MarineEine junge Frau wurde bei heiterhellem Tag im Dezember von drei Männern in der Pariser Regionalbahn angegriffen, als sie ihr iPhone in ihre Tasche legen wollte. Die Männer haben die 22-jährige Marine (Foto) verprügelt, ohne ihr dann aber das Telefon zu stehlen. Im Krankenhaus wurde die junge Frau operiert, doch auf dem linken Auge sieht sie praktisch gar nichts mehr. Auf den Regionalbahnen in die Balieues werden ständig Menschen überfallen und die Behörden stehen der Gewalt mit Migrationshintergrund völlig machtlos gegenüber.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. Ich rate mal:
    4 Männer, die als besonderes Merkmal weiße Turnschuhe trugen. Jede andere Täterangabe wäre kulturell unsensibel.

  2. Machtlos gegenüberstehen?? Das hat nicht mit „Machtlos“ zu tun sondern eher mit „Nicht wollen“. Es wird aber nicht mehr lange dauern, bis der Grossteil der Europäer wach wird

  3. Tja irgendwas macht die Justiz in überwiegend christlichen Ländern gewaltig falsch!
    Sonst würden die entweder nicht frei oder gar nicht hier rumlaufen.

  4. was ist daran so schwer diese Verbrecher dahin zurückzuverfrachten woher sie herkommen??

  5. DEGENERIERT

    Es sagt viel über uns Europäer aus, daß wir soetwas schulterzuckend hinnehmen. In unseren Hauptstädten. Wer seine Frauen, Töchter, Schwestern, Mütter nicht mehr schützen will, der muß eigentlich auch nicht überleben. Unglaubliche Feigheit!

    Sind wir wirklich schon derart degeneriert?

  6. #6 Rasputinn040 (01. Jan 2011 17:21)
    KZ auf, “Gewalttäter mit Migrationshintergrund” rein, KZ zu.

    Anstatt KZ nennen Sie es “ Geschlossenene Steinbruch! und es stimmt

    Arbeiten lassen , bis sie Hornhaut an den Händen haben

  7. Mich wirds gar nicht wundern, wenn ein großer Teil der Pariser Bullen selbst aus den islamischen Ländern stammt.

  8. Schaut euch das Gesicht dieser (sicherlich) Nazi Braut an.

    DAS IST BUNT STATT BRAUN

    Euch allen Wünsche ich viel Kraft und Gottes Segen für das kommende Jahr. Es wird ein sehr schweres werden. Ich habe gestern am Himmel etwas gesehen was mir keiner glaubte. Es war ein Vorzeichen. Kein Böller und betrunken war ich auch nicht. Falls ander es auch gesehen haben. Osnabrück, Westerberg 00:25 – Danach nochmal um ca. 00:35

    Nochmals alles Gute für euch! Und vergesst nie, Liebe ist stärker als Hass und die, die nur Hass im Herzen tragen werden die Quittung bekommen.

  9. . Im Kreis Gießen schickte das Jugendamt einen 16-Jährigen nach Sibirien. Bei bis zu minus 55 Grad soll der Junge aus Gießen unter extremen Witterungsbedingungen und durch harte körperliche Arbeit lernen, seine Aggressivität zu kontrollieren, bestätigte das Kreisjugendamt.

    Der Junge sei wiederholt extrem auffällig geworden, sagte Stefan Becker, der Jugend- und Sozialdezernent des Landkreises Gießen. Unter anderem sei der 16-Jährige in der Schule, im Heim und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie durch Gewalt aufgefallen. Dabei seien mehrere erwachsene Betreuer verletzt worden. Auch seine Mutter habe er angegriffen. Das Jugendamt des Kreises habe nur noch eine Möglichkeit gesehen: den Aufenthalt in Sibirien. „Das ist für ihn die letzte Chance“, sagte Becker.

    Er begründete die Entscheidung für Sibirien damit, man habe nach einem „möglichst reizarmen Gebiet“ gesucht. Die Umgebung dort sei weit abgeschieden von der Zivilisation, ohne Internet, Fernsehen und weitgehend ohne Telefon. Auch fließendes Wasser gebe es in der Unterkunft des Jungen nicht, der dort „in dörflicher Umgebung“ lebe.

    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:4SUZ9W2T5ncJ:www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article159658/Strafe_fuer_Intensivtaeter_Arbeit_bei_minus_55_Grad.html+Intensivt%C3%A4ter+Sibirien&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

  10. Diese nichtfranzösischen Jugendlichen wohnen in sozialen Brennpunkten, sind oft dem Prekariat zugehörig und leben isoliert. Sie entstammen häufig äußerst konservativen Familien. Auffällig ist dabei ein oft problematisches Franzosenbild. Vielfach werden Franzosen verachtet und Frankreich nur als Beutegesellschaft betrachtet, eine Integration abgelehnt.

