Sprengstoffgürtel scheinen in Afghanistan aus der Mode gekommen zu sein. Nun sind Turban-Bomben „in“. Schon zwei Attentate wurden in diesem Jahr mit solchen Bomben verübt, eines davon bei einer Trauerfeier für den getöteten Halbbruder des Präsidenten Hamid Karzai. Der appelierte nun laut Bild-Online an einflussreiche Imame, sie mögen erklären, dass diese Art der Gewaltanwendung gegen „islamische Werte und afghanische Traditionen verstoße.“

Bild-Online berichtet:

Der Turban ist in Afghanistan ein Zeichen von Stolz und Identität, ein Symbol der Würde und der Religion. Seit kurzem steht die typische Kopfbedeckung auch für grauenvolle Selbstmordattentate. Angst vor Turban-Bomben!

Der afghanische Präsident Hamid Karzai appellierte nun an Geistliche, solche Anschläge mit in Turbanen versteckten Bomben zu verurteilen.

Ein Sprecher sagte in Kabul, Karzai habe einflussreiche Imame getroffen und sie darum gebeten, klarzustellen, dass diese Art der Gewaltanwendung gegen „islamische Werte und afghanische Traditionen verstoße.“ Auch wenn Bomben unter Burkas versteckt würden, müsse man dies verurteilen.

Sollte nicht jede Form von Attentat verurteilt werden, egal welches Kleidungsstück dabei verwendet wird? Aber bevor Mißverständnisse aufkommen: „Karzai hat demnach auch daran erinnert, dass Selbstmordattentate nichts mit dem Islam zu tun haben“, heißt es direkt danach in dem Artikel. Warum solche Attentate nur von muslimischen Terroristen begangen werden, bleibt allerdings einmal mehr unbeantwortet.

Außerdem sieht es ganz so aus, als hätte die berühmte Mohammed-Karikatur von Kuurt Westergaar durchaus bleibenden Eindruck bei muslimischen Terroristen hinterlassen. Eine gewisse Ähnlichkeit zum Konzept der Turban-Bomben ist jedenfalls nicht zu leugnen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. Kurt Westergaard ist Schuld! Seine kruden Karikaturen haben friedliche Muslime radikalisiert und zu genau den Taten getrieben, die Seine Karikaturen darstellen.

  2. Wie würde Plasberg sagen?:

    „hart aber fair“ – „Wenn Satire auf Wirklichkeit trifft“

  3. Diese oben aufgeführte Zeitung erwähnt die Krawallen in England als „Randnotiz“. Auf der Hauptseite wird die Frage gestellt, ob Kuh Ernst die schöne Yonne in die Liebesfalle lockt. Zudem ist es äußerst wichtig, das sich ein Ami seinen Dingsbums verletzt hat und wie die neusten Computerspiele heißen. Solange wir solche Sorgen haben, scheint die Welt in Ordnung zu sein.

  4. …,dass diese Art der Gewaltanwendung gegen „islamische Werte und afghanische Traditionen verstoße.“

    Die haben Werte?? Das halte ich jetzt aber mal für ein Gerücht…

  5. Ja bei solche Bekleidungsvorteile, können
    Christen nicht mithalten.
    Das kleine Kreuz am Hals ist nicht als
    Waffe zu gebrauchen!

  6. Den Kopf brauchen sie ja bei den 72 Jungfrauen nicht mehr, wenn das andere unbeschädigt ist.

  7. „Karzai hat demnach auch daran erinnert, dass Selbstmordattentate nichts mit dem Islam zu tun haben“

    😀 Da sind unsere linken Hetzer im ZDF etc. schon schlauer. Die bringen die Worte Selbstmordattentat und Islam garnicht mehr zusammen über die Lippen.
    Allerdings reicht der Intellekt nicht weit genug zu erkennen, dass mittlerweile Jeder weiß, dass der Islam die Wurzel solcher barbarischen Akte ist. Da hilft auch noch so viel Verschweigen nichts.
    Die sind aber auch fies, die edlen, wilden islamischen Bomber. 😀

  8. tja, die islamisten haben nicht nur ihr maul aufgerissen, sondern auch noch von den zeichnern gelernt.
    (was schon ein widerspruch in sich ist)

  9. #2 WahrerSozialDemokrat (11. Aug 2011 00:00)

    Unter den Kommentatoren bei YouTube ein echter Prophet (Eintrag vor einem Jahr!):

    „Hehe……. Sehr geil. Werden sich doch die Muselsp**ner wieder über die Nutzung von solchen karikatur-ähnlichen Darstellungen den Kopf? zerbrechen.“

  10. Was würde wohl passieren, wenn ein US General die US Truppen öffentlich auffordern würde, Zivilisten nicht mehr mit Handgranaten zu töten, weil das den Amerikanischen Werten widerspreche, und dass auch Granatwerfer nicht ok seien?

