Unter dem Motto „Chance für die Freiheit oder die Islamisten?“ wird heute Abend bei Maybritt Illner (ZDF, 22:15 Uhr) über die aktuelle Lage in Ägypten und der arabischen Welt diskutiert. Mit dabei sind Peter Scholl-Latour, Jürgen Todenhöfer, Melinda Crane, Aktham Suliman und Henryk M. Broder. Letzterer gab sich in einem Vorgespräch mit Illner durchaus optimistisch und hofft, die Aufstände mögen zu demokratischen Verhältnissen in der arabischen Welt führen. Verständlicherweise. Denn alles andere käme für die Juden dieser Welt wohl einem Desaster gleich. JETZT mit Video!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

208 KOMMENTARE

  1. Immer dieselben Medienhuren, die da von einer „Talkshow“ zur anderen gereicht werden.
    Unerträglich, für wie unersetzlich sich dieses Medienhurengesindel hält!

  2. Is nichts mit Demokratie in Ägypten. Die werden von den Islamfaschos überrannt. Und Deutschland wird dann wieder Geld reinpumpen bis zum geht nicht mehr… IsT leider so.

  3. Paolo Pinkel und Kaiman Mayzeck waren ja schon gestern dran… schade, die würden besser zu Scholli und Totengräber passen…

  4. Wie sagte mein Politik-Prof. bereits vor Jahren so treffend?? „Wenn Wahlen wirklich funktionieren würden… ja wenn auch nur die geringste Aussicht darauf bestünde, dass Wahlen wirklich etwas bewirken.. dann wären sie in Deutschland zu allererst verboten worden“… Leider nur zu wahr…

  5. Im Himmel ist Jahrmarkt!!!

    Die Moslembruderschaft kämpft für Freiheit, universelle Menschenrechte und Demokratie….

    ….Broder, bitte!

  6. Da ahnt man schon, wie es läuft:
    Scholl-Latour erzählt von seinen vielen Erlebnissen aus der Welt des Islam seit 1945.
    Todenhöfer jammert, klagt (den Westen) an und promotet sich und seine entourage.
    Suliman ist ein Al-jazira-Knecht und dient nur der Sache des politischen Islam (mundgerecht für westliche Medien natürlich).
    Da kann Broder auch nicht gegen an und sollte besser effektvoll nach 10 Minunten aufstehen und die Runde verlassen.

    OT

    Andrea Dernbach hat wieder zugeschlagen:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/migranten-als-problem-ueberschaetzt/3793626.html

    Dass ein Zusammenhang von Migranten und Kriminalität laut Dernbach von den Bürgern gar nicht so gesehen wird, hat ja wohl offensichtlich mit der kultursensiblen Berichterstattung in den gleichgeschalteten Medien zu tun.

  7. #1 Morten Morten (03. Feb 2011 21:22) „Immer dieselben Medienhuren, die da von einer “Talkshow” zur anderen gereicht werden.“

    Hart formuliert, aber es entspricht auch meiner ersten Reaktion.
    Immer die gleiche handvoll Leute. Das muss ich mir nicht antun.

  8. _______Es wird und kann nicht besser werden, die Islamisten sitzen schon in den Startlöchern und wie immer der Westen träumt, träumt weiter von Menschenrechten und Demokratie im Nahen Osten !______________________

  9. höre grad von jagdszenen auf ausländer in ägypten…
    es kommt, was kommen muss: aus einem nachvollziehbaren und wahrscheinlich gerechten aufstand entpuppt sich die übliche muslimische blutrünstigkeit gegenüber dem westen.

    wie hieß es gestern noch bei hart aber fair? ägypter sind so voller gastfreunschaft?

    ha, ich wette, im tigerkäfig geht’s friedlicher zu.

    guckt euch all die nasen an, die dort heute morden und brandschatzen: morgen stehen die bei uns als kulturbereichernde asylenten auf der matte. cfr und co. sind bestimmt schon ganz feucht…

  10. Hoffentlich haben sich alle Ausländer in Egypten vor dem Freitagsgebet in Sicherheit gebracht.Es läuft nach Plan. Die Islamisten haben alles im Griff. Wenn Egypten in Totenstille erstarrt, werden sie uns bereichern.
    Jetzt zu Illner. Broder halt die Ohren steif!!

  11. Heute im WDR 5 die Korrespondentin in Ägypten Esther Souab: Mubarak öffnet die Gefängisse und läßt den letzten Abschaum für sich kämpfen. Enthemmte Schlägertrupps, verurteilte Mörder, Kriminelle aller und übelster Art hauen in den Straßen Kairos die friedlichen intellektuellen Demonstranten zusammen. Live-Reportage von 7 Minuten mit ständig Schaum vor den Zähnen.

  12. Broder´s unsinniger Hertha Fan-Vergleich war nicht gerade ein gelungener Beginn.
    Todenhöfer gehört zu den furchtbarsten Gutmenschen.
    Er wird unentwegt mit besorgter Miene und säuselnder Stimme vom unendlichen Leid der Araber schwafeln. Aber zum Glück hat er herausgefunden, wer daran Schuld hat. Natürlich wir alle im Westen und die USA sind Inkarnation des Pöhsen.
    Mit Peter Scholl-Latour hat er einen (halben) Verbündeten, weil dieser auch sehr USA-kritisch ist. Aber in seinem Alter weiß er am Ende eines Satzes nicht mehr, wie er angefangen hat.

    Der von Al Jazeera ist glaube ich ganz gut. Al Jazeera ist ernsthaft ein objektiver Nachrichtensender aus der arabischen Welt.

  13. Broder habe ich auf seiner Deutschlandtour gerne gesehen, da war ich total begeistert.
    Netter Mann, schlagfertig, total cool.
    Als ich auf seiner HP war habe ich ihm eine nette Mail geschickt, was zurück kam hat mich schockiert. 🙁 Was er geschrieben hat, das hat nichts mit dem netten Mann im TV zu tun…..ich war schwer enttäuscht. Nein, das bin ich immer noch…..

  14. Hodentöter:
    „Die Ägypter hatten schon Kultur als wir noch auf Bäumen und in Höhlen saßen…“

    Das hatte ich zuletzt von einer Kopftuchtürkin im TV gehört.

  15. Broder -war schon immer ein Spassvogel. Kann mir wirklich nicht vorstellen, dass er allen Ernstes glaubt, dass sich in islam. Ländern irgend etwas ändert, wenn man nicht endlich den Islam auf den Müllhaufen der Geschichte expediert, und einen kompletten Neuanfang startet. Mit dem Koran, mit dem Islam -once more- ist morgen der gleiche Quargel- auf der Bühne der Geschichte. Nichts verändert sich im Islam, das verhindern Millionen Kleriker und Despoten, die wunderbar davon leben, dem tumben Volk das (non-existent) Paradies zu versprechen, während sie selbst wunderbar schon hier auf Erden leben.
    Natürlich ist für Muslime das Leben im Westen schon das Vor-Paradies. Für deren Bewohner täglich mehr – das Gegenteil!
    Das haben ja unsere Politiker herrlich hingekriegt. Auch den Westen zu islamisieren, d.h. zu devastieren a la Islam!
    Muss Todenhöfer jetzt schon täglich seinen unerträglichen „Senf“ zum Islam geben?

  16. #22 Nordlaender03
    #21 H_Trismegistos
    „Na was stand denn in dieser Mail?“

    Schließe mich der Bitte um Veröffentlichung an.

  17. Bisher ist es ziemlich öde.
    Alle haben die gleiche Meinung.
    Selbst Broder will nicht den „Bedenkenträger“ spielen.
    Was ist das für eine „Diskussionsrunde“, wenn niemand dagegen argumentiert?

  18. Der Jürgen Todenhöfer sollte dieses Jahr bei der Wahl zum „Dhimmi des Jahres“ berücksichtigt werden.

  19. #21 H_Trismegistos

    du willst uns doch nicht den inhalt „deiner netten mail“ an broder unterschlagen? 🙂

  20. Ich werde noch zum Mubarak-Fan, wenn ich sehe wie Hodentöter und Konsorten die Islamisten herbeibeten.

  21. Zu 21:

    Was kam denn zurück?
    Hm, den Broder habe ich niemals für einen netten Menschen gehalten. Der meckert, stänkert, wettert permanent gegen alles Deutsche, ein geifernder Griesgram, der den Charme eines säuerlichen Kotzbrockens hat.
    Diese permanente Abwehrhaltung gegen alles Deutsche ist ja schon nahezu pathologisch. Da befindet er sich übrigens in allerbester Gesellschaft mit den den anderen Deutschenhassern.

  22. o t Todenhöfer:

    „Die Araber haben in Nordafrika den westlichen Kolonialismus abgeschüttelt….. blablabla…..“

    Ja Himmel Herrgott, Hodentöter du Trottel !
    Was veranstalten denn die Araber in Afrika ?????? Und das seit über 1300 Jahren ! Ist das denn nicht gerade KOLONIALISMUS ????
    Herr schmeiss Hirn vom Himmel ! Ich könnte k…..