  11. @ Der Islam ist DAS Problem

    Stalin kannte sich auf dem Gebiet sehr gut aus. Jeder, der Sche*ße gebaut hat, kam in die Uranminen im Kaukasus. Die Lebenserwartung betrug zwar keine 5 Jahre, dafür hat das Land aber enorm profitiert.

  12. Furchtbar!
    Ein einziger Trost wäre nur noch, wenn man wenigstens wüßte, dass sie zu den islamophilen Gutmenschen gehörte, die diese Leute als „Bereicherung“ empfinden. Hoffentlich gehört sie nicht zu denjenigen, die vom Anfang an diese Migration ablehnten, sondern zu den Freunden von Le Monde und France 2…

  13. #1 vivaeuropa (01. Jan 2011 17:18)

    Ich denke, Ihre Angabenb gehen etwas zu weit. Es reicht wohl mitzuteilen, dass die Täter jeweils vier Gliedmaßen hatten.

  14. 6 Rasputinn040 (01. Jan 2011 17:21)

    KZ auf, “Gewalttäter mit Migrationshintergrund” rein, KZ zu.

    Eine andere Möglichkeit sehe ich auch nicht als zu kasernieren einschl. kaserneninterner ‚Arbeitsgelegenheiten‘.

    Und genau so wird’s kommen.

  15. „Beutegesellschaft“ ist gut. Aber warum wird unsere Gesellschaft so gesehen? Die Polizei darf nichts tun, die Gerichte und die Politik wollen nichts tun und die Medien erziehen uns fleißig zu Schafen. Auch im neuen Jahr die alte Leier.

  16. #6 Rasputinn040 (01. Jan 2011 17:21)

    „KZ auf, “Gewalttäter mit Migrationshintergrund” rein, KZ zu.“

    Was ist das denn für ein Schwachsinn?

    In den Flieger und Tschüs.

  17. Wir Europäer sind eben zu Kopfmenschen geworden.
    Jede Entscheidung überlegen wir.

    -Ich werde angegriffen, ich überlege ob ich zurückschlage, denn das könnte rechtliche Folgen haben…und schwupp liege ich schon am Boden und das nächste was ich mitbekomme ist der Notarzt, der mich danach fragt ob ich Organspender bin.

    -Ich überlege mir ob ich eine Petition unterzeichnen soll, denn darin steht ja mein Name. Und schwupps sind die Türken weiterversichert.
    Da kann ich mich über höhere Beiträge der Krankenkasse noch mehr ärgern.

    -Ich überlege ob ich auf eine Pro-Sarrazin Demo gehen soll, ne lieber nicht, ich könnte ja als Nazi beschimpft werden.

    -Ich überlege ob ich DIE FREIHEIT wählen soll, ne lieber nicht, das gibt nur Mekka von der Frau und schwupps sind wir Deutschland los und schon lernen unsere Kinder im Kindergarten türkisch.

    Ein Mohammedaner denkt nicht-er handelt.
    Auch scharfe Gesetze können einen Schwanz und Triebgesteuerten Mohammedaner nicht aufhalten.

    Verhindern scharfe Gesetze Verbrechen? Niemals!

    Die klugen Verbrecher denken, sie haben einen besseren Plan als die Polizei und werden deshalb nie erwischt.
    Man kann auch keinen Kinderf…er sagen, dass er ins Gefängnis kommt, wenn er über Kinder herfällt.
    Er ist ein Sklave seiner schweinischen Triebe.

    Triebgesteuerte Mohammedaner folgen ihren Trieben.
    Das kratzt die nicht ob die jemanden umbringen.
    Der Trieb war da. Der Trieb ist vorerst gestillt.
    Über die Folgen wird später nachgedacht.

    Deshalb: Einfach abschieben das Pack und Kinderf…er wie Cohn Bendit gleich mit.

  18. Was heisst hier „machtlos“ Das hat alles eine klare Strategie. Glaubt man im ernst irgendeine Regierung geht gegen solche Kriminelle vor um sich dem Rassismusvorwurf auszusetzen. Da wartet man nur darauf bis der Bürger das Problem selber an die Hand nimmt. Und darauf kann man lange warten da der Bürger zuviel verlieren würde wenn er eingreifen würde. Somit bleibt leider nur solche Taten zu ertragen bzw. wenn man selber betroffen werden sollte im Rahmen des Notwehrrechtes sich verteidigen. Mehr kann man nicht machen.

  19. #10 bademeister (01. Jan 2011 17:23)

    Welche andere Lösung als Errichtung von Arbeitslagern schlagen Sie denn vor?

