Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-FlümannLetztes Jahr sorgte das in den Kammerspielen und verschiedenen Stadtteilen von den Zwölftklässlern des Konrad-Adenauer-Gymnasiums aufgeführte Theaterstück „Zwei Welten“ für großes Aufsehen: Hier wurden sehr deutlich die Konflikte gezeigt, die sich im Schulalltag durch eine verstärkte Jugendgewalt „ausländischer Schüler“ (gemeint waren Türken und Araber muslimischen Glaubens) ergaben.

(Von Verena B., PI-Gruppe Bonn)

Die neueste örtliche Jugendgewalt-Debatte wurde nun auf einer Podiumsdiskussion in der Schulaula erneut beleuchtet (Ebba Hagenberg-Milliu, General-Anzeiger vom 23. März): „Wie empfinden Sie jetzt nach einem Jahr Ihren Alltag in Bad Godesberg?“ Natalie und Anna: „Wir haben kein Problem in Godesberg. Das ist genauso hier, als wenn wir durch andere Stadtteile gehen.“ Die Darstellung in dem „Zwei Welten“-Stück und nachfolgend in der Berichterstattung eines Privatsenders (RTL-EXTRA-Spezial vom 21.03. „Angst vor den neuen Nachbarn – Ein Jahr danach“ – PI berichtete), „das ist bis heute nicht unser Alltag“, sagt Raze. Sie selbst hatte das Migrantenmädchen Zara gespielt, das zeigte, wie man die Hürde Integration schaffen kann, auch „ohne sich den armseligen Partygängern unter den deutschen Mitschülern anzubiedern“. Es gebe sicher auch Extremsituationen wie Diskriminierung muslimischer Schüler oder Gewalttätigkeit von Vätern, die mit der Verwestlichung ihrer Kinder nicht klar kämen, aber all das erlebten sie an ihrer Schule nicht.

Hierzu die Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann (Foto oben): „Wir haben hier zwar keine heile Welt, aber auch kein Klein-Chicago, keine Bandenkriege“, wandte sie sich vor allem gegen die „einseitige Berichterstattung eines Privatsenders“. Der habe 2010 seine Protagonisten, zwei Migrantenjungen, ja auch mit 500-Euro-Schein geködert, fügte sie hinzu. Natürlich gebe es Godesberger, die mit dem Fremdsein anderer Bürger nicht zurechtkämen, die keine Verschiedenheit akzeptieren wollten. Und es gebe Zugezogene, die ihre Kinder aus Schwimmunterricht und Schullandheimfahrt auszuschließen versuchten. „Beide Seiten müssen sich auf einen Lernprozess einlassen“, forderte Schwolen-Flümann. Aber ob da nicht doch etwas dran sei, dass Muslime etwa Frauen als Lehrer ablehnten, dass da nicht doch durch den Islam zwei Welten bestünden, wurde gefragt. Die Schüler ließen sich „nicht provozieren“. Das sei ja wohl kaum ein Religionsproblem, da gebe es „Männer aus Griechenland und Italien, die benehmen sich genauso blöd.“

Kommentar Hagenberg-Milliu: „Und siehe da: In den Augen dieser Schüler eines für Migrantenkinder offenen Gymnasium ist der Stadtteil nie ein riesiger sozialer Brennpunkt gewesen. Probleme gebe es zwar, aber die Schüler ‚warnen davor, Konflikte anzuheizen’. Und sie stellen mit ihren ungeschminkten Erfahrungen das rechte Maß in der Debatte wieder her. Kompliment.“

Na, dann wissen wir also Bescheid: Wir müssen lernen, den Steinzeitislam zu akzeptieren und dass Machogehabe und Frauenverachtung nichts mit der toleranten Religion des Islams zu tun haben! Übrigens: Ob Natalie, Raze, Nikki und Anna wohl auch 500 Euro bekommen haben?

Ein Schüler der Otto-Kühne-Schule sieht das auf der GA-Seite „Klasse! Schüler lesen Zeitung“ vom 15. Januar jedoch ganz anders: „Als ‚Päda-’ oder ‚Ako-’ Schüler ist man hier (auf der Koblenzer Straße) nicht so gern gesehen. Denn hier hängen Angst einflössende Jugendliche herum, lehnen an Bäumen und chillen.“ Die meisten von diesen Jugendlichen sind kaum älter als 14, und viele haben einen Migrationshintergrund. Insbesondere am Busbahnhof/Ecke Rheinallee und der Sparkasse sitzen Jugendliche herum, die zur Gewalt neigen. Aber auch in anderen Gegenden Bad Godesbergs kommt es vermehrt zu Gewalttätigkeiten durch Jugendliche. Dort werden immer wieder Menschen geschlagen und beraubt, manche Opfer werden dabei so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Fast jeder, der im Umkreis des Villenviertels wohnt, kennt Beispiele einer eigentlich grundlosen Schlägerei in Bad Godesberg, bestätigte der General-Anzeiger.

