Cem ÖzdemirIm ZDF-Sommerinterview war gestern Cem Özdemir an der Reihe. Ein kurzes Sammelsurium grüner Lachnummern: Die Grünen seien die „Bahnpartei Nummer1“, sie wollen zusammen mit Daimler „das neue Automobil“ erfinden, es bräuchte „mehr Europa“, und dass im Winter im Folge des Atomausstiegs nicht der Strom ausfällt, kann Özdemir „nicht garantieren“. Und: Cem Özdemir kann türkisch. Für Welt-Online ist das wörtlich „ein kleines Glanzlicht in Fragen der Integration“. Aha.

Ein paar weitere „Glanzstücke“ grüner Integrationspolitik finden sich im Internet. Hier ein paar Auszüge:

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen

„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und ich werde es als Minister auch nicht tun.“
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen

Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.“
Cem Özdemir

„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.“
Cem Özdemir

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
Cem Özdemir

Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen,

“Es gibt keine Deutschen, nur Nicht-Migranten!”
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen

„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)
Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
Vorstand der Bündnis90/Die Grünen München

Dann wird es wohl aller höchste Zeit, dass Deutschland endlich einen grünen Ministerpräsidenten bekommt. Dann steht der endgültigen Abschaffung Deutschlands wenigstens nichts mehr im Wege. Immerhin kann angesichts obiger Zitate keiner behaupten, man sei nicht gewarnt gewesen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. „Toleranz heißt deshalb auch, Zumutungen auszuhalten“

    Marieluise Beck, Bürgerkrieg90/GrünInnen

    „Hier in Kreuzberg fühle ich mich wohler als zuhause in Bayern

    Claudia Fatima Roth, Bürgerkrieg90/GrünInnen

  2. Mülltikulti abschaffen und Deutschland beibehalten.

    Linkenflüsterer
    PI-Kommentator

  3. Dann wird es wohl aller höchste Zeit, dass Deutschland endlich einen grünen Ministerpräsidenten bekommt. Dann steht der endgültigen Abschaffung Deutschlands wenigstens nichts mehr im Wege. Immerhin kann angesichts obiger Zitate keiner behaupten, man sei nicht gewarnt gewesen.

    Diesen Monat ist der Ramadan ein „Teil von Deutschland“, daher nun jeden Tag Bassam Tibi:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

  4. @ Forelle
    ja, dieses Land schafft sich wirklich langsam ab, ich bin nur noch sprachlos. Eigentlich will ich nicht auswandern da ich weglaufen nicht für richtig halte, aber Deutschland wird mir nach und nach immer fremder.

  5. Deutschland schafft sich ab.(Sarrazin)

    Nein ,Deutschland wird von den Grünsozialisten abgeschafft.

  6. Deutschland wird nicht fremder es wird immer Deutschefeindlicher.Gewalt gegen Deutsche nimmt immer mehr zu es gilt immer mehr Taeterschutz vor Opferschutz und die Bevoelkerung ist nur noch dazu da diesem Pack die Diaeten zu bezahlen waerend sie durch Steuern und Abgaben immer mehr geschroepft wird. Schoene moderne Sklaverei…

  7. Was ist eigentlich mit dem anderen Glanzstück: Ario Ebrahimpour Mirzaie und seiner zweifelhaften Diplomarbeit. Gibt es da nichts neues?

  8. #11 Islam-Nein-Danke

    Oder einer römischen Centurios, die von Asterix und Obelix immer auf die ****** kriegen. 😉

  9. Dann wird es wohl allerhöchste Zeit, dass Deutschland endlich einen grünen Ministerpräsidenten bekommt.

    Ooooops…. ich glaube den gibt es schon im bedauernswerten Baden-Württemberg.

  10. Was haben wir denn von der Türken-Ministerin?
    Was hat Öney bisher für Deutschland gemacht?

    Die will nur wie erwartet ihren eigenen Landsleuten Vorteile zuschanzen. MEHR NICHT.
    Und wir sollen dabei in die Röhre gucken.

  11. Der faule, uninformierte, vollgefressene Bürger meint halt noch immer, den GRÜNEN gehe es um den Umweltschutz….

  12. Noch heftiger als Report Mainz betreibt der BR seine Propaganda gegen PI:

    Das ist teilweise schon verdammt nah an strafbarer Verleumdung,was der Sender da von sich gibt.

    Abgesehen von den üblichen Beschuldigungen,zB.die Aussage im Zusammenhang mit PI gebracht,dass Muslime hier genau dasselbe wie die Juden im Parteiprogramm der NSDAP wären.,und mehr.

    Seht es euch selbst an:
    http://www.youtube.com/watch?v=3WTKw6Bw4IQ

  13. Wir können davon ausgehen, das jeder der Grün wählt auch weiß, was in Grün drin steckt…

    Berlin wird für Deutschland wohl fallen müssen…

    „Die Welt ist viel zu gefährlich,
    um darin zu leben
    nicht wegen der Menschen,
    die Böses tun,
    sondern wegen der Menschen,
    die daneben stehen und sie gewähren lassen.“
    Albert Einstein

  14. Ja, die Grünen sind in der Mitte angekommen.

    Nichtsaussagende Antworten, keine Verantwortung tragen, Politik gegen das Volk machen.

    So schwammig seine Aussage zum Stromausfall im Winter ist, genau so schwammig war seine Aussage zum Baustopp von S21 VOR der Wahl.

    2013 wird das SuperGAU Jahr der Grünen. Davor liegt 2012, also ein ganzes Jahr ohne die abgeschalteten Atom Meiler. Man kann ein klares Fazit aus dem Abschalten ziehen und die Grünen werden knüppelhart in die Realität zurück geholt.

    Selbstverständlich werden die Grünen sich drehen und winden und alles auf Merkel schieben mit „wie konnten Sie so unüberlegt aus der Atomkraft aussteigen“.

    Die Grünen, eine Partei der Mitte und unwählbar.

  15. Heute beginnt für die Zugewanderten muslimische Schätzchen der Fastenmonat Ramadan. Da kann wieder jeder Arbeitgeber seinen moslemischen Mitarbeiter im Betrieb beobachten und zusehen wie die Arbeitsleistung nachlässt. Wohl dem der keine Moslems in der Belegschaft hat. Diese Leute fallen nicht einen Monat im Jahr in ein Leistungstief und gefährden damit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Komisch dass drüber in einer Industrienation keiner spricht.