    Nehmen wir mal an, der Euro crasht, Krawalle, Randale, Ausschreitungen, Unruhen entstehen, eine neue (Notstands-)Regierung will im Sinne des bio-deutschen Volkes durchgreifen; was soll sie tun?

  20. ot, BILD:

    Köln – Der Koordinationsrat der Muslime (KRM) hat den Selbstmordanschlag vor einer Kirche im ägyptischen Alexandria mit 22 Toten abgelehnt. „Wir verurteilen diesen schrecklichen und unmenschlichen Anschlag auf das Schärfste. Wer Menschen so hinterhältig und grausam Schaden zufügt und ermordet, kann sich auf keine Religion oder eine andere Weltanschauung berufen”, so KRM- Sprecher Erol Pürlü. Der Koran fordere den Schutz des Lebens und den Schutz von Gotteshäusern.

    Richtig ist, dass Gotteshäuser möglichst unbeschadet sein sollten, sodass sie möglichst kostensparend zur Moschee umgestaltet werden können!

    Den Schutz des Lebens Ungläubiger hingegegen, fordert der Koran nur sofern, alsdass sich diese dem Islam als Dhimmies (Schutzbefohlene™) bereits unterworfen haben… nur um das nochmal klarzustellen.

  21. #23 r2d2 (01. Jan 2011 17:37)

    leider war das mit den Kopfmenschen –
    Unterm Strich gibt es auf dieser Welt nur 2 Arten von Menschen. Du hast die Schwätzer und die Macher. Die meisten sind bloß Schwätzer, die können nichts als labern. Aber wenn alles gesagt ist, dann sind es die Macher die die Welt verändern und wenn sie das tun, dann verändern sie auch uns.

  22. Nach Ausfüllen des Profils (geht so einfach wie ne e-mail Adresse anzulegen, auf den Bestätigungslink in der Mail klicken. Und dann am einfachsten noch mal hier bei PI oben links auf den Petitions link klicken

    oder hier:

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    dann geht genau die richtige Petition auf, ohne dass man suchen muss.
    Und dann nur noch in der Mitte auf Petition mit zeichnen klicken!

    Dauert gerade mal 2-3 min!

  23. #22 lorbas (01. Jan 2011 17:35)

    [KZ / Arbeitslager / Kasernierung…]

    Was ist das denn für ein Schwachsinn?

    In den Flieger und Tschüs.

    Und wenn die Türkei keine Landeerlaubnis erteilt (den Schweizern schon zigmal schon passiert)?

    Und was mit den deutsch-gebürgerten Türken?

    Ich finde, man sollte sich langsam, besser rascher, an den Gedankengang gewöhnen, daß die Gesellschaft das Recht und die Pflicht hat, Anhänger der faschislamen Ideologie zu kasernieren, wirklos zu machen.

  24. Jedes System, so auch unser Gutmenschen- und Toleranzsystem bis zur Selbstverleugnung geht an seiner eigenen Uebertreibung einmal zugrunde, weil es sich schlicht und einfach als nicht mehr tauglich und nicht mehr wirksam erweist. Gut Ding will allerdings eine gewisse Weile haben. Ein über 60 Jahre lang gehegtes gutmenschliches Theoriemodell lässt sich nicht so kurzfristig abschaffen, es verdienen auch viel zu viele Leute daran. Aber die Zeit für grundlegende Aenderungen beginnt immer mehr zu reifen. Die Rechtssysteme der westlichen Demokratien sind schlicht und einfach für einen völlig anders gearteten und denkenden (Un) Kulturkreis wie dem Islam völlig untauglich, denn hier erfordert Gewalt immer Gegengewalt in mindestens demselben Ausmass, Auge um Auge, Zahn um Zahn wie es schon im alten Testament und auch im Koran festgeschrieben ist. Alles andere wird als reine Schwäche und Feigheit ausgelegt und entsprechend in der ganzen Fülle ausgenutzt.

  25. #28 froschy (01. Jan 2011 17:43)

    bin mal gespannt ob von den Aufrufern dieser Seite der Wille aufgebracht wird den Geldhahn für diese Leute zuzudrehen indem die PETITION auf den weg gebracht wird . . .

  26. #29 malleusmaleficarum (01. Jan 2011 17:47)

    Unterm Strich gibt es auf dieser Welt nur 2 Arten von Menschen. Du hast die Schwätzer und die Macher.

    Richtig. Aber. Man erlebt auch Überraschungen!
    Wie schnell der Wandel vom Schwätzer zum Macher geht, werden wir beobachten können, wenn im verlaufe diesen jahres das Finanzsystem crasht und die Verteilungskämpfe auf der Straße stattfinden.

    Ich bin da zuversichtlich, daß sich eine ganze Menge an bisherigen ‚Schwätzern‘ zu Helden aufschwingen.

