Wer sich noch wundert, warum Geert Wilders in den Niederlanden so großen Zuspruch erfährt, sollte sich einmal das Video am Ende dieses Beitrags zu Gemüte führen. Der Bericht aus dem niederländischen Fernsehen schildert am Beispiel eines Vorfalls aus Amersfoort, dass es immer häufiger bei der Bestattung Einheimischer zu Störungen der Trauerzüge durch junge Marokkaner kommt.

Dabei fangen diese z.B. in Gegenwart der Hinterbliebenen an zu jubeln, strecken den Trauergästen den Mittelfinger entgegen und äußern sich lautstark mit beleidigenden Bemerkungen.

Beim Beispiel Amersfoort soll es sich bei den Störenfrieden um Schüler einer islamischen Schule gehandelt haben. Man möchte sich nicht ausmalen, was diesen Kindern auf dieser Schule beigebracht wird.

Wie die Bestattungsunternehmerin Gre te Braak in dem Bericht mitteilte, sei dies kein Einzelfall™. Ihr sei sogar schon passiert, dass sie gefragt wurde, ob sie im Leichenwagen einen Muslim transportiere. Als sie es verneinte, meinten die Jugendlichen gegen das Auto schlagend nur, dass es damit „wieder ein Hund weniger“ gäbe.

Nur ein Narr würde von Rassismus sprechen, wenn die Niederländer in Anbetracht solcher Zustände eine einwanderungskritischere Politik wünschen.



(Hier das Video auf Youtube)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Ach ja…immer die gleiche Sch..ße!

    Es wird solange weitergehen, bis der Tag X erreicht ist…und dann gibts ein böses Erwachen für unsere Bereicherer!!!

  2. Meine anerzogenen und verinnerlichten moralischen Werte und die Achtung vor dem Gesetz halten mich davon ab, aus blanker Wut mal richtig radikales Gegenbereicherungsprogramm zu betreiben…

    Aber gut, ruhig bleiben…

  3. Was soll man dazu sagen ? Der Tausendjahrelange islamische Inzest Geschlechtsverkehr zwischen engsten Blutsverwandten hat aus Menschen wieder Tiere gemacht.

  4. Warum gibt es überhaupt genehmigungen für Islamische Schulen in NL?
    War in D kurz erlaubt (könig Fahd Akademie) aber sofort wieder verboten.

  5. Wenigstens die holländischen Bürger werden, wie es aussieht, inzwischen objektiv über die Medien informiert. Evtl. Wilders sei Dank. Hier würde sowas wahrscheinlich nicht gesendet.
    Da würde drumherum gefaselt, von Jugendlichen aus sozial problematischem Umfeld und so.

  6. Verflucht nochmal,gibt es auch in einer Berdigungsgesellschaft nicht genügend Kerle, die solchem Pack mal die Nase verbiegen?
    Ich stelle mir solch eine Szene in meinem norddeutschen Dorf vor, wo ein Schützenbruder zu Grabe getragen wird.Das gäbe Intensivstation!

  7. Solche Beispiele verdeutlichen immer wieder, daß die Vorgehensweise gegen den Islam gar nicht hart genug sein kann.

  8. Unglaublich!! Die machen vor gar nichts mehr halt! Jetzt schon! Was wenn es noch mehr werden?
    Dann gnade uns Gott!

  9. Wenn Geert demnächst die verdienten Wählerstimmen einsammelt, wird es bald keine mohammedanischen Schulen in Holland mehr geben…

  10. Einfach mal mit einem leeren Leichenwagen dort durch fahren und auf Arabisch drauf schreiben wir haben noch freie Plätze 😀

  11. #7 Browning (26. Jun 2011 15:48)

    Genau um eine solche Beerdigung würden die Bereicherer einen grossen Bogen machen. Die wagen sich – wie immer – nur an Schwächere.

  12. Letztes Jahr habe ich mich mit einem hollaendischen Kollegen (Akademiker) ueber dieses Thema unterhalten. Er ist mir sofort ins Wort gefallen und laberte etwas davon, dass dies alles nur Populismus sei, dass es keine Probleme mit dem Moslems dort gaebe, dass ja alle so toll integriert waeren und sie gleich in der 2. Generation perfekt Hollaendisch sprechen wuerden, etc. bla, bla.

    Nein, ich befuerchte, dass, so wie in Deutschland, muss das Chaos erst vor der eigenen Haustuer angekommen sein, muss man erst selbst zum X-mal Opfer geworden sein, bis diese Leute aufwachen. Das Problem wird dann aber sein, dass es hoechstwahrscheinlich schon zu spaet ist. Und sie sind selbst Schuld ! Mitleid ist fuer mich hier fehl am Platze, wenn sie nicht rechtzeitig genug aufwachen, sondern solche Situationen auch noch noch bis aufs Messer verteidigen.