  16. Man sollte diese Zitat gross in der Oeffentlichkeit aufhaengen. Die Gruenen haetten sicher viel Freunde dran.

  17. #26 achot (01. Aug 2011 11:34)

    In der ollen DDR wurde das mit Strom für Privathaushalte mittels Kontingenten festgelegt…

    Das wird man dann als Öko schon verkaufen können…

    Öko zieht immer bei den Deutschen, als die totale Super-Trumpfkarte und sticht alles nieder!

  18. Dann wird es wohl aller höchste Zeit, dass Deutschland endlich einen grünen Ministerpräsidenten bekommt.

    PI meint wohl einen grünen Kanzler?

    Wir haben leider schon einen Grünen Ministerpräsidenten in Beben-Wütendberg.

    Meine schwäbische Oma (91 J.) sagt immer über Kretschmann (Die Grünen): „der schwätzt als ob er einen Knödel im Maul hat“:

    http://www.youtube.com/watch?v=vL5cCOMZXCc

  19. PI:Dann wird es wohl aller höchste Zeit, dass Deutschland endlich einen grünen Ministerpräsidenten bekommt

    PI ist entgangen, dass es bereits in Baden-Württemberg einen Ministerpräsidenten gibt, der Bündnis90/Die Grünen angehört.

    Wenn PI allerdings damit allerdings eine grüne Doppelbundeskanzlerspitze meint, halte ich das für begrüßenswert, weil es Gelegenheit bietet sowohl eine parlamentarische als auch außerparlamentarische Opposition zu bilden abseits von Merkels Öko-SED.

    #18 Bregen (01. Aug 2011 11:21) Was ist eigentlich mit dem anderen Glanzstück: Ario Ebrahimpour Mirzaie und seiner zweifelhaften Diplomarbeit. >/I>

    Doch, es gibt da viel neues, aber timing ist alles. Das kommt in den nächsten Bundestagswahlkampf.

  20. @ #29 Bregen (01. Aug 2011 11:43)

    „Diese Diplom-Arbeit interessiert mich auch sehr.

    Dieser Bumelant soll was anständiges arbeiten und nicht nur auf Demos des Steuerzahlers Geld verprassen.

  21. Diese Sammlung angeblicher Zitate ist mehr als fragwürdig. Vermutlich ein Sammelsurium tw. ungeprüfter Aussagen. Alles, was seine Quelle nicht angeben kann, muss generell infragegestellt werden. Bei dem angeblichen Fischer-Zitat

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“

    stammt aus einer Rezension der Auorin M. Lau zu dem Buch in der WELT:
    http://www.welt.de/print-welt/article423170/Risiko_Deutschland_Joschka_Fischer_in_Bedraengnis.html

    Es ist IHRE Formulierung, nicht die Fischers, auch wenn die Zusammenstellung suggeriert, es sei „in seinem Buch“ zu finden – eine glatte Lüge!

    Dieser Zitatensammlung würde ich genau so wenig trauen wie einer Rede von Ayman Mazyek

  22. Hallo zusammen! Nach dem Lesen dieses Artikels und der Überprüfung der Zitat-Quellen habe ich mich nun auch dazu entschieden, hier aktiv mitzuwirken. Es ist wirklich nicht zu fassen, was in diesem Land geschieht.
    Eine kleine Anekdote: Gestern war ich in Pforzheim, einst eine herrliche Stadt in reizvoller Lage am Schwarzwaldrand. In der Innenstadt fühle ich mich nun als „Bio-Badner“ mehr als Fremdling, denn als unter Landsleuten. Ich untertreibe nicht, wenn ich sage, dass vielerorts mehr Türkisch als Deutsch zu hören ist. Zentral in der Innenstadt steht ein Islam-Infostand. Als ich mir eine Bratwurst (Schwein) gekauft habe und damit durch die Innenstadt gelaufen bin, habe ich mich als Rebell und fast schon ein wenig gefährdet gefühlt. Dazu muss man sagen, dass Pforzheim seit Jahrzehnten von der CDU regiert wird. Diese hat nicht nur Pforzheim sondern auch ganz BW den höchsten Migrantenanteil (und damit Moslemanteil) unter den Flächenbundesländern beschert.

    Dieses Land schafft sich wirklich ab. Wenn „die Freiheit“ nicht in den nächsten Jahren Teil der Regierungskoaliton wird, dann wird Deutschland allem Anschein nach noch in diesem Jahrhundert ein islamisches Land. In vielen Städten/Stadteilen ist es das bereits heute! Unglaublich aber wahr. Bereits heute fühle ich mich in manchen Innenstädten nicht mehr in meiner Heimat. Nutzt die nächsten Jahre noch die Mittel der Demokratie… wenn das nicht hilft, kann man spätestens ab 2020 die Auswanderung planen, denn dann existiert unsere Heimat nicht mehr.

  23. #31 brazenpriss

    Doch, es gibt da viel neues, aber timing ist alles. Das kommt in den nächsten Bundestagswahlkampf.

    … damit Bildungsresistente Mitbürger wissen wen sie wählen sollen um einen akademischen Grad geschenkt zu bekommen?

    Die Sache sollte strafrechtlich verfolgt werden. Auch bei den Professoren

  24. #24 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 11:29)

    Berlin wird für Deutschland wohl fallen müssen…

    Eben nicht!
    Fällt Berlin, dann fallen auch Bremen, wenn das nicht soagar vor Berlin die Gretsche macht.
    Dann werden Hamburg, Köln, Duisburg folgen.
    Wir brauchen keine Gazastreifen in Deutschland. Entweder es wendet sich in Berlin zum Guten oder wir sagen gleich gute Nacht Deutschland.
    Entweder aus Berlin wird eine funktionierende Metropole, nicht nur was Zuwanderung, Kriminalität und Wirtschaft angeht, oder nach und nach zieht das Kalifat ein.
    Da wo die Probleme am ärgsten sind muss man ansetzen, da muss Die Freiheit sich durchsetzen.

  25. Cem Özdimir ist ein türkischer Nationalist, der die Deutschen verachtet und knallharte türkische Politik in Deutschland vertritt.
    Wenn man das weiß, ergeben die deutschfeindlichen und türkischfreundlichen Äußerungen des Cem Özdimir auch einen Sinn.