  27. @ #33 malleusmaleficarum (01. Jan 2011 17:54)

    Ich hoffe wir schaffen es deshalb bitte Postet dies in allen Foren:

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686
    wir sind bei knapp 9.000 Stimmen!!!!!

    deshalb noch mal an alle bitte sendet diesen Link an alle in eurem Adressbuch, mit der Bitte, zu Unterzeichnen und BITTE diesen Link weiterverteilen!!!!!

    Nach Ausfüllen des Profils (geht so einfach wie ne e-mail Adresse anzulegen, auf den Bestätigungslink in der Mail klicken.

    Dann hier diesen Link in die Adressleiste des Browsers kopieren

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    dann geht genau die richtige Petition auf, ohne dass man suchen muss.

    Und dann nur noch in der Mitte auf Petition mit zeichnen klicken!

    Dauert gerade mal 2-3 min!

    B.I.T.T.E

    Danke!!!!!

  28. #33 malleusmaleficarum (01. Jan 2011 17:54)

    Mal ehrlich – gehen Sie allen Ernstes davon aus, daß wir es hier noch mit einer Demokratie zu tun haben? Daß eine Petition irgendetwas bewirken könnte?

    Wer dafür Reklame macht, hat sich einen völlig unbedeutenden Nebenkriegsschauplatz gewählt, setzt seine Hoffnungen in völliger Verkennung der Realität in etwas. Petition – lächerlich. Um in Ihrem Bild zu bleiben: alles Schwätzer.

    (wobei das Engagement als solches ehrenwert ist, nur eben unter Verkennung der Realität)

  29. #5 Wahrer Sozialdemokrat:

    … prima Tipp … könnte glatt von Körting oder Glietsch sein 😉

  30. Kulturelle Kulturbereicherung vom Feinsten. Die Zuwanderung von Anhängern dieser Steinzeitkultur hat bisher zehntausende von Europäern das Leben gekostet.

    Und die Verletzte und Verkrüppeltn durch Anhänger dieser Hassreligion, die sich selber ganz offen zu Herrenmenschen und uns zu Untermenschen erklären und für die Gewalt als legitimes Mittel zur Durchsetzung ihrer Interessen ist, ist wahrscheinlich derer Verletzten bei Verkehrsunfällen vergleichbar.

  31. Habe gerade meine Mutter und ihren Lebenspartner aufgeklärt und die Petition zeichnen lassen.

    An Weihnachten schon den Rest meiner Familie kommen auch 10 Stimmen zusammen.

    Würden das alle PIler hier machen schaffen wir es locker.

    Vor allem die Verbreitung des Links:

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    mit der Bitte um Unterzeichnung der Petition und der Bitte diesen Link mit entsprechenden Text, weiter zu verbreiten bringt ne Menge!

    Also öffnet eure Herzen und eure Adressbücher

  32. # 27

    es gibt nur einen Gott und das ist Allah. In den Kirchen gibt es keinen Gott, dort beten nur die Ungläubigen, Schweine und Affen zu einem Götzen….

  33. Die Bezeichung „Migrationshintergrund“ diskrimiert alle anständigen „Migranten“ – Wo doch jeder weiss, dass es bei Kriminalität in aller Regel allein um MOSLEMS geht, und keine anderen!

    In meiner Tageszeitung standen allein gestern zwei Nachrichten, die sich auf vorbildliche „Migranten“ bezogen: Ein ghanaischer Taxifahrer, der einer gehbehinderten Kundin die Haustür vom Schnee freischaufelte und einen indischen Pizzaboten, der einem Mann, der sein Portemonnaie verloren hatte, dieses unangetastet nachbrachte.

    Beide eint, dass es anständige Menschen sind – Und keine „M“´s !

  34. Unterlasst doch bitte diesen Mist mit KZ und so… Damit verschreckt ihr nur Leute, die sich evtl. unserer Sache anschliessen würden, aber die rechte, braune Ecke meiden! Ein bischen mehr Niveau würde der Kommentarspalte hier gut tun. Zum Thema kriminelle Mohamedaner abschieben: Ist erst mal eine Regierung an der Macht die das durchzieht, dürfte sich wohl ein afrikanisches Land finden lassen, das gegen Geld die Kriminellen aufnimmt.

  35. #1 vivaeuropa (01. Jan 2011 17:18)
    Ihr Zynismus ist aber in einer kulturunsensiblen Sprache verpackt worden.

    #2 GisRo (01. Jan 2011 17:19)
    Ihr Optimismus gefällt mir.

    #2 GisRo (01. Jan 2011 17:19)
    Das Gutmenschentum lehrt die Gutmenschen, dass „Jeder Migrant eine Bereicherung ist“ und „Kriminalität müssen wir aushalten.“ (Marieluise Beck, Bündnis 90/Die Grünen – wer sonst?)

