Im überwiegend linksliberalen Bremen fällt es nicht nur Journalisten schwer, über eine wählbare konservative Alternative wie die Wählervereinigung „Bürger in Wut (BIW)“ sowie deren Spitzenkandidaten MdBB Jan Timke zu berichten. Natürlich muss eine „rechte Note“ immer mit dabei sein. Die tolle „Einschätzung“ des linksgrünen Parteienforschers Prof. Lothar Probst von der Uni Bremen kommt da schon fast einem Ritterschlag gleich.

Der Bericht läuft heute zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr auf RTL-Regional (Bremen / Niedersachsen). Bei PI gibt es diesen selbstverständlich sofort und ohne Werbung:

Auf der Seite von RTL darf der Beitrag (noch) kommentiert werden!

Wer den Bericht in diesem Format nicht sehen kann, kann das hier nachholen…

» PI: Stadt der Angst: Timke spricht bei RTL Klartext
» PI: Sonntagsfrage: BIW landesweit bei 5,5 Prozent
» PI: Wahlkampf: BIW bitten in JF um Unterstützung

(Danke an Spürnase Katrin S.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Ok, niemanden interessiert, was eine gescheiterte Existenz wie Lothar Probscht dazu zu sagen hat!

    Unnötige Werbung für RTL, hätte sonst keiner mitgekriegt!

  2. BIW muss erstarken, DIE FREIHEIT muss erstarken, PAX Europa muss erstarken.

    Sie müssen zusammen arbeiten, es nützt nichts, gegeneinander zu kämpfen – davor habe ich Angst. Denn nur gemeinsam kann etwas verändert werden.

  3. In spätestens zwei Jahren wird Prof. Probst wohl Rüben oder Kartoffeln ernten.

  4. Was sind schon 3-5% für die BIW, wenn rot-dunkelrot-grün gleichzeitig 68% der Stimmen einfahren?! Bremen ist offenbar genauso verloren wie Berlin, Hamburg und alle anderen „migrantisch bereicherten“ Großstädte in Deutschland. Die „Rettung“ kommt also leider zu spät, da kann man auch zu Hause bleiben…

  5. der bericht war trotzdem gut! Es ist wahl werbung für die BIW, denn die bekommt sie in bremen nicht durch die presse. Ein paar plakate an bäumen bringt keinen dazu diese partei zu wählen…

    dennoch muss BIW auch mehrer themen angehen, als nur die miris und co.

    z.B die zeitarbeit in bremen so gut wie jeder Job geht in bremen über zeitarbeitsfirmen, sogar ingenieure werden in bremen per zeitarbeit gesucht. Die verschuldung bremens ist nicht nur für uns bremer unerträglich, sondern auch für die ganze republik und so können wir die themen endlos weiter führen.

  6. @7

    Wenn du unter dem „System“ einen demokratischen Rechtsstaat verstehst, der die Grundrechte achtet, dann nimm ruhig noch

    CDU, CSU, FDP und die SPD dazu.

  7. Bürger In Wut ist rassistisch, das hat Alexander Häusler dargelegt:

    Das Abstammungsprinzip ist rassistisch.

    „Wer als Kind deutscher Eltern geboren wird, braucht sich um seine Staatsangehörigkeit wenig Gedanken zu machen. Für das Kind ist es selbstverständlich, seit seiner Geburt die Staatsangehörigkeit der Eltern zu haben. Das ist das so genannte Abstammungsprinzip.

    Es hat heute folgenden Inhalt:
    Ein Kind wird mit der Geburt Deutsche oder Deutscher, wenn die Mutter oder der Vater oder beide deutsche Staatsbürger sind.“

    Quelle: http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerIntegration/Einbuergerung/Abstammungsprinzip/abstammungsprinzip.html

    Der Staat ist also auch rassistisch. Frau Professor Maria Böhmer (CDU) muss demnach auch rassistisch sein.

    OT, aber super Clip:
    http://www.youtube.com/watch?v=DtKe3Cv2c9M (So kann man Muslimen beikommen, wenn sie uns doofe Fragen stellen)

  8. #3 marooned84 (04. Mai 2011 18:08)

    BIW muss erstarken, DIE FREIHEIT muss erstarken, PAX Europa muss erstarken.

