Anwar al-AwlakiBeflügelt von der Ausschaltung Osama bin Ladens schrecken die USA trotz Beschwerden und drohenden Bleidigtseins-Ausbrüchen nicht davor zurück, jetzt erst recht Jagd auf längst bekannte Hassprediger zu machen. Im Jemen wurde Anwar al-Awlaki am Donnerstag nur knapp von einer US-Drohne verfehlt, soll aber überlebt haben. Nach Informationen der „Washington Post“ wurden Raketen auf ein Fahrzeug mit zwei Al-Kaida-Mitgliedern abgeschossen, beide Männer seien getötet worden.

Die Schweizer Tagesschau berichtet:

Es war den Angaben zufolge der erste Angriff mit einer US-Drohne im Jemen seit 2002, als der Geheimdienst CIA mit einem der ferngesteuerten Flugroboter ein Auto mit Terrorverdächtigen unter Feuer nahm. Die USA haben zwar bereits seit dem Vorjahr Drohnen ausgiebig im Jemen eingesetzt, aber nur zu Aufklärungszwecken.

Anschläge geplant

Al-Awlaki gilt als besonders gefährlich. Die USA führen den Jemeniten auf einer Liste, nach der er „tot oder lebendig“ gefasst werden soll. Nach den Tod von Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden könnte er einer der möglichen „Erben“ des Terroristenchefs sein.

Nach Al-Awlaki wird auch im Zusammenhang mit dem vereitelten und im Jemen geplanten Anschlag auf eine Passagiermaschine Weihnachten 2009 in der US-Metropole Detroit gefahndet.

Junge Muslime angeworben

Im November vorigen Jahres hatte er Muslime aufgerufen, US-Bürger zu töten. Außerdem soll Al-Awlaki in Kontakt mit dem Amokläufer von Fort Hood gestanden haben, der Ende 2009 auf dem texanischen Militärstützpunkt zwölf Soldaten und einen Zivilisten getötet hatte.

Durch seine Jugendjahre in den USA weiß er besonders gut, wie man kulturell entfremdete Muslime im Westen für den islamistischen Terror gewinnt. Er hatte in den vergangenen zehn Jahren Kontakt zu mehreren Al-Kaida-Terroristen, die später Selbstmordattentate verübten. Für sie war Al-Awlaki eine Art Mentor gewesen.

Anwar al-Awlaki hat selbst gesagt, er wolle die Amerikaner töten – „entweder sie oder wir“ – darauf scheint er jetzt die Antwort zu erhalten:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. Das nenne ich endlich mal eine vernünftige Politik der USA. Anstatt ganze Länder zu bekriegen, werden gezielt die Terroristen ausgeschaltet.

  2. nachdem die Seals den emir zum Satan (scheitan) geschickt haben, können wir sehen wer auf seiner Seite stand und nun um ihn wimmert, auch hier in D ..die geistigen Brandstifter sind oft schlimmer als die verblendeten Menschen mit den Sprengstoffgürteln..oft Kinder und Frauen .. Mikrochirurgie statt großer Kriege

  3. Die Amerikaner und die Israelis scheinen die einzigen zu sein die gegen den Islam kämpfen, wann wachen wir endlich mal auch in Europa auf?

  4. #1 stm

    „Das nenne ich endlich mal eine vernünftige Politik der USA.“

    Geht so. Die Obama-Marionette bejammert Koranverbrennungen.

    „Talliban“ heißt KORANSCHÜLER!

    Sure 4,74: „Es sollen für Allah kämpfen diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet, werden wir ihm gewaltigen Lohn zukommen lassen.“

  5. Wenigstens USA und Israel kaempfen gegen die Gefahr durch diese Hassprediger und Terroristen.

    In Europa, besonders in Deutschland werden ja solche Menschen mit Handkuss aufgenommen und alimentiert.

  6. na endlich hat amerika kapiert wie man mit denen umgehen muss: vorne rum frieden heucheln und hinten rum : feste druff.! so wird da was draus.

  7. Ohne die Amis wären wir Deutschen heutzutage ein Nichts.
    Leider sind wir ihnen gegenüber sehr undankbar.

  8. #6 Phylax2000 (07. Mai 2011 11:31)

    Den von mir genannten Punkt betrachte ich immerhin als Fortschritt, was nicht heißt, daß ich alles andere was Obama macht begrüße.

  9. Gute Sache, solche Drohnen. So braucht man nicht das wertvolle Leben der eigenen Leute aufs Spiel zu setzen und kann die Teile immer wieder nachbauen, falls mal etwas abgeschossen wird. Sehr praktisch.

  10. Anwar al-Awlaki kann jetzt in Deutschland Asyl beantragen und ist als Fachkraft herzlich willkommen.

  11. solange die erlangten bin Laden Daten aktuell sind, werden die USA handeln- ist ja wohl selbverständlich-
    good hunting !!!

  12. #5 ITALO-LATINO (07. Mai 2011 11:27)

    Die Amerikaner […] scheinen die einzigen zu sein die gegen den Islam kämpfen.

    Einen Kampf gegen den Islam kann man es nicht nennen. Leider werden nur die schlimmsten Auswüchse ins Visier genommen. Und dies auch nur zum Teil.

  13. Finsterlinge in des Wortes wahrer Bedeutung:

    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2011/05/06/article-1384353-0BF05C7600000578-773_634x418.jpg

    Übrigens war Anwar Al Awlaki 2003 auf Einladung der Muslim Association of Britain (Zweig der Moslembruderschaft) gern gesehener Gast in Londonistan. Im April 2009 war er per Videokonferenz als Top-Sprecher zum Jahresdinner der Islamischen Gesellschaft (an Londons City University) zugeschaltet.

