Heute wird in Stuttgart Winfried Kretschmann zum ersten grünen Ministerpräsidenten Deutschlands gewählt. Er braucht die Mehrheit aller 138 Abgeordneten, also 70 Stimmen. Grüne und SPD verfügen zusammen über 71. Claudia „Fatima“ Roth will der Zeremonie beiwohnen und spricht von einem „historischen Moment“. Derweil verkündete Winfried Hermann, der designierte grüne Verkehrsminister, in der taz, daß er Stuttgart 21 nicht bauen wolle, wenn das Volk sich im Oktober dafür entscheide. Er wolle dann Verkehrsminister bleiben, aber den Bahnhof an ein anderes Ministerium abgeben. Vielleicht an das türkisch geführte neue Integrationsministerium?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Na, klar, Kretschmann wird der ersten grüne Ministerpräsident.
    Aber, ob er auch der erste grüne Ministerpräsident wird, der eine volle Legislaturperiode regiert ist noch nicht raus, da hab ich so meine Zweifel.

  2. Hoffentlich bekommt der Alt-Kommunist Kretschmann heute ein paar Gegenstimmen aus der SPD. Es müssen ihn ja nur zwei Vernünftige nicht leiden mögen und schon gibt es Neuwahlen.

  3. .

    Bleibt nur zu hoffen , daß die Übernahme des industriellen Musterländles Badenwürtenberg durch diese

    “ MORGENTHAU-KOALITION “

    nicht ganz Deutschland in einen Entindustrialisierungsstrudel mit hineinreißt und ganz Deutschland wirtschaftlich ruiniert!

    .

  4. HISTORISCHER MOMENT

    Klar handelt es sich um einen historischen Moment
    Es findet ein ideologisch verbrämter Politwechsel statt der so wichtig ist ,wie ein Forunkel am Arsch.
    Schade um Baden Würtenberg,aber ihr wolltet es so.

  5. Ich sage Euch, wir werden durch unseren Fukushima-Kretschi noch jede Menge Spaß haben!

    Leider aber nur weniger als 1 Jahr lang.
    Dann wird er von der Platte geputzt!

  6. @ #6 Feile (12. Mai 2011 08:31)

    Nimm mir doch bitte nicht die Hoffnung, ein Jahr ist schon zu lang für den oberlehrer und Hampelmann von Cem Özdegier. Ich gehe ganz fest davon aus, dass heute 2 klare Köpfe von der SPD gegen Kretschmann stimmen werden.

  7. Für was braucht Baden-Württemberg ein Integrationsministerium? Noch so eine Presselenkstelle von Oben. In BW integriert Arbeit – und die gibt es hier genug!

  8. http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/Die-gruenen-sind-auf-dem-Erfolgskurs-id4637525.html

    Ein Lebensgefühl

    Andere sagen: Grün zu sein, ist nicht nur ein politisches Bekenntnis, sondern ein Lebensgefühl. Ein Lebensgefühl, das längst auch Bevölkerungsgruppen jenseits von selbst gedrehten Zigaretten, Strickpullovern und anderen urgrünen Klischees erreicht hat. Anders ist es kaum zu erklären, dass die Partei, die sich vor gar nicht allzu langer Zeit noch mit einstelligen Wahlergebnissen hinten einreihen musste, am Donnerstag in Baden-Württemberg ihren ersten Ministerpräsidenten stellen will und derzeit in bundesweiten Meinungsumfragen regelmäßig jenseits der 20-Prozent-Marke rangiert.

    Und die neuen Grünen zeigen Flagge. Das gelb-schwarze Anti-AKW-Logo, jahrelang von der Bildfläche verschwunden, klebt als Button auf schicken Cabrios und weht als Fahne aus Fenstern in bürgerlichen Wohngegenden. Der Atomprotest ist vom Rand in die Mitte der Gesellschaft gerückt. Bei dem von den Grünen befeuerten Protest gegen den Stuttgarter Bahnhof stehen konservative, gut situierte Bürgerliche in der ersten Reihe. Man kauft und trägt ebenso teure wie politisch korrekte Markenklamotten, schwört auf Kultur und gute Bildung für die Kinder. Im Urlaubs geht’s in die Bretagne oder gern auch mal weiter weg.

