Wie in 2009 stellen wir unseren Lesern auch in diesem Jahr wieder fünf Kandidaten zur Wahl des Dhimmi- und Anti-Dhimmi 2010. Wir erinnern uns: Im letzten Jahr hießen die Preisträger Claudia Roth und Dr. Thilo Sarrazin. Mit der Preisverleihung will PI diejenigen Personen im deutschsprachigen Raum auszeichnen, die sich im ablaufenden Jahr dem Islam gegenüber couragiert oder aber unterwürfig verhalten haben.

Die fünf Kandidaten für den Anti-Dhimmi 2010:

  • Dr. Thilo Sarrazin (65%, 8.056 Votes)
  • Henryk M. Broder (12%, 1.496 Votes)
  • René Stadtkewitz (10%, 1.214 Votes)
  • Oskar Freysinger (Schweiz) (7%, 850 Votes)
  • Elisabeth Sabaditsch-Wolff (Österreich) (7%, 809 Votes)

Total Voters: 12.424

Loading ... Loading ...

Die fünf Kandidaten für den Dhimmi 2010:

  • Christian Wulff (81%, 9.823 Votes)
  • Maria Böhmer (7%, 896 Votes)
  • Sepp Blatter (Schweiz) (5%, 623 Votes)
  • Angela Merkel (5%, 587 Votes)
  • Thomas de Maizière (2%, 240 Votes)

Total Voters: 12.168

Loading ... Loading ...

Die Abstimmung läuft bis zum 31.12.2010. Die Gewinner werden wie im Vorjahr mit einem Preis ausgezeichnet, der ihnen persönlich übergeben wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. „Unser“ Bundespräsident ist offenbar ein ganz heißer Kandidat. Ok, ich habe ihn ja (hier) auch gewählt. 😀

  2. Wieso abstimmen?

    So klar war es ja noch nie! Sarrazin ist der Held des Jahres 2010.

    Und bei Islam-Wulff können wir höchstens abstimmen, ob wir ihn teeren und federn oder nur so aubürgern und in die Türkei abschieben.

  3. Was der Oskar Frysinger mit der SVP in der Schweiz geleistet hat, ist ein Novum in Europa. Deswegen Oskar for Anti-Dhimmi!

  4. Islam-Wulff ist nicht der Bundespräsident der Deutschen. Der ist der Bundespräsident der Burka- und Kopftuchträgerinnen und der Frauensteiniger und Handabhacker.

    Islam-Wulff ist eine Schande für ganz Deutschland. Wir sollten höchstens abstimmen ob er sofort zurücktreten soll oder wie lange er noch das Amt durch den Dreck ziehen darf.

  5. Ich tippe auf bundeswuffi! Der wird sich sicher freuen den Preis persönlich in Empfang zu nehmen:-)

  6. Da freue ich mich sehr das auch 2010 diese Abstimmung gemacht wird.

    Ich hatte diesbezüglich schon die PI-Gruppe München angeschrieben.

    Die Abstimmungen sprechen eine deutliche Sprache!

    Den Preis, sowohl den Einen, als auch den Anderen hätten, so glaube ich, eigendlich ALLE von den Nominierten verdient!

    Aber es kann ja immer nur einen geben! 🙂

    Cyrus

  7. Solche Umfragen sollte man mal offiziell von den öffentlichen Medien abhalten lassen.

    Wetten, das sich das keiner traut!

  8. Den Dhimmi-Preis verdient nicht nur der „Bundespräsident“, sondern alle „Volksvertreter“ generell, die ein Parteibuch der CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP und SED besitzen.

    Ich findes es ungerecht diese Leute nicht mit diesem achtabaren Preis auszustatten. Die haben das Herz Europas alle gemeinsam dem Untergang geweiht.

  9. Wulff? Habe ich aber schon mal gehört!

    Ist das der teflonbeschichtete dauergrinsende Typ im Konformantenanzug, der neulich mal behauptet hat, dass jetzt die Kultur der Frauensteiniger und Handabhacker zu Deutschland gehört? Nach diesem naivdoofen weltfremden Möchtegernpolitiker gehören jetzt doch auch Selbstmordanschläge und Religionsapartheid zu Deutschland.

    Jetzt weiß ich es. Wulff ist der schlechteste und weltfremdeste Politiker, den Deutschland nach Adolf Hitler hatte.

  10. Beim Anti-Dhimmi fiel’s mir schwer. Die Nominierten sind alle extraklasse. Aber an erster Stelle steht für mich dann doch Thilo Sarrazin.

    Die 2. Wahl fiel leicht – und den meisten anderen PIlern wohl auch. Hat Spaß gemacht, für den Multikultibundeswolf zu stimmen. (Möge er auch bei Focus auf Platz 50 verharren!)

  11. Wulff oder De Maziere, die Entscheidung fällt schwer! Sind sie doch beide Islamkenner und -versteher…

  12. Freu mich das Herr Sarrazin an erster Stelle ist! Ich hab allerdings unseren Oskar Freysinger gewählt! Für den Dhimmi Sepp Blatter!

  13. Unser Bundes-Wulff hat sich wirklich um das Dhimmitum verdient gemacht!

    Dagegen hat Thilo Sarrazin die Bundesrepublik derart in ihren sozialromantischen Grundfesten erschüttert, wie es noch niemand vor ihm geschafft hat!
    Er hat Rückgrad bewiesen, hat für das Recht auf freie Meinungsäußerung seinen lukrativen Job geopfert und hat das Volk an seiner Seite!
    Er wird dieses Jahr seinen Titel mit Sicherheit verteidigen! Er hats verdient!

