl ich deine Wut verstehe.

    Ich bin überzeugt, dass die meisten PI-Leser mitzeichnet haben, nur das Problem ist, dass die Petition und das THEMA an sich in der Öffentlichkeit zuwenig bekannt ist. Weil – meiner Meinung nach, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren – der Initiator der Petition wahrscheinlich nicht genug für Auklärung in der Öffentlichkeit gesorgt hat.

    Ich finde auch, dass die Wortwahl in der Petition selbst alles andere als glücklich ist(obwohl wahrscheinlich „politisch“ notwendig).

    Wenn ich die Hintergründe des Themas nicht kenne und nur die Petition lese, denke ich mir, dass die „Gleichberechtigung“ darauf abzielt, dass eben die Eltern deutscher Staatsbürger auch mitversichert sind (und somit noch mehr Kosten verursacht) und es eben nicht darum geht, die Mitversicherung in der Türkei und am Balkan sofort zu stoppen

    Obwohl ich Österreicher bin, bewerbe ich diese Petition und kotze auch immer wieder meine Kommentare dazu aus. Wenn dieses Gesetz auch in meiner Heimat festgesetzt wäre, würde ich jede freie Minute damit verbringen, diese Petition bekannt zu machen und zu publizieren. Auf Deutsch, ich würde mir den Arsch zur Erreichung der Gesetzesänderung aufreissen. Es geht immerhin um Milliardensummen. Aber was macht das in unserer dekadenten Gesellschaft schon ?

    In dem Fall bleibt mir persönlich aber nur eines. Bedauerliches Kopfschütteln über diese oberflächliche und (man verzeihe mir die Kritik) halbherzige Behandlung und über die eher unglückliche Aufmachung des Themas. Aber vielleicht kann man ja einen neuen Versuch starten und aus den Fehlern lernen – die aktuelle Erhöhung der Krankenkassenbeiträge in Deutschland wäre ja ein hoffnungsvoller Anlass dazu.

    Attacken auf mich jederzeit herzlich willkommen.

    :mrgreen:

  31. #32 Stefan Cel Mare (29. Dez 2010 13:16)

    Ich habe nun auch bei FICKO geschrieben. Allerdings habe ich mir vor dem Tippen Kondome über die Finger gezogen.

  32. #39 TheNormalbuerger (29. Dez 2010 13:22)
    #23 Neugieriger (29. Dez 2010 12:59)

    Kollegen, langsam nervt Ihr echt ein bißchen.
    Sehr viele, wie auch ich halten das für eine nette,aber eben völlig aussichtslose Sache.
    Daher wohl das Desinteresse. Deshalb brauch ich mich von Euch mutige Straßenkämpfern nicht als Seeslpfurzer beschimpfen lassen.
    Außerdem bin ich privatversichert.:-)

  33. # ja
    NEUGIERIGER, Du hast Recht !
    So ist TEIL unserer Herausforderung und Verantwortung, HERAUSZUFINDEN, was mit unseren lieben, virtuellen Mit“streiter“ los ist. Sonst können wir es tatsächlich vergessen.
    Wir sollten unsere Erfahrungen austauschen, sonst wird das nix, – mit und ohne FREIHEITSpartei !
    Im BPE mache ich sehr ähnlich üble Erfahrungen, was natürlich im Süden Dtlds anders sein kann, wie man hier immer an einigen wenigen Beispielen sieht.
    MELD DICH !

    WIR MÜSSEN u.a. LERNEN UNS SELBST AN GEWERKSCHAFTER UND GEWERKSCHAFTEN ZU RICHTEN –
    Da nützt kein Jammern !
    Habt IHR Ideen zum Handeln, konzeptionelle Vorstellungen ?
    Ich schon : dubax@ich.ms

  34. den politkorrekten Pappnasen schwimmen die Felle weg. Das wissen die auch. Dennoch tun sie sich mir Gysis Mauermörderpartei zusammen. Gut so, denn das macht sie endgültig unglaubwürdig. RIW.

  35. #39 TheNormalbuerger (29. Dez 2010 13:22)

    Die Petition Deutsch als Landessprache ins Grundgesetz gleich mitzeichnen!

    Die ist aber auch schon älter, oder neu eingereicht ?!

    Sowas hatte ich schon vor 1 oder 2 Jahren mitgezeichnet.

    Ich werde heute Abend mal ein kurzes Info-Video machen und auf „DeineRöhre“ hochladen.

  36. HhmmmmM . An den durchschnittl. 40.000 Besuchern mußte ich auch schonmal zweifeln. – Sind es also wirklich nur 40000 KLICKS ?