  26. In den Reihen der Bündnis90/Die Grünen gibt es etliche, die auf dieses Land, die Kultur und seine Geschichte scheißen !
    Das ist die Enkelgeneration der 68er Unruhestudenten, die nun endlich nach 43 Jahren den Gang durch die Institutionen so gut wie erreicht haben. Eine fortschrittliche Zukunft ist mit denen nicht zu machen, wenn bald der Strom abgeschaltet wird, wie es letztens in Hannover der Fall war.
    In der BRD braucht man alleine schon ein AKW um den Bahnbetrieb der DB aufrecht zu erhalten. Aber da in 15 Jahren auch die Züge geoutsourct werden und die individuelle Automobilität aufgrund der exorbitanten Rohstoffpreise völlig unwirtschaftlich wird, steigen demnächst alle wieder in die gute alte Postkutsche ein, um von A nach B zu kommen.
    Es wird dann auch wieder mit der heimischen Steinkohle, Holzpellets oder getrockneten Kuhdung im Winter geheizt und wir alle rücken näher zusammen um uns gegeseitig zu wärmen.

  27. #41 Rheinpreusse (01. Aug 2011 12:13)

    In den Reihen der Bündnis90/Die Grünen gibt es etliche, die auf dieses Land, die Kultur und seine Geschichte scheißen !

    Schlimmer.
    In der Ideoligie ist fest verankert alles deutsche zu vernichten.
    Oft ganz ohne Hass, sondern weil ein dieser kruden Ideologie „das Deutsche“ die Wurzel allen Übels ist.
    Ohne Deutsche Kultur soll es eine Multikultikultur geben, in der sich alle lieb haben, es keine Konflikte oder Armut gibt, und allen die Sonne aus dem Arsch scheint.
    Das es so ein „Utopia“ nur in Drogenvernebelten Hirnen geben kann ist Nebensache, ersmal alles was deutsch ist beseitigen, dann sieht man weiter.

  28. Die Linken und Grünen sind dass letzte.

    Dass solche Deutschenfeindlichen Parteien auch noch im Bundestag sitzen…… Unfassbar!

  29. #44 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 12:17)

    Die Umfragewerte ändern leider nichts an der Realität, schafft man es nicht Berlin oder Bremen zu retten, schafft man es auch nicht das Land zu retten.
    Was wäre die Alternative, einen Staat im Staat? Ein eingemauerter Gazastreifen, welcher nach und nach aus den Nähten platzt und dann noch einer und noch einer?
    Damit würde man sich höchstens Zeit erschleichen.
    Oder wollen wir alle aufs Land ziehen in der Hoffnung das unser Dorf nicht geplündert wird von den Horden aus den Städten. (leicht überspitzt).
    Keinen Fussbreit den Faschisten 😉

  30. Özdemir scheint sich toll auszukennen. Er bezeichnete sich selbst „als Vorsitzenden der Bahnpartei Nummer 1 in Deutschland“. Aber warum legte er dann nicht schon lange selbst einen solch genialen Kompromissvorschlag vor? Leider vergaßen Ulrich Deppendorf und sein Co-Interviewer Rainald Becker das zu fragen.

    Die haben nicht vergessen das zu fragen. Sie durften einfach nicht bzw hatten die einfach Angst vorm neuen Bundeskanzler!!!

  31. Leider steht heute schon wieder Hakan an PI Tür und sagt: „Du kommst hier net rein!“

    🙁

  32. Nur, nur,…die Zitate, die sich belegen lassen,
    sind zu gebrauchen! Alles Andere kann man unter
    „Man sagt“ abheften und sind letztendlich Gerüchte.

  33. #27 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 11:41)
    In der ollen DDR wurde das mit Strom für Privathaushalte mittels Kontingenten festgelegt…

    Ach ja, war das so …?
    Dann habe ich „Dienststrom“ bezogen, kann mich auf jeden Fall nicht an nennenswerte Stromausfälle oä erinnern !

    Cem Özdemir und seine gesamter grüner Karrikaturverein, gehört verbannt, möglichst in eine Region in der Tundra ! Dann sind sie endlich bei Ihresgleichen – dem Moos, dem Staub, dem Nichts ……

  34. #35 patriotischer Demokrat (01. Aug 2011 11:56)

    War neulich in Hannover zu Gast. Dort sieht es ähnlich aus. 9% der Einwohner sind schon Türken. Sind schon mal 45.000. Hinzu kommen die eingedeutschten und die anderen Ausländer. Gefühlte 60% der Einwohner Hannovers sollten schon nichtdeutscher Herkunft sein. Bei den Kindern sieht es noch schlimmer aus: Es gibt Kitas, da gibt es kein deutsches Kind mehr, dafür libanesische Kinder, deren Familien in der dritten (!!!) Generation von Sozialleistungen leben. Es ist nicht zu fassen und macht mich wütend.

  35. #51 Sebastian (01. Aug 2011 12:46)

    Ich habe mich auf diesen Artikel bezogen:

    Wie die DDR gegen den Stromausfall kämpfte

    Zur Durchsetzung der energiewirtschaftlichen Pflichten gab es Zwangsgelder und Ordnungsstrafen. Das Zwangsgeld betrug für Bürger bis zu 1000 Mark, für private Unternehmen bis zu 10.000 und für alle anderen bis zu 100.000 Mark. Die ökonomische Sanktion für die Überschreitung des Kontingents „Verbrauch“ betrug das Fünffache, die für das Kontingent „Leistung“ das Zehnfache des durchschnittlichen Industrieabgabepreises.

    http://www.faz.net/artikel/C30770/energiewende-wie-die-ddr-gegen-den-stromausfall-kaempfte-30450197.html

  36. „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
    Verräterisch, dass hier von drei beispielen drei Männernamen genannt wurden. Frauen werden ja nicht gezeugt, geboren oder getauft, sondern genommen.

  37. #55 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 12:56)

    Na, dann weiß es die FAZ wieder einmal besser …
    Oder, ich hatte gerade andere Sorgen und hab es nicht bemerkt . 😉

  38. Für die mitlesenden Damen und Herren des Verfassungsschutzes.

    Sind Sie sicher, das Sie die richtigen beobachten?
    Einfach die im Artikel genannten Zitate mit dem Großteil der Kommentare hier vergleichen und entsprechend den unten gemachten Angaben verfahren.

    Sie werden mir sicherlich zustimmen, das mindestens ein Straftatbestand je Zitat gegeben ist, oder?

    Hochverrat ist das Unternehmen, den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates zu zerstören. Klassische Beispiele für Hochverrat sind die Teilnahme an Kriegshandlungen gegen das eigene Land, der Versuch eines Staatsstreichs oder der Versuch, das Staatsoberhaupt zu ermorden.

