Karikatur FreyingerIn einer Karikatur des Westschweizer Satiremagazins Vigousse (Foto – für vollständiges Bild anklicken) wird der Schweizer SVP-Politker Oskar Freysinger als langhaariger Nazi dargestellt. In der Bildüberschrift steht: „Die SVP will sich um unsere Drecksgören kümmern.“ Und in der Sprechblase zu Freysinger: „Alle unter die Dusche“ – als Anspielung auf die Gaskammern des Dritten Reiches.

Der Blick berichtet:

Der Chefredakteur des Magazins erklärte, Anstoß für die Skizze sei eine SVP-Forderung gewesen, wonach man behinderte und leistungsschwache Kinder nicht in Regelklassen schicken soll. Freysinger sagt: „Ich war an dem Erziehungspapier nicht mal beteiligt.“

Der SVP-Politiker forderte eine öffentliche Entschuldigung von der Zeitung. Damit wäre es für ihn erledigt gewesen. Doch die Zeitung habe darauf nicht eingehen wollen. Jetzt gehe er eben vor den Friedensrichter. „Ich will nochmal vorschlagen ‚Entschuldigt euch!'“, sagt er. Das sei aber sein letzter Versuch. Danach werde er zur nächsten Instanz gehen.

Freysinger wurde in der Vergangenheit immer wieder auf Karikaturen dargestellt. Grundsätzlich habe er damit kein Problem, erklärt er. „Sie können mich als Affe oder sonst wie darstellen, aber nicht als Massenmörder.“

Es ist überflüssig zu erwähnen, dass der Zeichner Pierre-Oliver Comment eine ähnliche Darstellung mit dem Propheten des Rechtglaubens in der Hauptrolle nicht gewagt hätte.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Was will man von linken und grünen Männer_Innen halten ?

    Menschen ohne Ehre, nicht mal lernfähig !

  2. Kein Einzelfall: In der aktuellen Ausgabe des Satiremagazins Eulenspiegel wird der FDP-Generalsekretär Christian Lindner neben NS-Propagandaminister Joseph Goebbels abgebildet und suggeriert, die beiden seien Zwillinge.

  3. is halt ne karrikatur, braucht man sich nicht weiter drüber aufregen. zwar ne extrem dumme karrikatur, aber was solls?!

  4. Du kannst eine Glatze tragen du kannst lange Haare tragen. Du bist immer ein Nazi, wenn du kein Linksfaschist bist!

  5. Die Karikatur ist total geschmacklos,
    von der Diffamierung ganz zu schweigen!

    Aber so einen charismatischen Menschen
    wie Oskar Freysinger kann man nicht so
    leicht verunglimpfen!

    😉

  6. Wehe, diese Karrikatur wäre in umgekehrter Richtung erfolgt.
    z.B. SVP gegen einen Linken mit Stalin!!!
    Das Geschrei wäre gross gewesen, darauf könnte man wetten !

  7. Man sollte locker bleiben. Hitzige Worte oder Aktionen gegen Karrikaturen, unabhängig vom Wahrheitsgehalt, gar Beleidigttum, sind eigentlich nicht „unser“ Problem.

  8. Merkt ihr was….?…die Geschütze die gegen uns aufgefahren werden werden immer grösser….jetzt werden Politiker sogar öffentlich als SS-Wachpersonal dargestellt….die Menschen in Gas ( oh Entschuldigung Duschkammern ) schicken.

    Das darf man alles !!!…..Stelle sich doch mal einer einen Comic vor..wo Gysi…die Menschen hinter die Mauer zurück schickt…oder noc besser ins russische Gulag…no ok…das ist nicht in Dutschland gewesen….aber das zeigt die letzten Versuche einer in sich selbst versinkenden, politisch unfähigen Links/Grün Politik, die kurz vor dem Absturz steht. Glaubt doch nicht das sich die Linken/Grünen nur zum Tee im Schrebergarten treffen….die haben auch Analytiker die die Stimmung im Volk scannen…und die werden wohl keine andere Antwort geben können….als das was brodert..ähh..brodelt…

    Die Nazi-Rechtskeule gegen unbescholltene Bürger…ist wie die Reden von Hitler das noch ne Wunderwaffe kommt…

    SCHWACHSINN..

  9. Die Linksnazis sind so dermassen blöde, dass sie nicht merken, dass sie selbst die grössten real existierenden Neonazis sind!

    Soviel Blödheit wird bestraft! Sicher! :>

  10. Eigentlich dachte ich, die Diskussionskultur in der Schweiz sei höher entwickelt als in Deutschland. Aber offensichtlich sind Linke überall gleich.