  37. Heute Abend ist auf dem Niederländischen Fernsehen („Nieuwsuur“ – buchstäblich: „Stunde mit Nachrichten“) ein Interview mit Thilo Sarrazin zu sehen, von einem Niederländischen Journalisten.
    Sowie fast alle Sendungen in Holland, hat auch „Nieuwsuur“ eine linke Signatur, so ich „freue“ mich schon auf den tendentiözen Berichterstattung!
    Aber ich will es doch mal sehen.

  38. „Demografisch stellt die enorme Fruchtbarkeit der muslimischen Migranten eine Bedrohung für das kulturelle und zivilisatorische Gleichgewicht im alternden Europa dar“

    Und Karneval stellt einen Versuch dar, diese Entwicklung noch aufzuhalten 😉 In diesem Sinne …

    FICKO – Magazin für gute Sachen. Und gegen schlechte.

    An denen sollte es dann nicht gelegen haben …

    Feministische Einzelkämpferinnen Gruppe (FEG) Mainz

    An denen schon eher … Da war doch neulich in Pakistan so eine Einzelkämpferin, oder war die von einem anderen Verein?

    Verein Armut und Gesundheit e.V.

    Kein Kommentar.
    Wir werden sehen ob die Anzahl der Demoteilnehmer länger sein wird als die Untertützerliste.

  39. #52 AvAntiManipulanti (29. Dez 2010 13:39) :

    Das ist von mir eine Behauptung. Aber die Logik gibt mir bei nochmaliger Überlegung recht :mrgreen:

  40. Aussagen zu einer Religion können nicht rassistisch sein, denn Religion hat mit Rassismus nichts zu tun, sondern ist eher so etwas wie geistige Unzurechnungsfähigkeit.

  41. Die können sich aufbäumen und jaulen wie sie wollen. Sarrazins Buch wurde bis Dato mehr als 1,2 Millionen mal verkauft.

    Die Focus Kommentare zum „Alle lieben Wulff“ Artikel waren zu 98% nicht gerade sehr schmeichelhaft.

    Wort des Jahres 2010 ist „Wutbürger“

    Ein ganz leises Lüftchen bewegt sich schon irgendwie.

  42. Und stets bekommen die linken Tuntenbrunzer das ultimative Eiersausen, wenn sie nur den Namen Sarrazin hören – das ist der sogenannte Sarrazin-Effekt!

    Aber: Was macht es einer schönen deutschen Eiche, wenn sich die Wildsäue daran schaben?

  43. Nachschlag: Also auf die Liste muss man wahrschlich nicht Stolz sein. Fehlt nur noch der „Meterosexuell-Lesbische Mutterschutzbund Brunhilde“ oder „Türkischer Kulturverein Mohammeds Schwert“

  44. #47 Pragmatiker (29. Dez 2010 13:32)

    Bemerkungen in der Art wie „Es ist aussichtslos.“ und „Wir können ja sowieso nichts machen.“ muss ich leider ständig hören und lesen.

    Gut, dass ich mit meinen Beiträgen mitunter auch etwas nerve. Wenn ich auf Wolkenkuckucksheim-Feeling scharf wäre, würde ich mich den Leuten auf Jappy anschliessen.

  45. Finde isch gut, was de Grüne und Konsorde da mache. – Ehrlisch! – Se mache das, was se am beschde könne: Als schlechtes Beispiel diene und sisch lächerlisch mache. Weeder so, de Schlagzeele därfe nüschd abreese.

  46. im Sinne einer gelingenden Integration gerade hier in Rheinland-Pfalz geleistet wurde, wird durch solche Debatten um Jahre zurückgeworfen.

    Man höre und staune! es heißt nicht gelungende, nein gelingende Integration. Man hat also vor, uns noch viel mehr zu bereichern.
    Mir schwant Böses und hoffe, dass es nicht nur Jahre sind, sondern der Spuk bald ein Ende findet.

  47. #59 WirSindDasVolk (29. Dez 2010 13:50)

    Nachschlag: Also auf die Liste muss man wahrschlich nicht Stolz sein. Fehlt nur noch der “Meterosexuell-Lesbische Mutterschutzbund Brunhilde” oder “Türkischer Kulturverein Mohammeds Schwert”

    LOL !

    Oder:

    Islamische Friedens-Initiative Jihad e.V

  48. #60 TheNormalbuerger
    Die Petition halte ich für aussichtslos.
    Mehr Sinn würde es machen zu klagen.Könnte doch PI initiieren und Spenden dafür sammeln. Da wäre ich sofort dabei.

