Der Chef des EUdSSR-Politbüros, der Portugiese Barroso, will die Summe von 1 Billion Euro zwischen 2014 bis 2020 ausgeben. Und da er sie nicht hat, schlägt er wieder einmal eigene EU-Steuern vor. Während der polnische EU-Politkommissar Lewandowski im April noch eine Flugsteuer vorschlug, kam dem Ex-Maoisten Barroso eine antikapitalistische Finanztransaktionssteuer in den Sinn nach dem Motto „Steter Tropfen höhlt den Stein“. 

Irgendwann haben wir die sich sperrenden nationalen Regierungen weichgeklopft. Und diese Abgabe genügt natürlich nicht, er will eine eigene EUdSSR-Mehrwertsteuer. Das hätte noch gefehlt, daß wir auf die 19% Mehrwertsteuer, die wir eh schon blechen, der Brüsseler Parasitenbürokratie noch zusätzlich ein paar Prozente draufpacken, die dann jedes Jahr von diesen Jakobinern nach gusto erhöht werden, ohne daß man noch gefragt wird. Der Teufel soll diese EU holen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Das die seit 1994 Kein Asylrecht mehr in Deutschland haben interessiert niemand. und trotzdem sind die immer noch hier.Obwohl schon mehrfach Kriminell geworden. Leider fehlt das Interview mit dem Bayerischen Innenminister.und Schuld sind wieder mal die Bösen Deutschen…

    http://www.youtube.com/watch?v=ebsWdVRn7ns

  2. Ich hätte nichts gegen eine EU Steuer, wenn dafür dann sämtliche anderen Zahlungen an die EU eingestellt werden. Bei einer Pro Kopf Steuer müssten dann nämlich Spanier oder Iren genauso viel zahlen wie Deutsche.

  3. Der Chef des EUdSSR-Politbüros, der Portugiese Barroso, will die Summe von 1 Billion Euro zwischen 2014 bis 2020 ausgeben.

    Natürlich im Kampf gegen die Pöhsen Rechten Nazis.

    Wie: Wilders, Stadtkewitz oder Fraysingeer etc.

    Das müssen wird schon verstehen und nicht nur Maulen 😉

  4. #2 Sauerlaender (30. Jun 2011 17:05)

    Wir werden Leider immer am meisten Zahlen.
    Wir sind halt an allem Schuld…

    Nur wenn die mal Deutschland Abgeschafft haben werden sie Merken, dass keiner mehr fürs Zahlen da ist… 🙁

  5. Der feiste Barroso, Juncker, der Bürgermeister von Luxemburg, Herman van Rompuy, der größte Dichter von Belgien (ein Land, das es bald nicht mehr geben wird) und Catherine Margaret Ashton, Baroness Ashton of Upholland, die EU-Außenbeauftragte, die außerhalb der EU kein Schwein kennt, werden die EU schon zu neuer und wahrer Größe zwingen!

    Für diese Talente sind eine Billion Euronen doch ein Pappenstiel – das haben uns die fleißigen und honorigen Griechen bereits geleert (kein Tippfehler!)! 🙂

  6. Ihr werdet noch viel mehr als nur die 1 Billion bezahlen! Der Euro wird nicht überleben, die Masse wird verarmen, insbesondere der deutsche Mittelstand, der brav alles am Sparbuch hat, schön nachvollziehbar für die BRD-Kleptokraten.
    Ein paar Tastenclicks am Computer, und eure Ersparnisse lösen sich in Luft auf, vorbereitet ist das alles schon. Die Bundesregierung muß bei einer Währungsreform den Banken nur noch den Umtauschkurs Euro zur neuen Währung mitteilen. Aber jede Wette, 80%+X eurer Ersparnisse sind dann weg!

    Griechenland wird im November erneut aufschlagen, und muß dann wieder „gerettet“ werden, März 2012 ist das Land dann am Ende. Was dann passiert hängt davon ab wie erfinderisch die EUiten sind. Vielleicht können sie noch einmal Zeit schinden, oder es macht schon Boooom.

