Obama weiß nicht, daß wir 2011 habenBei seinem Europa-Besuch vor einer Woche – Berlin ließ er links liegen – besuchte US-Präsident Obama auch die Westminster Abbey in London und trug sich dort ins Gästebuch ein. Das obige Foto zeigt die kalligraphische Höchstleistung mit Obamas Signatur im Zentrum! Interessant, daß der Präsident nicht zu wissen scheint, daß wir schon fast das halbe Jahr 2011 hinter uns haben, jedenfalls datierte er seine Widmung auf den „24 May 2008“. Oh, wenn das Bush passiert wäre! Laut Gugel berichtete hier nur die BILD mit einem Satz.

Mir ist die nette Geschichte im höchst empfehlenswerten Blog Tongue Tied (Gefesselte Zunge, darfste nicht sagen) aufgefallen. Dieses Blog berichtet seit Jahren täglich über die Irrungen und Wirrungen der politischen Korrektheit in der angelsächsischen Welt. Ich schätze, die Seite hat inzwischen weit über zehntausend Fälle gesammelt.

Heute aktuell: Ein australischer Senator hat wie eine Katze mehrmals Miau gerufen, als eine linke lesbische Senatorin chinesischer Herkunft ans Mikrofon trat. Er wurde verwarnt. Cheerleaders in Kalifornien beschwerten sich, daß sie mit zuviel Bein und zu wenig Rock im Schuljahrbuch sind. Weiße T-Shirts sind rassistisch. Newt Gingrich nannte Obama einen Essenmarken- (Sozialhilfe-) Präsidenten. Ist rassistisch. Cadbury-Schokolade benutzt Naomi Campbell für Schoki-Werbung. Ist rassistisch. „Retarded“ (zurückgeblieben) ist Hate-Speech. In Utah stören 13 Kreuze an der Autobahn. In einer Schule in Texas soll vor Prüfungen nicht mehr gebetet werden dürfen. Pastor darf bei Ansprache am Memorial Day „Jesus Christ“ sagen, Friedhof wollte es ihm verbieten, da auch andere Veteranen daliegen. Und so weiter. Das sind die Fälle seit Samstag, und Tongue Tied sammelt seit vielen Jahren. Sehr informativ!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Ob Obami durch seine Übungen an seiner Geburtsurkunde etwas mit den Zahlen durcheinander gekommen ist?

    Scheint fast so… 😉

  2. … wie stehen eigentlich die chancen das der Mann wiedergewählt wird! Wo kann man das nachlesen?

  3. Och nö, jetzt reicht es mir aber auch langsam…

    Kann man bitte wieder zu einer sachlichen Islamkritik und Information über diese religiöse Ideologie zurückkehren?

  4. meine Güte. Das kann doch mal passieren. Total unwichtig und hat hier nichts zu suchen.

  5. @ 5, Kabelkanal

    Stimmt ja eigentlich, aber bei Bush hätte es wirklich ein linksweites Ballyhoo gegeben.

  6. OT Krim (Ukraine):

    Junge Muslimin in der Ukraine gesteinigt – weil sie zu schön war!

    Es klingt nach Mittelalter: Die Steinigung einer Frau.

    Doch es wurde bittere Wahrheit für die hübsche Katya Koren (19) aus der Krim (Ukraine).

    Sie wurde getötet – weil sie zu jung und zu hübsch war!

    WAS WAR PASSIERT?

    Die junge Frau nahm an einem Schönheitswettbewerb teil, landete auf dem siebten Platz. Sie zog sich gerne modern an, zeigte dabei viel Haut. Doch in den Augen dreier muslimischen Jugendlichen war das nicht richtig.

    Sie meinten, Katya habe die Sharia-Gesetze missachtete, gegen sie verstoßen.

    Darum töteten die drei jungen Männer die junge Frau. Sie bewarfen sie solange mit Steinen, bis Katya starb. Ihren zerschundenen Körper schleppten sie in einen Wald. Eine Woche später wurde die Leiche dort entdeckt.

    Unfassbar: Einer der drei Verdächtigen ist erst 16 Jahre alt, sagt, er bereue ihren Tod nicht.

    Nach islamistischen Gesetzen habe Kaya falsch gehandelt, zitiert ihn die britische „Daily Mail“.

    Quelle:
    http://www.bild.de/politik/ausland/todestrafe-steinigen/ukraine-junge-muslimin-gesteinigt-18169980.bild.html

  7. Als der amerikanische Vize-Kandidat Quayle potato als potatoe schrieb, erschienen ungefähr 1000 Artikel in der linken Presse, die ihn als Trottel darstellten.

    Und wer hier die segensreiche Arbeit eines Blogs gegen politische Korrektheit wie Tongue Tied nicht zu würdigen weiß, ist vielleicht auch fehl am Platz. Dieses Blog hier heißt nämlich genau so: POLITICALLY INCORRECT!

  8. Ein weiterer Beweiß der Unfähigkeit von BO, die einzige Qualifikation die er besitzt, ist das er „Schwarz“ ist. Deswegen werden solche Fauxpas die sonst in den MSM und in der Regenbogenpresse zerrissen werden, einfach totgeschwiegen. Eben politisch korrekt, das ist PI und da kann man solche Storys auch mal bringen.Wen es nicht interessiert, es gibt noch mehr Beiträge! 😉

  9. #6 baden44 (02. Jun 2011 08:01)

    Aber das ist doch nicht indymedia hier!

  10. 3 rheinsilber (02. Jun 2011 07:51)

    Och nö, jetzt reicht es mir aber auch langsam…

    Kann man bitte wieder zu einer sachlichen Islamkritik und Information über diese religiöse Ideologie zurückkehren?

    Och nö. Das ist doch langweilig. Über den Islam wissen wir doch schon alles.

    Und wer will schon den ganzen Tag Koransuren lesen? Richtig: nur die Moslems. Und max. 31 Kommentaren bei pi.

    Da lob ich mir kewil, der bringt regelmässig das Zehnfache an Interesse hervor.

  11. #8 kewil

    Stimmt ja alles, aber wir sollten nicht in die gleichen Fehler, wie die Linken verfallen und aus solchen Peanuts einen Riesenhype machen.
    Viel wichtiger finde ich, dass die Verstöße gegen die Political Correctness, die Tongue Tied gesammelt hat, sich fast nur auf sogenannten Rassismus beziehen. Das sollte zu denken geben.

  12. Den letzten Absatz find ich am interessantesten!

    Weil es vor Augen führt, das unsere derzeitige Ohnmacht ein kollektiver Dachschaden in der so genannten freien Welt ist. Die Vorbehalte die man früher gegenüber „Fremde“ hatte, hat man nun vor allem „Eigenen“.

