Nachdem die CDU ebenfalls für die Abschaltung der Hauptschule eintritt, sprengt Hamburgs Linke weiter vor. Die rote Kultusbürokratie schafft die Schreibschrift in der Grundschule ab. Die Kleinen dürfen jetzt kritzeln, wie sie wollen.

Druckschrift dauert bekanntlich länger als Schreibschrift, darum dürfen die Druckbuchstaben notfalls verbunden werden, wie es gefällt – oben, unten, in der Mitte. Das wird Grundschrift genannt. Bei der sog. „Grundschrift“ können die Schülerinnen und Schüler praktisch alles machen, so lange man am Ende die Worte entziffern kann (siehe Foto).

Liebe Eltern! Falls Sie ein Kind haben, das dieses Jahr in die Schule kommt, lassen Sie es noch ein Jahr zu Hause. Wie gut unterrichtete Quellen melden, braucht man ab nächstem Schuljahr in Hamburg gar keine Schrift mehr. Die Kulturtechnik Quatschen genügt dann bis zur Doktorarbeit.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Liebe Eltern! Falls Sie ein Kind haben, das dieses Jahr in die Schule kommt, lassen Sie es noch ein Jahr zu Hause.

    Mehr als zwei Drittel der knapp 3000 repräsentativ ausgewählten Studierenden zwischen 18 und 29 Jahren können sich vorstellen, nach dem Studium im Ausland zu arbeiten. 13 Prozent haben das ausdrücklich vor, für 51 Prozent käme ein Job im Ausland zumindest in Frage. Mit steigender Qualifikation und höherem angestrebten Abschluss wie Promotion steigt die Quote derjenigen auf bis zu 25 Prozent, die im Ausland die besseren beruflichen Chancen sehen. Beinahe jeder Fünfte, der sich für Aufgaben im Ausland interessiert, will dort nach eigenen Angaben sogar auf Dauer bleiben.

    „Wenn es nicht gelingt, hochqualifizierten Leistungsträgern im Land attraktive berufliche Aufstiegschancen und Rahmenbedingungen zu bieten“, werde Deutschland langfristig der qualifizierte Nachwuchs fehlen, sagte Schulz. Warum wollen junge Akademiker nach dem Studienabschluss im Ausland arbeiten? Die Studierenden, die später auf Dauer im Ausland arbeiten wollen, erhoffen sich bessere Verdienstmöglichkeiten (48 Prozent) und bessere Karriere- Perspektiven (43 Prozent).

    http://www.rp-online.de/beruf/bildung/Studenten-Elite-will-ins-Ausland_aid_1010762.html

    Liebe Eltern, besser Sie wandern gleich mit Kinder(n) aus oder gebären Ihre Kinder im Ausland. Denn dort gibt es nicht nur bessere Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten, sondern Ihre Kinder bekommen auch eine bessere Schulbildung! Und nun Job+Bleibe im Ausland suchen, Koffer packen und weg!
    Gewissensbisse brauchen Sie nicht haben, unsere Bundesregierung züchtet und importiert genug Talente und Fachkräfte aus der Türkei und anderswoher.

  2. Ich hab vor dreißig Jahren in der Grundschule noch Noten für meine Schrift bekommen.
    Aber die Kinder sollen heute auch nicht mehr Handschrift lernen sondern gleich am Computer „ausgebildet“ werden.
    Und der Schlosserlehrling lernt gleich am PC mit angeschlosssener CNC-Anlage. Und Soldaten sollen auch gleich an den Computer statt erstmal Grundausbildung im Feld zu machen…ach, warum gehen wir nicht gleich in den Ruhestand oder begehen kollektiven Selbstmord, dann brauchen wir uns gar nicht mehr anzustrengen.

  3. Yo, wir führen die linke Keilschrift ein. Was immer das dann auch sein mag. Die dummen Deutschen nehmen alles. Hauptsache links, dumm und umsonst. 🙂

  4. Das verwässern der Sprache und ihrer Schriftform im sogenannten Namen des „Fortschritts“ ist ein wichtiger ideologischer Schritt hin zur Abschaffung eines einigen Volkes zugunsten einer unsolidarischen „Bevölkerung“.

    http://freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=121

    Schulpolitik als politisches Experimentierfeld

    Erbärmlich, einfach erbärmlich.

    Einmal mehr wollen sich Parteien vor den Konsequenzen ihrer verfehlten Politik, nämlich die Zerrüttung des Bildungssystems durch demographische und gesellschaftliche Fehlentwicklungen, drücken. Die Korrektur dieser Fehlentwicklungen, soweit überhaupt möglich, wird ordnungs- und finanzpolitische Entscheidungen in einem Ausmaß erfordern, zu denen die derzeit verantwortlichen Parteien nicht willens, auch wohl nicht mehr fähig sind.

    Da ist es schon viel einfacher und billiger, den Kurs auf die Einheitsschule für das gemeine Volk und die Privatschulen für die selbsternannte Elite zu halten. Die Verlierer dieses Kurses stehen schon fest: Es werden viele Kinder und Jugendliche sein, denen mit einer Umbenennung überhaupt nicht geholfen ist. Aber wo aus politischem Kalkül gehobelt wird, da fallen halt menschliche Späne. Und das alles lässt sich auch noch höchst „fortschrittlich“ begründen. Erbärmlich, einfach erbärmlich.