  49. Kommentar wartet auf Freischaltung

    http://www.ficko-magazin.de/2010/12/freiheit/freiheit-lesen/sarrazin-ist-in-mainz-nicht-willkommen/comment-page-1/#comment-954

    abendland sagt: Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

    29. Dezember 2010 um 15:03
    Dies ist ein weiterer Aufruf der die roth lackierten Nazis mal wieder bloß stellt. Meinung ja aber die muß grün-rot sein. Nein dann besser ein Schlechtmensch als ein Gutmensch. Diesen Ökofaschisten und Kindersex befürwortern( Cohn Bendit im Kinderladen) wird schon bald die Luft dünn werden da oben. Ja Lügen haben in der heutigen Zeit zwei linke grün-rote Beine.

  50. #60 TheNormalbuerger
    Du kriegst einfach eine Ablehnung. Die muß nichteinmal begründet werden.Was erwartest Du also als Ergebnis dieser politischen Organisation.
    Die Einzigen,die sich trauen Gesetz über Politik zu stellen ist das Bundesverfassungsgericht.

  51. Erstens:
    Sarrazin soll, meiner Meinung nach nicht nur bei Karnavalisten auftretten, sonder auch bei deutschen Schützenvereins.

    Zweitens:
    wie wäre es mit Gegen-Demo meine deutsche Freunde aus Mainz? Wenn es in Köln-Bonn passieren würde, werde ich dabei sein.
    Versprochen.

  52. Wenn die den Beitrag auch auf Türkisch machen, zeigt das ja schonmal ganz klar die Einstellung dieser Linksfaschisten.

    Die Ironie dabei ist ja, dass die Linken damit selbst zugeben, dass weite Teile kein Deutsch können.
    Sonst hätten sie es ja nicht nötig den Beitrag auch auf Türkisch zu verfassen.

    Für mich ganz klar ein Eigentor xD. Immer davon am brabbeln, dass die “gut Integriert“ sind, dann den Beitrag aber auch auf Türkisch verfassen.

    Könnt mich checkig Lachen, wenn es nicht so traurig wär. Die Linken meinen das ja auch noch Ernst!

    Lieber Gutmensch als Schlechtmensch`

    Eher:

    Lieber die Realität sehen, als sie sich schön zu reden!

    Und genau das machen die Gutmenschen. Sie denken sich hübsche Bilderchen von gut Integrierten Migranten und denken, es sei mit der Realität genauso vereinbart.

    Und wer dagegen ist, ist ganz klar ein Neofaschist, Nazi und was weis ich.

    Armes Deutschland! Dass es sich mit solchem Pack abgeben muss ;(

  53. 1) Sarrazin for Präsident
    2) DITIB eine TÜRKISCHE Regierungsbehörde auf Deutschen Boden SOFORT schliessen
    3) 1200 türkische Imane sofort in ihr REich Anatolien ausweisen
    4) Alle Türken , die mehr als 2 Jahre Harz 4 beziehen sofort nach Hause schicken

    ERGEBNIS :
    Kostenersparnis 60 Milliarden Euro/ Jahr

    Ach ja : Erdo-Wahn eine Rechnung von 1 Billion€ schicken … Kosten für seine Landsleute der letzten 25 Jahre

  54. #67 TheNormalbuerger
    Dagegen wird man wohl rechtlich überhaupt nichts unternehmen können. Entscheidender ist ja die Anwendung desselben.

  55. Der Kommentar der weichgespülten Matschbirne „Form“ zum kritischen Beitrag der Ausländerin sagt alles:

    Hass löst das Problem aber nicht. Gutmenschlichkeit löst das Problem

    Ja ne is klar.

  56. Schon der Titel ‚Ficko‘ ist eindeutig unterhalb des Niveaus ‚Gürtellinie‘!
    Was dort jedoch an Ergüssen zu finden ist, spottet jeder Beschreibung…

    Aber die Kommentare sind absolut lesenswert. Gleich der Erste von Levina Darya (mit dem/der würde ich gern mal Plaudern), hat mir sehr gefallen.

    Etwas später ist mir jedoch noch der eines ‚Badger‘ aufgefallen :

    Ihr Deutschen seid mal wieder das dümmste Volk der Welt. Bei euch hat sich aber auch nichts verändert

    Das Schlimme daran ist, daß er Recht hat

  57. #30 FreeSpeech (29. Dez 2010 13:11) Viele seiner Aussagen zum Islam sind schlicht und einfach ras­sistisch

    Welche?

    ———————–

    woher sollen sie das denn wissen, die linken, sie haben das buch ja nicht gelesen 😉

  58. #76 TheNormalbuerger
    Da hätten die im Internet allerdings viel zutun, gerade auf muslimischen Seiten.

  59. Die Unterstützerliste ist ja mal genial.
    😆

    Sozialromantiker, Realitätsverweigerer, Mohammedaner-Klientelorganisationen, Kommunisten und Anhänger der Multikulti-Gutmenschreligion.