  7. Ich denke das werden sich die meisten Bürger der sozialitischen Einheits Union weiter gefallen lassen, weil die linken Regierungen, insbesondere die derzeitige deutsche Reg. so sehr die sog. soziale Marktwirtschaft, welche nun einmal nicht die gewünschten Erfolge bringt, als Kapitalismus verkauft haben und die Leute diese vermeindliche nicht funktionierende Wirtschaftsform nun ablehnen.

    Daher hoffe ich das rechte Bewegungen nicht nur den Islam kritisieren, sondern für einen radikalen freien Markt kämpfen.

    http://www.westdemokraten.net.tc

  8. Die EU hat keine sozialistische, sondern eine faschistische Struktur. Das sollte man endlich mal begreifen.

    Es regieren gigantische Monopolisten, Bankiers, Adelsfamilien, Großbourgois mit ihren Gesetzesinitiativen, mit direktem Zugriff auf Personalpools der einschlägigen Eliteschulen.

    Nur die totalitäre Struktur ähnelt einem sozialistischen Staatsaufbau.

  9. Die Laffer-Kurve der EU zeigt doch schon laengst nach unten. Jede weitere Steuererhoehung- bzw. -einfuehrung wird den EU-Kollaps nur noch beschleunigen. Dann kommt der EU-Spuk vielleicht mal zu einem Ende.

  10. Ich will auch eine Billion Euro.

    Jeder Europäer will eine Billion Euro.

    Herr Barroso sitzt doch an der Quelle, er braucht nur die Druckmaschinen anwerfen lassen, um jeden seiner Untertanen mit der Billion glücklich zu machen.

    Ist doch egal, wenn man für die Barroso-Billion dann nur eine Semmel kaufen kann.

  11. “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”
    EU-Kommissar Jean-Claude Juncker
    (Der Spiegel, Nr. 52/1999)

  12. #8 Fuerchtet Euch nicht

    Die EU hat keine sozialistische, sondern eine faschistische Struktur. “

    Wo ist der Unterschied?

    Nur die privilegierte Elite wird anderes bezeichnet, im Sozialismus heißen sie Politbüromitglied, (EU-)Kommissar, usw.usf. Zur Verarmung des Mittelstandes kommt es in beiden Systemen.

  13. #7 Pro West

    Die soziale Marktwirtschaft ist die einzig richtige Wirtschaftsform. Aber: Seit der sozialliberalen Koalition in den 70er Jahren wurde die soziale Marktwirtschaft zu einer sozialistischen Marktwirtschaft umfunktioniert. Ein sehr grosser Fehler, denn mit dem steigenden Staatsanteil wuchs die Verschuldung. Ein Phänomen, was man überall auf der Welt sehen kann, zur Zeit z.B. in Griechenland. Der Ostblock setzte ganz auf den Staat mit bekannten Folgen.

  14. Und ich will eine Million um die Schweizer Mehrwertsteuer von 7,6% /Hotellerie 3,6% besser zu verkraften,.Im Ernst bin ich froh sind wir nicht in der Diktatur EU.Hoffentlich krachts bald!

  15. Tja, dass kommt eben dabei heraus, wenn man wie Kohl die vereinigten Staaten von Europa will.
    Sozialisten wie Barroso versuchen die Europäer auszuplündern und das Geld- nachdem sie genug für sich abgezweigt haben- für so unsinnige Projekte, wie den Beitritt der Türkei oder moslemische Migranten auszugeben.

    Die Einheitspartei aus Grünen, CDU, SPD und FDP hat wahrscheinlich schon zugestimmt.