  5. Tja, wenn Idioten regieren.

    Zur neudeutschen Leitkultur gehören Multi-Kulti, Mülltrennung, schnellster Atomausstieg, Gender Mainstreaming und der permanente Kampf gegen Rechts ™, jede Art von Diskriminierung ™ und gegen die Klimaerwärmung ™. Intelligenz, Eigenverantwortung und Wissen gehören definitiv nicht dazu. Es gibt ja Sozialarbeiter.

    Und das alles führt dann unter anderem auch zu sowas:

    Besoffen am Steuer und Widerstand gegen Polizei: Der Berliner Grünen-Wahlkampfmanager André Stephan hat bei seiner Festnahme wegen Trunkenheit am Steuer an der Ecke Holzmarktstraße/ An der Michaelbrücke am frühen Mittwochmorgen laut Polizei erheblichen Widerstand geleistet und einen Polizisten mit Tritten verletzt. Zudem habe der 31-Jährige die Polizisten beleidigt und zu Fuß flüchten wollen.

    Pikant: Im Bundestag machen sich die Grünen für eine Null-Promille-Grenze für alle Autofahrer stark. Na dann, Prost!

  6. #2 wolfi (29. Jun 2011 14:06)

    Naja, also eine Schlosserausbildung vor 30 Jahren war eben Handwerk, während heute ein Anlagenmechatroniker schon richtig was können muss, denn schweißen muss der selten. Und später auch nur 1200€-1600€ netto verdient.

    Die Zeiten sind vorbei, dass man als Schweißer bei Krupp nach 35 Stunden mit 5000 Mark netto heimging.

    Gut, Ali wird weder Anlagenmechatroniker noch studiert Nachrichtentechnik an einer TU. Die Idee der Bundesrnegierung: Mehr Alis!

    Weil Alis Opa 1973 bei Krupp als ungelernter Schweißer gebraucht wurde stehen heute 45 seiner ungebildeten Nachfahren auf der Straßen des Ruhrgebiets herum ud warten bis Krupp wieder Schweißer braucht. In der Zwischenzeit kann man sich ja anders Geld besorgen….

  7. #8 GermanenfuerFreiheit

    Ja haben sie. Man munkelt oft von alten Enten und alten Mercedes /8 mit einem enormen Spritverbrauch aber mit Atomkraft Nein Danke Aufklebern. Da ist der Ali Stilvoller mit seinem neuen 3er BMW.

  8. Wenn erst mal die gemeinsame Sprache bageschafft ist, kann man auch Grenzen und schließlich alle Länder auflösen.
    Die verweichlichte deutsche Gender-Männerschaft wird dann einfach von brünstigen Mohammedanern überrollt oder totgeschlagen und die Femi-Weiber frohlocken und lassen sich mit Freude von den Wilden beglücken, damit das urdeutsche Erbmaterial nicht weitergegebn werden kann.

    Der Islam als Ideologie bietet in dieser völlig identitätslosen Gesellschaft dann die einzige Richtschnur, weshalb millionen Europäer konvertieren, so wie damals Millionen jubelnd in die NSDAP eingetreten sind.
    Wenn dann in allen Städten der Muezzin jault, werden alle Weiber in der Burka zuhause eingesperrt und die männlichen Europäer versklavt und als Zwangsarbeiter für den Aufbau des islamischen Großreiches Al-Eurabia benutzt.
    Wer den Rechtgläubigen nicht glauben will, wird entrechtet und nach den Gesetzen der Schar’ia bestraft.

  9. @# 11 KentBrockman

    Ich finde, man sollte ein Gesetz verabschieden, nach dem Linke nur noch Trabant fahren dürfen. :mrgreen:

    Nix mehr mit Porsche und Hummer für die Kommunisten-Königin Sarah Wagenknecht.

  10. Die Kulturtechnik Quatschen genügt dann bis zur Doktorarbeit.

    😀 Sehr gut.
    Mittlwerweile weiss die Antifa auch schon nicht mehr wofür oder -gegen sie sind. Das IQ- und Bildungslevel ist so niedrig, dass es sowieso nur um Randale geht (und gegen Rechts – was immer auch das ist). Aber in einem Land, in dem ein Grüner Lehrer Ministerpräsident wird….

  11. Das ist nicht neu.
    Vor weit über 10 Jahren hörte ich aus Sachsen-Anhalt, dass die ABC-Schützen die Buchstaben malen konnten, wie sie wollten, anstatt ihnen Schreibschrift beizubringen.

    Aber das Bewerten der Schrift muss im Westen schon lange abgeschafft worden sein.
    Denn es konnte kein
    Reiner Zufall
    sein, dass viele Akademiker eine fürchterliche Krakelei ablieferten, von der Orthografie mal abgesehen.

  12. Was bin ich froh, dass ich dem Schuldienst gerade noch rechtzeitig den Rücken gekehrt habe!
    Der Nervenzusammenbruch ob des wahnsinnigen Tempos, in dem das Bildungsniveau zugrunde gerichtet wird, hätte meiner Karriere ein schnelles Ende bereitet…
    Kein Leistungsprinzip, keine Regeln, kein Anstand, kein Respekt, keine Noten, keine Rechtschreibung. Was dabei rauskommt? Sieht man doch schon jetzt an den Kindern der 68er. AutoanzünderInnen, KrawalldemonstrantInnen und IntegrationsbeauftragtInnen.