  11. Das mit der Turban-Bombe ist schon ok.

    Wenn man die während des intensiven Koran-Konsums zerbröselte Hirnmasse der Attentäter berücksichtigt, wäre das Ganze keine Turbanbombe mehr, sondern eher ein kopfgroßes Hohlraumgeschoss.

    Egal.

    Hauptsache, sie benutzen zu ihrem Dienstantritt bei Allah das richtige Fahrzeug:

    http://www.youtube.com/watch?v=5d7Ms48DQX0.

  12. # 19 Gedankensplitter

    Libanesen kämpfen gegen Türken:
    —Die Polizei hatte die bedauernswerte Aufgabe die ineinender verkeilten und wild aufeinander einstechenden Bestien zu trennen.

    Nee, nee, also so geht das ja nicht. Bereicherung fuer alle ! Die Polizei soll sich da bloss nicht ‚reinstecken. Wenn es, wie in diesem Fall, den Tuerken oder Libanesen nicht passt, dass koennen sie ja auswandern. Merke: Migrantenkriminalitaet muessen wir aushalten. Damit ist die Kriminalitaet, welche von einer Migrantengruppe ausgeht genauso gut wie die der anderen Gruppe. Und da sollen jetzt gefaelligst Tuerken und Libanesen unter sich ausknobeln, wer da was auszuhalten hat und wer jetzt wegziehen/auswandern soll.

  13. Hmmmm, dann sollte ich mal eine Karikatur einer Phallusbombe zeichnen, vielleicht inspiriert diese dann die Musels auch….

    Beim …. des Propheten

    Hat eigentlich schon mal jemand den Musels erklärt, daß der Prophet gar keinen Sprengstoff kannte. Es ist also eigentlich unislamisch mit Sprengstoff zu morden, oder was sagen die Herrn Imame dazu? Ist es denen noch nicht aufgefallen?

  14. # 29 Eurakel

    Ein historisches Dokument ! Endlich weiss ich, wo Alfred E. Neumann („mad magazine“) die Idee fuer seine Kannibalen-Veraeppelung her hat. Er hat sich da (mutmasslich) in den Lagerfeuer-Pot der Kannibalen ‚entledigt‘ und dann wahrscheinlich mit einem Feuerwerk der Inkontinenz die Erwartungen seiner Gastgeben noch uebertroffen.

  15. #18 WahrerSozialDemokrat: „Sorry Freunde! Höre gleich auf mit Links…“

    Wieso? Deine Links sind doch klasse. Weitermachen!

  16. Total OT:

    Ich wollt ja nicht mehr, aber die Assoziationen waren zu groß, bzgl. #27 WSD „Hühner-Film“ und dem „SED“ in „BRD“ „alten“ Stuttgart 21 – Gelöbnis… (Ich hätte ja auch noch den Adolf einspielen können, aber das wäre ja sooooooo gemein…) Schade das ich die blöden Hühner nicht früher entdeckt habe, so bin ich der Zeit ein wenig zeitlos hinter her! 🙁

    Trotzdem ein kleines Filmchen:

    WSD-Film – Volk Parole Gelöbnis Sozialismus!

    http://www.youtube.com/watch?v=wNNnuOagWhE

    Und ich finde das überhaupt nicht lustig! Falls einer Humor dabei entdecken sollte…!!!

    (Beim nächsten S21-Thema passt es wohl besser!)

  17. #17 WahrerSozialDemokrat (11. Aug 2011 00:20)

    Und bevor wir wieder Oslo vergessen!

