Im Januar provozierte ein Iraner mit deutschem Pass in der Göttinger Innenstadt Passanten zunächst mit antideutschen rassistischen Beschimpfungen, anschließend verletzte er mehrere Personen schwer mit einem Messer. QUOTENQUEEN hatte damals über den Fall berichtet, wobei die zeitnahen Zeitungsmeldungen das Geschehen deutlich dramatischer darstellten als der heutige Bericht derselben Zeitung. Mehrere Leser hatten damals vermutet, dass es sich vermutlich nicht um einen Iraner persischer Ethnie sondern eher um einen Torkazi, also einen nach Persien immigrierten Araber oder Türken gehandelt haben soll. Jetzt beginnt in Göttingen der Prozess wegen versuchten Totschlags.

Das Göttinger Tagblatt berichtet:

Der Angeklagte besitzt sowohl den iranischen als auch den deutschen Pass. Am Tattag hatte er auf dem Marktplatz mit einem Schild gestanden, auf dem es hieß „Die Deutschen sind Hunde“. Lauthals schrie er „Scheiß Deutsche“ und „Deutsche sind Schweine“, „Deutschland ist Scheiße“ und „Angela Merkel ist Scheiße“. Gezielt pöbelte er Passanten mit ähnlich lautenden Parolen an. Schließlich habe er einen der Angepöbelten zu Boden geschubst, nachdem dieser einen leeren Pappbecher nach ihm geworfen hatte.

Als der Angeklagte darauf ein Messer gezogen habe, trat ein Zeuge hinzu. Dieser sei unvermittelt angegriffen und an Kopf und Rücken mit dem Messer verletzt worden. Noch ein weiterer Passant, der helfend eingriff, wurde durch Stiche verletzt. Erst mit vereinten Kräften konnte der Mann gebändigt werden.

Wie ein durch jahrelange Indoktrination in Schule und Medien deformiertes Gehirn auch bei dieser klaren Faktenlage bemüht ist, das Geschehen im Sinne eines vorgefertigten Denkschemas zu verbiegen, zeigt eindrucksvoll der Leserkommentar eines gewissen „bobo“ in der Zeitung:

Warum soll man sich denn „schützend vor Deutschland“ stellen, bloss weil jemand in der Stadt ein bißchen lästert? Vielleicht gibt es ja gute Gründe, dieses Land nicht so sympathisch zu finden.

Immerhin war Deutschland in den letzten Jahren an einigen Kriegen beteiligt, bei denen andere Länder in Schutt und Asche gebombt wurden, bzw hat diese Kriege diplomatisch und logistisch unterstützt (Jugoslawien, Irak, Afghanistan, Libyen, demnächst vielleicht Iran).

Aber der rechte Mob will wohl jedem den Mund verbieten, der nicht begeistert „Deutschland“ schreit. Und da werden diese Krawallbrüder auch sehr schnell gewalttätig, wenn ihnen jemand nicht passt.

Und Göttingen wäre nicht die Hauptstadt der roten Antifa-SA, wenn er damit allein bliebe. Einer, der sich etwas voreilig „Nicht-Nazi“ nennt bekräftigt den rassistischen Generalverdacht gegen Deutsche:

Nach Zeugenaussagen war der Tathergang etwas anders als hier dargestellt:

Ein offensichtlich verwirrter Spinner hat in der Fußgängerzone unfreundliche Sachen über Deutschland gesagt.

Daraufhin sind vier (!) offenbar gewaltbereite Rechte in eindeutiger Absicht auf ihn zugegangen.

Dass der Verwirrte dann ein Küchenmesser aus der Tasche geholt hat, kann man durchaus als Notwehr ansehen, wenn der Tathergang so war, wie von Zeugen beschrieben.

Aber für Hansi und die anderen Nazis hier im Forum ist das natürlich wieder ein gefundenes Fressen, weil der Betreffende neben einem deutschen Pass auch noch einen anderen Pass besitzt.

Warten wir ab, welche Zeugenaussagen vor Gericht abgegeben werden und welche sich wirre Köpfe konstruiert haben, um ihr schlichtes Weltbild im Gleichgewicht zu halten.

(Spürnase: Mabusx)


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

37 KOMMENTARE

  1. Die Deutschen sind schuld, wie immer !!
    Das sind eh alle Nazis !
    Wer unser Land hasst sollte sofort in
    sein wunderschönes Heimatland zurück
    gehen. Warum hat er seinen Deutschen Pass
    nicht abgegeben wenn wir alle Scheisse sind ?

