Mit Elektrokabel erdrosselt: Rosa M. (†18)Der 21-jährige Gökhan S. ist vom Tübinger Landgericht wegen Mordes an seiner Freundin Rosa M. (Foto) zu einer Jugendstrafe von zehn Jahren verurteilt waren. Das Gericht bescheinigte dem Täter eine „massive Reifeverzögerung“ und wandte daher das Jugendstrafrecht an. Wegen Verstoßes gegen eine Bewährungsauflage aus einer früheren Verurteilung – er ging nicht zum angeordneten Anti-Aggressions-Training – hätte der Mann wenige Tage nach der Tat eine Haftstrafe antreten sollen.

Das Paar hatte sich am 30. Januar 2010 in einem Reutlinger Hotel getroffen, um eine letzte gemeinsame Nacht zu verbringen, obwohl das 18-jährige Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits einen neuen Freund hatte. Als dem Täter klar wurde, dass die Trennung endgültig sei, bat er sie, sich umzudrehen, da er eine Überraschung für sie vorbereitet habe. Er warf ihr von hinten ein zuvor gekauftes Kabel um den Hals und strangulierte sie.

Die Tat hatte er zuvor gegenüber einem Verwandten mit den Worten angekündigt. „Wenn ich sie nicht haben kann, soll sie keiner haben“. Im Februar 2009 drang er mit einer Schusswaffe bewaffnet ins Haus ihrer Eltern ein, wo sie lebte. Ein Spezialkommando der Polizei bewegte ihn zur Aufgabe. Ein anderes Mal hatte er der Freundin in den Oberschenkel gestochen.

Auf Antrag des Verteidigers wurde die Öffentlichkeit vom Verfahren ausgeschlossen. Der Richter gab dem Antrag statt. Der Ausschluss sei „im Interesse der Erziehung des Angeklagten geboten“.

(Foto-Spürnase: theAnti2007)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelOhne Worte
Nächster ArtikelMultikulturalismus als Abart des Sozialismus

138 KOMMENTARE

  1. Was soll da bitte noch Erzogen werden? Bei einem Deutschen Täter der irgendwo Bewaffnet eingedrungen wäre würde das Gericht ja auch nicht auf erzieherische Massnahmen zurückgreifen. Schon garnicht auf das Jugendstrafrecht auzsweichen und sicherlich dafür Sorgen das der Deutsche nie wieder das Tageslicht sieht.

  2. Ein bedauerlicher „EINZELFALL“!
    Der Verbrecher rennt sowieso nach kurzer Zeit wieder durch unser Land und tut das, was er und seinesgleichen immer tun und ihnen in der Moschee beigebracht wurde; Deutsche umbringen!

  3. Deutsch-Deutscher: Mord mit Merkmal „Heimtücke“, Erwachsenenstrafrecht, Lebenslang mit Verlängerung….

  4. Wahnsinn …. man darf mit 18 wählen, Auto fahren, heiraten, etc. … aber mit 21 gilt man komischerweise bei Mord als Jugendlicher. Perversion hoch 10.

  5. da ja – obwohl noch gar nicht viel gepostet wurde – die häme hier gegen die deutschenhassende justiz schon wieder losgeht, möchte ich mal anmerken, dass der verbrecher zur höchststrafe verurteilt wurde. auch bei biodeutschen wird (genauso zu recht oder unrecht) in ähnlichen fällen u. u. das jugendstrafrecht angewendet. ich erkenne keine bevorzugung. krumm wär’s gewesen, wenn ihn justitia wegen verbotsirrtums hätte ziehen lassen.

  6. Gefängnis ist doch für Türken und andere orientale Steinzeitmenschen keine Strafe. Da sind sie unter sich. In Berlin sind ca 85% der Insassen Orientalische Versager.

    Die machen sich das Leben da drin schon schön.

  7. Gerade las ich wieder von so einer abscheulichen Tat. An wen man da zuerst denkt ist klar.
    In Taufkirchen hat ein 18 jähriger seine hochschwangere Freundin mit zahlreichen Messerstichen! wegen der Unterhaltszahlungen umgebracht. Keine näheren Angaben zum Täter!

  8. Warumnicht gleich drei Punkte und vier Wochen Fahrverbot ?!
    Aber schon erstaunlich bei der Vorgeschichte dass sowas noch frei rumrennt !
    Wohin das führt sieht man ja !

  9. massive Reifeverzögerung – das gibts auch noch bei manch älteren Kandidaten, das darf kein Argument sein, schon gar nicht bei den vielen Drohungen und Vorstrafen, kommt er mit 31 raus oder früher, und wird weiter seine Unreife ausleben

  10. Wie jetzt, 2009 drang er schonmal mit einer Waffe ins Elternhaus ein, und trotzdem wollte das Mädel 2010 noch eine letzte Nacht mit ihm verbringen??

  11. „Massive Reifeverzögerung“ – pah!

    @Justiz: Was glaubt ihr wohl, was der erst macht, wenn er „reif“ ist?

    Und wie darf man sich in dem Fall das „Anti-Aggressionstraining“ vorstellen? Wurde kein Bodybuilding oder Kickboxen angeboten, daß er nicht hingegangen ist?

  12. Beim Spiel mit dem Feuer kann man sich halt verbrennen.

    10 Jahre ist übrigens die HÖCHST-Strafe im Jugendrecht. Vermutlich wird man nach abgebüßten 2/3 den Rest zur Bewährung aussetzen. Da die knapp einjährige U-Haft auf die Haftdauer angerechnet wird, kann sich Deutschland darauf freuen, dass der Mörder in gut 6 Jahren wieder frei hier rumläuft. Aber dann ist er natürlich resozialisiert, quasi ein Ex-Mörder.

  13. Hm, ja, da hat Deutschland bei der Integration halt versagt – wie so oft.
    Jedenfalls – und das steht fest – werden wir nun eine Menge Geld in diesen 18jährigen Schatz investieren, damit er den Fachkräftemangel beseitigt. Vielleicht wird er dann als männliche Hebamme benötigt, denn er weiß ja dann als Spezialist ja ganz genau, was man mit hochschwangeren Frauen und deren ungeborenen Kindern eben nicht anstellen darf. Und wir können ohne diese Kultur einfach nicht mehr leben…

  14. Leute, Leute bitte nicht so aggressiv, schliesslich sind wir an der ganzen Misere Schuld, wir haben die Integration völlig verschlafen!

    Ausserdem sollten wir darüber reden, in Dialog treten und Gemeinsamkeiten erforschen,… Und wie Claudia Roth meinte: mehr für den interkulturellen Austausch zwischen Iran und Deutschland eintreten!
    Ausserdem ist das doch nur ein Einzelfall!

    Ja, ich glaube Deutschland schafft sich ab!

  15. Da kann man mal wieder sehen, was nach zwei bis drei Generationen Inzest rauskommt.

    Ekelhaft.

    Das Ding hätte gar nicht frei rumlaufen dürfen.

    erzieherische Maßnahme, lächerlich….

    massive Reifeverzögerung, ha….

    der sollte in der Zelle jeden tag um drei Uhr aufstehen müssen, raus in den nächsten Straßengraben und den MyDonalds Müll aufsammeln. Wasser gibts ab 5 kg gesammeltem Müll, Nahrung ab 25 kg. Das den ganzen Tag, bei Wind und Wetter bis abends um elf…

    Das wäre mal ne erzieherieche Maßnahme..

  16. „massive Reifeverzögerung“….so, so….

    Zum mit mädchen herummachen war seine reife nicht verzögert…

    Wie immer: Ein ausländer hat einen an der klatsche, wenn er kriminell wird, denn ein normaler ausländer würde das niemals tun.

    Hoffentlich hat einer der richter eine nette tochter, die sich multikultigeprägt von der buntesrepublik samt vater, einem solchen ungeheuer an den hals wirft.

    Mal sehen, wie dann die úrteile aussehen würden.

  17. #6 Hausarrest
    da ja – obwohl noch gar nicht viel gepostet wurde – die häme hier gegen die deutschenhassende justiz schon wieder losgeht, möchte ich mal anmerken, dass der verbrecher zur höchststrafe verurteilt wurde…..

    ich sehe hier, ähnlich wie andere, ein deutlich schwerwiegenderes problem, das mit häme absolut NICHTS(!) zu tun hat:

    vom medizinischen standppunkt aus hat dieser täter eine schwere sadistische narzistische störung, die NACH seiner freilassung – gleich ob nach 7-8-9 -10 Jahren mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit weitere menschen das leben kosten wird.

    diesen täter hat sehr wahrscheinlich auch eine andere motivation zum heimtückischen mord getrieben:
    das motiv „…wenn ich sie nicht haben kann, soll sie auch kein anderer haben…“(narzistische störung) wurde m.M.n. als schutzbehauptung vorgeschoben,
    NEIN, es war RACHE, weil dieses „kleine stückchen scheiße“ gewagt hatte, ihn anzuzeigen (nach dem bewaffneten überfall, als er mit pistole in ihr elternhaus gewaltsam eingedrungen war).

    ..und hatte ihm damit eine schwere DEMÜTIGUNG zugefügt, er war daher „gezwungen“, seiner EHRE wieder herzustellen.
    und das geht in einem solchen fall nur,indem das diese person stirbt, und zwar von SEINER HAND!

    somit war es eigentlich ein mieser heimtückischer, sadistischer EHRENMORD von einem von „supermacism“ getriebenem Muxxslim-Mann –

    für den es daher SICHERHEITSVERWAHRUNG hätte geben müssen, weil er
    IMMER eine gefahr,insbesondere für frauen in seiner nähe, BLEIBEN wird!!!!

  18. Man höre und staune!
    10 Jahre – Im Jugendstrafrecht die Höchststrafe.
    Das hätte vor einigen Wochen noch ganz anders ausgesehen. Migrantenbonus und Verbotsirrtum hätte man es genannt.
    Mir scheint, dass ein kleines Umdenken, eingesetzt hat. Die Gewalttat auf den Malergesellen in Berlin, hat wohl das Fass zum überlaufen gebracht

  19. Ein neuer Persilschein ist Dank unserer Sozen-Justiz entstanden!

    Auf so etwas kann auch nur ein seniler Sozen-Richter kommen!

    „Massive Reifeverzögerung“ trifft für Türken natürlich immer zu!

  20. @#3 hundertsechzigmilliarden
    Mit Heimtücke allein ist es da nicht getan. Wenn wirklich feststeht, dass er dazu noch gesagt hat, dass sie auch kein anderer haben soll, dann ist hier auch noch das Mordmerkmal des niedrigen Beweggrundes gegeben. Das wäre nämlich genau der Lehrbuchfall, nach dem auch Eifersucht ein niedriger Beweggrund ist.

    Und bei mehreren Mordmerkmalen bewegt man sich im Erwachsenenstrafrecht schon ganz deutlich in Richtung „anschließende Sicherungsverwahrung“. Zelle auf – Schlüssel wegwerfen…

  21. Mord ist Mord —- da gibts kein zweites Mass.

    Und Leute, die zu feige für das Richteramt sind sollten Knoblauchzüchter werden.

    Vielleicht bräuchten solche Richter eine Nachschulung …… etwa gewürgt werden bis zur Bewußtlosigkeit, damit sie lernen gerechte Strafen zu verhängen !

    Und Richter die so feige sind …….. von dort ists nur ein winziger Schritt und ein Regimewechsel und ihre Feigheit führte zu ihrer Freiserlisierung —— weil dann sind die in ihrer Feigheit nimmer feige vor den Mördern und deren Familien, sondern feige vor ihrem diktatorischem Regime !

    Wer viel zu wenig straft hängt also so sehr an den äusseren Bedingungen, dass unter geänderten Bedingungen ganz schnell ein viel zu viel werden kann !

    Manche wollen eben nicht mal aus der Vergangenheit lernen …….. geschichtslernunwillige Seelen bekommen ihre RÄchnungen schon noch präsentiert !

