Die Armee errichtete in der Nacht Straßensperren in Samaria, um den Täter zu stellen.Horror im Westjordanland: Bei einem Terroranschlag auf israelische Siedler in Itamar (Samaria) sind in der Nacht von Freitag auf Samstag unter anderem drei Kinder, das jüngste ein Baby von drei Monaten von einem Palästinenser grundlos ermordet worden. Das sind also die Menschen, die mit hunderten Millionen an EU-Geldern (also deutschem Steuergeld) alimentiert werden.

Die Tagesschau berichtet von dem schrecklichen Mord:

Bei einem Überfall auf eine jüdische Siedlung im Westjordanland sind fünf Israelis getötet worden. Nach Polizeiangaben drang ein Palästinenser in das Haus einer Familie in der Siedlung Itamar nahe Nablus ein. Dort habe er die Eltern und ihre drei Kinder im Alter von elf und drei Jahren sowie drei Monaten erstochen. Drei Kinder der Familie konnten flüchten.

Für diejenigen, die dem medialen Trugbild aufgesessen sind, das Ganze sei ja weit weg und habe nichts mit uns zu tun, hier nochmal die wahren Worte von Geert Wilders:

„Israel erhält die Schläge, die gegen uns alle gedacht sind. Wenn es kein Israel gäbe, hätte der islamische Imperialismus andere Orte gefunden, seine Energien und seine Eroberungsgier freizusetzen. Darum ist der Krieg gegen Israel kein Krieg gegen Israel. Es ist ein Krieg gegen den Westen. Es ist Dschihad.“

Sollte der bisher noch flüchtige Kindermörder lebend gefasst werden können, wird er vielleicht Jahre später auf deutsche Vermittlung hin wieder freigelassen wie der Hisbollah-Held Kuntar, dessen von den Muslimen gefeierte Heldentat u.a. darin bestand, einem vierjährigen Mädchen den Schädel mit einem Gewehrkolben zu zertrümmern.

Sure 2, 191:

„Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt.“


(Foto oben: Die israelische Armee errichtete in der Nacht Straßensperren in Samaria, um den Täter zu stellen)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

113 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe, dass die heutigen Ereignisse in Japan auch mal die Leute von PI, die pro-AKW sind, zum Umdenken bringen.

    anti-islam kann ich 100% nachvollziehen.
    pro-kernkraft ist einfach nur naiv:

    Plutonium in der Elbe:
    http://alturl.com/72wfv

  2. jerusalem post berichtet von 2 friedensattentätern. wie nennt man das seit neuestem in deutschland?
    .
    genau „bereicherung“. 🙁

  3. Vielleicht leistet auch diesem jungen ungebildeten Mann die BRD noch Asyl.

    Ist doch selbstverständlich, dass dieser junge Mann seine in Palästina angelernten Fähigkeiten in unserem Land so richtig ausleben darf.

    Deshalb – schnell anwerben mit 6.000 EUR monatlicher Sozialhilfe, fünf geilen gebärfreudigen deutschen T*tten und dem unbegrenzten Migrantenbonus auf Abschlachten sämtlicher Nazikartoffeln.

    Merke – Wir (die BeeRDigungsrepublik) können auf keinen Frauenvergewaltiger aus dem Ausland verzichten!

  4. Genau diese ethnische Gruppe sorgt auch für eine nicht unerhebliche Anzahl von Straftaten in Deutschland.

    Der Terror gegen Israel wird von Linken-Faschisten in Deutschland finanziell unterstützt, die EU pumpt dort Entwicklungsgeld für Waffen gegen Israel rein.

    Und Hannelore Kraft, die kraftlose Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, verspricht noch mehr Steuergelder aus NRW.

    Die Frau experimentiert mit Bildungsszenarien bei der Zukunft der Kinder in NRW herum, aber dank 20.000 EURO monatlich bleibt ihr das Elend erspart, denn der eigene Sohn geht auf eine Privatschule.

    Rot-Grüner Rotz

  5. Schlimm klar…vlt aber eben etwas beiseite schieben und dem später mehr aufmerksamkeit geben. Das wäre nur Fair der Familie gegenüber

    Aber können wir bitte auf Japan zu sprechen kommen? Japan hat nämlich eine ziemliche Zensur betrieben und eine Stunde lang eine Schleife mit alten Aufnahmen laufen lassen und erst dann langsam die realen Bilder gezeigt. Außerdem wird gesagt das es nicht der Reaktor war. Aber es ist DEUTLICH zu sehen das der linke Reaktor (Vom Meer aus der rechts) komplett weggesprengt worden ist.

    Außerdem hinter die Ohren schreiben: Das Gegenteil von dem machen, was die Regierung sagt. Die japanische Regierung sagt die Leute sollen zu Hause bleiben. Auch die, welche nur 15km entfernt leben.

    Außerdem hat die japanische Meteorologiebehörde heute Morgen sämtliche Wetterdaten der Windrichtungen gesperrt und entfernt.

    Laut ZDF nimmt der Wind eine sogenannte „Loop“ bis montag Abend zieht der Wind in östliche Richtung und nimmt dann ab Montag Abend eine Wende und trifft inkl. viel Regen mit voller Wucht auf Japan. Was das bedeutet ist klar oder? Vermutlich wird halb Japan unbewohnbar…

    PS: Ich bin noch immer extrem proKernkraft. Aber angst habe ich jetzt trotzdem da ich dachte das nichts passieren kann.

  6. Ich schlage Rache nach meinem alttestamentarischem Verständnis vor. Auge um Gesicht, Zahn um Gebiss!

  7. #7 raboteux
    .
    dich müssten wir zum rabbi machen, dann wäre
    der israelisch arabische konflikt ruck zuck gelöst. 🙂

  8. Um noch zum Thema etwas zu sargen. Israel sollte jedes mal bei einem solchen Anschlag ein Stück des Nazi-Streifens – sagen wir 5% – mit einer Betondecke überziehen oder gleich ins Meer schieben…

  9. Ich warte eigentlich nur noch auf die Berichterstattung der linken Qualitätsmedien, in denen man eine Vergeltungsaktion scharf verurteilt und auf die eigentliche Tat nur mit 10 Worten eingeht.

    So regelmäßig zu finden im Kölner Stadt Anzeiger.

  10. #2 better-world (12. Mrz 2011 10:12) Ich hoffe, dass die heutigen Ereignisse in Japan auch mal die Leute von PI, die pro-AKW sind, zum Umdenken bringen.

    anti-islam kann ich 100% nachvollziehen.
    pro-kernkraft ist einfach nur naiv:

    Dummtüch! Wir wohnen ja auch im „Feuergürtel“, sind von Erdbeben und Riesen-Tsunamis bedroht, wie sonst kein Land! Es war doch klar, dass sich die dümmsten Kritiker der Atomkraft bei diesem Fall sofort wieder melden! von Zusammenhängen haben sie noch nie etwas begriffen.

  11. Die Messer sind bestimmt ein Geschenk der linken
    Gaza-Hilfsflotte gewesen. Feiges Terroristengesindel, aber jammern, wenn berechtigte Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

    OT: #2 better-world (12. Mrz 2011 10:12)

    Genau, Kernkraft ist böse. Auf diesen sinnlosen Einwurf habe ich schon gewartet. Da sind sie wieder, die Windmühlenfans,
    die sich diebisch über jeden Störfall freuen.

  12. 25 Sie werden in ihrem Land wohnen, das ich meinem Knecht Jakob gegeben habe. 26 Dort werden sie in Sicherheit leben; Sie werden Häuser bauen und Weinberge pflanzen. Sie wohnen in Sicherheit, sobald ich an all ihren Feinden ringsrum das Urteil vollstrecke. Dann werden sieerkennen, dass ich, der Herr, ihr Gott bin.

    Ezechiel 28 Vers 25-26

    http://www.kir-schoe-da.net.tc

  13. Atomkraftgegner sollten einfach nicht mehr mit Atomstrom versorgt werden. Kerzen machen auch Licht und Wärme. Wenn mal kein Wind weht und und es Nacht ist.

  14. #13 Pete (12. Mrz 2011 10:54) Die Ereignisse in Japan scheinen ja für PI nicht mal unter ferner liefen zu laufen.

    Ja, war Tsunami und Erdbeben! Jetzt zufrieden? Und was hat das mit dem Islam zu tun Pete? Kümmer Dich um Fury! Die Katatstrophe in Japan hat mit PI nicht das Geringste zu tun. Mit Deutschland übrigens auch nicht.

