Nachdem Barack Hussein Obama Ägypten und Tunesien milliardenschwere Hilfen zugesagt hat (PI berichtete), will jetzt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel den sogenannten „arabischen Frühling“ mit deutschen Steuergeldern unterstützen. Damit solle die „junge Demokratie“ stark gemacht werden, so Merkel.

Der „Focus“ schreibt:

„Wir müssen dazu beitragen, dass die ersten politischen Fortschritte nicht durch wirtschaftliche Instabilität gefährdet werden“, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in einer Regierungserklärung zu dem zweitägigen G8-Treffen im Bundestag in Berlin. In Ländern wie Tunesien und Ägypten seien die Arbeitslosigkeit und der Mangel an Perspektiven gerade für junge Menschen „erschreckend groß“. Deutschland wolle daher seinen Beitrag zum politischen Wandel und zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Region leisten.

Deutschland setzt sich nach den Worten der Kanzlerin dafür ein, dass die Gruppe der acht großen Industriestaaten (G8) eine „Partnerschaft für Beschäftigung“ mit den Reformstaaten in der arabischen Welt schließt. Diese solle beschäftigungsfördernde Maßnahmen, Berufsbildung und Investitionen umfassen. Der Wandel in der arabischen Welt soll am Donnerstagabend bei einem Abendessen des G8-Gipfels im französischen Deauville Thema sein. Am Freitag beteiligen sich zudem die Regierungschefs von Ägypten und Tunesien, Essam Scharaf und Béji Caïd Essebsi, an den Gesprächen.

Merkel mahnt Beistand an

Es gebe die „historische europäische Verpflichtung, den Menschen, die heute in Nordafrika und in Teilen der arabischen Welt für Freiheit und Selbstbestimmung auf die Straße gehen, zur Seite zu stehen“, sagte Merkel weiter. Außer den internationalen Finanzinstitutionen wie Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank könne auch die Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, die den Aufbau in Osteuropa mitgestaltete, „unterstützend tätig werden“. Die Bundesregierung habe schon konkrete Angebote gemacht, sagte Merkel. Dieses Jahr werde der demokratische Wandel in der Region mit mehr als 30 Millionen Euro unterstützt, in den nächsten Jahren sollten insgesamt zusätzlich 100 Millionen Euro bereitgestellt werden.

Merkel kündigte an, sie wolle das Engagement der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft im Ausbildungsbereich verstärken. Es werde angestrebt, Ägypten bei der Schaffung von 5000 neuen Arbeitsplätzen zu unterstützen und die dortigen Ausbildungsstrukturen zu verbessern. Tunesien solle bei der Vermittlung und Qualifizierung arbeitsloser Akademiker sowie beim Aufbau eines Sektors kleinerer und mittlerer Unternehmen durch Beratung und Finanzhilfen gezielt unterstützt werden.

Die Bundeskanzlerin äußerte sich zudem besorgt über die Lage in anderen arabischen Ländern. „In Libyen und in Syrien halten sich die Führungen nur noch durch rohe Gewalt gegen die eigene Bevölkerung an der Macht“, kritisierte sie. „Syrien ist ein Riesenproblemfall und deshalb sollten wir hier alles daran setzten, die Gewalt dort auch zu verurteilen und ganz eindeutig zu verurteilen.“ Nach Angaben Merkels arbeitet Außenminister Guido Westerwelle (FDP) „in diesen Stunden“ mit anderen Regierungen an einer Resolution des UN-Sicherheitsrats gegen die gewalttätigen Reaktionen der syrischen Regierung auf die Protestbewegung. (…)

Amerika ist fast pleite, die Lage der EU höchst instabil, trotzdem werden Wahnsinns-Gelder in die sich radikalisierenden, arabischen Länder gepumpt. Die selbstzerstörerischen Handlungen des Westens, mit dem sich abzeichnenden Ende unserer Freiheit, nehmen gewaltig an Fahrt auf…

(Michael Böthel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

101 KOMMENTARE

  1. Ich bin schon ein ganzes Leben land demokratisch. Ich will auch eine Milliarde …

  2. Weiss die Merkel, wie der Regierungschef von Tunesien heisst? Kennt sie den Verteidigungsminister von Ägypten? Nein! Aber man unterstützt die „Demokratie“! Im Blindflug werfen wir die Milliarden raus!

  3. Die „historischen Gründe“, dass wir das zahlen sollen, wüsste ich gern mal.

    Aber im Gegensatz zu Physik-Erika bin ich ja nur studierter Historiker… Was weiß ich schon!

  4. Was haben wir uns bloß mit diesen Politikern eingetreten?

    Nicht nur, daß die unser Geld in der Welt verteilen. Sie verteilen es auch noch BEVOR man überhaupt wissen kann, ob in den betreffenden Staaten denn nun wirklich Demokratien oder nicht doch islamische Gottesstaaten oder solch indifferenten bis verlogenen Gebilde wie Pakistan entstehen.

  5. Merkel: Dieses Jahr wrrd der demokratische Wandel in der Region mit mehr als 30 Millionen Euro unterstützt, in den nächsten Jahren sollen insgesamt zusätzlich 100 Millionen Euro bereitgestellt werden.

    Der ganz normale Wahnsinn – und Merkel ist seine Schwester!

  6. Was soll’s.

    Wenn das Merkel nicht wiedergewählt wird, macht irgendeine andere Marionette denselben Job.

    Die – sagen wir mal – „Gesichter“ wechseln, die Ausbeutung bleibt dieselbe.

    Und wir sitzen vor der Glotze und feiern Schlacke 05. Wir sind schuld, weil wir nichts tun.

