Wie zu befürchten haben Union und FDP der Aufstockung des Euro-Rettungsschirms mit der Kanzlermehrheit zugestimmt. 315 Abgeordnete der Regierungskoalition stimmten für den Rettungsfonds – vier mehr, als für die Kanzlermehrheit benötigt. Es gab 15 Abweichler: In der Union stimmten zehn Abgeordnete mit Nein, einer enthielt sich. Bei der FDP votierten drei Abgeordnete gegen das Gesetz, es gab ebenfalls eine Enthaltung. Ein Nicht-Erreichen der Kanzlermehrheit wäre als starker Vertrauensverlust für Kanzlerin Angela Merkel gedeutet worden.

» PI: Ab heute sind Sie 1000 € ärmer!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

134 KOMMENTARE

  1. Unser Land ist hochverschuldet und trotzdem alimentieren und unterstützen wir die halbe Welt…

    Frau Merkel sollte mal Besuch von Peter Zwegat bekommen, so eine große Flipchart hat der gute Mann garnicht… Allerdings würde eine Stunde Mathenachhilfe auch schon helfen…

    Aber tut mir Leid, da spricht nur der gesunde Menschenverstand aus Mir!

  2. IRRE

    Zum Schaden des deutschen Volke regiert diese X§$%&/ (zensiert)

    Schlimmer wie auf der Farm der Tiere , wo am Schluß feisste Schweine die Macht hatten

    Politiker , denen NUR das eigene Pöstchen mit irren Rentenansprüchen zählt
    Ihre Wähler sind ihnen SCHEI?EGAL

    NUN GUT … Alles wird nur noch beshleunigt

    Chaos , Umverteilung , Kriminalität sind die nächsten Schritte

  3. Wieso bringt PI nicht mein Betrag zu TOM am 03.10.2011

    Moto: Muhammad – Prophet der Barmherzigkeit

  4. Gestern standen wir vor dem Abgrund , jetzt sind wir Dank unser Volksverräter einen Schritt weiter. SCHANDE ÜBER EUCH!!!

  5. Steuerhinterziehung scheint die einzige Art der Notwehr, um sich vor staatlicher Ausbeutung dieser Art zu schützen.
    Nicht die Politiker, sondern wir Bürger, jeder einzelne von uns, haftet für die Schulden anderer, ohne dass uns irgendwer vorher gefragt hätte.
    Die Politiker haben uns Bürger in Geiselhaft genommen. Dafür wird sie auch der Bürger einmal zur Verantwortung ziehen.

  6. Verraten und Verkauft..

    „Volksvertreter“ Stimmen ab.. lachhaft. Dieses Sytem wird zusammenbrechen und damit auch der rest der Welt. Wie war das mit 2012?

  7. Euro-Rettungsschirm gebilligt
    und damit nicht nur den schleichenden Tod des griechischen Staates beschlossen.

    Nun öffnet sich ein Abgrund, in den auch andere Staaten gezogen werden, auch Deutschland.

    Die Verlogenheit der Grünen und SPD-Politiker ist nicht zu übertreffen. Ja, Frau Merkel kann jetzt wieder lachen, fragt sich nur wie lange.

    Es ist nur logisch und nur eine Frage der Zeit, dass auch Deutschland von Rating-Agenturen abgestuft wird. Armes Deutschland, Ade sogenannter Sozialstaat. Die Geister, die ich rief …

  8. War doch schon von Anfang an klar, dass diese Karrieristen, Opportunisten, EURO-/EU-MultiKultiIslam-Fanatiker diesem Gesetz zustimmen werden!

    Glaubt etwa einer von euch, dass die Bundestagsabgeordneten da sitzen um Schaden vom deutschen Volk abzuwenden? Natürlich nicht, die sind dafür da uns Deutsche unten zu halten und Deutschland inklusive deutsches Volk abzuschaffen und auszuplündern zum Wohle Fremder!

  9. Auf in den Ruin. Merkel marschiert grinsend voran, Steinmeier reibt sich die Hände, Özdemir bestellt einen Tisch für heute Abend und lässt den Schampus kalt stellen.

  10. #2 Enten Eller (29. Sep 2011 13:25)

    Hehe, neuer Nick, Alter? Hatte hoffentlich nichts mit dem Papst-Besuch im Eichfeld zu tun, oder? Gruß! 🙂

  11. das diese verbrecher ja machen was sie wollen ist normal und bekannt….
    aber das es immer noch vollpfosten gibt welche die FDP wählen ( siehe aussagen und abstimmung^^ ) ist doch sehr befremdlich !

    gruß

  12. # 8 fraktur

    Leider bin ich nicht in der glücklichen Lage Steuern hinterziehen zu können. Mir werden die Zwangsabgaben direkt abgezogen. Vielleicht geben sie mir einen Tip? Selbst auf die Gefahr hin, dass in der “ Berliner Zeitung “ morgen ein Artikel erscheint mit der Überschrift: Im islamfeindlichen Portal PI werden Tips zur Steuerhinterziehung gegeben. Dabei weiss jeder, dass man in den etablierten Parteien besser informiert werden würde. War Herr Zumwinkel nicht einmal SPD- Bundestagsabgeordneter? Und der Milliardenverschleuderer Schäuble, hat der nicht immer noch ganz krumme Finger vom Koffertragen?

  13. 523 Ja- und 85 Neinstimmen spiegeln nicht die Meinung des Volkes wieder.

    Die repräsentative Demokratie funktioniert aber nur solange, wie die Volksvertreter das Volk vertreten.
    Das System ist todkrank.

  14. #20 Honest

    Bei uns genau so. Ich habe das Bargeld noch in einen Kredit gesteckt, der abbezahlt werden muss, und nun ist praktisch 0.- Euro auf dem Sparkonto.

    Nun sollen sie mal machen …

  15. Ein „Traumergebnis“ für Staatsratsvorsitzende Erich Merkel.

    Wie es in Diktaturen üblich ist.

    Hoffentlich merkt sich das Volk die Gesichter der blasierten, triumphierenden Volksverräter!

  16. #20 Honest

    Vor Monaten? Bischen spät, aber nicht zu spät! 😉 Ich habe schon nach der Euro-Einführung begonnen meine Kohle in Sicherheit zu bringen vor dem wahnsinnigen Euro-Experiment, der EUdSSR und unseren „deutschen“ Volksverträtern.

  17. Ach ja, Hauptsache, die Regierung hält.

    Die Abweichler wurden lange genug „bearbeitet“.

    Der Untergang Deutschlands ist Nebensache.

  18. Als ich dies heute Mittag in der Tagesschau hörte überkam mich grosses Mitleid mit den Deutschen!Die Frage was wenn Deutschland dieses Geld tatsächlich bezahlen muss wurde gestellt.Konkurs Untergang? Das ist zum heulen.Tschuldigung euer Parlament ist verückt!!! Mir zeigt dies wie wichtig es ist bei den Wahlen im Oktober die richtigen Leute zu wählen/nicht mehr zu wählen.Die Wahluntelagen waren heute im Briefkasten,jetzt kann ich loslegen.Zieht Deutschland Europa in den Untergang ohne Hitler aber dasselbe? Steht endlich auf!!!!!!!

  19. #20 Honest
    #21 terminator

    Das bisschen, was ich auf der hohen Kante hab, geht auch ins Nicht-EU Ausland. Egal wohin, jdenfalls weg von diesen Wahnsinnigen hier…

    Ansonsten werden weiter Konserven usw.
    gebunkert…

    Ich möchte zumindest so lange durchhalten wie es dauert, deren dumme Gesichter zu sehen, wenn ihre Seifenblase platzt und alles in Rauch aufgeht….

  20. Tja, leider funktioniert die parlamentarische Nötigung zu gut… Es ist traurig, daß Abgeordnete mit Drohungen dazu genötigt werden, gegen ihr Gewissen zu stimmen. Man sollte Strafantrag gegen Merkel stellen wegen Meineides.