  14. OT
    Heute morgen stand bei Bild.de
    Abdullah A. Erschlägt Nachbarn mit Schneeschaufel.
    Die zwei Kinder hatten bereits letztes Jahr Mutter durch Herzanfall verloren.
    Stehen nun allein da.
    Bei. Welt online stand immerhin noch :
    Nachbar im Streit mit Schneeschaufel erschlagen.
    jetzt steht bei Bild.de gar nix mehr von dem Vorfall.
    Was soll man davon halten ?

  15. Wulf weiß überhaupt nicht was der Islam ist. Wulf plappert von jeglichem Wissen ungetrübt dümmlich grinsend einfach daher. Aus Sicht der Muslime ist Wulf ein höchst nützlicher Idiot.

  16. Noch ein heißer Anwärter auf den Dhimmi-Thron ist Heribert Prantl.

    Ein Anti-Dhimmi-Topkandidat ist der Rentner von Sittensen!

  17. Wo ist meine persönliche Favoritin,C.Fatima Roth??Die müsste normal den dauerdhimmi auf Lebenszeit bekommen…

  18. #19 Trix (21. Dez 2010 14:25)

    OT
    Heute morgen stand bei Bild.de
    Abdullah A. Erschlägt Nachbarn mit Schneeschaufel.
    Die zwei Kinder hatten bereits letztes Jahr Mutter durch Herzanfall verloren.
    Stehen nun allein da.
    Bei. Welt online stand immerhin noch :
    Nachbar im Streit mit Schneeschaufel erschlagen.
    jetzt steht bei Bild.de gar nix mehr von dem Vorfall.
    Was soll man davon halten ?

    +++

    Schneeschippen ist hochgefährlich:
    Hier in der „light-version“.

    Herkunft des Täters…???

  19. @ 19 Trix
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ABDULLAH ERSCHLÄGT DEUTSCHEN MIT SCHNEESCHIPPE.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Doch, der BLD-Bericht ist noch da. Klick mal über diesen Link….

    „So erging es einem Deutschen in Engelskirchen.“

    http://www.fact-fiction.net/?p=5564

  20. Also für mich ist der geschmierte Blatter die Nummer 1. Diese Aktion war so offensichtlich lachhaft, dass es dafür keine Steigerung mehr gibt.
    Sarrazin ist sicherlich eines der Highlights gewesen, aber vor allem ging es ihm um sein Buch. Würde er wirklich etwas verändern wollen, dann hätte er sich politisch in dieser Sache engagiert.
    Daher wähle ich Freysinger, er hat in der Schweiz unglaubliches geleistet.

  21. Diesen Kommentar habe ich kürzlich schon als „off-topic Kommentar“ gepostet, da er aber den Innenminister Thomas de Maizière betrifft und dieser Kandidat für den Titel „Dhimmi 2010“ ist, wiederhole ich ihn jetzt noch einmal:

    Der Bundesminister des Innern Thomas de Maizière beabsichtigt – wie er in einer vom Tagesspiegel veröffentlichten Rede erklärt hat – islamische Religionsgemeinschaften rechtlich mit den christlichen Kirchen gleichzustellen. Da dies aber nicht kurzfristig erreichbar ist, denkt er daran, die Zwischenzeit mit einen Vertrag zu überbrücken, in dem sich der Staat zur Durchführung eines islamischen Religionsunterrichts verpflichtet, an dem die muslimischen Organisationen mitwirken können.

    Quer zum Zeitgeist
    (. . . . . .)
    Bezogen auf den Islam ist nach deutschem Verfassungsverständnis etwa die Gesamtheit der Muslime auf der Erde, die Umma, im Rechtssinne ebenso wenig eine Religionsgemeinschaft wie etwa die Christenheit. Es kommt vielmehr darauf an, ob die in Deutschland bestehenden Personenvereinigungen bzw. Verbände als Religionsgemeinschaften im Sinne der einschlägigen verfassungsrechtlichen Bestimmungen anzusehen sind oder nicht.
    (. . . . . .)
    Ich bin optimistisch, dass wir mit dem bewährten deutschen Staatskirchenrecht auch die Integration des Islam in unsere Rechtsordnung gewährleisten können. Auch die Deutsche Islamkonferenz unterstützt das Ziel einer Kooperation auf der Grundlage des geltenden Religionsverfassungsrechts.

    Aber wie kann das gehen? Bis zu einer Lösung arbeiten wir mit Übergangslösungen. Ich könnte mir vorstellen, dass wir die Zwischenzeit mit dem Rechtstypus eines Vertrages „sui generis“ überbrücken: Wir könnten beispielsweise einen „Vertrag über die Einführung eines Religionsunterrichts“ machen, mit Mitwirkungsrechten organisierter islamischer Organisationen.
    (. . . . . .)

  22. Ich hofe doch CFR bekommt einen Ehrenpreis?
    Ansonsten hätte ich gerne, neben Sarrazin, für den „Danke-Thilo-Mann“ gestimmt 🙂
    Der hat mich wirklich beeindruckt. (Aber ich denke mal, der ist froh, nicht allzu prominent zu sein— verständlich.)