  13. GermanenfuerFreiheit (14:48):
    >>Wieso brennen nur Fahrzeuge von ehrlichen Bürgern und Steuerzahlern???<<

    Weil ehrliche Bürger und Steuerzahler grundsätzlich Kapitalisten- und Faschistenschweine sind und es dieses Pack nicht besser verdient hat. — Wussten Sie das denn nicht? 🙄
    :mrgreen:

  14. Damit sowas in Bayern/Franken niemals Schule macht:

    Würzburger und Unterfranken hier melden:

    pi-wuerzburg [ät] web.de

  15. “ Deutschland schafft sich ab “

    mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.-
    das Perfide daran ist, dass wir diese Abschaffung auch noch selber finanzieren müssen.
    Unser Fortschritt,unser Fleiss,die Kreativität und das Arbeitsvermögen fallen uns immer wieder auf die Füsse.( auch bezogen auf die letzten 140 Jahre), diesmal wird es wohl „nachhaltig“ sein.

    aber ich hoffe noch frei nach dem Motto:
    Und wenn du denkst es geht nicht mehr—-kommt irgendwo ein Lichtlein her—in diesem Fall eine “ nachhaltige Krise oder so.—(Sarkasmus) oder?

  16. Bei dem Spruch „nazis raus“ würde ich noch ein „Koran-“ vor „nazis“ setzen. 😀

    Stimme dem aber auch ohne den Koranzusatz ohne wenn und aber zu.

  17. Linker Terror kennt kein Ende. Wie war das doch von Linken mit der so lautstark beklagten, „Sippenhaft“, die sie samt den ihnen so lieben Moslems bisher als einzige ganz praktisch in Selbstjustiz wieder in Deutschland eingeführt haben? Oder dem linken Geheule „Wo Bücher brennen, brennen auch bald Menschen“, ohne drei Sekunden darüber nachzudenken, daß das auch bei Autos, Straßenbarrikaden, Mollis und zerdroschem, angezündetem Eigentum geschieht?

    Am Wochenende erster Anschlag auf die Privatwohnung eines Reserveoffiziers:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Farbanschlag-auf-Reserveoffizier-in-Hannover)

    Bundeswehr warnt vor Anschlägen auf Privatfahrzeuge von Soldaten. 84 teils potentiell tödliche Vorfälle bisher gemeldet:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Sabotagewelle-alarmiert-Bundeswehr_aid_1011917.html.

  18. Hamburg und Bremen

    Die absoluten Schlußlichter aller „PISA“ studien.

    Was kann man anderes erwarten.

  19. Sorry, OT OT OT OT OT OT

    Wir müssen leider das Theater noch länger ertragen: Das griechische Parlament stimmte soeben für das Sparpaket.

  20. Wo werden wohl im Zukunft Firmen wie SAP, Siemens, VW, SGL Carbon, Aixtron usw.usf. investieren? In Deutschland, oder eher in Indien, China, Singapur, Süd-Korea etc..

    Der Abstieg Deutschlands ist nicht mehr aufzuhalten. Die totale Verarmung ist schon sicher, denn die zukünftige Arbeitergeneration, die zum größten Teil aus Talenten besteht, wird im Status HartzIV verharren. Dann wird Deutschland seine Zinsen nicht mehr bezahlen können, und wir werden wie die Griechen heute ausgequetscht wie eine Zitrone! Eur(o)e Sparguthaben sind längst wertlos!!!! Nur wer als erster schon heute seine Sparguthaben auflöst bekommt noch was, die Masse wird enteignet. Da haben unsere BRD-Eliten absolut keine Skrupel vor!!!

  21. Ein Gutmensch braucht halt auch eine Gutschrift.

    Da ich Legastheniker war, musste ich in der Grundschule auch in Druckschrift schreiben, da es ansonsten unmöglich war meine Schrift zu lesen. Selbst ich hatte Probleme damit.

    Heute sieht meine Schreibschrift wie die eines Grundschülers aus, ich vermeide es einfach. Also Liebesbriefe gibt es von mir nicht… 😉

    Kann ja sein das heute alle nur noch Legastheniker sind? Das alle Grundschüler nur noch wie Dyskalkuliker beschult werden ist mir schon länger klar…

    Und noch eins ist mir klar, je weniger man von allen verlangt, desto weniger kann man von einzelnen erwarten…

  22. können die Schülerinnen und Schüler praktisch alles machen

    Schreibweise: »Schülerinnen« und »Schüler« … So sehr ist das PC schon vorgedrungen, das selbst PI es schon gar nicht mehr merkt?

  23. #28 terminator

    war doch vorher klar!! Die werden die „Volks“vertretter ordentlich bestochen haben mit hochdotierten EU-Posten oder Bank-Posten etc.pp. Oder einfach nur Bar auf die Hand. 🙂

  24. Es gibt für alles einen vernünftigen Grund.

    Vielleicht sollen die biodeutschen Kinder ja endlich an den Gebrauch der arabischen Hieroglyphen herangeführt werden?

    Und wenn die dann nicht schön genug kritzeln, dann werden sie in die Moschee geschickt – sozusagen als pädagogisch wertvolle Ausblödungsmaßnahme.

    Es wäre ja auch unverantwortlich, unsere Kids ohne solides Grundwissen auf die Anforderungen des zukünftigen europäischen Kalifats loszulassen, oder?

