Bei der Berlin-Wahl im September gewinnt in Kreuzberg auf jeden Fall ein Türke. Sowohl CDU als auch SPD, Grüne und die SED-Linkspartei haben Türken aufgestellt. Und die Bundeskanzlerin kam gestern aus Brüssel zurück, um zu verkünden, daß der blässliche Belgier Herman van Rompuy (Foto, leicht verzerrt) künftig eine „EU-Wirtschafts- und Finanzregierung“ führen werde. Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?

Die durchsichtige Methode, in Einwanderervierteln mit ausländischen Kandidaten Stimmen holen zu wollen, um insgesamt die eigene Partei zu stärken, ist ja noch logisch nachvollziehbar. Aber woher kommt der Drang unserer Politiker, seit Jahrzehnten alle Macht Stück für Stück freiwillig nach Brüssel abzugeben? Sogar das Bundesverfassungsgericht hat schon bestimmte Fälle an den EU-Gerichtshof zur Begutachtung oder Entscheidung weitergeleitet. Diese Verirrten schaffen sich doch im Endeffekt alle selber ab. Sind die von einem Todestrieb besessen? Normalerweise heißt es doch, Politiker gierten nach der Macht, Politiker gingen für die Macht über Leichen. Und die Unsrigen geben Schritt für Schritt widerstandslos den Löffel ab.

Liebe Leser, ich verstehe das echt nicht. Ich bin perplex und habe seit Jahren absolut keine Erklärung für das Verhalten dieser Trottel. Wer kann mir eine schlüssige Idee bringen? Wer weiß, was in diesen Halbhirnen vorgeht? Danke im voraus!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

153 KOMMENTARE

  1. Erstmal sollten man bei den migranten unterscheiden
    Wenn sich ein „Pole“ aufstellen lässt, dann ist das für die Medien kein „Migrant“
    Und warum man diesem Waschlappen von irgendwas die Macht gibt kann ich nicht sagen.
    Der sieht aus als wäre er in der Schule das Opfer gewesen

  2. ich hab zwar auch keine ahnung wieso die das machen, aber ich bin mir sicher, dieses verhalten wird seinen lohn mit sich bringen.

    irgendwann kommt die wahrheit ans licht.

  3. Herman van Rompuy kommt mir vor, wie der durchgeknallte Doc aus Back to the Future mit dem Unterschied, dass letzterer noch irgendwie sympathisch ist. Wir werden regiert von absoluten Spinnern.

  4. Kein Mensch mit einem IQ der über dem einer Tütensuppe liegt, kann sich dieses Verhalten unserer „Volksvertreter“ wirklich erklären.

    Die Vorgehensweise und Argumentation unserer Politiker erinnert mich immer an „Doppeldenk“ (doublethink) aus dem Roman „1984“.
    Vielleicht liefert einem dieses Prinzip eine halbwegs nachvollziehbare Erklärung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Doppeldenk

  5. von der dreigeteilten blockbildung nordamerika-bund, EU, asiatische allianz die zentral von bilderbergern regiert werden sollen habt ihr noch nie gehört?

  6. Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?

    Diese Frage ist falsch gestellt. Sie muss lauten:

    Sind die Menschen in Deutschland und Europa noch ganz dicht, solche Figuren zu wie Merkel und Sarkozy zu wählen und an die Macht zu bringen?

  7. 1. Türken dürfen, wie andere nicht-deutsche, nicht für einen Sitz im Abgeordnetenhaus kandidieren.

    2. Marzahn ist vieles, aber kein Einwandererviertel und schon gar keins mit einer nennenswerten muslimischen Bewohnerschaft.

  8. In 25 Jahren wird jede Form von nationalem Denken Vergangenheit sein.
    Entweder haben wir das totale Chaos…
    oder, die Welt lebt in totaler Harmonie –
    Freiheit , Demokratie und Gleichheit auf der ganzen Welt. Mahmud Ahmadinedschad hat eine Ferienwohnung in Israel und Erdogan trinkt zusammen mit dem PKK Führer Tee.
    50 % der europäischen Frauen tragen stolz ihr Kopftuch und der Rest ist schwul, tätoviert oder Grün…
    WIE sich Politiker unsere Zukunft vorstellen, ist so abstrakt und ungewiss wie die Vorhersage der nächsten Lottozahlen.

  9. Kewil:“Bei der Berlin-Wahl im September gewinnt in Marzahn auf jeden Fall ein Türke“

    Nein, man sollte schon etwas mehr lesen als nur Überschriften.

    Im Kreuzberger Wahlkreis 3 haben alle großen Parteien türkischstämmige Kandidaten aufgestellt. Turgut Altug (Grüne), Muharrem Aras (SPD), Ertan Taskiran (CDU) und Figen Izgin (Linkspartei) wollen am 18. September ins Abgeordnetenhaus kommen.

  10. Der Abteilungsleiter eines Unternehmens steht auch nicht den Interessen seiner Abteilung vor, sondern ist den Interessen seines Chefs vepflichtet. In diesem Sinne hat sich die Abteilung an äußeren, übergeordneten Interessen auszurichten, und nicht andersrum.

  11. Warum das so ist?Das kann nur eine rhetorische Frage sein!
    Die Abschaffung der Nationalstaaten ist doch das Lieblingsprojekt unserer politischen Klasse hier in Deutschland sowie in Brüssel.
    Nationalstaaten und eine so genannte Volksgemeinschaft bilden eine Einheit,die man nicht so leicht als Arbeitsmasse durch die Gegend schieben kann.Staatsvolk,Kultur,Tradition und eine Perspektive für die Zukunft sind das Gegenteil von dem,was sich die EU-Allmachtsphantasten vorstellen.Und für deren Phantasien einer EU Bevölkerung(von Volk oder Völkern kann ja dann nicht mehr die Rede sein) zahlen wir!

  12. Normalerweise heißt es doch, Politiker gierten nach der Macht, Politiker gingen für die Macht über Leichen.

    Tun sie doch auch. Ich sehe da keinen Widerspruch. Mehr Brüssel bedeutet mehr Bürokratie bedeutet mehr Macht und Geld für die Parteien und weniger für die Bürger. Ist doch ganz einfach. Außerdem kann über Brüsselohne größeres Aufsehen all das umgesetzt werden, was in der Heimat Proteste auslösen würde.

  13. Nach meinem Dafürhalten ist es eine Mischung aus Begeisterung für eine vermeintlich große Sache – das Schmieden einer europäischen Nation -, Eitelkeit – man will im Buch der „Gechichte“ genannt sein und der heimlichen Sehnsucht nach Führung, Rat und Leitung durch höhere Instanzen (wobei völlig verdrängt wird, dass die aus dem entsorgten Personal der nationalen Politiker- und Richterkaste bestehen).
    Angesichts dieser Antriebskräfte werden die Proteste der eigenen – verratenen – nationalen Klientel nur noch als lästig und kleinlich empfunden.

  14. OT

    Weitere Bombe auf Hof des Teufels-Killers entdeckt

    Sie wog mindestens eine Tonne!

    Unter dem Vorwand, auf der angemieteten Farm Gemüse anbauen zu wollen, konnte er Kunstdünger beziehen, ohne Verdacht zu erregen. Anfang Mai wurden ihm sechs Tonnen Dünger geliefert, die er zum Bombenbau verwenden konnte.

    Seit seiner Festnahme versucht der Attentäter ein Maximum an Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, um seine islamfeindliche Gesinnung kundtun zu können.

    http://www.bild.de/news/ausland/norwegen-massaker/norwegischer-tv-sender-weitere-bombe-auf-hof-des-teufels-killers-entdeckt-19456234.bild.html

  15. die meisten politiker scheinen von “ nach mir die sintflut “ beseelt. und was kann ihnen schon passieren. mit einer pension von über 10 000 € haben sie ihr scherflein im trocknen. falls es in D zu ungemütlich wird folgen sie einfach schröder oder fischer ins ausland nach und verdienen zusätzlich millionen unter zurücklassung ihrer prinzipien. glücklicherweise braucht keiner die verantwortung für seine entscheidungen übernehmen und kann seine hände in unschuld waschen. und das sind sie ja auch. schuld sind einzig und allein wir. denn durch unser kreuzchen haben wir ihnen einen freibrief ausgestellt. mitschuld an der misere ist unser völlig verkrustetes und unreformirbares verbändesystem: gewerkschaften, krankenkassen, paritätischer wohlfahrtsverband, parteien, ärtzteverband, die allumfassende wohlfahrtsindustrie,die kirchlichen dem öffentliche dienst angeglichenen verbände, die verbeamtung auch nicht hoheitlicher berufe, die NGOs. die hilfs+spendensammlervereine, die industrie und handelskammern, die wirtschaftsverbände usw und sofort. das alles sind nach ddr jargon nicht produktiv tätige. auf der anderen seite die “ nichtproduktiven „: arbeitslose, HARTZ 4 ler, ALLG II ler, sozialhilfeempfänger, diejenigen die nach langen berufsjahren ihre wohlverdiente alterversorgung geniessen, die schüler + studenten usw. dazwischen die immer geringere schicht der produktiv tätigen die das alles finanzieren muß durch immer höhere steuern und abgaben und irgendwann überfordert ist. so ist es nurzu verständlich das viele politiker ihre verantwortung an brüssel übertragen möchten um aus dem focus zu kommen.

  16. Das hier ist Europa. Klingt komisch, heisst aber so. In den meisten Ländern in Europa gibt es eine Demokratie. Das bedeutet, das Volk kann die Politiker wählen. Das finden einige von denen aber ziemlich doof, weil sie sich dann soviel Mühe geben müssen, um wiedergewählt zu werden und weiterhin was zu sagen zu haben. Und um weiterhin so viel Geld zu kriegen. Weil sie das blöd finden, haben sie beschlossen, einen Club zu gründen, bei dem sie alle mitmachen, ohne diese lästigen Wahlen und so. Sie bestimmen dann gemeinsam über ganz Europa, das macht die Sache noch viel lustiger. Und damit sie alle auch weiterhin so viel Geld kriegen, haben sie auch gleich ihre eigene Bank gegründet. Und damit keiner sagen kann, dass sei nicht legal, haben sie auch ihr eigenes Gericht, das dann immer für sie entscheidet.
    Ist doch ganz einfach, oder?

    Und morgen erklär ich euch, was der Islam mit der Globalen Erwärmung zu tun hat.

  17. Was gibt’s denn da nicht zu verstehen, lieber kewil? Passiert gerade etwas, das partout nicht in das mühsam errichtete Weltbild passen will? Schade aber auch.
    Na, ich will dir mal auf die Sprünge helfen, auch wenn ich es schon mehrmals gesagt habe: Das jetzige System ist eine explosive Mischung neoliberaler und neosozialistischer Ideologien. Eine Finanzelite füllt sich fleißig die Taschen und macht Gesetze, wie es ihnen beliebt. Im Gegenzug sorgt die Politelite dafür, dass die Bevölkerung alles schluckt, indem man eine Gesellschaft errichtet, die den Bürger immer unfreier macht und das eigenständige Denken unterdrückt. Ließe sich am besten als eine Mischung aus Brave New World und Animal Farm beschreiben. Um das zu verstehen, müsste man sich aber schon die Mühe machen, mal über seinen spießig, konservativen Tellerrand zu schauen und das eigene Weltbild zu hinterfragen.
    Für viele hier ist das aber scheinbar zu hoch. Hier huldigt man ja sogar blind der Tea Party, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, wer diese Deppen finanziert und welcher Agenda sie wirklich folgen. Dabei wird es in den USA genau so kommen wie bei uns. Der Zusammenschluss einer nordamerikanischen Allianz ist doch schon längst beschlossene Sache. Die Entscheidungsgewalt wird, wie bei uns, an eine kleine Elite abgegeben und der einzelne Bürger entmachtet.
    Ja ja, ich weiß, alles Verschwörungstheorien. Die von Fox News wissen schon was richtig ist und Obama ist ein Kommischwein. Alles wird gut.

  18. Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?
    ————

    Doch, absolut. Wer diesen Gutmenschentum oder Naivität unterstellt ist nicht ganz dicht.

    Unsere bösartigen Polititker sind entweder Linke, dann wollen sie ohnehin den Nationalstaat abschaffen. Oder aber Sie sind die Cheerleader und Erfüllungsgehilfen der NWO und die verfährt nach dem Prinzip „teile und herrsche“. Also holt man möglichst viel nicht integrierbaren, semi-analphabetischen „Kulturbereicherer“ herein, denn die sind leicht zu manipulieren.

    „Die Europäische Union ist der Hauptmotor hinter der Islamisierung Europas. Sie übergibt formal einen ganzen Kontinent dem Islam, während sie etablierte nationale Kulturen zerstört, und sie ist bereit, jene zu drangsalieren, die mit dieser Politik nicht einverstanden sind.“
    „Dies ist der größte organisierte Verrat in der westlichen Geschichte“
    – Fjordman

  19. Ist doch eigentlich ziemlich Simpel:

    NWO = New World Order

    Man muss erstmal die nationalen Staaten (damit meine ich nicht Nationalismus, sondern Wirtschaft, Kultur usw.) zerstören um alle unter ein Joch zu bekommen.
    Wen alles so eine Wischi-Waschi-Gesellschaft ist, die durch Angst dazu getrieben wird auf alle freiheitlichen Rechte zu verzichten, hat man die perfekten neuen Sklaven der neuen Welt.
    Dieses Experiment wird ebenfalls Millionen Tote kosten und Frankreich wird gerichtet werden (wegen dem Pakt mit dem Islam 1954-1959)!

