Freude bei Geert Wilders und seinem Anwalt nach dem Freispruch!Gute Nachricht am frühen Donnerstag-Morgen: Der niederländische Islamkritiker Geert Wilders ist heute vom Vorwurf der Aufstachelung zum Hass gegen Muslime freigesprochen worden. Auch alle anderen Punkte der Anklage gegen den Chef der Partei für die Freiheit (PVV) – darunter Diskriminierung und Beleidigung von Anhängern des Islams – wurden am Donnerstag vom Gericht in Amsterdam als nicht zutreffend verworfen. JETZT mit Video!

Video der Urteilsverkündung:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

149 KOMMENTARE

  1. Wenn sich jetzt als nächstes diese völlig korrumpierte Staatsanwaltschaft für diesen politischen Schauprozess verantworten muss, kann man langsam wieder Vertrauen in die Justiz gewinnen, also in die niederländische.

  2. Der Deutschlandfunk brachte um 8.20 Uhr einen einigermaßen objektiven Bericht über den Prozess, wobei auf das Unwort „Rechtpopulist“ nicht verzichtet werdern konnte. Das Beste war jedoch am Ende die Bekanntgabe des Freispruchs. Gratulation an Geert Wilders!

  3. gute nachricht…

    ich sehe schon die musselmänner auf der strasse laut und verzweifelt am fluchen „walla, walla!!! yalah yahala!!!! alham dullah, insahallah!!!!! yahlah!!!!“
    ^^

  4. #2 Die Staatsanwalt hat schon frühzeitig für unschuldig plädiert und wollte das Verfahren gar nicht erst eröffnen. In den Niederlanden kann das Gericht selbst entscheiden, ob es einen Prozess führen will oder nicht.

  5. Das Gute an der Sache – Präzedenzfall der Islamkritik! Weiter so, hoffentlich schwappt die Welle mal auf ‚Schland rüber!

  6. Das ist ja großartig!!! Ein klares Zeichen dafür, dass die Meinungsfreiheit noch existiert. Beschönigen, jammern und unter den Tisch kehren bringt niemanden was. Im Gegenteil, es verschlimmert meist nur die Situation. Fakten und Missstände müssen unverblümt angesprochen und angegangen werden…auch wenns weh tut! Von einer heilen Welt sind wir halt noch weit entfernt!

  7. Herzlichen Glückwunsch, Geert!!

    Wir brauchen endlich einen deutschen Geert Wilders. Wir brauchen endlich einen Mann (oder Frau) als „Gesicht“ der islamkritik in Deutschland.

  8. Das ist die erste gute Nachricht seit langer Zeit. Herr Wilders, lassen sie sich nicht beirren. Sie sind ein Vorbild für uns alle.

  9. Ich bin ja mal gespannt, wie die linksextremistichen MSM von SPARGEL bis WELT das Urteil verdauen. Wird es mal wieder einen medialen Blackout geben oder werden die Schmierfinken Joseph Goebbels und Karl-Eduard von Schnitzler zeigen, welche Gipfel der Demagogie man noch erklimmen kann?

  10. Das ist eine wunderschöne gute Nachricht!

    Endlich!!!!

    Ich hoffe, das gibt eine Signalwirkung!

    go Geert go!

  11. ich warte gespannt auf oberindianer mayzek….der bastelt bestimmt schon an einer netten hetzschrift,gegen die holländische justiz.

    das wort rechtspopulist kann schon gar nicht mehr schockieren-ist ja fast eh jeder in diesem lande,wenns nach den oink oink journalisten geht.

    leider kann man ja die deutschen schmierblätter nicht dran kriegen,sowas fällt unter ihre meinungsfreiheit….

    die sueddeutsche hatte ich im november 2010 ja wegen volksverhetzung angezeigt,als man wilders einen rattenfänger nannte.brachte aber nichts,da ich kein holländer bin…..und somit nicht betroffen wäre 🙂
    versucht hab ichs aber-hihi.

    volksverhetzung kann nur gegen einen inländischen bürger begangen werden….

  12. Geert Wilders wird in die Geschichte eingehen als der mutigste Europäer unserer Tage.

    Er führt die Traditionen der Aufklärung fort, indem er die Freiheit verteidigt.

    Er hat die Schwächen des islamischen Systems klar erkannt und nennt sie beim Namen. Ebenso wie frühere europäische Politiker die Schwächen des römisch katholischen Systems auf das Korn nahmen. Welcher Politiker traut sich das heute noch?

    Und eben darum sehen wir, wie es um unsere Freiheit bereits bestellt ist. Denn eine Freiheit, die nicht wahrgenommen werden kann oder die nicht wahrgenommen wird, weil sich keiner traut, ist keine.

    Es spricht für sich, dass er dafür vor Gericht gebracht wurde und dass er schussichere Westen tragen muss, und dass er täglich den Wohnort wechseln muss. Das ist ein klares Anzeichen dafür, wie sehr unsere Freiheit bereits bedroht ist und auch von welcher Seite sie bedroht wird.

    Und es ist nur gerecht, dass er freigesprochen wurde.

    Geert Wilders – der mutigste Europäer, den wir haben.

  13. Bravo, Bavo, Bravo, Geert Wilders und ein Danke für deine Beständigkeit und deinen überaus großen Mut.

    Dieser Glatte Freispruch ist vergleichbar mit einem „Super-Gau“ für unsere politischen Gegner. Jetzt erst recht muß es heißen meine Freunde der Freiheit. Den ersten wichtigen Sieg haben wir freiheitliebenden Menschen eingefahren. Heute ist wahrhaft ein Tag zum Feiern. Dieser Freispruch wird auch unsere Bürgerrechtspartei „Die Freiheit“ ein großes Stück nach vorne bringen, da bin ich mir ganz sicher.