  21. …unsere armen Nachkommen…..

    Aber Berlin hat es ja wieder gezeigt: Die Wähler sind ja mit absuluter Mehrheit einverstanden!

  22. Das ist Verrat am deutschen Volk.
    Diese Abstimmung wird einmal in die Geschichtsbücher eingehen.
    Die Ausplünderung Deutschlands ist nun besschlossene Sache.

  23. „523 Ja- und 85 Neinstimmen spiegeln nicht die Meinung des Volkes wieder. … Das System ist todkrank.“
    #19 Heimat (29. Sep 2011 13:46)

    Diese totale Diskrepanz zwischen Volks- und „Volksvertreter“-Meinung wurde auch schon im Fall Sarrazin deutlich. Sie sagen es auch noch ausdrücklich!

    … Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). Deutschland sei ein Einwanderungsland, „und auf die Liberalität und Offenheit unserer Gesellschaft können wir stolz sein“, so die FDP-Politikerin. Es müsse ganz klar sein, daß Sarrazins Thesen „nicht ansatzweise Auffassung der im Bundestag vertretenen Fraktionen seien“.
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M561497a1ef7.0.html

  24. Das sind die Aufrichtigen:

    Bei der Union stimmten mit Nein: Wolfgang Bosbach, Thomas Dörflinger, Herbert Frankenhauser (CSU), Alexander Funk, Peter Gauweiler (CSU), Josef Göppel (CSU), Manfred Kolbe, Carsten Linnemann, Thomas Silberhorn (CSU), Klaus-Peter Willsch. Enthalten hat sich Veronika Bellmann.

    Bei der FDP stimmten mit Nein: Frank Schäffler, Torsten Heiko Staffeldt, Jens Ackermann. Enthalten hat sich Sylvia Canel

    Bei der SPD votierte Wolfgang Gunkel als einziger Abgeordneter mit Nein. Ottmar Schreiner enthielt sich. Drei Abgeordnete nahmen nicht an der Sitzung teil.

    Bei den Grünen gab es eine Enthaltung: Hans-Christian Ströbele. Die übrigen 67 Abgeordneten stimmten mit Ja.

  25. Mit Angela in den Untergang, Hurra!

    Weil es so wichtig ist, hier nochmal.

    Das Problem ist ja auch noch viel, sehr viel tiefgehender, als es in den Lügenmedien überhaupt angesprochen wird.

    Denn so called “Journalisten” verstehen nicht ansatzweise, worum es beim Ganzen geht.

    Zur Nachhilfe sollte jeder Mensch in Deutschland Nachfolgendes dringend lesen:

    http://www.br-online.de/content/cms/Universalseite/2011/09/26/cumulus/BR-online-Publikation-ab-10-2010–250832-20110926082541.pdf

    Ich verspreche 99% der Leser neue und wichtige Erkenntnisse. Bitte über die ersten 2 trockenen Seiten hinweglesen. Dann wird es ultraschockierend. Der Ausverkauf Deutschlands ist bereits heute exakt drei mal schlimmer, als er in den Medien überhaupt diskutiert wird. Mit Ausnahme des „vielbeachteten“ alpha Forums auf Bayern alpha.

  26. Was für anständige Hinterbänkler aber auch, die gehorchen aufs Wort.
    So haben sie es immer schon gemacht und bei der nächsten Abstimmung läuft es wieder so.

    Es geht aber trotzdem abwärts.

  27. Wie sagte
    Papst Benedikt XVI vorm Bundestag:

    (Zitat-Anfang)
    Natürlich wird ein Politiker den Erfolg suchen, der ihm überhaupt die Möglichkeit politischer Gestaltung eröffnet.

    Aber der Erfolg ist dem Maßstab der Gerechtigkeit, dem Willen zum Recht und dem Verstehen für das Recht untergeordnet.

    Erfolg kann auch Verführung sein und kann so den Weg auftun für die Verfälschung des Rechts, für die Zerstörung der Gerechtigkeit.

    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“,

    hat der heilige Augustinus einmal gesagt.
    (Zitat-Ende)

  28. Da beglückwünschen sie sich gegenseitig für den Ausverkauf, besser Diebstahl am [nicht nur] deutschen [hart und ehrlich erarbeiteten!] Vermoegen, das ja selbst nur mehr geliehen ist.

    Geholfen ist damit niemandem. Das Desaster nicht aufgehoben nur aufgeschoben, dafuer danach umso groesser.

    Wir erleben heute wie die gesunden, natuerlichen Gesetze und Kraefte des freien Marktes -uebrigens die einzige Basis auf und durch welche WAHRE Hilfe funktionieren kann- ausser Kraft gesetzt werden. Die verantwortlichen Zentralbanker und Politiker von jeder Haftung bzw Verantwortung freigestellt.

    Es ist eine Suende die sich in Tragweite und Konsequenz nicht in Worte fassen laesst.

    Ein Land mit unproduktiver Wirtschaft muss fuer internationaler Unternehmer entsprechend kostengünstige Investitionsmöglichkeiten anbieten können, mit entsprechend günstigen -der realen wirtschaftsleistung entsprechenden- Löhnen und Bedingungen.
    Das was die Falotten hier betreiben macht genau diese Korrekturen unmöglich, zementiert den Status Quo, macht das Land zum Vasallen der Zentralbanker und Gläubiger, und das Problem bleibt obendrauf bestehen wie es ist. Dies sind die ungesunden Verzerrungen des Systems, des Apparates.

    Mit „Hilfe“ hat dies alles jedenfalls als ALLERLETZTES was zu tun.

    5VOR[20]12!!!

  29. Wenn alles den Bach runtergegangen ist, dann warte ich auf die Reaktionen der Abgeordneten.

    Mal sehen, wer dann als der Schuldige auserkoren wird.
    Vielleicht die Globalisierung ? die Demographie ? Die Märkte ? Die Chinesen ? Die Russen ?
    oder wir Menschen, weil wir nichts verstanden haben.

  30. Die Rede Schefflers war ausgezeichnet!

    Ein Aspekt des Ermächtigungspaketes, der noch zu wenig im Bewusstsein ist wird in diesem EF Beitrag dargestellt:

    http://ef-magazin.de/2011/09/29/3208-rettungsschirme-wollt-ihr-den-totalen-plan

    Wie der Abgeordnete Carsten Schneider SPD, heute im Bundesstag erklärte, seien nicht Griechenlands Schulden ( Konsum auf Kredit) Ursache der Kriese, sondern der frevelhafte Außenhandelsüberschuss Deutschlands.

    Das heißt: Dass die produktiven deutschen Arbeiterschweine durch die hohe Qualität ihrer Arbeit und daraus erwachsender Konkurenzfähigkeit ihrer Produkte auf dem Weltmarkt, den griechischen Staatsangesellten und Rentnern, deren Lebensstandard nur durch wachsende Schuldenaufnahme gehalten werden kann, Etwas wegnehmen.
    Denn, so ist die Logik, ein in Deutschland hergestelltes Qualitätsprodukt, das auf dem Weltmarkt verkauft wird, ist ein griechisches Qualitiätsprodukt auf dem Weltmarkt weniger. Dass es diese konkurenzfähigen griechischen Produkte weitestgehend nicht gibt( und damit auch nicht die Einnahmen,die der Verkauf brächte), wird also nicht als Folge der politisch kulturellen Struktur Griechenlands,angesehen,sondern als Ergebnis egoistischen Fleißes der Deutschen Arbeitnehmer und Unternehmer.

    Hierzu bietet der ESM Regulative Instrumente zur Bestrafung an !

    Er spiegelt die lange erhobenen Wünsche, vor allem Frankreichs, nach wirtschaftlicher Kastration Deutschlands wunderbar wieder.

    In den englischen Medien werden wir Zipfelmüzten bereits mit Mitleid bedacht.