    Deutschland, Europa – verloren, verkauft, im Suff träge döösend ermordet.

    Selbst schuld.

    Früher, in besseren Zeiten, wären in einer solchen Situation die Laternenmasten nicht so gähnend leer gewesen.

  7. Man kann es nicht glauben wie die mit unseren Steuergeldern rumassen.Wie blauäugig muss man
    sein um nicht zusehen wohin die Reise in diesen Ländern geht.Die Muslimbruderschaft reibt sich
    schon die Hände.

  8. „Syrien ist ein Riesenproblemfall und deshalb sollten wir hier alles daran setzten, die Gewalt dort auch zu verurteilen und ganz eindeutig zu verurteilen.“

    ———————————-

    „Die Engländer behaupten, das deutsche Volk wehrt sich gegen die totalen Verurteilungsmaßnahmen der Regierung. Es will nicht die Verurteilung, sagen die Engländer, sondern die Sanktionen. Ich frage euch: Wollt ihr die totale Verurteilung? Wollt ihr sie, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

    „Glaubt ihr mit der Kanzlerin und mit uns an den endgültigen, totalen Sieg der arabischen Rebellen?“…

  9. Die Bruderstaaten am Golf, Kuweit und Sau-Arabien sind wohl gerade nicht liquide und können leider nicht helfen.

  10. Die könnten uns was abgeben und das würden die nichtmal merken das da was fehlt so viel haben die.
    Dagobert Duck würde gegenüber den Scheichs wie ein Almosenempfänger aussehen ❗

  11. Wieso schenkt Merkel den Arabern unser Geld???

    Sie nimmt es uns Deutschen weg, um es denen in den Hintern zu schieben!

    Schämt die sich nicht? Hier müssen die Kinder in die Suppenküche, Frau Merkel!!!

  12. unterdessen haben libanesische talente,
    mit hilfe einer friedensbombe im libanon
    bei sidon, 1 italienischen UN soldaten
    getötet und 4 weitere verlezt.
    äh ISLAM IST FRIEDEN!
    ALLA HU NACKBAR!
    🙁

  13. Diese Kriminellen sind GEWÄHLT!

    Nein. Das ist keine Wahl, das ist Marionetten-Leasing.

    Und es ist verdammt teuer.

    Diese Marionetten verschenken gerade die Zukunft meiner Urenkelin, nachdem sie diejenige meiner Enkelin schon lange verjuxt haben.

    Täuscht Euch nicht: es geht auch um Eure Kinder, Enkel, Urenkel!

  14. In der Überschrift ist ein Fehler.

    Die richtige Überschrift ist: „Merkel gibt IHR Geld für arabische Länder!“

  15. #1 Wolfgang (27. Mai 2011 20:26)

    Ich bin schon ein ganzes Leben land demokratisch. Ich will auch eine Milliarde …

    Ich fürchte die Milliarden werden wir alle noch früh genug bekommen, nur ein Brot kostet dann auch soviel.

  16. Was regt Ihr Euch auf? Wir ham’s doch.
    +++++++++++Ironie aus++++++++++++++++

    Je länger ich über diese ständig gegen das eigene Volk gerichteten politischen Entscheidungen grüble, desto mehr habe ich das Gefühl, dass dies alles bloß ein böser Traum sein kann.

  17. „Die Bundeskanzlerin äußerte sich zudem besorgt über die Lage in anderen arabischen Ländern.“

    Was interessieren uns die Zustände in gescheiterten „Staaten“?

    Kasse zu, Grenzen zu, Ende!

  18. es gebe die „historische europäische Verpflichtung, den Menschen, die heute in Nordafrika und in Teilen der arabischen Welt für Freiheit und Selbstbestimmung auf die Straße gehen, zur Seite zu stehen“, sagte Merkel weiter.

    Ja liebe Frau Merkel, träumen sie weiter von den netten freiheitsstrebenden Menschen auf dem Tahir-Platz, die jeden Freitag Juden ins Gas brüllen.

    Nicht nur versorgen Sie die PLO/Hamas-Regierung mit hier sauer verdienten, nein, das reicht offenbar nicht, die neue antisemitische ägyptische Regierung bekommt nun auch Schutzeuros.

    Ihre unlängst in der Knesset geheuchelte historische deutsche Verantwortung an Israel haben sie damit endgültig ausgetauscht und sich nicht nur unglaubwürdig, sondern endgültig zum Feind des jüdischen Volkes und den Bürgern der Nation, die Sie meinen, zu vertreten, gemacht.

    Man kann sich nur noch für Politiker wie Sie schämen und alles daran setzen, dass Sie und Ihresgleichen bald den Stuhl räumen müssen.

    Ich sage nur Spitze – Stufe 6 auf der Höger-Skala!

  19. War doch klar. Der €uromed- Wahnsinn wird Wahrheit und greift weiter um sich.
    Crisis ? What crisis ? Giechenland, Portugal, Spanien, Italien ??
    Das war gestern. Der „Rettungsschirm“ wird jetzt „ein Stück weit“ mehr aufgespannt und die Transferzone ausgeweitet. Und das in voller „Nachhaltigkeit“.
    Bei uns gehen die Strassen immer mehr kaputt Schwimmbäder, Schulen, Bibliotheken usw. werden geschlossen, aber hey, wir können ja auch mit dem Kamel fahren und immerhin bleiben uns ja noch die Moscheen, und wenn nicht bauen wir noch ein paar davon. :mrgreen:

  20. „Du Merkel“ dürfte in nicht allzu ferner Zukunft ein Schimpfwort sein, gleichbedeutend mit „Du ehrloser, charakterloser, landesverräterischer, volkmordender und gänzlich verkommener Lump“.