    Sind die Grünen schick? Passt ihr neues Lebensgefühl perfekt als Beilage zum fair gehandelten grünen Tee?

    Der Essener Politikwissenschaftler Claus Leggewie sieht zwar einen „Coolness-Faktor“ bei den Grünen, warnt aber davor, den Zulauf der Partei darauf zu reduzieren. Den eigentlichen Grund für den Erfolg sieht er an anderer Stelle: „Dass sich die Grünen von der Nischen- zur Mainstream-Partei entwickelt haben“, so Leggewie, „liegt nicht zuletzt daran, dass sie sich in Einklang befinden mit dem Wertewandel in der Gesellschaft.“ Die Partei stehe für Werte wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte oder Freiheit, die für viele Menschen immer wichtiger würden.

  9. #7 JeSuis (12. Mai 2011 08:36)

    Ich gehe ganz fest davon aus, dass heute 2 klare Köpfe von der SPD gegen Kretschmann stimmen werden.

    Klare Köpfe? In der SPD?
    Dann auch noch 2 davon?!
    Mach keine Witze!
    Dafür ist Fukushima-Kretschi zuständig!

  10. GrünInnen und SPD hätten sicher gern ein paar Vertreter der Partei mit MauermörderInnenvergangenheit im Landtag gesehen, damit bei linken Unsinnsprojekten wenigstens einige Stimmen mehr drin gewesen wären. So steht Grün-Rot auf wackeligen Beinen, denn eine Stimmme Mehrheit kann schnell zum Risiko werden.

  11. Es ist ja schon auch irgendwie ein wenig lustig mit anzusehen, wie sich eine Gesellschaft von medienmanipulierten Wählern einen Politclown nach dem anderen vor die Nase setzen lässt. Nach kurzer Zeit reiben sich die Wahlmichels dieser Republik dann wieder ungläubig die Augen und stimmen in den Chor ein: „jetzt haben die uns wieder ausgenommen“. Jaja, diese gemeinen Politiker – wir konnten es ja nicht wissen…

    Irgendwie wissen wir, dass diese Gesellschaft sich abschafft, und mit 220 Klamotten gegen die Wand fährt. Hauptsache wir sitzen dabei im gutmenschlichen Maserati. Die da oben haben gesagt, dass das so schon richtig sei…

  12. Leggewie, „liegt nicht zuletzt daran, dass sie sich in Einklang befinden mit dem Wertewandel in der Gesellschaft.“ Die Partei stehe für Werte wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte oder Freiheit, die für viele Menschen immer wichtiger würden.

    Genau! Die Freiheit den verordneten Wasserhahn anschrauben zu dürfen.
    Heist es nicht?
    Freiheit ist die Ausführung des Verordneten? Oder hieß es:Freiheit ist die umgehende und freudige Ausführung des Angeordneten?

  13. Ich denke, die Baden-Württemberger können alles, außer Hochdeutsch.

    Neben Hochdeutsch können sie mehrheitlich außerdem nicht politisch klar denken.

    Willkommen Niedergang BaWü!

  14. Derweil verkündete Winfried Hermann, der designierte grüne Verkehrsminister, in der taz, daß er Stuttgart 21 nicht bauen wolle, wenn das Volk sich im Oktober dafür entscheide. Er wolle dann Verkehrsminister bleiben, aber den Bahnhof an ein anderes Ministerium abgeben.

    Was ist das denn? Zickenalarm im Vorfeld!
    Und dieser Lutscher fliegt nicht sofort von der Liste?

    „Gut Chef, ich übernehme den Auftrag. Aber wenn Arbeit ansteht, reiche ich sie sofort weiter.“

  15. @ Zinnsoldat
    > und die [Arbeit] gibt es hier [in BW] genug!

    Das halte ich bei der hohen Facharbeiterarbeitslosigkeit in BW für ein Gerücht.

  16. > Für was braucht Baden-Württemberg ein Integrationsministerium?

    BW braucht sowas nicht. Nils Schmidt braucht sowas. Schließlich muss er ja seinen Wahlerfolg bei den Türken bezahlen.