    Hier ist eine gute Zusammenfassung prallvoll mit Namen und Querverbindungen über Awlaki, seinen Lebenslauf und seine unzähligen islamischen Verflechtungen mit Moscheen und Jihadis in den USA, GB, Canada („Toronto 18“)und Australien, mit Al Shabab, der Moslembruderschaft etc.pp. Der Stand ist 2009; Anlaß war der Fort Hood Killer, der Awlakis Moschee in den USA besuchte.

    http://www.familysecuritymatters.org/publications/id.4729/pub_detail.asp

  14. Die sollen mal schön ruhig sein.

    Wenn Amerika WOLLTE, könnten sie dass Land in Grund und Boden bomberdieren. Dann gäbe es keine El-Kaida mehr.

  15. Wir müssen den Amis dankbar sein, daß sie den Job für uns mit erledigen. Es ist aber nicht schön, daß wir das mit dem erhobenen moralischen Zeigefinger tun. Das paßt aber offenbar gut zum Duckmäusertum der deutschen Dummgutmenschen, die nur noch das Opfer geben können. Sie haben jedoch Glück, daß heutzutage Wehrkraftzersetzung nicht mehr bestraft wird.

  16. FAZ-Leser Walter Russell zu Pierre Vogels neuem Sieg:

    „Wieso kann ein Sektenführer und Rattenfänger den Roßmarkt in Frankfurt requirieren? Darf dies auch Lieschen Müller? Man sehe sich nur die Videos auf ,Youtube‘ oder ,PI-News‘ seiner letzten Veranstaltung an, um zu sehen, welchen Hass und welche Indoktrinierung er bei Jugendlichen fördert und verantwortet. Vogel unterstützt die Implementierung der Scharia, bei einer mehrheitlich muslimischen Bevölkerung – und ist damit ein erklärter Feind unserer FDGO und der Gewaltenteilung, in Jahrhunderten blutig erkämpft.“

    http://www.faz.net/s/RubB9EEEB8472F64991AD7DFD4BB9D27302/Doc~E8B1E0A0EACB74585BE45C72897DD51B2~ATpl~Ekom~SKom~Arub4kom~E%7bFAE83B7D-DEFD-4F28-82ED-5B3C15AC43E2%7d~Apge~E2.html

  17. Die DomCam zeigt das Wahrzeichen von Köln.

    http://www.wdr.de/themen/global/webcams/domcam.jhtml
    (Klick auch „Dom in 3 D“ und Dom 24 Stunden)

    Die Polizei hat zahlreiche WebCameras in Köln abgeschaltet, um den bewaffneten Horden der Antifa und ihren osmanischen Söldnerhorden die Orientierung zu erschweren und die Teilnehmer des „Marsches für Freiheit“ zu schützen.

    Augenzeugen wollen dennoch zahlreiche Angriffe auf Teilnehmer des „Marsches für Freiheit“ beobachtet haben.

    http://www.koeln.de/koeln/die_domstadt/verkehr/verkehrskameras

  18. Mir ist es ziemlich egal, wer sie erledigt und wie sie erledigt werden, Hauptsache, sie werden erledigt.

  19. den usa und dem mossad wuensche ich jeden nur erdenklichen erfolg und gratuliere ihnen zu jedem einzelnen erfolgreichen schlag gegen den feigen terrorismus aufrichtig und ausdruecklich.
    moegen ihnen noch viele erfolge zum nutzen der zivilisierten menschheit vergoennt sein!

  20. Ich bin nur baff erstaunt, wie unkritisch PI die offizielle Darstellung der USA über die „Ausschaltung“ von Bin Laden schluckt.

    Das einzige, was ich glaube, ist, dass Bin Laden tot ist. Alles andere dürfte erstunken und erlogen sein, und das nicht besonders gut. Dass ausgerechnet die „Junge Welt“ und nicht PI auf die zahlreichen Widersprüchlichkeiten hinweist, frustriert zusätzlich:

    http://www.jungewelt.de/2011/05-04/012.php

    Der Artikel ist lesenswert. Auch scheint sich hier keiner Gedanken drum zu machen, dass ein lebender Bin Laden – sollte er wirklich erst am Montag in Pakistan getötet worden sein – weit nützlicher für uns gewesen wäre als ein toter, denn die Zusammenarbeit von Muslimen, NATO, CIA und BND auf dem Balkan und in Westeuropa war in den 90er Jahren überaus eng und daran hat sich auch nichts geändert.

    Genau hier, liebe Leute, liegt auch unser eigentliches Problem.

  21. „Im Jemen wurde Anwar al-Awlaki am Donnerstag nur knapp von einer US-Drohne verfehlt….“

    ….und die nächste Drohne sitzt.

  22. Wer weiß, vielleicht müssen wir alle „umdenken“, weil Obama noch der bessere Republikaner wird?

    Jedenfalls scheint ihm der Friedensnobelpreis nicht geschadet zu haben.

    Dennoch gilt: Ein Beinahe-Erfolg ist kein Erfolg. Aber immerhin, der gute Wille zählt auch schon ein bisschen.

  23. ***off topics***

    1) Baden Württemberg–Knabe sollte lebendig verbrannt werden. Das ist der rotgrüne Multi-Kulti-Wind. Bald werden sie die Baukräne arbeiten lassen.