    Arabische Kolonialisten raus aus Afrika !! :mrgreen:

  23. Jetzt kommt die supidupiprogressive Kopftuchtante mit der offenen Körperhaltung…..

  24. Ahhhh…ich bekomme mittlerweile schon einen Kotzkrampf wenn ich so einen Kopflumpen im Deutschen Fernsehen sehe.

    Und jetzt ist der Westen wieder schuld an den bösen Diktaturen im arabischen Raum!

  25. #21 H_Trismegistos
    Wenn nach diesen Andeutungen gegen Broder keine inhaltliche Begründung kommt, bist du ein Aufschneider. 😉

  26. Maybrit: Welchen Grund hat die Revolte in Ägypten?

    Antwort von der Kopftuchtante: Viele junge Männer dort sind ohne Perspektive, obwohl sie Akademiker sind….

    Prof. Heinsohn hat Recht, die vermehren sich munter wie die Karnickel und das große Heer junger Männer hat keine Perspektive.

  27. Die moderne Vorgeschichtsforschung hat mittlerweile eindeutig bewiesen, dass die ersten Pharaonengeschlechter und damit die zivilisationstragende Schicht des alten Ägypten (nord)europäischer Herkunft gewesen ist und über die nordafrikanische Urbevölkerung, einschließlich den Orientaliden, herrschte. In den folgenden Jahrtausenden kamen weitere Einwanderungswellen aus dem Norden und „versorgten“ Nordafrika und Palästina mit einer großen Anzahl Menschen nordischer Herkunft. Wir sehen es ja auch bei den Pharaonen, Ramses III. war etwa blond, was sich an seiner Mumie nachweisen lässt (vgl. De Mahieu, „Die Flucht der Trojaner“)

  28. #20 HomerJaySimpson

    Todenhöfer ist wie ein Islamist. Nutzt die geschichtliche Ungebildenheit der Menschen
    ( Europäer, incl. Christen), um dene Schuldgefühle einzureden. Ich mein was ist mit der Massaker des Islams gegen west. christliche Völker in Europa, Belagerung von Wien, Versklavung von Europäer durch die Araber, vor über ca 500 Jahre. Die Europäer können einen Leid tun!

  29. Muslimbruderschaft ist für Terroranschläge verantwortlich und nun fordert sie Freiheit und Demokratie. Die Araber sind ein lustiges Volk.

  30. Todenhöfer, dieser säuselnde Schmierlappen, nennt die Taliban „Widerstandskämpfer“.

    Der wird von der Hamas und Company geschmiert.

  31. Jürgen Todenhöfer sagt: Die Taliban sind Widerstandskämpfer.

    Broder unterbricht ihn: (frei wiedergegeben) Damit verfälschen Sie wieder die Tatsachen. Die Taliban verniedlichend Widerstandskämpfer zu nennen, ist unsachlich.

  32. Also der Todenhöfer ist ja zum Abschiessen. die Kolonialstaaten sind an allem schuld.Natürlich!! Hat der Kerl nichts andres im Kopf?

  33. #24 janeaustin (03. Feb 2011 22:30)

    Das haben ja unsere Politiker herrlich hingekriegt.

    Bitte genauer:

    Die

    Politiker_INNEN und
    Wähler_INNEN

    haben’s herrlich hingekriegt.

    Ginge es nur nach den Herren gäb’s den faulen Zauber nicht.

    Dann wäre uns sehr wahrscheinlich auch Hitler erspart geblieben.

  34. Todenhöfer prollt rum von wegen er kennt die islamische Welt. Pahh der soll sich mal bei den Asyrern odern den Kopten, oder auch mal bei Michael Mannheimer informieren.

  35. Hodentöter ist ja echt kaum aushaltbar, zum Glück ist Broder alleine schon zum Stoppen ganz gut dabei 🙂

  36. Die Aische mit dem treudofen Hünd_Innen Blick, drückt kräftig auf den Tränenbeutel.
    In Ägüüpten gibt es noch viele Menschen die nichts zu essen haben, Schluchts….
    Ja denn, her damit. Michel rutsch mal, es ist noch Platz am Tisch. Und Suppe ist auch noch da, im Gasthof „Zum fröhlichen Asyl“ !!

    Boahh, Hilfeeeeeee !! :mrgreen:

  37. Danke für die vielen Anfragen bzgl. Mail an Broder.
    Ich habe die Mail gerade noch mal gelesen.
    Da das privat ist möchte ich das nicht hier einstellen. Wer will das schon.
    Mein elektronischer Brief war mit viel Herzblut geschrieben, im positiven Sinne. Die Antwort hat mich umgehauen, ein Satz, na ja, total unpersönlich, menschlich bin ich enttäuscht. Keine Antwort wäre besser gewesen!!!

  38. Broder weiss es! Wie kann man immer noch den Westen verantwortlich machen für heutige Fehler.Endlich ein wahres Wort!!

  39. Kam gerade gut rüber, dass Obama an der Kairoer Uni seine Glaubensbrüder mit einem fröhlichen „salam aleikum“ begrüßte.

  40. lol – ja der Kolonialismus ist es mal wieder, dass dies aber auch die Osmanen beinhaltet erwähnt Todenhöfer natürlich nicht.

  41. Ich weiß ihr erschlagt mich alle! 🙂

    Aber heute läuft der beste Frauentausch aller Zeiten!!! 😆

    Kann nicht umschalten, nur in der Pause!

    Maybrit schau ich mir als Aufzeichnung an!

    Sorry Leute! Man muss Prioritäten setzen…

  42. Todenhöfer: „Ich habe einen Appell an die arabische Welt.“ „Ich erwarte von der arabischen Welt…“

    Was für ein megalomanischer Clown.

  43. „WIR haben durch den Kolonialismus……“

    WER ZUM TEUFEL ist W I R ?

    Die Deutschen, die Blonden, die Rothaarigen, die Demokraten?

    Oder wer?

    Waren da nicht die TÜRKEN, die ARABER und dann FRANZOSEN und BRITEN?

    Was hat das mit WIR zu tun.

    Alle 3 waren jahrhundertelang ERZFEINDE unseres Volkes.

    Und nun sind WIR schuld?

  44. Kann man den Hodentöfer nicht abschieben?
    Selten jemand Heuchlerisches und Selbstgefälligeres gehört.
    Der ist ja noch schlimmer als Paolo Pinkel.

    „Die arabische Kultur war eine ganz große Kultur“

    „Ich war 33 Jahre, nein 43 Jahre in Arabien“

    „Wir haben diesen Ländern 100 Jahre gestohlen“

    100 Jahre von was?
    Koranrezitationen?

  45. Und während das deukische Zwangsgebührenfernsehen den Tod von fünf randalierenden, “demokratisch” gesinnten Revoluzzern beklagt, massakrieren arabische Mohammedaner gemäß Koranischer Tradition zwei koptische Familien.
    Na ja, was sind denn 11 Eingeborene, gegen fünf EDELARABER…..

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/02/egypt-muslims-massacre-two-christian-families-11-slaughtered.html

    Arabische Kolonialisten raus aus Afrika !! :mrgreen: 😈 😈 :mrgreen:

  46. Wird auch mal über die eigentliche Problemen zwischen Kopten/christen und Muslimen in Ägypten besprochen..?

  47. #21 H_Trismegistos (03. Feb 2011 22:24)

    Na gut Du hast ein Problem mit Broder… ich würde es nur gerne nachvollziehen können..

  48. #62 WahrerSozialDemokrat (03. Feb 2011 22:56)

    Aber heute läuft der beste Frauentausch aller Zeiten!!! 😆

    Kann nicht umschalten, nur in der Pause!

    Hast Du keine Röntgenbrille? So schlecht sieht die Illner dadurch nämlich gar nicht aus. 😉

  49. i leg mi nieder broder: „das ist plurale majestatis, sagen sie doch mal ich“ todenh.: „ja ok *grins*“

  50. Todenhöfer und sein „Wir“! Broder ist herrlich….probieren sie es mal mit ‚ich‘ …lach

  51. mein gott, dieser todenhöfer ist SIEBZIG jahre alt und redet so naiv wie eine 12jährige, die zum ersten mal für einen jungen schwärmt.

  52. #70 La ola
    Was erwartest du?
    Ich schreibe eine private Mail, erhalte eine private Mail.
    Natürlich kann ich beide Mails kopieren und einfügen. Das finde ich aber nicht gut.
    Es steht jedem frei Broder zu mailen.
    Meine Erfahrung heißt leider Broder ist ZYNISCH.
    Ich kann es noch einmal wiederholen, ich bin von ihm menschlich enttäuscht, leider.