An Frau Schwolen-Flümann: Größere Bandenkriege haben wir (noch) nicht in Bonn. Aber gut organisierte Jugend-Migrantenbanden gibt es mehrere. So ist Insidern sehr wohl bekannt, dass sich diese (zum Beispiel aus Tannenbusch, vom Brüser Berg und aus Meckenheim) gerne zusammenschließen, wenn sie Bad Godesberg heimsuchen wollen, getreu dem Motto: „Nur gemeinsam sind wir stark.“ Und dann können auch zwei Mitarbeiter der privaten „City-Streife“ nichts mehr ausrichten …

» redaktion@ga-bonn.de
» bbm.annette.schwolen-fluemann@bonn.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelDas Elend des Euros
Nächster ArtikelGehört der Islam zu Deutschland?

62 KOMMENTARE

  1. Wenn ich mir die Aussagen der Damen Schwolen-Flümann sowie Hagenberg-Milliu durchlese, scheint es sich um gezielte Ausblendungen der Wirklichkeit zu handeln. Das gleiche Prinzip macht ja bekanntlich aus gewissen U-Bahn-Schlägern „Jugendliche“, aus deutschfeindlichen Übergriffen „Rangeleien“ und so weiter. Außerdem wird einmal mehr relativiert und aufgerechnet. Sicherlich gibt es „Italiener und Griechen“, die sich genauso blöd benehmen, aber was hat das mit dem akuten Problem der Integration von Muslimen zu tun?

  2. Wenn Ideologie und Realität nicht übereinstimmen: Pech für die Realität!
    Ja so kennen und lieben wir sie, die Typen vom Schlage einer Frau Dr. Unsinn-Reder äh Schwolen-Flümann…

  3. LOL, nun habe ich solange benötigt, mich einzuloggen, daß schon andere sich über die speziellen „Namen“ belustigt haben…

  4. Und die Medienpropaganda zum „Endsieg“ des Multikulturalismus läuft weiter:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/im-westen/GdP-sieht-auf-Dauer-kein-Land-in-Problemvierteln-id4459118.html

    Kriminalität : GdP sieht auf Dauer kein Land in Problemvierteln

    Im Westen, 24.03.2011, Ingmar Kreienbrink

    Duisburg/Dortmund. Schüsse in Rheinhausen, Schlägerei Marxloh, Großrazzia in Dortmund – die Polizei kämpft an zahlreichen Fronten gegen die Kriminalität. Doch mangels Personal könne sie nach Ansicht der Gewerkschaft oft nur reagieren statt agieren.

    Schüsse in Duisburg-Rheinhausen, Schlägerei und Massenauflauf in Duisburg-Marxloh – dazu Schutzgelderpressungen und Gewalt rund um den Straßenstrich in der Dortmunder Nordstadt – die schockierenden Nachrichten der vergangenen Tage aus verschiedenen Stadtteilen in Ruhrgebiets-Städten beherrschen die Schlagzeilen in diesen Tagen.

  5. „P.S

    Kennt ihr den Film: Idiocraty ?“

    Idiocrazy… *g*

    Ist ein gemnialer Film,den sich alle mal zu Gemüte führen sollten!
    SO wird es enden… Und noch schlimmer…

  6. Verstärkte Kriminalität ist systeminmanent in „multikulturellen“ Geselslchaften.
    Was wir aber erleben, ist das Verschwinden der europäischen Völker, verdrängt von Einwanderern, die mittels Sozialsysteme und Kriminalität den Kontinent erobern. Eure Kinder (bzw. Kindeskinder) werdet ihr ein Land hinterlassen, wo sie nicht mehr als Deutsche leben können bzw. wollen. Bekannt hätte das schon seit Jahrzehnten sein können:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5a3c0258b02.0.html

    Hier nur schreiben ohne sich wirklich gegen die heute herrschende Politik und ihre Büttel (die Medien) zu stellen, ist auch nur Feigheit vor dem Feind!

