Vor einem Monat, am 29. Mai 2011, war Pierre Vogel in Koblenz. Was sich der Islamist hier leistete, war an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Moslems seien in Deutschland Verfolgung ausgesetzt. „Self victimization“ nennt man das im englischen Sprachraum und wenn man sich erst mal als Opfer definiert hat, kann man hemmungslos Forderungen aufstellen.

Dass alle Moslems ganz freiwillig in unser Land gekommen sind und das am liebst noch viele Millionen mehr zu uns kommen würden, wenn sie denn könnten, davon wollte man an diesem 29. Mai nichts wissen. Was für ein Glück, dass sich der Widerstand gegen so viel Verblendung langsam aber sicher bildet. Pax Europa und die PI-Gruppe Koblenz veranstalteten eine Gegendemo. Als Redner traten der Pressesprecher von Pax Europa Rheinland-Pfalz auf, Norbert Gehrig vom Vorstand Pax Europa Hessen überbrachte ein Grußwort der Jungen Aramäischen Union und ein Ex-Moslem, der sich ebenfalls bei Pax Europa engagiert, hielt eine Rede. Der Filmbericht mit Eindrücken des Tages ist hier zu sehen:

Der Wanderprediger Pierre Vogel will als nächstes am 9. Juli in Hamburg sein Unwesen treiben. Die Partei DIE FREIHEIT hat schon zu einer Gegendemo aufgerufen.

Siehe auch:

» Brave New Video: Demo gegen Salafisten in Koblenz
» PI: Pierre Vogel wünscht sich Friedensnobelpreis

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

51 KOMMENTARE

  1. Ich habe an diesem Tag BPE vor Ort unterstützt. Es war die erste Demo meines Lebens, vielleicht kann ich deshalb die Einschätzung der Koblenzer schwerlich teilen, es habe sich um eine „gute“ Demo gehandelt.

    Wahrscheinlich kam dieses Fazit zustande, da wir NICHT von Schwarzkö…. oder der ANTIFA angegriffen wurden…

    Übrigens war kein Koblenzer Christ, keine Unterstützer von Bonn oder Köln waren anwesend.

    An einem so sonnigen Tag waren bestimmt andere Dinge wichtiger…

  2. Wahr oder falsch ??

    „La première conférence „transatlantique anti-islamisation“, prévue samedi 2 juillet à Strasbourg, n’aura finalement pas lieu. Les organisateurs ont annulé, faute de salle (l’Institut catholique a annulé la réservation) et des contres-manifestations étaient prévues.“

    Hat jemand Informationen ?

    Achtung !

    Linksextremistisch islamofreundlicher

    Blog in „Le Monde“

    http://droites-extremes.blog.lemonde.fr/2011/06/29/islamophobes-de-tous-les-pays-annulez-tout/

    ++

  3. Abseits des eigentlichen Themas:

    In Angst und bürgerlichem Leben
    wurde nie eine Kette gesprengt,
    Hier muß man schon mehr geben
    Die Freiheit wird nicht geschenkt….

    Hoffmann von Fallersleben

    Sehr schön gestaltete private Seite mit wahrhaft patriotischen Inhalten:

    http://www.unser-deutschland.info/startseite/

  4. Hahaha ….

    Französische Panzer, wenn es um Islam geht :

    1 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge !

    Ein Kommentar sagt ….

    Also for sale, French Army boots: the heel is on the toe of the boot, and French Army tanks: 4 gears, 3 reverse and
    1 forward in case they attack in the rear. Free white flags with each order.

    ++

  5. schoene gegendemo. ich hoffe dass pax europa + pi auch in meine stadt mal kommen werden falls dieser piere vogel in bayern sein unwesen treiben will

  6. #12 Oana

    Lustiges Video.

    Dennoch ist Abu Hamza unser wichtigster Mitstreiter.

    Ich wette einen Kasten Bitburger, das irgendwann herauskommt, das Vogel Mitarbeiter des Mossad ist.

    Denn jemand der so offen Stimmung gegen den Islam macht, der es schafft, das Umvolkerin Dr. Narges Eskandari Grünberg eine Veranstaltungsverbot fordert, kann nicht von den Saudis geschickt worden sein.

    Die schicken Leute, die kein Deutsch. reden, oder so gut deutsch beherrschen, das sie stundenlang reden können, ohne etwas zu sagen.

  7. #10 Dichter (30. Jun 2011 16:42)

    Da ging es mal wieder um die Aufteilung der Beute bzw. des „Imperiums“, das man schon sicher in der Tasche zu haben glaubt.

  8. [blockquote]“Self victimization” nennt man das im englischen Sprachraum und wenn man sich erst mal als Opfer definiert hat, kann man hemmungslos Forderungen aufstellen.[/blockquote]
    Gute Analyse der Strategie der PI-Seite und ihrer Anhänger!