    2) Al Quaida droht der Welt mit Rache.

    3) Vogel wird in Frankfurt Scharia-Parolen grölen.

    4) Griechenland zurück zur Drachme ?

    http://www.kybeline.com/

    Was jeder Einzelne von uns für Freiheit, Demokratie und Menschenrecht tun kann. Manfred, Autor des Bestsellers „Das Dschihad-System, weiß es….

    http://korrektheiten.com/

  24. Die geringe Besucherzahl bei PI heute bedeutet, dass die meisten PIler auf Demos sind (was gut ist) bzw. in der Sonne liegen (was nicht gut ist), oder die sonst linken Mitleser zur Zeit auch auf Demos sind um „Rechte“ zu klatschen oder schon wieder zugekifft in irgend einer Ecke flacken. 🙂

  25. #8 JeSuis (07. Mai 2011 11:42)
    zitat
    Ohne die Amis wären wir Deutschen heutzutage ein Nichts.
    Leider sind wir ihnen gegenüber sehr undankbar.
    zitatende
    besonders gilt dies für berlin (ehemals westteil)
    hier aufgewachsen und alt geworden schäme ich mich für weite teile der jüngeren generation und auch der berliner politiker, die die amis heute verraten.

  26. Dann wird der feine Herr Al-Awlaki wohl in Zukunft mit einer Schar kleiner Kinder reisen.

  27. Der sollte sich schonmal das Buch „Fish Food for Dummies“ besorgen.
    Auch zu emfplehlen:

    „Fischisch sprechen in 14 Tagen“

    „Lonly Planet:Der Meeresgrund, alle
    Lokalitäten, Hostels und Sehenswürdigkeiten“

  28. Und der Klassiker von Abbu Fusselgeschischt:

    „Richtig beten unter Wasser, Krebse im Anus sind haram“

    Hamdullia

  29. Der SPON Witz des Tages.

    Aus dem Artikel

    Umerziehungslager in Pakistan
    Einmal Talib und zurück

    welcher wie folgt angekündigt wird:

    Die Taliban haben das Swat-Tal terrorisiert, Tausende unterstützten sie – freiwillig oder gezwungen. Nach dem Sieg über die Extremisten will die Armee jetzt Mitläufer resozialisieren. In „De-Radikalisierungszentren“ lernen sie, dass man ein guter Muslim sein kann, ohne Andersgläubige zu töten.

    Den Unterricht würde ich mir ja gern mal anschauen.
    Ob da eine Mohamedpuppe mit einer Christen und mit einer Judenpuppe Tee trinkt?
    Bitte immer schön die Hände auf dem Tisch alssen Mohamed 🙂

  30. @26 jhunyadi (07. Mai 2011 13:52)

    Ich verstehe in etwa was dein Punkt ist. Aber es ändert nichts daran, dass er ein Massenmörder ist, der bewußt Zivilisten aufs Korn genommen hat. Und es ist spekulativ ob Bin Laden bei einer Festnahme dem Westen ’nützlicher‘ gewesen wäre. Es hätten sich sicher auch bei diesem Fall Probleme aufgetan, von dem wir nichts ahnen würden. Wie man es macht, macht man es nie zu 100% richtig.

  31. Die Einstellung und Arbeit der USA sind löblich, aber das ist ein Krieg ohne Ende…

  32. ha ha, der Mullah schaut ein bisschen aus wie der eine Typ von Cheech and Chong. Die beiden Kifferkomiker haben in diesem Zusammenhang auch in den 1982 eine sehr lustige Moslem- Persiflage gedreht, welche sich „Things are tough all over nennt“.

  33. Wir können uns einen Krieg gegen jeden dieser Kopftuchwindelträger aus dem einfachen Grund nicht erlauben , es wäre genau das was diese Windelträger wollen . Vielleicht kann man die eh schon (selbst)zensierte Presse dazu bewegen einfach auch über Attentate der Windelträgermigranten nicht mehr zu berichten ?Wie man sieht bauen wir pro Attentat eine neue Moschee in Deutschland ohne das die ansonsten christlich heidnische Bevölkerung jemals befragt wurde ob sie dieses will.Ob das nun sehr demokratisch ist wage ich zu bezweifeln?

  34. Ich bleibe dabei….Leute wach werden…..
    Die angebliche Liquidation von Bin Laden am letzten Wochenende ist ein Fake.

    Um so mehr angebliche Beweise die USA vorlegen, um so lachhafter wird die ganze Angelegenheit.

    Heute wurde ein von USA herausgegebenes Video-Standbild in den Nachrichten gezeigt, wo angeblich Bin Laden zu sehen wäre.

    Jau, da saß irgendein Typ mit grauem Bart, war nur von der Seite zu sehen und es hieß, das wäre Bin Laden und der hätte sich seinen Bart grau gefärbt.

    Wahrscheinlich legen die Amis demnächst noch ein Video vor, wo Bin Laden aus dem Jenseits spricht und der Weltöffentlichkeit erklärt, dasss er wirklich vor einigen Tagen erschossen wurde.

    USA hat für dieses Hollywoodspektakel den „Oskar“ verdient.

    Leute, aufwachen….es ist ein Fake !!!

  35. So wie die Gutmenschen die Islamisierung verdrängen, so verdrängen hier die Meisten, dass die Sache mit Bin Laden gefakt ist.

    Mal darüber nachdenken.