  53. #62 WahrerSozialDemokrat (03. Feb 2011 22:56)

    Ich weiß ihr eraschlagt mich alle!

    „Sorry Leute! Man muss Prioritäten setzen…“

    *************************

    🙂

    Hast recht ! Mein Blutdruck schiesst gerade wieder durch die Wohnzimmerdecke. Das hab ich jetzt davon….. 🙂 🙂

  54. #75 Hausarrest (03. Feb 2011 23:05)

    Aber wirklich. Der Typ ist ein romantischer Schwärmer.

  55. wow Broder wagt es zu sagen das nicht alles schlecht war am Kolonialismus und er erntet sogar ein Zustimmung von Scholl-Latour!

    Was ist los im politisch korrekten Fernsehen?!?! Kann mir jemand helfen?

  56. Scholl-Latour ist ein widerwärtiger Typ. Dem ist scheissegal wenn Ägypten zu einem Shariastaat mutiert. Der lebt irgendwo im Märchen aus 1001 Nacht. Möge er im Weinschlauch ersaufen.

  57. Der Hodentöter ist die personifizierte „BUNTE“.

    Mohamed Wuff ist der „BUNTE“-Präsident.

    Wer wird „BUNTE“-Kanzler?

  58. Ich glaube, einige hier sollten mal etwas lockerer werden. Natürlich haben auch die Nordafrikaner ein Recht auf die Beseitigung ihrer korrupten Despoten. Auch habe ich schon üblere Kopftuch-Musliminnen, als die junge Ägypterin heute, im deutschen Fernsehen gesehen. Soll die Facebook-Jugend doch mal versuchen, in Ägypten freiheitliche Verhältnisse zu schaffen. Wahrscheinlich werden viele von denen bald genauso verärgert sein wie wir, wenn die Moslem-Brüder da unten die Macht übernehmen.
    Vielleicht können wir auch was von den Ägyptern lernen, denn uns steht der Kampf gegen die eigenen Despoten noch bevor. Und wenn die Ägypter und die anderen gerade revoltierenden Araber und Nordafrikaner tatsächlich islamistisch werden, müssen wir eben unsere Konsequenzen ziehen. Viele Moslems aus diesen Ländern werden in Europa ohnehin schon lange als Besatzer empfunden, die nach Hause geschickt werden müssen. Die Anzahl der perspektivlosen jungen Menschen könnte dort also bald noch viel schneller steigen, als es sich manche heute vorstellen, wenn die meinen, dass sie es sich mit uns vollkommen verscherzen können.

  59. #83 Serapio (03. Feb 2011 23:08)

    Ja, er hat gesagt, dass es ihm egal sei, ob Afghanistan, Pakistan und Ägypten islamische Republiken seien.

    Mit keinem Wort erwähnt er dass Christen leiden.

  60. #83 Serapio
    Mir gefällt Scholl-Latour eigentlich ganz gut.
    Er ist ein Mann der alten Schule, keiner dieser Menschrechtsmissionare.
    Er sagt ganz klar, setzt unsere Kultur und unser Rechtssystem bei UNS durch und was in anderen Kulturen geschieht, kann uns im Prinzip egal sein.

  61. Scholl-Latour: Es gibt keinen Völkermord in Dafur, nur innere Auseinanderstzungen.

    Erinnert irgendwie an: Es gibt keine Ehrenmorde, nur Familienstreitigkeiten. 🙁

  62. HABT IHR DAS GEHÖRT?!
    Herr Scholl-Latour leugnet öffentlich im Fernsehen, dass 400 tausend Menschen im Bürgerkrieg in Darfur umgekommen sind („alles propaganda“).
    Dass ich sowas erlebe, im zweiten deutschen Fernsehen..

  63. #75 Hausarrest (03. Feb 2011 23:05)

    Der Hodentöter fühlt sich eben jung. Er fühlt sich hier im Kindergarten. In 1001-Nacht!

  64. Ich ersetze widerwärtig durch abgrundtief ekelhaft. Scholl-Latour greift grad in die unterste Schublade, wenn er behauptet, der Völkermord in Darfur hätte es nie gegeben. Kann er auch gleich behaupten, die türkischen Armenier erfreuen sich bester Gesundheit.

  65. #77 H_Trismegistos
    Wenn du Andeutungen machst, dass Broder nicht der beliebte zynische Analytiker, sondern ein Schmock (meine Worte) ist, solltest du vorher überlegen, ob eine Begründung möglich ist.
    Ansonsten sieht`s so aus, als hättest du dir das ausgedacht.
    Die Neugierigen, einschl. meiner Wenigkeit, würden nicht die Mail sehen wollen, aber z.B. eine beschreibende Darstellung, was bei dir so negativ angekommen ist. Vielleicht hast du ja auch Broder falsch verstanden.

  66. #87 Hayek (03. Feb 2011 23:12)

    Der sagt nur, wir sollen uns aus -islamischen- Ländern heraushalten. Über die möglichen Gründe lasse ich mich nicht öffentlich aus, es könnte eine Klage folgen.

  67. HINWEIS:
    Soeben ging der 1. Landesparteitag der demokratischen Partei „DIE FREIHEIT“ zu ende.
    Alle Formalien wurden erörtert und beschlossen.
    Somit ist ein Antritt zur Berliner Wahl am 18.09. beschlossen.
    Der Clou:
    Der Parteitag wurde nicht gestört und wir alle konnten daran teilnehmen, ohne das die links-rot-grüne SA uns daran gehindert hat.
    Dies Nachricht für alle, die es interessiert!
    Jetzt wird´s aber Zeit einzutreten in diese vielversprechende Partei.
    Es war eine gelungene Veranstaltung!
    Gruß Euer Kalle

  68. Scholl Latour „Die Freiheit ist nicht das wesentliche…..erst kommt das Fressen, dann die Moral“

    *lautes klatschen*

    Tja, das gilt aber nicht für Deutsche.

  69. Wenn man Völkermord durch „innere Auseinandersetzungen“ ersetzt, leugnet man dudurch nicht die Toten. Ich bin voll SL auch enttäuscht, aber so weit ging die Aussage meiner Meinung nach nicht, dass er die Anzahl der Toten abstritt. Es ging wohl nur um den Begriff Völkermord. Oder irre ich?
    Mir pers. ist egal wie man das nennt.

  70. Scholl-Latour schleimt sich noch beim Araber ein und meint auf arabisch:
    „nur Gott weiß es…“

  71. Hodentöter: „Ich wünsche mir eine afrikanische Türkei!“

    LOL Jaja, die kemalistische Türkei wird rückabgewickelt. Hat der „BUNTE“ noch nicht mitbekommen. Eben Hodentöter!

  72. @#53 7berjer und konsorten

    was habt ihr gegen die ägypterin…sie trägt n kopftuch…ui.
    sie sagt schlicht, dass es den menschen in ägypten realistisch gesehen besser gehen könnte, als es der fall ist. und die kritik an den westlcihen regierungen ist aus ihrer sicht auch vollkommen angebracht.

    leute wie dich brauchen wir genauso dringend wie nicht integrationsfähige muslime

  73. #94 Serapio (03. Feb 2011 23:16)

    Nein, er sagt auch, dass wir unsere Kultur bei uns durchsetzen und stärken müssen.
    Diese Position von ihm ist nur kaum bekannt, da politisch und in den MSM nicht erwünscht.
    Aber ich suche dir gerne diese Aussagen heraus.
    Kann nur so zehn Minuten dauern.

    Scholl-Latour ist Realist, er weiß genau, dass die jüdische und christliche Bevölkerung in praktisch allen islamischen Staaten immer weiter zurückgedrängt wird – egal was der Westen unternimmt.

  74. #98 Pazifaust (03. Feb 2011 23:19)

    Wenn man Völkermord durch “innere Auseinandersetzungen” ersetzt, leugnet man dudurch nicht die Toten.

    Werde mir jetzt bitte nicht zum Gutmenschen. Die Dinkas, das indigene Volk Sudans wurden beinahe von den Arabs bis zur völligen Vernichtung abgeschlachtet. Internationale Truppen halfen, dies zu verhindern. So zumindest hab ich mir das erklären lassen.

  75. @Serapio
    Hier zum Beispiel. Ein Interview mit der FPÖ-nahen „zur Zeit“

    Also kein EU-Beitritt der südlichen Mittelmeerländer?

    Scholl-Latour: Wenn wir Europa machen, machen wir Europa und kein Kalifat. Die Türken haben ja schon mal vor Wien gestanden und die Araber haben vor Portiers gestanden. Und wir sind eben nicht muslimisch und arabisch geworden. Das sollen wir jetzt nachholen oder wie?