    In der Bundesrepublik Deutschland ist der Hochverrat gegen den Bund oder die Länder unter den Staatsschutzdelikten in den §§ 81–83a Strafgesetzbuch (StGB) als Verbrechen geregelt. Die Tat ist ein Unternehmensdelikt, bei dem der Versuch genauso bestraft wird wie die Vollendung. Zudem ist auch die Vorbereitung des Hochverrats (§ 83 StGB) unter Strafe gestellt.

    Geschütztes Rechtsgut ist der physische und verfassungsmäßige Bestand der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Länder. Dieser umfasst die staatliche Einheit von Bund und Ländern, deren Gebietsintegrität und die völkerrechtliche Souveränität des Bundes

    „Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder die auf dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“

    – § 81 StGB

    Der Verfassungshochverrat bezeichnet sämtliche Änderungen und Beseitigungen des Wesensgehaltes der Verfassung wie die freiheitliche Demokratie, den Rechtsstaat und die Grundrechte.

    Tatmittel sind die Gewalt und die Drohung mit Gewalt und entsprechen im Wesentlichen dem Gewaltbegriff bei der Nötigung.

    Der Hochverrat ist kein Sonderdelikt, das nur von Deutschen begangen werden kann. Auch Ausländer können Hochverrat begehen, der aber auf Grund von Völkerrecht gerechtfertigt sein kann.

    Als Vorbereitung nach § 83 StGB gilt schon die objektive Förderung des Unternehmens nach §§ 81, 82 StGB. Eine konkrete Gefährdung für den Bund oder das Land muss zwar noch nicht eingetreten, ein gewisser Gefährlichkeitsgrad soll jedoch nach der Rechtsprechung notwendig sein.

  39. #27 DerFilmemacher (01. Aug 2011 11:41)

    Man sollte diese Zitat gross in der Oeffentlichkeit aufhaengen. Die Gruenen haetten sicher viel Freunde dran.

    Genau, auf den Wahlplakaten für „Die Freiheit“

  40. @Herrn Schmitt,

    ja, Hannover ist sicher auch nicht ohne, allerdings denke ich, dass die Städte in BaWü in dieser Hinsicht besonders schlecht dran sind… bei den unter Dreijährigen haben in Pforzheim über 70% Migrationshintergrund, d.h. geschätzt 30-35% der Pforzheimer Kleinkinder sind türkischstämmig. Erfahrungsgemäß wird ein Großteil von ihnen einer Parallelgesellschaft zugeführt werden.

    Mein Wunsch wäre ein Deutschland mit deutscher Leitkultur und einem Migrantenanteil, der zu Vielfalt aber nicht zum Verlust der landestypischen Kultur führen würde. Antidemokraten oder Schariasympathisanten gehören ausgewiesen. Heute ist „rechtsextrem“, wer als Deutscher ein Deutschland möchte, in dessen Städten deutsch gesprochen wird und die deutsche Kultur blüht. Eigentlich das Normalste der Welt und kein bisschen rechts.

    Hoffen wir das Beste für Pforzheim, Hannover und auch andere Städte Deutschlands (und ganz Europas!), aufdass unsere schöne, freie und demokratische Kultur und unsere Werte nicht nur erhalten, sondern wieder neu gefördert werden. Werbung für die Freiheit ist hierfür ein Mittel.

  41. Clemenceau hat zu Anfang des ersten Weltkriegs gesagt, was immer geschehen würde, die Deutschen hätten in sich einen Automatismus der Selbstzerstörung und entsprechend hätte man sich vor ihnen nicht zu fürchten. Er verwies auch auf die überdimensionierte Präsenz des Tode in deutscher Literatur und Kunst (Dürer). Mit einer irrsinnigen Immigrationspolitik, Kirchen-Austritten, egomanischem Selbstverwirklichungs-Kult, übersteigertem Konsumerismus als Religionsersatz etc. scheint die Nation nun wirklich vor dem finalen Hara-Kiri zu stehen. Unser Feind Nr 1 ist nicht der Islam, sondern wir selbst sind es, resp. die Verführer, welche Schritt für Schritt an der Zerstörung aller Werte arbeiten, von Martin Luther über Adolf Hitler bis zu den akuellen Politzwergen wie Caudia Roth und ihre Adlaten.

  42. Warum zusehen, wie die GRünen unser Land kaputt machen. Wäre ich Badenwürtemberger ich würde dieser Dame mal meinen Unmut per Post zukommen lassen. Gemeind ist ein freundlicher Brief. Nur für den Fall, dass der Verfassungsschutz oder die Linksextreme Szene meint Zweideutigkeiten lesen zu wollen. Ich sage nur auf zum Protest.

  43. #62
    Re: Bilkay Öney hebt Gesinnungstest auf
    VON Ekrem ?enol

    „Ehrlich gesagt, finde ich es unverschämt wenn „die politische Mitte“ – die Konservativen von PI – vom Migrantenmagazin als rechtsextrem dargestellt werden.

    Was bildet der sich eigentlich ein ?

    Ekrem Senol, 31 ist türkischstämmiger Jurist aus Köln und betreibt seit zweieinhalb Jahren den jurblog, den „Blog der dritten Generation“, der zum Thema doppelte Staatsbürgerschaft schon einmal vom Bundesverfassungsgericht zitiert wurde.

  44. Diese Zitatesammlung ist sehr wertvoll!!

    Allerdings fehlt mir wann und wo diese Äußerungungen, bzw zu welchem Anlaß diese fielen.

  45. #68
    Ekrem Senol

    „Angesichts solcher Schwierigkeiten: Was hältst du denn von Erdogans Vorschlag, türkische Schulen in Deutschland einzurichten?“

    Senol: Wenn man von türkischen Schulen spricht, darf man sich nicht vorstellen, dass zu jeder Grund- und Hauptschule und Realschule und Gymnasien eine türkische Schule eingerichtet wird. Sondern so, wie es im Ausland auch deutsche Schulen gibt – für die Kinder von Diplomaten und Geschäftsmännern.

    Ähm, Diplomaten? Wo sind die ?

    Geschäftsmänner ? Dönerladenbesitzer?

    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/420405

  46. Gestern Polenz, heute Özdemir. Bitte nicht jeden Tag einen Volksverräter!

    Obwohl man diesen Türken im eigentlichen Sinn nicht als Verräter am eigenen Volk bezeichnen kann.