    Also unbedingt den EF Beitrag lesen bevor Sie Ihrem Abgeordneten schreiben!

  31. hat den wirklich ernsthaft jemand daran geglaubt dass es keine Mehrheit gibt?

    Selbst die bescheuerte SPD stimmte dafür obwohl doch aus Prinzip dagegen…

    dieses Land ist nicht mehr zu retten. Ich habe so die Schnauze voll!

    Jeden Tag reisse ich mir als kleiner Mittelständler mit 20 Mitarbeitern den Arsch auf und wenn der Laden nicht mehr läuft ist Ende. Da gibts dann keinen Rettungsschirm

    Im Prinzip hatte Gysi heute Recht: es handelt sich um ein Banken Rettungsschirm, vor allem um Französische Banken.

    Aufgrund der deutschen Kriegsschuld muss Angela „alternativlos“ Sarkozy helfen sprich den Franzbanken…

  32. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe: „Diese Koalition stellt sich in großer Geschlossenheit der gemeinsamen Verantwortung“, erklärt er in Berlin. Das Abstimmungsergebnis sei ein starkes Signal für Europa. „Die breite Mehrheit im Parlament zeigt deutlich: Deutschland steht klar zum Euro und zu den Schutzmaßnahmen für unsere Währung.“

    N E I N verdammt noch mal, ihr anmaßenden Narren. Ihr steht vielleicht klar zum Euro und zu eurer Währung. Ihr seid aber NICHT Deutschland. Ihr repräsentiert NICHT die Mehrheit des Deutschen Volkes. Für die Mehrheit des Deutschen Volkes ist der Euro NICHT „unsere“ Währung. Und für die Mehrheit ist dieses Europa auch NICHT „unser“ Europa.

  33. Unfassbar!

    Keine Diktatur hat dem eigenen Volk derart geschadet im Interesse fremder Mächte!

    Und da ist es kein
    Reiner Zufall,
    dass die Bonzen nur noch Hohn und Spott für uns übrig haben.

    In PHOENIXA gegen 13.00 Uhr heute:

    CDU-Altmaier, seit 1990 Bonze verkündet:
    Die Deutschen stehen zu ihrer Verantwortung.

    Was für ’ne Verantwortunt?
    Für das Elend der ganzen Welt?

    Ein guter Tag für Deutschland.
    Wer findet es gut, wenn wir um abertausende entreichert werden?

    Alle gehören in den Gulag!
    Mal bei Putin nachfragen, ob noch Reste vorhanden sind. Für den Wiederaufbau geben wir den Deliquenten Hämmer, Sägen, Spaten und Äxte mit. Jedem dazu einen Sack mit Saatkartoffeln.

    Guter Vorschlag?

  34. Und wer hat gegen den Euro-Sozialismus gestimmt? Die gesamte Linkspartei sowie Herr Ströbele von den Grünen!
    Das wird für viele PI’sche „Kommunistenjäger“ schwer verdaulich sein. 😀

  35. #45 Besserdenker (29. Sep 2011 14:31)

    “Und wer hat gegen den Euro-Sozialismus gestimmt? Die gesamte Linkspartei sowie Herr Ströbele von den Grünen!
    Das wird für viele PI’sche “Kommunistenjäger” schwer verdaulich sein.”

    Deine Lachnummer kannste steckenlassen.

    Das machen die immer so, um das Volk zu verblöden – als ob sie dieses und ihre Interessen vertreten.

    Die wissen ja ganz genau, das das Ergebnis nicht von ihnen abhängt und da können sie sich an die rote Brust klopfen und behaupten: Wir waren schon immer dagegen.
    Besonders wirksam ist es, wenn sie auch noch davon profitieren – wie bei den DIÄTEN-Erhöhungen.
    Kein
    Reiner Zufall,
    wie uns ein x-denker weismachen will!

  36. Die Rede Schefflers war ausgezeichnet!
    #41 JeanJean (29. Sep 2011 14:21)

    Hier ein ebenso ausgezeichneter Artikel von Schäffler:
    http://www.faz.net/artikel/C30638/standpunkt-eu-superstaatsgruendung-aus-angst-vor-crash-30686321.html
    ——————
    Mal sehen, wer dann als der Schuldige auserkoren wird. Vielleicht die Globalisierung ? die Demographie ? Die Märkte ? Die Chinesen ? Die Russen ?
    #39 Auf ein Wort (29. Sep 2011 14:20)

    Nein, PI! 🙂
    ————–
    Mir ist schlecht…
    #35 drei_komma_einsvier (29. Sep 2011 14:10)

    Auch in dieser Schreibweise geläufig: „Izmir schlecht … “
    http://de.wikipedia.org/wiki/Izmir
    ————-
    Ne, hatte nichts damit zu tun
    #32 Enten Eller (29. Sep 2011 14:08)

    War eh nur dumm dahergeredet, wollte halt irgendwie das Eichsfeld unterbringen. 😉

  37. Es ist ein Fehler, das Ethische (Recht) und das Weltgeschichtliche (Politik) in einem System (Staat) zusammenzuhegeln.

    Wer sollte uns denn vor einer durchgeknallten Politik schützen, wenn nicht der Staat? Aber dazu müsste er sich vom Weltgeschichtlichen unterscheiden. Bei uns ist er leider dem Weltgeschichtlichen zur Beute geworden.


    „Die Zeit der Unterscheidungen ist vorbei,
    das ‚System‘ hat sie überwunden“ (Kierkegaard).

  38. » PI: Ab heute sind Sie 1000 € ärmer!

    Reicht nicht! Meine Enkel auch, und die haben gar kein Geld!
    Baby in der Wiege! Fötus im Bauch – soeben ist meine große family um rund 20.000 € pro Jahr vom schnöden Mammon entlastet.
    Prost.

  39. Es geht gar nicht um die Rettung Griechenlands. Dort ist die Sache längst gelaufen. Worum es geht ist die Rettung der Französischen Banken.

    Wenn Griechenland pleite geht, dann muss man die größten französischen Banken mit einigen Hundert Milliarden Euro unter die Arme greifen.

    Frankreich, dessen Schulden die 90-Prozent-Marke überschritten haben, und dessen Wirtschaft nicht in gang kommt, kann das nicht. Sonst würden seie schulden mit einem Schlaf auf weit über 100 Prozent ansteigen.

    Also springt Deutschland ein und zahlt für die Franzosen.

  40. Das Deutsche Volk sollte per sofort die Direkte Demokratie einführen, vielleicht kann dadurch der Verfall Deutschlands noch umgerissen werden.

  41. Gysi war deshalb dagegen, weil er sich mit den Demonstranten in Athen, Madrid etc. solidarisch zeigen wollte. Kurzum: Die Linke ist aus gutmenschlichen Gründen gegen den Rettungsschirm, nicht wegen dem deutschen Steuerzahler. Dem Steuerzahler war die Linke schon immer egal, hauptsache die eigene Klientel (Hartz4 Empfänger, Streetworker, Berufsdemonstranten) wird nicht geschröpft.

    Heute wurden im Bundestag französische Banken gerettet, mehr nicht. Man kann auch sagen, es wurde Zeit gekauft.

  42. OK, Merkel ist gerettet. Aber wie ist das jetzt mit Rösler? Hat der nicht vorher Sprüche geklopft und bleibt der trotzdem? Es wäre doch zwingend logisch, dass der jetzt den Parteivorsitz abgibt.

    Das ist Politik. Reine Lüge ohne Substanz.

  43. Heute freuen sie sich, die Merkels unserer Politik Morgen geht der ganze Spass von vorne los.
    Die Politiker haben keine Lösung und werden auch keine finden, weil ihnen letztlich auch dern wirkliche Durchblick fehlt.
    In Mecklenburg ist die Hohe Kunst des Finanzwesens nicht gelehrt worden.