  13. 5 Aleksander Broth (26. Jun 2011 15:43)

    Ähm… welche Tiere stören gleich noch mal systematisch Beerdigungen?

  14. #16 Raymond de Toulouse (26. Jun 2011 16:00)
    Letztes Jahr habe ich mich mit einem hollaendischen Kollegen (Akademiker) ueber dieses Thema unterhalten. Er ist mir sofort ins Wort gefallen und laberte etwas davon, dass dies alles nur Populismus sei, dass es keine Probleme mit dem Moslems dort gaebe,

    Genau das ist das Problem, das die Menschen sind der Masse verblödet das die, die einfachsten Dingen nicht sehen bis es eines Tages dafür zu spät ist.

  15. Das endet alles irgend wann einmal mit der Systemfrage, nämlich ob eine Demokratie vorausschauende Politik machen kann… Es tut sich schließlich in dem System immer erst dann etwas, wenn es auch die dümmeren 50% anfangen zu begreifen. Naturgemäß ist es dann mit den meisten Problemen zu spät.

  16. Einmal mehr präsentieren sich die Anhänger der Religion des Friedens von ihrer besten Seite.

  17. Das muss man positiv sehen: Gratis-Wahlwerbung für Geert Wilders, und das auch noch lange, lange vor der nächsten Wahl 😀 In Umfragen ist die PVV doch jetzt bereits stärkste Kraft, wenn ich mich recht erinnere, Tendenz steigend. Soll das Moslem-Pack ruhig so weiter machen, arbeitet sie auf diese Weise doch mit Hochdruck an der eigenen Abschiebung 🙂

  18. Wer solche Grenzen überschreitet, der wird noch ganz andere Grenzen im Verhalten gegenüber „Gastgeber-Ländern“ überschreiten. Es drängt sich der Verdacht auf, daß der Clash of Civilzations nicht irgendwann erst noch kommt, sondern bereits schleichend beginnt.

  19. Das ist doch noch gar nichts.
    In islamischen Staaten traktieren sie die Leichen von Ungläubigen noch mit Stöcken oder ziehen mit Kadavern triumphierend durch die Straßen.

  20. Die Moslems sollten sowas mal in Russland oder halt irgendwo in Osteuropa versuchen, da würde man schnell den ganzen Dreck aus ihnen rausschlagen und die Polizei würde auch noch schweigend zugucken. Und was haben wir in Westeuropa? Die Menschen halten alles schweigend aus. Natürlich wird die muslimische Minderheit alles tun, was sie will. Die bekommen keine Gegenwehr zu spüren, und es ist verständlich, wieso wir für die „Opfas“ sind – weil wir uns auch so verhalten. Die Europäer sollten endlich zeigen, wer Herr im Haus ist. Und wenn die Politiker nichts tun, dann sollten die Menschen auf die Straße gehen. Aber nein, jeder genießt einfach sein Leben, arbeitet, schläft, trinkt, frisst, feiert nach dem Prinzip. „Carpe Diem“, an Morgen will keiner denken und wenn es dann zu spät ist, heulen alle und geben allen die Schuld ausser sich selbst.

  21. Das sind doch nur Kinder, die wollen doch nur Spielen. 🙄

    Man stelle sich einmal vor, einheimische Jugendliche würden eine mohamedanische Trauerfeier stören.
    Die Empörungswellen wären im Weltall noch zu spüren.

  22. Was erwartet man von Barbaren, die aus einer barbarischen Kultur stammen?
    Aber viele opfer sind es auch selbst schuld, Opfer dieser Barbaren zu sein, schließlich begünstigen sie dieses Verhalten durch ihr eigenes Wahlverhalten.

  23. @18 kosak
    Der Artikel beinhaltet ja einen echten Hammer

    Laut einem IZRS-Communiqué wurde Jibril am Sonntag früh am Düsseldorfer Flughafen vom deutschen Bundesgrenzschutz nahe gelegt, nicht in die Schweiz zu reisen, da er dort mit einer vorübergehenden Verhaftung rechnen müsste.

    Wäre es nicht praktisch wenn dieser Demokratiefeind sicher verwahrt wäre?
    Natürlich aber unser Grenzschutz warnt dieses Subjekt noch damit er auch ja ungestört in Deutschland seine perfiede Arbeit fortsetzen kann.
    Gratulation.
    P.S. Ist klar das sochle Vorgänge in einem deutschen Medium nicht zu finden ist.
    Wirklich ein Trauerspiel das man in einer schweizer Zeitnung nachlesen muss was in unmittelbarer Nähe passiert.