  22. #20 WH6315:

    „Da kann man mal wieder sehen, was nach zwei bis drei Generationen Inzest rauskommt.“

    Stimmt gar nicht…. 🙂

    Die ach so tolle schweiz will das inzestverbot abschaffen!

    Geschwisterliebe – Die Schweiz will das Inzestverbot kippen berichtete am
    14.01.2011 http://www.3sat.de/kulturzeit/themen/151000/index.html

    Inzest ist ein Tabuthema.

    Elternliebe, Geschwisterliebe, Liebe zwischen Blutsverwandten – was ist, wenn sie den vorgegebenen, platonischen Rahmen sprengt? Wenn aus dem Freudschen Ödipuskomplex eines jeden Kindes erwachsene Begierde wird? Einvernehmliche, romantische Liebe, samt der Sehnsucht nach körperlicher Erfüllung? Inzest ist eines der letzten sexuellen Tabus unserer Gesellschaft.

    Denn die Ambivalenz zwischen dem bewussten Verbot und dem unbewussten Begehren – die Inzestscheu – ist ein kulturübergreifendes Phänomen. Sie ist ein menschlicher Ur-Instinkt für die Struktur gebenden Zuordnungen innerhalb der Familie.

    Doch ist die strafrechtliche Verfolgung noch zeitgemäß? Oder sollte sich der Staat aus familiären Schlafzimmern zurückziehen, solange alles einvernehmlich geschieht? Was wiegt mehr: das Rechtsgut der sexuellen Selbstbestimmung oder der staatliche Schutz der Volksgesundheit?

    Mehr Eigenverantwortung des Einzelnen also. Auch in der Inzestfrage. Die genetischen Risiken beim Nachwuchs sind bekannt und vermeidbar – auch ohne Gesetz. Natürlich bleiben sexueller Missbrauch von Kindern, Schutzbefohlenen und Vergewaltigungen strafbar. Und doch – die geplante Gesetzesnovelle ist stark umstritten. Inzest – verbotene Blutschande oder Freiheit der Liebe?

    Erledigt, dieses angeblich christlich-abendländische europa. Ein sumpf, wie es ihn noch nie gegeben hat.

    Was hier abläuft, hat niemals etwas mit freiheiten zu tun.
    Schliesslich erfährt man fast täglich, wie väter ihre töchter jahrelang bespringen – und es sind nur promillefälle, die bekannt werden.

  23. Die einzige und richtige Konsequenz wäre, bereits beim Eindringen in das Haus der Eltern,der finale Rettungsschuß gewesen. Solcher Abschaum hat ein Lebensrecht in unserer Gesellschaft verwirkt.

  24. Ein wenig ermordet – sowas gibts nicht.

    Auf den Typ treffen alle Merkmale arglistigen Mordens zu ……. und wie verkommen das Mädel auch gewesen sein könnte, sie zu morden ist kein Liebesbeweis ……. sondern dokumentiert wie weit Neid zu grenzenlosem Hassen führen kann.

  25. @#24 voltaira

    von mir aus, von mir aus. ich bin weder jurist noch psychiater. ich möchte nur festhalten, dass er – zumindest im rahmen des jugendstrafrechts – zur „normalen“ höchststrafe verurteilt worden ist, und nicht etwa zu 9 jahren und acht monaten oder so. also zumindest wurde auf nichts erkannt, das strafmildernd ist. und einem biodeutschen täter wäre es imho ähnlich ergangen. ich erkenne also zumindest keinen migrantenbonus. und dass das nicht immer so (gewesen) ist, sollte uns allen bekannt sein.
    in wie weit jugendstrafrecht und das fehlen einer sicherungsverwahrung gerechtfertigt sind, kann ich nicht beurteilen. mich würde gern mal die meinung von juristen unter uns interesseieren.

  26. Grenzen dicht machen.

    Einwanderung stoppen.

    Asylrecht abschaffen.

    Es wird uns keine andere Wahl mehr bleiben. Was sich jetzt in Nahost am Horizont abzeichnet, wird uns vor unlösbare Probleme stellen, falls dieser Nachtwächtertsaat (Bunte Republik) weiter von politischen Träumern der Wulff-Klasse regiert wird.

    Gaddafi will die Ölanlagen sprengen lassen
    „All jene, die sich über die Revolutionen in Nordafrika und arabischen Ländern gefreut haben, müssen nun die Folgen tragen: Unsere Energiepreise werden explodieren. Doch nicht nur das: Denn wir werden kaum vorstellbare Massen von Migranten in Europa bekommen.

    Jeder Anhänger Gaddafis, Mubaraks, Ben Alis und der vielen anderen Diktatoren hat ja jetzt Anspruch auf Asyl in Europa, weil er verfolgt wird. Unsere europäischen Sozialsysteme standen bis gestern vor dem Zusammenbruch. Bald kommt mit den neuen abzusehenden Ausgaben der Crash, den kein Mensch mehr abwenden kann.

    Allein aus Libyen wollen jetzt zweieinhalb Millionen Menschen nach Europa. Und glauben Sie bitte nicht, dass wir im Gegenzug in Libyen bald Demokratie bekommen werden: Die einzige Journalistin, die dort die letzten Wochen vor Ort war, berichtet, dass nicht ein Demonstrant Demokratie fordert. Die russische Regierung sagt uns gerade mehrere Jahrzehnte währende Unruhen in der arabischen Welt voraus – düstere Aussichten.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/explodiert-der-oelpreis-gaddafi-will-jetzt-die-oelanlagen-sprengen-lassen.html;jsessionid=55D30B74EA3497B628AEEA5E29179017

  27. #27 Hammer01
    Ein neuer Persilschein ist Dank unserer Sozen-Justiz entstanden!
    Auf so etwas kann auch nur ein seniler Sozen-Richter kommen!
    “Massive Reifeverzögerung” trifft für Türken natürlich immer zu!

    leider bin ich mir sicher, daß das weder mit „SOZEN-JUSTIZ“, noch mit „SOZEN-RICHTER“ zu tun hat, MIGRANTENBONUS gewähren leider fast alle richter – von CDU/CSU genauso gewünscht wie von den anderen parteien –

    sonst würden vernünftige richter nicht sofort auf „eine andere stelle“ versetzt, wie in berlin (und i. frankfurt ect.) geschehen –
    oder wie richterin heisig zumindest gemobbt, leider auch, von wem auch immer, ermordet.

  28. Naja, mein Mitleid mit dem Opfer hält sich in Grenzen.
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!

    Kann man nicht eine Petition einreichen, damit ab dem 18 oder 21 Lebensjahr kein Jugendstrafrecht mehr angewendet werden kann?

    Die Petition gegen die Türkenmitversicherung hat ja auch Wirkung gezeigt. Wenn auch gering, so hat diese jedenfalls eine öffentliche Reaktion erwirkt und ist nicht vollkommen klanglos in der Versenkung verschwunden.

    Also, „nervt“ den Bundestag mit weiteren Petitionen!!!

  29. #32 Elisa38 (23. Feb 2011 14:41)

    Die MEISTEN Schweizer und Schweizerinnen sind wohl dagegen !

    Die sind nicht so:

    De-generiert. Dekadent. Feige. Verlogen.

    ————————————————

    Wieder einmal mehr sieht Mann wie dringlich ist die Enthüllungen über das Matthäusevangelium voranzubringen …….. ich werde da was vorbereiten !

    Ein kulturelles Schockereignis.

  30. Was regt ihr Euch auf ? Er sitzt nicht im Gefängnis, sondern wird nur jahrelang konserviert. Bis ihn ein richtiges Gericht zu einer richtigen Strafe verurteilt. Bei Mord gibts eh nur eine RICHTIGE Strafe.

  31. Noch einmal bitte:

    1.) Alibaba sticht mit einem Messer in den Oberschenkel seiner Freundin. Dieses Messer hatte er mitgebracht. Das bedeutet Heimtücke, Planung und eine Gefahr.

    Die Hure der Politik Justitia ließ ihn davonkommen und zu einer erneuten Gefahr für die Gesellschaft werden – ihm Namen des Volkes.

    2.) Wieder auf freiem Fuß geht Alibaba auf den Schwarzmarkt und kauft sich von seinem Harz4 eine Pistole. Mit dieser dringt er in das Haus seiner Ex ein, begibt Landfriedensbruch, setzt die Eltern in Angst und Schrecken, droht mit Mord. Erst ein Spezialkommando kann die wehrlose Steuerzahler-Familie, die sich wahrscheinlich immer ans Gesetz hielt, befreien.

    Die Hure Justitia -in der Öffentlichkeit schon längst verspottet und verpönt- sagt zwei mal „du du du, tu das nie wieder“, lässt es mit Anti-Aggressionstraining bleiben. Der junge Alibaba ist völlig euphorisch, weil ihm scheinbar niemand was kann. Er lacht vor seinen Freunden, wie er Justitia vergewaltigt und erniedrigt hat.

    3.) Dann kauft er sich ein Kabel, in der festen Absicht seine Ex-Freundin zu ermorden, was er auch tut.

    Die Hure Justitia -an ihre Ehre glaubt weder Narr noch Adel mehr – bestraft ihn wie einen Jugendlichen, der in der Kneipe jemandem die Nase gebrochen hat.

    Und jetzt das wichtigste:
    Hiermit wette ich um 10€, dass der Richter eine Frau mit Doppelnamen oder ein Mann mit langen Haaren war!

  32. #28 Holy_Pig (23. Feb 2011 14:37)

    Dein Nick entstammt einer Eingebung die nie gut gewesen ist.

  33. Ein Schandurteil der Sonderklasse. Was für eine Signalwirkung für andere radikale Anhänger des Islam in Europa.

  34. #42 vivaeuropa (23. Feb 2011 14:50)

    „“““Hiermit wette ich um 10€, dass der Richter eine Frau mit Doppelnamen oder ein Mann mit langen Haaren war!““““

    Nicht jeder Langhaarige ist ein Hippie. Ich würde sogar wetten, daß es mehr erzkonservative Langhaarige gibt als linke ! Rocker, Goths, Metalfans etwa, oder Alt-Yuppies, die modisch in den 80er Jahren steckengeblieben sind. 😀

  35. Am besten nach den 10 Jahren Jugendstrafe ausschaffen! Wer soll sich mit dem nach dem Gefängnis wieder einlassen?

  36. Die fehlende Reife ist ein Produkt der islamischen Ideologie und hat mit dem Alter überhaupt nichts zu tun.
    Der Mann (! kein Kind) hätte auch mit 30 Jahren nicht anders gehandelt.
    Das Jugendstrafrecht hier anzuwenden, mit den vorhergehenden Fällen, wo ein Erziehungseffekt hätte bereits eintreten müssen, finde ich ein starkes Stück. Und selbst, wenn er kein Migradingsda wäre – abscheulicher Mensch. Wegsperren für immer. Das ist herzlos? Wie, bitte?
    Mein Beileid an die Angehörigen, für die dieses ein weiterer Schlag ins Gesicht sein muss.

    Die ganze Familie müsste ausgewiesen werden, weil diese versagt hat und die angeblich fehlende Reife ja wohl erzieherische Ursachen hat. Müsste, müsste… verdammt.

  37. #48 Karabiner (23. Feb 2011 14:58)

    „““““““Ist rosa m deutsche oder türkin? Kann ich anhand des Bildes gar nicht festmachen.““““““““

    So nuttig, wie sie ausschaut, ist sie eine Deutsche. Und Rosa ist ein süddeutscher Vorname.

  38. Naja zumindest hatte sie trotz ihrem neuen Freund (wahrscheinlich ein dummer Deutscher) ihre letzte „unvergessliche“ Nacht mit einem „wahren Mann“…

  39. #52 Axel_Bavaria

    „So nuttig, wie sie ausschaut, ist sie eine Deutsche.“

    Gehts noch? Sie wurde heimtückisch ermordet. Und überhaupt, überleg mal, was du sagst… 🙁
    Das kann man auch anders ausdrücken.