    OT

    1. Hat jemand einen Screenshot vom Bildartikel der jetzt verschwunden zu sein scheint? (Engelskirchen)

    2. Kulturelle Bereicherung:
    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/blaulicht/Mann-schwebte-nach-Angriff-in-Lebensgefahr-id4084844.html

  23. Habe ohne eine Sekunde zu zögern auf Sarrazin und Wulf getippt und lag 2mal weit vorne! Anscheinend tickt ihr wie ich. Danke Freunde und danke PI! So fühlt man sich angesichts von Spaten-Angriffen nicht ganz allein.

    Schöne Grüße aus dem mäßig bereicherten Steglitz

  24. Der Anti-Dhimmi ganz Klar unser Dr Thilo Sarrazin! =D und der Dhimmi Der Christian „Islam gehört zu Deutschland“ Wulff !

  25. Sich bei dem Anti-Dhimmi zu entscheiden ist wahrlich schwer, wenn sowohl Sarrazin als auch Stadtkewitz zur Auswahl stehen. Bei der Dhimmi-Wahl ist es dafür umso leichter.^^
    Ich bin mal gespannt, ob PI es schafft den Preis an Christian Wulff zu übergeben.

  26. Außerdem ist Moslem-Wulff noch der Frohoind von Maschmeyer, dem Kleinsparer-Betrüger Nr. 1 in Deutschland dafür darf Wulff dann dieses Jahr auch vornehm residieren in Maschmeyers Prunkvilla auf Mallorca, kurz nach seiner Wahl zum Bundes-Präser:

    http://www.youtube.com/watch?v=kt_FEbwIACY&feature=related

    Und dann ist er noch der Zuhälter-Versteher Nr. 1:

    Hier

    Dort heißt es:

    Bei dieser Affäre spielten folgende Strafdelikte eine Rolle: Strafvereitlung im Amt, Rechtsbeugung, Täuschung und Beihilfe zur Zuhälterei, Verrat von Dienstgeheimnissen, Vollstreckungsvereitlung, Verfolgungsvereitlung und Beihilfe zum Verstoß gegen das Ausländergesetz. All dies sind die Ingredienzien einer heiklen Affäre, die Niedersachsens Justiz beschäftigte. Bundespräsidentschaftskandidat Christian Wulff soll sich von diesem Staatsdiener nie öffentlich distanziert, geschweige denn ihn aus dem Amt entfernt haben.

    Wahrhaft der Präsident, mit dem stärksten Ehrgefühl und der höchsten persönlichen Moral, den Deutschland jemals hatte.

    Ironie aus!

  27. Ich werde Stefan von PI noch eine Originalkarikatur, DIN A3 (Tusche & Aquarell) von mir zuschicken, die, wenn er möchte, als Preis obendrauf packen kann. Eigentlich war die Karikatur für die Sarrazin Lesung in Duisburg gedacht. Wurde aber ohne Eintrittkarte leider nicht zu ihm vorgelassen.

  28. Meine Wahl:
    Hendryk M. Broder, weil er in diesem Jahr in vielen (Polit)Talksendungen zu Gast war und mit Intellekt und Sarkasmus Klartext gesprochen hat, nicht zu vergessen seine Deutschland-Safari.

    Sicherlich hätte in erster Linie Dr. Thilo Sarrazin den Preis verdient, und dieses Jahr könnte/würde er ihn vielleicht auch selbst in Empfang nehmen. Schließlich ist durch sein Buch die Integrationsdebatte endlich mal ins Rollen gekommen.

    Die Entscheidung für den Dhimmi fiel leicht, da kann es meiner Meinung nach nur einen geben: unseren Buntespräsidenten. Nicht nur wegen seiner Ausrufung der „bunten Republik“ und der abstrusen Feststellung „Der Islam gehört zu Deutschland“, sondern auch, weil er mitverantwortlich dafür ist, daß Dr. Sarrazin seinen Posten im Vorstand der Bundesbank geräumt hat.

  29. Ganz klar:

    Dhimmi: Christian Wulff

    Anti-Dhimmi: Thilo Sarrazin

    Posthumer Anti-Dhimmi-Ehrenpreis für Kirsten Heisig.

  30. Bin auch gegen eine Nominierung von Sarrazin.
    Klar, erhat mit seinem Buch die Debatte angestoßen. Aber da er ja letztes Jahr schon Preisträger war, sollte nun ein anderer gewählt werden. Meine Meinung.

  31. #7 Lucky Slevin (21. Dez 2010 14:09)

    „Ich tippe auf bundeswuffi! Der wird sich sicher freuen den Preis persönlich in Empfang zu nehmen.“

    ———————————————-

    Na ich weiss nicht ob man zu dem „vordringen“ kann. Der wird sicherlich ganz streng von seinem Janitscharenregiment bewacht. Außerdem hat der keine Zeit für solche Spirenzien. Schließlich muß er sich 5 mal am Tag zum SALAT bücken. 🙂

  32. Meine Wahl:

    Anti-Dhimmi: René Stadtkewitz für seinen Mut zur Gründung einer neuen Partei und seine klaren Worte zur Islamisierung. Thilo Sarrazin hat zwar mehr geleistet, war aber letztes Jahr schon Preisträger.

    Dhimmi: Christian Wulff – ohne Worte.

  33. Anti-Dhimmi: Ganz klar Sarrazin
    Dhimmi: Ich schwanke noch zwischen Wülffchen und Tante Böhmer. Am liebsten würde ich beide nehmen, da muss wohl das Los entscheiden.

  34. Eigentlich ist der Dhimmi-Preis für den Wulff viel zu schade. Dem würd ich nicht mal das Schwarze unter meinen Fußnägeln gönnen. ^^

  35. #42 Felicitas

    Habe bei der Anti-Dhimmi-Wahl genauso gedacht.
    Beim Dhimmi-Preis käme evtl. auch die Vielfaltigkeits-Böhmer in Betracht.