  24. Dies ist das Ergebnis, wenn Kinder und Jugendliche von morgens bis abends religiös verhetzt werden.

    Was wohl noch nicht in der Schule durchgenommen wurde, ist die Taqiya:

    Erwachsene Mohammedaner wissen dagegen, dass es auf Grund der Kräfteverhältnisse zur Zeit noch nicht ratsam ist, das wahre Gesicht des Islams zu zeigen.

  25. Wir sollten die Schuld nicht bei den Bereicherern suchen, denn vielleicht fehlte den Trauergästen einfach die interkulturelle Kompetenz, um korrekt auf diese Situation zu reagieren. Staatlich finanzierte Kompetenzseminare könnten hier Abhilfe schaffen.

    P.S. Frau Zypries empfiehlt in solchen Fällen, einfach den Trauerzug zu wechseln.

  26. Frage :

    Wie kommt es eigentlich zu den vielen Marrokanern in Holland ?
    Haben die Niederländer da irgendwelche kolonialen Altlasten , daß sie diese Leute erdulden und ertragen müssen ?

    (Mir ist da nur was von Indien und Südostasien bekannt…bitte um Aufklärung ! )

  27. Wenn jemand absichtlich auf den Särgen oder Begräbnissautos meiner Angehörigen rumtrommelt oder bei Beerdigungen beleidigt, dann wird er unmittelbar körperlich angegriffen und zusammengeschlagen.

    Ich werde nicht „beleidigt“ und „schockiert“ sein und die muslimischen Kultubereicherer ungestraft abziehen lassen.

    Wenn der Staat nicht die angemessenen Maßnahmen ergreifen will, mache ich das selber.

  28. #30 Feniks

    Du hast ja leicht reden!
    Die Menschen sind nun mal so konzipiert!

    Das Leben geht halt solange weiter, wie es einem selbst am besten geht.
    Oder würdest du zur Waffe greifen, obwohl kein (Krieg)herrscht???

    Es wird eines baldigen Tages, hier in der BRD (zu deiner Freude) das gleiche wie im ehemaligen Jugoslawien passieren!

    Es geschah damals sogesehen über Nacht.
    Am nächsten Tag war den Leuten !KLAR!:
    „Wir befinden Uns im Krieg“

    Erst wenn der Mensch nichts mehr zu verlieren hat, dann erst dreht er durch!

  29. Bei den Holländern wird es zuerst funken, die hatten auch schon bei der Ermordung von Theo van Gogh ordentlich auf den Putz gehauen. Lang werden die sich das nicht mehr bieten lassen.
    Die PVV wird immer stärker Geert Wilders immer populärer, dann das Gerichtsurteil pro Wilders und Redefreiheit.
    Ist da nicht auch was mit kriminelle Ausländer abschieben?
    Es geht voran, Schritt für Schritt.
    Und diese Einstellung setzt sich langsam auch im rest Europas durch.
    In ein paar Jahren wird jeder wissen, das der Islam eine faschistische totalitäre demokratiefeindliche Gewaltideologie ist, die hier nichts zu suchen hat und bekämpft werden muß.

  30. Selbst wenn so ein Video um 20:00 in der Aktuellen kmera laufen wurde, gäbe es noch genug Deutsche, die von Ausnhamen oder anderem Scheiß faseln würden. Ich habe so eine Kollegin, die sich zwar immer über die türkischen Eltern aufregt (dass die zu keinem Elternabend erscheinen, ihre Kinder von gemeinsamen Veranstaltungen fernhalten usw.usw.), wenn ich dann erkläre, dass deren Verhalten was mit deren „Kultur“, Religion zu tun hat (nix it uns zu tun haben zu wollen) , dann wird immer beschwichtigt und ich bekomme zu hören, dass ja nicht alle so seien und es bei diesen,diesen und diesen ja nur an der mangelnden Bildung läge….OMG, was soll man dazu dann noch sagen? Es sind immer die Moslems, die sich nirgendwo einfügen können und es werden Ausreden, Ausreden, Ausreden bemüht.