  15. Im Nachbarthread wird die Frage behandelt, inwiefern die Islamdebatte mit Metaphern aus dem Umfeld der Kriegsführung beschrieben werden kann oder darf. Hier zeigt sich dies anhand eines realen von so genannten „Palästinensern“ angerichteten Schlachtfeldes im Wortsinn, in dessen Propaganda die Mär vom so genannten „Aggressor Israel“ lediglich vorgeschoben ist. Wird das Schlachtfeld des Geistes und der Gedanken hier nicht gewonnen, dann werden reale Schlachtfelder folgen, dessen bin ich mir sicher. Von wo die Gewalt ausgeht, liegt wieder einmal auf der Hand.

    Was wird nun geschehen? Die Medien werden dies „bedauern“ und es erneut zum Anlaß nehmen, Israel einseitig zu verurteilen. Die diversen „Palästinener“ – Vertretungen, insbesondere die „Fatah“ (übersetzt: Eroberung) werden dies „bedauern“, medienwirksam „verurteilen“ und zur üblichen mehr oder weniger verdeckten jihadistischen Tagesordnung übergehen.

    Dieselbe Taktik ist von dem im Westen für salonfähig erklärten „Friedensnobelpreisträger“ Arafat bekannt gewesen, der auf englisch vom Frieden faselte, während er auf arabisch zum Jihad aufrief. Es gibt im Islam jedoch keinen Frieden mit Ungläubigen, sondern lediglich Waffenstillstände, die bei günstigerer Konstellation aufgehoben werden können. Die gerade von den Linken beförderte Unkenntnis islamischer Zusammenhänge hat diesen Terror stets begünstigt.

    Bereits im Zusammenhang der Selbstmordattentate, die zur Errichtung der Sperrmauer bzw. des Schutzzaunes geführt haben, sind solche Überfälle, in denen schlafende Kinder zielgerichtet aufgesucht und in ihren Betten liegend erschossen worden sind, bekannt geworden. Heute zeigt einmal mehr der radikale Islam sein menschenverachtendes Gesicht. Protestdemonstrationen sind von unseren einschlägigen Berufsdemonstranten und „lupenreinen Demokraten“, den Thierses, Roths, Edathys und Konsorten indes nicht zu erwarten.

    So findet der Terror in diesen Träumern stets Verständnis, mitunter sogar noch (zumindest) verbale Unterstützung vor. Damit aber machen auch sie sich schuldig an unschuldigen Toten, die dem folgen. Leute jedenfalls, die wissentlich und vorsätzlich aus Haß nicht nur Mütter, sondern auch kleine Kinder ermorden, haben sich damit selbst zu Wesen erklärt, die schlimmer als Tiere sind. Eine militärisch angemessene Gegenwehr ist damit absolut legitim. Mein Mitgefühl gilt den Opfern gegenüber.

  16. „OT“
    Warum schweigt Ihr? – Religionsfreiheit ist keine Einbahnstraße!
    Gemeinsam gegen Christenverfolgung … gemeinsam für Menschenrechte …

    Ab 13:00 Uhr finden Sie hier: http://www.bergische-stimme.de , die Live-Berichterstattung von unserem Reporter Frank Borgmann über die Großdemonstration in Frankfurt/Main.

  17. Sollte es irgendwann zum Kampf kommen
    wird Israel uns mit den erforderlichen
    W—fen versorgen.
    Unsere eigene Regierung wird uns bekämpfen.

  18. Palestinänser? Warum schickt PI nicht aus aktuellem Anlass ein paar „Kerngesund“ T-Shirts nach Japan? Ihr macht doch sonst so viel Werbung dafür.

  19. #3 mike hammer

    mein tiefstes Mitgefühl für Israel und seine tapferen Bürger.
    Wehrt Euch bitte noch entschiedener, auch viele Deutsche stehen auf Eurer Seite – dummerweise schreien die Palaraber-Verteidiger lauter, und bekommen im Gegesatz zu uns anderen den GESAMTEN Sendeplatz zur Verfügung gestellt!

    Tja, werden unsere „Qualitäts-Medien“ womöglich wieder einmal „vergessen“ zu erwähnen, diese Mistkerle(sorry für den häßlichen Ausdruck).

    Zum Glück gibt es das Internet, obwohl mich diese schlimme Nachricht von diesem erneuten Muslim-Terror unendlich schmerzt und wütend macht. :mrgreen:

    Remember the traitors!

  20. zum Japan / Atom Problem.

    Komisch wenn es was zu lästern über Solarenergie gibt dann macht man da natürlich einen Bericht drüber.

    Wenn es aber mal was negatives über Atomstrom gibt wird darüber niemals berichtet.

    Kann PI nicht mal wirklich ein paar Atomstromkritische Berichte liefern, man muss sie ja nicht lesen?

  21. @ #2 better-world

    Ich habe das immer pragmatisch gesehen.

    Im Grunde könnte es nur darum gehen, die Arten der Energiegewinnnung hinsichtlich Vor- und Nachteilen gegeneinander abzuwägen, nach Wirtschaftlichkeit bzw. nach Gesamtschaden/Nutzenrechnung, in jedem Fall müßten Profitinteressen von Einzelnen zunächst außen vorbleiben. Obwohl auch diese Profitinteressen Teil der Gesamtrechnung Rechnung wären. Also das ist praktisch aussichtslos komplex.

    Denn Erich Kästner stellt völlig zurecht fest:

    „Sagen wir es ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich“

    Ich habe es freilich nie geschafft, etwa die „ungefährliche“ Energiegewinnung gegen die aus Atomkraft abzuwägen. Vielleicht geht das auch gar nicht. Was aber wenn insgesamt dabei herauskäme, dass die ungefährliche Energiegewinnung langfristig mehr Opfer fordert wie die Atomkraft. Opfer können auf eine Vielzahl von Arten entstehen. Mögliche Opfer der Atomkraft sind allerdings extrem spektakulär. Aber dass muß nichts über mögliche Gesamt“schäden“ aussagen.

    Das beste wäre eine unideologische Diskussion über die Energiegewinnung. Freilich wie soll der Laie da mitdiskutieren. Es müßte ein Klima herrschen, in dem man den Fachleuten vertrauen könnte. Aber leider weiß man nicht wie man unterstellen soll, dass niemand „gekauft“ ist.

    Solange die Grünen z. B. Klimawandelkritiker als Klimawandelleugner bezeichnen ist dieses Klima leider auf keinen Fall gegeben.

    Wieso soll ich den schlimmsten Ideologen, also den Grünen irgendetwas glauben?

  22. #2 better-world (12. Mrz 2011 10:12)

    Ich hoffe, dass die heutigen Ereignisse in Japan auch mal die Leute von PI, die pro-AKW sind, zum Umdenken bringen.

    Welch zynisches OT an dieser Stelle. Dies gilt auch für:

    #6 Mies van der Rohe (12. Mrz 2011 10:35)

    Schlimm klar…vlt aber eben etwas beiseite schieben und dem später mehr aufmerksamkeit geben. Das wäre nur Fair der Familie gegenüber

    Aber können wir bitte auf Japan zu sprechen kommen?

    Lange war kein so grausamer Terrorangriff mehr. Er spült die Erinnerung an die schlimmsten Zeiten des Terrors hoch. Mein Gott, das ist entsetzlich. Die Welt ist so schon grausam genug (auch ich verfolge mit Mitgefühl und Grauen die Ereignisse im Katastrophengebiet Japan), warum müssen Menschen so brutal sein? Eine ganze Familie abgeschlachtet. Ich denke daran, was in den drei überlebenden Kindern vorgeht, die mit einem Schlag Eltern und drei Geschwister verloren haben.

    Ja, die Welt empört sich über Checkpoints und Zäune, aber sie schützen uns vor den Menschen, die zu solchen Taten imstande sind. Ein Ehepaar und drei kleine Kinder, darunter ein Baby, zuhause erstochen, im Schlaf – wird sich jemand dagegen empören? Oder wird es heißen, „ach ja, Siedler, na ja, die haben es nicht anders verdient“? Werden jetzt Süßigkeiten in Gaza und Ramallah verteilt, weil der zionistische Feind, in Ehebett und Strampelhöschen, ausgerottet wurde?

    Und wenn die Täter gestellt werden – dann kommen sie in ein israelisches Gefängnis, wo sie Besuche empfangen können und im nächsten Deal freigepreßt werden, unter dem beifälligen Nicken der internationalen Gemeinschaft.