  36. Ganz klar, der Bunte Präser hat sich diesen Preis redlich verdient.

    Die Übergabe wird lustig, Seine Majestät, Kompetenzüberschreiter Wulff der Erste, dürfte nicht erfreut über diese „Ehrung“ sein.
    Mal sehen, ob er auch hier wieder aus der Rolle fällt und sein Amt missbraucht, um seine Animositäten auszuleben.
    😉

    Obwohl..eigentlich könnten wir mit dem Posten von Wulff noch ganz zufrieden sein, das ginge auch schlimmer.
    Stellt Euch mal vor, Wulff wäre Willkommenskultusminister…

    ————

    Der Anti-Dhimmi wird da deutlich schwerer.

    Sarrazin hätte ihn sich redlich verdient, allerdings hat er schon einen.
    Auch die anderen Kandidaten haben viel, teilweise sogar mehr, riskiert.

    Frau Sabaditsch-Wolff steht immerhin vor Gericht aber sie hält trotzdem nicht still.

    Auch Freisinger hat sich hervorgetan.

    Stadtkewitz hat immerhin den Job geschmissen und sich mit der Freiheit den Angriffen und Diffamationen der „Guten“ ausgesetzt.

    Schwierig, schwierig….

  37. An PI

    Ich kann leider nicht abstimmen. Bei mir erscheinen nur die Ergebnisse (Balken, Prozentsätze) und die Total Voters.

    Schade!

  38. #38 Rojas (21. Dez 2010 15:01)

    Lieber Rojas, ein Gedanke!

    Dhimmi: Christian Wulff
    Anti-Dhimmi: Thilo Sarrazin
    Posthumer Anti-Dhimmi: Kirstin Heisig!!!

    Obwohl, es sollte gleich mehrere Dhimmi-Preise geben!!!
    😉

  39. @ #39 Ordensritter (21. Dez 2010 15:02)

    Bin auch gegen eine Nominierung von Sarrazin.
    Klar, erhat mit seinem Buch die Debatte angestoßen. Aber da er ja letztes Jahr schon Preisträger war, sollte nun ein anderer gewählt werden. Meine Meinung.

    Wieso?
    Es ist nicht verboten, seinen Titel zu verteidigen!

    Es ist ein zeitlich beschränkter Titel! Und zwar begrenzt auf das Jahr 2010!

    Und es gibt in diesem jahr 2010 keinen Anderen, der mehr Anti-Dhimmi-Wirkung entfaltet hat, als Sarrazin!

    Nur weil jemand einmal Weltmeister war, kann er trotzdem beim nächsten mal wieder Weltmeister werden! Warum denn nicht?

  40. Ich hab für the one and only: Thilo Sarrazin gestimmt.

    Die andere Stimme ging an den „Grüß-August“ von Frau Hosenanzug.

  41. wie schrieb die Wall Street Journal über Türken Wolfi ??

    Es ist wie bei Ceausesco`s letzten Tagen :
    keiner hat ihn gewählt ,
    Keiner mag oder liebt ihn ,
    Keiner hört ihm zu
    und keiner winkt ihm zurück

    was passierte dann mit Ceausesco ??

  42. #54 Denker (21. Dez 2010 15:22)

    Michael Schumacher hatten einen Mehrfachtitel, auch gab es mehrfache Nobelpreisträer.

    Letztes Jahr wurde Dr. Thilo Sarrazin für sein Lettre International-Interview gewählt, dieses Jahr für sein revolutionäres Werk „Deutschland schafft sich ab“!

  43. Nach langer Zeit mal wieder mit Begeisterung gewählt! 🙂

    Meine „Favo´s“ sind auch Eure, wie ich festgestellt habe.
    Wenn noch einmal der „Grüßaugust“ im TV seine Aussage vom Nationalfeiertag bekräftigt, mache ich meinen Fernseher platt!

    Wer hält die Neujahrsansprache im Fernsehen?

  44. ja, die Abstimmung hätten wir uns auch schenken können… dass der Bundesdhimmi uneinholbar vorne liegt war wohl schon nach 3 min. klar

    und dem Sarrazin verleihen wir den Antidhimmi am besten gleich im 10-Jahres-Abo!

    🙂

  45. Die Böhmerin als Dhimmi des Jahres. Maria ist ein gutes Beispiel dafür dass auch ein Prof. Dr. Titel vor Dummheit, Political Correctness und Gutmenschentum nicht schützt.

    Und selbstverständlich bekommt Thilo Sarrazin den Anti Dhimmi Preis. Keiner hat der Political Correctness in diesem Land mehr Schaden zugefügt als er.

    An dieser Stelle sei nochmals daran erinnert dass der Islam nicht das eigentliche Problem ist. Das Problem besteht aus Seelen mit kaputtem Selbstbewusstsein.

    Böhmer, Laschet, Wulff, Roth, Beck, Prantl, Posener usw/usf.

  46. Hat Sarrazin nicht schon letztes Jahr gewonnen?
    Verdient hätte er es ja schon ein zweites Mal, Henryk M. Broder oder Rene Stadtkewitz sind aber auch keine schlechte Wahl.

