Aydan Özoguz (SPD)Eines der wichtigsten Probleme der Türken hier und in der Türkei ist die Visafreiheit in die EU und damit auch nach Deutschland. Warum ist die so wichtig? Ganz einfach! Sie wollen visafrei einreisen und dann hierbleiben und nie wieder ausreisen, sich in die wohligen Sozialsysteme des Schengenraums einnisten, zu dem auch die Schweiz gehört, und es sich gut gehen lassen auf anderer Leute Kosten. Alle anderen Argumente sind an den Haaren herbeigezogen und völlig unwichtig.

Dabei werden sie unterstützt von den Grünen, der SED-Linkspartei, den Roten und diversen deutschen und europäischen Gerichten, bei denen die Tendenz dahin geht, daß jeder Mensch ohne Papiere nach Europa darf. Hier als Beispiel ein plumper Artikel der Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz (Foto oben) im Mihigru-MiGAZIN, wo sie ihre Lobbyarbeit dokumentiert. Vorher war sie schon jahrelang in der Hamburger Bürgerschaft gewesen.

Aber da ist noch etwas! Aydan ist die Schwester der schiitischen Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz, die den berüchtigten Muslim-Markt betreiben. Und sie ist die Frau des Hamburger Innensenators Michael Neumann (SPD), der seit zwei Monaten sozusagen für Pässe, Visa und Asyl an der Alster zuständig ist. Eine vorbildliche Familie ganz im Sinne der SPD-Spitze, die eben eine 15-prozentige Migrantenquote beschlossen hat! Deutsche Kartoffel, du hast keine Chance! Du wirst verspeist!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

70 KOMMENTARE

  1. … was läuft da falsch bei diesen beknackten Gutmenschen, wieso wird alles schön geredet was offensichtlicht falsch läuft! Ist dies eine geistige Störung?

  2. Tut mir leid hier gleich mit einem OT zu beginnen, aber ich denke die Sache ist interessant und wichtig genug erwähnt zu werden:

    „Einspruch gegen Urteil im Straßburger Koran-Schändungsprozess

    11.05.2011 – Die Staatsanwaltschaft will den Freispruch für den 30-Jährigen Angeklagten aus Bischheim nicht hinnehmen. Der Mann hatte in einem Internetvideo einen Koran angezündet und darauf uriniert. Das Gericht sah bei dem Angeklagten keine Anstiftung zum Rassenhass und hatte der Forderung der Staatsanwaltschaft nach einer Bewährungsstrafe nicht stattgegeben. (as)“

    Quelle:
    http://www.baden-online.de/ticker.phtml?id=21479

  3. Jede deutsche Regierung seit den 60er Jahren hat ihre Ohnmacht gegenüber der Osmanen-Invasion dokumentiert.

    Ein Blick zurück.
    Schon 1973 schreibt der SPIEGEL:

    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    „Die Türken kommen — rette sich, wer kann.“
    ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html

    Und 1980 heißt es im selben Blatt:

    |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
    „Berliner Türken rufen auf zum Cihada Cagri, zum heiligen Krieg.“
    |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14320421.html

    Wer sich heute ahnungslos und überrascht gibt über die unhaltbaren Zustände insbesondere in unseren Metropolen, der lügt auf Teufel komm´ raus.

  4. Mir wird Angst und Bange wenn ich an die Zukunft denke. Das Ganze wird wohl am Ende auf einen blutigen Religionskrieg hinauslaufen.

    Obwohl, wenn wir ehrlich sind, haben wir den schon längst.

    Gute Nacht Europa

  5. Kulturelle Kulturbereicherung in Griechenland durch Moslems:

    “Der Mann (einheimischer Grieche!) wurde von drei Angreifern niedergestochen, als er gerade ins Auto steigen wollte, um seine schwangere Frau zur Geburt ins Krankenhaus zu fahren. Augenzeugenberichten zufolge handelte es sich bei den Tätern um (moslemische!) Einwanderer.”

    Und das moslemsich total unterwanderte Morgenmagazin macht aus dem Mord an einem Mann, der seine schwangere Frau ins Krankenhaus fahren will, einen fremdenfeindlichen Übergriff auf unschuldige moslemsiche Migranten, weil die Griechen sich das nicht mehr bieten lassen wollen.

    Gutmenschenpresse Orginalton:

    Fremdenfeindliche Ausschreitungen nach Mord in Athen

    http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/Nachrichten/NachrichtenTicker/2711916-42/fremdenfeindliche-ausschreitungen-nach-mord-in-athen.csp

  6. Je unkomplizierter die Visa-Erteilung,
    desto mehr brutale Gewalt wird man hierzulande haben.

    Ein Polizei-VIDEO zeigt die muslimische Gewalt.

    „9jähriger Junge enthauptet.
    Seine Familie erhängt oder geköpft.“

    http://deutschelobby.wordpress.com/2011/05/10/ein-polizeivideo-zeigt-die-barbarische-gewalt-der-muslime-in-sud-thailand/
    (Schreckliches VIDEO ! Nur für Erwachsene !)

    Den Hintergrund muslimischer Brutalität analysiert der Islam-Experte Michael Mannheimer…

    http://michael-mannheimer.info/

  7. Aber da ist noch etwas! Aydan ist die Schwester der schiitischen Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz, die den berüchtigten Muslim-Markt betreiben.

    ❗ VIELEN DANK FÜR DIE AUFKLÄRUNGSARBEIT ❗

    bei der gelegenheit, wieso sitzen keine müselmann_innen inner ethik-kommission?
    diese personengruppe könnte doch bestimmt einiges zur beschleunigten deindustrialisierung ihres neu eroberten terrains machen.

  8. SCHWEIZ: Bund, Kantone und Gemeinden müssen mehr Geld aufwenden, um Zugewanderte zu integrieren. Das besagt ein neuer Bericht. Wer zahlt, ist noch unklar.

    Für «Begrüssung, Erstinformation und gegebenenfalls die Erstberatung aller neu Zugewanderten» budgetiert die TAK in ihrem Bericht zur «Weiterentwicklung der schweizerischen Integrationspolitik» 15 Millionen Franken Mehrkosten pro Jahr.

    Für «Sprache und Bildung» sind Mehrkosten von jährlich 60 Millionen Franken vorgeschlagen; die interkulturelle Vermittlung und Übersetzung, Begleitung, Mediation und Beratung bei Konfliktfällen sollen pro Jahr 40 Millionen Franken mehr kosten.

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Integration-kostet-die-Schweiz-130-Millionen-Franken-mehr/story/23171415

  9. Wenn es die VISA Freiheit gibt, dann müßte auch jmd wie Bülent Ciftlick nicht im Knast sitzen, weil er eine Scheinehe zw. einem Türken und einer Deutschen vermittelt hat.

    Wer erwirtschaftet eigentlich Hartz 4, wenn es eine türkische Mehrheit in D gibt?.

    Und, wird es bei einer muslimischen Mehrheit in D. eigentlich weiter muslimische Zuwanderung geben, oder wird es dann so sein wie z.B. in Dubai?