  7. meine lieben deutschen freunde. was geht nur in eurem schönen land tag für tag ab? wird sich in naher zukunft etwas in Deutschland zum positiven hin wenden?

    nein, das wird es nicht. euch allen geht es noch viel zu gut. auch besitzen die meisten von euch nicht genügend mut, um etwas zum laufen zu bringen.

    ihr bewundert einen geert wilders, zu recht. dieser mann hat kein leben mehr. keine sicherheit, kein gar nichts. doch er ist ein kämpfer.
    er hat sein leben für die gute sache geopfert. so sehen MÄNNER aus.
    wilders hat EIER!!!

    ihr freut euch, wenn in Dännemark, Holland, oder Frankreich rechte parteien an macht gewinnen. ebenfalls zu recht.
    DOCH WAS TUT IHR??!! ihr seid nicht mal in der lage, ein paar klicks am computer zu tätigen, um einige petitionen durch zu bringen, die offensichtliche ungerechtigkeiten, die den Deutschen zugeführt werden verhindern.

    warum ist das so???? weil ihr sehr FEIGE seid. man müßte ja seinen namen preisgeben. und vielleicht würde man dann verprügelt werden.

    sich hinter den pc setzen und seiner wut luft verschaffen, das könnt ihr gut. über die moslems schimpfen, jaaa, das tut gut. den hat
    man´s gezeigt. jetzt wissen die bescheid…

    doch all das reicht nicht. das ist nicht mehr als heiße luft und hat nahe zu keinen nutzen.

    ich weiß, dass einige in Deutschland manchmal über Osteuropäer schmunzeln. auch über die Polen. ich selbst bin ein Pole, und eines will ich euch sagen. wir Polen wissen, was ein gesunder nationalstolz ist. und dieser hat nichts mit faschissmus oder rassismus zu tun.

    auch in Polen gibt es moslems, aber den moslem will ich sehen, der einem polnischen polizisten „hurensohn“ ins gesicht sagt, oder den moslem, der eine polnische dame als „schlampe“ bezeichnet. ein solches islamisches subjekt, würde in Polen nicht all zu lange glücklich werden.

    auch möchte ich in Polen den moslem sehen, der in Polen vor gericht auf einen eigenen gebetsraum in der schule klagt. ich glaube der richter würde den typen nicht mal auslachen. oder die muslima möchte ich sehen, die in Polen darauf klagt, dass sie mit kopftuch arbeiten oder unterrichten kann. man würde sie nicht mal ignorieren.

    versteht mich nicht falsch, ich liebe Deutschland und ich liebe die Deutschen (ja, es gibt mehr als genug Polen, die von Deutschland fasziniert sind und bewundern, wie ihr aus trümmern ein solches paradies aufgebaut habt).
    um so wütender werde ich, wenn ich sehe, wie die deutsche mehrheitsgesellschaft einfach zusieht, wie dieses deutsche paradies durch fremde herrschaft stück für stück zerstört wird.

    WERDET EIN TEIL VON ETWAS, BILDET GEMEINSCHAFTEN, SCHLIEßT EUCH ZUSAMMEN, MACHT DEN POLITIKERN FEUER UNTERM HINTERN UND FANGT AN ZU KÄMPFEN!!!!!

    viel zeit habt ihr nicht mehr. viel glück.

    geezerfight

  8. #12 Suburban (24. Mrz 2011 14:42)

    Ja richtig 😉

    Ich finde immer noch nicht den Abschnitt auf YT vom Anfang, die ersten 10 min.

    Akademiker Familie die keine Kinder haben möchte weil die Wirtschaftslage noch nicht optimal ist und auch weiter nur Ausreden hat. Und dann als gegen Part die Assi-Familie die nur am rumvögeln ist, natürlich mit 10 Kindern von 10 verschiedenden Vätern.

    Kinderlose gut Verdiener VS. Harzt 4 Assis

    Wobei hier die gewöhnlichen arbeitslosen herausnehmen tu´. Ihr wisst ja selbst welche Sorte ich meine 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=L0yQunhOaU0

  9. Für den Namen kann sie nun wirklich nichts, wohl aber für ihre blöden Äußerungen und das dümmliche Grinsen, das ist durchaus verbesserungswürdig.

  10. „Fast jeder, der im Umkreis des Villenviertels wohnt, kennt Beispiele einer eigentlich grundlosen Schlägerei in Bad Godesberg, bestätigte der General-Anzeiger.“

    Dabei erwischt es offensichtlich immer die Falschen, sonst würde eine Frau Schwolen-Flümann längst nicht mehr von einem Lernprozess für beide Seiten fabulieren.

  11. Die Probleme laufen alle immer auf denselben Punkt hinaus: Der Staat kommt seiner Aufgabe, die Bürger zu schützen und für das Einhalten der Gesetze zu sorgen, nicht nach. Ein programmatischer Schwerpunkt für die FREIHEIT ist also, die Zahl der Polizisten gehörig aufzustocken, mindestens 5 Millionen für Deutschland. Und die Länder müssten per Gesetz gezwungen werden, da mitzuziehen. Je mehr Fälle von Gesetzesverstößen in einem Bundesland desto größer die Verpflichtung, mehr Polizisten einzustellen. Innere Sicherheit, – das Hauptthema der Zukunft!!!