    Auf der anderen (der bösen bzw. gutmenschlichen) Seite:

    Frau Böhmer ist ja schon seit Jahren Islamkriecherin.
    Wenn ich deren einfältiges Puppengesicht sehen muss, denke ich immer an ihr zynisches Zitat: „diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung…“

    Wulff wäre aber mein Haupt-Tipp. Dieser stromlinienförmig-aalglatte, schmierige, charakterlose Wurm!
    Ich vermute, er wird’s…

  47. #26 adalbert78 (21. Dez 2010 14:37)

    Also für mich ist der geschmierte Blatter die Nummer 1.

    Endlich ein Gesinnungsgenosse. Mit eingeschlossen natürlich die ganzen Firmen welche Stadien Planen und bauen, überhaupt jeglichen Export dahin. War doch schon die Formel 1 und die Schwimm WM ein riesen Reinfall. Arrrraber und Fußball, das geht gar nicht, ist nicht ihre Leitkultur.
    Von denen Geld anzunehmen ist eine Schweinerei…ZAHLEN müssten wir…ZAHLEN!

  48. Ich plädiere für Thomas de Maizière als den diesjährigen ultimativen Dhimmi. Der Herr betreibt schließlich die Legalisierung der Scharia über das Staatskirchenrecht.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière orakelte am Dienstag, 7. Dezember, bei seinem
    Vortrag zum Thema Religion im säkularen Staat.

    In der Paulinerkirche offenbarte er uns im Rahmen der Göttinger Vorträge zu Religion und Recht unerhörte Frohbotschaft über den Umgang mit dem Islam.

    Den Juristen schreibt der selbst promovierte Jurist de Maizière die Aufgabe zu, langfristig eine nutzbare Rechtsform und kurzfristig eine tragfähige Übergangslösung zu finden. Sein Ansatz: eine ’sui generis‘-Lösung, die eine Behandlung ähnlich eindeutig definierter Kirchen ermögliche. „Ich lade hier zu viel juristischer Fantasie ein“, wandte sich de Maizière an seine Gastgeber und die etwa 200 Zuhörer.

    „Nicht warten, machen“, scheint das Motto des Innenministers zu sein. Im Rückblick auf die lange Geschichte der Religionsfreiheit und der Trennung von Kirche und Staat mahnte er aber gleichzeitig genug Geduld an, wenn es um die rechtliche Integration einer kirchlichen Repräsentanz des Islam ginge.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wissen/Regionale-Wissenschaft/Bundesinnenminister-de-Maiziere-spricht-ueber-Religion

    Die drohende Rechtsspaltung hat de Maizière genau im Blick: „Es geht aber auch um das, was unsere Gesellschaft auseinandertreiben kann.“

    Ohne Scharia ist das künftige Deutschland der Desorientierung ausgeliefert: „Und trotz aller Trennungs- und Scheidungsprozesse bleiben auch im säkularen Staat Religion und Politik aufeinander verwiesen.“

    Die Muftis und Imame können die Richter bei Bedarf die Schranken weisen: „Der Trennung von Staat und Religion liegt das Verständnis einer wechselseitigen Begrenzung von staatlicher und religiöser Autorität zugrunde.“

    Da nach Hansgert Pöttering und Horst Köhler der Islam gefälligst als im Kern friedliche Religion darzustellen ist, kann der der diskriminierende Islam sein frauenfeindliches und kulturrassistisches Wesen beibehalten: „Die Religionen und die Kirchen müssen sich dabei immer wieder behaupten, ihr Alleinstellungsmerkmal, also ihren sakralen Kern verteidigen und sich gleichzeitig in den Pluralismus der Bürgergesellschaft hineinbegeben. Das Problem des Spannungsverhältnisses zwischen „Kern“ und „Öffnung“ teilen sie im Übrigen auch mit den Volksparteien.“

    „Ich kann mir vorstellen, dass wir die Zwischenzeit mit dem Rechtstypus eines Vertrages „sui generis“ überbrücken“, findet der Wegweiser in Allahs Herrschaft. Das Wort Scharia spricht de Maizière dabei nicht aus.

    http://brightsblog.wordpress.com/2010/12/18/thomas-de-maiziere-religion-im-sakularen-staat/

  49. Ihr müsst nur aufpassen, dass ihr den Dhimmi-Preis nicht aus Versehen dem anderen türkischen Präsidenten, Adogan, übergebt.

  50. … egal, wer es wird, aber ich spende noch 20 Peitschenhiebe auf den nackten A…. des Dhimmi-Preisträgers 2010 🙂

  51. Hallo Moderator:

    hätte gerne gewusst, was an meinem Kommentar von 14:42 Uhr falsch ist? Der erste in diesem Blog.

    Man kommentiert nicht, um 2h nicht veröffentlicht zu werden. Dann ist diese Seite nicht seriös für mich und ich bitte um Abmeldung.

    Einige veröffentlichte Beiträge sind wesentlich beleidigender, das kann also nicht der Grund sein.

  52. Sarrazin sagt leider zu wenig deutlich dass konkret der Islam der Grund für die Plünderung der Sozialwerke und für die starke zunahme von schweren Gewaltdelikten ist.

  53. meine stimme hat elisabeth sabaditsch-wolff, denn sie steht für uns alle islamkritiker völlig zu unrecht vor gericht.

    die nervenanspannung, abgesehen von den kosten, können wir sicher nur ein wenig nachvollziehen.

    mir ist schon klar, dass die meisten stimmen an sarrazin gehen, doch ich persönlich will ein zeichen setzen.