    P.S.: Als zusätzliches Kursangebot für besonders qualifizierte Intensivtäter fordere ich:

    “Formklares Ritzen von Suren in die Haut der Ungläubigen“.

    Anything goes!

  25. #29 BePe (29. Jun 2011 15:18)

    Auch Volkswagen Chart zeigen kommt jetzt mit der Aufstockung seiner Produktionskapazität im Boomland China voran: Bei den deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen in Berlin erhielt der Autohersteller die Freigabe zum Bau von zwei zusätzlichen Fabriken, wie VW in Wolfsburg mitteilte; die Pläne waren bereits bekannt. Das Fahrzeugwerk im ostchinesischen Yizheng wird demnach gemeinsam mit dem Partner Shanghai Volkswagen gebaut, die Fabrik im südchinesischen Foshan mit dem Partner FAW-Volkswagen.

    Mit Daimler Chart zeigen unterzeichnete darüber hinaus ein weiterer deutscher Autohersteller heute neue Verträge mit Chinas Führung. So wird Daimler seine Fertigung in Chinadem asiatischen Staat noch im laufenden Jahr um den Geländewagen GLK sowie ab dem Jahr 2013 schrittweise um drei Baureihen der neuen Mercedes-Kompaktwagenklasse erweitern. Zudem soll in zwei Jahren ein Motorenwerk in China hochgezogen werden, in dem jährlich 250.000 Aggregate hergestellt werden könnten.

    Auch Siemens Chart zeigen und eine Reihe mittelständischer Unternehmen unterzeichneten heute am Rande des Staatsbesuchs des chinesischen Premiers Wen Jiabao Abkommen für neue Projekte in China. Insgesamt wurden 14 Verträge geschlossen.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,771090,00.html

    Wohl keine Wirtschaftsnachrichten gelesen?
    Wir reden hier nicht mehr über Zukunft, sondern über die Gegenwart.
    Wunderland ist abgebrannt!

  26. #26 Babieca

    In der Drecks-Kampf-gegen-Rechts-BRD gibt es also mittlerweile mehr Anschläge auf die Bundeswehr, als in Afghanistan. Das ist doch mal eine Ansage. Wer in Berlin in BW-Uniform rumläuft kann ja eh schon vorher ein Zimmer in der Charite buchen, da ist Afghanistan sicherer!!!

  27. #35 Selbsterhaltung

    Dein Einwurf ist richtig, und ich kenne die Pläne. Aber noch schließen sie nicht die Werke in Deutschland, aber das wird kommen. Und genau das meine ich, wenn das passieret ist Schicht im Schacht! Aber das rafft keiner, jetzt ist Frauen-WM und alle sind glücksbesoffen.

    Vergleiche das mal mit dem heutigen Zustand der BRD:


    Die Machtbesessenen ließen ganze Städte und Völker nach Rom kommen, um die Wahlen zu stören oder sie zu gewinnen;

    Manchmal war es aufgrund der Laxheit der Kaiser, oft aufgrund der Schwäche des Reichs, dass man versuchte, die Völker, die in das Reich einzudringen drohten, mit Geld zu beschwichtigen. Aber ein erkaufter Frieden ist nichts wert, weil der, der bezahlt hat, nicht mehr in der Lage ist, den Frieden einzufordern. Es ist besser, einen unglücklichen Krieg zu riskieren, als Frieden mit Geld zu bezahlen, denn ein Herrscher wird nur respektiert, wenn man weiß, dass man ihn nur nach langem Widerstand besiegen kann. Außerdem verwandelten sich diese Zahlungen in Tribute, und während sie anfangs freiwillig waren, wurden sie notwendig; sie wurden als erworbenes Recht angesehen, und wenn ein Kaiser sie Völkern verweigerte oder ihnen weniger geben wollte, wurden diese zu Todfeinden.“

    http://skeptizissimus.wordpress.com/2011/05/09/montesquieu-uber-die-dekadenz-roms-–-und-per-analogie-der-weisen-nationen-zweiter-teil/

    Die BRD ist so verkommen wie Rom kurz vor dem Untergang!

  28. Deutschland war einst das Land der Dichter und Denker.

    Heute können wir schon froh sein, wenn unsere Schüler die Fernsehzeitung lesen können.

  29. Hier in Bayern ist die Schreibschrift bereits ein unleserliches Mischmasch aus Druck-, lateinischer Ausgangsschrift und der alten (!) deutschen Schreibschrift – das Schriftbild, das dadurch entsteht, ist absolut augenfeindlich, aber der Gedanke, dass das Geschriebene tatsächlich jemand flüssig lesen können sollte, scheint keine Rolle mehr zu spielen. Ich habe von dieser „Reform“ der Schreibschrift erst erfahren, als ich meinen kleinen Neffen auf vermeintliche Fehler in seinem Diktat hinwies.