    Ich kriege Panikattacken, wenn ich den Bericht lese. Nein, es gibt Menschen, die nicht so ticken wie ich, deren Ideal nicht friedliche Koexistenz ist mit gegenseitigem Respekt ist. Für sie sind nur tote Juden akzeptabel. Und jede Lösung für den Nahen Osten muß in Betracht ziehen, daß es diese Menschen gibt.

    –> http://rungholt.wordpress.com/2011/03/12/oh-nein/

  23. Kleiner Nachtrag zum gestrigen Artikel über die Solar-Energie:
    Solar-Energie ist ist ein Instrument einer Lobby von diabolischen Weltverschwörern, Atom-Energie hingegen ist 100-prozentig sicher und ungefährlich. Der Kleine Zwischenfall in Japan taugt nicht als Argument gegen die Atomkraft, denn japanische Atom-Kraftwerke haben ja eine völlig veraltete Technik aus der ehemaligen Sowjetunion. So etwas könnte in Deutschland niemals passieren!

  24. Ich finde die OT’s zu Japan, Energiedebatte etc. angesichts des hier nun einmal zu behandelnden Themas einer dahingeschlachteten Familie für pietätlos und unangemessen. >b>Das gehört hier nicht hin. Wenden Sie Sich doch per Mail an die Redaktion, wenn Sie einen eigenen Artikel dazu wünschen, auf dem das diskutiert werden kann.

  25. Wieso wird in diesem Thread über Atomkraft diskutiert? Gedenkt man so der Opfer?

    Ich bin noch immer extrem proKernkraft. Aber angst habe ich jetzt trotzdem da ich dachte das nichts passieren kann.

    Das ist das Problem! Viele besitzen überhaupt kein Faktenwissen rund um die Atomkraft, plädieren jedoch dafür.

    Man ist nicht automatisch ein Grüner, wenn man die Gefährlichkeit der Atomkraftindustrie erkennt.

  26. #2 better-world (12. Mrz 2011 10:12)

    Ich hoffe, dass die heutigen Ereignisse in Japan auch mal die Leute von PI, die pro-AKW sind, zum Umdenken bringen.

    anti-islam kann ich 100% nachvollziehen.
    pro-kernkraft ist einfach nur naiv:

    Plutonium und Transurane in der Elbmarsch.
    Teil 1,2,3.:
    http://alturl.com/72wfv

    _________________________________________________

    DANKE (!!!!) für das Einstellen dieses immens wichtigen links.

    Hatte die Diskussion über den Leukämie-Cluster(= außergewöhnliche räumliche und zeitliche Anhäufung von Leukämieerkrankungen, insbesondere beiKindern akribisch verfolgt, und plötzlich war der Diskussionstrang abgebrochen,
    neue Untersuchungsergebnisse nicht mehr öffentlich präsent –
    (Zeit und Kraft waren zwischenzeitlich durch anderweitige Beanspruchung gebunden, – und seit der letzten Zeit ist die
    „KORAN-Suren- Findungs-….Wahnsinnsarotations-….
    -Auseinandersetzung“…
    absolut zeitraubend.) 👿 👿 🙄

    Umso besser, daß mir ausgerechnet hier diese wichtige Info von Dir – # better-world – auf dem Tablett(!) gereicht wird 🙄 😆 😆 nochmals danke!!

    Wobei die knallharten Untersuchungsergebnisse – Plutonium, Transurane und AKW(?)radioaktive Kernbrennstoff-Kügelchen in der ELBMARSCH (!)
    einen natürlich „umhauen“ könnten.

    —naja, was soll einen heute eigentlich noch umhauen können, mit einer vermuteten Kernschmelze eines AKW in Japan, und noch viel gefährlicher, einer drohenden Katastrophe in der WAA Rokkasho Japan:

    Die Naturkatastrophe hat auch eine weitere Atom-Anlage beschädigt. Im Erdbebengebiet wird auch die Wiederaufbereitungsanlage Rokkasho derzeit mit Notstrom gekühlt. „Hier liegen rund 3000 Tonnen hochradioaktiver abgebrannter Brennstoff“, sagte der Atomexperte Mycle Schneider. Das entspreche etwa der Menge an Brennstoff, die in 25 bis 30 Atomreaktoren gelagert wird. „Wenn die Brennstäbe nicht gekühlt werden, entzünden sie sich selbst“, erklärte Schneider.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,750459,00.html

    Good luck den Japanern und uns allen,

    remember the traitors (paßt leider auch hier)

    Grüße an alle,
    schaut euch möglichst alle die 3 youtube videos an,
    sie sind auch für einen Laien sehr gut verständlich.

  27. hier die freie ägyptische Presse:

    Vom ägyptischen Journalisten Mohamed Eltanany
     
    Wir werden noch etliche Kirchen niederbrennen! Lobt den Propheten, ihr alle Moslems, und lasst uns lieber die Christen verbrennen, wie wir mit den Bahais gemacht haben. Beide sind doch Ungläubige und verdienen es, verbrennt zu werden.

  28. Mit diesem Anschlag zeigt einer der hassdurchtränkten Anhänger des Islam mal wieder die wahre Fratze, zu der sich das Gesicht eines Menschen verzerrt, der durch diese Ideologie entmenscht wurde. Widerlich das schulterzuckende Darüberhinweggehen unserer Presse.

    #18 Koltschak

    Ob Deutschland nicht betroffen ist, wird sich zeigen. Wenn Japans Finanzsystem crasht, sind wir auch dran.

  29. @#35 voltaira (12. Mrz 2011 12:17)

    Aktuell (07/2010) haben Baggerarbeiten ergeben, dass der Schlamm der Unterelbe aehnlich stark belastet ist, wie das Erdreich in Tschernobyl:

    http://alturl.com/wge2p

    Soviel zur Sicherheit von AKW’s in DE.
    Anmerkung: Sorry f.d. Stoerung des Hauptthreads, sollte nur als Einschub sein…

  30. #18 Koltschak

    Mit Deutschland übrigens auch nicht.

    Dann ist es ja gut das die Münchener rück dort nichts versichert hat, wir keinen Handel mit Japan treiben, das keine Japaner in Deutschland ihr Geld angelegt haben…

  31. nach den meisten kommentaren hier zu urteilen, muss ich sagen das Juden und Israelis arm dran sind, wenn sie solche „sympathisanten“ haben wie ihr es seit, die ihnen den Ruecken decken. Zum Glueck kann sich Israel auch selber verteidigen und versteht es sein existenzrecht aufrecht zu erhalten.

    Das west-jordan land ist im uebrigen ein besetzes Gebiet, und wenn ich ein Gebiet illegal annektiere dann muss ich mich nicht wundern wenn die jenigen die ich unterdruecke mit allen mittlen dagegen kaempfen. Selbst die meisten Israelis koennen radikale Siedler nicht ausstehen, und ich auch nicht. Mal probieren, geht mal insbesondere ins west-jordan land in einen der vielen Kibutze mit euren christlichen werten und sagt den juedisch radikalen bewohnern dort das ihr ihre brueder seit und auf ihrer seite steht, mal sehen was fuer reaktionen dann kommen :-). Oder erwaehnt euren christus, dann aber nicht wundern wenn ihr hinausgejagt werdet und man euch sagt das ihr euch euren jesus sonst wohin stecken koennt.

    Dies nur mal so nebenbei. Seit besser gegen Gewalt im allgemeinen, anstatt zu sondieren und auf der einen seite gewalt zu rechfertigen und auf der anderen seite zu verfluchen. Raeumt auch mal hier under den radikalen auf die gewalt predigen oder in ihren phantasien vom Mord mit Schalldaempfer an den 8 kindern eines muslemischen radikalen predigers, oder einer neueroeffnung des KZ Dachau. Bei solchen kommentaren braucht ihr euch nicht wundern wenn ihr gerade mal 20 leute in Bonn zusammen trommels koennt, und man euch als Nazis betitelt.

  32. Es ist schon peinlich, wie die Ermordung einer Familie mit dem AKW-Problem abgehandelt wird!
    Wie viele solcher Zombis haben wir im Land? wenn es bei uns krachte wie in Japan, wie sähe es mit Plündererbanden bei uns aus? Im monoethnischen Japan kann man davon nichts sehen.
    Übrigens ist es bezeichnend wie unser grüner Journalismus die Dt. glauben machte, das AKW in Tschernobyl sei bei uns gestanden. Jetzt wird so getan, als ob bei uns ein weiterer Gau laufe.