  16. #11 Prof.Kantholz

    War ein südländischer Migrationshintergrund. Vorhin in einer Nachrichtensendung gesehen, die haben beim verpixeln des Gesichts geschlampt. 🙂

  17. #15 Sauerlaender (30. Jun 2011 17:23)

    Wenn ich es mir recht überlege, ist die derzeitige Situation der ultimative Beweis für das Scheitern der ursprünglichen sozialdemokratischen Idee an der Realität.

  18. #15 Sauerlaender

    Ja mag sein, ich bin trotzdem für den guten alten Kapitalismus.

    Ich lehne vom Staat angeordnete Sozialabgaben ab. Sozial bin ich auch so und andere könnten das auch sein, enn ma ihnen ihr Geld lassen lassen würde, ist jedenfalls meine Meinung.

  19. #12 AlterQuerulant (30. Jun 2011 17:21)

    Das Juncker-Zitat stand mit Quellenangabe auch in der deutschen Wikipedia sowie auf Wikiquote.

    Nun ist es weg.

    Ein Schelm…
    :mrgreen:

  20. Wenn es so kommen sollte sollte, dann frage ich mich nur, warum lassen wir Deutschen und alle übrigen Europäer es zu, dass diese europäischen Möchtegern Politiker bzw. Versager so über unsere Köpfe hinweg Entscheidungen treffen können, ob wir es wollen oder nicht.

    Was das Volk braucht, ist ein Macher, der die Menschen mitzieht, ja begeistern kann und es fertig bringt, viele Menschen wach zu rütteln, zu mobilisieren, um in Massen auf die Strasse zu gehen. Gäbe es solch einen fähigen Macher, ich wäre sofort dabei.

    Da die Politiker aber genau wissen, wie schwerfällig sich der Bürger für eine gute Sache mit einer Demo tut (ausgenommen S21, wo der gezielt eingesetzte Antifa-Mob sein wahres Gesicht zeigte) werden sie auch weiterhin über die Köpfe der Bürger Entscheidungen treffen.

  21. 1 Billion, ja? Also 1000 Milliarden?
    Hmm, er kann ja mal die EZB fragen, ob die ihm nen Kredit geben.

  22. #16 Lilibet

    Darf ich korrigieren, wir bezahlen ja seit Januar 2011 8 % Mehrwertsteuer, um die marode Invalidenversicherung zu sanieren. Vom Volk so beschlosssen. Aber falls Sie nur 7,6 % MWST bezahlen werde ich natürlich sofort bei den zuständigen Stellen reklamieren.
    Aber ich gebe zu, es ist immer noch weniger als in der EU. Dafür kassieren die bei uns bei der Vermögenssteuer kräftig ab…. wohlgemerkt Geld das schon beim Einkommen versteuert wurde. Ausser man ist Multi-Millionär und heisst Schumi… da macht man gerne mal eine Ausnahme !!!!
    Trotzdem bin ich froh, dieser EU (noch) nicht anzugehören. Das Volk hat ja dort rein gar nichts zu sagen….

  23. Irgendwann haben wir die sich sperrenden nationalen Regierungen weichgeklopft. Und diese Abgabe genügt natürlich nicht, er will eine eigene EUdSSR-Mehrwertsteuer.

    Wenn DAS passiert, trete ich endgültig aus Europa aus!

  24. #25 Prof.Kantholz (30. Jun 2011 17:38)

    Wiki bekam gerade ein Frage-E-Mail, warum denn das Juncker-Zitat entfernt wurde und warum sich Wiki sperrt, eine Änderung des Artikels über den Juncker zuzulassen.
    :mrgreen:

    Falls ich eine Antwort erhalte, werde ich das gerne bekanntgeben.

    Wer weiss? Vielleicht macht man den Wiki-Machern eine Freude mit zahlreichen Anfragen?
    Schliesslich will Wiki nach eigenem Bekunden ja immer besser werden.
    :mrgreen:

    info-de@wikimedia.org

    Die Adresse für allgemeine Anfragen. Zum Beispiel:

    Sie haben gravierende Fehler in einem Artikel über eine lebende Person (etwa Sie selbst) entdeckt.
    Sie möchten Wikipedia-Inhalte gerne weiternutzen und haben Fragen zu den Nutzungsbedingungen oder der Lizenz.
    Sie haben eine Frage zu Wikipedia und möchten diese nicht öffentlich stellen.