  10. #1 watislos (11. Mai 2011 07:34)

    … was läuft da falsch bei diesen beknackten Gutmenschen, wieso wird alles schön geredet was offensichtlicht falsch läuft! Ist dies eine geistige Störung?

    Der Rotweingürtel um unsere Städte heißt nicht umsonst Rotweingürtel. Da wohnen die kinderlosen und besserverdienenden typische grüne Gutmenschen. Und ihr Besserverdienendesviertel ist absolut friedlich und moslemsfrei!

    Da kann man abends bei einem guten Glas Rotwein über die bösen rechtsradikalen Islamkritiker sinnieren und mehr Toleranz gegenüber dem Islam fordern. Und die Alt68ziger rauchen gerne zum Rotwein noch einen Joint und schweben dann in ihrer persönlichen Parallelwelt.

    Aber den dummen, grünen und naiven Gutmenschen wird erst ein Licht aufgehen wenn die Moslems hier durch den Geburtendjschihad die Mehrheit haben und den Rotwein und die schönen Joints als „unislamisch“ verbieten.

    Dann werden die dummen grünen Gutmenschen auf Alkoholentzug kommen und Nagellackentferner saufen!

  11. „Aber da ist noch etwas! Aydan ist die Schwester der schiitischen Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz, die den berüchtigten Muslim-Markt betreiben. Und sie ist die Frau des Hamburger Innensenators Michael Neumann (SPD), der seit zwei Monaten sozusagen für Pässe, Visa und Asyl an der Alster zuständig ist.“

    Da wundert mich nichts mehr. Der Muslim-Markt veröffentlicht in schöner Regelmäßigkeit Artikel auf der „rechten“ Seite Altermedia, um gegen den Westen zu wettern und den „Kameraden“ die Segnungen des Islam näherzubringen, mit mäßigem Erfolg, wenn man die Kommentare verfolgt.

  12. Aydan Özoguz ? Ist das nicht die mit den vorbestraften Brüdern?

    Am 19. Januar 2004 wurde Yavuz Özoguz vom Amtsgericht Delmenhorst im Zusammenhang mit Veröffentlichungen auf seiner Website wegen Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung verurteilt. Das Verfahren wurde in der Berufung am Landgericht Oldenburg gegen eine Geldauflage von 1000 Euro eingestellt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Yavuz_%C3%96zoguz

    http://de.wikipedia.org/wiki/Muslim-Markt

  13. #5 Hellgate (11. Mai 2011 07:52)

    Was jetzt gerade bei den Hellenen passiert, steht dem kinderInnenlosen Rotweingürtel noch bevor, insbesondere, wenn kein Hartz IV-Schutzgeld infolge Staatsbankrotts mehr fließen wird.

    Das Hartz IV-Paradies zieht die Orientalen an, aber deren Ende wird nicht zur Rückreise sondern zu Brandschatzungen bei den Biokartoffeln führen, von den linksgrünen HochverräterInnen euphemistisch als „Recht auf Teilhabe“ propagiert!

    Im Prinzip ist die Saat zum BürgerInnenkrieg bereits gesäät, nur werden die Autochtonen nicht kämpfen sondern sich Stuhlkreis-gegendert auf die Schächtbank treiben lassen.

    In 10 Jahren wird Deutschland aussehen wie der Libanon, in 20 Jahren wie Bosnien, in 30 Jahren wie Afghanistan.

    Murat fährt dann zwar keinen 3er BMW mehr, weil es keine Industrie+Sozialstaat geben wird, aber Murat ist dann der Chef von Almanya!

  14. Der Muslim-Markt der Brüder Özoguz, ein wirklich verfassungsfeindlicher Markt. Eine Fatima Özoguz betätigt sich auch als Autorin, naja, der Apfel fällt meist nicht weit vom Stamm, siehe auch Aydan Özoguz :

    http://www.muslim-markt.de/boykott/springer.htm

    Die Springer-Presse wurde von Axel Cäsar Springer nach dem Krieg begründet und stellt derzeit das wohl mächtigste Sprachrohr zionistischer Interessen in Deutschland dar. Axel Springer hat niemals ein Geheimnis aus seiner extremen und einseitigen Unterstützung für „Israel“ und den Zionismus gemacht. So hat er z.B. das oberste Stockwerk des Springer-Hauses ganz dem Zionismus und „Israel“ gewidmet und dort eine Ausstellung diesbezüglich eingerichtet. Von Anfang an schrieb seine Presse für „Israel“ und gegen Palästina.

    Bereits bei seinem ersten Besuch in Israel 1966 spendete Springer rund 3,6 Millionen DM für das Israel Museum (das war damals noch viel mehr wert). Seine Großzügigkeit gegenüber allen zionistischen Organisationen und Organisationen, die „Israel“ nahe stehen hatte auch später bestand. So konnte z. B. die Shoah GmbH mietfrei ein paar Räume in einem Springer-Haus nutzen. Springer trägt auch alle Bürokosten, vom Aktendeckel bis zur Telefonrechnung, die bei der Shoah GmbH anfallen.

    Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Pseudostaates „Israel“ widmete der Springer-Verlag eine Ausstellung des Fotografen Micha Bar-Am der Staatsgründung in der Axel-Springer-Passage in Berlin.

    In 2000 präsentiert der Axel Springer Verlag in einer Deutschland-Premiere die Ausstellung „Judaica – Ewiger Inhalt in neuer Form“ der Bezalel Academy of Arts and Design Jerusalem. Die Ausstellung, die der Axel
    Springer Verlag in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hamburg (DIG) realisiert, präsentiert rund 150 Kultgegenstände für den Gottesdienst in Synagogen oder den häuslichen Gebrauch.

    Die Israelis haben ihm sein sehr einseitiges Engagement für „Israel“ durch zahlreiche Preise gedankt:

    1969 Axel Springer wird „Honorary Fellow” des Weizmann-Instituts in Rehovot (Israel).
    1974 Ehrendoktorwürde der Bar-Ilan Universität in Ramat-Gan (Israel).
    1976 Ehrendoktorwürde der Hebräischen Universität in Jerusalem.
    1978 Das New Yorker Leo-Baeck-Institut für Forschung und Bewahrung der Geschichte der Juden in Deutschland verleiht Axel Springer die Leo-Baeck-Medaille.
    1981 Das „Israelitische Wochenblatt” in Zürich verleiht Axel Springer den David-Preis.
    1982 Anläßlich seines 70. Geburtstages am 2. erhält er den Heinrich-Stahl-Preis der Berliner Jüdischen Gemeinde.
    1983 Ehrentitel der Stadt Jerusalem „Bewahrer Jerusalems”.
    1985 Goldmedaille des Verbandes der israelischen Tageszeitungsverleger Goldene Verdienstmedaille des europäischen B´nai B´rith.
    Selbst nach seinem Tod wurde er noch für sein Engagement geehrt. So erhielt seine Witwe den Leo-Baeck-Preis, welcher alljährlich vom Zentralrat der Juden in Deutschland an Persönlichkeiten vergeben, die, wie sie es nennen, verdienstvoll für den jüdisch-christlichen Dialog wirken.