  21. Die nackte Angst regiert uns. Die Angst vor der Invasion aus Afrika. Angela zückt das Scheckbuch. Das ist alles, was sie kann.

  22. Madame Merkel guckt so schön schelmisch. Freut sich, dass nun deutsche Steuergelder in die „junge Demokratie“ gesteckt werden also die Muslimbrüderschaft welche wohl der größte Nutznießer sein wird. Allahu Ekbert !

  23. #22 Grabowski
    Äh da tust du den ehrlosen, charakterlosen, landesverräterischen, volkmordenden und gänzlich verkommenen Lumpen unrecht. 😉

  24. ganz ehrlich?! ich hab diesen artikel aus reiner lust- und interessenlosigkeit nicht gelesen – FRAU merkel kann mich mal „götz von berlichingen“, wird zeit das diese frau und ihr gesamtes verkommenes gesindel endlich von der bühne verschwindet.

  25. #28 thorniteye
    hast ja recht, nur kommt dann rot,grün,rot.
    es gibt keinen ausweg, such dir einen aus.
    🙁

  26. #20 der.takeo (27. Mai 2011 20:43)

    Mich interessiert es wirklich, welche „historische europäische Verpflichtung“ wir denn da haben ❓

  27. Frau Merkel wieso kommt ihnen in den Sinn IHR – übrigens viel zu leicht und zuviel abkassiertes – Geld an „arabische Länder“ zu geben ?

    Ist etwa der Zusammenhalt zwischen den arabischen Ländern so gering (von welcher Ideologie dies kommen könnte?), daß sie den inneren Drang spüren „geschwisterlicher“ wie die Geschwister sein zu wollen ………. obschon viele der arabischen Länder zu den reichsten der Welt zählen—-

    Wenn sie den wenigen dort – DIE WIRKLICH DEMOKRATIE UND DEN UMSCHWUNG WEG VOM ISLAM WOLLEN – mit Waffen ausstatten würden so würde ihr Geld wohl gut angelegt sein.

    Doch mutmasslich wird IHR Geld in den dunklen Kanälen der „Bruderschaft“ verschwinden die in fast allen arabischen Ländern ihre Büros unterhält und an diesem ganz bestimmt nicht interessiert sind: An wirklicher Demokratie !

    PS.: Wirkliche Demokratie setzt auch eine Glaubensfreiheit voraus welche eine ANGEBOTSRELIGION ist ……. und die ist der Islam bestimmt nicht.
    Siehe jenen PI-Leitartikeltext in dem sogar die vorgebliche Behauptung von der Zwangslosigkeit zerschreddert worden ist.
    Wer hat ein geordnetes Archiv um den Link zu diesem Text nochmals zu posten ?

    …….speziell für Frau Merkel.

    Nö – Angela.
    Dieselbe Irrsinnspolitik wie Obama machen hilft den Aufklärern und Freigeistigen und Islamüberwindern im Maghreb sicher nicht — und vielfachst wird sie ihnen schaden !!!

  28. Habt ihr die Merkel in den letzten Tagen im Bundestag gesehen? Ganz kokett: „Ich fliege nach Deauville. Ihr müsst hier bleiben!“

    Herr Güllner von der Forsa. Die plötzliche Wende in der Sache Atom hat der Union Verluste beschert. Die kamen den Grünen zugute.

    Der Deutsche wählt immer das Original. Er hasst es, wenn sich welche mit fremden Federn schmücken.

  29. Erst einmal auf Gaddafis und Mubaraks Milliarden-Konten zugreifen.
    Dann verdient Libyen einen Haufen Kohle mit Ölförderung, Ägypten und Tunesien verdient am Tourismus.

    Von den Ungläubigen Affen und Schweinen Geld annehmen gehört bei denen zur Kultur.

  30. Es kann mir niemand erzählen, dass diese einfältige Frau eine Naturwissenschaftlerin ist.
    Die Merkel ist zu ihren akademischen Abschlüssen mittels ihrer informellen Arbeit für die Stasi und ihrer Tätigkeit als Sekretärin für AgiProp in der FDJ gekommen.
    Ich kenne genug Naturwissenschaftler, die das ebenso sehen wie ich.
    So dämlich wie Merkel kann einfach keine Naturwissenschaftlerin sein.
    2013 ist es dann vorbei mit Merkel als Kanzlerin.
    Dann hat das Gewurstel dieser unsäglichen Pfeife von Politikerin ein Ende.
    Nur dann kommen noch dämlichere Politiker an die Macht.
    Es wird endlich Zeit für eine wirklich konservative Partei in Deutschland.

  31. Michael Böthel ……. seit high tech vollindustrialisierte Geldproduktionsfabriken den Geldbedarf der Verschwender problemlos „erdrücken“ und „erpressen“ können gibts frühere Inszenarios von Bankrott und Pleite nur noch dort wo ihn die Geldverschwender sehen wollen.

  32. Im Falle Libyen wohl nicht sehr sinnvoll :

    Libyen hat einen enormen Reichtum in seinem Boden. Erdöl, das noch lange reichen dürfte.

    Und dieser Reichtum beeinflußt die westliche Haltung zum Gaddafi-Regime.

    Sein Sohn drohte den protestierenden Landsleuten “Sie werden Libyen verlassen, weil es kein Öl mehr gibt, die Ölfirmen werden Libyen morgen verlassen. Die Ausländer werden Libyen verlassen. Die Ölförderung wird eingestellt. Von morgen an wird es kein Öl mehr geben.”