  13. Ja Obama ist schon ulkig…
    Bei einer Rede sprach er mal über das Militär und sagte marine corps „KorPS“.Also mit gesprochenem ps bedeutet das im Englischen corpse und das bedeutet Leiche/Kadaver.
    Seither spricht Rush Limbaugh ( talk radio) immer vom „press corpse“, was ja eine sehr treffende Beschreibung der Medien ist.
    Also, eigentlich müssen wir dem ersten jungen schwarzen Präsidenten im weißen Haus für diese hübsche Wortschöpfung dankbar sein.

    Sein Schnitzer mit dem Datum ist vermutlich der unterbewusste Wunsch zurückzukehren in den Wahlkampf als alle Welt sich bei jedem geprompterten Satz nass machte „Dies ist der Tag an dem die Meeresspiegel sinken“ !!!!

    Die corpse Eselei hat Obama übrigens noch ein paar mal wiederholt. In dieser Hinsicht ist er ein echter Intellektueller. Die wollen das kommunistische Experiment ja auch immer noch mal, und nochmal…bis am Ende nur noch Kadaver übrig sind. Womit wir doch tatsächlich auch schon bei der Obamaschen Philosophie angelangt sind. Also im PI „würdigen“ ernsthaften Diskurs. Ich hoffe das wird gedankt!!!! Man könnte notfalls noch anfügen, dass auch der Islam jede Eselei immer und immer wiederholt( die Jahreszahl also zu Mohameds Zeiten sozusagen festgenagelt wurde) und eine Menge Leichen(corpses) dabei produziert.

    Für den Hinweis auf die Seite übrigens vielen Dank lieber Kewil. Das ist was für ganz düstere Tage. Also für jeden Tag, so ziemlich.

  14. #3 rheinsilber (02. Jun 2011 07:51)

    Och nö, jetzt reicht es mir aber auch langsam…

    Kann man bitte wieder zu einer sachlichen Islamkritik und Information über diese religiöse Ideologie zurückkehren?

    Ihre Kritik und die vieler Anderer läuft ins Leere…

    Ich lese oben unter „Politically Incorrect“ die erste Zeile und ganz vorne als erstes steht: „News gegen den Mainstream“….

    Und alleine der Titel des Blogs sollte verraten, das es hier nicht nur um die Islamisierung Europas (an 4. Stelle genannt) geht, zwar besonders und intensiv, wie auch die letzten 6 Themen es aufzeigen.

    Und nun kommt mal ein Thema fernab davon und Sie beschweren sich??? Mein Tipp: Einfach überlesen, das nächste Islam-Thema kommt bestimmt, dafür werden die Islamfreunde schon sorgen…

  15. Mein Gott! Dann ist ja alles klar! Der Mann ist untragbar! In einem Land, in dem ein geistig verwirrter Stoiber – seine transrapid Rede auf Youtube ist mir ein steter Quell der Freude – MP sein kann, sollte ein falsches Datum höchstens mit Neid kommentiert werden. Vor allem, wenn der Vorgänger im Oval Office ein geistig und moralisch minderbemittelter Alkoholiker war.

  16. Das sieht doch aus wie 20 0B. 0B als hexadezimaler Wert ist in unserem dezimalen System die ….tataaa.. 11.

    guude
    ts

  17. Als Sunnit kommt Obama halt schnell mal mit dem julianischen Kalender durcheinander. Bei ihm zuhause ist man gerade erst an der Schwelle zum 15. Jahrhundert.

  18. #13 theShowmustgoon

    Ja, ich möchte gelegentlich auch auf andere gute Blogs aufmerksam machen. Tongue Tied ist ein guter, bezieht sich aber auf den englischsprachigen Raum.

    #19 SilenusTheCrusader

    Ach ab und zu schreib ich Gugel für Menschen, die der englischen Sprache nicht mächtig sind.

  19. Seh das nur ich so, oder haben die Trolle hier eine neue(abgesprochene) Taktik? Sind alles glühende Anhänger von PI, aber das Niveau ist z. Zeit unter aller Sau, kewil sowieso, die Themen sind lächerlich und und und. Also mir fällt das auf. Oder seh ich das falsch?

  20. ..großes Privileg….??? …gemeinsames Erbe….

    Diese kleine Schrift deutet auf eine große Unsicherheit hin.
    Wer sonst nichts großes zu sagen hat, der muß halt mit einer extravaganten Unterschrift verblüffen.

    nochmal guude, von einem Heiner

  21. Wie gut, dass niemand gemerkt hat, dass ich in meinem kleinen Bericht über die Heidelberger Gerichtsverhandlung am letzten Montag als Datum den 30. Juni benannt habe. 😳
    Hoffentlich merkt’s auch in Zukunft keiner… 🙂

  22. @ #10 Runkels Pferd (02. Jun 2011 08:32)
    Obama ist ein Mulatte = Vater schwarz, Mutter weiß.

    Es wäre ja nicht schlimm wenn kleine Fehler wie o.g. die einzigen Fehler wären, aber neben kleinen Fehlern macht Obama leider noch sehr schwerwiegende innen- sowie außenpolitische Fehler. Die einzigen Fans die Obama noch hat, leben außerhalb der USA.

    Eines gilt als sicher, Obama wird nicht wieder gewählt.

    Sein einziger Verdienst war bisher die Tötung Bin Ladens und damit hat es sich.

  23. Rechts sehe ich eine Bombe. Man könnte seine Unterschrift deshalb fast für eine Mohammed-Karikatur halten. Menschen mit einem solchen Schriftbild gehören eher in eine Gummizelle als ins Zentrum der Macht.

  24. Obwohl Hillary Clinton als Außenministerin der USA einen jüdischen Schwiegersohn hat und ihre Tochter Chelsea zum Judentum konvertierte , waren die Beziehungen zu Israel „dank Obama“ noch nie so schlecht wie heute.

    Bush kam aus einer angesehen Familie, wurde mit dem silbernen Löffel im Mund geboren.

    Seine Frau Laura war während der gesamtem Amtszeit perfekt, hat sich nie einen Faux Pas erlaubt. Trotzdem wurde er in den linken europäischen Medien ständig als dummer Trottel dargestellt, was er von seiner Herkunft und Ausbildung her niemals sein konnte.

    Obama schwingt keine freien Reden, er liest bei seinen Reden die ganze Zeit vom Teleprompter ab, wer könnte das nicht?!

  25. Selbstbewusst ist seine Signatur ja.

    Ein australischer Senator hat wie eine Katze mehrmals Miau gerufen, als eine linke lesbische Senatorin chinesischer Herkunft ans Mikrofon trat. Er wurde verwarnt.

    Zu Recht.