  47. #67 Ben Kafir

    Deutschland – das Land der Dichter und Denker.

    Ihr Zitat:
    Unser Feind Nr 1 ist nicht der Islam, sondern wir selbst sind es, resp. die Verführer, welche Schritt für Schritt an der Zerstörung aller Werte arbeiten, von Martin Luther über Adolf Hitler bis zu den akuellen Politzwergen
    wie Caudia Roth und ihre Adlaten.

    Exakt. Leider.
    Wenigstens wird langsam das Problem erkannt, das uns den Todesstoß versetzt.

    Ich frage mich seit einiger Zeit:

    Wo bleiben die Kirchen? Liegt die Kirche schon im Koma?

    Deutschland bedarf der letzten Ölung.

  48. @73: Der Müller spricht von entsprechenden Qualifikationen. Genau diese haben die Zuwanderer ins deutsche Sozialsystem aber eben nicht. Eine Lockerung der Regelung würde alles nur noch verschlimmern. Gezielte Zuwanderung qualifizierter Demokraten durch Schaffung entsprechender Anreize – das wäre was! Jedoch die Zuwanderung von – im Bestfall – Obst/Gemüse- sowie Dönerverkäufern, im Regelfall aber Empfängern von Sozialleistungen, darauf kann verzichtet werden. Das braucht und will Deutschland nicht und das hat es nie gewollt und gebraucht. Die Einzigen die das wollen und brauchen sind die, die Deutschland systematisch zerstören wollen und sich zu diesem Plan auch offen bekannt haben (s. Artikel oben). Einfach echte, direkte Demokratie einführen und das Problem erledigt sich ganz von selbst. Aber darauf wird (falls es überhaupt je soweit kommt) gewartet bis der Migrantenanteil so groß ist, dass die deutschen Stimmen nicht mehr ins Gewicht fallen. Und auch das ist perfide geplant.

  49. #75 Forelle
    #67 Ben Kafir

    Ich schließe mich euch beiden einfach mal an.

    Ich hät zwar ein Video dazu, aber das spaltet und lässt mich wieder als blöden Spinner erscheinen… 🙁 🙂

  50. #73 WahrerSozialDemokrat

    die „C“DU ist doch längst tot, und die „C“DU-Oberen wissen das, siehe Teufel-Interview. Deshalb wollen die „C“DUler noch schnell, bevor der letzte „C“DU-Wähler zu einer neuen Partei überläuft Nägel mit Köpfen machen, und Deutschland abschaffen.

  51. Wie der (Cem Özdemir) schon guckt – so abseitig wie das Face, so abseitig auch was dahinter umgeht 🙂 🙂

  52. Welche Partei ist denn noch wählbar. Die sind doch alle miteinander verflochten.

    Ich habe heute Mittag im Fernsehen auf den MSM im ARD Bilder aus GAZASTADT gesehen. Üppige Marktbilder waren zu sehen, weil Ramadan ansteht.

    Hat PI da etwa jemanden eingeschleust um die Wahrheit in Bildern zu zeigen, also das es denen da nicht schlecht geht, oder wie kommt das auf einmal?

  53. Wenn ich die das Gesicht von Cem Özdemir sehe, wird mir speiübel. Jedesmal, wenn ich ihn sehe, fällt mir sein Auspruch im Fernsehen ein:

    „Wir waren schon vor Wien und jetzt haben wir einen Fuß in der Türe.“

    Anscheinend wurde er damals dafür für einige Zeit ins Europaparlament abkommandiert, bis Gras über sein „Missgeschick“ gewachsen ist.

  54. #76 patriotischer Demokrat (01. Aug 2011 14:04)

    Die beste Zuwanderungssteuerung ist keine Sozialhilfeleistungen für Zuwanderer! Frühstens nach 10 Jahren Arbeit und ohne Kriminalität.

    Sozialhilfe max. für alle 5 Jahre aufs Leben gesplittet verteilt, kombiniert mit einem Monat Arbeitslosengeld für 1 Jahr Arbeit auf ein Treuhandkonto zurückgelegt und ggf. zur Rentenversorgung bei Überhang ausgezahlt.

    Das sorgt für Arsch huh und Zäng ussenander…

    Aber anderes Thema.

  55. #76 patriotischer Demokrat

    Müller hat anscheinend keine Ahnung, und schwätz nur nach, was ihm die Bonzen eingeredet haben.

    Fachkräfte verlieren ihre Jobs!!

    „Trotz großer Engpässe bei Fachkräften verlieren immer noch verhältnismäßig viele Fachkräfte ihren Job. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres seien rund 908.000 Beschäftigte mit einer betrieblichen Ausbildung arbeitslos geworden, berichtete die „Saarbrücker Zeitung““

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13518663/Trotz-Fachkraeftemangels-sind-Qualifizierte-ohne-Job.html

    Die Wirtschaft will nur „teure“ deutsche Fachkräfte entlassen, um billige Pseudo-Fachkräfte einzustellen!

  56. Ohne eine Partei, die nicht an Farben orientiert ist, sondern an einer eigenen Sicht der Dinge, wird es dauerhaft nicht gehen. Wenn nur noch GRÜNE , LINKE und der Rest von 58% der Wähler gewählt werden, taucht zunehmend die Frage auf, ja, was hätten denn die Nichtwähler gewählt, wenn sie Alternativen gehabt hätten??

    Ein Partei der REALISTEN, nur internetmässig und rationell organisiert, könnte die Antwort sein. Käme das Wahlrecht zu Hilfe und wir könnten, wie zum Beispiel die Esten, im Internet die Wahl durchführen, entfielen die dummen und lächerlichen rhetorischen Fehlleistungen von Merkel, Gabriel und Westerwelle.

    JR

  57. #81 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 14:18)

    Jep, das wäre eine ganz einfache und auch sinnvolle Lösung. Jeder normale Staat fände dieses Vorgehen auch vollkommen normal. Bei uns hingegen ist es vollkommen normal, antidemokratische Parallelgesellschaften von denen finanzieren zu lassen, auf die sie herabsehen.

  58. #67 Ben Kafir (01. Aug 2011 13:25)

    “Clemenceau hat zu Anfang des ersten Weltkriegs gesagt, was immer geschehen würde, die Deutschen hätten in sich einen Automatismus der Selbstzerstörung und entsprechend hätte man sich vor ihnen nicht zu fürchten.”

    Nun, das diente der Einstimmung seiner Soldaten, die gegen die Deutschen kämpfen sollten und Angst hatten.
    Wenns so wäre, hätten sie ja nicht vorher verloren.