  11. Du hast Recht Ratio2010…….Was ist denn das für ne ACHTUNG! entgleiste Kunst…..alles schief und noch nicht mal schön gezeichnet…??

    Aber ich bin ja auch kein Kunstkritiker

  12. Und in der Sprechblase zu Freysinger: “Alle unter die Dusche” – als Anspielung auf die Gaskammern des Dritten Reiches.

    Das zeigt, daß die Linken in derselben terroristischen Unkultur der Volksverhetzung zuhause sind, die sie für gewöhnlich Andersdenkenden anlasten. Goebbels war – nach eigenem Bekunden – selbst ein Linker. Die Hexenküche, in denen Menschen erst per Diffamierung und Dämonisierung „entmenscht“ werden, um sie dann zur Schlachtung freizugeben, ist eine linke. Sie haben gut aus ihr gelernt.

    Ich kenne Freysinger weiter nicht, weiß auch über die Situation zuwenig Bescheid, um sie vollständig beurteilen zu können. Man mag ihn also kritisieren oder nicht. Das aber, was wir hier finden, geht über jedes gesunde Maß einer Kritik hinaus. Der Mann soll sie verklagen, bis sie nicht mehr wissen, ob sie Männlein oder Weiblein sind. Ich wünsche ihm darin allen nur denkbaren Erfolg.

  13. Tja zu Mubarak habe ich auch eine Meinung…..Alle Welt schreit jetzt..Klasse…endlich Demokratie….toll…in einem Land in dem sich 80 Prozent als muslimish bezeichnen und nach einer Umfrage sogar über 70% die Steinigung für in Ordnung halten.

    Tja….ich sage das ist ein trauriger Tag für die Christen und Israel.

    Die Meinung ist natürlich nicht populär…aber Demokratie führt nunmal ( auch wenns bei uns hakt ) zum Volkes Wille….und das Volk ist islamisch. Ich errinnere nochmal daran das unter Mubarak “ The Moslem Brotherhood “ verboten war….und das ist keine Splittergruppe…

    Die sind in Agypten national/sozial vernetzt….die unterhalten Krankenhäuser, Schulen, Minarette usw….und mir fällts gerade nicht mehr ein….wer sagte nochmal….ein Regime wird immer vom schlimmsten Feind abgelöst…?

    Ich sage….Es richt nach Demokratie…und wir Europaer sind ja son bisschen blind und verliebt in die Demokratie….was kommen wird…eine radikal islamische Partei…wird sich vollkommen legitim ( und dann sieht die Uno blöd aus ) zum Machthaber wählen lassen….

    und dann bin ich gespannt auf die Experten….die später immer wussten wie es kam…

    Eigentlich ein trauriger Tag…ein weiteres mal wird das ägytische Volk verraten….

    Aber…nur meine Meinung….stürmt jetzt bitte nicht auf mich ein…..aber wem es so wichtig ist kann mich gerne noch mal in 3 Jahren auf das Thema ansprechen….wenn die Muslimbrüder an der Macht sind

  14. so eine verfehlte und geschmacklose Karikatur kann Freysinger gar nicht treffen.

    Denke eher, daß sich viele von diesem unangemessenen Vergleich (wollte er etwa jemand vergasen und verbrennen?) abgestoßen fühlen! :mrgreen:
    —————————————-
    In Großbritannien gibt es z.Zt. Riesenärger über die nächste Skandal-Entscheidung des Europ.Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1353210/Lord-Carlile-Human-rights-makes-UK-safe-haven-terrorists.html

    Die Daily Mail bringt einen Bericht darüber, wie die eurpäischen Richter in Straßburg sich laufend in Rechts-Entscheidungen von Deutschland, Belgien und jetzt auch in UK unverschämt einmischen.

    Lord Carlile LDP klagt die Richter an, aus Britannien einen „sicheren Hafen für Terroristen“ gemacht zu haben.

    Forderungen aus Straßburg, Gefängnis-Insassen das allgemeine Wahlrecht zu geben, stößt auf zornige Ablehnung bei fast allen Parteien (mit ganz wenigen Ausnahmen). Das gibt noch nen richtig Aufstand in den nächsten Tagen, und wird noch mehr Bürger in Rage versetzen!!