  54. Die Böhmer ist zwar genauso dämlich wie unser hoch geschätzter oberster Repräsentant und aus ihren Hirnwindungen – sofern vorhanden – bahnte sich bislang immer nur verhängnisvoll törichter Unsinn zum Thema Zuwanderung und Islam den Weg bis zu den Lippen, aber für sein geistiges Ejakulat, wonach der Islam zu Deutschland gehöre, gebührt Deutschlands bestgekleideter Schaufensterpuppe diesmal doch meine Stimme. Zudem beherrscht er das Apportieren perfekt, was IM Merkel gewiss zu schätzen vermag. Mit solchen Lichtgestalten kann es nur aufwärts gehen – aufwärts in den Untergang!

  55. Ach ja, hier noch zum positiven Part: Thilo Saarazin ist natürlich Man of the Year – er ist DIE Stimme der Vernunft und der Umkehr. Aber Broder war für mich auch ein ernsthafter Kandidat – über seine Fähigkeit, alles auf die Schippe zu nehmen, und seine Lust am Tabubruch habe ich mich oft köstlich amüsiert. Den anderen drei Kandidaten gebührt im Übrigen ebenso mein vollster Respekt!

  56. Sorry, das ist ja der schlimmste Tabubruch, webnn ich unseren Thilo SARRAZIN falsch Schreibe !! 😉

  57. Unbestritten Buntes-Dhimmi Mustafa Wülff und der großartige Dr. Sarrazin. Breiter kann die Schere nicht mehr auseinandergehen.

  58. Ich würde meinen Popo verwetten, dass Christian Wulff überhaupt nicht weiß, was das Wort „Dhimmi“ bedeutet. Und er weiß auch nicht, was eine Kopfsteuer ist.

  59. Wenn ich es recht überlege, fehlt mir noch eine Kandidatin für den Anti-Dhimmi, auch wenn ich Sarrazin als DEN Mann des Jahres sehe: Necla Kelek. Die wäre dann für mich folglich die Frau des Jahres. Sie begeistert mich, ihr Mut, ihre Ehrlichkeit, ihre Intelligenz und ihre Festigkeit in der Sache sind beeindruckend. Ich habe alle ihre Bücher gelesen und darf sagen, dass diese mir die Augen geöffnet haben – zuvor hatte ich mich nie ernsthaft mit dem Islam und seinen Allmachtansprüchen befasst. Vor Kelek hatte ich eher den Moloch EU als Hauptfeind bürgerlicher Freiheit ausgemacht, seit der Lektüre ihrer Werke bin ich mir sicher, dass es der Islam und die ungezügelte moslemische Zuwanderung sind – natürlich in Verbindung mit dem Europa der Eurokraten und den willfährigen, speichelleckenden und stets beschwichtigenden einheimischen Politidioten und Türkei-Apologeten. An Kelek, deren Rede anlässlich der Verleihung des Friedenpreises der Friedrich-Naumann-Stiftung vor ein paar Wochen mich begeistert hat, schätze ich auch die faire und feine Diskussionskultur. Diese Frau wird ständig rüde attackiert und bleibt doch stets ruhig und sachlich, aber klar und bestimmt. Immer wieder erklärt sie auf Diskussionsveranstaltungen oder nach Vorträgen geifernden Fanatikern und verklärten „Islamverstehern“ höflich, aber ohne irgendwelche Umschweife, wie die Dinge in Wahrheit liegen. Witzigerweise wird sie tagtäglich auf irgendwelchen Islamseiten und Türkenblogs scharf attackiert, obwohl diese Figuren bis hin zu dem Ober-Lügenmeister Mazyek immer wieder betonen, dass in der Türkei kaum jemand diese Frau kenne und es deshalb gar nicht lohne, sie zur Kenntnis zu nehmen. Man brauche nur ihren Namen als Suchobjekt bei GOOGLE Alerts in Auftrag zu geben, schon erhält man täglich bösartige Angriffe auf Kelek per Internetlink frei Haus. So unwichtig ist sie offenbar, dass man sich ständig mit ihr befassen muss. „Abtrünnige“ sind der muslimischen Community ohnehin zuwider, aber wenn es dann auch noch Frauen sind, die ganzen Lügengebäude wie ein Kartenhaus zusammenstürzen lassen, steigt der Hass der Patriarchen mitsamt ihren angepassten weiblichen Erfüllungssklavinnen ins Unermessliche. Necla Kelek ist große Klasse, die pure Authentizität, mittendrin im Geschehen und am Nabel beider Kulturen. Sie ist der wohltuende Gegenpol zu dumm labernden SchreibtischtäterInnen wie der spießigen CDU-Kaffeetante Böhmer.

  60. M. E. fehlt der „Danke-Thilo-Mann“ Markus in der Liste der Anti-Dhimmi-Liste. Er hat sich heldenhaft dem öko-faschistischem, linken Meinungsterror entgegengestellt und somit auch dem Islam die coole Schulter gezeigt.

    Nichtsdestotrotz ist Dr. Sarrazin mein Favorit für die Auszeichnung, auch wenn er diese schon letztes Jahr gewann.

    P.S.

    Sehr geehrter Herr Bundesgrüßaugust Islamian Wulff,

    mit Verlaub, Sie sind ein Islamzäpfchen!

    Eichsfelder Stracke

  61. #58 Eurabier (21. Dez 2010 15:38) „Ich habe für Dr. Thilo Sarrazin und Mohammad-Christian Wulff-Özkan gestimmt!“

    Ich auch 🙂

  62. Ich bekomme immer irgendeine Fehlermeldung: Please choose a valid poll answer!

    ???
    Kann mal bitte jemand helfen?!