    #5 WahrerSozialDemokrat (01. Jan 2011 17:19)
    Der war gut ;-)), aber die junge Frau tut mir leid. Drei Männer gegen eine zierliche Frau. Ganz ehrlich: Solchem Gesocks würde ich wechselseitig Hände und Füße abhacken und kreuzigen. Steht im Koran drin.

    #14 Der Islam ist DAS Problem (01. Jan 2011 17:30)
    Cooler Nickname, bringt es auf den Punkt. Politisch ist das aber nicht korrekt, und daher gelten Sie jetzt als potentiell rechtsradikal. So ist das einfach in einer Welt, die maßgeblich von Gutmenschen geprägt wird.

    #25 froschy (01. Jan 2011 17:41)
    Guter Beitrag.

    Hoffentlich hat die Frau jetzt wenigstens nicht auch noch posttraumatische Belastungsstörungen. Echt zum Kotzen, diese „Bereicherung“… Es muss doch irgendwann einmal auffallen, dass immer eine bestimmte Minderheit für den Großteil der Kriminalität verantwortlich ist. Das kann nicht so schwer sein. Wenn in Schweden (oder war es Norwegen?) ungefähr drei von vier Vergewaltigungen von Muslimen verübt werden, wenn in Frankreich…wenn in der BRD…wenn in England…wenn in den Niederlanden…wenn überall in Europa eine bestimmte Minderheit (ich nenne jetzt keinen Namen) für den Großteil der Kriminalität verantwortlich, spätestens dann könnte man ja mal auf die Idee kommen, dass nicht die Einheimischen Schuld tragen (und in Schweden gibt es keine Holocaustkeule, die geschwingt werden kann), sondern die propagierte Minderheit, welche leider stetig wächst.

  36. #19 scabo (01. Jan 2011 17:34)

    Und alle paar Tage ein paar Schlachtabfälle über’n Zaun werfen und keine Damen!!! 😉

    Die Frauen dürfen in Krankenhäusern und Alteneinrichtungen Ungläubige hegen und pflegen.
    Jo, das wär’s ❗ 🙂

  37. Hatte schon mal ein ähnliches Erlebnis.

    An der S-Bahn-Haltestelle ist mal ein Jugendlicher auf deutsche Frauen los gegangen, als diese zu erkennen gaben, nichts von ihm wissen zu wollen.

    Als ich mich einmischte und sagte er solle doch ein bisschen friedlicher sein meinte der ca. achtzehnjähriger türkische Jugendliche: „Du scheiß Deutscher ich schlag dich tot!“ und wollte auf mich losgehen.

    Ich, über 50 Jahre alt, lächelte und ging in Kampfstellung, wie es in meinem Kampfsport üblich ist und sagte freundlich aber bestimmt: „Wie kommst du den da drauf?“

    Als er merkte, dass er kein Opfer sondern einen Gegner vor sich hatte trottelte er sich davon.

    Zu seinem Glück! Ich habe einen schwarzen Gürtel und er hätte keine Chance trotz meines Alters gehabt.

  38. #47 Hellgate (01. Jan 2011 18:34)

    Die leben eben nach den Gesetzen des Dschungels.

    Das nächste Mal nicht in Position gehen, angreifen lassen, draufhauen, fertig.
    Die sollen auch mal Schmerzen spüren

  39. #44 Nassauer

    Voellig richtig! Man darf Migranten nicht mit den Islamfaschisten verwechseln.
    Das waere fatal.

  40. #48 scabo (01. Jan 2011 18:37)

    Schade, daß ich den „Daumen-hoch“ Emoticon nicht kenne.
    Kennt den Jemand ❓ und zeigt ihn mir auch ❓ biddeeeeeee ❗ danke

    Geschwister im Geiste ❗

  41. Das arme Maedchen! Erneutes Opfer einer voellig falschen Staatsoeffnung fuer Faschisten und Rassisten.
    Frankreich’s Hauptstadt ist verloren!
    Deutschland’s wohl auch!
    Ueberall terrorverbreitende Islamfaschisten.
    Meine tchechische Faschistenanwehrhilfe ist stets dabei, wenn ich dort unterwegs bin.
    Denn, auf die S&G-Kraefte, ist als Buerger ueberhaupt kein Verlass mehr1

  42. #47 Hellgate (01. Jan 2011 18:34)

    Ich wünschte manchesmal auch, ich wäre ein Mann!
    Ich würde auch so mit denen verfahren!

    Aber als Frau, mitte fünfzig, leider nur 1,55m groß und halbe Portion?