    Aber der wahre Clemenceau hatte ganz andere Ansichten über Deutsche und ihr Existenzrecht, auch im Ausland, nämlich knallharte rassistische:

    „Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.“

    „Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.“

    „Die Mehrheit der deutschsprachigen Schweizer scheint noch nicht begriffen zu haben, dass sie ihrer Abstammung nach auch zum deutschen Volk gehört, dessen Vernichtung durch «multikulturelle» Einbürgerungen planmässig andauert.“

    Wie man auch in der Schweiz sieht, scheint Clemenceaus Plan auch aufgegangen zu sein.

    Dieser Deutschhass dauert jedenfalls noch heute an.

    Und das ist
    Kein
    Reiner Zufall.

    Fragt sich nur, wer dann die Millionen Mitesser finanziert, die sich hier eingeschlichen haben und die auf der ganzen Welt immer noch von uns zehren, wenn wir nur noch als Marginalie existieren.

  59. Özdemir.. ein ekelahfter kleiner Gesinnungsfaschist- Wasser predigen, Wein saufen (wie alle Grünen mit dem ständigen Anspruch, voon den eklatanten Auswirkungen der eigenen Politik nicht behelligt zu werden, s. das nette kleine Bethaus unter seiner Mietwohnung). Nach der seiner Kredtit-Affäre um Hunziger und den Bonus-meilen.. schnell von der Partei aus der Schußlinie genommen und ab in die USA, um dort (aus den Mitteln des German Marshall Fund) gebrieft zu werden. Wer ihn da wohl wie „auf Linie“ gebracht hat?!

  60. Hallo Reiner Zufall,
    wie wäre es heute mit einem Phoenix – Nachmittag ? Ab 15.00 Uhr geht´s los !

    THEMA: Rechtspopulismus in Europa
    Aktuelles, Gespräche, Dokumentationen
    Moderation: Michael Sahr
    16.15

    THEMA: Abenteuer Integration
    Aktuelles, Gespräche, Dokumentationen
    Moderation: Elif Sene

    VOR ORT: Aktuelles
    u. a. Gedenken der Opfer des Anschlags vom 22. Juli 2011
    Moderation: Michael Sahr

    Das rote Reservat
    Indianerkult in der DDR
    Film von Bernd Reufels und Sascha Schmidt

    …und zum entspannen :

    Ins heiße Herz Afrikas – Eine Entdeckungsreise auf dem Niger (1/2)
    Wassermusik
    Film von Werner Zeppenfeld

    Na, neugierig ? Das wird ein Fernsehfest, wie Du es noch nie erlebt hast !!! 😉

  61. >Die Abschaffer-Partei

    „Das Problem sind sie alle – weil sie allesamt Etatisten und Interventionisten, Regulierer und Abkassierer, Umverteiler und Entmündiger, Kollektivpaternalisten und gesellschaftspolitische Konstruktivisten sind“ (Roland Baader, Fauler Zauber – Schein und Wirklichkeit des Sozialstaats, S. 56).

    „V – Die Besucher“ –
    bringt das Ungeheuerliche gut ins Bild!

  62. Hallo #89 Sebastian!

    „wie wäre es heute mit einem Phoenix – Nachmittag ? Ab 15.00 Uhr geht´s los !“

    Zum Kotzen, diese Gehirnwäsche!

    Zur Massenverdummung solls ja nun POLITISCHE BILDUNG geben.

    Unglaublich diese arroganz der Medienmafia.

    Diese bösen Le Pen, Strache u. a., was sagen sie denn schon?

    Das, was sich abspielt. Und das soll schlecht und falsch sein?

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass keiner von den Gegnern in diesen Gegenden wohnt, in denen die Einwanderung inzwischen im Kresßsaal passiert.

  63. Tipfehler:

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass keiner von den Gegnern in diesen Gegenden wohnt, in denen die Einwanderung inzwischen im Kreißsaal passiert.

  64. Warum werden die Grünen noch nicht vom Verfassungsschutz überwacht?
    Überall, wo die Antifa die Polizei angreift, sind auch die Grünen zu finden!

  65. Die Grünen seien die „Bahnpartei Nummer1“, sie wollen zusammen mit Daimler „das neue Automobil” erfinden,

    Da muß man sich doch fragen: Wie wollen Die das machen ? Wenn ich mir da z.B. mal diesen Kötzelmir ansehe, kommen doch erhebliche Zweifel an seiner Qualifikation auf. Meiner Meinung nach ist bei diesem Herrn beim Bedienen eines Straßenbesens das Limit erreicht. Was will der zur Erfindung eines neuen Automobils beitragen.

  66. Achtug!
    Cem Özdemir ist kein Feuermelder!
    Er sieht auf dem Bild nur so aus!

    Im Feuermelder ist auch ein kleine Glasscheibe vor dem Alarmknopf, die bei Alarm zerstört werden muß!

    Ich denke, Cem Ö. trägt nur wegen der Verwechselungsgefahr keine Brille! 😉

  67. #93 oldie (01. Aug 2011 15:58)

    Die Grünen seien die „Bahnpartei Nummer1“, sie wollen zusammen mit Daimler „das neue Automobil” erfinden,

    Keine Bange, die kriegen das schon hin:

    http://rsk6400.files.wordpress.com/2010/05/ziegenkarren.jpg

    (Es handelt sich um den Entwurf des Jubiläumsmodells für 75 Jahre türkische Zuwanderung in Deutschland.
    Verbrauch: 2 mittelgroße Bio-Möhrchen pro km).

  68. „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen

    Das hat Fischer nienmals gesagt, sondern geht auf ein Interview in der Welt zurück, in dem die Interviewerin Fischer’s Aussage so deutete.

  69. #90 Eichsfelder (01. Aug 2011 15:13)

    “V – Die Besucher” – bringt das Ungeheuerliche gut ins Bild!

    Stimmt! Es gibt da einige Parallelen.
    Vielleicht wurde die Serie deshalb neu verfilmt. 😈

  70. Aber das sind Fischers Aussagen!

    „Kommen Sie einmal nach Deutschland, z.B. nach Berlin: Berlin ist die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei. Und wir leben friedlich zusammen.“ – Al Arabia, 22. Juni 2004

    „Ich entdecke mehr und mehr, wie sehr ich doch Marxist geblieben bin.“ Fischer 1998

  71. #97 TheNormalbuerger (01. Aug 2011 16:03)

    Der ist eher ein Brandstifter!