    Ich sehe gerade eines seiner neuen Bücher heißt: „Der Weg in den neuen Kalten Krieg“.
    Mal gucken was er da schreibt. Bin jedenfalls auch der Meinung, dass der Islam nur durch Containment zu stoppen ist.

    http://www.zurzeit.at/index.php?id=710

  76. #98 Pazifaust
    Die Theorien von Peter Scholl-Latour zu Darfur sind nicht neu. Allerdings geht es ihm wohl nicht darum, die Anzahl der Toten zu leugnen, stattdessen deklariert er den Konflikt zu einer von vielen in Afrika üblichen brutalen Auseinandersetzungen um Acker- und Weideland zwischen rivalisierenden Bevölkerungsgruppen.
    Man muss dem auch nicht unbedingt zustimmen. Schwarzafrikaner werden von Arabern auch mehr als minderwertige Sklaven, und weniger als ebenbürtige Konkurrenten gesehen.

  77. ……..es wäre gut für Herrn Tortenheber wenn er mit fortschreitendem Alter einsähe, dass er ein Trottel geworden ist. Wer keine Argumente hat, muss eben wie Claudia Roth und Co reden. Die wissen nämlich von allen am allerwenigsten, und haben trotzdem immer recht.

  78. #107 Hayek (03. Feb 2011 23:28)

    In beiden Fällen wurden die Muslime mit Waffengewalt vertrieben. Ist es die Message, die uns SL geben will? Honi soit qui mal y pense.

  79. #93 La ola
    Na gut, gehe auf http://henryk-broder.com/ und lese mal die menschenverachtenden bzw. judenfeindlichen Gästebucheinträge. Mir persönlich blieb da die Spucke weg.

    Ich habe mich in meiner Mail davon ausdrücklich distanziert, habe ihn persönlich zu mir eingeladen, die Antwort war, na ja, sehr unpersönlich.
    Da kannst du sagen was du willst, ich hatte mehr erwartet.

  80. #62 WahrerSozialDemokrat (03. Feb 2011 22:56)

    Ich weiß ihr eraschlagt mich alle!

    Aber heute läuft der beste Frauentausch aller Zeiten!!!

    Kann nicht umschalten, nur in der Pause!

    Maybrit schau ich mir als Aufzeichnung an!

    Sorry Leute! Man muss Prioritäten sezen…

    Erschlagen werde ich keinen, aber meine Verwunderung ist schon groß.
    Was wird denn gegen die Frauen eingetauscht? Eine Kölner Moschee im Rohbau?

  81. @#96 Fuerchtet Euch nicht (03. Feb 2011 23:16)

    Scholl Latour “Die Freiheit ist nicht das wesentliche…..erst kommt das Fressen, dann die Moral”

    Das war nicht nur ein Zitat ohne Angabe des Urhebers.

    Der selbstgefällige Kerl weiß nicht einmal, daß es ohne Freiheit nichts zu Fressen gibt,

    daß Wohlstandsniveau und Freiheitsgrade in aller Welt direkt miteinander korrelieren.

    *lautes klatschen*

    Der übliche, dumme freiheitfeindliche Pöbel eben. Der hat das Zitat wohl gar für eine originale Kreation des PSL gehalten.

  82. #101 derH (03. Feb 2011 23:20)
    @#53 7berjer und konsorten

    „leute wie dich brauchen wir genauso dringend wie nicht integrationsfähige muslime….“

    *************************************

    Vielen Dank für die Blumen #derHerr an der Rampe !

    Ich wollte damit nur verdeutlichen, wie geschickt diese „Gläubige“ die Klaviatur der Taqyyiah bedient, indem sie die Schuld weiterdelegiert und uns ein schlechtes Gewissen einredet. Von „kopftuch“ habe ich nichts gesagt/geschrieben. Obwohl wenn du mich jetzt persönlich darauf ansprichst; ich finde dieses „kopftuch“ ist nicht anderes als offensiver Separatismus, den sie als keusche Mohammedanerin gegenüber all den unkeuschen Huren in dem Studio an den Tag legt.

    Von deinem Relativierungsversuch bin ich jetzt nicht sonderlich beeindruckt. Ob er jetzt „hilfreich“ ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. 🙂

  83. #110 Serapio (03. Feb 2011 23:34)

    Du darfst da natürlich „Böses“ hineininterpretieren was du willst.
    Fakt ist jedenfalls SL ist kein islamisches U-Boot und auch keiner dieser Multi-Kulti-Fetischisten. Er weiß genau, dass diese Experimente in der Geschichte noch nie lange gutgegangen sind. Irgendwann gibt es Krisen wirtschaftlicher und/oder politischer Art und dann verlaufen die Konflikte exakt anhand der kulturellen Bruchlinien. Das war in Jugoslawien so und das wird auch in Zukunft so sein. Der Mensch ist wie er ist.
    Wer auszieht um „den neuen Menschen“ zu erschaffen, wird früher oder später ganz gewaltig auf die Fresse fliegen.

  84. #62 WahrerSozialDemokrat
    Der beste Frauentausch aller Zeiten steht uns noch bevor: Angela Merkel gegen ???

  85. Eigentlich sind die Talkshows schon verbrannt. Sinnlos dummes Gequatsche.
    Über den enormen Bevölkerungszuwachs spricht niemand gerne. Wie kommt das?
    Aber da sie sich gerne untereinander die Kehlen durchschneiden haben sie etwas mit Lemmingen gemeinsam:Bei einer Überpopulation stürzen sie sich in Massen von den Felsen in den Tod.Das hatten sie früher nicht nötig
    Auf jeden Fall haben die Kolonialen all die Moslems besser behandelt als die heutigen Herrscher! Wer es besser weiss, ich lasse mich belehren.

  86. #113 xRatio (03. Feb 2011 23:38)

    Der selbstgefällige Kerl weiß nicht einmal, daß es ohne Freiheit nichts zu Fressen gibt

    Das stimmt ja wohl nicht ganz. Sonst würde jedem Diktator das Volk vor Hunger wegsterben.

    Der übliche, dumme freiheitfeindliche Pöbel eben. Der hat das Zitat wohl gar für eine originale Kreation des PSL gehalten.

    Die Zuschauer kamen mir in der Mehrheit geistig völlig abwesend vor. So, als hätten sie keinen Schimmer, was vorn besprochen wurde.
    (Vielleicht hatten die Eintrittskarten für die Hitparade geordert und waren nun sauer.)

  87. Unser Parteitag in Berlin lief heute ohne Polizei und irgendwelche Störer ab. Eine optisch ansprechende Location war das Logenhaus in Berlin. 95% Der Veranstaltung waren extrem….argumentativ und sehr unterhaltsam, auch Häuptling Stadtkewitz riß gute Witze. Die zwei weniger unterhaltsamen Leute passten allerdings auch optisch gut zu ihren Themen, Nennen wir sie mal „das Fossil“ und „das Pferdegebiss“. Jungs, auch ihr habt zu einem gelungenen Parteitag beigetragen. Danke schön. Ich tippe auf vorsichtige 8% für Berlin. Bummshallah.

  88. #115 Hayek (03. Feb 2011 23:42)

    Wer auszieht um “den neuen Menschen” zu erschaffen, wird früher oder später ganz gewaltig auf die Fresse fliegen.

    Da kann er lange warten. Despoten und Herrenmenschen muss man die Fresse einschlagen. Von selbst passiert da nichts.

  89. #122 Karabiner

    Wenn eine Person der deutschen Öffentlichkeit von einem islamischen Karabiner erwischt wurde.

  90. Ich habe in letzter Zeit im Freundes- und Bekanntenkreis etwas nachdrücklicher als sonst ohnehin schon islamkritische Ansichten weitergegeben.

    Die nunmehr fast einjährige Aufmerksamkeit für pi hat mir dabei geholfen (Sarrazins wunderbarer Widerhall erst recht).

    Ich habe schon gelegentlich Andeutungen einer link-Vermittlung zu pi ( pi war bis auf einen ein Fremdwort) gemacht – Proselytenmacherei- versuch auf bescheidenster Ebene.

    A b e r
    ich glaube, das muss ich mir erst noch ganz gründlich überlegen.

    D e n n
    das rüpelhafte, teilweise unsäglich primitive Gerotze, das ich hier auf diesem thread vorfinde, lässt in mir siedend heiß die Vorstellung aufkommen, meine Freunde etc., die meine Empfehlungen zu pi umgesetzt hätten, hätten dies hier gelesen: Ich käme mir vor wie ein Perverser.

    Es zeigt sich leider in letzter Zeit vermehrt, dass dies hier in erster Linie ( es gibt immer wieder erfreuliche Ausnahmen, die einem Hoffnung machen, aber immer wieder kommt’s dann doch anders) eine Bühne für Dumpfbacken ist, die sich gegenseitig mit ihren Primitivismen noch aufgeilen. Allein schon die Sprache – und damit meine ich nicht nur die Lexik, sondern auch Stil und Sprach- beherrschung – kitzelt die Speiseröhre. Gruppen-Onanie sozusagen.