  12. Wir haben hier zwar keine heile Welt, aber auch kein Klein-Chicago …

    Annette Schwolen-Flümann

    man wäre sicher froh, wenn man Klein-Chicagoer-Zustände hätte, denn dort herrschen eher Beiruter Zustände. Bad Godesberg, – das ist nicht Al Capone und Vito Corleone , sondern der Gaza-Streifen. …

    Apropos : Diese Meldung kam vorhin von Pi,
    als ich den Kommentar abschicken wollte …

  13. @#17 epistemology:

    Für den Namen kann sie nun wirklich nichts

    Doch, kann sie. Sie wird bei der Heirat einen Doppelnamen angenommen haben…zu der Zeit, als Frau Schwolen Flümann geboren wurde, waren derlei abstruse Namenskontrukte noch nicht in Mode…

  14. #20 wolaufensie (24. Mrz 2011 15:05)

    Hatte ich auch die ganze Zeit !

    Einmal zurück drücken und von vorne 😉

  15. Das sei ja wohl kaum ein Religionsproblem, da gebe es „Männer aus Griechenland und Italien, die benehmen sich genauso blöd.“
    ———————————————
    Ja, dann kann man den Rechtgläubigen auch gleich einen Persilschein ausstellen!

    Der stetige Verweis auf andere (Kreuzzüge, Nazionalsozialismus, Inquisition etc.) bewirkt lediglich die Legitimation zur Gewalt, der sich irgendwann -sehr bald!- exessiv auswirken wird!

    Aber: Wir werden uns wehren – und zwar nicht zu knapp. Denn Deutschland ist unser Zuhause, nicht das der primitiven zugereisten Mohammedaner, die hier nur von unseren Sozialleistungen leben!

  16. Nein, Nein, es besteht kein Problem in Godesberg. Frau Schwuchteflöte … ähm Schwolen Flötenberg, bekommt wie andere Politiker auch nichts von der Realität mit. Ich sage nochmal: Die müssen alle weg!

  17. …sieht aus wie die GewinnerIn des :
    BRIGITTE sucht „Das System-Versagt-Gesicht“ des Jahres.
    Jau Bad Godesberger,
    mit der wird alles richtig…, richtg falsch.

  18. da gebe es „Männer aus Griechenland und Italien, die benehmen sich genauso blöd.“

    Annette Schwolen-Flümann


    …und auch noch ein eklatanter Fall für die
    Diskriminierungs- , Gleichstellungs-BeauftragtInnen . Pfui…!

    Oder meint sie Kartoffeldeutsche (Männer) Touristen , die aus Griechenland und Italien wieder zurück sind und sich wie dei Schweine benehmen ?…?
    Ein Wunder, dass bei solch schwammigen
    Formulierungen von Politiker_Innennicht nicht schon längst der Bürgerkrieg ausggebrochen ist.

  19. Annette Schwolen-Flümann?
    Und ich dachte, die heißt Ivonne Lüdtke-Schmierskötter! 🙂

    Jedenfalls sieht sie so aus!

  20. #23 sarina
    (24. Mrz 2011 15:10)

    Aber: Wir werden uns wehren – und zwar nicht zu knapp. Denn Deutschland ist unser Zuhause, nicht das der primitiven zugereisten Mohammedaner, die hier nur von unseren Sozialleistungen leben!

    Ach ja, wirklich ?
    Wann wollt Ihr denn damit anfangen ?

    Bislang wird immer noch Grün + Rot gewählt und solange diese Parteien das Sagen haben wird die Islamisierung weiter vorangetrieben.

    Nächsten Sonntag sind Wahlen in BW und ich wette, daß die GRÜNEN reichlich Stimmen einheimsen werden.

    So kann der Islamisierung sicher nicht Einhalt geboten werden.

  21. #32 Mekk@schwein
    (24. Mrz 2011 16:14)

    #31 Eduard

    Nicht zu vergessen, C*DU, FDP und SED treiben die Islamisierung dieses Landes genauso voran!

    Das bestreitet doch keiner, aber es gibt auch dazu Alternativen, „Republikaner“ und „Die Freiheit“, notfalls sogar die NPD.

  22. OT

    Der Irrsinn geht weiter in Deutschland!

    Die Bauherren des islamischen Gotteshauses stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes! Bremens oberster Verfassungsschützer Hans-Joachim von Wachter (45): „Der verantwortliche Verein Islamische Union steht der türkischen Glücksseligkeitspartei und nationalistischen Bewegung Milli Görüs sehr nah. Die Anhänger sind antisemitisch und träumen von einem islamischen Gottesstaat.“

    Vereins-Vorstand Mustafa Cilic (61) beteuert: „Mit unserer Moschee leisten wir einen wichtigen Beitrag zu Integration der rund 7000 Bremerhavener Muslime.“ Das bezweifeln allerdings einige Bremerhavener.