  15. Diese Karrikatur ist nicht mal im Entferntesten humorvoll. Zumal Freisinger mit dem Thema der Behinderten nichts zu tun hatte. Aber man kennt ja die feuchten Träume solcher kleiner linker, armseliger Würstchen, wie Comment. Und dafür werden Bäume abgeholzt…

  16. Entweder wir stehen hinter Meinungs- und Ausdrucksfreiheit oder nicht. Sein Recht für politische Satire einzufordern, wenn es um Mohammedcartoons geht, aber Abstriche zu machen, wenn es die eigenen Reihen trifft ist heuchlerisch.
    Auch wenn die Medien einseitige Propaganda betreiben und die Nazikeule nicht die „Kommunistenkeule“ geschwungen wird, ist dies kein Grund von den eigenen Prinzipien abzuweichen und plötzlich nach Zensur oder Entschuldigungen zu schreien.
    Kunst- und politische Satire bzw. politische Karrikaturen ist eine Form von Kunst- darf sich ausdrücken. Ohne Angst vor Zensur.

  17. Und es ist wie es ist….natürlich war/ist Mubarak ein Dispot….auch mit Menschenrechtsverletzungen…..aber das ist ja immer die Gradwanderung der angeblich demokratischen, menschenrechtsachtenden offenen Gesellschafft des Westens.

    Mit Agypten fällt ein Bollwerk gegen den Islam…

    Und ein paar haben immer schon bezahlt für die Freiheit des anderen…siehe Guantanamo….siehe Saudi Arabien….siehe Kuwait….alles Länder die die Menschenrechte mit Füssen treten…aber Allierte der USA….die ja für Menschenrechte und Freiheit stehen….

    Und auch auf die USA trifft der Spruch zu ….das immer die am meist verhasste Ideologie die aktuelle Regierung ablösen wird..

    Man muss sich schon entscheiden….alles andere ist verlogen….wenn ägypten jetzt wirklich demokratisch wird….wird aller wahrscheinlichkeit…eine islam-moslemische Partei an die Macht kommen….

    Und dann wird der Suezkanal richtig teuer…

    Ich weiss auch nicht ne Lösung….aber ich würde aufhören mich so über Mubaraks Rücktritt zu freuen…

  18. #31 TheWhiteR0ses

    Wer schreit hier nach Zensur???????????????

    Und eine Entschuldigung verlangt Freisinger, und nicht wir, oder? Dass er mit einer Klage objektiv nach zivilrechtlichen Gesichtspunkten Erfolg hätte, ist auch sehr wahrscheinlich. Aber man kennt das ja: Vor Gericht und auf hoher See…

    Aber darf man sich jetzt auch darüber nicht mehr echauffieren? Auch das ist Meinungsfreiheit!

  19. @ #31 TheWhiteRoses:
    Dennoch sollte Freysinger das Schmierblatt sofort verklagen. Zur Redefreiheit gehört auch, sich gegen verkehrte und herabwürdigende Darstellungen wehren zu dürfen. Auch gegen beleidigte Moslems ist nichts einzuwenden, solange sich ihr Protest auf den Gegenstand und nicht das Grundrecht auf Redefreiheit an sich bezieht, wie es im sog. „Karikaturenstreit“ der Fall war.

  20. # kuffuur

    unbestritten.
    Was in Tunesien vielleicht(!) funktionieren könnte, in Ägypten „never“.
    Die Muslim Brotherhood wird alle sharia-recht-leiten, ob im Vorder- oder Hintergrund.

    Excellenter Artikel bei Tangsir, der alles widerspiegelt, was ich seit längerem denke:

    http://tangsir2569.wordpress.com/2011/02/11/%E2%80%9Ewir-wollen-so-leben-wie-ihr%E2%80%9C/

    Wenn 80% der Ägypter denken, mit Sharia und der Forderung, der Islam solle in der Politik eine große Rolle spielen, könne man eine Demokratie herbeizaubern, mit jedem erdenklichen Wohlstand – dann ist das eine typische muslimische Fata Morgana! NEVER! :mrgreen:

    Und die Fata Morgana unserer Dhimmis, ist es, daß Muslime in Eurapa auf ihre angebliche „Überlegenheit“-Phantasie verzichten könnten! NEVER!

  21. Tja, wenn das Gesockse nicht mehr weiter weiß, wird es diffamierend, wie die Polen, die Erika Steinbach als Nazi-Dompteurin auf Gerhard Schröder sitzend abbildeten.

    Vielleicht kann sich der ZdJ bei der Schweizer Zeitung noch ein paar Anregungen holen, falls ihm die Ideen ausgehen sollten?