    🙂

    Wenn er eine Brille hätte, könnte er ja eine Doppelfunktion ausüben.

    Erst Autos anstecken und danach selber Feueralarm (dann aber mit Brille) auslösen.

  72. Um mal dem Cem ein wenig zur Seite zu treten, ich für mein Teil würde, wenn ich mit einem aus dem Grünen-Lager reden müsste, sofort den Cem wählen! Den respektiere ich da noch am ehesten…

    So! Jetzt könnt ihr auf mich einschlagen…

  73. #103 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 16:15)

    …, wenn ich mit einem aus dem Grünen-Lager reden müsste, sofort den Cem wählen! Den respektiere ich da noch am ehesten…

    Und ich wünsche allen Grünen, dass sie sich beim Verzehr von Bio-Kost eine EHEC-Infektion zuziehen und danach von der politischen Bildfläche verschwinden!!

  74. #24 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 11:29)
    ————————————————-
    Fällt nicht das ganze Land, wenn die Hauptstadt gefallen ist?

  75. #100 TheNormalbuerger (01. Aug 2011 16:08)

    #90 Eichsfelder (01. Aug 2011 15:13)

    20:15 Pro7!

  76. #106 Techniker (01. Aug 2011 16:56)

    Und ich wünsche allen Grünen, dass sie sich beim Verzehr von Bio-Kost eine EHEC-Infektion zuziehen und danach von der politischen Bildfläche verschwinden!!

    Aber lebenslang!

  77. #111 Sebastian (01. Aug 2011 17:42)

    Jetzt würde ich gerne NEIN sagen, kann es aber nicht! 🙁 Bezüglich auf „heimlich“ zumindest schon gar nicht!? 😉

    Woran hast du es gemerkt? War ich heimlich zu ehrlich…???

  78. Vergesst nicht: Es sind Kommunisten !

    Ohne Mühe ist – auch wissenschaftlich – nachweisbar : es waren und sind immer noch die Kommunisten, die die blutigste Spur durch die Menschheitsgeschichte gezogen haben.

    In ihrem Vernichtungswahn entblödeten sich diese Monster nicht einmal, die Konzentrationslager der National-SOZIALISTEN in Ostdeutschland noch viele Jahre weiter zu betreiben.

    Ein Kommunistenopfer beschreibt in seinem Buch „Spezialisten hinter Stacheldraht“ die Leiden im kommunistischen KZ Sachsenhausen.

    Hatten zu Hitlers BraunSOZIALISMUS-Inferno 96 KZ-Häftlinge eine KZ-Baracke bevölkert, belegten die Kommunisten jede Baracke mit 220 Gefangenen.

    Die Folge:
    Drei Monate später lebten von diesen 220 noch 65 Häftlinge. Statistisch starb das kommunistische Konzentrationslager Sachsenhausen alle 10 Monate einmal komplett aus – wurde aber laufend auf Sollstärke aufgefüllt und das ein halbes Jahrzehnt !

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Die deutschen Kommunisten haben Ost- Deutschlands verwüstet,

    Millionen Menschen in die Flucht geschlagen,

    Flüchtlinge gejagt und abgeknallt wie Hasen

    und bis heute darf der ‚verdammenswerte Kapitalismus‘ den Reparaturbetrieb für den (diesmal) roten SOZIALISMUS-Schrottbetrieb spielen.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Wer so eine vernichtende Bilanz vorzuweisen
    hat, geht zwangsläufig in den Untergrund.

    Die von Kommunisten unterwanderten Medien mit ihren ideologischen Führungsorganen
    von A wie ARD über DLF (Desinformation, Lüge, Fabrikation) bis Z wie Die Zeit) kämpften Jahrzehnte lang verbissen für das Ziel, daß sich niemand mehr öffentlich traut die Kommunisten beim Namen zu nennen.

    Und sie hatten Erfolg!
    Sehen Sie sich ALLE Leserzuschriften bei PI an:

    Manigfaltig wird geschimpft und gestöhnt über Linke Grüne und Co. aber niemand traut sich mehr die Täter, Rädelsführer, Nihilisten und Parteigenossen als das zu bezeichnen was sie in Wirklichkeit sind: KOMMUNISTEN ! !

    Ja, dass ein gewisser Herr *Kiesinger Mitglied in der National SOZIALISTISCHEN Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) war – ja daran erinnert uns “RVM“ noch nach mehr als sieben Jahrzehnten zuverlässig.

    Dass fast der gesamte Führungskader der Grünen aus linksextremen kommunistischen Splittergruppen kommt, hat “RVM“ fast ohne Mühe unterdrückt ! Gratuliere – saubere Leistung !

    Und liebe SPD : Bitte nervt uns nicht laufend mit der Geschichtklitterung ihr seiet mit der Kommunistischen Partei Deutschlands zwangsvereinigt worden.
    (die Protokolle der Vereinigungsparteitage sagen ganz was anderes!!)

    Eine SPD, die sogleich nach der Wiedervereinigung FREIWILLIG politische Bündnisse mit Kommunisten eingeht und mit der aus Tarngründen umbenannten SED, die Hauptstadt Berlin „regiert“ BEWEIST:

    Es war keine Zwangsvereinigung, es war eine ENTENTE CORDIALE !

    Das SED-Parteiabzeichen:

    Man muss es gesehen haben :

    SPD & KPD Hand in Hand !

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bild:SED_Logo.svg&filetimestamp=20080114173124

  79. @ #12 Islam-Nein-Danke

    Irgendwie erinnert der mich an Bert aus der Sesamstrasse…

    Absolut treffend! 🙂

  80. #112 WahrerSozialDemokrat (01. Aug 2011 18:22)

    Klarer Fall, weil man Özdemir, ohne leichten Hopfenüberschuss nicht ertragen könnte…. 😉

  81. Dann soll Özdemir mal fleissig beten, dass der Strom nicht ausfällt.

    Wenn nämlich durch einen, der Zwangsbegrünung Deutschlands gechuldeten, Stromausfall auch nur ein Mensch zu Tode kommt, sind die Kanzleuse und die „Grünen“ an diesem Tod zumindest mitschuldig.

    Es kann nicht sein, dass zum Beispiel Patienten auf Intensivstation lediglich als Kollateralschäden im Manifest der Begrünung angesehen werden.

    Soll danach keiner der Begrüner sagen, er „hätte von nichts gewusst“, es gab und gibt genug Mahner aus Industrie und aus dem Volk.