  31. Selbst wenn so ein Video um 20:00 in der Aktuellen kmera laufen wurde, gäbe es noch genug Deutsche, die von Ausnhamen oder anderem Scheiß faseln würden. Ich habe so eine Kollegin, die sich zwar immer über die türkischen Eltern aufregt (dass die zu keinem Elternabend erscheinen, ihre Kinder von gemeinsamen Veranstaltungen fernhalten usw.usw.), wenn ich dann erkläre, dass deren Verhalten was mit deren “Kultur”, Religion zu tun hat (nix it uns zu tun haben zu wollen) , dann wird immer beschwichtigt und ich bekomme zu hören, dass ja nicht alle so seien und es bei diesen,diesen und diesen ja nur an der mangelnden Bildung läge….OMG, was soll man dazu dann noch sagen? Es sind immer die ****, die sich nirgendwo einfügen können und es werden Ausreden, Ausreden, Ausreden bemüht.

  32. Statt alle Junge Maroks in einem Topf zu werfen, sollten wir uns besser überlegen „was machen wir falsch, dass sie gezwungen sind so zu handeln?“ vermutlich hat es mit der verkümmerte Willkommenskültür zu tun…..

    Ironie Off

  33. Gibt oder gab es denn solche Frechheiten dieser …-Menschen auch schon hier in Deutschland oder wurden und werden solche (naja, wie soll man es politisch korrekt ausdrücken?) „zutollerierenden, religiös-natürlich-völlig-korrekten, kulturell wertvollen“ ABARTIGKEITEN wieder mal von der gleichgeschalteten Presse- und Medienlandschaft (das gab es schon – damals auch staatlich vorangetrieben…) totgeschwigen und vertuscht?!
    Respekt an die niederländischen Medien und die sich endlich erhebende Bevölkerung.

  34. lasst es uns der Käsmann gleich tun…lasst uns für die fehlgeleiteden gläubigen beten….

    amen

  35. #18 kosak (26. Jun 2011 16:07)
    http://www.20min.ch/news/schweiz/story/24336529

    Wenn das kein Beweis ist, daß wir von Volksvernichtern regiert werden.
    Erbärmlich, wenn sich immer noch jemand dafür hergibt, egal ob BP, Polizei, Justiz usw.
    Den alten wollen sie vorwerfen – na, wie kennen diese Leier.

    #19 Nahshon (26. Jun 2011 16:12)

    “Genau das ist das Problem, das die Menschen sind der Masse verblödet das die, die einfachsten Dingen nicht sehen bis es eines Tages dafür zu spät ist.”

    Das ist aber hier nicht anders. Die Menschen sind einerseits so verblödet, aber viele trauen sich nicht, ihre Meinung zu sagen.
    Schlimmste Diktatur ist das. Da ging es ja offener in den DDR-“kollektiven” zu.

    Es wäre jedenfalls mehr als
    Reiner Zufall,
    wenn jemand diese ganze heutige Misere vollumfänglich im Staats-TV vortragen könnte.
    Diesen Zufall gibt es nicht.
    Im Gegenteil. Jeden tag über die tolle Türkei, supertolle türk. Ansager usw.

    Was die Störung der Beerdigungen betrifft:
    Ob es das hier nicht auch gibt, aber keiner berichtet davon?

  36. #35 Puseratze (26. Jun 2011 16:49)

    Ich glaube das waren verfeindete Indianerstämme, denn:

    1. Kriegshinweis ->“um die Situation zu befrieden.“
    2. „Polizei führte mit den Oberhäuptern“ (ich glaube Oberhäuptlinge wäre nicht mehr politisch korrekt)

  37. Über Geert Wilders wird als angeblicher „Hassprediger“ und „Pöbler“ in den deutschen Medien berichtet, über solche Ereignisse wie in dem obigen Video geschildert aber nicht.

    Warum?

  38. #33 Wueterich (26. Jun 2011 16:48)

    Das ist echt wieder ein Knaller. Dieser Abu Jibril ist Prediger in der Shababannur (Shabab-an-Nur = Jugend des Lichtes) Moschee in Wuppertal. Eine ganz normale islamische Kaserne, in der die Jugend zum Islam erzogen wird. Gilt beim Verfassungsschutz als Salafisten-Nest.

    http://al-baraka.de/ (Man beachte dort die Freitagspredigt, in der Jibril ganz empört ist, weil Freidrichs die Sicherheitspartnerschaft will).

    In diese Moschee gingen die beiden Türkenbrüder Binyamin und Emrah E., ehe sie nach Afghanistan reisten, wo ihnen und diversen anderen Islam-Kumpels der „Hamburger Reisegruppe“ Ende letzten Jahres eine amerikanische Drohne den Garaus machte. Natürlich fiel Abu Jibril programmgemäß aus allen Wolken. Dabei waren Bünyamin samt Vater vor einigen Jahren noch im Moscheeförderverein gewesen.