  33. im uebrigen ich bin selber juedischer abstammung, und habe jahre lang in Israel gelebt. Israel IST ein appartheitsstaat, und das sehen selbst viele Israelis so. Wenn man euch „experten“ glauben wuerde, dann muesste man ja als Christ in Gaza oder West-Jordan, besonders gefaehrdet sein ? Da ja dort radikale herrschen wie Hamas und es einen erheblichen Hesbollah einfluss gibt, stimmt auch, aber ich konnte noch nicht feststellen das die vielen christen die in diesen gebieten leben verfolgt und umgebracht werden, oder hinausgejagt. Geht aber mal z.Bsp. in das von Betlehem naechstgelegen juedische Kibutz mit euren ansichten und christen-juden-bruder-storys…..

  34. Leute, der Mord ist noch abscheulicher wie beschrieben:

    Es ist der schwerste Anschlag seit Monaten: Ein Palästinenser hat bei Nablus eine israelische Familie ausgelöscht – unter den Opfern war auch ein Baby.

    ………………..

    Das können die Vertreter des Friedens. Babys ermorden. Ich zensiere mich jetzt, sonst würde ich hier gesperrt.

  35. haOlam.de meldet, das die arabische Autonomieverwaltung (PA) ein Hamas-Mitglied verhaftet habe:

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=4733

    … und trotz des anhaltendes Terros der Araber. läuft in Israel bereits die Hilfe für Japan an – wie schon bei Haiti wird dies mit großen Aufwand von Hilfsorganisationen, staatlichen Stellen und der israelischen Armee organisiert und ducrhgeführt:

    Katastrohe in Japan:
    Hilfe aus Israel läuft an

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=4734

  36. <<Horror im Westjordanland: Bei einem Terroranschlag auf israelische Siedler in Itamar (Samaria) sind in der Nacht von Freitag auf Samstag unter anderem drei Kinder, das jüngste ein Baby von drei Monaten von einem Palästinenser grundlos ermordet worden.>>

    Wer so formuliert, legt an einen Moslem den Maßstab der Menschlichkeit an. Das ist falsch. Zwar wird der Moslem als Mensch geboren, also auch mit dem „Gewissen“ genannten inneren Richter, der mit dem Menschen wächst, sofern er sich selbst überlassen bleibt oder in der Hinwendung zum Guten gefördert wird. In der moslemischen Gesellschaft der Unterdrückung des freien Willens jedoch wird der innere Richter, das Gewissen, durch die islamische Erziehung frühzeitig niedergeknüppelt und ins Koma versetzt.

    Das unterschwellig vegetierende und durch den Mordauftrag des Islams einen Zustand latenter Schizophrenie des Moslems erzeugende Gewissen kann aus dem Koma erwachen und dann einen versteckten oder offenen Apostaten erzeugen oder auch einen versteckt-offenen, der sich dann als Quasi-Islamkritiker durchwurstelt.

    In der Regel bringt die mit der Keulung des Gewissens erfolgreiche islamische Erziehung aber die dauerhafte Entmenschlichung des Moslems hervor, für den es nur von Bedeutung ist, die für den Islam in Frage kommende biologische Fortpflanzungsmasse in die zwei Klassen der Gläubigen, der Moslems, und der Kuffar, der Ungläubigen, einzuteilen. Für den durch Erziehung gewissensbetäubten Moslem ist nur die Umma ein Wert, nicht die Menschheit.

    Folgerichtig zitiert der Artikel ja auch Sure 2, 191:

    “Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt.”

    Kein Moslem mordet also grundlos. Sein Grund ist immer der zeitlos gültige Auftrag des heimtückischen Massenmörders Mohammed. Wobei es unerheblich ist, was ein moslemischer Mörder sich zum Anlass seines Mordes gewählt hat.

    Sollte der Mörder lebend gefasst und einem linksgrünen akademisch prämierten Charakterschwein von Psychologen vorgeführt werden, wird dieses gewiss feststellen, dass bei dem Täter eine Depression vorliegt, die mit dem Islam nichts zu tun hat.

    #23 Leseratte (12. Mrz 2011 11:23)

    Sollte es irgendwann zum Kampf kommen wird Israel uns mit den erforderlichen
    W—fen versorgen.
    Unsere eigene Regierung wird uns bekämpfen.

    Es wird höchste Zeit für diese Regierung, das Gegenteil zu beweisen und nicht nur zur Kernschmelze in Japan Verlautbarungen abzugeben.

  37. Ganz ehrlich gesagt habe ich mit den ultra-orthodoxen Spinnern in den Siedlungen ein ziemliches Problem. Und wenn jetzt welche von denen umgebracht wurden, dann ist die emotionale Reaktion bei mir ungefähr so wie als damals bei der Flut in Pakistan die barbarischen Taliban-Sympathisanten weggespült wurden: Keine.

  38. #51 The Twelfth Viking (12. Mrz 2011 14:34)
    Ganz ehrlich gesagt habe ich mit den ultra-orthodoxen Spinnern in den Siedlungen ein ziemliches Problem. Und wenn jetzt welche von denen umgebracht wurden, dann ist die emotionale Reaktion bei mir ungefähr so wie als damals bei der Flut in Pakistan die barbarischen Taliban-Sympathisanten weggespült wurden: Keine.

    dem stimme ich voll und ganz zu. Habe auch nie verstanden wieso auf einmal gespendet wurde fuer Pakistan. Ein land voller fundamentalisten die uns allen die pest an den hals wuenschen und milliarden fuer ruestung ausgeben und im besitz von atomwaffen sind. Wenn sie also fuer all den quatsch geld ausgeben koennen, dann muessen sie es auch schaffen koennen selber fuer ihr degeneriertes volk zu sorgen.

    Es ist auch augenscheinlich wie wenig leute hier in diesem forum ueber Israel bescheid wissen und alles zionistische gutheissen. Ich denke die haben bestimmt noch nie mit einem orthodoxen siedler zu tun gehabt. Die hassen alles und jeden, der nicht ihren kaputten normen entspricht. Was diese im west-jordan veranstallten ist unter aller sau. Und ich wuerde gerne mal die christen hier sehen wie sie mit so einem diskutieren wuerden, der ja, wenn man den kommentaren hier glauben soll, ihr bruder ist. Ist so wie mit einem Nazi zu debatieren, nur viel schlimmer. Mal auf YouTube stoebern wie christen in Israel behandelt werden von orthodoxen Juden, da sieht alles auf einmal ganz anders aus. Vorallem ganz anders als hier von den christlichen Bruedern beschrieben.

  39. Israel sollte auf das Vorbild des Großen Vorsitzenden Mao vertrauen:

    „Töte einen, erziehe hundert !“

    Da es 3 Millionen Araber („Palästinenser“) in Israel gibt, kann man sich die nötige Zahl leicht ausrechnen, um einen guten pädagogischen Effekt zu erzielen …

  40. @ 51:

    Die Siedler sind nicht ultra-orthodoxe, sondern Nationalreligiöse, da gibt es erhebliche unterschiede. Und jeder macht das was er am besten kann – die pöhsen Siedler bauen Wohnungen, Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser – die Araber morden. Wer ist da der Spinner?

  41. wie die presse, die ansonsten jeden toten hamas terroristen ausführlich beschreibt, nur in einem einzigen nebensatz darauf hinweist, dass diese islamische terrorbestie ein 1 monate altes baby!!! abgestochen hat!

    wie kann ein mensch sich ans bett eines babys ranschleichen und es voller absicht mit dem messer abstechen? so jemand ist kein mensch mehr und es gibt absolut keinerlei legitimität oder rechtfertigungsversuch für so etwas barbarisches und unmenschliches.

    naja, vieleicht wird der typ in der islamischen wrlt auch so bejubelt, wie der libanese, der einem 4 jährigen mädchen den schädel einschlug und im libanon wie ein held empfangen wurde.

  42. #52 YU PB

    Ultra-Orthodoxe und Evangelikale arbeiten z.B. zusammen. Seitdem Herzl als Fischer GOTTES eingesetzt wurde, haben sich insbeondere gläubige Protestanten und bibeltreue Katholiken angefangen wieder das jüdische zu entdeken und sich mit den jüdischen Zionisten verbrüdert und das auch noch zu Zeiten von Herzl.

    In der Gegenwart ist z.B. die CUFI ein gutes Beispiel dafür.