    2004 wurde Gaddafi auch in Brüssel als Partner akzeptiert. Dafür hatte er den Opfern der Anschläge Entschädigungen gezahlt únd dem Streben nach Massenvernichtungswaffen abgeschworen. Und er sicherte zu, die illegal nach Europa strebenden Afrikaner aufzuhalten.

    Libyen ist in Afrika der viert-größter Erdölproduzent.

    79 % des Exportes gehen nach Europa.

    Größte Kunden sind Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien. Erst danach folgen die USA.

    Mehr als die Hälfte seines PIB entstammt der Öl- und Gasproduktion. 95% davon werden exportiert.

    Die libyschen Ölreserven sind die größten des Kontinents – machen aber nur 3 % der weltweiten Reserven aus.

    Besonders eng sind die wirtschaftlichen Verbindungen zur ehemaligen Kolonialmacht Italien.

    Die Liste der italienischen Unternehmen mit libyscher Direktbeteiligung ist in den vergangenen Jahren immer länger geworden.

    Inzwischen gehören dazu neben dem Ölkonzern ENI und der Rüstungs- und Luftfahrtfirma Finmeccanica auch die Bank Unicredit, Autobauer Fiatund der Fußballklub Juventus Turin. Der Gesamtwert der libyschen Beteiligungen beläuft sich auf 3,6 Milliarden euros.

    Manch afrikanisches Land würde sich die kostenlose medizinische Versorgung und Schulbildung wünschen, die für Libyens Bürger von diesem Reichtum bezahlt wurde.

    Der britische Labourpolitiker Kim Howells aber schränkt ein: “Es gab reichlich Geld aus dem Ölgeschäft, mit dem er das Leben der Menschen hätte besser machen können als es jetzt ist.

    Was außergewöhnlich ist, hier ist jemand seit 40 Jahren an der Macht, der das nicht getan hat.”

    In allen Statistiken wird Libyen der höchste Lebensstandard in Afrika attestiert. Wie man nun auf den Straßen sieht, ist das keine Garantie dafür, dass ein Volk nicht doch aufbegehrt.

    Copyright © 2011 euronews

  33. Im Falle Tunesiens eher lächerlich :

    Gut zwei Wochen nach dem Sturz des tunesischen Diktators Zine el-Abidine Ben Ali haben deutsche Behörden erste Vermögenswerte des Clans um Ben Ali und seine Frau Leila Trabelsi eingefroren. Dabei handelt es sich um mehrere Bankkonten, die zwei Mitgliedern des gestürzten Präsidentenfamilie gehören.

    Das Vermögen von Ex-Präsident Zine EL Abidine Ben Ali (links) und seine Frau Leila Trabelsi soll beschlagnahmt werden
    In Frankfurt fanden die Behörden zudem eine Immobilie, die einer der fünf Töchter des ehemaligen tunesischen Präsidenten gehört. Das berichten Regierungskreise. Auch dieses Haus wurde mit Wirkung vom Samstag beschlagnahmt: An diesem Tag trat ein Erlass der EU in Kraft, der sämtliches Vermögen von Ben Ali, seiner Frau und 46 weiteren Familienangehörigen in allen Ländern der Europäischen Union einfriert.

    Internationaler Haftbefehl gegen Ben Ali
    Zuvor sperrten bereits die Schweiz, Österreich, Frankreich und Belgien Konten oder andere Vermögenswerte wie Häuser und Privatflugzeuge der Ben Ali-Trabelsis: Deren Vermögen wird auf bis zu zehn Milliarden Euro geschätzt.

    Allein der „Schatzmeister“ des Clans, der 48 Jahre alte Belhassen Trabelsi, wird mit seiner Holding Karthago auf ein Milliardenvermögen geschätzt. Trabelsi hält sich seit dem 20. Januar im kanadischen Montreal auf und hat dort politisches Asyl beantragt. Das kanadische Regierung in Ottawa bereitet nach eigenen Angaben das Einfrieren sämtlicher Vermögenswerte des Clans vor und sei dazu „in regulären Konsulationen mit den tunesischen Behörden”, sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Ottawa. „Wir werden in Zusammenarbeit mit der internationalen Gemeinschaft alle uns zur Verfügung stehenden Instrumente anwenden.”

  34. 2000 Milliarden Schulden, Eu-Rettungsschirm,
    Ausstieg aus der Atomenrergie, Hartz IV usw.
    Wie will man das alles jemals bezahlen?
    Na ja, wenn dann alle in der Scheisse sitzen, wie vormals in der DDR, dann haben wenigstens die linksgrünen Kommischweine a la Wandlitz ihr Auskommen.

  35. Die Vernichtung des einzig demokratischen Landes in der Region,Israel,muß schließlich finanziert werden.Was sind das für jämmerliche Gestalten.Sie hassen uns abgrundtief und wir werfen ihnen die Kohle nach.Frei nach Karl Marx:Die westlichen Länder werden uns eines Tages auch den Strick verkaufen,an denen wir sie aufhängen werden.

  36. Länder, in denen sich die Bevölkerung alle 10 Jahre verdoppelt und dazu nur auf einem Haufen Rohstoffen sitzen, sollte man die Rohstoffe für einen angemessenen Preis abkaufen, mehr nicht.

    Die Anzeichen, wie der arabische Frühling sich so entwickeln wird, sind nicht überraschend.

    Frau Merkel ist die Pest, die aber bald durch Cholera ersetzt wird.
    Hoffnung ist nunmal der erste Schritt zur Enttäuschung, danke, liebes Wahlvieh.