  20. Kewil, das ist doch ganz einfach. Seit Merkel an der Macht ist, geht der Trend zur Entscheidungsverweigerung. Die Politiker wollen zwar Macht, aber sie wollen vor allem Sekt, Schnittchen, eine schicke Dienstkarrosse und all die anderen Goodies. Aber was sie sicher nicht wollen: Unpopuläre Entscheidungen fällen. Ein Machtwort von „Mutti“ gibts doch immer erst, wenn sie sich nicht mehr herumdrucksen kann. Was liegt da näher, als alle Verantwortung in die Hände eines grauen Buchhalters zu geben, dem „Populartität“ so wichtig ist wie das Kupferzeug in seiner Brieftasche.

  21. Euro-Staaten wie Irland oder Griechenland bleibe kaum etwas anderes übrig, als die finanziellen Hilfen und damit die „praktische Kolonialisierung“ durch Deutschland hinzunehmen.

    Meint die „Daily Mail“ (Link oben von Wilhelmine)
    http://nachrichten.t-online.de/britische-zeitung-deutschland-erobert-europa/id_48978378/index

    Hmm, da Deutschland sich wiederum von den Türken kolonialisieren läßt, würden Irland und Griechenland dann ja letztlich durch die Türken kolonialisiert. 🙂

  22. #31 Biloxi (18. Aug 2011 10:07)

    Quasi das Eurosmanische Reich, das macht manisch-depressiv! 🙂

  23. Die wirklichen Machthaber dieser Welt spielen aus der Deckung heraus. Rompuy ist eine willfährige Marionette, bei dem sich vermutlich besonders leicht die Fäden ziehen lassen, sein Gesicht drückt auf jeden Fall vollkommene Unfähigkeit aus.

    Unsere normalen Politiker werden sicherlich an Macht und Einfluß verlieren, aber das dürfte sie wenig stören, solange die Einnahmenseite stimmt. Das dürfte jedoch nicht auf unsere Spitzenpolitiker zutreffen, die ihre Macht auf die ganze EU ausdehnen werden.

    Schaut doch bloß mal in die Geschichtsbücher. Hitlers „Mein Kampf“ wird haargenau nachgespielt. Wir haben die gleiche Propaganda, den gleichen Meinungsterror, die gleiche Gesinnungspolizei, und jetzt auch noch Parallelen zum Ermächtigungsgesetz. Diese ganze Entwicklung war von langer Hand geplant. Die Anfänge konnte man schon an der Konstruktion der EU-Institutionen erkennen, die eine exakte Kopie der ehemaligen UdSSR sind.

    Und werft doch mal einen Blick über den Atlantik. Auch Obama ist eine brave Marionette, mal mit etwas mehr Farbe im Gesicht besonders clever ausgesucht.

    Aber vielleicht retten andere EU-Länder die ganze Geschichte. Ich bezweifle, daß sich Dänemark oder Finnland so einfach unterordnen werden. Auch die ehemaligen Länder des Ostblocks könnten zum zweiten Mal revoltieren.

  24. Ich bin perplex und habe seit Jahren absolut keine Erklärung für das Verhalten dieser Trottel. Wer kann mir eine schlüssige Idee bringen? Wer weiß, was in diesen Halbhirnen vorgeht?

    Was Deutschland anbelangt, so kann man beobachten, dass die Saat, die Blair, Schröder und Chirac sähten, den deutschen Souverain zu entmachten, aufgeht.
    Kurz: Die Deutschen dürfen in Europa nie wieder größeren politischen Einfluß ausüben, was man neben dem Entzug einer eigenen Regierung auch durch die Massenzuwanderung aus islamischen Ländern zu erreichen versucht.

  25. @kewil

    Nach meiner Meinung gibt es da sogar ein paar rationale Ansätze, die die Politiker bei der Europa-Politik verfolgen:

    – Ausschaltung von kleinstaatlichen Nationalismen, die in der Vergangenheit immer wieder zu Kriegen geführt haben.

    – Positionierung der „Vereinigten Staaten von Europa“ gegen die starken Konkurrenten USA, China, Asien

    – Offenbar war die Auflösung Deutschlands in der EU eine Bedingung bei den Verhandlungen zur Wiedervereinigung.

    Nun ja, eigentlich ist gegen die Idee der „Vereinigten Staaten von Europa“ theoretisch erstmal nicht wirklich etwas zu sagen. Das würde ich sogar unterstützen.

    Aber die reale Ausführung durch „unsere“ Stümperkaste von Politikern mit Angleichung der Lebensumstände auf niedrigem Niveau, mit Transfer-Zahlung an Schuldenmacher, mit Massenzuwanderung von Menschen aus eher nicht kompatiblen Kulturkreisen wie dem Islam und der völligen Zerstrittenheit der europäischen Politiker hat das ganze Projekt natürlich unglaublich diskreditiert.

    Die Sache ist völlig verkehrt angefangen worden. Es hätte erst! eine politische Einigung bis hin zu einer demokratisch gewählten Europa-Regierung mit allen Kompetenzen geben müssen. Eine gemeinsame Währung wäre dann der logische letzte Schritt gewesen. Diesen als ersten zu machen war einfach nur dümmlich (um es nett zu formulieren).

  26. Wahrscheinlich werden die Prozesse immer komplizierter, dass man die Verantwortung gerne nach „oben“ als Brüssel weiter reicht.

  27. Korrompuyiert.

    Die Korrompuyierten von Merkel bis Sarkozy führen willenlos Aufträge einer über ihnen stehenden Macht durch.

    Wenn der Souverän Europas, das Volk, sich nicht rührt, werden sie weitermachen.

  28. #27 Heinz Peter (18. Aug 2011 09:54)

    Das waren jetzt viele Schlagwörter auf einmal.
    Ihre Definition von Neoliberalismus ist neosozialistisch und hat mit Neoliberalismus nichts im geringsten zu tun.

    Tea Party bashing ist zwar en vogue, allerdings handelt es sich bei der Tea Party um eine heterogene Gruppierung und bevor man über die Koch-brüder herzieht, sollte man sich liebr auch erst mal über sie informieren.

    Immerhin gibt es in den USA eine Opposition, die auch den Namen verdient. Ob sie Aussichten auf Erfolg hat, wird sich zeigen, da die Ziele sehr unterschiedlich sind. Zumindest die radikalen Tea-party Kandidaten wie Christine O’Donell sind nicht erfolgreich.

    Wenn wir schon mit Orwell und Huxley vergleichen wollen, brauchen wir nicht über den ozean zu schauen, in Deutschland gibt es eben keine Opposition, die den Namen verdient.

  29. Na geht doch !!
    Was wollt ihr denn ? Die Weichen zur ASLAMA = Unterwerfung (Aslama=Islam), ähäm ich wollte sagen in die „richtige“ INTEGRATION sind bereits gestellt. Die Kapitulation kann unterschrieben werden, und der Weg in die Ahl el Dhimma für die Autochtonen ist perfekt… 😯

    Off
    Gröfaz Erdolf vom Bosporus:

    Wollt ihr den totalen iSSlam ??
    Wollt ihr ihn noch totaler und radikaler als……. :mrgreen:

  30. Noch zur Kolonialisierung durch die Türken:
    Die Landnahme hat begonnen.

    Das schrieb der SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer bereits 1982 (!!!)
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    Vernünftige Leute wie Neuffer (SPD!!) haben alles kommen sehen. Unglaublich, was damals noch gesagt werden konnte. Heute wäre Neuffer in Nullkommanichts sarrazinisiert.

    Schon heute gibt es Schulklassen, in denen nur noch jedes zehnte Kind Deutsch als Muttersprache spricht. (…) Türkische Familienväter lassen ihre Familien nachkommen. (…) Vor allem handelt es sich um junge Frauen, die bald Kinder gebären werden. Diese Verlagerung des türkischen Bevölkerungswachstums in die Bundesrepublik ist, mit Verlaub gesagt, ein gemeingefährlicher Unfug. (…) So wächst zur Zeit eine starke, im ganzen wenig assimilationsfähige völkische Minderheit heran.

    „Völkische Minderheit“ – das ist ja nun voll Autobahn. Neuffer ist ein Rassist und Spalter!

  31. Dahinter steckt die Idee der Vereinigten Staaten von Europa.
    Eine Wahnidee, die in Frankreich geboren wurde, um so über Europa zu herrschen.
    Das die Deutschen dieser Wahnidee folgen hat seit Kohl Tradition.
    Angeblich sind die Vereinigten Staaten von Europa ein Friedensprojekt.
    Und vom Frieden ist doch jeder deutsche Politiker seit 45 beseelt.

    Wie gesagt eine Wahnidee, die die gesamte deutsche Polititkamerilla erfasst hat.

  32. #40 7berjer (18. Aug 2011 10:19)

    Na geht doch !!
    —————————-

    Ach ja, ich vergaß; und die gestern beschlossene Jizziah, ähäm ich meine „Transfersteuer“ kann von Großwesir el Rompoy direkt an die Hohe Pforte überwiesen werden. :mrgreen:

  33. Das war vorauszusehen.
    Erst haben sich die einzelnen Staaten dieser unliebsamen Politärsche entledigt indem man sie nach Brüssel abkommandierte und nun schlagen sie zurück und ergreifen die Macht.

  34. BLÄÄSLICH
    Sehr schmeicheld.
    Die EU ist das was von ihr nach Aussen transportiert wird:

    Rumpelpui und ASCHTONN

    Zwei HampelmännInnen ,gesichtslose lächerliche,Witzfiguren.

    Ist schon was drann,mit der spätrömischen Dekadenz

  35. Wer diesen Schwachsinn verstehen will muss einige Etagen höher schauen… Was wollen die? Wer steht dahinter und was sind die grüßeren Ziele dahinter. Beachte: Das ertste Gebot der Neuen Weltregierung ist: Reduziere die Menschheit! Und darauf arbeiten sie hin. Die zwei Pole dieses satanischen Geistes sind schon in der Bibel beschrieben. der Prophet Daniel hat eine gewaltige Statue gesehen, die aus verschiedenen Materialien besteht. Am Ende, stehen die Beine und diese stehen für ein zwei Poliges Gedankengut. Das Gute mit dem Bösen vereint, plus und minus sind eins, Yin und Yang etc.

    Aber all das zeigt immer wieder nur eine einzige Statue mit dem selben bösartigen Kopf– nämlich Babylon.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://4.bp.blogspot.com/_qzUO62a2vH8/SHQ-Zw7K42I/AAAAAAAAALc/fDhoo17dgLI/s400/georgiastones.jpg&imgrefurl=http://www.2012changesarenow.com/2008_07_01_archive.html&usg=__mxh3sOo5–CtYt2gIwYA5U5F6R0=&h=288&w=400&sz=24&hl=de&start=29&zoom=1&tbnid=DFKDzxvpSavc3M:&tbnh=141&tbnw=188&ei=sM9MTvyxHeHO4QSjuPGuBw&prev=/search%3Fq%3Dreduce%2Bhumanity%2BUsa%2BNew%2BWorld%2Border%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26client%3Dfirefox-a%26hs%3DqQe%26sa%3DX%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26biw%3D1591%26bih%3D784%26tbm%3Disch%26prmd%3Divns&itbs=1&iact=rc&dur=474&page=2&ndsp=30&ved=1t:429,r:18,s:29&tx=80&ty=51

  36. #45 fundichrist

    Der Rommelpoi hat einw enig Ähnlichkeit mit dem Gollum „Smeargol“ aus „Herr der Ringe“… Das lässt tief blicken.

  37. wer sagt eigentlich dass die vereinigten staaten von europa ein gegenspieler des nordamerikanischen paktes werden sollen?
    mein post #7 fand wohl reges interesse.
    das gegenteil ist der fall. nordamerikapakt europa und die asiatische allianz sollen nicht gegeneinander spielen, sondern sich so leichter zentralistisch regieren lassen unter den üblichen verdächtigen der NWO.
    hat wirklich noch nie jemand über die bilderberger gelesen?
    http://www.flegel-g.de/index-bilderberger.html
    -> fakten und fiktion;
    wer denkt: omg was für eine hahnebücherne verschwörungstheorie – der gugge sich das ineinandergreifen der westl. politik einmal an und staune bauklötze.

  38. Fragt doch mal Joschka Fischer. Der war neulich in St. Moritz als erster Grüner bei den Bilderbergern eingeladen. In der gestrigen Doku sprach er auch gleich von Neuer Weltordnung…
    Eine ehrliche Antwort auf diese Frage wäre allerdings Selbstmord.