    Freunde, laßt uns diesen Sieg der Freiheit feiern und genießen. Ein Hoch auf Geert Wilders, und ein Hoch auf die sehr weise Entscheidung/Rechtssprechung der holländischen 3 Richter. Den Staatsanwalt dabei nicht zu vergessen, der sowieso einen Freispruch verlangt hatte, bzw. das Verfahren einstellen wollte.

  14. DIE FREIHEIT sollte das in ihr Werbekonzept einbauen.

    Ach – ich denke das ist längst geplant. Geert kommt ja nach Berlin in der heißen Wahlkampf-Phase.

    Diese Meldung – bei SPON ganz oben – schafft einen Peak der Aufmerksamkeit.

    Also Leute – stürzt Euch auf die Kommentarfunktionen und weist auf DIE FREIHEIT hin.

  15. Hab’s gerade in BR 3 gehört und mich wahnsinnig gefreut, die Sprecherin natürlich wieder in vom „Rechtspopulisten“ sprach.

    Gratulation, Geert!

  16. Die Niederlanden haben scheinbar doch recht logisch denkende, politisch unverblendet denkende Richter.

    Glueckwunsch an Geerd Wilders zum Freispruch, der freichlich voellig zu Unrecht ueberhaupt angeklagt und vor Gericht gestellt wurde.

    Ich hoffe nun auch, dass das Urteil eine Austrahlungswirkung auf andere Strafverfolger und Gerichte in Europa haben wird.
    Obgleich die Hoffnung nicht allzu gross sein mag, auch bei den strammen Sozen der BR, BT und Laendern.

  17. @ Der_Zonk

    ihr habe ein GENIALES tem rund un Stadtkewitz, einfach nur Augen auf! Und übrigens braucht Deutschland keinen neuen Führer, sondern aufgeklärte statt lvon einer linken Elite berführte, verzogene und gehirnhewaschene Bürger! DAS ist das Problem! HIER liegt der Wurm begraben.

  18. @ Der_Zonk

    ihr habt ein GENIALES team rund um Stadtkewitz, einfach nur Augen auf machen! Deutschland braucht keinen neuen Führer, sondern aufgeklärte statt von einer linken Elite verführte, verzogene und gehirngewaschene Bürger! DAS ist das Problem! HIER liegt der Wurm begraben.

  19. Eine wirklich gute Nachricht.
    Die Holländer sind offensichtlich klüger als wir.

  20. Schön zu wissen, dass es in gewissen Ländern noch Richter gibt, die die Meinungsfreiheit respektiern. Bei WO habe ich keinen einzigen Hinweis auf das Urteil gefunden. Dort heisst es, Augen zu und durch, mann schreibt nicht über dieses Thema ergo existiert es auch nicht:-) SPON berichtet wenigstens darüber, konnten es sichaber nicht verkneifen, Geerd Wilders als Rechtspopulisten hinzustellen. Am liebsten würdin sie ihn wahrscheinlich als NAZI betiteln.

  21. #34 Dichter

    AHA, weltonline ist also auch aufgewacht und schreibt etwas darüber. Danke für den Link, werde mir das eben mal anschauen.

  22. Konnte man dem „Populisten“ also seine Aussagen nicht widerlegen?

    Die Nachricht über den Freispruch ist wirklich erfreulich!

  23. Glückwunsch Geert! Und: weiter so!

    Freue mich auf meinen Holland-Urlaub dieses Jahr 🙂

    Ob solch ein Prozess in Deutschland auch mit diesem einzig möglichen Urteil bedacht worden wäre? Ich wage, es zu bezweifeln.

  24. PLUS Discounter verkauft Geert-Wilders-USB-Stick

    Stimmt zwar nicht aber…
    da man seine politische Meinung heutzutage offensichtlich auf USB-Sticks zu Markte trägt hätte ich dannn bitte gerne einen 16GB-USB-Stick mit Geert-Wilders-Bild und entsprechendem Aufdruck „Der Freispruch“.

  25. Glückwünsche an Geert- ein wichtiger Sieg mit hoher Symbolkraft, auch für die Zukunft!

  26. _________Deutsche „Richter“ schaut nach Holland (Niederlande), hier wird noch „Recht“ gesprochen ! Wie wäre wohl das Urleil in Deutschland ausgefallen ? _____________

  27. GLÜCKWUNSCH ! ! !
    Ein Sieg, nicht nur für Geert Wilders und seine PVV, sondern für die Rede- und Meinungsfreiheit in ganz Europa.
    Man wollte an Ihm ein Exempel statuieren. Das ist gründlich schief gegangen.
    Ein guter Tag und ein Zeichen für alle bürgerlich-konservativen Parteien und Bewegungen und alle Islamkritiker in Europa.

  28. Ja. Eine gute Nachricht. Ich habe sie auf N24 gesehen.

    Ich habe jedoch das Gefühl, das die Eliten etwas vorhaben. Mit dem Niedergang des Experimentes „Euro“ wird wieder ein Sündenbock gebraucht.

    Da neuerdings in Europa ein harter Kurs gegen straffällige Migranten gefahren wird, denke ich, das am Tag des Gaus als die schuldigen der Misere, die Mohommedaner entdeckt werde. Sicher sind sie es ja auch, die unsere Sozialhaushalte in den letzten Jahrzehnten ausgeplündert haben.

    Sicher bedrohen sie unsere Sicherheit, unsere Demokratie, unsere Freiheit.

    Aber am Tag X sollte nicht nur daran gedacht werden, sondern vor allem an die Politiker, die uns diese Misere planmäßig eingebrockt haben. Kohl, Schröder, Merkül und Co.