  22. @voltaira…

    wir sollten uns hier viel mehr RECHT geben….das stärkt das Zusammenhalt-gefühl….um so besser wenn du es auch tust…

    Ja was soll man sagen….das ist ja wie gegen Windmühlen…schön das du da bist, auf PI bist und Stimme erhebst….

    es wird eine Zeit geben….wo wir rumflachsen….ach warst du damal auch auf PI ?…

    Das ist mathematisch belegbar….entweder jetzt totaler STOPP für Ausgaben für Moslems….oder keine Kitas mehr….keine Jugendclubs mehr….( weil gerade die Jugendclubs uns mehr kosten als bringen )….da kann man auch mal die örtlische Polizei kontaktieren….falls sie noch bei euch im Ort ist….werden ja immer weniger….weil sonnst müsste man ja jedem Verbrechen nachgehen….und mal ehrlich..wenn der bekiffte moslem ein auto in deutschland fährt…..gehen wir doch alle davon aus…zumal er ja moslem ist….das er wohl im rausch kein kleines Kind einer deutschen Mutter überfahrt….

    da gabs mal was in österreich…da hat der rotäugige muslim kiffer..sogar noch nach angabe das er 2 tage gefeiert hätte 10000 euro bekommen…weil er die polizisten verklagt hat…die ihn nicht mehr fahren lassen wollten…

    ach was solls…wir schreiben uns hier die finger wund….was auch gut ist…aber es muss der nächste schritt folgen….

  23. und ich habe immer gesagt….und die alteren werden sich noch erinnern….ich habe schon mal meinen namen mit anschrift hier veröffentlicht..um ein Signal zu geben…das ist wieder anders….weil es doch anscheinend gefährlich ist….ich meine jetzt nicht die morddrohungen von den rechtgeleiteten….da habe ich keine angst….aber staatsanwaltschaft droht mit geldstrafe…moslems hätt ich genug….geld nicht…lol

  24. Wir sollten sowieso allen Usern….die noch den Mut haben ihre Stimme zu erheben….und noch für Deutschland und Christentum zu kämnpfen…die selber jeden Tag der diskriminierenden Politik der Links/Grün ausgesetzt sind….der deutsche schüler….der sich mal wehrt…der hausmeister, der immer noch gemischte toiletten offen hält…der schwimmbadmeister..der immer noch sein schwimmbad verwaltet und nicht moslem-frauentage einführt….der metzger der immer noch schwein verkauft…obwohl ihm die scheiben eingeschmissen werden….dem kleinen mädchen, dem das fahrrad geklaut wird..und in das reingetreten wird ( holland ) ….dem rentner….der sich nicht mehr in seiner stadt zurecht findet..aber trotzdem noch beim deutschen kauft….und so viele die jeden tag für uns kämpfen…DIESEN STOLZEN DEUTSCHEN…sollten wir mal ganz klar sagen….“ Ihr seid nicht alleine….und wir danken für jeden Tag….wo ihr ein wenig gegen den Islam tut “

    Oh jeh….das hat ja soviel Sprengstoff….das ich fürchte wieder ne Abmahnung zu bekommen….ein paar haben sich aufgeschrieben wo ich wohne….

    aber….

    die Zettel, die bei mir im Briefkasten sind….die könnt ihr vergessen…besonders lustig war einer….mit rechtschreibefehler…naja…war bestimmt rechtgeleitet.

    Ich danke euch…allen die ich erwähnt habe….und die millionen von anstädigen deutschen….die die welt auch nicht mehr verstehen….

    Ich sage…macht weiter….ich tue es auch….und auch wenn ich hier negativ auffalle….es ist die wahrheit….und wenn ich gesperrt werde, werde ich einen anderen kanal finden….ich rufe alle ehrlichen deutsch dazu auf ….mit Stolz und Mut dem Islam entgegen zu treten

  25. Satire muss man aushalten. Als Person des öffentlichen Lebens muss es Herr Freysinger m.E. hinnehmen, wenn eine Satirezeitschrift (ohnehin eher der betrunkene Onkel mit Versager-Charme unter den Printmedien) ihn derartig darstellt.

    Mal ehrlich:

    Über Erdogan als Hitler hätten wir alle gelacht oder wenigstens geschmunzelt.

    Satire – das wurde schon erwähnt – darf alles. Hätte mich an Herrn Freysingers Stelle auch geärgert, aber G*tt… was solls?

  26. Tja, wenn die Argumente fehlen…

    Oder viel Feind viel Ehr???

    Ansonsten hat #41 Prof.Kantholz nicht ganz Unrecht! Die Frage ist halt nur wo, ist die Grenze und muss man sich alles gefallen lassen?

    —————————–
    Hier eine ganz andere Frage, gibt es die wirklich? Kann wer helfen?