  36. #51 Rheinlaenderin (07. Mai 2011 23:00)

    So wie die Gutmenschen die Islamisierung verdrängen, so verdrängen hier die Meisten, dass die Sache mit Bin Laden gefakt ist.

    Jaja. Und al qaida spielt voll mit, weil Obama Bruder im Geiste ist.
    Wenn das ein Fake wäre, wären al qaida und co die ersten die diesen genüsslich auffliegen lassen würden. Selber mal drüber nachdenken, langsam wirds peinlich.

  37. Und z.B. Fotos bei „Spiegel-Online“ zur Aktion gegen Bin Laden. Jetzt glaube ich erst recht gar nichts mehr.

    Bild 3: Soll das angebliche Luxusanwesen von Osama sein. Wohl eher eine Bruchbude.

    Zu Bild 5 schreibt Spiegel: „Der Gebäudekomplex, in dem sich Bin Laden und sein Gefolge aufhielten, stand nach dem Sturm des Sonderkommandos in Flammen.“

    Dem Foto nach muss es dort ordentlich gebrannt haben. Wer hat denn den angeblichen Brand gelöscht ?
    Stand vorsichtshalber ein Feuerwehrauto in geheimer Mission hinter Büschen versteckt ?

    Komisch, auf Bild 3 ist aber von Brandspuren nichts zu sehen.

    Zu Bild 7 schreibt Spiegel: „Pakistanische Soldaten am Tatort: Sie durften die Operation der Navy Seals absichern, zusehen und anschließend aufräumen.“

    Es ist aber nicht zu erkennen, was diese -sicherlich bezahlten- Statisten denn aufgeräumt haben.
    Scheint auch ein ganz anderes Haus zu sein. Sieht aus wie ein Rohbau. Auch keine Brandspuren.

    Bild 6 ,10, 11: angebliches kleines Schlafzimmer von Bin Laden mit Blutfleck und
    Bild 9: kleiner Schrank in einem kleinen verwüsteten Zimmer, sollen nun der Beweis sein, dass dort eine riesige Kampfhandlung stattgefunden hat. Ich bin überwältigt.

    Bild 12: Evtl. sollen es Medikamentendosen im Badezimmer sein. Klar, nach einer solchen Kampfhandlung ist es natürlich wichtig, Medikamentendosen im Bad zu fotografieren.

    Zu Bild 13 schreibt Spiegel: „Wrackteile in der Näher der ehemaligen Bin-Laden-Residenz: Bei der Geheimoperation wurden Militärhubschrauber eingesetzt. Eine der Maschinen wurde während der Aktion zerstört.“

    Der Hubschrauber oder was auch immer das ist, ist genau auf der Mauer abgestürzt/notgelandet ? So ein unglücklicher Zufall.

    Für mich läuft hier ein großes Hollywoodspektakel ab und die Welt wird wieder einmal für blöd gehalten.
    Ein 79-köpfiges Einsatzkommando, Kampfhandlungen, mehrere Tote und dann nur Fotos von einem Bett, einem Schrank und Medikamenten im Bad aus dem Inneren des Hauses.

    Klar doch, absolut hieb- und stichfeste Beweise, dass man am letzten Wochenende Bin Laden liquidiert und im Meer versenkt hat. Durch diese schlecht inszenierte Schmierenkomödie wird wieder einmal klar, für wie dumm uns die Elite hält.

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-67598.html

    Und unser Innenminister Friedrich ist direkt am 02.05. in die USA geflogen. Was die da wohl wieder ausklüngeln ?

  38. #53 Rheinlaenderin (07. Mai 2011 23:42)

    Sie verhäddern sich in zu vielen kleinen Nebensächlichkeiten.
    Misten Sie dochmal ordentlich aus und konzentrieren Sie sich auf das wesentliche.
    Wenn es ein Fake wäre, wo verbergen sich die Risiken der Faker aufzufliegen.

    Fakt 1
    Der Feind in den eigenen Reihen. Da sassen zuviele Leute im Raum die die Operation beobachten haben. Alles Menschen mit eigenen Interessen. Wir erinnern uns an Rumsfeld und seine „Läuterung“. Das sind zuviele Köpfe in den eigenen Reihen für eine Verschwörung.

    Fakt 2 der Feind

    Wahrheit 1

    Osama ist schon lange Tod, al qaida hat ihn nur aus Propagandazwecken am Leben gehalten.
    Genau jetzt wäre der richtige Moment das bekannt zu geben.
    Liebe Brüder und Schwestern im Islam… Osama schon lange Tod… wollten dem imperialistischem Satan Triumpf nicht gönnen… blabla so starb er, hier das Video von seiner Beerdigung… bla bla hier seine letzen Grüsse.. bla bla Islamistenpropaganda bla bla.

    Wahrheit 2
    Der alte Bartmichel lebt noch, jaaa er lebt noch, auf alllen Jihadistenkänälen im Netz, wir haben den verlogenen Satan USA entlarvt. Bla bla. Holla die Waldfee.

    Man brauch sich in kein Konstrukt aus unzähligen Argumenten und Gegenargumenten zu verstricken. Der gesunde Menschenverstand und ne Handvol Fragen klären das. Wäre das ein Fake würde al qaida mitspielen, da sie Osama Tod offiziell bestätigt haben. Und wer sowas glaubt, naja …..