  44. Mit der Meldung hättet ihr euch Zeit lassen können. War doch schon vorher klar wie die Abstimmung ausfällt!

  45. Euro geht tot:
    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Unicredit-Banker-malt-schwarz-article4414281.html

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, für uns muß sich die Frage stellen:
    1) Schaffen es unsere Banken bis dahin sich von den Riesikoanleihen zu trennen oder müssen wir die Banken mit neuem Kapital aufstocken.
    2) Austritt aus der Währungsunion.
    3) Austritt aus dem Schengenraum.

    Ich denke das könnte klappen. Die Regierung muß nur noch so ca 2 Jahre bestehen und die Banken müssen mitdenken. Kann jemand mal die Banken anschreiben?
    ir@commerzbank.com

  46. #44 WH6315 (29. Sep 2011 14:22)

    CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe: „Diese Koalition stellt sich in großer Geschlossenheit der gemeinsamen Verantwortung“, erklärt er in Berlin. Das Abstimmungsergebnis sei ein starkes Signal für Europa. „Die breite Mehrheit im Parlament zeigt deutlich: Deutschland steht klar zum Euro und zu den Schutzmaßnahmen für unsere Währung.“
    Jaja, für große Worte war man in Deutschland immer schon anfällig. Vor allem, wenn man sich in gewähnter „Nibelungentreue“ für die anderen den … nun ja. Unpathetisch und erbarmungslos sind die Fakten (siehe #43 DerHinweiser und andere).

  47. Zur Stützung dieses Unternehmens muß halt in den Industrien eingespart werden,in diesen Falle sind natürlich die Integrationsindustrie, die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmenindustrie und last but not least die Entwicklungshilfeindustrie, mit Vorzug zu nennen….[..] 😀
    Es ist Gefahr in Verzug, nützen wir also die Gelegenheit uns von diesen Industrien zu trennen. :mrgreen:

    Gruß

  48. AN: #28 The_ Abyss (29. Sep 2011 14:03)

    Staatsanwaltschaft Bonn: „Der von dem Bundeskanzler und seinen Ministern zu leistende Amtseid, Artikel 64 in Verbindung mit Artikel 56 des Grundgesetzes ist ein politisches Versprechen und kein Eid in einem gerichtlichen Verfahren. Er wird von der Strafvorschrift des § 154 des Strafgesetzbuches nicht erfasst.“ Ein Freibrief für die Politik.

    WEHRT EUCH!!!

  49. #67 Kara Ben Nemsi (29. Sep 2011 15:14) “Nibelungentreue”

    Dann passt das hier ja gut rein…

    http://www.damals.de/img/damals_heftthemen/Schatz0311.jpg

    Wie einst Hagen von Tronje den Schatz der Nibelungen im Rhein versenkt hat, versenkt Mutti Deutschlands Geld im Hellespont…..

    Es stellt sich nur die Frage, wenn Mutti die Rolle des Hagen übernimmt, wie das Ende des Nibelungenliedes sich dann darstellt?

    Hagen landet im Kerker…ok.
    Die Hunnen, das sind, wie schon des öfteren, die bösen, also rechtspopulistischen Deutschen, aber wer sind die Burgunder?
    Die französischen Banken vielleicht?

    Bleiben folgende Fragen offen:
    Wer ist Etzel?
    Wer ist Kriemhild?

    Und vor allem wo ist Siegfrieds Schwert?

  50. Nun, wir Europäer könnten ja versuchen, den ganzen Dreck aus unseren Staatsbilanzen den USA anzudrehen, so wie die es jahrzehntelang mit uns und der halben Welt taten.

    Hahahahahahahahaha 🙂 🙂 Pruhuhuhuuusstt! 😛 😛

    Nee nee, 2012 ist „Schicht im Schacht“ mit diesem sogenannten „Finanzsystem“, das mittlerweile zur schlimmsten globalen Mafia verkommen ist. Da ist jede Mafia der Welt ehrlicher und produktiver, als dieser Politiker-Banken-Journaille-Meschpoken-Verein.

    Wenn man das, was dann dringend nötig ist zu tun, solchen Menschen wie Merkelowa oder Sarg Ozy oder Brack Obimbel überlässt, dann Gnade und Gott – ein neues finsteres Zeitalter „was born“ – über 100 Jahre lang „Lichter aus“.

    Und immer immer immer immer wieder lässt sich Deutschland immer weiter und weiter ausplündern. Willfähriger als je zuvor und in einem mittlerweile atemraubenden Tempo verrät Merkelowa jedes, aber auch wirklich jedes Anrecht der Deutschen auf eine auch nur halbwegs anständige und an dt. Interessen orientierte Politik.

    Bis es jeder wahrgenommen hat, der für mich mit ganz großem Abstand schockierendste Text (einschließlich Koran!), den ich in den letzten Jahren gelesen habe – und dabei wußte ich vorher schon recht viel dazu:

    http://www.br-online.de/content/cms/Universalseite/2011/09/26/cumulus/BR-online-Publikation-ab-10-2010–250832-20110926082541.pdf

  51. #1 allah (29. Sep 2011 13:22)

    Unser Land ist hochverschuldet und trotzdem alimentieren und unterstützen wir die halbe Welt…

    Was jammert Ihr hier immer herum? Zahlt keine Steuern, dann können die auch keine Kohle mit vollen Händen zum Fenster hinausschmeißen.

    Und:

    „Unser Land“, war wohl ein schlechter Witz. Als Quetschkartoffeln seit ihr noch geduldet, das war es dann auch schon.

  52. Der Hermann Gröhe ist komisch. Der hat mir bestätigt, dass nach seiner Sicht der Islam mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Der Theologe Gröhe!

  53. Nebenbei, kein Politiker will Griechenland retten. Sarkozy will die französischen Banken und Frankreich retten. Wenn wir das bedenken, dann macht alles wieder Sinn.

  54. @31 Biloxi

    … Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). Deutschland sei ein Einwanderungsland, „und auf die Liberalität und Offenheit unserer Gesellschaft können wir stolz sein“, so die FDP-Politikerin. Es müsse ganz klar sein, daß Sarrazins Thesen „nicht ansatzweise Auffassung der im Bundestag vertretenen Fraktionen seien“.

    Es geht mir völlig am Allerwertesten vorbei, was die Auffassung der Schnarre und des Restes der kriminellen Nomenklatura am Platz der Republik 1 ist. Insgeheim wünsche ich mir immer mehr, dass unser Land alsbald völlig gegen die Wand fährt. Dann hat auch die Sch…-EU und der Rest dieser politischen Missgeburt fertig. Die Halbwertszeiten von Diktaturen werden zum Glück immer kürzer.

  55. Hauptsache die Abgeordneten der Regierung haben ihre Posten um 2 Jahre verlängert. Wenn es schief geht, kümmert es sie am wenigsten.

  56. #19 pellworm (29. Sep 2011 13:43)

    Leider bin ich nicht in der glücklichen Lage Steuern hinterziehen zu können. Mir werden die Zwangsabgaben direkt abgezogen.

    Dazu braucht man keine steuern hinterziehen, es geht ganz legal.

    Da ich die Frage aber als rhetorische verstehe (so sind PI-ler ja nun mal), beantworte ich sie nicht. Aber mit ein wenig Suchen wirst Du hier bei PI meine Antwort finden. Ich wiederhole mich nämlich höchst ungern, zumal auf rhetorische Fragen.
    #41 Auf ein Wort (29. Sep 2011 14:20)

    Wenn alles den Bach runtergegangen ist, dann warte ich auf die Reaktionen der Abgeordneten.

    Mal sehen, wer dann als der Schuldige auserkoren wird.

    Na, in Geschichte hinter der Säule gesessen, wie?

    Wie immer ist das Volk schuldig, denn es hat sie ja gewählt – wie Hitler und Honecker.