  63. Mitstreiter!

    Tretet der Partei Die FREIHEIT bei! René Stadtkewitz und seine Gefährten werden den etablierten Islamfreunden das Fürchten lehren! Laßt euch nicht weismachen, was die Nazis von pro oder die Islamversteher der CDU euch einbläuen wollen: Eine demokratische Bürgerrechtspartei ist möglich!

    Auf, alle in die FREIHEIT!!

    http://www.diefreiheit.org

  64. Sarrazin ist klar der Mann des Jahres, ok. Aber den Anti-Dhimmi hat meiner Meinung nach Stadtkewitz verdient, der hat Wilders nach Berlin geholt.

  65. Nur weil PI-News immer wieder aufs neue die Lüge verbreitet dass Gutmenschen Dhimmis seien wird die Lüge deswegen trotzdem nicht zur Wahrheit.
    Dhimmis in den hochislamischen Hochburgen wie Pakistan ect. sind Menschen diese sich NICHT dem Islam unterworfen haben.
    Zumeisst sind es Christen die trotz aller benachteiligung und Schläge weiterhin Christen bleiben.
    Aber auch Juden können solche Dhimmis sein.
    Sie unterwerfen sich NICHT.

    Ganz im Gegensatz dazu haben sich die Gutmenschen in Deutschland bereits mit ihrem Verhalten den Islam unterworfen und sind also eigentlich genaugenommen schon “Unterworfene des Islams” also “Moslems”.
    Auch wenn die deutschen Moslems sich selbst noch nicht als Moslems sehen wollen und dies öffentlich wohl auch gar nicht zugeben wollen…ihr Verhalten beweisst dass sie dem Islam unterworfen sind …ja und solche nennt man eben weltweit “Moslems”

  66. Für mich ist auch Mohamed Wullf ganz klar der Favorit auf dem Dhimmi und Herr Sarazin der Kandidat für den Anti-Dhimmi.

  67. Thilo Sarrazin hätte es verdient – keine Frage. Trotzdem wäre es schade wenn man bedenkt, dass der Nachfolger sich schon sehr weit vortrauen muss um der Nachfolge des Preisträgers 2009 gerecht zu werden. Der Maßstab ist verdammt hoch.

    Posthum, auch wenn in so weit nichts mehr folgt, wäre Kirstin Heisig meine 1.ste Wahl

    Die Wahl des Dhimmi 2010 gibt mir Gelegenheit „unseren“ 3.Wahl Bundesaugust persönlich zu unterstützen.

  68. Das Dhimmi-2010-Ding kann Bundeswulff nicht verlieren. Hoffe dass Byzanz die Verleihung macht. Freue mich jetzt schon…

  69. #106 Teufel (21. Dez 2010 22:00)

    der Buntespräsi liegt verdient klar in Führung –

    Und diese klare Führung hat er sich redlich verdient!

  70. #101 Sonnenreiter (21. Dez 2010 21:04)

    Man kann es auch anders interpretieren.

    Der PI-Anti-Dhimmi ist derjenige der am meisten dafür sorgt, dass es nicht oweit kommt dass wir als Dhimmis leben.

    Und der Dhimmi, das Gegenteil.

    Verständlich?

  71. @#109 RamboJambo

    Es geht ja nicht darum was Du anders interpretierst, sondern was das ALLGEMEINE Verständnis ist.
    Ansonsten wärest ja auch nicht besser als die Gutmenschen selbst…auch diese interpretieren die ganzen islamischen Begriffe einfach um und streiten nun einfach ab dass der Islam Menschenverachtend sei…weil sies ganz einfach uminterpretiert haben.
    Fakt ist wer das Wort Dhimmi als Schimpfwort gebraucht obwohl weltweit lauter tapfere Dhimmis den Islam trotz aller Schikaner verweigern, der tut eben diesen verfolgten Christen und Juden in den islamischen Hochburgen Unrecht.

  72. @ Sonnenreiter

    Interessanter Standpunkt; und wohl nicht ganz von der Hand zu weisen. Mir geht der Begriff Dhimmi/Anti-Dhimmi-Preis eh etwas gegen den Strich. Kein Otto-Normalo kann mit diesen Bezeichnungen etwas anfangen.

  73. Eigentlich, finde ich ,haben ALLE genannten den Anti-Dhimmi dieses Jahr mehr als verdient. Ich geb einfach mal meine Stimme dem Freysinger. Die SVP und er haben mit der Ausschaffungsinitiative wieder mal ein Zeichen für ganz Europa gesetzt. Es ist schon traurig dass solch ein `Zwergstaat` allen anderen Ländern Europas zeigen muss was Demokratie bedeutet.
    Auf der Liste oben fehlen noch Wilders, Strache und auch unser Stürzenberger könnte sich den Preis mal selbst überreichen 😀

    Danke euch allen für den tollen Einsatz wieder dieses Jahr, es werden siher noch einige folgen…

  74. Anti-Dhimmi: Oskar Freysinger. Es gibt keinen intelligenteren, charismatischeren Islam-Aufklaerer in Europa als ‚Die Wahrheit aus dem Wallis‘!

    Dhimmi: Christian ‚Dhimmian‘ Wulff, natuerlich! Ein erbaermlicher Stiefellecker des arabischen Faschismus.

  75. #111 William T. Riker (22. Dez 2010 01:49)

    Dhimmi kommt aus dem arabischen und bedeutet so viel wie: „unter dem Gläubigen (Moslem) stehender“.