    Redakteure der Springer-Presse werden zur Unterstützung Israels vertraglich verpflichtet: Dazu wurde dem Muslim-Markt ein Auszug aus einem Arbeitsvertrag der Bild der Frau zugespielt:

    Zwischen der Axel Springer Vertag AG („Vertag“) und XXXX („Redakteur) wird folgender Redakteurvertrag geschlossen.
    § 1 Arbeitsgebiet:
    1. Herr. Frau XXXX wird als Redakteurin angestellt und in der Redaktion BILD der FRAU tätig.
    2. Der Verlag behält sich vor, dem Redakteur andere redaktionelle oder journalistische Aufgaben, auch an anderen Orten und bei anderen Objekten zu übertragen, wenn es dem Vertag erforderlich erscheint und für den Redakteur zumutbar ist.
    § 2 Grundsätzliche Haltung der Zeitung
    BiILD der FRAU hat folgende grundsätzliche Haltung:
    – das unbedingte Eintreten für den freiheitlichen Rechtsstaat Deutschland als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft und die Förderung der Einigungsbemühungen der Völker Europas;
    – das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen: hierzu gehört auch die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes
    – die Ablehnung jeglicher Art von politischem Totalitarismus:
    – die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.

    Aber auch unabhängig von der extremen Stützung aller zionistischer Verbrechen durch diesen Verleger stellt ein derartiger Verlag nach Ansicht mancher Beobachter eine Bedrohung für jedes demokratische System dar, da es Methoden anwende, die sonst nur in gleichgeschalteten Mediensystemen bekannt sind, was während des Afghanistan-Feldzuges der USA in 2001 deutlich wurde:

    DER STANDARD, 19. November 2001 – MEDIEN IM KRIEG Wegen Kritik entlassen
    OSZE-Medienbeauftragter: „Wahrheit nicht im Krieg sterben lassen“ Berlin/Wien – Journalisten des Springer-Verlags (Bild, Welt) dürfen keine Kritik an den Militärschlägen der USA üben. Denn kurz nach dem 11. September wurde in die Arbeitsverträge die Verpflichtung zu „Solidarität mit den USA“ aufgenommen. „Dieser Passus ist eine Beleidigung gegenüber den USA, dem Vorbildland der freien Presse“, kritisiert der Beauftragte der OSZE für die Medienfreiheit, Freimut Duve, im Gespräch mit dem STANDARD. „Diese Selbstbeschränkung führt weg vom professionellen Journalismus. Der Gegenstand außenpolitischer Berichterstattung wird damit halbiert.“ Aber auch in den USA ortet Duve problematische Entwicklungen: Zwei Journalisten von der Texas City Sun und vom Daily Courier in Oregon wurden entlassen, weil sie kritische Kommentare über US-Präsident George Bush geschrieben hatten. „Das Gefährliche ist das Verratssyndrom. Dass jemand als Verräter dargestellt wird, wenn er etwas berichtet, was quer liegt. Diese Verratsschraube darf eine freie Demokratie nicht erreichen. Man darf auch nicht hinnehmen, dass im Krieg die Wahrheit stirbt. Journalisten sind besonders herausgefordert, ihre Verantwortung zu nutzen.“ Die Unternehmensleitungen müssten sich um Unabhängigkeit bemühen. Duve fürchtet, dass „unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung Staaten wie Turkmenistan, die den freien Journalismus schon ausgerottet haben, ihr Verhalten leichter begründen können, weil sie Teil der Antiterrorallianz sind“. Duve hofft auch auf ein Einlenken in den USA: „Es gibt schon mehr kritische Kommentare als in den ersten vier Wochen nach den Anschlägen. Die Massenmedien hat das noch nicht erreicht.“ Zumindest bei der BBC hat Kritik Änderungen bewirkt. Der BBC World Service hat sich entschieden, die Anschläge in den USA nicht mehr als Terrorismus zu beschreiben. Die offizielle Diktion ist künftig „Attacke“. Mit dieser Formulierung will die BBC ihren Ruf der Unparteilichkeit vor allem in der islamischen Welt wahren. (afs)

    Aus den oben genannten Gründen besteht für uns kein Zweifel, dass Axel Springer einen gehörigen Anteil an den Verbrechen der Zionisten gegen die Menschlichkeit mitträgt. Daher empfehlen wir den Boykott aller Springer-Produkte.

    Ehrendoktor für Friede Springer (Berliner Morgenpost Kultur 13.5.2002)

    Beer-Sheva – Friede Springer ist in Israel von der Ben-Gurion-Universität des Negev in Beer-Sheva mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden. Damit, so heißt es in der Begründung, ehre die Universität «eine ganz besondere Frau im Pressewesen», die für die Zukunft eines bedeutenden Verlages verantwortlich ist. Zudem werde die Gefährtin eines herausragenden Mannes, Axel Springer, geehrt, der eines der großen Medienunternehmen schuf und selbst immer stärkere Bande zwischen Deutschland und dem Staat Israel, aber auch zwischen Deutschen und der jüdischen Weltgemeinde knüpfte. Dass Friede Springer die Auszeichnung in dieser politisch schwierigen Lage persönlich entgegennahm, fand besondere Anerkennung. …

    Wie sehr sich die Springer-Presse für die zionistischen Belange einsetzt kann auch aus folgendem Hetz-Flugblatt (Mai 2002) des allgemeinen Studenten-Ausschusses (ASTA) einer deutschen Universität herausgelesen werden:

    Darin wird tatsächlich unverhohlen gegen vergleichsweise renommierte und sachliche Zeitungen, wie die Süddeutsche Zeitung und die Frankfurter Rundschau gehetzt, aber mit keinem Wort die Springer-Presse erwähnt! Wie tief ist doch dieser ASTA gesunken, dass Sie Hand in Hand mit der Bild-Zeitung reine zionistische Propaganda verbreitet?!

    Am 4.4.2003 erklärte der Chefredakteur der Bild-Zeitung Kai Diekmann in einem Essay in der „Jüdische“ seine Uneingeschränkte Solidarität mit Israel:

    „Ich aber sage: Es gibt keine Äquidistanz zwischen Deutschland, Israel und anderen Staaten. Weil zwischen Israel und Deutschland eine historische Sonderbeziehung besteht.

    Das sage ich im Übrigen unabhängig von den Grundsätzen des Axel-Springer-Verlages, nach denen Verlag und Mitarbeiter für das Lebensrecht des israelischen Volkes eintreten. Doch auch ohne diese Fixierung halte ich genau dieses Gebot zur uneingeschränkten Solidarität für einen Auftrag, den die Geschichte erteilt.“

  15. Verdächtige Brüder

    SPD-Integrations-Expertin Aydan Özoguz unter Islamisten-Einfluss

    Berlin – In Sachen Integrationspolitik legt die SPD eine bisweilen bemerkenswerte Naivität und Kurzsichtigkeit an den Tag. Dies wird auch in der Personalplanung deutlich: Bereits bei der jüngsten Islamkonferenz fiel die Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Aydan Özoguz, durch Destruktivität auf: Sie forderte einen Boykott der Konferenz, da sie Innenminister Hans-Peter Friedrich eine faire Moderation der Veranstaltung nicht zutraute. „Die Muslime sollten nicht mehr an der Konferenz teilnehmen, bis ein anderer die Leitung übernimmt“, sagte sie damals.