  37. #29 mike hammer
    ich denke es kommt eher schwarz/grün – die cdu war schon immer zu machtbesessen

  38. Das Merkel, das, spricht von einer
    „Partnerschaft für Beschäftigung“.

    Das verheißt nichts Gutes. Sollte mich nicht wundern, wenn in Kürze hunderttausende arabische Frühlingsboten bei den Job-Centern als arbeitssuchend gemeldet werden.

    Fressen, saufen, vögeln. Das wird die Arbeitssuche recht kurzweilig und unterhaltsam gestalten. Arbeitssuchende Fachkräfte haben in Deutschland reichlich Chancen, sie nutzen sie tagtäglich….

    http://www.akte-islam.de/3.html

    http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1

  39. warum ist um das bundeskanzleramt kein stacheldraht? früher hat man die irren einfach eingesperrt und gut war’s. 🙂

  40. #45 unverified__5m69km02 (27. Mai 2011 21:13)

    Außerehelicher Sex und saufen sind absolut HARAM ❗

  41. @#47 Sodbrenner:

    Ja und die Strafen sind heavy… Alkohol ist den Muslimen nicht sympathisch:

    40-80 Peitschenhiebe gibt es dafür. Für außerehelichen Verkehr kann man auch gesteinigt werden.

  42. Tunesien: Milliarden gefunden
    Nach der tunesischen Revolution wurde die „Schatztruhe Ali Baba“ hinter einer falschen Bücherwand entdeckt.

    http://kurier.at/nachrichten/2075610.php
    am 21.02.2011 gemeldet:

    „Banknoten in Höhe von mehreren Milliarden Euro und US-Dollar wurdne gefunden

    Auf der Jagd nach dem Vermögen des geflüchteten Machthabers Zine el-Abidine Ben Ali sind Ermittler in Tunesien auf einen wahren Schatz gestoßen. Sie fanden in einem Palast Schmuck in unschätzbarem Wert und Banknoten in Höhe von mehreren Milliarden Euro und US-Dollar. Eine Kommission sucht nach dem illegalen Vermögen des Ex-Machthabers und seines Clans und entdeckte die „Schatztruhe Ali Baba“ in einem Palast nordöstlich von Tunis. Die reihenweise in Stapel geordneten Banknoten in 500-Euro- und 500-Dollarscheine, sowie bündelweise tunesische Dinar und ägyptische Pfund waren in Safes hinter einer falschen Bücherwand aufbewahrt, berichteten französische Medien am Montag.“

    Und wozu brauchen die nun noch unsere milliarden?

  43. Überall im Land wird auf Grund von Einsparungen gestöhnt, aber Frau Merkel wirft das Geld zum Fenster hinaus.

    Man sollte mal die ganzen Beträge, die Deutschland gen Arabien verlassen, auf das importierte Öl aufrechnen. Wie viel würde dann wohl ein Liter Benzin kosten?

  44. Und sie merkelt nicht, dass sie mit deutschen Steuergeldern das islamische Unkraut duengt?

  45. @#51 Eurabier:

    Mein Opa war auch in Ordnung, Franzose und war im Indochina-Krieg. Ich verharmlose damit aber weder Vietnam noch das NS Regime.

  46. Die Invasion Afrikas durch die sogenannten „Araber“ wird nun auch durch deutsche Steuergelder finanziert. Kosovo, Afrika …

  47. #44 thorniteye
    hmmm was das gibt, schäuble, ströbele und rot in einer koalition ❗
    WENIGSTENS STERBEN WIR DANN LACHEND 🙁

  48. Wie die Angelegenheit wirklich läuft und wie dies seit langer Zeit von US Präsidenten praktiziert wird.

    GELD WIRD GEDRUCKT ……. und zu den Lumpen verschoben (die wenigen Edlen dort bekommens mutmasslich nicht mal zu sehn) und die „Hoffnung“ von Obama und auch Merkel ist, dass die Lumpen „so anständig“ sind und einen Teil des Geldes für Bestellungen in den USA und der BRD verwenden.

    So läuft dieses dunkle Spiel ……

    Mit GROSSZÜGIGKEIT hat dies alles nix zu tun.

    ………und diese Lumpengeschäfte funktionieren deswegen einige Zeit, weil der REELE WERT der Banknoten so gering ist.

    Würden Obama und Merkel GOLD schicken wäre die Show sehr schnell vorüber ………

    Diese obamisierte und gemerkelte Art des Geldflusses mit „Hoffnung“ auf kleine oder grössere (wenn Militaria bestellt werden…) Rückflüsse bringt jedoch genau dies eine hervor: Seelen die ZUUUUUU fixiert aufs Geld sind.

    NORDAFRIKA ist über lange Zeiten des Imperium Romanum DIE KORNKAMMER DES REICHS gewesen …. und die dort drüben sind REICH GENUG AN SONNE um mittels Sonnenenergie Meerwasser zu Süsswasser zu wandeln und zur Bewässerung zu nutzen ….. doch GELDANBETERN ist sowas viel zu mühsam.

    Interessant ist, dass bis auf die Ausnahme Irland Gebiete in Europa wirtschaftlich darnieder liegen, die über lange Zeit islamische Invasionen erlebten und Besatzungen von Muslimen erlebten, so wie Sizilien, Süditalien, Griechenland, Spanien, Portugal ……….

    Dies mußte ich mal loswerden !

    Die Gründe hiefür sind sicher vielfältig … doch sie alle liegen zu einem sehr großen Anteil im Wesen des Islam begründet.