  39. #53 Rheinlaenderin (07. Mai 2011 23:42)

    Bitte finden Sie sich doch einfach damit ab das der verlogene Satan, die USundA diesmal die Wahrheit gesagt haben. Wie sind nicht Opfer einer raffinierten Verschwörung.
    Der Satan sitzt nicht im Wiesen Haus und spielt BlachJack mit Big Dick Cheney.
    Sie können ihren Helm aus Alufolie abnehmen, keine Angst.

  40. pi, ich bitte um eine Editierfunktion, oder wenigstens um nen Pustomaten der ab nem bestimmten Wert das Posten verhindert. 😉
    Danke 😉

  41. Und hier aktuell in Spiegel-Online, wie angeblich Bin Laden (irgend ein alter Mann mit grauem Bart, der eindeutig niemals Bin Laden ist) dort sitzt.
    Und dann schreibt SPON im Artikel, dass Bin Laden sich dann auch mal die Haare und den Bart schwarz gefärbt hätten usw. usw.

    Auch mal die Kommentare dazu lesen. Kaum jemand glaubt noch, dass die Sache mit Bin Laden stimmt. Sind die Leute jetzt alles Spinner oder Verschwörungstheoretiker ?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,761272,00.html

  42. #58 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 00:25)

    Auch mal die Kommentare dazu lesen. Kaum jemand glaubt noch, dass die Sache mit Bin Laden stimmt. Sind die Leute jetzt alles Spinner oder Verschwörungstheoretiker ?

    Ja.

    Sehen Sie, wenn man alles überschaubar hält ist es soooo einfach.

  43. #54 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 00:05)

    Sie verhäddern sich in zu vielen kleinen Nebensächlichkeiten.

    Genau das ist der Punkt. Die Nebensächlichkeiten. Gerade weil sich damit viele nicht beschäftigen, glauben sie alles, was ihnen aufgetischt wird.
    Als Beispiel, wie werden denn viele Straftaten, Morde aufgedeckt ? Richtig, durch Beachtung der vielen (unwichtigen) Nebensächlichkeiten.

    Fakt 1
    Der Feind in den eigenen Reihen. Da sassen zuviele Leute im Raum die die Operation beobachten haben.

    Ich nehme an, Sie meinen das, wo Obama, Clinton u.a. zu sehen waren, wie sie angeblich die Operation beobachtet haben. Dann scheinen Sie noch nicht informiert zu sein, dass die ganze Presse mitgeteilt hat, dass bei dieser angeblichen Liveübertragung nach Pakistan genau in dem Moment, wo die Operation stattgefunden hat, für (ich glaube 20 Minuten) die Liveübertragung ausgefallen sein soll.
    Also hat es niemand in den USA „beobachtet“.

    Sehen Sie, schon wieder eine Nebensächlichkeit nicht beachtet.

  44. #60 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 00:43)

    Als Beispiel, wie werden denn viele Straftaten, Morde aufgedeckt ? Richtig, durch Beachtung der vielen (unwichtigen) Nebensächlichkeiten.

    Da haben sie recht, Ermittler die akribisch Fakten und Informationen auswerten arbeiten so. Ich unterscheide aber zu Klugscheissern die im Internet stille Post spielen.

    Dann scheinen Sie noch nicht informiert zu sein, dass die ganze Presse mitgeteilt hat, dass bei dieser angeblichen Liveübertragung nach Pakistan genau in dem Moment, wo die Operation stattgefunden hat, für (ich glaube 20 Minuten) die Liveübertragung ausgefallen sein soll.

    Ich masse mir an zu behaupten pressetechnisch einigermassen informiert zu sein. Lasse mich gelegentlich herab und lese sogar die Boulevardpresse. Diese Information scheint mir aber wirklich entgangen zu sein.
    Selbst wenn es stimmt. Funk oder eine andere Art der direktübertragung wird funktioniert haben, allein schon um Einsatzbefehle zu übermitteln. Und selbst wenn das nicht hinhaut, was eigentlich unvorstellbar wäre, wie soll die Operation sonst geleitet worden sein, wenn es kein Kontakt nach Hause gab, da bricht man ja eher ab und ballert nicht in Rambomanier alles nieder, wären da ein Raum voller Fragezeichen über den Köpfen. Das würde in solch einem historischem Kontext ebenso ausgewertet werden.
    Naja ich habe fast das befürchtung das Sie mich gleich mit ein paar Quellen „verwöhnen“ werden

  45. @53 Rheinlaenderin (07. Mai 2011 23:42)

    Der Gebäudekomplex hat nicht gebrannt, sondern ein Helicopter. Und diese Bilder sollen überhaupt nichts beweisen, sie stellen einfach die Situation dar. Der Kommentar der Spiegel-Online Leute ist nicht die Beschreibung der Amerikaner. Also fahren sie ihre Hysterie herunter.

  46. #61 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 00:58)

    Diese Information scheint mir aber wirklich entgangen zu sein.Selbst wenn es stimmt.

    Jetzt outen Sie sich selber und drehen und winden sich, um mir weiterhin Verschwörungstheorien zu unterstellen.

    Naja ich habe fast das befürchtung das Sie mich gleich mit ein paar Quellen “verwöhnen” werden.

    Nö, mache ich nicht, ist überall nachzulesen und war auch überall in den TV-Nachrichten zu hören.

  47. #62 maccabi (08. Mai 2011 00:58)

    Ich bin nicht hysterisch sondern realistisch.

    Komme mir langsam vor als würde ich mit Gutmenschen über die Zwangsislamisierung diskutieren.