  25. #25 Prof.Kantholz

    Ich (bzw. mein PC) vergesse auch nichts!

    Nur das suchen dauert manchmal etwas 🙁

  26. wie bitte, der portugiesische pleite-sonnenkönig gibt sich mit 1 billion zufrieden?
    das wird seiner person doch garnicht gerecht.
    wie wäre es mit einem griechischen eu-sonnenkönig und 2 billionen plus 10 billionen südland-sonnen, äh, rettungsschirm?

  27. Laßt ihn doch machen. Vielleicht wäre das der Punkt, wo in den meisten Mitgliedsländern die gesellschaftliche Unterstützung dieses aberwitzigen Projekts ihr jähes Ende fände. Die Zeit ist schon lange reif.

  28. Barroso ist ein Spinner, der ausgezeichnet die EU repräsentiert.

    Unglaublich, an wen wir durch unsere Dressureliten ausgeliefert wurden

  29. @Kewil
    auf FF hat der Usder doardi eine Seite verlinkt, die enormes Potenzial hat.
    Nur so viel : Eine politische Gruppierung, getragen von den Prof. Hankel, Schachtschneider, Starbatty sowie Gauweiler. JEDER sollte sich mit den Zielen dieser GRuppe beschäftigen.
    Lest insbesondere den Abschnitt über die Rolle Frankreichs in der EU. Ich kann die Empfehlung von doardi – Beruhigungspillen bereit zu halten – nur weitergeben.

    Deutsche Nationalversammlung

  30. #23 nicht die mama (30. Jun 2011 17:32)

    Ich habe es mit Sietenzahl schon seitdem im Archiv, und zwar doppel: Einmal auf der Festplatte, ein weiteres Mal im Memory Stick. Bei mir verschwindet nix!

    Ansonsten: Ein Glück bin ich weit, weit wech. Sollen die mal machen. Irgenwann verschandeln die die Laternen, an denen sie hängen.

  31. Wie lange residieren diese feisten Banditen Barroso, Juncker und die anderen unnützen Fratzen noch in Brüssel auf unsere Kosten?
    Wer wählt dieses elende Gelumpe eigentlich?

  32. Simbo ich entschuldige mich 8% stimmen!Bei uns sind 75 000 Fr.Vermögen Steuerfrei.Ich weiss das dies in jedem Kanton anders gereglt ist.

  33. Ein altes Sprichwort…..man kann nicht mehr ausgeben als man hat…..obwohl uns die EU versucht zu erzählen..es wäre anders.

    Raubritter in Glaspalästen….

  34. Ihr versteht das nicht…..man geht in einen Verein…..trinkt was….reisst die Schnauze auf…..schwupps wird man in den Vorstand gewählt….Toll….Ach was..wie Gesetze unterschreiben…lohnt sich das für mich….ach ja….Bestechung…Entlohnung….oder noch besser ein Gesetzt zur Entlohnung…..und wenn alle dick sind……………………………………………………..

    wird sie der dünne Bürger fragen….WAS HAST DU FÜR MICH GETAN…???

    Ich habe EUROPA für dich geschaffen….

    Ahh…Vielen Dank….Nein Danke

  35. Das ist alles aus dem Geleise geraten. Ein gigantischer nutzloser Pfropf der sich selber aufblaesst um seiner eigenen Wichtigkeit wegen, und deren INTERNATIONALSOZIAISTISCHEN Wahnideen wegen, auf Kosten der ehrlichen, fleissigen und Leistungstraeger.

    Nein, DAS ISSES NICHT !!!

    Der ganze Karren muss auf den Boden zurueckgeholt werden.