    Ein Blick auf Özoguz‘ Umfeld offenbart jetzt, dass derart radikale Positionen bei ihr wohl in der Familie liegen: Ihre Brüder Yavuz und Gürhan betreiben seit 1999 die einschlägig bekannte Website „Muslim-Markt“. Der niedersächsische Verfassungsschutz bezeichnet die Seite als „Integrationshemmnis“, und auch die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung wirft der Website „antisemitische Propaganda“ vor. Einige Positionen des „Muslim-Markts“ haben es auch in das Forderungspapier der SPD-Integrationsbeauftragten und Frau des Hamburger SPD-Innensenators Michael Neumann geschafft. …….

    http://www.bayernkurier.de/?id=224&showUid=1898

  16. Wurde gestern von meinem besten langjährigen Freund in Facebook (wo ich regelmäßig die Wahrheit poste) blöd angemacht: „Kann mich nun langsam mal aufregen über Beiträge in denen hier täglich von Gleichheit, Toleranz und Demokratie usw. gesprochen wird und wenn man sich diesen Quatsch mal wirklich durchdenkt, genau das Gegenteil aussagen – wie einfach sind Menschen doch beeinflussbar – populistische Scheisse – *knurrrrr*“ Auf meine Nachfrage: „dann liess diese ganzen Hetzschreiben mal auch zwischen den Zeilen und nicht nur das was da steht, beschäftige Dich mal mit den Leuten die derartigen Mist verbreiten (die sind in Ihren Ländern nicht ohne Grund immer wieder wegen Volksverhetzung etc. angeklagt) und denk mal ANSTÄNDIG drüber nach…“ Zu ihm kurz, er arbeitet VOLLZEIT und rennt gern auf Punkkonzerten und im Autonomen Zentrum in Köln rum. Außerdem ist sein größtes Problem, ob der FC Köln absteigt, oder nicht.
    Tja, wie hier schonmal jemand gepostet hatte, man muss sich ab einem gewissen Zeitpunkt von Freunden trennen.
    Habe dann nur noch geantwortet: „Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dass die Eurozone in den nächsten Jahren zusammenbricht und dass die Salafisten Europa unterwandern und erobern wollen (Siehe die massiven Probleme in Frankreich, England, Holland, Belgien, Schweiz, Österreich, Dänemark…). Aber wie sagten schon die Skeptiker (Anmerk: ist ne DDR Punkband): „Schlaf gut und mach die Augen nur fest zu.“

  17. Fremdenfeindliche Ausschreitungen nach Mord in Athen
    (AFP) – Vor 9 Stunden

    Athen — In Athen ist es zu rassistisch motivierten Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben versammelten sich am Abend mehrere hundert Demonstranten in der griechischen Hauptstadt, nachdem ein Grieche von drei Männern erstochen wurde, die angeblich ausländischer Herkunft waren. Die Menge, darunter auch Neonazis, rief Parolen wie „Ausländer raus“, ging auf Einwanderer los und zerstörte ein Geschäft. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm mindestens einen Demonstranten fest.

    Auslöser für die Ausschreitungen war der Mord an einem 44-jährigen Griechen im Viertel Patission am Morgen. Der Mann wurde von drei Angreifern niedergestochen, als er gerade ins Auto steigen wollte, um seine schwangere Frau zur Geburt ins Krankenhaus zu fahren. Augenzeugenberichten zufolge handelte es sich bei den Tätern um Einwanderer

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5hU45n79hE12iVcd1LVMjppTxOB3A?docId=CNG.6a5076de13cefe072802f79db25659af.61

  18. Aydan Özoguz ist aufgrund ihres Backgrounds keine integre und glaubwürdige Frau, und so was wird uns hier in Deutschland vorgesetzt, das ist krimminell!
    „Das hat einen Gout“.

    Und ein 1000- Jähriger Bio-Deutscher wie der Herr zu Guttenberg, dessen Großvater im Widerstand gegen Hitler ermordet wurde , dessen Familie die Geschichte Deutschlands mitgestaltet hat, musste wegen „Fußnoten“ seinen Hut nehmen.

    Für mich sind die Zustände in der deutschen Politik, mit den halbseidenen Ausländern aus dem Orient, ein einziger Skandal und an Ungerechtigkeit nicht mehr zu überbieten.

  19. #14 Eurabier (11. Mai 2011 08:30)

    In 10 Jahren wird Deutschland aussehen wie der Libanon, in 20 Jahren wie Bosnien, in 30 Jahren wie Afghanistan.

    Man braucht kein Wahrsager sein um diese Entwickling vorrauszusagen.

    Und die dummen naiven grünen Gutmenschen saufen und kiffen sich ihre Welt schön.

  20. Professor Gunnar Heinsohn über Griechenland und die fehlenden Jungmänner dort, im Prinzip sieht es bei uns ähnlich aus.

    Bürgerkrieg fällt aus, Europa wird ohne Gegenwehr islamisiert werden:

    http://www.ef-magazin.de/2011/05/10/2985-szenario-hans-werner-sinns-griechischer-buergerkrieg

    Die Rechnung ohne die nötigen Jungmänner gemacht

    Griechenland gerate „an den Rand des Bürgerkrieges“, wenn es zu viele Euros sparen müsse, warnt Hans-Werner Sinn. Bei Wiedereinführung der Drachme hingegen werde es „wettbewerbsfähiger“ („FAS“, 8. Mai 2011, S. 31). Welche Hightechgeräte, Autos und Software-Lösungen wir dort kaufen würden, wenn nur endlich ihr Preis fiele, verrät er nicht. Die griechischen Schüler enden in Europa wie die bremischen in Deutschland bei PISA regelmäßig auf dem letzten Platz. Die Bevölkerung schrumpft und altert. Von nachdrängenden Talenten, die taiwanesische Computer oder koreanische Kameras auseinander nehmen, um dann mit Verbesserungen und Preissenkungen die Ostasiaten in den Bankrott zu treiben, ist nichts bekannt.

    Auch junge griechische Krieger werden bestenfalls als Guerilla in Schauspielerpose gezeigt, die nicht wieder auftreten, wenn sich einmal eine Kugel verirrt. Griechenland hat – wie Deutschland – einen Bruderkriegsindex von 0,82 (15-19-jährige Jünglinge zu 55-59-jährigen Männern). Nur Japan liegt mit 0,72 noch darunter. Damit es heiß wird, braucht es mindestens 2,5 – also dreimal so viel. So steht Libyen bei 3, während das seit 1978 an allen Fronten kämpfende Afghanistan die stolze 6 streift.