    Ihr lieben Gutgläubigen, macht Euch einfach richtig kundig 🙂

  48. #64 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:08)

    Jetzt outen Sie sich selber und drehen und winden sich, um mir weiterhin Verschwörungstheorien zu unterstellen.

    Ich oute mich gleich nochmal. Ich bin wohl unfähig im Netz die „richtigen“ Infos zu finden.
    Habe grad „usa bin laden tod abbruch der direktübertragung“ in verschiedenen Ausführungen gegoogelt, voller Erwartung das die „gesammte Presse“ mich von meiner Unwissenheit befreit.
    Und was ist?
    Nicht, nada njiente.
    Bin wohl nicht Verschwörugstheorie tauglich, ach was solls, bei meinen ganzen anderen Mängeln fällt dies gar nicht weiter auf. Danke dennoch fürs Gespräch, somit hatte ich einen Grund wach zu bleiben, Bier zu Trinken und Musik zu hören. War dufte.

  49. #65 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:13)

    Ich bin nicht hysterisch sondern realistisch.

    Den nehm ich noch mit vorm schlafen gehen. 😉
    Ein wenig drollig sin Se ja schon.

  50. #66 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 01:18)

    Na gut, suche ich doch was raus. Waren in dem Bericht nur 10 Minuten Unterbrechung. Aber genau bei der angeblichen Erschießung. Wat fürn Zufall. Tja, halt schon wieder eine „Nebensächlichkeit“.

    Zudem wurde erklärt, US-Präsident Barack Obama habe die entscheidenen Minuten der Erschießung bin Ladens nicht mitangesehen. Die Live-Übertragung sei für zehn Minuten unterbrochen gewesen…

    http://www.n24.de/news/newsitem_6871698.html

  51. #66 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 01:18)

    Ich oute mich gleich nochmal. Ich bin wohl unfähig im Netz die “richtigen” Infos zu finden.
    Habe grad “usa bin laden tod abbruch der direktübertragung” in verschiedenen Ausführungen gegoogelt, voller Erwartung das die “gesammte Presse” mich von meiner Unwissenheit befreit.
    Und was ist?
    Nicht, nada njiente.

    ———-
    Dann einfach mal z.B. googlen:

    Bin Laden Live Übertragung Pakistan

    Also, üben, üben, üben 🙂

  52. #68 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:32)

    Bin jetzt ihretwegen nochmal an den Kühlschrank, hab das Gefühl das die Sache irgentwie noch nicht vom Tisch ist.

    Auf n24 heisst es vor ihrem Zitat „Weißes Haus korrigiert sich mehrfach“ soviel dazu.
    Aber selbst wenn es stimmt, dazu hab ich mich ja schon „rausgewunden“

    Jetzt eine direkte Frage an Sie.
    Warum bestätigt al qaida die Geschenisse. Das Bin Laden am 2. Mai durch Kreuzzügler in Pakistan getötet wurde, stecken die auch mit drinn?

  53. #69 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:43)

    Dann einfach mal z.B. googlen:

    Bin Laden Live Übertragung Pakistan

    Also, üben, üben, üben 🙂

    Da hat mich wohl das Direktübertragung statt Liveübertragung reingerissen. Naja deutsch ist wohl nicht immer beautiful 😉

  54. @65 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:13)

    Was hat spekulieren mit Realismus zu tun?

    Und sie entscheiden jetzt wie man sich richtig oder falsch informiert? Das wollen uns auch die Islamisten andauern diktieren.

  55. #70 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 01:46)

    Bin jetzt ihretwegen nochmal an den Kühlschrank,

    Noch ein Bier geholt ?

    Jetzt eine direkte Frage an Sie.
    Warum bestätigt al qaida die Geschenisse. Das Bin Laden am 2. Mai durch Kreuzzügler in Pakistan getötet wurde, stecken die auch mit drinn?

    Das nun durchzudiskutieren, würde sicherlich Stunden dauern. Dafür müssten die ganzen Zusammenhänge USA-Bin Laden-Al Qaida-CIA-Finanzierung etc. durchgekaut werden.

    Und das wollen wir uns doch nicht antuen. Kann man alles in den Medien nachlesen.

  56. #73 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:59)

    Das nun durchzudiskutieren, würde sicherlich Stunden dauern. Dafür müssten die ganzen Zusammenhänge USA-Bin Laden-Al Qaida-CIA-Finanzierung etc. durchgekaut werden.

    Ne, ist für mich fix abgehakt. Ich glaube nämlich nicht eine Sekunde daran, das durch die unterstützung der Taliban gegen die Sorwjetunion damals die USA im gegenwärtigem Jihad auch nur ansatzweise mitmischen. Oder das sich al qaida wegen damals verbindlich fühlt.
    Das geht mit zu sehr in Richtung USraelische Augsburger Puppenkiste.

  57. @73 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 01:59)

    „Und das wollen wir uns doch nicht antuen. Kann man alles in den Medien nachlesen.“

    Und plötzlich hinterfragen sie nichts mehr. Sie werfen anderen Leuten vor, dass sie sich schlecht informieren, während sie das heraus kramen was sie gerade für ihre Argumentation brauchen. So machen es die 9/11 Verschwörungstheoretiker und die Palästinenser auch. Sie befinden sich in schlechter Nachbarschaft. Offenes hinterfragen ist das eine, konstruieren das andere.

  58. #72 maccabi (08. Mai 2011 01:49)

    Was hat spekulieren mit Realismus zu tun?

    Die, die ohne Beweise alles glauben, spekulieren doch auch nur darauf, dass alles wahr ist oder wahr sein könnte.