    5VOR[20]12 !!!
    Ogmios – biblical Spirit of Truth

  36. #43 Prussia

    Das war es!

    Die Polizei in Berlin ist jetzt eine politische Polizei!

    Nichts neues in der deutschen Geschichte, hatten wir schon 2mal!

  37. #44 pilgrim (30. Jun 2011 19:51)

    Billion Euro Babies
    Trillion Euro Babies
    Zillion Euro Babies ….

  38. der radikal eu-sozialistische Propagandasender ARD feiert Barroso-Vorschlag, und redet den Zuschauern ein, EU-Steuern wären eine tolle Sache, wenn die EU-Kommissare freien Zugriff auf unser Geld haben.

  39. eudssr?europäische union der sozialistischen sovjetrepubliken? was soll das? -das ist nicht dumm, sondern kriminell! und mit pi hat das gleich gar nichts zu tun. man muss herrn barroso und die eu-kommissare nicht mögen…gleichwohl sind sie in einem demokratischen verfahren berufen worden.
    man mag den gesamten europäischen einigungsprozess (wie auch das kommissionsberufungsprozedere)ablehnen, aber die diffamierung von demokratischen amtsträgern weckt düstere erinnerungen. mir scheint, hier kochen mehr und mehr faschisten ihr braunes süppchen!

  40. #49 teermaschine (30. Jun 2011 20:12)

    Stand ein Herr Barroso auf einem Wahlzettel in Deutschland zur Wahl?

    Stand ein Herr Rompuy auf einem Wahlzettel in Deutschland zur Wahl?

    Stand ein Herr Juncker, eine Frau Ashton auf einem Wahlzettel in Deutschland zur Wahl?

    Hat die „EU“ überhaupt ein Volk im staatsrechlichen und völkerrechtlichen Sinne?
    Oder gar ein Staatsgebiet, in dem die „EU“ vom Volk übertragene Hoheitsrechte geniesst?

    Nein.

    Nur durch juristische Winkelzüge, abgesegnet von selbsteingesetzten „Gerichten“ kann eine irgendwie geartete „Legitimation“ der EUdSSR herbeikostruiert werden.

    Mit rechtsstaatlichen, völkerrechtlichen und demokratischen Grundsätzen nie.

  41. @ #50 nichtdiemama
    die defizite einer repräsentativen demokratie sind nicht das thema. auch alle bundeskanzler wie auch bundespräsidenten wurden, sind und werden nicht direkt gewählt. ein konrad adenauer hätter dem „ungeschätzten“ autor dieses machwerks selbiges um die ohren gehauen. man kann die ganze politische entwicklung ablehnen, aber unsere verfasste grundordnung mit dem moskauer regime zu vergleichen entlarvt die faschistische grundeinstellung. politische willensbildung unter demokraten geht anders. die bestehenden verhältnisse zu kritisieren ist allemal legitim. aber sie derart zu diffamieren, ohne alternativen zu benennen, ist einfach nur billig. vielleicht hätte sich längst eine politische kraft in deinem sinne etabliert, wenn sich nicht gleich scharenweise „undemokraten“ wie dieses autörchen zu wort meldeten!

  42. Barroso machte seinen Abschluss in Sozialwissenschaften an der Uni Genf und wird von Studienkollegen nicht gerade als Kirchenlicht beurteilt. Wie stellt sich Barroso diese Finanztransaktions-Steuer überhaupt vor? Eine Einführung im Euro-Raum würde wohl sehr wenig bringen. Internationale Konzerne und Finanzinstitute würden die Transaktionen ganz einfach auf Plätzen ausserhalb des Euro-Raumes wie London, Zürich, Singapur, Hong Kong, New York abwickeln, die kaum an einer solchen Steuer-Einführung interessiert sind.