  43. Seid mal alle ganz still, pssssst, hört ihr das? Genau, das meine ich. NICHTS!

    Jetzt stellen wir uns bitte mal den umgedrehten Fall vor. Mama mia! Jeder Popelsender würde in seinen NAchrichten darüber berichten. Fahnen würden brennen und die Reingläubigen hätten wieder gelben Schaum vorm Maul und würden mit ihren verlängerten Schwänzen wild durch die Luft ballern (Inzucht halt, tu was dran).

    Aber so. Pffffffffffffffffffffttttttttt

    Und genau deshalb wird die zivilisierte Welt untergehen! Hallo Steinzeit, wir kommen im Sausschritt und alle machen mit (sonst Nazi und das ist in Bananistan bei Strang verboten!) Alles so schön bunt hier. Ich machmir die Welt….

  44. geil das sogar hier bei pi den großen „“““ISRELFREUNDE““““
    angesichts einer solchen greultaht judenhasser
    fröhlich ihren hass predigen dürfen.
    was ist so schlim an den ultraortodoxen
    das sie komisch angezogen sind, sie israel ablehnen, sie pzifisten sind oder nur das sie juden sind?

  45. @#52 YU PB (12. Mrz 2011 14:51)

    Ja, die Beziehung zwischen Evangelikalen/ der „Christian Right“ etc. und den Ultra-Orthodoxen Juden erinnert mich ein bisschen an die zwischen den Linken und den Moslems.
    Die einen lieben die anderen, werden von diesen aber abgrundtief gehasst. Nur das raffen die einfach nicht.
    Insgesamt bin ich Israel positiv eingestellt, ich respektiere seine Werte und halte es für unseren ersten Verbündeten gegen diese grüne Epidemie im Mittleren Osten. Aber die normale israelische Bevölkerung muss von den Ultras getrennt werden.

    @#54 HaGanah (12. Mrz 2011 15:19)

    Viele von denen sind schon ultra-orthodox. Zugegeben ist die Weltanschauung von israelischen Siedlern im Westjordanland nicht mein Spezialgebiet, aber es reicht doch für gewisse generalisierende Beobachtungen, durch die man bestimmte Ansichten der Mehrheit der Siedler meiner Meinung nach erkennen kann.
    Zahal hat früher auch schonmal versucht mir zu erklären, warum die Siedler alle ganz lieb und ungefährlich sind, aber begründen konnte er das nicht wirklich. Er gab lediglich einen Link, in dem ein nicht religiös total verblendet wirkender Touristenführer der zugleich Siedler war, von seinen Erfahrungen mit den Touristen berichtet hat. Aber der Inhalt des Links hat halt nur die Ansicht dieser einen Person beschrieben, sowas überzeugt natürlich nicht so.

    #55 mehrdad (12. Mrz 2011 15:21)

    Samir Kuntar.

  46. Offenbar gehört der Islam nicht nur zu Deutschland sondern auch zu Israel. Da freut es doch alle Einwohner, dass der Islam Friede bedeutet.

    Da trifft es sich ja gut, dass der Zentralratsvorsitzende der Juden in Deutschland Graumann gerade heute den neuen Innenminister wegen seiner Sicht gegenüber einer angeblichen Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland rüffelte.

    Der Islam ist und bleibt eine absolute Primitivreligion!!! Freiheutsfeindlich, verfassungsfeindlich, menschenfeindlich.
    Eine wahre Apartheidsreligion!!!!

  47. #40 YU PB (12. Mrz 2011 12:42)

    Das west-jordan land ist im uebrigen ein besetzes Gebiet, und wenn ich ein Gebiet illegal annektiere dann muss ich mich nicht wundern wenn die jenigen die ich unterdruecke mit allen mittlen dagegen kaempfen.

    Wiedergekäute Palästinenser-Propaganda wird auch aus „israelischem“ Munde nicht richtiger.

    Seit besser gegen Gewalt im allgemeinen, anstatt zu sondieren und auf der einen seite gewalt zu rechfertigen und auf der anderen seite zu verfluchen.

    Nun, Gewalt ist immer abzulehnen, nur sollte man verstehen, daß Gewalt natürlich immer auch Gegengewalt hervor bringt. Offensichtlich gestehen Sie dies (siehe erstes Zitat) Ihren arabischen „Schützlingen“ sogar zu, nur im Fall der eigenen Leute darf es offensichtlich nicht sein. Israel ist ein Staat. Jeder Staat hat ein Gewaltmonopol, das zu gebrauchen er im Recht ist, wenn er angegriffen wird. Es ist nicht einsehbar, wieso Sie Ihrem (?) Land nicht das zugestehen wollen, was in allen anderen Ländern internationales Recht und demzufolge Usus ist.

    Raeumt auch mal hier under den radikalen auf die gewalt predigen oder in ihren phantasien vom Mord mit Schalldaempfer an den 8 kindern eines muslemischen radikalen predigers, oder einer neueroeffnung des KZ Dachau. Bei solchen kommentaren braucht ihr euch nicht wundern wenn ihr gerade mal 20 leute in Bonn zusammen trommels koennt, und man euch als Nazis betitelt.

    Falls hier so geschehen (Nachweis, Quelle?) ist das natürlich eine Sauerei. Unabhängig davon haben mich mit diesen Sätzen völlig auf Ihrer Seite. Nur sollte man das Prinzip „Gleiches Recht für alle“ dann auch im Falle islamischer Attentäter durchhalten wollen. Für eine Relativierung und demzufolge Verteidigung solcher Verbrechen aus Haß, die sogar noch gegen Kleinstkinder gerichtet werden (sollen), fehlt mir jedenfalls jegliches Verständnis – und das ganz jenseits dieser Debatte oder beteiligter Parteien.

    #42 YU PB (12. Mrz 2011 12:50) etc.

    im uebrigen ich bin selber juedischer abstammung, und habe jahre lang in Israel gelebt.

    Dies ist (siehe oben) offensichtlich leider keine Versicherung gegen Irrtumslosigkeit.

    Israel IST ein appartheitsstaat, und das sehen selbst viele Israelis so.

    Sicher ist die Behandlung der Pal-Araber in den Checkpoints sicher nicht gerade durchgehend „zärtlich“, das ist zu bedauern, nur sollten die sich nicht wundern und sich fragen, warum das wohl so ist. Im Übrigen sitzen israelische Araber sogar in der Knesset und haben Teil an allen Bürgerrechten. Es besteht überdies Glaubensfreiheit. Sieht so ein Apartheidstaat aus?

    (…) dann muesste man ja als Christ in Gaza oder West-Jordan, besonders gefaehrdet sein ? Da ja dort radikale herrschen wie Hamas und es einen erheblichen Hesbollah einfluss gibt, stimmt auch, aber ich konnte noch nicht feststellen das die vielen christen die in diesen gebieten leben verfolgt und umgebracht werden, oder hinausgejagt.

    Offensichtlich beziehen Sie Ihre „Informationen“ aus den falschen Quellen oder gar keiner. Hier nur zwei, exemplarisch für viele:

    http://www.shortnews.de/id/745484/Die-Hamas-macht-den-Weg-fuer-Kreuzigung-von-Christen-frei

    http://www.livenet.ch/themen/gesellschaft/international/asien/135144-christen_unter_der_hamasdiktatur.html

    Googeln hilft sogar noch hier.

    Die Zahl der Christen in den Arabergebieten hat mit deren Übernahme übrigens nicht nur in Bethlehem dramatisch abgenommen, was nachweislich mit Diskriminierung und Vertreibung durch Moslems zu tun hat, die von der PA u. a. eigens zu dem Zweck der Verdrängung der zuvor mehrheitlich christlichen Bewohner angesiedelt wurden.

    Nach Abbas alias Abu Mazen (Stichwort „Blut an den Händen“) wolle man im anzustrebenden „Palästinenserstaat“ mit Juden übrigens nicht zusammenleben.

    Geht aber mal z.Bsp. in das von Betlehem naechstgelegen juedische Kibutz mit euren ansichten und christen-juden-bruder-storys…..

    Daß es hier leider Übergriffe gegeben hat, ist mir bekannt, weil es mir von einigen Christen berichtet worden ist. Sie sollten einige durchgeknallte Ultra-Orthodoxe jedoch nicht mit der gesamten israelisch-jüdischen Bevölkerung gleichsetzen. Derlei Übergriffe sind keine Staatsdoktrin, sondern haben knallharte Strafen zu Folge. Der israelische Staat ist säkular, nicht religiös.

  48. #61 The Twelfth Viking

    Aber die normale israelische Bevölkerung muss von den Ultras getrennt werden.