    Bin gespannt, ob die Fickos auch Humor beweisen, wenn man sie durch den Kakao zieht. Das mit der Zensur haben sie zumindest verstanden: Kommentar wartet auf die Genehmigung durch den zuständigen Wahrheits-Ficko.

  60. #39 TheNormalbuerger (29. Dez 2010 13:22)

    ———————

    um dir ein bissl den frust zu nehmen: es lesen und schreiben genug österreicher und schweizer und die dürfen ja nicht.

  61. bevor diese Linken Absahner ein Wort zur Ausgaben-Kontrolle bei lebenslanger Harz 4 Versorgung für Musls sagen .. gehen sie lieber auf 70-90 jährige Kleinrentner und Witwen los um zu sehen ob da noch n Cent Steuer zu holen ist .
    Am liebsten wäre es dem Linken Gesocks , wenn Rentner ab 65 den Löffel Zwangsweise weglegen müssten

  62. #45 Bonusmalus (29. Dez 2010 13:30)

    ———————–

    auch wir österreicher haben einmal die türkischen und balkaneltern krankenversichert und die in der heimat lebenden kinder gleich mit.

    doch das wurde, ich glaube, in den 70er jahren? abgeschafft.

    ich weiß das genau, dass es jetzt nicht mehr so ist, ich habe eine anfrage an die gebietskrankenkasse im namen einer (imaginären 😉 türkischen freundin gestellt, wo sie denn die in der türkei lebenden eltern anmelden muss.

  63. Allein, dass sich Menschen, Politiker oder interessierte Bürger aus der Mitte oder vom rechten konservativen Flügel dem Linken Marxismus/Leninismus/Sozialismus als der Weisheit letzter Schluss verweigern, genügte, um sie und ihre Partei/Organisation und schließlich alle Gleichgesinnten summarisch zu verurteilen – als Verbrecher, Aggressoren, Verschwörer, Imperialisten, Militaristen, Kapitalisten usw. Die Fähigkeit, der sozialistischen Unterwanderung einen Riegel vorzuschieben, genügt dem marxistisch, linken System, einen rücksichtslosen und weiten Diffamierungs- und Lügenfeldzug aufzuziehen. Millionen von Menschen werden kraft der Struktur und medialen Möglichkeiten des Linken Systems gezwungen, die so fundierten Wertungen als „wissenschaftlich erwiesene Wahrheiten“, als „geistiges Allgemeingut
    der Menschheit“ anzuerkennen und für sie ihre ganze Kraft einzusetzen. Es entspricht
    alter kommunistischer Taktik, einen Gegner (sprich: nicht gleichgesinnten Politiker z.B.) nach dem anderen unter propagandistisches Trommelfeuer zu nehmen und die übrigen Sympathisanten mit „allen Kniffen und Winkelzügen“ in das Streben
    einzuspannen, diesen unmittelbarsten Gegner niederzuschlagen. So verwundert es den
    Sachkenner nicht, dass genau die gleichen Diffamierungsmethoden und die gleichen
    Schlagworte, die gegen jeden Gegner seit 1917 angewandt wurden, heute immer noch wirksam sind.
    Die Kommunisten sagten offen, dass sie selbst Lügen, Verleumdungen,
    Vertragsbrüche, Geschichtsfälschungen für moralisch halten, sofern sie ihren
    Interessen, d. h. der sozialistischen Revolution dienen. Hier zeigt sich die Haltlosigkeit und Gefährlichkeit der Wertbasis, von der die „Kommunisten“ ausgehen. Indem man jeden sofort einer „Schuld“ bezichtigt und ihn sogar körperlich bedroht, der nicht in marxistisch-leninistischen – damals noch stalinistischen – Gedankenfolgen denkt und sich dem Willen unterwirft, indem man jeden Nicht-Kommunisten von vornherein zum Aggressor und Friedensfeind stempelt, kann man keinen Frieden fördern oder garantieren, keine völkischen Probleme lösen, kein internationales Vertrauen schaffen und schon gar keine „Rechtsgrundsätze“ konstituieren.
    Ich habe den Eindruck, dass sich „Die Linken“, „Die Grünen“ und große Teile der SPD, genau in diesem Verhaltensmuster bewegen.

  64. #82 wien1529
    Ja für Euch räuberischen Bergvölker war ja nehmen schon immer besser als geben ;-).
    Die Erfahrung habe ich zu Skifahrerzeiten gemacht. Wir geben eben lieber 🙂

  65. dieser Aufruf zeigt doch mal wieder einmal mehr die ganze Humorlosigkeit und den Fanatismus des linken Geschmeißes!
    Sollen sie nur kommen! Ich hoffe, es werden genug Narren zugegen sein, die ihnen heimleuchten werden!