  43. Vorhin in der Tagesschau sprach man die Worte 1 Billion nicht aus, man sprach von 1000 Milliarden. Tja an Milliarden hat hat sich der Wahlpöbel schon gewöhnt, aber Billion das macht eine neue Dimension sichtbar. MSM und die Politschranzen üben sich in Taqiyya! 1Billion = eine 1 mit 12 Nullen = 1.000.000.000.000! Unvorstellbar!

  44. Wo liegt denn noch der Unterschied zu einer Zentralwirtschaft wie im Sozialismus oder Kommunismus?
    Die Politik soll zum Wohle der Bürger agieren und sie nicht ausnehmen, um nach gigantischen Verwaltungskosten (samt Pensionen) das Geld wieder umzuverteilen.
    Warum müssen wir mit unseren Steuern solidarisch mit fernen Regionen sein und dort die Infrastruktur und Soziale Projekte mit finanzieren?

  45. „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Ja, vorwärts immer, rückwärts nimmer! Gestern standen wir kurz vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter.

    „Rot Front“, Genossen!

  46. jaja…aber jetzt mal was wirklich wichtiges: frauenfussball ist einfach nur grottig! das hat ja nicht mal kreiklasseniveau. sowas kann man eigentlich nur im suff ertragen…und dann labern diese kommentatoren das jämmerliche gekicke auch noch schön!

  47. Immer, wenn ich den Namen „Barroso“ höre, muss ich denken, dass er eine gewisse phonetische Ähnlichkeit mit dem Begriff „Mafioso“ hat.

  48. Der Chef des EUdSSR-Politbüros, der Portugiese Barroso, will die Summe von 1 Billion Euro zwischen 2014 bis 2020 ausgeben.

    Klar doch, denn die USA müssen sicherlich auch bald „gerettet“ werden.

    IWF mahnt USA wegen Schulden – Warnt vor globalem Schock
    Mittwoch, 29. Juni 2011

    ……Sollte ein Anheben der Schuldengrenze scheitern, könnte die Kreditwürdigkeit der USA nach Ansicht des IWF ihr begehrtes „AAA“-Toprating verlieren…..

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE75S0NJ20110629

  49. Nicht vergessen, Bundestags-Petition unterschreiben.

    Hinweis: Wenn nach der ersten Anmeldung nicht sofort eine Bestätigungsmail mit Eurem „Benutzernamen“ kommt, mal einen Tag warten. Hat bei mir auch gedauert. Evtl. ein zweites mal anmelden. Dann Petition mitzeichnen. Läuft bis 02.08.2011

    Text der Petition

    „Der Bundestag möge beschließen, sich umfassend gegen den geplanten künftigen Europäischen Stabilitätsmechanismus – ESM – auszusprechen.“

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=18123

    ———————-

    „ESM“ plant vollständige Entmachtung der nationalen Parlamente

    http://www.freiewelt.net/nachricht-7521/%22esm%22-plant-vollst%E4ndige-entmachtung-der-nationalen-parlamente.html

  50. #6 BePe (30. Jun 2011 17:10)

    „Ihr werdet noch viel mehr als nur die 1 Billion bezahlen! Der Euro wird nicht überleben, die Masse wird verarmen, insbesondere der deutsche Mittelstand, der brav alles am Sparbuch hat, schön nachvollziehbar für die BRD-Kleptokraten.“

    In einem anderen EU-Strang zitierte ich aus der Preußische Allgemeine Zeitung vom 25. Juni 2011:
    „In der Zensusfalle“, dass die Gebäudezählung die Basis für staatliche Zwangshypotheken schafft.

    Was kommt dann?

    Es wäre
    Reiner Zufall,
    wenn man nicht schon über die Zwangsversteigerung für die „Schuldner“ spekuliert hat.

  51. s wäre
    Reiner Zufall,
    wenn man nicht schon über die Zwangsversteigerung für die „Schuldner“ spekuliert hat.

    Das ist in den USA schon geschehen. Amerikanischer Grund und Boden wurde bereits in Form so genannter Free Trade Zones an China verscherbelt.