  40. Reifeverzögerung. So nennt man inzwischen den Migranten und Kulturbonus. Dann ist man mal gespannt wie man denn die erste Hinrichtung auf offener Strasse ala Dagestan6 benennt. Vermutlich in etwa „vorgezogene Islamistenreife“

  41. An die Leute, die jetzt wieder schreiben:
    „Das hat doch gar nichts mit dem Islam zu tun. Zeige mir bitte die Stelle im Koran, in der steht, dass man aus Eifersucht seine Ex-Freundin abstechen muss.“ (wurde so ähnlich vor wenigen Wochen bei einer anderen Meldung gepostet)

    Liebe Leute, im Koran steht auch nicht, dass man mit Flugzeugen in Hochhäuser fliegen soll – trotzdem hatte diese Tat (9/11) auch was mit dem Islam zu tun.

    Mir ist nur die Zeit zu schade, Euch die offensichtlichen Wechselwirkungen zwischen Koran, islamischer Gesellschaft und Individuum in so einer Gesellschaft darzulegen.

  42. „Hiermit wette ich um 10€, dass der Richter eine Frau mit Doppelnamen oder ein Mann mit langen Haaren war!“

    Nee, nee:

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/reutlingen_artikel,-Reutlinger-wegen-Mordes-vor-Gericht-_arid,124125.html schreibt:

    „Vorsitzender Richter: Martin Streicher; Beisitzer: Thomas Geiger, Kathrin Mauch; Schöffen: Thea Lahn, Norbert Haas; Staatsanwältin: Henriette Unsöld;
    Nebenklage: Jens Rabe, Bernd Kiefer; Gutachter: Prof. Frank Wehner (Rechtsmediziner), Prof. Michael Günter (Jugendpsychiater); Verteidiger: Thomas Mende.“

  43. Das Opfer heißt mit Vornamen Rosa und dürfte demnach keine Türkin sein.

    Schuldig ist natürlich der Täter und nicht das Opfer, trotzdem:

    Was ich nicht verstehe und wohl nie verstehen werde, ist, dass sich nichtmuslimische Frauen überhaupt mit Moslems einlassen.

  44. #36 BePe

    volle unterstützung.
    wir sollten uns den wirklich wichtigen dingen zuwenden – obgleich eine genaue ANALYSE der situation bei uns – und dazu zählen auch solche schrecklichen morde wie oben besprochen – sehr wichtig sind, damit gerade junge frauen die mechanismen der gewalt besser verstehen können.
    ———————————————
    …und nochmals kurz zu dem mord:

    und WER hier eine TÄTER – OPFER UMKEHR vornimmt, à la „die war ja selbst schuld, ….,warum hat sie nur…..wie kann man nur,….hätte sie mal nur nicht….usw.,
    der sollte sich mal vorstellen, wie es sich anfühlen würde, seine tochter wäre getötet worden, u.seine umgebung würde darüber nachdenken, ob sie nicht selbst schuld gewesen sei!!!!!

    es war ein heimtückischer sadistischer mord,
    OHNE schuld des opfers!
    ——————————————–
    zum einwand ..“warum ist sie nochmals mit ins hotel?“:

    da sie ihn als so gewalttätig kannte, wollte sie ihn BESCHWICHTIGEN (sie hoffte sicher auch, ihn dadurch vom elternhaus fern zu halten) sie HOFFTE, DEMUTS-GESTEN könnten ihn einlenken lassen.

    denn frauen (mädchen) werden in der erziehung häufig auch heute noch GEZWUNGEN, auf erlittene aggressionen NICHT adäquat zu reagieren.
    … sondern sich zu unterwerfen und statt auf einer entschuldigung zu bestehen, werden sie von der mutter (bzw.vom vater)gezwungen, mit demutsgesten das „wohlwollen“ des aggressors (in der vater häufig der vater selbst, bzw.bruder oder des „lieblingskindes“ der eltern) zu erreichen.

    WEIL sie noch nicht wissen – und es vllt.nie mehr lernen können, daß man
    GEWALTTÄTER mit unterwerfung NICHT stoppen kann!!

  45. Im Februar 2009 drang er mit einer Schusswaffe bewaffnet ins Haus ihrer Eltern ein, wo sie lebte. Ein Spezialkommando der Polizei bewegte ihn zur Aufgabe. Ein anderes Mal hatte er der Freundin in den Oberschenkel gestochen.

    Also dass das eindeutige Anzeichen einer Besserung sind, versteht doch wohl jeder. Warum kam er nicht auf Bewährung frei, der arme Junge?

    *Ironie aus*

  46. #61 voltaira

    Auch wenn es meine Tochter wäre, würde ich ihr eine gewisse Mitschuld geben, Trauer oder nicht.

    Solche dummen Eltern wie die ihren sollte man und wird man in Zukunft verklagen, ich wette die Eltern baden ihre Hände nach der Tat in Unschuld gewaschen, nach dem Motto „shit happens“ „das konnte NIEMAND vorraussagen etc.“

    Wie grausam hoch ist der Preis seine Kinder „vorurteilsfrei“ zu erziehen und trotzdem machen es die Eltern ununterbrochen, wie „modern“ sie doch sind.

  47. Man mag es nicht mehr hören. Geistige Rollstuhlfahrer, verwirrt, IQ einer Sandamöbe, Kriegstraumatisiert, andere Sitten blablabla hauptsache schön rausreden das ganze.

    Aber wenn ich mal vergesse nen Strafzettel zu bezahlen kommt die grüne Mina !!!!!

    Einen Tritt in den Arsch dass der Stiefel stecken bleibt und dann ab in die Pampa. Aber NAHAHAHAIN! So was geht natürlich nicht. Talente Talente! Das verstößt ja gegen die Menschenwürde. Unbedingt hier behalten. Und in fünf Jahren knackt dann der nächste Schädel, wegen „hatte dumm gegucket“.

    Ich wollte heute echt einen Tag ohne PI schaffen, es geht nicht. Schon wieder auf 380!!

  48. #35 Hausarrest
    stimmt.
    unter diesem gesichtspunkt hast du absolut recht, vor ca.3jahren hätte er wahrscheinlich noch nicht einmal 10 jahre bekommen.

    der punkt, welche MOTIVE dahinter standen, aus welchen GRÜNDEN heraus gemordet wurde, ist für die beurteilung seiner GEFÄHRLICHKEIT, d.h. für die zeit NACH abbüßung seiner haftstrafe selbstverständlich von essentieller bedeutung.

    und er hätte ja selbst bei verurteilung zu einer jugendstrafe, die NICHT gerechtfertigt war (auch ein 18jähriger weiß, daß man nicht morden darf,weil man auf jemand wütend ist) –
    zu einer zusätzlichen sicherheitsverwahrung verurteilt werden können.

    wobei ich es so sehe, daß auch bei der psychiatrischen begutachtung offensichtlich eine geaue analyse unterblieben ist (d.h.fehlerhaft ist!):

    denn eine schwere sadistische (erwürgen) narzistische (dem anderen wird absolute unterwerfung abverlangt, „fehlverhalten“ einer partnerin muß „mit dem tod bestraft werden“)gepaart mit heimtücke,
    bedeutet,
    daß eine RESOZIALISIERUNG quasi NICHT möglich ist, auch bei Therapie!!

    (zusätzlich wird ja auch bei sicherungsverwahrung in regelmäßigen abständen überprüft, ob eine veränderung derpsychiatrischen beurteilung eingetreten ist)

  49. Ja, aber man muss da auch die Kirche im Dorf lassen. Schließlich hat er ja keine Steuern hinterzogen,oder was noch viel schlimmer wäre, seine Doktorarbeit nicht korrekt ausgeführt.

  50. Ich kann nicht verstehen, warum sich dieses Mädel mit diesem Versager abgegeben hat.

    1. sie ist auch ein Versager

    2. sie hat einen „samariterinstinkt“ (recht haeufig bei pubertaeren maedchen die auf looser stehen)

    3. die jungs die probleme machen sind interessanter fuer viele Maedchen

    das sind nur ein paar punkte die mir spontan einfallen.

  51. Ich fordere einen Talentschuppen für diese Einzefälle!
    Ein Multitalent jagt das andere, eine wahre Elite liegt brach,
    das muss doch gefördert werden!

  52. #65 NigelF

    ich weiß leider, von was ich spreche.
    als ärztin ist man mit derlei problemen nur zu gut vertraut.

    du mußt mir ja nicht auf anhieb glauben – und es geht hier wohlgemerkt NICHT um die juristische bewertung.

    es geht zunächst um die psychologische bewertung des verhaltens des mädchens.

    es ist leider eine häufige argumentation, daß das mädchen sich „nuttenmäßig“, „dumm“ ect. verhalten habe.
    Leider bin ich vllt.schon etliches älter als du (wobei ich NICHT der meinung bin, ich wäre deshlb klüger) nein, worauf ich hinaus will ist dies, daß seit ca.30 jahren, d.h. SEIT DEM EINSICKERN muslimischer ansichten über frauen (das ist eine hure ect.pp.)
    dieses abschätzige denken über frauen sich auch bei männern vermehrt findet.
    und da möchte ich ein lautes STOP sagen, denn eigentlich wollt ihr doch nicht SO denken wie muslime, ODER??!!!

    würden mädchen zu mehr selbstbewußtsein erzogen, würden sie nicht blind gegenüber ungerechtigkeit(ihnen selbst gegenüber) gemacht,
    WÜRDEN SIE WISSEN, daß junge männer, die ihnen gegenüber kontrollierend, anmaßend, brutal und ohne jede EMPATHIE (mitgefühl)sind,
    kurz, die sie als besitz betrachten, mit dem sie machen können was sie wollen, GEFÄHRLICH und NICHT GUT für sie sind!!

    und sie würden diesen kerl blitzartig nach 1 woche VERLASSEN, und alles wäre in butter (natürlich nur wenn sie glück haben, und der kerl sie nicht schon nach 1 woche ermordet!)

  53. Das ist doch Rechtsbeugung, dass Moslems in den Zwanzigern immer wieder Jugendstrafrecht bekommen und die Öffentlichkeit – selbst bei Mord – von der Verhandlung ausgeschlossen wird.
    Warum sind denn die ganzen Araber psychisch zurück geblieben?
    Und warum will man dann noch mehr von diesen Fachkräften importieren?

  54. man kann natuerlich aus verschiedenen Blickwinkeln mutmassen, denoch ist es unangebracht zu behaupten das ein religioeses motiv vorliegen wuerde das Ihn zu dieser Tat getrieben hat. Es kann aber natuerlich durchaus sein das intolleranz und falsche wertvorstellungen (wie sie auch im Islam durchaus praktiziert werden) ihn empfaenglicher dafuer machten eine solche tat zu begehen. Ueberreagieren wenn man abgewiesen wird hat was mit gefuehlter innerer minderwertigkeit zu tun, einem anderen nicht das selbe goennen, mit geiz und habgier. Er hat die tat nicht begangen weil er stark war, sonder aus Schwaeche und Minderwertigkeitskomplex der eigenen Persoenlichkeit und einer falschen Vorstellung von Ehrgefuehl. Um Ehrlich zu sein hege ich keinerlei Mitgefuehl, weder zu dem Taeter noch zu dem Opfer. „Nochmal eine letzte Nacht verbringen wollen“ mit einem Typen der zuvor bewaffnet in mein Haus eingedrungen ist, erweckt bei mir keine sympathie. Ich wuerde mir aber wuenschen das die Juztiz in solchen Fallen haerter durchgreift, denn er haette gar nicht auf freiem fuss sein duerfen, und Zwangsarbeit kann auch Wunder bewirken. Das verdiente Geld kann man dann mit den Kosten die er verursacht hat abgleichen.

