1

TV-Duell: Sarrazin gegen Ströbele

Heute mittag gab es beim ZDF ein spannendes TV-Duell zwischen Thilo Sarrazin und Hans-Christian Ströbele. Dabei wurde richtig Tacheles geredet. Ströbele, der in der Anzeigenkampagne der Deutschen Konservativen als “vorbestrafter Terroristen-Anwalt und Terroristen-Sympathisant” bezeichnet wird (PI berichtete), versuchte Sarrazin zu attackieren und kam mit der bekannten Rechtsextremisten-Keule. Der aber konterte souverän und ließ sich von dem scharflinksgrünen Urgestein nicht in die Suppe spucken.

(Von Michael Stürzenberger) JETZT mit Video!

Gegensätzlicher konnten die beiden Kontrahenten in diesem TV-Duell kaum sein. Im Einspielfilm wurde die zentrale These Sarrazins angesprochen, dass Deutschland durch muslimische Einwanderung in Zukunft massiv bedroht sei. Es wurde auch gezeigt, wie Sarrazin bei den Dreharbeiten mit Güner Balci in Berlin angeblafft und diffamiert wurde. Der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Wolfgang Bosbach, bestätigte, dass Sarrazin vielen Bundesbürgern aus der Seele spricht. Ströbele redete sich während der Diskussion regelrecht in Rage und schwadronierte von „schrecklichen Thesen“ Sarrazins, die er „wie Gift“ versprühe. Der Autor des erfolgreichsten Sachbuchs der Nachkriegszeit entgegnete trocken, dass er eben ausspreche, was die Wahrheit sei, und die sei nun manchmal „schrecklich“, aber keinesfalls seine Thesen. Und ergänzte: „Wenn sich Leute wie Sie aufregen, ist mir das Recht“. Spannende 25 Minuten in der ZDF-Mediathek.

Und hier das Video auf Livingscoop:

» Focus: Brandstifter kontra Dampfplauderer

Welt online: Sarrazins mediale Siege werden immer unheimlicher

Videobearbeitung: Antivirus