  9. “Self victimization” nennt man das im englischen Sprachraum und wenn man sich erst mal als Opfer definiert hat, kann man hemmungslos Forderungen aufstellen.

    Gute Analyse der Strategie der PI-Seite und ihrer Anhänger!

  10. #16 Freikorps

    Ich glaube schon, dass der den Schwachsinn glaubt, den er da sabbelt. Geisteskrankheit Islam eben. Man braucht nur in den Koran zu schauen, für frei denkende Menschen Islamhetze :!:(ja richtig gelesen!) pur! Das beste Buch GEGEN den Islam ist der Koran!

    Trotzdem, der Vogel macht sich sehr nützlich! Kopftuch … äh … Hut ab! 😀

  11. Diese Konvertiten um den Kackvogel sind meist Ex-Drogis, Ex-Alkis und andere gescheiterte Existenzen, übermässiger Drogen- und Alkoholkonsum sowie soziale Verelendung begünstigen das Entstehen von psychischen Krankheiten wie gespaltene Persönlichkeiten.

    Als Beispiel dient Sven Lau/Abu Adam.

    Als Sven Lau wollte er ein Haus anzünden um daraufhin als Abu Adam gegen die „Islamophoben und Rechtsradikalen“ hetzen zu können, seine Anhänger zum Verteidigungskampf gegen den Angriff auf den Islam zu bewegen und um sich und seine Mitpsychos als Opfer zu generieren.

    Ab in die Psychiatrie oder ab nach Mohammedanistan, wo der Islamwahn vorgeschriebene Norm ist.

  12. na, da sind wir doch mal gespannt, wo unser fuzzelbärtiger religionskomiker in hamburg aufschlägt. zum thema „frau im islam“ würde sich ja der spielbudenplatz eignen: da haben es die damen und ihre luden nicht so weit und können rasch mal um die ecke schau`n, um zu hören, was ihnen im jenseits blüht. aber schanze wäre auch nicht schlecht. die wären sicher sehr interessiert, wie das finale stadium von multikulti aussieht. vogel und seine bartfratzen nebst wickelmumien geben ja ein lebendiges und hübsch buntes sittenbild zukünftiger urbaner quartiere!

  13. Wir sind multikulti, wir sind iranwirsindaraber… wirsindalevit… wirsindgrundgesetz.. Wir haben multikulti in Perfektion… du siehst ja auch nicht gerade deutsch aus… Ach Gott bewahre !! 😯
    Ja dann dank isch dir…

    Doischelan hat sich abgeschafft. 🙁

  14. Schon länger wird vermutet, dass Deutschlands bekanntester Islamprediger Pierre Vogel und Muhamed Ciftci, der frühere Vorsitzender des Mönchengladbacher Vereins „Einladung zum Paradies“ (EZP) und eine der Schlüsselfiguren der deutschen Salafistenszene, dubiose Verbindungen ins Ausland unterhalten.

    Es führen Kanäle nach Bosnien und über diesen Umweg insbesondere nach Saudi-Arabien. Interne Nato-Berichte, die unserer Zeitung vorliegen, belegen Verstrickungen des Vereins EZP wie auch Ciftcis und Vogels zu extremistischen Gruppen und Einrichtungen, denen die Eufor-Schutztruppe auf dem Balkan den schlechtestmöglichen Leumund attestiert.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Salafisten-und-die-Verbindung-zum-Terror_aid_1011805.html

  15. Regt euch nicht auf, ich gebe diesem allseits kekannten Salafisten-Dumpfbackengeschwader nicht mal mehr ein halbes Jahr. Bundesinnenminister Friedrich wird das regeln. Davon bin ich fest überzeugt. Dieser eine Politiker (Hoffnungsträger) scheint mir ganz und gar nicht vollkommen verblödet und gehirngewaschen zu sein wie Merkel und Co.

  16. #28 WahrerSozialDemokrat (30. Jun 2011 19:16)
    #27 7berjer (30. Jun 2011 19:11)

    Sei mal nicht so negativ! Da kann man mit arbeiten!!! Und da ist auch Assimilation möglich…!

    ———————————————

    Wieso denn negativ ? Ich gebe nur meinen Eindruck wieder. Aber ok, es ist ja auch nur rein subjektiv.
    Apropos Assimilation… In welche Richtung wenn ich mal fragen darf ??

  17. Der Islam-Prediger Pierre Vogel etwa sei von einer eventuellen Auflösung „nicht unmittelbar betroffen“, da er „weder Mitglied in dem Verein EZP ist, noch jemals Mitglied von EZP war“, sagte sein enger Mitarbeiter Ibrahim Al Almani unserer Zeitung.

