Cem Özdemir„Ach wissen Sie, wir kennen die Argumente, die Argumente sind ja nicht ganz neu. Im Spitzenlastbereich, also nicht im normalen Lastbereich, dann wenn der Energieverbauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.“ (Cem Özdemir im ARD-Brennpunkt vom 15.3.2010)

Hier der Videoausschnitt:

(Spürnasen: Stolze Kartoffel, matandogueros)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

173 KOMMENTARE

  1. Ich bin mir nicht sicher, ob so ein Versprecher gleich einen Artikel wert ist. Ich denke eher nicht. Versprechen kann sich jeder Mal, sowohl der Verbündete, als auch der politische Gegner. Das ist nur menschlich und sollte nicht an die große Glocke gehängt werden. Es gibt weitaus wichtigeres zu berichten, anstatt solche Kleinigkeiten unnötig aufzubauschen, um den politischen Gegner in ein schlechtes Licht zu rücken. Das schaffen sie meist allein schon ganz gut.

    Nur meine Meinung!

  2. Never argue with an idiot: First they drag you down to their level, then they beat you with experience.

    Er machte sich über Westerwelle lustig, weil der kein Englisch kann.
    Lasst ihn sich doch freuen, den Kleingeist!

    Aber auf das Niveau sollten wir uns nicht einlassen!

    Er hat sich halt versprochen.
    Oder versucht er den Begriff Gigabyte später auf Nachfrage noch zu erklären???!
    Also!

    Dass seine Partei, die Deutschlandabschaffungspartei ist, stört ja auch kaum jemand, warum regen wir uns da über Versprecher auf?!

  3. Da habe ich doch glatt das Mehrfache der deutschen Energiekapazität in meinem PC und bin immer noch EN-BW-Kunde? Danke, Herr Özdemir, werde gleich morgen kündigen!

    (Ist das eigentlich gefährlich, soviel Energie im Wohnzimmer zu haben?)

  4. …verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte…

    Typisch, keine Ahnung (oder zumindest schlecht vorbereitet) aber mitquatschen ….

  5. Vielleicht meinte er aber auch 80 Megahertz.
    So schnell ist nämlich zur Zeit der schnellste türkische Rechner.
    🙂

  6. Der verwechselt ja auch Deutschland mit dem TürkSchlaraffenland.

    #2 Deutscher Patriot (16. Mrz 2011 20:39)
    Ich bin mir nicht sicher, ob so ein Versprecher gleich einen Artikel wert ist.

    Meine Meinung. Das ist hämisches Unterschichten-Hausfrauen-Niveau.
    Macht bitte nicht aus jedem Pfostenfurz einen Beitrag.

    Wenn ich beim ersten PI-Besuch solche Werke gelesen hätte, wäre ich nie wiedergekommen.

  7. Zum Nachbarn über´n Balkon sind´s nur zehn Millisekunden.

    Und schon pfeifen 25 Figga Byte in die Steckdose. Von hinten….

  8. Tja typisch Grüne…..alle Physik und Chemie mit ner 5 abgewählt!

    Und jetzt den Leuten was von Reaktortechnik erzählen!

  9. Naja,

    man muss schon Physiker sein, um die Einheiten auseinderhalten zu können.

    Ich mag den den Cem trotzdem gar nicht!!

  10. Leute das ist albern. Er hat sich versprochen und deswegen über ihn herziehen das ist wirklich unter der Gürtellinie.

    Aber viel wichtiger ist die Aussage zu beleuchten:

    > also nicht im normalen Lastbereich, dann wenn der Energieverbrauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigawatt, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigawatt

    die ist grottenfalsch, denn wenn wir 80 GW verbrauchen dann produzieren wir auch nur 80GW. Die Speicherfähigkeit des Netzes ist einfach nur sehr klein.

    Was Özdemir wahrscheinlich meint ist eine Kapazität aller Generatoren mit in der Summe 140 GW und das bedeutet, dass wir maximal 140 GW erzeugen könnten wenn alle Generatoren – also auch alle Windkrafträder und alle Solarkollektoren laufen. Da wir aber für die alternativen Energien Ersatz bereit stellen müssen sind diese 140 GW Kapazität nicht üppig sondern eher knapp.

    Die Stillegung jedenfalls spart keine Kernenergie ein sondern baut das Kernenergieengagement der Franzosen aus.

  11. Na versprechen kann sich jeder mal, aber den Satz find ich echt schräg.

    ..verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.

    🙄

    Er ist wohl nicht die hellste Birne im Lüster, bestimmt ’ne Energiesparbirne.

  12. Es gibt Versprecher, die jedem passieren können. Es gibt aber auch Versprecher, die offenbaren, dass jemand überhaupt keine Ahnung hat, weder von Elektrizität, noch von Computer-Technik. Für Cem ist einfach alles irgendwie Giga. Zumindest kann er so fachlich fundierte Gespräche mit unserer Füsikerin Merkel und dem Pop-Beauftragten führen.

  13. Das wirklich Schlimme ist doch:

    “ …wir brauchen in der Spitze 80 (egal ob Bite oder Watt) und produzieren 140.
    D.H. das anderthalbfache !!!!!! was wir brauchen haben wir noch übrig !!!!! “

    Der Döskopp , das ist ja spätestens seit der „Hunzinger-Affäre“ bekannt, kann nicht rechnen.Will aber Ministerpräsident oder noch schönen Kanzler werden.

  14. #19 Wolfgang

    Und dazu kommt, das die 140GW NENNLEISTUNG ist. Also das was auf dem Typenschild steht.

    Die Nennleistung von Windkraftanlagen wird bei einer Windgeschwindigkeit von 12,5 m/s erreicht. Die meisten Offshore Anlagen produzieren im Jahresschnitt aber nur 10-15% ihrer Nennleistung. Da ist auch nicht mehr drin, es sei denn jemand pustet.

  15. Meinen Herd werde ich zukünftig unter grüner Energiepolitik nur noch mit umweltfreundlichen Gigabyte betreiben.

  16. Ach PI. Wenn ihr glaubwürdig sein wollt, spart euch solche Korinthenkackerei. Konzentriert euch auf das Wesentliche. Wegen sowas, einen ganzen Artikel?

  17. Es ist so und so falsch. Verbraucht wird Energie, nicht Leistung. Energie wird in GWh (Gigawattstunden) gemessen. Richtig wäre also (wenn die Zahlen stimmen – ich weiss es nicht)
    80 Gigawattstunden.
    Das sind auch nur 1000 Watth/Einwohner (80GWh geteilt durch 80Megaeinwohner) – erscheint mir wenig für ein Industrieland.

  18. Nächstens erzählt er dann, dass die ganzen Terabyte-Festplatten das Terra-Beben in Japan verursacht haben und dass alle Terabyte-Festplatten abgeschaltet werden müssen.

    Wer will da noch ernsthaft an Mr. Gigabytes Sachkenntnis zweifeln?

    Übrigens…einen Versprecher leistet man sich einmal.
    Zweimal dasselbe Wort fälschlicherweise zu verwenden ist kein Versprecher sondern einfach nur mangelnder Sachverstand.
    Aber Hauptsache medien- und wählerwirksam geplappert, gell, Herr Bonusflugmeien-Fachmann?

  19. Ob PI dem Versprecher des Türken Özdemir einen ganzen Artikel widmen sollte….? Etwas verfehlt.

    Nichtsdestotrotz, wenn der Türke Özdemir Politik für die Türkei machen will dann soll er das in der Türkei tun und nicht hier bei uns in Deutschland. Gilt auch für diese Türkentussi da in Niedersachsen. Wie heisst sie noch ?