    AUFSTEHEN GEGEN SOZIS UND GUTMENSCHENMAFFIA!

  66. Yo, wenn die LinksGrünen Knallfrösche und Rohrkrepierer in Mainz vor der Tür stehen, und rumkrakehlen, sollte Sarrazin durch Aussenlautspreche fragen: Wolle mer se reinlasse? Und alle brüllen. NEIN!!!

  67. So, Leute, jetzt mal wieder das Gehirn einschalten und die Arschbacken zusammengekniffen. Dieses ständige Gelaber geht mir auf den Geist. JETZT TUT ENDLICH MAL WAS!

    Ich werde jetzt eine Email an Pax Christi schreiben, und ihr anderen sollte euch jeder eine andere Organisation der Unterstützerliste zur Brust nehmen.

    In meiner Email werde ich auf den geänderten Paragraphen 130 StGB hinweisen und fordern, dass sie sich bis zum 31.12. 12:00h von diesem Aufruf öffentlich distanzieren sollen, ansonsten werde ich Anzeige wegen Volksverhetzung erstatten.

    Nachmachen. Nicht nur labern.

  68. Meine türkischen Nachbarskinder haben mich vor einem Jahr am Faschingsdienstag angesprochen wieso ich als Deutscher nicht verkleidet bin, obwohl doch heute Fasching ist.

    Ich habe geantwortet: “Das ist eine gute Frage. Aber heute ist sogar Kinderfasching. Überall sind Veranstaltungen für Kinder. Wieso seit ihr nicht verkleidet?”

    Sie antworteten wortwörtlich:

    “Wir sind Moslems. Unsere Eltern haben es uns verboten uns zu verkleiden wegen unserer Religion!”

    Ich sagte darauf, dass das Leben als Moslem hier in Deutschland nicht leicht sei.
    Und komischerweise haben meine moslemischen Nachbarn nicht die Toleranz, die sie immer so lautstark von uns einfordern.

    Und das gibt mir zu denken, da es dann in fünfzig Jahren kein Karneval mehr geben wird.

  69. Right is right and left is wrong.

    Ich bin auch für freedom of speech, besonders wenn es um Sarrazin geht, haben die Linken allerdings extremen Argumente-Mangel.

    OT Aktuell

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/21/0,3672,8177333,00.html

    Terroranschlag auf „Jyllands-Posten“ vereitelt
    Polizei nimmt vier Verdächtige fest

    Terroristen sollen einen Anschlag auf die Kopenhagener Zeitung „Jyllands-Posten“ geplant haben. Die Polizei nahm fünf Personen fest. Nach Angaben der Geheimpolizei soll es sich um militante Islamisten handeln. Ihr Ziel: Viele Menschen töten.

  70. Und ich schreie diesen grünen und linken Idioten ins Gesicht: „Euch werden wir auch noch ein bisschen tolleranz beibringen“.

  71. Diesen Affentanz um den völlig unbedeutenden Preis einer unbedeutenden Garde verfolge ich schon einige Zeit (ich lebe im Raum Mainz, bin aber nicht wirklich Fastnachtsfan). Jedenfalls haben die Teilnehmer der teilweise äußerst obskuren Veranstalter nicht verstanden, um was es im politischen Karneval eigentlich geht. Und was Meinungsfreiheit ist haben sie sowieso nicht begriffen.

    Schade, dass ich am Sonntag nicht zuhause bin, sonst würde ich an einer Gegendemo teilnehmen, sofern es denn eine gibt.

  72. Viele seiner Aussagen zum Islam sind schlicht und einfach ras­sistisch und vergiften das politische Klima in Deutschland.

    Liebe rotlackierte Nazis des Aufrufs.

    Selten habe ich einen dümmeren Text gelesen. Setzen – 6 Zur Strafe schreibt jeder von euch 1000 mal:

    Der Islam ist keine Rasse!
    Der Islam ist keine Rasse!
    Der Islam ist keine Rasse!
    Der Islam ist keine Rasse!

    Oder reicht euer IQ nicht für einen solch simplen Gedankengang???

  73. Es wäre schön, wenn mal die zur Demo eingesetzte Polizei die Linksgrünen davor schützen müßte, von einer Gegendemo aus anständigen deutschen Bürgern, mit Dachlatten verprügelt zu werden.

  74. #25 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2010 13:03)

    Das stoßen mir ein paar Unterstützer besonders übel auf!

    – Mädchenhaus Mainz! Hallo? Welcher politischer Verein ist das denn?