  2. Haha, “gewaltbereite Rechte“.

    Jo, die gibt es. Aber in einer Hochburg der Roten Antifa-SA? Bestimmt nicht.

    Der Mann wird von den Linksextremen Bejubelt, weil er Deutsche angegriffen hat und Deutschland in den Dreck zog. Dass mögen die Linken ja auch.

    Klar gibt man jetzt den Deutschen die Schuld. Man will den Mann ja helfen, der sich für die Linken so ins Zeug legt.

    Ist wie zur Nazi-Zeit. Früher waren es immer die Juden. Heute sind es immer die Deutschen Schuld, egal was ist. (Zumindest nach Linker Logik).

  3. Stellen wir uns vor, in der Türkei hätte jemand, der den türkischen und deutschen Pass besitzt, Türken angepöbelt und gerufen „Türkei ist Scheiße“, „Erdogan ist Scheiße“. Schließe wäre er mit einem Messer auf Passanten los gegangen.
    Ich glaube, man würde noch heute nach den Fetzen suchen, in die man ihn zerrissen hätte.

  4. Weiter geht das Torktazi-Bereichern. Heute:

    Doch die Notärzte kämpfen vergeblich um das Leben von Cenk G. – der Türke stirbt an den Schussverletzungen.

    Nach BILD-Informationen war G. mit seinem mutmaßlichen Mörder eng befreundet. Der Täter soll Aziz heißen und in Bottrop wohnen. Die Männer sollen in Essen gemeinsam ein Internet-Café geleitet haben.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/mord-oberhausen-auf-offener-strasse-erschossen-18373950.bild.html

  5. Dass der Verwirrte dann ein Küchenmesser aus der Tasche geholt hat, kann man durchaus als Notwehr ansehen, wenn der Tathergang so war, wie von Zeugen beschrieben.

    Ähm…
    Also ich trage kein Küchenmesser mit mir rum. Mein Bruder auch nicht. Freunde und Bekannte von uns ebenfalls nicht.
    Aber vermutlich hatte der arme Mann das Ding nur ganz zufällig in seiner Tasche. Natürlich.
    Vielleicht sollte man sich angewöhnen, genau wie der Typ, ein (Küchen)Messer immer griffbereit in der Tasche zu haben. Ganz zufällig. Natürlich.
    Nur kriegen wir dann keine Behandlung mit Samthandschuhen, weil wir „geistig verwirrt“ sind, sondern werden in jeglicher Hinsicht ruiniert.
    Es fällt schon sehr auf, dass so viele dieser Täter (angeblich?) „geistig verwirrt“ sind. Man kann natürlich darüber streiten, was diese Leute zu Irren macht. Der Islam? Die Inzucht? Die Einstellung? Die Erziehung? …
    Oder ist das mal wieder allein unsere Schuld, weil wir alle (heimlich) Nazis sind?

  6. „Iraner persischer Ethnie sondern eher um einen Torkazi, also einen nach Persien immigrierten Araber oder Türken gehandelt haben soll“

    Die müssen nicht unbedingt immigriert sein, die Perser haben den größten Teil Aserbaidschans erobert, so daß heute tatsächlich mehr Aserbaidschaner im heutigen Iran leben als in Aserbaidschan selbst.

  7. @ #3 Patriot 002 (15. Jun 2011 13:09)

    Ist wie zur Nazi-Zeit. Früher waren es immer die Juden. Heute sind es immer die Deutschen Schuld, egal was ist.

    Ja;
    Deshalb darf Antisemitismus und Antigermanismus in Deutschland keinen Platz mehr haben!

  8. Und Göttingen wäre nicht die Hauptstadt der roten Antifa-SA, […]

    Wie wahr, wie wahr! *ächz*

    Diese Stadt verblödet zusehends. Gäbe es in Göttingen nicht diesen hohen Studentenanteil (aus ganz Deutschland vertseht sich), wäre da der durchschnittliche IQ wahrscheinlich bereits auf unter 50 Prozentpunkte gesunken, wie man u.a. an dem letzt genannten Kommentar dieser Intellekamöbe „Nicht-Nazi“ sehen kann…

  9. #8 verdammte_kuh

    Eines der Größten Probleme unserer Gesellschaft ist es, das Bosheit und Hass als Krankheit dargestellt werden.

    Bedauerlicherweise wird ohne ein Ereignis Katastrophalen ausmaßes, in Deutschland keine
    Kehrtwende eintreten.

  10. „Angela Merkel ist Scheiße“

    Das sagen viele Eingeborene auch.