  49. #13 Mosigohome (27. Mai 2011 20:38)

    Der sogenannte arabische Frühling wird uns noch um die Ohren fliegen.

    Der fliegt uns leider schon um die Ohren, wird aber nicht in der Tagesschau erwähnt.

  50. 1 Tropfen auf den heissen Stein…..
    So wirkungslos und somit bereits wieder völlig überflüssig.

  51. wie ist das Abkommen zwischen Merkel und unseren Medien?

    halt du sie Dumm ich halt sie Arm

  52. Äqypten wird schiefgehen.

    Tunesien wird voraussichtlich funktionieren wie ich kürzlich von einem Profi Islamkritiker erfahren habe. Die Fundametalisten haben dort keine Change.

  53. Der „Focus“ meldet noch andere Zahlen:

    „Arabischer Frühling“G8 – 40 Milliarden Dollar für die Demokratie

    …..Das Geld kommt aber nicht nur aus den G8-Staaten……
    Zehn Milliarden kämen aus Kuwait, aus Katar und aus Saudi-Arabien. Eine Milliarde werde Frankreich beisteuern, zehn Milliarden die anderen G8-Staaten. Dazu kämen rund 20 Milliarden Dollar von den internationalen Entwicklungsbanken…..

    Deutschland will 300 Millionen Euro an Schulden umwandeln, Frankreich 250 Millionen Entwicklungshilfe pro Jahr nach Kairo überweisen. ….</i
    usw. usw.
    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/arabischer-fruehling-g8-40-milliarden-dollar-fuer-die-demokratie_aid_631703.html

  54. „Arabischer Frühling“ – was ist das? Wurden uns nicht immer die Araber als starke, stolze und freie Menschen vorgejubelt, im Gegensatz zu uns verweichlichten und habgierigen Westlern? Haben sie nicht rings um sich märchenhaft reiche arabische Nachbarstaaten, die auch noch den Glauben mit ihnen teilen?

    Und diese starken, stolzen, freien Menschen erdulden in all ihren Ländern 50 Jahre lang die Knechtschaft unter ihresgleichen? Dann sollen sie es auch mit ihresgleichen abmachen, und wenn der stolze Präsident der USA ihnen helfen will, dann soll er es aus seiner starken Staatskasse tun.

    Ich wundere mich immer wieder, wie über Angela Merkel und die deutsche Regierung gelästert wird, aber wenn’s die Hand aufzuhalten gilt, herrscht plötzlich das große, starke, freie, stolze Schweigen.

  55. Nicht nur, daß unsere hart erarbeiteten Steuergelder für den Euro-Rettungsschirm aus dem Fenster geworfen werden, nein, jetzt sollen wir auch noch Finanzhilfen für den „arabischen Frühling“ leisten wegen einer angeblichen „historischen europäischen Verpflichtung“. Welche soll das sein? Das erschließt sich mir nicht. Und ich gehe noch einen Schritt weiter: Wenn die Zahlungen an Ägypten und Tunesien geleistet werden, werden auch andere arabische Staaten Zahlungen erwarten und auch fordern. Auch das ist – wie der Euro-Rettungsschirm – ein Faß ohne Boden. Da können wir unser Geld ja gleich verbrennen. 🙁

  56. Tja, Madame „Non Deutschland“ hat gesprochen und das Verkündete mit ihrem Lieblingsargument „alternativlos“ untermauert.
    Es liegt nun an „uns“, die wir „über unsere Verhältnisse gelebt haben“, den Mist im Ausland zu bezahlen, während hier in unserem eigenen Land langsam aber sicher einiges vor die Hunde geht.

    Merkel und Konsorten sind ungefähr so demokratisch wie der vertriebene mittelalterliche Adelsklüngel, dazu passt auch hervorragend, in welche Richtung sich die EUdSSR bis jetzt entwickelt hat und sich noch etwas weiterenteickeln wird.

    Dazu widerum passt die Richtung der sogenennten „Demokratie“, die sich beispielsweise in Ägypten zu etablieren scheint.
    Wenn sich das Volk dort im Namen Allahs entscheidet, die Minderheit der koptischen Ureinwohner zu schächten, dann ist das bereits „Demokratie“, eben die Entscheidung der Mehrheit.
    Zwar ist das keine wünschenswerte Demokratie, aber für unsere Trottel kommt es ja nicht mehr auf Inhalte sondern lediglich auf Worthülsen und „schöne Bezeichnungen“ an, wie man auch in Deutschland und ganz Europa sieht.

    Demokratie ist anders, Frau Merkel.

  57. Darf man so viel Geld drucken? Frau Merkel, wir brauchen eine Greencard für die gut ausgebildeten Drucker. Das Problem ist nur mit großen Scheinen zu bewältigen.

  58. #51 Eurabier (27. Mai 2011 21:47)

    😆

    Das letzte Aufgebot des Volk-gegen-Rächtz-Sturmes.

    Was soll ich da nur von mir denken?
    Mein Opa mütterlicherseits war im Zivilschutz, Opa väterlicherseits war in Russland und mein Vater war in Frankreich.

    Und was habe ich diese Männer geliebt.

    Ich Nazi, ich. 😆

  59. #74 nicht die mama (28. Mai 2011 00:02)
    ……..
    genau das ist das Problem beim Deutschen, wenn man gegen dem Mainstream ist wird man als Nazi beschimpft

  60. Immer dieses rumgejammer!
    Jeder der kein NAZI sein möchte, hängt
    sich einfach es PALLITUCH um. Und schwubs
    kein Nazi mehr !!
    Soooooo einfach is das.