  29. Ganz herzlichen Glückwunsch für Geert Wilders! Ende gut, alles gut!

    Aber ich glaube, dass bei dem Prozess auch eine Rolle gespielt hat, dass Wilders Partei ja die Regierung aufrecht erhalten muss – soll.

    WO: „Wilders‘ Partei ist seit der Wahl im vergangenen Sommer drittstärkste Kraft in den Niederlanden. Sie duldet eine konservative Minderheitsregierung der Rechtsliberalen und Christdemokraten.“

    Deswegen sagt die politische Vernunft, dass der Parteiführer nicht im Gefängnis sitzen und diskreditiert werden darf.
    Also ist der Freispruch ein irgendwie auch politisch gewolltes Urteil? Sei´s drum!

    In meinen Augen jedoch tatsächlich ein geRECHTes Urteil! 🙂

  30. So ein schöner Tag! Ich bin so froh!
    Nun kann der Islampöbel in Pakistan wieder niederländische Fahnen vergrennen und sich die Kehle aus dem Hals schreien. Wenn sie schon an den Lügenpropheten Mohammed glauben, dann sollten sie erkenne, daß Allah in Europa keine Macht hat, daß es ihn überhaupt nicht gibt.
    Das alles macht Mut. DIE FREIHEIT wird jetzt den Herrn Dirk Stegemann wegen Beleidigung verklagen. Egal wie der Prozeß ausgeht – wir werden in der Bevölkerung bekannt.

  31. Ist es bloß ein Zufall, dass die schlimmsten antisemitischen Ausfälle in letzter Zeit ausgerechnet von linken Kunst-Fuzzis wie Galliano, Lars von Trier oder Charlie Sheen kommen?

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/06/22/in-vino-veritas/

    Nüchtern deklarieren sich all diese Herren als große „Antirassisten“ und „Antifaschisten“.

    Im Suff zeigt sich die antisemitische Fratze, die sich hinter ihrem salonfähigen Hass auf Israel und die USA verbirgt…

  32. VÖLKER DIESER WELT, SCHAUT AUF DIESE NACHRICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Phuuuu, ich kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin hier mal eine positive Nachricht zu hören, anstatt jeden Tag zu kotzen.

    Herr Wilders, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH aus Deutschland zu diesem Sieg für die Meinungsfreiheit.
    Ich bewundere Ihren Mut und Ihren Kampf,

    RESPEKT!!! Herr Wilders RESPEKT !!!

  33. Herzlichen Glückwunsch an Geert Wilders und die niederländische Demokratie !

    Es ist in diesem Zusammenhang schön zu beobachten, wie sich die linksgrüne Kampfpostille hierzulande wurmgleich terminologisch windet. Aus dem „Rechtspopulisten“ ist so ziemlich flächendeckend der „Islamgegner“ geworden. Die Sueddeutsche umgarnt diesen Terminus mit der Überschrift:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-freispruch-fuer-islamgegner-wilders-1.1111696

    Rassenhass-Vorwurf

    Umfassender Freispruch für Islamgegner Wilders

    Die laufen da sicher wild in der Redaktion herum und bestätigen sich gegenseitig mit „unglaublich, uuuunglaublich!“-Empörungsritualen.

  34. Bei WON kann man eine Europa-Karte sehen, die die Gewichtung der konservativen bzw. rechten Parteien in den uns umgebenden Ländern zeigt.

    Das sieht man, wie isoliert das links-öko- und meinungsdiktatorische Regime in Deutschland mehr und mehr isoliert wird. Die Folgen werden unumgänglich die sein, dass sich auch in Deutschland eine neue konservative Bewegung etablieren wird. Erst recht, wenn die Früchte der rechten Politik der anderen Länder unsere Gutmenschen und Islamophilen noch dämlicher aussehen lassen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13445965/Richter-sprechen-Islamgegner-Geert-Wilders-frei.html

  35. Da bin ich mal auf das Medien-Echo gespannt. Was für eine Zeit! Die Freiheit gründet überall neue Landesverbände, Friedrich fordert eine Islam-Diskussion ohne Scheuklappen (Naja, ob man’s glaubt…) und heute diese Nachricht aus den Niederlanden. „Wenn der Wind sich dreht….“

  36. #32 Ogmios

    Du hast mit deiner Aussage völlig Recht (hättest sie aber wirklich nicht 2x abschicken brauchen 😉 ). Das heißt aber auch, das Poblem ist nicht einfach durch eine neue Partei zu lesen (auch wenn ich in die Freiheit große Hoffnung setze), sondern nuss in den Medien und im Schulwesen ansetzen. Aber solange diese von Alt-68ern (und deren Kinder im Geiste) sowie von ex-SED-Kadern dominiert werden, wird sich – vorerst – nicht viel ändern.

  37. Nichts in der Welt diskriminiert mehr, als der Koran selbst und an ihm basierender Islam. Ebenso, wie die Naziideologie auf dem hitlerschen Mein Kampf basierte.
    Der Islam ist ein zivilisatorischer Fluch. Ebenso wie der Kommunismus oder Nazismus. Diese religiöse Faschoideologie, muss unermüdlich kritisiert und bekämpft werden. Man muss den Muslimen sagen, wie der Islam dumm, dogmatisch, segregativ, inhuman und degressiv ist. Islamische Wissenschaft hat einen ähnlichen Wert, wie Voodoo.
    Gibts überhaupt in den Islamländern eine wissenschaftliche Akademie?