    Selektion also,soso. Israel nur deswegen zu mögen weil es an forderster Front steht ist keine vernümftige Allianz, sondern bedeutet nur den Hauptkrieg auf den Rücken eines anderen auszutragen.

  49. #28 Teron Gorefiend (12. Mrz 2011 11:44)
    zum Japan / Atom Problem.

    Komisch wenn es was zu lästern über Solarenergie gibt dann macht man da natürlich einen Bericht drüber.

    Wenn es aber mal was negatives über Atomstrom gibt wird darüber niemals berichtet.

    Kann PI nicht mal wirklich ein paar Atomstromkritische Berichte liefern, man muss sie ja nicht lesen?
    ******************************************************************************************************************************************
    http://www.gruene.de

    …da findest Du alles was Du suchst und hier so schmerzlich vermisst…

    …für alles andere gibt´s noch:

    http://www.fragdochmutti.de

    😆

  50. …übrigens auf der Homepage der Grünen Partei wird gesagt unsere Gedanken sind bei den Opfern (in Japan)…

    …deren Gedanken sind niemals bei den (christlichen) Opfern z.B. Ägypten…

    Also Schluss hier mit der Kernkraftdebatte
    auf PI-News. Im Koran steht schliesslich nix von Atomstrom drin 😯

  51. @#64 Pro West (12. Mrz 2011 16:05)

    Ich habe ausdrücklich gesagt, dass ich Israel als Ganzem positiv gegenüberstehe und insbesondere seine Werte respektiere. Lern lesen.

    Was die Siedler und die normalen Bürger angeht: Ja, Selektion. Weil sachgemäß.

  52. #67 The Twelfth Viking

    Jaja ich habs gelesen und dein letzter Satz sagt alles.

    Das ist so als wenn ein Linker sagt, „er mag Deutschland“ aber nicht das christliche und marktliberal geprägte System.

  53. Es gibt kein Palestinänsisches Volk ❗
    Das ist eine Erfindung von Jassir Arafat
    (einem Nachfahren des Muftis von Jerusalem; eben jenem persönlichen Freund von Adolf Hitler).
    Dieser Erfindung des Palestinänsischen Volkes verdankt die Welt im „Nahen Osten“ so viele Probleme. Dieses Gesindel(es handelt sich hier nur um Araber) ist so geistig und körperlich versifft und pseudoreligiös vergiftet, dass selbst die anderen Arabischen Staaten rundum Israel sie nicht aufnehmen wollen, weil die „soziale Ansteckung“ der eigenen Bevölkerung durch diese, dann als so schwerwiegende Belastung angesehen wird und somit unterbleiben muss.

  54. #70 Gottfried Gottfried
    schuldigung aber das ist eine erfindung des kremels, udSSr, komunisten, linkes gesindel…..
    sorry

  55. @#68 Pro West (12. Mrz 2011 16:23)

    Oha. Wenn du meinst, dass ein Ultra-Orthodoxes Judentum und die Siedler so prägend für Israel sind, dann muss ich meine allgemeine Haltung zu Israel langfristig vielleicht doch nochmal überdenken, wenn ich zu dem Schluss kommen sollte, dass du Recht hast.

  56. ProWest,

    ich hab mir grad mal die in deinem Username verlinkte Seite angeguckt. Ich weiß jetzt, dass ich dich nicht ernst nehmen muss und dass du selbst nichts anderes als ein evangelikaler Fanatiker bist. Man gucke sich alleine das große „Mission – Evangelisation“ -Plakat an. Ihr fordert also „Lehren des Intelligent Design in den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern“ und Therapie für Homosexuelle um wieder „normal“ zu werden!
    Du bist kein bisschen besser als die Moslems.

  57. OOOOOOOOH
    .
    OBAMBA und SARG-OSSI
    verurteilen den anschlag und vordern von israel
    .
    .
    .
    .
    .
    na was ZURÜCKHALTUNG! KASTRATENBANDE!

  58. #77 The Twelfth Viking

    Buhhh, ja hängt mich auf.
    Weil ich mich nicht hummanistischen und atheistischen Vorstellungen anschließe ist meine Meinung weniger wert ?

    Du schreibst wie ein Antifant und doch schreibe ich nicht das deine Meinung dadurch weniger wert ist. Du heuchelst offenbar also nicht nur deine angeblich positive Einstellung zu Israel, sondern auch die zur Meinungsfreiheit vor.

  59. #72 mike hammer (12. Mrz 2011 16:30)
    #70 Gottfried Gottfried
    schuldigung aber das ist eine erfindung des kremels, udSSr, komunisten, linkes gesindel…..
    sorry
    ********************************************************************************************
    Wie kommst Du denn auf die Kommunisten?
    Frag mal ältere Israelis (über 70 Jahre alt)
    und Du wirst noch mehr Tatsachen erfahren…

    😯

  60. @YU UB

    Das Verhalten Israels im Gazastreifen ist die einzig angemessene Weise, mit durchgedrehten M’usel-Arabern umzugehen. Dass dort der ein oder andere auch mal härter angepackt wird, lässt sich bei den aggressiven Kameltreibern nicht verhindern, auf lange Sicht ist das aber ganz sicher die einzige Sprache, die begriffsstutzige Beduinen verstehen.

    Die Juden waren selbst ein Wüstenvolk und wissen daher, wie man mit anderen Wüstenvölkern umgeht.

    Fakt ist, dass die Hirne der meisten Araber so vom Islam verseucht sind, dass Reden nicht mehr hilft.
    Dass Sie vom „Zionismus“ anfangen, zeigt übrigens schnell, aus welcher Ecke Sie kommen.

  61. #80 Gottfried Gottfried
    also als jude der fliesend hebräisch spricht,
    sich mit dem thema seit jahren beschäftigt
    brauchst du mir nur sagen wen ich in israel sprechen soll, eine tel. Nr und ich verklickere es ihm ruck zuck.
    die gesamte bahatistische bewegung der arabischen staaten(gadafi, nasser und co. assad, sadam usw die sogenannten befreihungsorganisationen, volksfronten, pkk
    usw. waren marionetten der UDSSR!
    sie waren total unter der sovjetischen kontrolle, weil sie von ihren waffen lieferungen abhängig waren genau wie die RAF, ROTEN BRIGADEN usw im westen und ihre ideologien wurden nicht in mecka sondern in moskau gestrickt! das ist kein gespinnst, ich könnte dir die studentenbuden für die arabischen-revolutzer und das haus in dem die plastline-nser in dwn 1960ern erfunden wurden zeigen. die adresse habe ich gerade nicht im kopf, bin zwar in der ussr geboren aber seit den 70ern nicht mehr oft dort.
    als israel 1967 judea und samaria das von jordanien völkerrechtswiedrig besetzte, etnisch gesäubert und mit arabern besiedelte gebiet eroberten wurden aus den dort angesiedelten arabern mit jordanischen pässen über nacht PLASTELINE-NSER.
    es gibt schon ein plastearaber staat und das ist jordanien mit seinen 80% palestinensischen bewohnern.

  62. #2 better-world

    pro-AKW ist nicht naiv, es ist genau das Gegenteil, nach abschätzen der Möglichkeiten ist es eine sehr harte aber richtige Entscheidung.

    Das kalte Deutschland mit uneffizienten Windrädern und Solaranlagen vollzupflastern ist einfach nur dumm, es wird Grundstück vernichten und die Wartungen überschreiten den Nutzen.
    Für massenweise neue Kohlekraftwerke bin ich genausowenig, AKWs sind und bleiben die einzige Alternative meiner Ansicht nach bis hin zu einer zukünftigen, sauberen und EFFIZIENTEN Alternative.

  63. #80 Gottfried Gottfried
    meine antwort tauch später auf…..awaiting moderation. 🙄 ❓

  64. #86 Charles Calson
    schade das es kein israelisches radio oder tv in englisch gibt, der oder eher die attentäter
    schlichen ins kinderzimmer, schächteten 2 kinder in ihren betten. danach gingen sie ins elterliche schlafzimmer und schächteten die eltern und das 3monate alte mädchen.
    die sanitäter sprechen von durchgeschnittenen kehlen und großen blutlaachen. israel überlegt die bilder freizugeben. mich überascht das schweigen der europäischen presse nicht die
    japanische tragödie mit den vielen toten überstrahlt alles, aber wenn ich die kommentare von yuub und 12fiking lese bin ich echt überascht. hoffe sie träumen mal das ihren fammilien sowas passirt, nur träume nicht wirklich!
    die 12jährige tochter kam von einem dorffest heim und fand die eltern und die kleinen tot.
    mit ihr überlebten noch zwei brüder die in einem anderen raum waren.
    🙁 noch 3 weisen im morgenland 🙁

  65. #87 mike hammer

    Bei Uli steht 11 Monate 🙄 aber egal,die sache ist schlimm genug 🙁
    Hat sich eigentlich dein cousin bedankt das du ihn nachts aus dem bett geklingelt hast :mrgreen: naja vorsicht ist die mutter der porzelankiste.