    Ein hellenischer Bürgerkrieg à la 1946 bis 1949 kommt nicht wieder. Seine Kämpfer wurden in den 1920er Jahren geboren. Damals zogen hundert griechische Frauen 250 Söhne auf. Erst nach 50.000 Toten und noch mehr Flüchtlingen wurde ein Gleichgewicht zwischen Ambitionen und Positionen erreicht. Schon unter der Junta von 1967 bis 1974 blieb es bei den Universitätsbesetzungen bei gerade mal 24 Toten. Die rebellischen Studenten wurden zwischen 1947 und 1953 geboren. Damals zogen hundert griechische Frauen nur noch 115 Söhne auf.

    Die zornigen jungen Männer, die Hans-Werner Sinn 2011 für einen Bürgerkrieg bereitstellen müsste, wurden 1991 geboren. Damals zogen hundert griechische Frauen gerade mal 65 Söhne auf und erreichen damit weltweit Platz 200. Vor denen muss niemand Angst haben. Deshalb soll man mit ihnen auch keine machen.

  21. Jetzt wird mir der Grund für die Volkszählung doch langsam klar…

    Innenminister Stahlknecht stärkt Flüchtlingsorganisationen den Rücken

    Unter Beachtung des Asylverfahrensgesetzes wird die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften im Land Sachsen-Anhalt weiterhin Bestand haben“, dies teilte das Innenministerium auf MN-Anfrage mit.Gleichwohl eröffne das Gesetz den Landkreisen Handlungsspielräume für die Unterbringung von Asylbewerbern in Wohnungen“, so eine Sprecherin weiter.
    Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) appellierte unterdessen an die Landkreise, insbesondere bei Familien, die vorhandenen Handlungsspielräume zu nutzen und generell eine Unterbringung in Wohnungen der Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften vorzuziehen.

  22. MOSCHEE AN DER ALSTER

    Wird hier Hass gepredigt?

    Was ist der „Islamische Weg“? Yavuz und Gürhan Özoguz, die die Organisation führen, sind Brüder der Hamburger SPD-Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz, die Integrationsbeauftragte ihrer Partei ist. „Politisch gehen unsere Meinungen deutlich auseinander“, sagt die Sozialdemokratin – und ist genervt, sich für ihre Brüder rechtfertigen zu müssen. Einer von ihnen, Yavuz Özoguz, musste angeblich aus den Diensten der Uni Bremen ausscheiden, weil sich auf der Homepage seines Vereins ein Link zur Terror-Organisation Hisbollah befunden habe. Er bestreitet seinen Rauswurf. Er sei freiwillig gegangen. Tatsache ist, dass der Verfassungsschutz Niedersachsen seit Jahren ein Auge auf ihn und seine Organisation hat.

    http://www.mopo.de/news/wird-hier-hass-gepredigt–/-/5066732/5154144/-/index.html

  23. OT afghanistan reloaded ?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13364658/Islamisten-kaempfen-an-vorderster-Front-gegen-Gaddafi.html

    Unter die libyschen Rebellen mischen sich offenbar zunehmend radikale Islamisten. US-Senator McCain hat dennoch keine Bedenken, sie mit Waffen zu versorgen.

    Al-Hasadi, der als Sicherheitschef der Rebellenstadt Darnah gilt, kämpfte fünf Jahre lang in Afghanistan, bis er 2002 verhaftet wurde. Nach seiner Auslieferung an Libyen saß er sechs Jahre im Gefängnis. Er ist einer von vielen radikalen Islamisten, die in Libyen aus der Haft entlassen wurden und seither als „resozialisiert“ gelten.

    Durch die Waffenlieferung wollen die USA laut McCain einen „fairen Kampf“ ermöglichen, „so wie einst in Afghanistan“. Dort hatten die USA in den 80er-Jahren die Mudschahedin mit neuster Waffentechnologie versorgt. Das zwang zwar die Sowjettruppen 1989 zum Abzug aus dem Nachbarland, brachte aber nach der Befreiung auch die islamistischen Taliban an die Macht.

    „Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.“

  24. Es ist ganz arg wichtig, dass die moslemsichen Türken visafrei in unsere Sozialsysteme einwandern können.

    Wir haben noch zu wenig Hassprediger, zu wenig Burkaträgerinnen, zu wenig Deutschhass, zu wenig Kriminalität, zu wenig moslemsichen Terror auf unseren Straßen!

    Deshalb: Tore weit auf und jeder moslemische und deutschhassende Türke darf rein um in unseren U-Bahn-Stationen deutsche Ungläubige ins Koma zu treten oder auf unseren Flughäfen ungläubige Menschen in den Kopf zu schießen.

    Wir haben noch zu weinige Moslems in Deutschland. Und das wollen die Grünen ändern!

  25. Entschlossen gegen Asyl- und Visa-Mißbrauch !

    Wertkonservative Politiker müssen nun rasch handeln, denn in den letzten Jahrzehnten handelte es sich nicht um „Einwanderung“ per definitionem, sondern um millionenfachen Mißbrauch seit langem überholter Asylgesetze durch Wirtschaftsflüchtlinge und osmanische Verbrecher und einen durch nichts gerechtfertigten „Familiennachzug“ insbesondere von Frauen (sogenannte Importbräute), die unter das Kopftuch gezwungen und hierzulande in Wohnungen eingesperrt ihren Gebietern als vergewaltigte Sexsklaven zu dienen haben.

    Und die Strategen hemmungsloser Islamisierung im Hintergrund planen unter dem Deckmantel einer „Religion“ als Welteroberungsideologie die Machübernahme durch die Scharia in allen europäischen Ländern.

    Sie sind drauf und dran, uns schreckliche Zukunftsvisionen zu bereiten….

    http://tinyurl.com/6arm775
    (Schreckliches VIDEO ! Nur für Erwachsene !)

    Den Hintergrund des für uns alle lebensgefährlichen Angriffes auf Demokratie, Freiheit und Menschenrecht sowie die Entschlossenheit der Anführer der grölenden Schariahorden, die bereits landauf landab brutale Hetzjagden auf deutsche Bürgerinnen und Bürger veranstalten, beleuchtet Dr. Gudrun Eussner mit einer Sachkenntnis, die ihresgleichen sucht….

    http://www.eussner.net/

  26. Und sie ist die Frau des Hamburger Innensenators Michael Neumann (SPD), der seit zwei Monaten sozusagen für Pässe, Visa und Asyl an der Alster zuständig ist.
    ———————

    Damit dürfte wohl klar sein, dass das islamische U-Boot Neumann längst zum Islam konvertiert ist, denn als kuffar hätte er die Schwester der orthodox-fundamentalistischen Özoguz Brüder (und heimliche Terror-Unterstützer) niemals heiraten dürfen.

  27. Dieser Artikel hat einen sehr wichtigen Satz:

    „Alle anderen Argumente sind an den Haaren herbeigezogen und völlig unwichtig.“

    Diesen Satz kann ich gerade wg. seiner Kompromisslosigkeit voll unterstreichen.