  55. #72 antidott

    10 Jahre für ein Menschenleben… Armes Deutschland

    Das kann ich auch nicht nachvollziehen!

    Ein durschnittlicher Mörder kann ja viele Menschenleben aus seinem Leben rausholen, vielleicht 5-6 dank unserer Justizia?

    Viele meinen „Auge um Auge“ ist die größte Dummheit die man machen kann, aber wenn ich was bei Media Markt im Wert von 20€ stehle, dann muss ich doch auch 500€ Strafe zahlen, also Strafen sollten doch in der Regel höher sein, als der Schaden den man angerichtet hat damit sie abzuschrecken!

    Wenn ich etwas für 500€ klaue und danach nur 20€ Strafe zahlen muss, dann lohnt sich doch das Stehlen oder, vorallem dank der endlosen Male die ich nicht erwischt werde?

    Betrachten wir es mal so, theoretisch und praktisch kann JEDER Muslim in Deutschland sich mal so richtig islamisch austoben, was für den heiligen Krieg, die Islamisierung Europas und seinen Platz im Paradis tun und einen Deutschen einfach umbringen (vorzugsweise einen jüngeren damit man der Demographie schadet), nach spätestens 5-10 Jahren (wenn überhaupt) kommt man wieder raus und lebt ganz normal weiter und einen Deutschen gibts weniger…

    Eigentlich sind die Musels doch noch ganz geduldig mit uns 😀

  56. #72 antidott

    10 Jahre für ein Menschenleben… Armes Deutschland

    Das kann ich auch nicht nachvollziehen!

    Ein durschnittlicher Mörder kann ja viele Menschenleben aus seinem Leben rausholen, vielleicht 5-6 dank unserer Justizia?

    Viele meinen “Auge um Auge” ist die größte Dummheit die man machen kann, aber wenn ich was bei Media Markt im Wert von 20€ stehle, dann muss ich doch auch 500€ Strafe zahlen, also Strafen sollten doch in der Regel höher sein, als der Schaden den man angerichtet hat damit sie abzuschrecken!

    Wenn ich etwas für 500€ klaue und danach nur 20€ Strafe zahlen muss, dann lohnt sich doch das Stehlen oder, vorallem dank der endlosen Male die ich nicht erwischt werde?

    Betrachten wir es mal so, theoretisch und praktisch kann JEDER Muslim in Deutschland sich mal so richtig islamisch austoben, was für den heiligen Krieg, die Islamisierung Europas und seinen Platz im Paradis tun und einen Deutschen einfach umbringen (vorzugsweise einen jüngeren damit man der Demographie schadet), nach spätestens 5-10 Jahren (wenn überhaupt) kommt man wieder raus und lebt ganz normal weiter und einen Deutschen gibts weniger…

    Eigentlich sind die Mohammedaner doch noch ganz geduldig mit uns 😀

  57. Um das Mädchen ist es zwar schade, aber darf ich ehrlich sein? Jedes Mädchen, das sich mit so einem anatolischen Primaten einläßt, sollte sich dessen bewußt sein, dass sie geschlagen, gestalkt oder gar getötet wird, spätestens dann, wenn die Beziehung zu Ende ist. Und ganz davon ab: die hatte bereits einen neuen Freund – hoffentlich nicht aus dem gleichen Kulturkreis – aber trifft sich nochmal mit Ali zum Pimpern? Ich glaube, auf dieses Schema münzen die Türken den Begriff „deutsche Schlampe“.

  58. #73 voltaira

    Aus psychologischer Sicht, bin ich der Meinung, dass islamische Männer ausgrechnet mit diesem abfälligen Verhalten gegenüber den deutschen Mädchen einen gewissen „Mehrwert“ ausstrahlen, welchen die Mädchen attraktiv finden, im Gegensatz zu den deutsche Jungs, welche aus Danbkbarkeit alles für das Mädchen tun und somit „Minderwert“ ausstrahlen.

    Aber mir geht es nichtmal mehr um diese „Macho“/“gährliche Nummer“-Schiene, bei meinem vorherigen Posting.

    Ich beklage nur noch den Umstand, dass es für deutsche Mädchen ein Sicherheitsrisiko darstellt etwas mit einem Mohammedaner anzufangen.
    Ebenso klage ich die Eltern an, weil sie es versäumt haben, das ihrer Tochter einzubläuen und die Dringlichkeit dessen nicht begriffen haben oder wollten.
    Eltern sollten da von früh an gewissen Grenzen ziehen, auch wenn es abgrenzend wirkt, nach dem Motto „fang nie was mit einem Ali oder so an…“

    Man muss außerdem bedenken, dass man keine islamischen Enkel haben will, welche Raschid und Ahmed heißen und die Tochter nicht an der Seite eines Mohammedaners wissen will.

    Das mag bisschen radikal oder übertrieben klingen, aber ich schätze die derzeitigen Umstände als wirklich sehr gefährlich ein und lieber erziehe ich meine Tochter mit Vorurteilen, als überhaupt ein Risiko einzugehen.

  59. #50 Axel_Bavaria (23. Feb 2011 14:59)

    #42 vivaeuropa (23. Feb 2011 14:50)

    “”“”Hiermit wette ich um 10€, dass der Richter eine Frau mit Doppelnamen oder ein Mann mit langen Haaren war!”“”“

    Nicht jeder Langhaarige ist ein Hippie. Ich würde sogar wetten, daß es mehr erzkonservative Langhaarige gibt als linke ! Rocker, Goths, Metalfans etw 😀

    Hey! Ich habe auch lange Haare. Aber bei mir bekäm so eine Type einen recht kurzen Haarschnitt. Einmal mit der französischen Haarschneidemaschine am Hals lang.

    Und ja: Das war ein verdecktes Kuschelurteil. Denn Jemand über 18 sollte als Höchststrafe wenigstens Lebenslänglich für die Tat bekommen.
    Und das sind ja auch nur die schwulen Weicheiergesetze der BRD.
    Richtig wäre: Über 16 = Rübe ab!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hamida_Djandoubi

  60. …wenn ich mich beim Lesen des Artikels selbst analysiere stelle ich fest, daß mich die Tat überhaupt nicht erstaunt. Ich erwarte gleichsam diese Abläufe wenn ich den Vornamen des Täters lese…

    Darüberhinaus habe ich NULL Mitleid mit dem Opfer und bin über die „Anwendung des Jugendstrafrechts“ spätestens dann nicht mehr erstaunt, wenn ich den Namen der Satdt „Tübigen“ lese…

  61. #70 YU PB

    1. sie ist auch ein Versager
    2. sie hat einen “samariterinstinkt” (recht haeufig bei pubertaeren maedchen die auf looser stehen)
    3. die jungs die probleme machen sind interessanter fuer viele Maedchen

    diese ansichten findet man leider zu häufig, und sie stimmen nur zum teil, also z.B. 2.)

    NEIN – es ist kein samariterinstinkt, obwohl auch das vorkommen kann. in ihrer unerfahrenheit -( und wenn sie andere um rat fragt, heißt es meist „das verwächst sich ncoch, eigentlich ist er doch ganz nett“ )
    kurz, sie glaubt, wenn sie nur lieb genug zu ihm ist „ihm ihre liebe beweist“ wird auch er sie liebevoll und fair behandeln -.
    schreckleicherweise kennen solche mädchen das nämlich von der „ehe“ bzw.“partnerbeziehung“ ihrer mutter, daß eigentlich immer die frau schuld ist (etwas verkehrt gemacht hat!) wenn der freund/mann sich aufregt, aggressiv ist, oder gar schlägt und gewwalttätig ist.

    bei falscher „konditionierung“(erziehung) sind mädchen als kinder überzeugt, ihre mutter muß da etwas falsch gemacht haben, und sie selbst würden das später mal besser machen, bei ihnen(!) hätte dann der mann gewiß keinen grund wütend zu sein.

    ABER DAS ist eine absolut falsche VERKNÜPFUNG.
    eigentlich müßte eine mutter, deren partner gewalttätig ist, diesen mann VERLASSEN (!) –

    ABER WEIL die mutter dies in den häufigsten fällen NICHT TUT (!) lernt ihre kleine tochter etwas vollkommen FALSCHES aus der situation.

    die kleinen SÖHNE lernen sogar etwas noch schrecklicheres:

    sie lernen
    1. daß frauen häufig etwas falsch machen
    2. daß man, wenn man als mann wütend ist, ohne weiteres der frau die schuld daran geben darf-
    3.daß man dann furchtbar wütendsein darf, rumbrüllen darf, und man auch die frau schlagen darf.
    4. daß man, wenn man hinterher beteuert, es täte einem leid – weitermachen kann wie bisher!!
    5. daß – wenn man ausrastet und die frau (er-)schlägt, ganz viele andere auch der meinung sein werden, daß die frau selbst schuld war oder zumindest mit-schuld war!!

    that`s it!!

  62. Und da werd ich als Nazi beschimpft wenn ich sag, dass meine Kinder später keine Freunde aus Südland haben dürfen.

  63. #84 voltaira

    that`s it!!

    Das ist aber ganz und gar nicht selbstgefällig…

    Ich glaube Sie überschätzen:

    1. Ihre psychologischen Fähigkeiten
    2. Die Psychologie an sich

    Vielleicht war sie ja einfach nur geil auf den Typen, weil die Türken in ihrer Klasse auch so schrecklich cool waren.

    Fakt ist man weiß es schlussendlich nicht! Im Nachhinein etwas reinzuinterpretieren ist eine sehr unsichere „Wissenschaft“, man kann nur von absoluter Gewissheit sprechen, wenn man einen Beweis erbringt.

  64. Wozu hier das erzieherische Jugendstrafrecht anwenden?

    Wer mit 21 nicht kapiert hat, dass Erdrosseln tödlich wirkt, kapiert das auch mit 61 nicht.
    Reifeverzögerung..lachhaft.
    Dauerhafte, irreparable Psychoschäden aufgrund Inzest und versauter Erziehung, das triffts schon eher.

    Leider ist es nach Neusprech „rassistisch“ das auszusprechen.

    Man muss endlich dazu übergehen, die Straftaten nach der „Qualität“ zu beurteilen und nicht das Strafrecht nach den geistigen Unfähigkeiten des Täters auszurichten.

  65. #80 NigelF (23. Feb 2011 16:18)
    Wenn ich eine Tochter hätte – ich gehe davon aus, dass Sie wesentlich älter sind als ich -, und ich würde mitkriegen, dass sie etwas mit einem Mohammedaner anfängt, dann würde es Rambazamba geben. So etwas würde ich nie tolerieren, es denn, er ist ein Papiermuslim.

  66. Nicht vergessen dürfen wir die Konditionierung der deutschen Kartoffel durch die MSM Medien und die Gutmenschenindustrie in allen Lebenslagen vom Kindergarten über VHS Kurs bis zur(m) MigrationsbeauftragtenIn. Das Opfer, wahrscheinlich auch ihre Eltern die sie hätten warnen müssen sind dieser Friede-Freude- Eierkuchen-Lüge aufgesessen. Ähnlich den tausenden „Bezness“ Opfern.

  67. Aber noch etwas zu dieser Sache. Warum lassen sich diese Mädchen immer auf diese Kamelficker ein? Was ist an diesen Hiphop stammelnden
    Loosern, die nicht mal einen geraden Satz aus ihrem psychotischen Hirn
    pressen können, so verführerisch, dass man die als Freund wählt. Irgendwie auch selber schuld.

  68. Stimme Fleischer zu. Eltern haben die Pflicht, die Kinder über die islamische Gewaltkultur aufzuklären, die es den Musels erlaubt, Nicht-Allah-Gläubige zu ermorden. Eltern müssen das vor allem auch deswegen machen, weil die Kinder in der Schule und durch die Medien hinters Licht geführt werden. Wenn der widerliche Schäuble sagt, man müsse für die Musels eine Willkommenskultur entwickeln, dann macht er unsere Kinder arglos, und macht sie zu leichten Opfern der muslimischen Multikriminellen.