  57. Na gut, vielleicht habe ich es in der ersten Wut etwas zu harsch ausgedrückt, wer dagegen gestimmt hat, hat sicher mit einigen unangenehmen Konsequenzen zu rechnen, wenn es keine Kanzler-Mehrheit gegeben hätte wären die wohl umso unangenehmer gewesen…
    Also eine Mischung aus VERRÄTERN und RÜCKRATSLOSEN!

  58. Die Bürgschaftwird uns noch auf die Füße fallen.

    Alle im Bundestag vertretenen Parteien kann man wohl in der Pfeife rauchen. SPD und Grüne würden uns in kürzester Zeit (Eurobonds) in den Staatsbankrott führen; die würden ja auch noch die Türkei mit ihren innenpolitischen Problemen (PKK, Islamismus) in die EU aufnehmnen.

  59. Die Zeiten, wo wegen solchen Problemen gar Kriege in Europa geführt wurden, sind zum Glück vorbei. So ist es an der Zeit, den europäischen Freunden einerseits klar zu machen „wir lassen Euch nicht allein“ und helfen Euch. Andererseits muss ebenfalls klar sein, dass die betroffenen Länder etwas tun müssen. Sparen, dass es kracht – das gilt derzeit für Griechenland. Dann wird dieses Land nicht alleine gelassen und kommt hoffentlich wieder auf die Beine.

  60. „Wollt ihr den totalen Euro?“

    Irgendwie stelle ich mir die heutige Abstimmung so ähnlich vor.
    😉

    Nur unter umgekehrten Vorzeichen;
    Damals waren die Leute verbissen auf den Nationalen Sozialismus getrimmt, während die Trimmung heute auf den Internationalen Sozialismus ausgerichtet ist.

    Das Ergebnis ist dasselbe:
    Deutschlands Bürger zahlen.

  61. #78 Iwan Sirko 1969 (29. Sep 2011 16:17)

    #71 Ausgewanderter (29. Sep 2011 16:06)

    Was willst Du mir damit sagen?

    Dieses typisch deutsche mit dem Finger auf andere zeigen und den Balken im eigenen Auge nicht erkennen?

    Deutschland hat keine Korruption, die EU auch nicht? Und so marode wie Euer Finanzsektor ist der unsere nicht.

    Hier plündert man nicht das eigene Volk aus, die Steuern halten sich in äußerst engen Grenzen. Als Gutverdiener zahle ich 15 Prozent Steuern und Abgaben, Schachtel Zigaretten unter einem Teuro, heute fiel Stronm an, rund acht Teuro für den Monat.

  62. Wie weit Abgeordnete doch von der Realität des täglichen Geldverdienens entfernt sein müssen: Es ist ja nicht ansatzweise eine knappe Entscheidung gewesen…

  63. Erinnert sich noch jemand an das?

    http://www.welt.de/wirtschaft/article13632806/Nokia-schliesst-seine-Produktion-in-Rumaenien.html

    Handygigant Nokia baut 3500 Stellen ab – und schließt dabei das Werk im rumänischen Cluj, das als Ersatz für die Produktion in Bochum geschaffen wurde.

    Der finnische Handyriese Nokia zieht die Sparschraube weiter an und streicht zusätzliche 3500 Stellen. Das Werk im rumänischen Cluj mit 2200 Beschäftigten werde zum Jahresende geschlossen, kündigte das Unternehmen an. Nokia hatte die Produktion erst 2008 gegen Proteste der deutschen Politik und Gewerkschaften von Bochum dorthin verlegt. Seinerzeit hatte sich der Konzern von der Fertigung in Siebenbürgen Kostenvorteile versprochen.

  64. Merkel und ihr europäischer Superstaat.

    Wie Wahnsinnig blöd und machtgeil ist dessen Volkskammer !

    Europa hat diesen Verein nicht gewählt.

  65. #75 Ausgewanderter

    da haste recht! Die Deutschen werden von den Politikern nur noch geduldet um sie auszupressen! Ansonsten ist ja keiner so doof wie die Deutschen! Die karrieregeilen Deutschen malochen sich ins Nirwana, bekommen keine Kinder weil sie sich im Job selbst verwirklichen wollen (was die deutschfeindlichen Politiker erfreut), und merken dabei gar nicht, dass dies nur Propaganda ist um die Deutschen maximal über Steuern ausbluten zu können (und das dabei ihre Kultur langsam aber sicher untergeht merken sie auch nicht)! Denn die MultiKultiIslamisierung über Masseneinwanderung, die EU und den Euro muß ja irgendwer bezahlen.

  66. Ich frage mich…….wie ginge es ohne ESM weiter? Ich frage mich….welche (negativen) Konsequenzen hätte ein Scheitern des ESM für den größten Exporteur der EURO-Zone? Ich frage mich….wieviele Banken wohl zusammenkrachen oder teuer „gerettet“ werden müssten? Und ich fraqge mich…..wieviele Arbeitsplätzte würden nebest dem Kapital und der Kaufkraft vernichtet werden? Wollen Sie das?

    Leute, Leute – wer in solchen Fragen keinen kühlen Kopf bewahrt und sich von plattem Populismus blenden lässt, kann sich kein objektives Bild machen. Dieses Video ist eines der schlimmsten Zerrbilder der letzten Jahre! Ist das etwa demokratisch? Mit Ängsten der Menschen spielen, Risiken aufbauschen und Chancen ignorieren? Das hat nichts mit Realpolitik zu tun, das sind Fieberträume eines Michmädchens! Ach ja, solche „Zerrbilder“ und Fiebervision schaden unserem ureigenen Interesse enorm, auch das sollte langsam durchgesickert sein. Es kann noch niemand glauben, dass es beim ESM nur um solch kleine Länder wie Portugal oder GR. geht, oder dass unsere Regierung einen ESM unterstützt, wenn er dt. Interessen schaden würde? Was für ein Bild von nationaler Politik wird da eigentlich vermittelt? Schäuble, Merkel und Co. denken zunächst an unsere eigenen Interessen, das steht außer Frage!

  67. Hey Leute, ein wenig Aufmunterung gefällig ?

    Hier ist sie. Lest Euch mal bei weltonline zu diesem Thema durch.

    Vor allem die kommentare haben es in sich. Haben wir da etwa ein paar Mitstreiter und wissen es nicht ? Oder kommt weltonline mit dem zensieren nicht mehr mit ? Oder, ist jetzt nach diese Schmierenkomödie von heute morgen auch weltonline endlich aufgewacht ?
    Hat weltonline festgestellt, dass das mit Demokratie nichts aber gar nichts zu tun hat ?
    Oder fürchten sie um ihre Pfründe, weil sich bald kein einziger Deutscher mehr eine Print-Presse leisten kann, geschweige denn ein Abo ?

    Fragen über Fragen…….

  68. Hallo
    #104 Euro-Vison (29. Sep 2011 19:31)

    Das sehen viele Europäer nicht so, weder die Griechen, noch die Slowaken usw..
    Das Diktat was nun den jeweiligen Nationen aufgebrummt wird, spaltet EUROPA !
    Wir werden das erleben.

  69. #88 nicht die mama

    Wollt ihr den totalen Euro – totaler und radikaler als ihr euch vorstellen könnt?
    (Begeisterung und glückliche Gesichter im Forum)

    Genau das fiel mir auch bei der ‚demokratischen‘ Entscheidung unserer ‚Volkskammer‘ ein. Als die historischen Sätze fielen, dauerte es gerade noch zwei weitere Jahre bis zum Schluss-mit-lustig. Das könnte unsere Polit-Elite diesmal auch wieder hinbekommen…

  70. #104 Euro-Vison

    haste es immer noch nicht begriffen! Alles rund um Euro und EU ist eine einzige Lüge! Dieser ganze Staat ist auf Lügen aufgebaut! Nichts haben sie jemals eingehalten, alles war nur Blendwerk um den deutschen Michel ruhigzustellen, um gleichzeitig Deutschland radikal abzuschaffen. Der Euro war nie stabil, Schengen/Freizügigkeit führte zur Einwanderung von allein 200000 Roma ins Berliner(deutsche) Sozialsystem, obwohl das gar nicht hätte sein dürfen, die gewollte Islamisierung Deutschlands wird hinter Statistiklügen verborgen. Und so weiter!