    Emrah hat die Drohne überlebt und sich offensichtlich nach Somalia abgesetzt, um mit der vorbildlich islamischen Mordbande Al Shabab („Die Jugend“ – Moslems haben für ihre Terrorvereine immer die gleichen Bezeichnungen)) zu kämpfen.

    Heute die weitere Knaller-Meldung: Emrah hatte die ganze Zeit Mailkontakt zu Ströbele. Der Anwalt des Terrors bleibt sich treu. Die Grünen hatten nämlich rumgejault, daß die beiden Türken ja Deutsche seien (wg. Paß) und Amis nicht einfach Deutsche mit Drohnen umbringen dürfen. Emrah hatte gleich listig seine Chance zum weinerlichen Opfer-Gejaule genutzt:

    „Gesuchter Islamist wandte sich an Ströbele“

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=214707&i=frngkk

  39. #54 Rojas (26. Jun 2011 17:20)

    Über Geert Wilders wird als angeblicher “Hassprediger” und “Pöbler” in den deutschen Medien berichtet, über solche Ereignisse wie in dem obigen Video geschildert aber nicht.

    Warum? 🙄

  40. Mohammedaner können es nicht ab, daß Ungläubige in ihrer Gegenwart ihre Toten würdevoll beerdigen und dann auch noch an sie erinnern. Auch die toten Ungläubigen müssen daher ständig von Mohammedanern gedemütig und vernichtet werden.

    Der Pakt von Umar (regelt in der Scharia die Einzelbestimmungen der Dhimma) heißt es:

    20. Bei den Begräbnissen unserer Toten werden wir nicht laut singen und keine brennenden Kerzen durch die Straßen oder Marktplätze der Muslime tragen.

    21. Wir werden unsere Toten nicht in der Nähe der Muslime begraben.

    http://www.pi-news.net/2009/07/der-unselige-pakt-von-umar/

    Und Christen- oder Judengräber sind ja nun ganz igitt. Deshalb haben gerade wieder Mohammedaner mit Vorschlaghämmern auf dem Ölberg, dem wichtigsten jüdischen Friedhof Israels, jüdische Gräber zerschlagen, nachdem sie schon am „Nakba-Tag“ dort wie die Vandalen hausten, 40 der 50 (!) Sicherheitskameras zertrümmerten und randalierten. Gleichzeitig versuchen Araber, eine Moschee durch illegale Erweiterung an Menachem Begins Grab kriechen zu lassen: Sie haben sich schon auf 4,5 Meter rangepirscht.

    http://www.jta.org/news/article/2011/06/22/3088263/jewish-graves-vandalized-at-mount-of-olives

    Zur Erinnerung: Als das Gebiet im geteilten Jerusalem unter jordanischer Verwaltung (bis 1967) stand, pflasterten die Mohammedaner mit den jüdischen Grabplatten die Straßen und zerstörten 40.000 der rund 160.000 jüdischen Gräber.

  41. Das erinnert an die Pläne ausgerechnet eine Moschee an dem Ort zu bauen, an dem Anhänger des Islam das World Trade Center zum Einsturz brachten und dabei über 3000 Menschen ermordeten. Auch dort eine ungeheure Frechheit am Ort ihres Verbrechens auch noch ein Siegesmal zu errichten. Das so eine Bau die vielen Angehörigen der Ermordeten tief verletzt und sie verspottet berührt sie nicht.

    Dieses Video sagt mehr als tausend Worte. Menschen verhöhnen die einen Angehörigen zu Grabe tragen nur weil sie keine Moslems sind das ist eine Perversität die sicher alle anderen Religionen und deren Angehörigen Lichtjahre vom Islam unterscheidet. Ich bin entsetzt und erbost. Islam und Zivilisation Menschenrechte Demokratie Freiheit vertragen sich nicht daraus sollten endlich Konsequenzen gezogen werden. Keinerlei Zuwanderung mehr von Islam Anhängern .

  42. #55 Babieca, gute Hintergrundinfos, danke, war mir alles neu.

    Ströbele mit Kontakten zum Terroristen Emre, will den Tod des Terroristen Bünyamin aufklären, und dass die Bundesanwaltschaft die USA verklagt.

    Dazu muß man wissen: Ströbele ist im parlamentarischen Kontrollgremium; er hat dadurch Wissen über Geheimdienste, dem Verfassungsschutz das sonst außerhalb dieses Gremiums kein Politiker hat. Er kann somit Emre informieren, wie er den Geheimdiensten entgeht. Oder Terroristen über geplante Geheimdienstoperationen informieren. Dieser perfide Ströbele.