    Cheerleaders in Kalifornien beschwerten sich, daß sie mit zuviel Bein und zu wenig Rock im Schuljahrbuch sind.

    Ob zu Recht, kommt auf die Abbildung an.

  26. @amenschwubiiieim
    Das stimmt, zu jedem Beitrag melden sich die Trolle zu Wort und beklagen das Niveau. Das bedeutet: WEITER SO, KEWIL, genau ins Schwarze getroffen.
    Bush wurde beobachtet. jeder Fehltritt, die verschluckte Brezel, die schwer zu öffnende Tür, das schlafende Kind während einer Rede, jede Entgleisung seiner Mimik wurde von der Schweinepresse in der BRD tausendmal vorgeführt, bis sich auch der letzte Dummdödel in der BRD, der noch nicht einmal seinen eigenen Namen fehlerfrei schreiben kann, über Bush lachte. So funktioniert Gehirnwäsche. Das genau hat Kewil erkannt.

  27. @PI
    Das war mein zweiter Kommentar, den ich zweimal senden mußte, ist ärgerlich, weil ich die Kommentare nicht abspeicher, abgesehen von der Schwierigkeit, seit Wochen, PI überhaupt aufzurufen. Könnt ihr das nicht ändern?

  28. hier mal Themen die die Gegenwart bewegen

    http://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurt/klagenfurt/2742941/

    Der Klagenfurter Polizei hat einen 17-jährigen beschäftigungslosen Iraker und einen 15-jährigen Schüler aus Serbien als Erpresser ausgeforscht. Die beiden werden verdächtigt, seit Jänner 2011 von mehreren Jugendlichen und Erwachsenen Geld geraubt oder unter Androhung von Gewalt erpresst zu haben.

    http://nachrichten.t-online.de/14-jaehriger-erpresst-anderthalb-jahre-gleichaltrige/id_46900682/index
    http://www.rhein-erft-online.ksta.de/html/artikel/1306748806692.shtml

    Ein 14-Jähriger zwang zwei ebenfalls 14-jährige Schüler monatelang, für ihn zu stehlen.
    Am Anfang habe er die Schüler durch Tritte und Einschüchterungen zwingen müssen. Später sei alles von alleine gelaufen. „Sie wussten ja was passiert, wenn sie nichts dabei gehabt hätten,“ sagte er der Polizei. Ein Entschuldigung bei seinen Opfern lehnte er ab. Der 14-Jährige ist wegen schweren Diebstahls und Fahren ohne Führerschein mehrfach aufgefallen. Das Jugendamt ist informiert.

    In zweiten Bericht ist nichts zur Herkunft des Täters zu lesen… warum wohl nicht?

    Genau wie PI immer wieder so rufe auch ich dazu auf diesen Umstand bei den Kommnetaren anzukreiden! Vor allem beim linken Kölner-Stadt-Anzeiger!

  29. @terminator
    und immer wieder das gleiche inhaltslose Gestänker!
    Wenn das alles so unwichtig wäre, warum haben sich wohl unsere Medien die Mühe gemacht, alles, aber auch gnadenlos alles über Bush zu zeigen?
    Manche wollen oder können nicht verstehen, letztere sind zu bedauern, erstere zu verachten.

  30. #38 TRS (02. Jun 2011 10:31) @#33

    Fluchbegleiter
    An welcher Universität haben Sie Graphologie studiert?

    Bottrop.

  31. Seltsam, dass ein Präsident das richtige Jahr nicht kennt. Oder ist er noch in Gedanken an SEIN großes Jahr 2008 ? Mensch Obama, gerade erst hast du dich stark verhalten in Bezug auf bin Laden, nun schwächelst du wieder. Auch wenn das nicht gravierend ist, peinlich schon irgendwie. So schlecht ist Obama nicht. Er kann es auch. Aber es stimmt: hätte Bush diese Fehler verursacht, was wäre er gescholten worden. („Dummnase“ )

  32. Lasst Kewil zufrieden oder lest halt seine Beiträge nicht. Der Mann ist super (auch wenn ich nicht immer seiner Meinung bin).
    Die Botschaft des Beitrages ist: Bei Bush hätte man ein dickes Ding draus gemacht, bei Obama nicht. Das ist eben nicht ganz uninteressant.

  33. Bitte nciht mehr solche Artikel. Mit sowas vergrault man nur neue Leser und gibt der Presse Angriffsfläche.

  34. #12 Stefan Cel Mare (02. Jun 2011 08:38)

    3 rheinsilber (02. Jun 2011 07:51)

    Och nö, jetzt reicht es mir aber auch langsam…

    Kann man bitte wieder zu einer sachlichen Islamkritik und Information über diese religiöse Ideologie zurückkehren?

    Och nö. Das ist doch langweilig. Über den Islam wissen wir doch schon alles.

    Genau das ist das Problem. Den meisten dieser gelangweilten „Kämpfer“ hier in den gewissen Kommentarbereichen geht es vorrangig um pure Unterhaltung. Einfach nur mal Frust ablassen, herumhetzen oder sich köstlich amüsieren.

    „Huch, die Linken hätten so etwas tausend Mal ausgeschlachtet!“

    Wenn mir ein Köter ans Bein pinkelt, dann schlage ich doch auch nicht mit der gleichen Waffe zurück.
    Schon mal etwas von Überlegenheit und Niveau gehört?

  35. @ #59 Karabiner (02. Jun 2011 11:47)
    Doch, es ist wichtig zu wissen WER der Mensch Obama wirklich ist.

    Anmerkung: jeder kann schwul sein wie er will. So wie Westerwelle das macht, finde ich es ok. Er steht offen zu dem was er ist und hat einen gleichwertigen altersentsprechenden Partner.

    Aber, wenn einer scheinheilig einen auf „happy family“ wie Obama macht und es nicht den Tatsachen entspricht, so stört mich das gewaltig.

    Hier BITTE ganz runterscrollen, solche Bilder gab es NIEMALS von Bush:

    http://www.freerepublic.com/focus/f-chat/2523403/posts

  36. #60TheNormalbuerger

    Genau das ist der Punkt. Ich habe die Befürchtung, dass es den ganzen Leuten, die immer wieder gerade bei den schlechtesten, für PI eher schädlichen Artikeln „Applaus“ schreien, nur um ihre Unterhaltung und Kraftmeierei geht.

    Man könnte auch zu dem Schluss kommen, dass ihnen die Islamkritik an sich und PI völlig egal sind – Hauptsache irgendwie vermeintlich auf den Pudding gehauen.

  37. Soll Obama sich mit dem Datum irren, soll er seine Geburtsurkunde fälschen…ist mir lieber als einen Angriffskrieg zu führen, wegen nicht findbaren, Massenvernichtungswaffen, der fast 4000 GIs und vielen 100.000 Irakern das Leben kostete und die USA in ein finazielles Fiasko führte.