    Sie müssen zusammen arbeiten, es nützt nichts, gegeneinander zu kämpfen – davor habe ich Angst. Denn nur gemeinsam kann etwas verändert werden.

    Ganz genau!
    In dem von Dir kürzlich eingestellten link mit dem Video über Ulfkotte hatte dieser das gleiche prophezeit.
    Das Wählerpotential liegt in allen EU-Staaten bei ca. 30 %!
    Nur in Deutschland hinkt der Prozeß der Vereinheitlichung z. Zt. noch nach.

    Das wird sich hoffentlich sehr bald ändern.

    Wir brauchen einen deutschen Geert Wilders!
    In Holland hat er bereits jede 3. Wahlstimme! 🙂

  9. #4 kula

    Ich kann das video nicht abspielen, es stoppt nach 4 sec immer.

    bei mir auch

  10. „Das (äh) Problem ist halt, dass sie sich z.T. halt auch der THEMEN bedient, die rechtsextreme Parteien benutzen…“

    Welche staatl. Behörde gibt die Themen vor mit denen sich eine Partei befassen darf…?

    Wer hat den Grünen erlaubt sich zb. mit dem Thema „Atomkraft“ zu befassen…?

    Warum darf sich zb. die SPD nicht mehr mit dem Thema „Rente“ befassen, nachdem in der NPD darüber auch mal gesprochen wurde…?

    Kann es sein, Hr. Prof. Parteienforscher, dass man Ihnen ordentlich ins Gehirn geschissen hat?

  11. #17 unrein (04. Mai 2011 19:11)

    “Das (äh) Problem ist halt, dass sie sich z.T. halt auch der THEMEN bedient, die rechtsextreme Parteien benutzen…” /blockquote>

    Ich dachte erst, du hast das falsch verstanden und hab mir die Stelle noch einmal angeguckt.
    Tatsächlich, er hat es gesagt.

    Ich musste laut loslachen.

    Und dann sagt er weiter:
    „Ich denke, wir haben es hier mit einer Partei zu tun, die man in einer Demokratie tolerieren muss“.

    Wieso nicht respektieren? Und müssen muss man gar nichts.
    Wenn er nicht verblödet ist, dann hat er absichtlich gestachelt.
    Diese Partei MUSS man tolerieren, heißt für mich soviel wie: Professor befiehlt den dummen Wählern, nachsichtig über sie zu lächeln.
    Für euch auch?

  12. Bei dem „Experten“ ist BIW doch Vehältnismäßig gut weggekommen – Respekt an Jan Timke und Co. Ansonsten war der RTL Beitrag gute Wahlwerbung.

  13. Bei PI gibt es diesen selbstverständlich sofort und ohne Werbung:

    Danke an die wackeren Mitstreiter aus dem RTL Regional Schneideraum 🙂

  14. Die beste Werbung ist ein Skandal. Siehe Thilo S.. Aber es sollte intelligent gemacht sein.
    So dass Gutmenschen schäumen und den Kopf fordern, sich aber dabei outen. Jedem Nichtinformierten müsste dann die Wahrheit auffallen.

  15. #3 marooned84 (04. Mai 2011 18:08)

    BIW muss erstarken, DIE FREIHEIT muss erstarken, PAX Europa muss erstarken.

    Ich weiß nicht ob ich Sie verwechsele. Hatten Sie nicht mal gesagt, sie würden keine Parteien mehr wählen, die nicht ihr Recht auf Selbstverteidigung und freien Waffenbesitz unterstützen würden? Ich hatte das sinnlich das wir beide bei dem Thema ähnliche Meinungen vertraten.

    Bei der Freiheit ist mir dazu nichts bekannt. Pax Europa und die BiW sind aber soweit ich weiß sehr strikt gegen jegliche Bewaffnung im Volk.

  16. @#28 Agora:
    „Ich weiß nicht ob ich Sie verwechsele. Hatten Sie nicht mal gesagt, sie würden keine Parteien mehr wählen, die nicht ihr Recht auf Selbstverteidigung und freien Waffenbesitz unterstützen würden?“

    Ja und nein. Das oben zitierte habe ich definitiv nie von mir gegeben, denn ich bin seit Anfang Dezember 2010 Fördermitglied einschließlich 15,- Euro Monatsbeitrag: DIE FREIHEIT.