  20. so lange so verstrahlte (gelöscht) hier was zu sagen haben ist in diesem Land alles im Arsch

  21. @ #12 TheNormalbuerger #2 Deutscher Patriot

    Ich bin mir nicht sicher, ob so ein Versprecher gleich einen Artikel wert ist.

    Meine Meinung. Das ist hämisches Unterschichten-Hausfrauen-Niveau.

    Warum sollen wir nicht auch einmal ein wenig lachen dürfen über unsere Physiker aus der Türkei, die bei jedem verirrten Satz anderer ein Gegacker anstimmen wie 1000 Hennen, die ein Ei gelegt haben?

    Wenn ich bedenke, wie schnell alle unsere gleichgeschalteten Medien von einer „Atomkatastrophe“ berichtet haben und das immer noch ca. 5.000 Mal am Tag tun, obwohl eine „Atomkatastrophe“ ungefähr der dümmste Ausdruck ist, den ich mir vorstellen kann, dann möchte ich diesen typischen Deppensatz von Kleinkredit-Özdemir alle 5 Minuten auf allen Kanälen wiederholt hören.

    Schade, dass man nicht einmal die geniale Dramaturgin Claudia Roth über ein paar Einzelheiten zur Kernkrafttechnik befragt, das wäre mindestens eine „Kauffrau von Babenhausen“, was den Unterhaltungswert betrifft.

  22. Meine güte PI
    Es gibt so viel wichtige Dinge die passiert sind und dann das? Was soll der Scheiß. Auch Herr Özdemir darf sich mal versprechen. Und von einem Freudschen Versprechen kann hier keine Rede sein.
    Er hat sich nur Versprochen. Auch dieser Artikel könnte einen Platz einnehmen in der Rangliste der 10 überflüssisgten Artikel

  23. Nochmal: Es ist kein Versprecher, denn auch wenn er Gigawatt gesagt hätte, wäre es falsch!

  24. @ #27 Jochen

    Ach PI. Wenn ihr glaubwürdig sein wollt, spart euch solche Korinthenkackerei. Konzentriert euch auf das Wesentliche. Wegen sowas, einen ganzen Artikel?

    Merkst du nicht, dass du hier Korinthen scheißt?

  25. Ach, Normalbürger, man darf doch auch mal lachen!
    PI hat schon viel zu viele traurige und hässliche Themen angesprochen. Themen wovon uns morgens das Frühstück nicht schmeckte und nachts der Schlaf nicht kommen wollte. Also, lass gut sein und ein biszchen den Özdemir veräppeln.HIHIHI.

  26. Scheiß PI, Ihr verscheißt gerade in den letzten Tagen alles Ansehen, das Ihr in den letzten Jahren aufgebaut habt.

  27. In Zeiten, in denen das Wort Mega

    bisweilen in völlig sinnfreien Zusammenhängen verwendet wird,

    kann man auch bei Giga mal ins Straucheln geraten.

  28. @#38 Fensterzu

    Nö. Find ich nicht. Es ist menschlich, sich in der Art zu versprechen und ich finde es kleinlich, sich drüber mit einem ganzen Artikel zu echauffieren. Punkt.

  29. In der Tat gibt es schlimmeren Unfug von TürkInnen:

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/als-die-tuerken-nach-deutschland-kamen/3957598.html

    Und die Türkei selbst ist eine aufstrebende und zunehmend selbstbewusste Regionalmacht, in der sich immer mehr Menschen eines früher nie gekannten Wohlstands erfreuen. In Anspielung auf die deutsche Kritik an türkischen Migranten erinnerte der Minister die Bundesrepublik auch daran, dass die Auswanderung keine Idee der Türken war: „Die Leute gingen, weil man nach ihnen rief.“ Nun müsse sich Deutschland verstärkt um eine gute Integration bemühen, was bedeute, „Kultur und Religion“ der Türken zu respektieren.

  30. 6 TinkiWinki (16. Mrz 2011 20:43)

    Wem sagst du das (grins).

    Wie war das mit dem IQ bei permamanten „Familienheiraten“ über mindestens 1500 Jahren?

  31. Was sollen eigentlich die ganzen „komischen“ Kommentare.

    Wenn das dem Umweltminister oder Frau Merkel passiert wäre, würde die gesammte Mainstream-Presse sich darüber auslassen !!!!

  32. @ #36 ruhrgebiet

    Meine güte PI
    Es gibt so viel wichtige Dinge die passiert sind und dann das? Was soll der Scheiß.

    Meine Güte, ruhrgebiet – ausgerechnet du. Wenn jemand sich anmaßt, der Vorsitzende der Partei zu sein, die allen anderen seit 40 Jahren wie die heilige Inquisition vorschreibt, womit die Menge an Watt zu erzeugen ist, die wir brauchen, und dann nicht fähig ist, den Namen dieser Einheit zwei Mal hintereinander fehlerfrei zu sagen, dann ist er ein Versager, ein Pfuscher.

    Er soll sich um verbotene Moscheen kümmern, die ihn in seiner Ruhe und seinem Hass gegen die Kurden stören, und über das, wovon er keine Ahnung hat, soll er öffentlich das Maul halten.

    Ich wünsche mir, dass die Japaner zur Zeit bessere Freunde haben als uns!

  33. Sorry, aber ein Versprecher war das nicht.
    Es war Zeugnis dessen, das er keine Ahnung hat.
    Wenn man die Allgemein-Bevölkerung mit Fremdworten beeindrucken will, sollten es wenigstens die richtigen sein.
    Der Mann ist ein Schwätzer, und dasd hat er hiermit bewiesen.

  34. #19 Wolfgang (16. Mrz 2011 20:55)
    „Leute das ist albern. Er hat sich versprochen und deswegen über ihn herziehen das ist wirklich unter der Gürtellinie.“

    Richtig. Über arrogante Schnösel in Spitzenpositionen ekelgrüner Panik-Parteien mit Privathubschrauberflügen zu Anti-Öffentliche-Verkehrmitteldemonstration darf man keine Witze machen, wenn sie in ihrem angeblichen Kerngebiet die Worte durcheinanderbringen, während sie kompetent wirken wollen. Erst recht nicht vor Wahlen! Sonst kommen die Grünen nachher doch nicht an die Macht und können keine neuen – äh – Fachkräfte aus der Türkei herbeischaffen.

    Bitte demnächst auch keine Karikaturen von Claudia Roth mehr bringen. Das ist unsachlich und erzeugt gefährliche Lachkrämpfe die tagelangem Muskelkater nach sich ziehen.

  35. #34 Fensterzu (16. Mrz 2011 21:05)

    Warum sollen wir nicht auch einmal ein wenig lachen dürfen

    Ich will ja auch nicht auf lustige Beiträge verzichten. Das Leben ist ernst genug.

    Dieses Mal konnte ich aber nicht lachen. Ich mag diese Hackfresse nicht mehr sehen.

    Auf Außenwirkung sollte wir schon achten. PI könnte ja eine kleine Kuriositätenecke abseits von den wichtigen Dingen einrichten.

  36. Hört auf mit solchem Blödsinn. Das ist doch nur noch lächerlich.
    Das erinnert mich an den Artikel mit dem Weihnachtskalender im Orient-Design…

  37. Das grüne Gehirn kommt eben mit Pico und Nano
    besser zurecht als mit Mega und Giga. Woran mag das wohl liegen?

  38. Z. Zt. Bestseller in den Amazon Top 100 „Deutschland schaltet sich ab- Teil II“ vom Autorenkollektiv Merkel, Trittin, Gabriel.