    Nachdem große Teile der produzierenden Industrie aufgekauft und nach China ausgelagert wurden, bedeutete das für den einfachen Amerikaner, dass er von Arbeitslosigkeit bedroht ist, erzählt bekommt, die ilegalen Mexikaner würden die Jobs machen, die „Amerikaner nicht machen wollen“ (kommt das jemandem bekannt vor? Ich habs übrigens auch von einem Russen gehört, bei denen sind es irgendwelche Tartarenvölker), und er darf den Ramsch aus China kaufen, wobei sich ein Dollar-Schuldenberg angesammelt hat.

    Ich habe eine Zeitlang mit politisch inkorrekten Amerikanern diskutiert, die laufen mit der geballten Faust in der Tasche rum, aber was können sie tun außer versuchen, die (genauso wie bei uns) friedlich schlafende Mehrheit aufzuwecken, die achselzuckend hinnimmt, dass ihnen das eigene Land unter dem Hintern weg verpfändet und mit kriminellen Mexikanern geflutet wird? Oder ersters gar nicht kapiert.

  52. Hä??
    hab jetzt nicht alle kommentare gelesen aber eine
    „antikapitalistische Finanztransaktionssteuer“
    das fordert ein Barroso? Leute, das würde den Sinn der ganzen EU im Kern zersprengen. Chapeau!! Komisch dass das hier keiner bemerkt..
    Der Geldstaubsauger wäre nicht mehr auf 3000 Watt Dauerleistung. Is eh nur ein Traum..

  53. Aber was wird denn hier schon wieder gegen die demokratische EU gehetzt, von der wir schließlich alle in einem Ausmaße profitiert haben, von dem wir früher nicht einmal zu träumen gewagt hätten?
    Das sollte uns die läppische Billion (was ist schon Geld?) locker wert sein, denn wir wissen ja: Ohne EU und ohne Euro, die beiden friedenssichernden Elemente Europas, wäre längst der dritte Weltkrieg ausgebrochen, wie man beispielsweise daran erkennt, daß die USA kurz davor sind, in Kanada einzumarschieren, und in Norwegen längst ein Geheimplan existiert, sich Island unter den Nagel zu reißen. Nicht zu vergessen Australien und Neuseeland, aus deren ökonomischen Konflikten sich schnell eine nukleare Auseinandersetzung entwickeln könnte, welche eine Gefahr für die gesamte Welt bedeutete, nur weil sich diese beiden ewiggestrigen Staaten Ozeaniens strikt weigern, den Euro einzuführen und an Herrn Barroso den ihm zustehenden Zehnt zu entrichten …

    Oder habe ich da irgend etwas falsch verstanden?

    Übrigens wieder einmal ein ganz vorzüglicher Auftritt von Nigel Farage am Dienstag im Europäischen Parlament:

    http://tinyurl.com/3cqp3j9

    Vielleicht stellt BIW-TV in Kürze auch für die des Englischen nicht mächtigen PI-Leser die untertitelte Version des Videos ins Netz. Über einen kurzen PI-Artikel zu Farages Rede würde ich mich freuen. Nigel ist immer wieder ein Genuß und eine Erwähnung wert.

  54. #55 teermaschine (30. Jun 2011 20:52)

    die defizite einer repräsentativen demokratie sind nicht das thema. auch alle bundeskanzler wie auch bundespräsidenten wurden, sind und werden nicht direkt gewählt.

    Was nichts daran ändert, dass die Führungsriege der „EU“ nicht zur Wahl stand, auch nicht die „Parteien“, denen die genannten Personen angehören.
    Auch wenn man versucht, die Struktur der Eurokratie mit der Struktur unserer parlamentarischen Demokratie zu vergleichen, lässt sich für die genannten Personen keine Legitimation im Sinne unseres Grundgesetzes herleiten.

    man kann die ganze politische entwicklung ablehnen, aber unsere verfasste grundordnung mit dem moskauer regime zu vergleichen entlarvt die faschistische grundeinstellung.