    Ich wäre für eine eventuelle Reform, aber das kommt ganz darauf an. Waffenbesitz, Waffen führen und Waffen transportieren sind zudem nicht dasselbe. Es gibt Möglichkeiten, das Waffengesetz sinnvoll zu reformieren, aber ich habe nie geäußert, dass ich eine Partei auf dieser Grundlage wählen würde.

    Es wäre aber im Sinne der Bürgerrechte, alles andere geht Richtung Staat – das mag ich nicht. Ich bin für Demokratie (Volksherrschaft) und Bürgerrechte, die mitunter stark beschnitten werden, was übrigens auch der Plan ist…

  17. #22 tender goat lover
    Ich hatte als Kommentar die Sure mit dem Saatfeld (2;223) abgeschickt. Der Kommentar ist aber nicht erschienen. Offenbar mag man bei der WELT den Koran nicht. So etwas islamophobes aber auch!

  18. @ #30 Dichter

    Sure 4, Vers 34 ist auch sehr bezeichnend:

    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

  19. @#6 abili:
    Und die meisten heißen Mohammed. Auch das ist Fakt.

    Mohammed. Damals war es eher der Oliver, Jack oder Harry. Heute ist es eher der Mohammed, Abdullah oder Murat.

  20. @#15 Zange:
    Es läuft gerade Fußball…

    Ja, das Video von Dr. Ulfkotte hast Du angesprochen. Potential ist enorm, weil immer mehr die Schnauze voll haben. Das Beste ist: Argumente gibt es genug, um Wilders und Co zu wählen.

    1:0 ManU in der 30. Minute

  21. #34 marooned84 (04. Mai 2011 21:11)

    1:0 ManU in der 30. Minute

    Schei*e, mit dem 1:0 für ManU!

    Weißt Du, ob der Dr. Ulfkotte Ambitionen hat, in DIE FREIHEIT zu gehen oder noch besser, alle Kräfte in dieser Richtung zu vereinen?
    Etwa so, wie es Geert Wilders in Holland fertiggebracht hat?

  22. Kampf gegen die Mafia ist „rechtspopulistisch“!

    Klüngel-City Köln:

    Dort ist Kampf gegen Korruption in Politik und Verwaltung „rechtspopulistisch“.

    „Klüngel“: Außerhalb Kölns nennt man es Organisierte Kriminalität (OK).

    In Köln wurde ein Ausschuß gegründet gegen Korruption bei CDUSPDFDPGRUENE. Die Ausschußmitglieder waren von CDUSPDFDPGRUENE, Pro-Köln wurde einstimmig ausgeschlossen.
    Qualitätsausschuß verabschiede Resolution: Korruption bei den Rotary-Parteien 1.) gibt’s nicht 2.) ist halb so wild und 3.) sollte man nicht aufbauschen, um den sog. Rechten keine Wahlkampfmunition zu liefern.
    Ein Witz?

  23. Ich denke das war mehr als nötig das zumindest einmal ein Beitrag gezeigt wurde von BIW. Aber wir kennen die meisten, der Deutsche vergißt schnell. Und somit ist auch dieser Beitrag nicht sehr lange in den Köpfen der Menschen.

    Ein weiteres Problem sehe ich, dass die Themen des Wahlkampfes nicht ausreichend sind. Das heißt es fehlt vieles und man kann keine Wahl gewinnen mit dem Thema Kriminaltität und Bildung, ich denke das reicht bei weitem nicht. Nun leider stehen die Wahlen nun vor der Tür und an der Wahlkampfstrategie ist denke ich nicht mehr viel zu bewegen. Dennoch war der Beitrag wichtig und vielleicht bleibt er bei dem ein oder anderen Bremer Bürger hängen.