  39. #34 Fensterzu (16. Mrz 2011 21:05)

    –Warum sollen wir nicht auch einmal ein
    –wenig lachen dürfen

    Wer lacht denn über sowas?? Das ist oberpeinlich..

  40. @ #40 Knautschke

    Scheiß PI, Ihr verscheißt gerade in den letzten Tagen alles Ansehen, das Ihr in den letzten Jahren aufgebaut habt.

    Ja, dann hau ab, du Fettfleck, damit du nicht mit deinem glänzenden Ansehen in diesen Strudel gerissen wirst.

    Herrscht heute besonders tiefer Wasserdruck, wenn so viele U-Boote plötzlich auftauchen?

  41. @ #40 Knautschke (16. Mrz 2011 21:10)

    „Scheiß PI, Ihr verscheißt gerade in den letzten Tagen alles Ansehen, das Ihr in den letzten Jahren aufgebaut habt.“

    Ich finde ja auch dass es eine übertriebene Überschrift ist, was aber nichts daran ändert dass seine Aussagen auch in der Sache falsch waren, da ja wie ein Kommentar weiter oben schon erklärt, Windenergie gesponsert bzw. „ausgeglichen“ werden muss.

    Aber deshalb ist ja nicht ganz PI daneben. Denken Sie mal an den Stern und die Hitlertagebücher, das war heavy und den Stern gibts immer noch.

    🙂

  42. #35 Knautschke (16. Mrz 2011 21:05)

    Tja, der nächste PI-Artikel, der mich zumehemaligen PI-Leser macht.

    Es kann nur einen geben…
    Es sei denn man will einfach nur blödes Zeug labern.

  43. XY sucht gerade einen Nazi in Hamburg (NPD Aufkleber), der einen Muslim zusammengeschlagen hat.

  44. @ #35 Knautschke

    Tja, der nächste PI-Artikel, der mich zum ehemaligen PI-Leser macht.

    Tschüß – und vergiss nicht, das Seerohr einzufahren und die Maulwurfshügel hinter dir wegzumachen.

    Und lass dir ein bisschen was Originelleres fürs nächste Mal einfallen, diese dämliche Methode kenne ich hier seit mindestens sechs Jahren. Wie wär’s mit ein paar Gigabyte?

  45. Also es gibt eine physikalische Auffassung der Realität nach der „alles Information ist“.

    „It from Bit“ (Wheeler) Das ist eine außerordentlich faszinierende Vorstellung.

    Zeilinger versucht das weiterzuführen, aber so ganz gediehen ist das für mich nicht.

    Ich habe auch mal im „New Scientist“ einen außerordentlich interessanten Artikel gelesen in dem naturwissenschaftliche Gesetze aus einer „Variation“ wie auch immer irgendwie aus Information abgeleitet werden.

    Bitte das ist lange her und das habe ich nicht mehr im Kopf. Könnte aber für den, dens interessiert nachsehen.

    Insofern liegt Özdemir ohne es zu wissen vielleicht richtig, wenn er Watt irgendwie mit Information in Zusammenang bringt. Aber er müßte natürlich umrechnen.

    Da ich Informatiker bin, wäre mir das nicht passiert, aber dann hätte ich auch diesen Kommentar nicht geschrieben. Dank an Cem Özdemir.

  46. @ #42 Jochen @#38 Fensterzu

    Nö. Find ich nicht. Es ist menschlich, sich in der Art zu versprechen und ich finde es kleinlich, sich drüber mit einem ganzen Artikel zu echauffieren. Punkt.

    Ach, Jochen, was du findest, interessiert mich nicht mal den Punkt, den du machst. Gigapunkt.

  47. An die Übersäuerten hier: Übersäuerung ist ungesund und führt zu u.a. zu Rheuma, Athristis, Magengeschwüren und vor allem schlechter Laune. Esst mal mehr Gemüse!! Und morgens vor dem Spiegel in eine Zitrone beissen und mit Essig gurgeln!!

    Wenn das immer noch nicht hilft, dann das hier lesen:

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_1_16?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=lach+dich+locker&sprefix=lach+dich+locker

  48. @#2 Deutscher Patriot (16. Mrz 2011 20:39)

    nööö, ab einer gewissen gehaltsklasse sollte mensch wissen was er von sich gibt
    aber ist doch wohl sehr ersichtlich das sich das gesamte wissen der grünen auf rund 140gb ballt *boah ey soviel
    mensch denke man an joschka, der hatte noch nen 2mb drinne im hirn mit einer rot-grünen graka ……
    desweiteren können die winzigen pladden der rot-grünen socken nicht kongruent nochsicher laufen, die strahlung ist zu hoch, eindeutig gefährdet diese menschen

    leute, bekundet euer beileid (nein wsd, nicht mit nem hammer, mit schampus *sfg)

    @froschy ich wart immer noch auf deine mail du nase

  49. Und heute habe ich den ganzen Tag darüber nachgedacht:

    „Darf Islamkritik auch Spaß machen?“

    Wobei das nichts mit diesem Artikel zu tun hat, aber das Schmunzeln ist anscheinend auch nicht jedem geschenkt.

    Besser kann man doch als Türke oder Deutsch-Türke oder Türk-Deutscher oder Deutscher türkischer Abstammung, DitiB, National-Türke, Erdogan-Verzweifelter oder wie auch immer gar nicht wegkommen auf PI… 😉

    Doch genau da liegt das Problem des Erfolgs, so bescheuert es sich anhört, wer schwenkt schon gerne die Fahnen der mahnenden Mahner? Die Betroffenheit und Empörung, die wir gerne Vorwerfen sind uns zutiefst inne und auf Seriosität pochend unser Ansporn der Verzweiflung!

    Zu sehr schauend was andere denken, als selber machend!
    Und auch noch ohne Spaß und Freud für die Zukunft?

    Das könnt auch anders gehen! 😉

  50. #56 froschy

    Ich finde ja auch dass es eine übertriebene Überschrift ist

    Hast du mal seit letztem Freitag auf SPIEGEL-ONLINE

  51. @#46 Fensterzu (16. Mrz 2011 21:14)

    cih wünsche mir hier hilfe von diesem land für diese kinder in japan, deren familien und nicht nur materiell sondern auch sozialer natur,
    könnene wir, d.h. deutschland diesen nicht vorerst eine unterkunft und ein leben bieten anstatt uns weiterer experten von nordafrika einzuschiffen

  52. Auf dem Grünen-Parteitag hat er wahrscheinlich gesagt: „Ach wissen Sie, die Claudi ist nach 8 Bier schon breit. Das höchste, was wir (zwischen 11 und 12 Uhr mittags) geschafft haben, waren 14 Bier zu zweit.“

    Jetzt wissen wir, wo die Hirnzellen hin sind – im Ar**h! 😉

  53. Hatte der feine Herr Özdemir, über den ich mich niemals lustig machen würde, nicht nach der Niederlage in Hamburg gesagt, dass Volkabstimmungen nur noch angestrebt werden sollten, falls sie ergebnissicher sind?

    Sicherheit ist wichtig. In der Kernenergie, in Volksabstimmungen und im Türkeibeitritt. Nur bei Demonstrationen kann man Kinder, teilweise Schulklassenweise, dahin schicken, wo anderen Menschen die Augen aus dem Kopf geschossen werden.

    Wie können Bürger unseres Landes auch nur daran denken diesen Ehrenmann nicht zu huldigen?