    Und was ist daran nicht zu verstehen, dass unsere Politiker die Macht gerne abgeben? Macht doch Sinn. Weiterhin Diäten kassieren und für nicht mehr verantwortlich sein ist doch super! Ich würde auch sofort zum Pförtner umschulen, wenn mein Gehalt dafür das gleiche bliebe. Macht’s klick?

  39. #47 Toytone (18. Aug 2011 10:50) #45 fundichrist

    Der Rommelpoi hat einw enig Ähnlichkeit mit dem Gollum “Smeargol” aus “Herr der Ringe”… Das lässt tief blicken.

    —————-
    Ah,deshalb spricht er im Zusammenhang mit Europa immer von : MEIN SCHATZ

  40. Weil es bequem ist.

    Natürlich werden unsere Demokraten ihre Posten alle behalten, denn sie vertreten ja die Interessen des Deutschen Volkes, sagen sie, noch. Mit Abgabe aller Befugnisse nach Brüssel befinden sie sich in der komfortablen Lage von Marionettenregierungen, die immer auf ihren Puppenspieler schimpfen können oder mit den Achseln zucken: „Wir können ja nichts tun!“

    Daß sie natürlich weiter vom Volk durchgefüttert werden müssen, das versteht sich von selbst.

  41. „Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?“
    ————

    “In der Politik passiert nichts zufällig.
    Wenn etwas passiert, können Sie darauf wetten,
    dass es genauso geplant war.”
    (Franklin Delano Roosevelt)

    Was ist eigentlich in unserem Land in den letzten Jahren im Vergleich zu früher besser geworden?
    Und wie vieles fällt Ihnen ein, das sehr viel schlechter geworden ist?

    Haben Sie schon einmal überlegt, dass die vielen Bankrotte kleiner und mittlerer Unternehmen Absicht sein könnten? Dass die ins Unermessliche steigende Staatsverschuldung Absicht sein könnte? Dass die miserable Bildung, die man unseren wissbegierigen und intelligenten Kindern bietet und die sie zu politisch korrekten Dummschwätzern erziehen will, Absicht sein könnte? Dass ein Bildungssystem, das junge Erwachsene heranzieht, die zwar schon seit der Grundschule wissen, wie man ein Kondom benutzt und was Homosexuelle so tun, was „interkulturelle Kompetenz“ ist und wie man „eine Schule ohne Rassismus“ schafft, die aber keinen fehlerfreien Satz schreiben können und nicht wissen, wie man zwei Brüche durcheinander dividiert, Absicht sein könnte?

    Dass vor allem die Probleme, die wir mit Migranten aus fremden Kulturen haben, Absicht sein könnten? Dass diese Migranten ganz genau und einzig und alleine zu dem Grund importiert wurden und immer noch werden, um hier genau die Probleme zu verursachen, die sie verursachen? Übermäßig schwierig vorauszusehen war das nämlich nicht, dass sie das tun würden!

    Wenn man Roosevelt Glauben schenkt, dann ist das in der Tat alles Absicht, alles geplant.

    Ich schenke ihm in diesem Punkt Glauben, und zwar nicht nur, weil er ein Insider war, der es wissen musste (da könnte man ja noch einwenden, er habe gelogen, wobei allerdings kein Grund ersichtlich ist, warum er ausgerechnet diese Lüge hätte verbreiten sollen), sondern weil die unverstellte Sicht auf die Realität das auch ganz genau bestätigt.

    Und dann muss man in Foren lesen: „Wann merken die naiven Politiker endlich, dass die Moslems keine Bereicherung sind?“ WER ist hier naiv bis zum Gehtnichtmehr?

    Das funktioniert nur in einer Demokratie. Würde sich ein Tyrann leisten, was sich westliche Politiker derzeit gegenüber ihren Völkern leisten, hätte er schneller eine Kugel im Kopf oder ein Messer im Kreuz als er mit tief betroffener Visage „Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Islamophobie und Antisemitimus“ beklagen könnte.(zugegebenermaßen dauert es wirklich lang, das auszusprechen, aber Tyrannenmord ist ja auch nicht ganz unproblematisch einfach)

    Nein, ich propagiere nicht, das bei unseren Demokraten zu tun. Abgesehen davon, dass ich das nicht vertreten könnte, wäre es auch völlig sinnlos. Es gibt viele von ihrer Sorte, sie sind komplett austauschbar, Marionetten ohne eigentliche Macht. Ein toter Hitler hätte den Nationalsozialismus empfindlich getroffen und möglicherweise sogar zu Fall gebracht. Ein toter Bundeskanzler oder Premierminister führt zu Halbmastbeflaggung und Staatsbegräbnis, aber nicht zur geringsten Erschütterung der Politik oder gar des politischen Systems. Sein Nachfolger macht nahtlos weiter und ich denke ganz ernsthaft, dass man auch ein Computerprogramm dafür verwenden könnte, wenn die Menschen dann nur nicht misstrauisch werden würden.

    Ganzer Artikel
    http://fjordman.wordpress.com/2011/07/31/was-ist-kulturmarxismus/#more-10179

  42. Schreiben wollte ich auf dieser Seite nicht, weil ich mich nicht in die Reihen der oft seltsamen Kommentare zu den doch klar und deutschlich geschriebenen Beiträgen einordnen wollte.

    Doch dieses Thema brennt nicht nur auf der Hand.

    Legen wir der Sache zugrunde, dass auch die Demokratie eine Art der Versklavung ihrer Bürger ist, da sie zwangsläufig über die frei gewählten Politiker in die parlamentarische Diktatur und weiter in die Strömungen zwischen Kapitalismus und Kommunismus führt.
    Der Ursprung des Handelns von Frau Merkel liegt 21 Jahre zurück, als zwar die Bundesrepublik Deutschland und die DDR durch die 4+2 Verträge aufgelöst wurden, das Vereinte Deutschland aber nicht neu gegründet wurde. Wir deutschen Bürger werden seither um eine legitimierte Heimat betrogen. Wir „sind“ die Sklaven für das Welt-Sozialamt und werden deutlich sichtbar aus dem Land getrieben. Das diesen Zustand haltende Lügengebilde der angeblich freien Medien in diesem seltsamen Land bröckelt langsam und wird zu einem Untergang der Zeitungen führen, abgesehen von einem immer stärker werdenden Tele-Medium und einem weltoffenen Internet.

    Unsere Politiker versetzen dieses Land, sie werden sogar auf das angebliche Privateigentum der Immobilienbesitzer zurückgreifen und für die nächste Billion €, sofern es ihn bis dahin noch geben wird, Zwangshypotheken eintragen lassen.
    Wehren, das können sich die Deutschen nicht … jammern und klagen, das hat man sie gelehrt.
    Was hat das mit dem obigen Beitrag zu tun?

    Es wurde um Antwort gebeten … und die lautet:
    Es gibt kein eigenständiges Deutschland. Frau Merkel versucht aus einem sogenannten „no-where-Land“ ein irreführendes System aufzubauen, das entgegen der alten Verfassung und einem zwangserhaltenden Grund(los)gesetz die große Neue Welt in ein Europa umgesetzt werden soll, das vierte Reich, wie die Engländer sagen.
    Und es geht einzig um das Geld … denn Macht ist Geld.
    Ende dieses Monats soll ein Vertrag unterzeichnet werden, dessen Inhalt dem Bürger vorenthalten wird, der Einrichtung eines Europäischen Stablitätsmechanismus (ESM). Dieser Vertrag ist in deutscher Version versehentlich bekannt geworden. Aus seinem Inhalt geht hervor, dass dieser ESM den bisherigen EFSF und EFSM nach dem Juni 2013 übernehmen soll. Das bedeutet für Europa: Die Gelder des EFSF und EFSM müssen noch schnell verbraten werden und weitere Finanzhilfen für die angeschlagenen Länder verteilt werden.

    Dann wird man ein neues Gebilde vorstellen, das noch viel mehr kostet als sich die Bürger erdenken können.
    Der ESM soll ein Basisvolumen von 700 Milliarden Euro haben, Einlage wohlverstanden, keine Bürgschaften. Davon wird Deutschland 27,1464% zu schultern haben, was über 190 Milliarden € bedeutet.
    Das interessante daran ist, das für die Verwendung der Gelder eine Art Finanzregierung mit einem Präsidenten entscheiden soll. UND HIER LÄUTET DER WECKER ( siehe obiger Artikel).

    Die 700 Milliarden€ sind natürlich Schnee von gestern. Es werden mindestens eine Billion ( mir wird gleich übel ).
    Wenn jetzt auch noch Länder wie Griechenland, Italien, Irland ausfallen, Frankreich herabgestuft wird, dann sind wir die Zahler dieser menschenunwürdigen und ungerechten Geschichte.
    Die Dummen waren und bleiben wahrscheinlich immer die Deutschen.
    Es hat lange gedauert zu verdauen, dass wir als Finanzministerium eine „Deutschland Finanz GmbH mit Sitz in Frankfurt haben ( Haftungskapital € 25.000 ). Jetzt sollen wir auch eine „Europa Finanz AG“ bekommen.

    Irgendwo ist für diesen Unsinn eine natürliche Bremse notwendig. Vielleicht sollte es Frau Merkel mit einer Wahrheits-Therapie versuchen und mehr an die noch zahlenden Bürger dieses Landes denken?

  43. #41 Biloxi

    Der Text von dem SPD-Mann Neuffer ist ja der Hammer. Niemand kann also behaupten, es nicht gewußt zu haben und dass die nun offensichtlichen Entwicklungen „überraschend“ oder dass „wir auf einem guten Weg“ seien.

    Was die Mehrheit „unserer“ Politiker betreibt ist nicht anders als ‚Verrat‘ zu nennen.

  44. Karl Eduart
    das ist in viel zu kleinem maßstab gedacht. wenn man bisschen eins und eins zusammenzählt, fibt es schon lange kein eigentliches deutschland mehr. also sind sie nur ihrer kaste verpflichtet und keinem kleinen alemannischen volk, denn es gäbe dann nur mehr ein europäisches volk. arbeitsmarkttechnisch sähe es dann so aus dass sich dann der stärkere, respektive dann der billigere, durchsetzt.
    unser deutsches volk wird quasi geopfert.

  45. kewil, lies in der Bibel Daniel Kapitel 7. Die dort aus dem Meer aufsteigenden Monster sind in dieser Reihenfolge das Babylonische Reich, das persische Reich, das griechische Reich und das römische Reich. Die Art und Weise dieser Monster beschreibt die Art und Weise dieser Weltreiche und auch den wahren Charakter eines jeden Weltreiches.
    Lies außerdem Daniel Kapitel 2. Das Standbild repräsentiert ebenfalls diese Weltreiche. Das goldene Haupt das babylonische Reich, der silberne Rumpf das persische Reich, die kupfernen Lenden das griechische Reich und die eisernen Beine das römische Reich. Danach kommen aber noch die Füße, das ist ein Gemisch aus Eisen und Ton. An anderer Stelle sehen wir, dass das römische Reich gewissermaßen wieder auferstehen wird. Die Macht wird zentriert und lebt gleichzeitig mit der Demokratie, die aber schwindet.
    Daher kommt der Ausdruck: „Steht auf tönernen Füßen“.
    Das alles spielt sich vor unseren Augen ab und ist rein menschlich nicht mehr erklärbar. Für das Verhalten jeder einzelnen Person mag es eine rationale Erklärung geben. Warum aber das Ganze so entsteht und mit unbändiger Kraft darauf hin strebt ist menschlich nicht erklärbar.
    Babylon ist das Haupt des Standbildes. Der Turmbau zu Babel war der Anfang des Machtstrebens des Menschen. Das Gebäude des EU Parlamentes sieht genau so aus wie das Bild „Turmbau zu Babel“ von Pieter Brueghel. Wie ein Uhrwerk erfüllen sich die Prophezeiungen. Ebenso mit Israel – die Staatengründung war an zahlreichen Stellen der Bibel prophezeit, ebenso die Feindschaft der Völker gegen Israel.
    Es geht in diesen Tagen alles schneller als man erhofft. Dass es so kommt ist unvermeidlich, aber warum so schnell?
    Die EU ist nicht die Endstation. Es wird eine Weltregierung geben mit 10 Zonen (die 10 Zehen des Standbildes). Ich könnte noch viel erzählen, aber lest selber nach. Daniel, Offenbarung des Johannes – es steht alles da.

  46. ich kenne die offenbarung des johannes gut. aber als direkter vergleich fällt mir eher rockefeller/kissinger als antichrist ein.

  47. #57 Karl Eduard (18. Aug 2011 11:07)

    Sag ich doch. Und das machen die mit allen Konsequenzen.

    Wie

    #60 why not (18. Aug 2011 11:10)

    gesagt hat. Verantwortung abgeben heisst aber auch, die Verantwortung mitzutragen für die, denen man es abgegeben hat. Aber der Bogen wird wohl nie gespannt werden.

  48. #62 Eurabier

    😀 Nur erkennt man bei Romboy (im Gegensatz zu Erich mit seinen Mitropa-Aschenbechern auf der Nase) durch die kleine Brille ganz klar dieses irre Blitzen in seinen schielenden Augen!