    Denn im Gotteshaus soll nur auf arabisch und türkisch gepredigt werden, weil kaum einer Deutsch spricht. Die eine Millionen Euro für den Bau mit der typischen Kuppel und einem 20 Meter hohen Minarett wurde von der muslimischen Gemeinde gespendet.

    http://www.bild.de/BILD/regional/bremen/aktuell/2011/03/24/moschee-bau/aufregung-bauherrn-werden-vom-verfassungsschutz-beobachtet.html

    Tja liebe Bremer, weiter Rot-Rot-Grün-Schwarz-Gelb wählen und alles wird gut!

  23. OT: zu dem Fernsehfilm über Marco Weiß, der in der Türkei inhaftiert wurde, weil er mit einer kleinen geilen Engländering rumgemacht hat!

    „Was denken die sich. Denken sie, dass die Türkei eine Bananenrepublik ist?“, fragte Öger.

    Nein, Herr Öger, die Türkei ist keine Bananenrepublik, die Türkei ist eine Kakerlakenrepublik! Und einige davon leben bereits hier unter uns in unserem schönen Europa!

  24. *Annette Schwolen Flümann*
    Leute mit Doppelnamen waren mir schon immer sehr suspekt. Sie tanzen immer zwischen den Welten und können sich für nichts entscheiden.
    Sehr, sehr fragwürdig.

  25. Achtung Bonner Frauen:

    Ein kulturbereichernder Würger ist unterwegs!

    Erst gestern teilte die Bonner Polizei mit, dass am 2. Januar, 2.15 Uhr auf der Fürstenstraße eine 47-jährige Frau überfallen, von hinten gepackt und gewürgt wurde. Sie konnte sich befreien und bat einen Autofahrer um Hilfe. Der Täter flüchtete.

    Laut General-Anzeiger von heute ist der Unbekannte 25 bis 35 Jahre alt, 1,90 Meter groß, stämmig und ein südländischer Typ (nein, ihr Dummchen, es ist laut Phantombild kein Süddeutscher und auch kein Italiener oder Spanier). Er hat ein ebenmäßiges Gesicht und schwarze Haare, die an den Seiten kurz geschnitten waren. Er trug eine Jacke mit rot-weißem Zeichen. Hinweise an die Bonner Polizei unter 0228/15 0.

    Tipp: Wenn euch einer von hinten anfällt: Mit eurer Hinterhacke voll auf seinen Fuß trampeln! Am besten wirkt das natürlich, wenn ihr (hohe) Absätze tragt, dann tut es richtig weh!

  26. warum gehe ich nur noch bewaffnet aus dem haus?
    Den ganzen Abschaum gibt es überall. leider

  27. An diesem Gymnasium sind ja bloß 15 % Migranten, also etwa 8 % Muslime – eine kleine Minderheit.

    Wie es an den Haupt- und Realschulen dagegen aussieht, scheint den Gymnasiasten scheißegal zu sein.

    Ich denke, das wird zu einer weiteren Spaltung der Gesellschaft führen:

    Deutsche Haupt- und Realschüler gegen Gymnasiasten und muslimische Migranten.

  28. #14 geezerfight (24. Mrz 2011 14:47)

    …“auch besitzen die meisten von euch nicht genügend mut, um etwas zum laufen zu bringen.“

    …“weil ihr sehr FEIGE seid. man müßte ja seinen namen preisgeben. und vielleicht würde man dann verprügelt werden.“

    lieber geezerfight,
    warum ist das denn so, wie von Dir beschrieben?

    Antwort hier:
    http://www.amazon.de/Charakterw%C3%A4sche-Re-education-Deutschen-bleibenden-Auswirkungen/dp/3902475013

    und noch was

    …“auch in Polen gibt es moslems, aber den moslem will ich sehen, der einem polnischen polizisten “hurensohn” ins gesicht sagt, oder den moslem, der eine polnische dame als “schlampe” bezeichnet. ein solches islamisches subjekt, würde in Polen nicht all zu lange glücklich werden.“

    „auch möchte ich in Polen den moslem sehen, der in Polen vor gericht auf einen eigenen gebetsraum in der schule klagt. ich glaube der richter würde den typen nicht mal auslachen. oder die muslima möchte ich sehen, die in Polen darauf klagt, dass sie mit kopftuch arbeiten oder unterrichten kann. man würde sie nicht mal ignorieren.“

    Das glaub ich alles gern, aber ich will den Polen sehen, der bei der geringsten Opposition gegen einen Bereicherer sofort als Nazi beschimpft und verunglimpft werden würde und zwar nicht nur von den Moslems, sondern auch von einem Großteil der eigenen Landsleute, ich will den Polen sehen, der vielleicht mit sozialen und/oder beruflichen Konsequenzen zu rechnen hätte…
    die Liste ließe sich noch weiter verlägern….