    „Schäuble, Merkel und Co. denken zunächst an unsere eigenen Interessen, das steht außer Frage!“

    ist das Satire, kommste von der CDU?

    Deutschland hat total fertig!

  71. #90 Ausgewanderter (29. Sep 2011 17:46)

    Thailand hat ja bloß die Asienkrise ausgelöst, mit Auswirkungen bis heute.

    Studien weisen darauf hin, dass die öffentliche Infrastruktur 2007, vor allem in Thailand und Indonesien, schlechter als ein Jahrzehnt zuvor zu Zeiten der Krise gewesen sei. Investitionsausgaben seien durch die wirtschaftliche und politische Unsicherheit gesunken und Unternehmen seien bezüglich Fremdkapitalaufnahme immer noch sehr zurückhaltend.

    Es ist mir auch egal wie es in Thailand läuft. Ich liebe Deutschland, so wie viele in diesem Forum. Kenne Thailand. Zum Urlaub machen gut geeignet, aber dort leben will ich nicht.

    Wenn Du ein Problem mit deinem Dasein dort hast, dann musst Du das nicht an uns auslassen und in fast jedem Deiner Postings anmerken, wir würden „nur jammern, sonst nix tun, sollen keine Steuern zahlen“, was ja sehr „realistisch“ ist, daher meine Bezeichnung „Dummschwätzer“, und so weiter.

    Auswandern ist keine Leistung. Auch keine ist, sich ständig kilometerweit über andere zu stellen aufgrund dieser Nicht-Leistung. Wir jammern nicht! Wir diskutieren. Ja und wir beklagen zu Recht die Zustände. Aus einer breit angelegten, gesamtgesellschaftlichen, offenen, freien Diskussion der Probleme heraus entstehen gute Entscheidungen.

    Diese nötige Diskussion findet nur an wenigen Orten, wie diesem hier, statt. In den Medien selten, meist am Rande (mit ca. 0,1% Erreichbarkeit der Bevölkerung) und wenn doch mal breiter, dann verfälscht, verlogen und auslassend. Willst Du das Diskutieren hier verbieten? Natürlich nicht! Ziel Deiner Sticheleien ist nur die Politur eines ansonsten kleinen Selbstbewusstseins. Denn mit einem großen hat man Derartiges mitnichten nötig. Oder es ist doch der Komplex der verlorengegangenen Heimat. Andere als diese 2 Erklärungen für Dein (Kindergarten-)Verhalten gibt es nicht.

    Wenn Du das ständige Treten in unsere Richtung unterlässt, diese narzisstische Selbst-Überhöhung, dann können wir Freunde werden 🙂

  72. Wenn Grüne und Sozis einem Gesetz dieser Regierung zustimmen, kann dieses Gesetz nur zum Nachteil des sein.

    Ohne Krieg und Not wird das Vermögen unserer Nation für wirre Europa-Fantastereien auf’s Spiel gesetzt. Das dieser Plan grandios scheitern wird, ist eindeutig. Die Frage ist nur wann und in welcher Intensität.

  73. AN: #83 Lieber Anonym (29. Sep 2011 16:42)

    Also eine Mischung aus VERRÄTERN und RÜCKRATSLOSEN!

    Sie meinen sicher RÜCKGRATLOSEN…. WIR sind hier ja nicht aus „Peshawar“

    😉

  74. #104 Euro-Vison (29. Sep 2011 19:31)

    Lies das:

    http://www.br-online.de/content/cms/Universalseite/2011/09/26/cumulus/BR-online-Publikation-ab-10-2010–250832-20110926082541.pdf

    Wenn Du das ganz gelesen hast, und bei Deiner Aussage bleibst

    Schäuble, Merkel und Co. denken zunächst an unsere eigenen Interessen, das steht außer Frage!

    dann bist Du dem Schwachsinn verfallen.

    Aber im Ignorieren nachhaltiger Argumentation bist DU schon mehrfach aufgefallen.

    Insofern bist Du nicht ernst zu nehmen.

  75. Warum wurde nicht geheim abgestimmt?
    Nicht etwa weil es Merkel und ihr europäischer Superstaat es nicht zulässt.
    Es geht um Geld und Vermögen deutscher Wähler, um deren Wohlstand.

    Ungeachtet dessen so wie ein Diktat zu regieren, ist da nicht das Bundesverfassungsgericht gefragt und das sofort.

  76. So. Jetzt kann sich Frau Merkel sich wieder der Rettung des Weltklimas zu wenden. Und die Medien können wieder fett und mit allen Konsequenzen für 2050 feststellen: Es ist zu warm !!

  77. Mit Ängsten der Menschen spielen

    #104 Euro-Vison (29. Sep 2011 19:31)

    Wenn ich diese dumme Floskel schon höre, weiß ich sofort, was los: da hat einer keine Argumente! Merkwürdig (oder auch nicht), daß so etwas von konservativer Seite nie kommt. Wir sagen: die Menschen werden verarscht und belogen – und das können wir auch beweisen!

    Zur gefälligen Verwendungen darf ich Ihnen folgende weiteren Verbalversatzstücke aus dem Wortbaukasten der linksgrünen Dressurelite anbieten:

    Diffuse Ängste (das kommt noch besser als bloß Ängste, klingt noch dräuender, irgendwie), Stammtischparolen, populistisch, Vorurteile, undifferenziert, ausgrenzend, rassistisch, islamophob (christophob gibt`s gar nicht; merkwürdig, gell), menschenverachtend („Was soll man denn sonst verachten? Surfbretter?“ – H. M. Broder), Menschenfeindlichkeit ( © Heitmeyer), kulturalistisch … usw. usf.

    Übrigens pflege ich Ihre Beiträge schon seit einiger Zeit zu überscrollen; bin heute nur deshalb eingestiegen:

    #108 BePe (29. Sep 2011 19:47) –> #104 Euro-Vison –> haste es immer noch nicht begriffen!

    Nun hat ja PI ein weites, großes Herz und läßt Sie Ihren Unfug hier absondern. Aber ich an Ihrer Stelle hätte mich schon lange gefragt, ob ich hier im richtigen Blog bin.

  78. #109 Iwan Sirko 1969 (29. Sep 2011 19:48)

    #90 Ausgewanderter (29. Sep 2011 17:46)

    Wenn Du ein Problem mit deinem Dasein dort hast, dann musst Du das nicht an uns auslassen und in fast jedem Deiner Postings anmerken, wir würden “nur jammern, sonst nix tun, sollen keine Steuern zahlen”, was ja sehr “realistisch” ist, daher meine Bezeichnung “Dummschwätzer”, und so weiter.

    Ich hätte eher Probleme mit einem Dasein in Absurdistan. Mußte 2007 einige Wochen dort ertragen – grausam.

    Ihrjammert ja nur, davon will ich Euch abbringen.

    Als PAX Europa 5.000 Unterschriften brauchte, war es umöglich, die adurch PI zu generieren.

    Zu Ostern kam ein Beitrag über Türken, die ausgerechnet zu Ostern lautstarke Feiern abhielten. Angeblich suchte man juristischen Rat – ich gab ihn. Das hat aber keinen dieser Furzer interessiert, denn die wollten nur jammern.

    Ich kann unendlich viele solcher Beispiele bringen, die mir jeden Repakt vor der Masse meiner Landsleute genommen haben.

    Auswandern ist keine Leistung.

    Aha, schln zu wissen. Mach mal nach, danach sprechen wir uns wieder. Wieso wandern dann eigentlich nur die Leistungsträger aus, nicht die Durchschnittlichen? Fragen über Fragen.