  49. Warum alle Macht den Migranten und Brüssel? Ganz einfach weil es ein Haufen dekadenter Kommunisten in den Medien so wünscht. Politiker werden von den Medien mit Zuckerbrot und Peitsche sauber dressiert. Lion Edler zur Medienmacht:

    Die „vierte Gewalt“ ist erste Gewalt „ Man wisse, dass „fast die Hälfte“ der Journalisten das „bewussten Hochspielen von Informationen“ billige, wenn diese ihre Sichtweise stützten. Im Klartext: Fast die Hälfte der Journalisten wollen die Deutschen absichtlich mit ihrer ideologischen Gehirnwäsche manipulieren, wobei es meistens rot-grüne Gehirnwäsche ist.

    Medienmacht: Die „vierte Gewalt“ ist erste Gewalt
    http://ef-magazin.de/2011/08/17/3138-medienmacht-die-vierte-gewalt-ist-erste-gewalt

  50. Diese Diskussion ist doch wie Schattenboxen, denn wir Bürger entscheiden ja längst nicht mehr über unsere eigene Zukunft und die Zukunft unseres Landes.

    Die wird doch in Zukunft verstärkt im Rahmen der EUdSSR , von irgendwelchen Bürokraten und anonymen Gremien entschieden, wobei der deutsche Staat nur noch als Erfüllungsgehilfe tätig sein darf. Das deutsche Parlament wird zum Pappnasenverein degradiert!

    Und wer wissen will, wie unsere Zukunft aussieht, sollte sich mal schleunigst mit dem Machwerk „Erklärung von Barcelona v. 1995“ beschäftigen, da steht´s haarklein drin. Zwar schön diplomatisch verklausuliert, aber wer sich einigermaßen in der schönfärberischen Diplomatensprache auskennt, weiß wohin die Reise geht.

    http://europa.eu/legislation_summaries/external_relations/relations_with_third_countries/mediterranean_partner_countries/r15001_de.htm

    Und wenn die Pläne des „kleinen Gernegroß“ Sarkozy hinsichtlich der „Mittelmeer Union“ Realität werden,

    http://www.faz.net/artikel/C31147/union-fuer-das-mittelmeer-sarkozy-spricht-von-grossem-enthusiasmus-und-dankt-merkel-30095650.html

    wird aus dem ehemals christlich-jüdisch geprägten Abendland endgültig Eurabia.

    Die Union für das Mittelmeer nahm im März 2010 –unbemerkt von der Öffentlichkeit-
    Ihre Tätigkeit auf. Der erste Generalsekretär war der Jordanier Ahmed Ahsade, der jedoch inzwischen wg. „Unzufriedenheit“ (bei der finanziellen Ausstattung) das Handtuch geschmissen hat.
    Unabhängig davon, ob die Türkei letztendlich in die EU aufgenommen wird (was der Supergau wäre) oder nicht.

  51. Die Regierungschefs (Kurfürsten)machen die Kommission (Monarch) unter sich aus.
    Dieser erlässt zwar dann Gesetze, aber er ist über das Wahlprozedere letztendlich von den Regierungschefs abhängig.
    Die Parlamente auf allen Ebenen sind nur noch machtlose Theaterveranstaltungen, die aber sehr gut alimentiert werden.
    Wie die Verfahrenswege und das Wahlprozedere bei der Judikative von sich geht, entzieht sich meiner Kenntnis, gehe aber davon aus, dass die Regierungen schon dafür sorgen, das gefällige Urteile gesprochen werden.

    Warum schweigen die meisten Politiker?
    Schätze, dass es etwas mit dem Proporz zu tun hat.
    D.h. wer auf muckt, wandert bei den nächsten Wahlen auf einen hinteren Platz und wird damit ruhig gestellt.

    Die Medien (Barden) üben selbst Macht aus, indem sie Jubel- oder Verdammungslieder verfassen und die Herren des öffentlichen Prangers sind.

    Die Wüssenschaftler sind die heutigen eitlen Priester und Druiden, die passenden Expertisen liefern.

    Kurzum, wir haben eine Machtballung bei den Regierungen, die ihre Ziele durch Brüssel ausführen lassen.

    Wie es soweit kommen konnte?
    Der Bürger hat über all die Jahre geschlafen.
    Die meisten Parteien sind Kaderorganisationen, d.h. von Oben herab wird bestimmt, in welche Richtung es geht und die Basis hat zu folgen.

  52. Woran das liegt?

    Als jüngerer Mensch würde ich sagen dass viele unserer „Eliten“ geistig unbeweglich und verstockt sind.

    Sie sind einfach zu alt um die Denkmuster der letzten 40 Jahre abzustreifen.

    Die Gesellschaften Europas werden vom Gedankengerüst der 68ziger getragen, Intelektuelle, Schriftsteller, Politiker, Vertreter der Wirtschaft, der Medien sind durchdrungen von diesem Denken.

    Deutschland muß überwunden, der Nationalstaat hinter sich gelassen werden ist Konsens.

    Die Idee des „vereinten“ Europa ist zum „vereinheitlichten“ Europa verkommen.

    Zuwanderung wurde zum Selbstzweck, wirtschaftlicher Eigennutz ist verpönt, und darf dabei höchstens als Argument für mehr Zuwanderung dienen.

    Im öffentlichen Sprachgebrauch findet das deutsche Volk nicht mehr statt, es wird durch Begriffe wie die „Bevölkerung“ ersetzt.

    Und so weiter und so fort.

  53. Wieder sind wir einen Schritt weiter in der Zerschlagung der europäischen Demokratien und Nationalstaaten, was Voraussetzung für den Totalitarismus der EU im Sinne einer NWO ist.
    Schritt für Schritt wird die EU-Verfassung erfüllt, den Weisungen der Bilderberger Folge geleistet und Merkel hat ihre Machtgeilheit befriedigt, der hohe Posten innerhalb der EU ist ihr sicher. Globalisierung ist angesagt, Entmachtung des Volkes und Entdemokratisierung. Ist für einige Subjekte, die nicht verstehen, dass wahre Demokratie Verantwortung, Zivilisation, Geist und Humanismus bedeuten, vielleicht auch besser. Dann haben diese Subjekte das, was sie wollen, aber sie schaufeln ihr eigenes Grab damit. Der Sklave braucht eben den Knüppel.

    Jetzt warten wir nur noch – wie 1933 – auf das Ermächtigungsgesetz und dann haben wir den totalitären EU-Staat, der berechtigt ist, alle Regimekritiker zu liquidieren.
    Geschichte wiederholt sich!

  54. künftig eine “EU-Wirtschafts- und Finanzregierung” führen werde

    Nette Umschreibung den neuen Insolvenzverwalter der EU..

  55. steinhauer. als verkrustet und zu steif sich aus alten denkmustern zu befreien? das gegenteil ist der fall. sie wissen ganz genau wie sie die nationalstaaten abschaffen und im umkehrschluss genau wissen mit welchen werkzeugen sie einen grossteil der bevölkerung verdummen und andere als radikale ausgrenzen.

    DAS zu verstehen ist für die meisten, die auch nicht den funken wahrer information zugetragen und zur verarbeitung vorgelegt kriegen natürlich unmöglich. die umerziehung zum dummen gutmensch, der sich einfach alles gefallen lässt solange es gesellschaftskonform istfand schon in den 80ern statt.

  56. Bei der Berlin-Wahl im September gewinnt in Kreuzberg auf jeden Fall ein Türke. Die Berliner lieben´s nun mal traditionell ziemlich kräftig, äh, ….dialektisch. Und wie es so aussieht sind sie ganz wild drauf, es sich mal wieder so richtig knüppeldick selber zu besorgen.

    Das war mal …

    „Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu bedienen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihren eigenen Mitteln lahmzulegen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache…!“

    Joseph Goebbels

    und da die Dummheit nicht weniger wird (in Berlin),

    …kommt DAS nun

    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen,
    die Minarette unsere Bajonette,
    die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten!

    Tayyia Erdogan

  57. Nigel Farage hat mehrfach Klartext im EU-Parlament gesprochen und erntete dafür lediglich ein Grinsen. Also soll keiner sagen, sie wüssten nicht, was sie tun.

  58. Liebe Leser, ich verstehe das echt nicht. Ich bin perplex und habe seit Jahren absolut keine Erklärung für das Verhalten dieser Trottel.

    1. Diese Leute sind keine Trottel.

    2. Ich unterstelle Vorsatz, nicht Versehen, wobei Vieles, zumindest bei den „unteren Chargen“, sicherlich auch aus falschem Idealismus und z. T. Unkenntnis heraus geschieht.

    Für mich betreiben diese Leute eine Fortsetzung einer schon länger bestehenden, schon in der Zeit des Nationalsozialismus bestehenden Politik, die im Grunde durchaus auch „weltübergreifende“ Züge aufwies, mit anderen Methoden und anderen Mitteln. Dazu gehört auch die Lobby- bzw. direkte Zusammenarbeit mit der international agierenden Großindustrie und -Banken sowohl im Vorfeld als auch durch die NS-Zeit selber, Deutsche Bank, IG Farben, ITT usw. um nur einige zu nennen. Der erste „Bilderberger“ war auch einer der ersten Nazis. Auf einer Tagung des NS-Führungskorps 1939 sagte Hitler: „Das Gerümpel kleiner Staaten, die heute noch in Europa bestehen, muß liquidiert werden”, und begründete dies mit der Aussage : „Unser Ziel ist die Schaffung eines vereinten Europa!” Die „New World Order“, die zu errichten bereits in dieser Zeit zu verorten ist, geht mit der „New World Economy“ einher; heute nennt man das „Globalisierung“, damals nannte das ein Herr Hugenberg, Steigbügelhalter der Nazis, noch „internationale Arbeitsteilung“. Damit hat man schon damals bei I.G. Farbei große Entlassungswellen gerechtfertigt. (Diverse Reden eines Herrn Westerwelle z. B. weisen in der Frage große Ähnlichkeiten auf.)

    Eine große Rolle spielen dabei heute wie damals diverse Kartelle, die z. T. dieselben geblieben sind. Das Ganze sieht in meiner Sicht wie ein neues totalitäres System aus, dem, ganz in Marx’scher Manier, die Nationalstaaten im Wege stehen. Die Eurodiktatur bildet sich aus, wie die Hitlersche auch, einer geradezu explosiven Mischung aus linksradikalen Thesen, zu denen heute auch der jegliche Identitäten zerstörende Multikulturalismus gehört, mit ebenso radikalen Wirtschaftsvorstellungen. Dahin geht die Reise; die Parallelen sind geradezu erdrückend. Es sind nicht unbedingt dieselben Vorsätze, es bestehen auch große Abweichungen, wie der vorgenannte „Multikulturalismus“, aber es sind in der Summe dieselben Wurzeln und dieselben Ideen mit durchaus vergleichbaren Zielen.

    Die ganze Sache ist größer, als manch einer wahrhaben will, und sie zeigt, daß die alte Einteilung in „linke“ und „rechte“ politische Schemata nicht mehr paßt und daher auch nicht zum Ziele führt.

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

    Jean-Claude Juncker, amtierender EU-Ratspräsident in 2005 und Premierminister von Luxemburg, in einem früheren Spiegel-Interview („Der Spiegel“ 52/1999, S. 136).

  59. #38 terminator

    Ja, das stimmt, da träumen manche von der Weltmacht Europa. Aber das erklärt noch nicht, warum sie dafür alle zurücktreten wollen ins fünfte Glied.

  60. #76 why not (18. Aug 2011 11:41)

    Ich stimme Ihnen zu, allerdings fand die Umerziehung schon etwas früher statt und sie konnte gelingen, sie fand einen guten Boden, und zwar eben die alten Denkmuster, die auf die Werte des Christentums und des aufklärerischen Humanismus zurückgehen.

    Und hier finden wir die ideale und geradezu gefährliche Kombination: Moralische Menschen, die beseelt sind von abendländischen Werten, die nur vom Guten ausgehen, sind empfänglich für jede Keule, reagieren empfindlich, wollen – gemäß ihres moralischen Horizonts – nicht als Rassisten oder Ausländerfeinde gelten, die Nächstenliebe verbietet es. Ohne Hintergrundwissen, ohne Durchschauen dieser perfiden Strategie, kann so leicht jeder zum Gutmenschen erzogen werden, zumal jeder Mensch ein „Rudeltier“ ist, er folgt – wie in der Tierwelt – dem „Anführer“, er ordnet sich unter, er kann nicht nicht gegen ein ganzes Rudel kämpfen.

  61. #59 musmal (18. Aug 2011 11:09)

    „Es gibt kein eigenständiges Deutschland. Frau Merkel versucht aus einem sogenannten “no-where-Land” ein irreführendes System aufzubauen, das entgegen der alten Verfassung und einem zwangserhaltenden Grund(los)gesetz die große Neue Welt in ein Europa der New World order umgesetzt werden soll, das vierte Reich, wie die Engländer sagen.

    Und es geht einzig um das Geld … denn Macht ist Geld.“
    ———————-

    Richtig, hervorragender Kommentar!

    „Folge dem Geld“, war einer der erinnerungswürdigsten Sätze aus dem Film „All the Presedent´s Men“, der heute aktueller denn je ist.. Wohin geht das große Geld, wer sind immer die Gewinner?