    Vor allem dürften im Mädchenhaus Mainz 90% minderjährige Musliminnen sitzen die Angst vor der Hochzeitsnacht mit ihrem 50 Jahre älteren Ehemann haben, den sie nie zuvor gesehen haben und denen wegen ihrer Flucht der „Ehrenmord“ durch die eigene Sippe droht

  75. #83 Pragmatiker

    Der Rückschluss -vom allgemein bekannten Raubrittertum in Tiroler Mittelstationen- auf die Mentalität der Gesamtbevölkerung, ist aber ein ziemlich verwegener:-)

  76. #87 Hellgate
    Ich verstehe uns Deutsche nicht. Die Türken-
    Frauen machen doch das ganze Jahr Karneval.
    So wie die angezogen sind.

  77. Wie feiert ein Grüner Karneval / Fasnacht.
    Zum essen gibt es Essiggurken.
    Zum trinken Fachinger Jahrgang 1008.
    Zum Sex ne Mohrrübe.
    Und am nächsten Morgen einen Hering gegen
    den Kater.
    Hix. Schöne Zustände.

  78. #23 Neugieriger
    Kannst Du vielleicht mal genau aufschreiben
    wie es abläuft.
    Die Petition kann ich unterschreiben. Ich bin
    niemanden verpflichtet und brauche niemanden
    zu fürchten.
    Bitt, schreibe mal auf wie das geht. Ich bin
    nicht blöd, aber ich habe einigemal den Versuch gestartet. Dies ist kein Witz. Dies
    ist eine Bitte.

  79. feministisches-zentrum.de/physische-zentren/feministische-einzelk%C3%A4mpferinnen-gruppe-mainz
    Wer eine feministische Einzelkämpferin ist:
    Im vollen Bewusstsein darüber, dass sich viele Feministinnen als Einzelkämpferinnen im Alltag fühlen und durch die unterschiedlichen theoretischen und praktischen feministischen Ansätze in mindestens einem Punkt von jeder anderen Feministin unterscheiden, pflegen Feministischen Einzelkämpferinnen Gruppen einen offenen und toleranten Umgang miteinander.
    (Anm.: Sie scheinen bislang 2 Mitgliederinnen zu haben)
    feministisches-zentrum.de/philosophie
    Natürlich gibt es grundlegende Unterschiede, z.B. zwischen Radikal- und dekonstruktivistischen Feminismus (ist das ein neues Wort für destruktiv?). Grabenkämpfe zwischen den einzelnen Strömungen sind eine feine Sache – dennoch braucht es auch Raum Gemeinsamkeiten zu entdecken.

  80. Das beste ist ja, daß die LINKEN in ihrer Dummheit die muslimischen Migranten offensichtlich als Rasse bezeichnen.

  81. Die Grünen und dei anderen linksextremen Gruppen waren, sind und bleiben das Grebsgeschwür von Deutschland.

  82. Ich lach mich schlapp

    Nichts von dem, was Sarrazin beschreibt ist eine Bereicherung für die Diskussion, geschweige denn neu, originell, oder ein „Tabubruch“.

    Genau diese Worte stehen so in diesem Aufruf 🙂
    Kapieren diese Kleinhirnakrobaten nicht was sie da schreiben.
    Das Sarrazin einfach bekannte aber verschwiegene Fakten nennt, können selbst die nicht mehr leugnen.
    Alles was er schreibt ist jedem Menschen mit offenen Augen schon bekannt. NATÜRLICH!!

    Eben genau das ist der Kern der Sache!
    Sarrazin hat nichts erfunden, keinen Roman geschrieben. Keine Märchen erzählt.
    Fakten, Tabellen, Wahrheiten in einem fast schon staubtrockenen Sachbuch.

    So weit sind sie in ihrer ideologischen Verzweiflung. Sie haben nicht eine seiner Thesen wiederlegen können.

    Bereicherung für die Diskussion – Welche denn? Wer nicht 150% eurer Meinung ist ist doch sowieso Nazi mit dem ihr nicht diskutiert.
    neu – Nein, da habt ihr recht. Stand alles schon seit Jahren in z.B. PI zu lesen
    originell – Das seid ihr selbst im kreativen verdrehen von Wahrheit und Selbstbetrug
    Tabubruch – Das hättet ihr wohl gern. Doch das hat er getan. Denn euch zu Wiedersprechen war bis dahin ein Tabu.
    Zum ersten mal haben die Menschen in Deutschland erfahren das sie nicht Allein sind, mit ihren Zweifeln.

    Darum lache ich mich schlapp (aber mit viel traurigem Sarkasmus dabei, denn was ihr anrichtet daran werden noch Generationen zu leiden haben, die euch verfluchen werden).
    Ihr könnt NICHTS aber auch GAR NICHTS von dem was Sarrazin geschrieben hat Wiederlegen.