    Auch keine ist, sich ständig kilometerweit über andere zu stellen aufgrund dieser Nicht-Leistung.

    Ich stelle mich hier über niemanden sondern zeige weitverbreitete Defizite auf. Das beginnt mit dem elenden deutschen Sozialneid, wonach Unternehmer Schmarotzer sind, deren Arbeitspläte aber gern genommen werden. Motto: Viel Geld, wenig Arbeit, viel Urlaub usw. Baut mal was eigenes auf, mit eigenem Geld, dann sprechen wir uns mal wieder!

    Wir jammern nicht! Wir diskutieren.

    Ja, es gibt auch Leute hier, die diskutieren. Aber die Masse jammert und wartet darauf daß DF sie erlöst.

    Ja und wir beklagen zu Recht die Zustände. Aus einer breit angelegten, gesamtgesellschaftlichen, offenen, freien Diskussion der Probleme heraus entstehen gute Entscheidungen.

    Ihr erhaltet die Zustände am Leben, wann begreift Ihr das mal?! Das beginnt damit, daß Ihr Steuern zahlt und diese Chaos-Combs auch noch wählt.

    Hahaha… Wo „entstehen“ hier denn Entscheidungen, „gute“ zunal? Jammern, Klugscheißern, alles besser wissen als andere. Das ist hier „Tagesgeschäft“.

    Ach ja: Entscheidungen wollen auch umgesetzt werden. Tut hier aber keiner – siehe oben.

    Willst Du das Diskutieren hier verbieten?

    Ich diskutiere gern, gern auch kontrovers. Zu verbieten habe ich hier nichts, nicht einmal das ständige Gejammer.

    Natürlich nicht! Ziel Deiner Sticheleien ist nur die Politur eines ansonsten kleinen Selbstbewusstseins. Denn mit einem großen hat man Derartiges mitnichten nötig.

    Ich habe ja schon bis hier her noch kein einziges Argument gefunden, aber jetzt greifst Du in die Mottenkiste der Linken, mit Diffamierungen. Ich habe ein recht gesundes Selbstbewußtsein, was sich schon in der Tatsache manifestiert, daß ich ausgewandert bin. Sonst säße ich wie Ihr da in Absurdistan immer nahe der sozialen Hängematte und jammerte wahrscheinlich mit Euch um die Wette. Tatsächlich habe ich gesagt: Das schaffst Du, Dir in einem anderen Land eine neue eigene Existenz aufzubauen. Nicht als Lohnsklave, sondern Freiberufler.

    Oder es ist doch der Komplex der verlorengegangenen Heimat.

    Ich habe keine „verlorene Heimat“, sondern ein Land verlassen, das hier – nicht zu Unrecht – Absurdistan genannt wird. Ich habe eine Heimat, die schönste die es gibt: Thailand.

    Wenn Du das ständige Treten in unsere Richtung unterlässt, diese narzisstische Selbst-Überhöhung, dann können wir Freunde werden 🙂

    Meine sog. Tritte sind Versuche, Euch aus dem Dornräschenschlaf zu erwecken und alles andere als natzistisch.

    Selbstüberhöhung… Wenn mich jemand fragt woher ich komme und er Deutschland hört, ist die Begeisterung über Land und Leute immer groß. Wenn ich dann aber daran denke, womit sich meine Landsleute am liebsten beschäftigen und sie tatsächlich gar nicht die Starken sind, als die sie sich gern sehen und als die sie in der Welt gesehen werden, dann geniere ich mich für sie. Übrigens bin ich für meine Leute hier ein typischer Deutscher: Pünktlich, zuverlässig und nicht „vertuntet“.

    Ich überlasse es Lion Edlers, Euch den Spiegel vorzuhalten:

    “Tatsächlich findet im Westen eine Art mentale Vertuntung der Gesellschaft statt, und das Epizentrum dieser mentalen Vertuntung ist Deutschland. Es herrscht eine linke Abscheu auf alles, was hart, stark, männlich, deutsch und rechts ist. Das Ergebnis ist eine Gesellschaft der Waschlappen, die duckmäuserisch und mimosenhaft auf ihre Feinde reagiert.”

    Denk mal drüber nach!

  79. Zitat Tagesschau:

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble warb ebenfalls um Zustimmung für den Rettungsschirm. „Wir sind in einer außergewöhnlich schwierigen Lage, weil die Nervosität an den Finanzmärkten groß ist“, sagte Schäuble im Bundestag. Sie drohe auf die Realwirtschaft überzugreifen. „Und deshalb ist es klug, dass wir unserer Verantwortung in großem Ernst wahrnehmen“, sagte er. Schäuble begrüßte zudem den Vorschlag der EU-Kommission für die Einführung einer Fianztransaktionssteuer. Die Bundesregierung werde alles daran setzen, „dass die Initiative so schnell wie möglich zu einem Erfolg gebracht wird“.

    Dann geben sie mal Gummi Schäuble, die Zocker sind jetzt aufgrund ihrer Poltik heftig drann am Geld verdienen.
    Sicheres Geld, der Steuerzahler bürgt.

  80. In einem anderen Beitrag sagte ich mal scherzeshalber, dass jetzt nur noch das Ermächtigungsgesetz fehlt, dann haben sich Deutschland und die Demokratie abgeschafft, denn 1933 verhalf das Ermächtigungsgesetz – verhöhnenderweise noch „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ genannt – Hitler (2 Monate vorher von von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt) dazu, die nationalsozialistische Diktatur errichten und ohne Zustimmung von Reichsrat und Reichstag Gesetze erlassen zu können (der Reichstag wurde auch aufgelöst). Auch damals haben viele Fraktionspolitiker die Wirkung eines solchen Gesetzes verkannt, sie verkannten die Gefährlichkeit des Nationalsozialismus. Auch heute verkannten viele, was es heißt, für den Rettungsschirm abzustimmen. Die heutige Situation ähnelt in frappierender Weise der von 1933. Auch hier sage ich:“Geschichte wiederholt sich,….. wenn man nicht aus ihr lernt!“ Willkommen im Vierten Reich!

  81. Hallo,
    ich kann mir nicht erklären wo das Geld herkommen soll für das wir ja nur bürgen müssen.
    Die riesegen Zahlen, von denen ich erst in den letzten Jahren gehört habe, vorher nur im Zusammenhang mit den Weiten im Weltall. Unser Staat ist mit mehr als 2 Billionen bei den Banken in der Kreide. Das Aufkommen für diese Zinsen sind schon erschreckend genug und jetzt dieser „Rettungsschirm???“ für die Zocker in den Banken! Ich habe den Eindruck das das Land ist in einer Verblödungsstarre. angekommen. Diese unsägliche Merkel ist der Sargnagel für das Land. Sie kommt aus einem System in der Sie das ja auch schon einmal erlebt hat. Auch damals hat der kleine Mann die Zeche bezahlt und die Bonzen haben den Rahm abgeschöoft.

  82. Wenn Merkel grinst und feixt … kann das nichts Gutes für das deutsche Volk bedeuten!

    Und wenn ich daran denke, dass ich – auf der vergeblichen Suche nach einer konservativen, freiheitlichen, demokratischen, nationale Interessen vertretenden und westliche Werte verteidigenden Partei – aus grober Dummheit zwei Jahrzehnte bei der CDU gelandet bin und es diesen ekelhaften Figuren auch durch meine Mitgliedsbeiträge noch ermöglicht habe, Infrastruktur und Machtpositionen aufzubauen, die sie jetzt fröhlich grinsend dazu missbrauchen, die autochthone, steuerzahlende Bevölkerung in den A…. zu treten, wird mir einfach nur übel, speiübel!