  38. Mit solchen Artikeln macht man sich selbst lächerlich. Ganz ehrlich, wem ist in einer Stresssituation noch nie ein Zahlendreher unterlaufen?

  39. @Normalbürger
    Willst du hier den Zensor spielen?
    Willst du bestimmen, welche Artikel PI zulassen soll und welche nicht? Hör mit dem Gesülze auf und gründe dein eigenes Blog, dann kannst du dich nur der Islamsierung widmen, deine eigenen Kommentare dazu verfassen und deinem Niveau anpassen. Die Islamisieung in Europa ist ein Teilbereich, das läßt sich nicht losgelöst von der gesamten Entwicklung betrachten. Außerdem ist das Blog PI nicht auschließlich auf die Islamisierung gerichtet, es wurden und werden auch andere Thmen behandelt.

  40. @ #63 myotis (02. Jun 2011 12:22)

    oder war es das Öl

    Bush + Scheich = Öl

    Obama + Männer = „Wo Rauch ist, da ist auch Feuer “

    Zitat: Arnold Schwarzenegger im Jahr 2003 als er auf „angebliche Affairen“ angesprochen wurde.

  41. #32 Sein einziger Verdienst war bisher die Tötung Bin Ladens und damit hat es sich.

    Als hätte er da jetzt viel mit zu tun? Hat vielleicht die Lorbeeren geerntet. Mehr nicht.

  42. PI lese ich, eben weil es nicht einseitig ist.

    Obama als Niete, wo ist das noch zu lesen?

    Paßt dazu:

    „Der amerikanische Präsident Obama hatte den Amerikanern bei seinem Amtsantritt bessere Zeiten versprochen. Das Gegenteil ist eingetreten. Die Jugendarbeitslosigkeit erreicht nie gekannte Rekordhöhen, der Benzinpreis steigt im Bundesstaat New York auf für die Amerikaner unglaubliche fünf Dollar je Gallone, und das Land versinkt in einer Welle der Gewalt. Und was macht die Obama-Regierung, während Massen von Amerikanern nicht wissen, wovon sie morgen leben sollen? Sie protzt und kauft Luxus-Limousinen.“

    Aus:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/usa-das-drama-obama.html

  43. #60 TheNormalbuerger

    Wenn mir ein Köter ans Bein pinkelt, dann schlage ich doch auch nicht mit der gleichen Waffe zurück.
    Schon mal etwas von Überlegenheit und Niveau gehört?

    Genau daran krankt das Gutmenschentum.
    Am Glauben an die eigene Überlegenheit.
    Mit einem Barbaren kann man nicht diskutieren.
    Um ihn zu besiegen muß man sich auf sein Niveau begeben.

  44. Also manchmal habe ich den Eindruck, einige lesen gerade mal den Titel eines Artikels, bevor sie einen Kommentar abschicken.

  45. #70 Steppenwolf (02. Jun 2011 13:19)

    Mit einem Barbaren kann man nicht diskutieren.
    Um ihn zu besiegen muß man sich auf sein Niveau begeben.

    Und wie sollen die Menschen erkennen, wer die Guten sind? Noch werden die Schlachten an den Wahlurnen ausgetragen.

  46. Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrter kewil,

    daß PI bzw. kewil auf die Doppelzüngigkeit der Anhänger der Politischen Korrektheit hinweist, ist völlig richtig und paßt selbstverständlich zu PI (wenn nicht hier – wo dann?)

    Im Falle des Herrn Obama geht es um das Echo in den Medien: Ein Fehler des Herrn Bush wurde hochgespielt, ein Fehler des Herrn Obama wird kleingeredet bzw. totgeschwiegen.

    Herr Bush wurde zu unrecht als debil und Herr Obama zu unrecht als Messias dargestellt. In Wirklichkeit sind beide (was nach der Normalverteilung auch am wahrscheinlichsten ist) durchschnittlich intelligent.
    Nur weil jeder Fehler des Herrn Bush durch die Medien 1000fach wiederholt und so verstärkt wurde, hat sich das Bild des vermeintlichen Dummkopfs eingeprägt, das leider auch hier noch nachwirkt.

    Etwas anderes ist Unhöflichkeit, wie im Falle der Katzenlaute. Wieder etwas anderes ist die Kurze-Rock-Problematik: Wieso stören sich die Damen an den Bildern, wenn sie vorher live freiwillig so auftraten?

    Völlig unverständlich wird es im Falle der „weißen T-Shirts“. Ist das Tragen dieser T-Shirts rassistisch? Wenn ja: dann dürften künftig nur noch T-Shirts, die alle Farben in gleichem Verhältnis enthalten, getragen werden um politisch korrekt zu sein. Fehlt eine Farbe, so ist das Tragen des betroffene T-Shirt bereits als rassistisch zu werten.
    (Hier könnte man auch argumentieren, daß die Farbe weiß als die „Summe“ aller Farben im spektralen Sinne interpretiert werden kann, somit weiß die politisch korrekteste aller Farben ist. Im Kunstunterricht wiederum hatte ich gelernt, daß schwarz und weiß gar nicht als Farben zählen. Alles ist somit politisch korrekt und auch das Gegenteil trifft zu. Dies zeigt: Je nach Ausgangspunkt kommt man zu jedem gewünschten Ergebnis.)

    Nennt Herr Gingrich Herrn Obama einen „Essenmarken- (Sozialhilfe-) Präsidenten“, so sollte man diesen Ausspruch als legitime Äußerung im Rahmen der Meinungsfreiheit einstufen.

    Was die religiösen Symbole und die Nennung von Jesus Christus angeht, so dachte ich, daß in den USA nach wie vor Religionsfreiheit herrscht.

    Political Correctness ist oft nur lächerlich. Die Ablehnung von Political Correctness darf aber nicht zur Ablehnung der Grundregeln der Höflichkeit führen.

    Und noch einmal: Herr Bush ist nicht dümmer als Herr Obama, er wurde in den Medien nur so dargestellt. Herr Stoiber mag sich in öffentlichen Reden an Karl Valentin erinnernde Fehler erlaubt haben. Das bedeutet aber noch lange nicht, daß er dumm ist. Viele Politiker sind gute Redner (z.B. Herr Gysi oder Herr Lafontaine) aber soll ich sie deswegen wählen? Sind sie deswegen kompetent?
    Viele deutsche Fußballer sind schlechte Redner (man höre sich nur eine ihrer Pressekonferenzen an) aber schadet dieser Mangel an Eloquenz ihrem Spiel?

    Übrigens: wo sind denn nun die Techniker, Ingenieure und Naturwissenschaftler die PI lesen (und natürlich PI positiv gegenüberstehen)? Von einem Arzt, einem Ingenieur und einem Physiker habe ich etwas gelesen. Aber das können doch nicht alle sein?