    Daher kommt eure Wut, euer Hass!
    Nicht mit Argumenten könnt ihr es verhindern!
    Nur mit Verboten, Lügen, Beschipmfungen!
    Obwohl ihr euch damit verraten habt. NICHTS war Neu! IHR HABT ES SCHON GEWUSST!
    Das ist eure Schuld die euch angelastet wird.

  83. #103 dergeistderstetsverneint
    Lest mal auf http://www.feministisches-zentrum.de, wie die „feministischen Einzelkämpferinnen“ mit der Kopftuchfrage umgehen. Eine Frau aus der Gruppe hat sich ein paar Kopftuchmuslima eingeladen und deren Argumentation unbesehen geschluckt und wiedergekäut, da wird das Kopftuch zum feministischen Kleidungsstück, weil frau damit kein Sexobjekt mehr sei (wie war das nochmal mit dem Acker im Koran?!). Kennengelernt hat die „Feministin“ die Muslima im Arabischkurs. Vielleicht besucht sie den, um mit ihrem nordafrikanischen Bezzie kommunizieren zu können? 1001geschichte lässt grüssen.

  84. War das nicht in Köln wo vor ein paar Jahren die Gutmenschen einen türkischen Karnevalsverein erfunden haben nur damit ihr rosarotes Weltbild keinen Schaden erleidet.

    Da waren doch mehrere Meldungen über hervorragend angepasste Moslems in der Zeitung und dann hat sich herausgestellt, dass das alles frei erfunden und erlogen war.

  85. Ich habe am Ziel ort auf die Bemerkung

    „Viele seiner Aussagen zum Islam sind schlicht und einfach rassistisch“

    Ebenfalls gefragt:

    Welche?

    Der Post wurde gelöscht.

  86. Die Grünen und die schon früh verblödete DGB -Jugend sollen doch zusammen mit ihren Moslems zum lachen in den Keller gehen. Dann sind sie wenigstens weg von der Bildfläche und versauen einem nicht den Karneval.

  87. #26 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2010 13:03)
    „“- Pax christi Bistumsstelle Mainz!

    Geht mal lieber für die verfolgten Christen unter Muslim-Diktatur auf die Straße,

    da fehlt euch aber der Arsch dazu!““

    Richtig! Von dort vernehme ich nur tiefes Schweigen, traurig. Stattdessen tanzt „man“ nach der Musik Satans…

  88. Diese linken Träumer sollten sich lieber mal Gedanken darüber machen, dass man inzwischen schon Juden den guten Rat gibt, Holland zu verlassen, ja, dass sie in Europa mehr und mehr eingewanderte Moslems am Halse haben.

    Das aber interessiert unsere Moralisten nicht. Ganz anders dagegen der pöhse Sarrazin. Da muss man demonstrieren – ist ja auch einfacher…

  89. Die linksgrünen Spinner werden nicht eher Ruhe geben bis sie (West)Europa genauso vor die Wand gefahren haben, wie ihre ideologischen Väter und Grossväter im realexistierenden Sozialismus Osteuropa.
    Wie hiess es damals so schön:
    „Der Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf!“
    Ja und die Mauer war der „antifaschistische Schutzwall“.
    Was will man von den geistigen Erben der UdSSR, der DDR und meinetwegen der RAF schon anderes erwarten als geballte Ignoranz und Wirklichkeitsverdrängung.

    Doch wie vor 20 Jahren gilt weiterhin die Erkenntnis von Michail Sergeievich Gorbachev : “ Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“
    Diese bittere Erkenntnis werden die Gabriels, Roths, Kühnasts und wie sie alle heissen noch früh genug machen.
    Spätestens nach der mohammedanischen Machtergreifung wenn die reife Frucht eingefahren wird, wie es die Wüstensöhne zur Zeit Mohammeds so blumig formulierten in Anspielung auf die abgehauenen Köpfe der Ungläubigen die sich vor ihnen stapelten.

  90. Kann man nicht schnell einen Castor-Transport „faken“?

    Einfach irgendein Wagon mit irgendetwas drauf von A nach B bringen und schon lungert das Grüne Pack wieder in der Landschaft rum.

    Das gute ist nur: Bei diesen Temperaturen erfriert die Hälfte. Natürliche Auslese eben.

  91. #26 WahrerSozialDemokrat (29. Dez 2010 13:03)
    Mädchenhaus Mainz! Hallo? Welcher politischer Verein ist das denn? Kümmert euch um die Mädchen in der Not und schickt sie nicht in die Kälte für euren politischen Wirrwarr!