    Das Deutsche Wort für Dhimmi ist also:

    Untermensch!

    Und dieses Wort hat eine ähnliche Ideologie benutzt, die von 1933 bis 1945 ihr Unwesen in Deutschland getrieben hat.

  76. Es ist wirklich erstaunlich!
    Diese Abstimmung läuft grade mal 2 Tage,in Worten, Zwei, und es haben schon ca. 4000 PI-User gevotet!

    Bei der Zeichnung für die Petition gegen das
    Sozialversicherungs-Abkommen von 1964 hat es ca 16 Tage gebraucht um auf ca 4000 Mitzeichner zu kommen.

    PI-LER; WAS IST LOS MIT EUCH?

    Die Wahl des Dhimmi bzw. Antidhimme des Jahres ist sicherlich eine tolle und Spaßige Sache, wird aber bestimmt nicht im Bundestag diskutiert werden.

    Leute, zeichnet die Petition!!!

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    Cyrus

  77. @#114 Hellgate

    Richtig „Untermensch“ …Christen und Juden sind gemäss dem Islam „UNTER“ Menschen.
    Heiden selbst und Atheisten sind GAR NICHTS…nicht mal „Untermenschen“…
    Deswegen sind Christen und Juden teilweise auch geduldet, solange jedenfalls bis mal wieder so ein Genozid passiert wie an den armenischen Christen in der Türkei…lange Zeit waren sie als Bürger zweiter Klasse geduldet bis sie schliesslich millionenfach ermordet worden sind, da sie eben sich permanent geweigert haben Moslems zu werden.
    Während Atheisten und Heiden und Schwule ect sofort umgebracht werden, gleich nach der ersten Weigerung in den hochislamischen Ländern, werden Christen und Juden jahrelang schikaniert und können so eben Zeugnis für ihren eigenen Glauben geben und dem eigentlichen Unglauben der Moslems gegenüber der Welt.
    Ein dem Islam unterworfender ist ein Moslem.
    Ein Christ und Jude der sich nicht dem Islam unterwirft wird als „Buchbesitzer (Bibel-Besitzer)“ zwar eine zeitlang geduldet, aber eben unter grosser Schikane und gilt als Mensch zweiter Klasse, also unterhalb des Moslems…solange bis es die Moslems.
    Dhimmis aber keine Moslems, somit keine die dem Islam unterworfen sind.

  78. @#111 William T. Riker

    dass ist richtig, aber die meissten, auch pi-newsler merken des leider nicht.
    Aber GERADE die dauernde uminterpretierungen von Begriffen und das Weichspülen von Werten ist DIE URSACHE dass der Islam hier in Deutschland und Europa so zunehmen konnte.

  79. Wer wird dem Bundespräser denn seinen Preis überreichen? Im Falle der Übergabe sieht der doch dann gleich das Nazireich auferstehen.

    🙂

    Bin mal gespannt wie tief er zur Weihnachtsansprache den Moslems wieder in den Arsch kriecht.

  80. Hab ebenfalls die Nacktschnecke Wullf gewählt, und ich hab das Ergebnis noch nicht mal gesehen und wusste schon im Voraus, dass der Rest genauso denkt wie ich.

  81. Sorry, ich muß jetzt ein bisschen nerven!
    Deswegen nochmal mein Kommetar.

    Es ist wirklich erstaunlich!
    Diese Abstimmung läuft grade mal 2 Tage,in Worten, Zwei, und es haben schon ca. 4000 PI-User gevotet!

    Bei der Zeichnung für die Petition gegen das
    Sozialversicherungs-Abkommen von 1964 hat es ca 16 Tage gebraucht um auf ca 4000 Mitzeichner zu kommen.

    PI-LER; WAS IST LOS MIT EUCH?

    Die Wahl des Dhimmi bzw. Antidhimme des Jahres ist sicherlich eine tolle und Spaßige Sache, wird aber bestimmt nicht im Bundestag diskutiert werden.

    Leute, zeichnet die Petition!!!

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    Cyrus

  82. Ganz klar El Presidente Wulff als Dhimmi und Sarrazin als Anti- Dhimmi.
    Wulff hat sich mit seinen Äußerungen ausgerechnet am Tag der deutschen Einheit dafür „qualifiziert“. Dieser Mann biedert sich den Muselmanen an. Deswegen werden aber nicht weniger Frauen unterdrückt und auch nicht weniger Übergriffe gegen Deutsche , Juden und Christen verübt. Sarrazin ist mutig und spricht die Wahrheiten aus. Aber auch Stadtkewitz zähle ich dazu, mit der neuen (überfälligen) Gründung der neuen Partei „die Freiheit“ bringt er einen frischen Wind in das verstaubte , antiquitierte Parteiensystem, in dem die führenden Personen kaum noch die Bevölkerung und ihre Sorgen, insbesondere vor der Masseneinwanderung aus islamischen Ländern ernst nimmt.

  83. #116 Sonnenreiter (22. Dez 2010 11:02)

    Richtig “Untermensch” …Christen und Juden sind gemäss dem Islam “UNTER” Menschen.
    Heiden selbst und Atheisten sind GAR NICHTS…nicht mal “Untermenschen”…

    Für Menschen, die unter dem Untermensch stehen hatten die Nazis auch ein besonderes Wort. Die Nazis und die Moslems bezeichnen solche Menschen (Atheisten, Schwule, Frauen, usw.) mit:

    unwertes Leben!

Comments are closed.