  28. nun soll Köln-Ehrenfeld – mit der Mega-Moschee – schön-designt werden. Als würde das was gegen die Realitäten helfen.
    http://www.ksta.de/html/artikel/1304594521414.shtml

    hab unter dem Artikel meinen Kommentar hinterlassen und empfehle es jedem gleich zu tun.

    Gegen den Preisverfall der Immobilien und Wegzug alteingesessener Einwohner seit der Mega-Moschee wird auch das nichts fruchten. Selbst Studenten ziehen inzwischen weg, weil „die Stimmung gekippt ist“.
    Realitäten lassen sich nun mal nicht „Schön-verpacken“.

    Natürlich wird mein Kommentar nicht veröffentlicht…

  29. Warum lassen unsere Politiker die feindliche Übernahme Deutschlands zu?
    Ganz einfach sie werden dafür übig von den Oelscheichs bezahlt. Die Oelscheichs müssen dieses nicht einmal im geheimen tun. Die SPD (und auch andere Pateien) wird Königlich mit Spendengelden unterstützt, und deshalb vertritt diese auch die Interessen der Türkei und des Islams.
    Ziel der Türkei und der Arabischen Liga ist offensichlich, dass zuviele Türken und andere Moslems wie möglich nach Deutschland geschafft werden.
    Es ist auch ein offenes Geheimnis das die Türkei die Deutsche Politik infiltriert.

    Wer angesichts dieser radikalen vorgehensweise an einer friedlichen Verdrängung glaubt ist einfach nur naiv.

  30. nachtrag:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1303897234311.shtml

    zur Meldung gibt es nichts zu sagen -wir wissen bescheid. Selbst die Kommentare sprechen eine deutliche Sprache.



    Randale nach Familienfeier

    Eine Familienfeier mit rund 50 Teilnehmern in Ehrenfeld ist am Donnerstagabend derart ausgeartet, dass die Venloer Straße für eine halbe Stunde gesperrt werden musste. Die Polizei hatte Mühe, die Streithähne zu trennen. Nachdem die Polizei eine der beiden Gruppen, die nicht aus Köln stammte, des Platzes verwies und die andere in ihr Wohnheim schickte, kehrte wieder Ruhe ein.

    bestimmt aufsässige Vietnamesen oder Dänen oder Kanadier oder Litauer oder oder oder…

  31. OT: Griechen demonstrieren gegen mordende Migranten – griechischer Mann einer schwangeren Frau erstochen

    Deutsche Presseagenturen und Medien bezeichnen diese mangelnde Toleranz gegenüber migrierten Mördern fremdenfeindlich und rassistisch.

    http://goo.gl/zaWnr

    Wann demonstrieren wir endlich gegen Killer und Komaschläger?

  32. Ehrlich? Das ist die Schwester der Muslim-Markt-Brüder?

    Wissen die Ämter für Verfassungsschutz davon?

    Ist die SPD-Spitze in Kenntnis gesetzt?

    Weiß die Presse davon?

  33. Naja, hinterher soll keiner sagen, es nicht gewusst zu haben:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/380/380408.deutschland_muss_der_aufnahme_von_fluech.html

    11. Mai 2011
    Deutschland muss der Aufnahme von Flüchtlingen zustimmen

    Anlässlich des Sondergipfels der EU-Justiz- und Innenministerinnen und -minister zur Flüchtlingssituation in Nordafrika und im Mittelmeerraum erklären Josef Winkler, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Flüchtlingspolitik, und Viola von Cramon, Sprecherin für EU-Außenbeziehungen:

    Die Vorschläge zur Wiedereinführung innereuropäischer Grenzkontrollen lenken von der dramatischen Situation von Flüchtlingen aus Nordafrika ab. Nach Schätzung des UNHCR sind seit Februar 2011 über 800 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken. Zehntausende sitzen perspektivlos in den Flüchtlingscamps in Tunesien und Ägypten an der Grenze zu Libyen fest.

    Wir erwarten vom Bundesinnenminister, dass er den dringenden Appell des UNHCR aufgreift und die deutsche Bereitschaft zur Aufnahme von Schutzbedürftigen aus Nordafrika erklärt. Vorbildlich agieren EU-Mitgliedstaaten wie Portugal und Schweden, die sich zur Aufnahme von Flüchtlingen bereit erklärt haben. Nur so kann eine solidarische Lastenteilung in Europa gelingen.

    Die unwürdige Diskussion über Grenzkontrollen und Schlagbäume im vereinten Europa muss endlich zu den Akten gelegt werden. Die innereuropäische Reisefreiheit zählt zu den Kernerrungenschaften der EU. Sie darf nicht geopfert werden, weil Mitgliedstaaten sich nicht auf einen humanitären Umgang mit Flüchtlingen einigen können.

  34. #1 watislos
    (11. Mai 2011 07:34)

    … was läuft da falsch bei diesen beknackten Gutmenschen, wieso wird alles schön geredet was offensichtlicht falsch läuft! Ist dies eine geistige Störung?

    Wieso ?

    Da läuft doch nichts falsch.

    Die Islamisierung ist doch das erklärte Ziel bestimmter politischer Kräfte in Deutschland und diese Tendenz wird doch auch von großen Teilen der Bevölkerung begrüßt und gewünscht, sonst würden sie doch wohl ein anderes Wahlverhalten praktizieren.

    Wir sollten uns damit abfinden, daß wir eine Minderheit sind.
    Erst wenn die Mehrheit mit den Ergebnissen ihrer Wahlentscheidungen konfrontiert wird, werden sie aufwachen.
    Leider wird es dann zu spät sein und kein friedliches Zurück mehr geben.

    Hitler ist schließlich auch durch demokratische Wahlen an die Macht gekommen.

  35. Wie schnell man doch mit 1000prozentiger Sicherheit weiß, dass „Neonazis“ an den Ausschreitungen beteiligt waren, aber es für ein Gerücht hält, dass es 3 Nordafrikaner waren, die einen werdenden Vater auf dem Weg ins Krankenhaus ermordeten, spricht Bände über unsere Presse.

    Wer sonst sticht einfach wahllos unschuldige ab? Natürlich waren es M*selmanen!

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article13365002/Uebergriffe-gegen-Migranten-in-Athen.html

  36. @ Simon

    „Der Mann wurde von drei Angreifern niedergestochen, als er gerade ins Auto steigen wollte, um seine schwangere Frau zur Geburt ins Krankenhaus zu fahren.“

    Da fehlen einem einfach nur noch die Worte! Dieses verdammte Gesindel …

  37. Schade für die Türken, dass unser krimineller Ex-Außenminister Joschi Fischer nicht mehr da ist. Der hätte, trotz Alzheimer, sicherlich helfen können. Garantiert. Dieses Deutsch-Bananenland ist nur noch jämmerlich. Das zeigt sich an den Politikerninnen. Kopfschüttel. Aua.