  54. Da hätte Türken- Elvis, Sheikh Özdemir von der Partei mit der Farbe des Propheten doch lieber sagen sollen, GIGABYTE MIT ALLES, das hätte dann unter Umständen in etwa, quasi, eventuell ungefähr gestimmt. 🙂

  55. @#46 Fensterzu
    Wo bitte finde ich die Inqusition?
    Soll die Atomkraft etwa ein Tabuthema sein?
    Gut zu wissen. Auch warum sollte er sich versprochen haben?
    Freudscher Versprecher? Na klar
    und man kann Özdemir sehr vieles vorwerfen, aber Ahnung von DEM Thema der Grünen hat er

  56. #66 Fensterzu #56 froschy

    Ich finde ja auch dass es eine übertriebene Überschrift ist

    Hast du mal seit letztem Freitag auf SPIEGEL-ONLINE gesehen? Oder den „Deutschland“funk gehört? Oder ARD, ZDF, SWR, BR ……….. gesehen? Das sind übertriebene Überschriften! Japan wird praktisch schon für tot erklärt, alle Atomkraftwerke für explodiert innerhalb der nächsten drei Wochen, da wird von „unabhängigen“ Medien Meinungsterror und Wahlkampf betrieben, wie er in der DDR kaum schlimmer sein konnte – und hier plärren zehn 5.-Kolonne-Mitarbeiter herum, man dürfe doch über den armen Cem nicht lachen, wo der letzte günstige Kredit schon mehr als zehn Jahre zurückliegt.

    Ich wünsche mir, dass die Japaner bessere Freunde haben als uns!

  57. #71 Entenflott

    Der sieht immer so aus.

    Wie sagt man so schön? Özdemir braucht eigentlich keine Frau, den fi**t das Leben schon genug.

  58. @#71 Entenflott
    Das ist aus dem Viedeo vom brenn punkt.
    Wenn man Ihnen ein 20 sec langes viedeo dreht, dieses dann von einem Fernsehr abfilmt, wird auch so ein Foto finden

  59. Der durchschnittliche Grünen Wähler wird den Versprecher kaum bemerkt haben. Ob Gigabyte oder Gigawatt, beide Begriffe hat man mal irgendwo gehört und haben was mit Technik zu tun, also mit etwas, was einem schon immer suspekt war.

    Vielleicht haben wir Cem aber auch schlicht unrecht getan und es ging ihm tatsächlich um den Abbau überschüssiger Speicherkapazität in unseren Rechnern. Da rennt er bei mir sogar offene Türen ein.

  60. #76 J_B (16. Mrz 2011 21:37)

    könnte natürlich auch sein
    letztlich ist das progamm der melonenpartei seit jahrzehnten unverändert

    da reicht ne 3kb *.pdf datei *sfg

    viele nullen und leerstellen, dat reicht für die

  61. Versprechen könnte sich ja jeder mal. Was mich aber kolossal nervt sind Politikpapageien, die nach anderthalb Minuten Wikipedia-Lektüre vor eine Kamera treten und so tun als ob sie was verstünden. Die Zahlen sind auch noch falsch, ganz abgesehen von den Gigabyte, und von Intermittenz oder Netzmanagement hat Özdemir vermutlich auch noch nichts gehört. Aber mit breiter Brust und offenem Hosenstall ins Interview. Cem: setzen, sechs, Klappe halten, PI lesen.

    Übrigens: Özdemir ist seit 1983 Deutscher, BluBo-Denke ist auf gut deutsch out.

  62. Stoppt den Desertec-Mist!
    Das Erdöl ist noch nicht ganz zur Neige, und schon haben die Öko-Nerds eine äquivalente Alternative zur Hand: Solarstrom aus der – tusch! – Sahara! 🙂
    Das verhilft unseren revolutionären Pseudo-Demokraten in Nordafrika zum gewohnten erwerbslosen Grundeinkommen. Und auch zum legitimen Erpressungsinstrument. Das böse CO2-Erdöl könnte auf diese Weise ersetzt werden, ohne dass die Mohammedaner darben müssten.

  63. Interessanter fand ich seinen „Versprecher“ als er vom kommenden Wahlsieg von „Schwarz-Grün“ sprach, aber gleich in „Rot-Grün“ „verbesserte“.
    Ob das wohl ein Freudscher Versprecher war? Rechnet er mit dem Abkacken der FDP und SPD und erhofft sich, bei den Schwarzen aufspringen zu können?

  64. Den Artikel finde ich aufschlußreich, weil er zeigt, welch große Dummschwätzer bei den Grünen in den ersten Reihen sitzen. Der Erzieher und spätere Sozialpädagoge Özdemir ist einer von diesen Schreihälsen, die überhaupt keine Ahnung haben. Na ja, beim Anzug-Kauf hat er auch schon mal Hilfe in Anspruch genommen.
    Außerdem sind die Grünen widerlich, sie haben die Katastrophe in Japan für ihre Ziele politisch ausgenutzt, während die Japaner ihre Leichen geborgen haben. Da komme mir keiner mehr von diesem Pack und setze sich für unterdrückte Menschen ein, das ist alles nur große Inszenierung, pfui Deibl! Ich schäme mich für diese Landsleute.

  65. Ich habe inzwischen im Fernsehen schon ein paar Mal bewundernswert gefasste Japanerinnen über ihre persönliche Tragödie bei diesem Erdbeben berichten gehört, vielleicht deswegen ausgesucht, vielleicht für uns fast gefühllos klingend. Wisst ihr, wer nach einer ähnlichen Katastrophe bei uns zuerst zu sehen wäre?

    Türken oder Araber, in die Kamera drohend und schreiend: „Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich nie nach Deutschland gekommen! Ich schäme mich für dieses Land!“

    (Das war ein Originalzitat eines Türken in Baden-Württemberg anlässlich der ersten Verabschiedung der Hartz-IV-Gesetze.)

  66. Wem der Artikel nicht anspruchsvoll genug ist, kann sich an dem neusten Kommentar von Ökoei versuchen:

    http://fact-fiction.net/?p=6034#comment-280496

    … Wenn man gegen Blogger wie Kewil vorgeht, und das ist so gut wie sicher, …, dann nicht weil eine reale Gefahr für den ökolinken Totalitarismus bestünde, sondern weil sich die Linken untereinander ständig profilieren müssen im internen Machtkampf.

    Wer am meisten “Rechte” zur Strecke bringt, erhöht seine Herrschaftslegitimation.

    Und wie weit links die BRD heute ist, zeigt grade obiger SZ-Artikel, in dem die unmenschlichen Mordbestien der RAF als “Kämpfer” verherrlicht werden, die einen ehemaligen Nazi beseitigt haben.

    Was haben solche Journalisten, und die in der Hierarchie höher stehenden, presserechtlich verantwortlichen Redakteure an Werten verinnerlicht, wenn sie sadistische, blutgierige, von Haß getriebene Mordbestien, die den freiheitlichsten, friedlichsten Staat den es je auf deutschem Boden gegeben hat, als “Kämpfer” idealisieren ? …

  67. „Wenn ich beim ersten PI-Besuch solche Werke gelesen hätte, wäre ich nie wiedergekommen.“

    Also ihr seid hier zu streng. Man muß natürlich im Gegensatz zum Gegner immer anständig bleiben und sicher hat Özdemir sich versprochen (obwohl sicher ist das nicht, es war ja hier vor kurzen ein Artikel über das Wissen türkischer Schüler), aber man kann doch wenn etwas (wie der gegenwärtige Zustand Deutschlands)so traurig ist, das auch nur noch durch Sarkasmus und Satire ab und zu verdrängen.