    Wer dieser Frage nachgeht, tief gräbt und sie dann für sich selbst beantworten kann, der kennt die Strippenzieher hinter dem „Puppentheater“, die eigentlichen „Masters of the Universe“.

  62. #80 kewil

    Wollen sie ja nicht. Nach meiner Meinung haben sie jetzt schon im Hinterkopf wie sie sich für hochwichtige Posten in der Autokratie Europa empfehlen können.

    Die nationalen Belange stören da doch nur noch …

  63. #80 kewil (18. Aug 2011 11:55)
    #38 terminator

    Ja, das stimmt, da träumen manche von der Weltmacht Europa. Aber das erklärt noch nicht, warum sie dafür alle zurücktreten wollen ins fünfte Glied.
    ———–

    „Follow the money“! (All the Presidentt´s men).

    Und…. jeder unserer Politiker hat garantiert irgend eine Leiche im Keller.

    Ich erinnere daran, dass die CIA in der Stasi-Zentrale groß abgesahnt hat.

  64. Achtung, Bibelalarm! Allergiker bitte weitergehen!
    Hier ist die Erklärung:
    Bibel – Neues Testament – Offenbarung des Johannes, Kapitel 17, Vers 12: „Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier.“
    Vers 13: „Diese sind eines Sinnes und geben ihre Kraft und Macht dem Tier.“ Ver 17: „Denn Gott hat’s ihnen in ihr Herz gegeben, nach seinem Sinn zu handeln und eines Sinnes zu werden und ihr Reich dem Tier zu geben, bis vollendet werden die Worte Gottes.“
    Lesenswert das ganze Kapitel, nein – die ganze Offenbarung – nein – die ganze Bibel!

  65. #80 kewil (18. Aug 2011 11:55)
    #38 terminator

    Ja, das stimmt, da träumen manche von der Weltmacht Europa. Aber das erklärt noch nicht, warum sie dafür alle zurücktreten wollen ins fünfte Glied.
    ———–

    „Follow the money“! (All the President´s men).

    Und…. jeder unserer Politiker hat garantiert irgend eine Leiche im Keller.

    Ich erinnere daran, dass die CIA in der Stasi-Zentrale groß abgesahnt hat (Rosenholz Dateien)und diese bis heute nicht zurück gegeben hat.

  66. @Tom62: ich fürchte, Du hast es verstanden. Wenn man die Leitfiguren des Gruselns anschaut, findet man viele Kommunisten (z.B: Barroso), die sich unter einer Tarnkappe an die Macht geschlichen haben. Kein Mensch hat sie je gewählt…

  67. Hey Leute,

    das hier ist ein Politik- und kein Theologie-Forum.

    Wir wollen uns in diesem Thread über die Gründe der Europa-Politik „unserer“ Regierung unterhalten.

    Theologische Betrachtungen sind dabei nicht zielführend. (Und nein, ich bin kein christenfressender Atheist, ich bin Agnostiker).

  68. #79 Tom62 (18. Aug 2011 11:50)

    Vielen Dank! Ihre Kommentare – nicht nur die in diesem Thread – lesen zu können, werter Tom62, ist wahrlich eine Bereicherung.

  69. neokommunist genoSSe müntefering über neokommunistin genoSSin nahles:

    „die kann partei.“

    fande diese aussage so markant treffend, das passt leicht abgewandelt auf die ehemalige fdj sekretärin:

    honeckers mädchen: „tante erika, neokommunistin, kann DDR.“

    weiß jemand wann die neue währung eingeführt wird?
    nicht das es eines morgens im staatsfunk heißt:
    mit der alten währung dürfen sie sich den….

  70. Merkel hat ihre Machtgeilheit befriedigt, der hohe Posten innerhalb der EU ist ihr sicher.
    @ Gabriele: das sieht Maxeiner auch so.

    „Es braucht nicht viel Phantasie, um Frau Merkel eine großartige Karriere im künftigen europäischen Feudalsystem vorauszusagen.“
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_merkel_putsch_teil_2/

    Hier ein Klassiker zur EUdSSR, vom ehemaligen sowjetischen Dissidenten Wladimir Bukowski (* 1942):
    „Ich habe in eurer Zukunft gelebt und es hat nicht funktioniert.”
    http://missioneuropakmartell.wordpress.com/2010/04/05/wladimir-bukowski-uber-die-eudssr-dammerung/

    Hoffentlich ist das mit der EUdSSR-Dämmerung nicht zu optimistisch. Im Moment sieht es keineswegs nach Dämmerung aus, im Gegenteil, jetzt legen sie erst richtig los. Und wenn die Dämmerung dann kommen sollte, kann sie sich über lange Zeit hinziehen und noch großes Unglück anrichten.

  71. @ 74 Gabriele

    Das ist das wahrscheinlichste Szenario. Es geht offenbar um eine Umsetzung der Werke Orwells auf Strich und Komma. Die Bonzen, die jetzt dem Großen Bruder zuarbeiten, werden schon nicht unbedankt bleiben! WAS allerdings das geile daran sein soll, über ein gebrochenes Völkergemisch zu herrschen, das weiß ich auch nicht.

  72. „Die Vorstellung vorsätzlich bösen Handelns erscheint den meisten von uns so abwegig, dass sie wohl noch nicht ein einziges Mal diese Möglichkeit in Erwägung gezogen haben. Dasselbe trifft wohl auch auf die Vorstellung zu, dass manche der Missstände, die wir beklagen, weder auf Sachzwänge oder höhere Gewalt noch auf unfähige Politiker oder ein fehlerhaftes und „falsch wählendes“ Volk zurückzuführen sind, dass sie keine ärgerlichen Fehler sind, die keiner wollte, sondern schlicht und einfach Absicht und von Wahlen völlig unabhängig.“

    http://fjordman.wordpress.com/2011/07/31/was-ist-kulturmarxismus/#more-10179

  73. Diese Kanaillen haben allen Ernstes vor, aus der EU so etwas wie die USA zu machen, und zwar so schnell wie möglich. Nun hätte ich dagegen gar nichts einzuwenden, solange die EU christlich bleibt. Ich bin kein Christ, aber wenn ich die Wahl hätte, unter welcher Regierung ich leben möchte, ist mir eine christliche oder hinduistische oder buddhistische 1000 x lieber als eine mohammedanische. Sogar der Große Manitu wäre mir Recht.
    Oder wie der große Kabarettist Werner Finck mal sagte: Ich stehe hinter jeder Regierung, unter der ich nicht SITZEN muss.

  74. Die von sozialistisch-marxistischem Denken durchtränkten Politiker aller Parteien (außer unbedeutenden Splittergruppierungen) entstammen zum überwiegenden Teil aus dem Beamtentum. Diese Menschen haben niemals in ihrem Leben Geld verdient, sondern immer nur Geld bekommen.

    Allen sozialistischen Strömungen, auch der nationalsozialistischen, ist eines gemein:

    Die Abschaffung des intellektuellen, frei denkenden und handelnden Individuums, der systematischen Zerstörung nationalen Brauchtums und nationaler Identität, die Vereinheitlichung von Leistungsfähigen und Leistungswilligen mit Schmarotzern und Leistungsverweigerern, die Verteufelung des Leistungs- und Erfolgsdenkens, die gesetzliche Sanktionierung eigener Meinungen als „Rassimus“ oder „Diskriminierung“ und somit die völlige Entindividualisierung und Entmündigung des Bürgers.

    Das Endergebnis aller sozialistischer und nationalsozialister Bestrebungen ist eine faschistoide Diktatur Hitlerscher und Orwellscher Prägung mit einer perfekten Stasi bis hin zur Gedankenkontrolle.

    Daher verstehen sich Linke und Rechte auch sehr gut mit orthodoxen und radikalen Muslimen. Denn die „Umma“ ist nichts anderes als eine religionssozialistische Gemeinschaft, in der das Individuum keine Rolle mehr spielt und Abweichler vom diktatorischen System per se kriminalisiert und ausgemerzt werden.

    Die Entwicklungen unserer gleichgeschalteten Einheitsmedien wie Spiegel, Stern, SZ, WDR, ARD + ZDF uvm. zeigt diese Tendenz in erschreckender Deutlichkeit auf.

    Europa befindet sich auf direktem Kurs in eine faschistische Religionsdiktatur sozialer Prägung und reinsten Wassers.

    Es wird der Tag kommen, an dem alle Frauen Kopftuchpflicht haben und christliche Kirchen brennen. Nicht nur Autos!

  75. Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?
    —-

    DER WURM IST DRIN
    http://www.herbertpedron.com/ogmios/An_den_Bundespraesidenten.html#31.10.10

    —-

    Das Problem ist dass auch die Masse inzwischen an einen Punkt der kuenstlichen Verweichlichung und des von oben gewollten Prinzipienverlustes angelangt ist, der bereits jenseits des Break Even einer apokalyptischen Eigendynamik liegt. Im biblischen Zeitalter der Entscheidung über die Zukunft der Menschheit und des entsprechenden „letzten Gerichts“ könnte nichts fataleres geschehen.

    5T0[20]12!!!
    ANNO DOMINI 2011!

  76. #59 musmal (18. Aug 2011 11:09)

    Bravo, denn genau so sehe ich die Dinge auch . Mit Ihrem detailliertem Kommentar, haben Sie mir eine Menge Schreiberei erspart !

    Die gesamte Entwicklung in Deutschland und Europa wurde nach dem Ende des 2. WK von den westlichen Alliierten genau so geplant und durchgeführt !
    Ich bin zudem der Meinung, dass die gesamte EU lediglich ein Gebilde ist, um Deutschland seine Souveränität zu nehmen und somit ein wirtschaftliches, politisches und militärisches „Erstarken“ der Deutschen von vornherein auszuschließen !
    Alles, was uns heute fragen lässt, ist jahrzehntelang geplant und wird nun Schritt für Schritt umgesetzt .
    Wahlen helfen da nur mittelbar !

  77. der nasse Lappen, wie Nigel Farage ihn nannte bekommt also noch einen Posten mehr den er bestimmt nicht „ordentlich“ bekommen hat. Oder hat jemand was mitbekommen das dieser gewählt wird?
    Warum lernen wir einfach nichts aus der Geschichte bzw. realisieren nicht das sich Geschichte immer wiederholt hat.
    Ich rechne täglich damit das hier das Licht ausgeht…

  78. Multikulturalismus ist hierzulande tödlicher als Kernkraftwerke:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1313489002357.shtml

    Mustafa T. gesteht Tötung

    Von Clemens Schminke, 18.08.11, 11:31h, aktualisiert 18.08.11, 12:17h

    Mustafa T., der vor Gericht wegen des Doppelmords von Braunsfeld steht, hat die Tat gestanden. Der 42-Jährige gab zu, im November 2010 seine Ex-Geliebte und deren Kollegen auf offener Straße mit mehreren Schüssen getötet zu haben. Er bereue die Tat.

  79. # 29 Heinz Peter

    Sie haben völlig recht.Hinter Perry und Konsorten stecken irgendwelche durchgeknallten Milliardäre und Millionäre die von einer USA träumen,in der sie kaum noch Steuern zahlen müssen und die abhängig Beschäftigten zu Arbeitssklaven degradiert werden.Während die meisten Konservativen in Europa über eine sehr hohe Bildung verfügen,sind die Konservativen in den USA oftmals eine Horde durchgeknallter Möchtegern-Cowboys mit einen IQ von 0.

  80. Kewil,
    wenn wir in der politischen Landschaft nur noch von „Trotteln“ und „Halbhirnen“ umgeben sind, dann würde ich es an Ihrer Stelle einfach mal selbst versuchen. Es ist doch vielversprechender, als bei PI bloß immer den wirkungslosen Maulhelden abzugeben.
    Es gibt da ja durchaus ein paar respektable Vorbilder für Sie.

    Mir gefällt die Gesamtsituation Europas auch nicht. Wie das Dilema, nämlich einesteils der Welt ein vereintes starkes Europa zu präsentieren, andererseits die Fußkranken in diesem Verein nicht zu aller Nachteil in der wirtschaftlichen Wüste verkommen zu lassen, gelöst werden kann, weiß ich nicht und die Polit-Profis haben da auch ihre Schwierigkeiten, wie man täglich sehen und erleiden muss.

    Warum selbst in Zeiten bester Wirtschaftslage und Steuermittel-Zuflüsse, Neuschulden gemacht werden, ist viel leichter beantwortet, als dies von den Vernebelungskünstlern mittels möglichst unverständlichen volkswirtschaftlichen Weisheiten üppig über viele Zeitungs-Seiten ausgebreitet wird.

    Ganz einfach: ES IST DIE DEMOKRATIE!

    Natürlich hat niemand, welcher etwas zu verlieren hat, den Mut, dies einfach so zu
    sagen.
    Es ist die Not der politischen Führung der Masse des Wählervolkes „Brot und Spiele“ zu bieten, bzw. zu versprechen, auch wenn dies aus dem Mittelzufluss nicht finanzierbar ist, was dazu führt, dass sich die Poltiker zu verantwortungslosen Handlungen gedrängt fühlen, welche sich ein Privathaushalt nie im Leben leisten würde.
    Der Privathaushalt weiß, dass die persönliche Abrechnung früher oder später kommt. Darüber setzt sich über begrenzte Zeit nur ein hormongetriebener Idiot hinweg, welcher seiner Geliebten viel zu teure Geschenke macht, um sie nicht an die „Opposition“ zu verlieren. Beendet werden solche Romanzen oft mit Selbstmord.