  17. > daß er Stuttgart 21 nicht bauen wolle, wenn das Volk sich im Oktober dafür entscheide

    Wenn sich das Volk für S21 entscheidet, dann wird es eine Volksabstimmung geben darüber ob die Volksabstimmung rechtens ist und die wird wegen der organisatorischen Vorbereitungen erst in zwei Jahren stattfinden können.

    Sorry aber:
    1. Das Verfahren ist seit 16 Jahren in der Planung und durch, trotzdem gab es Proteste.
    2. Es gab ein Schlichtungsverfahren und einen Schlichtungsspruch, trotzdem wird nicht gebaut.

    a) Glaubt irgend einer, dass der „automatisch die Mehrheit seienden Deutschen“ nach einer Volksabstimmung aufhören zu randalieren?
    b) Glaubt irgend einer, dass das S21 ohne Einsatz von Polizei und Militär realisiert werden kann?

  18. Wieos grün?? Kommunist alter Schule und damit roter als rot!!!

    Der hat ja sogar mit seinen Spiessgesellen den POL POT in Kambotscha unterstützt mit Geld, damit der noch mehr Intelligenz umbringen konnte….

  19. Wieso grün?? Kommunist alter Schule und damit roter als rot!!!

    Der hat ja sogar mit seinen Spiessgesellen den POL POT in Kambotscha unterstützt mit Geld, damit der noch mehr Intelligenz umbringen konnte….

  20. Dieser rote Türkenschmid ist ja noch schlimmer als der Kommunistenkretschmann….

  21. Das einzige, was bei diesen neomarxistischen Antipolitikern und auf Kosten-anderer-die-Welt- Verbesserer grün ist, ist die Stelle hinter den Ohren.
    Ich hoffe auf die Vernunft zwei oder mehrerer SPDler, diesem Grünen Regierungsspuk heute nicht zuzustimmen. Der Wähler wird sich, direkt proportional zum Abebben der Fukushima Hysterie beruhigen (ja, was ist eigentlich mit Fukushima ??) und bei Neuwahlen würde die Lage dann schon wieder ganz anders ausschauen.
    Ausserdem geht es hier natürlich auch um weitreichende politische Verantwortung – engstirniges und zu kurz gedachtes Machtkalkül sollte hintangestellt werden. Sind es doch gerade die GRÜNEN Kommis, die der SPD reihenweise die Wähler abknöpfen und mit ihr als Koalitionspartei in diversen anderen Regierungskonstellationen der Vergangenheit, auch bei klarer Minderheit, Schlitten gefahren sind.
    Abschliessend wäre auch noch die Causa Ypsilanti zu erwähnen, deren Machtübernahme auch von ein paar wenigen integren Mitgenossen verhindert wurde.

  22. .

    Es bleibt nur zu hoffen , daß die Übernahme des industriellen Musterländles Badenwürtenberg durch diese

    ” MORGENTHAU-KOALITION ”

    nicht ganz Deutschland in einen Entindustrialisierungsstrudel mit hineinreißt und ganz Deutschland wirtschaftlich ruiniert!

    .

    p.s.:
    Bezüglich des Wunsches des badenwürtenbergischen Wahlvolkes nach weniger Autos , ausgedrückt durch das Statemant des neuen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann , kann dem natürlich gerne an sofort entsprochen werden ,indem wir künftig keine Porsche ,Audi und Mercedes ,sondern BMW aus Bayern ,VW aus Niedersachsen und Ford aus dem hillige Kölle
    ordern !
    Audi in NeckarSUlm kann sich z.B. seinner alten Firmentradition als NSU erinnern und dort dann statt A6 und R8

    http://images.thecarconnection.com/lrg/2008_audi_r8_v12_tdi_concept_100012122_l.jpg

    wieder Fahrräder produzieren !

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:DBP_1985_1243_Jugend_NSU_Germania_Hochrad.jpg&filetimestamp=20100829130727

    Suum cuique ! Jedem das Seine !

    .

  23. Jetzt geht’s los.
    Vielleicht zeigen ja SPDler Zivilcourage und vermasseln es dem Grünen Minister in spe.

  24. Ich denke, die Meinungen der Mitglieder Grün+SPD wird von oben vorgegeben.

    Wer sich degegen äußert wird raus gemobbt und durch zwei Meinungsgemachte ersetzt.