    weiter

    „WERDET EIN TEIL VON ETWAS, BILDET GEMEINSCHAFTEN, SCHLIEßT EUCH ZUSAMMEN, MACHT DEN POLITIKERN FEUER UNTERM HINTERN UND FANGT AN ZU KÄMPFEN!!!!!“

    Nur zu gerne, das Problem ist, das viele hier im Lande nur das sehen, was das letzte mal passiert ist, als wir genau das getan haben und als ihr das erste Opfer wurdet…

    Jede Art der Zusammengehörigkeit, des Gemeinschaftssinns, jedes Bewußtsein als Deutscher, Patriotismus, selbst solche für Dich sicherlich selbstverständlichen Dinge wie Heimatliebe stehen hier unter Generalverdacht der rotlinksgrünen Verräter und werden auf das Schärfst mit der Nazi Keule bekämpft…

    Versteh mich nicht falsch, ich bin weder Revisionist, noch will ich irgend etwas schönreden, aber gerade das Kämpfen hat man uns ganz besonders gründlich ausgetrieben…

    …und warum, weil wir das mal gut konnten und beinahe Erfolg gehabt hätten

    (ich bin dankbar, das es nicht so ist, denn ich hätte keine Lust, Soldat im Deutsch / Chinesischen Grenzkrieg zu sein)

    Ich denke, die Situation ist in Polen eine grundlegend andere als bei uns hier in Germanistan….. seid froh das es so ist und erhaltet es, solange ihr könnt, denn wenn Deutschland und der Rest Westeuropas erst mal gefallen sind, was meinst Du, wer als nächstes dran ist????

    Also, in diesem Sinne

    Wahrschau Polen

    Wahrnemen und Schauen und vor allem richtig agieren nicht reagieren

    😉

  29. Innenminister im Kreise seiner Fachbeamten:
    Was können wir Wirksames gegen die zunehmend grassierende Kriminalität und Gewaltbereitschaft, aus dem Umfeld der mohammedanischen Immigranten, tun?
    Vorschläge, bitte!?

    Kretin:
    Wir zeigen Verständnis, bekennen unser Versagen bzw. unsere alleinige Schuld an dieser Entwicklung, vermeiden Verurteilungen sowie Bestrafungen und schenken allen islamisch sozialisierten Straftätern ein Fähnchen mit einem Halbmond drauf gerahmt von der Aufschrift
    „Islam heißt Frieden“.

    Innenminister:
    Kosten?

    Kretin:
    So ca. 50.000 Euro.

    Innenminister:
    Weitere Vorschläge!?

    Sachkenner:
    Wir beenden die zunehmende Vertuntung unserer Gesellschaft und wirken dieser aktiv entgegen, so auch bei den exekutiven und judikativen Staats-Organen.
    Wir stellen einige tausend Polizisten sowie einige hundert Staatsanwälte und Richter (darunter keine Frauen) zusätzlich ein, bilden diese problembezogen aus und setzen konsequent unsere geltenden Gesetze, gegen islamisch sozialisierte Ungläubigenrechtverachter und -rechtbrecher, durch.
    Einschließlich der Ausweisung und Ausschaffung.

    Innenminister:
    Was kostet das?

    Sachkenner:
    Enorme Arbeitsanstrengung aller beteiligten Ressorts sowie fixe Kosten von 300 Millionen Euro pro Jahr. Die sich aber schon spätestens nach 5 Jahren auszuzahlen beginnen.

    Innenminister:
    Wir machen das mit den Halbmond-Fähnchen!

  30. Daoud Islamovic ist Serbe, wohnt in Dar-ul Kufr (Dorf der Ungläubigen) und fragt:

    Ist es Halal wenn man von Stütze lebt?

    Gegen diese dreckigen Kufar ist jede Maßnahme halal, ich denke man müsste erstmal klären ob es in diesem Kufr-Staat halal ist Steuern zu zahlen, die Schweine geben alles für die Kriege in Afghanistan und im Irak aus oder finanzieren die hohen Löhne von Merkel und dem anderen Abschaum.

    Wenn ich dann meine Miete von 600 knapp bezahlt bekomme (2 Zimmer) und fast 400 Stütze hab ich schon 1000 drin. Wenn ich dann rechne, dass ich um 300euro mehr zu haben 160 Stunden im Monat arbeiten muss, habe ich einen Stundenlohn von 1,85. Ist doch lächerlich oder nicht?

    Bruder, wenn man nebenbei schwarz arbeitet bleibt mehr übrig als wenn man eine Vollzeitstelle hat. Wenn man Drogen verkauft und Autos klaut bleibt noch mehr übrig.