    Oder anders gesagt: Die seriöse Islamkritik leidet durch solche Schlammlawinen – ein jederzeit gefundenes Fressen für die obersten PC-Wächter in den sattsam bekannten Medien.

    M e r k e :

    Gruppen-Onanie? Nu ja, wer’s mag.

    Aber befruchtend ist das mtnichten.

  91. http://www.igd-online.de/igd-jahreskonf-2011.html

    Am Podium in Berlin beteiligten sich Prof. Peter Scholl-Latour, Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft, Aiman Mazyek, Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland (siehe unterer Link: Grußrede) und Oguz Ücuncu Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görus. Prof. Tariq Ramadan von der Universität in Oxford verlieh gemeinsam mit El-Zayat dem bekannten Publizisten Prof. Peter Scholl-Latour anlässlich des 50-jährigen Bestehens der IGD im Berliner Tempodrom den „Dr. Said Ramadan Friedenspreis für Dialog und Völkerverständigung“ für sein Lebenswerk. riq Ramadan verlieh Peter Scholl-Latour den „Dr.Said Ramadan Friedenspreis für Dialog und Völkerverständigung“

  92. #121 Serapio (03. Feb 2011 23:53)

    SL meint ja auch nicht, dass die Herrenmenschen auf die Fresse fliegen, sondern wir.
    Jedenfalls, wenn es so weiter geht wie bisher.
    Ich finde das Interview bemerkenswert.

    Die AKP-Partei bezeichnet sich selbst als gemäßigt islamisch, andere werfen ihr vor, die Islamisierung der Türkei vorantreiben zu wollen. Was trifft nun Ihrer Meinung nach zu?

    Scholl-Latour: Also mir soll man keine Geschichten erzählen, ich kenne die Türkei nun seit dem Jahre 1951. Ich habe die Türkei noch gekannt, als sie streng kemalistisch, d. h. laizistisch ausgerichtet war. Da gab es fast keine Moscheen, es gab keine Koranschulen, es durfte nicht auf arabisch gebetet werden, ein Muezzingesang war völlig unvorstellbar, es gab praktisch – außer vielleicht irgendwo auf dem Lande, aber sonst nicht – keine verschleierten Frauen, und das hat sich doch alles total und gründlich geändert. Die Islamisierung der Türkei – ich habe ja gar nichts dagegen, es ist ja ihr gutes Recht – ist aber in vollem Gange und davor kann man nicht die Augen verschließen.

    Kann ein islamisches Land wie die Türkei Ihrer Meinung nach überhaupt Mitglied der Europäischen Union werden?

    Scholl-Latour: Wenn man das Kriterium aufstellt, daß, was gewisse Dummköpfe bei unseren Politikern immer sagen, alle Länder, die sich demokratisch verhalten, einen Anspruch darauf haben, der Europäischen Union beizutreten, dann könnten ja Australien und Neuseeland eben auch beitreten.

    http://www.zurzeit.at/index.php?id=710

    Bin kein FPÖ-Fan wohlgemerkt. Will auch keine Werbung für diese Partei machen. Für Österreich sind sie allerdings nicht die schlechteste Sache. Besser als gar kein Widerstand.

  93. #124 querit (04. Feb 2011 00:01)

    Verstehe das Problem nicht???

    Ich weise die Leute immer darauf hin, das die Kommentare einen Gutmenschen auch abschrecken könnten! Da gibt es gute wie auch schlechte! Wie im richtigen Leben halt! 😉

  94. #88 Abu Sheitan (03. Feb 2011 23:12)

    Scholl-Latour: Es gibt keinen Völkermord in Dafur, nur innere Auseinanderstzungen.

    Erinnert irgendwie an: Es gibt keine Ehrenmorde, nur Familienstreitigkeiten.

    ****************************************************

    Soviel zum Präsidenten der Deutsch- Arabischen Gesellschaft und „Katholiken“ Scholl-Latour.
    Der Völkermord an den über 2 Millionen schwarzafrikanischen Südsudanesen war natürlich kein solcher. Es waren ja auch „nur“ Animisten und Christen. So what !
    Das Volk der Dinka nahezu ausgerottet, in Darfur werden bereits zwangsislamisierte Schwarzafrikaner von den Herren- völkischen „arabischen Reitern“ weiterhin abgeschlachtet, aber hey, in den Augen der Edelaraber sind diese Menschen ja auch nur Affen.

    Scholl-Latour ist ein eiskalter Lobbyist. Pfui Deibel !! :mrgreen: :mrgreen:

  95. #120 Michael Emmrich (03. Feb 2011 23:50)
    Unser Parteitag in Berlin lief heute ohne Polizei und irgendwelche Störer ab. Eine optisch ansprechende Location war das Logenhaus in Berlin.
    ******************************

    „Logenhaus in Berlin“ Willkommen bei den Tempelrittern! 🙂

  96. Der Jürgen Todenhöfer sollte übrigens nicht den linken Moralisten wegen des angeblichen Folterns in arabischen Staaten spielen. Die deutsche Linke ist nämlich auch nicht zimperlich. Sie setzt z.B. gern auf linke Schlägertrupps, die Anhänger unerwünschter politischer Meinungen zum Schweigen bringen sollen. So wurden in Sachsen schon rechte Politiker verprügelt, nachdem in einem linksgerichteten Internet-Forum, das unter Schirmherrschaft der SPD stand, deren Adressen veröffentlicht wurden.
    Dietmar Näher von „Politblockwart“ oder wie auch immer er sich nennt und seine Freunde im PI-feindlichen Spektrum versuchen auch oft, den Blog-Inhaber und Kommentatoren von PI zu enttarnen. Warum wohl?

  97. #124 querit (04. Feb 2011 00:01)

    Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und für das, was uns an Kampf bevorsteht ist ein rüpelhaftes Gehabe in einem Internetblog geradezu kniggewürdig.

  98. #126 Hayek (04. Feb 2011 00:07)

    Also das Statement von
    #125 Rachel (04. Feb 2011 00:07)

    spricht deutlichere Bände.

  99. Der Fall Scholl-Latour ist besonders tragisch: Unter Hitler wurde er als „Mischling 1. Grades“ eingestuft und mußte entsprechend leiden. Heute bezeichnet er sich als Katholik. Beide „Dhimmigruppen“ werden vom Islam verfolgt. Nachdem man die muslimischen Gebiete, auch die Türkei, das ach so laizistische Land, „judenrein“ gemacht hat, werden sie auch bald „christenrein“ sein. Es ist angesichts der Vita von PSL ausgesprochen beschämend, wenn ein Mann seines Alters so handelt – wider besseres Wissen.

  100. @ #129 Nordlaender03 (04. Feb 2011 00:10)

    Na guck, so haste am späten Abend auch noch was zum lachen. Nee war wirklich gut, Stadtekewitz und die Leute die neben ihm stehen sind schon klasse. Auch wenn die Rechtsextremen sagen so gehts nicht, die wissen ja am besten wie es nicht geht. Wir holen den Pokal. 3% Nehmen wir jetzt schon nur der CDU weg. Alles unter 8% wüde mich enttäuschen und zwingen erst einmal …….

  101. #124 querit (04. Feb 2011 00:01)

    Ich verweise meistens direkt auf die Quellen. So kommt bei Freunden und Bekannten auch nicht der Verdacht auf, es könnten sich hier Tatsachen zurechtgebogen werden.

    Wenn ich für PI Werbung mache, warne ich ausdrücklich vor dem Kommentarbereich

  102. #120 Michael Emmrich

    Acht Prozent?
    Haste sonst Angst dir das Rauchen abgewöhnen zu müssen? :o]

  103. #62 WahrerSozialDemokrat (03. Feb 2011 22:56)
    #65 WahrerSozialDemokrat (03. Feb 2011 22:57)
    Schenkt mir einer ein t ?

    @ Bitte schön hier sind zwei „t“`s ! Kaufe dazu noch ein „a“ ! 😉

  104. #124 querit

    Tut mir leid, dass wir Dumpfbacken deinen Qualitätsansprüchen leider nicht genügen.
    Aber hast du Überflieger auch Beispiele für deine geniale Analyse?

    Wir PI-Dumpfbacken haben leider nicht das intellektuelle Niveau der Süddeutschen Zeitung. Entschuldigung.

    Aber vielleicht bist du dann hier unterfordert und nicht richtig.