    „Mitglieder des Gremiums sind berechtigt, jede Dienststelle der deutschen Nachrichtendienste Bundesnachrichtendienst, Bundesamt für Verfassungsschutz sowie des Militärischen Abschirmdienstes zu betreten und Akteneinsicht zu fordern. Ferner sind sie dazu berechtigt, Nachrichtendienstmitarbeiter zu bestimmten Themen einer Befragung zu unterziehen. Die Mitglieder erhalten regelmäßig – durch die Bundesregierung – Einblick in die Arbeit der deutschen Geheimdienste. “
    http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentarisches_Kontrollgremium

  43. Was für ein Zufall… genau in dieser Stadt (am Ende der Grachten) war ich letzten Sommer… das ersta mal seit 20 Jahren wieder mal in Holland.

    Ich war ENTSETZT… in der WUNDERSCHÖNEN Altstadt, gleichzeitig Innenstadt… etwa 80% nur Schwarzkö…

  44. #1 Die Freiheit TV

    Ach die BRD-Gutmenschen, die machen das schon richtig, denn je länger die Gutmenschen Diskussionen verhindern und die Wahrheit unterdrücken und verschweigen, desto mehr Druck baut sich im deutschen Kessel auf. Und wehe dieser Kessel geht dann hoch, dann gibt es eine Explosion die das BRD-Alt-Parteiensystem zerfetzt!!

    schau mal den Leserkommentar aus einem anderen Forum:

    [17.15] Leserkommentar – Nordeuro?

    „In Deutschland ist der Euro und seine „Rettung“ Gesprächsthema Nummer 1. Egal wo ich bin, ob in der Bahn, an der Universität, im Restaurant oder in der Shisha-Bar. Überall redet man über das Ende des Euro und die Hoffnung auf die Wiederkehr der D-Mark.
    Und was mir, kurioserweise gerade in einer Shisha-Bar aufgefallen ist: Die Deutschen genieren sich nicht einmal mehr Türken und Arabern zu sagen, daß sie bald nicht mehr ernährt werden können, weil das Geld alle ist.
    Es wird in Gesprächen unter Deutschen immer extremer. Die normalen Deutschen, die Neonazis und radikale Positionen immer ablehnten, reden darüber, daß sie die ganze Welt alimentieren. Die Antwort auf die Frage, wohin mit den ganzen Ausländern wenn Euro und EU crashen kann ich wegen ihrer Radikalität leider nicht mitteilen, versichere aber, daß sie von Angehörigen der oberen Mittelschicht kommen. Die Feldstudien, die ich zum Thema betreibe sind eindeutig:“
    http://www.hartgeld.com/infos-DE.htm

    Die Stimmung scheint im Mai/Juni massiv gekippt zu sein, wie Umfragen belegen. Einzige Hoffnung der BRD-„Eliten“ ist anscheinend die massiv gepuschte Frauen-WM. Man hofft wohl auf Ablenkung von den wahren Problemen der Deutschen durch den Volksverblödungsfaktor Sport.

  45. Da hilft glaub ich nur eins: diesen Bengels androhen, Schweinegülle über Moslemfriedhöfen zu versprühen, wenn sie das nochmal machen.

  46. Eines muss klar sein: Sollte eines Tages tatsächlich das große Aufräumen kommen, wird es auch viele unschuldige Marokkaner in Holland treffen, die nie jemanden belästigt haben.

    Darum sollten dises sich dringend JETZT die Frage beantworten, wie sie solche Mitglieder ihrer Gemeinschaft an die Leine nehmen können. Tun sie es nicht, müssen sie mit den Konsequenzen leben…

  47. # 63 BePe

    Danke fuer die Info. Sehr interessant. Genau diese Erfahrung hatte ich bei meinem kuerzlichen Euro-Trip gemacht. Schoen zu wissen, dass ich mir da nichts eingebildet hatte.
    Waehrend noch bei meinem Besuch im Maerz der kollektive Sockenschuss flaechendeckend vorzuherrschen schien, fand ich im Juni eine recht veraenderte Situation wieder. Und auch die bis zum ‚geht-nicht-mehr’ hochgepuschte Frauenfussball-WM wurde zwar als nette Unterhaltung begeistert aufgenommen, hat aber nicht den gewuenschten Total-Ausfall-Effekt bezueglich der Wahrnehmung anderer Ereignisse bewirkt.
    Es scheint sich mehr und mehr abzuzeichnen, dass Gerald Celentes Trend-Voraussagen eintreffen.