    Hier ein Fall auch aus Tübingen. Der Mörder ein Asylmensch aus Gambia. Das Opfer eine 24-jährige Studentin. Sie war bei den Jungsozialisten. Das ist natürlich ein noch viel schlimmerer Verein als die CDU. Wer zu den Jungsozialisten geht, hat überhaupt keinen Bezug zur Realität mehr und wird dermaßen indoktriniert, dass ihm jegliche Schutzmechanismen vor muslimischen Mördern abhanden kommen. Die Studentin hatte ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter. Kann man sich denken, dass die Mutter auch eine Vertreterin der perversen MultiKulti-Ideologie war und dass sie nie einsehen wird, dass sie ihre Tochter von den muslimischen Mördern hatte warnen müssen.

    Die Bevölkerung von Gambia ist zu 90% muslimisch.

    http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Ehestreit-endete-in-fataler-Eskalation-_arid,126109.html

  69. Nach Ermittlungen im persönlichen Umfeld des Opfers geriet der 18-Jährige aus Erding noch am Dienstagabend in dringenden Tatverdacht. Im Verlauf der Vernehmungen legte er ein Geständnis ab. Der junge Mann sollte noch am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Auch wenn durch die Tat das Kind im Mutterleib ebenfalls starb, könne der Vorwurf im Falle einer Anklage keinesfalls auf Doppelmord lauten, erläuterte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. „Das Kind war noch nicht geboren, darum können wir juristisch nicht von einem Tötungsdelikt sprechen“, sagte er. Der Vorwurf könne in dem Fall höchstens auf zwangsweisen Abbruch einer Schwangerschaft lauten.
    18-Jähriger ersticht hochschwangere Ex-Freundin

    Wetten können abgeschlossen werden. Aber selbst wenn es eine Kartoffel war, hier wird schon wieder relativiert und Abtreibung neu definiert.

  70. „#86 Fleischer

    Was ist gegen das christliche “Südland” einzuwenden?“

    ..oder noch besser, was gibt es einzuwenden gegen atheisten (unglaeubige wie ich auch), die aus dem sueden kommen ?

  71. #70 YU PB   (23. Feb 2011 15:39)  
    Ich kann nicht verstehen, warum sich dieses Mädel mit diesem Versager abgegeben hat.

    1. sie ist auch ein Versager

    2. sie hat einen “samariterinstinkt” (recht haeufig bei pubertaeren maedchen die auf looser stehen)

    3. die jungs die probleme machen sind interessanter fuer viele Maedchen

    das sind nur ein paar punkte die mir spontan einfallen.

    Meine Kinder haben jedenfalls Kontaktverbot mit diesem Pack.

  72. Mord aus niederen Beweggründen. Da gibt es nur ein Urteil: Höchststrafe und anschließend abschieben.

    Ich tippe aber auf zehn Wochen therapeutisches Segeln und anschließend eine politische Karriere bei den Grünen.

  73. einfach nur schockierend was da -natürlich wieder einmal in der grossregion stuttgart -abgeht. Tübingen ist für seine moslems berüchtigt, die aufgrund der seit jahrzehnten bestehenden rot grün-linksgrünen gemeinderatsmehrheit fast unkontrolliert wüten können, das genaue gegenteil von multikutureller offenheit und liberalität, für das sich die rot grüne bewegung zu meinen zeiten urprünglich engagieren wollte.
    Von muslikulti zum moslem getto mit neuen herrenmenschen, die als dank rot grün wählen, eine tolle symbiose

  74. am einfachsten wäre es , den Gefängnissen Minarette anzubauen, da sie sowieso voller Moslems sind. — Wir Rest-Deutschen könnten dann zumindest die Kosten für neue Moscheen sparen. —

  75. # NigelF
    Ich beklage nur noch den Umstand, dass es für deutsche Mädchen ein Sicherheitsrisiko darstellt etwas mit einem Mohammedaner anzufangen.
    Ebenso klage ich die Eltern an, weil sie es versäumt haben, das ihrer Tochter einzubläuen und die Dringlichkeit dessen nicht begriffen haben oder wollten……

    ————————————-
    in diesem teil deiner argumentation stimme ich dir 100% zu und unterstreiche es noch.

    es ist die verantwortung der eltern, besonders auch der mutter.
    und so wie man kinder vor rauschgift warnen muß und zwar durch gute und sachliche INFORMATION (!) –
    so müßte man mädchen aufklären, wie sie sich bei kontrollierenden, gewalttätigen männern und ganz speziell bei muslimischen männern verhalten MÜSSEN:
    und zwar die finger davon lassen!!! weil für die frau zerstörerisch!!

    wobei es, wie schon oben erwähnt, selbstverständlich ein
    SPEZIELLES MUSLIMISCHES PROBLELM darstellt:

    (und dieser umstand taucht auch bei dem furchtbaren problem „grooming“ auf)

    diese kerle wollen sex haben, und da kommt ihnen ein „nicht-mulimisches kafir-mädchen“, die eine ihnen versprochene „kriegsbeute“ (booty) darstellt, gerade recht – und sie müssen von ihrer community (der ummah) ja auch keinerlei KRITIK fürchten, da ein KAFIR-mädchen per se keine ehre hat, d.h.eine schlampe, eine hure ist(!).

    daher finde ich es so wichtig, daß die nicht-muslimischen männer (also die meisten die hier posten) in diesen punkten genau zu analysieren lernen.
    und NICHT wie ein echo der muslime laut „hure, schlampe, nutte, nuttig…..ect“ rufen oder schreiben!

    denn eines ist auch klar:
    diese muslimischen kerle lügen das blaue vom himmel herunter,um sex zu bekommen (weil die mädchen der eigenen community quasi in einem safe eingesperrt sind!)

    ….und sie lügen so scham- u.hemmungslos, weil man als muslim das RECHT hat einen infidel nach strich und faden zu belügen (genannt TAQIYYA!), und wenn man dann noch sex dadurch bekommen kann, und seinen überlegenheitswahn austoben kann – umso BESSER!

    DAS VERBRECHEN DIESES MÄDCHENS bestand also darin:

    1.nichts von der lügerei der muslime zu wissen.

    2.liebesbeteuerungen und falschen zärtlichkeiten geglaubt zu haben (darauf hereingefallen zu sein, weil sie nicht jemand von vornherein jede glaubwürdigkeit absprechen wollte)

    3. nichts von der zielgerichteten bösartigen heimtücke des muslimischen jungen zu wissen, der ihr frech ins gesicht gelogen hat, sie zu lieben – während er innerlich voller verachtung für dieses mädchen war!

    4. die unglaubliche verstellung dieses mistkerls nicht erkannt zu haben

    5. keine adäquate hilfe erhalten zu haben, nachdem er seine tötungs-bereitschaft beim gewaltsamen eindringen mit schusswaffe in ihr elternhaus demonstriert hatte,

    d.h. da hätte natürlich unbedingt eine beratung der familie und des mädchens erfolgen müssen – ganz besonders aber, nachdem er nach der relativ kurzen strafe wieder entlassen wurde!!!!

    …….und ob er beim kennenlernen ehrlich war, er ihr also von anfang an erzählt hat, daß er muslim ist, darf AUCH bezweifelt werden, es sind nämlich DAUERLÜGNER!!

    guckst du da (damit man ausnahmsweise einmal höhnisch lachen kann!!) 😉

    http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/kein-sex-mit-muslimen/

    da erdreisten sich 2 muslimische „studenten“ – und die taz räumt ihnen für diese ungeheuerlichkeit auch noch platz ein! :mrgreen:
    die deutschen frauen, die sich nicht in voraus-eilender DHIMMITUDE vor ihnen in „begattungshaltung“ niederwerfen – des RASSISMUS(!!!!) zu beschuldigen.

    hielt das zunächst für SATIRE PUR, aber das war ERNST(!) gemeint –
    oder hatte ich da etwas falsch verstanden? 🙄
    etwas sarkastisch klingt der von einer frau geschriebene artikel ja schon, aber als frau hätte ich da schon eine kleine nachbemerkung geschrieben! 👿

  76. #73 voltaira (23. Feb 2011 15:54)

    würden mädchen zu mehr selbstbewußtsein erzogen, würden sie nicht blind gegenüber ungerechtigkeit(ihnen selbst gegenüber) gemacht,
    WÜRDEN SIE WISSEN, daß junge männer, die ihnen gegenüber kontrollierend, anmaßend, brutal und ohne jede EMPATHIE (mitgefühl)sind,
    kurz, die sie als besitz betrachten, mit dem sie machen können was sie wollen, GEFÄHRLICH und NICHT GUT für sie sind!!

    und sie würden diesen kerl blitzartig nach 1 woche VERLASSEN, und alles wäre in butter (natürlich nur wenn sie glück haben, und der kerl sie nicht schon nach 1 woche ermordet!)

    Genau so ist das. Es gibt viele hier, die denken, dass sie ihre Töchter am Besten durch Überwachung, totale Kontrolle usw. schützen und dass Mädchen vor allem ganz brav sein müssen. Die sind aber die prädestinierten Opfer.

    Muslimische Jungs üben meist enormen Druck aus auf die Mädchen, da wird auch gerne emotional erpresst, die wissen genau, wo die Schwachstellen sind, etwa „Bist du etwa Rassistin?“ usw. Wenn die Mädchen dann anfangen rumzueiern, sind sie schon halb in der Falle. Und es hat eben nicht jede das Selbstbewusstsein zu sagen „Ist mir doch wurscht, ob ich als Rassistin bezeichnet werde“.

    Die Mädchen müssen vor allem eins lernen: Solche Jungs konsequent in die Wüste zu schicken, und wenn’s sein muss auch mit Gebrüll. Selbstverständlich lernen die wenigsten sowas zu Hause, aber meiner Ansicht nach ist das das Wichtigste, auch wenn es einen Überwindung kostet.

    Das Problem ist nur, dass die muselmanischen Jungs meist dermaßen hartnäckig sind, dass die Nettigkeit eher noch als Zustimmung auffassen, als Ermutigung. Leider hilft da aber nur die Holzhammer-Methode (also verbal meine ich). Man fühlt sich mies dabei, aber anders geht das nicht. Dazu gehört aber auch ein gewisses Selbstbewusstsein. Die meisten Mädchen wollen ja erst mal niemandem weh tun, die wollen nett sein und gemocht werden. Und schwuppdiwupp sind sie schon halb in der Falle. Leider ist das so. Es wäre schöner, wenn es anders wäre, aber so ist nun mal die Realität.

  77. „#95 Mosigohome (23. Feb 2011 17:26)

    Meine Kinder haben jedenfalls Kontaktverbot mit diesem Pack.“

    ist ja schoen und gut, ABER bedenke das gerade das verbotene anziehend wirken kann ! Die Tochter eines guten Freundes von mir, gerade erst 15, ist mit einem Zigeuner zusammen, davor hatte sie einen Tuerken, einen Marokaner und einen Pakistani. Verbote hatten nichts geholfen und gutes zureden auch nicht. Gutes Elternhaus, klasse Leute und trotzdem. Die Beziehung der Eltern leidet auch darunter. Zwischendurch hatte sie auch mal einen deutschen Freund, der war Ihr aber zu langweilig, wie sie sagte. Deswegen behaupte ich das es einen gewissen menschenschlag gibt der aus so typen eben steht die einen schlecht behandeln. Warum denkst du denn wollte sie noch einmal eine „letzte nacht“ mit dem looser verbringen, einen neuen freund hatte sie doch schon. Es geht darum nochmal was „verbotenes“ zu tun, Macht auszuueben, die Ihr dann eben zum verhaengnis wurde. Vom psychologischen Standpunkt ist sie viel interessanter als er.