    Und sie entscheiden jetzt wie man sich richtig oder falsch informiert? Das wollen uns auch die Islamisten andauern diktieren.

    Wenn Sie meinen Kommentar #69 meinen, das hat
    DeutschIsBeautiful schon richtig als Ironie aufgefasst.

    Hoffentlich habe ich die Tags jetzt richtig gesetzt, meine Fingerchen werden müde.

  59. Bemerkenswert finde ich immer wieder die Aussage, besonders gern in deutschen Landen, man dürfe keine Militärschlage usw gegen Muslime machen, dies „würde sie aufbringen“, „man müsse die möglichen. Reaktioenn bedenken“ usw.

    1. Sind Muslime so oder so aggressiv gegen Andersgläubige.

    2. Erwächst aus diesem ängstlichen Denken der vorauseilende Gehorsam vor den Befindlichkeiten der Muslime, der schließlich in der freiwilligen Annahme des Dhimmistatus gipfelt.

    Ich bin dafür, gegen politisch aktive Muslims die die Demokratie abschaffen wollen immer mit voller Härte und am Rande der Legalität vorzugehen, denn nur das verstehen die.

  60. 75 maccabi (08. Mai 2011 02:05)

    Ah ja, nun kommt wieder die Verschwörungstheoretiker-Keule. Bei den Gutmenschen ist es die Nazi-Keule.

    Kommen als nächstes die Beleidigungen ?

  61. Mist, vorhin habe ich die Tags falsch gesetzt und nun ist alles nur in kursiv. Bei Euch auch ? Wie geht das wieder weg ?

  62. #79 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:14)

    Wie geht das wieder weg ?

    Gar nicht, sie haben den ganzen Thread vergiftet, damit müssen sie jetzt leben 😉

  63. #76 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:07)

    Nochmal: Sie führen Bilder und Kommentare von Spiegel Online an, daraufhin haben sie Fragen gestellt mit teilweiser nicht wirklich stichhaltigen Gegenbeweisen, meiner Meinung. Aber das soll erstmal Nebensache sein. Ihnen scheint aber entgangen zu sein, dass z.B. wie hier Spiegel Online Bilder vorliegen hat zu der die Redaktion einen Kommentar darunter geschrieben hat. Die REDAKTION, nicht die AMERIKANER! Verstehen Sie?

    Und dabei ist es doch ganz einfach: Wenn er sich demnächst meldet wissen wir es ja.

  64. #81 maccabi (08. Mai 2011 02:18)

    Und dabei ist es doch ganz einfach:

    Seh ich genau so, es ist sooo einfach wenn man nich über 50 Ecken nebst 60 Verzweigungen denkt sondern nur nach dem wesentlichem fragt, aber naja, dringt nicht bis in alle Ecken durch, die Internet stille Post und so…

  65. #79 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:14)

    Bei mir ist auch alles kursiv! OSAMA lebt!

  66. #80 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:16)
    Wie geht das wieder weg ?

    Gar nicht, sie haben den ganzen Thread vergiftet, damit müssen sie jetzt leben.
    ———-
    Na gut, kann ich mit leben. Dann habe ich wenigstens für heute einen bleibenden Eindruck hinterlassen 🙂

  67. #84 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:23)

    Na gut, kann ich mit leben. Dann habe ich wenigstens für heute einen bleibenden Eindruck hinterlassen 🙂

    Das dachte Osama bestimmt auch, als ihn die Lichter der auf den Gewehren der Seals montierten Lampen erfassten 😉

  68. #81 maccabi (08. Mai 2011 02:18)

    Die REDAKTION, nicht die AMERIKANER! Verstehen Sie?
    ———-
    Aber das was die Amerikaner im TV verkünden soll ich einfach so glauben ? Obwohl es massenhaft Ungereimtheiten gibt. Das mit den Fotos aus dem Spiegel war nur eine von vielen.

    Und dabei ist es doch ganz einfach: Wenn er sich demnächst meldet wissen wir es ja.

    Wenn Sie damit Bin Laden meinen, melden wird er sich wohl nicht. Mensch, der ist seit Jahren tot.

  69. #86 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:30)

    Wenn Sie damit Bin Laden meinen, melden wird er sich wohl nicht. Mensch, der ist seit Jahren tot.

    Wenn dem so wäre, wäre ganau jetzt der richtige Zeitpunkt für al qaida die USA vor der ganzen Welt als Lügner bloszustellen.

  70. #85 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:25)

    Das dachte Osama bestimmt auch, als ihn die Lichter der auf den Gewehren der Seals montierten Lampen erfassten
    ————–

    Wo sind die Beweise ? Womit wir wieder am Anfang wären.

    So, bevor es jetzt heißt, ich will mich einfach nur verdrücken….Nein, ich bin jetzt müde und habe seit fast einem Tag nichts mehr gegessen.

  71. Kleiner aber nicht bedeutungsloser Nachtrag zu 87

    Das wäre die mächtigste Waffe im Arsenal der al qaida. Die USA vor versammelter Welt beim lügen zu entlarven.
    Ähnlich wäre es für die UDSSR gewesen die Mondlandung der USA aufliegen zu lassen, aber mache Sachen sind einfach wahr.

  72. #86 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:30)

    „Aber das was die Amerikaner im TV verkünden soll ich einfach so glauben?“

    Sie müssen überhaupt nichts glauben. Ich verstehe bloß die Obsession nicht, nichts weiter.