  30. #37 BePe (29. Jun 2011 15:42)

    Auslagerung der Produktion, damit einhergehender Stellenabbau ist nur eine Zeitfrage. Nicht nur die Produktion wird es in Deutschland treffen, sondern genauso die Forschung. Schon jetzt, siehe #1, bleibt ein nicht unerheblicher Teil der Elite im Ausland. Es wird künftig keinen ökonomischen Grund für in- und ausländische Unternehmen mehr geben, hier noch groß zu investieren.
    Vermutlich wird Deutschland ganz Europa dadurch in den Abgrund ziehen. Denn wenn es in der Mitte kriselt, wird sich das genauso auf alle Nachbarländer auswirken(wie ein Tumor). Das was Adolf Hitler damals mit dem Nationalsozialismus geschafft hat, wird Deutschland heute unter Frau Angela Honecker mit einer verkehrten Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik schaffen.

  31. Nunja, es gibt wer weiß wieviele freie Lehrstellen. Mir ist ja schon länger klar, das das an der „Pisa-Jungend“ liegt, aber das hier setzt dem Ganzen die Krone auf.

    Die Probleme beginnen in der Schule. Laut Pisa gelten nahezu 25 Prozent aller 15-Jährigen in Deutschland als „Risikoschüler“ – so viele wie in kaum einer anderen Industrienation(…)

    Quelle: http://www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/branchen/fachkraeftemangel/tid-7037/arbeitsmarkt_aid_68906.html

  32. Richtig so. Ab sek 1 wird man die auch nicht mehr gebrauchen bzw 90% schreiben mit ganz normaler druckschrift.

  33. @ #22 hydra 1848

    Ich habe Ihnen vor drei Tagen geschrieben, bitte schauen Sie mal nach Ihren Mails.

    Besten Gruß,
    Franz.Nadasdy

  34. #42 Selbsterhaltung
    #43 Thorsson

    25%, davon 80% bildungsferne Immigranten.

    Sozialsysteme werden kollabieren, Kriminalität wird explodieren! Hauptzielgruppe der Kriminellen werden die alten deutschen Säcke sein. Die waren ja schon während der Schulzeit verhaßt, und wurden drangsaliert und gemobbt. Die eigenen Landsleute hingegen werden sie in Ruhe lassen.

  35. Göttliche Kommentare im WELT-Kommentarbereich zum Thema:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13457073/Ist-das-Ende-der-deutschen-Schreibschrift-gekommen.html

    …..deutliche Entlastung für die Kinder!

    Das ist ja wohl der Hammer oder was! Mathe ist übrigens eine noch größere Belastung, also nun abschaffen? Bald haben wir dann nur noch Links-Grün verdrehte Zombies hier rumlaufen, die schon vor Überlastung krank werden, wenn sie ihre Hartz IV Bescheide aus dem Briefkasten holen müssen.
    ___________________________________

    Sozis: wie üblich.
    Wenn es nach denen geht lautet das Aufsatzthema der Abiturprüfung: Schreibe deinen Namen in Druckbuchstaben.
    zugelassenes Hilfsmittel: Der Schülerausweis.
    ___________________________________

    Da eine Unterschrift nicht lesbar sein muß, genügt ein Kreuz. Das kann ja auf dem USB-Stick gespeichert werden.

    Aber neben dem Humor sollte man den Ernst der Lage nicht vergssen, von dem in der WELT-Überschrift eine Ahnung bekommt:

    „Ist das Ende der deutschen Schreibschrift gekommen?“

    Eben, es geht um das Vernichten -nur darum- deutscher Kulturerrungenschaften auf dem Weg hin vom Volk zur beliebigen „Bevölkerung“ inklusive Verdummung.

  36. #48 Hausener Bub

    sag ich doch schon lange, von denen da Oben wird ein Ethnozid am deutschen Volk vollzogen!! In aller Öffentlichkeit und mit Ansage!!! Und der dumme deutsche Michel klatscht Beifall und wählt diese Volksverräter bei jeder Wahl wieder.

  37. #45 m1o (29. Jun 2011 16:23)

    Viel Zeit scheinst Du nicht in der Schule verbracht zu haben.

    #47 BePe (29. Jun 2011 16:27)

    Hinzu kommen Renten- und Krankenversicherungspleiten, Einsparungen im öffentlichen Dienst, Polizei, Bundeswehr. Regelrechte Bürgerkriegsähnliche Zustände werden in vielen westdeutschen Städten herrschen – links gegen rechts, Nicht-Moslem gegen Moslem. Viele Eltern werden den Tag noch verfluchen, an dem sie Linkspartei/SED bis C*DU wählten und ihren Kindern statt Kampfsport „Stricken“ beibrachten.
    Man bin ich froh, in keiner Großstadt leben zu müssen und bis jetzt keine Kinder in die Welt gesetzt zu haben.

  38. Politik-Lehrer spendet für NPD: Rausschmiss

    Ein Politik-Lehrer des Gymnasiums in Herzberg am Harz hat Geld für die rechtsextreme NPD gespendet. Der Pädagoge, der als sogenannte Feuerwehr-Lehrkraft tätig war, wurde nach einem Bericht des «Harzkurier» deshalb von seiner Aufgabe entbunden. Der Vertrag sei «in beiderseitigem Einvernehmen» aufgelöst worden, sagte Schulleiter Hans-Joachim Bötel am Dienstag. Der Lehrer hatte von 1974 bis zu seiner Pensionierung 2009 an der Schule regulär die Fächer Politik, Geschichte und Erdkunde unterrichtet. Seither war er mit Zeitverträgen tätig. Im Unterricht sei der Mann nie durch rechtsextreme Äußerungen aufgefallen, sagte der Schulleiter.

    http://www.bild.de/regional/hannover/hannover-regional/politiklehrer-spendet-fuer-npd-rausschmiss-18568528.bild.html

  39. #31 Loge (29. Jun 2011 15:25)

    können die Schülerinnen und Schüler praktisch alles machen

    Schreibweise: »Schülerinnen« und »Schüler« … So sehr ist das PC schon vorgedrungen, das selbst PI es schon gar nicht mehr merkt?