  48. #65 sallahmibrot ist Optimist:

    „Wenn die Europäer aufstehen, dann wird es für die Barbaren ein böses, böses Erwachen geben.“

    Es ist zu schön um wahr zu sein.
    Guck mal die Europäer an, besonders die deutschen „wehrfähigen“ Männer.
    Ist es
    Reiner Zufall,
    dass viele von ihnen viel zu fett und zu faul sind, von der Motivation abgesehen?
    Die Mu-sels gehen jeden tag in die Muckibude. Und es gibt mehr als genug Begebenheiten, in denen die deutschen Jungs sofort zurückweichen anstatt sich zu wehren.

  49. Die Holländer haben Wilders, aber wen haben wir, wenn diese neue Mode der Kulutrbereicherer zu uns überschwappt ?

  50. #37 Kölschdoc (26. Jun 2011 16:55)

    Wie kommt es eigentlich zu den vielen Marrokanern in Holland ?

    Aus dem selben Grund aus dem es Türken (und auch Marokkaner, wenngleich nicht so viele) in Deutschland gibt.
    Was Marokkaner betrifft, so viele wohnen etwa in den verschiedenen europäischen Ländern (Schätzungen des Ministère pour les Marocains Résidant à l’Étranger):
    FRA 1.100.000, ESP 430.000, ITA 300.00, BEL 300.000, NL 300.000, DEU 100.000. Etwa 85% der in D lebenden Marokkaner stammen aus der Region um Nador, in NL sieht das ähnlich aus.

  51. Keine Angst, das sind nur ein paar Jugendliche.

    In ein paar Jahren sind die gross, dann werden sie sich an demokratische Prinzipien halten und nichtmohammedanische Begräbnisse aufgrund einer Mehrheitsentscheidung abschaffen lassen wollen.

    So läuft ungeschützte, weil ungesteuerte Demokratie, vor 100 Jahren hätte Wilders einen Orden bekommen, heute klagt man ihn wegen Volksverhetzung und Hassreden an und in 100 Jahren gibts für Islamkritik die Steinigung.

    Nein, ich bin weder besoffen noch paranoid, ich hab mir lediglich die Geschichte heute mohammedanisierter Länder angesehen.

    Die grosse Frage ist, ob wir uns das weiter gefallen lassen und die angeblichen Freiheitsrechte von Kolonialisten höher einschätzen als unser Recht auf Selbsterhaltung.

  52. #66 Reconquista2010 (26. Jun 2011 19:04)

    Eines muss klar sein: Sollte eines Tages tatsächlich das große Aufräumen kommen, wird es auch viele unschuldige Marokkaner in Holland treffen … Darum sollten diese sich dringend JETZT die Frage beantworten, wie sie solche Mitglieder ihrer Gemeinschaft an die Leine nehmen können.

    Aus verlässlicher Quelle weiß ich dass die marokkanische Regierung tatsächlich plant, so was wie ein Pendant zur DITIB aufzumachen, also eigene Imame nach Europa zu schicken, um die hier lebenden Marokkaner etwas zu disziplinieren.

  53. Nur ein Narr würde von Rassismus sprechen, wenn die Niederländer.
    Die Narren sitzen heute in in DE und EU in jedem Eck und in jedem Loch und haben die Hebel in der Hand.
    Doch die Uhr zeigt auf:

    5VOR[20]12 !!!

  54. Wir brauchen mehr Fachkräfte (TM) aus den Jasminstaaten Westarabiens (ehemals Nordafrika) !
    Ironie aus. 😉

  55. Die Empörung und Wut in NL ist sehr groß. Dieses Land hat die Nase gestrichen mehr als voll von dem marokanischen Prinzchenbenehmen.
    Es handelt sich um Schüler der Bilal-Schule in Amersfoort. Der Direktor ist sehr beschäftigt alles zu verniedlichen, bringt sogar unverfroren eine Pressemeldung „wir bedauern die übertriebenen Reaktionen in den Medien“. http://www.geenstijl.nl/mt/archieven/2011/06/rouwstoet_voor_beschaving.html#comments

    In NL wohnten 2010 349.005 Marokkaner, die Mehrheit (etwa 93%) Berber aus dem Riffgebiet.

    #6 DeutscherWedding

    Laut Artikel 23 GG gibt es Unterrichtsfreiheit, daher auch Schulen auf religiöser Basis.

    #16 Raymond de Toulouse

    „dass es keine Probleme mit dem Moslems dort gaebe, dass ja alle so toll integriert waeren und sie gleich in der 2. Generation perfekt Hollaendisch sprechen wuerden“
    Von A – Z gelogen. Der Kollege ist deutlich politisch links, von einer linken Uni. Amsterdam/Nijmegen?

    #25 Reinhartt

    Sie haben richtig verstanden.