    Israel:Die „jüdische Burka“ auf den weg zur Schule.
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/02/israeldie-judische-burka-auf-den-weg.html

    —————————–
    Und noch eins. Das Rechtssystem hat noch nicht aufgegeben!

    Aktuelle Nachricht – Kölner Totalitäten: Apartheidsregime in der Domstadt vor Gericht gestoppt
    http://ef-magazin.de/2011/02/11/2848-aktuelle-nachricht–koelner-totalitaeten-apartheidsregime-in-der-domstadt-vor-gericht-gestoppt

  27. Tja, wenn die Argumenten ausgehen…..

    Typisch Linkes Staatsmagazin aus der Welschschweiz halt.

    An ihre Taten werdet ihr sie erkennen!

  28. Ich denke nicht, daß man diese Karikatur mit den Mohammed-Karikaturen vergleichen kann. Während hier ein Mann bewußt verunglimpft wird, der mit dem Gegenstand der Kritik laut Artikel nicht einmal etwas zu tun hat, wird dort eine Ideologie karikiert, die den Terror schon „im Turban Mohammeds“ und damit, so die Aussage, in den Köpfen (bzw. in die Köpfe hinein-) trägt.

    Dies läßt sich inhaltlich durchaus belegen, daß Freysinger ein Nazi sei, wie die obenstehende Karikatur unterstellt, dagegen nicht.

    Somit ist dieses Hetzbildchen auch nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt, wie sie in jeder normalen Satire, die gegebene Inhalte übersteigert wiedergeben darf, zum Ausdruck kommt. Man kann Äpfel nun mal nicht mit Birnen vergleichen.

  29. Was für eine armselige Identität, wenn man seine Gegner immerzu nur mit dieser Episode der deutschen Geschichte versucht, in den Schmutz zu ziehen. Besonders bizarr, wenn keiner der beiden Seiten überhaupt Deutscher ist!
    Ich finde, wir sollten als Deutsche Markenansprüche für Nazideutschland stellen!
    Wir tragen für alles und immer die Schuld, zahlen derweil sowieso permanent alle alles bis in alle Ewigkeit, da wird uns doch wenigstens das Urheberrecht zustehen, oder?!
    😉
    Also: Sofort Lizenzgebühren für diesen Vergleich zahlen!!!

    Sagt es nicht vielmehr sehr viel über die aus, und aus was für Holz sie geschnitzt sind, die so etwas tun??!

    Viel im Kopf haben sie nicht.
    Kreativ sind sie auch nicht.
    Bittere Zukunft für uns alle, denn sie haben noch etwas zu melden, sonst würden wir es ja gar nicht erfahren.

  30. Heute kann sich ein Herr Comment so etwas leisten… früher hätte er sich mit der Forderung nach comment-mäßiger Satisfaktion konfrontiert gesehen 🙂

  31. 11 Terpentin (11. Feb 2011 16:59)

    Du kannst eine Glatze tragen du kannst lange Haare tragen. Du bist immer ein Nazi, wenn du kein Linksfaschist bist!
    ——————————————

    Richtig! Oscar Freysinger als Nazi?
    Dümmer gehts nicht mehr. Dann bin ich auch einer. Wann geht den Schmierfinken endlich die Tinte aus? Ich hab als Schüler noch echte
    (Ex)-Nazis kennengelernt. Die sahen anders aus
    und waren anders drauf!

  32. Das ist keine harmlose oder spaßige Karikatur mehr, das ist Schweinerei und Geschmacklosigkeit allererster Güte.
    Jemanden zu bezichtigen, er würde Behinderte in Gaskammern schicken…

    Dafür müsste der SchmirfinkIn eine richtig saftige Geldstrafe bekommen, die ihn Haus und Hof kostet.
    Andere Karikaturisten mit anderen Feindbildern würden für sowas wegen Volksverhetzung in den Knast wandern.

  33. Ich erinnere mich noch an die Aussage Henryk M. Broders an den Karikaturisten Westergaard: „Was darf ein Karikaturist? Alles!“ Im zweiten Teil von Deutschlandsafari!!!

    „Sobald der Mensch eintscheidet , dass alle Mittel recht sind, um ein Übel zu bekämpfen, unterscheidet sich die Absicht nicht mehr von dem Übel, dass es zu zerstören galt.“
    Christopher Dawson

    Merkt euch das!
    Ich will nicht, dass wir Methoden verwenden, die unsere politischen Gegner momentan bei uns anwenden. Jeder muss die Freiheit haben, Bilder zu zeichnen, die anderen vllt. nicht gefallen könnten. Pressefreiheit ohne Einschränkung.

Comments are closed.