    Der Politiker aber weiß, dass, wenn die Abrechnung kommt, er längst aus dem Politikbetrieb in die Wirtschaft gewechselt hat und nicht mehr greifbar ist. Die ganz Schlauen ergötzen sich dann daran, dass sie das kritisieren, was sie selbst verursacht haben. „Dess Brot ich ess, dess Lied ich sing“!

    China macht derweil Schlagzeilen, weil sie sich erlauben, das Schuldenmacherland Nr.1, die USA, zu kritisieren und denen wohlfeile Ratschläge zum Sparen zukommen lassen. Manche Hiesige meinen ja, das wäre „Einmischung in die inneren Angelegenheiten“ des Obama-Landes. Das ist es eben nicht, angesichts der Milliarden welche China als Hauptgläubiger in die Staatskredite der USA investiert hat. Die Amerikaner werden wohl lernen müssen, dass sie zu einem wesentlichen Teil schon den Chinesen gehören und die immer ihre Stimme erheben werden, wenn es um ihr eigenes Geld geht. Der virtuelle Chinese wird in Zukunft immer mit am Tisch sitzen, wenn die USA wieder irgendwo mal einen Krieg führen wollen. Soweit ist es gekommen!

    Die autokratische chinesische Einparteien-Regierung tut sich da leichter. Nicht nur dass sie von niemandem gedrängt wird, mehr auszugeben, als reinkommt, nein sie agiert sogar als Kreditbank für die übrige Welt. Die daraus entstehende Macht ist nicht mehr zu übersehen. Gleichwohl hat sie es geschafft, in nur 30 Jahren einen großen Teil des Volkes aus bitterer Armut in einen bescheidenen Wohlstand zu schicken. Dieses Volk will nur Ruhe und Stabilität. Kämpfer für Demokratie und für die Menschenrechte der Falschen sind denen suspekt.
    Zu den Falschen gehören übrigens nach mehrheitlicher Volksmeinung auch die muslimischen Uyguren.

    Kewill, ab in die aktive Politik und raus aus
    den ständigen Kotzveranstaltungen! Vom angeblich sozialistischen China lernen! Irgendwas haben die ja offenbar besser verstanden, als Honecker und seine SED-Nachfolger.

  81. #43 Biloxi (18. Aug 2011 10:20)

    Ich habe in der Tat noch nie solch richtige Ausführungen eines SPD Politikers lesen dürfen. Schlicht an Fakten, an Wahrheit und an der Realität orientiert. Ohne jedes politisch korrekte Geschwurbel, ohne die heutigen Lügen und Verdrehungen rund um „Integration“.

    Vor 30 Jahren war so etwas in Deutschland offensichtlich problemlos möglich.

    Alleine schon, wenn man die Tagesschau von damals oder von vor 20 Jahren mit der heutigen vergleicht, bemerkt man, welchen Irrweg Deutschland eingeschlagen hat. Die heutige Tagesschau ist zu 50% keine bloße Informationsweitergabe, sondern reine Indoktrinationsshow.

    Und was in ihr allesnicht vorkommt, ist schon Teil der Lüge und Indoktrination.

  82. # 107 Sebastian (18. Aug 2011 13:38)
    @kewil

    Du kennst die Seiten bestimmt, aber vielleicht kommst Du hier der Beantwortung Deiner Frage näher
    —————-
    In Ergänzung:

    Ulrich Maurer, Die Linke: Deutschland ist kein souveränes Land

    http://www.youtube.com/watch?v=8Nh88q6G6oY&feature=player_embedded

    Und als kleinen Denkanstoß:

    Was “die Linke” weiß, wissen die Regierungsparteien und Leute wie Merkel schon lange. Wenn die Politiker also in der Lage sind, den durchaus komplizierten Rechtsstatus der BRD zu verstehen und sich adäquat zu verhalten, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie “den islam” nicht verstehen, oder nicht vorhersehen konnten, dass die Türken bald die Mehrheit in der aktiven Bevölkerung stellen?

    Spätestens jetzt sollte uns allen klar werden, dass die Politiker uns informationstechnisch weit weit überlegen sind- was wir uns aus den zensierten Nachrichten zusammenlesen müssen, sind lediglich die Bröckchen, die vom Tisch fallen, an denen die Entscheidungen getroffen werden.

    Alles geschieht geplant, mit Absicht. Auch die völllige Plünderung Deutschlands, zu der ich hier einmal einen Ausschnitt aus dem Artikel von barbarossa zitieren möchte:

    Teil VI – Artikel 3
    (1) Die Bundesrepublik wird in Zukunft keine Einwendungen gegen die Maßnahmen erheben, die gegen das deutsche Auslands- oder sonstige Vermögen durchgeführt worden sind oder werden sollen (!), das beschlagnahmt worden ist für Zwecke der Reparation oder Restitution oder auf Grund des Kriegszustandes oder auf Grund von Abkommen, die die Drei Mächte mit anderen alliierten Staaten, neutralen Staaten oder ehemaligen Bundesgenossen Deutschlands geschlossen haben oder schließen werden.

    Jetzt wird es auf einmal verständlich, warum Sarkozy, Obama oder Cameron ihre Forderungen immer gegenüber Merkel durchsetzen können und warum Merkel so gar keine Skrupel hat, Deutschlands Vermögen zu verbrennen:

    Wir besitzen in Wirklichkeit gar nichts!

  83. Warum alle Macht den Migranten und Brüssel?

    Ich habe darauf keine schlüssige Antwort. Eher eine weitere Frage: Gibt es eine reale Chance, diesen Zug bald zum Stoppen zu bringen? Viel Hoffnung habe ich nicht.

    In Gesprächen fällt mir immer wieder auf, dass sehr viele Menschen es als gegebene Entwicklung hinnehmen und deshalb resignieren.

  84. #111 Yanqing (18. Aug 2011 14:03)

    Vom angeblich sozialistischen China lernen! Irgendwas haben die ja offenbar besser verstanden, als Honecker und seine SED-Nachfolger.
    ———–

    Auch China droht ein Schulden-Chaos

    Der neue Weltwirtschafts-Riese wankt: Faule Kredite, Bilanztricks – und eine ohnmächtige Zentralregierung. Wie gefährlich ist die Staatsschulden-Lawine aus dem Reich der Mitte?

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/faule-kredite-auch-china-droht-ein-schulden-chaos_aid_640843.html

  85. Ich war immer dankbar, dass meiner Generation ein Krieg bisher erspart blieb. Bis ich erkannte, dass wir immer noch unter den Auswirkungen der letzten beiden zu leiden haben.

    Wir Deutsche waren nach 1945 nur Spielbälle für Amerikaner und Russen. Nur aus diesem Grund wurde unser Land damals nicht eliminiert. Aber abgerechnet wird immer zum Schluss!

  86. Nun, es gibt auch in Kreuzberg noch deutsche Kandidaten, zum Beispiel von der Partei pro Deutschland. Allerdings ist richtig, daß dieser Kandidat dort bei den derzeitigen Verhältnissen noch (sage ich jetzt optimistisch) nicht die Wahl gewinnen wird. Aber wer in Kreuzberg wählen darf, kann immerhin in der Wahlkabine dafür sorgen, daß der Kandidat von pro Deutschland unterstützt wird. Ein Türke im Parlament wird sich eher nicht für Deutschland und die Deutschen einsetzen, sondern für seine Landsleute, für den Islam und für die Türkisierung. Ausnahmen können die Regel bestätigen, aber sie sind eben Ausnahmen.

  87. Sind unsere deutschen Politiker noch ganz dicht?

    Das waren sie nie!
    Und sie lassen sich fürstlich dafür belohnen. Nennen sich sogar LANDESFÜRSTEN!

    Sie sind nur Erfüllungsgehilfen fremder Mächte, der EU, der Banken, der UNO usw.
    Das Ziel ist immer das gleiche: Herauspressen, was auszupressen ist.

    Es ist allerdings nicht mal
    Reiner Zufall,
    dass das seit Jahrzehnten so läuft, ohne dass diese Bande abgewählt wird.
    Mit dem Wahlzettel oder mit Demos.

  88. Ich finde das ganz arg prima.
    Nachdem nun Muslime unsere deutschen Mädchen schon für den Strich zweckentfremden und keiner was dagegen tut, macht und sagt, sollten wir ihnen noch mehr Macht geben.
    Interessanterweise wird in den Mainstreammedien ausgeblendet, dass diese LOVERBOYS einen Migrationshintergrund haben. Da lobe ich mir den Schleswighosteinische Zeitungsverlag, der im aktuellen Fall MONA, die auf FACEBOOK (meine Lieblingsplattform) beschreibt, dass es ein Ausländer war, ein Moslem und ein polizeibekannter Pakistani.
    Klasse Deutschland.

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=1638

  89. #94 terminator
    „Hey Leute,
    das hier ist ein Politik- und kein Theologie-Forum.
    Wir wollen uns in diesem Thread über die Gründe der Europa-Politik “unserer” Regierung unterhalten.“
    ——
    Gehörst Du zum Dressurpersonal der Zensurmedien?
    Wenn Du erlaubst, möchte ich gerne für
    @59 musmal und
    @102 Pecos Bill
    Kewil sowieso u.a.
    Folgendes zitieren:
    „…Wir müssen heute an eine Renaissance denken, an ein Auferstehen aus der unendlichen Misere, in der Europa sich geistig befindet und der es sich auch ökonomisch immer mehr nähert. Deutschland ist bankrott.Was soll es für eine Zukunft Europas ohne Deutschland geben? Man mag die Deutschen
    lieben oder hassen, aber ohne Deutschland gibt es kein Europa. Europa wird nicht stärker sein, als Deutschland stark ist, da helfen keine Ressentiments und keine Geschichtserinnerungen – es ist eine geschichtliche Realität…Ohne eine Vereinigung auf ein gemeinsames ethisches Grundverständnis wird es eine Regeneration Deutschlands und Europas nicht geben können…Es geht darum, wieder einen gemeinsamen ethischen und sittlichen Boden zu finden. Die Totalverschuldung ist ein Indikator. Die abendländische europäische Philosophietradition wusste, dass in dem Stand und der Lage der Finanzen eines Staates sein sittlicher und moralischer Zustand zum Ausdruck kommt…Und dann stehen wir vor der Frage: Was bedeutet das Christentum für Europa?…Die ganze – von vielen Gläubigen häufig missachtete – grosse deutsche Philosophie von Kant bis Hegel stimmt darin überein, dass das zentrum des Christentums und der christlichen religion die Freiheit ist. Hegel sagte: „Darum ist sie die vollkommenste, die absolute Religion, weil sie die Religion der Freiheit ist.“…Ein Ende des Christentums wäre auch das Ende der menschlichen Freiheit. Das ist keine Prophezeihung, sondern das ist die blutige Erfahrung des 20. Jahrhunderts. Alle diese Bewegungen haben den Menschen nicht nur wie Dreck behandelt; sie haben ihm als erstes die Freiheit genommen. Und keine Demokratie kann sich noch Demokratie nennen, wenn sie die Freiheit des Einzelnen beschneidet, frei zu denken und das, was er frei gedacht hat, auch frei, ohne Beeinträchtigung, öffentlich zu äussern. Wir haben das weitgehend schon abgeschafft und damit auch die Demokratie…“

    Ich will hier keine Diskussion über das Christentum anfangen, möchte aber das o.a. dazustellen. Schliesslich haben die Globokraten der EU wissentlich nicht nur den christlichen Gottesbegriff aus Ihrer „Verfassung“ verbannt.
    Das Zitierte ist aus einem Vortrag von Prof.Günter Rohrmoser vom 29.10.2005! anlässlich der int. Jahreskonferenz von CSI
    „Die Bedeutung des christlichen Erbes für die Identität Europas“

  90. Aber natürlich sind „die“ noch ganz dicht.

    Etwas Besseres kann „denen“ doch garnicht passieren.

    Es ist nämlich nicht ganz egal, ob man nun Bundeskanzler oder Minister ist oder eingesetzter Statthalter von Brüssels Gnaden.

    Als Bundeskanzler oder Minister muss man sich nämlich seinem Volk ab und zu zur lästigen Wahl stellen mit dem Risiko, nicht gewählt zu werden und keine Bezüge aus den Geldbeuteln der Bürger zu erhalten.

    Das fällt weg, wenn man sich zum lebenslangen Statthalter einer übergeordneten, undemokratischen und ungewählten Diktatur in Brüssel macht.

    Ausserdem ist es angenehm, wenn man als Mitglied der herrschenden Kaste alle Verantwortung nach Brüssel abgeben und sich vor seinem Volk als Unschuldslamm generieren kann.