  105. Ich hab vor nix Angst und das Rauchen gewöhne ich mir auch nicht ab. Je kürzer ich im Kampf bin, umso schneller bin ich im Paradies, hoffentlich gibt es da nicht so viele Jungfrauen, die hatte ich nämlich schon… naja einige. 😉

  106. Lange vor 2011, schon im Mai 2001(!) hätte man informiert sein können (FAZ-Rezension):

    :http://www.faz.net/s/RubA330E54C3C12410780B68403A11F948B/Doc~E29633B7A148C4DC18F32C8E1680929E3~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Hans-Peter Raddatz „Von Gott zu Allah?“ Es ist die seit Jahren substanziellste Darstellung eines komplexen Gefüges: des schwer gestörten Verhältnisses zwischen dem Westen und dem Islam. Es ist ein wissenschaftliches Buch von hoher geistiger Dichte; die Anforderungen an den Leser sind erheblich. Die Ereignisse vom 11. September in New York haben diesem Werk unerwartet eine Aktualität gesichert, der es eigentlich gar nicht bedurft hätte. Von islamischer Seite ist schon zu hören gewesen, gerade wegen seiner Kenntnisse sei dieser Autor noch gefährlicher als andere.

  107. #135 Michael Emmrich (04. Feb 2011 00:25)
    @ #129 Nordlaender03 (04. Feb 2011 00:10)

    Na guck, so haste am späten Abend auch noch was zum lachen. Nee war wirklich gut, Stadtekewitz und die Leute die neben ihm stehen sind schon klasse. Auch wenn die Rechtsextremen sagen so gehts nicht, die wissen ja am besten wie es nicht geht. Wir holen den Pokal. 3% Nehmen wir jetzt schon nur der CDU weg. Alles unter 8% wüde mich enttäuschen und zwingen erst einmal …….

    ********************
    Finde ich überhauptt nicht lächerlich! Es freut mich ausserordentlich und bei den Brüdern seit ihr gut aufgehoben! Da hat so mancher auch so seine Probleme mit den Mohammedanern! 😉

  108. Aber „Pferdegebiss“ und „Fossil“ waren schon die Knüller heute. Die kann man eigentlich gleich wieder nach Hause schicken.

  109. @ #144 Nordlaender03 (04. Feb 2011 00:40)
    wusste ich doch, aber zum lachen ist es eher als zum heulen.

  110. #145 Michael Emmrich (04. Feb 2011 00:42)
    Ich wünsche uns und euch auf jedenfall alles Gute und Erfolg.
    Hoffentlich klappt es auch in Hamburg!^^

  111. #120 Michael Emmrich

    „Logenhaus in Berlin“.
    Musste das sein?!?!
    Die Ortsangabe war wenig hilfreich!

    Aber die Sache mit dem Versprechen der Rauchentwöhnung war gut!
    Blöd von mir, dass ich einer der drei bin, die mitmachen. Mensch, vielleicht muss ich hoffentlich wirklich Nichtraucher werden.
    Aber wie hat René gesagt: „…und bei 20 …….!“
    Melde mich ab!
    #Michael, mach´ Dir schon mal Gedanken über den nächsten Tagungsort!

  112. @ #150 Pazifaust (04. Feb 2011 00:46)
    Ja ich versteh den. Sagenwanmso, ich bin immer so intolerant wie die anderen. Möhöhöhöööhö

  113. #105 Jeremias

    Ich habe mir erst gedacht, was meint der denn mit 100?
    Aber du hast einfach schlecht gezielt. 🙂

  114. Ach ja, hier im Westen werden Araber, als eine Art Untermenschen nach dem Affen dargestellt. Woher weis er es? Wie verlogen muss man sein, um sowas zu behaupten? Selbst wenn es so wäre, käme, wäre es noch humaner, als die Darstellung der Juden und Christen in islamistischer Propanda.

    http://tinyurl.com/6dvzg2z

  115. @ #151 1123 (04. Feb 2011 00:48)

    man ist doch eh vorbei du Eierkopp, gewöhn dich schon mal ans nichtrauchen. Shakes and huggs mate.

  116. #152 Michael Emmrich

    Na, gut, ich gebs ja zu. Ich bin nämlich in der Zeit eine rauchen gegangen…

  117. @ 139 Serapio
    Danke, ich möchte nur informieren, dazu gehört aber Wissen. Man darf nicht den Plagiatoren und Clowns Applaus spenden! Man muß genau hinsehen. Auch dieser Konvertit, einst Botschafter und CDU-Mitglied bekam noch 2008 das Bundesverdienstkreuz:

    Uhttp://koptisch.wordpress.com/2011/02/03/wilfried-%E2%80%9Emurad%E2%80%9C-hofmann-ist-ein-weiteres-fuhrendes-mitglied-im-zdm/nau

    Er saß einst in den Ramadan-Nächten zu Füßen des Folter- und Haremskönig von Marokko. Bei uns möchte er die Scharia einführen. Er berät deutsche Muslime, wie sie bei Töchtern das deutsche Erbrecht umgehen können. Er bezeichnet das Christentum als die Religion eines Verlierers. Umgekehrt ziehen sie aber vor Gericht, wenn man ihren Muhammad wahrheitsgemäß schildert, den die zeitgenössichen Juden als den „stets lachen Mörder“ schilderten (bei Tilman Nagel nachzulesen).

    Fachleute gehen zum Teil nicht mehr in die Medien weil sie dort meist gegen alle Nicht-Fachleute und Gutmenschen antreten müssen, außerdem sind sie zu gefährlich, weil sie zuviel wissen. Aber deren Bücher sind noch nicht verboten.

    Und wenn die „Experten“ oder Laienkritiker bei den Fachleuten abschreiben, dann nennen sie ungern die Quellen ihres Wissens.

  118. @ Serapio
    Statt Link, der nicht funzt, gehen Sie bitte zu
    faz.net, dann zu Rezensionen und dann muß man nur „Von Gott zu Allah?“ eingeben, die Besprechung stammt von W.G. Lerch.

  119. Ich hab durchgehalten und bin erst nach #18 raus und hab mit rene erstmal eine geraucht Seine Frau ist auch klasse, die hat gleich mal noch ordentlich einen rausgehauen. Da fühlt man sich wie zuhause, und das ist auch gut so.

  120. @Rachel

    Irgendwie funktionieren deine Links nicht. Wäre aber gut, deine Quellen zu überprüfen. Ich bin da etwas heikel.

  121. #138 Runkels Pferd (04. Feb 2011 00:33)

    @ Bitte schön hier sind zwei “t”`s ! Kaufe dazu noch ein “a” ! 😉

    Der Tausch ist perfekt! 😆

    Du hast es aber genau erfasst!

    Mal schauen ob PI den Tausch vollzieht! Wo hättest du den gern das „a“ hin? 😉

  122. 162 Serapio
    Ich bin da ebenfalls sehr gewissenhaft, prüfe das vorher noch einmal, bei mir ging es.
    Bei Kopten ohne Grenzen findet man W. Murad Hofmann, PLS findet man unter seine Wiki-Biographie, wenn man den Ramadan-Preis ancklickt und die Rezension zu „Von Gott zu Allah?“ bei der FAZ, wie ich bereits erklärte.
    Ich weiß, daß man als Nichtmuslim alles doppelt absichern muß.

  123. #164 Rachel (04. Feb 2011 01:14)

    Iiiiiiiiiiiii, dieser Hofmann geht gaaar nicht! Da wirds mir übel. Bier trinken zum spülen!

    Den Faz-Artikel hab ich allerdings nicht gefunden. Dein Link führt zu einer Fehlermeldung.

  124. @Rachel

    Der Faz Link kommt hier technisch nicht an. Probiers selbst. Als Alternative probiere mal http://bit.ly/

    Da gibst du diesen Link ein und bekommst einen neuen, viel kürzeren. Den können wir dann anwählen.

  125. #117 moeke (03. Feb 2011 23:44)

    Eigentlich sind die Talkshows schon verbrannt. Sinnlos dummes Gequatsche.
    Über den enormen Bevölkerungszuwachs spricht niemand gerne. Wie kommt das?

    Weil Menschen in linear verlaufenden Prozessen und Kurven denken. Weil sie exponentiell verlaufende Prozesse offenbar geistig überfordern.

    Und weil wir mit diesem elenden progressiv-linear verlaufenden Geschichtsbild erzogen wurden.

  126. Trismegistos, vielleicht hat seine Sekretärin die Post beantwortet 🙂
    Ärger dich nicht.Ich hatte ihm auch mal geschrieben, da hatte er mit einem netten Satz geantwortet. Vielleicht ist Broder zu Frauen charmanter 🙂
    Die Kommentare auf der angegebenen Website sind ja grauenvoll!

  127. #167 Serapio (04. Feb 2011 01:19)

    Wenn du ein bisschen heller wärst, hättest du dir den Artikel von Rachel einfach in drei Sekunden gegoogelt.
    Betonung liegt auf wenn.

  128. #54 H_Trismegistos (03. Feb 2011 22:52)

    Danke für die vielen Anfragen bzgl. Mail an Broder.
    Ich habe die Mail gerade noch mal gelesen.
    Da das privat ist möchte ich das nicht hier einstellen. Wer will das schon.
    Mein elektronischer Brief war mit viel Herzblut geschrieben, im positiven Sinne.