  78. Wenn du dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel, der Teufel verändert dich!

    Also mein Mitleid hält sich in Grenzen, wer sich mit diesem Abschaum einlässt hat es nicht besser verdient.
    Es gibt genug deutsche Jungs mit denen sie’s treiben kann, aber die waren ihr wahrscheinlich nicht „exotisch“ genug.
    Tja selbst schuld… wer sich mit Musels einlässt, den bestraft das Leben (oder eben der Musel).
    Hoffentlich lernen wenigstens andere Mädels etwas aus der Geschichte.

  79. Zunächst gilt mein echtes Mitleid den Angehörigen von Rosa M. Wenn hier einige Pfosten schreiben „sie sei ja selber schuld“, dann könnte ich kotzen.

    Und was Gökhan S. angeht ? Die Verurteilung nach Jugendstrafrecht ist sicherlich grenzwertig, aber so lange es die Gesetze noch hergeben, werde ich, auch Mangels genauerer Kenntnis des Falls und des Angeklagten, darüber nicht werten.

    Sein Leben ist in jedem Fall versaut. Er wurde durch eine faschistoide und frauenfeindliche Ideologie mit Namen Islam zum Verbrecher konditioniert. Die ersten Verurteilungen waren nicht scharf genug und deshalb wirkungslos.

    Und ob er jetzt 10 oder 15 Jahre bekommen hat, tangiert mich nur peripher, da er nach seiner Entlassung (nach den bis dahin geltenden Gesetzen) sofort abgeschoben wird, und nicht (nie) wieder nach Deutschland einreisen darf.

    Meine Gedanken sind bei Rosa M. und ihren Angehörigen. Meine Beschäftigung mit dem weiteren Schicksal ihres Mörders Gökhan S. endet mit dem Klick auf den Submit-Button.

  80. Wie lange dauert denn die „massive Reifeverzögerung“ bei unseren Gläubigen? Bis zum biologischen ende?

  81. Ein Gutes haben muslimische Maenner ja verglichen mit manchen PI-Kommentatoren: sie stehen wenigstens dazu, dass sie frauenverachtende Arschloecher sind.

  82. @#100 voltaira

    Ich gebe zu, dass du sehr stichhaltige Argumente auf deiner Seite hast.
    Einer Tatsache bist du aber auf den Leim gegangen. Es ist der Umstand, dass dasselbe Mädchen was sich von Ali unterdrücken lässt, den aktiven Part der Unterdrückung übernimmt, wenn der biodeutsche Junge ehrlich und zärtlich mit ihr umgeht.
    Stilisiere sie bitte nicht zum ultimativen Opfer, denn welche Werte vertritt man noch, wenn man nur noch EINE nacht mit Ex verbringen möchte obwohl schon mit einem Neuen zusammen?
    Nicht missverstehen, sie hat weder den Tod noch etwas in dieser Richtung verdient, aber ihr das unschuldige Hascherldasein zuszuschreiben, verstößt gegen meine Intelligenz.
    Frag doch mal die guten und ehrlichen Männer was ihnen an den heutigen Frauen missfällt.
    Du wirst dich wundern.

  83. #102 YU PB

    Kommt darauf an wie die Eltern es ihr „eingebläut“ haben, wenn es nur ein „du du du“ war, dann wird sie es wahrscheinlich als gewissen Kick und Spaß empfinden das „Verbot“ zu brechen.

    Aber ich weiß auch zufällig, da ich auf einer kahtolischen Schule war, viele Mädchen von immigrierten Christen ganz anders denken.
    Eine streng erzogene katholische Kroatin, würde sich zb. niemals mit einem Muslimen einlassen, wenn sie aus einem guten Hause kommt, das würde einem gesellschaftlichen Suizid gleichkommen.

    Genauso sehr wollen sich islamische Mädchen aus einem strengen Elternhaus auch aus vollster Überzeugung niemals mit einem deutschen Typen einlassen, das würden die nicht wegen einem „Kick“ oder aus der Lust zum Verbotenen riskieren.

    Ich will nicht abfällig klingen, weil einem Deutschenhass praktisch überall entgegenspringt, aber hier wird leider in der Regel nicht viel Wert auf Werte gelegt.

    Außerdem ist die Zugehörigkeit zum Christentum und ein strenger Glaube eine weitere Barriere die man erst einmal „zerstören“ muss um sich mit einem Mohammedaner einzulassen.
    Ich will nicht gegen Atheisten hetzen, aber der Werteverfall ist definitiv gleichzusetzen mit dem Anstieg des Atheismus.

  84. Tja Kinners (Maderln und Buben) das passiert wenn ihr euch mit Pack rumtreibt.

    Drum bleibt schoen brav zu Hause bei Muttern, lernt fleissig und stellt eure(n) Zukuenftigen den Eltern vor.

  85. Oh, in die Mod gerannt….

    #73 voltaira (23. Feb 2011 15:54)

    würden mädchen zu mehr selbstbewußtsein erzogen, würden sie nicht blind gegenüber ungerechtigkeit(ihnen selbst gegenüber) gemacht,
    WÜRDEN SIE WISSEN, daß junge männer, die ihnen gegenüber kontrollierend, anmaßend, brutal und ohne jede EMPATHIE (mitgefühl)sind,
    kurz, die sie als besitz betrachten, mit dem sie machen können was sie wollen, GEFÄHRLICH und NICHT GUT für sie sind!!

    und sie würden diesen kerl blitzartig nach 1 woche VERLASSEN, und alles wäre in butter (natürlich nur wenn sie glück haben, und der kerl sie nicht schon nach 1 woche ermordet!)

    Genau so ist das. Es gibt viele hier, die denken, dass sie ihre Töchter am Besten durch Überwachung, totale Kontrolle usw. schützen und dass Mädchen vor allem ganz brav sein müssen. Die sind aber die prädestinierten Opfer.

    Muslimische Jungs üben meist enormen Druck aus auf die Mädchen, da wird auch gerne emotional erpresst, die wissen genau, wo die Schwachstellen sind, etwa “Bist du etwa Rassistin?” usw. Wenn die Mädchen dann anfangen rumzueiern, sind sie schon halb in der Falle. Und es hat eben nicht jede das Selbstbewusstsein zu sagen “Ist mir doch wurscht, ob ich als Rassistin bezeichnet werde”.

    Die Mädchen müssen vor allem eins lernen: Solche Jungs konsequent in die Wüste zu schicken, und wenn’s sein muss auch mit Gebrüll. Selbstverständlich lernen die wenigsten sowas zu Hause, aber meiner Ansicht nach ist das das Wichtigste, auch wenn es einen Überwindung kostet.

    Das Problem ist nur, dass die moslemischen Jungs meist dermaßen hartnäckig sind, dass die Nettigkeit eher noch als Zustimmung auffassen, als Ermutigung. Leider hilft da aber nur die Holzhammer-Methode (also verbal meine ich). Man fühlt sich mies dabei, aber anders geht das nicht. Dazu gehört aber auch ein gewisses Selbstbewusstsein. Die meisten Mädchen wollen ja erst mal niemandem weh tun, die wollen nett sein und gemocht werden. Und schwuppdiwupp sind sie schon halb in der Falle. Leider ist das so. Es wäre schöner, wenn es anders wäre, aber so ist nun mal die Realität.

  86. #87 NigelF

    nein, war nicht überheblich gemeint.

    doch, ich glaube da aufgesprochen gut bescheid zu wissen.

    lasse mir auch gern mal von männern erklären, was sie so denken und fühlen.

    last not least: ja, sie können selbstverständlich eine andere meinung vertreten, das ist ihr gutes recht.

    welche auffassung besser begründet wäre, und eventuell auch wissenschaftlich belastbar ist, das hingegen könnte nur eine wissenschaftliche diskussion belegen.
    (das soll jetzt trocken klingen, nicht und keinesfalls hochmütig.
    aber so könnte man weiter vorgehen, wenn man dieses nicht ganz einfache thema näher analysieren möchte, und das wäre mir tatsächlich sehr wichtig, denn nur bei guter analyse dieses problems könnten die eltern, die öffentlichkeit und die gesellschaft ENDLICH zielgerichtete verhaltens- und aufklärungsstrategien ergreifen!!)

    ich müßte hier (das stimmt) wissenschaftliche untersuchungsergenisse zitieren, ist mir jetzt aber zuviel zeitaufwand.
    (wobei ich hoffe, daß mich hier nicht alle als hochmütig, sondern als interessiert und engagiert beurteilen, denn mit hochmut kann man niemand überzeugen – sorry,war also keine absicht :grin:)

    so long!

  87. #109 Paula

    Davon, was Sie beschreiben kann ich ein Lied singen. Diese emotionale Erpressernummer…ein Schwarzafrikaner (wildfremder Typ) ist mir mal noch 10 Minuten hinterhergelatscht, um mir die Ohren ueber das rassistische Deutschland vollzujammern. Ich bin sonst eigentlich auch eher zu gutmuetig und will zu keinem unhoeflich sein, aber diese Tour hat bei mir, warum auch immer, noch nie gezogen. Zum Glueck.

    Aber mit Verboten waere ich mal ganz vorsichtig, das kann das genaue Gegenteil ausloesen. Ich kenne eine, die gab sich gerade weil ihre Eltern dagegen waren, eine Zeitlang nur mit Muslimen ab. Zum Glueck kam sie irgendwann von selbst zur Vernunft.

  88. Wenn sie seine Freundin war, gab es irgendwann einen Zeitpunkt, an dem sie sich freiwillig mit ihm eingelassen hat. Nun hat gewiss niemand den Tod verdient, weil er den falschen Partner wählte, aber solche Fälle wären zumindest vermeidbar. Wann lernen es die deutschen Mädchen und Frauen endlich, dass muslimische Jungmänner mit gleichaltrigen Deutschen nicht zu vergleichen sind?

  89. #4 vato0815

    Bei der Bundesagentur für Arbeit gilt man quasi bis 25 als Jugendlicher.

    Die berufsvorbereitenden Bilungsmaßnahmen (im Reha-Bereich) sind voll mit Moxxlems, die nach Jahren auf der Förderschule,im Zahlenraum bis 20 rechnen können und mühevoll in der Lage sind ihren Namen zu schreiben. Die meisten sind bis zu ihrer Rente reifeverzögert und ziemlich durchgeknallt.

    Lieblingspruch deutscher Lehrgangsteilnehmer: „xxx kann nicht schreiben und nicht lesen, die Eltern sind verwandt gewesen.“

  90. Einige kritisieren hier am Verhalten des Opfers neben der Tatsache, dass sie sich überhaupt mit einem Moslem abgegeben hat, auch dass sie sich noch einmal mit ihrem Ex für eine letzte gemeinsame Nacht im Hotel getroffen hat, zumal sie zu dem Zeitpunkt ja schon einen neuen Freund hatte.

    Laut der Quelle (dem Artikel aus der BILD) hatte der Täter jedoch wiederholt die Familie des Opfers bedroht etc., und die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie sich überhaupt freiwillig mit ihm getroffen hat, oder ob sie dies nur tat, um ihre Familie zu schützen.
    Das bitte berücksichtigen!

  91. #122 Wintersonne

    Den Tod verdient hat sie auf keinen Fall, aber ihn dennoch bekommen.
    Wie so viele andere auch, abgesehen von den etlichen Fällen, wo Frauen zu leiden hatten, aber dennoch nie zur Polizei gegangen sind und es nur noch als „schlechte Erfahrung“ heruntergespielt wird.

    Mich regt einzig und allein auf, dass diese Mädchen sich weiterhin mit diesem Abschaum treffen und anscheinend niemand was dagegen hat solange nichts passiert oder bekannt wird.

    Ich meine da läuft doch was schief mit „diesen Leuten“, allein schon die Tatsache, dass islamsiche Mädchen sich nicht mit deutschen Jungs einlassen und somit eine hinreichende Bedingung erfüllt wird, dass diese Gruppe auf ewig eine untereinanderlebende Parallelgesellschaft ist, muss zu denken geben. Will man wirklich dieser Parallelgesellschaft beitreten?