  47. #72 TheNormalbuerger

    An den Wahlurnen werden keine Schlachten geschlagen, sondern da wird die Masse Vera…..t.

  48. #73 GetGoing (02. Jun 2011 13:36)

    Übrigens: wo sind denn nun die Techniker, Ingenieure und Naturwissenschaftler die PI lesen (und natürlich PI positiv gegenüberstehen)? Von einem Arzt, einem Ingenieur und einem Physiker habe ich etwas gelesen. Aber das können doch nicht alle sein?

    Bis vor einigen Monaten waren hier eine Menge davon vorhanden. Die Kommentarbereiche waren voll von informativen und bildenden Beiträgen.
    Es herrschte ein gewisser Qualitätsstandard, proll- und pöbelhafte Äußerungen von Kommentatoren waren eher selten.

    Wer mag, kann über die Ursachen der Veränderungen auf PI mutmaßen.
    Ich konzentriere mich jetzt lieber auf den Herrentag.

  49. Sorry aber das ständige Obama-bashing hier nervt langsam und ist selten sachlich.
    Und wo er nun geboren ist ist doch wohl wurscht. Seine *Killer-shoot the fucker in the eye-navy seals-aktion* hat doch gezeigt dass er ein richtiger Ami ist 🙂

    Obama mag seine Fehler haben und die können / ,müssen auch kritisiert werden aber Artikel wie dieses hier auf PI sind einfach lächerlich!

  50. #75 TheNormalbuerger (02. Jun 2011 13:56)

    Ist doch Quatsch! Bzgl. Proll und Co und wenn dann liegt es doch nur an den inhaltslosen permanent Rumstänkerer…

    Ich konzentriere mich jetzt lieber auf den Herrentag.

    Wenn überhaupt Vatertag!!! Ich hoffe Sie sind Vater? Prost! Ich muss zu Hause bleiben. 🙁

  51. Kewil: Cadbury-Schokolade benutzt Naomi Campbell für Schoki-Werbung. Ist rassistisch.

    Es waren diesmal aber nicht irgendwelche englischen „do-gooders“, die sich über die Cadbury-Werbung aufgeregt haben, sondern Ms. Campbell selbst („I’m shocked … upset“). Die Cadbury-Werbung war hintersinnig, Slogan: „Move over Naomi, there’s a new diva in town”, die neue Diva war die Trüffelschokolade „Bliss“ (Wonne), die man in einen Haufen Diamanten gebettet hatte; Campbell war bekanntlich nach Den Haag zitiert worden, weil sie sich von Liberias Diktator Taylor einen großen „Blutdiamanten“ hat schenken lassen, hier ist das Cadbury-Plakat:

    http://www.grazia.nl/2011/06/01/naomi-campbell-gaat-strijd-aan-met-chocolademerk/

  52. @ 76 Himan84 (02. Jun 2011 14:15)

    Und wo er nun geboren ist ist doch wohl wurscht.

    ****

    Nein, es ist gar nicht „wurscht“ wo jemand geboren wurde. Diese ganzen in der Türkei geborenen und aus dem Hut gezauberten Pseudo-Ministerinnen in D , gehen mir auch gewaltig gegen den Bürstenstrich.

  53. @ #32 JeSuis (02. Jun 2011 10:00)

    Eines gilt als sicher, Obama wird nicht wieder gewählt.

    ich gebe ihnen in allem recht, was sie ueber den unborn nowhereman schreiben, aber da bin ich mir -leider- nicht so sicher wie sie. nachstehend eine kleine auflistung der gruppen, die o’bowma waehlen und weshalb – ich hoffe, dass ein teil dieser leute zur vernunft kommt und ueber die folgen nachdenkt, bevor das kreuzchen gemacht wird:

    Obama’s reelection is really a very, very simple math problem. Consider the following:

    1) Blacks will vote for Obama blindly. Period. Doesn’t matter what he does. It’s a race thing. He’s one of us,

    2) College educated women will vote for Obama. Though they will be offended by this, they swoon at his oratory. It’s really not more complex than that,

    3) Liberals will vote for Obama. He is their great hope,

    4) Democrats will vote for Obama. He is the leader of their party and his coat tails will carry them to victory nationwide,

    5) Hispanics will vote for Obama. He is the path to citizenship for those who are illegal and Hispanic leaders recognize the political clout they carry in the Democratic Party,

    6) Union members will vote overwhelmingly for Obama. He is their key to money and power in business, state and local politics,

    7) Big Business will support Obama. They already have. He has almost $1 Billion dollars in his reelection purse gained largely from his connections with Big Business and is gaining more everyday. Big Business loves Obama because he gives them access to taxpayer money so long as they support his social and political agenda,

    8) The media love him. They may attack the people who work for him, but they love him. After all, to not love him would be racist,

    9) Most other minorities and special interest groups will vote for him. Oddly, the overwhelming majority of Jews and Muslims will support him because they won’t vote Republican. American Indians will support him. Obviously homosexuals tend to vote Democratic. And lastly,

    10) Approximately half of independents will vote for Obama. And he doesn’t need anywhere near that number because he has all of the groups previously mentioned. The President will win an overwhelming victory in 2012.

    — Dr. Walter Williams
    a conservative economist who happens to be Black. He has taught at several Universities and is currently teaching at George Mason University.

    @#64 knechtrechtruppig (02. Jun 2011 12:43)

    Soll Obama sich mit dem Datum irren, soll er seine Geburtsurkunde fälschen…ist mir lieber als einen Angriffskrieg zu führen, wegen nicht findbaren, Massenvernichtungswaffen, der fast 4000 GIs und vielen 100.000 Irakern das Leben kostete und die USA in ein finazielles Fiasko führte.

    na, auch der linken presse auf den leim gegangen und alles uebernommen, ohne nachzudenken? fuer den krieg duerfen sie sich beim ungefaerbten und seinem steinewerfenden taxifahrer bedanken und das finanzielle fiasko hat andere gruende!

    @ #68 Fleischer (02. Jun 2011 13:14)

    #32 Sein einziger Verdienst war bisher die Tötung Bin Ladens und damit hat es sich.

    Als hätte er da jetzt viel mit zu tun? Hat vielleicht die Lorbeeren geerntet. Mehr nicht.

    richtig, zu mal er selbst ja wieder mal rumgeeiert hat und keine entscheidung treffen wollte. man kann von glueck reden, dass er es nicht vermasselt hat.