    Andersherum wird ein Schuh draus.
    Die Praxis des EUdSSR-Politbüros, sich über die Entscheidungen und Gesetze der nationalen, von den Völkern gewählten, Parlamente hinwegzusetzen, indem die EUdSSR eigene Gerichte „beruft“, eigene Gesetze „verordnet“, eine eigene Wirtschafts- und Währungspolitik einführt, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine andidemokratische, totalitär-faschistoide Grundeinstellung.

    Erinnere Dich an den Passus in unserem Grundgesetz: Alle Macht geht vom Volke aus.

    ohne alternativen zu benennen

    Weder Kewil als Autor und Bürger noch ich als Bürger müssen eine Alternative benennen, die es bereits länger gibt als die EUdSSR und welche für uns Deutsche massgeblich ist:
    Unser Grundgesetz.
    Und zwar unser Grundgesetz bevor es von einer Schattenregierung von Brüssels Gnaden umgeschrieben wurde.

    Der Lissabon-Vertrag ist für uns Deutsche nicht massgeblich, nur weil unser Parlament sich durch die grundgesetzwidrige Unterzeichnung des Lissabon-Vertrages faktisch selbst entmachtet hat, das GG faktisch in Teilen ausser Kraft gesetzt hat und nun faktisch fremdbestimmt agiert.

    Diese ganze Geschichte selbst verstösst bereits gegen das GG und ist weder vom Volk legitimiert noch vom Volk abgesegnet.
    Man kann nur von rechtmässiger Legitimation und Absegnung durch das Volk sprechen, nachdem ein Volksentscheid zum Lisabon-Vertrag abgehalten wurde und das Volk vorher auch haarklein und wahrheitsgetreu übder die Folgen dieses Machwerkes aufgeklärt wurde.

    Aber was soll man von einer Regierung erwarten, welche sich nichtmal bei dem, im GG vorgeschriebenen, Volksentscheid über eine Verfassung an das Gesetz hält und welche Richter einsetzt, die nicht Recht im Sinne des GG sprechen sondern politische Urteile im Sinne der Regierung von Brüssels Gnaden fällen?

  55. „EU? Nein Danke!“

    Ich habe diese „EU“ nie gewaehlt, noch habe ich diese ablehnen oder abwaehlen duerfen.
    Diese „EU“ ist mir -voelkerrechtswidrig (weil, keine Volksabstimmung, insb. zu Abgaben/ Deligierungen von originaeren Staats-& Hoheitsrechten, dazu verfassungslos)- aufgezwungen worden.

    Als gleichwohl ueberzeugter Europaeer, der fuer ein foederales, demokratisches, vor allem freiheitliches und sicheres Europa der gesamt-europaeischen Buerger eintritt, lehne ich die „EU“ aus tiefster demokratischer Ueberzeugung und groesster Abscheu vor den stetig wachsenden Unfreiheiten der Europaeer innerhalb der „EU“ ab.

    Sinngemaess ist dies auf die Waehrung ‚Euro’ zu uebertragen. Insb. die Uebertragung der Waehrungssicherungsrechte & -pflichten v.d. Bundesbank auf die „unabhaengige“ EZB ist voelkerrechtswidrig vollzogen worden.

  56. Schone ein wenig älter aber bin vor kurzem auf DAS gestossen:

    Das Individuum, das die kleine Madeleine McCann auswählte, ist der höchste Beamten der EU-Kommission in Brüssel. Sein Name ist diesem Dienst bekannt gegeben worden.

    http://82391.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_82391.2.1105138957.1105138957.1.jos%C3%A9_manuel_barroso_madeleine_mccann-verkuender_des_lichts.html

    Lest es Euch durch, was da dran ist bleibt wahrscheinlich im Dunkeln aber DAS wäre der Hammer!!!

Comments are closed.