  38. Hausener Bub (23. Jun 2011 11:42)

    Es ist in diesem Zusammenhang schön zu beobachten, wie sich die linksgrüne Kampfpostille hierzulande wurmgleich terminologisch windet. Aus dem “Rechtspopulisten” ist so ziemlich flächendeckend der “Islamgegner” geworden.

    Nicht jeder Journi steckt die Niederlage im Kampf um Meinungs- und Deutungshoheit so locker weg. Bei einigen unseriösen Vögeln von der afp und der dpa wird aus Geert Wilders ein Rechtsextremist gemacht:

    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/wilders_urteil_prozess_1.11025205.html

    Erstaunlich ist, dass die gerade noch lesbare NZZ so einen Schwachsinn kauft.

  39. @ #4 unermuedlich (23. Jun 2011 09:54)

    Der Deutschlandfunk brachte um 8.20 Uhr einen einigermaßen objektiven Bericht über den Prozess, wobei auf das Unwort “Rechtpopulist” nicht verzichtet werdern konnte …

    Wer weiß, vielleicht wird dieser Begriff noch ein Qualitätsmerkmal, nach dem Motto:
    das sind diejenigen, die aufs Volk (‚populus‘) hören, anstatt es, wie ALLE anderen, zu VERARSCHEN.

    Bis dahin können wir über den Begriff noch ein wenig witzeln:

    Name: Wilders, Vorname: Rechtpopulist.

  40. BILD Online hetzt derweil munter weiter:

    http://www.bild.de/politik/ausland/geert-wilders/freispruch-fuer-rechtspopulist-geert-wilders-18491670.bild.html

    „Rechtspopulist“, „pöbelnder Islamgegner“, „Hollands Haider“, „47-Jährigen mit der blond-getönten Löwentolle“, „selbst ernannte Verteidiger der christlich-jüdischen Kultur“, „Einwanderung von Menschen aus islamischen Ländern“ (Wilders wird in dem Artikel nirgendwo als „Mensch“ bezeichnet)

    Ekelhaft.

  41. Mit mir steht die Meinungsfreiheit angeklagt. – Geert Wilders, Partij voor de Vrijheid

    Die Meinungsfreiheit hat gesiegt. Geert Wilders hat gesiegt.

  42. @ #69 Crisp

    Interessant, daß die NZZ jetzt mit der Rechtsextremistenkeule auf populistischen Zeitungskundenfang gegangen ist.

    Also ich beobachte, daß bei linksgrünen Kampfschmierblättern auf wundersame Weise eine Terminologie-Gleichschaltung in Richtuing „Islamgegner“ stattgefunden hat. Man muß das beobachten, denn es handelt sich sicher um den Versuch, den Begriff „Islamgegner“ zum ideologischen Kampfbegriff zu machen. Da haben wohl in den Redaktionen zahlreiche Schulungen, bezahlt von der Bertelsmann-Stiftung, durch den „Extremismusforscher“ Alexander Häusler stattgefunden.

    Hingegen sind die eher konservativen Zeitungen weiterhin auf der „Rechtspoulist“-Schiene:

    http://www.faz.net/artikel/C31147/prozess-gegen-islamkritiker-wilders-rechtspopulist-geert-wilders-freigesprochen-30446576.html

    Prozess gegen Islamkritiker Wilders

    Rechtspopulist Geert Wilders freigesprochen

  43. Hausener Bub (23. Jun 2011 12:03)

    Hingegen sind die eher konservativen Zeitungen weiterhin auf der “Rechtspoulist”-Schiene

    Auch die FAZ kauft bei der dpa, um das Internetportal und die Zeitungsseiten zu füllen. So auch hier.

    Die dpa gehört ausgemistet, sollte aber zumindest mal die relevanten Kriterien offenlegen, nach denen ein Journi für sie arbeiten darf, also so etwas wie „richtige politische linke Weltanschauung“, „Oberflächlichkeit“, „linkes Parteibuch“. Im Ernst, die dpa muss ein stramm linker unseriöser Laden sein. Das fällt schon seit vielen vielen Jahren auf.

  44. Das ist ein Sieg für die Freiheit und die Demokratie in Europa!
    Wir dürfen nicht unsere freiheitlichen werte vom Islam untergraben lassen.
    Auch nicht von irgend einer andern Religion, dass schreibe ich als Christin. Der Islam ist noch vor dem Kommunismus und dem Links- sowie auch Rechts- Extremismus die gröste gefar für das Freie Europa!

    Ach dar der Glaube nie über die Demokratie gestellt werden, denn es git KEINEN bewies für nur irgendeinen Gott.

  45. Hier übrigens zum gemeinsamen köstlichen und hemmungslosen Ablachen die Eigenbeschreibung der dpa:

    dpa ist eine der größten Nachrichtenagenturen der Welt. Der Erfolg unseres Unternehmens beruht auf der Qualifikation und dem Engagement unserer Mitarbeiter. Die Qualität unserer Arbeit ist höchster Maßstab.

    Sie finden bei uns herausfordernde Aufgaben in einem international operierenden Unternehmen. Teamgeist ist ebenso gefragt wie individuelles Arbeiten an anspruchsvollen Lösungsmöglichkeiten.

    Freuen Sie sich auf interessante, facettenreiche Tätigkeitsbereiche in unserem vielseitigen und modernen Unternehmen, das Ihnen viele persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

    http://www.dpa.com/Jobs-und-Karriere.32.0.html

    😆

  46. Ein Beweis dafür, dass es in Europa noch Gerichte gibt, die sich von den Gutmenschen nicht beeinflussen lassen. Weiter so Geert!!

  47. Das war zum Schluss absehbar – und es ist sehr erfreulich und ein Stück weit ermutigend, dass Wilders trotz einer extremen Voreingenommenheit und Befangenheit des Gerichts freigesprochen wurde.