  54. Normalbürger und Co., Ihr spinnt!
    »Das gibt der Presse Angriffsfläche« –
    zur Hölle mit der Presse! Die würde PI auch angreifen, wenn hier nur noch Schokopuddingrezepte stehen würden!
    »Die Schlachten werden an den Wahlurnen geschlagen« –
    ein Runde Lachen für alle! Da wird gar nichts geschlagen, außer dem Wähler!

  55. #63 myotis (02. Jun 2011 12:22)

    Dieses Bild ist montiert. Diese Annäherung ist nur möglich, wenn beide Visagen aus Gummi bestehen. Sehen Sie sich mal die Mundpartien an!

  56. „Bei seinem Europa-Besuch vor einer Woche – Berlin ließ er links liegen…“

    ————————

    Na ja seine Wahlkampftage sind vorbei. Das er dafür in Doischelans Rot-Rot-Grünem Territorium auf seine nützlichen Idioten trifft, soviel konnte ihm wohl auch sein Teleprompter zuflüstern. Aber das war gestern , so what ? Was soll er denn heute noch hier suchen ?
    Es sei denn er sollte die tollkühne Entscheidung treffen, ein zweites mal zur Präsidentschaftswahl anzutreten, dann wird er sich zufälliger Weise an Bürlün erinnern.
    Aber bis dann fliesst noch etwas Wasser den Potomac hinunter. Man darf gespannt sein was ihm sein Teleprompter dann flüstert. 😉

  57. #77 WahrerSozialDemokrat (02. Jun 2011 14:22)
    #75 TheNormalbuerger (02. Jun 2011 13:56)

    Ist doch Quatsch! Bzgl. Proll und Co und wenn dann liegt es doch nur an den inhaltslosen permanent Rumstänkerer…

    Ich konzentriere mich jetzt lieber auf den Herrentag.

    Wenn überhaupt Vatertag!!! Ich hoffe Sie sind Vater? Prost! Ich muss zu Hause bleiben.

    ———————————————

    Also wenn schon dann „Erzeuger_innentag“ wenn ich bitten darf, ja ?
    Ich schätze mal so heisst das in „Gender_innen- Fraktion“. 🙂

  58. #85 kt (02. Jun 2011 15:46)

    #77 WahrerSozialDemokrat (02. Jun 2011 14:22)
    Bei uns heißt es Herrentag.

    Herrentag heißt es nur für die, die es noch nicht zum Vater geschafft haben.
    Für echte Männer heißt es Herrentag. 😆

  59. Wie schafft es kewil eigentlich immer wieder, Meldungen auszugraben, deren Nachrichtenwert gleich 0 ist, aber unmissverständlich den pathologischen Charakter des Autors aufdecken?
    Mir kommt es langsam so vor, als würde er diesen Blog nicht als Nachrichtenportal, sondern als sein persönliches Therapiezentrum betrachten. Hinter jeder Ecke lauert scheinbar ein Kommunist, Ökofaschist oder Schwuler, der seine schöne heile Welt bedroht. Sehr aufschlussreich.

  60. #88 7berjer (02. Jun 2011 16:14)

    @ WahrerSozialDemokrat

    Bitte um 17.15 Uhr nicht das ZentraleDhimmiFernsehen anschalten !

    Göbelalarm ! :mrgreen:

    Das Käßman hält zum „Darwintag“ eine Genderpredigt und vielleicht schwingt Schmidt- Salomon den Hanfrauchkessel. 😉

  61. #86 Rojas (02. Jun 2011 15:54)

    Ist das kein Photoshop-Fake?

    ——————————————–

    Nein es ist kein Fake. Das die Bildzeitung diesen Fauxpas nur nebenbei erwähnt und der Rest des linken Medienkonglomerats sich in verschämtes Schweigen hüllt, ist „nur“ typisch. Diese Meldung ist nicht neu, außer bei uns.

    A MINOR STROKE, PERHAPS ?

    The man is not well. A minor stroke of the pen or of the brain, perhaps? Or he went off his meds — time change and all. Whatever it is, any time the scripted pres falls off script and/or teleprompter, he is a monumental failure. Imagine if Bush or Palin or any Republican ever did anything remotely like this…

    Do you remember when Bush left the podium and the door he tried to leave through was locked? Do you remember how we were forced to watch that on an endless loop? Sort of like a Ludovico torture technique (see A Clockwork Orange).

    A day in the life of a head of state — Netanyahu in the Congress, Obama in the guestbook.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2011/05/a-minor-stroke-perhaps.html

    President Obama Has No Idea What Year It Is -NY Magazine

    http://nymag.com/daily/intel/2011/05/president_obama_has_no_idea_wh.html

    This is how President Obama signed the guestbook at Westminster Abbey earlier today, where he got a tour from the Very Reverend Dr. John Hall and laid a wreath on the Grave of the Unknown Warrior.
    It is a great privilege to commemorate our common heritage, and common sacrifice.

    Barack Obama

    24 May 2008

    It was really nice until he got the date wrong by three years. Granted, 2008 was a great year for him, and we might try to live it for as long as possible, too, if we were him. Also, though, he may have had a stroke.

    Ps. Vielleicht hätte Mister „Trash we can“ den Ratschlag Otto Walkes befolgen sollen, sich nach Möglichkeit gefälligst eine Christophorusplakette an seine (Mund) Orgel zu montieren, dann wäre er bei seinem Toast zu Ehren ihrer Majestät Königin Elisabeth II. auch nicht mit dem Musikorchester zusammengestoßen. 😛

  62. 91 Heinz Peter

    passt genau in das Schema der neuen Trolle auf PI. Alle haben wir PI ja so lieb, aber die Themen sind Scheiße, kewil muß weg und alles und die vielen dummen hier und so weiter und so fort. Da sollte PI aufpassen! Das ist eine konzertierte Aktion. Die ist gesteuert!

  63. #91 Heinz Peter (02. Jun 2011 16:23)

    Das sehe ich ganz ähnlich.

    Und hier noch mal ein Gedanke, den ich neulich schon einmal an anderer Stelle gepostet habe:

    Wenn das hier nicht alles bloß Selbstvergewisserung und Selbstbefriedigung sein soll, wenn die ganze Sache hier also auch eine (positive) Außenwirkung haben soll, dann kann es nur einen Weg geben, nämlich den der größtmöglichen Sachlichkeit und Klarheit!

  64. #29 amenschwuiibleim (02. Jun 2011 09:35)

    Genauso ist es. Treffend erkannt!