    „Ich mag das ja auch nicht, aber die Zentralregierung in Brüssel schreibt mir das vor. Ausserdem hab ich von nichts gewusst.“

    Man darf auch nicht ausser Acht lassen, dass es sich als Mitglied der Herrscherkaste auch in destabilisierten Krisengebieten sehr gut leben und noch besser „regieren“ lässt.
    In destabilisierten Krisengebieten sind die Menschen in ihrer wenigen Freizeit -man muss viel arbeiten, wenn die Löhne gering sind- mit ethnischen und religösen Streitigkeiten untereinander beschäftigt anstatt damit, den Regierenden auf die Finger zu schauen oder gar zu klopfen.

    Wenn mans nur geschickt genug einfädelt, kann man sich als „Regierung“, die sich keinen Wahlen zu stellen hat, wunderbar als absolutistischer Herrscher aufführen und alle seine Wünsche in Erfüllung gehen lassen.

    Wer sollte einen zur Rechenschaft ziehen?
    Die selbst eingesetzten Richter und Staatsanwälte?
    Das Volk?
    Die Armee?
    Die UNO oder gar die NATO?

    Gut, wenn man in jeglicher Kontrollinstanz entscheidendes Mitglied ist bzw. seine Vasallen dort sitzen hat, oder?

    Paranoia? Verschwörungstheorie?
    Vielleicht.
    Aber warum stellen sich die Mitglieder der Brüsseler Regierung dann nicht zur Wahl durch das Volk?
    Warum bricht die Brüsseler Regierung selbst laufend die selbsterlassenen Gesetze?
    Warum setzt sich die Brüsseler Zentralregierung über die Gesetze der Mitgliedsstaaten hinweg?

    Weil das Brüsseler Zentralkomitee eine demokratische und rechtsstaatliche Einrichtung ist? 😆

  91. Der EURO ist Krieg gegen Deutschland ohne Waffen. Wann hat es der letzte endlich begriffen, dass keine der „Volksparteien“ die Interessen des Bürgers durchsetzt. Alternative: Bibeltreue Christen, NPD, Freiheit, etc. …
    Ungewählte Fratzen entscheiden über ein Volk, kann das sein? Kinderschänder, Pornostars, Alkoholiker, etc. sitzen alle im Europaparlament. Wer gibt ihnen die Macht? Klingelt es endlich, der Bundestag ist zu Hanswürsten mutiert! Das ist Wahlbetrug!

  92. Warum fällt mir eigendlich immer bei „Europa“,“Euro“ oder „Deutschland“ der Filmtitel „Der Untergang“ ein?
    Langsam glaube ich : je eher der Untergang umso besser!
    Scheinbar läßt sich nur auf Ruinen etwas Neues aufbauen!!??

  93. Wer glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten,
    glaubt auch, dass Volksvertreter das Volk vertreten.
    (alte Volkweisheit)

  94. #59 musmal (18. Aug 2011 11:09)

    Ein logischer Ansatz.

    Was wäre, wenn wir den Faden mal weiterspinnen?

    Es hat lange gedauert zu verdauen, dass wir als Finanzministerium eine “Deutschland Finanz GmbH mit Sitz in Frankfurt haben ( Haftungskapital € 25.000 )

    Das heisst, „unsere“ Gläubiger bekämen bei einer Verweigerung der Deutschen diese 25.000 Euro.

    Was muss man also tun, damit Deutschland nicht aus dieser unseligen und rechtswidrigen Vereinigung EUdSSR aussteigt?

    Man muss das Volk desolidarisieren. Ist erfolgt.

    Man muss dafür sorgen, dass die Bürger beschäftigt sind. Brot und Spiele, viel Arbeit und Ärger untereinander. Ist erfolgt.

    Man muss Deutschland in wirtschaftliche Abhängigkeit zur Gesamt-EUdSSR bringen. Ist erfolgt.

    Man muss Deutschland in energiewirtschaftliche Abhängigkeit zur Gesamt-EUdSSR bringen. Ist auch erfolgt.

    Man muss Deutschland die Möglichkeit nehmen, sich gegen militärische Aggressionen zum Aufrechterhalten des Status Quo aus der Gesamt-EUdSSR zu verteidigen. Ist auch erfolgt.

    Und man muss dafür sorgen, dass wir Deutschen in Zukunft nicht „falsch“, das heisst richtig, wählen bzw. dass keine „falsche“, das heisst richtige Regierung an die Macht kommt, die das Ruder doch noch herumzieht.

    Und diese Vorgehensweise muss natürlich auf jeden anderen Staat innerhalb der EUdSSR anwenden, was auch erfolgt.

  95. #125 esszetthi (18. Aug 2011 16:03)

    Genau so isses.

    Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Volksvertreter verkaufen … .

  96. Herr van Rompuy schaut so irre (dämonisch) aus auf dem Foto, so wie eben die gesamte Situation in Europa. Das lässt Böses erahnen.

  97. Dieser Rompuy erinnert mich immer irgendwie an den König Grünerich aus „Micky und der Zauberschuh“ nur ohne Bart.
    Der Mann mag ja nett zu seinen Enkelkindern sein, vielleicht auch tierlieb und ganz possierlich, aber diesem „nassen Fetzen aus dem Nicht-staat Belgien“ (Copyright by Nigel Farage)die Wirtschaftsregierung Europas zu übertragen ist mindestens ebenso abenteuerlich, wie einer kryptobolschewistischen Pastorentochter die Herrschaft über Deutschland zu geben.
    Aber es passiert! Wirklich unfassbar ist nur, daß die Überwiegende Mehrheit der Deutschen das auch noch toll findet, wie Wahlen und Umfrageergebnisse zeigen!

  98. #121 Alster

    Nein, ich bin nicht von der Zensurbehörde. Dass die gemeinsamen Werte Europas, die auf dem Christentum und der Aufklärung fußen, wichtig sind, ist auch völlig unbestritten.

    Aber es nervt, wenn man sich hier ernsthaft über reale Ursachen politischer Entwicklungen unterhalten will, irgendwelche Typen eingeflogen kommen, die einem von der Offenbarung und „dem großem Tier“.

  99. #20 walter (18. Aug 2011 09:29): „Nach meinem Dafürhalten ist es eine Mischung aus Begeisterung für eine vermeintlich große Sache – das Schmieden einer europäischen Nation -, Eitelkeit – man will im Buch der “Gechichte” genannt sein und der heimlichen Sehnsucht nach Führung, Rat und Leitung durch höhere Instanzen (wobei völlig verdrängt wird, dass die aus dem entsorgten Personal der nationalen Politiker- und Richterkaste bestehen).
    Angesichts dieser Antriebskräfte werden die Proteste der eigenen – verratenen – nationalen Klientel nur noch als lästig und kleinlich empfunden.“

    Ich denke, das trifft es recht gut.

  100. Der WELT-online-Artikel ist ziemlich krass, lässt an Deutlichkeit kaum zu wünschen übrig.
    Danke, kewil!

  101. Nigel Farage am

    „Und die Frage, die ich stellen möchte, … die alle stellen möchten, ist: Wer sind sie?! Ich habe noch nie von Ihnen gehört. Niemnad in Europa hat jemals von Ihnen gehört.

  102. Nigel Farage am 24.02.2010 im EU-Parlament, an Herman Van Rompuy gerichtet:

    “Und die Frage, die ich stellen möchte, … die alle stellen möchten, ist: Wer sind Sie?! Ich habe noch nie von Ihnen gehört. Niemand in Europa hat jemals von Ihnen gehört. Ich möchte sie fragen, Präsident: Wer hat Sie gewählt?
    (……)
    Ich habe keinen Zweifel, dass es Ihr Vorhaben ist, der stille Meuchelmörder der europäischen Demokratie und der europäischen Nationalstaaten zu sein.
    (……)
    Wir kennen Sie nicht!
    Wir wollen Sie nicht!
    Und je schneller Sie verschwinden, umso besser!“

  103. 50 Jahre Gehirnwäsche und Volksverdummung (Pisa), dazu krankhafter Hass gegen das Christentum und das eigene Volk, Naivität, Opportunismus, Gier nach Macht und Geld sind die Hauptursachen.

    Steht in der Bibel nicht etwas von Sprachverwirrung in der Endzeit?
    Aus gut wird böse, aus böse wird gut usw.

    Die psychopatischen Diktatoren von heute tarnen sich als Demokraten, so daß das verdummte Volk nicht einmal die Gefahr erkennt.
    Ohne die Erkenntnis gibt es auch keinen Widerstand.

  104. @ #99 Biloxi (18. Aug 2011 12:30)

    Vielen Dank für die Links!
    Wie Recht hat doch Wladimir Bukowski, ein bewundernswerter Mann, der leider nicht das Großkapital hinter sich vereinigt. Wahrheit und Freiheit interessiert niemanden, sondern nur das Geld.

    Das, was er durchlitten hat, wird wieder Realität werden, doch die political correctness wird uns ruhig halten. Sollten wir dennoch aufbegehren, wird man uns inhaftieren und notfalls mit Haloperidol oder Promethazin volldröhnen und evtl. der Endlösung zuführen, denn breite Massenbewegungen – ausgelöst durch einzelne Agitatoren, die sofort aus dem Verkehr gezogen werden müssen – waren immer eine Gefahr, ein anarchistisches (oppositionelles) Volk war in der Geschichte immer die Gefahr, die niemals anders unterbunden wurde. Die EU wird noch zum totalitären Militärstaat mutieren.

  105. #138 Mueslibruder (18. Aug 2011 19:12)
    Aus gut wird böse, aus böse wird gut.

    Zustimmung! Es lohnt sich, die Bibel zu lesen, insbesondere die Offenbarung des Johannes. Prophetien haben sich bewahrheitet und auch die Offenbarung führt uns zur Erkenntnis, lässt uns die Analogien begreifen, lässt uns die Ungerechtigkeiten begreifen, die der Anfang vom Ende sind.

  106. #111 Yanqing (18. Aug 2011 14:03)

    Vom angeblich sozialistischen China lernen! Irgendwas haben die ja offenbar besser verstanden, als Honecker und seine SED-Nachfolger.

    Haben sie. Nur scheint mir nicht die Lösung des Problems zu sein, von dem einen nun ins andere Extrem zu verfallen. Es gibt kein besseres System als die soziale Marktwirtschaft, in der es einen Ausgleich der Kräfte gibt, alle also von dem, was sie erarbeitet haben, auch ihrer Bildung und Leistungsbereitschaft entsprechend profitieren und auch die, die sich selbst nicht helfen können, nicht dahinten gelassen werden. Damit hat Chinas Radikalkapitalismus, wie er sich z. T. auch in Indien u. a. asiatischen Schwellenländern entwickelt hat, allerdings nichts zu tun. Soweit ich weiß, sind auch dort einige dabei, umzudenken.

  107. #95 Gabriele (18. Aug 2011 12:15)

    Vielen Dank für Ihre o. a. Bemerkung bzgl. Kommentaren. Ich darf sagen, hier sind meine Sympathien ganz bei den Ihren. Es ist immer wieder erfrischend, solche sachlichen und fundierten Kommentare wie die Ihren zu lesen.

    Herzl. Gruß und weiterhin einen schönen Abend,

    Thomas

  108. Für alle, die diese ausführliche Erläuterung noch nicht kennen. Ein sehr langer Artikel. Wie hier bei PI schon viele geschrieben haben , alles lange geplant und mit Verträgen beschlossen:

    Der Euro-Arabische Diaglog
    und
    Die Geburt von Eurabia
    […]

    Die Spirale: arabische Instrumentalisierung der Europäischen Gemeinschaft
    […]
    In Europa richtete sich die arabische Strategie hauptsächlich auf drei Ziele:

    Erzielung wirtschaftlicher und industrieller Parität mit dem Westen durch den Transfer von moderner Technologie, insbesondere von Atom- und Militär-Technologie, in die arabischen Staaten,

    einen großen muslimischen Bevölkerungsanteil nach Europa zu verpflanzen, der alle politischen, kulturellen, sozialen und religiösen Rechte der Gastgeberländer genießt,

    dem europäischen Gebiet politischen, kulturellen und religiösen Einfluss des Arabisch-Islamischen durch Einwanderer aufzudrücken, die politisch und kulturell ihren Herkunftsländern verbunden bleiben.
    […]

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1eurabia.html

  109. Leider kann ich Dir auch nicht sagen, was genau in den Köpfen „unserer“ Politiker los ist, Kewil, das frage ich mich selber auch schon sehr, sehr lange.

    Aber vielleicht richtet Dich das ein wenig auf….

    Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,
    An deines Volkes Auferstehn.
    Laß diesen Glauben dir nicht rauben,
    Trotz allem, allem was geschehn.
    Und handeln sollst du so, als hinge
    Von dir und deinem Tun allein
    Das Schicksal ab der deutschen Dinge
    Und die Verantwortung wär` dein.

    Albert Matthäi (1853-1924)

  110. @ kewil

    Hallo kewil, um Deine Frage zu beantworten:

    Die Ursachenkette sieht meiner Meinung nach wie folgt aus:

    1. Entkoppelung der Altersversorgung vom Faktor „Nachkommen“ und Koppelung der Altersversorgung an den Faktor „Arbeit“ = Finanzielle Begünstigung von Männern, Benachteiligung von Frauen —> Beginn des Aufbaus eines frauenfeindlichen – und damit kinderfeindlichen – Klimas.