    Einen Zusammenschluß der Parteien JF und Pax halte ich persönlich zu dem jetzigen Zeitpunkt für nicht ratsam. Hier denke ich besonders an den Werdegang „Die Linke“, welche sich damals zusamensetzte aus WASG und PDS. WASG und PDS zerstritten sich in einigen Landesbezirken derart, dass einem schon fast schlecht wurde. Einer unterstellte dem anderen etwas und wie durch ein Wunder traten Mitglieder zurück und es kam zu einer Fusion WASG und PDS. Daraus entsprang dann „Die Linke“.

    Was ich für notwendig halte, erst einmal zusammenarbeiten und sich verstehen. Erst dann sollte man zu einem Zusammenschluß als eine größere Partei kommen.

    Ich habe gestern meine Briefwahlunterlagen erhalten. Leider musste ich feststellen das in meinem Wahlbezirk Bremen (15) nicht einmal ein Kandidat zu den Beiräten seitens der BIW aufgebaut wurde. Eigentlich sehr schade, denn auch hier ist die Zeit rum, nachnomminieren geht ja bekanntlich nicht. Das allerdings könnte sich dann bei der nächsten Wahl die ansteht ändern, aber dazu fließt wieder viel Wasser den Bach herunter. Und somit muss ich halt erneut warten um mich zumindest für den Beirat aufstellen zu lassen, denn auch in diesen Gremien scheinen Mitglieder zu sitzen die scheinbar schon auf dem Stuhl angenagelt sind.

    BIW hätte sich vor Beginn des Wahlkampfes eine sehr gute Strategie ausdenken müssen, sich organsieren müssen usw. Da diese Partei in den Kinderschuhen steckt, denke ich wird es nur besser werden und ich werde nach wie vor alles daran setzen das tatkräftig zu unterstützen, nicht nur mit dem Kreuz auf dem Stimmzettel.

  24. Was sind schon 3-5% für die BIW, wenn rot-dunkelrot-grün gleichzeitig 68% der Stimmen einfahren?! Bremen ist offenbar genauso verloren wie Berlin, Hamburg und alle anderen “migrantisch bereicherten” Großstädte in Deutschland. Die “Rettung” kommt also leider zu spät, da kann man auch zu Hause bleiben…

    Was seid ihr eigentlich für Arschlöcher? Erst wird gejammert, eine alternative rechte Partei würde sowieso die 5%-Hürde nicht knacken und da könnte man gleich daheim bleiben.

    Jetzt, wo es seit langem so eine Partei wieder über die 5% geschafft hat, wird gejammert, was schon 5% wären im Vergleich zu dem Ergebnis von Rot-Grün und da könnte man ja gleich zu Hause bleiben.

    Wenn sie es dann auf 10 oder 20 % schaffen, wird gejammert, dass es ja trotzdem nicht für die Regierung reicht, da könnte man gleich zu Hause bleiben.

    Seid ihr so blöd oder seid ihr linke Maulwürfe, die hier Stimmung gegen BIW machen wollen?

  25. Zur Diskussion um die Bewaffnung: Ich bin mir nicht sicher, ob da die Vorteile überwiegen, aber egal. Was ich mir dringend wünsche, ist, das unsere Justiz jedem Menschen wieder die Freiheit einräumt, sich im Notfall so zu verteidigen, wie er es für richtig hält. Ich meine damit Folgendes. Das Opfer eines Angriffs verletzt den Angreifer bei der Abwehr schwer oder tödlich. Die schwere Verletzung des Angreifers ist unmittelbare Folge der Abwehrhandlungen. Somit sollte nach meiner Rechtsauffassung der Verteidiger straffrei ausgehen. Leider sieht die Realität anders aus. Hier sehe ich auch den Hauptgrund dafür, warum es kaum Zivilcourage gibt. Wenn ich weis, das die Justiz 100prozentig hinter den Opfern steht, bräuchten wir meiner Meinung nach auch keine Bewaffnung im angesprochenen Sinne.

  26. #41 Stolzer_REP-Waehler (04. Mai 2011 23:18)
    Was seid ihr eigentlich für Arschlöcher? Erst wird gejammert, eine alternative rechte Partei würde sowieso die 5%-Hürde nicht knacken und da könnte man gleich daheim bleiben.