    Stimmmt schon lange nicht mehr, PC wäre:
    Schüler_innen (mit Gender-Gap). Das wird bei PI bisher nur ironisch verwendet.

  40. Man bin ich froh, […] bis jetzt keine Kinder in die Welt gesetzt zu haben.

    …sagt „Selbsterhaltung“

  41. #56 schnitzelbier (29. Jun 2011 16:57)

    Selbsterhaltung ist ein Synonym von Gegenwehr, Verteidigung und somit kein Widerspruch in dem Zusammenhang.

  42. …und auf diesem Weg wird alsbald der anatolische Sohn eines Analphabeten in der mehrheitlich muslimischen Klasse neben dem (letzten) deutschen hochbegabten Kind sitzen…TOLL!!!

  43. @#6 Fuerchtet Euch nicht (29. Jun 2011 14:15)
    Ok, mir ging es aber darum, daß das Erlernen von Grundlagen abgeschafft wird.
    Zumindest vor 15 Jahren musste ein angehender Metaller noch mit der Feile einen Würfel aus Metall herstellen, um Gefühl für das Material zu bekommen. Heute ist das glaub ich auch nicht mehr so.

    @#40 Maethor (29. Jun 2011 15:55)
    Stimmt irgendwo, aber so negativ empfinde ich das Schriftbild jetzt nicht. Wobei – z.B. das „t“ als umgekehrtes „v“ mit Querstrich schaut schon doof aus.

  44. Als die Nazis 1941 die Fraktur- zugunsten der Druckschrift abgeschafft haben, gab es auch Leute, die glaubten, jetzt geht die Welt unter. Die Abschaffung der Schreibschrift ist doch kein Beinbruch. Die verwendet doch außerhalb der Schule ohnehin niemand mehr.

  45. „Unsere“ Politiker kennen es nicht anders. Denn die haben die deutsche Druckschrift über Wandparolen in den Sechzigern und Siebzigern etabliert. Da auch der deutsche Verfassungsschutz in Zukunft Qualitätsprobleme haben wird müssen die doch wenigstens lesen können was mutmaßliche Regimekritiker schreiben.

    🙂

  46. Als nächstes dürfen sie dann auch von rechts nach links schreiben.

    Bei meinem Sohn wird zwar noch Schreibschrift unterrichtet, allerdings hat diese sich zu meiner gelernten Schreibschrift geändert.
    Das t z.B. sieht eher wie ein schlecht geschriebenes großes A aus.

  47. #55 Aktivposten

    Auch das ist mittlerweile überholt. Das i hinter dem _ wird groß geschrieben. Sieze dazu auch das Video zu „Unter Linken“ von Jan Fleischhauer. Da spricht über diese wichtige Thema mit der Gleichstellungsbeauftragten der Grünen Jugend. (Unbedingt ansehenswert! Realsatire pur!)

  48. #60 Pecos Bill (29. Jun 2011 17:13)

    Die Welt wird weder von Druckschrift noch von der Einheitsschule untergehen, aber sie wird dadurch auch nicht unbedingt besser werden. Gewisse Dinge, die Schule, Studium, Lehre beibrachten sind oft Beiwerk, das sich später doch als nützlich herausstellt.
    Schreibschrift ist für mich Disziplin und Schreibkultur, die genauso wie das 1×1 zur Schulausbildung gehört.
    Vielleicht ist Orthographie bald auch überflüssig, wenn die automatische Rechtschreibkorrektur in der Textverarbeitung ausreichend funktioniert. Kopfrechnen, wozu, es gibt doch Taschenrechner. Lesen lernen, wozu, es gibt doch Hörbücher. Wozu das ganze, wenn wir unter Linken auch verblöden können.
    So wird es kommen, für jede weitere Abschaffung im Bildungssystem wird man sich eine abenteuerliche Erklärung einfallen lassen, Hauptsache weg mit allen bewährten Methoden.
    Lese ich solche Kommentare wie Deinen, ist es nur konsequent, dieses Land abzuschaffen. Denn die Welt wird dadurch ganz sicher nicht mehr dümmer.

  49. #60 Pecos Bill (29. Jun 2011 17:13)
    Als die Nazis 1941 die Fraktur- zugunsten der Druckschrift abgeschafft haben, gab es auch Leute, die glaubten, jetzt geht die Welt unter. Die Abschaffung der Schreibschrift ist doch kein Beinbruch. Die verwendet doch außerhalb der Schule ohnehin niemand mehr.
    Und wie schreibst du bitte deine Briefe, Arbeiten, deinen handgeschriebenen Lebenslauf, deine Unterschrift. Und was machst du bei Stromausfall, oder im Urlaub? Nie mehr schreiben? Selten so einen Mist gehört!

  50. Diesem linksgrünen Dreck von Deutschenhassern und Volkszerstörern ist wirklich jedes Mittel recht, um aus den Menschen hier hier im Lande ein hirnloses, hilfloses Vieh zu machen. Weg mit diesem linken Pack aus allen Bildungsinstitutionen!