    Der Name ist ein Wortspiel nimm von beiden namen die ersten 3 buchstaben und setz sie zusammen 🙂

  66. Wenn man jede finanzielle Unterstützung für die Palästinenser einstellt, werde diese sich recht schnell in den bereits existierenden Palästinenserstaat, das heutige Jordanien, zurückziehen und die lange geforderte Zwei-Staaten-Lösung würde zur Wirklichkeit.

  67. #88 Charles Calson
    #TG 😀 bei jerusalem post steht 3 monate.
    aber auch ein 11 monate altes baby ist süs,
    sie lernte gerade zu stehen, konnte mama und pap sagen…….. in 6-7 jahren gehen ihre überleben geschwister in die armee. 😉
    die bauern in judea sind kinderreich und werden bald einen großen einfluss auf israel haben.
    die zahal der offiziere aus ihren reihen ist signifikant.
    .
    mein cousin hat mich ausgelacht, aber sein boot ist weg, geklaut? 😀

  68. Was interessieren mich als Deutscher irgentwelche religiösen Gruppen in Israel.
    Wenn in Israel irgentwelche Hardliner demonstrieren oder randalieren, weil sie der Mehrheitgesellschaft das Einhalten von jüdischen Feiertagen aufzwängen wollen, dann ist das ein Problem der israelischen Gesellschaft, nicht meins.
    Die Israelis machen doch auch kein diplomatisches Fass auf, wenn hier am 1.Mai die Steine fliegen, starten dann auch keine Boykottaufrufe.
    Für mich stellt sich nur eine Frage. Will ich das Israel lebt, oder von Moslembarbaren überrannt wird?
    Jedes Land hat seine Probleme, Israel halt auch. Dafür das das Land seit bestehen permanent im Kriegszustand ist hält es sich echt gut. Grade was Demokratie und Extremismus angeht.

  69. #90 mike hammer

    Jetzt steht bei ihm 1 monat 🙄 Ich hoffe die überlebenden haben verwandte wo sind unterkommen.

    Es sollen sich Boote losgerissen haben bei einer 2m welle,vielleicht schippert es schon vor Mexico 🙂

  70. Auch wo, wann und wie in Israel Häuser oder andere Gebäude gebaut werden geht mich nen feuchten Dreck an. An meinem Klingelschild steht nirgends Ordnungsamt Tel Aviv oder ähnliches.

  71. #22 Tom62

    Mit jedem Satz genau getroffen – it hurts, yes.
    Diese Palaraber sind einfach immer am Morden, Mißhandeln,
    Vergewaltigen und dann wieder alles von vorn.

    …es hilft nur fest zusammen zu stehn, let`s fight!

    Marg bar Eslam!

  72. #90 mike hammer

    The five family members murdered in Itamar are Udi Fogel, 36, Ruth Fogel, 35, and their children Yoav, 11, Elad, 4, and three-month-old Hadas.

    The three siblings who survived the attack are Tamar, 12, Roi, 8, and two-year-old Yishai. They are staying with their grandparents at this time.

  73. #92 Charles Calson
    uli ist vor ort!
    mit dem unterkommen gibts sicher keine
    probleme.
    bei meinem cousin ist alles ok, das boot war versichert und es ist nur ein kleines boot gewesen 😉

  74. #31 Israel_Hands

    Ja es bricht einem das Herz, wenn man von diesen Monster-Morden liest.

    Nie mehr Gefangenen-Austausch mit den Palarabern, ich vergesse das letzte Mal nicht:
    Israel ließ die lebendigen Verbrecher zurück, die die Sch….Palaraber hatten Särge dabei, es war so über die maßen grausam,.. mir kommen noch heute die Tränen, und verdammtnochmal ich schäme mich kein bißchen dafür.

    Nein, KEINEN Austausch mehr, diese Palarabmonster mißbrauchen jede menschliche Geste, diese MÖRDER und verschlagenen Monster!

  75. #96 mike hammer

    Jerusalem 🙂
    hab Gestern ne cam gesehen die auf den Strand gerichtet war sah alles ruhig aus ab und zu ein paar Cops aber wahr wohl normale streife L.A hat ja die Strände auch nicht gesperrt.

  76. #31 Israel_Hands , und viele andere,

    täte mir wirklich sehr leid, wenn ich hier jemand gekränkt haben sollte.

    Gruß

  77. @ Al Viqing
    @ YU UB Hinkelstein

    So so, Ihr beiden Besser-Lefties meint wohl hier mal so richtig vom Stapel ziehen zu müssen und eine Bresche für schizophrene Islamisten, linksfaschistisches Pack, verhinderte flotillareisende Urlaubsterroristen und Gesocks aller Art zu schlagen. Guter Witz!

    Dumm nur, dass euch die Fakten fehlen, mit denen ihr euch besser zurüsten solltet bevor ihr die Flüstertüte aufsetzt…

    1. Judäa und Samaria ist sowohl aus völkerrechtlicher als auch aus historischer Perspektive israelisches Land. Wie euch beiden offenbar entgangen ist, besetzte Jordanien seinerzeit das Gebiet, was mit großer Mehrheit der Nationen als völkerrechtswidrig eingestuft wurde. Im 6-Tage-Krieg hat Israel dieses Gebiet als Antwort auf die arabischen Kriegsvorbereitungen zurückerobert und angesichts der Bedrohung durch seine freundlichen Nachbarn als sicheres Grenzgebiet behalten.Hättet ihr nur einen Funken Ahnung dann würdet ihr sofort anhand des Grenzstreifens im Jordantal kapieren, dass Israel ein Recht auf sichere und überschaubare Grenzen hat.
    Dennoch hat Israel mehrmals Judäa und Samaria (was Intelligenz- und Realitätsverweigerer allgemeinhin als „Westbank“ bezeichnen um jedwede Verbindung mit Israels historischem Erbe zu verdecken und entkräftigen) aus freien Stücken um endlich Frieden zu bekommen Arafat & Co. angeboten. Man muss euch leider daran erinnern, dass Arafat selbst das Angebot ausgeschlagen hat! Offenbar reichte es ihm nicht weil es ihm nicht schnell genug damit ging, die Juden ins Meer zu treiben.

    2. Im palarabisch besetzten Judäa und Samaria haben sich in den letzten 10 Jahren zwischen jüdischen Siedlern und christlichen Besuchern viele Freundschaften entwickelt. Christen aus aller Welt kommen und zeigen echte Solidarität mit den Israelis, die an der Frontlinie zum arabischen Terror leben anstatt sich nackt am Strand von Tel Aviv zu räkeln. Solche Christen, die den Juden weder Glaube noch Land absprechen, sind mehr als herzlich willkommen. Ein Besuch im modernen Maale Adummim würde bereits ausreichen, um euch beiden die Spinnerei vom orthodox-verbrämten Judenfeindbild auszutreiben. Ich befürchte jedoch, dass ihr lieber an eurem vorverurteilendem linkslastigen Weltbild festhalten werdet.

    3. Fällt Judäa und Samaria, dann ist auch die Ruhe im Küstenstreifen vorbei. Spätestens dann fallen eure Leftie-Ideologien zusammen wie ein Sandhaufen. Die „Palästinenser“ wollten ja nur spielen ..

    4. Ich empfehle gern für schwere Fälle ein 3-Wochen-Bootcamp in Hebron, am Checkpoint nach Ramallah oder einen Sonderaufenthalt an der Grenze zu Gaza.

    5. Dass ihr es fertig bringt, angesichts der brutalen Morde an den israelischen Familienangehörigen so etwas von euch zu geben, lässt im übrigen tief blicken.

    So jetzt dürft ihr wieder spielen gehen.

  78. @ der.takeo:
    Gut zusammengefasst !
    @ Mike Hammer:
    Fakt bleibt, dass das „Volk der Palestinänser“
    eine Erfindung ist, ein Hirngespinst !

  79. #103 der.takeo (12. Mrz 2011 21:49)

    Ihre Argumente sind reich an Fakten und daher mächtig und würden ohne Beleidigungen auskommen.