    2. 68er benutzen das Thema Schlechterstellung von Frauen und postulieren Frauenbefreiung. Frau soll sich befreien, indem sie selbständig und finanziell unabhängig wird. Folge: Je mehr Frauen sich auf Beruf konzentrierten, umso weniger Kinder bekamen sie. Hinzu kam die Pille.

    3. Die 68er „Philosophie“ dringt in große Teile der Bevölkerung ein (Ideologie-Transport hauptsächlich durch schulisches Lehrpersonal. Laut Erinnerung an meine Schulzeit kommt auf 10 Sozialisten 1 normaler Lehrer.)

    4. „Bürgerliche“ Parteien haben nie vernünftig gegengesteuert. Man hätte frühzeitig den 68ern den Wind aus den Segeln nehmen müssen, indem man das Kinderkriegen vor allem WERKTÄTIGER (!) Frauen mit ordentlichen Steuergeschenken oder fühlbaren Aufschlägen bei der Rente honoriert. Geblieben ist es bei lapidaren Lippenbekenntnissen, da man das Bild der Frau, die sich auf Haushalt und Kinder konzentriert – aus rein ideologischen Gründen – nicht beschädigen wollte. Rentenanteil einer heute 70-Jährigen aufgrund 3 Kindern = 106 Euro.

    5. Da die Rolle der Frau als Mutter politisch und finanziell nicht genügend gewürdigt wurde, sank das Ansehen der Frauen, die sich für das altmodische KKK-Konzept entschieden. Sie haben kaum politisches Gewicht und Stimme.

    6. Eltern, Schule und Politik ziehen gemeinsam an einem Strang, indem sie Mädchen und jungen Frauen beständig erklären, dass sie erst einmal im Berufsleben erfolgreich sein müssten, um sich Kinder „leisten“ zu können.

    7. Das geht heute auch nicht mehr anders, da seit 2002 kaum noch ein Erwerbstätiger alleine eine Familie ernähren kann. Der Kaufkraftverlust liegt bei ca. 60%, was natürlich beharrlich mit dem Hinweis darauf geleugnet wird, Elektronik sei günstiger geworden…

    8. Junge Leute, die eine Familie gründen wollen, sind also in der Regel auf 2 Einkommen angewiesen, was noch dadurch erschwert wird, dass Akademiker (die bereits viel Zeit & Geld in ihre Ausbildung investieren mussten), häufig nur noch Zeitverträge bekommen. Das erschwert die Familienplanung und so wird der Kinderwunsch aufgrund wirtschaftlicher Risiken immer weiter nach hinten verschoben.

    9. Unter normalen Bedingungen wäre kaum aufgefallen, dass sich die hier seit den 60er Jahren befindlichen türkischen, tunesischen und marokkanischen Gastarbeiter vermehren. Dadurch aber, dass die Deutschen immer weiter ausdünnen, fällt der Anteil islamischen Nachwuchses viel stärker ins Gewicht.

    10. In vielen islamischen Einwandererfamilien gibt es das alte Rollenverständnis. Dass die Frauen nicht arbeiten gehen, machen diese Familien über andere Töpfe wett (Kindergeld, Wohngeld…).

    11. Nach 30 Jahren dieser fatalen Politik wachen die ersten Politiker auf und merken, dass sie was gegen die Gemüsehändler-Mentalität der Migranten tun müssen und wollen diese umerziehen, da die Deutschen sich ja zum Aussterben entschlossen haben. Es wird das Bild der Vorzeige-Muslima kreiert, die mit aller Macht an die Uni soll.

    12. Ganze „Wissenschafts“zweige widmen sich fortan dem Thema Migration und Integration, um am Projekt Demographie-Rettung mitzuarbeiten. Die Macho-Jungs und Hausmütterchen-Muslima sollen 68er-konform umerzogen werden. Was mit den Deutschen geklappt hat, soll auch da funktionieren.

    13. Kein 68er hat mit Widerstand gegen die Umerziehungsmaßnahmen gerechnet. Doch, was passiert? Das Patriachat, das Machoverhalten die Ungleichberechtigung treten noch stärker zum Vorschein. Nun pöbeln die Migrantenjungs offen auf den Straßen herum und die Migrantenmädchen tragen altertümliche Kopfbeschleierungen. Die Eingewanderten bestehen auf ihrer „Kultur“ und begründen diese religiös, um sich erfolgreich vor Umerziehungseingriffen zu schützen. Also muss der Staat noch mehr Anstrengungen investieren und viel Blabla zum Schönreden.

    14. Die islamischen Verbände merken, dass sie mit dem scheinbaren Mitmachen bei den Umerziehungsmaßnahmen einen Haufen Zaster machen können und stimmen gemeinsam mit den Umerziehern in den Chor ein: „Die Integration erfordert sehr viel mehr finanzielle Mittel!“

    15. Die Umerziehungsmaßnahmen geraten finanziell aus den Fugen und bewirken weiterhin das Gegenteil. Die ersten Salafisten beginnen offen mit einer Missionierungswelle. Sie verschleiern ihre Frauen, um zu dokumentieren, dass die Deutschen immer noch zu wenig in Vorleistung getreten sind. Also wird weiter erhöht. Das hochverschuldete NRW will ZUSÄTZLICHE 14 Millionen in die Integration stecken…

    16. Wie hoch die finanziellen Kosten der „Integration“ insgesamt bisher waren und welchen Anteil sie am Schuldenberg haben, weiß vermutlich keine Sau, aber ich schätze sie auf zig Milliarden. Laut Udo Ulfkotte kostet die „Integration“ eines einzigen Türken 350.000 bis 400.000 Euro.

    17. Hätte man dieses ganze Geld den deutschen Familien zur Verfügung gestellt, so sähe die Lage heute anders aus. Aber in diesem Punkt waren sich a) Grüne und b) CDU immer einig: Die deutsche werktätige Frau braucht keine Förderunhg, weil sie a) emanzipiert ist und b) nicht besser gestellt sein darf als die nicht-werktätige Frau.

    18. Die berufstätige deutsche Frau trägt auf ihren Schultern ein System, in dem es ihr erschwert wird, sich fortzupflanzen, während unemanzipierte fremdländische Frauen davon leben, dass deutsche Frauen Steuern zahlen und in Sozialkassen einbezahlen.

    19. Da dem Staat mittlerweile die Leistungsträger ausgehen, ist klar, dass der Umerziehungs-Schuldenberg nicht auf natürlichem Wege abgetragen werden kann.

    20. Also entschließt man sich, den künstlichen Weg des Schuldenabbaus zu gehen: Man erhöht die Inflationsrate. Von Inflation profitieren:
    – der Staat (Inflation vernichtet Schulden)
    – ausländische Investoren (Saudis)
    Unter Inflation leiden:
    – Firmen
    – inländische Kapitalanleger
    – Familien
    – Rentner

    21. Um die Inflation zu beschleunigen und damit heimlich die Staatsverschuldung zu senken, wird der Kreditzins künstlich niedrig gehalten und die Geldmenge erhöht. Genau DAS wurde in den USA in den letzten 10 Jahren gemacht und der Euro-Raum zieht nach. Diese Finanzpolitik (die sämtliche EU-Verträge bricht) wird sich durch Transferunion und Machtübernahme Rompuys weiter verstärken.

    FAZIT: Niemand ist von den 68ern UND den „bürgerlichen“ Parteien mehr verarscht worden als die deutschen, steuerzahlenden Frauen.

  111. @kewil

    Normalerweise heißt es doch, Politiker gierten nach der Macht, Politiker gingen für die Macht über Leichen. Und die Unsrigen geben Schritt für Schritt widerstandslos den Löffel ab.

    Wer weiß, was in diesen Halbhirnen vorgeht? Danke im voraus!

    Du beantwortest die Frage doch selber, kewil. Die verantwortlichen Politiker geben nicht den Löffel ab, sie wollen mehr Macht.

    Warum „nur“ über Deutschland herrschen, wenn man ganz Europa haben kann? So ist das mit jedem europäischen Land. Merkel und Sarkozy spielen gerne den großen Zampano. Erst hatte Merkel die Weltrettung im Visier („Klimakanzlerin“) jetzt ist es eben eine Nummer kleiner: Europa. So Wichte wie Rompuy, Barroso und Rehn aus Zwergstaaten erst Recht. So geht es diesen Größenwahnsinnigen allen:

    Warum bescheiden sein, wenn man Teil von etwas „Ganz Großem“ sein kann? Netter Nebeneffekt: „Große Politiker“ müssen auch „groß“ verdienen und genehmigen sich deshalb Jahr für Jahr neue Pfründe. Seid mal nicht so naiv, bitte.

  112. Das Thema ist komplex:

    1. Die unteren Gerichte haben mit der Vorlagemöglichkeit die Chance, die Rechtsprechung ihrer Obergerichte durch den EuGH ändern zu lassen. Das reizt natürlich den durchschnittlichen Richter.

    2. Die Kompetenzverschiebung hin zur EU hat etwas mit den Verhandlungsmodi der EU-Kommission zu tun: Die Kommission neigt dazu mit allen Staaten gleichzeitig zu verhandeln. Dabei „gewinnt“ immer der Staat, der zum richtigen Zeitpunkt – also möglichst früh – viel von „seinen“ Interessen jeweils umgesetzt sieht. Wer zu lange zögert und taktiert riskiert am Ende als Verlierer dazustehen. Dadurch kommen eine Menge Reformen in Gang.

    3. Die Politiker an sich können durch den „Umweg über Brüssel“ viele lästige Hindernisse leicht umschiffen und sich so bei den Lobbyverbänden denen sie verpflichtet sind lieb Kind machen.

    4. Dann sind da noch Erwartungshaltungen vielleicht irgendwann selbst einen dieser enorm gut dotierten Posten in Brüssel zu bekommen.

  113. von Rompuy – ist eine Null , ein Niemand. Ich habe noch keine einzige Stellungnahme, nichts von dieser Witzfigur gehört. Wer oder was soll das sein ? „EU- Präsident“ oder so ähnlich . Der soll jetzt die „EU-Wirtschaftsregierung“ leiten. Gepflegt auf den Abgrund zu oder was ?

  114. Hintergrund ist, dass man, wie vielfach gesagt, die Nationalstaaten abschaffen, und durch eine internationale „Weltregierung“ („global government“) ersetzen möchte.

    Über die Hintergründe gibt folgender Artikel eine gute Einführung (es geht dabei nicht nur um Israel, sondern in erster Linie um die Nationalstaate und deren Zukunft):

    Yoram Hazony, „Ist die Idee des Nationalstaats überholt? Israel aus europäischer Sicht“
    http://www.eurozine.com/articles/2011-01-11-hazony-de.html

    Daniel Pipes, „Gegner des Nationalstaats verstümmeln die Geschichte“
    http://de.danielpipes.org/8776/immanuel-kant-vs-israel

    Die Bucerius-Zeit-Stiftung bietet zum „global government“ regelmäßig Seminare, Konferenzen und diverse weitere an.

    http://www.zeit-stiftung.de/lib/download.php?file=9_56_2.pdf&filename=imagerosch%FCre+03.08.06.pdf

    „Global Governance und die Welthandelsordnung der WTO: Die Doha-Runde“
    http://rode.politik.uni-halle.de/files/ib/IB-Papier0403WTO-Reader2.PDF

  115. @ Kewil:

    Im ersten Schritt geht es darum, die Völker, die Bürger restlos zu entmündigen. Denn das ist die Voraussetzung für den zweiten Schritt: die totale Machtergreifung seitens der Polit-„Elite“ durch die EUdSSR.

  116. Ich glaube nicht, dass es noch Macht ist, nach denen Politiker dürsten. Jedenfalls nicht „Macht“ im eigentlichen Sinne (z.B. die Macht, über andere zu bestimmen). Darum ist es ihnen auch egal, ob sie künftig nur die Befehle aus Brüssel an ihre Bevölkerung weiterleiten.

    ICH bin der Meinung, das die Welt (!) in ein paar Generationen islamisch sein wird. Und ich denke, die Politiker wissen das auch. Und genau darum lassen sie immer mehr Moslems nach Europa: Damit der Knall nicht ganz so plötzlich kommt, damit wir uns daran gewöhnen. Der Geburten-Jihad der moslemischen Welt ist unaufhaltbar – selbst wenn wir die EU gegen weitere Einwanderung schützen würden, selbst wenn wir alle rausschmeißen würden – die vermehren sich ja in ihren Heimatländern auch. Und irgendwann MÜSSTEN sie ihr Land verlassen, weil kein Platz mehr ist.

    Man stelle sich vor, wir hätten NIE Moslems aufgenommen und in 150 Jahren würden 10 Mio Einwanderer auf einmal vor unserer Tür stehen und Einlass verlangen. Das geht natürlich gar nicht. Es gäbe Mord und Totschlag. Darum ist es in den Augen der Politik natürlich besser, dass wir schleichend islamisiert werden.

Comments are closed.