    Letztlich war der ganze Prozess ein Riesenerfolg für Wilders. Zwar hat die juristische Farce Wilders’ Kräfte zeitweilig gebunden, aber dafür seine Bekanntheit und seine Popularität enorm gesteigert. Mit dieser Anklage haben Wilders’ (uns unsere) Feinde ihm zu einer gewaltigen, preisgünstigen Werbekampagne verholfen. Danke!

  48. #74 Hausener Bub

    Also ich halte die Bezeichnung “Islamgegner” für sich allein betrachtet für harmlos. Ich bezeichne mich selbst gerne selbst als solcher. Ganz andere Kaliber sind dagegen Ausdrücke wie „Islamhasser“ oder „selbsternannter Islamkritiker“. Aber OK, es ist möglich, dass die Systempresse über die häufige Verwendung des Wortes durchdrückt, dass “Islamgegner” zum Nachfolger der längst abgenutzten Kampfbegriffe „Nazi“ und „Rassist“ wird.

  49. Ich bin sehr erleichtert über dieses Urteil! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN GEERT WILDERS! Für seine Standhaftigkeit, sein Beharrungsvermögen und seinen Mut.. danke ich ihm und seinen leuten hier und jetzt ebenfalls… Endlich mal eine gute Nachricht.. 😀

  50. Wenn man die Reaktionen der Msm Presse so anguckt finde ich daß die wesentlich kleinlauter geworden sind. Und es gibt eine riesiege Berichterstatung über das Theama. Danke Geert und paß weiter auf Dich auf

  51. Meinungsfreiheit darf nicht bestraft werden !

    Ein toller Erfolg der Demokratie !

  52. Die niederländische Gerichtsbarkeit scheint noch zu funktionieren.
    Gute Meldung das!!!!!!!

  53. Lesenswert ein Rückblick im Stern vom 12.03.08,
    Anti-Koran-Film: Holland in Not
    http://www.stern.de/politik/ausland/anti-koran-film-holland-in-not-613972.html#Szene_1

    „Der niederländische Regisseur Theo van Gogh musste für seinen islamkritischen Film sterben. Nun hat ein rechter Politiker einen blutrünstigen Anti-Koran-Streifen gedreht, der das Land erschaudern lässt und den die Regierung verbieten lassen möchte – Meinungsfreiheit hin oder her. Von Albert Eikenaar, Amsterdam“

    „Die 15 Minuten dauernde Dokumentation soll klarmachen, wieso der Islam, laut den rechten Abgeordneten und Machers Geert Wilders, eine gefährliche, verwerfliche, mittelalterliche, rückständige, ja abscheuliche Religion ist. Der Politiker drehte „Fitna“ nach dem Muster von „Submission – Unterwerfung“, mit dem die ehemalige somalische Frauenrechtlerin und jetzige Niederländerin Ayaan Hirsi Ali den „Frauen verachtenden, unmenschlichen Islamglauben“ anprangerte.

    Der Filmemacher Theo van Gogh, der Hirsi Ali’s Vorstellungen in Bilder umgesetzt hatte, wurde nach der Veröffentlichung von Submission ermordet. Jeder kennt das Handy-Foto von Van Gogh, auf der Straße liegend mit zwei Messern in der Brust. Eine symbolische Nachricht ging auch an Hirsi Ali“

    „Geert Wilders hat seitdem ihre Rolle als Moslemkritiker übernommen. Er war Mitglied der Liberalen Fraktion, der VVD, eine traditionelle, konservative Volkspartei, eher braf als bissig. Der in Venlo an der deutschen Grenze geborene Wilders setzte sich von der Partei ab, weil er keine Zustimmung bekam, Sprecher zum Thema Ausländerpolitik zu werden. Aus Rache gründete er eine eigene Gruppierung, die „Partei der Freiheit“. Neun von 150 Parlamentssitzen eroberte er bei den letzten Wahlen. In der aktuellen Prognose verdoppelte er diese Zahl fast.“
    ….
    weiterlesen

  54. Unbedingt nachhören, heute im DLF, eine Hetzsendung zur „Islamphobie“:

    4. Gründe für Islamfeindlichkeit in der BRD
    Sendezeit: 23.06.2011 09:37

    Autor: Weirauch, Grit

    Programm: Deutschlandfunk

    Sendung: Tag für Tag

    Länge: 06:15 Minuten

  55. Da paßt nur F. Schiller:

    „Freude, schöner Götterfunken, Tocher aus Elysium, wir betreten feuertrunken, Himmlische, Dein Heiligthum!“

  56. Gratulation an Geert Wilders!
    Ein gutes und gerechtes Urteil!

    (Ich stelle mir gerade vor, unsere Gerichte hätten über ein Urteil befinden müssen!)

  57. #70 le waldsterben

    Rächtzpopulismus ist längst zu einem Gütesiegel erfolgreicher, realistischer Politik etabliert. Wilders und Andere können stolz darauf sein!

  58. Ich freue mich immer, wenn Gerechtigkeit siegt.
    Herrn Wilders gratuliere ich ganz herzlich, wie auch die große Mehrheit der Deutschen.

  59. „Rechtspopulist“ ist ja noch eine ziemlich nette Bezeichnung für G. Wilders, bei uns läuft er schon unter „rechtsextrem“.

    Warum laufen eigentlich christentumkritische Aussagen nicht unter „rechtsextrem“?

    Wie kann Kritik an einer mittelalterlichen, rückwärtsgewandten, rechtspopulistischen Religion wie der Islam „rechtsextrem“ sein?