  56. Niederlande: Marokkaner stören Beerdigungen

    Das sind multiple Einzelfälle, die mit Islam nichts zu tun haben und woran die Gesellschaft schuld ist. Über sowas berichtet man in Deutschland so lange nicht in den Massenmedien, bis mal jemand öffentlich das Maul aufmacht und genügend Zuspruch bekommt, dass man ihn nicht einfach still abservieren kann.

    Dann gibt es betroffene Quasselbuden bei ARD und ZDF mit ausgewählt ausgewählten „Islamkennern“ zum Thema „Islamphobie“ – und man kehrt zur Tagesordnung zurück.

  57. # 77 Stekel

    “Von A – Z gelogen. Der Kollege ist deutlich politisch links, von einer linken Uni. Amsterdam/Nijmegen? “

    Diese Info erleichert mich wirklich !
    Ich reise oft durch Euro-Landen und habe generell mit der sogenannte “Academia” zu tun. Da kommt es mir oft nur noch wie in der ‚twilight zone‘ vor. Da werde ich naemlich zum Aussenseiter gestempelt, der dem rechten Polpulismus auf dem Leim geht. Da ich aber Jahrzehnte-lange Wedding/Neukoelln-Erfahrung habe, weiss ich, dass ich jedenfalls nicht derjenige bin, der hier unter Realitaetsschwund leidet. Es ist aber oft total frustrierend, wenn man die Ueberdosis Linksverbloedung mit der dazugehoerigen Portion linker Grosskotzigkeit um die Ohren geschmettert bekommt. Die Faktenresistenz der Linkshirnis ist ja hinlaenglich bekannt.

    Uebrigens, dieser Kollege ist zwar schon lange am Museum in Leiden, meines Wissens aber wirklich ein ehemaliger Amsterdamer (Absolvent).

  58. In dem von #25 Reinhartt verlinkten Video erzählt die Beerdigungsunternehmerin noch, dass ein 17-jähriges Mädchen zu seinem Grab gefahren wurde, als die Moslems auf das Autodach hauten und „Wieder ein Hund weniger“ riefen. Die Angehörigen waren so schockiert von dem Vorfall, dass sie nicht richtig von dem Mädchen Abschied nehmen konnten.

  59. #79 Raymond de Toulouse

    Kenne leider die von Ihnen beschriebene Sorte „Academia“, gewöhnlich trifft man bei technischen Akademikern weniger realitätsferne bzw. indoktrinierte/weltfremde Leute an. Aber: Die NL sozialdemokratische Partei (PvdA) ist eine Stellenmaschine für ihre akademischen Mitglieder (Beamten/Kultur/Medien/Uni & Unterricht, usw.), die Mitglieder der liberalen Partei sind hauptsächlich in der Wirtschaft tätig, Christen-dem. in dem agrarischen Sektor. Die beiden Unis in Amsterdam sind auch links bzw. sehr links angehaucht.
    Bin schon vor vielen Jahren aus meiner Geburtstadt Amsterdam geflüchtet.

  60. #6 DeutscherWedding

    KFA, England. Die Schule verwendet umstrittenes Lehrmaterial. Ganz poetisch werden Christen mit Schweinen verglichen. An ex-teacher claims pupils were taught from books which describe … Christians as „pigs“.

    King Fahad Academy, eine Stiftung der königlichen Familie der Saud.

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/education/6337299.stm

    Stammen auch die Juden von Schweinen ab? Ja, findet die gelehrige King Fahad Academy. Und wir reden hier nicht von der KFA in Riad, sondern von der Schule in London-Acton. And this ain’t the King Fahad Academy in Riyadh I’m talking about – it’s the one in Acton, London!

    http://tefltradesman.blogspot.com/2009/10/its-official-jews-are-descended-from_18.html

    Und nicht vergessen: d.h.a.n.m.d.I.z.t,
    Dashatabernichtsmitdemislamzutun …

  61. #85 Hundewetter

    Anja Meulenbelt ist eine in NL sehr berüchtigte, antisemitische, linksradikale IslamkriecherIn.

  62. Auf unsere Worte sollten Taten folgen-sonst haben wir keine Chance auf Erfolg
    Liebe Leute es ist die Zeit des Handels gekommen!Hinter den Rechner verkriechen und Romane schreiben hat keine Auswirkungen auf unser Schicksal. Die Zeit ist reif für Aktionen!

    PRO GEERT WILDERS

  63. Wurde der Vorfall in ganz Niederlande veröffentlicht????
    Ist das Video das wir sehen, ein staatlicher RUndfunksender in den Niederlanden oder eine Internetnachrichtenplattform?

Comments are closed.