    Ich könnte meinen Gegner höchstens in Grund und Boden reden!!!
    🙄

  43. #53 Heimchen am Herd (01. Jan 2011 18:54)

    Oder ihn dazu bringen sich totzulachen. 😉

  44. #54 MohaMettBroetchen (01. Jan 2011 19:04)

    Die Idee ist garnicht mal so dumm, ich kann sehr witzig sein!
    😉

  45. Streitschlichter in Hamburger S-Bahnhof von Jugendlichen brutal verprügelt.
    Ein Indiz auf den Hintergrund der Tat besteht nur darin, daß die Welt die Kommentarfunktion abgeschaltet hat ..

  46. @47 Hellgate

    Tja, wenn er auf dich losgegangen wäre und du ihn fit fürs Krankenhaus gemacht hättest und er dich anschließend angezeigt hätte, wetten, daß die Weiber, wegen derer das geschah, anschließend nichts gesehen oder gehört hätten?
    Oder sie hätten behauptet, daß doch alles gar nicht so schlimm gewesen und klein-Kanacki doch nur ein wenig mit ihnen flirten wollte.

  47. #38 scabo (01. Jan 2011 18:02)
    #33 malleusmaleficarum (01. Jan 2011 17:54)

    Mal ehrlich – gehen Sie allen Ernstes davon aus, daß wir es hier noch mit einer Demokratie zu tun haben? Daß eine Petition irgendetwas bewirken könnte?

    Wer dafür Reklame macht, hat sich einen völlig unbedeutenden Nebenkriegsschauplatz gewählt, setzt seine Hoffnungen in völliger Verkennung der Realität in etwas. Petition – lächerlich. Um in Ihrem Bild zu bleiben: alles Schwätzer.

    Lächerlich und ein Schwätzer bist du, jemand, der seine Trägheit und Feigheit hinter hochnäsigen Ausreden versteckt und sich dabei noch gut fühlen kann.

    Ich verachte Leute wie dich.

    Es sieht alles danach aus, dass die 10000 nicht pünktlich geschafft werden. 9000 sind aber auch ein gutes Ergebnis, das nächste Mal sind es mehr.

    Wer einmal die Entwicklung der letzten 3 Jahre beobachtet hat, sieht, dass diese Entwicklung rasant ist:

    Die Bürger lassen sich nicht mehr den Mund verbieten.

    Erste Demos finden statt, und es werden langsam mehr.

    Selbst Politiker machen den Mund auf, weil sie sehen, dass zum Machterhalt ein Eingehen auf die Nöte der Menschen sich nicht vermeiden lässt.

    Das ist in kleinen Schritten vorangegangen, und diese kleinen Schritte haben wir alle zusammen gemacht – bis auf solche arroganten Salonlöwen-Pupser, die alles natürlich noch viiiel besser wissen und sich noch freuen, wenn sie Engagierten ein Bein stellen können.

  48. …immerhin sind unsere Spezialist_innen und
    SpezialistInnen in Berlin in der Lage,
    angesichts dieser unerfreulichen Kulisse in dieser
    ngelegenheit den Franzosen noch den eine noder
    anderen Ratschlag zu geben. Wegen dieses Tips zeigt sich Frankreich dankbar . 🙄

  49. ey was loss ? bei nummer 38 sollte eigendlich mein spruch stehen ? sah das bild und dachte mir das arme maedel und schrieb darauf hin dass sie mir so leid tut ! war da was falsch drann???

  50. #58 rotgold (01. Jan 2011 19:21)

    Erstaunlich. Aus dem Faktum, daß ich diese Petitions-Reklame für unnötig halte, weil wir nicht mehr in einer Demokratie leben, schließen Sie, daß ich genau grad‘ nichts anderes mache, als Dinge für unnötig zu halten.

    Ich kann Ihren Zorn verstehen. Offenbar halten Sie eine solche Petition für wichtig, und wer Sie nicht für wichtig hält, auf den sind Sie halt wütend. Kann ich mit leben.

    Nebenbei gefragt: Wieviele persönliche E-mails schreiben Sie eigentlich so am Tag an Leute, die wir hier alle kennen und denen ordentlich eingeheizt gehört? Wieviele anti-Islam-Bücher verschenken Sie eigentlich so ca. im Monat? Wie weit lehnen Sie sich eigentlich so ca. aus dem Fenster bei z.B. Geschäftspartnern, von deren Aufträgen Sie abhängig sind, und Sie es aber nicht wissen, ob man es Ihnen nicht übel nimmt, sehr entschieden gegen die herrschenden Polit-, Bankster-, Islam-Eliten Stellung zu beziehen?

    Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr! Möge das, was passiert, sehr schnell zum Besseren für uns alle gereichen.

  51. ich sags ja: ein IPhone kann auch ins Auge gehen, deshalb habe ich keins….