  60. Jetzt kann Merkel wieder das Liedchen singen: Wie das Fähnlein auf dem Turme sich kann drehn bei Wind und Sturme, so sollen sich meine Händchen drehn, dass es eine Lust ist anzusehn.

    Ich freue mich schon riesig -von Herzen!riesig- wenn Merkel demnächst den Schwenk zur nun gesellschaftsfähig gewordenen Islamkritik vollzieht.
    Bitte, Frau Merkel, es wird Zeit, dass Sie nicht nur Zeichen setzen („Multikulti ist tot“), sondern auch endlich handelnd tätig werden gegen die Islamisierung!

  61. Das Urteil könnte ein gutes Zeichen für die Bürgerrechtspartei „Die Freiheit“ sein, die im September in Berlin erstmals zu einer Landtagswahl antritt, zu der Geert Wilders und Oskar Freysinger vorher zu einer Wahlveranstaltung nach Berlin eingeladen sind.
    Ich, aus Düsseldorf, werde alles daran setzen, um an der Wahlveranstaltung teilnehmen zu können.Kommt am besten alle mit Freunde.Je mehr wir sind um so besser.

  62. Hatte für diesen Tag des Sieges der Meinungsfreiheit über muslimische Befindlichkeiten eine Magnum Flasche Veuve Clicquot kaltgestellt, die jetzt im Kühler entkorkt und halb leer ihr Dasein fristet. Ein großer, großer Tag für die Demokratie und die Freiheit!

  63. Habe es im Autoradio gehört und war so erfreut das ich fast jemand raufgefahren wäre. Aber den „Rechtspopulisten“ konnte sich der „Berliner Schundfunk“ nicht verkneifen, MSM halt!

  64. Und warum zeigt niemand die Hass- und Gewaltsuren des Korans, also des Islams – in Strassburg an? Seite für Seite werden im Koran namentlich !!!! Christen und Juden geschmäht und bedroht, aber auch alle Andersdenkenden und Andersgläubigen!
    Ein Skandal sondergleichen!
    Geert Wilders ist u.a. auch angeklagt worden, weil er den Koran mit Hitler’s „Mein Kampf“ verglichen hat!
    Das tu ich schon seit Jahren. Prangere die Religionsfreihdeit für einen Hass- und Gewaltcanon – den Islam – an. Fordere die Schliessung aller Moscheen und Koranschulen, und Ausweisung aller Muslime, die sich dem Widersetzen.
    Der Westen braucht keine Muslime. Wer braucht deklarierte Feinde unter sich, die ihren eigenen Kindern auch in der 4. Generation in den Koranschulen Hass und Gewalt, gegen ihre Gastgeber lehren. Wann gab es denn das jemals?
    Und der unfähigste Minister von allen, de Maiziere hat ausgerechnet die Koranschulen in Deutschland forciert.
    Also Hassschulen, die Kinder gegen ihre Milliarden“unterstützer“ für ihr friedliches Dasein in Europa – erlaubt. Wieder ein Skandal sondergleichen.
    Wir haben (lt. google) 2.2 Milliard. Christen weltweit (gegen 1.3 Milliard. Muslime.)
    Wenn wir schon Nachzug oder Fachkräfte brauchen – dann bitte aus dem christl. Pool. die sind unserer Kultur näher, und bekannt fleissiger, und lehren ihren Kindern nicht Hass und Gewalt.
    Wie lange brauchen Europas Bürger noch – dies zu verstehen?
    Auf Politik, Medien und christl, Klerus kann man „den Hut draufhauen). Die verscherbeln uns ja gemeinsam dem Islam! Versager alle!!!

  65. Sarrazin wird sich wohl jetzt eins ins Fäustchen freuen und seine Thesen werden quasi durch das Oberste Holländische Gericht bestätigt, als für richtig empfunden. Bedauerlich ist jedoch, dass die gute Frau Heising(+)ehemalige Jugendrichterin diesen Erfolg von Wilders nicht mehr miterleben konnte. Sie hätte den Geert Wilders sicherlich beglückwünscht. Leider ist sie „freiwillig“ aus dem Leben geschieden. So sagte man jedenfalls. Frau Heising und René Stadtkewitz wären sicher ein gutes Gespann gewesen.

  66. Augen auf Holland!
    Die nächste Bombendrohung/Morddrohung gegen Wilders und gegen das Oberste Holländische Gericht werden sicher nicht lange auf sich warten lassen.

  67. Freispruch in allen Punkten! Ich freue mich mit allen freiheitsliebenden, islamkritischen, vernünftigen Menschen über das Urteil. Grosser Dank gebührt Wilders! Ich wünsche ihm weiterhin viel Kraft, denn der Kampf gegen den Islam/die Islamisierung kostet viel Kraft…..

  68. Ich klage PI an. Diese Seite hat aus mir einen Rechten gemacht. Dabei bin ich für die Gleichberechtigung von Mann und Frau, möchte, dass die Homosexuellen ob ihrer Neigung keine Nachteile haben, bin für ganz eindeutig für Israel und denke, dass uns die Amerikaner schon unendlich viel geholfen haben.
    Außerdem möchte ich, dass auch Unterschichtenkinder durch eigene Leistung gute Schulabschlüsse erlangen können. Ich bin dafür, dass man von seiner Hände Arbeit leben können muss und bin für Betriebsräte bei Lidl und Aldi.
    Ich muss nämlich ein Rechter sein, weil ich es toll finde, dass Geert Wilders heute freigesprochen wurde. Und dabei brauche ich gar keinen Führer, der für mich denkt und dem ich folgen will. Ich freue mich lediglich, dass es Menschen gibt, die das, was ich denke, noch besser auf den Punkt bringen können und denen es möglich ist – mit unserer Hilfe – die Islamisierung Europas zu verlangsamen, zu stoppen und zurückzudrängen.