    #98 anani-sikeyim (29. Dez 2010 15:56)
    Vor allem dürften im Mädchenhaus Mainz 90% minderjährige Musliminnen sitzen die Angst vor der Hochzeitsnacht mit ihrem 50 Jahre älteren Ehemann haben, den sie nie zuvor gesehen haben und denen wegen ihrer Flucht der “Ehrenmord” durch die eigene Sippe droht

    WSD, anani-sikeyim könnte recht haben,
    guckst Du hier:
    http://www.maedchenhaus-mainz.de/maedchen-zuflucht

  92. @ 98 anani-sikeyim

    Mädchenhaus Mainz

    Habe mich mal auf deren Internetseite umgesehen. Sorry, auf mich wirkt das Personal eher wie die Werbung für ein Gruselkabinett. Zumeist abgedrehte PädagogInnen ohne irgend einen Realitätsbezug. Das ausgerechnet die sich gegen Sarrazin aussprechen, obwohl der sich auch für die Rechte der jungen moslemischen Frauen einsetzt, beweist ganz glasklar, dass diesem Personal das wichtigste Arbeitsmittel fehlt: Verstand und ein ausreichender IQ.

  93. Die Grünen haben nur ein Ziel,Deutschland muß in der heutigen,also demokratischen Form vernichtet werden.Wenn man in Deutschland auf etwas verzichten kann,dann auf das grüne Gesindel!

  94. Lieber Gutmensch als Schlechtmensch!

    Hallo, liebe Gutmenschen!

    Der Begriff „Gutmensch“ meint Personen, die es gut meinen aber im Endeffekt das Gegenteil erreichen.
    Gutmenschen am Steuer eines Busses bauen lieber einen unberechenbaren Unfall auf Kosten aller Fahrgäste, als auch nur eine Spur von ihrem Kurs abzuweichen. (Das müssen die Fahrgäste dann aushalten, weil es ja ums „gute“ Prinzip geht.)
    Gutmenschen sind ungeheuer schnell eingeschnappt, wenn man sie oder ihre Schützlinge (derzeit der Islam und das Prekariat) kritisiert, gestehen sich und ihren Medien aber jede Art von Entgleisung und Respektlosigkeit gegenüber Andersdenkenden zu.
    Gutmenschen fühlen sich edel dabei, in bestimmten Fragen jede vernünftige Skepsis, Absicherung und Vorsicht über Bord zu werfen, die sie meist mit Begriffen wie „Vorurteile“ und „Diskriminierung“ belegen und die sie gerne restlos ausrotten würden. Die Folgen trägt dann die Allgemeinheit.
    Gutmenschen an der Macht sind gefährlich naiv, sie halten sich für moralisch überlegen und brocken der Mehrheit und kommenden Generationen unübersehbare Nachteile ein, die sie persönlich aber meist nicht direkt betreffen werden.

    So seid ihr Gutmenschen… und ihr seid auch noch stolz drauf.
    Das setzt der rücksichtslosen Selbstgerechtigkeit des Gutmenschentums noch die Krone auf – die Krone der absoluten Lächerlichkeit!

    Der Begriff „Schlechtmenschen“ ist übrigens neu und meint einfach die Leute, die die Art der Gutmenschen nicht so toll finden möchten – die „Schlechten“ eben.

    Ich hoffe eindringlich, Herr Sarrazin wird sich auch die Narrenfreiheit nicht von den Feinden der Freiheit zerstören lassen, die sich jetzt selbst sogar schon „die Gutmenschen“ nennen! 😉

    SAPERE AUDE

  95. Erg. zu (30. Dez 2010 02:54):

    Liebe Gutmenschen!

    Was ihr tut, ist nicht sachlich Kritik an Sarrazin zu üben, ihr wollt ungewollte Stimmen mundtot machen. Ihr seid nicht die Mehrheit!

    (Diesen Text habe ich ihnen in den Kommentarbereich gepostet – er wartet dort hoffnungsvoll auf seine „Freischaltung“)

  96. Gutmenschen sind böse Menschen.
    Sie sympatisieren mit Mördern, Todschlägern, Islamisten, Links-Faschisten, Terroristen, Menschenrechtsverachtern usw….

    An die P E T I T I O N E N denken
    Mitunterzeichnene und Mitunterzeichner gewinnen!!
    0,6 % GKV Beitragserhöhung und 8,-€ Zusatzzuzahlung 2011 sollten für die Entstehung einens Wiederstands reichen…!!??!! 🙁

  97. Ein “ Danke THILO MANN “ Reicht da nicht aus….

    Petition 14686 871 Mitunterzeichner
    sind zu wenig
    Zur Petition oben links auf der Seite..

Comments are closed.