    Vielleicht hat Dich Broder ja daran erinnert, endlich erwachsen zu werden? 🙂

  129. #8 johannwi (03. Feb 2011 21:39)
    Andrea Dernbach hat wieder zugeschlagen:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/migranten-als-problem-ueberschaetzt/3793626.html

    Ja, ja, die Politiker wußten es schon immer, die Messerstecher sind alles „reinrassige“ Deutsche, die Migranten werden immer nur benachteiligt und vor deutschen Gerichten herrscht die pure Gerechtigkeit.
    Das Gegenteil könnte ich beschwören!
    Jeder zweite Türke ist eigentlich Deutscher. Wie die junge Frau, die in einer der letzten Quasselshows zuerst sagte, sie wäre Türkin und ein paar Sätze später: „Ich bin zu 100% deutsch!“
    Und die Ägypter sind natürlich alles friedliche Menschen. Na uns werden schon noch die Augen aufgehen.
    Es ist alles nur halb so wild, wenn man sich den ganzen Dreck hier als Marsmensch so ansieht.
    Aber es geht natürlich immer weiter … wie nach 33.

  130. #111 H_Trismegistos (03. Feb 2011 23:35)

    Na gut, gehe auf http://henryk-broder.com/ und lese mal die menschenverachtenden bzw. judenfeindlichen Gästebucheinträge. …

    Ich habe mich in meiner Mail davon ausdrücklich distanziert, habe ihn persönlich zu mir eingeladen, ja, sehr unpersönlich.

    Ich lach mich kaputt 🙂

  131. http://henryk-broder.com/……weiter zu ….
    #124 querit (04. Feb 2011 00:01)

    :-)….Hallo Querit, in einen Blog wird auch oft Dampf abgelassen, aber in der Regel sind hier auch kompetente Fachleute am Werk.
    Überlese halt einfach das, was dir nicht so genehm ist!
    Und lese mal oben den Link …Broder com, dann weißte was klare Beschimpfungen sind, die wohl kaum entschuldbar sind. 😈

    Es gibt übrigends seid ein paar Wochen einen gut nachbarschaftlichen Blog der kurz QQ heißt. 😀

    Quotenqween ausgesprochen, durchaus empfehlenswert. 🙂
    Tunesischer Diktator Ben Ali geflohen « quotenqueen
    Aber im großen und Ganzen so wie bei PI…..halt nur generell *religionskritisch* 🙂

    Was mir persöhnlich sehr zugetan ist, wobei das Islamkritische aber nun wirklich nicht zu knapp ausfällt. 😉

    Gruß

  132. Quote:
    #88 Abu Sheitan (03. Feb 2011 23:12)
    Scholl-Latour: Es gibt keinen Völkermord in Dafur, nur innere Auseinanderstzungen.

    Erinnert irgendwie an: Es gibt keine Ehrenmorde, nur Familienstreitigkeiten.
    Quote

    Es gab diese Auseinandersetzungen seit meheren hundert Jahren
    Es ging mehr um Weide u. Land, nicht um Glauben.
    Die USA /GW Bush haben über Libyen Waffen an die Gegner der Regierung geliefert um die Regierung in Khartoum zu destabilisieren.
    Ghadafi hat nicht eingegriffen.
    Ihr glaubt es nicht aber ich kenne glaubwürdige Zeugen , die die Konvois an der Südgrenze Libyens gesehe haben.

  133. #124 querit (04. Feb 2011 00:01)

    …und damit meine ich nicht nur die Lexik, sondern auch Stil und Sprach- beherrschung – kitzelt die Speiseröhre…

    Wieder so ein Kommabumser, der selbst Probleme mit der Stil- und Sprachbeherrschung hat…. 😆

    Woher kommen die alle? Aus Bremen?

  134. Wenn es hier mal losgeht wie dereinst in Jugoslawien, dann vertraue ich eher auf die Jungs, die in diesem Video vorgestellt werden:
    (PI berichtete)

    http://tinyurl.com/64rayk4

    Einfache, aber sehr ehrliche Menschen mit gesundem Menschenverstand; Leute, die noch nicht durch die PC verblödet wurden; Leute, die nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen und kontrollieren, ob die Kommas in einem Forumsbeitrag richtig gesetzt wurden. Leute, die noch fähig sind zu sehen, was Freiheit bedeutet und bereit sind, dafür zu kämpfen.

    Mit Typen wie querit kann man nur untergehen….

  135. Wie wird man eigentlich Experte für Islamfragen?

    Ist das so wie in der Politik, wenn ich Fahrrad fahren kann werde ich Verkehrsminister oder wenn ich die Moslems ganz doll lieb habe, kann ich Bundespräsident werden?

    Wenn der Gemüsehändler meines Vertrauens ein Türke ist, ich schon mal Tauchurlaub in Ägypten gemacht habe oder mein Kind mit 85% Türken und Arabern in der Klasse sitzt, ob das schon reicht?

    Es gibt doch in Zukunft sicher viel in der Branche!

    😉

  136. Zum Schluß der Sendung waren alle „beeindruckt“ vom Alscharia-Mann:

    „Das ist unsere Revolution. Lassen Sie die Ägypter das alleine machen! Das ist unsere Freiheit, zu tun und zu lassen, was wir für richtig halten“

    Muxmäuschenstille

    Scholl-L: „Jaja, wir dürfen uns nicht zu sehr einmischen“

    Jürgen Todenhöfer: „Wir wollen helfen. Ich wünsche Ägypten, dass es mal so wird, wie die Türkei heute ist“

    HM-Broder: „Sie wissen aber, dass Sie da nichts Gutes wünschen, oder?“

  137. Der Todenhöfer ist die fleischgewordene Wasserpfeife und dieser Jopi Heesters erst. Mein lieber Scholli-Latour. Der muß jetzt aus jedem Auftritt ein Buch machen, die Zeit drängt doch arg.

  138. #23 Abu Sheitan (03. Feb 2011 22:28)

    Hodentöter:
    “Die Ägypter hatten schon Kultur als wir noch auf Bäumen und in Höhlen saßen…”

    mit betonung auf HATTEN, denn diese „gute alte Zeit “ ist lang-lang vorbei, seit der islam kulturelle entwicklungen abgewürgt hat und die einstige kornkammer des mittelmeers sich durch massige vermehrung und urzeitliche agrartechnik nicht mehr selbst ernähren kann/getreide importieren muß.

    Ägypten hat heute eigentlich nur 4 bedeutungen für die Welt.

    1: Suez-kanal. der wurde von „ungläubigen“ verwirklicht.

    2: badetouris am roten meeer. auch das ist -auch wenn einige islamfantiker mal wieder anders glauben wollen- kein verdienst des koran.

    3: die geostrategische Lage, auch zu israel. v.a. die USA finanzieren das Ägyptische militär/staat dafür, damit sie „ruhe geben“

    4: die ALT!!!-ägyptischen kulturgüter+Bauwerke, die millionen von touristen und wissenschaftler etc. mit Geld anlocken.
    aber eben „unislamisch“ und damit nicht wenigen ein Dorn im Auge sind.

    OHNE diese großenteils zufällig vorhandenen Resourcen wäre Ägypten nicht bedeutender als Algerien ….

  139. #117 moeke (03. Feb 2011 23:44)

    Suliman glaubt wenn man die Araber nur mal machen läßt werden sie schon etwas vernünfiges machen.“
    Die Frage ist nur was tun mit der Überbevölkerung in diesen Ländern ?
    M.E. werden sie überwiegend zu den Moslembrüdern gehen oder als Asylanten nach
    Europa.
    Alles andere sind Träume.
    Araber werden sich nie selbst verwalten können
    ohne den Europäern auf der Tasche zu liegen.
    Eigene Arbeit taugt für sie nichts.
    Dafür haben sie die Sklaverei zur Perfektion
    gebracht.

  140. Ein sehr guter Beitrag von Roger Köppel in der Weltwoche, passend zum Geheule von querit & Co., die sich für den PI-Kommentarbereich schämen:

    Köppel schreibt u.a.:

    „…«Verbale Gewalt» führe zur realen Gewalt, daher hätten sich die Parteien eine Art Maulkorb anzulegen, um die militanten Gruppen zu besänftigen. Mit Verlaub: Das ist Unsinn….Wer die Grenzen zwischen verbaler Polemik und physischer Gewalt verwischt, verharmlost die Gewalt und macht Opfer zu Täter…..Wir brauchen keine Sprachreinigungsprogramme…..Politiker, Regierungen und der ihnen zugewandte Apparat an staatlich finanzierten Politikwissenschaftlern, Intellektuellen und Journalisten wollen «salonfähige» Diskussionen. Ihnen missfällt der freche, aufmüpfige Stammtischstil von unten, weil er ­ihre Kreise stört….Das Fazit lautet: null Toleranz gegen politisch motivierte Gewalt. Volle Toleranz gegenüber allen Meinungsäusserungen. Verbale Entgleisungen sind nicht so schlimm und hinzunehmen. Das Risiko sprachpolizeilicher Stilvorgaben ist unabsehbar und würde die Freiheitsrechte jener Bürger einschränken, die nicht zur Regierung oder zum Establishment gehören.“

    Der ganze Kommentar von Roger Köppel:

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2011-05000000000000/editorial-streitkultur-die-weltwoche-ausgabe-052011.html

  141. @WahrerSozialDemokrat!