    Als Arbeitsloser kann man seinen Pflichten viel besser nachgehen wie Gebet, Fasten etc.

    Wer einen Bart trägt, der weiß, dass Arbeit zu finden extrem schwierig ist. Zudem muss man darauf achten, dass kein haraam in diesen Tätigkeiten enthalten ist, falls man Arbeit finden sollte.

    Ist ja keine Lüge dass ich im Grunde nicht wirklich Lust habe zu arbeiten. Dazu hab ich ne Polizeiakte die so dick ist wie ein Telefonbuch.

    Einfach meine schlechten Seiten aus der Vergangenheit hervorheben, etwas taktisch schlecht darstellen etc. was denkst du was die sich denken wenn du denen ein Zeugnis mit nur 6en und 700 Fehlstunden vorlegst?

    Was habe ich als Typ ohne Schulabschluss und ohne Chance auf irgendeine Ausbildung schon für Chancen auf dem Arbeitsmarkt?
    Nur Jobs, wo ich ca. 800€ verdiene und mich dafür erniedrigen und kaputt arbeiten müsste!
    Dazu könnte ich dort sicher nicht immer regelmäßig beten, könnte nicht zu Jumuah Gebet, man würde was wegen Bart meckern etc. Dazu den ganzen Tag mit dreckigen Kufar die nur über Alkohol, Frauen und anderen Sünden reden.

    Die Vorgesetzten, die meist dreckige Kuffaar sind lachen sich ins Fäustchen, dass sie einen Muslim unter sich haben und ihn nach Strich und Faden kommandieren können. Entspricht das der Ehre eines Muslims?

    Die Fatwa von Shaykh al-Munajjid sagt, dass es besser ist Stütze zu nehmen, als eine haraam Tätigkeit auszuführen.

    Wie mir ein Alim erklärt hat, ist es halal die Regierung der Kufar zu betrügen.

    http://www.ahlu-sunnah.com/threads/36228-Niemals-heiraten-weil-ich-nicht-arbeiten-gehen-will

    „Der Islam gehört zu Deutschland“ – Bundespräsident Wulff

  31. Massenvergewaltigungen durch Schwarze, Türken, Araber und Pakistani.

    Sie alle, lieber Steuerzahler, vergewaltigen weiße EuropäerInnen, genießen Rundumvollversorgung ohne Arbeitspflicht und erwarten als Zugabe Deine großzügige Spende….

    http://www.kybeline.com/2011/03/24/ethnokulturelle-vergewaltigungen-in-grosbritannien/

    Die norwegische Zeitung „Aftenposten“:

    100 % der Vergewaltiger weißer Frauen sind Moslems (Türken, Araber, Afrikaner)“

    http:/koptisch.wordpress.com/2010/05/29/vergewaltigungen-durch-muslimische-migranten/

  32. @WH6315

    liebe grüße,

    ich kann Deine argumente verstehen. das sind alles gründe etwas zu tun, oder etwas nicht zu tun. ich sehe doch, was die medienlandschaft und die politik mit einem Thilo Sarrazin angestellt haben. wäre er mental nicht so stark wie er ist und zugleich ein so heller kopf, dann würde er es wahrscheinlich nicht aushalten. ich weiss auch noch, was mit Eva Herman passiert ist.

    für einen einzelnen ist es nahe zu unmöglich etwas auszurichten, aber eine STARKE EINHEIT, ist nicht leicht aufzuhalten. und ihr könnt kämpfen, wenn Ihr nur wollt: schau dir nur Stuttgart 21 an, oder demonstrationen, wenn es um gehaltserhöhungen geht. auch habt ihr einen hang zu gemeinsamen aktionen. ich glaube nicht, dass es ein anderes land welt weit gibt in dem es so viele unterschiedliche vereine gibt.

    man kann also entweder ein tausend gründe nennen warum man etwas nicht tut (nazikeule, die bösen linken die schimpfen, beleidigte moslems usw. usf.) und damit tag für tag ins offene messer laufen und sein land wegschenken, oder aber man springt über seinen eigenen schatten und wird aktiv.

    egal was man im leben tut, absolut ALLES hat einen grund (selbst wenn du auf toilette gehst, tust du das nicht grundlos). deswegen sind gründe etwas NICHT zu tun, in den meisten fällen keine gründe sondern eher ausreden.

    liebe grüße

    geezerfight

  33. #47 sarina (24. Mrz 2011 17:32)

    Nichts neues. In Portugal zahlst Du schon seit gewisser Zeit für Butter 5 € !

    Lebensmittelpreise steigen ins unermässlicher !

    Das wird hier noch richtig lustig, ich freu mich schon wenn der ganze Laden auseinanderfliegt.