    Wir lassen es nicht zu, dass „man“ sich herausredet und seine Hände in Unschuld wäscht.
    Diesmal nicht!

  82. Warum wird eigentlich gelacht, wenn einer vermutet, dass der nächste Kanzler dieser Herr Özdemir sein dürfte, wo es doch nun sogar in Bawü für die GRÜNEN und deren Vorherrschaft gereicht hat?

    Als ich vor Jahren die Prophezeiung wagte, dass ein Herr Westerwelle Deutschland im islamischen Ausland mit seiner Begleitung vertreten wird, wurde ich erst ausgelacht und als ich dann darauf gewettet habe, wurde ich mit einigen Flaschen von besten “ Dom P.“ Jahrgängen belohnt. Ich fürchte, dieses Mal wettet niemand mit, oder?
    JR

  83. Die Abschaffer-Partei.
    Und dazu brauchen die nicht einmal so fiese Methoden wie damals vor ca. 70 Jahren, sondern Abtreibungskliniken und Anhänger der „Friedensreligion“ reichen vollkommen.

  84. Vor gut 10 jahren hat Herr Özdemir noch in fast jeder 5. Diskussion betont wie schlecht sein Türkisch sei, weil er in Deutschland augewachsen sei.
    Ziemlich verlogen der Mann, zumal Insider schon immer wussten, dass er mit seinen Eltern oft türkisch spricht

  85. Auf dem Profil von Cem Özdemir bei dem sozialen Netzwerk studivz steht unter einem Bild aus seinem „Nahostreise-Fotoalbum“ folgende Kommentierung- von einem gewissen Orkan Ö. verfasst:
    „(…)sehr schwache Äusserung! Kennste sonst noch was von Armenien einen (sic!) angeblichen Völkermord? Lobbyisten Propaganda mehr nicht und solche unwissenden naiven Persönlichkeiten wie du gleich alles nachplappern, ohne die Gegenheiten zu erforschen. Armenien hält alle entscheidende Archiv-Dokumente unter Verschluss die Türkei nicht, WARUM wohl???“

    Also Äußerungen, die den Völkermord an den Armeniern in Zweifel ziehen, dürfen auf Cems‘ studivz-Seite stehen bleiben. Das spricht Bände. Aber wer möchte schon die Gefühle von Türken, die menschenverachtende Hassideologien bezüglich des Völkermord an den Armeniern vertreten,verletzen? Schließlich ist doch das Leugnen des Völkermords an den Armeniern Staatsräson und ein Gemeinschaft bildendes Merkmal. Aber allein schon die Erinnerung an dieses abscheuliche Verbrechen empfinden viele Türken als Beleidigung „des heiligen türkischen Volkes“. Orhan Pamuk hat genau das getan und wurde für sein Eintreten gegen Leugnen und Vergessen vors Gericht gezerrt.

  86. # 44

    Recht hat er der Özi, denn die „Gigabyte“ wie er sagt, werden uns nicht ausgehen….

    Aberr der Kommunist trittin hat uns doch versprochen, dass Strom im Überfluss da ist… Wenn Kommunist Trittin dass sagt, dann stimmts.. 🙂

  87. Pi,

    ihr habt wahrlich eine gnadenloses Gabe unsere „liebsten“ Politiker so richtig blöd aussehen zu lassen.

    Andererseits denke ich, dass obiges Foto Herrn Ozdemir nicht nur an einen schlechten Tag erwischt hat: es ist seine Natur, so sieht er mittlerweile immer aus: eingefallene Gesichtszüge, Sorgenfalten links und rechts entlang der Nase, die schließlich die Mundwinkel zum hängen bringen.

    Wie soll man auch in der Grünen Partei vor lauter ewiger Sorgen und Mitgefühl und Verständnis für Klimawandel und für die Probleme aller Menschen in der Welt und dem ständigen Gezeter mit unverbesserlichen Furien und Giftzwergen a la Claudia Roth und Renate „Gifti“ Künast jemals einen guten, lachenden Tag haben!

    Darum sehen Gutmenschen so aus: weil sie so gut sind, dass sie gar nicht mehr lachen können!

  88. # 105

    „Die Geburtenlüge“…

    Die zählen die Kinder der Zuwanderer ohne deutschen Pass nicht dazu. Werden die dazu gerechnet, denn zahlen dürfen wir ja dafür und nicht zu knapp. Dann sind wir an der Spitze der EU….

    Ein Kind an der Hand, so 3 Jahre alt, 1 im Kinderwagen und eins in der Brütröhre, so sieht es hier aus. Allerdings von Türken, Pakistanis, Somalis, Äthiopiern und das in Massen….

  89. # 63

    Das ist ja gar nichts, wenn man das mit Nürnberg verlgeicht. Nürnberg ist im Gegensatz zu Pforzheim eine Großstadt mit 500.000 Einwohnern:

    – Anteil Immigranten über 40% (über 200.000)
    – Anteil Kinder unter 6 Jahren über 66%
    – Realschule Abkömmlinge von Immigranten über 72%
    – Stadtteile mit über 70% Immigranten
    – Südstadt 70.000 Einwohner, 60% Immigranten, deutlich über 40% Hartz IV !!!!

  90. @ #123 Held

    Also Äußerungen, die den Völkermord an den Armeniern in Zweifel ziehen, dürfen auf Cems’ studivz-Seite stehen bleiben. Das spricht Bände.

    Die Vergangenheit der Türkei und vor allem des Osmanischen Reiches, aus dessen Rechts- und Verantwortungsnachfolge sie sich klammheimlich zu verabschieden versucht, ist das größte historische Pulverfass dieser Welt.

    Die Türken wissen das sehr genau und versuchen mit allen Mitteln, jede Diskussion um ihre Verbrechen vor hundert Jahren sofort zu unterdrücken, um nicht einmal den Gedanken an eine Erwähnung der unglaublichen Blutspur aufkommen zu lassen, welche die Osmanen 1000 Jahre lang, nicht zuletzt als Führer im islamischen Kulturkreis, gezogen haben.

    Darüber zu schreiben oder zu reden ist verboten gemäß Erlass des Deutschen Reichsinnenministeriums, Abteilung Innere Propaganda, 821.7 vom 29.07.2011. Ich mache mich hiermit also des Aufrufs zu Gewalttaten schuldig und werde dem Betreiber dieses Blogs auf Anfrage sofort meine wahre Identität bekannt geben.

Comments are closed.