  51. #60 Pecos Bill

    Als die Nazis 1941 die Fraktur- zugunsten der Druckschrift abgeschafft haben, gab es auch Leute, die glaubten, jetzt geht die Welt unter. Die Abschaffung der Schreibschrift ist doch kein Beinbruch. Die verwendet doch außerhalb der Schule ohnehin niemand mehr.“

    Und Deutschland ging auch unter!!

    Man muß, um das zu erkennen, natürlich wissen warum die nationalen Sozialisten die Fraktur abgeschafft haben, nämlich aus rein ideologischen Gründen! Für die nationalen Sozialisten war die Frakturschrift „nur“ die „Schwabacher Judenlettern“. Die nationalen Sozialisten bezweckten mit der Abschaffung eine kulturelle Kehrtwende, genau wie die internationalen Sozialisten heute wenn sie unsere Kultur immer mehr verdrängen. Es geht um eine neue Identität, die nationalen Sozialisten wollten den braunen Volksgenossen, die internationalen Sozialisten die multikulturellen Weltbürger_innen erschaffen.

  52. Hab in der 3. und 4. Klasse neben Schreib- und Druckschrift noch die deutsche Schrift gelernt. Fraktur lesen war ohnehin ab der 3. Klasse im Programm – das war in den Fünfzigerjahren.

  53. Ich bin dafür das man den kleinen zugesteht dass sie bei dem kleinen 1*1 auch jedes Ergebnis nennen dürfen, dass ihnen in den Sinn kommt.

  54. #68 Galileo1515

    Wie nennt man einen autochthonen Grünen?
    Pathologischer Selbsthasser!
    Wie nennt man einen Grünen mit Immigrantenhintergrund?
    Rassist!!!

  55. Wenn man will kann man sich auch über alles aufregen.
    Wenn ich so recht überlege, kenne ich niemanden, der Schreibschrift verwendet. Auch ich benutze sie seit der Grundschule nicht mehr, da es mehr Zeit braucht um sie normgerecht anzuwenden als eine ‚verbundene‘ und besser lesbare Druckschrift.
    Die Zeit kann man wirklich mit sinnvollerem Lehrstoff ersetzen.

  56. #74 Claudius_Roth

    Eigentlich hast Du Recht. Nur geht es hier um ein Werteverlust. Ich habe Altdeutsch und das heutige Deutsch gelernt. Ab der 10 Klasse (war erlaubt) spielte es keine Rolle mehr.

    Es sind kleine Dinge und eben auch in der Erziehung die deutsche Tugenden hervor bringen. Das sind Dinge die um uns alle Welt beneidet und Deutschland ausmachen.

  57. #74 Claudius_Roth

    Du sollst doch später aus der Normschrift deine individuelle Schreibschift entwickeln. Was wir jetzt bekommen wird doch nur deshalb eingeführt, damit gewisse Personen, die zu dumm zum erlernen einer einfachen Schreibschrift sind, nicht mehr als solche erkennbar sind. Daher die Gleichschaltung aller Schüler, das Leistungsniveau wird weiter herabgedrückt. Das Niveau der Schüler in Deutschland sinkt seit 30 Jahre dramatisch, nimm nur mal nur das Abitur, in den meisten Bundesländern ist das Abi nur noch ein Witz! Als nächstes wird man Mathe „entschärfen“, Physik und Chemie brauch man in den meisten Schulen schon nicht mehr unterrichten, es wird ja auch kaum noch unterrichtet. Ich habe mir mal den Spaß gemacht, meine Schulbücher (ab 8. Klasse) mit heutigen zu vergleichen. Mein Eindruck nach wenigen Seiten, die Schulbücher von heute sind für grenzdebile gedacht. Entweder sind heutige Schüler zu dumm, oder sie sollen mit Absicht verblödet werden. Ein simpler Haupttext, garniert mit Sprechblasen und naiven Bildkompositionen!

    Hinzu kommt die durchgehende unterschwellige antideutsche Gender- und MultikultiIslampropaganda. In einem Machwerk wurden die türkischarabischen Wirtschafts“flüchtlinge“ der letzten 40 Jahre mit den deutschen Vertriebenen gleichgesetzt!

  58. #75 Terpentin (29. Jun 2011 19:16)

    Auch Du hast damit recht. Der gänzliche Verfall von Werten und Tugenden in unserer Gesellschaft macht auch mir Sorgen lieber Terpentin. Und hier dürfte jetzt normalerweise auch kein ‚aber‘ kommen.
    Aber 🙂 wie wäre es denn, wenn man stattdessen mehr Augenmerk auf deutsche Rechtschreibung und Grammatik legen würde. Da hapert es bei vielen, vor allem jüngeren Menschen. Oder deutsche Geografie? Kein Mensch wundert sich darüber, dass amerikanische Kinder bereits im Vorschulalter sämtliche Bundesstaaten aufzählen können. Bei uns macht man locker das Abi, obwohl man nach reiflicher Überlegung gerade mal 8 Bundesländer aufzählen kann und die Lage gerade mal vom eigenen weiss.
    Da erscheint mir die Schreibschrift, die es entgegen der Aussage einiger hier, auch in anderen Ländern gibt, als relativ vernachlässigbar.
    Aber nochmals deutlich: der Werteverfall in unserem Land ist erschreckend, und dies darf man nicht einfach so hinnehmen.