    Oslo Norway ALL Sexual Assaults Involving Rape In Past 5 Years Committed By Non Western Males
    http://www.youtube.com/watch?v=Bm1yJMMUK_c

    Meine Fresse! Das ist in Norwegen bekannt (NRK1 ist das staatliche norwegische Fernsehen, habs grad nachgegoogelt) und trotzdem werden munter weiter die Multi-Kulti-Parteien gewählt? Wie dumm kann ein Volk eigentlich sein?

  18. Westliche Odnungskräfte lassen sich lieber umbringen anstatt mal den Turban oder die Burka zu lüften. Sie wissen nämlich, daß Islam Frieden heißt und nichts geht über sensiblen Umgang mit Friedlichen, anderenfalls können die zu Rasenden werden. Zum Ausgleich filzt man lieber ergraute Nonnen, jeder weiß doch, was der Papst der Menschheit antut. 🙂

  19. Der Turban ist in Afghanistan ein Zeichen von Stolz und Identität, ein Symbol der Würde und der Religion. Seit kurzem steht die typische Kopfbedeckung auch für grauenvolle Selbstmordattentate.

    Meines Erachtens dürften sich die Schlüpfer von islamischen Selbstmordbombern deshalb auch gut zur Unterbringung von Sprengsätzen eignen!

    Oder sind die Muslime etwa nicht auch Stolz auf die Identitätsmerkmale ihres Schlüpferinterieurs?

    Es steht dann natürlich zu befürchten, dass sie im Jenseits nicht mehr viel mit den versprochenen 72 Jungfrauen anfangen können. 😉

  20. #19 Gedankensplitter (11. Aug 2011 00:24)

    Libanesen kämpfen gegen Türken: …

    Da keimt Hoffnung auf!

  21. #24 Dirty Harry (11. Aug 2011 01:01)

    Wenn man die während des intensiven Koran-Konsums zerbröselte Hirnmasse der Attentäter berücksichtigt, wäre das Ganze keine Turbanbombe mehr, sondern eher ein kopfgroßes Hohlraumgeschoss.

    Das spricht natürlich klar gegen die Wirkung von Sprengsätzen in Turbane.

    Das Vakuum im Kopf hebt jedenfalls ein Teil der Sprengwirkung wieder auf!

    Also, – ich bleibe bei meiner Empfehlung:
    Der Schlüpfer ist ideal für Sprengsätze!

  22. 3 mabank (11. Aug 2011 00:02)
    Kurt Westergaard ist Schuld! Seine kruden Karikaturen haben friedliche Muslime radikalisiert und zu genau den Taten getrieben, die Seine Karikaturen darstellen.
    ——————————————–

    @mabank

    War auch mein Gedanke, als ich den Artikel las.
    Kurt Westergaaard, du blöder dänischer Nazi!!!
    Du bist Schuld an den vielen muslimischen Attentaten, mit Turban-Bomben. Schäm dich, aber sofort!!!! Naja, aber Moslems sind eh so schief gewickelt, da ist es der turban auch.
    😉
    Wenn das der Westergaard liest, der lacht sich einen Ast.

    Meist ist das Leben eine Satiren, und hier wird die Satire zum Leben.
    Brave New world

  23. Ich wusste es ja schon immer: Westengaard ist ein geistiger Brandstifter 🙂

    Florian Euring

  24. Na klar, morgen werden wir in jeder Zeitung lesen, dass einzig K. W. die alleinige Schuld an den Bombenattentaten trägt.

    So wie heute in Sat1 drüber schwadroniert wurde, dass die rechten die Randale in England ausnutzen würden und sich dort ausgerechnet die Moslems über die Randale, ihrer wohl überwiegend Glaubensbrüder, aufregen würden. Angeblich waren die 3 die da überfahren wurden Moslems. Ob man das natürlich alles so glauben darf, ist recht fraglich.

  25. Die werden aber enttäusch im Paradies ankommen, wenn ihnen die 72 Huris begegnen! Schade dass es im Originalkoran nur schlicht ‚weisse Traube‘ heisst, was neuste wissenschaftliche erkenntnisse belegen. Echt zu dumm, dass selbst die Araber den Originalkoran nach dessen Erschaffung nicht lesen konnten!
    http://www.zeit.de/2003/21/Koran

  26. @ 2 WSD: Wie kommst Du nur an solche Sachen????

    Das Lied geht mir bestimmt heute nicht mehr aus dem Kopf!

    🙂 Super!!!!

Comments are closed.