  61. Im Euroland sind einige Länder kurz vor dem Finazkollaps und wir pumpen das Geld in arabische Länder.
    Die Gewinnersind die Moslembrüder bereits jetzt und wir zahlen für den Aufbau deren Infrastruktur

  62. Kann man auch positiv sehen:
    28 Milliarden für die nordafrikanischen Länder, na dann sehen die 12 Milliarden für Griechenland gar nicht mehr so schlimm aus 😉

  63. Die Regierung sollte ein Preisausschreiben aufsetzen : Wer hat neue absurde Steuerideen ?
    Nach Abgeltungssteuer – was soll ich abgelten ?fehlt neben der jetzt sicheren Autobahnmaut vielleicht eine Katzen oder Meerschweinchensteuer?Die Rente ab 85 wäre eine weitere Idee um tunesiche Demokratieflüchtlinge davon zu überzeugen das bei uns dann auch bald keine Deomkratie mehr herrscht ….Es scheint der ganze Laden gerät von Tag zu Tag mehr ausser Kontrolle ideal um bald ganz neue Ideen zu verwirklichen…

  64. …und noch ganz wichtig, was sagen eigentlich die Globalisierungsgegner von „attac“ dazu? bitteschön:

    Hilfe für Nordafrika darf nicht an neoliberale Auflagen geknüpft werden

    http://www.attac.de/aktuell/neuigkeiten/

    Wenn die G8-Staaten den neuen Regierungen in Ägypten und Tunesien wirklich helfen wollen, dann sollten sie Finanzhilfen ohne Auflagen gewähren. Die Unterstützung für die Demokratiebewegungen in Nordafrika darf nicht an neoliberale Strukturanpassungen geknüpft werden…

    natürlich, unsere Kohle ist selbstverständlich beim Obermoslembruder persönlich abzugeben! Anderfalls wird nix aus der tollen Demokratiebewegung™…

  65. Kann nicht einer mal Mrs Mehrkohls Imageberater aus der DDR absetzen ? Diese pastellfarbenen Jackets sind noch schlimmer als ihre Politik .

  66. Ich halte es auch für übereilt, riesige Beträge zu schicken, bevor man weiß, in welche Richtung die Demokratisierung wirklich geht.

  67. Als US-Präsident war er noch nie in unserer Hauptstadt

    Warum lässt Obama Deutschland links liegen?

    Ebenfalls ziemlich allein steht die Kanzlerin mit der deutschen „Atomwende“ – die weder Obama noch Sarkozy verstehen. Beim G8-Gipfel sagte selbst Japans Premierminister Naoto Kan, dass sein Land trotz des Fukushima-GAUs nicht aus der Atomkraft aussteige.

    http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/warum-leasst-er-deutschland-links-liegen-18119254.bild.html

  68. Angela Merkel ist eine Hochverräterin, gehört dafür bestraft!!! Sie ist nicht meine Bundeskanzlerin!!! Erinnere mich noch zu gut an die große Rede, die sie vor der Knesset in Jerusalem vor 3 Jahren schwang, in der sie volle Unterstützung für Israel zusagte. Und jetzt tut diese Tante das völlige Gegenteil, biedert sich bei Israels Feinden an. Das ist eindeutig der Straftatbestand Hochverrat.

  69. Das Geld ist bestens bei der „demokratischen“ Muslimbruderschaft angelegt.

    Dann kann in den arabischen Ländern endlich die „Scharia-Demokratie“ ihre Friedfertigkeit beweisen.

    Merkel arbeitet an ALLEN Fronten am Untergang Deutschlands und Europas.

    Danke, Mutti!

  70. Tja die Tante Merkel eben. „Wählen“ und „eine Wahl haben“ ist halt leider ein großer Unterschied 🙁

  71. #67 Jochen10:

    Danke! Es gibt doch noch Leute, die die Dinge etwas differenzierter betrachten als die Mehrheit hier.

    Ich habe das auch gelesen und vertraue darauf. Die Anzeichen sind jedenfalls gut.

  72. Hallo #39 Sebastian!

    Was ich nicht glaube, wie du zitierst:

    „In allen Statistiken wird Libyen der höchste Lebensstandard in Afrika attestiert. Wie man nun auf den Straßen sieht, ist das keine Garantie dafür, dass ein Volk nicht doch aufbegehrt.
    Wer hinter dem aufbegehren in libyen steckt, erfahren wir vielleicht doch noch mal, denn was uns das an sog. rebellen gezeigt wurde, sah eher nach einer kriminellen bande aus – und nur eine handvoll leute, die nach allah schrieen.

    Die hintergründe werden jedoch immer offensichtlicher, wie De Maizière ungeniert erklärte, den pb Köhler den den posten schmeißen liess: „Das deutsche Interesse an einem “freien und ungehinderten Welthandel sowie den freien Zugang zur Hohen See und zu natürlichen Ressourcen”.

    Das heißt ganz offen: Eroberungskriege!

    Von der anfänglichen sperrung des luftraumes libyens ist keine rede mehr, jetzt wird bombardiert, was das zeug hält – zum schutz der bevölkerung.

    (Was würde denn unser staat machen, wenn sich so ein bundesland mit rebellengewalt selbständig machen wollte…?)
    Mit sicherheit nicht tatenlos zugucken!

  73. #83 Akkon (28. Mai 2011 03:09)

    Die Regierung sollte ein Preisausschreiben aufsetzen : Wer hat neue absurde Steuerideen ?