    Und mit Laden meine ich die EU

  34. Wir müssen anfangen uns zu organisieren. Sollte der Widerstand nicht bald beginnen, wird es zu spät sein. Nur Kommentare schreiben bringt hier einfach nichts mehr.

    Ich sehe nur den Eintritt in DIE FREIHEIT, BÜRGER IN WUT oder eine PRO-Partei.
    Bin selber in DIE FREIHEIT eingetreten.

  35. #46 geezerfigh

    „deswegen sind gründe etwas NICHT zu tun, in den meisten fällen keine gründe sondern eher ausreden.“

    Du hast ja so was von recht… glaub mir, ich persönlich arbeite daran, ich kämpfe für das, an was ich glaube… ich hab deshalb schon oft genug eins auf den Deckel bekommen…. man könnte aber, bei all dem Gutmenschen- und Sozialistenelend hier und vor allem der grenzenlosen Dummhei vieler Menschen, verzweifeln und den Verstand verlieren.

    Ich wollte mit meinem post auch keineswegs sagen, das ich nicht bereit bin zu kämpfen, oder nach Ausreden suche, es nicht tun zu müssen. ich kenne meine Pflicht und stelle mcih ihr, notfalls auch allein….. und nicht nur im Internet….

    „Die wilde Jagd und die deutsche Jagd
    Auf Henkersblut und Tyrannen!
    Drum, die ihr uns liebt, nicht geweint und geklagt!
    Das Land ist ja frei, und der Morgen tagt,
    Wenn wir’s auch nur sterbend gewannen.
    Und von Enkeln zu Enkeln sei’s nachgesagt:
    Das war,
    Das war Lützows wilde, verwegene Jagd.“

    So wird es irgendwann wieder sein…..

  36. Die Dame scheint nicht zu wissen was im eigenen Dorf abgeht. Sie sagt:

    > Wir haben hier zwar keine heile Welt, aber auch kein Klein-Chicago, keine Bandenkriege

    ich brauche doch nur nach “ südländer“ googlen …

  37. grr. „ortsname südländer“ – normalerweise schreibe ich den ersten Teil als variable in eckige Klammern …

  38. #47 sarina (24. Mrz 2011 17:32)
    PORTUGAL droht die PLEITE:

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article12948596/Portugal-droht-Bankrott-EU-Gipfel-alarmiert.html

    —————————————————-

    So wird es wohl kommen. Und als nächstes kann sich Spanien dann zurücklehnen um sich „retten“ zu lassen.
    Und dann…. Who‘ s next ??

    Hosiannah,
    Heute retten wir Europa und morgen die ganze Welt ! La, la, la, lala…… 😯

  39. ..und selbstverständlich hat Frau Schwolen-Doppelname-Flümann nichts dagegen, ihre Behauptungen auch zu belegen und in einer lauen Sommernacht alleine durch die Gegend am Busbahnhof/Ecke Rheinallee zu flanieren und an der Sparkasse dort noch schnell etwas Geld abzuheben und mit den „Jugendlichen“ dort ein nettes Schwätzchen zu halten.

    Natürlich hat sie dazu keine Lust.

  40. fr. Doppelname-Bürgermeisterin ist Mitglied in der Partei des „kleineren Übels“, CDU. Sie unterstützt Islamunterricht an Schulen!
    Das nur zur Info!

    Eine Einladung „ihr“ Bonn einmal ungeschminkt zu erleben schenke ich mir. Sie käme kaum lebend davon…

  41. Das Foto und der Name der Bückmeisterin sagen alles:
    Doppelname Schwulen-Furzmann mit grauer 68er- ev. Pfarrerinnen-Kurzhaarfrisur…

  42. Ich versuche ja immer, nicht voreingenommen zu sein. Bei jemandem, der sich freiwillig zum Namen Schwolen zusätzlich den Namen Flümann zulegt, tu ich mich da jedoch sehr sehr schwer 😉

    Auf jeden Fall ist also laut Frau Schwolen-Flümann alles Friede-Freude-Eierkuchen in Godesberg – prima.
    Wenn ich also künftig wieder von Muslimen wegen meines Glaubens beleidigt/bedroht werde, dann ist das also völlig ok – weil das ja nicht nur Muslime machen, sondern irgendwann/irgendwo/irgendwem auch von einem Buddhisten gemacht wurde.

  43. Ja ja, Frau Doppelname!

    Das hat alles nichts mit der Ideologie Islam zu tun!

    Ach, wenn Sie schon mal hier sind:

    Sehen Sie sich doch mal ein wenig auf den verlinkten Seiten um. Ich empfehle:

    1001 Geschichte,
    einzelfaelle,
    thereligionofpeace.

    Am besten in der Reihenfolge. Und dann ab mit dem Bus zur Árbeit. Nett die kleinen Südländermachos, nicht war?

Comments are closed.