  65. Wir sollten dem Obama allerdings hoch anrechnen, dass er nicht 9/11 geschrieben hat! 🙂

  66. #95 amenschwuiibleim (02. Jun 2011 17:17)

    Sorry, das seh ich anders. Offene Kritik ist momentan wirklich angebracht, weil die „Trolle“ PI eben nicht mehr so lieb haben. Hier weht seit kurzem einfach ein anderer Wind und viele Leser sehen diese Entwicklung eher mit Unbehagen. Wenn man diese gleich als Trolle abkanzelt, macht man es sich sehr einfach.
    Allein die Berichterstattung über Afghanistan ist schon bezeichnend. Kein Wort zu dem Terroranschlag auf das Sicherheitstreffen, praktisch nichts über die weiteren Übergriffe auf Deutsche Soldaten und bisher auch Schweigen zu der Panzersprengfalle, bei der ein Soldat ums Leben kam und fünf verletzt wurden, sowie dem Taliban-angriff auf Pakistan. Vor gar nicht all zu langer Zeit wurden solche Meldungen sofort aufgenommen und überaus sachlich analysiert. Unseren Jungs in Afghanistan steht ein äußerst blutiger Sommer bevor und hier herrscht kollektives Schweigen. Stattdessen gibt es Beiträge zu Obamas Fehltritten in Großbritannien, Oles 20-Jährigem Stecher und Homo-Ehe, Öko-Nonsens, Sexualkunde in der Schweiz, Lautsprechern in Klassenzimmern, Prügeleien auf Hochzeiten, faulen Spaniern und Hotelverkäufen in Hamburg. Man kann ja gerne darüber berichten, aber dadurch sollten dann nicht weit wichtigere Themen verdrängt werden. Und genau das passiert hier im Moment verstärkt.
    Im Endeffekt muss PI sich entscheiden, wo die Reise hingehen soll. Will man auch von einer breiteren Leserschaft ernstgenommen werden und diese mit relevanten Informationen versorgen oder versammelt man hier lieber einen wütenden Mob, der sich über jede Nichtmeldung das Maul zerreißt. Im Moment steuert es eher auf Letzteres zu und führt ganz einfach dazu, dass hier eine überaus angespannte und schon feindselige Atmosphäre herrscht. Dafür möchte ich auch niemandem die Schuld in die Schuhe schieben, weil in dem Punkt leisten beide Lager ihren Beitrag. Bisher wurde jedoch nichts unternommen, da irgendwie eine Entspannung herbeizuführen und so langsam sieht es so aus, als ob diese Entwicklung gewollt ist.
    Wenn PI das möchte, muss man das wohl akzeptieren. Aber dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich seriöse Leser und Autoren andere Plattformen suchen werden.

  67. @ 76 Himan84 (02. Jun 2011 14:15)
    Und wo er nun geboren ist ist doch wohl wurscht.

    Nein, das ist nicht wurscht. Wenn der gute D´Ohbama kein gebürtiger Amerikaner ist, hat er im Präsidentenamt nichts verloren! Was für Arnold gilt, gilt auch für andere.

    Sollte eine Fälschung der Geburtsurkunde bewiesen werden, ist wohl ein Prozess wegen Hochverrat fällig.

  68. #95 amenschwuiibleim

    91 Heinz Peter
    passt genau in das Schema der neuen Trolle auf PI.

    Trolle? Du Facktenfickendes Fangirl, was hier seit einiger Zeit mit infantilen Kommentaren die Kommentarspalten zuspamt. Pack die restlichen Vögel ein und füllt euren OT-Faden. Und nimm noch die mit, die ähnlich grenzdebile Ausflüsse absondern ❗

  69. Die Artikel von kewil sind häufig ein Appell an die niederen Instinkte im Menschen.Deshalb fühlen sich einige offenbar so wohl.

  70. #95 amenschwuiibleim (02. Jun 2011 17:17)

    Da sollte PI aufpassen! Das ist eine konzertierte Aktion. Die ist gesteuert!

    Verschwörungstheorien? Paranoia?

    #29 amenschwuiibleim (02. Jun 2011 09:35)

    Seh das nur ich so, oder haben die Trolle hier eine neue(abgesprochene) Taktik? Sind alles glühende Anhänger von PI, aber das Niveau ist z. Zeit unter aller Sau, kewil sowieso, die Themen sind lächerlich und und und. Also mir fällt das auf. Oder seh ich das falsch?

    Vielleicht ist das Problem einfach: Es stimmt. Das Niveau IST zur Zeit vielfach deutlich unter dem früherem. Und unser aller Lieblingsautor kewil ist leider das Vorzeigebeispiel dafür.

  71. Ich habe den Eindruck hier wird ähnlich wie bei QQ versucht den Blog zu kippen.
    Ich glaube aber nicht, daß es diesen selbst ernannten Klugsche…. gelingen wird. PI ist ist eine anderes Kaliber; ohne QQ nachträglich abwerten zu wollen.

  72. #105 wieauchimmer

    Richtig! Und die im trüben Fahrwasser des sog. „Autors“ schwimmenden U-Boote wie (stellvertretend) dieses hier

    amenschwuiibleim (09. Mai 2010 18:17) Ein Deutscher Patriot muß immer bereit sein sein Vaterland gegen die eigene Regierung zu verteidigen!

    besudeln mit ihren unterirdischen Kommentaren, welche sie dann auf ihrem „Blog“ bejubeln, alles, wo für viele hier stehen.
    Und dann kommt #106 Steppenwolf, und füllt den Tank der Verschwörungsmaschine weiter mit giftigem E10. Und weil schon QQ fiel: Dort kannte man die Äußerung „Halt Dein dummes Maul“. Die Admins sollten sie hier freigeben, es würde manche sinnlose Diskussion mit einigen, welche andere Trolle schimpfen und ihre dumpfen Sprüche verbreiten, wirksam abkürzen.

  73. #106 Steppenwolf (02. Jun 2011 20:21)

    Nöööö! Das sind nur gelangweilte Nichtsbringer, die es einfach nicht verstehen können, das sie keiner mag, je mehr sie posten. Am Anfang wirken diese Klug und am Ende merkt man Rohrkrepierer, die selber keinen eigenen Blog etablieren können! Und warum? Weil sie selber Teil des Problems sind.

    Mittlerweile empfinde ich nur noch Mitleid…

  74. Das ist typisch, sofort nach Erscheinen eines Beitrages wird rumgepöbelt und das Niveau kritisiert. Sobald man darauf antwortet, wird die Proll-Schublade aufgemacht. Wenn drei Kommentatoren immer wieder gegen Kewil hetzen, jeden vierten Kommentar über die Niveaulosigkeit absetzen, entsteht ein schiefes Bild. Das wohl auch so gewollt ist. Niemand wird gezwungen hier zu lesen, also hört auf mit diesem arroganten Getue.

  75. Wer ist Stor??????
    Was ist Stor??????
    Warum gibt es Stor??????
    Wer vermißt Stor??????
    Niemand liebt Stor.
    Armer Stor.