  59. Was mir noch einfällt: Ich unterschreibe amtliche Dokumente usw. mit Schreibschrift. Werden diese jungen Menschen, die diese nicht mehr lernen, mit Druckbuchstaben unterschreiben, also keine eigene „Handschrift“ mehr entwickelt haben? – Der Weg, stattdessen ein paar mal mit „X“ zu unterschreiben ist wirklich nicht mehr lang.

  60. #78 Claudius_Roth

    jedes normale Kind lernt die Schreibschift nebenbei, ohne große Anstrengung. Da in der BRD der IQ seit Jahren in den Keller geht, klappst auch nicht mehr mit der Schreibschrift. Bei den anderen Fächern sieht es noch schlimmer aus, laut Aussage einer Lehrerin.

  61. Für mich ist das eine Kapitulation der Schulpolitik. Für eine einigermassen schnelle und fliessende Handschrift ist die Schreibschrift doch erforderlich. Ich kann nur noch den Kopf schütteln.

  62. …ich finde arabisch Koran Verse auswendig lernen ohne sie zu verstehen wäre auch nicht schlecht…ooops ich bin schon wieder 30 Jahre weiter. tja, ich bin eben Frühreif.

    🙂

  63. je doofer die Kinder , desto sicherer sind den Grünen ihre künftigen Wähler und desto tiefer können sie sich in die Futtertröge beugen. —

  64. Auch nicht schlecht, vom Land der Dichter und Denker zum Land der Dichten und Blender.

    Das soll uns erstmal einer nachmachen… :kotz:

    Natürlich dient die Abschaffung der Schreibschrift dazu, unseren „Neubürgern“ zu besseren Noten und damit der Politik zu besserem Ansehen zu verhelfen.

    Diese Praxis hat sich doch bewährt, also macht man weiter.

    Beispiele gefällig?

    Da man einen gewissen Kanzler mit gerichtlich durchgesetzt ungefärbten Haaren an den Arbeitlosenzahle messen soll, hat Schröder eben mit der Hartz-Einführung dafür gesorgt, dass nicht mehr alle Erwerbslosen als Arbeitslose gezählt werden.

    Da die Migrantengewalt zunimmt, erleichtert man einfach der Erwerb der Staatsbürgerschaft, um die Migrantengewalt geht zurück.

    Und nun ist die Schrift dran, nachdem andere Anforderungen an die Schüler bereits gesenkt wurden, um mehr Kinder mit Hochschulabschluss präsentieren zu können.
    Damit trägt die Regierung der traurigen Tatsache Rechnung, dass immer mehr Schulabgänger nicht ausbildungsfähig sind.

  65. Ja, es hat mich als Erstklässler genervt, dem vorgegebenen Schriftbild folge zu leisten. Und ja, in Schönschrift war ich ’ne Niete.
    In meiner Persönlichkeitsentwicklung hat mich das aber weder eingeschränkt, noch meine sonstigen sozialen Kompetenzen negativ beeinflusst.
    Eine grundlegende, allgemeingültige Schreibweise zu erlernen der jeder folgen kann, gehört zur kulturellen Identitätsbildung.
    Und die ist in einer Gemeinschaft unumgänglich. Sonst leben wir alle nicht miteinander, sondern nebeneinander her. Und das kann nicht funktionieren.
    Aber auch diese angestrebte Regelung ist nur ein weiterer Mosaikstein im kulturellen Niedergang dieser Republik.
    Frei nach dem Motto: „Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt…“
    ICH,ICH,ICH-Denken wird zur Maxime erhoben.

    Astrid Lindgren hat genau diesen Egoismus nie gewollt. Das aber verstehen dumme Leute, die solche angeblich falschen Regeln abschaffen, nicht.

  66. @
    #18 Reiner-Zufall (29. Jun 2011 14:47)

    Das ist nicht neu.
    Vor weit über 10 Jahren hörte ich aus Sachsen-Anhalt, dass die ABC-Schützen die Buchstaben malen konnten, wie sie wollten, anstatt ihnen Schreibschrift beizubringen.

    Aber das Bewerten der Schrift muss im Westen schon lange abgeschafft worden sein.
    Denn es konnte kein
    Reiner Zufall
    sein, dass viele Akademiker eine fürchterliche Krakelei ablieferten, von der Orthografie mal abgesehen.

    —————–

    Ihr „Reiner Zufall“-Gag nervt langsam.

    Kann es
    „Tanks_and_Guns“
    sein,
    daß ich Sie kritisiere?

    Ihr krampfhaftes Einfügen Ihres Nicknames in Ihren Kommentaren ist einfach nur störend.

    Kann es
    „Tanks_and_Guns“ sein,
    daß ich Ihnen einen Gruß schicke,

    Tanks_and_Guns.

  67. Schreibschrift abschaffen = Blödsinn. Druckschrift sieht fürchterlich us wenn sie schnell geschrieben wird. Es wird ein Gehacke in etw< so wie wenn man auf der PC-Tastatur kein Zehnfingersystem.

    Da Kewil ein Nazi ist, hat er wieder passende Bilder geliefert. Nazis sind christenfeindlich und judenmfeindlich und islamfreundlich. Ich gehe mittlerweile davon aus dass das auf Kewil zutrifft.

Comments are closed.