  38. Natürlich schafft sich Deutschland ab.Hat es ein Volk ohne Selbstachtung,Stolz und Mut anders verdient? Andere Völker,stolz und ohne Skrupel werden uns nur noch als Sklavenheer und zur eigenen Fortpflanzung benutzen.Ein kleiner Trost bleibt.Was wird wohl mit unseren Politikern passieren und den Gutmenschen?

  39. Mein Kommentar auf Migazin:
    Die Sache ist eigentlich ganz einfach und leicht zu verstehen: Deutschland ist UNSER Land, wir bestimmen, wer rein darf und wer nicht. Da es sowieso schon viel zu viele Türken gibt, muß der Zugang beschränkt bleiben. Was interessieren da Gerichtsurteile oder die Meinungen von sogenannten Experten? Die Türkei ist flächenmäßig etwa dreimal so groß wie Deutschland bei gleicher Einwohnerzahl. Dort können noch Dutzende von Großstädten entstehen, dort liegt die Zukunft der Türken, nicht in Deutschland, wo sie zurecht unbeliebt sind.

  40. Der letzte Abschnitt ist der Hammer :

    Das Gezerre sollte endlich aufhören. In diesem Jahr feiern wir das 50-jährige Jubiläum des Anwerbeabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei. Ich finde, dies sollten wir zum Anlass nehmen, um die deutsch-türkische Beziehung zu intensivieren.

    Punkt 1: Es gibt an dem Abkommen nichts zu feiern, Deutschland hat es im Nachhinein mehr geschadet als genutzt, die Folgekosten tragen wir alle(finanziell wie kulturell).

    Punkt 2: Ich sehe keinen Grund die deutsch-türkischen Beziehungen zu intensivieren: Der türkische Ministerpräsident tritt hier wie ein Kolonialherr auf, türkische Botschafter bezeichnen die Deutschen als Nazis und Rassisten, die DITIB überzieht unser Land mit einem Netz aus Moscheen.

    Frage: Wie lange lassen wir uns das eigentlich noch gefallen ?

  41. Die visafreie Einreise in die EU und der Abspruch auf Sozialleistungen sind zwei verschiedene paar Schuhe.

    Wer hier ist, hat noch lange kein Anspruch auf solidarische Unterstützung.

    MfG…

  42. Allein die Bedeutung ihres Namens läßt erkennen aus was für einem ultra-nationalistischem Umfeld sie kommt.

    Aydan = vom Mond her

    Özoguz = Ur-Oghuse (Kriegervolk,Zentralasien)

    Also die Klientel die intrigant den Völkermord an den Armeniern nicht nur leugnet sondern ihn insgeheim auch voll und ganz rechtfertigt.
    Diese Krimtataren(Türken) waren schon immer eklig in ihrer Art.

  43. Die Internetseite MIGAZIN.DE braucht definitiv ein paar mehr kritische Kommentare. Ein Schuß Wahrheit könnten die da vertragen, die Beiträge sind mehr als einseitig.
    Also PIler macht euch nützlich!!!!

  44. tja was sagt uns das ? richtig, wer SPD , GRÜNE und LINKE wählt beschleunigt den prozess , der islamisierung europas .
    da selbst hier eine rechte partei die jedem passt , noch gebacken werden müsste , ändert sich garnichts .
    da können 1000 kommentare jeden tag geschrieben werden .
    da draussen die gutmenschen sehen in jeder rechtspartei einen nazi , solange das image nicht verschwindet , hat es jede rechte partei schwer
    schaut wie die linken sich verkaufen , wieviel stasis oder mauermörder sind in deren partei ?
    egal sie werden gewählt ohne aufschrei .
    die scheiss grünen , wieviel deutschfeindliche sind in der partei ? egal , werden gewählt ohne schlechtes gewissen .
    diese parteien haben aber in den medien ihre leute sitzen die alles zum positiven reden , so das der deutsche michel denkt er wähle was besonders tolles und tue was für die umwelt .
    aber wehe die setzen ihr wahlprogramm um , DANN kommt das große jammern .
    ich frag mich echt was in deutschland passieren muss bevor der deutsche aufwacht .

    die rettung wäre ein eigener fernsehsender , der täglich die warheit sendet über das was wirklich in deutschland passiert und nicht das was uns GEZ indoktriert .

  45. Bezüglich „Zensus“ in diesem Zusammenhang des Freds:

    Ich kann mich des Eindrucks bei längerem Nachdenken über die albernen und nicht wirklich statistisch zielführenden Fragen nicht erwehren, das so passender Wohnraum für zugezogene Clans aus dem ominösen „Südland“ ausspioniert werden soll, um künftig requiriert und ohne autochthone Bevölkerung „umgenutzt“ zu werden, zwecks Kolonialisierung und Endbereicherung.
    Hinreichend unterwandert ist die EU und D ja sowieso schon, deutsche und europäische Politik wird ja nicht mehr in Brüssel oder Berlin gemacht, sondern in Riad, Kairo oder Ankara mit Unterstützung der Wassermelonen. So wie sich Herr Erdogan bei seinen „Staatsbesuchen“ hier aufführt, könnte man es fast meinen.

    Mit „Volkszählung“ haben die Fragestellungen nämlich irgendwie so gar nichts zu tun, sondern dienen eindeutig anderen Zwecken, nämlch der Wohnraumerfassung.
    Hatten wir das nicht schon mal, als jüdische Wohnungen und Geschäfte „arisiert“ werden sollten?!
    Nur das diesmal nicht das schlimme Kreuz, sondern der Halbmond das Symbol sein wird.

  46. #58 Peter Gedoens (11. Mai 2011 14:05)

    Den Verdacht habe ich übrigens auch, so was gab es nach dem 2. Weltkrieg schon mal in Deutschland !

  47. Die österreichische Meinung zu Aydan Özoguz und ihrem Clan:

    Noch besorgniserregender als der Zustand der deutschen Medienlandschaft ist nur der ihrer Polit-Helden in den Linksparteien. Die SPD überlässt das Feld in der Debatte um die Islamkonferenz zur Gänze der bereits erwähnten Integrationssprecherin Aydan Özoguz. Die trägt nun als braves Familienmitglied die Agitation ihrer beiden islamistischen Brüder in die Politik. Yavuz Özoguz und Gürhan Özoguz, betreiben, wie die Junge Freiheit exklusiv berichtet, das islamistische Internetportal „Muslim-Markt“, das laut Verfassungsschutz „direkt oder indirekt antizionistische und antiisraelische Propaganda verbreitet“.

    http://www.unzensuriert.at/content/003990-Muslime-treiben-Politik-und-Medien-vor-sich-her

  48. Abschaffer fordern noch schnellere Abschaffung-.- Und das unter dem Motto „Anpacken für unser Land“ – abstossend dreist. Wer keine Lust hat im Türkenghetto zu wohnen und seine Kinder auf entgermanisierte Kitas u. Schulen zu schicken, der muss anfangen sich zu wehren! Für Deutschland 😉

  49. Sie wollen visafrei einreisen und dann hierbleiben und nie wieder ausreisen, sich in die wohligen Sozialsysteme des Schengenraums einnisten, zu dem auch die Schweiz gehört, und es sich gut gehen lassen auf anderer Leute Kosten.