    Aber warum hat diese Fachkraft zwei Pässe?
    Schnell ab in den Orient, denn er wird bei Ausbürgerung ja nicht staatenlos…

  11. Dass der Verwirrte dann ein Küchenmesser aus der Tasche geholt hat, kann man durchaus als Notwehr ansehen, wenn der Tathergang so war, wie von Zeugen beschrieben.
    ——————————————–
    Und sicher ist es auch als vollkommen NORMAL und RICHTIG zu bezeichnen, dass solche durchgeknallten Subjekte, die lauthals öffentlich UNSER Land und UNS Deutsche beleidigen, zufälligerweise ein „Küchenmesser“ mit sich herumtragen?!

    Ohne „Küchenmesser“ verlässt doch kein anständiger Mensch am Morgen sein Haus, nicht wahr!?

  12. Ausweisen!

    Auch wenn er bei Merkel recht hat. Das dürfte sich strafmildernd auswirken.

  13. Kann PI nicht mal eine Liste von diesen Talenten machen und anschliessend diejenigen abhaken welche nach Strafe ordungsgemäß in die Heimat zurückgekehrt sind? Das würde ein sehr plastisches Bild auf die kriminellen Machenschaften der etablierten Islamisierer werfen da sie nahezu 100% wieder auf die Gesellschaft loslassen und im antideutschen Djihad einsetzen.

  14. Der Typ hat recht!!!

    Deutschland ist Scheiße….. seit wir solche Leute im Land haben!!!

  15. #6 Babieca
    Sind nun Internet-Kaffee (wahrscheinlich mit Teestube) Betreiber, die wahrscheinlich durch künstliches armrechnen kaum Steuern zahlen, und sich gegenseitig umbringen, nun die gesuchten Fachkräfte?
    Frau Böhmer wird die doch sicher als dringend, händeringend gesuchte IT-Spezialisten betrachten.

  16. Ein offensichtlich verwirrter Spinner hat in der Fußgängerzone unfreundliche Sachen über Deutschland gesagt.

    Daraufhin sind vier (!) offenbar gewaltbereite Rechte in eindeutiger Absicht auf ihn zugegangen.

    Wenn ich mir vorstelle, dass irgend so ein Gutmensch ein paar auf die Nase bekommt und ich komme dazu und helfe dem noch. Der bringt es glatt fertig und zeigt mich an wegen Ausländerhass …

  17. Wenn’s diesem Kulturbereicherer hier nicht passt, dann soll er seinen Pass abgeben und sich dorthin verpissen wo er herkommt! Und wenn ihn Hirnamputierte wie dieser bobo und der andere „Nicht-Nazi“ vermissen, dann sollen sie gleich mit ihm verschwinden!

  18. Einbürgerungsbewerber aus
    Marokko
    Tunesien
    Syrien
    Libanon
    Iran
    Afghanistan
    Algerien
    Kuba
    Eritrea

    werden grundsätzlich unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit eingebürgert, sie werden Deutsche und bleiben weiterhin Bürger ihres Herkunftsstaates.

    Früher nannte man das „die fünfte Kolonne“.

  19. @ #29 Eduard

    Die Liste ist nicht aktuell und grundsätzlich stimmt ebenfalls nicht. Abgesehen von Kuba und dem Iran. Beide Länder aus verschiedenen Gründen.

  20. #20 xtina (15. Jun 2011 14:03)

    …ein interessanter Gedanke!!!

    Noch spannender wäre eine „Langzeitbetrachtung“ dieser Täter…

  21. Geile Kommentare… wenn’s Satire wär.

    Ich warte übrigens nur auf solche Falldarstellungen:

    „Der Rechtsradikale bewegte seinen Kopf in aggressiver Weise mehrfach gegen den Fuß des antiimperialistischen Freiheitskämpfers mit Migrationshintergrund, bis dieser eine Prellung am Fuß erlitt.“

  22. #34 Stan (15. Jun 2011 19:49)
    @ #29 Eduard

    Die Liste ist nicht aktuell und grundsätzlich stimmt ebenfalls nicht. Abgesehen von Kuba und dem Iran. Beide Länder aus verschiedenen Gründen.

    Die Gründe sind doch uninteressant.
    Schau einfach in’s Gesetz:

    http://www.info4alien.de/einbuergerung/themen/12-1-2.htm

    Das wichtigste hast du leider vergessen.

    1. Auf ein Gesetz Bezug nehmen und dann auf info4alien (Flüchtlingshelferseite) zu verweisen ist so als würde man Tipps aus einem Forum als Rechtsgrundlage nehmen.

    2. unten links steht: Aktualisiert: 03.11.2007

    Ich glaub ich weiß schon wovon ich rede 😉

Comments are closed.