  83. #118 Ausgewanderter (29. Sep 2011 20:35)

    Was müssen Sie mit Ihrer widerwärtigen Arroganz ständig kompensieren? Dabei übersehen Sie allerdings, dass Sie sich in Beleidigungen ergießen:
    „Meine sog. Tritte sind Versuche, Euch aus dem Dornräschenschlaf zu erwecken…“

    Sie reden mit „Euch“ die Minderheit der PI-Leser an. Was wissen Sie über diese Menschen? Kennen Sie sie, wissen Sie, was sie tun? Viele von ihnen sind sehr engagiert, haben sich nicht „vom Acker gemacht“. Was wäre denn, wenn sich alle vom Acker gemacht hätten, wenn keiner gekämpft hätte?

    Auch ich könnte auswandern bzw. rückwandern, und zwar in das Land meiner Väter, ein wunderschönes Land, das Land der Wälder und Seen, im Norden das Meer, im Süden das Gebirge. Aber ich bin Deutsche, liebe Deutschland und werde mit Deutschland untergehen – oder nicht. Wenn jeder Kampf, jede Gegenwehr aussichtslos ist, wenn alles verloren ist, vielleicht verlasse ich dann das sinkende Schiff, aber niemals vorher.

    Wären Sie denn auch ausgewandert, wenn Ihre Freu eine Deutsche und keine Thai wäre? Wahrscheinlich würden SIE dann jammern und ihre Steuern zahlen. Man sollte nicht sein Denken auf andere projizieren, denn Sie kennen die Anderen, die Sie HIER anreden, nicht.

    Ich bin übrigens auch „Lohnsklave“ und sorry, dass ich auf solchen Beitrag geantwortet habe, was man in Zukunft nicht mehr tun sollte.

  84. Dieses Bild da oben ist ja nicht mehr zu toppen.

    Die lachen und grinsen, weil sie das Volk verraten und verkauft haben :mrgreen:

  85. #127 Gabriele (29. Sep 2011 22:02)

    Ich habe einiges getan, dazu müßte man aber meine Beiträge kennen und sich hier nicht als Neuzugang so echauffieren.

    Übrigens wissen diejenigen, die Euch lesen, sehr genau, ob sie gemeint sind oder nicht.

  86. #118 Ausgewanderter (29. Sep 2011 20:35)

    Gute Güte 🙂

    Deine Probleme mit Dir selbst sind größer als ich dachte – lass uns diese Diskussion beenden, sonst kommen mir wirklich noch die Tränen.

    Bin seit 13 Jahren Unternehmer (sende zum Nachweis gerne meine Internetpräsenz zu), aber reibe niemandem Wohlstand oder überhaupt irgendwas unter die Nase, um mich gut zu fühlen.

    Bei Dir scheint es unabänderlich in die Persönlichkeitsstruktur eingravierter Bestandteil zu sein, andere erniedrigen, Dich überhöhen zu müssen, z.B. hier ständig von „Euch“, und „Ihr“ zu sprechen ist Merkmal eines solchen defizitären Verhaltens.

    Besserwisserisch verhältst alleine Du Dich. Habe Dir schon in einem anderen Posting vor 2 Wochen gesagt, dass wir die falschen Adressaten sind, weil wir längst aufgewacht sind. Die übrigen 99% der Deutschen sind die Adressaten Deiner Ausführungen. Du intellektuell in der Lage sein, das zu kapieren?

  87. Geschichte widerholt sich nicht?

    Auszug aus „Wikipedia“:

    Der Begriff Machtergreifung bezeichnet den längeren Prozess, durch den die NSDAP die Demokratie beseitigte und ihre Herrschaft festigte; häufig wird er aber auch nur auf Adolf Hitlers Ernennung zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 bezogen.

    Der Ausdruck „Machtergreifung“ suggeriert, dass die NSDAP dem frei gewählten Parlament und dem Rechtsstaat die Macht gegen deren Willen und ausschließlich mit illegalen Mitteln entzogen habe. Tatsächlich jedoch hatte die NSDAP eine nicht unerhebliche Unterstützung in der Bevölkerung.

    Die Machtergreifung 2.0 der EUDSSR erfolgte GEGEN der Willen der Bevölkerung und mit billigung des „Rechtsstaates“.

    Egal wie Sie den heutigen Tag verbracht haben, behalten Sie Ihn gut in Erinnerung. Die Vernichtung der Europäischen Völker wurde manifestiert.

    Heil Erika! Viele Völker ein Reich eine Komission!

    In tiefer Trauer
    P.B.

  88. @ Ausgewanderter

    Du beschreibst unter #118 zutreffend, dass du keinerlei Respekt vor der Masse deiner Landsleute hast. Diesen hast du auch hier nicht.

    Ein jahrelanges Studium der deutschen Jurisprudenz, um sich dann nach Südost-Asien abzusetzen, ist auf den ersten Blick auch kein perspektivisches Highlight.

    Du führst dich ggü. anderen Kommentatoren bei PI gleichwohl ständig narzistisch-überlegen auf, und diese Selbstgefälligkeit macht dich nicht gerade zu einer respektablen Person.

    Mit deinen Worten:
    Denk mal darüber nach!

  89. @ #118 Ausgewanderter (29. Sep 2011 20:35)

    Ich überlasse es Lion Edlers, Euch den Spiegel vorzuhalten:

    “Tatsächlich findet im Westen eine Art mentale Vertuntung der Gesellschaft statt, und das Epizentrum dieser mentalen Vertuntung ist Deutschland. Es herrscht eine linke Abscheu auf alles, was hart, stark, männlich, deutsch und rechts ist. Das Ergebnis ist eine Gesellschaft der Waschlappen, die duckmäuserisch und mimosenhaft auf ihre Feinde reagiert.”

    Denk mal drüber nach!
    _________________________________________

    Deswegen habe ich dauernd Ärger mit meinen „Nachbarn“!

    Aber ganz Ehrlich:

    Du hast Deinen Arsch gerettet, singst uns hier Arien vor und meinst wir müssten das toll finden?

    Ist das Wort „Kameradenschwein“ zu Nazi?

    Mein letzter Herzschlag wird auf dem Boden meiner Heimat ausklingen……

  90. wenn man böse wäre könnte man ja auch sagen „wenn Europa bankrott geht gibt es nichts mehr zum Schmarotzen“
    und die die jetzt nur wegen Hartz IV hier sind .. sind dann möglicherweise schnell wieder weg weil auch Hartz IV nicht mehr bezahbar ist

    ich weiß es ist nur ein schöner Traum

    die Deutschen sind leider zu feige, zu devot und zu angepasst um auf die Straße zu gehen
    und diese Politiker die uns und unser Land verraten und verschenken in den manchmal etwas zu breit geratenen Arsch zu treten.

  91. Ein Bild für die Götter.
    Peinlicher gehts nimmer.

    Oberpeinlich, wie sich die devote,feige Herrenschaft um ihre Herrin scharrt. Wie man sieht, müssen die Pöstchen unbedingt gehalten und verteidigt werden. Schließlich ist das ja auch mit viel viel Geld zu verdienen verbunden.

    Selbst Ströbele, den ich als Politiker verachte, hat Kreuz gegen die Herrin/Kanzlerin gezeigt.

    Es wird gekungelt und getrickst und er deutsche blöde Michel schluckt alles, was man ihm vorwirft.

    Und weil es den Deutschen „noch immer“ zu gut geht, wollen sie nichts davon wissen, jedenfalls „noch“ nicht jetzt, dass Deutschland in eine sehr gefährliche Zukunft schliddert, geradewegs in den Sozialismus.

    Man träumt so vor sich hin und denkt pflegmatisch, was geht das alles mich an. Ist mir doch scheißegal, ob die Meinungsfreiheit und alles andere gekappt wird. Ich habe 3 Autos, Vater, Mutter, Tochter, also geht es mir doch gut und warum soll ich mir dann Gedanken um unser schönes Deutschland machen. Und sollte die Scharia eingeführt werden, so ist mir das auch scheißegal.

    Das ist der/die Deutsche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Comments are closed.