  69. Es gibt in Europa noh Gerichte, die im Sinne der Bürger entscheiden. Ein Sieg für Freiheit und Demokratie!

  70. Das dürfte der Startschuß sein, um endlich Grün-Linke Hass“prediger“ vor Gericht zu ziehen, das wäre nämlich menschlich logisch, hoffentlich auch juristisch logisch! :mrgreen:

    Gruß

  71. Gibt es eine Stellungnahme zu diesen
    gefährlichen Wahrheiten von unserer
    FDJ-Funktionärin ?
    Wahrheit muß Wahrheit bleiben !

  72. #116 unermuedlich (23. Jun 2011 15:01)

    Schön formuliert.

    Da ich ebenso denke, muss wohl auch ich ein Rechtsextremist sein 🙂 🙂

    Unsere „Medien“, Linksfaschisten und viele Polidigger merken noch nicht mal, wie lächerlich sie sich beim denkenden Teil der Bevölkerung machen. 🙂

    Da wird bald ein ganz großes Fass aufgemacht werden! Und wenn es aus dem Ausland zu uns schwappt – egal!

  73. #111 janeaustin (23. Jun 2011 14:36)

    Und warum zeigt niemand die Hass- und Gewaltsuren des Korans, also des Islams – in Strassburg an? Seite für Seite werden im Koran namentlich !!!! Christen und Juden geschmäht und bedroht, aber auch alle Andersdenkenden und Andersgläubigen!
    Ein Skandal sondergleichen!

    Eine sehr, sehr gute Frage. Die stelle ich auch seit Jahren. Ohne Zweifel wird über diese Frage offen gesprochen werden müssen!

    Und das wird es eines nicht allzu fernen Tages!

  74. #104 salman rushdie (23. Jun 2011 13:31)

    Warum laufen eigentlich christentumkritische Aussagen nicht unter “rechtsextrem”?

    Genau diese Frage mögen diejenigen, die Islamkritik als „rechtsextrem“ oder gar als „rassistisch“ bezeichnen bitte selber plausibel beantworten

    – was nicht möglich ist.

    Denn dann wäre auch Kritik am Christentum vollautomatisch rechtsextrem und rassistisch.

    In den Medien und auch in den Köpfen mancher „normalen“ Leute feiert gröbste Unlogik, ja massiver Unverstand, fröhliche Urständ 🙂

    Ihr Dummschwätzer und Dummdenker da draußen: zieht Euch warm an. Nichts wird je vergessen werden!

  75. Die beste Nachricht des Tages.
    Jetzt lasst es uns mit diesem Rückenwind alle frisch angehen in Berlin.

  76. Große Klasse! Wilders ist ein Vorbild an Mut und Wahrhaftigkeit und ein echter Gentleman dazu. Die Meinungsmacher in unserem Land stellen sich mit ihrer Agitation selbst bloß und zeigen, dass sie die Islamisierung wollen – allen voran die BLÖD-Zeitung, deren heutiger Kommentar zum Wilders-Freispruch idiotisch, feige und dumm ist.

  77. Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank, daß Sie meiner Freude über dieses fantastische Urteil schon in so vielen Varianten Ausdruck verliehen haben.

    Ich hatte wirklich Angst, daß der Mut von Herrn Wilders bestraft werden könnte.

    Für mich bedeutet dieses Urteil zweierlei:
    1) Hoffnung auch für Deutschland.
    2) Geht es dort so weiter, könnten die Niederlande ein Zufluchtsort im Falle einer weiteren deutschen Verblödung werden.

    Wie wäre es mit einer zentralen PI-Feier anläßlich dieses Urteils: ein Geert-Wilders-Sommerfest?

    All the best, Mr. Wilders!

    Beste Grüße an alle PI-ler!

  78. Super, ein guter Tag für Menschenwürde, Freiheit und Demokratie! Es macht mich nur traurig, dass wir hier in Deutschland keinen einzigen Politiker vom Format eines Wilders haben. Natürlich werde ich künftig, wo es möglich ist, die Freiheit wählen. Dennoch: Stadkewitz ist zwar ein super Typ und sehr vertrauenswürdig, aber ein solches Charisma wie Wilders hat er leider nicht.

  79. Was ich noch ergänze: Unsere Merkels und Schäubles und wie die Traumtänzer so heißen wollen ja immer, dass wir europäisch denken. Das tue ich dann mal gerne und und finde die letzten News aus den Niederlanden und Dänemark großartig für Europa!

  80. Wo bleibt nun der Schuldspruch, respektive die Anklage, an unsere links-grünpopulistischen „Meinungsmacher“ und den gleichgearteten Politikern? 😯

    Gruß

  81. Sehr gut, Danke für dieses Urteil.

    Der Schauprozess ist beendet, Geert Wilders ist freigesprochen und den Appeasern der Wind aus den Segeln genommen.

    Religionskritik ist Bürgerrecht und Kritik am Islam ist sogar Bürgerpflicht.

    Nun müssen sich nurnoch unsere Politiker mit dem Islam auseinandersetzen, ob nun freiwillig oder auf Druck aus dem Volk, das ist egal.
    Wichtig ist ein objektives Ergebnis.

  82. Große Erleichterung.

    Selbstverständlich war dies nicht. Denn schon die Anklage war außerhalb dessen, was man unter Meinungsfreiheit noch vor wenigen Jahren hier bei uns verstehen durfte.