    Also so sollte man das sehen.

    Es ist doch gar nicht kommentiert worden, sondern nur wiedergegeben worden.

    Leider fallen mit jetzt die Superklöpse von Merkel nicht mehr ein. Kann man die vielleicht nochmal zusammentragen. Also irgendwo hat sie mal falsch gerechnet. Und/Oder aus 50 haben oder nicht haben 100 haben gemacht, aber das weiß ich nicht mehr.

  68. #35 Knautschke

    Tja, der nächste PI-Artikel, der mich zum ehemaligen PI-Leser macht.

    Warum müssen Leute in öffentlichen Foren ihren Abgang immer so furchtbar dramatisch ankündigen/zelebrieren ???

    Ich finde sowas immer besonders Giga Gaga!

  69. #72 ruhrgebiet (16. Mrz 2011 21:34)

    Das echte Thema der Grünen ist Machtstreben und Volksbeeinflussung. Insbesondere von Heranwachsenden.

  70. #89 ingres
    „Leider fallen mit jetzt die Superklöpse von Merkel nicht mehr ein.“
    Ich dachte, Du meintest die Supermöpse. 🙁

  71. @ #84 mvh

    Außerdem sind die Grünen widerlich, sie haben die Katastrophe in Japan für ihre Ziele politisch ausgenutzt, während die Japaner ihre Leichen geborgen haben.

    Richtig – und da darfst du alle unsere Qualitätsmedien dazuzählen, denen die „Atomkatastrophe“ seit zehn Tagen ununterbrochen wie Geifer aus dem Maul läuft, während das Erdbeben und der Tsunami in die dritte Reihe zurücktreten müssen, weil sie schon mal dran waren und nicht in die Wahlkämpfe bei uns passen.

    Der „Deutschland“funk versuchte heute morgen verzweifelt, die Geschäftsführerin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Düsseldorf dazu zu überreden, dass in Japan Verzweiflung, Todesangst vor der „Atomkatastrophe“ und Hass auf die Regierung herrsche, aber diese halsstarrige Person beharrte darauf, das Hauptproblem seien das Erdbeben, der Strommangel und die ständigen dummen Anfragen der europäischen Helfer, bevor man wisse, wo man sie am besten einsetzen solle.

    Unsere „Medien“ produzieren im Momen auf der ganzen Welt wieder das Bild des überheblichen besserwisserischen Deutschen, und wenn alles vorbei ist, waren wir es wieder, auf PI und bei den Rechten.

  72. An die Özdemir „Versprecher“ – Versteher.

    Wenn es ein Versprecher wäre, würde ich die Kritik noch verstehen, aber es war eben kein Versprecher, sondern Ausdruck völliger Unkenntnis im Endstadium ideologischer Verblödung.

    Sich darüber lustig machen, ist noch sehr zurückhaltend.

    Der Vergleich der installierten Leistung, die nur die theoretische Kapazität ausdrückt, mit dem Spitzenverbrauch ist ebenso falsch.

    Ein suveräner Politiker, auch mit Versprechern, würde die Frage stellen und beantworten können, warum hier eine so große Differenz besteht, weil eben bei den Öko-Wahn-Energieanlagen die installierte Leistung nicht und schon gar nicht zu jeder Zeit erreicht wird, muss für jedes Gigabyte aus Wind- und Solaranlagen ein Atomenergie-Byte bereitgestellt werden, damit die Lichter Nachts,bei Bewölkung und Windstille nicht ausgehen.

  73. OK, lassen wir mal das Gigabyte beiseite.

    Als Bill Clinton mit einer ähnlichen Augenschlagfrequenz vor die Kamera getreten ist, wie jetzt Ötzi am Ende des Beitrags, da war den Körpersprache-Wissenschaftlern sofort klar, dass sie Clinton gerade lügen gesehen haben.

    Unabhängig davon hätte ich einige Fragen:
    Wann Produzieren wir 140 Giga – äh – Watt und wo? Was ist mit Transportverlust? Und zählt wirklich eine Leistungsproduktionsspitze zu windigen Zeiten mit hoher Sonneneinstrahlung und viel Schmelzwasser?

  74. Atomdebatte hin oder her, sowas ist einfach inkompetent. Manchmal wünschte ich mir einen Super-Gau. Meine Rechner hätten soooo viele Gigabytes meeeeeeeehr. Naja, das ist die integrierte Elite aus Anatolien in der ARD vom feinsten vorgeführt.

  75. @ #67 Scorpion @#46 Fensterzu

    Ich wünsche mir hier hilfe von diesem land für diese kinder in japan, deren familien und nicht nur materiell sondern auch sozialer natur,
    könnene wir, d.h. deutschland diesen nicht vorerst eine unterkunft und ein leben bieten anstatt uns weiterer experten von nordafrika einzuschiffen

    Die Vorsitzende der Deutsch-Japanischen Gesellschaft versuchte heute im „Deutschland“funk mehrmals vergeblich zu erklären, dass Japan kein Entwicklungsland sei, in dem es an Medikamenten oder Toiletten fehle, und man wolle erst wissen, wo man die Hilfe einsetzen könne, bevor man sie anfordere. Vergeblich. Wir können in Japan nicht Brunnen bohren und über Hygiene aufklären, das braucht man dort nicht. Und deswegen ist man schon wieder beleidigt.

  76. #94 Fensterzu (16. Mrz 2011 22:03)

    Richtig – und da darfst du alle unsere Qualitätsmedien dazuzählen, denen die “Atomkatastrophe” seit zehn Tagen ununterbrochen wie Geifer aus dem Maul läuft

    Mir kommt es auch schon vor wie zehn Tage oder sogar Monate und die Artikelanzahl spricht auch dafür, aber es waren dann doch nur fünf Tage, innerhalb derer die Deutschen ihren letzten Restverstand durch panische Hysterie verdrängt haben.

  77. Bitte gleich einen Bericht bei PI über Trittins Versprecher bei Hart aber Fair, wo er von ausgelegten Erdbeeren sprach aber Erdbeben meinte.

  78. @ #91 natter

    Viele Grünen-Fans heute auf PI. Zum Glück ist Fensterzu.

    Das war das schönste Lob, das ich hier jemals bekommen habe – wenn ich gemeint war. 🙂

    Damit Gute Nacht an euch alle!

  79. Vom letzten Jahr:

    http://fact-fiction.net/?p=3562

    Anscheinend werden die Grünen als Bundespartei noch diesen Monat 30 Jahre alt. Von ein paar wenigen Naturaposteln abgesehen bestand die überwiegende Mehrheit der Mitglieder aus tiefroten Socken – DKP, KPD/ML, Maoisten, KBW – you name it they had it, woran sich bis heute nichts geändert hat. Bitte verzeihen Sie meinen Kurzkommentar, nur das: Von da an ging’s bergab, und das ist kein Zufall, sondern das haben wir wesentlich genau diesen wirtschaftsfeindlichen und ignoranten rotgrünen Socken zu verdanken!

    Auch schön, das alte Wahlplakat:
    „Steinkohle – Arbeitsplätze statt Atomstrom, Dampf Machen, Grün Wählen“

    Ob sich die Kumpel inzwischen verraten fühlen?

  80. In japan setzen die arbeiter ihr leben aufs spiel um die ganz große katastrophe zu verhindern, während die wohnzimmerhelden hier über einen belanglosen versprecher ereifern.

    Bekannter maßen sind die versprechen von politikern nichts wert, das gitl für ihre versprecher ebenso.