    Ich warte schon seit Jahren, auf die Mehrwertsteuer auf Wohnungsmieten.
    Da sind locker noch ein paar Milliarden rauszupressen.
    Allerdings werden sie wegen den „sozialen Härten“ das Wohngeld erhöhen müssen.
    Das kostet dann wieder ein paar hundert (aber nur) Millionen. 🙄

  74. Und genau das ist das Problem. Die Deutschen gehen zur Suppenküche und halten das Maul.Wer noch ein Auto und Arbeit hat,zahlt auch 5 Euro für den Sprit. Den Deutschen geht es einfach noch zu gut. Also immer rauß mit der Kohle Angie,bis nichts mehr da ist. Sind ja jetzt auch schon pleite. Aber man kann es ja machen mit uns. Millionen für die Islamisten in den Nordafrikanischen Staaten,damit sie die Christen,sprich Kopten umbringen können. Was meint Angie wohl wo das Geld hinfliesst? Soll ja angeblich für die Leute sein,die für ein freies Land demonstrieren. Das wird alles nochmal ein böses Ende nehmen.Nur viele sehen das nicht.Uns geht es ja so gut,warum den anderen nichts abgeben? Gestern erst gehört. Ich könnte kotzen.

  75. Kann mir irgendjemand irgendeinen vernünftigen Grund sagen, warum wir dort jetzt irgendwelche Gelder hinschütten, obwohl es bei uns auch inzwischen an alle Ecken und Enden fehlt?

    Das scheint schon ein nicht mehr reflektierter Komplex zu sein. Kaum erscheint irgendein Land in den ARD – Nachrichten, fühlt sich die Regierung bemüßigt. Geld dahin zu schicken. Und immer gleich Milliarden.

  76. #93 MuXel go Home:

    „Ich warte schon seit Jahren, auf die Mehrwertsteuer auf Wohnungsmieten.“

    Ja, aber für den Vermieter/hauseigentümern!

    In den 80er jahren gab es einen zensus auch zu den wohnverhältnissen.
    In dieser zeit musste man unvorstellbare aktionen machen, um an baumaterial oder andere dinge zu kommen, um sein haus zu renovieren und zu modernisieren. Und für viel geld, arbeit und entbehrungen.

    Dann kam die zählung, die man natürlich ehrlich beantwortete.

    Ergebnis danach:
    Vierfache grundsteuer – wegen inzwischen moderner wohnverhältnisse!

  77. „Wir müssen dazu beitragen, dass die ersten politischen Fortschritte nicht durch wirtschaftliche Instabilität gefährdet werden“

    1. Wir müssen gar nichts, außer sterben!
    2. Wie 1.

  78. Warum werden die nordafrikanischen Flüchtlingsströme nicht direkt in die reichen arabischen Ölländer umgelenkt? Dort könnten sie gemäß ihrem Glauben an die Wüstengottheit Allah diesem viel näher kommen. Sie brauchten auch keine neue Sprache mühselig zu erlernen und könnten in der bereichernden Kultur Arabiens leben!

    Warum werden außerdem die reichen arabischen Staaten nicht zur Kasse gebeten, wenn es um die Versorgung der armen Glaubensbrüder geht? Besonders unverständlich ist die Überversorgung der „Palästinenser“, die von allen Seiten geradezu mit Steuergeldern aus den USA und aus der EU überschüttet werden, ohne je eine Gegenleistung von ihnen zu verlangen. Diese Geldorgien werden noch dazu als „Entwicklungshilfe“ bezeichnet, über deren Verwendung die Empfänger ebenfalls keine Rechenschaft abzulegen haben. Auf diese Weise konnte der Terrorist und Friedensnobelpreisträger Arafat nach Überprüfung durch den IWF mehr als 900 Millionen Euro auf seine Privatkonten in der Schweiz transferieren. Auch über den Verbleib dieser Gelder des an Aids Dahingeschiedenen wird nicht nachgeforscht. Daran dürfte FDP-Mann Niebel auch kein Interesse haben.

    Übrigens war eine der letzten Amtshandlungen seiner Vorgängerin Wieczorek-Zeul (SPD) bei ihrem Besuch in Damaskus einfach mal 50 Millionen auf das Konto vonn Assad zu überweisen – natürlich brauchte auch der keine Rechenschaft über den Verbleib der deutschen Steuergelder abzulegen.

  79. Unter der neuen Herrschaft der Islam-Bruderschaft, die das französische Militär nun an die Macht bringt, wird es niemals zu einer Demokratie kommen. Die deutschen Steuergelder werden wieder einmal in die Hände von radikale, militante Imame geraten.
    Möchten Sie den Fortgang dieses Irrsinns in der Zukunft stoppen? Dann besuchen Sie uns!
    Gruss, Ihre kwu-info.de

  80. Kann man diese Merkel nicht endlich wegen geistiger Umnachtung in Verbindung mit Verrat am deutschen Volk ihres Amtes entheben? Jede Schiffsbesatzung hat das Recht, einen schwachsinnig gewordenen Kapitän abzusetzen und einzusperren, das müßte doch auch einem Volk möglich sein, dessen Führung Landesverrat begeht! Diese DDR-Tussi verschleudert unser Geld mit vollen Händen und nun will sie auch die sog. Demokratiebewegungen in islamischen Ländern finanzieren – wohl wissend, dass sie keine Demokratiebewegungen unterstützt, sondern schlicht und einfach die islamische Radikalisierung dieser Länder. Diese Frau mitsamt ihren Vasallen, allen voran der Landesverräter Wolf, ist eine Schande für unser Land!
    Ich stimme john3.16 #98 uneingeschränkt zu – warum ist unser Volk nur so blöde und wählt Parteien, die genau das Gegenteil tun!?

Comments are closed.