    Dahinter stecken auch die Kolonisierungsabsichten Erdogans. Er weiß genau: je mehr Türken er als Drohpotential nach Deutschland schickt, desto leichter wird Deutschland erpressbar, desto stärker ist es der Türkei politisch ausgeliefert. Schon jetzt kommen türkische Ermittler nach Deutschland, um ihren deutschen „Kollegen“ bei der Untersuchung von Hausbränden auf die Finger zu schauen. Und zwar deshalb, weil man Angst vor dem geschürten Unmut der hiesigen Türken und Türkeistämmigen hat!

    Deutsche Kartoffel, du … wirst verspeist!

    Aber zuvor wird sie mit der Multikulti-Gabel auf dem Türken-Teller zu Mus zerquetscht.

  50. @ #61 Israel_Hands (11. Mai 2011 14:23)

    Am besten gelingt es den Türken wenn sie die politischen Parteien unterwandern , siehe SPD.
    Und plötzlich sind überall diese Pseudo-Islamwissenschaftlerinnen die nur einen Käse labern. Wer heutzutage noch die SPD (Grüne+Linke sowieso) wählt, ist verrückt.

    Erdogan ist froh wenn er seinen Plebs an unsere Sozialtröge abstellen kann.

    Würde H4 und vor allem Kindergeld abgeschafft, wären die Sozialschmarotzer schneller aus Deutschland weg wie man gucken kann.

  51. Ein deutsches Sprichwort sagt:

    Wer wird euch verraten, Sozialdemokratn.

    Ps. Die anderen sog. „Demokraten“ sind auch nicht besser!

  52. #63 JeSuis

    Die Türken sind ja auch viel schlauer als die Doof-Grünen! Die begeben sich nicht auf den jahrzehntelangen beschwerlichen Marsch durch die Institutionen, die Türken heiraten sich einfach in die SPD-Machtpositionen ein. Und schon haben sie das biedere SPD-Männlein im Sack. Gibt ja schließlich mehr als ein Beispiel für diese geschickte Heiratspolitik. 😉

  53. „… was läuft da falsch bei diesen beknackten Gutmenschen, wieso wird alles schön geredet was offensichtlicht falsch läuft! Ist dies eine geistige Störung?“

    Der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer stellte 1977 das Postulat des „Helfer-Sydrom“ auf. Laut Modell hat ein vom Helfersyndrom Betroffener ein schwaches Selbstwertgefühl und ist auf seine Helferrolle fixiert; das Helfen wird zur Sucht. Dabei versucht er ein Ideal zu verkörpern, das er selbst bei seinen Eltern bzw. in seiner Kindheit vermisst hat. Seine Hilfsbereitschaft geht bis zur Selbstschädigung, dabei übersieht (oder unterschätzt) er die Grenzen des Möglichen, und ignoriert auch die Frage, ob seine Hilfe überhaupt erwünscht und/oder sinnvoll ist.

    Alle Politiker sollten sich auf diese Krankheit untersuchen lassen, bevor sie sich anmaßen, dem „deutschen Volke zu dienen“.

  54. #63 JeSuis (11. Mai 2011 14:35)

    @ #61 Israel_Hands (11. Mai 2011 14:23)

    Würde H4 und vor allem Kindergeld abgeschafft, wären die Sozialschmarotzer schneller aus Deutschland weg wie man gucken kann.

    Es würde völlig reichen, H4 und K-Geld für Nicht-Deutsche abzuschaffen und zugleich deutsche Pässe nur unter strengen Voraussetzungen zu vergeben.

    Aber dies würde nicht den mittelfristigen und langfristigen Absichten entsprechen, die „unsere“ Politiker mit uns und Europa haben.

  55. Man muß sich nur mal in den ganzen „Integrationsräten“ umschauen. Die hat inzwischen jedes deutsche Kaff. Und alle sind fest in Turk-Moslemischer Hand. Diese Räte sind das Sprungbrett in die Politik, diese Räte werden inzwischen zu jedem Lokal-, Kommunal-, Bundes- und Eurofurz befragt und berücksichtigt. Von dort kommen Turk-Moslems ohne Ende. Keine Latinas, keine Amerikaner, keine Franzosen, keine Dänen.

  56. Weil es so schön ist, nochmal die Spitzenriege von CDUSPDGRÜNE für die Bundesrepublik Deutschland mit Ö, Ü, Y und Moslemmigrationshinter- und vorder- und einzigem Grund, den die auch pausenlos raushängen:

    Aydan Özoguz
    Aygül Özkan
    Bilkay Öney
    Zülfiye Kaykin
    Cem Özdemir

  57. In Hundert Jahren wird hier im Geschichtsunterricht gelehrt werden, dass die Türken damals Visa brauchten um in die Nordregion ihres eigenen Lands zu fahren.

  58. Bei „Muslim Markt“ ruft (in Verbindung mit einer Fatwa von Obermullah Ayatholla Chamenei) auch zum Boykott von israelischen Produkten und allen möglichen deutschen Marken/Firmen,die auch nur irgendeine kleinste Verbindung zu Israel haben auf.
    Darunter u.a.:

    -Springer Verlag
    -Danone
    -Intel
    -Kaufhof
    -Nestle
    -Ratiopharm,etc.
    Ich empfehle übrigens,wenigstens einen Teil der Marken/Firmen von unserer Seite zu unterstützen.
    Danone,Nestle,etc.werden wohl den wenigsten hier schaden.

    In anderen Sparten werden neben amerikanisch-Artigen Firmen,wie McDonalds,CocaCola,Pepsi,etc,auch andere „islamfeindliche Produkte“,
    wie Stefan Raab,sogar die TAZ,Titanic,Tele5,Hotel Kempinski und Piper Verlag zum Boykott freigegeben.

    http://www.muslim-markt.de/boykott/boykott.htm

    Also denkt dran,Leute von PI:
    Lieber Gyros vom Griechen,als Döner.

    Übrigens sind laut Yavuz Özoguz bei Muslim Markt…….

    Angela Merkel und der Zentralrat der Juden,die sich „über den Tot eines unbewaffneten Menschen“ (Massenmörder) gefreut haben und der Ruf nach einer christlich-jüdischen Leitkultur für die Radikalisierung der Muslime verantwortlich,….

    Nicht etwa irgendwelche Hassprediger (u.a)der grauen Wölfe,oder erst der Salafisten,die schon seit Jahren gezielt,massenweise Leute indoktrinieren,“der unbewaffnete Mensch“ (Bin Laden) selbst,oder ihre hochgepriesenen Mullahs aus dem Iran,deren Fatwas der Muslim Markt vertritt.
    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/2987.htm

    Vielleicht sollte man der CSU mal mit ein paar Briefen etwas Mut machen,solche Themen (wenigstens ihres politischen Gegners schonmal) zur Sprache zu bringen.

Comments are closed.