  52. Gerade habe ich mehrere Seiten der Kommentare auf http://www.fdesouche.com gelesen. Die sind heftig. Einer vergleicht z.B. Frankreich mit einem grossen KZ, in dem die Biofranzosen von Passfranzosen gequält werden. Echt lesenswert – PI auf französisch.

  53. Diese feigen Schweine schlagen wehrlose Frauen, weil Frauen bei diesem Pack noch nach Ziege und Esel kommen. Hoffentlich gucken sie beim nächsten mal in die Röhre und zwar in eine großkalibrige. Die wollen doch alle ins Paradies, da kann man ruhig mal behilflich sein.

  54. Hier haben in Riezlern im Kleinwalsertal türkische, 20-jährige Zwillinge einen 50-jährigen Mann zu Boden geprügelt und dann auf ihn eingetreten, so dass der Mann reanimiert werden musste. Die Informationen zur Täterschaft entnehme ich aus der Kommentarspalte von Vol.at. Da heißt es noch, dass die Türken amtsbekannte Gewaltverbrecher sind und einen österreichischen Pass haben.

    http://www.vol.at/schwere-koerperverletzung-in-riezlern/news-20110101-11494019

  55. Hier wird ein 42-Jähriger Mann am frühen Freitagmorgen in Bad Säckingen von drei Männern angegriffen, so verletzt, dass er mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste, und ausgeraubt. Offensichtlich konnte der Mann vernommen werden und konnte dabei zu dem Alter von zwei Tätern genaue Angaben machen. Dass nur diese in der Meldung erscheinen, deutet daraufhin, dass die Polizei zu vertuschen versucht, dass es sich um eine Kulturbereicherung handelt, was sich allerdings aus der Tat allein schon mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ergibt.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/bad-saeckingen/Raubueberfall-auf-offener-Strasse-Opfer-im-Krankenhaus;art372588,4653993

  56. Immer und immer mehr Europäer werden bereichert, bis die Verursacher das ernten, was sie gesät haben!
    Dann werden sie zwar jammern und zetern, es wird ihnen aber niemand glauben oder gar Mitleid haben!
    Denn keine Nation Europas steht dann alleine da. Die wahren Bösewichte zeigen täglich mehr ihre Fratzen.

    Abgeleitet u.a. aus :

    Europäer an die Moslems

    Es tut uns leid, dass wir euch ein Zuhause gegeben haben als euch der Krieg aus eurem Heimatland vertrieb…

    Es tut uns leid, dass wir euch aufgenommen haben, als andere euch ablehnten…

    Es tut uns leid, dass wir euch die Gelegenheit gaben, einen gute Ausbildung zu erhalten…

    Es tut uns leid, dass wir euch Essen und ein Zuhause gaben, als Ihr keines von beiden hattet…

    Es tut uns leid, dass wir eure Familie nachkommen ließen, als eure Heimatländer nicht mehr sicher waren…

    Es tut uns leid, dass wir euch nie zur Arbeit gezwungen haben, während wir alle eure Rechnungen bezahlt haben…

    Es tut uns leid, dass wir euch in unseren Sozialwohnungen wohnen ließen, euch Telefone, Internet, Autos und Schulbildung für eure zehn Kinder gaben…

    Es tut uns leid, dass wir Euch erlaubt haben Eure Moscheen in unserem christlichen Land zu bauen, damit Ihr Eurem Glauben nachgehen könnt…

    Es tut uns leid, dass wir euch in den 30 Jahren die ihr bei uns lebt, nie gezwungen haben, unsere Sprache zu lernen…

    Deshalb, …von allen Europäern an die gesamte moslemische Welt, nur ein einziges:

    FUCK YOU!!

  57. Ein Mann sieht rot – oder warum gehst du mit Messer zur Schießerei?

    War ne coole Sau der Bronson.

    Beide Varianten entlasten die Justiz und das Sozialsystem.

  58. WO BLEIBT DER GROSSWILDJÄGER?

    15 malleusmaleficarum (01. Jan 2011 17:30) „Vielfach werden Franzosen verachtet und Frankreich nur als Beutegesellschaft betrachtet, eine Integration abgelehnt.“

    Beutegesellschaft – das habe ich auch in deutschem Kontext schon mal gelesen. da ging es um diese schauerlichen „Libanesen“ in Bremen, Berlin, Ruhrgebiet.

    Beutegesellschaft – dann sind das Raubtiere. O.k., dafür gibt es eine Lösung: den Großwildjäger.

    Wo bleibt der Großwildjäger? Hat niemand Lust, ein paar Trophäen zu sammeln?

  59. #80 Mtz (01. Jan 2011 22:12)

    Wir werden schon bald genau diesen Dschungel haben. Es wäre mir eine Freude, Sie dort im Basislager zu treffen und mit Ihnen gemeinsam auf Jagd zu gehen. Waidmannsdank.