    Nun ich denke so kannst du es nicht sehen. Meiner Meinung nach ist es auch keine gewisse Form von Frustation, alleine schon wie Wahlen be- und ausgerechnet werden. Hinzu kommt, dass in Bremen bereits die Knirps(e)innen an die Wahlurne schreiten dürfen. Das Ergebnis sagen die Vorhersagen bereits aus, wie es um Bremen bestellt ist. Hinzu kommt das doch mittlerweile sehr undurchschaubare Wahlsystem und am Ende die Wahlbeteiligung.

    Recht hast du in jedem Fall damit, wer so denkt, wird sicherlich auch nie in der Lage sein etwas zu bewegen. Und wenn BIW 5,5 % erreicht, dann ist das immerhin besser als nichts gemacht zu haben.

  27. #42 Beidhaendige Doppelbackpfeife (04. Mai 2011 23:22)
    Zur Diskussion um die Bewaffnung…

    Hier denke ich sollte man vieles nicht überbewerten. Der Besitz von „scharfen“ Waffen bei einem jeden Bürger (ab einer gewissen Altersgrenze) die dieser jederzeit zur Gefahrenabwehr zu Hause hat, halte ich für legitim. Das ist auch in anderen Ländern möglich und wird auch dort gehandhabt.

    In Deutschland allerdings hat man uns immer wieder Glauben machen wollen, dass immer eine Gefahr davon ausgeht und Psychopathen durch drehen und von den Waffen Gebrauch machen. Siehe Schlagzeilen in Schulen usw. Diese Motivation vereinzelter Täter gibt es aber auch nur dann, wenn es darum geht etwas zu reformieren. Eben auch das Waffengesetz.

    Bedenke … ein jeder Haushalt hat mehr Waffen im Hause als er selber weiß. Fleischmesser und Fleischäxte usw. usw. usw.

    Für mich ist die Entwaffnung und Kontrolle über Waffenbesitz eindeutig. Man will hier nicht andere schützen, (weil Mio. Deutsche ballernd in der Gegend herumlaufen) sondern sich selber (Politiker, Bankster und Wirtschaft). Unter dem Deckmantel psychpathisch herumlaufender deutscher Schüler, Jugendlicher und Heranwachsender, auch den ein oder anderen Erwachsenen, ist Deutschland nur noch begrenzt und sehr kontrollierbar bewaffnet.

    Sollte es hier einmal zu Aufständen kommen, wissen die Behörden, Geheimdienste, Polizei und SEK sofort dank bester Technik in welchem Haushalt sich „scharfe“ Waffen befinden. Außer natürlich denen in dieser Gesellschaft denen das rumballern Nachts erlaubt ist ob mit Signal- und Gaswaffe oder mit scharfer Waffe. Diese wissen wie sie sich der Waffendatenbank entziehen.

  28. Bedenkt, wie lange die Grünen gebraucht haben, bis Sie hohe Prozentzahlen erreicht haben. Man muss kein Prophet sein, um sagen zu können, das es mit einer demokratischen rechtskonservativen Partei schneller geht. Nicht so schnell, wie in Finnland oder Dänemark, aber schneller als mit den Grünen.

  29. TommyHB, ich bin weder für noch gegen Waffenbesitz. Sollte es zu Auftänden kommen, wäre ich sicher froh, einen kleinen Tiger mit 8,8 cm Kanone in der Garage zu haben. Aber bei unseren Pässeverteilenden LinksGrünen heißt das aber auch, das der dich hassende Deutschmarokkaner oder der deutschdeutsche Olaf, dem Du vor 20 Jahen im Kindergarten den Lolli geklaut hast und dadurch eine psychische Fehlentwicklung erlitten hat, ebenfalls mit einer Puste rumlaufen. Mir ist bekannt, das in Miristan jeder Miri bewaffnet ist. Wenn es darum geht, gleiches Recht für Alle.

  30. #45 Beidhaendige Doppelbackpfeife

    Die Grünen sind auch die Partein der Medien. Die Grünen wurden von den Medien nie zur Sau gemacht. Berücksichtigt mal das die Grünen mehrfach sich für die Abschaffung des Pädophielenparagrafen eingesetzt haben. Die Medien haben sich nicht darüber empört, was sehr unheimlich ist.