    Aber spätestens nachdem Merkel eine größere Rücksichtnahme forderte nach den Unruhen anläßlich der Mohammed-Charikaturen war klar, daß Europa versinken wird. Was Merkel aber nicht daran hinderte, dem Karrikaturisten später einen Preis um den Hals zu hängen. Heimtükisch.

    Insbesondere hinderte dies Merkel und ihren Ziehsohn Wulff nicht daran, gegenüber Sarrazin die staatsoffizielle Hatz zu eröffnen.

    Macht Euch nichts vor, wir können froh sein, daß dieser Prozeß in Niederlande stattfand, wo einige – nicht alle – sich noch erinnern wollten an Traditionen von Toleranz, an Zeiten also, bevor dieses Land dann vom Islam geflutet und zersetzt wurde unter dem Zuspruch der Todfeinde von Freiheit. Den sozialistischen Gleichmachern.

    Die Zersetzung bei uns ist weiter fortgeschritten, vielleicht noch nicht in der Justiz, aber das werden wir im Juli in Erfahrung bringen können, wenn das BVG einknickt.

    Ganz sicher fortgeschritten jedoch in unserer politischen Kaste, sowie in der anderen Elite: den Qualitätsmedien. Denn wofür brauchen wir Meinungsfreiheit, wenn uns die Grundlagen unseres Staatswesens, Rechtstaatlichkeit, Bürgerrechte, Budgetrecht des Parlaments zum Schornstein der EZB, des Euros und der EudSSR herausfliegen, ohne daß irgendeine nennenswerte Gegenwehr beispielsweise aus dem Parlament erkennbar würde.

    Dieser Freispruch ist der große Gewinn dieses Tages, auch für uns in Deutschland: eine kritische Stimme kann vorerst weiterhin ertönen.

  83. Herzlichen Glückwunsch, Geert Wilders. Heute ist ein guter Tag für Meinungsfreiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit, die ganz großen unverzichtbaren Werte für eine freie Welt!

  84. Die Urteilsverkündung des Amsterdamer Gerichts in niederländischer Sprache (unten klicken für englische Übersetzung), leider nicht in deutscher Sprache vorhanden: http://www.rechtspraak.nl/Organisatie/Rechtbanken/Amsterdam/Nieuws/Pages/Uitspraak-van-de-rechtbank-AmsterdamindezaakWilders,23juni2011.aspx

    Die Kläger/Gegenparteien können in NL keine Berufung einlegen, weil die Staatsanwaltschaft sowie Geert Wilders Freispruch beantragt haben.

    #105 oldie
    Diese Ties Prakken, einer der Anwälte der Kläger/Gegenparteien, sollte angeblich eine Frau sein.

  85. @#116 unermuedlich (23. Jun 2011 15:01)
    Auch ich bin eine Rechte, schon wegen meiner Liebe zu Israel. 🙂

  86. Da haben wir die nächsten Beweisstücke dafür, dass die wahren Antifas (im Sinne des Wortes Antifaschismus) Rechte sind.

  87. Freispruch für Geert Wilders !

    Endlich. Und das ist auch gut so.

    Respekt an die niederländische Gerichtsbarkeit !

    Freiheit statt Sozialismus ! Freiheit statt Islam !

    Auch in Deutschland sollte es (wieder) heissen:

    http://tinyurl.com/3eug3df 😉

  88. Letztendlich siegt die Gerechtigkeit!!!

    Nun Geert & Holland, zeigt uns wie’s geht, damit die anderen westlichen Laendern Eurem Beispiel folgen.

  89. „Ein Stück weit“ Enttäuschung konnte man der linken Fernsehtante Lidwien Gevers (mein Eindruck) doch ansehen, da sie ja doch noch auf einen etwaigen Pferdefuß aus Strassburg hofft.
    Fazit:
    Die ausufernde Machtergreifung der Kamarilla von Brüssel/Strassburg muss auf Null zurückgestutzt werden und wie einst vorgesehen, müssen die Zuständigkeiten für nationale Belange auch den nationalen Parlamenten/Gerichtshöfen überlassen werden.

    Gegen eine zentralistische €UdSSR !

    Für ein Europa der Vaterländer ! ! ! 🙂

  90. #142 7berjer

    „…der linken Fernsehtante Lidwien Gevers (mein Eindruck)“.

    Ihr Eindruck stimmt. Die NL öffentlich-rechtliche NOS Tagesschau ist links geprägt und manipulativ.

  91. Ein Freispruch von einem System, das die Vernichtung seiner Kultur als Programm ansieht, ist doch eher eine Beleidigung.

    Die Scharfrichter der EUdSR werden es schon richten und den religiös motivierten Kinderfickern und Terroristen zu ihrem „Recht“
    verhelfen!

  92. Vielleicht war der „Prozess“ gegen Wilders nur ein Schachzug der niederländischen Justiz, um von rechtlicher Seite zu zeigen, was Meinungsfreiheit wirklich bedeutet in unserer Kultur – unabhängig von linken Schmierfinken!

  93. #104 salman rushdie (23. Jun 2011 13:31)

    Warum laufen eigentlich christentumkritische Aussagen nicht unter “rechtsextrem”?
    ——————–

    Das geht erst, wenn die Christen weltweit in der Minderheit sind. Dann dürfen die Mohammedaner als „Rechtsextrem“ bezeichnet werden.
    Also, noch ein bischen Geduld 🙂

  94. #104 salman rushdie (23. Jun 2011 13:31)

    Warum laufen eigentlich christentumkritische Aussagen nicht unter “rechtsextrem”?
    ————–

    Diese interessante Frage sollte man wirklich einmal allen Parteien und Medien stellen.

    Los, alle hier mitlesenden Parteien und Medien, nehmt dazu einmal öffentlich Stellung.

Comments are closed.