  60. Gibt es vom US-Außenministerium schon Reisewarnungen? Mir scheint das deutlich gefährlicher als Mecklenburg-Vorpommern je gewesen ist. Aus anderen Drittweltländern kenne ich schon die Warnung, öffentliche Verkehrsmittel als Tourist zu meiden.

  61. #58 rotgold (01. Jan 2011 19:21)

    Erstaunlich. Aus dem Faktum, daß ich diese Petitions-Reklame für unnötig halte, weil wir nicht mehr in einer Demokratie leben, schließen Sie, daß ich genau grad’ nichts anderes mache, als Dinge für unnötig zu halten.

    Das PRoblem an der Sache ist doch das eine Demokratie aufgehoben werden muss und das geht eigentlich nur durch Aufstand. Welches Staatsoberhaupt würde das ändern. Normalerweise müsste eine Wahlforschrieft gelten die aber einer Wahlbeteiligung unter**% die Neuwahl fordert und sogar unter Umständen Verfahren gegen Parteimiglieder der Wahl eingeleitet werden müssten wegen Landesverattes. Eine so schlechte Wahlbeteiligung bedeutet nämlich das das Volk nicht mehr hinter der Regierung steht. IM Grunde begehen sie sogar Hochverrat.

    Wüßte zwar jetzt nicht in welchem Artikel des Grundgesetzes sowas steht gleicht aber dem.

    mfg

  62. Machtlos stehen sie bei uns auch dem Islam gegenüber nachdem sie ihn mit Macht mal eben und ganz heimlich eingeführt haben …oder wie kommt es das man hier zu Lande lieber gegen Bhf als gegen Moscheen demonstriert -und sich dann auch noch Antifa nennt?

  63. Armes Mädel…

    Diesem Spuk ließe sich ein Ende bereiten, gäbe es dazu den politischen Willen.

  64. #37 froschy

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14686

    dann geht genau die richtige Petition auf, ohne dass man suchen muss.

    Und dann nur noch in der Mitte auf Petition mit zeichnen klicken!

    Dauert gerade mal 2-3 min!

    B.I.T.T.E

    Danke!!!!!

    —-
    Außerdem sollte jede/r nach Mitzeichnung kontrollieren, ob sein Name auf der Liste auch genannt wird!

    War bei mir trotz Bestätigungsmail nicht der Fall.

    Passiert das öfter, fehlen vermutlich schon einige.

  65. #75 Zenta

    „Es tut uns leid, dass wir euch in den 30 Jahren die ihr bei uns lebt, nie gezwungen haben, unsere Sprache zu lernen…“

    —-

    Es sind bald 50 Jahre, seit die ersten gekommen sind. Und zwar freiwillig.

  66. # 27

    es gibt nur einen Gott und das ist Allah. In den Kirchen gibt es keinen Gott, dort beten nur die Ungläubigen, Schweine und Affen zu einem Götzen….
    STIMMT du wirst auch in der moschee KEINEN gott finden

  67. Mein Mitgefühl für die Marine! Aber: „auf dem linken Auge sieht sie praktisch gar nichts mehr“ ist Satire, oder?

    Die Gutmenschen werden wieder sagen: Das sind Einzelfälle ( http://www.einzelfaelle.com/ ) bzw. dass das nichts mit dem Islam zu tun hätte. Ha! Wenn der Islam nicht die Ursache sei, dann meinen sie wohl, man hätte unterbelichtete Kriminelle immigrieren lassen.

  68. #2 GisRo (01. Jan 2011 17:19)

    Machtlos gegenüberstehen?? Das hat nicht mit “Machtlos” zu tun sondern eher mit “Nicht wollen”. Es wird aber nicht mehr lange dauern, bis der Grossteil der Europäer wach wird.

    Beim letzten Satz bin ich mir leider nicht so sicher.

  69. Auf den Regionalbahnen in die Balieues werden ständig Menschen überfallen und die Behörden stehen der Gewalt mit Migrationshintergrund völlig machtlos gegenüber.

    Man kann es nicht oft genug wiederholen: Die Behörden stehen dieser Gewalt nicht machtlos gegenüber, das ist politisch gewollt!

    Junge, bewaffnete Polizisten, die in Zivil als Lockvogel unterwegs sind und eine Eingreiftruppe als Rückendeckung haben und Richter die das Gesindel endlich da hin schicken wo es hin gehört: Ins Gefängnis. Und zwar nach kurzem Prozess, ohne Wenn und Aber und ohne Moslembonus.
    Ich bin mir sicher das sich die Sicherheitslage in Paris innerhalb weniger Wochen erheblich verbessern würde – wenn man denn ein Interesse daran hätte.

Comments are closed.