  31. Ein toller Beitrag find ich. Auch der Herr Politologe kann am Ende nichts böses finden. Er weiß wohl, daß er ggf. verklagt werden könnte;-) / oder, was selten ist, er nimmt seinen Beruf ernst und meint was er sagt.

    Auffällig ist auch, so sehr wir über RTL schimpfen, sie sind die einzigen bisher, von denen ich mitkriege, daß BIW auch vorgestellt werden.
    Zusammen mit der Bild…
    Nicht die schlechtesten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wahlkampf. Ich hoffe inständig, daß Jan und auch Torsten für ihre unermüdliche Arbeit belohnt werden und die Möglichkeiten von den Wählern erhalten noch bessere Arbeit zu machen.

    http://www.blaulicht-blog.net

  32. #47 Jens T.T (05. Mai 2011 00:14)

    Berücksichtigt mal das die Grünen mehrfach sich für die Abschaffung des Pädophielenparagrafen eingesetzt haben. Die Medien haben sich nicht darüber empört, was sehr unheimlich ist.

    Liegt die Erklärung vielleicht an dem überproportionalem Kinderf*ckeranteil der MSM-Berichterstatter?

    Wenn ich weiter überlege:
    In der Politik sind überproportional viele Schwule vertreten.

    Welch unheilvolle Allianz!
    Kinderf*cker und Schwule ziehen an einem Strang!

    Jetzt geht mir langsam ein Licht auf!

    Man traut sich kaum noch Hetero zu sein! 😉

  33. #38 Steuerbuettel (04. Mai 2011 22:17)

    Dr. Udo Ulfkotte ist seit Jahren Mitglied bei “Bürger in Wut”

    http://www.buerger-in-wut.de/cms/?d=pm&s=32

    😉

    Sehr gut!
    Wo wohnt er?
    In Wetzlar?
    Ich will ihn gerne in NS, auf kommunaler und auf Bundesebene wählen! 🙂

    Außerdem würde ich mir wünschen, dass die schätzungsweise 30 % Wählerpotential gegen unsere derzeitigen Parteien/Politiker, in Parteien wie BIW, DIE FREIHEIT, PRO usw. durch Parteizusammenschlüsse focussiert werden!

    HOFFENTLICH BALD!

  34. #37 Phylax2000 (04. Mai 2011 22:16)

    #35 Zange
    Die sollten dringend eng mit der PARTEI DER VERNUNFT zusamenarbeiten.

    Siehe meinen letzten Kommentar.
    Die gehören weitgehend auch mit dazu! 🙂

  35. Nachdem das Video nun funktioniert habe ich Herrn Timke angesehen und angehört.

    Er erinnert mich stark an Ronald Barnabas Schill, der mit seiner Partei leider gescheitert war (hauptsächlich durch zu viele innerparteiliche Idioten und durch Defizite seine Persönlichkeit betreffend).

    Trotzdem, beide wollen/wollten das Richtige!

    Ich würde BIW sofort wählen, wenn bei uns in NS auf der Liste.

    Es ist baber m. E. dringend geboten, dass die inzwischen vielen alternativen Parteien sich nicht um ihren Erfolg durch die 5 % Klausel infolge Zersplitterung bringen.

    Eine Vereinheitlichgung der vielen richtigen Bewegungen in eine oder vielleicht max. 2 Parteien muß her!

    Die ganze Politikerpack der CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNEN/SED ist nicht mehr wählbar!

    Die können es nicht!

  36. Geil, was dieser bebrillte Spako (am Ende des Videos) so von sich gibt.

    Typisches grünlinksSPD-Geschwafel.

    Einfach nur zum Kotzen…

  37. #3 marooned84 (04. Mai 2011 18:08)

    BIW muss erstarken, DIE FREIHEIT muss erstarken, PAX Europa muss erstarken.

    Das müßt Ihr erst einmal, und zwar was Euren nicht vorhandenen Mut angeht.

    Sie müssen zusammen arbeiten, es nützt nichts, gegeneinander zu kämpfen – davor habe ich Angst. Denn nur gemeinsam kann etwas verändert werden.

    Die haben bestimmt auf Deine „klugen“ Ratschläge gewartet. Selbst was auf die Beine stellen, dann kann man anderen vielleicht Ratschläge erteilen.

Comments are closed.