  76. bei dieser Gelegenheit muss daran erinnert werden , dass Herr Obama seinen Amtseid einmal im Fernsehen falsch und Tage später dann angeblich richtig nachgesprochen hat.– Wenn das Herrn Bush passiert wäre , stünde es jeden Tag wieder in der Zeitung und ZDF und ARD hätten Sondersendungen gebracht : Motto:Er kann nicht mal einen Eid nachsprechen , was kann er überhaupt. —

  77. Also verehrter Heinz Peter,

    wenn ich den Beitrag 103 von geSTÖRten lese muß ich mich zurücknehmen. Das Niveau hier ist wirklich unter aller Sau. Man könnte diesem Herrn ja am Vatertag eine alkoholbedingte Entgleisung entschuldigen, nur glaube ich nicht das er es zum Vater gebracht hat. So geschmacklos sind die Mädels nun auch wieder nicht.

  78. #117 amenschwuiibleim (02. Jun 2011 21:46)

    Wie gesagt, wenn es darum geht, sich im Niveaulimbo zu unterbieten, tun sich auf beiden Seiten wahre Spitzenathleten hervor. An irgendwelchen Grabenkämpfen hab ich aber kein Interesse. Mir geht’s einfach um die Themen, die PI eigentlich vertreten sollte und, wie ich finde, auch lange sehr gut vertreten hat. Mein Hauptaugenmerk liegt nun mal auf der Bedrohung durch den Islam und der Sensibilisierung der Gesellschaft für diese Bedrohung. Wenn hier zotige Themen und Stammtischdiskussionen Überhand nehmen und die Nutzer dies auch noch goutieren, bin ich wohl auf der falschen Seite. Wenn anderen das gefällt, soll mir das recht sein. Ich bezweifle jedoch, dass dies der eigentlichen Sache dienlich ist.

  79. Sollte das wirklich die Unterschrift Obamas sein, kann ich nur sagen: Er ist ein infantiler Psychopath.

  80. #108 WahrerSozialDemokrat
    Na, bei mir ist noch kopftuchfreie Zone (fast). In Bickendorf sieht es ja nicht so gut aus:-)

  81. @JeSuis

    nicht zu vergessen die aussage des unborn nowhereman im wahlkampf 2008, dass er alle 57 states der USA besucht hat… er ist schon ein helles koepfchen, unser teleprompter-ableser…

    @ #122 Steppenwolf (02. Jun 2011 22:31)

    Sollte das wirklich die Unterschrift Obamas sein, kann ich nur sagen: Er ist ein infantiler Psychopath.

    das beschreibt ihn ganz gut, jedoch nicht ganz vollstaendig. er ist ein narziss! eigentlich muesste er sich in behandlung begeben…

  82. #105 wieauchimmer (02. Jun 2011 19:28)

    „Das Niveau IST zur Zeit vielfach deutlich unter dem früherem. Und unser aller Lieblingsautor kewil ist leider das Vorzeigebeispiel dafür.“

    Womit dann auch ausgeplaudert wäre, dass es dem Zersetzungstrupp nicht mal wirklich um kewil geht, sondern dort nur das vermeintlich optimale Ziele für den ersten Angriff ausgemacht wurde.

  83. Kewils Beiträge haben nichts mit dem Kampf für oder gegen irgendetwas zu tun.

    Sich an kewils Beiträgen zu delektieren hat ebenfalls nichts mit dem Kampf für oder gegen irgendetwas zu tun.

    Es ist beides nichts als reine Selbstbefriedigung.

    Wenn diese Veranstaltung hier mehr als reine Selbstbefriedigung sein soll, dann kann es für den Erfolg der Sache nur einen Maßstab geben. Der Maßstab für den Erfolg ist die Frage, ob und – wenn ja – inwieweit es gelingt, andere, weniger informierte und der Thematik ferner stehende Menschen für unsere gemeinsame Sache zu gewinnen.

    Das wird man niemals mit Gegeifere auf unter-boulevardeskem Niveau erreichen.

    Das wird man nur erreichen, wenn man mit großer Geduld, Nüchternheit, Gelassenheit, Sachlichkeit und Klarheit immer wieder auf’s Neue darlegt, warum es gute Argumente dafür gibt, dass wir so denken, wie wir denken.

    Die Behandlung von Fragen wie die angebliche Prostitutionsbereitschaft von deutschen Studierenden, das Privatleben eines fiktiven Bundespräsidenten oder die vermeintlichen Verfehlungen des derzeitigen US-Präsidenten sollte man absolut der BILD-Zeitung und ähnlichen Publikationsorganen überlassen. Ich empfinde es als hochnotpeinlich, solche Sachen hier zu lesen!

    Das lasse ich mir auch von Leuten nicht ausreden, die meinen, dass ihnen dieses Blog hier „gehöre“ und die für andere Menschen, die eigentlich ihre Weggefährten sind, keinen besseren Rat haben, als dass diese sich hier verziehen sollen.

  84. PI übertrifft sich selbst: mal wieder politisch völlig unkorrekt.

    Wird Zeit, dass mal wieder der Papst zu Wort kommt …

  85. Wenn von „der Sache“ oder „unserer Sache“ etc. blabla tut es nicht gut usw. lesen muß, weiß ich, dass diese Leute unter einem stinkenden rotrotbraunen Stein vorgekrochen sind.

  86. #129 MuXel go Home (03. Jun 2011 01:28)

    Ja, mein Guter, ich weiß ja nicht, wofür du stehst, was du willst und hier beabsichtigst.

    P.S.: Vielleicht solltest du erstmal deinen Satzbau etwas ordnen.

  87. Wenn man in dem Filmstarautogramm von Obama von dem oberen Teil des ‚B‘ einen Strich zum ‚O‘ hin zeichnet, sieht man einen wrigierten Pen1s der ejakuliert.

    Man kann davon ausgehen das Obama sehr lange damit verbracht hat diese ‚elegante‘ Unterschrift zu kultivieren und das kein Versehen ist. Und wenn es eins ist, dann ist es noch peinlicher.

    Das ist der Schuljungenstreich des Jahrhunderts, ueberall den Presidentiellen Pen1s hinzukritzeln, auf jedes Staatsdokument, offizielles Gastbuch und andere historische Dokumente.

  88. #129 MuXel go Home (03. Jun 2011 01:28)

    Wer nichts Gescheites zu sagen hat, wirft halt mit Dreck um sich.
    Ist schon erschreckend, wie schnell man hier für bloße Meinungsäußerungen in eine linksfaschistische Ecke gerückt wird. Und das kommt gerade von Leuten, die sofort aufheulen, wenn sie als rechtsradikal oder Rechtspopulisten bezeichnet werden. Ein bisschen mehr Sachlichkeit würde hier so einigen gut zu Gesicht stehen.

Comments are closed.