- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Spritkunden zahlen E10-Fiasko seit Frühjahr

Die Absatzschwäche beim Biosprit E10 haben alle Autofahrer zu bezahlen. Die Strafen für die Nichterfüllung der vom Staat verordneten Biokraftstoffquote werden bereits seit Wochen auf den Spritpreis aufgeschlagen. Die Mineralölwirtschaft hat dies nun zugegeben, berichtet die FA [1]Z! Seit dieses Fiasko dauert, ist in der Presse immer von den bösen Ölfirmen die Rede, welche die Autofahrer piesacken und abzocken möchten. Eingeführt hat diesen Mist aber einzig und allein der Umweltminister Röttgen (CDU) mit dem Segen von Merkel und der ganzen CDU/FDP-Koalition. E10 sollte der neue Standard-Biosprit zur Rettung der Umwelt werden, obwohl selbst Umweltschützer Zweifel an Mais etc. im Benzin haben. Nun belastet man die Autofahrer mit einer Umwelt-Zwangsabgabe für eine Benzinsorte, die gar nicht getankt und verfahren wird, und wie es aussieht, taucht der Röttgen wieder ab, und die Autofahrer wissen von nichts! Ärgerlich!

Beitrag teilen:
[2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
[10] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]