    Dieser Yu PB ist ein Provokatuer von ausserhalb, allein schon die Aussage das die Siedler durch ihre Anwesenheit selbst Schuld am Massaker sind mach ihn für jede weitere Diskussion unwürdig.

    The Twelfth Viking schreibt hier allerdings öfter, habe jetzt nicht alle seiner Beiträge im Kopf, er ist aber auf keinen Fall ein linker Gutmensch. Er mag hier falsch liegen, ist es aber auf jeden Fall wert das man mit ihm spricht, er gehört auf keinen fall zu der Faktenresistenten Fraktion.
    Das aufgrund einer solchen Greultat die Emotionen hochkochen können ist verständlich, grade wenn die Opfer hier teilweise verhöhnt werden.
    Ich hoffe trotzdem das sie wieder ein wenig abkühlen, ihre Argumentation ist stark genug und kommt wie schon erwähnt prima ohne Beleidigungen aus.

  80. warum hört man immer nur von mordenden moslems?
    Die israelis machen sowas nicht und halten den kopf hin , doch sind die bei den linken und npd immer die bösen

  81. G´TT erteile dem Terrorfritzen, der die israelische Familie ermordete, deine gerechte Strafe. Amen.

  82. @#50 HaGanah (12. Mrz 2011 14:02)
    Schon den ganzen Tag heute, nach der Kenntnisnahme der Nachrichten über Erdbeben und Tsunami in Japan, habe ich es geahnt und gefühlt, dass Israel in Japan hilft. Dein Kommentar bestätigte meine Ahnung und Gefühl. Neben etlichen Hilfsteams aus aller Welt inkl. THW-Team aus Deutschland ist ein israelisches Team vor Ort. Hier zeigt sich wieder die megastarke Sache, dass Israel trotz so vieler erlittener Verletzungen Naturkatastrophenopfern in aller Welt hilft. So beweist auch das Erdbeben in Japan, gemeinsam mit dem Tsunami, dass man Israel einfach liebhaben muss. In Sachen Spenden für Japan gehe ich über die „Israel-Brücke“, was bedeutet, ich spende für Pojekte oder Bäume in Israel, was zur Stärkung von Israel beiträgt, so dass Israel noch besser helfen kann, so wie jetzt in Japan. Shalom.

    @Sprachenexperten
    Wie heißt Toda raba liebes Israel, dass du lebst… auf japanisch?

  83. #105 Gottfried Gottfried (12. Mrz 2011 23:00)
    @ der.takeo: Gut zusammengefasst !
    ————
    ich schliesse mich an, mir kommt der styl bekannt vor, ich spühre eine presenz die…
    😉
    ____________

    @ Mike Hammer: Fakt bleibt, dass das “Volk der Palestinänser” eine Erfindung ist, ein Hirngespinst !
    ____________

    es ist so einfach nicht, die erfindung des palestinismus erfüllt viele satanische ziele
    und kostete vielen meiner leute und beinahe mir das leben.
    bis zum 6 tage krieg war israel der DAVID der er eigentlich ist, umgeben von einer unglaublichen übermacht feindlicher udssr höriger staaten. nun war israel das einzige aufmarschgebiet des westens in der nähe des
    suezkanals. der suezkanal ist aber die hauptschlagader des westens für öl, asiatische rohstoffe, verbindung zu japan, das zwar nicht natoland aber wirtschaftlich und wissenschaftlich westlich war, zu australien…..wenn der kanal zu wäre würde die EU alle wahren um afrika fahren müssen, ein unsicheres gebiet und eine verteuerung jedes kontainers. die ussr bereitete also mit nasser als galionsfigur einen krieg vor, einen krieg der von allen seiten israel angreiffen sollte. israel schlug, wie israelis halt sind präventiv zu und vernichtete die riesigen ressourcen der von ussr aufgerüssteten und aufgestellten truppen.
    damit konnte russland egypten nicht zum sperren des kanals bewegen da ägypten der verlust des selbigen drohte. da millitärisch die verbündeten araber demoralisiert und krigsmüde waren, setzten die udssr auf eine längerfristige option. propaganda und partisanen. die sovjets waren nah ww2 besessen von den partisanen. propagandistisch
    hatte israel den vorteil des beliebten underdog, den david der von dem übermächtigen goliathbedroht wurde. die sovjets hatten fähige köpfe und erfanden einen konterdavid.
    die araber welche im 6 tage krieg unter israelische kontrolle fielen und etwaige flüchtlinge in benachbarten ländern ZACK hatten die unbedeutende PLO an deren gründung moskau masgeblich beteiligt war einen gönner
    mit unbegrenzten mitteln der nicht durch demokratie und gewaltenteilung behindert war und alle art von militärischer und politischer unterstüzung liefern konnte.
    zugleich arbeitete moskau mit den damals in europa aufgebauten linken, friedens und hippi
    bewegung daran die eher vorhandenen sympatien zu israel, dem freien leben, den kibuzim usw
    umzulenken und in eine sympatie für den palestinismus umzulenken. dabei war das bündnis israels mit den USA sehr hilfreich.
    die amerikaner hatten ja konflikte in indochina und die hippis fanden das nicht gut.
    es begann schick zu werdenisraelkritick zu üben, palischals zu tragen und sich einen araber ins bett zu werfen. nun die udssr probierte im jomkipur krieg ihr glück nochmal,
    ein kippen israels hätte saudiarabien und das öl nach dem der westen so hungerte (russland hat ja genug davon)zu einem leichten ziel gemacht und mit versperrten suezkanal so war der plan würde europa in den schoß des warschauer packtes fallen wie ein reifer apfel. in den 70ern waren die vorzeichen für die israelis klar. es standen den arabern mehr panzer zur verfügung als der wehrmacht für das unternehmen barbarossa. diese panzer hatten eine vergleichbare reichweite und nachtkampfausrüstun die den israelis fehlte.
    doch die israelis TRAUTEN sich nicht preventiv zuzuschlagen, das war ein wunder das es überstanden wurde, die stimmung war gekippt. die araber behaupteten für die plastelinenser zu kämpfen und israel wurde der besatzung beschuldigt. die UDSSR ist tot aber die idee lebt in unseren linksgestrickten 68er kindern weiter……
    das war ein diabolisches hirngespinnst.
    der palestinismus ist eine nationalismus erfunden vom komunismus für den islamismus zur ausrottung israels. 😉
    entschuldige die rechtschreibfehler ich bin kein biodeutscher. 😉

  84. #51 Wasserbock (12. Mrz 2011 14:18)

    (…) Das unterschwellig vegetierende und durch den Mordauftrag des Islams einen Zustand latenter Schizophrenie des Moslems erzeugende Gewissen kann aus dem Koma erwachen und dann einen versteckten oder offenen Apostaten erzeugen oder auch einen versteckt-offenen, der sich dann als Quasi-Islamkritiker durchwurstelt. (…)

    Da nicht das Gewissen den Zustand latenter Schizophrenie des Moslems hervorbringt, sondern die Überlagerung des Gewissens durch den religiösen Mordauftrag, ist die schiefe Formulierung des Absatzes zu berichtigen wie folgt :
    Das unterschwellig vegetierende und vom Mordauftrag des Islams mit einem Zustand latenter Schizophrenie überlagerte Gewissen des Moslems kann aus dem Koma erwachen und dann einen versteckten oder offenen Apostaten erzeugen oder auch einen versteckt-offenen, der sich dann als Quasi-Islamkritiker durchwurstelt.

    In der Regel bringt die mit der Keulung des Gewissens erfolgreiche islamische Erziehung aber die dauerhafte Entmenschlichung des Moslems hervor, für den es nur von Bedeutung ist, die für den Islam in Frage kommende biologische Fortpflanzungsmasse in die zwei Klassen der Gläubigen, der Moslems, und der Kuffar, der Ungläubigen, einzuteilen. Für den durch Erziehung gewissensbetäubten Moslem ist nur die Umma ein Wert, nicht die Menschheit.

    Zusatz

    Neben den typischen, frühkindlich durch die islamische Erziehung zu Werkzeugen Allahs abgerichteten Moslems gibt es natürlich noch die moslemischen Konvertiten, erstens die bedrohten Zwangskonvertiten, zweitens die opportunistischen Vorteilskonvertiten und drittens die von der Teilhabe am Bösen inspirierten sadomasochistischen Konvertiten. Allesamt sind diese Kandidaten der moslemischen Depression nicht weniger gefährlich als die normalen Jihadisten.

Comments are closed.