  81. Sachte, sachte!
    Politiker sind häufig technisch völlig blöde!
    Nicht nur uns türkischer Cem!
    Sind meistens leider nur ehemalige Betriebsräte, Lehrer, Rechtsanwälte, Soziologen, Politologen usw.
    Viel Quasseln und viel Ahnung von Nichts!
    Wegen dieser Pfeifen ist letzlich die Politikverdrossenheit auch so hoch!
    Ingenieure, Techniker, Handwerker und Wissenschaftler sind leider eher Mangelware bei unseren Volksvetretern. 🙁

  82. @ #93 Abu Sheitan

    Nein das mit den Möpsen war in Bayreuth und das haben wir privat damals erregt kontrovers debattiert.

    Nein ich meine die Klöpse. Nicht die Versprecher, die damals ständig befürchtet wurden und wo sie sich ja mittlerweile durchaus gemausert hat, sondern echte Klöpse, die damals in der FAZ logisch analysiert wurden. Ich wüßte gerne worum es da ging. Es waren mindestens zwei.

  83. @ kt

    > Richtig. Über arrogante Schnösel in Spitzenpositionen ekelgrüner Panik-Parteien mit Privathubschrauberflügen zu Anti-Öffentliche-Verkehrmitteldemonstration darf man keine Witze machen, wenn sie in ihrem angeblichen Kerngebiet die Worte durcheinanderbringen

    Das Kerngebiet von Özdemir ist seinem Lebenlauf nach eine Ausbildung als Erzieher und Sozialpädagoge. Und das was er erzählt ist nicht seine Ahnung sondern das was seine Partei als Modellvorstellung hat darüber wie das funktionieren soll. Ahnung hat der keine sonst dürfte der das nicht sagen. Er gibt den Inhalt seines Parteiprogramms wieder und das ist korrekterweise einfach unbrauchbar und unausgegoren. Aber er ist ein Anwalt der es vertritt und nicht derjenige, der es entworfen hat.

  84. Mensch was hat der Ötzi da geraucht, so ein Kraut bräuchte ich auch mal, damit ich meine türkischen Nachbarn aushalten kann…..

    140 Gigabite……….?????????????? Damit bekomme ich ja nicht mal meine Kaffee warm!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich sags ja, ist der Cem Ötzi eventuell mit unserer Freundin Foroutan befreundet??? Die hat ja auch solche Rechnungen drauf!!!!!!!!!!

  85. > Und dazu kommt, das die 140GW NENNLEISTUNG ist. Also das was auf dem Typenschild steht.

    Mir ist das schon klar, dieser Overhead ist schon recht knapp und wird in keinem Fall immer reichen. Ich sagte ja, Frankreich freut sich wegen des höheren Stromabsatzes nach Deutschland.

  86. Gottchen, wenn das der einzige Blödsinn wäre, den er labert, das ließe ich ihm doch glatt als Versprecher durchgehen.

  87. Byte und Watt zu verwechseln ist kein Versprecher. Sowas kann nur jemandem passieren, der die Begriffe nicht kennt. Der nur irgendwelche Begriffe nachplappert, ohne deren Bedeutung zu kennen.

  88. Ich meine auch, dass das kein Versprecher war. Der Cem weiss das nicht besser. Überall mitreden wollen, aber alles nur nachpappeln!!

    Wenn ich bei einem Vortrag vor meiner Geschäftsleitung Liter, Kg, cbm, Tonnen, Barrel verwechselt hätte, wäre ein Vermerk in meiner Personalakte fällig gewesen – ist unfähig – Man stelle sich nur vor, was das bei einem Einkauf bedeutet: ich will 100.000 Liter einkaufen und ordere aber 100.000 Barrel

  89. Was wollt ihr denn???

    Der Typ hat einen 1-Bit-Prozessor!!!

    Und seine Chefin läuft mit Dampf, den sie selber produziert!

    Deppenland hat eh fertig!

    Wie brauchen kein Erdbeben, keinen Tsunami und keine Kernschmelze, Deppenland hat sich schon längst abgeschafft. Insoweit irrte Sarrazin, er hinkt seiner Zeit hinterher. Der Zug ist schon längst abgefahren!

    Gute N8!

  90. #19 Wolfgang (16. Mrz 2011 20:55)
    Leute das ist albern. Er hat sich versprochen und deswegen über ihn herziehen das ist wirklich unter der Gürtellinie.
    Aber viel wichtiger ist die Aussage zu beleuchten.
    ———————————————-
    Seh ich genauso. Denn – theoretisch – hat er damit schon Recht, dass man nur so an die Sache rangehen kann.

    Alle Kraftwerke in Deutschland (wenn sie laufen) würden ungefähr 140 GW zur Verfügung zu stellen . In Spitzenzeiten brauchen wir aber nur 80 GW.

    Damit hat er grob gesehen sogar Recht

    Von diesen 140 GW sind aber rund 40GW aus den erneuerbaren wie Wind, Wasser, Bio und Sonne – können also nicht 100%ig garantiert werden.

    Wolken vor der Sonne und gleichzeitig Windstille – soll ja ab und zu vorkommen ;=)

    Die 7 Atomis, die jetzt abgeschaltet werden sollen, kommen ungefähr auf 8 GW.

    Im Ernstfall KÖNNTE es also an manchen Tagen durchaus sein, dass die maximale Kapazität unter 100 GW rutscht.

    Also das mit den 140 von Cem klappt so nicht – zwischen 100 und 120 scheint mir da der wesentlich realistischere Wert – sicherheitshalber mal die 100 nehmen.

    Zeigt dann auch deutlich – wesentlich mehr an Atomis (ohne die zu ersetzen) darf dann aber nicht abgeschaltet werden – sonst wird es etwas sehr eng.

    Es fallen ja auch mal auf normalen Wege Kraftwerke aus, oder müssen zur Reparatur abgeschaltet werden, oder oder oder.

  91. Der zukünftige Ministerpräsident von BW hat wohl geistiges Gedankengut von anderen ungeprüft übernommen.

  92. Warum blinzelt der türkische Elvis-Verschnitt eigentlich andauernd, was will er uns damit sagen?

    Und

    Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.” (Cem Özdemir im ARD-Brennpunkt vom 15.3.2010)
    —–

    Das ist ja hundsmiserabliges Deutsch. Der Amerikaaufenthalt des young fellow war halt so intensiv, da verlernt man schnell ordentliches Deutsch. So wie deutsche Interessen dann auch schnell in den Hintergrund treten.

  93. #123

    Gerötete Augen und starkes Lidflattern sind eindeutige Zeichen für den Genuss von Marihuana.

    Bei einer Verkehrskontrolle wäre Elvis jetzt schon beim Becher füllen.

  94. #123 NoDhimmi

    Warum blinzelt der türkische Elvis-Verschnitt eigentlich andauernd, was will er uns damit sagen?

    Das macht man, um seine Kontaktlinsen zu befeuchten.
    Aber der Typ hat sowieso n Rad ab und würde das auch ohne machen…

  95. Ich will noch einmal kurz erklären, warum mich der Vorfall humoristisch nicht berührt:

    Bei uns sind die Straßen und Wege ständig voller Hundekot. Wie man nachvollziehen kann, widern mich diese ziemlich an.
    Nun drehe ich mich nicht extra um und mache einen Heidenaufriss, bloß weil einer von den Fäkalienhaufen einen lustigen Kringel hat.