    „Mensch, der ist seit Jahren tot.“

    Und? Wenn es so wäre, dann haben die Amerikaner die Beerdigungsfeier halt vergeschoben, nämlich auf letzten Montag.

    Ich respektiere ihre Ansichten, nur mir geht dieser Kreislauf solcher Debatten immer ziemlich auf den Keks. Immer waren es die Amis, die Israelis, die entweder alles waren, oder alle bescheissen.

  73. #87 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:32)

    Wenn dem so wäre, wäre ganau jetzt der richtige Zeitpunkt für al qaida die USA vor der ganzen Welt als Lügner bloszustellen.
    ———–
    Dann müssten wir jetzt ein neues Fass aufmachen. Gibt es überhaupt Al Qaida oder ist es genau so eine Fantom wie Bin Laden ? 🙂

    Aber ich muss jetzt Heia machen.

  74. #91 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:39)

    Dann müssten wir jetzt ein neues Fass aufmachen. Gibt es überhaupt Al Qaida oder ist es genau so eine Fantom wie Bin Laden ? 🙂

    Aber ich muss jetzt Heia machen.

    Ich bitte darum, schlafen sie gut, hören sie auf schrägen Scheiss zu träumen.

  75. Wenn Sie kein Verschwörungstheoretikerin sind, wer zur Hölle dann?

  76. Doch noch ein letzter Satz:

    Klar und dass wir nicht zwangsislamisiert werden und die Eliten immer nur die Wahrheit sagen, ist richtig.

    Gute Nacht.

  77. Als Fazit vom mir

    Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt warum ich überhaupt noch mit Ihnen diskutiere. Naja die Antwort war schnell gefunden, ich hatte Bier und gute Musik und stehe unter keinem Pantoffel welcher mir liebevoll aber dennoch streng Vernunft einbläut. Aber unterm Strich bin ich froh Ihnen diesen ganzen wirren Scheiss mal aus der Nase gekitzelt zu haben. Ist zwar irgentwie bängstigend aber auch sehr aufschlussreich.

  78. #94 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 02:44)

    Doch noch ein letzter Satz:

    Klar und dass wir nicht zwangsislamisiert werden und die Eliten immer nur die Wahrheit sagen, ist richtig.

    Gute Nacht.

    Die eine Wahrheit am Anfang und ihre Aussagen am Ende miteinander zu vergleichen ist als würde man Äpfel und Birnen in einen Korb zu packen un dann von einer Horde wildgewordener Affen durchvögeln zu lassen.
    Hoffe ich war deutlich.

  79. Jetzt habe ich mich nochmal kurz angemeldet, aber dann ist endgültig Schluss.

    #92 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:42)
    Ich bitte darum, schlafen sie gut, hören sie auf schrägen Scheiss zu träumen.
    ———-
    Jau, immer wenn jemand anderer Meinung ist, ist es „Scheiss“.

    #93 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:44) Wenn Sie kein Verschwörungstheoretikerin sind, wer zur Hölle dann?
    —————
    Jau, immer wenn jemand anderer Meinung ist, ist es „Verschwörung“.
    Ich bin zur Hölle einfach nur ein weibliches Wesen, dass nicht alles glaubt, was vorgesetzt wird. Ich gehöre keiner Organisation, keiner Partei, keinem Verein oder sonst was an.

    #95 DeutschIsBeautiful (08. Mai 2011 02:48) Als Fazit vom mir

    Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt warum ich überhaupt noch mit Ihnen diskutiere. Naja die Antwort war schnell gefunden, ich hatte Bier und gute Musik und stehe unter keinem Pantoffel welcher mir liebevoll aber dennoch streng Vernunft einbläut. Aber unterm Strich bin ich froh Ihnen diesen ganzen wirren Scheiss mal aus der Nase gekitzelt zu haben. Ist zwar irgentwie bängstigend aber auch sehr aufschlussreich.
    ———–
    Vielleicht mal weniger Bier trinken. Ich stehe übrigens auch unter keinem Pantoffel. Da haben wir wenigstens etwas gemeinsam.
    Hoffentlich können Sie vor lauter Angst jetzt noch schlafen.

  80. #97 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 03:01)

    Vielleicht mal weniger Bier trinken

    Eher mehr, anders ist es nicht zu ertragen.

    Ich stehe übrigens auch unter keinem Pantoffel. Da haben wir wenigstens etwas gemeinsam.

    Hoffe das war keine Anmache, aus der „Durchgeknallte Tussen Phase“ bin ich mittlerweile rausgewachsen, war zwar hier und da erquickend aber auch sehr anstrengend, leider nicht im sexuellem Sinne.

    Hoffentlich können Sie vor lauter Angst jetzt noch schlafen.

    Bestimmt, falls nicht trink ich bis ich ohnmächtig werde, falle schon irgentwie ins Bett.

  81. #97 Rheinlaenderin (08. Mai 2011 03:01)

    Sie spekulieren von Anfang bis Ende und das ist das Problem. Sie machen das, was sie all jenen unterstellen, die Sie – nach ihrer Ansicht nach – bescheissen wollen: heiße Luft! Natürlich können sie das machen, aber auch sie müssen sich gefallen lassen, wenn mann ihre ‚Theorien‘ hinterfragt. Und um ehrlich zu sein, wird mir regelmäßig schlecht, wenn Leute wie Kleinkinder Photostrecken des Spiegel auswerten. Das ist wie Sex in der Ehe – eher etwas für den Psychiater.

Comments are closed.