  25. #30 the_critical (12. Mai 2011 11:06)

    Ich denke, die Meinungen der Mitglieder Grün+SPD wird von oben vorgegeben.

    Und wo ist „oben“? Wer oder was steuert von Oben die Meinungen? 🙂

    Denn man kann die Grünen selber nicht mehr als „die Bewegung“, „die Alternative“ oder „unten“, „das Volk“ o. ä. ansehen, egal wie sie versuchen, uns das vorzugaukeln. Sie selber sind oben, sie diktieren schon lange die Meinung anderer großen Parteien.

    Aber ich bin erst mal gespannt auf deine Ausführung, wen oder was du mit „oben“ gemeint hast

  26. Er bekommt 73 von 71 Stimmen.
    Also zwei Bürgerliche Wähler.
    Rache an Mappus.

  27. Claudia “Fatima” Roth will der Zeremonie beiwohnen und spricht von einem “historischen Moment”.

    Ja, klar ist es ein historischer Moment, wenn es um die Machtergreifung einer Partei geht, die vom Verfassungsschutz beobachtet wurde die von Verfassungsfeinden geführt wird.

  28. Die SPD-Abgeordneten haben gewählt – herzlichen Glückwunsch. Großartig liebe SPD…

  29. Fairer Weise muss man sagen, dass diese Katholik (schwört mit „so wahr mir Gott helfe“) und Schützenvereinsmitglied konservativer ist, als viele Sozis in Deutschland.

  30. schafft euch wohneigentum ( nicht in der Stadt ), kauft ein stück land weit weg von jeder stadt, baut eine blockhütte drauf oder mindestens ein gartenhaus, baut es so aus das es auch im winter bewohnbar ist.
    guckt das dieses stück land an einem bach liegt ( wasser ) und guten boden hat ( selbstverpflegung ), kauft euch hühner und gänse, macht euch unabhängig.

    dieses land hat sowas von fertig !

  31. mit „Oben“ war die Parteispitze gemeint.

    Denn wie es die Bundes-SPD gezeigt hat, werden Querdenker wie Sarrazin von „Oben“ ganz schnell attakiert und in die Rechte und Rassistische Ecke geschoben. Gabriel wollte ihn rausmobben und ist gescheitert.

    Aber mal was anderes: fällt euch nicht auch auf, dass seit Wochen schon versucht wird, Politiker mit ihren „abgeschriebenen“ Doktortiteln aus den Reihen zu werfen, wie bei Guttenberg? Hier wird doch gezielt nach jedem Fliegenfurz gesucht, um jemanden los zu werden! Nur WER sucht? Wisst ihr etwas?

  32. > Fairer Weise muss man sagen, dass diese Katholik (schwört mit “so wahr mir Gott helfe”) und Schützenvereinsmitglied konservativer ist, als viele Sozis in Deutschland.

    Ich glaube noch nicht einmal dass Kretschman von seiner Einstellung so schlecht ist. Nur: Er schwimmt gerade im Haifischbecken rum und weiß eigentlich gar nicht was das ist. Seine Überlebenschancen sind minimal.

  33. > Nur WER sucht? Wisst ihr etwas?

    Naja auf Grund von Guttenberg hatte sich eine WirSindGoogleWeltmeister-Community gegründet und nun die dümmsten Plagiatoren auf der rechten Seite aufs Korn genommen.

    Irgend einer aus der Abteilung CleverUndSmart hatte mal gesagt, dass die Rechten nun auch die Doktorarbeiten der Linken aufs Korn nehmen müsse. Aber wieso sollte man? Wenn die Linken Google-Weltmeister mit den Rechten durch sind und denen langweilig geworden ist dann gehen die von ganz alleine auch auf die eigenen Leute los.

  34. Es ist vollbracht!
    Schande für Baden Württemberg, Schande für Deutschland!

    Ein Erzkommunist ist Ministerpräsident geworden. Spielt gar keine Rolle, dass er heute grün angestrichen ist.

    Wie eine Melone, außen grün, innen rot, im Kern braun! Diese verdammte, menschenverachtende, sozialistische Ideologie zieht sich durch die Geschichte, wie ein stinkender Faden. Nur die Farben werden gewechselt.

    Und immer wieder kommt die Frage: Wie konnte das passieren?

    PFUIDEIFEL!

Comments are closed.