  96. @36 ist schon ok, dass du ein ehemaliger bist, solange du weiterhin jeden tag hier reinschaust und sogar aktiv postest.

    sich über den türken clown lustig zu machen ist vollkommen ok, man braucht ja auch mal was zum lachen zwischendrin und wenn da jemand herhalten kann, der einen sonst eher wütend macht/zum weinen bringt, ist es um so besser.

    Solche Artikel werden bestimmt von vielen negativ gesehen, aber wenn man sich ansieht was der Gegner so treibt, ist das doch wirklich harmlos.

    Er hat sich auch nicht nur mal eben versprochen, sondern einfach scheisse gesabbelt, passiert dem kerl öfter…

  97. Der Mann ist von Beruf „Erzieher“ – ein ehrbarer Beruf, wenn man das macht, was man gelernt hat, nämlich sich um Kinder zu kümmern. Es ist immer wieder erschreckend, daß in der Regel kenntnislose Politiker mit ihren dümmlichen Äußerungen öffentliche Wirkung erzeugen, obwohl sie nicht von der Tapete bis zur Wand denken können. Özdimir ist da groß drin – und viele andere auch.

  98. Das war kein Versprecher .. er hat ja ZWEIMAL Gigabyte angeführt.. das ist schlichtes UNWISSEN !

    Der Mann glänzt einfach nur von Türken-IQ-Niveau unterste Grenze

  99. Herr CÖM :
    Wie kann ich meine 5,6 kilobyte Voltaik an mein Computer anschliessen ? Über den USB ?

  100. Der neue Ministerpräsident von NRW hat doch gesagt Türke bleibt immer Türke. Und für einen Türken ist der Unterschied zwischen Gigabyte, Gigawatt oder Gigahertz das Gleiche wie der Unterschied zwischen Frau, Ziege und Schaaf. Also praktisch keiner.

    Das kleine Türkending ist doch einfach nur …. Türke.

  101. Könnte es sein, das Herr Özdemir deutsche Sprachkurse benötigt??? Ich würde mir wünschen, wenn Herr Özdemir endlich Deutsch lernt, allerdings würde es ihm Probleme bereiten, wenn sein neuer nordrhein-westfälischer Ministerpräsident Erdogan seine türkischen Sprachkenntnisse abfragt.

  102. Im High-Tech-Land Türkei wird der Strom digital generiert,deshalb die für uns in diesem Zusammenhang ungewohnte Maßeinheit….

  103. Hat Özdemir vom falschen Blatt

    A B G E S C H R I E B E N ?????????????????

    Rücktritt Rücktritt Rücktritt Rücktritt

  104. Völlig überflüssiger, kleinlicher Artikel. Sorry, solche Versprecher können allen passieren, den eigenen sowie den anderen Leuten.

  105. Hört auf, den Özdemir in Schutz zu nehmen, ich gehe auch nicht zu einem Maurer und lasse mir meinen Zahn ziehen. Ein Erzieher kann nicht die Atomtechnik erklären, wenn er schon nicht einmal die Begriffe auseinanderhalten kann. Irgendwie iat eben alles giga oder gaga, Hauptsache noch ein paar Stimmen der Dummdödels abgreifen..

  106. Entschuldigung, aber wer meint hier wieder „mindere Qualiät“ zu erkennen, weil man sich über einen Versprecher lustig macht, der outet sich selbst als Nullchecker. Denn unabhängig vom Versprecher ist der Satz so falsch wie er nur sein kann und offenbart die Inkompetenz von Cem Özdemir. Ausserdem hat er sich gleich 2x „versprochen“. Wenn ansonsten die Aussage richtig wäre, dann wäre es in der Tat keinen Artikel wert. Aber so ist das schon ein dicker Hund, der mich auch lachen lässt.
    Absolut einen Artikel wert. Daumen hoch.

  107. Schaut euch das Foto oben mal an. Mit seinen rot entzündeten Augen sieht er aus wie Graf Dracula.

    Ist er verschnupft? Dann ab nach Hause ins Bett und auskurieren.

    Oder hat er was geschnupft? Vielleicht sind ja Graskraftwerke die energiepolitische Lösung für die Grün_Innen?

    Meiner Meinung nach darf man einem sich in der linksgrünen, veröffentlichten Meinung suhlenden Dampfplauderer hier ruhig mal den Mumpitz, den er gerade verzapft hat, genüßlich unter die Nase reiben. Oder meinte Özdemir, das Brennpunkt-Interview im zerebralen Teillastbetrieb/Leerlauf fahren zu können, wie die Börek-Medusa?

    Die „Betroffenheit“ und „Empörung“ der Cem-Versteher hier ist noch lächerlicher als Özdemirs Lapsus.

  108. #41 Knautschke (16. Mrz 2011 21:10)

    Scheiß PI, Ihr verscheißt gerade in den letzten Tagen alles Ansehen, das Ihr in den letzten Jahren aufgebaut habt.

    Uiuiui, was kennst du denn noch für schlimme Wörter aus dem Kindergarten? Pipi, Pupse und A-a?

  109. Ich finde den Artikel garn icht lächerlich oder unnötig. Vielleicht schädlich für PI weil die Dhimmi Nähers dieser Welt wieder draufrumreiten werden, aber- wieso sollen immer nur die Lünken Korinthenkacken dürfen?

    Man sieht das Osmanen -Elvis null Ahnung von der Materie hat, und das ist ganz gewiß kein Versprecher, sondern einfache Dummheit sonst hätte er sich korrigiert. Man muss kein Physik- Professor sein um über sowas Bescheid zu wissen, ich bin der Meinung sowas Essentiells gehört zur Allgemeinbildung, und das sag ich, der in Physik und Mathe immer 5er hatte.

    Diese Witzfigur ist nicht ernst zu nehmen und spiegelt gut den allgemeinen Geisteszustand der GrünInnen und ihrem Wahlpöbel wieder.

    Bin mal gespannt ob in der linkspopulistischen „Comedy“ (der Tod von Bambis Mama war ein Schenkelklopfer dagegen) Serie „heute show“ die jeden Freitag über den GEZ- Sender flimmert und übelste Diffamierung gegen Sarrazin betrieb darauf eingegangen wird; Versprecher und Dummheiten von C*DU – Deppen wurden dort immer veräppelt. Der Cem hat als Linkstorktazi somit gleich nen Doppelbonus der Kritikimmunität.

  110. #146 Hammelpilaw (17. Mrz 2011 10:27)

    Vielleicht sind ja Graskraftwerke die energiepolitische Lösung für die Grün_Innen?

    Da muß ich mich korrigieren. Es geht doch nichts über die guten alten Kokskraftwerke, liebe Grün_innen. Die sind nämlich viel, viel leistungsfähiger – bis zu hundertfuffzich Terrorbyte!

  111. #141 moon (17. Mrz 2011 09:39)

    Sorry, solche Versprecher können allen passieren, den eigenen sowie den anderen Leuten.

    Richtig. Auch ich halte das für einen schlichten Versprecher. Aber warum soll man nicht mal was zu lachen haben mit den Grünen? Meistens ist es ja zum Weinen. Und „die anderen Leute“ würden es umgekehrt ja ebenso machen. Außerdem: auch einfache Versprecher sind peinlich, wenn man sich selbst bei einem Thema – wie es die Grünen tun – als Oberdurchblicker geriert.

  112. #36 Knautschke (16. Mrz 2011 21:05)

    Tja, der nächste PI-Artikel, der mich zum ehemaligen PI-Leser macht.

    Dann sind Sie also ein ehemals ehemaliger PI-Leser? Das erklärt, warum Sie trotz des ersten Artikels hier lesen!