  92. @ IchEben

    Von Verboten halte ich überhaupt nichts. Denn dann besteht die Gefahr, dass sie es heimlich machen und dann auch im Katastrophenfall auf sich allein gestellt versuchen, das Ding durchzuziehen.

    Vertrauen ist immer besser.

    Ich glaube sehr wichtig ist, dass die Mädchen eine ausreichende Wertschätzung zu Hause bekommen, so dass sie es gar nicht nötig haben, die anderweitig so verzweifelt zu suchen wie diese Rosa. Das schließt dann auch an das an, was Volteira gesagt hat: Selbstbewusstsein. Dazu gehört auch, es aushalten zu können, wenn einen andere blöd finden oder Vorwürfe machen, ohne sich das zu sehr zu Herzen zu nehmen.

    Ich sage Mädchen immer, dass es völlig in Ordnung ist, wenn einen manche Leute blöd finden und dass es im Einzelfall sogar sowas wie eine Auszeichnung sein kann, denn wer möchte schon von völlig bescheuerten Leuten toll gefunden werden.

    Wichtig ist auch, dass sie den Schnulzengesang durchschauen („Isch liebe disch mein Augenlischt….“). Auch Satire kann helfen („Komm zurück zu misch, isch lieb disch doch du Sauuuu!“). In diesem unterirdischen Satz ist alles konzentriert vorhanden, was diese schrägen Konstellationen ausmacht. Jugendliche begreifen das meist sofort. Also durch den Kakao ziehen entspannt und lockert das als Gesprächsthema auf. Es ist ja auch nicht ganz einfach für alle Eltern, das Thema überhaupt aufzuziehen, ohne dass die Jugendlichen gleich Kerker wittern, Verbote, Einschränkungen.

    Die ernsthaftere Seite ist dann die, dass man bei aktuellen Anlässen mal den Blick lenkt auf die Unterschiede zwischen islamischen Gesellschaften und der unseren, etwa bei so Vorfällen wie Steinigung oder van Gogh usw. usw. Da stellen die sich dann schon automatisch selbst die Frage.

    Meine Lieblingsfrage an Jugendliche ist übrigens, ob sie sagen würden, ob sie an ihrer Schule Meinungsfreiheit haben und wenn nein: bei welchem Thema nicht. Da fängt es in den Köpfen richtig an zu arbeiten, und ratet mal, was da am Ende so gut wie immer rauskommt? Genau…Besser ist, sie kommen selbst drauf als wenn es ihnen ein anderer vorkaut.

    Ich glaube wichtiger als Vorgaben zu machen ist immer, Kinder und Jugendliche von selbst auf bestimmte Dinge kommen zu lassen. Etwa indem man Dinge erst mal wertfrei vergleicht: Hier ist es soundso, da ist es soundso. Ganz einfach eigentlich. Die kommen ziemlich schnell dahinter, was ihnen lieber ist, wenn man Dinge direkt gegenüber stellt.

    Man darf nicht vergessen, dass die Jugendlichen durch den Bereicherungs-Stuss in Kindermedien und in der Schule oft einfach auch faktisch desinformiert sind. Also zum Beispiel was das Thema Freiheit beim Konvertieren betrifft. Oder „Islam ist Frieden“. Oder die Figur von Mohammed. Kinder und Jugendliche muss man ja nicht groß indoktrinieren, wenn man einfach mal die Fakten auf den Tisch packt. Die sehen dann schon ganz von alleine, was gut und was schlecht ist.

    Das Schlimmste ist die allgemeine Desinformation und dass Jugendliche ohne Selbstbewusstsein leicht zu manipulieren sind.

  93. „Das Gericht bescheinigte dem Täter eine massive Reifeverzögerung“

    Die Folge von Inzucht?

  94. #109 Paula

    😀 danke, du hast noch wichtige gesichtspunkte angefügt, großartig! 😀

    warum fühle ich mich heute genötigt relativ zäh und unnachgiebig zu argumentieren?

    nun, mir stecken noch diese heftigen verurteilungen kleiner englischer mädchen (ab 11jahren, aber auch ein paar jährchen ältere mädchen kann man belügen u.mit verliebtem „getue“ verführen!) in den knochen, die hier bei PI von etlichen kommentatoren doch tatsächlich als „HUREN,bzw. SCHLAMPEN“ verunglimpft wurden, und zwar bei der diskussion über das „GROOMING“-problem, erzeugt durch pakistanische MUSLIME!

    übrigens scheint dieser begriff „grooming“, der für mich auch relativ neu war, überhaupt erst für dieses neuartige verbrechen von muslimen, begangen an infidel-mädchen geprägt worden zu sein, also vor ca.30-40 jahren, hat jedenfalls überraschend meine recherche ergeben):
    diese infidel-mädchen sind also eine von allah versprochene kriegsbeute, auf englisch „booty“.
    (laut koran und sharia hat ein muslim das von allah gegebene recht, im krieg erbeutete mädchen und frauen der ungläubigen – und in europa befindet man sich ja im Dar Al Harb = haus des krieges – als SEX-SKLAVEN zu (ge-)mißbrauchen oder zu töten. DAHER haben die muslimischen jugendlichen und männer ja auch bei diesem verbrecherischen verhalten keinerlei kritik ihrer muslimischen community zu befürchten!!!)

    wenn diese mistkerle also kleine mädchen vor der schule abpassen, ihnen zärtliche verliebtheit vortäuschen – bis sie sich das mädchen gefügig und emotional abhängig gemacht haben – dann es (z.t. durchaus gewaltsam) mit alkohol oder drogen betäuben, das mädchen verschleppen VERGEWALTIGEN und es dann ihren muslimischen kumpanen und verwandten GEGEN GELD zur VERGEWALTIGUNG „bereit-stellen“, :mrgreen:
    (eingesperrt, eingeschüchtert, gerne auch gefesselt, geschlagen und von anderen mit-monstern niedergehalten!!) 👿

    …DANN kann man es allerdings nicht fassen, wenn diese OPFER muslimischer MONSTER –
    (habt ihr übrigens schon bemerkt, wie diese kerle es geschafft haben, dem begriff „OPFER“ eine herabsetzende nebenbedeutung zu verleihen: als wäre am „OPFER“ etwas unsauberes, schäbiges, „mit-schuldiges“ – beeinflußt von der ISLAM-IDEOLOGIE, die ja aggressive täter verherrlicht, und die höhnt,das opfer könne nur selbst schuld gewesen sein, im obigen fall natürlich, es sei „nuttig bzw eine hure“) gewesen!)

    …und leider hatte die verdammte WON mit ihrer entstellenden überschrift
    schon die falsche diskussions-richtung vorgegeben, waren auch reichlich kommentatoren zu finden, die nicht genug „kleine hure, nutte, schlampe,….ect“ posten konnten.
    wer lust hat, sich das nochmals zu gemüte zu führen:
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12010814/Die-Maedchen-hier-sind-doch-alles-Huren.html
    SO wird das DENKEN und URTEILEN der nicht-muslime von den klorangläubigen vergiftet, NICHT-MUSLIME beginnen, nicht die TÄTER, sondern die OPFER als SCHULDIGE wahr zu nehmen, d.h. es findet eine umkehr der wirklichen verhältnisse und der wahrheit statt.

    und hier die quelle, auf die sich der WON -artikel bezog:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1333537/Nine-men-Derby-jailed-grooming-100-sex.html

  95. @#127 voltaira

    Und wieder machst du das was ich dir in comment 106 vorgeworfen hatte.
    Du vermischst Wahrheiten und Annahmen und stellst es als non plus ultra dar.
    Es ist eben nicht so, dass muslimische Jugendliche IMMER oder MEISTENS „kleine Kinder“ vor der Schule abpassen, sie durch Drogen gefügig machen und sie dann auch noch in die Prostitution zwingen.

    Ich erinnere dich nochmal, und das müsstest du eigentlich wissen, dass Personen wie Rosa M., soweit mal überhaupt über sie urteilen kann, in verschiedenen Rollen auch komplett unterschiedliche Charakterzüge aufweisen.
    So sind in der Regel diese Mädchen in Beziehungen mit einfühlsamen Jungs der dominante Part, der die Jungs immer wieder in Zugzwang versetzt mehr und mehr für diese Mädchen zu tun, bis die Mädchen keine Lust mehr haben und sich eine neue „Herausforderung“ suchen.
    Und nochmal: Interessiert es dich was gute und ehrliche Jungs über ihre Altersgenossinen denken?
    Man kann in jeden Menschen, Mittäter oder Täter ein Opfer hineinprojizieren und letztenendes landet man immer dabei, dass ein jeder Mensch das Opfer seiner Umwelt ist.

    Toll, nicht?

  96. @ NigelF

    „Will man wirklich dieser Parallelgesellschaft beitreten?“

    Gute Frage, die ich nicht beantworten kann und allenfalls ein „Warum“ bei mir hinterlässt. Warum lässt man sich mit solchen Leuten ein? Warum wissen inzwischen nicht alle Bundesbürger, von Deutschen will ich mal nicht reden, dass bei zwischenmenschlichen Beziehungen mit Muslimen unkalkulierbare Risiken drohen? Warum gibt es niemals Lichterketten bei Fällen wie oben? Warum schweigt der deutsche Gutmensch angesichts der dramatischen Entwicklung? Und warum um alles in der Welt wählen die Leute nach wie vor Politiker, die eben diese Zustände verursachen und begünstigen? Ich weiß es einfach nicht, aber eines weiß ich ganz gewiss: Meine Töchter würden unter gar keinen Umständen mit einem „Südländer“ anbandeln, und das ist doch schon mal ein erzieherischer Ansatz, den die Eltern des bedauernswerten Mädchens offensichtlich versäumten.

  97. #125 Paula

    😀 mir direkt aus der seele gesprochen!

    man könnte diese empfehlungen direkt mal als gedruckte übersicht erziehungs-ratgebern beifügen!!!

    kinder SELBST denken und erkennen lassen, – durch bewußt zur auswahl und zum vergleich anregende betrachtungen – das ist sicher die genialmethode, um kinder über die verschiedenen lebensmodelle entscheiden zu lassen und sie vor schmeichelnden lügen zu bewahren.
    btw paula, deine methode müßtest du diskret weiteren lehrern u.lehrerinnen nahe bringen, und für erzieher_innen im hort oder jugendeinrichtungen wäre dieser leitfaden auch nicht verkehrt.

    denn die LÜGEN auch unserer gesellschaft bringen diese jungen mädchen in gefahr –
    sowohl Presse als auch sogar die polizei wagen seit über einem jahrzehnt nicht mehr die wahrheit zu sagen, weil „MAN“ aufruhr der muslime befürchtet (siehe die britische polizei oben) bzw. oder das niedersausen der rassismus-keule – aber die hat schon deutlich an schlagkraft verloren!

    gruß

  98. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Mädchen entweder Italienerin oder Spanierin oder Südamerikanierin war. So sieht eine Deutsche eher nicht aus und der Name Rosa ist in dieser Altersgruppe eher nicht anzutreffen. Aber es ist egal, woher sie stammt.
    #128 Nitro:
    In Teilen muß ich Dir Recht geben. In diesem Alter sind junge Mädchen oft noch von von sich stark gebenden Jungen angezogen und können mit dem netten Jungen von nebenan nicht so viel anfangen. Zur Beruhigung aller: Das gibt sich meist mit zunehmendem Alter.

  99. #128 nitro2018
    Und wieder machst du das was ich dir in comment 106 vorgeworfen hatte.
    Du vermischst Wahrheiten und Annahmen und stellst es als non plus ultra dar.
    Es ist eben nicht so, dass muslimische Jugendliche IMMER oder MEISTENS “kleine Kinder” vor der Schule abpassen, sie durch Drogen gefügig machen und sie dann auch noch in die Prostitution zwingen…..