    „Herr Vogel arbeitet alleine und unabhängig von Vereinen und Organisationen.“

    In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Neon“ plaudert Vogel stattdessen über seine Pläne, mit Frau und Kindern noch in diesem Jahr nach Arabien auszuwandern, um zu studieren – und um eines Tages „mit Wissen bewaffnet“ nach Hause zurückzukehren.?????

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/hauptfiguren-bestreiten-alles-1.1316584

  18. #32 7berjer (30. Jun 2011 19:25)

    In welche Richtung wenn ich mal fragen darf ??

    In welchem Land leben wir denn? Wobei die aktuelle Antwort darauf, auch ein gewisses grausen auslöst… 🙁

    Ich sag mal göttliche Urheimat, wobei ich das nun weniger religiös meine. Man kann darauf nur mit Gedichten antworten, die einen berühren:

    Der Gott der Eisen wachsen ließ,
    Der wollte keine Knechte;
    Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte.
    Drum gab er ihm den kühnen Mut,
    Den Zorn der freien Rede,
    Das er bestände bis aufs Blut,
    Bis in den Tod die Fehde.

    Laßt brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände.
    Und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!

    Ernst Moritz Arndt

  19. Hallo ihr von BPE,
    ihr habt wunderbare Mitstreiter in euren reihen – ein Traum. Am sympatischsten war mMn der junge Mann aus dem Iran(?). Ich nehme an, er ist Perser? Perser sind zwar auch Quasi-moslems, die den Islam aus Pragmatismus und nur zum Schein angenommen haben, um weder als Dhimmi ein qualvolles Dasein haben zu müssen, oder nicht getötet zu werden. die Perser waren Tausende von Jahren eine echte Hochkultur, die relativ wenig Kriege führten, sondern schon sehr früh der Wissenschaft, der Kunst, der Literatur, der Medzin verfallen war. Unter Alexander dem Großen Verbanden sich sich die griech. Hochkultur mit der persischen. Für mehr als 1000 Jahre eine Hochblüte der Menscheit – Teppichkunst, Mathematik, Physik, Kalligraphie, Baukunst,…. tja, bis der Araber kam. Die Araber zwangen die Perser zum Islam mit waffengewalt und nutzten die Kenntnisse des unterdrückten volkes als eigene Technik – das war dann die sogenaante Hochblüte im Islam. Es war aber nicht eine arab. Hochblüte, sondern Persische.
    Perser sind überall auf der Welt gern gesehene einwanderer, sie passen sich flugs an, und sind in vielen Hochqualifizierten Berufen zuhause, zb Arzt. Diese Menschen müssen wir für uns gewinnen. Dies sind auch die sogenannten moderaten Moslems, von denen Geert wilders spricht.

    lg melli
    PI Gruppe Innsbruck

  20. @ #37 WahrerSozialDemokrat (30. Jun 2011 19:40)

    “Wir Deutschen fürchten nur Gott, und sonst niemanden auf der Welt!” (Bismarck, Reichskanzler 1974)

  21. @ #39 Lady Bess

    @ #37 WahrerSozialDemokrat

    ————————————————

    Lang ist‘ s her. Die deutschen Ernst Moritz Arndt und Bismarck sind längst vergessen, hoch kompromittiert und verfemt.

  22. #42 Lady Bess (30. Jun 2011 19:51)
    Politologin warnt vor Salafisten in Ägypten

    ———————————————-

    Es kommt noch viel dicker. Husein Obama vereinbart formale Kontakte, auf höchster Ebene mit den Muxel Brüdan. :mrgreen:

    REUTERS: OBAMA TO ESTABLISH FORMAL CONTACTS WITH MUSLIM BROTHERHOOD

    „There are no accidents. Obama invited the outlawed Musim Brotherhood global jihadists to his submission speech in cairo in June 2009. Those of us that reported on it were ….. deeply disturbed by this pro-jihadist stand by an American president. His subsequent contacts with the group concerned us (and this was well before their coup on the Mubarak.

    Now Obama will establish formal contacts with the genocidal, racist Islamic supremacist group. Muslim Brotherhood-tied CAIR must be squealing…“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/06/reuters-obama-to-establish-formal-contacts-with-the-muslim-brotherhood.html

    Hillary Lenin- Clinton ist voller Begeisterung und frohen Mutes…

    http://news.yahoo.com/exclusive-u-resume-formal-muslim-brotherhood-contacts-025327189.html

  23. Der Typ ist absehbarer Zeit „Vogel“ frei;-)))

    Ich denke nichts Böses, NEEEEEEIIINNNN!!!

  24. „In absehbarer Zeit“ …manchmal wünsche ich mir auch ’ne Editierfunktion, sorry, kann passieren

  25. Großartig, der Ex-Moslem spricht eiskalten Klartext. :mrgreen:
    Wie viele Ex-Moslems müssen eigentlich noch aus dem grausamen Innenleben des Islam berichten, bis sich bei der Mehrheit in der Birne was regt.

Comments are closed.