  113. Nicht nur der Schwachsinn, den dieser Türtkenschwabe von sich gibt zeigt, wo Deutschland angekommen ist: in Entenhausen.

    Man kann sich gut vorstellen, wieviel Gigawatt gross die Festplatte von Özdemirs Gehirn ist. Jeder kann sich mal versprechen, aber diese Polit-Karikatur wiederholt seinen Blödsinn auch noch merhmals.

    „Politiker“ wie Özdemir leben in ihrer gut versorgten und abgeschirmten Bionade-Welt und haben von NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS eine Ahnung. Wäre ja vielleicht nicht nicht schlimm, wenn Özdmemir einen Dönerladen in Böblingen betreiben und nicht die Geschicke in unsrem Lande bestimmen würde.

    Man kann sich nur noch fremdschämen, welche politische Versager-Klasse hier herrschen darf. Und man muss sich fragen, welche Kompetenzen die Wähler dieses Landes eigentlich haben.

  114. Yo, Özedemir. Und dein LinksGrünes Superhirn kann grad mal 1 Bit in der Stunde verarbeiten. Das nennt man dann auch den Anatolischen Supercomupter (Türk-Crey). 🙂

  115. @ #2 Deutscher Patriot (16. Mrz 2011 20:39)

    Versprechen kann sich jeder Mal, sowohl der Verbündete, als auch der politische Gegner. Das ist nur menschlich und sollte nicht an die große Glocke gehängt werden.

    Die Linksgrünen hängen ALLES an die große Glocke was unserer Sache schaden kann!
    Wieso sollten wir das im Gegenzug NICHT machen?
    Damit DIE einen Vorteil haben? Kommt gar nicht in Frage! Wir werden hier nicht den sterbenden Schwan spielen: Edel aber tot!

    Wie war das mit dem Brutto/Netto von Merkel ??

    Gleich in zwei Interviews hat Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel diese Woche Brutto und Netto verwechselt. Die SPD freut sich. Finanzminister Hans Eichel sprach ihr sofort die Finanzkompetenz ab.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,368085,00.html

    oder das hier:

    Stoibers Rhetorik

    Neuerdings lassen sich bei der bayerischen SPD nicht nur Stellungnahmen der eigenen Leute abrufen, sondern auch ausgewählte Beiträge des CSU-Chefs Edmund Stoiber. Ein Mausklick reicht, schon ertönt die Stimme des Ministerpräsidenten. „Unsere Leute“, berichtet ein Sozialdemokrat, „sind total begeistert.“

    http://www.spiegel.de/jahreschronik/0,1518,452030,00.html

    Die Mittel der Gegner müssen auch unsere Mittel sein!

  116. #144 Pazifaust
    Richtig. Ansolut einen Artikel wert!
    Am Tag davor sagte der ARD Wissenschaftsexperte und Physiker Ranga Yogeschwar:

    „10 MEGAWATT, DAS IST SEHR VIEL WÄRME“

    und kurz darauf

    „10 MEGAWATT, DAS IST SEHR VIEL ENERGIE“

    http://www.youtube.com/watch?v=9K1UzEwAe5c

    (Watt ist Leistung, Wattstunden wäre Energie)

  117. Also wenn ich mir das Bild so anschaue frage ich mich schon:
    Was hat sich denn der reingezogen ??

  118. Eines muss man ihm lassen: kriminell und korrupt (Hunzinger-Affäre), keine Ahnung (Gigabyte – weglol), aber Türke und Vorsitzender der Grünen. Sein Vorgänger ein Steine werfender Taxifahrer. Vielleicht sollten wir bei Auftritten von den Grünen und insbesondere Özdemir mit Knoblauch- und Zwiebelknollen schmeissen? :mrgreen:

    Was für ein kompetenzfreier Schwachmat!

  119. Wie sagte Dieter nur einst so treffend:

    „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“

    Das kann man einem Özdemir bei fast jedem Thema geradeaus ins Gesicht sagen und liegt damit goldrichtig!

  120. Ich kann dem, was ich oben geschrieben habe, nichts hinzufügen. Wie auch schon geschrieben halte ich schwarz-gelb auch nur für das kleinere Übel. Es würde mir wehtun, wenn mein Herkunftsland das gleiche Schicksal wie beispielsweise NRW under Kraftilanti oder Bremen oder Brandenburg usw. ereilen würde.
    Ich kann nicht erkennen, dass die REPS überzeugendes Personal hätten und ein Wahlprogramm ist halt auch nur ein Wahlprogramm. Was wir brauchen, ist eine wählbare Alternative „rechts“ von der CDU. Die nicht nur in BW, sondern bundesweit.

  121. Ich bin mir nicht sicher, ob so ein Versprecher gleich einen Artikel wert ist. Ich denke eher nicht. Versprechen kann sich jeder Mal, sowohl der Verbündete, als auch der politische Gegner. Das ist nur menschlich und sollte nicht an die große Glocke gehängt werden. Es gibt weitaus wichtigeres zu berichten, anstatt solche Kleinigkeiten unnötig aufzubauschen, um den politischen Gegner in ein schlechtes Licht zu rücken. Das schaffen sie meist allein
    ———————————————-

    Wer sein Mäulchen so feist voll nimmt,darf sich nicht wundern wenns was auf die Gosche gibt.

  122. #28 Jochen (16. Mrz 2011 21:01)

    Also über 160 Beiträge zeugt doch davon, daß viele bereit sind, ihren Frust hier abzulassen.

    Nicht wenige PI-Artikel erreichen nicht mal 50 Kommentare.

    Und in jdem Medium gibt es niveaulose und niveauvolle Artikel. Wer von einem Artikel auf das ganze Medium schliesst, beweist doch nur eins, daß er sein Vorurteil bestätigt haben will.

  123. Na Wärme ist Energie meine ich und der Yogeshwar meint das halt sicher so, das Watt Wärme liefert kann.

    Aber im Gegensatz zur populärwissenschaftlichen Physik, wo man die Dinge oft rein qualitativ erklären darf und muß (wobei es durchaus drauf ankommt) würde ich hier natürlich dem Physiker das letzte Wort überlassen.

  124. #164 ingres

    Watt kann Wärme liefern? Nixda, unser Watt ist für die Überflutung vorgesehen!

  125. Einmal kann man sich versprechen. Ein lapsus linguae kann jedem passieren. Wer aber mehrmals „Byte“ statt „Watt“ sagt, der hat sich nicht versprochen, sondern der redet über Dinge, die er nicht versteht.

  126. #155 Denker (17. Mrz 2011 11:39)

    Die Linksgrünen hängen ALLES an die große Glocke was unserer Sache schaden kann!
    Wieso sollten wir das im Gegenzug NICHT machen?

    Schon mal etwas von Erhabenheit, Niveau und Würde gehört?

    Die Mittel der Gegner müssen auch unsere Mittel sein!

    Man begibt sich nicht hinunter auf die Stufe von Kroppzeug. Es sei denn, man fühlt sich dort wohl.

  127. Das ist so grotesk, als ob Peter Zwegat irgendwo Schulden hätte – die Grünen beanspruchen die Deutungshoheit über die Energiepolitik, da sollte man schon wissen, worüber man redet.

  128. ..verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.”

    Von Byte und Watt mal abgesehen, sind die Sätze grammatikalisch eine Katastrophe und mathematisch völliger Unsinn.

  129. #13 TheNormalbuerger
    Wenn ich beim ersten PI-Besuch solche Werke gelesen hätte, wäre ich nie wiedergekommen.

    Wäre kein Verlust, wirklich nicht!

Comments are closed.