    ———————————————-

    wo schrieb ich „..immer..“?

    #127 voltaira
    wenn diese mistkerle also kleine mädchen vor der schule abpassen, ihnen zärtliche verliebtheit vortäuschen – bis sie sich das mädchen gefügig und emotional abhängig gemacht haben – dann es (z.t. durchaus gewaltsam) mit alkohol oder drogen betäuben, das mädchen verschleppen VERGEWALTIGEN und es dann ihren muslimischen kumpanen und verwandten GEGEN GELD zur VERGEWALTIGUNG “bereit-stellen”, :mrgreen:
    (eingesperrt, eingeschüchtert, gerne auch gefesselt, geschlagen und von anderen mit-monstern niedergehalten…

    also bitte blockquote dieser „…immer…“ stelle!!!
    haben sie überhaupt den englischen artikel nachgelesen, den ich zitiert hatte?!

  100. nitro2018

    mußten Sie sich mal über eine nicht ausreichend unterwürfige freundin ärgern, so daß Sie bei der von einem supermacistischem muslim ermordeten mädchen „dominantes verhalten“ vermuten?

    sie hat ja offensichtlich

    1.den täter von ihrem elternhaus weglenken wollen (weil sie um ihre eltern und evtl. geschwister fürchtete, wie auch jemand anderes hier erwähnt hat)

    2. den mörder irgendwie dazu bringen wollen, sie IN FRIEDEN zu lassen.

    seine dreisten entlastungslügen für bare münze zu nehmen halte ich für reichlich, …..im besten fall für harmlos. :mrgreen:

    (man weiß noch nicht einmal, ob sie freiwillig mit ihm geschlafen hat, ich halte fehlende abwehrverletzungen oder fehlende blaue flecken keinesfalls für einen ausreichenden beweis für einvernehmlichen sex! :mrgreen:

    er kann sie ohne weiteres dabei bedroht haben, oder ihr GBA (liquid extasy) eingeflößt haben – ich bezweifle, daß man das noch hätte nachweisen können.
    beim qualvollen ersticken infolge eines drosselungvorgangs findet eine automatische entleerung der blase statt, man hat dann jedenfalls gerichtsmedizinisch gesehen KEINEN URIN mehr zur verfügung, um GBA (liquid extasy)noch nachzuweisen: was in dieser nacht „vorgefallen“ sein soll, wissen wir alle – eingeschlossen staatsanwalt, richter, verteidiger nur aus dem mund des continuo lügenden MÖRDERS(!), der natürlich versucht, die getötete, die KEIN zeugnis mehr ablegen kann, herab zu setzen und verächtlich zu machen, um uns auf SEINE SEITE zu ziehen, was ihm ab und an offensichtlich ganz gut gelingt,lol! 👿

  101. @#134 voltaira

    Den patzigen persönlichen Angriff werde ich nicht kommentieren 🙂
    Das was du in den Punkten 1. und 2. als offensichtlich betitelst, ist wiederum eine Annahme und deine persönliche Wertung.

    Hast du überhaupt mit jungen Menschen zu tun und kennst ihre manchmal recht sonderbaren Beweggründe oder versuchst du lediglich (d)ein theorethisches Konstrukt auf diesen Fall anzuwenden? Meinen Kommentar dazu hast du gelesen, denn im Endeffekt lässt sich die Opferrolle praktisch jedem zuschustern.

    Ich war lange genug in Berlin-Wedding in der Jugendarbeit tätig. Sowohl die „leichten“ deutschen Mädchen als auch die türkischen Möchtegernprinzen waren keine Kinder von Traurigkeit. Wenn wir, und du gehörst sicherlich dazu, das weibliche Geschlecht wirklich gleichberechtigt zum männlichen behandeln wollen, dann sollten wir nicht um jeden Preis die Frauen von jeder Mitschuld freisprechen und ihnen somit gleichzeitig die Gleichberechtigung entziehen.
    Wenn es sich um untergeschobene Drogen, körperliche Bedrohung und Ähnliches handelt, stehe ich doch auf deiner Seite.

  102. #136 nitro2018
    ——————————————–
    Sie scheinen bedauerlicherweise nicht in der lage zu sein, auf genaue fragen exakt zu antworten.
    ich wiederhole nochmals(ganz trocken) meine frage von:

    #voltaira 133:
    wo schrieb ich “..immer..”?

    #128 nitro2018
    Und wieder machst du das was ich dir in comment 106 vorgeworfen hatte.
    Du vermischst Wahrheiten und Annahmen und stellst es als non plus ultra dar.
    Es ist eben nicht so, dass muslimische Jugendliche IMMER oder MEISTENS “kleine Kinder” vor der Schule abpassen, sie durch Drogen gefügig machen und sie dann auch noch in die Prostitution zwingen…..

    ———————————————-

    wo schrieb ich “..immer..”?

    ——————————————–
    ich habe hier ganz trocken per doppel -„blockquote“ meine forderung gestellt, daß Sie die von Ihnen aufgestellte behauptung per „blockquote-auschnitt“ aus meinem comment BELEGEN SOLLEN.

    da Sie aber offensichtlich das altbekannte spiel spielen:
    statt einer antwort auf eine einfache frage, lediglich neue behauptungen in den raum stellen, die Sie – welch ein zufall – wiederum nicht belegen können, erübrigt sich eine diskussion mit Ihnen.

    mmmmh, woher ich dieses system nur kenne?!!
    kommt mir irgendwie bekannt vor. beschimpfen, nichts belegen,…..
    lol! 😀

    allgemeinplätze und beschimpfungen können Sie sich sparen. 😀 😀 😀


  103. Im Februar 2009 drang er mit einer Schusswaffe bewaffnet ins Haus ihrer Eltern ein, wo sie lebte. Ein Spezialkommando der Polizei bewegte ihn zur Aufgabe. Ein anderes Mal hatte er der Freundin in den Oberschenkel gestochen.

    man sollte Richter und Staatsanwälte gleich mit einsperren, sie sind in meinen Augen ebensolche Mörder wie der Täter.
    Mich ekelt es davor, dass so ein strunzdummes Beamtenpack uns vertreten soll.

  104. @#137 voltaira

    Beleidigungen und Beschimpfungen?

    Wo denn bitte?

    Dass du dich auf das IMMER so verteifst, zeigt dass du weder Willens noch in der Lage bist andere meinungen zu akzeptieren.

    Du hast in Kommentar #128 das grooming erklärt und das perfide Vorgehen muslimischer junger Männer gegenüber den jungen Europäerinnen. So weit so gut.
    Im selben Kommentar kotzt du über unangebrachte Kommentare einiger männlicher pi-ler, die diese jungen Mädchen beleidigend betiteln.

    Weder das Eine noch das andere kritisiere ich an deinem Kommentar, aber du erhebst das grooming zum Standardverfahren der musl. Männer(deshalb mein Zusatz weder IMMER und MEIST), und das ist es eben nicht, genausowenig sind die jungen Europäerinnen kleine arme Hascherl die stets das Opfer sind.
    So kritisiere ich lediglich deine, für mein Empfinden, eindimensionale Sicht und damit einhergehend die bequeme Verurteilung der musl. Männer und die Erteilung des Persilscheins für junge Europäerinnen.
    Ohne leugnen zu wollen, dass das von dir beschriebene Szenario traurigerweise häufig genug zutrifft, solltest auch du nicht leugnen, dass nicht wenige der Europäerinnen weder unter Drogen gesetzt noch irgendwie gezwungen werden sich mit jungen Wilden einzulassen, manchmal auch ohne Zwang das Kopftuch akzeptieren, und wenn dann ein paar beleidigende Kommentare ala „Wie kann sie sich mit so jemandem einlassen“ „selbst schuld“ usw. kommen, solltest du nicht verwundert sein und vorallem das nicht auf alle Frauen beziehen.

  105. #113 NigelF (23. Feb 2011 18:05)
    #102 YU PB
    Aber ich weiß auch zufällig, da ich auf einer kahtolischen Schule war, viele Mädchen von immigrierten Christen ganz anders denken.
    Eine streng erzogene katholische Kroatin, würde sich zb. niemals mit einem Muslimen einlassen, wenn sie aus einem guten Hause kommt, das würde einem gesellschaftlichen Suizid gleichkommen.

    Genauso sehr wollen sich islamische Mädchen aus einem strengen Elternhaus auch aus vollster Überzeugung niemals mit einem deutschen Typen einlassen, das würden die nicht wegen einem “Kick” oder aus der Lust zum Verbotenen riskieren…….
    Ich will nicht gegen Atheisten hetzen, aber der Werteverfall ist definitiv gleichzusetzen mit dem Anstieg des Atheismus.

    da muss ich dir aus erfahrung leider wiedersprechen, den dem ist nicht so. Ich bin selber aus dem ehemaligen Jugoslawien, meine Mutter Kroatin und mein Vater Serbe aus Bosnien um genauer zu sein, jedoch sind ich und mein Vater Atheisten und meine Mutter, nun ja, in die Kirche geht sie nie und beten habe ich sie auch noch nie gesehen:-)

    Nun zu deiner Aussage. Es stimmt das katholikinen aus Kroatien oder die noch radikaleren aus dem herzegovina teil Bosniens in den allermeisten faellen niemals mit einem Moslem vor ort binden wuerden, ABER ich koennte dir unzaehlige Beispiele aus Deutschland nennen, auch aus meinem freundschafts und bekanntenkreis, das viele Kroatinnen (streng zum katholizismus bekennende) sich in deutschland sehr wohl besonders mit Kosovo Albanern, Muslims aus dem Bosnischen Sandzak und auch mit schwarz Afrikanern einlassen und auch zeitweilige beziehungen fuehren und „spass“ haben, aber dann doch nicht soweit gehen (das muss ich dir lassen), diese auch zu heiraten. Nein, den das tun sie schoen und brav unter Ihres gleichen, entweder einen Kroaten aus Deutschland oder in der Heimat. Mit ein Grund warum ich Atheist bin, weil mich diese heuchelei der Glaeubigen anekelt ! Bei orthodoxen Serbinnen verhaelt es sich anders, mann sieht extrem wenig faelle wo sich eine glaeubige Serbin mit einem Moslem einlassen wuerde, werder im Ausland noch zu hause in der Heimat.

    Und zu deinem Punkt das eine Muslimin sich nie mit einem andersglaeubigen einlasses wuerde muss ich auch wiedersprechen. Der Kontaktaufbau ist schwer, das stimmt, aber es gibt auch durchaus Faelle wo ausnahmen (die regel bestaetigen). Hatte es selber 2 mal erlebt und 2 tuerkische freundinnen gehabt. War immer eine ziemliche versteck spielerei, aber der reiz des verbotenen war doch staerker. Von denen habe ich auch erfahren, wieviele Tuerkinnen (auch streng glaeubige) es VOR der Ehe mit anderen Treiben. In der Tuerkei gibt es unzaehlige private Kliniken die einer Frau ein neues „Jungfernhaeutchen“ annaehen, oder als alternative von der Mutter kurz vor der ersten nacht ein Huehnerherz zugesteckt bekommen, das dann die braut waehrend des aktes geschickt, in einem moment waehrend der Mann bei der sache ist, an einer gewissen stelle ausdrueckt und so den mann taeuscht. Der Mann denkt das sie noch Jungfrau war, und als „Beweis“ gibts das blutige Laken und ein Stueckchen das aussieht wie Haut fuer die Muttis und Omis die vor der Tuer warten, auf den beweis das sie Ehrenvoll ist. Fuer die ganz dummen die keins von beiden hinkriegen, oder wie in vielen Faellen der Mann keine Errektion bekommt, schneidet man sich auch mal in den Finger.

    Religion, vermischt mit falschem Stolz, falschen Wertvorstellungen, ist Heuchelei par excelance ! 🙂

Comments are closed.