    Ich bin nicht nachtragend, aber dass du uns über den außergewöhnlichen Frauentausch erst im nach hinein berichtet hast, vergesse ich dir nicht so schnell… 🙁

  142. Dieser Todenhöfer hält man wirklich nicht aus… Was für ein affektiertes Gutmenschentum mit Inhalten, die auch Claudia Roth oder meine Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrerin (Doppelname, burschikoser Haarschnitt, linksradikal und gewissenssuggestiv) hätten vertreten können!

  143. An Hodentöter und alle anderen idiotischen Gutmenschen und Pseudoägypter die immer und immer wieder denselben Mist runterbeten:

    DIE HEUTIGE BEVÖLKERUNG ÄGYPTENS HAT MIT DEN PHARAONISCHEN ÄGYPTERN ABSOLUT NICHTS, ÜBERHAUPT NICHTS ZU TUN; WIE OFT NOCH VERDAMMTE SCH*ISSE!!

    Die Altägypter wanderten vermutlich aus der Region um Persien/Indogermanien ein; die heutige Bevölkerung besteht hauptäshlich aus Arabern; Reste der Altägypter sind laut Forschern unter den Kopten und einigen in den Bergen versteckt lebenden Stämmen zu finden.

    Deine geliebten Araber sind KOLONIALISTEN, lieber Hödentöter! Altägypter und andere Völker Nordafrikas wurden abgeschlachtet, die Bibliothek von Alexandria haben sie auch abgefackelt, der Sphinx den Zinken weggeschlagen etc., die letzten Nachfahren Pharaos, die Kopten, sind heutzutage Freiwild und ihr angeblich kulturelles Erbe wird nun bei den Plünderungen geschändet.

    Und noch eine Nachricht an die selten blöd naiven Gutmenschen: Mubarak ist ein Diktator, Ja, aber ihr Dödel werdet euch noch mit Tränen an ihn zurückerinnern. Eine Protestwelle geisteskranker Idioten, die Krankenhäuser, SOS- Kinderdörfer, Museen, wahllos Passanten und Ausländern angreift und ausraubt und zu allem Überfluss sich noch zum MASSENGEBET versammelt lässt ja wohl zumindest ERAHNEN, dass diese Proteste soviel mit Demokratie zu tun haben wie Bummsen für die Jungfräulichkeit!

    Ich sagte es schonmal: Das ist die Hardcoreausgabe der Anti- S21 Demons im Großformat! Auch hier schwafeln die MSM immer ganz begeistert von „Demokratie“ und „Wutbürgern“!

    WAS FÜR NAIVBLÖDE VOLLPFOSTEN!

  144. Scholl-Latour (sinngem.): Der Westen will Dinge wie Meinungsfreiheit und freie Wahlen „wie eine Religion“ in Regionen transportieren „die dafür teilweise garnicht geeignet sind“.

    Achso… dann also die Flinte ins Korn werfen, Herr Scholl-Latour?
    Bei allem Respekt vor diesem erfahrenen Mann:
    Riskieren nicht viele der Menschen, die wir dort auf den Strassen sehen, genau für diese Dinge ihr Leben? Freiheit, Menschenrechte und Demokratie dürfen als anzusterbende Werte nicht auf einzelne Kulturen reduziert bleiben!
    Haben Ägypter keinen Anspruch darauf?
    Dieser Kulturrelativismus kotzt mich an.
    Natürlich demonstrieren auch Moslembrüder gegen Mubarak, die laut Scholl-Latour ja garkeine Terroristen sind und sich ja sogar mit ihrer Macht erfolgreich gegen sein Regime wenden könnten.
    Auch diese Aufwertung der Islamisten kotzt mich an.
    Er mag über große Erfahrung verfügen aber sein Islamexpertentum wird zunehmend romantisierend a la 1001 Nacht verklärt.

    Frau Crane (sinngem.): Die Armee in Ägypten [die gerade erfolgreich eine totale Eskalation verhindert und sich eben nicht aus Berufssoldaten, sondern aus Menschen des Volkes zusammensetzt] ist eine Wehrpflichtigenarmee – mit einem Gruß an Herrn zu Gutenberg (der die Wehrpflicht in Deutschland gerade abgeschafft „ausgesetzt“ hat.

    Broder (sinngem.): Ihr müsst euch schon einigen, wofür ihr den Westen bashen wollt.
    Dafür, dass er seine Werte exportieren will oder dafür, dass er es nicht tut. 🙂

    Der gute „Islam Kenner“ Jürgen (sinngem.): WIR haben alles falsch gemacht.

  145. Scholl-Latour verneint wiederholt den Völkermord in Sudan und erklärt der Runde den „vorbildlichen Islam der Türkei“ … Todenhöfer verstreut sein linksträumerisches, antisemitisches Gedankengut und man huldigt dem Al Jazeera-Vertreter, der immer wieder jedwede Einmischung des Westens zurückweist und ebenso verlangt, dass jedwede Politik zugunsten Israels Sicherheitsbedürftnissen eingestellt wird – das sind die vermeintlichen „Experten“, die längst mit dem Islam auf irgendeine selbst gewählte Weise im Bett liegen und jetzt wieder herangezogen werden um den TV-schauenden Bürger auf die Notwendigkeit, dem Islam endlich zu huldigen, vorzubereiten.

    Einzig Broder holt die senilen Herrschaften auf den Boden der Realität zurück. Weitere realitätsnahe Teilnehmer werden in diese unehrenhaften Runde nicht eingeladen…

    noch Fragen???

  146. # 186 Fluchbegleiter + 199 Fieberglas:

    Genau solche Koprovokalisten meinte ich.
    Übelster Sud. Brrrrrr.

  147. also, sowas wie mit Hitler, das passiert den Ägyptern nicht noch einmal.

    Oder so ähnlich.

  148. Scholl-Latour: „Es gibt keinen Völkermord in Dafur, nur innere Auseinanderstzungen.“

    Also, wenn DAS innere Auseinandersetzungen waren, dann waren Ruanda, Jugoslawien und Auschwitz auch innere Auseinandersetzungen.

    Zum Kotzen, wie da auf Teufel/Allah komm raus relativiert wird!

  149. Ein westlicher und ein arabischer Aussenminister diskutieren.

    Westlicher:Bei uns herrscht Rede- und Meinungsfreiheit. Wir dürfen alle unsere Führung, unsere Presse und unsere Religionen kritisieren.

    Darauf der arabische Aussenminister: Bei uns herrscht ebenfalls Rede- und Meinungsfreiheit! Wir dürfen auch alle eure Führung, eure Presse und eure Religionen kritisieren.

  150. Ich als Chinese möchte hier mal eine Grundsätzlichfrage stellen.

    Merken die weißen Menschen, vorzugsweise Männer nicht, das man sie zu schwulen Nutten und Zukunftweisssnegern degradieren will, von geistesgestörten staatsunfähigen Grünen und Linken angetrieben?
    Merkt ihr das nicht?
    Ich meine nur, in China wären solche Staatsfeinde direkt exikutiert worden, um die Gesellschaft gesund zu halten, das sind Krankmacher, sowas gehört den Löwen im Zoo zum Fraß vorgeworfen, die Tiere wollen schließlich auch leben.
    Irgendwann sollte doch der Selbsterhaltungstrieb mal greifen, das packt sogar ein in die Enge getriebener Hund! XD

  151. #121 TheNormalbuerger (03. Feb 2011 23:50)

    #113 xRatio: Der selbstgefällige Kerl weiß nicht einmal, daß es ohne Freiheit nichts zu Fressen gibt

    Das stimmt ja wohl nicht ganz. Sonst würde jedem Diktator das Volk vor Hunger wegsterben.

    Tut es ja, soweit der Diktator illiberal ist (Stalin etc.pp.).

  152. @ 181 Indiana Jones:

    Vielen Dank für den Hinweis auf quotenqueen. Ein erstes Hineinschnuppern hat mir deine Empfehlung bestätigt.

    Schade, dass ein bisschen Attacke gegen den (hier einfach zweifellos vorhandenen) Pöbel
    gleich eine Resonanzlawine auslöst, die einen nur bestätigt.

    Die meisten der von mit Gemeinten kapieren einfach nicht, dass Dampf-Ablassen auch mit einem Minimum an Niveau möglich ist.

    Und dass die Außenwirkung (Gegner liest mit – immer !)eigentlich wichtiger ist als die Binnenwirkung.

    Nochmals danke.

Comments are closed.